Feedback Projekt [ab sofort bis 22.05.2020 im 2K Forum - Beitrag #25]

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Einerseits finde ich das gut, aber wenn sie mit dem Feedback so umgehen wie in den letzten Jahren, ist das mal wieder fürn Ar...

      Aber ein Hoffnungsschimmer habe ich: Nachdem Patrick Gilmore ein neuer Product Manager ist, könnte dieser evtl. mal anders mit dem Feedback Project umspringen. Mitmachen werde ich auf jeden Fall mal, wenn es denn so weit ist. :)
    • Mal schauen, der mann wirkt auf alle fälle auf den ersten blick als wolle er schwung reinbringen.
      Muss man mal abwarten.

      Ich sags ja, 2k/VC stand letztes jahr verdammt scheiße da als yukes mitten in der entwicklung genug von dem ganzen bockmist hatte.
      Jetzt haben sie ne echt gute chance das ruder zu drehen...ob sie das wollen oder können, bleibt abzuwarten.
      Egal was kommt, nächstes jahr beweist es sich ob sie den zwieback in der hose haben oder nur Krümel.

      Wenn sie nächstes jahr wieder müll abliefern, gibts keine entschuldigung mehr.
      Wir werden sehen, ich bin auf alle fälle dabei wenn dieses Feedback ding läuft.
      Wrestling---Batman---One Piece---Star Wars---Boku No Hero Academia---Playstation
      PSN: Mani-man
    • Genau diese Liste hier ist es, die ich mir wünsche. Und da bin ich sicherlich nicht der einzige. Dieser User hat Gilmore direkt per tweet geantwortet. Allerdings weiß ich natürlich nicht, ob das alles machbar ist, selbst wenn sie diesmal mehr Zeit dafür haben.
      Wenn ich das alles im neuen Spiel bekomme, bin ich gerne bereit vorzubestellen und 100 Euro oder mehr für die Deluxe oder Special Edition hinzulegen. ;)

    • The Game schrieb:



      Ich sags ja, 2k/VC stand letztes jahr verdammt scheiße da als yukes mitten in der entwicklung genug von dem ganzen bockmist hatte
      Das selbe Yukes das seit Einführung des UM den UM teilweise total verbuggt hat?
      Oder das selbe Yukes welches seit Einführung von Superstar Threads es nicht hinbekommen hat editierte Kleidung für den EInzug interaktiv zu machen?
      Oder das selbe Yukes welches für Speicherdateifehler, Physikengine upfucks und sonstige Fehler verantwortlich ist?

      Yukes ist schon seit langem kein wirklicher Innovator mehr sondern ein Paradebeispiel für unsauberes Programmieren.
      Aber wenn man Yukes einfach nur machen lässt dann kriegen die das sicher nach 8 Jahren oder so sicherlich hin :rolleyes:
      Auf den guten Willen von 2k mit ihren Umfragen geb ich nen feuchten Scheiß.
      Die müssen erst mal liefern ansonsten ist deren guter Willen nix weiteres als Hoax, so wie bisher jedes Jahr, auch wenn sie einiges an interessanten Neuerungen seit der Übernahme mit reingebracht haben.
      Einen kleinen Lichtblick gibts ja immerhin dadurch, dass es dieses Jahr, höchstwarscheinlich auch wegen Corona, keinen Ableger gibt.
    • Whops schrieb:

      The Game schrieb:

      Ich sags ja, 2k/VC stand letztes jahr verdammt scheiße da als yukes mitten in der entwicklung genug von dem ganzen bockmist hatte
      Das selbe Yukes das seit Einführung des UM den UM teilweise total verbuggt hat?Oder das selbe Yukes welches seit Einführung von Superstar Threads es nicht hinbekommen hat editierte Kleidung für den EInzug interaktiv zu machen?
      Oder das selbe Yukes welches für Speicherdateifehler, Physikengine upfucks und sonstige Fehler verantwortlich ist?

      Yukes ist schon seit langem kein wirklicher Innovator mehr sondern ein Paradebeispiel für unsauberes Programmieren.
      Aber wenn man Yukes einfach nur machen lässt dann kriegen die das sicher nach 8 Jahren oder so sicherlich hin :rolleyes:
      Auf den guten Willen von 2k mit ihren Umfragen geb ich nen feuchten Scheiß.
      Die müssen erst mal liefern ansonsten ist deren guter Willen nix weiteres als Hoax, so wie bisher jedes Jahr, auch wenn sie einiges an interessanten Neuerungen seit der Übernahme mit reingebracht haben.
      Einen kleinen Lichtblick gibts ja immerhin dadurch, dass es dieses Jahr, höchstwarscheinlich auch wegen Corona, keinen Ableger gibt.
      Ehm ja, das selbe Yukes welches dafür sorgte das die 2k reihe überhaupt so lief wie sie tat.
      Das selbe Yukes welches die schnauze voll hatte von den beschränkungen usw und gesagt hat "tschüss wir wollen endlich ein wrestling spiel machen bei dem wir genug zeit haben und wo uns niemand sagt woran und wie wir arbeiten müssen"
      Wrestling---Batman---One Piece---Star Wars---Boku No Hero Academia---Playstation
      PSN: Mani-man
    • Die Ankündigungen zu den Feedback Projekten gab es immer. Mehr aber eben auch nicht. Es gab da kein Feedback ihrerseits ob sie z.b. irgendwas davon ernsthaft angehen. Es war stets eine Einbahnstrasse.. oder sagen wir eine Einbahnstrasse mit Sackgasse! Im nächsten Spiel hat man dann gesehen was es jeweils gebracht hat :erstaunt: .

      Sollten tatsächlich viele User Wünsche in 2k21 umgesetzt werden & die Marketing Strategie Kundenfreundlicher werden (und ja hier nenne ich THQ als gutes Beispiel!).. also auch Feedback von Seiten 2K kommen, dann und nur dann hat sich was getan. Allein mir fehlt der Glaube! :nein: :nein: :nein:
    • Die Frage ist, wie kann ich wissen, dass sie es dieses Mal ernst meinen? Feedbacksammeln ist jetzt nichts neues.

      Angenommen, man hat da wirklich Interesse dran und ist sich der Ausgangslage bewusst, dass die Interessen von WWE/2k und den Interessen derer, die das Ding am Ende kaufen sollen, möglicherweise / ziemlich sicher auseinandergehen... dann müsste man anhand der Wünsche, Kritikpunkte eine Art Todo Liste erstellen, die man konsequent abarbeitet.

      also bräuchte man einen Bug Tracker mit Ticketsystem und einen Feature Request Tracker...

      Auch wäre ein early access denkbar, bei dem dann kontinuierlich am Produkt gefeebackt wird...
      Setzt aber auch tiefere Änderungen und eine langfristigere Produktausrichtung voraus, die die ganze Vermarktung umstrukturieren muss. D. h. es müsste ein Basisspiel als Gerüst geben, welches dann mit Seasonpass Zeug up to date gemacht wird, während die technische Basis modular und skalierbar ist, um neue Sachen einzubauen...

      Wenn man sich jährlich primär darauf konzentriert, den Inhalt aus den TV Schows im Spiel zeitnah abubilden, während die technische Basis permanent verbessert wird, abseits eines fixen Releasekalenders und vertraglicher VÖ-Zwang, könnte das tatsächlich funktionieren.

      Andererseits klingts zu gut um wahr zu sein... und was zu gut klingt, ist nicht wahr.
      Erste Anzeichen merkt man doch schon wieder daran, dass man am gleichen Marketingmechanismus für das WWE krokodilprügelspiel festhält... erstmal muss man sich einen Leumund aufbauen, dem die Leute vertrauen...
    • Man sollte seinen Kommentar bezogen auf keine Fehlern nicht zu sehr auf die Goldwaage legen. Das WWE 2k20 bei etlichen z.B 5x in 10 Minuten abstürzt circa ist nicht zu tolerieren und findest sich so nur schwer bei anderen mittleren bis größteren Titel.

      In erster Linie sollte eine Engine stehen bevor man über Inhalte eines zukünftiges Titels diskutiert. Niemand bringt einem GM Mode was, wenn dieser bei Custom Inhalten abkackt.