Angepinnt WGL Starrcade 2019 - Prologue

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • WGL Starrcade 2019 - Prologue

      Neu







      Drei Wochen Action mit Saturday Night Mainevent und VOLTAGE liegen hinter uns und nun ist es an der Zeit für den nächsten Pay-Per-View der aktuellen WGL Season. WCW's legendäre Starrcade Veranstaltung kehrt heute Abend zurück, in den Greensboro Coliseum Complex, in Greensboro, North Carolina, wo die erste Starrcade Veranstaltung unter dem Banner der National Wrestling Alliance stattfand. Damals, 1983, besiegte Ric Flair den damaligen NWA Worlds Heavyweight Champion Harley Race und sicherte sich zum zweiten Mal die Ten Pounds Of Gold. Auch am heutigen Abend stehen zahlreiche Titel auf dem Spiel, doch darauf werden die Kommentatoren noch genauer eingehen. Während Billy Idol's "Rebell Yell" durch die Halle schallt und ein gewaltiges Feuerwerk gezündet wird, füllt sich die Halle immer schneller und wir bekommen unsere Gastkommentatoren zu sehen. Josh Matthews und Don Callis!


      Josh Matthews: "Guten Abend und herzlich willkommen zu WGL Starrcade! Ich bin Josh Matthews, an meiner Seite haben wir Don Callis und ich bin in der Zone! Also, in einer anderen als sonst, aber ich bin mir sicher das auch Starrcade für Impact sorgen wird, oder wie siehst du das, Don?"

      Don Callis: "Josh, auch ohne schlechte Wortspiele weiß ich eines ganz genau: Starrcade steht für Wrestling! Für Superstars! Das sagt ja schon der Name und genau deshalb bin ich auch Heute Abend hier! Mann, Mythos, Legende... Man gibt mir viele Namen, aber für die meisten bin ich einfach nur der beste Kommentator des Planeten. Aber das weißt du ja aus erster Hand."

      Josh Matthews: "Also von diesen Spitznamen höre ich Heute zum ersten Mal. Wie dem auch sei, sind wir als Vertretung für AJ Styles und Karl Anderson hier. AJ wurde ja vor wenigen Wochen auf brutale Art und Weise von Mil Muertes attackiert und befindet sich weiterhin im Krankenhaus."

      Don Callis: "An dieser Stelle wünschen wir ihm natürlich gute Besserung! Er ist eine wahre Legende des Wrestling. Sehr schäbige Aktion von Mill Muertes!"

      Josh Matthews: "Weder Mil Muertes, noch Kevin Owens machten in den vergangenen Wochen vor irgendetwas Halt. Viel Hass und Emo... Nun, ich würde nicht soweit gehen und bei Mil Muertes von Emotionen sprechen, aber eine gewisse Wut war ihm dennoch anzusehen."

      Don Callis: "Ob Wut oder nicht, so behandelt man eine Legende des Wreslting nicht! Auch ein Mil NoCojones nicht!"

      Josh Matthews: "An dieser Stelle können wir nur auf eine baldige Genesung von AJ Styles hoffen. Don, wir können uns im Prologue auf zwei Matches freuen. Den Anfang macht Matt Riddle gegen Minoru Suzuki. Du kennst die härte der Puroresu sehr gut. Wie schwierig wird es für Matt Riddle gegen Minoru Suzuki werden?"

      Don Callis: "Matt Riddle weiß wie man kämpft, soviel steht fest. Aber gegen Minoru Suzuki hat man nur eine Chance wenn man um sein Leben kämpft. Dieser Mann nimmt keine Gefangenen. Und wenn er welche nehmen würde, dann würden die sich wünschen vorher gestorben zu sein."

      Josh Matthews: "Wer wird sich deiner Meinung nach den Spot als Team Captain für VOLTAGE sichern?"

      Don Callis: "Suzuki! Wenn ich eines in Japan gelernt habe, dann das man niemals gegen Minoru Suzuki setzen sollte. Kaze ni nare mein Freund!"

      Josh Matthews: "Ich bin mir ziemlich sicher, dass wir diesen Aufschrei heute Abend lautstark hören werden. Matchtechnisch steht der Prologue im Zeichen von VOLTAGE und so erwartet uns als zweites Match ein Ladder Match. Jedoch nicht irgendein Ladder Match, Don. Der No Limits Championship steht auf dem Spiel. Will Ospreay verteidigt seinen Titel gegen The Miz, der sich in einem Three Way die Chance sichern konnte, nachdem er Shinsuke Nakamura und Kenny Omega besiegte."

      Don Callis: "That's ridiculous! Komm schon, sag mir wer wirklich gegen Ospreay antritt und gegen Nakamura und Omega gewonnen hat?"

      Josh Matthews: "Das stimmt schon, The Miz hat gewonnen. In der zweiten Episode von VOLTAGE sprach er darüber, wie überbewertet Wrestler sind, die noch nichts in der WGL bewiesen haben. Mit einem Sieg über Will Ospreay möchte er seinen Punkt untermauern."

      Don Callis: "Und damit beweist er dann was? Will Ospreay ist ein amtierender Champion, womit er in den letzten Monaten wohl definitiv mehr als The Miz bewiesen hat. - Versteh mich nicht falsch, der Mann ist ein guter Talker... fast so gut wie ich. Aber wie sagte eine meisterhafte Gruppierung der Dichtkunst einst: Don't talk the talk, if you can't walk the walk."

      Josh Matthews: "Heute Abend bekommt The Miz die Chance, seinen Worten Taten folgen zu lassen. Will Ospreay wird es ihm mit Sicherheit nicht leicht machen, aber eine Frage stellt sich noch. Denken beide Männer bereits jetzt an Jimmy Havoc? Wer auch immer gewinnt, bekommt es mit dem NXT Champion bei Overcharge zu tun."

      Don Callis: "Ich weiß nicht wie es The Miz geht, aber ich bin mir sicher Will Ospreay denkt immer an Jimmy Havoc! Wie könnte er den Mann vergessen mit der er die größte Fehde seines Lebens hatte? Eine Blutfehde, wirklich großartig. Vielleicht hat der gute Will sogar noch Alpträume davon."

      Josh Matthews: "Nur die Zeit wird es zeigen, aber jetzt sollten wir mit dem ersten Match loslegen. Matt Riddle trifft auf Minoru Suzuki!"

      Im ersten Kampf des heutigen Abends geht es darum, wer bei der Survivor Series Team VOLTAGE gegen Chris Jericho's Saturday Night Mainevent Gruppierung anführen wird. Dafür bekommt es der ehemalige WGL Tag Team Champion, Matt Riddle, mit dem legendären Minoru Suzuki zu tun, welcher unter dem Banner der "Worldwide Heroes" antreten und ohne Zweifel seinem Namen als "Baddest Motherf*cker On The Planet" gerecht werden möchte. Die Lichter in der Arena werden gedimmt, die Fans sind bereit und gespannt auf den ersten Kampf, dann kündigt sich auch schon der erste Superstar im Greensboro Coliseum Complex an.


      Ein gang anderer Sound als wir von VOLTAGE gewöhnt sind, schallt durch die Arena. "Regulate" von Warren G. und Nate Dogg soll den "OG Bro" am heutigen Abend zum Ring begleiten und wenn man den Fans glauben schenken mag, sind sie direkt gehooked vom Beat. Passend dazu wird im Rhytmus "BRO! BRO! BRO!" gerufen, während die Kameras in den Backstagebereich schalten und wir Matt Riddle, wir er seine Umkleide verlässt, vorbei an Tino Sabbatelli, mit dem es eine Bro-Fist gibt, ehe Justin Roberts zu hören ist.

      Justin Roberts: "Ladies and gentlemen! Welcome to WGL Starrcade. This is the opening bout, scheduled for one fall! Introducing first, from the blue corner... Accompanied by his bro's "Special Briefcase", from Las Vegas, Nevada, weighing 216 pounds... "The King Of Bros" Matt RIDDLE!"


      Gemeinsam mit Koffer und den "BRO!" Chants, schlendert Matt Riddle durch die Nebelschwaden auf der Stage, ehe er seinen Briefcase in die Höhe hebt und ein Feuerwerk spendiert bekommt. Es folgt ein "Thumbs Up" gen Kamera, dann spaziert der "Original Bro" auch schon gen Ring. Für zahlreiche Fans, hier in Greensboro, North Carolina, gibt es eine Bro Fist und nach einer geschmeidigen Extrarunde um den Squared Circle, steigt Matt über die Stahltreppe auf den Apron und schwingt sich über das oberste Seil. Dort öffnet er den Reißverschluss seiner Jacke, dann wird es auch schon Zeit für seinen Gegner.


      Justin Roberts: "And now... Introducing his opponent! Making his way to the ring from the blue corner. From Yokohama, Kanagawa, Japan, weighing 220 pounds... MMMMMMMMMMMIIIINOOOOORRRRRRRRUUUUU SUUUUZZZUUUUKIIIII!"


      "Kaze Ni Nare" von Ayumi Nakamura beginnt zu spielen und direkt klatschen die Fans im Takt dazu mit, während die Stage in Rauch gehüllt wird. "SUZUKI! SUZUKI! SUZUKI!" Chants sind ohrenbetäubend, die Zuschauer können den Auftritt dieser lebenden Legende kaum erwarten und so klatschen sie immer lauter in die Hände, ehe der Anführer von "Suzuki-Gun" durch den Rauch auf die Stage tritt! Das schwarze Tuch verdeckt sein Gesicht, während er für einige Sekunden durch die Halle blickt und sich daraufhin dem doppelten Seilgeviert nähert. Anders als Riddle klatscht Minoru Suzuki mit keinem Zuschauer ab, doch das ist den Fans egal. Diese genießen jeden einzelnen bösen Blick des Japaners, der nun über die Ringtreppe auf den Apron steigt und selbst in die Hände klatscht um die Fans weiter zu animieren. Denn in wenigen Sekunden ist es Zeit für den Höhepunkt und das wissen natürlich auch die Fans. Langsam steigt Suzuki durch die Ringseile und...


      "KAAAAZZZEEEE NIIII NAAAREEEEEEEEEE!"

      Erfüllt die Halle, gefolgt von weiteren "SUZUKI! SUZUKI! SUZUKI!" Rufen der 25.000 anwesenden Fans, hier im Greensboro Coliseum Complex. Matt Riddle kann sich ein breites Grinsen nicht verkneifen, ehe Suzuki sein Handtuch einem Stattmitglied an den Kopf wirft und mit Matt Riddle in einen Staredown geht. Der Ringrichter des Matches, Rick Knox, fordert beide Männer auf Abstand zu nehmen, bevor das Match wenige Augenblicke später endlich losgehen kann.


      Matt Riddle möchte eine Bro-Fist mit der Legende austauschen und es scheint auch so als würde Suzuki darauf eingehen, als er Riddle plötzlich einen stiefen Schlag direkt gegen die Nase verpasst! Sofort geht Minoru auf Matt Riddle los und setzt mit einigen Knee Strikes nach, ehe er einen Headlock ansetzt. Riddle kann ihn gegen die Seile drängen und von sich stoßen, woraufhin Minoru mit einem Shoulder Block zurückfedert. Er schickt den "OG Bro" auf die Matte, der jedoch schlagartig mit einem Kip-Up zurück auf die Beine federt und Minoru daraufhin mit einem German Suplex überrascht! Suzuki landet auf seinem Nacken und taumelt zurück auf die Beine, da kassiert er auch schon einen Headkick, gefolgt von einem Snap Suplex und dem schnellen Cover. Dieses geht nur bis zum Two Count, was Riddle nicht zu überraschen scheint. In einem Front Facelock zerrt er Minoru Suzuki langsam zurück auf die Beine und möchte mit einem Knee Strike nachsetzen. Suzuki kann diesen jedoch abblocken, sich befreien und einen Dropkick gegen Riddle zeigen! Kaum kommt Matt zurück auf die Beine, befördert die Legende ihn bereits mit einem stiffen Backdrop Suplex auf die Matte. Dort lässt Suzuki dem "King Of Bros" gar nicht erst die Chance sich zu erholen und versucht den Rear Naked Choke anzusetzen! Matt Riddle hält einen Arm von Suzuki fest und versucht so zu verhindern, dass dieser den Choke ansetzen kann, während er mit seinen Beinen in die Seile kommen möchte. Als ihm dies gelingt, muss Minoru Suzuki den Choke lösen, woraufhin sich Riddle an die Schläfe tippt und seinen Gegner angrinst. Dieser nickt mit dem Kopf und geht vor dem am Boden sitzenden Matt Riddle in die Hocke und grinst zurück, ehe er dem "Original Bro" mehrere harte Slaps mitten in's Gesicht verpasst! Er schlägt Riddle die Wangen rot, ehe dieser ausweichen und wieder auf die Beine kommen kann. Spinning Back Fist gegen Suzuki... Nein! Der Japaner duckt sich ab und setzt zum German Suplex an, doch Matt Riddle kann sich schnell mit einigen Back Elbows befreien. Suzuki taumelt zurück, möchte aber schnell wieder in die Offensive gehen, wird aber von Riddle über das oberste Seil geworfen, wo der König des Puroresu auf dem Hallenboden landet.

      Sich den Kopf haltend kommt Minoru Suzuki zurück auf die Beine, da kommt der "Bro That Runs The Show" mit einem Suicide Dive angeflogen! Er rammt Suzuki gegen die Absperrung, landet dabei aber auch selbst unschön, während die Fans laut jubeln. Riddle nimmt etwas Abstand von seinem Gegner und geht in Lauerstellung, ehe er auf Minoru zustürmt und mit einem Running Knee Strike nachsetzen möchte. Der ehemalige IWGP Intercontinental Champion weicht jedoch aus und schickt Matt Riddle mit einem German Suplex direkt gegen den Apron! Damit es nicht zu einem Count Out kommt, rollt sich Suzuki kurz in den Ring und dann wieder hinaus, ehe er seinen Gegner an den langen Haaren zurück auf die Beine zerrt. Daraufhin setzt Minoru mit einigen Elbows in Riddle's angeschlagenen Nacken nach, ehe er ihn gegen die Stahltreppe schleudern möchte. Mit seinem Fuß bremst Matt das jedoch ab und versucht Suzuki mit einem Back Body Drop gegen die Ringtreppe zu schicken. Der Japaner kann dies jedoch verhindern und rollt sich zurück in den Ring, gefolgt von Matt Riddle, der aber direkt in einen stiffen Soccer Kick slidet! Minoru Suzuki lässt mehrere Stomps gegen den "OG Bro" folgen, ehe er zu einer Single Leg Boston Crab ansetzt, bei der er seinen Gegner zusätzlich noch in einen Schwitzkasten nimmt. Mit voller Kraft übt Suzuki Druck gegen Matt Riddle aus, doch der ehemalige MMA Fighter möchte sich nicht zur Aufgabe zwingen lassen. Nach einiger Zeit löst Suzuki die Kombination aus Hold und Choke und gönnt sich einen kurzen Moment der Verschnaufpause, ehe er mit einigen Kicks gegen Matt's Brust nachsetzt. Die Brust von Riddle färbt sich rot, bis der ehemalige Tag Team Champion das Beine von Suzuki abfangen und die Legende mit einem Dragon Screw auf die Matte befördern kann. Riddle wechselt in die Full Mount, wo er einige Elbows gegen die Deckung von Suzuki folgen lässt. Dieser kann nach beiden Armen greifen und somit einen kurzen Stop der Offensive erzwingen. Riddle versucht sich zu befreien, was Minrou nun dazu nutzt seinen Gegner zu flippen und nun selbst auf ihm, in der Open Guard zu liegen. Mit einer Hammer Fist will Suzuki nachsetzen, doch nun ist es Matt Riddle der nach dem Arm seines Gegners greift und blitzschnell zum Triangle Choke ansetzt!

      Der Triangle Choke sitzt perfekt und setzt Suzuki sichtlich zu. Dieser versucht sich mit einigen stiffen Slaps gegen Riddle zu befreien, doch der "King Of Bros" schüttelt den Kopf und setzt nun alles daran den Japaner zur Aufgabe zu zwingen. Dieser denkt jedoch gar nicht dran, weshalb er sich nun daran macht den "Riddler" aus der Triangle Choke Position in die Höhe zu stemmen und daraufhin mit einer Powerbomb auf die Matte zu schmettern! Als Matt Riddle daraufhin weiterhin nicht löst, versucht Suzuki irgendwie in die Seile zu kommen. Letztendlich gelingt es ihm, Matt Riddle muss den Choke lösen und kommt zurück auf die Beine, wo er direkt in einen Gut Kick von Suzuki rennt. Dieser möchte zum Gotch Style Piledriver ansetzen, doch dafür hat er noch nicht genug Luft, was Matt Riddle nun den Fisherman's Buster ermöglicht. Minoru versucht sich durch die Schmerzen zu powern und taumelt sich den Nacken haltend zurück auf die Beine... FINAL FLASH! Das Bicycle Knee von Matt Riddle knallt der Wrestlinglegende direkt an's Kinn, woraufhin Minoru immer noch versucht auf den Beinen zu bleiben, was Matt Riddle ungläubig den Kopf schütteln lässt. Riddle versucht zum Cradle Tombstone Piledriver anzusetzen, doch Minoru kann sein Gewicht verlagern und nun selbst einen Tombstone einsetzen, den er auch erfolgreich gegen Matt zeigen kann. Ein Cover folgt... 1... 2...

      Spoiler anzeigen
      Kickout von Matt Riddle! Suzuki schüttelt den Kopf und taumelt zurück auf die Beine, wo er nun auf seinen Gegner wartet. Dieser möchte ebenfalls wieder in den Stand zurückkommen, findet sich aber schnell im Ansatz zum Gotch Style Piledriver wieder! Mehrfach versucht Suzuki die Aktion durchzuziehen, doch Matt Riddle gibt alles um dies zu verhindern, ehe er Minoru mit einem Back Body Drop über sich werfen kann. Unsanft landet der Japaner auf dem Boden, sein Versuch sanft zu landen scheitert. Mit Hilfe der Seile will er wieder auf die Beine kommen, läuft direkt in den Ansatz zum Bro To Sleep, doch Suzuki setzt sich mit Back Elbows zur Wehr. Er landet wieder auf den Beinen, versuch zur Lariat, doch Matt Riddle kann sich abducken - Jumping Knee Strike! Suzuki wird in die Seile geschickt, federt zurück, erneut in den Bro To Sleep, der nun auch sitzt und die Legende auf die Matte schickt! Riddle setzt sofort zum Cover an. 1... 2...

      Spoiler anzeigen
      3!

      WINNER: MATT RIDDLE

      Justin Roberts: "The winner of this match by result of a pinfall... Matt Riddle!"

      Matt Riddle hat sich gegen Minoru Suzuki durchgesetzt und damit die Position als Team Captain von Team VOLTAGE gewonnen. Der "Original Bro" freut sich, während Minoru Suzuki neben dem Ring steht und angepisst den Kopf schüttelt. Er seufzt und setzt einen Blick auf, der Menschen töten könnte, ehe er gen Matt Riddle deutet und für einen Moment in die Hände klatscht, um Riddle etwas Respekt zu zeigen. Der "King Of Bros" verbeugt sich sofort vor der lebenden Legende, der nun unter lautstarken "SUZUKI!" Chants die Arena verlässt. Zurück bleibt Matt Riddle, der nun Besuch von Tino Sabbatelli bekommt und diesem die Hand schüttelt, ehe er Riddle's Arm in die Höhe hebt.

      Josh Matthews: "Beide Männer haben sich nichts geschenkt, aber Matt Riddle setzt sich am Ende gegen die japanische Legende durch!"

      Don Callis: "Unfassbar! Ich bin noch immer geschockt! Wer es mit Minoru Suzuki aufnehmen kann, der kann es mit jedem aufnehmen. Mit Ospreay, mit Rollins... vielleicht sogar mit dem Undertaker, Shawn Michaels und Chris Jericho!"

      Josh Matthews: "Auch mit The Priscilla Kelly?! Immerhin sieht sie sich auf dem selben Level!"

      Don Callis: "Sie ist ein Rockstar, wie Chris Jericho, sie ist Wrestler wie Chris Jericho... aber sie ist noch keine Legende Josh. Sie ist aktuell nicht einmal die Nummer Eins in der Womans Division."

      Josh Matthews: "Nicht mehr, den Titel hält derzeit Sasha Banks, die später auf Tenille Dashwood treffen wird."

      Don Callis: "Fantastische Ansetzung! Ich sage dir Josh, in dieser Division steckt mehr Potential als irgendwo sonst. Das ist pures Gold!"


      Backstage im Greensboro Coliseum Complex sind auf den unzähligen Monitoren Highlights aus dem Match zwischen Matt Riddle und Minoru Suzuki zu sehen, während zahlreiche Producer und anderweitige Mitglieder des WGL Staffs zu sehen sind. Minoro Suzuki zieht an den Kameras vorbei, als wir einen Einblick in den Ablauf hinter den Kulissen zu sehen bekommen. Wir gehen einige Schritte weiter, vorbei an den unzähligen Umkleiden. TPK, Jack Gallagher, Samoa Joe, Seth Rollins... Viele haben ihre eigenen Umkleiden, bis hin zu einer etwas abgelegeneren Ecke des Backstagebereichs, wo wir CM Punk und dessen Ehefrau AJ Lee erblicken.


      CM Punk: "Verdammt, April, ich verstehe das nicht. Warum wirfst du dich Priscilla an den Hals, als wärst du eine Teenagerin?! Du bist eine erwachsene Frau!"

      Anscheinend platzen wir direkt in einen hitziges Gespräch zwischen Beiden.

      AJ Lee: "Und ich verstehe nicht was dein Problem ist?! Es ist sooo lange her, dass ich für etwas Begeisterung aufbringen konnte und du weißt ganz genau das ich in erster Linie wegen Priscilla in die WGL zurückgekommen bin! Es st ja auch nicht so, als hättest du dich die letzten Monate wirklich für mich interessiert."

      Die Latina zeigt wenig Verständnis für CM Punk.

      CM Punk: "Ich... Das ist unfair, April. Ich weiß das sie der Hauptgrund für dein Comeback war, aber ich dachte weil du sie als Rivalin siehst und nicht weil du einen crush auf sie hast, okay? Und ich denke immer an dich! Ich habe alles getan um dich von Dario zu befreien, ich liebe dich."

      Doch AJ verdreht die Augen.

      AJ Lee: "Ja, hast du und danach? Du warst nicht wieder zu erkennen, bist untergetaucht und stellenweise habe ich Tage nichts von dir gehört. Phil, ich liebe dich auch, aber ich will auch leben, verstehst du? Priscilla ist ein guter Mensch, sie wird immer nur falsch eingeschätzt und ich habe das Gefühl, endlich mal wieder jemand gleichgesinnten gefunden zu haben."

      Der "Straight Edge Superstar" schüttelt den Kopf.

      CM Punk: "Sie ist ein guter Mensch? Ist das dein Ernst, April? Priscilla Kelly hat Sasha Banks entführt, festgehalten und eine verdammte Sekte um sich gescharrt. Alles was sie ist, ist ein manipulierendes Drecksstück und ich verbiete dir, dich mit ihr abzugeben..."

      Klatsch! AJ verpasst ihrem Ehemann eine schallende Ohrfeige!

      AJ Lee: "Was ist in dich gefahren?! Du kannst mir nicht verbieten, mit wem ich mich treffe, Phil. Du tust so als würde ich fremdgehen, halloo? Beruhige dich und konzentriere dich auf dein Match gegen Jack."

      Der "Best In The World" hält sich die Wange und scheint in sich zu gehen, als plötzlich The Priscilla Kelly und Cody Rhodes die Szene betreten. Sofort ist CM Punk anzusehen, dass er Beide nicht sehen möchte.


      TPK: "Puh, also schwer zu überhören seid ihr ja nicht. Mach dir mal keine Sorgen, Punky, dieses manipulierende Drecksstück wird gut auf deine geliebte Frau aufpassen. Das verspreche ich dir!"

      Und ehe CM Punk oder AJ etwas dazu sagen können, drückt Priscilla der Ehefrau des mehrfachen Champions einen leidenschaftlichen Zungenkuss auf! Ohne zu überlegen stößt CM Punk die "Freundin" ihrer Ehefrau zu Boden und wirkt unglaublich wütend. AJ Lee steht derweil ziemlich starstruck dazwischen und kann die Situation nicht wirklich einordnen. Cody Rhodes möchte TPK auf die Beine helfen, doch diese sitzt ähnlich wie Punk im Schneidersitz auf dem Boden und grinst die "Voice Of The Voiceless" einfach nur süffisant an. Der ehemalige Kopf der American Dream Talent Agency schüttelt den Kopf, ehe er zwischen die Fronten geht.

      Cody Rhodes: "Phil, beruhige dich bitte. Du weißt das Priscilla gerne etwas provoziert, aber ich garantiere dir, dass das nur harmlose Spiele sind. AJ hat Spaß, sollte dich das nicht freuen? Das einzige um das du dir nun Gedanken machen solltest, ist dein Match gegen Jack Gallagher. AJ passiert nichts, auch wenn es schwer zu glauben ist, ist Priscilla deutlich reifer geworden, aber Spuren des unreifen Rockstars kommen hin und wieder einfach durch. Hey, wir waren auch mal so jung und will. Also ich zumindest. Mach dir einfach keinen Kopf, mein Freund."

      Der "American Nightmare" spricht mit ruhiger Stimme zu CM Punk, der zu Boden blickt, ehe er sich einfach abwendet und die Szene verlässt. Zurück bleibt das Trio umd AJ Lee, Cody Rhodes und The Priscilla Kelly. Letztere blickt Punk noch einige Zeit nach, dann übernehmen die Kommentatoren.

      Josh Matthews: "Ich habe noch nie so viel Spannung zwischen AJ Lee und CM Punk gesehen, Don. Denkst du CM Punk hat Recht mit seinen Aussagen über TPK? "

      Don Callis: "Vielleicht ist sie das, aber ich glaube nicht das CM Punk besser ist. - AJ Lee ist eine erwachsene Frau, sie kann für sich selbst entscheiden. - Fest steht ich traue Punk und Priscilla beiden nur so weit wie ich sie werfen kann. Und das ist nicht einmal ein halber Meter."

      Josh Matthews: "Denkst du es wäre zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen CM Punk und Priscilla gekommen, wenn Cody Rhodes nicht dazwischen gegangen wäre?"

      Don Callis: "Ich hoffe nicht! Nur ein schäbiger kleiner Wicht würde eine Frau schlagen."

      Josh Matthews: "Ich bezweifel das Priscilla damit wirklich ein Problem hätte. Immerhin ist sie Jimmy Havoc's ehemalige Protegé. Vermutlich ist sie die einzige Frau im Roster, die ähnlich krank im Kopf sein kann wie er."

      Don Callis: "Die Gedanken sind frei Josh. Und ich für meinen Teil will gar nicht wissen was sie oder Havoc denken, denn sonst bin ich es der Alpträume bekommt. Willst du das? Ich denke nicht. Du willst das ich meine 8 Stunden Schlaf bekomme, damit ich der großartige Kommentator sein kann der ich eben bin."

      Nach dem ersten Match des Abends befinden wir uns im Backstagebereich des Greensboro Coliseum Complex, wo der ein oder andere Staffie hektisch durch das Bild huscht und wir der Kamera erst einmal folgen. Nur wenige Sekunden später erblicken wir Maxwell Jacob Friedman, den bisher ungeschlagenen Neuzugang der WGL, und Brian Cage, dessen Pechsträhne weiterhin anhält. Die Maschine hört MJF zu, wirkt jedoch sichtlich genervt von dem was ihm Friedman so erzählt.


      MJF: "Brian, Buddy... listen. Wir können das hier auf zwei Arten machen. Entweder hörst du mir zu und wirst durch die Worte von Maxwell Jacob Friedman, that's me, zu Reichtum, Macht und Ruhm geführt oder du benimmst dich weiter wie ein stures, muskulöses Riesenbaby und setzt deine Karriere weiter in den Sand. - Ich gebe ja nur ungern an, aber ich bin bisher noch ungeschlagen, habe Multitime Champions geschlagen und du... Naja, du hast jetzt schon ein paar Wochen lang nicht gewonnen."

      Die Art und Weise wie MJF hier mit Cage spricht, gefällt dem muskelbepackten Hühnen absolut nicht. Friedman gestikuliert jedoch das Cage ruhig bleiben soll.

      MJF: "Das hört sich vielleicht beleidigend an, aber glaub mir... das ist das letzte was ich tun will. Alles was ich tue ist die Fakten aufzuzählen und das Kind beim Namen zu nennen. Sad but so true... Du würdest wirklich unglaublich von einem Team mit einem Genie wie mir profitieren. Du bist ein großartiger Athlet, vielleicht sogar der großartigste Athlet den die WGL zu bieten hat... Aber wenn die Geschichte einem eines gelehrt hat, dann dass das nicht reicht. That's ain't enough. Der Rock'n Roll Express... die Freebirds... das waren Versager, aber sie waren dominant weil sie Rückendeckung hatten. Ich könnte für dich sein was Cus D'Amato für Mike Tyson, oder Angelo Dundee für Muhammad Ali waren. - Champions, Legenden... Und warum? It's simple. Cause of guys like me. - Also entscheide dich selbst ob du Champion und Legende wie Tyson oder Ali werden willst oder lieber wie George Foreman Grills verkaufen möchtest um irgendwann deine Rente aufzubessern. It's up to you Brian."

      Doch Cage zeigt sich noch nicht wirklich überzeugt davon.

      MJF: "Saturday Night Mainevent 35... Du und ich, als Team. Ich werde ein Match organisieren und ich garantiere dir das wir gewinnen werden. - The MJF Guarantee... it's like a 100 %... just better. - Nichts zu danken, you're welcome."


      Brian Cage: "Wenn du es vermasselst... dann werde ich dich in zwei Hälften brechen kleiner Mann und dir die Arme und Beine ausreißen. - Nur damit du bescheid weißt. - Ich werde mir mit deinem Arm den Rücken kratzen während ich dir mit deinem eigenen Fuß in den Arsch trete."

      Nach diesen knappen, aber klaren Worten verlässt Brian Cage das Bild und lässt seinen potentiellen Partner zurück. Dieser blickt Cage nach und verdreht die Augen, ehe "The Machine" nicht mehr in Sichtweite ist. Kaum hörbar beleidigt MJF die "Weapon X" als Vollidioten und verlässt dann ebenfalls die Szene.

      Josh Matthews: "Der Prologue verging wie im Flug und nun ist es Zeit für das Ladder Match, bei dem Will Ospreay seinen No Limits Championship gegen den "Awesome One" The Miz verteidigen wird."

      Don Callis: "Du sagst es Josh: "verteidigen wird." Das steht für mich ganz außer Frage."

      Josh Matthews: "Ich bin mir da nicht einmal so sicher, Don. Viele vergessen, denke ich, dass The Miz über unglaublich viel Erfahrung in Ladder Matches verfügt. Vermutlich über mehr als Will Ospreay."

      Don Callis: "Erfahrung ist das eine. Ich verfüge über unglaublich viel Erfahrung, aber ist es das was ich dir vorraus habe? - Nein, was wirklich den Unterschied macht sind natürliche Fähigkeiten wie Charisma oder Redegewandheit. Oder im Fall von Will Ospreay zu fliegen."

      Josh Matthews: "Bitte wie? Ich dachte wir waren uns einig, dass du mich nicht disst. Im Gegensatz zu dir connecte ich sehr gut mit den Ladies!"

      Don Callis: "Sorry, ich wollte deine Gefühle nicht verletzen. Aber es ist keine Schande nur die Nummer 2 hinter Don Callis zu sein. Und was du da als "Ladies" bezeichnest sind allenfalls ein paar Teenager. Richtige Frauen bevorzugen mich. Ich bin ein guter Wein, ich werde mit dem Alter immer besser. Irgendwann wird es dir vielleicht auch so gehen Josh."

      Josh Matthews: "Ich... Ich denke wir haben genug geredet, es ist Zeit für den Main Event!"

      Nach einem weiteren Versuch MJF´s Brian Cage auf seine Seite zu ziehen, bei dem sich beide auf ein Tag Team Match bei der nächsten SNME Ausgabe einigten, schalten wir nun zurück in die Halle des Greensboro Coliseums. Sofort fällt der No Limits Championship ins Auge, welcher bereits an einem Karabiner befestigt und nach oben gezogen wurde. Somit steht fest das wir als nächstes das Ladder Match um den No Limits Championship zwischen dem Herausforderer The Miz und dem amtierenden Champion Will Ospreay sehen werden. Die Halle wurde etwas abgedunkelt, einzig das Objekt der Begierde - der No Limits Championship wird von einigen Lichtern angestrahlt. Will Ospreay konnte sich bei Dominion als erster Mann nach Jack Gallagher besagtes Gold sichern, indem er Ilja Dragunov, Rich Swann und Rey Mysterio in einem No Limits Match besiegen konnte. The Miz konnte sich dagegen gegen Kenny Omega und Shinsuke Nakamura durchsetzen, um sich das Recht auf ein Titelmatch zu erkämpfen. Erst bei der letzten Voltage Ausgabe machte sich The Miz einige Feinde, als er Akteure wie Will Ospreay als Indy Darlings betitelte. Allerdings ist der Brite wohl nicht umsonst No Limits Champion und es bleibt abzuwarten ob The Miz es mit dem Aerial Assassin aufnehmen kann.



      Als erstes kündigt sich jedoch The Miz im Greensboro Coliseum Complex an. Wenig überraschend sind die Reaktionen auf den "Most Must Seen Superstar" größtenteils negativ. Der Schauspieler und Produzent machte sich nicht grade Freunde, als er Leute wie Will Ospreay, Kenny Omega oder Shinsuke Nakamura als bloße Indy Darlings betitelte. Allerdings kann man die Leistung die The Miz für dieses Business erreicht hat nicht schlecht reden. Zweifelsohne ist er mehr als ein Relikt einer vergangenen Zeit. Gewohnt süffisant betritt der Awesome One nun durch die Red Corner die Stage. Auf der Stage dreht sich der ehemalige WGL Champion um die eigene Achse und zeigt dabei mit einem süffisanten Grinsen auf die Fans, als würde er wissen das er nicht deren Liebling ist. Langsam stampft The Miz nun die Rampe hinunter.




      Mike Rome: "The following Contest is a Ladder Match and it´s for the No Limits Championship! Introducing first... the Challenger... making his way to the ring from the red corner. Residing in Hollywood, California... he stands 6 feet 2 inches tall... weighting 221 pounds... THHHHHEEEEEE MIIIIIIIIIIIIIZZZZZZZZZZZZ!"

      Wie gewohnt verzichtet der Hollywood Schauspieler völlig auf eine Interaktion mit den Fans. Einzig Fred Durst, der Frontmann der weltbekannten Nu-Metal Band Limp Bizkit, darf sich an der Aufmerksamkeit von The Miz erfreuen, als er etwas von The Miz zur Seite geschubst wird. Unter den lauten Buhrufen der Fans steuert der Multi-Time Intercontinental Champion nun den ersten Ring an, welcher direkt mit einem weiteren Ring verbunden ist. Selbstbewusst lehnt sich Miz dort in eines der Turnbuckles. Das ist nicht sein erstes Ladder Match, weshalb dieses Selbstvertrauen nicht grade unbegründet ist.



      Da ertönt auch schon die Einzugsmusik des amtierenden Champions, Will Ospreay. Anders als sein heutiger Gegner wird Ospreay von lauten Jubelrufen empfangen. Ein Umstand welcher The Miz sichtlich zu nerven scheint. Er fühlt sich in seinen Worten, das Ospreay bloß ein Indy Darling ist und deshalb von den Fans bejubelt wird bestätigt. Ohne seinen Titel, dafür aber mit tonnenweise Selbstvertrauen betritt der Brite nun mit einer Kapuze vermummt die Stage, wo er sich zu Boden sinken lässt und die Arme zur Seite ausstreckt. Kurz darauf stampt der Aerial Assassin die Rampe hinunter und tauscht dabei einige Blicke mit seinem heutigen Kontrahenten aus.




      Mike Rome: "And his Opponent...from Essex, England... making his way to the ring from the blue corner. He stands 6 feet 1 inch tall... weighting 190 pounds... he is the reigning, defending No Limits Champion..... WIIIIIIIIIIIILLLLLL OSSSSSSSPPPPPPPPRRRREEEEEEAAYYY"



      Währenddessen hat sich der "Most Must Seen Superstar" von seinem Entrance Gear entledigt und es an dem Timekeeper übergeben. Plötzlich springt Ospreay aufs Apron, ehe er mit einem Springboard Forearm Smash auf seinen Gegner herabgesprungen kommt!




      Grade noch so kann sich The Miz aus dem Weg bewegen und Ospreay somit ins leere springen lassen. Dieser kann sich jedoch gekonnt abrollen, sodass er sich nun wie aus einem Guss aufrichten kann. Beide Männer stürmen nun aufeinander zu, doch der Brite ist wenig überraschend einen ticken schneller - Standing Spanish Fly! Mit einem wahren Raketenstart findet der amtierende No Limits Champion ins Match, doch er sollte seinen Gegner nicht zu früh abschreiben. Der Brite wartet einen Moment ab, ehe er The Miz als Sprungbrett benutzt und ihn mit einem Enzuigiri auf die Bretter schickt und sogar aus dem Ring befördert. The Miz bleibt kaum eine Sekunde um durchzuatmen, da Ospreay bereits den nächsten Angriff vorbereitet. Mit einem Suicide Dive will der Aerial Assassin durch die Seile auf seinem Gegner herabspringen, doch The Miz stellt wieder einmal seine Erfahrung unter Beweis, indem er Ospreay im richtigen Moment mit einem Forearm erwischt. Um möglichst viel Profit aus der Situation zu schlagen, klappt Miz eine Leiter ein und schiebt diese in den Ring, ehe er diesen selbst entert. Bevor The Miz auch nur einen Finger an die Leiter legen kann, wird er von Will Ospreay mit einem Superkick niedergestreckt! Zweifelsohne hatte Will Ospreay den besseren Start ins Match, doch das ist für den Briten kein Grund um den Fuß vom Gaspedal zu nehmen. So lehnt der No Limits Champion die Leiter ins Turnbuckle, ehe er Miz aufrichtet und in diese schleudern will! Grade noch so kann der Produzent von Lotus jedoch abbremsen, sodass Ospreay das Heft des Handelns erneut in die Hand nimmt und auf seinen Kontrahenten zustürmt. Genau das spielt The Miz jedoch in die Karten, der sich nun abduckt und Will Ospreay mit einem Back Body Drop in die Leiter befördert! Sofort greift sich The Miz seinen Gegner und befördert ihn ins nächstgelegene Turnbuckle, ehe er sofort mit der Mizline den nächsten Angriff folgen lässt. Getroffen taumelt Ospreay nach vorne, woraufhin The Miz das Turnbuckle erklimmt, um mit einem Double Axe Handel auf seinen Gegner herabzuspringen. Allerdings zeigt Ospreay das noch einiges in ihm steckt, indem er The Miz mit einem hoch gesprungenen Enzuigiri vom Turnbuckle befördert! Kaum ist The Miz zurück auf den Beinen, schon nimmt Ospreay Anlauf in den Seilen, um mit dem Sasuke Special II auf The Miz herabzuspringen!



      Großen Applaus erntet der Brite für diese atemberaubende Aktion. Selbst ein Will Ospreay muss nun einen Moment verschnaufen. Mithilfe einer Leiter zieht sich der Brite nun auf die Beine, woraufhin er diese in den Ring schiebt. Kurz darauf befördert er auch The Miz in den Ring, ehe er diesen auch selbst entert. Dort wartet er darauf das sich The Miz aufrichtet, woraufhin auch schon der OsCutter folgen soll! Ospreay springt das Seilgeviert an und springt auf Miz zu, doch der fängt Ospreay ab und der Skull Crushing Finale soll folgen! Allerdings kann sich Will Ospreay nach vorne fallen lassen, womit er The Miz gleichzeitig über sich befördert. In voller Geschwindigkeit stürmt Will Ospreay daraufhin auf seinen Gegner zu, um diesen mit einem harten Shotgun Dropkick gegen die im Turnbuckle lehnende Leiter zu befördern! Das ist aber noch lange nicht das Ende der Fahnenstange. So nimmt Ospreay nun im gegenüberliegenden Turnbuckle Anlauf und lässt denn Running Low Corner Dropkick folgen! Für einen kurzen Moment fällt sein Blick auf sein Gold, welches Stand jetzt aber noch unerreichbar für Will Ospreay ist. Stattdessen will Will Ospreay seinen Kontrahenten weiterhin zusetzen. Intuitiv schnappt sich Will Ospreay die Leiter, welche er zuvor in den Ring verfrachtet hat und macht sich den zweiten Ring zunutze, indem er die Leiter auf die Ringseile der beiden Ringe legt. Seinen Gegner befördert er nach draußen, sodass The Miz eine harte Landung auf dem Mittelstück hinnehmen muss, welches beide Ringe verbindet. Der No Limits Champion folgt seinem Gegner nun und zieht ihn zurück auf die Beine, woraufhin er seinen Suplex ansetzt, womit er seinem Gegner scheinbar auf die Leiter werfen will! The Miz wehrt sich jedoch mit mehreren Liver Shots, wodurch der Brite seinen Griff lösen muss. Ohne auch nur einen Moment zu verschnaufen, wirft Ospreay seinem Gegner einen Gut Kick entgegen, doch Miz fängt das Bein ab und wirft es nach oben, sodass Will Ospreay unfreiwillig mit einem Rückwärtssalto auf die Leiter knallt! Nahezu problemlos wirft Miz seinen Gegner zurück in den Ring, wo er Ospreay in eine sitzende Position bringt und einen Low Angle Big Boot nachsetzt!



      Zum ersten Mal in diesem Match scheint The Miz nun die Oberhand zu besitzen. Daraus will er auch sofort Gewinn schlagen, indem er sich eine Leiter schnappt und unter dem Titel aufstellt - Er will sich den Titel schnappen! Er kann seine Hand um den Titel legen, doch bevor er ihn vom Karabiner lösen kann, wird er von Will Ospreay mit einem Springboard Spinning Enzuigiri am Rücken getroffen! Erneut erntet der Brite Beifall von den Fans, auf die er sich jedoch nicht ausruhen kann. Da er sich bei der Aktion selbst Schaden zugefügt hat, kommen beide Kontrahenten nahezu zeitgleich auf die Beine. Ospreay trifft seinen Gegner mit einem Forearm, doch unter einem weiteren Forearm kann sich The Miz abducken, um nun mit seiner Backbreaker/Neckbreaker Combo zu antworten! Der Backbreaker geht durch, doch zum Neckbreaker kommt es nicht, da sich Ospreay aus dem Griff lösen und seinen Gegner von sich stoßen kann. Der Brite stürmt auf Miz zu, welcher jedoch ausweicht. Stattdessen springt Will Ospreay die Leiter an und es setzt den OsCutter! Die Halle tobt! Schwer schnaufend erklimmt der Aerial Assassin nun die Leiter und streckt sich nach seinem Gold...

      Spoiler anzeigen
      Doch The Miz tritt vom Boden aus die Leiter um und Will Ospreay muss einen harten Sturz auf dem Seilgeviert einstecken! Wenige Zentimeter haben dem Briten zur Verteidigung seines Goldes gefehlt, doch nun ist es The Miz der die besten Karten hat! The Miz scheint dem ganzen jedoch nicht wirklich zu trauen. So verlässt er den Ring und befördert Will Ospreay in eben diesen. Zurück im Ring schnappt er sich Ospreay und hebt ihn in die Luft, um ihn mit dem Knie gegen die stehende Leiter zu befördern! Kaum am Boden muss Ospreay auch schon einen weiteren Kick auf sein Knie einstecken. Es wird klar das The Miz es wohl auf das Knie von Will Ospreay abgesehen hat, um so die Geschwindigkeit aus seinen Aktionen zu nehmen. The Miz zieht seinen Gegner zurück auf die Beine und schleudert ihn in Richtung der Leiter, doch der ehemalige IWGP Jr Heavyweight Champion slidet unter der Leiter hindurch und nimmt Anlauf in den Seilen, um wenig später durch die Leiter hindurchzuspringen und The Miz mit einem Tornado DDT auf die Bretter zu schicken!



      Wahnsinnige Aktion von Will Ospreay! Allerdings muss auch er der enormen Geschwindigkeit des Matches Tribut zollen. So verschnauft der Brite nun und gönnt sich eine kurze Pause. Sein Blick fällt dabei stets auf The Miz, welcher bereits ziemlich angeschlagen ist. Trotzdem unterschätzt er seinen Gegner nicht, da er genau weiß was zu was The Miz im Stande ist. Trotzdem lässt er The Miz in Ruhe aufstehen. In der Ringecke lehnend scheint The Miz bereits Opfer der nächsten Aktion zu werden, doch der erste Mann der John Cena zur Aufgabe zwingen konnte, fährt im richtigen Moment sein Bein aus. Sofort greift sich The Miz seinen Gegner und setzt nun seine Backbreaker/Neckbreaker Kombination hinterher! The Miz will nun die Gunst der Stunde nutzen, um die Leiter zu erklimmen und sich das Gold zu schnappen, als er bemerkt das Will Ospreay sich bereits wieder aufrichtet. Sein Blick fällt erneut auf die Leiter, welche er nun in Richtung von Will Ospreay kippt! Der Mann aus Essex, England kann jedoch ausweichen und stattdessen selbst in die Seile rennen. Mit einem Handspring Elbow will er seinen Gegner weiter zusetzen, doch Miz fängt ihn ab, bringt ihn in Position und es setzt den Skull Crushing Finale auf die Leiter für Will Ospreay! Damit aber nicht genug. The Miz wirft Will Ospreay aus dem Ring, um auch wirklich sicherzugehen das sein Gegner nicht erneut dazwischenfunkt. Allerdings merkt man The Miz deutlich an das das Match auch bei ihm Spuren hinterlassen hat. So nimmt es doch einiges an Zeit in Anspruch die Leiter wieder aufzustellen. Zu viel Zeit vielleicht? The Miz verschwendet keinen Blick an seinen Kontrahenten. Stattdessen erklimmt er nun seinerseits die Leiter, jedoch dauert auch das ziemlich lange. Tatsächlich zu lange, da Will Ospreay die Seile als Katapult benutzt und auf die Leiter springt! Sichtlich geschockt schaut er seinem Gegner ins Gesicht, welcher ihn sofort einen Forearm entgegenwirft! The Miz antwortet selbst mit einem Forearm, welcher Ospreay ins wanken bringt! Plötzlich wirft Ospreay seinem Gegner aber eine Welle an Headbutts entgegen, wodurch auch The Miz ins wanken gerät! Er rutscht aus und fällt hinunter! Allerdings ist er mit einem Fuß an einer Leitersprosse verkeilt, sodass er nur noch mit angucken kann wie Will Ospreay nach oben greift...

      Spoiler anzeigen
      Er löst den Gürtel! Will Ospreay verteidigt seinen No Limits Championship!

      Sieger via abhängen des Gürtels und damit weiterhin No Limits Champion: Will Ospreay

      The Miz blieb nichts anderes übrig, als mit anzusehen wie Will Ospreay den Gürtel abhängt. Vor lauter Glück schreit sich Will Ospreay die Seele aus dem Leib, während The Miz vom Offiziellen aus seiner missligen Lage gebracht wird. Will Ospreay streckt seinen Titel nun in die Höhe, ehe er die Leiter nach unten klettert und diese vor lauter Glück umwirft, sodass diese in der Ecke lehnt. Sichtlich angeschlagen rollt sich The Miz nun aus dem Ring, während Will Ospreay im Zentrum des Squared Circles sein verteidigtes Gold in die Höhe streckt.

      Mike Rome: "Here is your winner and still your No Limits Champion.... WIIIIIILLLL....

      Spoiler anzeigen



      Jimmy Havoc! Jimmy F´n Havoc! Die Halle tobt! Jedoch im negativen Sinne da der NXT Champion gnadenlos ausgebuht wird! Will Ospreay bemerkt die Laute der Fans und will dem nachgehen, als er auch schon von einem stiffen Forearm niedergestreckt wird! Havoc entledigt sich von seinem Titelgold und lässt es achtlos fallen, ehe er sich seinen Langzeitrivalen schnappt und den Acid Rainmaker hinterhersetzt! Allerdings ist auch das nicht genug für den Mann aus Camden, London. So verlässt er nun den Ring und schnappt sich einen Steel Chair! Mit diesem bewaffnet betritt er erneut den Ring, wo er diesen Will Ospreay auf den Kopf hämmert! Bereits jetzt hat sich eine klaffende Platzwunde bei Will Ospreay geöffnet. Als scheint ihm das Blut seines Rivalen zu belustigen, lacht Havoc diabolisch, ehe er Ospreay an den Haaren nach oben zieht und ihm erneut den Stuhl an den Kopf hämmert, woraufhin der Stuhl in seine Einzelteile zerbricht! Bei den Bildern die wir grade sehen scheinen die meisten Fans wirklich Angst um Will Ospreays Wohlergehen zu haben. Mit einem Griff an den Haarschopf Ospreays zieht er den blutüberströmten Briten zu den Ringseilen. Dort legt er Will Ospreay mit dem Gesicht auf das untere Ringseil, woraufhin er ausholt und Will Ospreay mit dem Curb Stomp den finalen Schlag verpasst! Unter lauten Buhrufen schnappt sich Jimmy Havoc seinen NXT, als auch den No Limits Championship und stellt sich demonstrativ über den ausgeknockten Will Ospreay, während er beide Titel in die Höhe streckt. Da wird es jedoch erneut laut in der Halle! Der Voltage GM Tino Sabbatelli gibt sich die Ehre und kommt die Rampe hinuntergestürmt, woraufhin er in den Ring rutscht und Jimmy Havoc konfrontiert! Dieser wirft den No Limits Championship weg und überlässt "Sabby" das Feld, jedoch nicht ohne dem Voltage GM den Mittelfinger zu zeigen! Unter lauten Buhrufen läut Havoc die Rampe hinauf, während sich Tino um den ausgeknockten No Limits Champion kümmert. Mit diesen erschreckenden Bildern endet der Prologue von Starrcade.


      How sad it would be, should laughter disappear.
    • Neu

      INTRO

      Richtig cooles Intro mit Matthews und Callis, den ich mal wieder nicht kenne. Shame on me. Beide haben imo eine gute Chemie und so ergibt sich zu Beginn auch ein schöner Redefluss. Beide führen noch einmal durch eine kleine Preview und dann geht's auch gleich mit dem Captain-Match los. Schöner Anfang!

      MATT RIDDLE VS. MINORU SUZUKI

      Schnelles hartes Match der beiden. Suzuki nutzt die Schwachstelle von Riddle (Nacken, Brust) ziemlich gut aus, während Riddle ziemlich deutlich auf die Submission geht. Finde das Finish sehr gut gewählt, man pusht Riddle mit einem weiteren Submission-Sieg und Suzuki braucht den Sieg überhaupt nicht. Schönes Ende mit Sabbatelli, der jetzt seinen Captain für die Series hat.

      CM PUNK & TPK

      Punk kommt mir bisschen zu klein vor, er lässt sich ja gefühlt in dem Segment alles von AJ sagen. Die ist selbst weitaus höher positioniert als er. Das passt für mich nicht so richtig zu Punks Charakter. TPKs Erscheinen passt dann richtig gut und der schlichtende Cody rundet das ganze dann ab.

      MJF & CAGE

      MJF ist sooo gut. Er nutzt Cage richtig aus und will sich das Monster im Team zum Vorteil machen. Alleine seine Erklärungen, wieso Cage gefailed hat, sind richtig stark. MJF for MVP.

      NO LIMITS CHAMPIONSHIP

      Ospreay hat mir in der kurzen Zeit wirklich extrem gefallen und mich sogar beeindruckt. Er kommt in dem Match auch viel besser weg als Miz. Der wird halt als typischer Heel dargestellt, der im Ring dann enttäuscht. Havoc war dann ein bisschen vorhersehbar, aber man hat es trotzdem ziemlich gut geregelt. Im Aftermath behält er die Oberhand und triumphiert über dem angeschlagenen Ospreay.
      Deutscher Meister 2013
      Deutscher Pokalsieger 2013
      Champions League Sieger 2013

      MIA SAN MIA <3

      "One of the greatest displays of football you're ever going to see.." AS Rom - FC Bayern 1:7

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Loco ()

    • Neu

      INTRO

      Solider Einstieg der Kommentatoren. Auch ein toller Introsong. Passt irgendwie gut zu Voltage, die hier ja den Prologue für sich haben.

      MATT RIDDLE VS. MINORU SUZUKI

      Schon krass, wie die Fans für Suzuki abgehen. Das Match sogesehen jetzt ohne große Spannung, da ich mir im Vorfeld schon dachte, dass Riddle hier den Sieg holt. Das Match selbst ist aber trotzdem gut geschrieben und Suzuki wird auch entsprechend würdig dargestellt. Aftermath kurz, aber auch schön mit dem gegenseitigen Respekt und Sabby am Ende.

      CM PUNK & TPK

      Punk hasst TPK also. Dass er aber so reagiert wie er es hier tut hätte ich so nicht erwartet. Also nicht so offen und total eifersüchtig. Der Part mit TPK hat mir dann vom Gesamten am Besten gefallen, sie hat die Beiden gehört und drückt AJ trotzdem nen Zungenkuss auf. Punk geht sogar auf sie los... doch Cody beruhigt die Situation. Ja, hat mir gefallen.

      MJF & CAGE

      Wieder eine Top Ansprache von MJF, der hier Cage offen ins Gewissen reden will, sich dabei dann wieder selbst total in den Himmel lobt. Nun gibts also ein Tag Team Match. Bin gespannt gegen wen und was dort passiert. Durch Rattlors Fehlen wird halt viel Potential verschenkt, aber mal abwarten.

      NO LIMITS CHAMPIONSHIP

      Schöner Rückblick und tolle Entrances. Auch hier muss ich sagen, dass ich das Ergebnis hab kommen sehen. Zu sehr war das Ganze auf Ospreay vs Havoc ausgelegt. Doch wie auch im Opener war das Match hier gut geschrieben, wobei Ospreay die spektakuläreren Aktionen zeigen durfte. Ist aber auch sein Stil. Am Ende dann auch wie erwartet Havoc, der über den ausgepowerten Ospreay triumphiert. Auch dieses Duell erwarte ich eigentlich einen klaren Sieger. Wenn es aber so läuft wie beim Opener und hier, dann passt das schon.

    • Neu

      Intro
      Das Intro gefiel mir hier wirklich sehr. Beide Kommentatoren waren toll und es das Gespräch wirkte wirklich natürlich auf mich. Nicht gezwungen, sonder schön flüssig. Toll gemacht. 4.5/5


      Riddle vs. Suzuki
      Vor diesem Kampf hatte ich extra noch mal mir Matches (Suzuki vs. Kenta Kobayashi 2005, Suzuki vs. Takashi Sugiura 2015, Suzuki vs. AJ Styles 2014) von Suzuki angeschaut, weil ich kein Plan hatte, wer das war. An sich nette Matches, springe aber nicht auf den Hype-Train auf bei ihm. Kann mit ihm nicht so wirklich was anfangen. Das Theme von Riddle geht. Ist nicht mein Stil, passt aber zu Riddle. Match selber war in Ordnung, konnte mich aber nicht so wirklich begeistern. Dennoch ein netter Opener. 3.5/5

      CM Punk & AJ
      So in etwa hatte ich mir das vorgestellt zwischen Punk & AJ. Leider hat sich das ziemlich auf sich warten lassen, weswegen ich etwas enttäuscht war, dass es so spät kam. An sich aber eine gute Umsetzung. 3.5/5

      MJF & Cage
      MJF war klasse. Man muss sich aber fragen, ob sich ein Team mit Cage überhaupt lohnt, bei der aktuellen Situation. Trotzdem nettes Segment. Mal sehen, welches Team sie kämpfen werden. 3.5/5

      The Miz vs. Ospreay
      Hier noch mal eine kleine Einleitung der Kommentatoren, was gut umgesetzt wurde. Die Idee vor der Ringglocke gleich mit einer Aktion loszulegen, war gut. Das Match war dann auch gut, nur manchmal hatte ich Probleme mir die Aktionen vorzustellen. Ich habe Ospreay noch nie in Aktion gesehen, weswegen ich nicht sagen kann, wie gut er springen kann. Bsp. steht The Miz auf dem Turnbuckle, will einen Double Axe Handle zeigen, aber wird durch einen hochgesprungenen Enzuigiri gestoppt. Springt Ospreay aus dem Stand so weit hoch (was ich für sehr schwer halte) oder nutzt er die Seile noch als Hilfe? Auch ein paar Aktionen wie der Tornado DDT und die Leiter waren nicht einfach in meiner Vorstellung. Am Ende dann die Überraschung von Havoc. Hatte nicht mit ihm gerechnet, hat aber einen guten Impact hinterlassen. 4/5
    • Neu





      Opening:
      Wieder ein neues Team, liest sich auch ganz gut und ist eben auch ne schöne Abwechslung. Es wurden schön die Matches beleuchtet, alles super soweit.



      Suzuki Vs. Riddle:
      Starker Opener, starke Theme vom Bro die gleich ins Ohr geht. Suzuki hat man auch sehr stark verkauft, hat echt gut Bock gemacht der Kampf und seine Darstellung. Am Ende dann wie eigentlich zu erwarten gewesen war der Sieg für Matt Riddle, was auch nur der logische Schritt sein kann. Freue mich ihn als Teamcaptain zu sehen und freu mich auf die Interaktion dann mit Punk bzw die Team Zusammenstellung allgemein.



      AJ, Punk, TPK & Cody:
      Wirklich großartiges Segment, da hat wirklich alles gepasst. Die Drei haben sich sehr gut ergänzt und ihre Stärken super ausgespielt. Punk kam auch mal etwas menschlicher rüber und nicht nur auf seine Rebellen Schiene gebürstet und AJ mal etwas normaler zu sehen war auch schön. Cody Rhodes dann auch wirklich super. Starkes Segment.



      MJF & Cage:
      Auch hier ein starkes Segment wo MJF wirklich super rüber kam und auch Brian Cage mit den paar knappen Worten sehr schön ausgesehen hat. Denke ein Team der beiden kann wirklich was werden, auch wenn ich MJF einfach als viel interessanter wahr nehme. Denke auf kurz oder lang wird Brian Cage mehr so der Bodyguard Typ neben ihm werden, während er Solo hoffentlich Erfolge aufzuweisen hat. ^^



      Osprey Vs. The Miz:
      Wie zu erwarten ein richtig starkes Match beider Beteiligten. Hätte hier The Miz wirklich gut was zugetraut und ihn auch ganz gerne als Champion gesehen, auch weil ich von Will Osprey bis jetzt als Character nichts mitbekommen habe. Das Match hatte eine coole Geschichte, ne angenehme Länge und schöne Spots. Am Ende dann, der zu erwartende Auftritt von havoc der sogar für meinen Geschmack recht ahrmlos ausgefallen ist, aber dennoch natürlich eine klare Message gesendet hat. Schöner Abschluss, dann auch noch einmal Sabby zu sehen.



      Fazit:
      Starke Segmente, starke Matches. Starker Prologue mit schönen Szenen, taugt mir so alles wie es ist.
    • Neu

      INTRO

      Intro mit dem Theme und den Kommentatoren hat mir gut gefallen und gibt eigentöich nichts zu beanstanden.


      MATT RIDDLE VS. MINORU SUZUKI


      Einzüge waren stark gemacht und gut umgesetzt. Match selber hat mir soweit gefallen, länge war okay und auch inhaltlich gabs da nichts zu meckern. Sieger geht auch klar ohne dem anderen sehr zu schaden also alles richtig.


      CM PUNK & TPK


      Gab ja mit AJ schon einige andeutungen und fand es sehr gut und stark gemacht das man hier in eine leicht hitzige Unterhaltung zwischen ihr und Punk platzt wo beide Seiten irgendwie nicht nachgeben wollen. Den Bogen im positiven Sinne überspannt man als TPK die Szenerie betritt. Großartig auch inmhaltlich passt das alles.


      MJF & CAGE

      Schön das man auch hier noch die Zeit findet ein Segment einzubauen..MJF wirkt richtig stark und Cage in den paar Worten geht auch klar. Ein Team sehe ich nicht unbedingt..eher Bodyguard oder so. Wobei ein Team ansich nichts schlechtes wäre


      NO LIMITS CHAMPIONSHIP



      So vorweg das Aftermatch mit Havoc und dem Impact samt Tino geht klar.

      Einzüge zum Match ansich samt Kommentatoren geht auch kklar und das Match war schön lang mit vielen Spots. Kann verstehen warum man den Titel hat hier belassen und geht für mich als Spieler auch okay..Ray war ja zeit lang raus und hätte es so nicht verdient gehabt..auch wenn ich jetzt natürlich drauf schaue xD Ne mal im Ernst geht vollkommen klar und gibt mir als Miz ein wenig was für Twitter..die News wegen der Geldstrafe hab ich nicht fertig xD Krieg das derzeit nicht hin (zuviel um die Ohren)



      Fazit

      Starker Prologue der kontinuierlich fortsetzt was die Shows so hergeben xD
    • Neu

      INTRO

      Sehr ausführlich aber gut beleuchtend für den heutigen (Vor) Abend. Auch nochmal ein paar Hintergrund Infos zu Havoc und Ospreay bekommen zu haben, find ich gut da ich ja im Indie Bereich nicht so breit bewandert bin. Danke schön. Nun aber rein ins erste Highlight des Abends!


      MATT RIDDLE VS. MINORU SUZUKI

      Schöne Entrances der Beiden die Atmosphärisch super beschrieben wurden und iwie nit Gegensätzlicher sein könnten. Everybodys Bro auf der einen und der finstere Japaner auf der Anderen. Richtig gut die Stimmung noch einmal angeheizt im Vorfeld, zumindest bei mir.

      Ein starkes Match und das Intro hat nicht übertrieben, dass die Gegner von Suzuki ums Überleben kämpfen müssen. Riddle hat sehr lang gebraucht so richtig ins Match zu finden, auch wenn ich die kleine Einlage mit dem an die Schläfe Tippen richtig cool fand und mir das auch sehr gut vorstellen konnte. Erst mit dem Sui Dive kam Riddle dann endlich mal die Beine auf den Boden wobei auch da ja immer noch Suzuki ne Antwort parat hatte. Aber es ging dann gut hin und her und nach dem Tombestone Konter habe ich dann nicht mehr gedacht, dass Riddle das Ding noch wuppen kann. Hat mich dann noch überrascht, auch wenn ich auf Riddle getippt hatte, da ich nicht weiß ob Suzuki überhaupt bei uns im Roster vergeben ist und zu denke durch die Team Kapitän Sache war halt Riddle für mich der Favorit, auch wenn das Match echt auf Messers Schneide für Riddle war. Tolles Openinig für den PPV (auch wenn nur Prologue)

      Die Respekts Bekundungen am Ende waren dann ein schöner Feel Good Moment.


      CM PUNK & TPK

      oooookay Punk vs TPK um AJ incomming :D Ein Ehekrach und die Alter Egos im Segment war schon etwas befremdlich udn wirkt damit aber auch so real und das dies alles kein Work ist. AJ und Punk im Clinch und TPK macht das was sie am Besten kann. Ich bin mal gespannt wie es da weiter geht. Das letzte Wort ist noch nicht gesprochen.


      MJF & CAGE

      MJF ist und bleibt Gold! :) schöner Vergleich zu Ali und Tyson aber sehe Cage auch mit MJF nicht auf dergleichen Stufe. Dennoch cool, dass Cage sich langsam drauf einlässt und mal sehen ob es Jobber sind oder MJF durch irgend einen Trick den Sieg erringen kann. Neuer Million Dollar Man? :D


      NO LIMITS CHAMPIONSHIP

      Gleich zum Start versucht der Champ Miz zu überraschen. Hat mich auf jeden Fall überrascht, auch wenn die Aktion daneben ging. Cooler Start auf alle Fälle! Der Rest des Matches puh war auch richtig stark. Glaube das match könnte ggfs sogar vom Haupt PPV einzelne Matches überbieten. Ospreay hat ja ne Menge rein und raus gehauen. Vor allem an Tempo Moves. Sackstark auch der Sprung durch die Leiter und natürlich die waghalsigen Moves. Sowas lieben die Fans, die Fans wollebn Spektakel und das hat er gegeben. Natürlich auch Miz mit ner guten Leistung aber an sich war eig der Champ die dominante Kraft im Match. Nach dem Fini auf die Leiter hatte ich aber gedacht, dass Miz gewinnt. Dann das Comeback von ospreay.

      pffff Miz nimmt mir nach 242 Tagen den Titel ab, aber kann Ospreay nicht besiegen... VERSAGER!!!EINSEINSELF :D Spaß beiseite. Gut agiert auch top dagegen gehalten und dann hat er so ein Pech und bleibt in der Leiter hängen. Glaube ohne diese Aktion wäre das Match noch stunden weitergegangen und das hätte mich auch nciht gestört. Richtig klasse Match was viel Spektakel bot und gute Laune verbreitet hat-


      und dann der mann, der bei Will wohl wie Don sagt im Kopf ist. Tino "rettet" am Ende Wills Leben. Was eine krasse ansage und ich feier es das die beiden als nächstes Fehden nach dem intro habe ich auch blut geleckt. Das war dennoch mega krass von Havoc. Aber nichts anderes erwartet man auch von ihm. Könnte auf jeden fall eine brutal (geile) fehde werden! Freu mich drauf.





      Fazit:
      Gute Einstimmung in den PPV, den ich dann nächste Woche Feedbacken werde, werde durchs Lernen für die Abschluss Prüfungen wohl auch erst wieder in ner ruhigen Büro Stunde dazu kommen können :(
    • Neu

      INTRO
      Stimmiges Intro. War gut geschrieben und die Referenzen auf die historischen Ereignisse haben mir gefallen. Das Theme hat auch super hineingepasst. Das Commentary war auch okay. Man hat weitesgehend auf Schnick Schnack verzichtet. Cocky Kommentatoren nerven mich immer etwas. Man sollte imo die Aufmerksamkeit nicht hin zu den Kommentatoren und weg vom Wrestling lenken.

      MATT RIDDLE VS. MINORU SUZUKI
      Die Einzüge haben mir gefallen. Ich finde den flüssigen Übergang von Riddle Backstage, zum Ansager, der die Fans begrüßt und Riddle, der in die Arena kommt, gut. War auch nicht zu lang und war auch gut geschrieben. Das Match selbst war auch cool. Ich habe noch nicht viel vom japanische Stil gesehen, aber ich mochte die stiffe und technische Art. Imo hätte das Match aber ruhig etwas länger gehen können. Riddle als Sieger geht aber klar.

      CM PUNK & TPK
      Starkes Segment. Sehr stimmig und realistisch geschrieben. Punks Reaktion ist sehr verständlich. Bin gespannt, wie sich das entwickelt. TPK wird wie immer super dargestellt. AJ ist eh einer meiner all time faves. Nur Cody wirkt hier so ein bisschen off. Weiß nicht. So farblos.

      MJF & CAGE
      Inhaltlich war das Segment auch gut, hat mich schreiberisch aber nicht überzeugen können. Imo hat eine Szenenbeschreibung gefehlt, um die Immersion zu verstärken. Finde auch, dass MJF und Cage etwas farblos gewirkt haben.

      NO LIMITS CHAMPIONSHIP
      Erstmal will ich die coolen Grafiken loben. Ich mag das breite Bildformat sehr. Die Entrances waren auch okay. Schön geschrieben und nicht zu lang. Die Matchart kommt Osprey sehr zu gute. Er sieht hier ziemlich gut aus. Sein schneller Stil hat mir gut gefallen. Finds auch cool, dass man immer wieder erwähnt hat, dass er mit der Zeit immer fertiger wurde. War etwas überrascht, dass Miz so gut mithalten konnte. Angesichts dessen, dass die Matchart so eindeutig für Osprey spricht, hätte ich einen eindeutigeren Matchverlauf besser gefunden. Der Sieg geht imo aber sehr in Ordnung. Das Aftermath kam überraschend, passt aber super. Schreiberisch war das auch gut, vielleicht aber etwas zu wichtig für eine Pre Show.