WWE: Monday Night RAW Report vom 02.03.2020

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • WWE: Monday Night RAW Report vom 02.03.2020

      Moonsault.de schrieb:

      Monday Night RAW


      02.03.2020
      Barclays Center - Brooklyn, New York, USA
      Kommentatoren: Byron Saxton, Jerry Lawler & Tom Phillips


      Die letzte Monday Night RAW Ausgabe vor dem WWE Elimination Chamber 2020 PPV beginnt diese Woche sofort mit dem Intro. Nach diesem wird sofort Live in die Halle geschaltet, in der es ein großes Feuerwerk gibt. Die Kommentatoren Byron Saxton, Jerry Lawler und Tom Phillips heißen die Zuschauer zu Monday Night RAW aus Brooklyn, New York willkommen und geben einen Ausblick auf die heutige Ausgabe. So wird Beth Phoenix einen Auftritt haben und ein Update zum medizinischen Zustand ihres Mannes Edge geben. Außerdem werden Seth Rollins und Murphy in einem WWE RAW Tag Team Championship Now or Never Match auf The Street Profits treffen. Sollten The Street Profits dieses Match verlieren, bekommen sie, solange Seth Rollins und Murphy die WWE RAW Tag Team Champions sind, kein WWE RAW Tag Team Championship Match mehr. Zudem werden heute Abend AJ Styles und Aleister Black sowie Kairi Sane und Shanya Baszler in einem Match aufeinandertreffen. Und Rey Mysterio und Humberto Carrillo werden in einem Tag Team Match auf Angel Garza und Andrade treffen.

      WWE Champion Brock Lesnar und sein Manager Paul Heyman kommen heraus und beide begeben sich für eine Promo in den Ring. Dort angekommen stellt Paul Heyman sich und Brock Lesnar wie üblich vor und sagt dann, dass er sich entschuldigen muss. Normalerweise ist buchstäblich ihre Aufgabe, herauszukommen und die Fans auf WrestleMania heißzumachen. Er gibt Kredit, wo Kredit fällig ist, und während die kommende WrestleMania die beste seit Jahren sein wird, ist ein Main Event davon die reiste Enttäuschung. Jeder weiß doch, dass die WWE den Zuschauern einen Drew McIntyre verkaufen möchten, obwohl dieser alles andere als etwas Besonderes ist. Drew McIntyre ist ein Betrug an den Zuschauern, der nur bejubelt wird, weil dieser Brock Lesnar mit einem Claymore Kick aus dem Mens Royal Rumble Match geworfen hat, obgleich Brock Lesnar zuvor 15 Männer massakriert hat und nur verwundbar war, da Ricochet ihn mit einem Low Blow hinterrücks attackiert hatte. Dies ist keine Ausrede, sondern nur eine schlichte Erklärung das man dadurch keine Rückschlüsse auf die Fähigkeiten von Drew McIntyre gemacht werden können. Es zeigt einfach nur, dass Drew McIntyre eine Situation ausnutzen kann. Wenn Brock Lesnar das nächste Mal Drew McInytre sieht, dann ist es ein für alle Mal aus und vorbei. Und warum ist das so? Ganz einfach, weil Drew McIntyre nichts weiter als eine dumme, große Bitch ist, die bei WrestleMania zerquetscht wird. Auf einmal kommt Drew McIntyre heraus und begibt sich in den Ring. Dort angekommen liefert er sich einen Staredown mit Brock Lesnar. Kurz darauf möchte Brock Lesnar den Ring verlassen, aber dreht sich um, und will Drew McIyntre attackieren, doch dieser passt auf, und verpasst Brock Lesnar einen Claymore Kick. Während Paul Heyman fassungslos ist, verlässt Drew McInytre den Ring und die Halle. Danach verlassen auch Paul Heyman und Brock Lesnar den Ring und begeben sich langsam zur Stage. Dort angekommen lässt sich Drew McIntyre erneut blicken und verpasst Brock Lesnar einen weiteren Claymore Kick. Drew McIntyre schnappt sich dann den WWE Championship und hält diesen hoch, ehe er Brock leasnar einen dritten Claymore Kick verpasst. Danach zeigt er auf das WrestleMania Logo.

      WWE RAW Tag Team Championship Match
      The Street Profits (Angelo Dawkins & Montez Ford) besiegen Seth Rollins & Murphy © via Pinfall von Montez Ford an Seth Rollins nach dem Frog Splash. - TITELWECHSEL - [07:44]
      Während des Matches kommt die AOP zum Ring und wollen in das Match eingreifen, jedoch werden sie vom Referee aufgehalten. Diese Ablenkung nutzt Kevin Owens aus, der ebenfalls zum Ring kommt und dann ungesehen vom Referee Seth Rollins mit einem Stunner außer Gefecht setzt, worauf Montez Ford ungehindert den Frog Splash zum Sieg ausführen kann. Nach dem Match flüchtet Kevin Owens durch die Zuschauermenge, während die AOP die Verfolgung aufnimmt.

      Backstage führt Charly Caruso ein Interview mit Seth Rollins und Murphy, und befragt beide zu ihrer Niederlage? Seth Rollins erinnert daran, dass jeder, der ihm im Weg steht, ausgerottet wird. Er ist der Monday Night Messiah und deswegen fordert ein Rematch um sich wieder mit Murphy die WWE RAW Tag Team Championship zu holen. Was Kevin Owens angeht, so ist er auch bereit für diesen. Dieser kann gerne die Zeit, den Ort und die Stipulation benennen, denn wenn er Kevin Owens in die Hände bekommt, wird er ihn kreuzigen.

      WWE 24/7 Championship Match
      Riddick Moss © besiege Ricochet via Pinfall nach dem Neckbreaker Driver. - [08:32]

      Backstage bereiten sich jeweils sich AJ Styles und Kairi Sane für ihre heutigen Matches vor.

      The OC kommen heraus und Karl Anderson, Luke Gallows und AJ Styles begeben sich für das Match von AJ Sytles gegen Aleister Black in den Ring. Dort angekommen halten sie noch eine Promo und AJ Styles sagt, dass er nicht wirklich gut gelaunt ist. Eigentlich sollte er jetzt hier im Ring mit einer schönen Trophäe stehen, doch The Undertaker hat ihm diese geraubt. Er ist phänomenal, aber in Hollywood gibt es Leute, die ihm dummer Ratschläge geben. AJ Styles lässt ein Video von Mark Wahlberg einspielen, der darin sagt, dass AJ Styles die Sache mit The Undertaker einfach hinter sich lassen sollte, da AJ Styles nicht die geringste Chance gegen The Undertaker haben würde. Nach dem Video sagt AJ Styles dass, er auf die dummen Ratschläge von Marky Mark verzichtet. Er hofft, dass The Undertaker nun zuschaut, denn dieser soll das Match gegen Aleister Black gleich als Warnung betrachten. The Undertaker ist eine Legende, die noch an etwas festhalten möchte, was längst nicht mehr vorhanden ist. Aleister Black kommt heraus und macht sich für sein Match bereit, doch AJ Styles unterbricht ihn und stellt klar, dass Aleister Black wohl den Vertrag nicht gelesen hat, denn dieser muss zunächst Karl Anderson besiegen, um gegen AJ Styles in den Ring steigen zu dürfen.

      Singles Match
      Aleister Black besiegt Karl Anderson (w/ AJ Styles & Luke Gallows) via Pinfall nach der Black Mass. - [05:46]
      Nach dem Match verkündet AJ Styles, dass Aleister Black nun auch noch Luke Gallows besiegen muss, um gegen ihn antreten zu dürfen. Kurz darauf prügelt Luke Gallows hinterrücks auf Aleister Black ein und befördert ihn dann außerhalb des Ringes gegen die Ringabsperrung und gegen die Ringtreppe. Danach geht es zurück in den Ring.

      Singles Match
      Aleister Black besiegt Luke Gallows (w/ Aj Styles & Karl Anderson) via Disqualifikation. - [05:37]
      Während des Matches prügelt Luke Gallows trotz Ermahnung vom Referee in der Ringecke immer weiter auf Aleister Black ein, was zur Disqualifikation. Nach dem Match zeigt The OC noch den Magic Killer gegen Aleister Black.

      Singles Match
      AJ Styles (w/ Karl Anderson & Luke Gallows) besiegt Aleister Black via Pinfall nach dem Phenomenal Forearm. - [02:38]

      Backstage führt Charly Caruso ein Interview mit Ruby Riott und befragt sie zu ihrem heutigen Match gegen Liv Morgan, bei dem Sarah Logan als Special Guest Referee fungiert? Ruby Riott sagt, dass Menschen täglich Versprechen machen und brechen. Sie zeigen sich in einem Atemzug als loyal und dann illoyal. Jeder ist ausschließlich für sich selbst verantwortlich und am Sonntag beim WWE Elimination Chamber 2020 PPV wird sie ihre Fähigkeiten unter Beweis stellen, dass sie zuschlagen kann, wann immer sie will. Danach werden alle erkennen, dass es keine Freunde im Elimination Chamber Match gibt.

      Singles Match (Special Guest Referee: Sarah Logan)
      Liv Morgan besiegt Ruby Riott via Pinfall nach einem Roll-Up. - [04:34]
      Während des Matches geraten Sarah Logan und Ruby Riott mehrfach aneinander, was dazu führt, dass beim Roll-Up Sarah Logan einen schnellen Three Count zählt. Nach dem Match kommt es erneut zu einer Konfrontation von Ruby Riott und Sarah Logan, was Liv Morgan zu einer Attacke gegen Ruby Riott nutzt. Sarah Logan schließt sich an und gemeinsam schalten sie Ruby Riott aus. Danach geht Sarah Logan auch auf Liv Morgan los und setzt sie mit einem Knee Strike außer Gefecht.

      Backstage tanzt No Way Jose mit seiner Conga Line durch die Gänge und trifft auf Erick Rowan, der gerade in seinen Käfig schaut. No Way Jose möchte unbedingt seine Neugier befriedigen und fragt Erick Rowan, warum es so viel Rätsel um sein Haustier gibt? Kann Erick Rowan nicht einfach allen zeigen, was sich im Käfig befindet? Erick Rowan lacht und sagt, dass endlich mal jemand freundlich nachfragt, daher wird er No Way Jose und der Conga Line einen Gefallen tun und ihnen das Haustier zeigen. Nach diesen Worten öffnet er den Käfig und holt eine riesige Vogelspinne heraus. No Way Jose und die Conga Line erschrecken sich und laufen davon. Erick Rowan setzt die Vogelspinne wieder in den Käfig und lacht.

      Singles Match
      Shayna Baszler besiegt Kairi Sane (w/ Asuka) via Submission im Kirifuda Clutch. - [12:48]
      Während des Matches kommt WWE RAW Womens Champion Becky Lynch heraus und gesellt sich zu den Kommentatoren. Nach dem Match schaut Shayna Baszler zu Becky Lynch und setzt danach wieder den Kirifuda Clutch gegen Kairi Sane an. Anschließend befördert sie Kairi Sane aus dem Ring und liefert sich einen Staredown mit Becky Lynch.

      Backstage führt Sarah Schreiber ein Interview mit Rey Mysterio und Humberto Carrillo, und befragt beide zu ihrem kommenden Tag Team Match gegen Angel Garza und Andrade? Rey Mysterio teilt mit, dass Humberto Carrillo immer wieder aufsteht, nach dem dieser niedergeschlagen wurde. Humberto Carrillo spricht darauf etwas auf Spanisch und Rey Mysterio sagt, dass ganze Problem mit ihnen und dem Team von Andrade und Angel Garza wird erst enden, wann und wie sie es wollen.

      Tag Team Match
      Humberto Carrillo & Rey Mysterio besiegen Angel Garza & Andrade (w/ Zelina Vega) via Pinfall von Humberto Carrillo an Andrade nach dem Moonsault. - [19:41]

      Beth Phoenix kommt heraus und begibt sich für eine Promo in den Ring und um allen ein medizinisches Update zum Zustand ihres Ehemannes Edge zu geben. Dort angekommen wird sie allerdings schnell von Randy Orton unterbrochen, der ebenfalls herauskommt und sich in den Ring begibt. Dort angekommen, möchte er eine Umarmung, doch Beth Phoenix lehnt diese ab. Danach streckt Randy Orton ihr die Hand hin und Beth Phoenix sagt, ob Randy Orton wirklich glaubt, dass sie ihn umarmt oder die Hand schüttelt, nachdem was er ihrem Mann angetan hat? Randy Orton geht darauf einige Schritte zurück und setzt sich auf die obere Ringecke. Beth Phoenix sagt, dass sie nicht wirklich überrascht ist, dass Randy Orton hier ist. Es ist sogar großartig, denn wenn jemand das hören muss, was sie jetzt zu sagen hat, dann ist er es. Sie ist hier als die Frau von Adam Copeland, die ihren Ehemann braucht. Sie ist hier als Mutter ihrer Kinder, weil sie einen Vater verdienen. Vielleicht gibt es eine Möglichkeit einen Kompromiss zu finden. Randy Orton steigt von der Ringecke und meint, dass er kein Interesse an einen Kompromiss hat. Er möchte um jeden Preis verhindern, dass Edge je wieder in den Ring steigt, doch er schuldet Beth Phoenix allerdings eine Erklärung und wird ihr auch eine geben, aber er weiß nur nicht, wie er es ihr sagen soll, daher beginnt er mit einer kleinen Geschichte. 1999 hat die WWE einen Live Event in St. Louis veranstaltet, dort wo er lebt. Sein Vater Cowboy Bob Orton hat ihn dorthin mitgenommen, um ihn einigen WWE Agenten, Jack Lanza und Tony Garea vorzustellen. Bob Orton wollte seinen Sohn in das Business bringen. Zu diesem Zeitpunkt war er nur ein junger Fan, obwohl er mit diesem Geschäft aufgewachsen war. Im Backstagebereich traf er dann mit seinem Vater Leute wie Steve Austin, Shawn Michaels Triple H, Mick Foley, The Rock, Davey Boy Smith und andere. Es war einfach unglaublich, aber derjenige, der Bob Orton Respekt entgegenbrachte, war Edge. Er war so stolz, der Sohn einer Legende zu sein. Edge sagte damals, dass Bob Orton einer der besten aller Zeiten ist und einer der Gründe war, warum Edge in diesem Business ist. Dann wurde ihm durch sein Vater Edge vorgestellt und zudem erklärte sein Vater, dass sein Sohn versucht, in dieses Business zu gelangen. Edge schüttelte ihm darauf die Hand und wünschte ihm Glück, bevor er sagte, dass sie vielleicht eines Tages zusammen im Ring arbeiten könnten. Dies alles hat er nie vergessen und er nutzte es als Motivation, um zu dem zu werden, der er heute ist. Einige Jahre später kämpften er und Edge weltweit um den WWE Intercontinental Championship und stahlen allen die Show. Dann gründeten sie zusammen Rated RKO und wurden WWE World Tag Team Champions. Gerade als sie ganz oben waren, grub er sich ein Loch, da er falsche Lebensentscheidungen getroffen hat. Er stürzte sehr tief, doch Edge holte ihn wieder aus dem Loch heraus und rettete ihm so das Leben. Edge machte ihm klar, dass es noch mehr im Leben gibt außer Wrestling. Er fand eine Frau, hatte auf einmal Kinder und half diesen durchs Leben und das alles ist, weil Edge ihn gerettet hat. Also erwiderte er den Gefallen, indem er Edge rettete. Beim WWE Royal Rumble 2020 waren die Fans einfach so aufgeregt, Edge zurückzuhaben. Er selbst hatte sogar Gänsehaut, denn es war ein unglaubliches Gefühl, aber dann kam Edge am nächsten Abend bei RAW heraus und dachte, nun endgültig zurück zu sein. Edge dachte, wieder Vollzeit zurück zu sein, aber er wusste es besser. Jemand würde sich durch Edge einen Namen machen und dann Edges Leben ruinieren. Deshalb hat er Edge attackiert, um Edges Familie einen Gefallen zu tun. Er wollte nur, dass Beth Phoenix ihren Ehemann wieder hat. Er wollte nur, dass ihre Töchter ihren Vater zu Hause haben. Denn dank ihm kann Edge Wanderungen unternehmen, Fahrrad fahren und seine Töchter zu verschiedenen Dingen mitnehmen. Er tat es aus Liebe zu Edge, Beth Phoenix und ihren Töchtern. Die traurige Wahrheit ist aber, dass alle ihm die Schuld für das Geben was er Edge angetan hat. Beth Phoenix weiß tief in ihrem Herzen, dass es nicht seine Schuld ist, denn es ist ihre Schuld. Wäre Edge drogensüchtig, würde sie ihm keine Drogen geben. Wenn Edge Alkoholiker wäre, würde sie ihm kein Bier geben. Edge ist ein Junkie und sie hat nichts getan, um ihn aufzuhalten. Er griff ein, weil er Edge wie einen Bruder liebt. Er tat, was er konnte, um sicherzustellen, dass Edge wieder Adam Copeland sein konnte, um ein Ehemann und Vater zu sein. Er liebt Edge und dessen Töchter mehr als Beth Phoenix es je könnte. Beth Phoenix schüttelt ihren Kopf und hat Tränen in den Augen, während Randy Orton ihr zu verstehen gibt, dass die Wahrheit tut weh. Beth Phoenix schaut Randy Orton wütend an und verpasst ihm eine heftige Ohrfeige. Darauf wird Randy Orton wütend, doch er versucht, seine Wut zurückzuhalten. Er blickt Beth Phoenix tief in die Augen und teilt ihr mit, dass sie ein Miststück ist. Beth Phoenix verpasst nach diesen Worten Randy Orton einen Tritt und wird daraufhin mit einem RKO niedergestreckt. Danach verlässt Randy Orton den Ring und die Halle, während zahlreiche Offizielle und Superstars in den Ring stürmen, um sich um eine regungslose Beth Phoenix zu kümmern. Nach einigen Minuten kommt Beth Phoenix wieder zur Besinnung. Mit diesen Bildern endet die letzte Monday Night RAW Ausgabe vor dem WWE Elimination Chamber 2020 PPV für diese Woche.

      (Report mit großer Unterstützung vom CyBoard User Barney Ross)
    • Eröffnung mit Lesnar und McIntyre ganz gut, McIntyre kriegt gute Pops dafür, dass man ihn seit dem Rumble-Sieg als absolut aalglatten Face einsetzt. Hoffe, dass er das Momentum halten kann.

      Tag Team Championship hat mir auch gefallen und den Titelwechsel habe ich irgendwo erwartet, vor allem die Art und Weise mit Owens. Wird eben auf das Match zwischen ihm und Rollins bei Mania hinauslaufen.

      Dass Moss Ricochet clean besiegt, kann ja wohl nur ein Witz sein. Hat Ricochet irgendwas angestellt?

      Geschichte rund um Styles und Black so la la, aber schon weit Schlimmeres gesehen.

      Morgan vs. Riott mit Logan als Referee war halt so da...

      Rowan hat also eine Plüschspinne im Käfig, putzig.

      Baszler vs. Sane war leicht öde, Becky irgendwie auch sehr heelish unterwegs, ich weiß nicht so recht.

      Latino Tag Match war im Ring ziemlich stark. Verstehe nur weiterhin den Push für Carrillo nicht, er ist und bleibt ein Charismavakuum und so richtig over kommt er auch nicht. Ihm nun den US Titel von Andrade zu geben, wäre für mich der völlig falsche Weg. Andererseits kann er auch nicht ständig jede Chance auf Titel verbaseln. Wäre ja nicht das 1. Mal. Na schauen wir mal...

      Endsegment mit Orton und Beth hat Spaß gemacht. Natürlich sind Ortons Argumente an den Haaren herbei gezogen, aber das sind sie bei so Psychos doch immer. Von daher sehr, sehr gut inszeniert. Publikum fand ich aber seltsam, so jemanden wie Orton bejubelt man nach so Aktionen einfach nicht. Da muss ein Fan doch auch mal die Rolle des Heels mitgehen und ihn ausbuhen. Etwas schade, dass das hier nicht der Fall war, zumal Orton ja absolut nichts an sich hat, was es zu bejubeln gibt. Er ist ja kein cooler Heel, er ist ein Psychopath.

      Alles in allem eine gut anschaubare RAW Sendung. Hätte ich nach dem Debakel in der Wüste nicht erwartet.

      btw.:



      :ugly:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Rhyno ()

    • So für mich war es das. Das Network sowieso schon lange gekündigt und auf Facebook die WWE nun auch "entfolgt". Ich halte die Beiträge im Newsfeed nicht mehr aus. WG ist nun mein einziger Bezug den ich zu Wrestling noch habe.

      Ich habe zur Saudi Show nichts geschrieben weil ich noch Raw und Smackdown abwarten wollte.

      Das ist alles nicht mehr erträglich. Ich werd sicher noch die Berichte überfliegen und mal ein Segment auf YT schauen. Irgendwie ist man ja doch neugierig aber eigentlich kotzt mich das alles nur noch an.
      Mein Kanal auf Youtube aktuell: Bobby Roode
    • Hä, was ist da los? Einiges dabei was ich mochte...hat mich komplett überrascht.

      Lesnar vs Mcintrye nimmt fahrt auf und Drew wirkt nicht wie ein chancenloser clown.
      Problem ist dass man diese "charakterlosen" babyface züge stärker einbringt, das muss nicht sein.
      Ein riesen problem der babyfaces in der wwe ist dass diese alle gleich wirken.
      Man muss Mcintrye nicht den charakter nehmen nur weil er jetzt eher als face agiert...lasst die leute trotzdem den charakter behalten.

      Tag titelwechsel lässt mich unsicher zurück, teilweise find ich das es gepasst hat aber ich bin einfach kein fan wenn titel in den weeklies wechseln.
      Aber mal schauen, erster eindruck war eher positiv zu der sache.

      Ja, ich denke Ricochet können wir abhaken...der ist fertig.
      So viel potenzial für einen sauberen babyface der im ring spektakulär ist, es ist traurig wie die wwe mit talent umgeht.

      Das mit Black und styles wurde gut gelöst muss ich sagen, gut Anderson und Gallows sind ein witz was auch nur noch traurig ist...aber ansonsten war das eigentlich ganz gut gemacht.
      So hat man Styles vs Black gebracht aber nicht verheizt.

      Fand das mit Liv/Ruby/Sarah eigentlich ganz nett...gibt ihnen mal etwas farbe.
      Nur schade das die drei eben seit ihrem debüt ein komplettes loser team waren, das macht die story weniger interessant.
      Aber den ansatz find ich gut.

      Shayna vs Kairi war ganz gut, irgendwie stört mich aber was sie mit becky machen...das wirkt so planlos vom charakter her.

      Tag match war halt da.

      Endsegment war ganz cool, auch wenn das pacing etwas schwankte.
      Endlich weiß man den grund warum Orton das getan hat...ist natürlich eben wrestling typisch "unsinnig" aber hey, orton ist nicht ganz dicht und deshalb passt das so schon.
      Stimme da @Rhyno zu...crowd sehr seltsam.
      Man gibt immer der WWE usw schuld wenn was nicht klappt, aber einen teil der schuld trägt das publikum auch.
      Da kann man doch einfach mal mitspielen...wieso überhaupt in die shows gehen wenn man sich mit händen und füßen gegen alles wehrt was produziert wird.
      Das Segment war doch gut, spielt doch einfach mal mit herr im himmel.
      Ja ich weiß es ist wwe usw, aber trotzdem.
      Wrestling klappt nur wenn man sich auch drauf einlässt.
      Man muss nicht alles sturr torpedieren.
      Aber gut, wwe crowd ist immer so ein ding.

      EDIT: Ach ja, Rowan hat ne spinne im Käfig...eh, ich mein was hat man sonst erwartet?
      Das war abzusehen dass es nicht so der hammer sein wird.
      Klingt auf dem Papier halt gut "rowan hat irgendwas gefährliches in einem Käfig den er herumträgt"...aber ausführung war abzusehen das die nicht das rad neu erfindet.
      Wrestling---Batman---One Piece---Star Wars---Boku No Hero Academia---Playstation
      PSN: Mani-man

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Mani-Man ()

    • The Game schrieb:

      Man gibt immer der WWE usw schuld wenn was nicht klappt, aber einen teil der schuld trägt das publikum auch.Da kann man doch einfach mal mitspielen...wieso überhaupt in die shows gehen wenn man sich mit händen und füßen gegen alles wehrt was produziert wird.
      Das Segment war doch gut, spielt doch einfach mal mit herr im himmel.
      Ja ich weiß es ist wwe usw, aber trotzdem.
      Wrestling klappt nur wenn man sich auch drauf einlässt.
      Man muss nicht alles sturr torpedieren.
      Aber gut, wwe crowd ist immer so ein ding.
      Grundsätzlich hast du absolut recht, aber wenn man sich auf der anderen Seite als Fan Jahrelang verarschen lassen musst bzw. verarschen lässt dann darf man sich imo auch nicht drüber wundern. Wie man in den Wald hinein schreit so kommt es eben zurück. - Ich persönlich versteh nicht wie man Geld dafür ausgeben kann wenn man keinen Bock hat mitzugehen, aber dass das was gemacht wird dann auch manchmal prinzipiell nicht auf Gegenliebe stößt kann ich zumindest nachvollziehen bei dem ganzen anderen Zeug das einem den Hals hinunter gestopft wird. Da ist dann natürlich ne gehörige Portion Trotz dabei und der ist nicht gut weil er nicht zielführend ist, aber dass bedeutet eben nicht das er nicht nachvollziehbar ist.
      ( ´ ▽ ` )ノ___________________________________________________________

      "The good thing about the American Dream is... that you can just go to sleep...
      ...and try it all again the next night."
    • AllEliteStevo schrieb:

      The Game schrieb:

      Man gibt immer der WWE usw schuld wenn was nicht klappt, aber einen teil der schuld trägt das publikum auch.Da kann man doch einfach mal mitspielen...wieso überhaupt in die shows gehen wenn man sich mit händen und füßen gegen alles wehrt was produziert wird.
      Das Segment war doch gut, spielt doch einfach mal mit herr im himmel.
      Ja ich weiß es ist wwe usw, aber trotzdem.
      Wrestling klappt nur wenn man sich auch drauf einlässt.
      Man muss nicht alles sturr torpedieren.
      Aber gut, wwe crowd ist immer so ein ding.
      Grundsätzlich hast du absolut recht, aber wenn man sich auf der anderen Seite als Fan Jahrelang verarschen lassen musst bzw. verarschen lässt dann darf man sich imo auch nicht drüber wundern. Wie man in den Wald hinein schreit so kommt es eben zurück. - Ich persönlich versteh nicht wie man Geld dafür ausgeben kann wenn man keinen Bock hat mitzugehen, aber dass das was gemacht wird dann auch manchmal prinzipiell nicht auf Gegenliebe stößt kann ich zumindest nachvollziehen bei dem ganzen anderen Zeug das einem den Hals hinunter gestopft wird. Da ist dann natürlich ne gehörige Portion Trotz dabei und der ist nicht gut weil er nicht zielführend ist, aber dass bedeutet eben nicht das er nicht nachvollziehbar ist.
      Ja, es ist nicht leicht wie man es macht.
      Man kann nicht verlangen das die Fans da überall mitgehen wenn man ihnen mit einem lachen ins gesicht spuckt die meiste zeit.
      Aber die fans haben es ja zu einem gewissen teil in der hand, hat man ja beim Yes movement gesehen, bei Kofi usw.
      Es ist nicht leicht als fan und für diejenigen die im Ring stehen.
      Kann leicht sein dass wenn sie bei sowas richtig mitgehen, die wwe sich was dummes einfallen lässt...kann aber natürlich auch sein das sie die reaktion zum positiven nutzen.
      Man steckt da in einer verzwickten lage.
      Wrestling---Batman---One Piece---Star Wars---Boku No Hero Academia---Playstation
      PSN: Mani-man