WGL DIGNITY 2 - Prologue

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • WGL DIGNITY 2 - Prologue





    WELLS FARGO CENTER // PHILADELPHIA, PENNSYLVANIA



    Es ist Zeit für DIGNITY, live aus dem Wells Fargo Center, in Philadelphia, Pennsylvania und die Fans sind heiß. Wenig überraschend sind so einige Fans mit ECW Shirts zu sehen, immerhin hat Philadelphia ein wenig Geschichte im Bezug auf Extreme Championship Wrestling. Billy Talent's "Reckless Paradise" hämmert durch die Boxen der Arena, die Platz für bis zu 19.500 Fans bietet. Wie üblich ist die Halle zum Prologue aber noch nicht so gefüllt, dennoch ist bereits eine beachtliche Anzahl an WGL Fans im Center, bereit für die Action des heutigen Abends. Ein Feuerwerk schießt in die Höhe, was perfekt zu den lauten Klängen der heutigen Pay-Per-View Theme passt, ehe wir auch schon an unsere heutigen Gastkommentatoren übergeben. Stevie Richards und Nick Gage.


    Stevie Richards: "PHILLY! Hallo WGL Universe und natürlich E-C-DUB! Schön heute Abend hier sein zu dürfen. Für die Jungspunde unter euch, die mich nicht kennen. Mein Name ist Stevie Richards. Ehemals Anführer der Blue World Order. heute Fitness Guru und Technik Experte mit Schwerpunkt auf PCs, Konsolen und Videogames. Und an meiner Seite sitzt Nick F'N Gage! Gage, nicht Cage."

    Nick Gage: "Ja Mann, der King, Nick fucking Gage. Zur Abwechslung freue ich mich mal einfach nur hier sitzen und die Action kommentieren zu können, statt selbst Schädel einzuschlagen und Glasscherben zu fressen."

    Stevie Richards: "Kann ich mir vorstellen, Dude. Drei Matches stehen auf dem Plan, die so einiges versprechen, wenn du mich fragst. Da haben wir Peyton Royce gegen Taynara Conti. Eigentlich wollte Tenille Dashwood unbedingt gegen Peyton kämpfen, diese hat aber eine Verfügung, die das Match unmöglich macht. Als Ersatz sehen wir deswegen Heute Judo Blackbelt Taynara Conti in Action!"

    NIck Gage: "Pussy Aktion von Peyton Royce. Peyton sollte sich stellen und kämpfen und wenn ich Tenille wäre, würde ich keinen f*ck auf die Verfügung geben und mir meine Rache nehmen. Egal wie die Konsequenzen aussehen. Manchmal muss gegen Regeln verstoßen, Stevie. Also... Los Taynara, reißt Peyton Royce den Arsch auf und zeigt der Division wer die Future ist!"

    Stevie Richards: "Gerade aus und ohne ein Blatt vor den Mund zu nehmen, ha ha. Die Tag Team Titel der Herren werden auch im Prologue ausgekämpft. Bobby Lashley und The Dream messen sich ein zweites Mal mit Simon Grimm und Carlito."

    Nick Gage: "Grimm ist ein tougher Motherf*cker, so viel ist klar. Wenn er und Carlito mehr Taten folgen lassen würden, statt sich auf Statistiken und eine große Klappe zu verlassen, dann würden Dream und Lashley kein Land sehen, wenn du mich fragst."

    Stevie Richards: "Das The Dream und Bobby Lashley richtige Powerhouses sind sollte man aber nicht ignorieren. Alles in allem erwarte ich ein knappes und verbissenes Match um die Tag Team Titel. Im letzten Kampf des Prologues geht es nicht um einen Titel, sondern um die Chance auf ein Titelmatch. Sasha Banks, die Ex-Championesse, trifft auf Liv Morgan und Tessa Blanchard steht als Special Referee dazwischen."

    Nick Gage: "Sasha ist der Real Deal. Sie lebt Wrestling, genau wie ich es tue. Kenne kaum eine Frau die so viel Leidenschaft für das Business hat wie sie. F*ck it, wenn ich gegen eine Frau kämpfen müsste, dann würde ich mir eine Schlacht mit ihr liefern. Aber darum gehts hier nicht. Liv ist auch badass, Don Callis labert aber zu viel bullshit. Wer auch immer gewinnt, hat sich die Chance auf das Gold verdient."

    Stevie Richards: "Sehe ich genauso und wenn du mich fragst, sollten wir dann auch direkt loslegen mit..."

    Nick Gage: "Ich bin noch nicht fertig, Buddy."

    Daraufhin steht Nick Gage von seinem Platz auf und legt das Headset auf den Kommentatorentisch. Er greift sich ein Mikrofon von Mister Kennedy, der auch heute Abend als Vertretung für Mike Rome arbeitet, ehe sich der King in den Ring rollt und sich keine Zeit lässt.


    Nick Gage: "JIMMY F*CKING HAVOC!"

    Die Fans werden laut!

    NIck Gage: "Du hälst dich für den toughsten SOB im Business, habe ich gehört. F*ck this shit! Ich bin der King, ich bin der Death Match God und hier stehe ich, um die zu zeigen, dass du nichts weiter als meine B*TCH bist! Bring it on, Havoc, na komm schon. Das hier ist f*cking PHILLY, die wollen Blut sehen und ich werde dafür sorgen das sich deins hier auf dem Canvas verteilt!"

    Es scheinen sich einige Combat Zone Wrestling Fans in die WGL verirrt zu haben, denn vereinzelt werden "NICK F*CKING GAGE!" Chants laut, während sich der Ex-Knacki sein Shirt vom Leib reißt und auf die Ankunft von JImmy Havoc wartet. Doch dieser scheint kein Interesse an einem Kampf mit Gage zu haben. Angepisst schüttelt dieser den Kopf.

    Nick Gage: "F*CK YOU!"

    Ohne ein weiteres Wort zu verlieren, wirft er das Mikrofon aus dem Ring, ehe er sich zurück zu Stevie Richards setzt.


    Kaum hat Nick Gage wieder Platz genommen, kündigt sich zur Missgunst der Fans Alexander Hammerstone im Wells Fargo Center an. Ohne Maxwell Jacob Friedman an seiner Seite, kommt das Powerhouse auf die Stage und blickt durch die Zuschauerreihen, ehe er sich auch schon dem Squared Circle nähert. Mit schnellen Schritten stampft Hammer gen Ring, lässt es sich dabei aber nicht nehmen einem weiblichen Fan die "Call Me" Geste zu zeigen. Lässig schwingt sich das Dynasty Mitglied auf den Apron und steigt daraufhin in den Ring, Sofort fordert Hammer ein Mikrofon, was ihm auch direkt übergeben wird.


    Langsam verstummt die Theme des Hammers und auch die Buhrufe werden etwas ruhiger, woraufhin Hammerstone etwas verwirrt durch die Zuschauerreihen blickt.

    Alexander Hammerstone: "Buht mich gefälligst aus, ihr Fettsäcke!"

    Gesagt, getan, sofort werden die Buhrufe wieder laut, woraufhin sich der Muskelpaket ein verschmitztes Lächeln nicht verkneifen kann.

    Alexander Hammerstone: "Besser. Aber keine Sorge, ich bin nicht hier um mich über euch, oder eueren hässlichen Staat lustig zu machen. Ich meine, wenn ich euch so sehe, dann ist eh schon alles gesagt..."

    Mit gerümpfter Nase blickt Hammerstone durch die buhenden Zuschauerreihen.

    Alexander Hammerstone: "Also, die Sache ist, Heute ist DIGNITY und eigentlich hätte ich später am Abend mit meinem Buddy MJF in der Elimination Chamber stehen sollen. Aber ich tu es nicht! Und warum?!"

    "Swann!" Chants erfüllen die Halle.

    Alexander Hammerstone: "Klappe, dass war eine rhetorische Frage! Dieser Parkboy hat mich zum zweiten Mal um den Sieg betrogen und jetzt soll ich auf der Ersatzbank sitzen und mich wie ein Loser fühlen? Wer bin ich denn? Einer der Philadelphia Eagles?!"

    Low Blow von Alexander Hammerstone gegen die heimische Mannschaft, die vor wenigen Wochen gegen die Seattle Seahawks verloren und sich den diesjährigen Super Bowl Gewinner abschminken mussten. Dafür erntet Hammer laute Buhrufe der einheimischen WGL Fans, was der Blondschopf mit einem Schulterzucken quittiert, ehe er seine Lederjacke abnimmt und über das oberste Ringseil hängt.


    Alexander Hammerstone: "Wie dem auch sei... Ich will mein Stück vom Kuchen abhaben und wenn ich schon nicht Teil der Elimination Chamber bin. Es wird Zeit für eine Open Challenge zu einem Unsanctioned Match! Bringt mir einen Ringrichter und irgendeinen Loser, der sich von Mister Creamy platt machen lassen will!"

    Mit diesen Worten lässt Hammer das Mikrofon fallen und wartet auf einen Gegner. Es dauert auch nicht lange, da kündigt sich ein Mann an, der sich mit dem Dynasty Member messen will und dafür sorgt das die Halle schon früh am Abend quer steht!

    Spoiler anzeigen


    Mister Kennedy: "LLLLLADDIES AND GENTLEMENEEEE! The following bout is an unsanctioned match! No rules, only pinfalls and submissions can determine a winner. Introducing Alexander Hammerstone's opponent. From Battle Creeeeeeeeek, MICHIGAN! Weighing in at 227 pounds... ROB.... VAN... DAAAAAAM!"


    Gemeinsam mit Charles Robinson kommt die ECW Legende zu ohrenbetäubenden Jubel auf die Stage und nähert sich direkt dem Ring. RVD klatscht dabei mit vielen Fans ab, ehe die Arme angehoben werden und wenig später gemeinsam mit den Zuschauern ein lautstarkes "ROB-VAN-DAM!" folgt, bei dem sogar Charles Robinson mitmacht! Der Ringrichter slidet in das Seilgeviert, während Mister Sunday Night sich noch eine Umarmung mit Stevie Richards und einen Fist Pump mit Nick Gage erlaubt, ehe er über die Stahltreppe auf den Apron steigt und von dort aus erst einmal den Fleischberg mustert, gegen den er nun kämpfen wird. Es folgt ein freches Grinsen von RVD, dann entert die Legende den Ring auch schon. Dort bekommt er direkt etwas Trashtalk von Hammerstone zu hören, ehe das Match wenige Momente später auch schon gestartet wird.



    Mit breiter Brust prescht Alexander Hammerstone sofort nach vorne direkt auf die ECW-Legende zu! Geschwind kann sich Rob van Dam jedoch unter dem Clotheline Versuch hinweg ducken und seinerseits einen flotten Spin-Kick in den Magen des Hünen landen. Ohne Zeit zu verlieren nimmt van Dam Anlauf in den Seilen und... wird mit einem wuchtigen Shoulder Block spielend auf die Matte geschickt! Erneut versucht das ECW Original seine Geschwindigkeit auszuspielen und versucht es mit einem raschen spinning Leg Sweep, über den Hammer jedoch einfach hinweg springt. Rob wirkt kurz verdutzt will aber mit zwei flotten Strikes nachsetzen. Erst von rechts, dann von links, doch beide wehr Hammerstone einfach so ab. Ein Kick soll nun die Lösung sein, doch auch den bekommt das Dynasty Mitglied zu fassen und wehrt so zunächst ab... nur um dann letztlich doch von einem van Dam typischen Mule-Kick zu Fall gebracht zu werden. Zwei flotte Legdrops den Altstars folgen ehe er etwas Abstand nimmt und tatsächlich auch den Rolling Thunder ins Ziel bringen kann! Das erste Cover folgt direkt im Anschluss! One!... Kickout! Ohne große Probleme kann sich der Creamiest Of Them All befreien und RvD mit beeindruckender Kraft von sich stoßen. Rob scheint eine Idee zuhaben und verlässt den Squared Circle, während Alexander Hammerstone ihm umgehend folgt. Gerade draußen muss Hammer jedoch feststellen das Rob auch schon wieder im Ring ist und Anlauf zu einem Suicide Dive nimmt der genau ins Schwarze trifft! Alexander Hammerstone wird erbarmungslos gegen die Absperrung befördert. Van Dam packt sich seinen Widersacher, schwingt ihn über die Absperrung ins Publikum und legt ihn sich auf der Barrikade zum Corcscrew Legdrop bereit. Rob erklimmt das Apron, dreht sich kurz um und springt ab... nur um plötzlich mid-air abgefangen und mit einer mächtigen Powerbomb auf den Ringrand gehämmert zu werden!


    Geschmeidig rollt der Beefcake den einstigen World- und Intercontinental Champion ins Seilgeviert. Als er selbst den Ring betritt lässt er sich jede Menge Zeit als er vom Apron aus ein paar Ladies im Publikum beäugt. Auch bei dem folgenden Cover hat es Alexander Hammerstone alles andere als eilig, scheinbar möchte er so seine Überlegenheit demonstrieren. Er glaubt wohl eindeutig der Pinfall sei nur noch Formsache nach dieser brutalen und schmerzvollen Aktion. One!... Two!... Kickout! - Rob van Dam kann sich befreien, woraufhin Hammer fast schon ein wenig genervt den Kopf schüttelt. Alex schnappt sich seinen noch immer auf der Matte liegenden Kontrahenten und setzt ohne umschweife zu einem beeindruckenden Deadlift Overhead German Suplex an, der tatsächlich ein beachtliches Raunen durch die Arena gehen lässt. Nicht jedoch wegen des Suplex, sondern weil Rob es tatsächlich geschafft hat mit einem kunstvollem Salto wieder auf dem Beinen zu landen. Etwas erschöpft lehnt der Mann aus Michigan nun in der Ringecke, während Hammer die Reaktion der Fans scheinbar falsch deutet und sich dafür feiern lässt. Es dauert einige Sekunden bis der verdutzt sehen muss wie RvD in der Ringecke kraft tankt. Sofort kommt der Beefcake angerauscht, doch erneut duckt sich van Dam agil weg, so das Hammerstone diesmal direkt in die Ringecke rauscht. Noch bevor er sich versieht wie ihm geschieht hüpft Rob mithilfe des zweiten Seils zu einem eingesprungenen Van-Daminators der Alexander Hammerstone genau am Kinn trifft und auf die Matte schickt! Postwenden folgt nun auch noch ein Split-Legged Moonsault und das vielleicht finale Cover! One!... Two!...

    Spoiler anzeigen
    ...Kickout! - Hammerstone kann erneut seinen Widersacher von sich stoßen, braucht diesmal jedoch einige Zeit sich wieder auzuraffen da er offensichtlich auf dem falschen Fuß erwischt wurde. Zeit die Rob nutzt um das Turnbuckle zu erklimmen, den Fans einzuheizen und zum ikonischen Five-Star-Frogsplash abzuheben! Doch noch bevor es zur Landung kommt steht Alexander Hammerstone bereits wieder und holt The whole F'N Show mit einem gewaltigen Pump Kick direkt aus der Luft! Rob liegt nun wie ein erschossenes Reh auf der Matte, vollkommen leblos. Der Nightmare Pendulum folgt obligatorisch ehe der Creamiest Of Them All zum wohl finalen Cover Ansetzt! One!... Two!...

    Spoiler anzeigen
    Three! Alexander Hammerstone setzt sich gegen Rob Van Dam durch.

    WINNER: ALEXANDER HAMMERSTONE

    Mister Kennedy: "The winner of this match by result of a pinfall... ALEXANDER HAMMERSTONE!"

    Unter lauten Buhrufen der Philly Crowd hebt Alexander Hammerstone siegreich die Arme in die Höhe, nachdem er Rob Van Dam in diesem Unsanctioned Match besiegt hat. Die ECW Legende versucht zurück auf die Beine zu kommen, wird aber von Hammer am Zopf gepackt und wenig später aus dem Ring geschleudert! Dafür fliegen nun einige Getränke und angeknabberte Hot Dogs in den Ring, wovon einer das Powerhouse aus Phoenix direkt im Gesicht trifft! Mit Ketchup und Senf im Gesicht, liefert sich Hammer eine lautstarke Auseinandersetzung mit dem Fan, ehe er diesen zu Boden stößt und sich daraufhin zurück zieht. Er schultert seine Jacke und verabschiedet sich mit einem Tritt in RVD's Magen von der Crowd in Philadelphia!

    Stevie Richards: "Es macht mich wütend, wie wenig Respekt Hammerstone vor Philly, der ECW und einer lebenden Legende wie Rob Van Dam hat."

    Nick Gage: "Ja, man. Da juckt es mir direkt in den Fäusten. Motherf*cker wie die Dynasty verdienen jeden ausgeschlagenen Zahn."


    Nachdem sich Alexander Hammerstone in einem Unsanctioned Match gegen Rob Van Dam durchgesetzt hat, erblicken wir im Backstagebereich die amtierenden Tag Team Champions, Bobby Lashley and The Dream. Lashley wie üblich mit einer Mountain Dew Dose, während The Dream Kaffee trinkt. Blue Mountain, oder simplen schwarzen Kaffee, vermutlich.

    Bobby Lashley: "Damit das klar ist, ich habe Priscilla nicht geholfen weil ich Teil eurer Familie bin, okay? Es hatte zwei Gründe, warum ich dazwischen gegangen bin."

    Er hält zwei Finger in Dream's Gesicht, während dieser seinen Kaffee schlürft.


    Bobby Lashley: "Erstens: Du bist mein Tag Team Partner, also halte ich dir den Rücken frei, klar? Und zweitens kann ich nicht einfach zusehen wie drei Männer eine Frau schikanieren. Ob ich diese Frau leiden kann, oder nicht, spielt dabei keine Rolle. Dabei geht es um Anstand und der fehlt der Dynasty offensichtlich."

    Zustimmend nickt sein Tag Team Partner.

    The Dream: "Bobby, es ist alles gut. The Dream möchte dich nicht hetzen, du wirst früher oder später merken, wie wichtig es ist, die richtigen Menschen um dich zu haben. Und hey, bisher funktioniert es mit uns ziemlich gut und ich bin auch Teil der Familie."

    Dem kann Bobby Lashley nicht wirklich widersprechen und während er sich einen Schluck seiner Limo gönnt, wendet sich The Dream den Zuschauern zu.


    Patrick Clark: "Er möchte es sich noch nicht eingestehen, aber er steht kurz davor sich als Mitglied der Familie zu outen, dass garantiere ich euch."

    Fourth Wall mässig spricht The Dream zu den Zuschauern und verzichtet dabei auf die dritte Person. Einen Schluck seines Heißgetränks später, folgt er seinem Partner wieder, der sich bereits etwas auf den Weg gemacht hat.

    The Dream: "Heute sollten wir uns aber erst einmal um The Union kümmern. Du und The Dream, gegen zwei Großmäuler, die bereits einmal gegen uns verloren haben. Mein Freund, heute Abend wird es viele Gründe zum feiern geben. Auf uns, die Tag Team Champions."

    Daraufhin stoßen The Dream und Bobby Lashley mit ihren jeweiligen Getränken an und während Bobby Lashley seine Dose auf ex trinkt, wendet sich The Dream noch einmal den Fans zu.

    Patrick Clark: "Und auf die Familie!"

    Mit einem zwinkern geht es zurück in die Halle.

    Nachdem wir grade eben noch die amtierenden WGL Tag Team Champions "The Family" im Backstage Bereich sehen konnten, wie sie über das anstehende Match gegen The Union als auch über Bobby Lashleys Zugehörigkeit in der Family philosophierten, schalten wir nun zurück in das ausverkaufte Wells Fargo Center in Philadelphia, Pennsylvania. Dort werden wir nun Zeuge des zweiten Matches des DIGNITY Prologues, wenn Peyton Royce es mit Taynara Conti zutun bekommt, die heute ihr PPV Debüt feiert. Zu dem Match kam es jedoch bloß aus Zufall, da Tenille Dashwood selbst keinen Finger an Peyton Royce legen darf. Intuitiv wählte Tenille daraufhin Taynara Conti als Ersatzgegnerin aus, gegen die sie sich wenige Wochen zuvor noch in einem knappen Match durchsetzen konnte. Das wird der Motivation Taynara Contis aber keinen Abbruch tun, da sie heute auf der großen Bühne endlich ihren ersten Sieg erringen will. Ob sie den gegen die ehemalige Womens Championesse Peyton Royce erringen wird? Das bleibt abzuwarten!



    Mike Rome: This bout is set up for one fall! Introducing first... from Sydney, Australia... she stands 5 feet 7 inches tall... weighting 132 pounds...accompanied by Billie Kay.... PEEEEYYYYTTTOOOOOON ROOOOOOOOOOOOYYYCEEEE"



    Als erstes kündigt sich Peyton Royce im ausverkauften Wells Fargo Center ein, die natürlich von ihrer besten Freundin Billie Kay begleitet wird. Natürlich wird Peyton von lauten Buhrufen empfangen, die natürlich keine Überraschung darstellen nachdem sich Peyton mit einer gerichtlichen Verfügung vor einem Match gegen Tenille Dashwood gedrückt hat. Allerdings blendet das Iconic Duo die Buhrufe gekonnt aus. Stattdessen zelebrieren sie ihren Einzug in gewohnt überschwänglicher Manier, was von den Fans natürlich auch nicht wirklich begrüßt wird. Hand in Hand schlendern die beiden Australierinnen die Rampe hinunter, ehe sich die Wege der beide kurz vor dem Ring trennen. Während Billie vor dem Apron stehen bleibt und dort einen genauen Blick auf das Match werfen wird, entert eine scheinbar genesene Peyton Royce in den Ring, wo sie auch schon auf ihre heutige Kontrahentin wartet.



    Mike Rome: "And her Opponent... from Rio de Janeiro, Brazil... she stands 5 feet 5 inches tall... weighting 126 pounds... TAAAAAAYYYYNNAAAAARAAA COOOOONNNTIIIIII"



    Diese lässt auch nicht lange auf sich warten. Begleitet von ihrer Einzugsmusik, dafür aber ohne Tenille Dashwood, betritt die Brasilianerin unter soliden Jubelrufen das Wells Fargo Center. Umhüllt von der brasilianischen Nationalflagge betritt die Trägerin des schwarzen Gürtels in Judo nun die Stage, wo sie den Fans erstmal den Rücken zuwendet und den Fans somit einen Blick auf die brasilianische Flagge gewährt. Ohne großes Tam-Tam schlendert eine selbstbewusste und kämpferische Taynara Conti nun die Rampe hinunter. Der Umstand das sie hier nicht auf die Hilfe von Tenille Dashwood hoffen kann, scheint sie nicht weiter zu stören. Begleitet von einigen provokanten Blicken von Billie Kay, erklimmt die Brasilianerin nun das Apron und entert wenig später den Ring, wo sie sich auch schon ihrer heutigen Kontrahentin stellt.



    Kurz darauf ertönt auch schon die Ringglocke und das Match ist offiziell eröffnet! Anders als Tenille Dashwood, spart Peyton hier mit irgendwelchen Provokationen, was an sich ja schon eine ziemliche Überraschung ist. Vorsichtig nähern sich die beiden Damen, um in einen Lock-Up zu gehen. Relativ schnell kann Taynara Conti Profit aus ihrem sportlichen Background ziehen, indem sie Peyton in einen Waist Lock nimmt. Die Australierin kann sich aber relativ panisch ins Seil retten, sodass Taynara von ihr ablassen muss. Natürlich kommt Taynara dem nach, allerdings könnte ihr das nun zum Verhängnis werden. Im Glauben ihre Kontrahentin damit überrumpeln zu können, holt Peyton nun zu einem Forearm aus. Intuitiv duckt sich Taynara aber ab, woraufhin sie Peyton mit einem Bridging German Suplex auf die Matte wirft! 1..2. Kickout! Eilig richten sich beide Damen auf, jedoch rollt sich Peyton schnell aus dem Ring um der Offensive der Brasilianerin zu entkommen. Natürlich gefällt Taynara das nicht und so rollt sie sich nun ebenfalls aus dem Ring um Peyton ,,einzufangen". Dabei hat sie die Rechnung aber ohne Billie Kay gemacht, die sich der Brasilianerin in den Weg stellt, bloß um von einem heftigen Push Kick niedergemäht zu werden! Kurz darauf rollt sich Taynara auch schon wieder in den Ring, wo Peyton bereits auf sie wartet und sie mit einem krachenden Big Boot von den Beinen holt! Laute Buhrufe wandern nach dieser unfairen Aktion durch die Halle, aber das ist Peyton wohl herzlichst egal. Statt sich um die Reaktionen der Fans zu kümmern, genehmigt sich Peyton eine kleine Verschnaufspause. Derweil zieht sich Taynara mit Hilfe der Ringseile zurück auf die Beine, ehe sie auch schon Opfer eines Spinning Heel Kicks der Australierin wird.



    Zelebriert von ihrer besten Freundin, wirft sich Peyton auch schon auf ihre Gegnerin um das nächste Cover anzusetzen - 1..2. Kickout! Am liebsten hätte sie dem Match wohl bereits jetzt schon ein Ende gesetzt, doch nicht mit Taynara Conti. Mit einem kräftigen Griff in den blonden Haarschopf ihrer Gegnerin, zieht Peyton die Brasilianerin zurück auf die Beine. Daraufhin macht Peyton aber den Fehler sich Billie zuzuwenden und mit ihr ihre Leistungen zu zelebrieren. Das spielt Taynara Conti natürlich in die Karten, die Peyton mit einem Judowurf über sich wirft und am Boden einen Anaconda Vice ansetzt! Peyton schreit wie am Spieß, genauso wie Billie die wohl mit ihrer Freundin mitfühlt. Peyton versucht sich lang zu machen, doch es reicht nicht bis zu den Seilen. Stattdessen versucht Peyton ihre Gegnerin mit einigen Kniestößen abzuschütteln und tatsächlich scheint diese Taktik von Erfolg gekrönt zu sein! Taynara muss tatsächlich von ihr ablassen, sodass Peyton sich nun in aller Ruhe aufrichten kann. Taynara Conti macht nun einen Schritt nach vorne, wird von ihrer heutigen Kontrahentin aber mit einem Spear von den Beinen geholt. Erneut kommt Taynara aber ihre Erfahrung im Brazilian Jiu Jitsu zugute, indem es ihr gelingt am Boden einen Armbar anzusetzen. Sofort versucht Peyton sich so lang wie nur möglich zu machen, was ihr aber knapp nicht gelingt. Peyton schreit sich die Seele aus dem Leib und scheint kurz davor zu sein aufzugeben...

    Spoiler anzeigen


    Doch Billie drückt das unterste Ringseil nach vorne, sodass Peyton doch noch ins Seil kommt! Damit rettet sie ihrer Freundin wohl den Sieg und wahrt somit ihre Siegchancen! Laute Buhrufe wandern durch die Halle und das natürlich zurecht - Die unfairen Taktiken des Iconic Duos finden wenig Anklang bei den anwesenden Zuschauern. Natürlich gefällt das Taynara Conti auch nicht wirklich, die hier einem wahrscheinlich sicheren Sieg beraubt wurde. Sichtlich entzürnt tritt Taynara nun gegen das unterste Ringseil, womit sie Billie verscheucht. Im Hintergrund richtet sich derweil Peyton Royce wieder auf, die sich ihren in Mitleidenschaft geratenen Arm hält. Das bleibt von Taynara Conti natürlich nicht unbemerkt, die Peyton mit einem krachenden Head Kick zusetzt! Taynara Conti scheint von den Machenschaften des Iconic Duos sichtlich angesäuert zu sein, was sie nun wohl an Peyton auslässt. Mit einem Griff in die Haare zieht sie Peyton sofort wieder auf die Beine, ehe sie die Australierin in die Seile schleudert und wenig später mit einem Tomoe-nage auf die Matte schleudert! In einem Atemzug rollt sich Taynara auch schon auf ihre Gegnerin, doch Peyton rollt Taynara gleich wieder ein und covert sie stattdessen selbst! 1..2.. Kickout von Taynara Conti! Eilig richten sich beide Frauen wieder auf, woraufhin Peyton aber sofort einen krachenden Knee Strike von Taynara Conti einstecken muss! Kurz darauf hievt sich Taynara ihre Gegnerin auf die Schultern, um dem Match mit dem Swining Side Slam ein Ende zu setzen. In der Drehung funkt ihr jedoch erneut Billie Kay dazwischen, die Peyton festhält und somit vor dem sicheren Ende rettet. Taynara Conti platzt daraufhin die Hutschnur und sie stürmt auf das Iconic Duo zu, um Billie mit einem krachenden Kick vom Apron zu fegen! Im Hintergrund richtet sich derweil Peyton wieder auf, die Taynara kurz darauf einen Gut Kick verpasst und ihr wenig später den Venus Fly Trap verpasst! Sofort geht Peyton in die Brücke und setzt ein Cover an! 1..2..

    Spoiler anzeigen
    3!! Peyton Royce setzt sich mit helfender Hand durch Billie Kay gegen Taynara Conti durch!

    Siegerin via Pinfall: Peyton Royce

    Mike Rome: "Here is your winner by pinfall... PEEEEYYYYTTTOOOON ROOOOOOOOYYYYCEEE"

    Erneut hat sich Taynara Conti sehr gut gut verkauft, doch letztendlich muss sie sich Peyton Royce doch geschlagen geben. Laute Buhrufe gehen durch die Halle, die Fans in der Halle sind natürlich auch alles andere als erfreut über dieses Ergebnis. Unter den Klängen ihrer Einzugsmusik rollt sich Peyton sofort aus den Ring, wo sie von ihrer Freundin Billie Kay empfangen wird. Natürlich sind die beiden mehr als erfreut über dieses Ergebnis, auch wenn das Match nicht ganz fair ablief. Trotzdem steht am Ende Peyton Royce als Siegerin da und das ist wohl das was zählt. Sichtlich entzürnt schaut Taynara dem Iconic Duo hinterher, die vereint die Rampe hinaufschlendern. Die Kommentatoren übernehmen.

    Stevie Richards: "Nicht nur ist Peyton Royce gerissen, mit Billie Kay hat sie eine nicht minder intelligente Partnerin an ihrer Seite."

    Nick Gage: "Du nennst das gerissen, ich nenne es feige. Wo ich herkomme, klären wir Sachen ohne die Einmischung von irgendwelchen A'holes von der ringside."


    Wir befinden uns nicht mehr im Wells Fargo Center, sondern in der Polizeistation, wo wir vor kurzen das Gespräch zwischen Tino Sabbatelli und Officer Ryan zu sehen bekamen. Erneut öffnet sich die Tür zum Raum und in Begleitung eines Polizeibeamten betritt No Limits Champion Jack Gallagher das Zimmer und wird gebeten Platz zu nehmen. Höfflich fragt Jack ob er eine Tasse Tee bekommen könnte, woraufhin der Polizist nickt und verschwindet. Der Gentleman setzt sich an den Tisch, wenig später wird dir Tür auch schon aufgetreten und Officer Ryan betritt die Szene. Unter dem Arm hat er sich ein Gerät geklemmt, was er unsanft auf den Tisch knallt.


    Officer Ryan: "Ich bin Officer Joseph Ryan, merk dir das, du Schneckenfresser."

    Der Brite zieht eine Augenbraue hoch, ehe er leicht lächelnd den Kopf schüttelt.

    Officer Ryan: "Da ich keinem Glaube, habe ich mir einen Lügendetektor gekauft. Wenn du nicht willst, dass wir ein Problem bekommen, dann erklärst du dich einverstanden dass ich das Ding hier verwende!"

    Gallagher schüttelt mit dem Kopf.

    Jack Gallagher: "Ich glaube zwar nicht an die Beweiskraft solcher Tests, aber ich habe nichts zu verbergen guter Mann. Nur zu."

    Daraufhin wird Jack Gallagher verkabelt und bekommt eine Lampe von Officer Ryan ins Gesicht gehalten.

    Officer Ryan: "Wo warst du am Sonntag, dem 29. Dezember um 23 Uhr?! ANTWORTE?!"

    Der No Limits Champion lässt sich von der lauten und cholerischen Art des Cops nicht aus der Fassung bringen.

    Jack Gallagher: "Im Main Event von OVERCHARGE. In London. 12.000 jubelnde Fans die mich lieben als Zeugen vor Ort, außerdem noch Mr. James Havoc der mich wohl hasst. Zwei Kommentatoren und jede Menge Staffmember können das ebenfalls bezeugen. Millionen Zuschauer vor dem Fernseher übrigens auch."


    Laut dem Lügendetektor sagt Jack Gallagher die Wahrheit, was Officer Joseph Ryan gar nicht zu gefallen scheint. Er murmelt etwas von "beschissener Technik", ehe er Gallagher erneut die Lampe ins Gesicht drückt.

    Jack Gallagher: "Lassen Sie das bitte. In meinen Nasenlöchern werden Sie mit dieser Lampe keine Beweise finden, glauben Sie mir."

    Widerworte die Officer Ryan gar nicht hören möchte! Um seine Stellung als Chef in diesem Raum zu demonstrieren, schnappt er sich den heißen Tee, den sein Kollege just in diesem Moment für Jack Gallagher bringt und schluckt diesen auf ex herunter, ehe er noch den Kunststoffbecher herunterschluckt! Daraufhin hämmert Ryan auf den Tisch und man kann gut erkennen, wie sein Gesicht immer röter wird. Dies hat aber wohl weniger mit seiner Wut zu tun, als damit das der Tee kochend heiß war. Wie versteinert blickt Ryan den Briten an, während man sich bildlich vorstellen kann, wie der Dampf aus den Ohren des Cops schießt. Gerade als Jack etwas sagen möchte, brüllt der Officer lautstark los.

    Officer Ryan: "HEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEIIIIIIIIIIIIIIIIßßßßßßßßßßßßßßßßß!!!!!!!!!!! AAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAHHHHHHHHHHHHHHH!"

    Ryan schlägt um sich und trifft dabei den Lügendetektor, von dem sich Jack Gallagher zuvor getrennt hatte. Dieser fällt vom Tisch und landet dem Polizisten direkt auf dem Fuß, woraufhin dieser erneut aufschreit, ehe er über seinen Stuhl stolpert und dabei durch eine Fensterscheibe stürzt. Da wir uns im Erdgeschoss befinden, ist der Sturz nicht sonderlich tief und die Stiefel von Ryan sind noch im Fenster zu sehen. Jack eilt zum Fenster und blickt aus diesem, wo Officer Ryan nun mit verschränkten Armen auf dem Boden liegt.

    Jack Gallagher: "Kann man Ihnen irgendwie helfen guter Mann?."

    Dieser schüttelt nur den Kopf, woraufhin sich sein Kollege um den Briten kümmert.

    Polizist: "Wir vertagen das Verhör, tut mir sehr Leid."

    Jack Gallagher nickt und scheint kein Problem damit zu haben. Er legt sich seine Jacke um und blickt noch einmal aus dem Fenster, ehe er den Kopf schüttelt und das Zimmer verlässt.

    Stevie Richards: "Officer Ryan ist mit jeder Menge Leidenschaft dahinter, Chris Jericho zu befreien."

    Nick Gage: "Verstehe mich nicht falsch, ich will auch das Jericho gefunden wird, aber jeder Blinde sieht das da was faul ist."


    Mr. Kennedy: "LLLLLADIES AAAANND GENTLEMEEEN! The now following contest is a tag team match scheduled for one fall and its for the WGL World Tag Team Championship! Introducing first, the challenger. With a combined weight of 440 pounds... Carlito... Simon Grimm... THE UUUUUUNION!"



    Nach diesem bizarren Verhör ist es Zeit für das Tag Team Titelmatch der Männer und dafür betreten als erstes The Union die Halle. Simon Grimm und Carlito treten auf die Stage, bewaffnet mit einem Apfel und jeder Menge schlechter Laune, ehe sie sich den Brothers In Arms Gruß geben und ihren Weg gen Ring antreten. Vor wenigen Wochen mussten sie sich den Champions geschlagen geben, nachdem sich The Dream als Ersatz für Adam Cole outete. Heute Abend sollen sie eine weitere Chance auf das Gold bekommen und diese werden sie ohne Zweifel nutzen wollen. Im Ring angekommen steigt Simon Grimm auf einen Turnbuckle, während sich Carlito lieber wie ein nasser Sack in eine Ringecke lehnt und mit seinem Apfel spielt. Wenige Momente später wird es dann auch schon Zeit für die Champions, bestehend aus 50 Prozent Familie und 50 Prozent Bobby Lashley.


    Mr. Kennedy: "Introducing the champion! With a combined weight of 487 pounds... The reigning, defending, undisputed WGL World Tag Team Champions! The team of Bobby Lashley and The DREEAM!"



    Es ist The Dream der als erstes auf die Stage schlendert und mit hinter dem Rücken verschränkten Armen durch die Zuschauerreihen blickt, ehe er die Arme nach vorne nimmt und dabei seinen Tag Team Titel präsentiert. Während The Dream das Gold in die Höhe hebt, rauscht Bobby Lashley mit seinem Mountain Dew Mofa auf die Stage und klopft auf den angebauten Kühlschrank. Diesen öffnet er, woraufhin er ein Six-Pack an Mountain Dew herausnimmt und die Flaschen unter einigen Zuschauern verteilt, während er langsam gen Ring fährt. The Dream läuft derweil neben ihm her und schultert das Gold. Während Bobby noch einige Flaschen verteilt, schwingt sich The Dream lässig auf den Apron und grinst The Union frech an. Carlito kümmert das nicht wirklich, aber Simon Grimm würde den Champ am liebsten erwürgen. Inzwischen hat Bobby sein Fahrzeug geparkt, die Schlüssel klemmt er sich in sein Wrist Tape, ehe er auf den Apron springt und sich mit seinem Partner darauf einigt, wer beginnt. Letztendlich starten The Dream und Carlito in das Match.


    The Dream möchte mit einem Lock-Up starten, Carlito schüttelt aber nur den Kopf und hält Abstand. Wie motiviert Carlito ist, kann angezweifelt werden. Beide Männer tigern durch den Ring, dann geht es letztendlich doch in einen Lock-Up, bei dem Carlito schnell in einen Headlock übergeht, ehe er von Dream weggestoßen wird. Der Mann aus Puerto Rico federt in die Seile und kommt mit einem Shoulder Block zurück, der Dream auf die Matte befördert. Schnell kommt der Champion zurück auf die Beine, nur um von Carlito mit einer Left Arm Clothesline erneut auf die Matte befördert zu werden. Wechsel mit Simon Grimm, der den Dream gemeinsam mit Carlito zurück auf die Beine zerrt und einen Double Single Underhook Suplex gegen den Champion zeigt. Sofort setzt Grimm mit einem Cover nach, doch das reicht nur bis zwei. Mit einigen Knee Strikes sorgt der Grimmreaper für weiteren Schaden, während er Dream auf die Beine zieht und möchte mit einem Irish-Whip fortfahren. Diesen kann der Dream jedoch kontern und Grimm in die Seile schicken. Dieser federt zurück und möchte mit einer Clothesline angreifen, doch The Dream kann sich abducken und einen Swinging Neckbreaker ins Ziel bringen. Wenig später möchte er den Wechsel mit seinem Partner vollziehen, wird aber hinterrücks von Carlito attackiert! Sofort möchte Bobby Lashley den Ring stürmen, wird aber direkt vom Ringrichter aufgehalten, während dieser gleichzeitig Carlito aus dem Ring schickt. Dies gibt Simon Grimm genug Zeit, The Dream in die eigene Ecke zu zerren und wenig später Carlito einzuwechseln. Backdrop Suplex von Simon Grimm, gefolgt von einem Tope Atomico Carlito's dem direkt ein Cover folgt. 1... 2... The Dream kann sein Bein in die Seile legen. Carlito zieht ihn etwas weiter zurück in den Ring und versucht sich erneut am Cover, was jedoch nur für den Nearfall reicht. Genervt verdreht der Bad Apple, ehe er langsam auf das zweite Seil steigt und sich wenig später mit einem Back Elbow auf The Dream fallen lassen möchte. Dieser kann ausweichen, woraufhin Carlito unsanft auf der Matte aufschlägt und wenig später einen Leg Drop vom Dream einstecken muss. Mit einer Combat Roll rollt sich Dream dabei ab und kann nun erstmals seinen Partner ins Rennen schicken. Dieser fegt sofort in den Ring wie Wirbelsturm und holt den gerade wieder auf die Beine kommenden Carlito mit einer gewaltigen Clothesline von den Beinen, ehe er Simon Grimm mit einem Bearhug abfängt, als dieser einen Diving Double Axe Handle zeigen möchte. Ohne lange zu zögern schickt Lashley den Grimmreaper mit einem Overhead Belly To Belly fliegen, ehe er sich wieder Carlito zuwendet. Dieser wird zum Gutwrench Suplex gepackt und spielend leicht von Bobby Lashley in die Höhe gestemmt. Mit einer Gutwrench Powerbomb, bei der Lashley stehen bleibt, schickt er dann auch den zweiten Herausforderer auf die Tag Team Gürtel fliegen.


    Powerhouse Action wie man es von Bobby Lashley kennt und dafür gibt es laute Jubelrufe der anwesenden Fans, hier im Wells Fargo Center. Während sich Simon Grimm aus dem Ring rollt, wird Carlito and er Haarpracht gepackt und findet sich schnell im Ansatz zum Stalling Suplex wieder. Schwungvoll wird Carlito in die Höhe befördert und beeindruckend lange in der Luft gehalten, ehe der er auf die Matte gehämmert wird. Cover von Bobby Lashley, was jedoch nur bis zwei geht. Lashley schwingt sich zurück auf die Beine, auch Carlito versucht wieder hoch zu kommen, woraufhin Simon Grimm eine Diskussion mit dem Ringrichter beginnt. Dies nutzt Carlito sofort und verpasst dem Champion einen Low Blow! Bobby schreit auf, ehe er mit einem Dropkick auf die Matte geschickt wird. Dies ermöglicht Carlito den Wechsel mit seinem Partner, der sofort auf Lashley eintritt und dabei ganz "ausversehen" einen Knee Drop zwischen die Beine von Bobby Lashley setzt. Der Ringrichter hat dies natürlich nicht gesehen. Schnelles Cover von Simon Grimm, doch Bobby Lashley kickt noch rechtzeitig aus. Front Necklock von Grimm, der Lashley gar nicht erst die Möglichkeit bieten möchte zurück auf die Beine zu kommen. Aus dieser Position muss der Dominator einige stiffe Knee Strikes einstecken, ehe er Grimm an der Hüfte packt und den Grimmreaper in die Höhe stemmen möchte. Schlagartig geht Grimm in einen Guillotine Choke über und versucht den Champion zur Aufgabe zu bringen, während The Dream motivierend auf den Apron stampft und die Fans animieren möchte. Diese feuern Lashley an, der mit dem Zeigefinger signalisiert, nicht aufzugeben. Hastig versucht er Grimm von sich zu bekommen und möchte den Grimmreaper in eine Ringecke rammen. Mit der nötigen Übersicht reagiert Simon Grimm schnell und klatscht mit Carlito ab, bevor Lashley seinen Sprint beginnt. Dabei löst Grimm den Choke und überrascht den Champion mit einer Body Scissor, die Lashley frontal gegen einen Turnbuckle knallen lässt. Er taumelt zurück, ehe er einen Springboard Dropkick von Carlito einstecken muss. Lashley küsst die Matte, während Carlito dem Dream den Mittelfinger zeigt und dafür laute Buhrufe erntet. Cover von Carlito. 1... 2... Kickout von Bobby Lashley, der immer noch mit Schmerzen zwischen den Beinen zu kämpfen hat, sich aber zurück kämpfen möchte. Er kassiert einen Gut Kick, dann soll ein Irish-Whip folgen, doch Lashley bleibt standhaft und schüttelt den Kopf, ehe er Carlito zu sich zieht und mit einer Short-Arm Lariat auf die Matte hämmert. Sofort möchte Bobby Lashley seinen Partner einwechseln, doch Carlito klammert sich an Lashleys Bein und verhindert dies, ehe Simon Grimm plötzlich auf Lashley einschlägt. Der Ringrichter versucht dazwischen zu gehen, doch da ist The Dream bereits zur Stelle und deckt Grimm mit Schlägen ein. Es geht hin und her, ehe Grimm den Champion über das oberste Seil schicken und auf dem Hallenboden landen lassen kann! Vom Ringrichter wird der War Master aus dem Ring geschickt, doch der Schaden ist angerichtet. Carlito wechselt seinen Partner ein, gemeinsam bearbeitet The Union nun Bobby Lashley, dann kassiert der Champion einen Bicycle Kick, ehe Carlito mit dem Backstabber nachsetzt! Ohne The Dream der dazwischen gehen kann, setzt Simon Grimm nun zum Cover an. 1... 2...

    Spoiler anzeigen
    Im letzten Moment wirft sich The Dream auf das Cover und verhindert den potentiellen Titelwechsel! Von Carlito wird der Dream aus dem Ring geschickt, ehe sich der Puerto Ricaner aus dem Seilgeviert rollt und dort den Dream mit einigen Schlägen eindeckt. Im Ring folgen Stomps von Grimm gegen den Champion, der einiges einstecken musste bisher. Elbows gegen den Nacken vom Hardcore Champion, während er Lashley auf die Beine zieht. Mit einem Back Elbow gegen die Rippen versucht sich Bobby Lashley zurück zu kämpfen, während The Dream sichtlich Probleme mit Carlito hat. Gut Kick, dann nimmt Carlito etwas Abstand und stürmt auf den Dream zu, der Carlito jedoch plötzlich schultern und mit einem Dream Valley Driver auf den harten Hallenboden befördern kann. Wieder im Ring steckt Bobby Lashley stiffe European Uppercuts ein, ehe Grimm zum modifizierten Cobra Clutch ansetzt und seinen Suplex zeigen möchte. Mit aller Kraft stemmt sich Lashley dagegen und stößt Simon Grimm schwungvoll von sich, während sich The Dream selbst einwechseln kann. Hastig stürmt Grimm auf Lashley zu... SPEAR! Lashley rollt sich zur Seite, dann knallt The Dream auch schon mit dem Diving Elbow Drop auf den Challenger und setzt das Cover an. 1... 2...

    Spoiler anzeigen
    3!

    WINNERS: BOBBY LASHLEY & THE DREAM

    Das Match ist vorbei! Ein krachender Spear, gefolgt von einem Diving Elbow Drop, hat das Ende für The Union's Titelchance herbeigeführt. The Dream umarmt Bobby Lashley und freut sich sicher über den Sieg, während Bobby so viel Körperkontakt noch etwas befremdlich gegenübersteht. Dennoch scheint sich Lashley langsam wohl zu fühlen mit seinem neuen Partner. Das er auf eine baldige Genesung Seitens Adam Cole hofft, sollte aber jedem klar sein. Angepisst stehen Carlito und Simon Grimm neben dem Ring und würden wohl am liebsten einen weiteren Angriff starten. Für Heute ziehen sie sich aber geschlagen zurück und planen vermutlich bereits ihren nächsten Schritt, oder die nächste Powerpoint Präsentation.

    Stevie Richards: "Spätestens jetzt sollte auch der Union klar sein, dass sie ihr Kryptonit gefunden haben."

    Nick Gage: "Sowas wie Kryptonit gibts nicht. Mal gewinnst du, mal gewinnst. Kommt immer darauf an wie viel du gewillt bis einzustecken und austeilen kannst. Grimm und Carlito wollten nicht mehr einstecken."


    Wenige Momente nachdem sich The Dream und Bobby Lashley gegen The Union durchgesetzt und nun das Feld geräumt haben, schalten wir in den Backstagebereich, wo gerade eine Tür aufgerissen wird. Es ist Jimmy Havoc, der gerade aus dem Parking Lot in die Arena gekommen ist und sich seinen Weg durch den Backstagebereich bahnt. Mit schnellen Schritten und anscheinend ziemlich wütend, nähert sich Havoc der Gorilla Position und tritt wenige Sekunden später auch schon in das Wells Fargo Center, wo er sofort zu Nick Gage am Kommentatorenpult deutet.


    Gage reißt sich sofort das Headset vom Kopf und erhebt sich vom Kommentatorenpult, während Jimmy Havoc seinen Mantel auf die Stage wirft und sich die Maske vom Gesicht reißt. Ohne lange zu zögern stürmen beide Männer unter lauten Jubelrufen aufeinander zu und liefern sich einen Brawl auf der Rampe! Wilde und harte Schläge von beiden Seiten, ehe Gage den Briten mit einem Knee Lift zurückdrängt und daraufhin schonungslos ins Gesicht tritt! Mit einem stiffen Gut Kick schlägt Jimmy Havoc zurück, ehe er Gage über die Absperrung wirft und sofort hinterhersteigt. Gage und Havoc prügeln sich durch die Zuschauerreihen, während die Fans lautstark dabei sind. Die Security geht nicht dazwischen, stattdessen haben sie genug damit zu tun die einzelnen Fans aus der Schussbahn zu halten. Havoc drängt Gage einige Treppenstufen nach oben, ehe dieser mit einem stiffen Right Hook trifft und Havoc in die Defensive zwingt. Sofort steigt Gage auf eine der Halterungen und springt auf Jimmy Havoc hinab, ehe er den King Of The Death Match mit hartem Ground and Pound eindeckt! Havoc kann zurück auf die Beine kommen, wird von Gage aber direkt gegen eine Wand gerammt. Harte Strikes von beiden Seiten, ehe Jimmy Havoc und Nick Gage Backstage verschwinden. Die Kameras folgen ihnen nicht, aber vermutlich war das Heute nicht das letzte mal das wir Jimmy Havoc und Nick Gage gesehen haben.


    Es ist Zeit für den Hauptkampf des Prologs zu DIGNITY, bei dem Sasha Banks und Liv Morgan um eine Chance auf Nikki Cross' WGL Womens Championship kämpfen werden, während Tessa Blanchard das Match als Special Guest Referee leiten wird. Ehe es jedoch zu Tessa und den beiden Teilnehmer des Matches kommt, nähert sich Don Callis dem Squared Circle. Diesen umrundet er, um an das Kommentatorenpult zu kommen. Dort erwartet ihn der einzige Kommentator, Stevie Richards, nachdem Nick Gage sich mit Jimmy Havoc aus der Arena geprügelt hat.

    Stevie Richards: "Endlich bin ich nicht mehr alleine am Pult! Don Callis, Manager von Liv Morgan, meine Damen und Herren. Schön das du da bist."


    Don Callis: "Keine Ursache mein Bester, es ist großartig hier zu sein! Zwei ECW Veteranen der alten Schule, eine Kombination noch explosiver als Dynamit! Aber natürlich muss ich auch hier sein, wenn Liv Morgan sich ihren verdienten Titleshot sichert. Normalerweise bin ich nicht so direkt und pflege eher eine zurückhaltende Art, aber nach Sashas feigem und hinterhältigen Angriff auf mich hoffe ich doch sehr das Liv Morgan ihr zeigt wo der Hammer hängt! Und das ist keine Anspielung auf die weltweit viral gegangene Liv-Challange die MILLIARDEN von Fans erreicht hat. Was auch immer das heißen mag."


    Mr. Kennedy: "The following contest is a number one contender match for the WGL Womens Championship. Please welche the special guest referee of this match... TESSA BLLLLANCHARD!"


    Kaum ist Don Callis fertig, kündigt sich auch schon Tessa Blanchard unter guten Reaktionen im Wells Fargo Center an. Anders als die meisten Ringrichter, verzichtet sie auf das standardmässige Shirt und trägt stattdessen ein enges Top, enge Jeans und eine Lederweste, mit dem Streifenmuster eines Referee Shirts. Während Tessa ihren Weg gen Ring antritt, hat Don Callis einige Worte zu verlieren.

    Don Callis: "Tessa Blanchard ist eine wahre Sportsfrau die von Integrität nur so strotzt! Sie wird dieses Match mit Sicherheit fair and square leiten, daran gibt es keinen Zweifel! Sie ist außerdem unglaublich talentiert und auf dem besten Weg eine Legende zu werden wie ihr Vater und Großvater! Sie hat nicht ganz soviel Talent wie Liv Morgan, aber seien wir ehrlich... wer hat das schon? - Niemand, genau. - Und umso erstaunlicher und beeindruckender ist es das Tessa fast mit ihr mithalten kann!"

    Im Ring angekommen blickt Tessa Blanchard durch die Zuschauerreihen, während sie ein Thumbs Up von Don Callis erhält, ehe sich auch schon die erste offizielle Teilnehmerin des Matches ankündigt.


    Mr. Kennedy: "Introducing first! Frrrrrooooom BOSSton, Massachusetts... She's the former WGL Womens Champion of the WOOOOOOORLDEEEE! THE BOSS! SASHA! BAAAAANKS!"


    Mit lasziven Schritt betritt Sasha Banks unter lauten Buhrufen die Stage und signalisiert den Fans direkt, dass ihr die Buhrufe egal sind und die Zuschauer ruhig weiter weinen sollen. Sie wendet sich von der Kamera ab, damit diese ihre goldene Jacke, mit der "Legit Boss" Aufschrift einfangen kann, ehe sie sich mit schnellen Schritten dem Squared Circle nähert. Aus ihrer Sicht ist Liv Morgan keine würdige Gegnerin und der Titleshot ist deswegen mehr als nur sicher, er ist in Stein gemeiselt.

    Don Callis: "Auch Sasha ist eine fantastische Wrestlerin mit jeder menge Talent, aber sie hat einen schlechten Charakter... um nicht zu sagen sie hat gar keinen Charakter. Keine Integrität, keine Ehre... einfach nichts was jemanden als Menschen auszeichnet. Sie ist hinterlistig, intrigant und absolut würdelos. Ob sie damit die natürliche Überlegenheit von Liv Morgan ausgleichen kann? Ich glaube kaum. Sie ist sich ihrer Fähigkeiten bewusst, aber das macht sie arrogant. Sie wird Liv erneut unterschätzen. Beim letzten Mal konnte Liv sie fast besiegen... HEUTE wird sie aus dem "fast besiegen" ein "hat besiegt" machen, daran besteht nicht der leiseste Zweifel!"

    Im Ring angekommen lässt Sasha etwas Trash Talk gegen Don Callis folgen, ehe sie sich von ihrem Entrance Gear verabschiedet und dieses einem Staffmember ins Gesicht wirft.


    Mr. Kennedy: "And her opponent! Frooooommmmmmmmm... Elmwoooood Park, NEW JERSEY! LIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIVVVVVVVVVVVVV... wait for it... MMMMMMMOOOOOOOOORGAAAAANNNN.... Morgan!"


    Begleitet von einer energiegeladenen Ansage durch Mister Kennedy, kommt Liv Morgan mit schnellen Schritten auf die Stage und deutet direkt auf Sasha Banks. Schon bei Twitter hats ich angekündigt, sich an Sasha für den Angriff gegen Don Callis zu rächen und das hat sie mit Sicherheit nicht vergessen.

    Don Callis: "Liv Morgan ist in der besten Form ihres Lebens! Sie war noch nie in schlechter Form und der Weg führt für sie nur nach oben, aber so bereit wie Heute war sie noch nie! - Das Trainingslager das sie hinter sich hat war einfach monströs! Das Hart Dungeon ist dagegen der reinste Streichelzoo! Liv ist eine Löwin! Eine Kämpferin mit mehr Herz als sonst irgendwer in der WGL! Nicht umsonst ist sie als DER Young Lion in der WGL und in der Welt des Wrestling bekannt! Heute Abend wird sie sich die Chance auf das Gold sichern!"

    Inzwischen ist Liv Morgan im Ring angekommen, wo Tessa Blanchard direkt dazwischen gehen muss, damit sich beide Frauen nicht sofort an die Gurgel gehen. Blanchard macht klar, dass sie das sagen über das Match hat und ihren Anweisungen folge zu leisten ist, ehe sie das Match wenige Sekunden später startet.


    Beide Frauen starten das Match mit einem schnellen, aber verbissenen Lock-Up. Es geht wild hin und her, ein Kräftemessen der beiden möglichen Number One Contender, während Tessa Blanchard das Ganze im Auge behält. Mit einem Knee Strike kann Sasha das Gerangel für sich entscheiden und sofort mit einem krachenden Forearm Smash nachsetzen, ehe sie Liv an den Haaren packt und auf die Ringmatte schmettert. Sofort setzt sie mit einem Soccerball Kick nach, ehe ein schnelles Cover folgt. Nearfall, woraufhin Sasha die Blondine erneut an den Haaren packt und mehrfach auf die Matte hämmert, bis Tessa dazwischen geht. An den Haaren ziehen ist ein No No, doch Sasha will davon nichts hören. Sie zerrt Liv zurück auf die Beine und lässt einen Irish-Whip folgen. Damit wird Morgan in eine Ringecke befördert, woraufhin Sasha eine Kicks in Liv's Magen folgen lässt. Tessa zählt sie an, als Sasha ihre Gegnerin weiter in den Seilen bearbeiten will. Kurz vor fünf lässt Sasha von Liv ab und nimmt etwas Abstand, nur um wenig später mit einem Running Double Knee angelaufen zu kommen. Liv rollt sich aus dem Weg und rennt in die entgegenliegende Ringecke, ehe sie auf das zweite Seil springt, während Sasha in die Ecke knallt und sich nach hinten abrollt. Als der Legit Boss zurück auf die Beine kommt, wird sie auch direkt von einem Missile Dropkick getroffen und auf die Matte geschickt!

    Don Callis: "Was für eine Präzision! So sharp, 100% on point! Das ist die technische Meisterklasse einer Liv Morgan!

    Wieder zurück im Ring muss Sasha einige Elbows gegen den Kopf einstecken und wird nun erstmals in diesem Match in die Defensive gedrängt. Irish-Whip von Liv Morgan, gefolgt von einem Frankensteiner aus dem Stand! Motiviert lässt Liv einen Kampfschrei folgen, dann springt sie in die Seile und kann einen Lionsault ins Ziel bringen, dem auch direkt ein Cover folgt. 1... 2... Kickout von Sasha Banks. Wenig überraschend bleibt Sasha nicht liegen, doch davon lässt sich Liv nicht aus dem Konzept bringen. Sie möchte ihre Gegnerin zurück auf die Beine ziehen, woraufhin sie ungesehen von Tessa Blanchard einen Eye Poke kassiert! Sie taumelt geblendet zurück, frisst dann aber direkt einen harten Kitchen Sink, bei dem sie unsanft auf der Ringmatte landet. Immernoch vom Eye Poke geblendet kriecht Liv etwas durch den Ring, woraufhin Banks mit einem Sliding Dropkick gegen die Rippen nachsetzt und Liv damit näher an die Seile befördert. An diesen möchte sich die Blondine nun festhalten, um zurück in den Stand zu kommen. Sasha Banks nutzt dies jedoch sofort und springt Liv mit einem Running Knee in den Rücken, woraufhin Liv auf dem mittleren Seil landet und wenig später von Sasha gewürgt wird. Banks stellt sich auf Liv's Rücken und drückt damit die Kehle gegen das Seil, was natürlich sofort Tessa auf den Plan ruft. Diese zählt Banks an, beschließt dann aber die Ex-Championesse von Liv Morgan zu zerren. Ein Streitgespräch entsteht, bei dem Tessa den Boss ermahnt.

    Don Callis: "Absolut erbärmlich, aber etwas anderes als diese feigen Aktionen waren von Sasha nicht zu erwarten. Und genau wie ich erwartet habe glänzt Tessa Blanchard durch einen fantastischen Einsatz als Referee, sie macht hier wirklich einen tollen Job!"


    Sasha möchte wieder auf Liv losgehen, doch diese sieht wieder etwas und fängt Banks mit einem Gut Kick ab. Ein Dropkick gegen das Knie folgt, ehe ein Leg Drop folgen soll. Diesem weicht Sasha Banks jedoch aus und kommt zurück auf die Beine, w sie mit einem Forearm Smash punktet und Liv erneut in eine Ringecke drängt. Beim Versuch eines weiteren Hiebs duckt sich die Blondine jedoch ab, kann hinter Sasha gelangen und einen Dragon Suplex zeigen. Sich den Nacken haltend sitzt Sasha nun auf der Matte, kassiert aber recht fix eine Running Hip Attack durch Liv Morgan, die vor lauter Energie und Schwung selbst wieder auf der Matte landet, nur um wenige Sekunden später mit einem Kip-Up zu zeigen, wie fit sie noch ist! Den Fans gefällt es und so folgen laute "Liv!" Chants, was Morgan sichtlich zu freuen scheint. Abgelenkt durch die Zuschauer, merkt sie aber nicht wie Sasha sich wieder erholt und sie nun mit einem School Girl Pin überraschen möchte. Fair and square zählt Tessa Blanchard sofort los, doch Liv kickt bei zwei aus. Sasha Banks passt das gar nicht und so schiebt sie die Schuld auf einen zu langsamen Count durch Tessa. Diese macht Sasha erneut klar, wer das Match leitet und das alles rechtens war. Sasha wendet sich von Tessa ab und weicht gerade so einem Roundhouse Kick durch Liv Morgan aus, ehe sie selbst mit einem Roundhouse Kick kontern will, nur damit Liv ebenfalls ausweicht und wenig später mit dem Liv Kick einen Volltreffer landet! Cover von Liv Morgan, Tessa Blanchard reagiert sofort. 1... 2... Kickout von Sasha Banks.

    Don Callis: "Sasha ist am Rande einer Niederlage! Das war verdammt knapp! Das sie sich aus diesem Cover befreien konnte zeigt wie verdammt zäh sie ist. Wie ein altes, abgehangenes, trockenes Stück Fleisch. Aber keine Sorge, der Appetit von Liv ist groß genug, das packt sie noch! Es ist nur eine Frage der Zeit.

    Knapp, Sasha Banks wurde ziemlich überrumpelt, ist aber weiterhin im Match. Liv sieht den Sieg schon vor sich und möchte das Momentum nicht verschwenden. Während Sasha zurück auf die Beine kommen kann, läuft Liv in die Seile und möchte eine Clothesline zeigen. Banks dodged diese jedoch, läuft ihrerseits in die Ringseile und springt Liv mit einem Meteora in die Arme! Schnelles Cover von Sasha Banks, doch Liv Morgan kickt bei zwei aus. Beide Frauen kommen schnell zurück auf die Beine, Sasha Banks gelingt aber die erste Offensive und so muss Liv Morgan einen stiffen Elbow Smash einstecken. Getroffen taumelt die Blondine in die Ringseile, woraufhin Sasha einen weiteren Angriff starten möchte. Reflexartig kann Liv sie abfangen und über das oberste Ringseil, direkt auf den Apron schicken. Banks fängt sich dort aber zu schnell, als das Liv Nutzen ziehen könnte, und bringt einen Neckbreaker auf das oberste Seil ins Ziel! Mit Schwung wird Liv hart auf die Ringmatte befördert, während sich Sasha zurück in den Ring rollt. Ohne lange zu zögern möchte Sasha Banks das Match nun beenden und setzt direkt zum Bank Statement an, während Liv ungeschützt auf dem Boden liegt! Die Fans buhen, auch Don Callis' Blick wird ernst, denn dieses Bank Statement sitzt tief und fest. Die Schmerzen sind Liv ins Gesicht geschrieben, Sasha Banks legt alles an Kraft was sie zur Verfügung hat in dieses Bank Statement. Morgan versucht alles, um sich zu befreien, doch alles hilft nichts. Mit ganzer Kraft versuch sie sich und Sasha in die Nähe der Seile zu ziehen, doch jeder Meter fühlt sich an wie eine Meile und das Sasha alles in dieses Bank Statement gibt, macht die Sache nicht leichter für Liv Morgan. Zentimenter für Zentimenter kriecht sie unter Schmerzen in die Richtung der Seile, sie hebt den Arm und...

    Spoiler anzeigen
    kann in die Seile greifen.

    Don Callis: "Das ist die Übersicht und Ring-Psychologie eines Champion! Liv weiß ganz genau das sie damit den Willen von Sasha gebrochen hat! Sieh dir nur an wie fassungslos sie wirkt. Liv's Level ist unglaublich. Das ist das Level eines Tanahashi, eines Misawa, eines Eddie Guerrero... oder um in der Womens Division zu bleiben das Level einer Trish Stratus zu ihrer Prime! Und JEDER liebt prime Trish."

    Sasha schüttelt den Kopf, während sie schnaufend auf dem Boden sitzt und verpasst Liv einen Slap gegen den Hinterkopf. An den Haaren zerrt sie Liv zurück auf die Beine und setzt erneut zum Bank Statement an. Die Arme überschlagen, der Bankstabber soll folgen, doch Liv zappelt und macht es Banks schwer. Es geht etwas im Ring hin und her, Liv nähert sich einem Turnbuckle und während Sasha weiter am Ansatz zum Bank Statement festhält, nutzt Liv den Turnbuckle und pusht sich ähnlich wie es Bret Hart einst gegen Steve Austin tat ab und rollt dabei über Sasha, um diese auf die Matte zu drücken! 1... 2...

    Spoiler anzeigen
    3! Liv Morgan hat es geschafft!

    WINNER: LIV MORGAN

    Mr. Kennedy: "Your winner and nuuuumber oooone contender for the WGL World Womens Championship... LIV MOOOORGAN!"

    Don Callis: "Bret Hart hätte es nicht besser machen können! Verschwinde alter Mann, es gibt eine neue Excellence of Execution! - Versteht mich nicht falsch, ich darf das sagen. Bret und ich sind gute Freunde, fast schon beste Freunde. Er ist wie ein Bruder für mich."

    Nach diesen lobenden Worten steht Don Callis vom Kommentatorenpult auf, gibt Stevie Richards einen Handshake und macht sich daran den Ring zu betreten. Dort möchte Tessa der siegreichen Liv Morgan den Arm in die Höhe heben, als Sasha dazwischen geht und erst Tessa Blanchard zu Boden stößt, ehe sie verbal auf Liv Morgan los geht. Sie stößt Liv zurück und möchte der Blondine eine Ohrfeige verpassen, als ihr Arm gepackt und sie von Tessa Blanchard herumgerissen wird! Lauter Jubel der Fans, Tessa macht kurzen Prozess mit Sasha Banks und schickt sie mit dem Buzzsaw DDT auf die Matte. Ohne Liv oder Sasha noch mit einem Blick zu würdigen, rollt sie sich aus dem Ring und verlässt die Halle. Zurück bleibt die ausgeknockte Sasha Banks und Liv Morgan, der von Don Callis zurück auf die Beine geholfen wird. Anstelle von Tessa übernimmt nun Don Callis die Ehre, Liv's Arm in die Höhe zu heben und mit diesen Bildern endet der Prologue zu DIGNITY!

    A world without smiles and humor... has no bright future.
  • INTRO

    Ich denke, Tenille Dashwood könnte zumindest für eine Ablenkung sorgen, rechnen würde ich aber mit einem Sieg von Peyton Royce. Sehe ebenfalls The Dream & Bobby Lashley als Favoriten gegen Simon Grimm & Carlito, da sie bis jetzt nur kurz Tag Team Champs in dieser Konstellation waren. Sasha Banks vs. Liv Morgan kommt ganz darauf an, wohin der Weg für Erstere geht. Will man das Match mit TPK zu WrestleMania nochmal bringen, muss sie hier gehen, will man was ganz anderes erzählen, müsste Tessa Blanchard gegen Sasha Banks agieren, damit Liv Morgan den Titleshot einheimst. Und Nick Gage will gegen Jimmy Havoc kämpfen, das hat er sich nicht gut überlegt. xD

    ALEXANDER HAMMERSTONE

    Alexander Hammerstone lässt seine Wut bei den Fans und einem Mystery Opponent aus, dass er nach seiner Niederlage gegen Rich Swann nicht in die Elimination Chamber gehen kann. RVD kommt raus und stellt sich ihm auf ECW Territorium in einem Unsanctioned Match, richtig gute Voraussetzungen! Spin Kick von RVD, doch Alexander Hammerstone rammt ihn einfach um, hüpft über den Spinning Leg Sweep, bis er von einem Mule Kick und zwei Leg Drops geknackt wird, die den Rolling Thunder einleiten. Suicide Dive aus dem Ring, Alexander Hammerstone wird zu einem Corkscrew Leg Drop auf die Barrikaden gelegt, fängt RVD allerdings mit einer Powerbomb darauf ab! Deadlift Overhead German Suplex, doch RVD landet auf den Beinen, Van Daminator vom Seil, Split Legged Moonsault und Vorbereitung zum Five Star Frog Splash. Pump Kick aus der Luft und das Nightmare Pendulum wendet den Opener zugunsten für Alexander Hammerstone! Für mich sehr überraschend, dass keine Waffen benutzt wurden, hätte RVD etwas kreatives zugetraut.^^ RVD wird ins Publikum geworfen, doch das wirft Alexander Hammerstone mit Senf und Ketchup ab.

    THE DREAM

    Bobby Lashley will immer noch nicht Teil der TPK Family sein und half nur, weil The Dream sein Tag Team Partner ist und Priscilla Kelly eine Frau ist. The Dream gibt ihm Zeit, bis er merkt, wer die richtigen Menschen für ihn sind. Er ist überzeugt, dass Bobby Lashley kurz davor steht, sich ihnen anzuschließen, und sieht kein Problem in The Union, die sie schon mal besiegt haben. Läuft für The Family, könnte mir allerdings jederzeit vorstellen, dass Bobby Lashley sie wieder abstößt.

    PEYTON ROYCE VS TAYNARA CONTI

    Tenille Dashwood kommt tatsächlich nicht mit hinaus, aber das muss ja noch nichts heißen. xD Taynara Conti kontrolliert Peyton Royce im Waist Lock, muss ihn in den Seilen lösen, rennt aber mit einem Bridging German Suplex über sie. Push Kick gegen Billie Kay, die sich außerhalb des Rings in den Laufweg von Taynara Conti stellt, Big Boot von Peyton Royce nach der Ablenkung. Spinning Heel Kick im Ring, doch Peyton Royce wird übermütig und fängt sich einen Judo Throw ein, Anaconda Vice von Taynara Conti. Peyton Royce tritt sich raus, Spear von Taynara Conti! Armbar, Billie Kay schiebt das Seil näher zu Peyton Royce, Taynara Conti mit einem wütenden Head Kick. Tomoenage, doch Peyton Royce rollt sie überraschend ein. Swinging Side Slam, aber Billie Kay hält Peyton Royce fest, sodass Taynara Conti sie vom Apron kickt, nur um in die Venus Fly Trap zu geraten und das Spiel in Überzahl zu verlieren. Tatsächlich ist Tenille Dashwood dem Match komplett ferngeblieben und hat nicht abgelenkt, ob sie sich anderweitig mehr verspricht?

    JACK GALLAGHER

    OK, da hat sich Joey Ryan jetzt tatsächlich einen Lügendetektor für das Verhör von Jack Gallagher geholt. xD Blendet ihn mit einer mitgebrachten Lampe und befragt ihn über den Zeitraum, wo der Main Event von OVERCHARGE stattgefunden hat, der Lügendetektor wurde richtig angebracht und bestätigt diese Wahrheit. Joey Ryan haut sich den Tee UND DEN BECHER OBENDREIN rein, dampft aufgrund der Hitze aus beiden Ohren und verträgt ihn nicht. Der Lügendetektor fliegt auf seinen Fuß, Joey Ryan befördert sich selbst durch eine Fensterscheibe, das ist jetzt nicht so gut für ihn gelaufen. Zumindest wissen wir jetzt, dass Jack Gallagher gearbeitet hat. Bitte mehr davon! xD

    THE FAMILY VS THE UNION

    Carlito bringt den Apfel mit ins Match und Bobby Lashley sein Mountain Dew Mofa. Carlito hat keine Lust auf den Lock Up, schafft den Headlock und rammt The Dream per Shoulder Block. Left Arm Clothesline vom ausgefuchsten Carlito, Double Single Underhook Suplex mit Simon Grimm. The Dream duckt sich vor der Clothesline ab, Swinging Neckbreaker, doch Carlito verhindert seine Auswechslung mit einem Eingriff, der Ringrichter vertreibt Bobby Lashley und ihn. Kombination aus Backdrop Suplex und Tope Atomico, The Dream weicht einem Back Elbow aus, Leg Drop auf Carlito und Bobby Lashley räumt auf. Clothesline auf Carlito, Bearhug gegen Simon Grimm aus dem freien Fall im Diving Double Axe Handle, Overhead Belly To Belly Suplex, Gutwrench Suplex gegen The Union. Stalling Suplex, Simon Grimm diskutiert mit dem Ringrichter, was Carlito einen Low Blow und einen Dropkick ermöglicht. Knee Drop zwischen die Beine! Front Neckloch, Knee Strikes, Guillotine Choke von Simon Grimm, doch Bobby Lashley bäumt sich auf und wirft ihn in die Ringecke. Simon Grimm hält ihn mit einer Body Scissors fest, damit Carlito via Springboard Dropkick auf ihn zugeschossen kommt. Short Arm Lariat von Bobby Lashley, Carlito klammert sich ans Bein, sodass Simon Grimm hinterrücks angreifen kann. Bicycle Kick von Simon Grimm, Backstabber von Carlito, The Dream fliegt ins Cover, Dream Valley Driver außerhalb des Rings! Modified Cobra Clutch von Simon Grimm, aber Bobby Lashley bringt den Spear durch, Purple Rainmaker von The Dream und die Tag Team Titel bleiben in der Familie. Befremdliche Feier der Sieger, hoffentlich hat Simon Grimm echt eine Präsentation, die ein neues Titelmatch verschafft.^^

    JIMMY HAVOC

    Oh, Jimmy Havoc ist endlich da! Brawl zwischen Nick Gage und ihm auf der Rampe, Knee Lift vom Kommentator, aber er wird über die Barrikaden geworfen. Schlägerei durchs Publikum und Right Hook auf der Treppe, Ground and Pound und Jimmy Havoc wird gegen eine Wand geworfen, Nick Gage drängt ihn tatsächlich zurück, aber wird wohl weitergehen ... Nur nicht im Prologue?

    LIV MORGAN VS SASHA BANKS

    Don Callis springt als neu hinzugekommener Kommentator ein, Tessa Blanchard hat sich für eine Special Referee Lederweste entschieden. Auch wenn Don Callis klar auf Liv Morgan lenkt, legt Sasha Banks mit einem Soccer Kick vor. Tessa Blanchard muss die DQ Regeln von Sasha Banks brav mitmachen. Running Double Knee, Liv Morgan weicht aus und lässt Sasha Banks voll in der Ringecke auflaufen, Missile Dropkick. Standing Frankensteiner und Lionsault von Liv Morgan, Sasha Banks muss mit einem Eye Poke nachhelfen, Sliding Dropkick und Running Knee in den Rücken, Choke mit dem Ringseil. Liv Morgan weicht einem Forearm Smash aus, Dragon Suplex, Running Hip Attack und Kip Up. Sasha Banks überrascht sie per School Girl Pin, die sich über Kickout. Comeback mit dem Springboard Meteora, Liv Morgan hebelt sie über die Seile auf den Apron, doch Sasha Banks zeigt einen Neckbreaker aufs Top Rope. Bank Statement, Liv Morgan quält sich lang bis zum Rope Break. Sasha Banks zieht sie zum zweiten Bank Statement zurück, aber der Bankstabber geht nicht durch, Liv Morgan nähert sich einem Turnbuckle an, stößt sich ab und drückt sie mit einem Roll Up zum Sieg auf die Matte! Schöner Abstauber von Liv Morgan, die sich nochmal beweisen darf. Sasha Banks schubst Tessa Blanchard zu Boden, welche es sich nicht gefallen lässt und ihr den Buzzsaw DDT verpasst! Immerhin wurde das Match fair geleitet, es geht zwischen Sasha Banks und Tessa Blanchard weiter, Don Callis trainiert Liv Morgan zum Champ!
    WGL - Wrestling Games League - Hier auf wrestlinggames.de

    CARLITO | TENILLE DASHWOOD

    HCW - Hanseatic City Wrestling - E-Books auf Amazon

    Lesen und Spaß daran haben

    G.G. King - Folgen auf Twitter

    @scribeGGKing

    GG KingPlay - Gameplay YouTube-Kanal

    Projekte:
    Super Mario Odyssey (Nintendo Switch) - BEENDET (127 Folgen)
    God of War (2018) (Playstation 4 )




  • Opening:
    Starke Eröffnung und, dass man in Philly ist hatte ich gar nicht auf dem Schirm, aber umso besser passen da die Beiden hier als Kommis hin. Gage war ziemlich passend und mit der Aufforderung an Havoc war das auch sehr stark und krass. Starke Eröffnung.



    Hammerstone Vs. RVD:
    Schöne Shoot Promo in Richtung Philly und mit RVD meldet sich dann auch schnell ein passender Gegner parat wo man ein kurzes aber schön passendes Match geschrieben hat. Hammerstone kann den Sieg gut brauchen, am Ende dann die Szene mit dem Hotdog hätte ich nun so nicht gebraucht, aber passt dennoch ganz gut, auch wenn ich es schon etwas überzeichnet war und man langsam aufpassen sollte, dass Hammer nicht irgendwann als Witzfigur endet.



    The Dream & Lashley:
    Hat mir sehr gut gefallen, auch dieses "4th Wall" mäßige als Patrick Clarke finde ich eine richtig coole Idee. Lashley auch als guter Gegenpart, habe zwar so das Gefühl, dass spätestens wenn Adam Cole zurück kommt das Team wohl auseinander bricht da der Dream ja auf jeden Fall etwas eigenes im Schilde führt, aber bis dahin erwarten uns da bestimmt noch coole weitere solche Segmente.



    Conti Vs. Royce:
    Schönes Match das man so auch passend in die Pre Show gepackt hat. War für den kleinen Aufbau auch recht gut. Conti mit der dritten Niederlage, na bin mal gespannt wann sie die Kurve kriegt. Derweil ist das auf jeden Fall noch Teil des Aufbaus. Grade mit Tenille wird da bestimmt noch was kommen da bin ich mir fast sicher. Ansonsten alles soweit passend, hoffe nur Billie verschwindet irgendwann mal wieder. Alleine ihre Präsenz zieht gefühlt Pey schon runter. XD



    Gallagher bei Ryan:
    Wieder schön humoristisches Segment mit Officer Ryan. Hätte ja gerne noch ein paar mehr Fragen gehört, da ich mir auch nicht sicher bin ob nichts Jack doch etwas mit der ganzen Sache zu tun haben könnte. So oder so, das Segment war sehr lustig und guter Slapstick Humor geht immer.



    Lashley & The Dream Vs. Carlito & Grimm:
    Passendes Match mit schöner Story. Lashley mittendrin gut bearbeitet, dann schönes Teamwork und geschickt gehandelt von den Champs und die Verteidigung. Hat gut gepasst. Die Herausforderer kamen gut als Heel rüber und das Match war jetzt nicht besonders krass, aber eben wie gesagt gut genug für eine Übergangsfehde und auch passend zum Aufbau der Tag Champs.



    Gage & Havoc:
    Schön das hier nochmal was kam und die Beiden sich tatsächlich eine Schlägerei liefern, klingt auch ganz danach so als würde es dann in der Hauptshow weiter gehen. Hört sich soweit cool und passend an, mal sehen wie das Ganze ausgehen wird.



    Sasha Vs. Liv:
    Passendes Match als Mainer gewählt. Mit Callis dann als Kommi dabei hat man Gage gut ersetzt und ihn bzw. damit auch Liv nochmal gut gehypt. Hat mir alles sehr gut gefallen. Sasha Banks kam weiterhin sehr stark, aber eben auch schön arrogant rüber, was sie am Ende dann ja mit der Niederlage bezahlt hat. Liv gewinnt, hier die absolut richtige Entscheidung. Die Szenen danach mit Tessa & Sasha haben auch super gepasst, hier erwartet uns auf jeden Fall noch eine starke Fehde. Sehr gut soweit alles, Starker Abschluss für den Prologue
  • Intro
    Am Anfang war das Intro okay. Einzig das gegen Havoc fand ich total unnötig. Hoffe sehr, dass dies nicht noch in eine Rivalität endet. 2.5/5

    Hammerstone
    RVD ist eine positive Überraschung. Freue mich hier über seine Rückkehr. An sich gutes Match, finde nur das Hammerstone es übertreibt mit dem Heat. Ein einfacher Sieg hätte am Ende gereicht. Der Beatdown danach war zu viel des Guten. 3/5

    The Dream & Lashley
    Habe das Gefühl, dass The Dream eine Art Deadpool wird. An sich finde ich das ganz interessant und warte mal ab, wo das ganze hinführen wird. 3.5/5


    Peyton vs. Taynara
    Einzüge gefielen mir schon mal. Match war auch super und der Sieg für Peyton ist die richtige Entscheidung. Nach wie vor verstehe ich nun aber nicht, was sich Tenille dabei gedacht hat. Payton muss sowieso wrestlen, wieso also ist sie erfreut, wenn Taynara gegen sie antreten sollte? 3.5/5

    Gallagher
    An sich fand ich das hier wieder ganz lustig. Fand ich aber vor allem am Ende dann leider nichts sagend. Generell hoffe ich, dass man einen zweiten Teil mit Gallagher und Ryan bringen wird, bei dem Gallagher etwas zu Sabbatelli oder Jericho zu sagen hat. 3.5/5


    Tag Team Title Match
    Das mit dem Mofa war klasse. Das kann gerne öfters kommen.xD Match ging für mich. Weder schlecht noch wirklich gut. Weiß auch nicht, wor an es lag. Mir gefiel aber die gute Zusammenarbeit von The Union wieder sehr gut in diesem Kampf. 3.5/5


    Havoc
    Ich verstehe warum man diesen Kampf haben wollte und hätte ihn auch wirklich nicht gebraucht. Dieser Nick Gage interessiert mich null und sympathisch wirkt der auf mich auch leider gar nicht. Ist aber nur meine Meinung, weswegen ich hier keine Bewertung abgeben werde. Wer das mag, wird auf seine Kosten wohl kommen.

    Liv vs. Banks
    Callis nimmt also den Ersatzplatz bei den Kommentatoren an. Passt super hier rein. Nett auch noch mal die Challenge zu erwähnen. Einzüge waren auch gut. Match war dann eigentlich super geschrieben. Mir gefiel vor allem, dass Liv ihr Moveset erweitert hat. Mich stört nur etwas das Ende. Einroller ist vollkommen in Ordnung und passt auch hier in das Match. Ich finde es nur etwas merkwürdig, dass Liv ohne Hilfe der Seile Banks oben halten kann. Wäre es gleich in der Ringecke gewesen, würde ich nichts sagen, aber das Liv mit Banks auf dem Rücken dort hingehen kann, finde ich vielleicht etwas zu viel des Guten. Ansonsten aber schöne Arbeit. 4/5
  • TruthDM schrieb:

    Ich verstehe warum man diesen Kampf haben wollte und hätte ihn auch wirklich nicht gebraucht. Dieser Nick Gage interessiert mich null und sympathisch wirkt der auf mich auch leider gar nicht. Ist aber nur meine Meinung, weswegen ich hier keine Bewertung abgeben werde. Wer das mag, wird auf seine Kosten wohl kommen.
    Und was genau ist dein Problem?

    Man schreibt einen vergebenen Charakter mit einer Fehde in die Shows. Durch Cyrus' Tweet letztens war es doch offensichtlich das Gage vergeben wurde. Ist also nicht so als wäre es NPC vs Havoc, zumal nicht jeder Charakter sympathisch wirken soll. MJF und CM Punk wirken auch nicht sympathisch xD

    A world without smiles and humor... has no bright future.
  • INTRO

    Schöne Zusammenfassung der Matches. Drei relativ okay Matches die auch auf ein Prolog passen, sind also heute erstmals. Auch die Kommentatoren lesen sich interessant. Die Herausforderung von Gage war cool...da kommt doch sicher noch in den Shows etwas.

    ALEXANDER HAMMERSTONE

    Schönes Überraschungsmatch. Hammerstone natürlich zurecht genervt. Auch mit RVD ein guter Gegner für Philly vor allem. Schönes Match. Hammerstone natürlich mit einem Sieg aber trotzdem eine gute Show von RVD

    THE DREAM

    Habe ich mir gedacht. Lashley direkt in der Familie wäre etwas schräg gewesen, aber so wurde es gut erklärt. Die Zwischenrufe von "Clark" finde ich erstmal komisch. Eventuell will man da eine double Persona Sache mit Dream durchziehen? Na mal sehen wohin das führt.

    PEYTON ROYCE VS TAYNARA CONTI

    War ein recht solides Match. Peyton hat viel auf Billie gesetzt und konnte da dann im Endeffekt den Sieg rausholen. War wieder eine recht starke Show von Taynara, die aber wieder den Kürzeren gezogen hat. Denke jetzt hatte sie schon die Matches gegen die Stärksten der WGL...wehe die Nächste wird Sasha Banks xD Ab jetzt müsste langsam was passieren. Nicht unbedingt mit einem Sieg aber eventuell Gimmickwise...nach drei Niederlagen alles wie eh und je weiterzuführen würde nicht passen. Man hätte ruhig irgendetwas zu Peyton's Verletzungen sagen können, die war ja wegen Tenille jetzt ne Weile aus den Shows.

    JACK GALLAGHER

    Öhm...okay I guess. Ryan wohl ein Comedy-Charakter. War okay, finde da nur Jack irgendwie komplett fehl am Platz. Die Suche nach Jericho geht weiter....aber mehr kommt da nun anscheinend auch nicht mehr. Kein Update gar nichts. Eventuell bei der Main Show mal Progress bezüglich seiner Situation.

    THE FAMILY VS THE UNION

    Das Match war in Ordnung. Die Low Blow Aktion eventuell zu früh rausgepackt, weil ein Kickout von dem...obwohl da sogar zwei Low Blows kamen...war dann doch etwas zu stark finde ich. Als Team hat The Union viel besser gearbeitet. Finde es dadurch auch recht schade, dass eben ein eher zusammengewürfeltes Team da trotzdem wieder den Sieg erhalten haben. Für The Union sollte es dann nun auch mit den Tag Team Titels sein. Weiß nicht ob das Team überhaupt noch Sinn macht, da jetzt wo Grimm eigentlich in der Hardcore Division dann doch recht stark dabei ist. Als Team dann doch sehr geschwächt, dass sie wieder gegen ein Team verloren haben - nun zum zweiten Mal! - was auch erst neulich zusammengekommen ist. Denke da braucht es etwas frischen Wind bei der Tag Division. Das Finish kam plötzlich und es wurde nicht in die Länge gezogen. Geht auch so in Ordnung.

    JIMMY HAVOC

    Haha. Klasse! Musste einfach so kommen. Passt sehr gut und wird eventuell sogar durch den Main PPV durchgeführt^^ Erwarte da echt eine heftige Schlacht, wobei wahrscheinlich am Ende einer sogar tödlich verletzt wird, so wie ich die WGL kenne xD Fliegen beide die Klippe runter oder so xD Passt auf jeden Fall.

    LIV MORGAN VS SASHA BANKS

    Das Match hat mir richtig gut gefallen. Der Schreibstil war wirklich super! Mein Lob. Nicht nur Move nach Move sondern wirklich in Ruhe schön den Moment beschrieben und das Ganze aufgefangen. Auch die Zwischenkommentare von Callis waren wirklich sehr gut eingebaut. Mir hat das Match wirklich von Anfang bis zum Ende Spaß gemacht. Das Ending wirkte auch gut überraschend und Liv Morgan mit dem Sieg freut mich irgendwie. Frisches Gesicht und eine sehr frische Paarung mit Cross/Becky vs Liv. Jetzt mit dem Hype mit der LivChallenge + Don Callis denke ich, dass der Push zum Champion echt gut wird. Auch das Tessa bis zum Ende hin noch fair geblieben ist, hat einfach zu ihr gepasst. Da hat sich auch Sasha während dem Match nichts verspielt. Am Ende trotzdem mit dem passenden Knockout. Wirklich sehr schön das Ganze. Als Finale des Prologs wirklich super Abschluss!
  • INTRO

    Opening mit den Gastkommentatoren solide. Wer auch immer dieser Gage ist (dachte ja erst, der heißt Cage und das ist n Fehler hier xD), der könnte mit Steiner ein Tag Team machen. Oder ne Talkshow mit Steiner, Grimm und Muertes ^^

    ALEXANDER HAMMERSTONE

    Gute Ansprache von Hammer, zieht schön Heat hier. Vor allem mit der Eagles Ansage. RVD als Gegner war ein netter, passender Auftritt. Sieg für Hammer richtig und nötig. Guter Einstieg.

    THE DREAM

    Dream versucht weiter auf Lashley einzureden. Hoffe ja immer noch, das hat keinen Erfolg. Habe zum Zeitpunkt des Feedbacks schon die Mainshow gelesen, da kommt ja nochmal Familyzuwachs. Da brauchts also Lashley nicht auch noch, vor allem wenn Cole wieder kommt. Hab das mit der Fourth Wall jetzt auch nicht ganz verstanden, wieso Dream da auf einmal Patrick Clark gewesen sein sollte. Nur weil er Lashley nicht Lashley nennt, sondern "er"? Hab da jetzt nicht wirklich einen Ausbruch aus dem Gimmick rausgelesen.

    PEYTON ROYCE VS TAYNARA CONTI


    Muss Peyton sich jetzt geehrt fühlen, dass extra für ihr Match plötzlich Mike Rome zurückgekehrt ist? xD
    Peyton dank Billie die Siegerin, da hat es sich also wieder ausgezahlt, dass sie ihre BF dabei hat. Hätte echt gedacht, Peyton verliert hier, weil ich nicht aktiv genug war die letzten 1-2 Wochen. Was mich aber hier total wundert, es gibt keine Andeutungen zur Verletzungsauszeit (gut, jetzt nicht sooo wichtig) und keinerlei Auftreten von Tenille, wenn auch mit nötigem Abstand. Das hat jetzt echt das Gefühl, als war das hier einfach ein 0815 Match gegen Taynara, so völlig grundlos. Tenille hatte davon nix, Peyton eigentlich auch nicht, da die Sache mit Tenille nun immer noch nicht zu Ende ist. Für Taynara ne weitere Niederlage, da muss jetzt auch ein Wendepunkt her.

    JACK GALLAGHER

    Haha, wieder was zum Lachen. Ein weiterer erfolgloser Versuch von Ryan, hier etwas zu ermitteln. Mal schauen wie das weitergeht.

    THE FAMILY VS THE UNION


    Union verliert mal wieder, leider. Hätten es doch verdient gehabt. Komme jetzt erst dahinter, dass sich die Family so ganz einfach mal eben eine Tag Team Title Regentschaft erschlichen hat, indem man Dream einfach mal so zum Champ gemacht hat. Der hat zwar den Titel durchaus mitverteidigt, dennoch ist The Union für mich das eingespieltere und abgestimmtere Team. Schade, aber passt halt aktuell zur Family Story.

    JIMMY HAVOC

    Da prügelt sich der Kommentator erst mal mit nem Wrestler xD Wobei ich das jetzt aber erst nachträglich gesehen hab, dass dieser Cage gar kein NPC ist. Da er vergeben wurde, kann der ja durchaus auch aktiv auftreten, dann ists was anderes.

    LIV MORGAN VS SASHA BANKS

    Calis ersetzt Gage... okay.. erwähnt auch gleich die Challenge, gut. Der Tron von Tessa funktioniert irgendwie bei mir nicht (zumindest im Moment). Tolles Match mit gutem Stil, wo auch Calis dazu beiträgt, dass es sich angenehm liest. Liv als Siegerin hatte ich irgendwie schon erwartet nach dem aktuellen Push. Für Sasha steht dann wohl erst mal ein Programm gegen Tessa auf dem Plan,die aber fair blieb. Das Ende war dann gut umgesetzt für diese Richtung.

  • Entweder steh ich grad völlig auf dem Schlauch... ja, schon klar, von sich selbst. Aber hier meinte er doch Lashley. Er hätte zwar auch sagen können "Lashley möchte es sich noch nicht eingestehen, aber er steht kurz davor sich als Mitglied der Familie zu outen, dass garantiere ich euch." Dass er aber nicht explizit Lashley sagt, sondern "er", da lese ich keinen Ausbruch aus dem Dream Gimmick raus. Genau wie am Ende Clark anstatt Dream sagt "auf die Familie". Wie soll das in der dritten Person aussehen? Oder aber er sieht dieses Family Ding auch mehr als nur ein Gimmick an. Ach... ich bin verwirrt xD

  • INTRO

    Endlich habe ich ein Gesicht zum Nicholas Cage Wannabee, der dachte er würde mit G geschrieben :D

    Gutes Intro für den Prolog. Keine Einwände, die Herausforderung von Gage ist interessant, mal sehen ob da noch was passiert.

    ALEXANDER HAMMERSTONE

    Bin voll zufrieden, vor allem da ich ja selbst Dallas Cowboys Fan bin, habe ich die Spitze gegen die Eagles gefeiert :D
    Das Match war auch gut geschrieben und hat mir gefallen.

    THE DREAM

    Also hier finde ich super dass Lashley noch einmal klarstellt, dass er sich selbst nicht als Teil der Family sieht. Wie auch schon bei SNME vermute ich, dass es nicht das letzte Aufeinandertreffen von den Champs und der Dynasty wird. Tut mir zwar leid für Omega, aber ich glaube nicht das MJF die Chamber gewinnen kann. Die 4. Wand zu durchbrechen ist zwar kreativ, hat mir hier aber nicht so gut gefallen. Stell mir es komisch vor, wie Lashley direkt vor ihm steht und es nicht mitbekommt (jedenfalls hat er hier keine Reaktion gezeigt oder)?

    PEYTON ROYCE VS TAYNARA CONTI

    Zur Info: Meiner Meinung nach ist es eher dumm als unfair, wenn man blindlinks in einen Big Boot reinrennt. Ich verstehe hier also die Buhrufe nicht, aber es stört mich jetzt auch nicht wirklich :D
    Ansonsten fand ich das Match gut visualisiert, also ich konnte mit die Aktionen gut vorstellen. Einzig den 1. Absatz im Spolier Part fand ich irgendwie merkwürdig, weiß aber nicht genau woran das lag.

    JACK GALLAGHER

    Yeah Officer Ryan :D Ich find ihn super lustig, vor allem die Aktion mit dem Tee. War zwar etwas vorhersehbar aber trotzdem geil. Mal sehen wie das zweite Verhör zwischen den beiden läuft.

    THE FAMILY VS THE UNION

    Ich fand am stärksten den Auftritt von Lashley, mit dem Mofa und dem Dew Kühlschrank. Das war eine tolle Umsetzung. An und für sich finde ich es schade, dass die TT-Titles in der Pre-Show / Prologue enthalten sind, aber einige Matches musste es ja treffen. Das Match an sich fand ich solide. Ich glaube hier wurde gut dargestellt, dass Lashley und Dream noch nicht so ein eingespieltes Tag Team sind. Als Folge daraus hätte ich mir dann aber auch ein Titelwechsel gewünscht. So gewinnt dann wohl die individuelle Klasse von Lashley und Dream das Match. Ich bin gespannt was in der TT-Division als nächstes passiert und wer nun für einen Title-Run in Frage kommt.

    JIMMY HAVOC

    Schönes kurzes Segment, bei dem Havoc auf die Herausforderung Gage eingeht. Ich denke da folgt noch was in der Hauptshow.

    LIV MORGAN VS SASHA BANKS

    Mir gefiel Don Callis am Mic wieder ganz gut. Wurde auch super in die einzelnen Matchpassagen eingebaut. Einzig sein Schlussstatement hat mir nicht gefallen, niemand wird jemals Bret Hart als Excellence of Execution ersetzen :zunge:
    Das Match war spannend geschrieben und ich habe mich auch über den Sieg von Liv gefreut. Bin gespannt wie das ganze nun weitergeht. Da Sasha damit erstmal aus dem Rennen ist, könnte es jetzt ja in Richtung TPK Match gehen.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von TheHitman ()

  • INTRO

    Ich bin ein richtiger Trottel. Ey, muss man sich mal geben. Lese ich mir erst die Main Show durch und dann den Prologue. Fast so, als würde ich mir das Ende von ner Serie geben und schaue dann die erste Staffel. Was solls, zum Glück ist der Kopp angewachsen. :D
    Auf jeden wurde der Prologue sehr gut geschrieben. Super wie man durch die einzelnen Matches ging. Weiß jetzt auch, dass der Typ Gage und nicht Cage heißt. Macht einen auf taffen Hund aber Havoc ist besser!

    ALEXANDER HAMMERSTONE

    Die Ansprache von Hammerstone ist richtig gut gelungen. Wirkt wie so ein schmieriger Typ aus ner Cop Serie aus den 80gern. der Auftritt von RVD kam dann überraschend. Aber perfekt gelöst so jemanden rauszuschicken. Dadurch baut man den Hammerstone ja gut auf. Wie gesagt, kenne ihn nicht aber bisher gefällt er mir.

    THE DREAM

    The Dream richtig stark. Das man hier die vierte Wand bricht erinnert richtig an Deadpool. Habe ich so noch nicht gesehen. Innovativ und belustigend. Bitte mehr davon.

    PEYTON ROYCE VS TAYNARA CONTI

    Verstehe jetzt zwar nicht genau was da zwischen Peyton und Tenille so vorgefallen ist macht aber nichts. Match war vom Verlauf her gut, wenn auch zu kurz. Conti wirkte dauerhaft gefährlich und Peyton gewinnt dank Billie. Typische zahlenmäßige Überlegenheit. Gut gelöst ohne jemanden schlecht dastehen zu lassen.

    JACK GALLAGHER

    Das Bild ey von Gallagher macht mich fertig. Wie er da aussieht. :D Das alleine ist schon komisch genug aber dann kam Officer Ryan. Schöner Slapstick hier. Mag die Mischung in den Shows. Hardcore, Comedy und purer Wettkampf. Leider verstehe ich den Zweck hinter dem Verhör noch nicht. Aber einfach mal schauen. Wird sich noch erschließen.

    THE FAMILY VS THE UNION

    Hier war ich etwas vom Ergebnis überrascht. The Union wirkt wie das eingespieltere Team. Kassieren aber eine Niederlage. War beim lesen etwas verwunderlich. Gefallen haben mir aber die Einmärsche. Frage mich zwar gerade wie ein Mountain Dew Mofa wohl so aussieht aber die Aktion war klasse.

    JIMMY HAVOC

    Leider habe ich mir hier einiges zerstört bei meiner tollen Show Reihenfolge. Aber war echt ein guter Aufbau für die Schlacht die da noch kommen sollte. Cool inszeniert.

    LIV MORGAN VS SASHA BANKS

    Callis ist einfach richtig stark. Dadurch hatte ich noch mehr Spaß das Match zu lesen. Finde ihn ja sowieso genial am Kommentatorenpult. Hat man hier in der Show ebenso gut umgesetzt. Das Match so war auch richtig schön zu lesen. War überrascht von der starken Darstellung von Liv. Scheint ja hier deutlich besser rüberzukommen als in der WWE? Freut mich sehr. Ende war dann auch passend. Insgesamt richtig guter Abschluss.
  • INTRO
    Ist denke ich ganz solide geworden. Mag Stevie Richards, ist ein sympathischer Kerl und Gage ist ein guter Gegenpart. Wenn man sich mit Gage länger befasst, merkt man imo das ihm seine Taten leid tun, etc. - Tut hier aber nichts zur Sache. Cyrus hat ihn genommen und ist hoffentlich zufrieden mit Gage.

    ALEXANDER HAMMERSTONE
    Promo, Einzüge und Aftermatch sind von mir und das Match selbst von Stevo. Match gefiel mir gut, hatte eine knackige Länge und RVD ist ein guter Gegner um Hammer etwas zu pushen. Fun Fact: Ich habe nur, um Hammer dieses Match und die Promo zu verschaffen, die PPV Location geändert. Fands einfach passend wenn er in Philly ein ECW Original klatscht und die Promo mit dem Football Diss passt imo auch super zu ihm.

    THE DREAM
    Langsam kommt durch in welche Richtung Dreams Charakter gehen wird. Hier ists halt noch ziemlich kurz gehalten, wird aber auf Dauer noch ausgiebiger.

    PEYTON ROYCE VS TAYNARA CONTI
    Fand das Match gut geschrieben, Conti weiterhin auf der Jagd, gefiel mir. Verstehe die Kritik am Sinn des Matches nicht ganz. Klar ist es offensichtlich das es früher oder später zu Dashwood vs Peyton kommt, aber muss das direkt nach vier Wochen und Schema F sein? Gerade unter Dario sollen Dinge ja mal nicht wie der Standard ablaufen. Naja, gefällt wohl nicht jeden so.

    JACK GALLAGHER
    War eine spontane Entscheidung hier etwas mehr in die Slapstick Richtung zu gehen. Also noch mehr als beim letzten Mal. Die generelle Jericho Story ist ja recht ernst gehalten, weshalb die Verhöre als kleine Auflockerung dienen sollen. Wird noch einen zweiten Teil geben. Stevos Gallagher war wieder sehr gut geschrieben, den hat er auch einfach drauf.

    THE FAMILY VS THE UNION
    Denke das Match ist ganz solide geworden. Grimm und Carlito sind halt mehr die Jobber, aber zu schlecht sollten sie auch nicht wegkommen. Länger ist auch nicht drin gewesen, weil ich zu viel von der Show geschrieben habe.

    JIMMY HAVOC
    War denke ich zu erwarten das es nicht nur bei Gage seiner Ansage bleibt und Havoc auch darauf eingeht.

    LIV MORGAN VS SASHA BANKS
    Match ist von mir, die Don Callis Kommentare von Stevo. Callis hat mir wieder sehr gut gefallen. Liv hat sich imo mit Hilfe von ihm richtig gut entwickelt und gefällt mir sehr gut. Sie hat halt einen coolen Charakter, feine Sache.

    A world without smiles and humor... has no bright future.
  • INTRO

    Intro hat mir gut gefallen und war wie ich finde ein guter Start in den Prologue.


    ALEXANDER HAMMERSTONE

    Hat mir gefallen von vorne bis hinten zum Aftermatch war alles gut gemacht.


    THE DREAM

    Finde das man hier gut getroffen hat und sieht wo es mit dem Chara hingeht..gefiel mir und auch die Richtung dürfte gut werden.


    PEYTON ROYCE VS TAYNARA CONTI

    Match war solide und gut zu lesen und schlüssig. Aftermatch ging klar ebenso wie der Sieg. Für Conti tut es mir etwas leid aber wird schon


    JACK GALLAGHER

    Das Bild xD Segment hat mir gefallen das mit Ryan war funny..Bin mal gespannt wie das Verhör noch so verlaufen wird.


    THE FAMILY VS THE UNION

    Starke einzüge und auch das Match selber fand ich ersteklasse. Die Harmonie stimmte trotz der Niederlage 1A.


    JIMMY HAVOC

    Hat mir auch ganz gut gefallen das da dann noch was kommt und man es nicht einfach so belässt.


    LIV MORGAN VS SASHA BANKS
    Match hat mir gut gefallen und auch die Darstellung von Liv wusste zu gefallen. Calis am Mic war auch gut und der Sieg von Liv geht denke ich mal in Ordnung.
  • INTRO
    War soweit ganz gut. Mit Richards wurde ich irgendwie nicht warm, weil er für mich hier relativ generisch wirkte. Gage fand ich ganz cool in Szene gesetzt. Das man die beiden in Philadelphia als Kommis bringt passt aber natürlich gut.

    ALEXANDER HAMMERSTONE
    Hammerstone gehört aktuell zu meinen Lieblingen in der WGL. Die Promo war inhaltilch war relativ austauschbar aber gut umgesetzt, passte soweit gut zu Hammerstone. Finde generell gut das er nicht leer ausgeht und etwas Showing bekommt auch wenn er nicht in der Chamber ist. - Das Match war von mir und ist bewusst relativ kurz gehalten. Ich wollte Hammerstone sowohl dominant wirken lassen als auch RvD seine Trademarks bringen lassen, denke das passte so auch ganz gut. - Der Sieg von Hammer war logisch und pusht ihn weiter ganz gut.

    THE DREAM
    Hat mir gut gefallen. Lashleys Beweggründe wurden nochmal gut dargelegt und das er sich nicht als Teil der Family sieht passt denk ich, auch wegen Truth, gut. - Wie Dream direkt zur Kamera spricht fand ich bei ihm als Stilmittel ganz gut. Liegt aber auch daran das ich weiß wie es rüberkommen soll. Ohne die entsprechende Referenz kommt das vielelicht nicht ganz so gut zur Geltung. Das kann ich jetzt rückwirkend schlecht beurteilen.

    PEYTON ROYCE VS TAYNARA CONTI
    Erneut hat sich Taynara Conti sehr gut gut verkauft, doch letztendlich muss sie sich Peyton Royce doch geschlagen geben. Insgesamt ein gutes Match und die Jägerrolle bei Conti gefällt mir. Passt gut und man fiebert selbst förmlich dem ersten Sieg des Rookies entgegen. Bei Peyton muss ich Darko zustimmen, das sie durch Billie gefühlt runtergezogen wird. Billie hat halt absolut gar keine Relevanz, der Sieg von Peyton geht aber natürlich klar.

    JACK GALLAGHER
    Jacks Parts waren wieder mal von mir, hab da jetzt nicht großartig was anders gemacht als sonst. - Insgesamt mochte ich das Segment mir Ryan als cholerischem Cop wieder. Stellenweise empfand ich es zwar relativ austauschbar, aber als er den heißen Tee getrunken hat war das schon ganz lustig.

    THE FAMILY VS THE UNION
    Ich mag Union als Team irgendwie. Sie verlieren zwar immer, aber wirken dabei nicht wie Undercarder sondern schon eher wie Edeljobber da sie in Segmenten und auch sonst immer ganz gut präsentiert werden. Denke mal Dream Domination als Sieger gehen auch total klar. Hoffe ja auch irgendwie auf ein Comeback von Cole. - Könnte mir dann nen Split zwischen Dream und Bobby gut vorstellen bei dem dann Lashley & Cole gegen Dream und nen neuen Partner fehden.

    JIMMY HAVOC
    Nach der Ansage von Gage zu beginn passt das echt gut das beide hier einfach aufeinander einprügeln. Wie am Ende erwähnt wurde wird sich das wohl auch durch den Rest von Dignity ziehen. So ein Aufeinandertreffen zweier Stars der neuen Hardcore Szene passt in Philly auch ganz gut.

    LIV MORGAN VS SASHA BANKS
    Passt sehr gut das man im Vorsegment quasi für Callis "Platz gemacht" hat. Callis zu schreiben macht mir derzeit mit am meisten Spaß, da ich ihn und seine Übertreibungen einfach absolut herrlich finde. - Das Match selbst war wohl ohne Zweifel das Match of the Night des Prologue. Liv kann sich hier gegen eines der Aushängeschilder definitiv sehr stark verkaufen. Das sie sogar gewinnen darf stärkt sie ungemein und sorgt auch für frischen Wind im Titlepicture. Die Spannungen zwischen Tessa und Sasha gipfeln dann nach dem Match. Das war auch fabelhaft umgesetzt finde ich. Das es nochmal zu nem Match der beiden kommt teast man hier schon sehr sehr gut. - Einziges Manko war für mich ein wenig das Finish. Grundsätzlich natürlich so machbar, aber das Liv gefühlt noch kleiner und schmächtiger als Banks ist fand ich es relativ schwer vorstellbar wie sie da so lange gegen den Bankstabber gegenhält. Konnte das für mich selbst irgendwie nicht gedanklich glaubhaft visualisieren. Aber war jetzt auch kein Weltuntergang.


    "Man... nobody wants a mainevent to end in a DQ." - Rick Knox