"Ringside Report" Thread - Folge 1 am 02.02.2022, 16.00 Uhr

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • "Ringside Report" Thread - Folge 1 am 02.02.2022, 16.00 Uhr

      WrestlingGames.de schrieb:

      2K kündigte via Social Media für heute einen "Ringside Report" an, wo es einen tieferen Einblick in WWE 2K22 inkl. dem Gameplay eines kompletten Matches geben wird.

      Unter folgendem YouTube-Link könnt ihr euch das anschauen:


    • WrestlingGames.de schrieb:

      Ringside Report zeigt über 9 Minuten Gameplay samt Entwicklerkommentar [Pressemitteilung]

      München – 2. Februar 2022 – 2K veröffentlichte heute den allerersten WWE® 2K22 Ringside Report – eine Videoserie, in der Einblicke in Spielelemente, Spielmechaniken und mehr gegeben werden. Das Video zum Ringside Report 1 präsentiert anhand des Gameplays von WWE 2K22 einige der Neuerungen, die die Reihe noch schlagkräftiger machen.
    • War schon ein vernünftiger Einblick ins Spiel. Auf den ersten Blick fallen beim reinen Anschauen eines Videos natürlich gar nicht so viele Neuerungen auf, aber es wirkte im Gegensatz zu den Vorgängern etwas authentischer. Es fühlte sich einfach wie kleiner Mann gegen RIese an. Rey Mysterio brachte ja nur wenige richtige Moves gegen Damian Priest durch und die einzige Animation, die eine Art Gewichtssystem vermuten ließ, sah auch ganz rund aus. Ansonsten wirkte es insgesamt ein Stück langsamer und mehr auf Schläge und Tritte ausgelegt. Ob und wie mir das am Ende gefallen wird, weiß ich noch nicht.

      Es waren aber auch wieder Dinge drin, die mich unglaublich stören. Das wäre zum einen der Ringrichter, der wieder so ein 0815-Modell hat und kein echter Referee zu sein scheint und sich einfach dermaßen undynamisch und steif bewegt, dass man sich fragt ob 2K beim Bewerben toller neuer Animationen eigentlich immer nur an die Wrestler und nie an das Drumherum denkt. Allein diese seit Jahren gleiche Haltung beim Pinfall - schrecklich. Dann gab es noch eine Szene, als Rey Mysterio Damian Priest einen Finisher verpasste und dieser den Kickout aus dem Pin schaffte - ist in Ordnung, passiert ja oft genug. Dass er dann aber so gut wie unerschöpft den nächsten Move direkt kontert und fit ist, stört mich. Das passiert im echten Wrestling auch so gut wie nie. Selbst wenn ein Finisher mal nicht zum Erfolg führt, ist derjenige, der ihn eingesteckt hat, danach erstmal etwas am Boden und bewegt sich nicht gleich wie ein junges Reh durch den Ring - zumindest sehr selten.

      Am Ende wird man selbst Hand anlegen müssen. Durch die ganzen neuen Optionen in der Steuerung kann ich mir wirklich nur schwer vorstellen, dass es so einsteigerfreundlich ist wie es die Entwickler hier beschrieben haben. Stört mich persönlich nicht, ich fuchse mich gerne da rein, es sollte aber dann auch intuitiv bleiben.
    • Rhyno schrieb:

      War schon ein vernünftiger Einblick ins Spiel. Auf den ersten Blick fallen beim reinen Anschauen eines Videos natürlich gar nicht so viele Neuerungen auf, aber es wirkte im Gegensatz zu den Vorgängern etwas authentischer. Es fühlte sich einfach wie kleiner Mann gegen RIese an. Rey Mysterio brachte ja nur wenige richtige Moves gegen Damian Priest durch und die einzige Animation, die eine Art Gewichtssystem vermuten ließ, sah auch ganz rund aus. Ansonsten wirkte es insgesamt ein Stück langsamer und mehr auf Schläge und Tritte ausgelegt. Ob und wie mir das am Ende gefallen wird, weiß ich noch nicht.

      Es waren aber auch wieder Dinge drin, die mich unglaublich stören. Das wäre zum einen der Ringrichter, der wieder so ein 0815-Modell hat und kein echter Referee zu sein scheint und sich einfach dermaßen undynamisch und steif bewegt, dass man sich fragt ob 2K beim Bewerben toller neuer Animationen eigentlich immer nur an die Wrestler und nie an das Drumherum denkt. Allein diese seit Jahren gleiche Haltung beim Pinfall - schrecklich. Dann gab es noch eine Szene, als Rey Mysterio Damian Priest einen Finisher verpasste und dieser den Kickout aus dem Pin schaffte - ist in Ordnung, passiert ja oft genug. Dass er dann aber so gut wie unerschöpft den nächsten Move direkt kontert und fit ist, stört mich. Das passiert im echten Wrestling auch so gut wie nie. Selbst wenn ein Finisher mal nicht zum Erfolg führt, ist derjenige, der ihn eingesteckt hat, danach erstmal etwas am Boden und bewegt sich nicht gleich wie ein junges Reh durch den Ring - zumindest sehr selten.

      Am Ende wird man selbst Hand anlegen müssen. Durch die ganzen neuen Optionen in der Steuerung kann ich mir wirklich nur schwer vorstellen, dass es so einsteigerfreundlich ist wie es die Entwickler hier beschrieben haben. Stört mich persönlich nicht, ich fuchse mich gerne da rein, es sollte aber dann auch intuitiv bleiben.
      schließe mich an .
      Neben den 0815 Referees stört mich auch das Modell von Booker T , genau der gleiche Mist wie bei 2K20 .
      Die wollen mir doch nicht erzählen das der gescannt wurde .

      Bisher für mich kein Kaufgrund.
    • TM10 schrieb:

      Rhyno schrieb:

      War schon ein vernünftiger Einblick ins Spiel. ..
      Bisher für mich kein Kaufgrund.
      Ohne jetzt wieder mit dem Thema der letzten Tage anzufangen aber das ist halt auch ein Punkt wieso es die letzten Tage so ausgeartet ist, auf beiden Seiten.

      Muss man den immer unter jeder Kritik egal ob negativ oder positiv immer sofort den Riegel vor schieben ob man es kauft oder nicht? Machen wir das jetzt bei jedem 2 Trailer bzw Screenshot.

      Es reicht doch für mich persönlich eine generelle Meinung ob man momentan 2k22 kauft oder nicht vor allem im Allgemein Thread aber jetzt bei fast jeden Post nur um indirekt zu sagen "daß Spiel ist scheiße wie ich es erwartet habe" oder "haha bin heiß auf das spiel sag ja bestell es sofort vor"

      Sorry das ich da jetzt nochmal einhaken musste
    • Also ich muss sagen was ich gesehen habe gefällt mir soweit schon sehr gut.

      Ich bin über die neue Waffen Physik wirklich froh ☺️.
      Am besten fand ich den kurzen Einblick beim Match Rey vs Kane....die Arena und die Stars sahen mega gut aus.

      Aber was mir bis jetzt noch nicht so gefällt, ist einfach das die wrestler wieder so schnell fit sind nach einem finsiher...hier wünsche ich mir mehr Realismus bzw. Das die wrestler dann Träger unterwegs sind.

      Die neue Kamera Ansicht ist noch ein wenig ungewohnt.
    • Ich weiß nicht...

      - kein Reversal Limit... was soll das bitte online werden? programmierte tasten mit dauerfeuer... viel spaß das zu erkennen und zu unterbinden...insbesondere mit dem nächsten Punkt.
      - button mashing beim kick out.... dann diese Aussage "all of the core actions or something you can discover by button mashing... eine Anbiederung an die nicht-wrestling affine Zielgruppe zu Lasten von strategischem Gameplay bzw. Match Planung?
      - entweder ist das mit dem button mashing und den core actions sehr limitiert, oder die, die gespielt haben, haben eher Street Fighter gespielt... fehlte nur noch "sho ryu ken" Feuerball :)
      - welche Version haben wir hier gesehen? xbox one, series x? pc?
      - was auch so altbacken wirkt ist immer die selbe animation ohne Nuancen... das könnte man auch mal ändern... dass das alles mehr visuelle dynamik kriegt...
      - Steuerung: Reversal und Block mit Y??? ich hab mich bei 2k20 schon schwer getan damit... und jetzt ist das wieder so komisch... mensch, ich hab doch die 2k19 steuerung drin und die war top. diese casualisierung... ich will die alte Steuerung wieder haben
      - die Producer Dame sagte ja "pick it up, try it out" - wen meinte sie damit? Influencer?... Phrase oder Demo? wie soll ich was ausprobieren, was ich (bis auf steam) nicht zurückgeben kann? im psn kann man ein gedownloadetes spiel nicht refunden...

      alles mehr Fragezeichen als Antworten... irgendwie unbefriedigend.
    • Also jedes mal erst in den Lock Up gehen zu müssen, bevor ich einen Grapple Move oder auch nur Irish Whip performen kann empfinde ich persönlich ja als absolut schrecklichen Rückschritt, der für mich den kompletten Matchflow killt.

      Und auch allgemein wirkt das Gameplay auf den ersten Blick - so komisch das vielleicht klingen mag - in gewisser Hinsichtirgendwie gleichzeitig sowohl unnötig verkompliziert als auch zu sehr simplifiziert. Gerade der Punkt, an den sich das Gameplay bis hin zu 2k19 entwickelt hatte, hatte für mich eigentlich die perfekte Balance zwischen beidem gefunden. Davon, das Ganze, nachdem man bereits bei 2k20 unnötig an der Tastenbelegung rumgeschraubt hat, nun noch weiter auf den Kopf zu stellen bin ich ehrlich gesagt alles andere als ein Fan...
    • Grafisch sahen die Szenen aus dem Match Rey vs Eddie deutlich realistischer aus. Keine Ahnung warum man diese Qualität scheinbar nicht in allen Arenen hinbekommt.

      Kamerawinkel find ich schwierig, bei mehreren Leuten im Ring bin ich mal gespannt wie es dann aussieht.

      Ansonsten war es ok so vom Flow, aber keine Ahnung warum man nicht Wrestlingmäsig vorher halt n bisschen abspricht was man zeigen will und so. Das sah teilweise aus als hätten zwei 4 jährige gegeneinander gespielt.
    • Wenn man aber nicht mal stilsicher wirkt und immer an der Steuerung rumwerkelt, ist es nicht geil.
      Natürlich kann man immer etwas ändern, hier hat man sich etwas an Fire Pro gerichtet bzw WWE Battlegrounds, aber das Spiel hat glaube andere Probleme.

      Der erste Eindruck wirkt recht okay, mehr aber auch nicht. Mal sehen wie es technisch letzendlich wird.
      Die größte Frechheit ist aber auch, dass die PC Version eine "old-gen" Version bekommt.

      Ich lass mich gern vom Gegenteil überzeugen, aber viel erwarte ich nicht. Zumal manche Animationen immer noch recht steif und hakelig wirken.
      Aber mehr als max. ein 10er werde ich nicht mehr ausgeben.
    • Cr4zyJ4y schrieb:

      Ich frage mich ja was alle immer mit der Steuerung haben?

      Fällt es euch wirklich so schwer sich um zu gewöhnen? Ist jetzt kein Angriff! Ich möchte es nur gerne verstehen/nachvollziehen :rolleyes:

      Persönlich komme ich mit jeder Steuerung klar und besonders die Kombination für Signature/Finisher fand ich seit 2K20 mega gut.
      Ist doch keine Frage des Umgewöhnens, sondern dessen ob Veränderungen nötig sind und vor allem zum Positiven oder Negativen hin gemacht werden. Die von mir erwähnte Vorschlatung des Lock Ups bei jeglichen Grapple Moves z. B. ist ein grundlegender Schritt weg von einem realistischen und flüssigen Matchablauf, bei dem es nicht darum geht ob man sich nun darauf einstellen kann, bestimmte Tasten drücken zu müssen oder nicht.
    • Rhyno schrieb:

      Es fühlte sich einfach wie kleiner Mann gegen RIese an. Rey Mysterio brachte ja nur wenige richtige Moves gegen Damian Priest durch und die einzige Animation, die eine Art Gewichtssystem vermuten ließ, sah auch ganz rund aus.
      Stimmt. Das ist mir auch aufgefallen. Ich hoffe, das Ganze kommt bei Big Men (a la Yokozuna z.B.) noch besser zur Geltung.

      Vipdom schrieb:

      Aber was mir bis jetzt noch nicht so gefällt, ist einfach das die wrestler wieder so schnell fit sind nach einem finsiher.
      Wir wissen ja nicht mit welchen Reglern gezockt wurde. Vielleicht wurden bestimmte Dinge so umgestellt, dass der eine dem anderen überlegen ist oder so, damit sie alles besser zeigen können.
      Vielleicht kann man unter den Optionen (wie in den letzten Teilen auch) die Finisher und Waffenstärke anpassen. Die Hoffnung, das das noch ein wenig realistischer wird, gebe ich nicht auf.

      Rikibu schrieb:

      button mashing beim kick out....
      In einem anderen Thread - @Enno hat in News gepostet - ist bestätigt, dass man auch eine Timingbasierte Kickout Steuerung nutzen kann. Also Button mashing ist nicht "verpflichtend"

      I
    • So, das lang erwartete Gameplay...und wann kommt "it hits different" ins spiel?

      Positiv ist das es nicht mehr so träge wirkt und viele übergänge sehr sauber sind.
      Die Combos sind wichtig gemachte Combinations die wir seit jahren haben...ansonsten ist das hier 2k19.

      Mein erster gedanke war das es eine Frechheit ist wie das ding wirkt nach 2 jahren arbeit, nachdem sie großmäulig von einer neuen Gameplay engine gesprochen haben, während die damals eingeführte predator engine von Yukes in einem jahr mehr sichtbare entwicklung gebracht hat.

      Aber vielleicht lag die arbeit auch eher im inneren der Engine, denn man weiß ja wie lange Yukes mit einer Auseinander brechenden Engine arbeiten musste...insofern will ich ihnen da nicht zu hart eines reindrücken.
      Da kann man ihnen durchaus etwas spielraum geben.

      Ansonsten, das spiel flotter machen und übergänge feiner gestalten...kriegen andere auch in einem jahr hin.
      Da hat Yukes schon spiele rausgehauen mit mehr fortschritt, ohne große sprüche zu reissen.

      Ich denke man hat hier mehr erwarten dürfen als ein schnelleres und schöneres 2k20.
      Schön sieht es aus und ich mag die neue Kamera...aber umhauen tut mich das null.

      Großteil alte animationen, was ok wäre wenn sie selbst nicht groß von so vielen neuen animationen geredet hätten.
      Der Referee ist ne Katastrophe, das alte model und steife, seltsame Animationen.
      Die Matte weiterhin steif wie ein brett, die seile dafür wackeln zu arg bei allem.
      Und sonst wirkt es auch immer noch sehr leblos und mechanisch, aber da lasse ich ihnen auch noch Spielraum denn es wirkt als hätten sie das Pad einem Casual gamer in die hand gedrückt.
      Da holt der fan lebhaftere Matches raus.

      Aber alles in allem bekräftigt mich dieser ausblick nur, das spiel weder als pre-order, noch als week 1 vollpreis zu erwerben.
      Lasse ihnen die möglichkeit mich in den nächsten wochen eines besseren zu belehren, aber da muss schon einiges kommen damit sie den Vollpreis von mir kriegen.
      Wrestling---Batman---One Piece---Star Wars---Boku No Hero Academia---Playstation
      PSN: Mani-man
    • @Mani-Man:

      Also entschuldige mal bitte. Aber wo hat yukes den ne tolle engine gebracht? Die spiele von yukes sind über jahre hingeschliffen wurden. Da wurde seid über 10 jahren nichts getan. Und jetzt komm mir bitte nicht mit dem aew game an. Das spiel sieht doch nun wirklich schrecklich aus. Und gameplay vom aew spiel sah auch nicht grade supper aus.
    • Cr4zyJ4y schrieb:

      Ich frage mich ja was alle immer mit der Steuerung haben?

      Fällt es euch wirklich so schwer sich um zu gewöhnen? Ist jetzt kein Angriff! Ich möchte es nur gerne verstehen/nachvollziehen :rolleyes:

      Persönlich komme ich mit jeder Steuerung klar und besonders die Kombination für Signature/Finisher fand ich seit 2K20 mega gut.
      Ist einfach blödsinnig ein intuitives Mapping auf sowas oldschooliges umzustellen. Wenn man mutig gewesen wäre, hätte man Reversals auf den rechten Analogstick gelegt. Da hätte man dann auch ein Stein-Schere-Papier-Konzept draus machen können, um Konterorgien zu verhindern und der Immersion wäre es ebenfalls dienlich gewesen.