WGL Dominion - Main Show

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • WGL Dominion - Main Show







      Ein Feuerwerk schießt in die Höhe, es ist Zeit für die Maincard von WGL Dominion ist dies wird mit jeder Menge Feuerwerk gefeiert! Der Himmel über Las Vegas leuchtet heute Abend nicht nur wegen all den Casinos, heute dreht sich der Abend um die WGL und 15.000 lautstarke Fans stimmen dem uneingeschrenkt zu! "Tonight" von Neon Sunset schallt durch die Soundanlage der Arena, welche neben einem Hotel und Casino liegt, und heizen die Stimmung noch einmal so richtig an. Wir sehen Rückblicke des Prologs, bei dem Peyton Royce in die WGL zurückkehrte und den Aussie Bombshells den Sieg über High Fly Strong Style brachte. Auch der harte Schlagabtausch zwischen PCO und Jordan Devlin ist zu sehen, sowie die Worte von Simon Grimm, der sich als böser Mann bezeichnet. Daraufhin verstummt die eigentliche Theme des heutigen Pay-Per-Views, ehe Old Town Road von Lil Nas X und Billy Ray Cyrus zu spielen beginnt!


      Das Banjo spielt zart die Klänge des Hits, welcher die Billboard und Hot Country Charts über längere Zeit dominiert hat, während wir auf dem Titantron die Straßen von Las Vegas zu sehen bekommen. Erwartet uns hier nur ein kleiner Überblick darüber, wie hell und laut Vegas ist, oder steckt doch mehr dahinter. Die Kamera fährt über die Straßen, welche natürlich taghell beleuchtet sind, und fängt dabei unzählige verwirrte Gesichter ein. Nicht nur schallt Old Town Road durch die Straßen, nein, zwei Männer auf Pferden, mit Mountain Dew Dosen im Holster, reiten durch die Nacht!


      Natürlich handelt es sich bei den beiden Männern um Bobby Lashley und Adam Cole, welche sich aufgesattelt der MGM Grand Garden Arena zum Sound von Billy Ray Cyrus und Lil Nas X nähern. So einige Männer, Frauen und Kinder erkennen die beiden WGL Superstars natürlich und folgen ihnen über die Straßen von Las Vegas, während sie den Text von Old Town Road mitsingen. Es wird getanzt, die Leute haben Spaß und das scheint den "Nachfolgern" der APA zu gefallen. Lashley verteilt einige Dosen unter den Fans, ehe sie vor der Arena ankommen und direkt vorbei an der Security in den Backstagebereich reiten. Einige Staffies staunen nicht schlecht, als Lashley und Cole ihnen plötzlich die Zügel in die Hände drücken und an ihnen vorbeilaufen. Daraufhin verstummt Old Town Road, ehe die eigentliche Theme von Bad Reputation zur Freude der Fans durch die Arena schallt!


      Mike Rome: "The following contest is set for one fall and it's for the WGL World Tag Team Championship! Introducing first... The challengers... With a combined weight of 489 pounds... Adam Cole, Bobby Lashley... BAD REPUTATION!"


      Adelitas Way hämmert durch die Boxen, Adam Cole und Bobby Lashley entern die Arena und sind bereit für ihr Rematch gegen reDRagon. Mit schnellen Schritten nähert sich das Duo dem sechsseitigen Ring, wo in wenigen Minuten das Tag Team Titelmatch gegen Bobby Fish und Kyle O'Reilly stattfinden wird. Während Adam Cole über die Stahltreppe auf den Apron steigt, springt Bobby Lashley lässig auf diesen, ehe er gemeinsam mit seinem Buddy und Partner den Ring betritt. Beide Männer positionieren sich auf Turnbucklen und saugen die gute Stimmung in Las Vegas ein, ehe sich auch schon recht zügig die Tag Team Champions ankündigen.


      Mike Rome: "Introducing now... The champion! With a combined weight of 397 pounds... They are the reigning, defending, undisputed WGL World Tag Team Champions... The team of Kyle O'Reilly and Bobby Fish... REDRAGON!"


      Bei reDRagon gibt es kein Old Town Road, kein Feuerwerk, keinen Zirkus. Die Tag Team Champions sind fokusierte Wrestler, die alles auf den Sieg setzen und sich nicht mit irgendwelchen Spielereien im Entrance befassen. Als geschlossene Einheit kommen Bobby Fish und Kyle O'Reilly auf die Stage und heben dort demonstrativ die WGL Tag Team Championships in die Höhe, ehe sie gen Ring deuten und Kyle O'Reilly mit der Cut Throat Geste klar macht, was Bad Reputation im Opener von WGL Dominion erwartet. Mit O'Reilly als grimmige Speerspitze machen sich reDRagon auf den Weg zum Ring, wo Bad Reputation bereits auf die Tag Team Champions warten und bereit sind, ihnen heute Abend das Gold endlich abzunehmen. O'Reilly steigt über die Ringtreppe auf den Apron, gefolgt von seinem Partner, der ein deutlich entspannteres Gesicht hat, als sein Kumpel. Fish schwingt sich lässig in den Ring, auch Kyle O'Reilly hat das Sechseck bereits betreten, ehe ein intensiver Staredown zwischen beiden Tag Teams folgt. Die Titelgürtel werden an Charles Robinson übergeben und es dauert auch nicht lang, bis sich beide Teams einig sind, wer das Match startet. Kyle O'Reilly vs. Adam Cole macht den Anfang und lässt alteingesessene Ring Of Honor Fans in Nostalgie versinken.


      Ganz klassisch starten Cole und O'Reilly mit einem verbissenen Lock Up, bei dem sie ihre Fähigkeiten als Grappler unter Beweis stellen. Es geht ein wenig hin und her, da gelingt Adam Cole die Transition in einen Headlock, doch sein Gegner kann direkt Druck auf Cole's Kniekehle ausüben und diesen somit langsam zu Boden ringen. Cole löst daraufhin den Headlock, weicht einem Headkick mit einer Rolle aus, ehe er einen Dropkick in's Ziel bringen möchte. Doch auch Kyle O'Reilly ist flink genug und dodged den Angriff, ehe er er mit einem Sole Kick sein Ziel verfehlt und festgehalten wird. Schnell möchte Cole daraus Profit schlagen, doch Sleezy Kyle bringt einen klatschenden Enzuigiri in's Ziel. Adam Cole taumelt durch den Ring, Kyle schnappt sofort zum Snapmare zu, bringt Cole sitzend vor die eigene Ecke und wechselt seinen Partner ein. Dieser schwingt sich mit einem Slingshot Dropkick in den Ring, direkt gegen die Brust von Cole, während Kyle O'Reilly einen harten Shoot Kick in den Rücken des ehemaligen ROH Champions folgen lässt! Schnelles Cover von Bobby Fish, doch Adam Cole kickt bei zwei aus. Etwas unruhig möchte Bobby Lashley den Wechsel mit seinem Buddy, doch Bobby Fish hat absolut nicht vor, Cole in seine Ecke flüchten zu lassen. Mit schnellen Kicks und einem Knee Drop setzt Fish gegen seinen Gegner nach, ehe eine Single Leg Boston Crab Cole in weitere Schwierigkeiten bringt. Während Fish die Crab festhält, klatscht er mit seinem Partner ab, der sofort den Ring betritt, in die Ringseile rennt und daraufhin mit einem Low Dropkick in die Rippen von Adam Cole nachsetzt. Fish zieht sich daraufhin auf den Apron zurück, während Kyle O'Reilly den angeschlagenen Adam Cole an den Haaren zurück auf die Beine zerrt und mit stiffen Kicks eindeckt. Mehrere Kicks treffen die Rippen von Adam Cole, der schwer damit zu kämpfen hat. Ein Irish-Whip folgt, Kyle möchte mit einem Rolling Elbow nachsetzen, doch Cole kann ausweichen, in den Seilen Schwung holen und mit einem gewaltigen Corona Kick den Gegenangriff starten! Cole versucht in seine Ecke zu kommen, Bobby Lashley ist ready und tatsächlich gelingt Cole mit einem Hechtsprung der Wechsel! Auch Kyle O'Reilly kann Wechseln, doch Bobby Lashley ist schneller und weicht sowohl Bobby Fish als auch Kyle O'Reilly aus, ehe er Beide mit einem Thrust Spinebuster von den Beinen holt und durch den Ring schleudert!


      Die Fans toben, Bobby Lashley hat mal eben das ganze Gegnerteam durch die Gegend geschleudert. Kyle O'Reilly rollt sich aus dem Ring, da er eh nicht mehr der offizielle Teilnehmer ist, und überlässt Bobby Fish das Feld. Dieser hält sich den Rücken und kommt zurück auf die Beine, ehe er einige Kicks gegen Lashley nachsetzen möchte. Der MMA Fighter kann jedoch nach Fish's Bein greifen und diesen in die Höhe stemmen. Den Versuch einer Gorilla Press kann Fish jedoch mit einem Armbar abwehren, doch Bobby Lashley möchte nicht so schnell aufgeben und powert den Mann mit Bart erneut in die Höhe. Fish löst den Armbar, landet auf den Schultern von Lashley, direkt in der Electric Chair Position. Fish will von den Schultern runter, doch Lashley ist schneller und befördert ihn auf die nächste Ringecke. Fish schlägt mit einem Kick zurück und springt Lashley mit einem Double Axe Handle entgegen. Lashley fängt "Infamous" Bobby Fish jedoch ab und nähert sich schnell der eigenen Ringecke, wo Adam Cole bereits wartet und schnell auf den Turnbuckle steigt, ehe Bad Reputation eine Version der Hart Attack gegen Fish zeigen. Cover von Adam Cole. 1... 2... Kickout von Bobby Fish. Man sieht Adam Cole immer noch an, dass er angeschlagen ist durch die frühere Offensive von reDRagon. Dennoch möchte er weiter gegen Fish austeilen und setzt zum Wheelbarrow Suplex an, den er auch zeigen kann! Die Fans stehen hinter Bad Reputation und das feuert natürlich auch Adam Cole an, der Bobby Fish sofort zurück auf die Beine zerren möchte, daraufhin aber einen harten Knee Lift in den Magen kassiert. Cole schlägt mit einem Elbow zurück, was Fish nicht auf sich sitzen lässt und ebenfalls mit einem Elbow nachsetzt. Ein weiterer Schlag von Adam Cole soll folgen, doch Fish kann ausweichen und einen harten Kick in den Rücken von Adam Cole zeigen. Dieser taumelt in die Ringseile, sofort will Bobby Fish etwas Schwung holen... Superkick von Adam Cole! Fish sackt zu Boden, damit hat er nicht gerechnet und das gefällt Kyle O'Reilly überhaupt nicht. Er möchte seinen Partner einwechseln, doch ein süffisantes Grinsen von Adam Cole macht klar, dass die eine Hälfte von Bad Reputation nicht viel von dieser Idee hält. Cole spricht sich kurz mit Bobby Lashley ab, ehe der Wechsel folgt und ein Double Team Manöver folgen soll. Lashley packt den Tag Team Champion zum Full Nelson, schwingt ihn in die Höhe, ehe Adam Cole die Beine von Bobby Fish packt und eine Full Nelson Slam / Sit Out Powerbomb Kombination das Ende für reDRagon bedeuten soll! Cover von Adam Cole... 1... 2... Doch da springt Kyle O'Reily dazwischen und deckt Adam Cole mit Schlägen ein.


      Kyle O'Reilly und Adam Cole prügeln sich neben dem Ring, während Bobby Lashley im Ring Bobby Fish auf die Beine zerrt. Schwerer Hook in den Magen von Fish, ehe Lashley zum Samoan Drop ansetzt. Hier setzt sich sein Gegner jedoch mit Back Elbows zur Wehr, ehe er hinter Lashley auf die Beine kommt. Derweil wird Adam Cole mit einigen Kicks gegen die Absperrung gedrängt. Nach einigen Sekunden kann Cole ausweichen, wodurch O'Reilly ohne Schutz gegen die Absperrung kickt. Dies nutzt Adam Cole für einen Neckbreaker, dessen Wucht erst einmal beide Männer zur Verschnaufpause zwingt. Inzwischen versucht sich Bobby Fish mit stiffen Elbows und Kicks zurück in's Match zu bringen und kann tatsächlich einiges an Schaden gegen Bobby Lashley ausrichten. Lashley wird in die Defensive gedrängt und möchte ein Bein von Fish abfangen. Dieser faked den Kick jedoch nur und springt dem Mountain Dew Sympathisanten mit einem Jumping Knee direkt gegen das Kinn! Lashley wird dadurch auf die Knie geschickt, was Fish für einen weiteren Knee Strike nutzt, ehe er mit einem Jumping Knee Drop in den Nacken von Bobby Lashley nachsetzt. "Infamous" Bobby Fish blickt sich um und muss feststellen, dass sein Partner immer noch nicht wieder in seiner Ringecke ist, während Adam Cole sich langsam wieder erholt. Fish versucht den Fokus nicht zu verlieren und Zeit rauszuschlagen, indem er zu einem Crossface ansetzt. Lashley stemmt sich jedoch mit aller Kraft dagegen und macht es seinem Gegner somit sichtlich schwer, die Submission anzusetzen. Inzwischen möchte Kyle O'Reilly wieder auf den Apron kommen, woraufhin Fish die Versuche zum Crossface sein lässt und sofort den Wechsel mit Kyle O'Reilly sucht. Dieser kommt, sich den Nacken haltend, in den Ring und setzt mit einem Axe Kick gegen Lashley nach, woraufhin sich Bobby Fish an einem Cheap Shot gegen Adam Cole versucht. Der Partner von Bobby Lashley kann jedoch ausweichen, woraufhin Charles Robinson sich eine Diskussion mit Bobby Fish liefert, um diesen aus den Ring zu jagen. Kyle O'Reilly lässt sich davon nicht aus dem Konzept bringen und setzt schlagartig zu einerm Guillotine Choke gegen Bobby Lashley an. Mit gefletschten Zähnen und einer Ader die sich sichtlich auf der Stirn abzeichnet, versucht Kyle das Match zu beenden, doch Bobby Lashley ist noch nicht am Ende. Er versucht sich mitsamt Kyle in die Seile zu zerren, trickst dabei jedoch O'Reilly aus und greift stattdessen aus dem toten Winkel nach der Hand von Adam Cole. Dieser entert sofort in den Ring und zeigt einen Shining Wizard aus nächster Nähe, ehe das Cover folgt! 1... 2... Kickout von Kyle O'Reilly. Dadurch das Adam Cole kaum Schwung in die Aktion legen konnte, fehlte der fatale Impact.


      Lashley rollt sich aus dem Ring und versucht Luft zu bekommen, während Adam Cole gegen Kyle O'Reilly nachsetzt. Elbows treffen den Nacken des Martial Artists, um nach dem Neckbreaker von vorhin noch mehr Schaden zu verursachen. Er zerrt O'Reilly zurück auf die Beine, nimmt ihn in den Ansatz zum Brainbuster und wenn er damit O'Reilly auf das Knie fallen lässt, ist das Match ohne Zweifel vorbei! Kyle wird in die Höhe gestemmt, doch Bobby Fish ist da um das schlimmste zu verhindern und kann seinen Partner retten! Trotz Aufforderung des Offiziellen, versuchen nun beide Männer von reDRagon mit Kicks gegen Cole nachzusetzen, doch da ist Bobby Lashley zur Stelle und kommt plötzlich vom Top Rope mit einem Springboard Crossbody auf die Tag Team Champions angeflogen! Die Fans toben, Bobby Lashley fegt die Champions sofort von den Beinen und verschafft seinem Partner damit etwas Luft, um sich zu erholen.

      Spoiler anzeigen
      Beide Bobbys werden aus dem Ring geschickt, zurück bleiben Adam Cole und Kyle O'Reilly. Letzterer ist schwer angeschlagen durch den Crossbody, während Cole sich mit Hilfe der Seile zurück auf die Beine zieht un den nächsten Shining Wizard andeutet. Cole sprintet auf Kyle zu, doch der nimmt all seine Kräfte zusammen und springt mit einem gewaltigen Sprung über Adam Cole rüber, ehe schlagartig zum German Suplex und aus dem Throw heraus zum ARMageddon ansetzt! In bester Demetrious Johnson Manier hat Kyle O'Reilly hier seinen verheerenden Armbar angesetzt und bringt Adam Cole damit in große Schwierigkeiten. Der Panama Playboy kämpft darum, dass Match nicht zu verlieren, doch es sieht absolut nicht gut aus. Er strampelt und versucht in die Seile zu kommen und...

      Spoiler anzeigen
      Schafft es gerade so! Kyle O'Reilly schüttelt den Kopf und kann es nicht fassen, während er schwer schnaufend den nächsten Schritt überlegt. Als Bobby Fish sich einwechseln will, wird es natürlich klar. Mit letzter Kraft will sich O'Reilly in seine Ecke kämpfen, doch Adam Cole hat das selbe geplant und letztendlich gelingt Beiden der Wechsel mit ihren jeweiligen Partnern. Beide Bobbys stürmen in den Ring, da trifft Bobby Fish mit einem blitzschnellen High Knee und bringt Bobby Lashley direkt in's taumeln. Fish will mit aller Kraft das Match entscheiden und drängt Lashley in die Ringecke, wo Adam Cole schwer angeschlagen seinen Arm hält. Lashley hängt in der Ringecke, Bobby Fish überlegt nicht lang und möchte Schwung aus den Ringseilen holen, als er plötzlich realisiert, wie sich Lashley bereit macht ihn abzufangen. Fish hat jedoch zu viel Schwung aufgebaut und wird zum Alabama Slam abgefangen. Die eine Hälfte von reDRagon versucht sich in den Ringseilen festzuhalten, um nicht auf die Matte geslamed zu werden, als Adam Cole seinem Partner auf den Rücken klatscht und damit den Wechsel verdeutlicht. Angeschlagen klettert Adam Cole auf den Turnbuckle und bringt sich in Position für den Canadian Destroyer, den Panama Sunrise, den er mit Hilfe von Bobby Lashley's Alabama Slam auch in einer brutalen Version durchziehen kann! Fish wird ungespitzt in den Boden gerammt und Augenblicke später von Adam Cole gecovert. 1... 2... Kyle O'Reilly eilt mit aller Kraft in den Ring...

      Spoiler anzeigen
      3! Doch schafft es nicht mehr!

      Mike Rome: "Here are your winners and the NEEEEEW WGL World Tag Team Champions... Adam Cole and Bobby Lashley... BAD REPUTATION!"


      Kyle O'Reilly kann es nicht glauben, die Regentschaft von reDRagon ist vorbei und wir haben mit Bad Reputation neue Tag Team Champions! Bobby Lashley hilft seinem geschundenen Partner auf die Beine, während Charles Robinson die Gürtel überreicht bekommt. Bobby Fish liegt weiterhin ausgeknockt im Ring, Kyle O schüttelt den Kopf und versucht ihn aufzuwecken. Nach einigen Sekunden kommt Bobby Fish zu sich und realisiert erst gar nicht, was passiert ist, ehe er plötzlich die Augen aufreißt und geschockt Bad Reputation anblickt. Kyle hilft seinem Partner zurück auf die Beine und sie blicken die neuen Champions an. Diese wollen sich als gute Sportsmen zeigen und bieten den ehemaligen Tag Team Champions einen Handshake an. ReDRagon überlegen einen Moment, schlagen dann jedoch simultan unter Buhrufen die Hände der neuen Champions weg, ehe sie sich aus dem Ring rollen und über die Stage die Arena verlassen wollen. Zurück bleiben Adam Cole und Bobby Lashley, welche sich nun Mountain Dew Dosen zuwerfen lassen und diese auf den Titelgürteln aufschlagen. Es wird munter geext und mit glücklichen, neuen Champions übernehmen unsere Kommentatoren.

      Renee Young: "Die Regentschaft von reDRagon hat Heute ein Ende gefunden und damit herzlich willkommen zur Main Show von WGL Dominion!"

      JBL: "Ich halte viel von Bad Reputation. Wer mir und Ron in die Fußstapfen treten möchte, muss Eier haben. Vermasselt es aber nicht, sonst kassiert ihr eine Tracht Prügel, die ihr im Leben nicht mehr vergessen werdet!"

      Renee Young: "So nett und väterlich habe ich dich wohl noch nie erlebt, John."

      JBL: "Wie bitte, Ma'am? Wenn es um meinen Adoptivsohn Matthew geht, war ich bisher immer streng, aber fair. Ich kann also durchaus freundlich sein, wenn es die Situation verlangt."

      Renee Young: "Werde ich mir merken. So oder so geht Dominion spektakulär los und uns erwartet noch so einiges. Von einem gewaltigen Number One Contendermatch für den Intercontinental Championship..."

      JBL: "Den Kevin Owens natürlich niemals verlieren wird!"

      Renee Young: "Bis hin zu einem WGL Championship Match und der Rückkehr des No Limits Championship."

      JBL: "Ich bin kein Freund davon, wenn man Midgets als Freakshow missbraucht, lasse mich aber überraschen was der heutige Abend noch so bringt."


      Ein spektakulärer Opener zwischen reDRagon und Bad Reputation liegt hinter uns. Letztere konnten die lange Regentschaft von reDRagon beenden und nun befinden wir uns Backstage, wo wir uns langsam dem Interviewspot nähern. Dort ist Alicia Atout, die "Interview Queen" zu sehen, welche freundlich gen Kamera lächelt und wohl nur darauf wartet, ihren geplanten Gast anzukündigen. Lange müssen wir auch nicht warten und so eröffnet Alicia das Wort.


      Alicia Atout: "Hallo, WGL Universe, Alicia A hier. Meinen Gast seht ihr ja bereits und sie ist genauso wie ich, Teil von VOLTAGE. Ladies und Gentlemen... Tessa Blanchard. Tessa, bei der letzten Ausgabe der Road To Dominion wurdest du in einem tollen Trailer für die WGL angekündigt und nun stehst du hier neben mir. Wie fühlst du dich?"

      Die Tochter von Tully Blanchard lächelt.

      Tessa Blanchard: "Super, keine Spur von Nervosität, wenn du das befürchtet hast. Ich bin im Business zu Hause, für mich ist jede Promotion also wie die Eingangstür in mein eigenes Haus. Im Falle der WGL ist das eben eine sehr große Tür, aber keine die ich nicht auftreten könnte."

      Atout nickt.

      Alicia Atout: "Mit 22 warst du schon überall auf der Welt, was für sich genommen schon beeindruckend ist, aber du hast die Leute auch überall in Staunen versetzt. Du hast deinem Familiennamen alle Ehre gemacht und die Fußstapfen deines Vaters und Großvaters mit bravour ausgefüllt. Denkst du, du schaffst es auch die WGL in Staunen zu versetzen?"

      Blanchard muss auf die Frage etwas kichern und ehe sie antworten kann, schallt ein "Whoooo!" aus dem Off. Zu wem dieses gehört, sollte jedem klar sein und so tritt Ric Flair in's Bild. Es umarmt Tessa einen Moment, ehe er sich das Mikrofon reichen lässt.


      Ric Flair: "Alicia, Kleine, was ist das für eine Frage?! NATÜRLICH schafft Tessa Blanchard das und als ihr Mentor, Manager und Patenonkel werde ich ihr mit Rat und natürlich auch Tat zur Seite stehen, whooo! Der "Dirtiest Player In The Game" ist Forever, genau wie Tessa und das sollte sich das WGL Universe ganz schnell merken! Ich kenne Tully mein ganzes Leben lang, wir waren Four Horsemen, für Kinder da draußen, und habe Tessa aufwachsen sehen. Diese Chemie macht uns keiner nach, whooooo!"

      Sowohl Tessa als auch Alicia scheinen begeistert vom Nature Boy zu sein und lächeln.

      Tessa Blanchard: "Alicia, es ist ganz einfach. Ich werde die Queen von Voltage und dann lasse ich den Funken auf Saturday Night Mainevent überspringen. Egal gegen wen ich antreten werde, ich werde zeigen, dass ich ohne Zweifel zur absoluten Elite im Pro-Wrestling gehöre. Nicht nur Frauenwrestling, sondern allgemein. Egal mit wem du mich in den Ring stellst, ich werde liefern und ich werde einen verdammt harten Kampf liefern. Und mit Naitch in der Ecke, was soll da schon schief gehen?"

      Der Nature Boy nickt mit einem breiten Grinsen.

      Ric Flair: "Am besten lehnst du dich zurück und genießt die Show. Vielleicht ja in meiner Limo, süße Maus?"

      Er zwinkert ihr zu, ehe Tessa ihm einen leichten klaps an den Hinterkopf gibt und Beide die Szene verlassen. Alicia A schüttelt mit einem Lächeln den Kopf und gibt zurück an Renee Young und John Bradshaw Layfield.

      Renee Young: "Tessa Blanchard macht direkt einen guten Eindruck und mit Ric Flair an ihrer Seite mangelt es nicht an qualifizierter Unterstützung."

      JBL: "Für was ist Ric Flair bitte qualifiziert? Zweitklassig im Ring zu sein? Leute um fünf Dollar zu bescheißen, oder der zichsten Ex-Frau Geld zu schulden? 2019 ist der Name Ric Flair alles andere als von Prestige geprägt."

      Renee Young: "Das siehst du so."

      JBL: "Und zich tausend IWC Necktards auch."

      Es ist Zeit für das nächste Match des heutigen Abends. Nachdem wir gerade ein Interview mit Tessa Blanchard zu sehen bekamen und uns zuvor der spektakuläre Opener zwischen reDRagon und Bad Reputation auf die Main Card eingestimmt hat, soll nun das Number One Contendermatch für den WGL Intercontinental Championship folgen. Sechs Teilnehmer, mit jeweils sechs Leben, kämpfen um die Chance bei Starrcade gegen Kevin Owens zu kämpfen. Auf dem Titantron wird uns der Score präsentiert, wo bis auf Simon Grimm alle Teilnehmer sechs Leben haben. Grimm tauschte fünf seiner Leben zuvor für ein WGL Championship Match ein, welches später am Abend stattfinden wird.


      Ehe es zum ersten Entrance kommt, erklärt uns der Titantron noch einmal die Regeln. Alle sechs Teilnehmer starten zur gleichen Zeit im Ring. Es gibt kein Zeitlimit und Punkte werden durch Pinfall, Submission, oder wenn der Ringrichter einen Superstar für kampfunfähig erklärt, abgezogen. Durch den "Ask Him!" Bonus verliert man zwei Leben, wenn man zur Aufgabe gezwungen wird. Es gibt weder Disqualifikation, noch Ropebreaks in diesem Match und damit kündigt sich der erste Teilnehmer auch schon an.


      Mike Rome: "The following contest is the "Six Corners, Six Corners" Match. The winner will go on and face Kevin Owens for the Intercontinental Championship at Starrcade! Introducing first... From Puerto Rico, weighing 205 pounds... CARLITO!"


      Es scheint als hätten sowohl Carlito, als auch der Vertrag für das Match sein Ziel gefunden und so wird der "Bad Apple" am Match teilnehmen. Lässig schlendert Carlito auf die Stage und nähert sich direkt dem Ring, während er einen Apfel in der rechten Hand hält. Die Fans begrüßen Carlito größtenteils mit positiven Reaktionen, was dem Mann aus Puerto Rico ziemlich egal zu sein scheint. Dieser rollt sich einfach nur schlapp in den Ring und lehnt sich dort gelangweilt in eine Ringecke. Carlito winkt die Kamera ab, woraufhin die Stage wieder fokusiert wird und sich direkt der nächste Teilnehmer ankündigt.


      Mike Rome: "Introducing now... From Capitol Hill, Washington, DC, weighing 227 pounds... WGL's Starman... The Velveteen DREAM!"


      Pinker Nebel erfüllt die Stage und ein Spotlight erhellt die Bühne, als dort Velveteen Dream zu sehen ist. Der "Chocolate Adonis" flext dort seine Muskeln, während ihn die Kamera von unten filmt und er sie langsam mit dem Zeigefinger hochbittet. Die stählernen Muskeln werden in den Fokus genommen, ehe das Gesicht von "Prince Purple" zu sehen ist. Dieser lächelt ein wenig gen Kamera, ehe er diese von sich stößt und seinen Weg gen Ring antritt. Begleitet von Jubelrufen der Crowd, nähert sich der Dream dem Sechseck, wo in wenigen Minuten das Match um den Number One Contenderspot stattfinden wird. Lässig schlendert Velveteen über die Stahltreppe auf den Apron und blickt durch die Zuschauerreihen, ehe er sich in den Ring schwingt und dort Carlito mustert. Sekunden später kündigt sich bereits der nächste Teilnehmer an.


      Mike Rome: "From Arkham, Massachusetts, weighing 209 pounds... He is the "War Master"... Siiiimon GOTCH!"


      Der nächste Mann der Einzug in die MGM Grand Garden Arena hält ist Simon Grimm. Mit nur einem Leben wird er es in diesem Match ohne Zweifel am schwersten haben, doch das ist ihm selbst natürlich bewusst. Mit schnellen Schritten steuert der "Grimreaper" auf den Ring zu, wo Velveteen Dream und Carlito bereits warten. Ohne viel Zirkus slidet er unter den Ringseilen durch und baut sich direkt in der Ringmitte auf. Mit hinter dem Rücken verschränkten Armen und erhobenen Haupt, lässt er seinen Blick durch die Zuschauerreihen wandern, ehe seine Musik abrupt gestoppt wird!


      Mike Rome: "And now... Accompanied to the ring bei Maria Kanellis, from The City Of Love, weighing 200 pounds... Representing the Million Dollar Dream Talent Agency... "Miracle" Mike Kanellis!"


      Eine schallende Liebeshymne erfüllt die Arena, als sich mit Mike Kanellis ein Newcomer in der WGL ankündigt. In Begleitung seiner geliebten Ehefrau, Maria, kommt Kanellis auf die Stage. Eine Lederjacke, auf der das Gesicht von Maria und einige Dollarscheine prangern, sowie schwarze Shorts und golden verzierte Kickpads lassen den Newcomer stilsicher die Arena betreten. Hand in Hand mit Maria, schlendert Mike gen Ring und wirkt sowohl verliebt, als auch fokusiert auf das Match. Nach einem Kuss, nimmt Maria an der Seite des Rings Platz und Mike steigt über die Ringtreppe auf den Apron. Dort verabschiedet er sich von seiner Lederjacke und übergibt diese an Maria, ehe er geschmeidig in den Ring springt und es dann auch schon Zeit für den vorletzten Einzug wird.


      Mike Rome: "From Washington, DC, weighing 160 pounds... Introducing "The Man Of The Hour"... Lio RUSH!"


      Mit einem breiten Grinsen im Gesicht kommt Lio Rush auf die Stage und deutet mit dem Finger direkt auf Simon Grimm, ehe er die "Suck It" Geste folgen lässt! Den "Grimmreaper" gefällt das natürlich absolut nicht und am liebsten würde er Rush direkt den Hals umdrehen. Grimm hält sich jedoch zurück, während Lio lässig um den Ring herumschlendert und noch keine Anstalten macht, dass sechsseitige Schlachtfeld zu betreten. Er checkt ziemlich offensichtlich Maria aus, was Mike Kanellis nicht gefällt, ehe er Renee Young die Hand küsst und John Bradhshaw Layfield den Mittelfinger zeigt! Ehe die Situation eskalieren könnte, kündigt sich bereits Mil Muertes an.


      Mike Rome: "Next... Accompanied by Catrina... "The Man Of Thousand Deaths" Mil MUERTES!"


      Die Halle verfinstert sich und Nebel erfüllt die Stage, ehe Catrina gemeinsam mit Mil Muertes auf selbige tritt. Ein beunruhige Stille erfüllt den MGM Grand Garden, als sich dieses Duo der Zerstörung langsam, bedrohlich und mit bösen Absichten dem Ring nähert. Alle anderen Superstars wissen ganz genau, dass Mil Muertes zu unmenschlichen Dingen im Stande ist und bereiten sich mental bereits darauf, diesem Fleischberg gegenüber zu stehen. Vor dem Ring legt Muertes seinen prachtvollen Schmuck ab und übergibt diesen an Catrina, ehe er über die Stahltreppe auf den Apron steigt und den Ring betritt. Er positioniert sich direkt in der Mitte von allen und nach einigen Sekunden wird das Match auch gestartet.


      Das Match geht los und sofort verteilen sich die Fronten! Während Carlito und Lio Rush es langsam angehen lassen und sich zurück ziehen, greift Mike Kanellis direkt Simon Grimm an. Dieser lässt sich mit Freude auf den Schlagabtausch ein, während Velveteen Dream mit schnellen Jabs gegen Mil Muertes austeilen möchte. Dieser steht jedoch nur da wie eine Wand und frisst jeden Schlag, ehe Dream ihm einen Dropkick entgegenfeuert und den Mexikaner damit ein wenig zum taumeln bringt. Ansatz zum Uranage, doch Grimm blockt den Versuch und bringt Kanellis mit einem Takedown zu Fall. Derweil wird Dream von Muertes in eine Ringecke geschleudert und soll mit einem Avalanche bearbeitet werden. Dream kann ausweichen und Abstand zu Muertes gewinnen, als dieser plötzlich von Simon Grimm attackiert und via Takedown von den Beinen gerissen wird! Mike Kanellis scheint geflüchtet zu sein und wird nun von Carlito und Lio Rush attackiert, während Mil Muertes am Boden von Grimm nach belieben kontrolliert wird! Catrina brüllt ihrem Mann zu, doch dieser findet sich Sekunden später in einem D'arce Choke wieder! Zum Schock der Fans bleibt Muertes nichts anderes übrig, als zu tappen!

      Spoiler anzeigen
      Mike Rome: "Mil Muertes verliert zwei Leben durch "Ask Him!" Bonus!"



      Es war offensichtlich clever von Mil Muertes direkt aufzugeben, um Kräfte zu sparen, doch wenig überraschend ist der "Man Of Thousand Deaths" dennoch sauer! Dies versucht Simon Grimm direkt zu nutzen um erneut einen Takedown in's Ziel zu bringen, doch dieses Mal stoppt ihn der Mexikaner, stemmt ihn in die Höhe und befördert Grimm mit einer Powerbomb direkt aus dem Ring, wo er Mike Kanellis und Lio Rush unter sich begräbt. Letzterer wird von Carlito in den Weg geschubst, der sich daraufhin in den Ring flüchtet und sofort von Mil Muertes konfrontiert wird. Just in diesem Moment fliegt Carlito ein Apfel aus den Zuschauerreihen entgegen, von dem er sofort ein großes Stück abbeißt und das ohne zu zögern Mil Muertes in's Gesicht spuckt! Ein folgenschwerer Fehler, denn jetzt ist Mil Muertes richtig sauer und schlägt Carlito mit einer gewaltigen Clothesline zu Boden! Der Mann aus Puerto Rico taumelt desorintiert zurück auf die Beine, wird am Hals gepackt und unter einem gewaltigen Kraftakt aus dem Ring geschleudert, wo er direkt auf dem Kommentatorenpult einschlägt und dieses somit zu bruch geht! Die Fans zeigen sich besorgt, Carlito scheint sehr unglücklich bei dieser Aktion gelandet zu sein und so erkundigt sich Drake Younger direkt nach dessen Gesundheit. Sekunden später haben wir zum Schock der anderen Superstars dann auch Gewissheit über die Situation.

      Spoiler anzeigen
      Mike Rome: "Ringrichter Drake Younger erklärt Carlito für kampfunfähig. Dieser verliert somit alle sechs seiner Leben!"



      Das Match ist erst wenige Minuten alt und es sind schon acht Leben dahin. Das lässt auch die anderen WGL Superstars nicht schlecht staunen und so ist es klar: Mil Muertes ist der gefährlichste Mann im Ring. Lio Rush, Velveteen Dream, Mike Kanellis und Simon Grimm umzingeln den Mann, welcher Shinsuke Nakamura bei WrestleMania 35 besiegte, und attackieren ihn gleichzeitig! Mike Kanellis wird mit einem Uppercut in die Seile geschickt, ehe der Velveteen Dream mit einer Clothesline abprallt und Simon Grimm via Big Boot auf die Matte geschickt wird. Lio Rush versucht sich an einem Springboard Crossbody, reißt dann aber die Augen weit auf, als Muertes ihn einfach in der Luft fängt und via Swinging Side Slam beseitigen will! Rush kann sich jedoch geschickt an den Seilen festhalten und vom Apron aus einen stiffen Enzuigiri gegen den Mexikaner zeigen. Dieser taumelt zurück, direkt in einen Double Back Suplex von Simon Grimm und Velveteen Dream. Muertes schlägt auf der Matte auf und rollt sich aus dem Ring, woraufhin Mike Kanellis die nächsten Ausrufezeichen setzt und den taumelnden Muertes via Miracle Maker auf den Hallenboden schickt! Mit vereinten Kräften wurde hier gegen Muertes ausgeteilt und dies scheint auch Wirkung gezeigt zu haben. Im Ring teilt nun derweil der Velveteen Dream mit einer Serie an Dropkicks gegen Lio Rush und Simon Grimm aus, ehe er beide Männer mit einem Back Body Drop durch den Ring fliegen lässt! Lange kann er seinen Erfolg jedoch nicht feiern, denn Kanellis schlägt ihn hinterrücks mit einer harten Lariat nieder. Ehe sich Velveteen versieht, findet er sich im Ansatz zum Samoan Driver wieder, möchte sich darauf einstellen, als Mike Kanellis ihn aber stattdessen mit dem TKO, dem Photo Finish, auf die Matte hämmert! Mit seinem alten Finisher konnte Mike Kanellis den Velveteen Dream überraschen und tatsächlich ein erfolgreiches Cover erzielen.

      Spoiler anzeigen
      Mike Rome: "The Velveteen Dream verliert ein Leben durch Pinfall!"



      Mike Kanellis hat in wenigen Minuten zwei Mal für einen Impact gesorgt, doch nun sieht er sich mit einem Sudden Impact konfrontiert, als Velveteen Dream's ehemaliger Tag Team Partner, Lio Rush, ihn Bicycle Kick direkt in die Ringecke befördert! "Miracle Mike" hält sich das Kinn, während sich Maria Kanellis sehr besorgt zeigt, doch da springt Lio Rush bereits in die Seile und verpasst Kanellis einen Springboard Dropkick, so das dieser zusammensackt. Sekunden später meldet sich der Velveteen Dream zurück und setzt mit einem Hesitation Dropkick gegen Mike Kanellis nach! Bro Fist von Dream und Rush, doch da soll bereits der Cheap Shot vom M.O.T.H. folgen. Prince Purple kann ausweichen und setzt zum Reverse STO an, doch Rush kann den folgenden DDT verhindern - Front Flip in die Seile und zurück mit einem Cutter in bester Jay Leathal Manier! Dream wird auf die Ringmatte gehämmert, woraufhin Lio sich noch erfolgreich mit einer Hurricanrana gegen Simon Grimm behaupten und diesen aus dem Ring schicken kann. Das "24 Years Old Piece Of Gold" lässt sich von den Fans feiern, als er plötzlich einen schweren Atemzug in seinem Rücken merkt. Vorsichtig tastet er sich hoch und realisiert, dass der Fleischberg namens Mil Muertes hinter ihm steht. Sofort möchte Lio Rush flüchten, doch Muertes packt Rush und schleudert ihn augenblicklich via Dragon Suplex durch den Ring! Ein markerschütternder Kampfschrei folgt von El Mesias, sehr zur Zufriedenheit von Catrina, ehe er Rush erneut packt und schwungvoll in die Seile schleudert... REAPER'S TRIDENT! Der gewaltige Spear sitzt und das darauffolgende Cover sorgt dafür, dass auch Lio Rush sein erstes Leben verliert.

      Spoiler anzeigen
      Mike Rome: "Lio Rush verliert ein Leben durch Pinfall!"



      Um weiteren Schaden zu vermeiden, rollt sich Lio Rush nach dem Cover aus dem Ring und überlässt den anderen Teilnehmern das Feld. Superkick vom Velveteen Dream gegen Mil Muertes, der daraufhin aber zum Flatliner ansetzt und diesen ohne Rücksicht auf Verluste auch durchziehen möchte. Dream kann sich jedoch dagegen wehren und Abstand gewinnen, ehe er Muertes mit einer Clothesline dann tatsächlich auf den Boden holen kann! Muertes möchte sofort zurück auf die Beine, doch Prince Purple setzt mit harten Stomps gegen den Mexikaner nach, ehe er einen hochgesprungenen Leg Drop folgen lässt! Catrina gefällt das ganz und gar nicht, doch da will sich der "Man O Thousand Deaths" schon wieder erheben, nur um plötzlich einen Big Boot gegen den Kopf zu bekommen! Es ist Simon Grimm, der Muertes damit erneut auf die Matte schickt und Velveteen Dream mit einem Takedown zu Boden reißt. Dort kassiert WGL's "Starman" mehrere Knee Strikes und zeigt sich ebenso überfordert mit dem Catch Style von Grimm, wie es Muertes zuvor tat. Letztendlich kann sich Velveteen in die Seile retten und es Grimm so schwerer machen, eine Submission anzusetzen. Der "Grimmreaper" zögert jedoch nicht, auch mit Hilfe der Seile sich einen Vorteil zu sichern und so setzt er einen Rear Naked Choke an, bei denen er das unterste Ringseil zur Hilfe nimmt! Da es scheinbar kein Ropebreak gibt, bleibt Dream nichts anderes übrig, als weiteren Schaden zu verhindern und zu tappen.

      Spoiler anzeigen
      Mike Rome: "The Velveteen Dream verliert zwei Leben durch "Ask Him!" Bonus!"



      Zum zweiten Mal in diesem Match konnte Simon Grimm den "Ask Him" Bonus ausnutzen und bringt damit Velveteen Dream runter auf drei Leben. Schnaufend rollt sich Dream aus dem Ring, woraufhin wir Simon Grimm im Schlagabtausch mit Mil Muertes erblicken. Dabei sieht es für Grimm jedoch nicht sonderlich gut aus und so wird der "Grimmreaper" in die Defensive gedrängt. Derweil ist Mike Kanellis außerhalb des Rings mit Lio Rush zu gange. Dieser teilt mit schnellen Kicks gegen "Miracle Mike" aus, ehe dieser das Bein von Rush abfangen und ihn gegen die Absperrung drücken kann. Hier muss Lio einige Shoulder Thrusts einstecken, ehe sich Kanellis verschätzt und via Back Body Drop zu den Zuschauern geschickt wird. Ehe Mike zurück in den eigentlichen Kampfbereich kommen kann, fliegt ihm Lio Rush bereits mit einem Crossbody entgegen und erzwingt einen Brawl unter den Zuschauern. Derweil kämpft sich Simon Grimm mit einigen Elbows gegen Muertes zurück. Big Boot von Grimm, der Mil in die Seile schickt, gefolgt von einem T-Bone Suplex durch den Hardcore Champion. Wenig überraschend kommt Mil Muertes relativ schnell zurück auf die Beine, woraufhin Grimm ihn mit einem harten Rolling Elbow zurück auf die Matte schicken möchte. Muertes kann den Angriff jedoch perfekt abblocken und Grimm daraufhin via Chokeslam auf die Matte hämmern. Zwischen den Zuschauerrängen drängt Lio Rush das Agency Mitglied weiter in die Defensive. Nach einigen Sekunden kann Kanellis jedoch einem Schlag ausweichen und nach einem gut getimten Low Dropkick Lio Rush auf einen Stuhl knallen lassen. Das "Miracle" möchte sich daraufhin mit dem Getränk eines Zuschauers abkühlen, rümpft aber nach einem Schluck die Nase und spuckt es dem Fan wieder in's Gesicht, ehe er sich dem Ring nähert. Auf seinem Weg schnappt Kanellis sich einen losen Stuhl und entert mit diesem den Ring, um gegen Mil Muertes auszuteilen! Unzählige Schläge treffen den Mexikaner und auch Simon Grimm bekommt den Stuhl in den Magen geschmettert. Mike Kanellis zeigt sich hier unglaublich brutal und hartnäckig, während er Mil Muertes bearbeitet und diesen in die Defensive zwingt. Mit einem monströsen Schrei will sich Muertes zurückkämpfen, rennt dabei aber direkt in den Box Office Smash von Mike Kanellis! Ehe er aber wieder auf die Beine kommen kann, landet Lio Rush mit dem Final Hour Frog Splash auf ihm! Zeitgleich bringt Velveteen Dream den Purple RainMaker gegen Muertes in's Ziel und sorgt so für ein doppeltes Cover, dass synchron durch geht!

      Spoiler anzeigen
      Mike Rome: "Mil Muertes und Mike Kanellis verlieren jeweils ein Leben durch Pinfall!"



      Erneut haben Lio Rush und Velveteen Dream mehr oder weniger als Team zusammengearbeitet und nun direkt zwei Leben kassiert. Lio Rush verhöhnt Mike Kanellis, der sich aus dem Ring rollt, während Velveteen Dream direkt mit weiteren Angriffen gegen Mil Muertes austeilt! Der M.O.T.H. feuert seinen ehemaligen Tag Team Partner an, übersieht dabei aber Simon Grimm, der wieder auf die Beine gekommen ist und sich seine Nemesis direkt zum Rear Naked Choke packt! Lio Rush hat seine Guard unten gelassen und Simon Grimm bestraft ihn dafür direkt. Für einen Moment versucht sich Lio Rush zu befreien, doch Simon Grimm zieht zu wie ein Schraubstock, weshalb Rush beschließt das Aufgeben in dieser Situation cleverer ist!

      Spoiler anzeigen
      Mike Rome: "Lio Rush verliert zwei Leben durch "Ask Him!" Bonus!"



      MIt Beleidigungen und dem Mittelfinger macht Simon Grimm seinem Langzeitrivalen klar, was er von ihm hält. Doch nun ist es Simon Grimm, der nicht auf seine Deckung achtet und Augenblicke später von Mil Muertes überwältigt wird. Dieser konnte sich mit einem Spinebuster gegen Velveteen Dream behaupten und lässt nun seine ganze Wut an Grimm aus! Mehrere schwere Hooks gegen die Rippen sitzen und zwingen Grimm in die Defensive, doch Muertes ist noch lange nicht fertig und verpasst seinem Gegner immer mehr harte Strikes in den Magen, bis der "War Master" Blut spuckt und in den Seilen zusammensackt. Die anderen Superstars halten Abstand und wollen nicht zwischen Mil Muertes und Simon Grimm geraten. Letzterer wird nur noch durch die Schläge von Muertes auf den Beinen gehalten und es ist offensichtlich das der Ringrichter dazwischen gehen möchte, doch Muertes stoppt einfach nicht. Erst als Mil Muertes plötzlich mit einem Backstabber von den Beinen gerissen wird, stoppt der Mexikaner den Angriff. Carlito ist zurück und der "Bad Apple" scheint wütend zu sein. Er schnappt sich den Stuhl von Mike Kanellis und schlägt damit auf den am Boden liegenden Mil Muertes ein. Dabei zielt er bewusst auf den Knöchel von Muertes, was bei Catrina für lautstarken Aufschrei sorgt. Während Carlito auf Mil einschlägt, nutzt Lio Rush seine Chance und wirft sich auf den ausgeknockten Simon Grimm, der keine Chance hat aus dem Cover zu kommen!

      Spoiler anzeigen
      Mike Rome: "Simon Grimm verliert sein letztes Leben und scheidet damit aus!"



      Wieder mal ist es Lio Rush, der als letztes lacht und die Oberhand über Simon Grimm hat. Dieser rollt sich aus dem Ring, sichtlich angeschlagen und auch Carlito scheint nun nach mehrfacher Aufforderung des Offiziellen von Mil Muertes abzulassen. Derweil verfolgt Mike Kanellis das Geschehen von Außerhalb, ehe Velveteen Dream und Lio Rush den schwer getroffenen Mil Muertes anblicken. Ohne lange nachzudenken, werfen sie sich gemeinsam für ein Cover auf Mil Muertes, was auch Mike Kanellis sofort auf den Plan ruft. Für die Möglichkeit Mil Muertes zu Schaden, unterstützt er auch die eigentlichen Feinde. Der "Man Of A Thousand Deaths" sieht das jedoch ganz anders und schleudert alle drei Männer von sich! Es fehlt zwar an der nötigen Kraft, um wieder auf die Beine zu kommen, dennoch staunen die Fans nicht schlecht über diese massive Kraftdemonstration des Maskenträgers. Mike Kanellis hat aber nicht vor Muertes wieder auf die Beine kommen zu lassen und setzt direkt mit harten Punches gegen dessen Kopf nach. Derweil hat sich die Partnerschaft zwischen Velveteen Dream und Lio Rush ein weiteres Mal erledigt und es hagelt Strikes zwischen beiden Männern. Letztendlich kann Prince Purple jedoch ein Ausrufezeichen setzen und seinen wunderschönen Death Valley Driver in's Ziel bringen! Aus dem Schwung heraus fängt Velveteen Dream direkt einen ankommenden Mike Kanellis ab, nachdem dieser Muertes aus dem Ring gedrängt hat. "Miracle Mike" taumelt zurück auf die Beine, Ansatz zum Reverse STO vom Velveteen Dream, doch mit einigen Liveshots kann sich Kanellis dagegen verteidigen. Erneut soll der Box Office Smash folgen, doch Velveteen blockt Mike mit einem Knee Lift aus, ehe uns WGL's "Starman" einen ganz neuen Move in seinem Arsenal präsentiert. Nach einem Gut Kick setzt er zu einem Butterfly Hold, mit Bodyscissors an. Fast schon elegant ringt er Kanellis damit zu Boden und scheint ihm sichtlich Schmerzen zu bereiten. Mit der ersten Submission, die nicht von Simon Grimm ausgeht, zwingt Velveteen Dream seinen Gegner zur Aufgabe und scheint sich damit einen neuen Finisher gesichert zu haben?

      Spoiler anzeigen
      Mike Rome: "Mike Kanellis verliert zwei Leben durch "Ask Him!" Bonus!"



      Damit hat jeder der vier verbleibenden Teilnehmer nur noch drei Leben zur Verfügung. Enttäuscht schüttelt Mike Kanellis den Kopf, doch es fehlt an der nötigen Zeit, um sich über das Geschehene aufzuregen. Denn Mil Muertes ist bereits wieder im Spiel und hat gerade Lio Rush mit einem Tackle aus dem Ring befördert! Velveteen Dream deckt Muertes mit Strikes ein, doch Muertes pusht weiter nach Vorne, woraufhin Dream einem Hieb ausweichen und in den Seilen Schwung holen kann. Eine Flying Clothesline folgt, doch Mil Muertes kann ihn in der Luft abfangen und via Spinning Side Slam auf die Matte schicken! Direkt erblickt Muertes sein nächstes Ziel und das ist Mike Kanellis, der den Mexikaner jedoch Maria's Haarspray in die Augen sprüht! Muertes schreit auf und kann nichts mehr sehen, woraufhin "Miracle Mike" ihm zwischen die Beine tritt und den Fleischberg zusammensacken lässt! Superkick von Kanellis, womit er Mil auf die Bretter schickt. Wissend das er noch nicht genug Schaden angerichtet hat, geht Mike direkt in eine Mounted Position über und lässt einige harte Elbows folgen. Die Reaktionen der Fans sind gemischt. Während ein großer Teil den Anhänger der neue Agency nicht leiden kann, scheint sich Kanellis mit seiner aggressiven und verbissenen Art zu kämpfen doch einige Freunde zu machen. Währenddessen erblicken wir Lio Rush, der mit Maria Kanellis flirten möchte und natürlich sofort die Aufmerksamkeit ihres Ehemanns auf sich zieht! Dieser eilt hastig aus dem Ring, nur um direkt mit einem Jumping Knee des "M.O.T.H." begrüßt zu werden! Maria schreit auf, doch Lio zwinkert ihr nur zu, ehe er mehrere Stomps gegen Mike folgen lässt. Im Ring versucht sich Mil Muertes wieder auf die Beine zu kämpfen, doch offensichtlich ist seine Sicht noch stark eingeschränkt. Selbst durch die "Aufforderung" von Catrina, tut sich Muertes schwer. Letztendlich ist es Velveteen Dream, der daraus Profit machen und mit seinem Velveteen DDT Muertes in die Ringmatte rammen kann! Ein Cover folgt, was knapp durch geht.

      Spoiler anzeigen
      Mike Rome: "Mil Muertes verliert ein Leben durch Pinfall!"



      Neben dem Ring hat Mike Kanellis weiterhin mit Lio Rush zu kämpfen, der sich nun irgendwie einen der High Heels von Maria sichern konnte und damit "Miracle Mike" bearbeitet. Mehrere Schläge treffen den Magen von Kanellis, während Maria Rush anbrüllt und sich letztendlich zwischen Beide stellt. Daraufhin spitzt Lio die Lippen und deutet an Maria zu küssen, die mit einer Ohrfeige kontern möchte. Rush weicht aus, nimmt Maria hoch und nutzt ihre langen Beine um Mike Kanellis direkt gegen die Ringecke zu schlagen, ehe er sie sanft auf dem Boden absetzt. Daraufhin wird Mike mit einem Dropkick über die Ringtreppe geschickt, ehe sich Lio Rush dem In-Ring Geschehen zuwendet. Dort hat Velveteen Dream weiterhin die Oberhand über Mil Muertes, der jedoch plötzlich mit einem Two Handed Chokeslam gegen "Prince Purple" austeilt! Als Lio Rush dies sieht, beschließt er ungesehen von Muertes sich weiterhin mit Mike Kanellis zu befassen. Dieser taumelt gerade zurück auf die Beine, woraufhin Lio Rush den Absperrung als Rampe nutzen und mit einem Crossbody angeflogen kommen möchte. Kanellis kann ausweichen, Lio landet auf den Beinen, kassiert aber einen stiffen "Miracle Maker" an den Hinterkopf, der ihn direkt auf den harten Hallenboden befördert. Ehe sich Mike Kanellis jedoch darüber freuen kann, wird er plötzlich von Mil Muertes gepackt und mit harten Schlägen bearbeitet. Der Mexikaner hat die Cheap Shots von zuvor nicht vergessen und rächt sich nun am "Miracle", welches sich vollkommen überfordert durch die absurde Kraft von Muertes zeigt. Mit einem Powerslam wird Kanellis auf die Überreste des zerstören Kommentatorenpults gehämmert, ehe Lio Rush das Zeil von Muertes wird. Dieser ist noch gerockt durch Kanellis' Schlag und weiß gar nicht wie ihm geschieht, als Muertes ihn in den Ansatz zu einer Powerbomb nimmt. Schwungvoll wird Rush in die Höhe gestemmt und fast schon mit einem Last Ride auf den harten Hallenboden geworfen! Damit hat Muertes sowohl Lio Rush, als auch Mike Kanellis vorerst aus dem Match genommen, doch Drake Younger macht klar das Beide noch bei Bewusstsein sind. Mil Muertes ist das egal und so blickt er sich direkt nach seinem nächsten Ziel um, doch dieses hat den Mexikaner bereits im Visier und kommt direkt mit einem Suicide Dive angeflogen! Damit reißt "Prince Purple" Mil Muertes von den Beinen und befördert ihn direkt gegen die Ringabsperrung. Während Maria sich um ihren Ehemann kümmert, lehnt der Dream schnaufend an der Absperrung und mustert die geschlagenen Superstars, während er sich einen Moment der Erholung gönnt. Als Mil Muertes wieder zu zucken beginnt, wird schnell klar, dass er sich nicht lange eine Pause nehmen darf. Aus dem toten Winkel können wir erkennen, wie Lio Rush sich davon schleicht, immer noch mit schmerzverzerrtem Gesicht, während Mike Kanellis weiterhin zu angeschlagen ist, um sich wieder in's Match einzubringen. Derweil hat Velveteen Dream erneut alle Hände voll mit Mil Muertes zu tun, der WGL's "Starman" nun in den Ring drängt und sich in Mitten von diesem einen schweren Schlagabtausch liefert. Der Dream versucht dabei konstant die schweren Treffer von Muertes zu dodgen, kassiert letztendlich aber einen harten Haymaker, der ihn in's taumeln bringt. Es folgt der Ansatz zum gefährlichen Flatliner, der auch gelingt! Muertes möchte zum Cover ansetzen, da kommt ihm jedoch plötzlich Lio Rush mit einem Springboard Dropkick entgegen geflogen. Um den Impact zu verstärken hält sich der "M.O.T.H." dabei einen Stuhl vor die Füße und trifft Mil Muertes direkt im Gesicht! Dieser stürzt rückwärts auf dem Velveteen Dream und wird zeitgleich von Lio Rush gecovert. Muertes kann nicht schnell genug entscheiden, ob er auskicken und damit das Cover am Velveteen Dream auflösen möchte, oder den Pinfall hinzunehmen und so zieht Lio Rush beiden Männern ein Leben ab!

      Spoiler anzeigen
      Mike Rome: "The Velveteen Dream und Mil Muertes verlieren je ein Leben durch Pinfall!"



      Erneut hat Lio Rush sein Hirn genutzt und damit gut gepunktet. Dies hilft ihm jetzt jedoch wenig, da Mil Muertes ihn bereits am Kragen packt und in den nächsten Turnbuckle wirft! Muertes lässt sofort einige Shoulder Thrusts folgen, ehe er Lio Rush erneut durch den Ring wirft. Dieser rollt durch den Impact aus dem Sechseck, was Lio vermutlich mehr als Recht ist. Inzwischen ist Mike Kanellis ebenfalls wieder auf die Beine gekommen, verfolgt das Geschehen jedoch aus einer sicheren Distanz. Er möchte unter keinen Umständen erneut kalt erwischt werden und geht Muertes deswegen aus dem Weg. Dieser steht für einige Zeit nur im Ring herum und scheint seine Kräfte zu sammeln. Dies nutzt auch der Velveteen Dream, welcher in einer Ringecke lehnt und schwer schnauft. Einige Sekunden später wendet sich Mil Muertes dann auch "Prince Puple" zu und möchte erneut zum Angriff übergehen. Dream kann jedoch die Beine anwinkeln und Muertes so gegen die Knie rennen lassen. Dream stemmt sich auf das zweite Seile und kommt mit einem Double Axe Handle angeflogen, mit dem er Mil Muertes erneut in's Schwanken bringen kann! Muertes taumelt angeschlagen einige Schritte zurück, als ihm Mike Kanellis plötzlich mit einem Chop Block attackiert! Muertes geht auf die Knie, Velveteen Dream möchte dies für ein Running Knee nutzen, doch Muertes packt ihn plötzlich an der Kehle und setzt zum Flatliner an! Mit mehreren Schlägen versucht sich Dream aus dem festen Griff zu befreien, doch hat keine Chance gegen die übernatürlichen Kräfte des Mexikaners! Der Straight To Hell Flatliner sorgt dafür, dass Velveteen Dream nur noch mit einem Leben im Rennen ist.

      Spoiler anzeigen
      Mike Rome: "The Velveteen Dream verliert ein Leben durch Pinfall!"



      Insgesamt acht Leben befinden sich nun noch im Topf und damit rückt die entscheidende Phase immer näher. Dies wissen auch die Fans und so werden sie ziemlich laut. Velveteen Dream rollt sich aus dem Ring, denn mit einem Leben möchte er so viel Zeit wie möglich haben, um sich wieder zu erholen. Mil Muertes blickt sich derweil nach seinem nächsten Ziel um, als er plötzlich in einen überraschenden Spinebuster von Mike Kanellis läuft! Mit weit aufgerissenen Augen wird Muertes auf die Matte geschmettert und sofort gecovert, doch der Mexikaner kickt wenig überraschend aus! "Miracle Mike" lässt sich davon nicht aus dem Konzept bringen und konfrontiert Lio Rush, der einen Überraschungsangriff starten wollte, indem er ihn ebenfalls mit einem Spinebuster abfängt. Kanellis ist "On Fire" und setzt schlagartig mit einem Elbow Drop nach. Er zerrt Lio zurück auf die Beine, kassiert dabei aber einen Dropkick an's Knie, woraufhin Rush etwas Abstand nimmt und sich den angeschlagenen Rücken hält. Mit einem Headkick kann er Kanellis auf Abstand halten, während er seinen nächsten Schachzug überlegt. Dies soll der Stuhl sein, den er zuvor gegen Muertes eingesetzt hat, doch Mike Kanellis sieht dies und greift ebenfalls nach dem Stuhl. Es entsteht ein Kampf um die Waffe, bei welchen beide Männer jedoch außer acht lassen, dass sich Mil Muertes hinter ihnen wieder aufbaut. Dieser zögert nicht lange und kann sowohl Lio Rush, als auch Mike Kanellis in den Ansatz zum Flatliner nehmen. Beide prügeln auf Muertes ein, bis dieser tatsächlich von ihnen ablässt und nun in einer weiteren Allianz in die Seile gedrängt wird. Rush und Kanellis hämmern ohne Gnade auf den "Man Of Thousand Deaths", ehe sie ihn mit Schwung via Irish-Whip in die Seile schicken. Beide Männer machen sich bereit ihn abzufangen, können sich dabei aber nicht wirklich auf ein Manöver einigen, was Mil Muertes nun für einen gewaltigen Spear, den Reaper's Trident, nutzt! Beide Männer werden rücksichtslos in die Ringmatte gebohrt und gleichzeitig von Muertes gepinnt. 1... 2... 3!

      Spoiler anzeigen
      Mike Rome: "Lio Rush und Mike Kanellis verlieren je ein Leben durch Pinfall!"



      Damit verbleiben sechs Leben, aufgeteilt auf Velveteen Dream (1), Mil Muertes (1), Lio Rush (2) und Mike Kanellis (2). Letzterer sitzt schwer getroffen in einer Ringecke und wird direkt wieder das Ziel von Mil Muertes. Plötzlich ist es aber Maria Kanellis, die sich an das Beine von Mil Muertes und den gefährlichen Mann aus dem Konzept bringt! Er weiß nicht wirklich was er tun soll, da hämmert ihm The Velveteen Dream einen Stuhl direkt gegen den Kopf, gefolgt von einem weiteren in den Magen, durch den Muertes aus dem Ring stürzt. Zuvor lässt Maria dessen Bein los und flüchtet aus dem Ring. Dream wendet sich daraufhin Mike Kanellis zu, der einige Stomps in der Ringecke kassiert, während er versucht zurück auf die Beine zu kommen. Dies erweist sich als schwierig, durch die Offensive des Dreams, doch letztendlich kann Kanellis wieder festen Stand finden. Irish-Whip vom Dream, den Kanellis jedoch umdrehen kann. Dream federt in die Seile, kann Kanellis aber mit einem Takedown von den Beinen reißen! Beide Männer kämpfen nun darum, sich die Oberhand sichern zu können, während Lio Rush das Ganze von Außerhalb beobachtet und seine Wunden leckt. Derweil hat sich Velveteen die Oberhand gesichert und verpasst Kanellis einige harte Elbows, bis dieser "Prince Purple" von sich drängen kann. Ehe sich Kanellis versieht, möchte der Dream erneut zu seinem neuen Submission Move ansetzen, doch "Miracle Mike" versucht alles um dies zu verhindern. Er klemmert sich an Dream's Beine und verhindert so, dass der Double Underhook angesetzt werden kann. Mit einigen 12 to 6 Elbows will sich Velveteen Dream befreien, doch Kanellis stemmt ihn in die Höhe und rammt ihn via Spinebuster in den Turnbuckle. Dabei lockert Kanellis jedoch seine Arme und ermöglicht es Velveteen Dream den Butterfly anzusetzen! Kanellis brüllt vor Schmerzen, weigert sich aber zu tappen, wissend das er dadurch seine letzten zwei Leben verlieren würde. Mike hält dagegen an, was "Prince Purple" absolut nicht gefällt, da er bereits Mil Muertes neben dem Ring sieht und befürchtet, dass sich dieser jeden Moment einmischen könnte. Dream löst den Hold, woraufhin Mike Kanellis mit schmerzverzerrtem Gesicht in den Ansatz zum Reverse STO genommen wird. Der Swinging DDT soll folgen, doch Kanellis wendet sich im letzten Moment aus diesem und setzt zum Box Office Smash an... der auch gelingt! Das Cover folgt. 1... 2...

      Spoiler anzeigen
      Kickout vom Velveteen Dream!

      Noch ist es nicht vorbei für Velveteen Dream, was Mike Kanellis mit einem Nicken respektieren kann und schwerfällig wieder auf die Beine kommt. Mike Kanellis wendet sich von Velveteen Dream ab, da wird er plötzlich von Lio Rush überrascht! Gut Kick und Ansatz zum Inverted Double Underhook... in der twisting Variation folgt der Facebuster und damit sitzt der Spinning Kamikazee gegen Mike Kanellis! Dessen Gesicht wird schonungslos in die Ringmatte gehämmert, woraufhin Lio Rush ein Cover ansetzen kann. 1... 2...

      Spoiler anzeigen
      3!

      Mike Rome: "Mike Kanellis verliert ein Leben durch Pinfall!"



      Mit einem extrem breiten Grinsen blickt Lio Rush nun Mike Kanellis an, wie sich dieser den Kopf hält und hier überrumpelt wurde. Der "Man Of The Hour" lässt sich für einen Moment feiern, als sic plötzlich wieder Mil Muertes hinter ihm aufbaut. Doch statt zu flüchten, möchte Rush den Maskenträger nun mit einem Jumping Enzuigiri überraschen. Überrascht wird dabei jedoch nur Lio Rush, der plötzlich am Knöchel gepackt und von Mil Muertes mit nur einem Arm hochgehoben wird. Lio schimpft und versucht Mil Muertes mit seinen Fäusten zu treffen, doch der wirft Lio gegen Velveteen Dream, welcher damit direkt zurück auf die Matte geschickt wird! Mit Hilfe der Ringseile möchte Lio Rush wieder auf die Beine kommen, doch Mil Muertes packt ihn bereits mit beiden Händen am Nacken und versucht ihn auf die Beine zu zerren. Panisch klammert sich Rush an den Seilen fest und macht es Muertes so unglaublich schwer Rush zu sich zu zerren. Nun, jedenfalls so lange bis Mil Muertes Rush mitsamt des mittleren Ringseil zu sich reißt! Die Fans werden laut, Muertes hat die Verankerung des Seils herausgerissen und hält nun Lio Rush mit beiden Armen hoch in der Luft, um ihn zu würgen. Lio Rush strampelt und versucht frei zu kommen, doch es ist klar ersichtlich das Lio langsam die Luft ausgeht und letztendlich hängt der "Man Of The Hour" nach einem langen und spektakulären Match leblos in den Pranken von Mil Muertes. Als Drake Younger dazwischen geht und Rush für kampfunfähig erklärt, lässt der "Man Of Thousand Deaths" letztendlich von Rush ab.

      Spoiler anzeigen
      Mike Rome: "Ringrichter Drake Younger erklärt Lio Rush für kampfunfähig. Dieser verliert damit die letzten zwei seiner Leben!"



      Damit waren es nur noch drei Superstars, die sich die Chance auf ein Intercontinental Championship Match sichern können. Während sich die verbliebenen Wrestler im Ring aufbauen und ein Staredown entsteht, schalten wir für einen Augenblick in den Backstagebereich, wo wir Kevin Owens erblicken. Dieser verfolgt, mit seiner Championship über der Schulter, dass Match und scheint wenig beeindruckt von der bisherigen Leistung der jeweiligen Teilnehmer zu sein. Zurück im Ring verwickeln Mike Kanellis und Velveteen Dream Mil Muertes in einen Schlagabtausch, schrecken dabei jedoch nicht davor zurück auch gegeneinander auszuteilen. Die Halle ist gespaltet. Velveteen Dream hat den meisten Support, doch auch Mike Kanellis scheint sich überraschenderweise ziemlich viele Fans in diesem Match gesichert zu haben. Nur für Mil Muertes gibt es so gut wie nichts zu hören, doch das stört weder ihn, noch Catrina at ringside. Stattdessen blockt Mil einen Schlag von Kanellis und setzt mit einer Body Hook nach, nur um Augenblicke später einen Dropkick von Velveteen Dream zu kassieren. Mit einem Superkick in den Magen setzt "Prince Purple" nach, ehe der Famouser folgen soll. Diesen kann Mil Muertes jedoch abwehren, indem er Dream zum Electric Chair abfängt. Ehe er davon jedoch profitieren kann, klatscht ihm Mike Kanellis jedoch einen Superkick gegen den Kopf und bringt Muertes in's taumeln. Dies möchte nun der Velveteen Dream nutzen und versucht zurück auf die Matte zu kommen, landet dabei jedoch direkt im Spinebuster von Mike Kanellis! Ehe sich Mil Muertes wieder fangen kann, stemmt ihn Kanellis zum Fireman's Carry auf die Schultern und bringt schwerfällig einen Samoan Driver in's Ziel! Er hakt das Bein ein, dass Cover folgt. 1... 2...

      Spoiler anzeigen
      Kickout von Mil Muertes!

      Mike Kanellis fasst sich an den Kopf und schüttelt selbigen, weil er es nicht glauben kann. Er versucht sich erneut an einem Cover, doch Mil Muertes kickt natürlich auch aus diesem aus. Inzwischen kommt Velveteen Dream zurück auf die Beine und attackiert Mike Kanellis mit einigen Elbow Strikes. Kanellis hat alle Hände voll damit zu tun, sich gegen Dream zu verteidigen, kontern dann aber mit einem Knee Lift. Den erneuten Versuch für einen Box Office Smash kann Dream jedoch verhindern und zum Reverse STO ansetzen. Der Swing folgt, doch Mike Kanellis kann sich befreien und Velveteen Dream schultern. Dieser kann jedoch von Kanellis' Schultern rutschen und hinter diesem landen. Dropkick von Velveteen, der Kanellis in die Seile schickt. Mike federt rückwärts zurück, direkt in einen Back Suplex, kann diesen jedoch mit einem Back Flip kontern und auf den Beinen landen. Ehe er das jedoch ausnutzen kann, hämmert ihn der Velveteen Dream mit einer harten Clothesline auf die Ringmatte. Dream taumelt schnaufend zurück auf die Beine, da rammt ihn Mil Muertes mit seinem gewaltigen Spear von den Beinen und sorgt direkt für das Cover! 1... 2...

      Spoiler anzeigen
      3!

      Mike Rome: "The Velveteen Dream verliert sein letztes Leben durch Pinfall!"



      Und damit waren es nur noch zwei Superstars! Mil Muertes blickt Mike Kanellis an, der schwer getroffen in den Ringseilen hängt und dem Mexikaner den Mittelfinger zeigt! Dieser stürmt nun auf Kanellis zu, der sich zur Seite wirft und mit mehreren Schlägen gegen Muertes austauscht! Inzwischen steht die Crowd ziemlich deutlich hinter "Miracle Mike" und hofft das diesem ein Wunder gelingt, selbst wenn er sich der verhassten Million Dollar Dream Talent Agency angeschlossen hat. Immer mehr Strikes treffen Muertes, bis die Kräfte von Kanellis langsam nachlassen und er dazu gezwungen ist, Abstand von Muertes zu nehmen. Auch dieser schnauft schwer und scheint nicht direkt zurück schlagen zu können. Zur Freude von Mike Kanellis, welche jedoch nicht lange anhält. Denn Muertes stampft schon wieder auf Kanellis zu und plant nicht zu stoppen. Selbst schwere Strikes von Kanellis halten den "Man Of Thousand Deaths" nicht auf. Wie ein Zombie drängt sich Muertes einfach weiter nach vorne und packt Kanellis am Hals. Dieser versucht sich mit Schlägen und Kicks zu befreien, doch wie schon bei Lio Rush, hält Mil Muertes einfach fest und hebt Kanellis langsam in die Höhe. Seine Ehefrau brüllt panisch, während Mike Kanellis langsam die Kräfte zu verlieren scheint. Ein letztes Mal versucht er sich aus dem Choke zu powern, ehe er das Bewusstsein verliert und das Match damit entschieden ist.

      Spoiler anzeigen
      Mike Rome: "Ringrichter Drake Younger erklärt Mike Kanellis für kampfunfähig, der damit sein letztes Leben verliert. Mil Muertes gewinnt das Match und sichert sich ein Intercontinental Championship Match gegen Kevin Owens bei WGL Starrcade am 10. November!"


      Mil Muertes hat sich nach knpp 40 Minuten Matchzeit als Sieger behauptet und zum Schluss einen sehr starken Mike Kanellis so lange gewürgt, bis dieser das Bewusstsein verloren hat. Zufrieden steigt Catrina in den Ring und hebt die Hand ihres Mannes in die Höhe, während wir erneut Backstage schalten und dort wieder Kevin Owens erblicken. Der Champion rümpft die Nase und scheint zu überlegen, ob er Muertes noch Heute konfrontieren sollte. Stattdessen zuckt er einfach mit den Schultern und verschwindet. Im Ring kümmert sich die Crew derweil darum, dass Ringseil wieder zu befestigen. Mit Mil Muertes als großen Sieger, geben wir an unsere beiden Kommentatoren weiter.

      Renee Young: "Was für eine unglaubliche Schlacht!"

      JBL: "Wieso musste sich Mil Muertes durchsetzen?! Mit Mike Kanellis hätten wir einen Sieger gehabt, auf den die WGL hätte stolz sein können. Ein stolzer Amerikaner und Trump Supporter!"


      Wir befinden uns nicht mehr im MGM Grand Garden und wo genau wir sind, kann auch nur gemutmaßt werden. Es ist eine kalte und finstere Nacht, die Wolken am Himmel verdecken die Sterne und lassen kein Mondlicht durch, während eine einzelne Straßenlaterne flackert. Diese ist dabei jedoch so inkonsistent, dass man gar nicht mehr von einer Lichtquelle sprechen kann. Der Wind pfeift ein leises Lied, nur wenige Geräusche sind abseits dessen zu hören, als ein wenig Rauch in's Bild gleitet. Vorsichtig folgen wir der Spur, bis hin an eine einsame Bushaltestelle. Auf der Bank, in der Ecke sitzend, glüht die Spitze einer Zigarette und anscheinend wartet hier jemand, auf irgendetwas. Die Haltestelle sieht verlassen aus, alte und verwitterte Zeitungen liegen auf der Straße und es macht nicht den Anschein, als würde ein Bus hier in nächster Zeit halten wollen.


      Noch immer können wir nicht erkennen um wen es sich handelt, denn dafür bietet das glühen der Zigarette nicht genug Licht. Stattdessen sehen wir die Ringe aus Rauch, welche aus dem Mund des, oder der Unbekannten geblasen werden. Mit dem Wind gleiten diese durch die Luft und steigen langsam gen Himmel auf, wo sie sich nach einigen Sekunden in Nichts auflösen. Für den Bruchteil eines Augenblicks scheinen sich die Wolken zu lichten und etwas Mondschein fällt auf das Gesicht der unbekannten Person. Rote Lippen und ein heller Hautton sind kurz zu erkennen, ehe es schlagartig beginnt zu regnen. Das Wasser fällt in Massen vom Himmel und macht die Straße in nur wenigen Sekunden nass. Zwischen den Schatten dieser verregneten und dunklen Nacht, fliegen die Reste der Kippe durch die Luft und landen auf dem nassen Boden, nur um mit einem kurzen zischen entgültig zu verglühen. Fast zeitgleich sind Motorengeräusche zu hören und wenige Sekunden später ist auch der Klang von Reifen zu hören, die durch unzählige Wasserpfützen fahren. Nur einen Moment später stoppt dann ein pechschwarzer Sportwagen vor der Haltestelle und öffnet seine Beifahrertüre. Die unbekannte Person steigt in den Wagen, verschließt die Tür, womit wir den Innenraum des Wagen erblicken können. Cody Rhodes ist zu sehen, ein verschmitztes Grinsen zeichnet sein Gesicht, woraufhin die Person auf der Beifahrerseite nun ihre Kapuze abnimmt und das Gesicht von The Priscilla Kelly zum Vorschein kommt!

      TPK: "Bist du also dich gekommen..."

      Der ehemalige Kopf der American Dream Talent Agency schüttelt den Kopf, während er etwas abgedreht lacht.

      Cody Rhodes: "Wenn du dem Teufel ein versprechen gibst, musst du dich auch daran halten. Und nach den letzten Wochen kann mein Höllenritt ruhig weitergehen."

      Ein laszives Grinsen zeichnet sich auf dem Gesicht von The Priscilla Kelly ab.

      TPK: "Vielleicht bist du ja mein Moses, der mich aus der Hölle führt."

      Sie lacht, womit Cody Rhodes Gas gibt und das Wasser unter den Reifen zu spritzen beginnt. Mit Vollgas rauscht das neue Duo davon, bis nur noch die Rücklichter des Wagen zu sehen sind. Vom heutigen Tag an soll Cody Rhodes der Agent von WGL's Rockstar, Hell's Favorite Harlot und Mistress Mortis, The Priscilla Kelly sein. Was für ein Höllenritt steht dem American Nightmare wohl bevor?

      Zurück in der MGM Grand Garden Arena, sind die Fans weiterhin Feuer und Flamme. Nicht nur haben sie gerade das Comeback von The Priscilla Kelly und Cody Rhodes bestaunen dürfen, auch das Debüt von Tessa Blanchard und zwei epische Matches haben den bisherigen Abend der Main Show schon ordentlich angeheizt. Dementsprechend gespannt ist das WGL Universe natürlich auch, was diese besondere Großveranstaltung in Las Vegas noch zu bieten hat. "We want more" Chants erfüllen die Arena und dies sollen die Fans auch bekommen, als die Einzugsmusik von WGL Hall Of Famer Edge durch die Boxen der Arena hämmert!


      "You think you know me?" - Die Fans toben wie immer, als sich der Rated R Superstar ankündigt. In gut einem Jahr wird er in seinem Retirement Match auf Mit-Hall Of Famer Kurt Angle treffen und nun ist der Kanadier hier, in Las Vegas, wo er eine wichtige Ankündigung für uns bereit zu haben scheint. Die laute Stimme von Alter Bridge Frontmann Myles Kennedy wird heute Abend von den anwesenden Fans unterstützt, die Metalingus lautstark mitsingen und den Ultimate Opportunist so herzlich willkommen heißen. Dieser lässt sich Zeit, doch als er endlich auf die Stage gelaufen kommt, verfallen 15.000 Fans in Ekstase und die "Edge! Edge! Edge!" Chants sind ohrenbetäubend. Eine Soundkulisse und Bilder, welche die WGL Legende fast etwas zu rühren scheinen. Mit einem dicken Grinsen im Gesicht breitet er die Beine aus und lässt daraufhin ein gewaltiges Feuerwerk gen Himmel feuern!


      Die Funken regnen von der Hallendecke herab, woraufhin sich Edge in Bewegung setzt und sich dabei jede Menge Zeit lässt. Jung und alt, egal wer ihm in den vorderen Reihen die Hand entgegenstreckt, der Rated R Superstar versucht mit so vielen Zuschauern wie möglich abzuklatschen, während er sich seinen Weg gen Ring bahnt. Die Crowd ist dementsprechend glücklich damit, weshalb die Chants für Edge noch immer nicht leiser werden. Der Kanadier zieht um den Ring herum, es folgt ein High Five mit Renee Young und JBL, ehe er noch eine Ehrenrunde um den Squared Circle folgen lässt und letztendlich nach einigen leichten Schlägen in's Gesicht, typisch für ihn in den Ring slidet! Er schwingt sich auf die Seile, während langsam sein Theme verstummt und er sich daraufhin ein Mikrofon von Mike Rome reichen lässt. Er möchte es anheben, doch die Fans sind weiterhin viel zu laut, als das Edge eine Chance gegen die 15.000 Zuschauer hätte. Fast geschockt von diesen Reaktionen schüttelt er den Kopf.


      Mehrfach deutet er auf sein Mikrofon, doch es dauert einige Zeit bis der Lautstärkepegel endlich runtergeht und Edge das Wort an die Fans richten kann. Er blickt sich noch einige Sekunden um, bis auch wirklich die nötige Ruhe eingekehrt ist, ehe er loslegt.

      Edge: "Wow! Was zur Hölle geht denn hier ab? Hey, so lange war ich auch nicht Weg, dass ihr gleich die Arena zum EInsturz bringen müsst! Geht's euch gut, genießt ihr Dominion bisher?"

      Die Fans werden noch mal laut und stimmen "Yes!" Chants an, woraufhin Edge zufrieden nickt und noch einmal auf sein Mikrofon deutet. Schlagartig werden die Fans ruhiger und ermöglichen es dem Rated R Superstar fortzufahren.

      Edge: "Das ist schön zu hören, Leute. Mir geht's soweit auch gut, ich habe den Autounfall gut überstanden und stehe wieder voll im Training, um Kurt Angle bei WrestleMania 36 in Indianapolis vor 70.000 Zuschauern in den Hintern zu treten! Freut ihr euch schon auf das Match?! NAH?!"

      Natürlich freuen sich die Fans darauf und so wechseln sie sich mit "Edge" und "Kurt" Chants ab, woraufhin Edge grinsen muss.

      Edge: "Das wollte ich von euch hören."


      Edge: "Aber heute Abend bin ich nicht hier, um über Kurt Angle und WrestleMania 36 zu reden. Oder meine Zukunft generell... Aber einen kleinen Einblick möchte ich euch dennoch geben. Tino Sabbatelli hat mich kontaktiert und mir einen Vertrag für VOLTAGE angeboten. Gültig nach WrestleMania 36, damit ich genug Vorbereitungszeit habe für mein Match, und dann würde ich die zweite Season von VOLTAGE als Kommentator verstärken. Und wisst ihr was? Ich habe zugestimmt und vielleicht sieht man mich schon früher das ein oder andere Mal bei VOLTAGE, wer weiß? Das nur aber als kleines Update zu Edge's Karriere voller Awesomeness!"

      Die Fans jubeln, Edge ist damit also für VOLTAGE in naher Zukunft bestätigt.

      Edge: "Nun aber zum eigentlichen Thema, weswegen ich hier bin. Unser Business gibt es schon sehr, sehr, seeeehr lange und in all dieser Zeit haben sich unzählige Legenden hervorgetan. Männer und Frauen wie The Rock, Bruno Sammartino, Trish Stratus und Lita... Die Liste ist so lang, dass ich sie nicht einmal anschneiden möchte, versteht ihr? Und vor einem Monat verstarb ein Mann, der nicht nur für mich eine Inspiration war und für viele Männer und Frauen im Business und unter den Fans sogar als die größte Legende im Sport gehandelt wird. "King Of Wrestling" Harley Race..."

      Es folgt ein Moment des Schweigens für die verstorbene Legende, ehe Edge auf die Stage deutet und kurze Zeit später zwei vergoldete, maskierte Männer, in gold/blauen Roben auf die Stage treten. Sie halten etwas gemeinsam hoch, verdeckt durch ein goldenes Tuch und nähern sich dem Squared Circle. Über die Stahltreppe treten sie auf den Apron, ehe sie im Ring ankommen und dort das verdeckte Objekt abstellen. Es wird auf eine Stütze gestellt und hat die Form eines großens Portraits. Die beiden Maskenträger, welche eine Harley Race angehauchte Krone auf den Köpfen tragen, legen Hand an das Tuch, woraufhin Edge fortfährt.

      Edge: "Wir möchten diesem Mann mit etwas Gedenken, dass man mit Niemanden sonst so in Verbindung bringt, wie mit Harley Race. Ladies und Gentlemen, es ist mir eine Ehre und ein Privileg, als ehemaliger Gewinner dieses Turnieres, die Rückkehr des..."

      Spoiler anzeigen

      Edge: "King Of The Ring Tournaments ankündigen zu dürfen!"


      Mit der Ankündigung durch den Rated R Superstar enthüllen die goldenen Wachen das King Of The Ring Logo und lauter Jubel bricht aus. Edge beginnt zu lächeln und blickt das Logo an, welches mit einem goldenen Rahmen verziert wurde. Er klatscht, ehe er gen Himmel deutet und die Theme von "King" Harley Race zu spielen beginnt. Ein Spotlight wird auf das Logo geschaltet, welches nun in Gold glänzt und Motiv für zahlreiche Fotos sein dürfte. Nach einigen Augenblicken normalisiert sich die Beleuchtung wieder und auch die Theme verstummt, woraufhin Edge wieder zum Mikrofon greift.


      Edge: "Harley Race mag nicht der erste King Of The Ring gewesen sein, doch er war der erste Mann, der sich nach seinem Sieg als "King" bezeichnete und Männern wie King Regal, Macho King Randy Savage, King Booker... "King Of Harts" Owen Hart und natürlich King Edge The Awesome den Weg ebnete. "King Of Wrestling" Harley Race hat dieses Turnier legendär gemacht und in seinem Namen soll am 10. Mai 2020 nicht nur das Turnier stattfinden, sondern ein ganzer Pay-Per-View unter dem Namen "King Of The Ring"! LIVE aus der Manchester Arena, in Manchester, England! Wie würde ein Mit-König dazu sagen...? HELL YEAH!"

      HELL YEAH! kommt auch von den 15.000 Fans im MGM Grand Garden zurück!

      Edge: "Doch das ist noch nicht alles! Die Vorrunden werden bei Saturday Night Mainevent und VOLTAGE stattfinden und der zu dieser Zeit amtierende WGL World Champion muss seinen Titel in diesem Turnier auf's Spiel setzen! Nach den First Round Matches wird das restliche Tournament am selben Abend, beim King Of The Ring Pay-Per-View, ausgetragen. An einem Abend steht der Titel des Königs und der WGL World Championship auf dem Spiel, Ladies und Gentlemen! GEFÄLLT EUCH DAS?!"

      Erneut ein HELL YEAH von den anwesenden Fans, woraufhin Edge sein Mikrofon zu Mike Rome zurückwirft und seine Theme einsetzt. Die Fans sind euphorisch, Edge reißt die Arme in die Luft, als er plötzlich von Hinten attackiert wird! Einer der Maskenträger schlägt Edge die Krone gegen den Hinterkopf und scheucht den anderen aus dem Ring. Edge ist vollkommen überrumpelt und wird in die Ringecke gedrängt. Mehrere Schläge treffen Edge, der sich versucht zu wehren, letztendlich aber via German Suplex durch den Ring geschleudert wird. Die Fans werden laut, den meisten dürfte klar sein, wer der Angreifer ist. Dieser macht nun kein Geheimnis mehr drauß und zieht sich die Maske vom Kopf...

      Spoiler anzeigen


      Es ist natürlich Kurt Angle, der ebenfalls ein ehemalige Gewinner des King Of The Ring Turniers ist! King Kurt reißt sich das Oberteil vom Leib und präsentiert seinen unglaublich fitten Körper. Das er dieses Match genauso ernst nimmt, wie es Edge tut, ist offensichtlich und nach dem Angriff beim originalen VOLTAGE Event, ist es nun der Olympic Hero, welcher die Oberhand hat. Die Chants wechseln sich ab zwischen "You Suck!" und "You Rock!", je nachdem welche der Legenden man eben lieber mag. Edge kauert derweil getroffen vom German Suplex auf dem Boden, woraufhin Kurt Angle mit seinem Angriff aber noch nicht fertig ist! Sofort greift er sich den Knöchel von Edge und setzt zum Ankle Lock an! Edge schreit, Kurt Angle macht ernst! Sofort stürmen zahlreiche Offizielle und WGL Superstars, darunter Adam Cole und Bobby Lashley zum Ring, und zerren Kurt Angle vom Rated R Superstar. Dieser rollt sich aus dem Ring und sitzt nun vor dem Kommentatorenpult, wo sich Dave Finlay und Paul Ellering um ihn kümmern. Angle wird weiter zurückgehalten, macht aber keine Anstalten, dass er erneut angreifen möchte. Stattdessen verlässt er den Ring und breitet die Arme aus, während die abwechselnden Rufe auf ihn einprasseln. Mit dem schmerzverzerrten Gesicht von Edge, übernehmen JBL und Renee Young.

      Renee Young: "Ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll? Das uns bald ein King Of The Ring Turnier erwartet, oder das sich Kurt Angle die Rache an Edge holen konnte?"

      JBL: "Ignorieren wir diese Nichtsnutze und konzentrieren uns auf das King Of The Ring Turnier. Von meiner Seite aus könnte es schon Morgen losgehen!"






      Nach der Ankündigung von Tessa Blanchard gegen Yuka Sakzaki, ist es nun Zeit für das nächste Match des heutigen Abends. Vergangenheit trifft auf die Zukunft, wenn Batista auf WGL Newcomer El Phantasmo trifft. Für viele sah es erst danach aus, als wäre ELP nur Fallobst für den ehemaligen World Champion, doch anscheinend hat Phantasmo mehr zu bieten, als ihm viele Fans erst zutrauten, nachdem er einen Angriff auf Batista startete und das Animal damit in die Defensive drängte. Doch wie sieht das Ganze aus, wenn ELP in einem Match auf den Hollywoodstar trifft? In wenigen Augenblicken sollen wir die Antwort kennen, El Phantasmo hält Einzug in die MGM Grand Garden Arena.


      Mike Rome: "The following contest is set for one fall! Introducing first... Accompanied by "Machine Gun" Karl Anderson, representing the Bullet Club... From Vancouver, British Columbia, Canada... weighing 183 pounds... "Headbanga" ELLLLLL PHANTASMO!"


      In Begleitung von Karl Anderson betritt das neueste Mitglied des Bullet Clubs die Stage. Bisher ranken sich einige Mythen um den Bullet Club, dessen WGL Besetzung nun offiziell aus Becky Lynch, Karl Anderson und El Phantasmo besteht. Anderson folgt dem Headbanga, welcher sich bereits auf der Stage jede Menge Zeit lässt und zum Beat seiner Entrance Theme mitgeht. Lässig läuft er über die Stage, von links nach rechts, während er gemischte Reaktionen von den anwesenden Fans erhält. Die Lautstärke hält sich dabei zwar in Grenzen, ist aber wenig verwunderlich bei einem noch relativ unbekannten Namen wie El Phantasmo. Den Headbanga stört das jedoch herzlich wenig und so schlendert er gemeinsam mit Anderson gen Ring, während seine Jacke im dunkeln leuchtet. Er schwingt sich auf den Apron und klettert direkt auf den nächstbesten Turnbuckle, wo er durch die Zuschauerreihen blickt.


      Mit der Hand formt ELP eine Pistole und feuert diese ab, während Karl Anderson den Neuzugang mit krtischen Augen begutachtet. Anscheinend ist Anderson heute Abend hier, um sicher zu stellen, dass ELP auch wirklich für den Bullet Club geeignet ist. Mit einem schönen Back Flip springt Phantasmo in den Ring und kommt landet dort perfekt, ehe er das "Too Sweet!" Symbol formt und dabei die Zunge herausstreckt. Die Lichter in der Arena normalisieren sich wieder und während ELP sich seines Entrance Gears entledigt, wird es auch schon Zeit für seinen heutigen Gegner.


      Mike Rome: "Introducing his opponent... From Washington, D.C., weighing 287 pounds... "The AAAAANIMAL!" BAAAAAAAATISSSSSSTAAAAAAAAAA!"


      Die Jubelrufe für Batista sind gewaltig, als die WGL Legende nach langer Auszeit sein Comeback gibt. "Batista!" Chants erfüllen die Halle, was vermutlich auch daran liegt, dass sich das Animal in den letzten Wochen von einer menschlicheren und weniger arroganten Seite gezeigt hat. Mit einem gewaltigen Feuerwerk wird der mehrfache World Champion in der WGL zurückbegrüßt und als der inzwischen 50 jährige Ex-MMAler dann die Stage betritt, werden die Jubelrufe noch lauter. Batista wird mit offenen Armen in der WGL willkommen geheißen und das scheint die Legende sogar etwas zu rühren. Ein kurzes Lächeln ist auf dem Gesicht von Batista zu sehen, ehe sein Blick ernst wird und er auf El Phantasmo deutet. Voller Energie nähert sich das Animal daraufhin dem sechsseitigen Ring und scheint nie weg gewesen zu sein.


      Über die Ringtreppe steigt der Mann aus Washington, D.C. auf den Apron und mustert dort El Phantasmo. Dieser sitzt auf einem Turnbuckle und scheint es kaum erwarten zu können, sich mit Batista messen zu können. Dieser betritt nun den Ring und steigt auf den Turnbuckle, der direkt gegenüber von ELP liegt, ehe er die Arme hebt und auf seine bekannte Art und Weise die Muskeln flext. Er federt sich zurück in den Ring, klopft sich dort mehrfach auf die Brust und deutet erneut auf El Phantasmo, der sich nun ebenfalls vom Turnbuckle schwingt und einen Staredown mit Batista provoziert. Als ELP realisiert, wie ernst es Batista ist, nimmt er ein wenig Abstand, woraufhin Batista sich Karl Anderson zuwendet und diesem klar macht, dass er sich ja raushalten soll. Dies möchte El Phantasmo nun für einen Cheap Shot nutzen, doch Batista bekommt dies rechtzeitig mit und fängt den Kanadier direkt unter tosenden Jubelrufen zum Spinebuster ab! Der Ringrichter zögert nicht lange und startet sofort das Match.


      Zur Freude der Fans hat sich Batista direkt mit einem Spinebuster das Momentum im Match gesichert. ELP rollt sich aus dem Ring, der Offizielle startet den Count, doch Phantasmo plant gar nicht zu lange Außerhalb des Rings zu bleiben. Nach einigen Sekunden slidet ELP direkt wieder in den Ring und weicht einer Clothesline von Batist aus. Der Kanadier setzt mit Leg Kicks nach und macht klar, dass er Heute zum kämpfen gekommen ist und nicht um wegzurennen. Einige Tritte treffen die Beine von Batista, ehe dieser das Beine von ELP packen und ihn von sich stoßen kann. Ein Big Boot soll folgen, doch der deutlich schnellere Phantasmo kann ausweichen und mit einem eingesprungenen Calf Kick ein Ausrufezeichen setzen. Batista taumelt in die Seile, kann einen ankommenden ELP jedoch abfangen und auf den Apron befördern. Ehe Batista daraus jedoch Profit schlagen kann, kassiert er einen Enzuigiri an den Kopf. Das Animal taumelt einige Schritte zurück, ELP nutzt dies und springt auf's Tope Rope, direkt über Batista drüber als dieser auf einen Angriff reagieren möchte. ELP rollt sich ab, holt Schwung in den Seilen und federt mit einem High Speed Yakuza Kick zurück, der Batista schonungslos von den Beinen holt. Schnaufend blickt Batista gen Hallendecke, während der WGL Newcomer für die Kamera positiert und sich überraschend dominant gegenüber Batista zeigt. Dieser ist aber noch lange nicht am Ende und stemmt sich zurück auf die Beine, nur um direkt wieder von El Phantasmo mit schnellen Kicks und Punches eingedeckt zu werden. Geduldig blockt der Schauspieler die Angriffe, ehe er sich unter einem Hieb abduckt und einen German Suplex in's Ziel bringt! Kein Move den wir von Batista gewöhnt sind, doch auch ein alter Hund kann neue Tricks lernen. Phantasmo hält sich den Nacken und möchte mit Hilfe der Seile zurück auf die Beine kommen, da kassiert er bereits einen Tritt an den Kopf von Batista. ELP stürzt zurück auf den Ringboden, wird daraufhin aber schnell auf die Beine gezerrt und in der Ringecke mit einigen Shoulder Thrusts bearbeitet. Der Ringrichter macht Batista klar, dass er die Angriffe unterlassen soll, woraufhin er erst Abstand nimmt, dann aber mit Geschwindigkeit auf den Kanadier zustürmt. Dieser kann über das Ringseile springen und somit ausweichen, ehe er einen Slingshot Neckbreaker gegen das Animal in's Ziel bringt.


      Schnelles Cover von ELP, doch Batista kickt bereits bei zwei aus. Während Batista noch auf dem Ringboden liegt, nutzt Phantasmo die Zeit um sich ein wenig zu erholen. Auch wenn er zumeist vorne liegt, liefert Batista ihm doch keinen leichten Kampf. Derweil verfolgt Karl Anderson die Action aufmerksam. Inzwischen will sich Batista zurück auf die Beine stemme, kassiert dabei jedoch zahlreiche Stomps, ehe Phantasmo Schwung in den Seilen holt und mit einem Sliding Knee Strike nachsetzt. Der Mann aus Vancouver plant nicht, Batista zurück in's Match kommen zu lassen und so setzt er mit weiteren Knee Strikes gegen die Rippen nach, ehe er schlussendlich zum Crossface ansetzt. Batista hat sichtlich mit der Offensive des deutlich jüngeren ELPs zu kämpfen, macht dem Ringrichter jedoch deutlich klar, dass er hier nicht aufgeben wird. Doch auch ELP lässt nicht locker und zieht das Crossface so fest er kann, als Batista sich plötzlich bewegt und seine Kraft mobilisiert. Mitsamt ELP stemmt sich das Animal zurück auf die Beine, verfrachtet Phantasmo auf seine Schultern und schickt ihn mit einer Art Death Valley Driver in den nächsten Turnbuckle! ELP landet auf der Ringmatte und schnauft, doch auch Batista hat diese Aktion sichtlich Kraft gekostet. Fast als wüsste er ganz genau, dass er nicht mehr viel Energie im Tank hat, greift Batista nach den Seilen und die Halle tobt. Die Seile wackeln, die Daumen finden ihren Weg nach unten und schon befindet sich El Phantasmo im Ansatz zur Batista Bomb! Mit Schwung wird der Kanadier hochgestemmt, die Sit Out Powerbomb soll folgen...

      Spoiler anzeigen
      Doch ELP kann sich mit einem Facebuster aus der gefährlichen Situation befreien! Batista's Gesicht wird in den Ringboden gerammt, Buhrufe der Fans, als El Phantasmo ihnen den Mittelfinger zeigt und daraufhin auf Batista spuckt! Der Headbanga steigt auf den Apron, bringt sich in Position und möchte mit der Springboard Senton Bomb das Ende für Batista einleuten. Das Animal kann sich jedoch im letzten Moment aus wem Weg rollen und Phantasmo unsanft auf dem Boden landen lassen. ELP federt dadurch zurück auf die Beine und hält sich den Rücken, als Batista plötzlich auf ihn zugestürmt kommt und den Spear in's Ziel bringt! ELP reißt die Augen auf, dass Cover von Batista folgt. 1... 2... Kickout von El Phantasmo! Schwer getroffen bleibt ELP auf der Matte, während Batista mit Hilfe der Ringseile zurück auf die Beine kommen kann. Das Animal schnauft, spätestens jetzt merkt er sein Alter und das Gewicht welches er mit sich schleppt. Phantasmo versucht Abstand zu gewinnen und rollt sich auf dem Apron, woraufhin Batista ihm direkt folgt. Der Schauspieler versucht mit einigen schweren Strikes Schaden anzurichten, doch ELP steckt nicht zurück und teilt ebenfalls aus, bis er Batista mit einem Dropkick an's Knie überrascht! Batista schlägt auf dem Apron auf, sofort nutzt ELP seine Chance und schmettert Batista mit einer Piledriver Variation auf den Apron! Die Fans werden laut, das Animal landet neben dem sechsseitigen Ring, während ELP zurück in den Ring rollt, um den Ten Count von vorne zu starten. Schwer getroffen kauert Batista auf dem Hallenboden, während sich El Phantasmo in einer Ringecke in Position bringt.


      Der Ringrichter zählt seinen Count, während Batist amit den Folgen des Piledrivers zu kämpfen hat. Als Batista langsam wieder stand findet, kommt ELP angelaufen, springt mit Hilfe der Seile auf den Turnbuckle, lässt einen kleinen Drahtzeilakt folgen, ehe er sich mit einem spektakulären Asai Moonsault auf seinen Gegner stürzt. Die Fans staunen nicht schlecht bei der Höhe, die Phantasmo erreicht und dann auch Batista damit von den Beinen holen kann! ELP lässt sich von den Fans "feiern", ehe er sich daran macht, seinen Gegner zurück auf die Beine und dann in den Ring zu zerren. Leichter gesagt als getan, bei gut 100 Pfund Gewichtsunterschied. Letztendlich gelingt es Phantasmo und so folgt ein Cover vom Kanadier. 1... 2... Kickout von Batista. Wenig überrascht davon, macht ELP nun klar, dass er das Match beenden möchte und begibt sich in Lauerstellung. Batista taumelt auf die Beine, da kommt Phantasmo mit einerm Corkscrew angesprungen und möchte einen Cutter in's Ziel bringen, doch Batista kann den Kanadier von sich stoßen. ELP kann auf den Beinen landen, läuft in einen Spinebuster, den der Headbanga mit einem Griff in die Seile aber verhindern kann. Batista lässt von Phantasmo ab, der daraufhin einem Big Boot ausweichen und mit Schwung aus den Seilen einen Yakuza Kick in's Ziel bringen kann. Batista gerät in's taumeln, kann ELP fast mit einer Clothesline treffen, doch der deutlich schnellere Mann aus Vancouver greift dabei nach Batista's Arm, zieht das Animal zu sich und setzt zum Cutter an, ehe er sich um die eigene Achse dreht und einen Corkscrew Cutter in's Ziel bringt! Mit diesem wird Batista schonungslos in die Ringmatte gerammt, ehe das Cover von ELP folgt. 1... 2...

      Spoiler anzeigen
      3!

      Mike Rome: "Your winner... El Phantasmo!"

      El Phantasmo hat es geschafft und sich in seinem WGL Debüt gegen Batista durchgesetzt. Die Freude ist dem Mann aus Vancouver anzusehen und so reißt er die Arme in die Höhe, ehe er den Kopf schüttelt und Batista frech angrinst. Das Animal sitzt neben dem Ring und ist enttäuscht über das Ergebnis, ehe er sich zurück auf die Beine stemmt und langsam die Arena verlässt. Die Fans standen Heute hinter ihm, jedoch hat es nicht für den Sieg gegen ELP gereicht. Der Headbanga schwingt sich auf einen Turnbuckle, während Karl Anderson in den Ring steigt. Zurück auf dem Ringboden wendet sich ELP dem Co-Boss des Bullet Clubs zu, ehe sie eine "Too Sweet"-Geste untereinander austauschen und es damit Offiziell machen, dass El Phantasmo den Bullet Club verstärkt.






      Vor wenigen Augenblicken wurde uns The Priscilla Kelly gegen AJ Lee als erstes Saturday Night Mainevent Match der neuen WGL Season bestätigt und nun soll es im Ring, hier in Vegas weitergehen. Auch wenn die Zuschauer schon einiges zu sehen bekamen, ist die Stimmung weiterhin heiß und so freut sich jeder der 15.000 Fans darauf, wie es nun weitergehen wird. Lange soll die Crowd auch nicht warten müssen, da schallt auch schon eine Theme durch die Halle, welche wir schon lange nicht mehr gehört haben.


      Curt Hawkins kündigt sich an. Vor einigen Wochen gab es Gerüchte, dass er einen neuen Vertrag mit der WGL unterschrieben hat und vergangene Woche wurde er dann in der letzten Road To WGL Dominion Ausgabe für den heutigen Abend angekündigt. Es gibt gemischte Reaktionen für Hawkins, der sich bisher noch nicht gezeigt hat, und auch die Lautstärke der Rufe ist nicht ansatzweise auf dem Level von Edge, reDRagon, Bad Reputation und Co. - Dies scheint Curt Hawkins jedoch nicht weiter zu stören, als er mit einem extrem breiten Grinsen im Gesicht auf die Stage kommt und sich mit schnellen Schritten dem Ring nähert. Seinen Stock geschultert, mit einem Blick voller Genugtuung, rollt er sich in's Seilgeviert und grinst einfach nur. Demonstrativ hebt er seinen Stab in die Höhe und deutet daraufhin auf Mike Rome, der ihm wohl ein Mikrofon bringen soll. Rome kommt dieser Aufforderung nach und betritt den Ring, wo Hawkins ihm klar macht, dass er vor dem Comeback Kid auf die Knie zu gehen hat. Rome blickt durch die Zuschauerreihen, welche zu buhen beginnen, ehe er der Erniedrigung durch Hawkins nachgibt. Kaum hat sich der ehemalige Edgehead das Mic geschnappt, scheucht er Rome auch schon aus dem Ring, um Augenblicke später das Wort an die Zuschauer zu richten.


      Curt Hawkins: "Ihr solltet eure dummen Gesichter sehen! Hier stehe ich, zurück in der WGL und habe direkt einen Fakt für euch. FAKT! Curt Hawkins wurde seit über einem Jahr nicht mehr in einem WGL Ring gepinnt!"

      NIcht unbedingt der beeindruckendste Fakt, jedoch genug damit sich Hawkins in den Himmel feiern kann.

      Curt Hawkins: "Und direkt der nächste Fakt! FAKT! Curt Hawkins wurde seit über einem Jahr nicht mehr in einem WGL Ring zur Aufgabe gezwungen! FAKT! CURT HAWKINS HAT SEIT ÜBER EINEM JAHR KEIN EINZIGES MATCH IN DER WGL VERLOREN!"

      "F*ck yeah!" brüllt Hawkins in die Zuschauerreihen, die mit gemischten Gefühlen auf Curt Hawkins' Selbstbeweihräucherung reagieren. Curt lehnt sich lässig auf seinen Stab und grinst wie das glücklichste Honigkuchenpferd. Lässig schleudert er seinen Stock nun in die Luft und fängt diesen, nur um dem WGL Universe den nächsten FAKT zu präsentieren.

      Curt Hawkins: "FAKT! Curt Hawkins hat nicht nur wieder bei der WGL unterschrieben! Curt Hawkins wird heute Abend den großen Deal klar machen und bei der Million Dollar Dream Talent Agency den Six Figure Contract unterzeichnen."

      Ein Raunen geht durch die Zuschauerreihen. Hat sich Ted DiBiase Jr. neben Drew McIntyre, Antonio Cesaro, Mike & Maria Kanellis, direkt den nächsten Free Agent gesichert? Die Fans tuscheln, während Curt Hawkins' Grinsen nicht mehr breiter werden könnte. Augenblicke später kündigt sich Ted DiBiase Jr. dann auch schon in der MGM Grand Garden Arena an.


      Die Reaktionen auf Ted DiBiase Jr. sind zu großen Teilen lautstark und sehr negativ. Nur wenige Fans sind begeistert davon, dass der Sohn des Million Dollar Mans das Ruder der American Dream Talent Agency übernommen hat. Ehe Ted selbst auf die Stage kommt, bekommen wir erst einmal Drew McIntyre und Antonio Cesaro zu sehen. Beide Männer messen fast zwei Meter, sind gekleidet in schwarze Anzüge und tragen Sonnenbrillen. Das die Anzüg maßgeschneidert wurden, ist offensichtlich. Sie bauen sich links und rechts von der Rampe auf, ehe Ted DiBiase Jr. mit Mike & Maria Kanellis auf die Stage tritt. Ted trägt ebenfalls einen maßgeschneiderten Anzug, während Mike Kanellis die Lederjacke von vorher trägt, sowie eine Blue Jeans und schwarze Boots. Geschlossen, mit Ted DiBiase Jr. in der Mitte, macht sich die Agency dann auf den Weg zum Ring.


      Auf dem Weg möchte Mike Kanellis Drew McIntyre auf die Schulter klopfen, doch der gibt ziemlich klar zu erkennen, dass er von Kanellis absolut nichts hält. Den Ehemann von Maria soll das nicht weiter stören und so entert er als erstes den sechsseitigen Ring, wo Curt Hawkins sogar die Ringseile für Maria auseinanderhält. Drew McIntyre betritt als nächstes den Ring, gefolgt von Ted DiBiase Jr. und zum Abschluss Antonio Cesaro. Dieser und McIntyre positionieren sich hinter Ted DiBiase Jr. und stellen ganz deutlich seine Bodyguards dar, während Mike Kanellis und Maria etwas abseits von Ted stehen. Der Sohn des legendären Million Dollar Mans macht Curt Hawkins klar, dass dieser ihm ein Mikrofon besorgen soll. Ohne zu zögern schnappt sich Hawkins eines und übergibt es an seinen neuen Manager. Von Maria bekommt Ted dann den Agency Vertrag überreicht, den er unter hauptsächlich negativen Reaktionen in die Höhe hebt, ehe er letztendlich das Mic verwendet.

      Ted DiBiase Jr.: "Dies ist ein exklusiver Vertrag für die Million Dollar Dream Talent Agency, welcher ehemals unter dem Namen der American Dream Talent Agency lief. Seit WrestleMania 35 bin ich die Führungsperson dieses Unternehmens, nachdem ich mir das Recht in einem Steel Cage Match gegen den ehemaligen Besitzer Cody Rhodes erkämpft habe. Dieser Vertrag besteht aus Perlenglanz-Papier, verfeinert mit Echtgold. Allein dieses Stück Papier kostet 15.000 Dollar, von der exklusiven Tinte gar nicht zu sprechen. Wer solch einen Vertrag besitzt, gehört zur absoluten Elite."

      Die Kamera fängt alle Superstars ein, die über so einen Vertrag verfügen. Mike & Maria Kanellis, Drew McIntyre und Antonio Cesaro. Das Papier schimmert und glänzt im Licht der Scheinwerfer und lässt die Augen von Curt Hawkins größer werden.

      Ted DiBiase Jr.: "Nur die Besten der Besten bekommen die Chance, solch ein wertvolles Dokument ihr Eigen nennen zu dürfen, Curt Hawkins. Und deswegen hoffe ich, dass diese hässliche Weste von dir sauber ist, wenn du gleich als Tisch für die neue Verpflichtung der Million Dollar Dream Talent Agency fungieren wirst!"

      Verwirrt blickt Curt Hawkins den Kopf der Agency an.

      Curt Hawkins: "Du sagtest ich werde heute Teil der Agency werden?!"

      Daraufhin beginnt Ted DiBiase Jr. zu lachen und auch die restliche Agency lacht Hawkins aus, der sichtlich wütend wird.

      Ted DiBiase Jr.: "Ich sagte du wirst Teil der Vertragsunterzeichnung sein, du Trottel! Denn das ist die neue Verpflichtung der Million Dollar Dream Talent Agency, meine Damen und Herren..."

      Spoiler anzeigen


      Die Fans werden laut, hat sich Samoa Joe tatsächlich der Million Dollar Dream Talent Agency angeschlossen? Über Monate mimte der Samoaner den Lonewolf, doch nun scheint es Samoa Joe zu reichen, immer und immer wieder den kürzeren zu ziehen. Mit der Rückendeckung durch diese Allianz, könnte der Samoaner letztendlich die WGL im Sturm erobern. Die Fans wissen nicht so recht wie sie darauf reagieren sollen und so gibt es trotz der obligatorischen "Joe! Joe! Joe!" Chants auch einige Buhrufe und "Sellout!" Beschimpfungen für Samoa Joe. Dieser nähert sich jedoch stoisch, im Anzug, dem sechseckigen Ring.


      Curt Hawkins kann es nicht fassen und brüllt Ted DiBiase Jr. an, woraufhin sich direkt Drew McIntyre und Antonio Cesaro vor ihm aufstellen. Inzwischen hat Samoa Joe den Ring geentert und es folgt ein Handshake mit Ted DiBiase Jr. - Hawkins reicht das nun entgültig und so will er mit seinem Stab auf Samoa Joe losgehen! Dieser weicht aus, setzt zum Uranage an und schickt Curt Hawkins auf die Ringmatte. FAKT! Curt Hawkins ist kein Gegner für den Samoan Destroyer, welcher nun den Vertrag und einen Stift von Ted DiBiase Jr. überreicht bekommt. Drew McIntyre und Antonio Cesaro zerren Curt Hawkins zurück auf die Beine und halten ihn in Position, ehe Joe den Vertrag auf dessen Rücken unterzeichnet. Viele Fans buhen, ein erneuter Handshake zwischen Samoa Joe und Ted DiBiase Jr. folgt, ehe dieser seinen Bodyguards signalisiert, dass sie Hawkins ausschalten sollen. Daraufhin whippt Cesaro ihn in die Seile, McIntyre holt von der anderen Seite aus Schwung - Pop Up von Antonio Cesaro, direkt in die Claymore von Drew McIntyre! Nach dieser Kombination steht keiner mehr auf. Mike Kanellis kümmert sich daraufhind arum, den Rest von Hawkins zerstörten Körper aus dem Ring zu schieben. Samoa Joe baut sich nun direkt neben Ted DiBiase Jr. auf, dahinter die Bodyguards/Hitman Drew McIntyre und Antonio Cesaro, und dann noch Mike & Maria Kanellis links von DiBiase Jr. - Joe verschränkt die Arme vor der Brust und mit dem ernsten Gesicht des Samoaners übernehmen JBL und Renee Young das Wort.

      Renee Young: "Die Million Dollar Dream Talent Agency sieht gewaltig aus."

      JBL: "Absolut. Ted DiBiase Jr. ist eben ein cleverer Mann, im Gegensatz zu Cody Rhodes!"

      Renee Young: "Ich dachte du und Cody seit Freunde?"

      JBL: "Cody Rhodes war nie mein Freund!"


      Backstage im MGM Grand Garden, ist ein Mann zu sehen, der für die Ereignisse nach dem diesjährigen WrestleMania 35 Main Event vermutlich maßgeblich verantwortlich war. Es ist Paul Heyman, der langsam in die Hände klatscht und den Kopf schüttelt, während sein Gesicht ein breites Grinsen prägt. Einige Sekunden starrt uns Heyman einfach nur an, fast schon als würde er auf uns herabsehen, als das Mastermind, dass er ist.


      Paul Heyman: "Guten Abend, WGL Universe. Mein Name ist Paul Heyman und ich war meines Zeichen der Advokat für Männer und Frauen wie Brock Lesnar, Rhea Ripley, Ryback und natürlich CM Punk. Seit WrestleMania 35 klingeln alle meine Telefone non stop. Nicht nur meine Geschäftsleitung, auch mein Privattelefon und mein Smarthphone. Selbst meine Frau wird auf der Straße darauf angesprochen - Was ist nun mit C-M-PUNK? Wann wird sich der Straight Edge Superstar zu Wort melden und was hat Paul Heyman damit zu tun?"

      Erneut schüttelt das ECW Mastermind den Kopf.

      Paul Heyman: "Erst einmal möchte ich mein handeln "rechtfertigen". Es ist wahr, der Mann mit dem ich im WrestleMania 35 Prolog gesprochen habe, war niemand geringeres als CM Punk. Und ja, ich habe ihn bewusst dazu angestachelt das zu tun, womit er den größten Schockmoment erzielen kann. Aber ich habe das nicht als CM Punk's Advokat getan... Sondern ich habe es als Freund des Mannes hinter "CM Punk" getan. Denn als Freund konnte ich nicht mit ansehen, was die WGL aus CM Punk gemacht hat. Sie haben Ihn belogen, haben einen Statisten aus Ihm gemacht und versucht seinen Willen zu brechen. Doch NIEMAND bricht den Willen von CM Punk, meine Damen und Herren."

      Das Grinsen im Gesicht von Pau Heyman ist weiterhin süffisant, aber auch diabolisch zu gleich.

      Paul Heyman: "Dadurch das ich nur als Freund gehandelt habe, kann ich euch jedoch nicht verraten was CM Punk's nächste Schritte sind. Oder vielleicht weiß ich es auch, werde sie aber nicht mit der Welt teilen? Letztendlich werde ich nur wiederholen was ich bei WrestleMania 35 gesagt habe: Willkommen in der Relentless Ära! CM Punk und mir ist klar, dass sich die Zeit schon sehr bald ändern muss und wird. Macht euch bereit, schon bald werden die Dinge in's rollen kommen und ich werde mir mit Freude die Hände reiben und zusehen, wie die WGL im Chaos versinkt. Und wer weiß, vielleicht steht mein Freund und ehemaliger Klient, C-M-PUNK, an der Spitze und schlägt der bösen Hydra die Köpfe ab?"

      Heyman lacht in sich hinein, ehe er erneut langsam in die Hände klatscht und daraufhin zufrieden das Bild verlässt. Es ist offensichtlich, dass Paul Heyman mehr weiß, als er uns verraten möchte. Das Bild bricht ab.

      Nachdem uns Paul Heyman über die Situation CM Punk "aufgeklärt" hat, sind wir wieder direkt in der Arena, wo es nun zum Co-Main Event des heutigen Abends kommen soll. Simon Grimm bekommt die Chance auf den WGL World Championship, nachdem er zuvor lange im Number One Contendermatch um den Intercontinental Championship durchgehalten hat. Damit hat sich der "böse" Mann den Respekt der Fans erkämpft und so chanten nun relativ viele Zuschauer "Grimm!", um den Schnauzbartträger anzufeuern. Grimm ist es dann auch, der den ersten Einzug haben soll.


      Gehüllt in den selben Mantel, den er schon vorhin trug, stampft der Grimmreaper direkt und ohne zu zögern auf den Square Circle zu. Eine Verband um die Hüfte macht dabei deutlich erkennbar, dass er durch sein erstes Match bereits gezeichnet ist. Dies lässt den Mann aus Arkham, Massachusetts jedoch vollkommen kalt und auch für die Zurufe der Fans interessiert sich Grimm absolut nicht. Ihm geht es heute Abend nur darum, mit Gold nach Hause zu gehen. Mit sich trägt Grimm den Hardcore Championship, der in den heutigen Matches nicht auf dem Spiel steht, und so slidet der Grimmreaper in den sechseckigen Ring, wo er sich umblickt und die Nase rümpft.


      "Grimm! Grimm! Grimm!" Rufe gehen durch die MGM Grand Garden Arena, doch Simon macht mit Gesten klar, dass die Fans ihre Schnauze halten sollen. Dies reicht einigen Zuschauern, um den War Master wieder auszubuhen, was unter den positiven Reaktionen aber größtenteils untergeht. Genervt schüttelt Simon Grimm den Kopf und wartet darauf, dass Seth Rollins endlich Einzug hält. Ohne darauf zu achten, wer hinter ihm stehen könnte, schleudert er den Hardcore Championship aus dem Ring. Sein Mantel fliegt direkt hinterher, dann kündigt sich auch schon Seth Rollins an.


      Unter lautstarken, gemischten Reaktionen kündigt sich WGL World Champion Seth Rollins in der MGM Grand Garden Arena an. Heute verzichtet er auf einen Fallschirmsprung und kommt über den Backstagebereich auf die Stage. Jedoch ist er nicht allein. Hinter ihm taucht Bayley auf, was wir natürlich kennen, doch auch die J & J Security scheint sich wieder auf die Seite von Seth Rollins geschlagen zu haben! Ob das aus Rollins' Einverständnis heraus geschehen ist, lässt sich nur spekulieren. Simon Grimm jedoch gefällt es wohl weniger, so deutlich in der Unterzahl zu sein.


      Geschlossen nähert sich das Squad dem Ring, der WGL World Championship sitzt fest um Seth Rollins' Hüften dabei und die J & J Security versucht ihr Bestes, so bedrohlich wie möglich auszusehen. Doch selbst dabei sehen sie aus wie kleine Kinder, im Vergleich zu Simon Grimm, der nur auf den Schlag des Ringgongs zu warten scheint. Rollins steigt über die Ringtreppe auf den Apron, schwingt sich lässig auf den Turnbuckle und hebt seine Championship demonstrativ in die Höhe. Er springt in den Ring, während sich Bayley und die J & J Security neben dem Ring aufstellen, ehe er den Belt an Charles Robinson übergibt. Mike Rome stellt sich nun zwischen beide Männer, ehe die gesamte Halle bis auf den Ring abgedunkelt wird.


      Mike Rome: "Ladies and gentlemen, this is the co-main event of the evening and it's for the WGL World CHAMPIONSHIP! Introducing first... The challenger! From Arkham, Massachusetts, weighing 209 pounds... He is the "War Master"... Siiiimon GOTCH!"

      Die Kamera fokusiert den Herausforderer, welcher einfach nur mit einem diabolischen Grinsen in die Kamera blickt, ehe er die Cut Throat Geste folgen lässt!

      MIke Rome: "And now, the champion. From Davenport, Iowa, weighing 217 pounds. He is the reigning, defending, undisputed WGL Champion of the world... "The New Age Opportunist"... Seeeeeth ROLLINS!"

      Sofort reißt Seth Rollins seinen Titel in die Höhe, während ein Feuerwerk hinter ihm aus dem Turnbuckle schießt. Trash Talk zwischen Champion und Herausforderer folgt, ehe Rollins den Gürtel an Charles Robinson übergibt. Dieser hebt den Belt auch noch einmal in die Höhe, ehe er ihn an den Timekeeper übergibt. Kaum hat Mike Rome den Ring verlassen, wird das Match auch schon gestatet.


      Kaum ist das Match gestartet möchte Rollins sofort auf die Rippen von Simon Grimm losgehen, begeht dabei jedoch einen Fehler und wird innerhalb weniger Sekunden mit einem Takedown auf den Ringboden befördert. Der Champion reißt die Augen weit auf und bekommt Panik, denn plötzlich liegt er auf dem Rücken und wird vom Herausforderer fixiert. Rollins, der keine Ahnung vom Ground Game hat, versucht irgendwie in die Seile zu kommen, doch Grimm kämpft sich direkt in einen Arm Triangle Choke! Und dieses sitzt perfekt! Seth Rollins wird früh im Match in eine extrem gefährliche Situation gebracht und dem ist sich der Champion auch bewusst, der nur wenige Augenblicke hat, um zu handeln. In dieser Situation scheinen die Ringseile Meter weit weg zu sein und...

      Spoiler anzeigen
      Seth Rollins schafft es gerade so mit einem Bein in die Seile! Bayley und die Security sind erleichtert, dass Match findet doch noch kein Ende und so wird Simon Grimm aufgefordert, den Choke zu lösen. Mit wenig Begeisterung kommt der War Master der Aufforderung nach, was Rollins ermöglicht wieder auf die Beine zu kommen. Dort möchte Grimm sofort nachsetzen, kassiert aber einen klatschenden Sole Kick gegen die Rippen, der ihn zusammenzucken lässt! Der Champion nutzt dies sofort aus und lässt unzählige Kicks und Knee Strikes gegen die Rippen von Grimm folgen, ehe dieser dazu gezwungen wird möglichst an Abstand zu gewinnen. Seth lässt ihm diese Chance jedoch nicht und bringt stattdessen einen weiteren Sole Kick in's Ziel, ehe er Grimm mit einen School Boy einrollen möchte. Er täuscht dabei den Pin jedoch nur an, rollt sich ab und möchte seinen patentierten Avada Kedavra Kick folgen lassen! Grimm kann das Bein jedoch abfangen, woraufhin der Champion mit einem Enzuigiri schnell reagieren möchte. Auch dem weicht Simon aus und bekommt so beide Beine des New Age Opportunists zu packen. Mit einem Wheelbarrow Suplex wird Seth Rollins auf die Ringmatte geschickt, woraufhin Simon Grimm erneut eine Submission ansetzen möchte. Rollins kann aber direkt im Vorfeld in die Seile greifen, woraufhin er "nur" einen Dropkick direkt in's Gesicht einstecken muss. Grimm, der sichtlich schnauft, fletscht die Zähne und möchte seinen Gegner an den langen Haaren zurück auf die Beine zerren, woraufhin dieser mit einem Forearm Smash zurückschlägt. Der War Master möchte zurückfeuern, Rollins kann sich abducken und erneut einen stiffen Kick gegen die Rippen von Simon Grimm folgen lassen!


      Der Skywalker soll folgen, doch Simon Grimm kann Seth Rollins auf den Turnbuckle setzen und einige Schläge nachsetzen. Während er sich die Rippen hält, möchte der Contender nun auf den Turnbuckle klettern und zum German Suplex ansetzen, doch Seth Rollins kann sich mit einigen Back Elbows dagegen verteidigen und Grimm vom Turnbuckle befördern. Der War Master möchte jedoch nicht so schnell aufgeben und versucht es erneut, nur um an seiner eigenen Rippenverletzung zu scheitern. Grimm muss seinen Versuch des Suplex abbrechen, woraufhin er erneut einen Elbow Strike an die Stirn kassiert und zurück auf die Matte geschickt wird. Grimm hält sich den Kopf, ehe Seth Rollins mit einem Moonsault angeflogen kommt. Der Grimmreaper versucht ihn zu fangen, doch Seth kann aus dem Griff Grimm's heraus mit einem Tornado DDT kontern! Der Kopf des Contenders wird ungespitzt in den Boden gerammt, Seth Rollins deutet sofort an das der Curb Stomp nun alles beenden soll und begibt sich in Lauerstellung. Simon Grimm kauert langsam in Position, Seth Rollins stürmt auf ihn zu und springt auf den Rücken von Grimm... der das Bein von Seth Rollins schlagartig zum Kneebar abfängt! Der Architect stürzt zu Boden, Simon Grimm brüllt ihm ein "TAP!" entgegen, ehe er mit aller Kraft versucht das Knie von Seth Rollins zu brechen! Der Champion brüllt vor Schmerzen, während Bayley kaum zusehen kann. Die Schmerzen werden scheinbar immer schlimmer, Seth Rollins hebt den Arm und gibt...

      Spoiler anzeigen
      alles um in's Ringseil zu greifen! Zum zweiten Mal kann Seth Rollins der Submission entgehen und versucht nun mit Hilfe der Seile zurück auf die Beine zu kommen. Dieser Kneebar hat Schäden hinterlassen und das weiß auch Simon Grimm, der schwer schnaufend zum Takedown schießen will, dabei aber von Seth Rollins mit dem Reverse STO abgefangen wird. Seth schickt ihn auf's Middle Rope, dadurch federt Simon Grimm zurück und realisiert nicht, dass der Champion intuitiv bereits das Handgelenk von ihm gepackt hat... RIPTIDE KNEE STRIKE von Seth Rollins! Der angeschlagene War Master geht zu Boden, Seth Rollins wirft sich sofort zum Cover auf seinen Gegner. 1... 2...

      Spoiler anzeigen
      3! Seth Rollins holt sich den Sieg gegen Simon Grimm.

      Mike Rome: "Your winner and still WGL Champion of the world... SETH ROLLINS!"

      Es war nicht das längste Titelmatch der WGL Geschichte, aber Simon Grimm hat sich ohne Zweifel, trotz Match in den Knochen, als gefährlicher Gegner für den WGL World Champion erwiesen. Dieser rollt sich direkt aus dem Ring und ordert an, dass die J & J Security seine Championship holen sollen. Sofort stürmen Joey Mercury und Jamie Noble los und greifen das Gold, ehe ihnen noch etwas in's Auge sticht. Es ist der WGL Hardcore Championship, den sie ohne zu zögern ebenfalls mitnehmen! Schnell stürmen sie zur Stage und übergeben dem New Age Opportunist seine Championship, welche dieser siegreich in die Höhe hebt, während er versucht sein angeschlagenes Bein nicht zu sehr zu belasten.


      Seth Rollins grinst über's ganze Gesicht und lässt sich von den Fans "feiern", während Bayley ihn stützen darf. Der Architect hat die nächste Hürde bezwungen und möchte gerade seinen Weg in den Backstagebereich antreten, als...

      Spoiler anzeigen


      ... sich Samoa Joe zum zweiten Mal am heutigen Abend im MGM Grand Garden ankündigt! Zuvor haben wir Joe gesehen, wie er Curt Hawkins zermalmt und daraufhin einen Vertrag bei Ted DiBiase Jr.'s Million Dollar Dream Talent Agency unterschrieben hat. Mit der gesamten Agency im Nacken betritt der Samoaner die Stage, was sofort die J & J Security auf den Plan ruft. Diese werden mitsamt des Hardcore Titels von Drew McIntyre und Antonio Cesaro von der Stage geschickt, während sich Samoa Joe vor Seth Rollins aufbaut.


      Ein verbissener Staredown entsteht, bei dem Samoa Joe die Arme vor der Brust verschrenkt und den Champion fast mit seinen Blicken tötet. Es folgen einige Worte vom Samoaner, die wir nicht verstehen können, ehe dieser nickt und sich vom Champion abwendet... dann aber plötzlich einen gewaltigen Kick gegen das verletzte Knie von Seth Rollins zeigt! Der Champion geht sofort unter Schmerzen zu Boden, während die Reaktionen für den Samoaner extrem laut und extrem durchwachsen sind. Dieser richtet sich jedoch einfach nur den Anzug, woraufhin Ted DiBiase Jr. ihm auf die Schulter klopft, ehe diese mächtige Fraktion die Stage verlässt. Spätestens jetzt sollte klar sein, dass Samoa Joe weiterhin den Titel im Auge behält und sich nach den letzten Monaten von "Joe vs The World" jetzt Verstärkung gesucht hat. Augenblicke später kommen einige Sanitäter auf die Bühne, die den Titelträger sofort auf eine Trage wuchten und in den Backstagebereich schieben.

      Spoiler anzeigen


      Bayley folgt, umklammert dabei die Championship fest, und wirkt sehr besorgt. Für einen Moment schalten wir zurück in die Halle, wo Simon Grimm auf dem Apron sitzt und sich nach seinem Hardcore Titel umblickt, als er die J & J Security damit flüchten sieht! Er deutet auf Beide, zeigt die Cut Throat Geste, woraufhin diese hastig flüchten und unsere Kommentatoren die Ereignisse zusammenfassen.

      Renee Young: "Seth Rollins hatte kein leichtes Match gegen Simon Grimm und wurde direkt von Samoa Joe attackiert."

      JBL: "Das war keine Attacke, sondern eine Warnung. Seth steht vermutlich noch deutlich schlimmeres ins Haus."


      Nachdem Seth Rollins seinen WGL World Championship erfolgreich gegen Simon Grimm verteidigen konnte, befinden wir uns wieder einmal im Backstagebereich, wo wir mit Chris Jericho und Tino "Sabby" Sabbatelli die General Manager von VOLTAGE und Saturday Night Mainevent zu sehen bekommen. Beide sitzen an einem kleinen Tisch, Sabby im Anzug, Jericho in was auch immer er als stylisch empfindet, und sie spielen Schach gegeneinander. Nicht unbedingt die üblichen Szenen im Backstagebereich, doch vor allem Jericho scheint sehr konzentriert dabei zu sein.


      Chris Jericho: "Ich hoffe du bist schon bereit zu verlieren, Junior. Mich hat seit 30 Jahren keiner mehr im Schach geschlagen."

      Diese Äußerung lässt Sabby ziemlich kalt und so macht dieser ganz entspannt seinen Zug, gefolgt von Y2J.

      Tino Sabbatelli: "Wenn man den Fans glauben mag, kommt Dominion bisher sehr gut an, Chris."

      Beide Männer machen ihre Züge, Jericho nickt und stimmt zu.

      Chris Jericho: "Las Vegas, Baybay! Wir hätten uns keinen besseren Ort für den Start der neuen WGL Season vorstellen können. Was mich nur etwas wurmt... Es ist bekannt, wie Saturday NIght Mainevent tourt, aber wann findet die erste VOLTAGE Show statt, Sabbatelli? Generell ist mir zu vieles von VOLTAGE noch unbekannt."

      Sein Gegenüber lächelt.

      Tino Sabbatelli: "Ich würde sagen, dass VOLTAGE mehr "on the fly" ist, unberechenbarer als Saturday Night, Chris. Aber die erste VOLTAGE Show findet in exakt einer Woche statt. Und zwar im Maverik Center, im West Valley City, Utah. Du bist am Zug, Chris."

      Der Ayatollah Of Rock 'n' Rolla überlegt einen Moment, ehe er seine Figur bewegt.

      Chris Jericho: "VOLTAGE bleibt also nicht in der WGL Sports Arena, huh?"

      Der ehemalige Teilnehmer der Arnold Classics schüttelt den Kopf.

      Tino Sabbatelli: "Wäre ja langweilig, findest du nicht? Woche für Woche die selbe Stadt und Arena, dass passt nicht zu VOLTAGE. Aber VOLTAGE und Saturday Night Mainevent werden ja noch früh genug aufeinandertreffen, nicht wahr?"

      Der Kanadier gegenüber vom VOLTAGE GM nickt.

      Chris Jericho: "Die Survivor Series, genau. Team Saturday Night gegen Team VOLTAGE. NIcht nur erhalten die Survivor einen Titelkampf um den WGL World oder No Limits Championship, der siegreiche Brand erhält auch den Main Event Spot im Madison Square Garden."

      Die beiden Männer machen einige Züge, scheinbar geht Tino Sabbatelli dabei ein Licht auf.

      Tino Sabbatelli: "Wie wäre es, wenn wir die ganze Sache noch etwas spaßiger gestalten."

      Jericho zieht eine Augenbraue in die Höhe und signalisiert Sabbetelli, dass er fortfahren soll.

      Tino Sabbatelli: "Wie üblich wird jedes Team natürlich einen Teamcaptain haben. Wie wäre es, wenn ich ein Match um den Spot aus deinem Roster bestimme und du eines aus meinem Kader?"

      Der Kanadier grinst und nickt.

      Chris Jericho: "Gefällt mir, ich fange an, Sabbatelli! Nachdem es heute im Prolog keinen klaren Sieger gab, möchte ich ein Rematch zwischen PCO und Jordan Devlin. Bei Starrcade, sprich, ohne Zeitlimit. Wer auch immer hier gewinnt, wird dein Team in die Survivor Series führen."

      Die Idee scheint Tino Sabbatelli sogar zu gefallen.

      Tino Sabbatelli: "Geht klar. Nach WrestleMania 35 gibt es ein Match, was ich sehnsüchtig erwarte und wenn ich jetzt die Chance bekomme, es selbst offiziell zu machen... Dann möchte ich bei Starrcade "Gentleman" Jack Gallagher gegen den "Best In The World" CM Punk. Wer auch immer gewinnt, sollte einen mehr als würdigen Anführer für dein Team darstellen."

      Mit einem Handschlag der beiden General Manager werden die Matches damit auch offiziell gemacht. Daraufhin steht Tino Sabbatelli auf, was Y2J etwas verwirrt. Schnell soll sich aber der Grund dafür offenbaren.

      Tino Sabbatelli: "Schachmatt, Chris. Ich werde mir jetzt den Main Event aus der VIP Lounge ansehen. Einen schönen Abend wünsche ich dir noch."

      Dann ist Sabby auch schon verschwunden und zurück bleibt Chris Jericho, der mit weit aufgerissenen Mund das Schachbrett anblickt. Er ballt die Fäuste und schlägt wütend das Brett vom Tisch, ehe er beleidigt die Arme vor der Brust verschrenkt und die Szene damit endet.

      Es ist Zeit für den Main Event des heutigen Abends. Der No Limits Championship kehrt zurück und wird erneut unter Sky's The Limit Regeln ausgefochten. Das Gerüst steht und wird gerade noch einmal kontrolliert, als sich der ehemalige und bisher einzige No Limits Champion, Jack Gallagher, mit samt des Titels nähert. Anders als die üblichen Ringrichter der WGL, ist er eher klassisch gehalten. Ein hellblaunes Hemd, schwarze Cordhosen und das WGL Logo auf der Brust. Über die Stahltreppe steigt Gallagher auf den Apron, dann in den Ring, als auch schon eine Leiter für den Briten platziert wird. Scheinbar möchte es sich der "Gentleman" nicht nehmen lassen, sein ehemaliges Gold selbst über dem Ring zu platzieren. Sorgfältig schnallt Jack Gallagher den Gürtel am Seil fest und steigt von der Leiter. Diese wird daraufhin von zwei Staffies aus dem Ring genommen und unter dem Sechseck verstaut. Augenblicke später kündigt sich dann auch schon der erste Teilnehmer des Matches an.


      Mike Rome: "The following contest is the main event of the evening and it's the "Sky's The Limit" Match for the No Limits Championship. Introducing first! Accompanied to the ring by the "Ravishing Russian" Lana. Born in Moscow, Russia, fighting out of Dresden, Germany, weighing 85 kilogram... "Unbesiegbar" ILJA DRAGUNOV!"


      Gemeinsam mit Lana stampft Ilja Dragunov auf die Stage. Die Fans in den Staaten begrüßen ihn lautstark und erinnern sich vermutlich an seinen starken Auftritt im diesjährigen Royal Rumble Match. Der Russe platzt vor Intensität und scheint es kaum noch erwarten zu können, in den Ring zu steigen und das No Limits Gold gewinnen zu können. Es schlägt einige Male auf die Stage, ehe er seinen Weg gen Ring antritt. Gefolgt von der Ravishing Russian, welche ein überlegenes Lächeln im Gesicht trägt. Vereinzelt klatscht Dragunov mit Fans ab, ehe er sich direkt in den Ring rollt und dort energiegeladen in die Seile läuft. Schwungvoll reißt er sich seinen Ledermantel vom Leib und übergibt diesen an Lana, bevor er mit Gesten klar macht, dass seine Gegner endlich kommen sollen.


      Mike Rome: "Introducing next! From Moneyville, Maryland, weighing 169 pounds... Please welcome "Mister Outlandish" Rich SWANN!"


      Rich Swann erfüllt Ilja seinen Wunsch und hält Sekunden später als nächster Einzug. Bei bester Laune, mit gekonnten Tanzschritten, findet Mr. 450 seinen Weg auf die Stage und deutet mit den Fingern durch die Zuschauerreihen. Die Fans singen mit seiner Theme mit, wie schon beim Royal Rumble, und werden direkt von Swann's positiver Energie "gehooked". Mit schnellen Moves nähert sich Mr. Outlandish dem sechsseitigen Ring, wo in wenigen Augenblicken das Match stattfinden wird. Geschickt schwingt er sich auf den Apron, springt dann über das oberste Seil, um mit smoothen Dance Moves vor Ilja Dragunov anzugeben. Auch Swann entledigt sich seiner Jacke, zwinkert Lana zu und überlässt das Feld dem nächsten Teilnehmer.


      Mike Rome: "From Los Angeles, California, weighing 168 pounds... "Mister 619"... Rrrrreeeeeyyyy MYSTERIO JR.!"


      Die Menge tobt, als es Zeit wird für die WGL Legende Rey Mysterio! Mit einem glücklichen Lächeln im Gesicht, kommt der Luchador auf die Stage gelaufen und blickt durch die 15.000 Zuschauer, hier in der MGM Grand Garden Arena. Mit den Händen formt er ein Kreuz auf seiner Brust und deutet gen Himmel, ehe er mit schnellen Schritten zum Ring läuft. Natürlich klatscht Rey dabei mit zahlreichen Fans in der Front Row ab, ehe er schwungvoll in den Ring slidet und sich dort auf dem nächstbesten Turnbuckle positioniert. Erneut deutet Rey gen Himmel, springt wieder auf die Ringmatte und mustert Ilja Dragunov, sowie Rich Swann. Wenige Momente später wird es dann auch Zeit für den letzten Teilnehmer des heutigen Main Events.


      Mike Rome: "Introducing the final challenger... From Essex, England, weighing 190 pounds... "The Aerial Assassin"... WILL OSPREAY!"


      Auch der Landsmann von Jack Gallagher bekommt lautstarke Jubelrufe zu hören, als er mit einem Katana auf die Stage kommt. Gehüllt ist der "Sky King" in einen prächtigen Mantel, der im Licht der Scheinwerfer funkelt. Wie ein Samurai geht er auf der Stage auf die Knie und blickt zu Boden, ehe er schlagartig zurück auf die Beine springt und zu den lauten Klängen seiner Theme den Weg gen Ring antritt. Auch Ospreay klatscht mit einigen Fans ab, wenn auch nicht mit ansatzweise so vielen wie Rey Mysterio. Über die Stahltreppe steigt Will auf den Apron, betritt direkt den Ring und zieht sein Schwert! Die Fans jubeln, als Ospreay mit dem Katana auf alle seine Gegner deutet und unterstreicht wie ernst ihm die Sache heute Abend ist. Schwert und Mantel werden an ein Mitglied des Staffs übergeben, ehe das Match Augenblicke später auch gestartet werden kann.


      Kaum wird das Match offiziell von Jack Gallagher gestartet, teilen sich die vier Teilnehmer auch schon auf. Während Rich Swann sich einen Schlagabtausch mit Rey Mysterio liefert, konfrontiert Ilja Dragunov Will Ospreay. Unser Fokus liegt auch auf beiden Männern, die sich direkt zum Start des Matches absolut nichts schenken und mit stiffen Blows bearbeiten! Die Fans sind weiterhin heiß auf die Action und ein wirklicher Favorit hat sich für sie noch nicht abgezeichnet. Ospreay kann einer schnellen Clothesline ausweichen, Front Flip vom Briten, gefolgt von einem Arm Drag, ehe er Rey Mysterio Jr. mit einer eingesprungenen Hurricanrana überrascht! Sole Kick gegen Rich Swann, der diesen jedoch abblocken kann und mit einem Enzuigiri in's taumeln gebracht wird. Dragunov ist nun wieder am Start und drängt Ospreay in die Ringecke, wo er mehrere Knee Lifts gegen den Aerial Assassin folgen lässt! Der Russe wendet sich von Will ab, will Schwung holen und rennt direkt auf Rey Mysterio und Rich Swann zu, die ihn gemeinsam mit einem Back Body Drop abfangen wollen. "Unbesiegbar" gelingt dabei aber der Flip, ehe er Rich Swann und Mysterio mit einem Shotgun Dropkick zu Will Ospreay in die Ringecke schickt! Ilja Dragunov stürmt sofort hinterher, als plötzlich alle drei Gegner synchron mit einem Dropkick zurückschlagen und den Russen aus dem Ring schleudern. Sofort kümmert sich Lana um ihren Schützling, während im Ring Rich Swann hastig das Gerüst erklimmen will. Will Ospreay folgt ihm ohne zu zögern, Beide liefern sich nun einen Schlagabtausch in luftiger Höhe, ehe Ospreay zur Spanish Fly ansetzt! Die Fans werden laut, doch Rich Swann plant nicht diese Aktion durchgehen zu lassen und hält sich am Gerüst fest. Nach einigen Versuchen lässt Ospreay von Mr. Outlandish ab, als sich Rey Mysterio mit auf das Gerüst schwingt. Die Lucha Legende klettert über beide Männer und kann sich nun am Seil festhalten, dass über dem Ring gespannt ist, während Jack Gallagher das Ganze aufmerksam verfolgt. Ospreay möchte hinterher, wird aber plötzlich mit einem Kick von Rich Swann zurück auf den Boden gestoßen! Swann schwingt sich auf das Seil, klettert dem Mexikaner hinterher, wo sie sich gegenseitig mit Kicks bearbeiten wollen. Letztendlich ist es Ilja Dragunov, der beide Männer runterholt, indem er ihnen Stühle hochschleudert! Beide landen auf der Ringmatte, können sich dabei jedoch fangen, ehe Ilja mit einigen Stuhlschlägen gegen Rey und Swann nachsetzt. Swann wird aus dem Ring gescheucht, woraufhin sich Dragunov aus dem Ring rollt und Augenblicke später eine Leiter unter dem Ring hervorholt. Wer muss sich schon an den Seilen festhalten, wenn er auch mit Hilfe einer Leiter hochklettern könnte? Ehe der Russe die Leiter aber in den Ring schaffen könnte, springt Will Ospreay ihm mit einem Sasuka Special entgegen und beerdigt den in Dresden lebenden Mann unter seiner Leiter.


      Mit dieser Aktion werden die "Ospreay" Chants laut, doch auch im Ring selbst geht es inzwischen wieder zur Sache. Rich Swann deckt Rey Mysterio mit wunderschönen Kicks ein, bis der kleine Mexikaner mit einem Leg Sweep kontert und einen Big Splash gegen Swann in's Ziel bringt. Sofort holt Rey Anlauf in den Seilen, jedoch nicht um mit der nächsten Aktion gegen Rich Swann nachzusetzen. Stattdessen holt Rey den auf dem Apron stehenden Will Ospreay mit einer Sunset Flip Powerbomb vom Apon und befördert ihn direkt auf die Leiter, unter der Ilja Dragunov weiterhin liegt! Die Leiter verbiegt durch den Aufprall und bricht letztendlich durch, während im Ring Rich Swann langsam wieder auf die Beine kommt und sich einen Augenblick lang ansieht, was gerade passiert ist. Schnell möchte Mr. Outlandish jedoch Profit aus der Situation schlagen und zum Titel klettern, als er plötzlich am Bein festgehalten wird. Es ist Lana, die ihn beschimpft und Zeit für ihren Schützling erkauft. Jack Gallagher geht sofort dazwischen und macht Lana klar, dass er sich vom Ring verbannen wird, wenn sie nicht aufhört. Swann versucht nun am Gerüst hochzuklettern, da ist nun aber Rey Mysterio zur Stelle, der ebenfalls am Stahl nach oben klettert und sich einen Kampf mit Rich Swann liefert. Es geht hin und her, letztendlich rutscht Rich Swann zurück auf den Turnbuckle. Jedoch nicht um sich geschlagen zu geben, sondern um Rey Mysterio Jr. mit einer Powerbomb direkt auf die Matte zu schleudern! Swann kann sich auf dem Top Rope halten und erklimmt nun erneut das Gerüst, greift nach den Seilen und versucht sich mit diesen wie bei der Leichtathletik hochzustemmen, ehe er einen Flip nach vorne zeigt und via 450 Splash auf Rey Mysterio landet! Swann federt voller Schwung auf die Beine, direkt in eine Serie an Slaps vom zurückkehrenden Ilja Dragunov! Spinning Back Fist von Dragunov, doch Rich Swann duckt sich ab, nur um mit einem DDT auf die Matte gehämmert zu werden. Kip Up von lja Dragunov, direkt gefolgt von einem Senton gegen Rey Mysterio, als sich Will Ospreay mit einem Superkick zurück in's Match bringt! Dragunov taumelt in die Seile, Ospreay möchte ihn aus dem Ring schleudern, doch Ilja kann sich in bester 619 Manier zurück in den Ring schwingen und mit einer Discus Lariat gegen Willl Ospreay austeilen! Der Brite überschlägt sich dabei und landet auf der Matte. Die Fans toben, alle vier Männer liegen nun auf dem Ringboden, während Jack Gallagher nicht schlecht staunt. Rey Mysterio und Will Ospreay kommen langsam wieder auf die Beine und gehen direkt in einen Schlagabtausch, bei dem Will einige harte Strikes landen und nach einem Gut Kick zum Double Underhook ansetzen kann! Die Fans wissen was passieren soll und so setzt der Brite den Stormbreaker an. Im letzten Moment gelingt es Rey jedoch sich zu befreien und Ospreay mit einem Dropkick in die Seile zu schicken... 619! Rey mit seinem patentieren Finisher, bereit mit einem West Coast Pop nachzusetzen. Jedoch nicht gegen Ospreay, der bereits am Boden liegt, sondern Ilja Dragunov! Dieser kann Rey jedoch abfangen und via Powerbomb gegen die Ringecke werfen. Rey taumelt einige Schritte nach vorne... TORPEDO MOSKAU!


      Der Headbutt schlägt ein wie ein Torpedo und verschafft Ilja Dragunov nun die Chance, dass Gerüst zu erklimmen und sich über das Seil zu hangeln. Rich Swann hat jedoch die selbe Idee und kommt von der anderen Seite aus, bis sich beide Männer in der Mitte treffen und nun eine Stufe höher gehen! Über den Seilen läuft auch das Gerüst zusammen und nun befinden sich sowohl Dragunov, als auch Swann in extrem luftigen Höhen. Auch Jack Gallagher läuft dabei der Schweiß über's Gesicht, während beide Männer mit stiffen Strikes zu werke gehen und dabei darauf achten, nicht vom Gerüst zu stürzen. Auch Will Ospreay kommt langsam wieder auf die Beine und macht sich daran, dass Steel zu erklimmen. Derweil kassiert Rich Swann einen harten European Uppercut und taumelt fast vom Gerüst. Inzwichen hat es Will Ospreay hinter beiden Superstars auf das Gerüst geschafft und steht direkt im Fokus von Beiden. Ospreay weicht einer doppelten Clothesline aus, greift nach beiden Männern und... stürzt sich mit einer doppelten Spanish Fly vom Gerüst herunter! Alle drei Männer schlagen auf dem Boden auf, die Halle tobt und sofort ist Jack Gallagher zur Stelle um sicher zu gehen, dass alle den umständen entsprechend in Ordnung sind. Nach einigen Sekunden kann Will Ospreay mit Hilfe der Seile zurück auf die Beine kommen, ehe er einige Kicks an selbige kassiert. Rey Mysterio hat sich wieder soweit erholt und setzt nun gegen den Briten nach, während wir Lana lautstark nach ihrem Schützling brüllen hören. Dieser liegt aber weiterhin breit auf der Ringmatte, genauso wie Rich Swann. Irish-Whip von Rey Mysterio, den Will Ospreay jedoch auskontert. Rey slidet jedoch fix mit einem Baseball Slide zwischen den Beinen des Aerial Assassins durch, springt in die Ringseile und kommt mit seinem Springboard Crossbody zurückgeflogen! Der älteste Teilnehmer in diesem Match zeigt was noch in ihm steckt und macht sich sofort daran, dass Gerüst zu erklimmen, um sich den No Limits Championship sichern zu können. Schwerfälliger als noch zu Matchbeginn, gibt Rey alles, als er bemerkt wie sich Ilja Dragunov langsam wieder erholt. Für einen Moment zögert Rey, um zu entscheiden ob er sich lieber auf Dragunov stürzen, oder das Gold holen soll. Dieser Moment gibt Ilja jedoch die Chance Rey nachzuklettern. Mit Tritten möchte Rey den zähen Russen los werden, doch der packt das Bein des Mexikaners und setzt während Rey am Seil hängt zu einer Kneebar an! Die Fans werden laut, dass ist eine gefährliche Situation für Ilja, nimmt Rey jedoch die Chance, weiter am Seil entlang zu klettern. Nach einigen Sekunden bleibt Rey nichts anderes übrig, als das Seil loszulassen und auf den Ringboden zu stürzen. Ilja kann die Landung halbwegs koordiniert durchziehen, doch Rey landet unsanft auf dem Boden. Will Ospreay meldet sich zurück, nur um sich Augenblicke später im Regal Plex von Ilja wieder zu finden! Ohne zu zögern schleudert der Russe seinen Rivalen durch den Ring, wo Ospreay erst unsanft auf dem Nacken landet und letztendlich aus dem Ring rollt.


      Just in diesem Moment wird Ilja jedoch von Rich Swann konfrontiert, der den Swann Kick in's Ziel bringen möchte. Reflexartig kann "Unbesiegbar" Dragunov ausweichen und zum German Suplex ansetzen, doch Swann stemmt sich dagegen und kann den Suplex so gerade noch verhindern. Das Ilja ein "Nein!" nicht einfach akzeptiert, wird schnell klar, als der Brawler aus Moskau seinen Griff wie eine Schraubzwinge zudreht und Swann sich einfach nicht lösen kann. Mr. Outlandish versucht sich in den Seilen fest zu halten, doch Ilja reißt ihn in bester Khabib Nurmagomedov Manier mit einem gewaltigen German Suplex zu Boden! Doch Ilja Dragunov löst den Suplex noch lange nicht. Stattdessen hält er fest wie eine Anaconda an Swann, zerrt ihn erneut auf die Beine und schickt ihn direkt wieder mit einem stiffen German Suplex auf die Ringmatte! Zufrieden klatscht Lana und einige "Unbesiegbar" Chants sind im MGM Grand Garden zu hören, als Rey Mysterio den Russen mit einem Dropkick konfrontieren möchte. Schnell kann Ilja den Mexikaner jedoch abfangen und mit einem Catapult gen Stahlgerüst schicken. Rey kann sich jedoch festhalten und kommt mit einem wunderschönen Moonsault auf Dragunov zugeflogen. Dieser kann nicht rechtzeitig ausweichen und wird von den Beinen gerissen. Rey federt zurück auf die Beine... Handspring Corkscrew Roundhouse Kick von Will Ospreay gegen Rey Mysterio Jr.! Was für ein Kick! Rey wird zu Boden geschickt, während Will Ospreay das Match nun schwer schnaufend beenden möchte. Er klettert am Gerüst hoch, hängelt sich an die Seile, als Rich Swann plötzlich mit einer Springboard Aktion angeflogen kommt und nach einem hochgesprungenen Springboard Dropkick den Briten aus der luftigen Höhe holen kann! Eine spektakuläre Aktion jagd die andere und da folgt auch schon ein Standing 450 Splash von Rich Swann gegen Will Ospreay! Inzwischen ist Ilja Dragunov wieder auf den Beinen und auch Rey Mysterio befindet sich auf dem Apron, ist aber noch zu angeschlagen, um sich einzubringen. Stattdessen entsteht ein Schlagabtausch zwischen Rich Swann und Ilja Dragunov, bei dem der Russe direkt wieder zum German Suplex ansetzen will. Dieses Mal kann sich Swann jedoch mit einem harten Back Elbow verteidigen und einen Pele Kick nachsetzen! Dragunov taumelt einige Schritte zurück, woraufhin Swann mit einem Dropkick nachsetzen und den Russen in die Seile schicken kann. Ilja federt zurück, Rich duckt sich ab und fängt ihn mit einer eingesprungenen Hurricanrana ab! Dragunov landet stiff auf dem Kopf und bleibt am Boden liegen, während Rich Swann nun von Rey Mysterio konfrontiert wird.

      Spoiler anzeigen
      Schneller Schlagabtausch zwischen Swann und Mysterio, welche dem jeweils anderen schwer zusetzen wollen. Nach einiger Zeit ist es jedoch Rich Swann, der ausweichen und einen schönen Spin Kick in's Ziel bringen kann! Rey taumelt in die Seile, doch ehe Rich Swann nachsetzen kann, wird er erneut von Ilja Dragunov zum German Suplex gepackt! Swann wird panisch und greift sofort nach Rey Mysterio Jr., woraufhin Dragunov unter lauten "Unbesiegbar" Chants der Fans nun einen gewaltigen German Suplex gegen beide Männer zeigen möchte! Doch nicht der Russe schlägt daraus den meisten Profit. Es ist Will Ospreay, der wie Springboard auf die Brust von Rey Mysterio springt, als dieser mitsamt Rich Swann via German Suplex auf die Matte geschmettert werden soll. Dabei nutzt Will die Brust des Mexikaners als zweites Sprungbrett, hängt sich an den Titel und reißt diesen dank des Schwungs von den Seilen!

      Spoiler anzeigen
      Mike Rome: "Your winner and NEEEEW No Limits Champion... "The Aerial Assassin" Wiiiill OSPREAY!"

      Das Match ist vorbei! Mit einem spektakulären Sprung konnte der Sky King die Situation ausnutzen und sich den No Limits Championship sichern. Seine drei Gegner können es gar nicht so wirklich fassen, alles ging so schnell und vor allem Ilja Dragunov scheint ziemlich wütend über die Sache zu sein. Letztendlich ist er jedoch der Erste, welcher sich aus dem Ring rollt und gemeinsam mit Lana die Arena verlässt. Rich Swann folgt kurze Zeit später und Rey Mysterio Jr. schüttelt dem siegreichen Briten noch die Hand, bevor er ihm das Feld überlässt. Zurück bleiben Ospreay und Jack Gallagher, der sich den No Limits Titel genommen hat und diesen nun an den Sieger überreicht. Es folgt ein Handshake, ehe Jack Gallagher den Arm von Ospreay in die Höhe reißt und ein gewaltiges Feuerwerk gezündet wird. Die Funken regnen vom Himmel herab, während es Jubelrufe für den jungen Briten gibt. Dieser ist sichtlich angeschlagen, aber auch glücklich, nachdem er in seinem WGL Debüt direkt Gold errungen hat, als sich plötzlich jemand ankündigt, den wir zuletzt bei WrestleMania 35 gesehen haben.

      Spoiler anzeigen


      Die Halle tobt, es ist der "King Of Strong Style", welcher voller Energie und so motiviert wie seit Monaten nicht mehr, auf die Stage kommt. Ein breites, schiefes Grinsen zeichnet das Gesicht von Shinsuke Nakamura, als er sich unter den lauten Klängen seiner Entrance Theme dem Ring nähert. Dort lehnt Will Ospreay schwer gezeichnet in den Ringseilen, während Jack Gallagher sich sichtlich erfreut darüber zeigt, seinen Freund und Kollegen wieder zu sehen. Im Ring angekommen baut sich Shinsuke Nakamura direkt vor Will Ospreay auf und bekundet diesem seinen Respekt mit einer stilsicheren Verbeugung, ehe er auf den Gold selbst deutet und sich damit wohl als nächster Gegner von Will Ospreay in den Topf wirft!


      Die Fans in der MGM Grand Garden Arena werden laut! Wird Will Ospreay sein Gürtel das erste Mal gegen die Legende Shinsuke Nakamura verteidigen? Es scheint jedoch so, als hätte jemand etwas dagegen einzuwenden und so ertönt eine Musik, die uns noch vollkommen unbekannt ist, in der Arena.

      Spoiler anzeigen


      Doch spätestens mit dem Titantron wird klar um wenn es sich handelt und so dreht die Halle zum dritten Mal in nur wenigen Minuten durch! Kenny Omega ist zurück in der WGL und tritt zum Sound seiner neuen Entrance Theme auf die Stage. "Omega! Omega! Omega!" Chants erfüllen die Halle, während sowohl Shinsuke Nakamura, als auch Will Ospreay und Jack Gallagher zur Stage blicken. In Blue Jeans, mit schwarzer Lederjacke über den Schultern, nähert sich der "Cleaner" dem sechsseitigen Ring und klatscht mit einigen Fans ab.


      Über die Stahltreppe steigt der Mann aus Kanada auf den Apron und blickt kurz das Gerüst an, an welchen vor wenigen Minuten der No Limits Championship hing. Im Ring angekommen lächelt Omega und macht mit den Händen klar, dass er es ebenfalls auf Will Ospreay abgesehen hat. "Gentleman" Jack Gallagher wird jetzt zur Randnotiz, als sich ein Staredown zwischen Shinsuke Nakamura, Kenny Omega und dem No Limits Champion Will Ospreay entwickelt. Nach einiger Zeit nehmen Omega und Nakamura Abstand vom Champion und ziehen sich zurück, woraufhin die Theme von Will Ospreay zu spielen beginnt und die letzten Momente von WGL Dominionm dem Aerial Assassin gehören. Mit diesen Bildern endet die erste Veranstaltung der neuen WGL Season.

      How sad it would be, should laughter disappear.
    • OPENER

      INTERVIEW: TESSA BLANCHARD

      MATCH: SIX CORNERS, SIX SHOTS

      OUTSIDE: IN THE MIDDLE OF THE NIGHT

      IN-RING: EDGE

      ANNOUNCEMENT: ERSTES VOLTAGE MATCH

      IN-RING: CURT HAWKINS

      ANNOUNCEMENT: ERSTES SNME MATCH

      BACKSTAGE: PAUL HEYMAN

      MATCH: SETH ROLLINS VS SIMON GRIMM

      BACKSTAGE: GENERAL MANAGERS

      MAIN EVENT

      FAZIT

      MATCH OF THE NIGHT

      SEGMENT OF THE NIGHT

      CHARACTER OF THE NIGHT

      How sad it would be, should laughter disappear.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Payne ()

    • Intro

      Muss zunächst den Song für den PPV mal loben. Der ist richtig klasse. Sofort geht es auch los mit dem Tag Team Titelmatch. Bad Reputation auch gleich mal mit einem besonderen Einzug. Der war mit dem Song dazu eine gute Idee. Dann geht das Match auch los. Die Anfangsphase gefällt mir persönlich schon mal gut, aufgrund der Technik der Wrestler und der Team Aktionen von reDragon. Cool fand ich auch die Flugaktion von Lashley. Wenn ich etwas kritisieren müsste, wäre es, dass ich den TT Finisher von Bad Reputation nicht vorstellen kann. Ein Canadian Destroyer mit einem Alabama Slam klappt in meinem Kopf überhaupt nicht. Auch das Aftermatch war etwas langweilig. Das ganze wirkte wie beim WWE 2k Spiel aus dem Universe Modus, bei dem der Verlierer die Hand weg schlägt. Freue mich aber über den Titelgewinn. 4/5



      Interview

      Kenne diese Alicia gar nicht. Flair und Blanchard ist aber eine tolle Kombi. Irgendwie würde ich mir hier gerne noch Charlotte wünschen, wobei es dann zum Familiendrama kommt. 3.5/5

      Six Corners

      Einzüge sind kurz geworden, stören mich aber gar nicht. Der von Rush fand ich aber doch gut umgesetzt. Gleich am Anfang muss Muertes tappen. Dafür wirft er Carlito komplett raus aus dem Match. Denke mal, dass das Kommentatorenpult direkt neben dem Ring steht oder wenigstens einen Meter entfernt. Denke mal, dass Carlito wohl komplett rausfliegen wird. Schade, ist ein toller Wrestler, der aber wirklich in letzter Zeit untergetaucht ist. Dann kann Kanellis gleich mal für Impact sorgen und zieht dem Dream ein Leben ab. Der Submissiongriff von Grimm gegen Dream fand ich gut. Unterstreicht seine Verbissenheit. Dann lässt er auch noch Rush tappen. Ein Submissionmonster ist der Grimm. Dann kommt Carlito doch zurück. Das hat mich echt überrascht und attackiert dann Muertes. Dann ausgerechnet Rush, der Nutznießer, der Grimm eliminiert. Die Situation zwischen Rush und Kanellis fand ich ganz interessant. Hätte aber bei deren Situation nicht Ringecke geschrieben, da dachte ich, dass die Beiden sich wieder im Ring befinden. Hätte da eher Ringpfosten geschrieben. Das mit dem doppelten Cover fand ich blöd, dass Muertes sich das Cover nicht unterbricht, nur um Dream auch ein Leben abzuziehen. Das Muertes es schafft das Ringseil rauszureißen, fand ich etwas zu viel. Am Ende gewinnt Muertes das Match. Bedanke mich für das Vertrauen, dass ich nun um den IC-titel antreten darf. Match selber fand ich gut, das Konzept sagt mir aber weiterhin nicht wirklich zu. 4/5



      Rhodes & TPK

      "Bist Du also dich gekommen.." Ähh...ich denke, dass man wohl "endlich" meinte. Okay, ist das Training bei Storm nun vorbei? Rhodes und TPK, irgendwie sagt mir diese Kombi am Anfang nicht wirklich zu. Warte aber mal ab, was man hier noch machen wird. 3/5



      Edge

      Edge als Kommentator passt. King of the Ring mit dem WGL Titel passt. Kurt Angle ist für mich damit nun zum Heel geworden. Cool fand ich auch, dass Lashley und Cole hier besser agieren als die Security! Einzig Ellering wundert mich hier mit seiner Anwesenheit, ansonsten schönen Segment. 3.5/5



      ELP vs. Batista

      Ich hasse immer noch den BC und will eigentlich das er ausstirbt. Verstehe hier nur nicht, wenn ELP dem BC beitritt, warum benutzt er dann noch sein eigenes Theme? Wenn ich das richtig lese, ist ELP eine Art Praktikant und ist noch nicht vollwertiges Mitglied. Match ging, aber man merkt, dass das Tempo deutlich anders war als zum Beispiel beim Six Corner Match. Ich finde so ein Tempo auch gut, darüber beschwere ich mich nicht, Match selber konnte mich aber nicht wirklich fesseln, weil es wohl auch daran liegt, dass von Melih kein Lebenszeichen mehr kam. 3/5

      Agency

      Kann ein papier wirklich 15.000 Dollar kosten? Hawkins also kein Teil der Agency, sondern wird nur benutzt um über ihn herzuziehen. Joe als Teil der Agency finde ich nicht gut. Hätte ihn gerne weiterhin als Lone Wolf gesehen. Denn so gibt er zu, dass er es alleine nicht schafft. Auch die Team Aktion con Cesaro und Drew fand ich nicht so stark. Jemanden hochwerfen und eine Laufattacke zu verpassen halte ich für schwächer als jemanden eine Laufattacke zu verpassen, der auf einen zu geworfen wird. 3/5

      Heyman

      Heyman und CM Punk bilden also wieder ein Duo. Mal sehen, wie das ganze werden wird. War sonst ganz okay. 3.5/5



      Grimm & Rollins

      Die J&J Security wieder bei Rollins? Hoffentlich nicht. Der Kampf konnte mich dann leider weniger begeistern. Die Stärke von Grimm fand ich cool, aber das Finish ist mega kacke. Eine Aktion und dann ausgerechnet dieser langweilige Knee Strike als Finisher ist Mist. Dann lieber einen Curb Stomp als den anderen Move. Sind J&J Security nun die Hardcorechampions? Müssten die nicht den Champion pinnen? Generell verstehe ich sowieso nicht dieser Titel funktioniert und habe auch keine Interesse an dem Titel. 2/5



      Backstage

      Okay, war ein nettes Segment. Finde es zwar merkwürdig, dass der eine ein Match ansetzt wer der Teamcaptain des anderen Teams sein wird, aber nun gut. 3/5



      Finale

      Da das Ding doch recht lang ist, werde ich nicht auf alles eingehen können. Ich denke, dass das Sky Match wohl wie eine Art X-Divison Match aus TNA sein wird. Es gibt viele Aktionen in diesem Match. Auch Lana versucht hier zu helfen, wird aber von Gallagher gehindert. Das Ende halte ich persönlich etwas unrealistisch. Könnte klappen, aber denke ich kaum, dass es geht. Nakamura dann am Ende. Anscheinend hat wohl Payne Lust auf so ein Match, wenn ich die Reaktion von Nakamura richtig errate. Das comebakc von Omega fand ich aber enttäuschend. Der Typ wird von den eigenen Leuten verraten und kommt nun so wieder zurück, in dem er gleich mal einen Debütanten herausfordert. Sonst tolles Match. 4/5



      Fazit

      An sich eine tolle Ausgabe, die allerdings auch ein paar Tiefpunkte hatte. Vor allem das WGL-Titelmatch fand ich schrecklich. An sich hatte ich nichts dagegen, dass es kurz war oder Rollins nur eine Aktion zeigen konnte. Das Finish nervt mich leider so was von, weil ich seinen Finisher (Knee Strike) absolut langweilig finde. Auch das Joe nun bei der Agency mitmacht, weckt keine Begeisterung bei mir. Sonst hat man hier aber viel Technikfeuerwerk geboten. 6.5/10


      Match of the Night

      Tag Team Match


      Segment of the Night

      Edge


      Character of the Night

      Mil Muertes




    • Bad Reputation Vs. ReDragon:
      Coole Eröffnung, auch mit Old Time Road ein schöner kleiner aber feiner Special Entrance von Bad Reputation. Die beiden als inoffizielle Nachfolger der APA sind einfach großartig eingesetzt und einfach so unterhaltsam, imo bräuchten sie die Gürtel nicht mal zwingend, da sie auch ohne einfach super gut waren. Hier dann nach einem sehr guten Match mit einem stylischen Finish den Titel wechseln zu lassen bzw. nun die Fackelübergabe zu bringen finde ich auch eine gute und sinnvolle Sache. ReDragon hatten alles erreicht in der Tag Szene, mal gucken wohin ihr Weg nun führt, befürchte fast das sie etwas untergehen könnten, aber mal abwarten.
      Für die Show auf jeden Fall ein gutes Opening, auch die Kommis haben soweit schön gepasst.



      Flair & Blanchard:
      Musste bei den Bildern mal googeln wer von den beiden Tessa und wer Alicia ist XD Blanchard kam auf jeden Fall ganz cool rüber, Flair nicht so penetrant wie er das öfter mal in der Vergangenheit war. Mal sehen wie die beiden auf Dauer harmonieren werden, hier wie gesagt hat mir das gut gefallen. Auch Alicia Atout wirkte passend und sympatisch.



      Six Corners, Six Shots:
      Das Match auf das ich am gespanntesten war vorab. Auch war ich mir nicht so sicher ob das mit den Leben etc. nicht etwas ein Overkill war und, naja so ein bisschen kam es mir trotzdem auch im Match so vor. Zwar hat man es immer schön bildlich dargestellt wer noch wie viele Leben hat, aber dennoch wirkte das Match trotzdem auf mich etwas lang, was zwar natürlich passt bei 40 Minuten die der Fight gegangen ist, aber KA, war mir einen Ticken zu hektisch. Auch wenn man einige Taktisch kluge Entscheidungen getroffen hat, Carlito z.b früh aus dem Match genommen hat. Einige taktieren hat lassen mit einer frühen Aufgabe in Fall von Mill usw. Btw. warum stand bei Simon Grimm bei seienr Ankündigung Simon Gotch? ;) Hat man hier einen anderen weiter geholt der die Namensänderung nicht mitbekommen hat? ^^
      So oder so, aber dennoch starke Leistung was man hier zusammen gebracht hat. Bis auf Carlito halt wo sein Spot eh vorher klar war, kamen alle richtig gut rüber und wurden auch stark dargestellt. Allen voran natürlich Mike Kanellis der mit seinem ersten Match hier gleich mal ordentlich für Furore sorgen konnte. Ansonsten das Meiste andere wie gewohnt. Der Dream wieder mit einer guten Darstellung die aber nicht reicht und Mil mit dem erwartenden Sieg. Bin auch recht skeptisch was nun kommen wird. Einen Titelwechsel weg von KO würde ich nicht gerne sehen. Eine Niederlage für Muertes wäre aber grade auch doof. Irgend nen Eingriff oder so aber auch, da man das erst mit Brian Cage nun hatte. Schwierige Ausgangssituation.



      TPK & Cody:
      Oh nice das verspricht ja wirklich einiges. Echt sehr cool, zeichnete sich ja schon vor WM ab und nun kommt es wirklich dazu. Bin wirklich gespannt wohin der Weg führen wird, mit den Beiden aber kann das nur richtig groß und stark werden, freue mich darauf.



      Edge SEG:
      Starkes Segment mit Edge, gefällt mir sehr gut, dass man über das Jahr hinweg die Fehde immer mal weider aufgreift und in Erinnerung ruft. Die Ankündigung des KoTR Turniers finde ich per se auch sehr cool, auch das mit den Quali Matches und dann den eigentlichen Turnier beim PPV. Nur weiß ich nicht was ich davon halten soll, dass der WGL Champion auch teil des Turniers ist. Glaube irgendwie z.b nicht, dass der Titel dann bei einem Vorrunden Match oder so wechseln wird. So habe ich irgendwie das Gefühl, dass der Champion da schon im Finale stehen wird. Mal gucken. Ansonsten aber wie gesagt freue ich mich sehr darauf, auch die Szene mit Kurt Angle danach war wieder sehr cool.



      Batista Vs. ELP:
      Das Match hat man wirklich sehr schön aufgezogen vorab und nun hier mit der Premisse mit Anderson der überwacht ob ELP für den Bullet Club geeignet ist war nochmal eine nette kleine Story mit dabei. Das Match selber hat mir sehr gut gefallen und mir gefiel auch sehr gut das ELP so clean gewinnen durfte. Wenn Melih was gemacht hätte, hätte es mich ja echt interessiert ob hier ein anderer Matchausgang geplant war. So war das die einzige richtige Entscheidung, Gute Sache. Mal sehen was mit ELP nun passieren wird. Auch mit Batze, aber wenn es mit Melih wieder so weiter geht wie das letzte Mal, ist er eh bestimmt wieder bald weg.



      Vertragsunterzeichnung:
      Die neue Agency mit Ted als Anführer sieht echt gut aus zum Start. Mit Cesaro & Drew scheint man ein potenzielles Tag Team in der Hand zu haben, während Mike und nun wohl Joe für die SOlo Titel gehen werden. Mal sehen ob das Dibiasi auch groß mit Aktiv sein wird. Dennoch wirkt das Ganze schon recht beeindruckend, mal sehen wie sich das alles im Zusammenspiel dann entwickeln wird. Die Szenarie mit Curt HAwkins war auch sehr gut, erinnerte sehr an den alten Dibiasi.



      Heyman SEG:
      Netter Einspieler von Heyman. Finde es auch gut, dass er nun nicht der Manager von Punk ist, da hat man ohnehin eh schon genug in den Shows und Punk braucht jetzt nicht zwangsläufig ein Sprachrohr. Auf jeden Fall ein netter Hype, hoffe auch das Punk nun prominenter eingesetzt wird als vor seinem Abgang.



      Grimm Vs. Rollins:
      Hat man sehr passend aufgezogen, nicht zu lange was eben passt da Grimm schon ein anstrengendes Match in den Knochen hat, aber dennoch auch gut gemacht. Simon kam sehr stark rüber, am Ende dann aber natürlich Rollins der sich den Sieg dann doch holt. Bayley auch wieder mit dabei, war die nicht mal weg? Wie auch immer, gut gehandelt soweit. J & J Security nun als Hardcore Champions passen auch gut, wenn dann Rob & Rey wieder aktiver werden kommt da sicher was dabei rum. Joe also auch in der Agency, passt auch gut, gibt ihm vielleicht mal mehr Facetten als die selbe Zerstörer Nummer. Denke die Fehde wird dennoch Rollins gewinnen, noch kann ich mir Joe nicht als guten Champion vorstellen, nun in der Million Dollar Agency auch irgendwie nicht. Denke er wird da mehr mit dabei sein, während Ted so der Anführer und im Spotlight ist.



      Jericho & Sabbatelli:
      Sehr starkes Segment zwischen den Beiden. Tino kommt sehr smart und klug rüber, Jericho natürlich etwas hinten an und schön sauer. Die Ankündigung für die Survivor Series ist auch richtig Klasse, die beiden Matches klingen echt spannend auch wenn ich weder PCO noch Devlin nun als so guten Anführer sehe wie Punk oder Gallagher auf der anderen Seite.



      Skys the Limit:
      Finde es sehr gut das Match als Abschluss der Show zu bringen, hier hat man wirklich eine klare Marke gesetzt. Alle vier, schön im Cruiserweight Style stark an Spots droppen und dennoch kamen alle vier sehr eigen rüber. Ilja hat mir hier fast am besten gefallen mit Lana die sich auch mit Jack anlegt. Am Ende dann mit Shin und Omega ein guter Cliffhanger. Über Shinsuke freue ich mich sehr, denke bei Voltage gibt ihm das noch einmal gut was neues zu tun. Über Omega freue ich mich nicht wirklich, auch wegen dem selben Grund wegen Peyton. Auch fand ich ihn bis jetzt in den Shows nicht wirklich interessant, aber hier nun, hoffentlich ohne irgend eine Connection mit dem Bullet CLub, könnte das auch hier besser werden. Mal abwarten.



      Fazit:
      Sehr guter PPV und schöner Ausblick auch auf Voltage, fand jedes Match sehr unterhaltsam und sinnig aufgebaut. Gab im Grunde nichts das nun unnötig gewesen ist und vor allem hat man Voltage und die neuen Gesichter und Entwicklungen gut präsentiert. Sehr gut gemacht alles.



      Match of the Night:
      Skys the Limit

      Segment of the Night:
      TPK & Cody

      Character of the Night:
      Tino Sabatelli

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Darko ()

    • OPENER

      Old Time Road als PPV-Song :cool: Schöner Einstieg in den PPV. Cooler eigener Entrance von Bad Reputation, die sich dann auch die Titel holen. Hätte ich gar nicht mal gebraucht, da die beiden auch so richtig funktionieren. Allein das ist schon ein großes Kompliment, da die Kombi mit Cole und Lashley so unfassbar random ist. Schönes Finish am Ende!

      INTERVIEW: TESSA BLANCHARD

      Wenn man jetzt noch wüsste wer Alicia und Tessa ist? :D Cooles kurzes Interview, das Flair dann unterbricht. Der Nature Boy passt ziemlich gut als Manager, da könnte sich schon was entwickeln.

      MATCH: SIX CORNERS, SIX SHOTS

      Erst einmal mega Respekt für die Dauer und Länge des Matches. Ich muss zugeben, dass ich zwischendrin Teile überspringen musste und so zwischendrin nur die Eliminations manchmal mitnahm. Das Konzept selbst ist richtig gut, ich bin da überhaupt nicht drin, denke mal das ist aus irgendeiner Indie-Liga bzw. anderer Wrestling-Liga? Das Match selbst MUSSTE Muertes gewinnen, alles andere hätte ihn denke ich begraben. Positiv überrascht hat mich aber definitiv Kanellis. Schönes Debüt und mit Rush könnte sich da sogar etwas entwickeln. Nun also Muertes gegen KO. Eigentlich darf keiner der beiden verlieren, aber einen potenziellen zukünftigen Gegner für Muertes, der in das Titelmatch eingreift sehe ich irgendwie auch nicht. Schwierige Situation.

      OUTSIDE: IN THE MIDDLE OF THE NIGHT

      Die Kombi TPK und Cody finde ich ziemlich ungewohnt. Passt eigentlich gar nicht zur sonstigen TPK und ich sehe auch noch nicht den Nutzen der "Partnerschaft".

      IN-RING: EDGE

      Finde es sehr cool, dass die Fehde über ein komplettes Jahr so aufgebaut wird. Das gefällt mir generell immer wieder an der Liga, Langzeit-Booking ist hier wirklich noch vorhanden. King of the Ring ist ein ganz nettes Add-On in den nächsten Woche. Die Ankündigung mit einem Titelmatch finde ich bisschen unnötig. Der Champ wird seinen Titel sicher nicht in dem Turnier verlieren, daran glaube ich nicht. Am Ende noch der Angriff von Kurt, der das Segment schön abschließt!

      MATCH: BATISTA vs. ELP

      Durch die Inaktivität von Melih war der Sieger hier eigentlich schon klar. Fande aber vor allem das Tempo richtig gut. Kompletter Unterschied zum Six-Corners-Match und so hat das selbst viel besser gewirkt. Die Story innerhalb das Matches mit ELP und dem BC war ganz cool, nur brauch ich den BC absolut nicht mehr. In der Vergangenheit war das fast nur Pleiten, Pech und Pannen und richtig ernst nehmen tue ich sie dadurch nicht mehr.

      IN-RING: CURT HAWKINS

      Na Gott sei Dank ist Hawkins nicht Teil der Agency. Das hätte null gepasst. Aber auch Joe finde ich gewöhnungsbedürftig. Das Motiv dahinter ist durchaus zu erkennen, Joe will unbedingt Champ werden und mit der Agency im Rücken hat er die besten Chancen. Ein Schocker ist es definitiv!


      BACKSTAGE: PAUL HEYMAN

      Heyman und Punk ist auf den ersten Blick natürlich ein absoluter Augenschmaus. Leider hab ich aber sogar Bedenken, dass sich die beiden so stark überlagern. Beide sind ufnassbar gut am Mic und ich befürchte, dass die beiden sich da fast bisschen behindern. Großes Kino wird es auf jeden Fall werden!

      MATCH: SETH ROLLINS VS SIMON GRIMM

      Sehr realistisch, dass Grimm durch das Match zuvor so geschwächt ist, dass er hier nicht lange durchhält. Trotzdem fande ich ihn zu Beginn ziemlich dominant, mit der Zeit war aber Rollins viel präsenter. Und wie vorhin erwähnt, Joe hat durch die Agency jetzt die Mittel um sich den Titel endgültig zu holen. Mit der Security im Rücken gibt's den Beatdown für Rollins. Wurde imo sehr gut gelöst.

      BACKSTAGE: GENERAL MANAGERS

      Ui, hier ist echt richtig Feuer drin. Jericho bisschen zurückhaltend, aber Sabatelli kommt richtig stark rüber. Nicht auf den Mund gefallen und gibt Jericho immer Kontra. Die Ankündigung der Series-Matches ist super, die Kapitäne sind aber irgendwie ungleich verteilt. Da sehe ich den Vorteil definitiv bei Gallagher und Punk.

      MAIN EVENT

      Richtig guter Mainer, der von den ganzen Spots profitiert hat. Fand Ospreay mit am Dominantesten und folgerichtig holt er sich auch den Titel. Das Zusammenspiel zwischen Ilja und Lana war ganz cool anzusehen, das könnte ein gutes Duo werden. Ansonsten toppt aber das Aftermath das Ganze noch einmal. Erst Shinsuke und dann Omega. Hoffe mal, dass Kenny ohne den BC jetzt so richtig aufblühen kann.

      FAZIT

      Ich muss zugeben, dass ich viele der neuen Gesichter nicht kannte und durch die Show jetzt ein gewisses Bild von jedem im Kopf habe. Zusätzlich waren die Matches top und es gab kein Segment was unnötig oder nicht gut war.

      MATCH OF THE NIGHT

      Main Event

      SEGMENT OF THE NIGHT

      GM vs. GM

      CHARACTER OF THE NIGHT

      Will Ospreay
      Deutscher Meister 2013
      Deutscher Pokalsieger 2013
      Champions League Sieger 2013

      MIA SAN MIA <3

      "One of the greatest displays of football you're ever going to see.." AS Rom - FC Bayern 1:7

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Loco ()

    • OPENER

      Wie immer eine starke eröffnung der Show. Die Bilder untermalt von den Beschreibungen passen ganz gut und auch das wir ohne viel tamtam gleich mit dem Tag team Titelmatch starten fand ich in Ordnung. Einzug von Bad Reputatiojn und auch reDragon wiedereinmal gut inszeniert und so können wir gleich loslegen. Fand das Match von der Länge her angenehm zu lesen und auch schön abwechslungsreich. Das es am Ende neue Titelträger gibt finde ich okay weil es nicht zu kurz war (also die regentschaft). Aftermatch passte dann ganz gut und auch die Komentatoren waren gleich wieder richtig stark dabei.


      INTERVIEW: TESSA BLANCHARD

      Der Trailer war ja schon okay oder viel mehr als Okay. Das Interview kommt sehr kurz danach was ich gut finde da man sie so gleich nachdem Trailer dem Publikum präsentiert. Interview selber war gut gemacht, Ric Flair passte in seiner Art auch dahin und die Kommentatoren machen einfach stark weiter.



      MATCH: SIX CORNERS, SIX SHOTS

      Ich glaubne es gibt kaum einen der dieses Match mit den besonderen Regeln nicht herbeigesehnt hat. Die Einzüge waren gut geschrieben und brachten gute Stimmung rüber. Bei Lio Rush verwirrt das Bild im Anzug etwas und über den Botch des Ringsprechers wurde ja schon gesprochen. Ich war wirklich gespannt wie man dieses Match aufzieht mit einer Naturgewalt wie Mil Muertes.
      Das Man Carlito früh im Match komplett rausschreibt war verständlich..wenn vom Spieler nichts kommt.. Das Muertes aufgibt fand ich im ersten Moment bescheiden bis mir aufgefallen ist das es wie später im bericht steht ums taktieren geht und man durchaus mal tappen etc. kann um Kräfte zu sparen. Das Rush sich so oft mit Mike anlegt xD Der hat sich wie ich finde gut geschlagen auch wenn er wenn ich das sehe keinen einzigen Pin angebracht hat. Auch hier Clever aus allem rausgehalten. Insgesamt waren die Pins gut gemacht auch die Doppelpins waren super. Das Mike und Mil am Ende die letzten beiden sind ging in Ordnung ebenso wie der Sieg für Mil.

      Alles in allem ein Super Match das einem wirklich gefallen hat.

      P.S. Der Kommentar von JBL..Priceless^^


      OUTSIDE: IN THE MIDDLE OF THE NIGHT

      Irgendwie hat man sowas ja bereits angeteasert..das sie hier dann tatsächlich auf Cody wartet und mit ihm in die Nacht fährt leuchtet ein und kann eine gute Kombi werden.



      IN-RING: EDGE

      Einzug von Edge fand ich stark und auch seine promo fürs Match passte. Edge als Kommentator würde auch super funktionieren. Die Ankündigung zum King of the Ring Turnier passte super genauso wie dann die Attacke von Angle der den ersten Schlag in dieser Traumpaarung setzt.



      ANNOUNCEMENT: ERSTES VOLTAGE MATCH

      Schicke Grafik und auch gut bzw. klasse das man die Fans gleich mit einem Match für Voltage belohnt. wird stark werden.



      IN-RING: CURT HAWKINS

      Zunächst einmal armer Curt xD. Einzug von ihm und Auftritt der Agency war gut gemacht und sauber beschrieben. Das der Vertrag 15.000 Dollar wert ist..also das Papier glaube ich aufs Wort..Sowas gibt es wirklich..frat mal die Super Reichen.

      Am Ende stellt sich raus das Curt der arme kein Teil sondern nur zur Unterschrift da ist..Das neueste Mitglied ist Joe. Mag für viele nicht passend sein und ihnen auch nicht schmecken..für jemanden der in der vergangenheit alles getan hat und immer wieder den kürzeren zog passt das. Er kann ja trotzdem sein Ding durchziehen..nur weiß er jetzt das er Back-up und Rückhalt hat.



      ANNOUNCEMENT: ERSTES SNME MATCH


      AJ Lee gegen TPK..besser kann man SNME nicht teasern xD


      BACKSTAGE: PAUL HEYMAN


      Nettes Segment von Paul. Schön das er so ein wenig Punk hypt und auch das er halt nicht sein Sprachrohr oder ähnliches ist..Punk ist so schon klasse und da wären 2 mit diesem Talent am Mic schon blöd.


      MATCH: SETH ROLLINS VS SIMON GRIMM

      So nachdem der War Master den ersten Shot auf Potentielles Gold verpasst hat hat er nun Chance Nummer 2. Die Einzüge waren gut gemacht und für die Jeweiligen Herren genau richtig. Das Match selber war wie ich beim Lesen fand sehr hart geführt und auch so ein wenig taktierend um zu sehen wo eine Schwachstelle ist die man ausnutzen konnte. Das am ende Rollins seinen Titel verteidigt finde ich vollkommen in Ordnung auch weil einem Grimm das jetzt nicht so schadet finde ich. Einen kleinen Krater bekommt er ab aber im großen und ganzen war das okay.



      BACKSTAGE: GENERAL MANAGERS

      Schöne kleine Konfrontation zwischen Tino und Jericho..Haben mir beide gut gefallen in ihren Rollen und so eine Idee zwischen den Rostern ein Suvivour Series MAtch zu machen klingt auch gut.



      MAIN EVENT

      Ich fand die Idee (auch wenn ich gestehe das in der Vergangenheit leider überlesen habe) das die Rückkehr des Titels eine gute Sache ist. Die Teilnehmer kommen zudem aus vieloen Bereichen was den STil angeht finde ich und so kommt ein gutes Match bei rum. Länge war gemessen an den Zeitlimits richtig stark gemacht und auch die Einzüge waren Spitze. Verlauf war zudem sehr gerecht und in Szene gesetzt. Finish mit Ospreay als Sieger geht klar und alles in allem eine schöne Rückkehr des Titels.



      FAZIT

      Schöner Start in die Show mit vielen Highlights und sehr guten und spannenden Matches. Ich freue mich auf die Saison.



      MATCH OF THE NIGHT

      Six Corners, Six Shots



      SEGMENT OF THE NIGHT

      Edge & Angle



      CHARACTER OF THE NIGHT

      Tessa


      Payne schrieb:

      Wer bis Sonntag um 20 Uhr ein vollständiges Feedback zu Prolog und Main Show geschrieben hat, bekommt ein Mystery Present



      Done xD

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Dereineistda ()

    • OPENER

      Auch ich fand die Eröffnung und den Old Town Road Entrance echt super xD Cole & Lashley sind imo mega unterhaltsam in allem was sie tun und ich denke sie sind die passenden Nachfolger für reDRagon. Ich denke die beiden haben nun eine wirklich gute Regentschaft gehabt, sodass langsam einfach mal Zeit für was neues ist. Natürlich benötigen beide die Titel nicht, da sie auch so schon mega unterhaltsam sind, doch ich denke sie als Team profitieren davon. Bleibt spannend was nun mit reDRagon passiert.

      INTERVIEW: TESSA BLANCHARD

      Momentan ist Tessa Blanchard wohl der Star des Frauen Wrestlings(abseits der WWE halt). Wundert mich tatsächlich das manche sie nicht kennen. War ja bei All In anwesend und tritt ziemlich erfolgreich bei Impact Wrestling auf. Als Tochter von Tully Blanchard(ehemaliges Four Horsemen Mitglied) hätte eine Fehde gegen Charlotte sicher Potenzial, auch wenn Tessa einfach um Klassen besser ist als eine komplett überbewertete Charlotte Flair. Naja genug der Schwärmerrei ^^

      Tessas Darstellung fand ich wirklich gut. Ziemlich selbstbewusst, aber ohne das es irgendwie aufgezwungen wirkt. Flair war... naja halt Flair so wie man ihn halt kennt ^^ Denke mit Tessa und Flair hat man eine wunderbare Kombi.

      MATCH: SIX CORNERS, SIX SHOTS

      Wow was ein Match. Das Konzept gefällt mir schon mal tierisch gut. Zeigt mal wieder das Payne doch nicht der unkreativste ist xD Außer Carlito hatte jeder seine Time to Shine. Grimm konnte 2 Leute(meine ich zumindest) zum tappen bringen, Dream nahm irgendwie den Spot eines Running Mens an, da er einfach am aktivsten war und Muertes Monster Aufbau wird halt fortgeführt. Ich persönlich hätte Rush oder Dream als Sieger besser gefunden aber das ist denke ich Geschmackssache. Das Match war zumindest klasse.

      OUTSIDE: IN THE MIDDLE OF THE NIGHT

      Weiß ja nicht ob TPK einen Agenten braucht. Bisher ist sie ja ganz gut ohne gefahren und ich denke das könnte sich gut so fortsetzen. Allerdings haben beide ja eine Vorgeschichte und ich rechne hier eh mit nichts Langfristigem, sondern eher mit einer Zweckgemeinschaft von der beide halt zumindest temporär ihren Profit ziehen.

      IN-RING: EDGE

      Da hat Edge mit der Ankündigung des KotR Tournaments ja richtig was rausgehauen. Ich persönlich freue mich ziemlich auf das Turnier. Denke das könnte ziemlich groß werden, speziell wenn man einen ganzen PPV unter diesem Banner ausrichtet. Denke die Teilnahme des WGL World Champions könnte ein gutes Überraschungspotenzial mit einbringen. Könnte mir auch gut vorstellen das der Titel da wechseln könnte. Den Angriff von Angle hätte man natürlich riechen müssen, aber ich finde es gut wie die Fehde weiter langsam(und stetig) fortgeführt wird. Edge am Kommentatorenpult könnte auch ziemlich gut werden.

      ANNOUNCEMENT: ERSTES VOLTAGE MATCH

      Liebe diese Match Announcement Pics ja. Finde es persönlich schade das man das nie bei SNME versucht hat. Yuka vs Tessa ist auf dem Papier natürlich ziemlich stark. Allerdings muss Tessa eigentlich gewinnen. Kann mir nicht vorstellen das sie gegen Yuka verliert.

      _______________________________________________________________________________________________________

      ELP vs Batista

      Muss ja sagen das mir das Match nicht egaler sein könnte. Liegt jetzt nichtmal an der Paarung, sondern einfach an der Tatsache das von Melih halt nichts kommt, wodurch das Ergebnis etwas vorhersehbar wurde. Nichtsdestotrotz ein wirklich gutes Match, welches ELP gut geshowcased hat. Bin gespannt was die Zukunft für El Phantasmo bereithält. Fand es auf jeden Fall überraschend wie klar El Phantasmo trotzdem hier gewonnen hat. Klar richtig so aber aufgrund des Gewichts/Größenvorteils und des Standings welches Batista doch noch hat sicher überraschend.

      IN-RING: CURT HAWKINS

      Ja das kam wohl unerwartet. In meinen Augen aber ein logischer Schritt. Die Agency könnte Joe mal ein paar Ecken und Kanten geben(wie Darko schon sagte) und mithilfe der Agency könnte er vielleicht sein Ziel erreichen. Finde es auf jeden Fall ganz gut das man mit Joe mal in eine andere Richtung geht. Fand das mit Hawkins auf jeden Fall super. So hab ich mir Dibiase immer vorgestellt.

      ANNOUNCEMENT: ERSTES SNME MATCH

      Wow das ist mal ein richtiger Kracher für die erste SNME Ausgabe! Hat durchaus Potenzial mega stark zu werden. Ich bin mal gespannt in welche Richtung man da mit beiden geht. Nun nach der Fehde mit Sasha könnte ich mir vorstellen das sich da was langfristiges zwischen AJ und TPK aufbraut.

      BACKSTAGE: PAUL HEYMAN

      Gewohnt starke Worte von Paul Heyman. Ich bin gespannt wie man Punk nun langfristig einsetzt. Heyman würde ich auch gerne etwas öfter in den WGL Shows sehen. Seine letzten Worte fand ich durchaus interessant.

      MATCH: SETH ROLLINS VS SIMON GRIMM

      Ich finde es super das die J & J Security Rollins hier zum Ring begleitet hat. Fand die Kombi immer super und es zeigt das Rollins seinen Gegner trotz der Tatsache das er bereits ein hartes Match in den Knochen hat, durchaus Ernst nimmt. Das wohl auch zurecht, da Grimm sich durchaus als gefährlicher Gegner präsentiert hat und Rollins desöfteren am Rand einer Niederlage hatte. Fands passend das das Match recht kurz war, da Grimm wie gesagt schon das Six Corners, Six Shots Match in den Knochen hatte. Kurz darauf stellt Joe klar das er es weiterhin auf Rollins und dem WGL World Championship abgesehen hat. Hätte einen etwas längeren Angriff ja ganz gut gefunden, aber kann mich mit dem hier auch anfreunden.

      BACKSTAGE: GENERAL MANAGERS

      Uh es gibt diesmal also nur ein Survivor Series Elimination Match? Sprich nur eines für die Männer oder werden die Teams vielleicht gemischt? So oder so natürlich ne Bomben Nachricht. Voltage vs SNME wird wohl sehr stark werden. Hoffe diesmal aber das wir mehr als einen Survivor haben, da sich das in den letzten Jahren einfach abgenutzt hat. Fand die Szenerie mit dem Schachspiel auf jeden Fall super xD Sabby und Jericho haben ne gute Chemie miteinander. Das die Team Captain Spots ausgekämpft werden(und die Matches vom jeweils anderen GM bestimmt werden) finde ich btw super. Gallagher vs Punk ist ne gute Paarung. Hätte mir bloß ne andere Paarung als PCO vs Devlin gewünscht.

      MAIN EVENT

      Main Event Time! Super Wahl den ersten Voltage PPV mit diesem Match zu beenden. Liebe die Match-Art ja eh und hier wurde ich wirklich nicht enttäuscht. Ein Spot jagt den nächsten sodass es nie wirklich langweilig wird. Mir hat Dragunov zusammen mit Lana auch am besten gefallen. Mit Ospreay hat man denke ich auch den richtigen Sieger gewählt denke ich. Aftermath mit Nakamura und Omega natürlich ziemlich stark. Sind beides mega Verstärkungen für den Voltage Kader und ich denke beide profitieren davon ein Teil von Voltage zu sein.

      FAZIT

      Starker PPV! Man merkt ganz klar das Voltage sich eher durch den sportlichen/athletischen Aspekt auszeichnet, sodass Voltage eine eigene Handschrift bekommt und sich von SNME doch recht deutlich absetzt. Fühlte mich durch die Matches ziemlich gut unterhalten und alles in allem fand ich den PPV wirklich gut!

      MATCH OF THE NIGHT

      Sky is the Limit

      SEGMENT OF THE NIGHT

      Sabby/Jericho

      CHARACTER OF THE NIGHT

      Will Ospreay

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von ichbindeinzweitesdu ()

    • OPENER

      Old Town Road war wohl die perfekte Einzugsmusik für Bad Reputation. Generell konnte der Einmarsch überzeugen, was auch an dem starken Übergang zur eigentlichen Theme lag.

      Dann das Match mit Cole gegen Kyle beginnen zu lassen war perfekt gewählt. Eine alte, dennoch bekannte, Rivalität wurde hier neu entflammt. Generell mochte ich die tollen Tag Team Manöver im Match. Hatte einen tollen Run als Tag Champ mit Memo der nun sein Ende findet. Danke dir dafür, Buddy! :)

      Obwohl Bad Rep den Titel nicht wirklich brauchen, kam der Wechsel zum genau richtigen Zeitpunkt. Einzig und allein den Tag Team Finisher von Lashley und Cole kritisiere ich hier ein wenig. Ist, meiner Meinung nach, nur sehr schwer umzusetzen, wenn überhaupt. :p

      INTERVIEW: TESSA BLANCHARD

      Flair und Tessa ist natürlich eine super Kombination. Gerade wenn man die Verbindung mit einbezieht. Passt einfach und wirkt nicht aufgezwungen. Jetzt würde natürlich Charlotte perfekt als Gegenspielerin reinpassen. Hätte einfach das nötige Familiendrama. ;)

      Interview an sich war ok. Inhaltlich sicher nicht verkehrt aber mir fehlt noch etwas die persönliche Note von Blanchard, welche sich mit der Zukunft sicher noch entwickeln wird.

      MATCH: SIX CORNERS, SIX SHOTS

      Was für ein Brocken! Match und Konzept sind voll aufgegangen. Man hat den Überblick nicht verloren und das ausgedachte System hat erstaunlich gut funktioniert. Hoffe, dass dieses Match noch des Öfteren verwendet wird.

      Der Einmarsch von "MY MAN!" Lio Rush war schon ein Highlight für sich. Erstmal gleich die Verhältnisse klarstellen. :D Perfekte Darstellung für seinen ganzen on Air Charakter. Generell gefiel mir die Darstellung von Lio richtig gut. Wirkte wie ein ausgekochtes Schlitzohr, aber keiner der feigen Sorte. Er hat das nötige Talent, weiß dies, nutzt aber jede Gelegenheit aus. Perfekt gemacht.

      Wie er dann die Gunst der Stunde nutzt und Grimm raushaut, Klassiker. Denke dies wird aber noch ein Nachspiel haben. :p Muertes als Sieger geht dann natürlich klar und ist förderlich für den Aufbau. Hätte mir allerdings lieber Grimm und Lio als Final Men gewünscht inklusive zerstörerischen Double KO, weil Grimm einfach nicht mehr ganz dicht ist. ;)

      PS: Maria passt besser zu Lio.

      PPS: Niemand braucht den Mike.

      OUTSIDE: IN THE MIDDLE OF THE NIGHT

      Man hat es schon angeteasert und nun scheint man es umzusetzen. Cody und TPK; klingt erstmal wie eine Zweckgemeinschaft. Denke da steckt allerdings mehr dahinter. Wir kennen mittlerweile ja Payne seine TPK und da wird alles ganz groß. Denke man baut hier etwas gewaltiges auf, was sich mit der Zeit entfalten wird. Bin sehr gespannt. :)

      IN-RING: EDGE

      Tolles Segment! Mit dem King of the Ring Turnier bringt man die Nostalgie zurück. Hoffentlich werden dann alle Matches am selben Abend ausgetragen. War ja immer das Besondere daran. Den Angriff von Angle hat man dann zwar gegen den Wind gerochen, wurde aber gut inszeniert.

      ANNOUNCEMENT: ERSTES VOLTAGE MATCH

      Die Grafiken sind halt einfach gelungen. Deshalb empfinde ich es als genau die richtige Entscheidung diese weiterhin zu nutzen und somit immer wieder Matches im Vorfeld anzukündigen. Blanchard vs Sakazaki ist dann natürlich ein Kracher. Hoffentlich kann Yuka gut austeilen.

      MATCH: BATISTA VS ELP

      Leider war dieses Match nicht sonderlich spannend. Wie schon oft erwähnt konnte man sich den Sieger leider denken. Dennoch hat man hier ELP einen guten Showcase geboten. Und ein Sieg gegen Batista ist halt auch gleich mal eine Ansage.

      IN-RING: CURT HAWKINS

      Der Anfang mit Curt Hawkins wurde schon sehr stark aufgezogen und das ist ein FAKT! Wie selbstgefällig er wirkte war schon klasse. War ein guter Aufbau für den Twist am Ende. Erinnerte stark an DiBiase Senior und zeugt von einem guten Writing. Der Einmarsch der neuen Agency war dann auch sehr imposant. Cesaro und Drew wirken extrem bedrohlich als Hitmen, grüße an Rob an dieser Stelle :* . Gefallen hat mir auch wie man meine Abneigung gegen Kanellis mit eingebaut hat. Wie Drew ihn einfach links liegen lässt war stark.

      Joe als neues Mitglied finde ich dann auch nicht abwegig. Beide Seiten erhoffen sich halt viel von dieser Zusammenarbeit. Solange Joe im Kollektiv agiert, wird das schon klar gehen.

      ANNOUNCEMENT: ERSTES SNME MATCH

      AJ vs TPK? Da haut man gleich mal etwas raus. Da bin ich mal gespannt. Denke hier wird einiges fürs Storytelling passieren.

      BACKSTAGE: PAUL HEYMAN

      Netter Hype für CM Punk. Erstmal war es die richtige Entscheidung Heyman nicht als direkten manager für Punk einzusetzen. Reden kann der Gute nämlich auch so. Da braucht er niemanden für. Dennoch sind die Beiden halt eine starke Kombi. Da ist es auch passend, dass Paul seinen Freund etwas in den Mittelpunkt rücken möchte.

      Generell finde ich es gut, wenn Punk nun etwas prominenter in den SHows auftreten wird. Letzte Saison war dies ja nicht wirklich der Fall.

      MATCH: SETH ROLLINS VS SIMON GRIMM

      Da hat sich Rome aber einen gewaltigen Patzer erlaubt. Simon Gotch? Tja, dürfte diesen nicht so passen. ;) Match war dann extrem realistisch. Nach der Schlacht am Anfang war es zu erwarten, dass Grimm nich lange durchhalten wird. Dennoch wurde er am Anfang sehr dominant dargestellt. Am Ende fehlten dann einfach die Kräfte und Rollins verteidigt. Leider mit dem Knee Strike...Nicht das beste Manöver.

      Aftermath war dann super. Joe mit der Warnung an den Champ. Hat alles gepasst.

      BACKSTAGE: GENERAL MANAGERS

      Sabby hat das Segment gerockt. Richtig smart und immer schön am Kontra geben. Generell hat mir der Dialog zwischen Jericho und Tino sehr gefallen. Die Ankündigung zum SS Match war dann natürlich gut eingebunden. Auf dem Papier klingen Gallagher und Punk natürlich nach den besseren Team Captains. Wobei man gerade einen PCO nicht unterschätzen sollte. ;)

      MAIN EVENT

      Es war definitiv die richtige Entscheidung dieses Match als Mainer zu bringen. Alle vier Akteure wurden gut geschrieben und hatten ihre Momente. Match wirkte halt wie ein Super Junior/X - Division Match und dies ist absolut nichts schlechtes. Die Einbindung von Lana fand ich dann übrigens stark. Wie Sie sich einfach mal mit Jacky Boy anlegt. Furchtlos ist Sie definitiv. :D

      Finish war dann ok. Bei Ospreay kann man sich schon mal solch einen Sprung vorstellen. Aftermath mit Nakamura und Omega dann sehr vielversprechend und stellt die Weichen für die nächsten Shows.

      FAZIT

      Dominion war ein richtig schönes Technikfeuerwerk mit wenigen Tiefpunkten. Die Aktion stand hier eindeutig im Vordergrund und diese konnte auch abliefern. Hinzu kamen ein paar schöne Comebacks und die Weichen für die Zukunft wurden bereits gestellt. Also genau so, wie ein PPV sein sollte.

      MATCH OF THE NIGHT

      Six Coners and Six Shots

      SEGMENT OF THE NIGHT

      Edge

      CHARACTER OF THE NIGHT

      Will Ospreay
      You never hear the shot that takes you down.
    • OPENER

      Los gehts mit den wohl besten beiden Teams der letzten Wochen, passend dazu auch der kleine Special Entrance. Doch etwas unerwartet kommt hier dann der Titelwechsel, wobei man schon sagen kann, dass Bad Rep das Team der Stunde sind. Noch vor den Champs, nun also haben sie sich auch im Match den Titel verdient.


      INTERVIEW: TESSA BLANCHARD


      Alicia A? Kenne ich nicht ^^ Tessa nur vom Namen her, bzw halt von AEW. Interview war ganz ok, mit Flair als Manager kann man sich schon denken,in welche Richtung es geht und dass da nicht immer alles mit fairen Mitteln zugehen wird.

      MATCH: SIX CORNERS, SIX SHOTS

      Auf dieses Match war ich schon gespannt und hatte die größte Vorfreude. Entrances mit dem Nötigsten, was aber aufgrund der Matchlänge ok ist. Muertes direkt mit der Aufgabe ist verwunderlich, auch wenn es aus taktischen Gründen ist. So fehlen trotzdem 2 Leben, ohne dass er irgendwie versucht hätte, da raus zu kommen. Carlito dann mit dem KO, finde ich ok, dass er direkt raus ist. War für mich hier auch der Kandidat, der als erstes fliegt. Schön dann, wie die Grafiken stets aktualisiert werden und im Fall eines Ausscheidens der Chara schwarz wird. Zwischendrin wirds dann halt etwas "zäh" von der Länge her, aber das war ja klar. Weitere Submissions und Doppelcover, gerade letzteres eine gute Alternative zu den normalen Falls. Carlito rächt sich dann an Muertes, der dadurch erst mal jedoch keinen großen Nachteil hat, stattdessen fliegt Grimm als Zweites. Ebenfalls überraschend, aufgrund des weiteren Matches aber irgendwo auch logisch, wenn er eh nicht gewinnt, ihn dann früh gehen zu lassen. Danach dann wieder sehr ausgeglichen, jeder kann es am Ende schaffen. Muertes wird irgendwie zum Taktiker, wird selbst gecovert, "covert" dabei selbst aber den Dream. Wieder ein Leben verloren, auch wenn er jemand anderem eins wegnimmt. Sind schon drei Leben, die er aus Taktikgründen verliert, wenn das mal nicht schief geht. Doch erst mal räumt er ordentlich auf. Auch Lio wird dann für kampfunfähig erklärt, toller Auftritt von ihm insgesamt, aber auch stark von Muertes. Am Ende er und Kanellis die letzten Beiden. Hätte es Kanellis nicht unbedingt zugetraut, es ihm aber doch irgendwie gegönnt. Muertes gewinnt dann aber doch, also ist seine Taktik doch aufgegangen. Riskant, aber am Ende zählt der Sieg und der war insgesamt beeindruckend. Nun gegen KO, auch das wird sicher ein sehr interessantes und intensives Match. Erwartungen konnten mit dem Match hier erfüllt werden, gerne mal wieder (wird ja sicher auch kommen).

      OUTSIDE: IN THE MIDDLE OF THE NIGHT

      Nun also doch. Es hatte sich ja angedeutet, dass Cody irgendwas mit TPK zu tun haben wird, wenn beide ihre Matches bei WM verlieren. Nun ist er also ihr Manager bzw Agent. Mal schauen was da auf uns zukommt. Atmosphärisch war das hier wieder super.

      IN-RING: EDGE

      KotR kehrt also zurück. War erst skeptisch, weil ich mir dachte was wird der Gewinner davon haben außer eben diesem "Titel". Aber es geht um den WGL Title, tolle Idee, nun gefällt mir auch die Rückkehr des Turniers deutlich besser. Edge als Gelegenheitskommentator geht auch klar, aber Edge vs Angle bei WM 36 brauch ich jetzt nicht unbedingt. Für Ray und Rob natürlich sicher ein Highlight, daher geht das für mich letztendlich auch klar. Ein klein wenig Oldschool ist somit dann auch bei WM36 vertreten.

      ANNOUNCEMENT: ERSTES VOLTAGE MATCH

      Voltages Cold Open? Aha. Tessa vs Yuka. Joa, da kann Tessa dann direkt zeigen, was sie drauf hat.

      MATCH: ELP vs Batista

      ELP quasi der Prospect, der vom Fullmember Anderson begutachtet wird. An sich alles tolle Ideen, die hier auch gut umgesetzt wird, aber wie schon mal gesagt, wenn man es nun ernst meint mit dem BC, muss da deutlich mehr als letzte Saison kommen, sonst kann man es sich gleich sparen. Dass ELP hier gewinnt, war aufgrund Melih zu erwarten, finde ich aber auch so gut, stärkt ELP als Neuling und BC Anwärter sehr. Batze brauch ich eh nicht dauerhaft, als Attraktion für Zwischendruch ok. Leider hatte ich das bei Melih schon befürchtet.



      ANNOUNCEMENT: ERSTES SNME MATCH

      AJ vs TPK ist so ein Match, das man gerne sieht. Gerade jetzt mit Cody. Wobei es mich dann doch wundert, dass TPK direkt zum Start wieder zurück ist.

      IN-RING: Curt Hawkins:


      Hawkins nervt schon jetzt irgendwie xD War das nicht in der WWE so, dass er da dauerhaft verloren hat und dann irgendwann endlich mal nen Sieg ergattert hat (und zeitgleich somit direkt TT Champ wurde?). Hier dann das genaue Gegenteil, wobei er ja nicht mal in einem WGL Ring stand xD Hätte es aber gut gefunden, wenn er Teil der Million Dollar Agency geworden wäre, gerade solche Charaktere wie Kanellis oder er könnten dann einen besseren Anstrich bekommen, als man das von der WWE gewöhnt ist. Aber es war eine Falle und stattdessen wird Joe Teil der Agency. Völlig unerwartet und irgendwie finde ich es Stand jetzt auch unpassend. Joe braucht keine Agency. Wobei man aber auch sagen muss, dass er halt keines seiner Titelmatches gewinnen konnte. Vielleicht nun mit Hilfe der Agency?

      BACKSTAGE: PAUL HEYMAN

      Also war es doch CM Punk, mit dem Heyman da geredet hatte. Hatte ihn ja ein wenig auf dem Schirm. Immerhin ist Heyman nicht dessen Manager/Advokat, was Punk auch gar nicht benötigt. Bin gespannt was wir von ihm erwarten können. Ein neuer Summer of Punk? Fände ich gar nicht so verkehrt. Bin auch gsepannt, was man genau mit Relentless Era meint.

      MATCH: SETH ROLLINS VS SIMON GRIMM

      Ziemlich kurzes Match, aufgrund Grimms Teilnahme im Six Corners Match aber verständlich. Dennoch kommt er nicht zu schwach rüber. Fand das Ergebnis aber auch ohne das Six Corners Match irgendwie eindeutig, da halt Rollins noch nicht lange Champ ist. Am Ende dann Joe, der Rollins attackiert. Irgendwie halt wie immer, nur mit der Agency jetzt noch an seiner Seite. Macht seine Gegner vorab platt, aber den Sieg konnte er nie erringen. Warte hier noch ab.

      BACKSTAGE: GENERAL MANAGERS


      Voltage eher on the fly, also spontan? So ganz will mir das nicht gefallen, hätte da dann doch lieber feste Termine. Fände es irgendwie blöd, wenn da nur alle paar Wochen mal was kommt. Klar, ist viel Arbeit und passt vielleicht auch dazu, dass manchmal etwas verschoben werden muss, aber dennoch fände ich es blöd, wenn SNME regelmäßig kommt und die andere Show dann einfach wie man Lust hat. Das würde wohl auch dem Voltage Roster nicht gerecht werden. Vielleicht verstehe ich das aber auch etwas falsch. Auf jeden Fall kommt nächste Woche (bzw jetzt morgen xD) die erste Show. Freue mich drauf.
      Dann die Ankündigung zur Survivor Series. Gefällt mir dann schon besser. Team SNME vs Team Voltage, war aber irgendwie auch zu erwarten, dennoch schon jetzt die Vorfreude. Gerade auch aufgrund der weiteren Punkte. Die Survivor erhalten ein Titelmatch, zudem stellt das Siegerteam den Main Event von WM. Und die Team-Captain-Wahl durch Matchansetzung des Konkurenz-GM... PCO vs Devlin, hatte dieses Rückmatch ja bereits erwartet. Hoffe hier natürlich auf PCO. Dann Gallagher vs Punk... puh, hier kann ich irgendwie vorab auf keinen Sieger tippen. Im Grund wäre Jacky Boy DER passende Captain, aber kann mir irgendwie nicht vorstellen, dass Punk direkt verliert. Andererseits sehe ich Punk aber auch nicht als Team-Captain von SNME, ich finde, er sollte eher als Einzelgänger starten. Bin daher echt gespannt, wie das hier ausgeht.

      MAIN EVENT


      Mir gefällt das Duo Lana/Ilja ja eh schon, Lana hatte hier dann nochmal einen extra tollen Auftritt. Match an sich ein starker Mainer, auch genau die richtige Wahl, da das Six Corners als Mainer ja nicht möglich war. Ospreay der Sieger, wie ich schon gedacht hatte, gewinnt hier der, der als Letztes aufgetaucht ist. Bin jetzt auf Weiteres von ihm gespannt. Rückkehr von Nakamura dann toll umgesetzt, also bleibt er doch Teil der WGL und pausiert nicht. Wäre schade gewesen. Dann auch noch Omega. Hier muss ich dazu sagen, dass erst vor ein paar Tagen, nachdem die Show hier on ging, TC auf mich zukam und mir Kenny fast wieder aufgeschwatzt hat xD Er wollte ihn mir unbedingt zurückgeben, was ich aber erst nicht wollte. Hätte auch gut mit MJF und Peyton leben können, aber nun gut, hab es dann halt doch angenommen. Die Wahl des Trons kam also noch von TC und die Planung des Comebacks hat mit mir nichts zu tun. Nun springe ich halt für TC ein... auch hier muss ich dann sagen, dass ich das alles erst mal auf mich zukommen lasse, bevor ich ein Urteil fälle. Der erste Eindruck ist erst mal komisch. Neue Theme lässt sich vertreten, aber Kenny wurde vom BC verraten, hat eigentlich noch die Bucks als Freunde, kehrt hier aber zu Voltage zurück, wo er scheinbar nichts mit dem BC zu tun haben wird. Wobei man auch dazu sagen muss, dass Balor gar nicht mehr da ist und Leute wie Drew mit dem BC auch nix mehr zu tun haben.
      Dass Darko es jetzt nicht gefällt, dass Peyton und Kenny zurück sind, nehme ich halt so hin (wobei halt wie gesagt das Kenny Comeback mit mir gar nix zu tun hatte). Mehr wie entschuldigen kann ich mich aber nicht, immerhin habe ich das mit Payne nun auch klären können und habe wirklich keine Probleme mehr mit ihm und werde mich auch sonst wie angekündigt normal verhalten. Daher wäre es jetzt auch toll, wenn man das so annehmen würde und jetzt nicht ständig anmerken muss, dass man die Charaktere nicht mehr sehen will.


      FAZIT

      Starke Show mit zwei absoluten Highlights (Six Corners, Mainer). Dazu einige Überraschungen (Bad Rep, Joe & Agency). Man kann also nicht meckern. Auch wurde die weitere Vorfreude auf Voltage sowie die neue Saison gestärkt mit den Vorschauen auf die kommenden Matches, dem Sabby/Jericho Segment usw. Einen Letdown gabs für mich nicht wirklich, kann mich nur noch nicht so mit Joe als Teil der Agency anfreunden. Aber mal abwarten, vielleicht ändert sich das ja noch.

      MATCH OF THE NIGHT

      Six Corners Six, Six Shots

      SEGMENT OF THE NIGHT

      General Managers

      CHARACTER OF THE NIGHT

      Mil Muertes

    • Omega schrieb:

      Voltage eher on the fly, also spontan? So ganz will mir das nicht gefallen, hätte da dann doch lieber feste Termine. Fände es irgendwie blöd, wenn da nur alle paar Wochen mal was kommt. Klar, ist viel Arbeit und passt vielleicht auch dazu, dass manchmal etwas verschoben werden muss, aber dennoch fände ich es blöd, wenn SNME regelmäßig kommt und die andere Show dann einfach wie man Lust hat. Das würde wohl auch dem Voltage Roster nicht gerecht werden. Vielleicht verstehe ich das aber auch etwas falsch. Auf jeden Fall kommt nächste Woche (bzw jetzt morgen xD) die erste Show. Freue mich drauf.
      Ich kann für VOLTAGE einfach keinen festen Tourplan garantieren, oder wöchentliche Shows versprechen. Dafür fehlt uns die Manpower Intern und die WGL gibt mir an vielen Ecken auch gar nicht die Motivation durch mangelnde Aktivität, dass ich mich durchquäle um auf biegen und brechen eine VOLTAGE Show zu bringen. Ich versuche VOLTAGE vorzuproduzieren, komme damit aber nur schleppend voran und versuche möglichst weit für Saturday Night Mainevent zu planen, was das selbe Spiel ist.

      Freut euch auf VOLTAGE, aber seit nicht sauer wenn mal keine Ausgabe kommt.

      How sad it would be, should laughter disappear.
    • OPENER
      Fand den Einzug von Bad Reputation sehr stylish. Die gefallen mir als Team mittlerweile auch richtig gut zusammen. reDRagon dann ein guter Kontrast beim Einzug, das wurde gut herausgearbeitet. Das Match selbst startet das Event dann in eindrucksvoller Weise. Länge war gut, Sieger imo die richtigen, weil Bad Reputation wie gesagt aktuell der heißeste Scheiß in der TT-Szene der WGL sind.

      INTERVIEW: TESSA BLANCHARD
      Hat mir ganz gut gefallen. Tessa wirkte entschlossen und Flair war halt Flair. Hätte "WOOO" nur besser als "WHOO" gefunden.

      MATCH: SIX CORNERS, SIX SHOTS
      Finde es cool das man so ein originelles Konzept gefunden hat, ohne das es unnötig kompliziert wirkt. Teilnehmerfeld imo auch recht gut. Start mit Grimm der Muertes zur Aufgabe bringt direkt heftig und überraschend, das er dann aber so flott Carlito komplett eliminiert rehabilitiert Muertes da auch gut wieder. Insofern zu Beginn starke Highlights von Grimm und Mil. Das Match selbst war ein echter Brocken, hat aber das Zeug zu nem Seasonhighlight ala Rumble oder Money in the Bank zu werden. Reihenfolge der Eliminierungen geht imo insgesamt klar, Sieg von Muertes lässt ihn weiter stark wirken, aber da er auch einige Leben verloren hat war es nicht zu einseitig, sondern spannend. Kanellis bei seinem Debüt stark, hätte aber damit gerechnet das Rush als letztes eliminiert wird. Der wurde imo aber auch gut dargestellt. Alles in allem ne super Sache.

      OUTSIDE: IN THE MIDDLE OF THE NIGHT
      War schön beschrieben, ich denke das wird ne interessante Kombination die sich ja eher subtil bereits angedeutet hat.

      IN-RING: EDGE
      Edge geht immer, das Theme is einfach ikonisch. Sowas fehlt der WWE heute finde ich massiv, da is kaum wirklicher Wiedererkennungswert bei den meisten Themes. Naja, anderes. Thema. Ankündigung von Edge is ganz gut aufgezogen. Bisschen ärgerlich das es in echt ein KOTR gab, jetzt wirkt das bisschen abgekupfert, aber ich weiß zu 100% dass das schon geplant war bevor es das in echt gab. Glaube das erste Mal hatte ich mit Payne zu der Zeit vor dem Rumble drüber unterhalten. Wie dem auch sei, Fehde mit Angle auch weiter angeheizt.

      ANNOUNCEMENT: ERSTES VOLTAGE MATCH
      Klingt nach nem sehr Energiegeladenen Match, aber Tessa wird kleinholz aus Sakazaki machen!

      MATCH: ELP vs. Batista
      Ach Melih... dadurch das die Batista Comebacks immer so verpuffen demontiert man den Charakter und das Starapeal imo ziemlich das er hat(te). - Anderson gut eingebaut. ELP der richtige Sieger der durch diesen Sieg auch erstmal gut gepusht wird.

      ANNOUNCEMENT: ERSTES SNME MATCH
      Könnte ganz cool werden, haben ja auch ne gewisse Hintergrundgeschichte und ich bild mir ein TPK war auch letzte Saison im ersten Match.

      IN-RING: CURT HAWKINS
      Hawkins hat mich an dieser Stelle echt überrascht und das er bei DiBiase unterschreibt dann noch mehr. Ted war hier imo auch recht gut geschrieben, das der Vertrag so aufwändig und hochwertig ist fand ich ein super Detail. Der Twist war dann auch cool und untermalt das Gimmick von Ted imo schön. Joe dann imo ne echt starke Verpflichtung. Da es bisher alleine nicht so geklappt hat imo auch für beide Seiten sinnvoll. Mit Cesaro, Drew & Joe is das schon ein hammer Stable.e Kanellis in seiner versuchten Interaktion mit Drew war auch ganz amüsant.

      BACKSTAGE: PAUL HEYMAN
      Netter Hype, ich hoffe diesmal folgen auch Taten, wird hoffentlich cool. Die Worte von Heyman an dieser Stelle aber gut gewählt.

      MATCH: SETH ROLLINS VS SIMON GRIMM
      Imo wurde Grimm hier erneut gut gehighlighted und Rollins in doppelter Hinsicht ganz schön überrumpelt. Er wirkte hier insgesamt auch in anbetracht seiner großen Entourage eher schwach. Joe dann mit nem ordentlichen Signal in Richtung Champ, wenn da beim nächsten Titelmatch nicht mehr kommt wars das. - Wie Grimm am Ende die J&J Security vertreibt fand ich lustig. :D

      BACKSTAGE: GENERAL MANAGERS
      Fand die Idee mit dem Schachspiel schön. Die Ansetzungen klingen imo auch super. Tippe mal auf PCO und Punk als Captains, wobei ich Gallagher vielleicht sogar besser finden würde. Abwarten. Mainevent Spot und wieder ein Titelmatch im Garden is denk ich auch ein starker Preis.

      MAIN EVENT
      Viele "neue" Leute in dem Match. Es kommen imo auch alle insgesamt ganz gut weg. Lana wurde ja schon gelobt, halte jedoch Will Ospreay für den richtigen Sieger. Irgendwie auch ein bisschen Tradition das der Titel von nem Briten gewonnen wird... :D Nakamura fand ich dann echt überraschend, passte hier imo aber hervorragend rein. Und so als Cliffhanger am Ende lässt es ihn auch direkt wieder etwas größer wirken. - Ähnliches gilt für Omega, der mich dann auch überrascht hat, weil ich noch mit ner zweiten Überraschung gerechnet habe. Seine neue Theme gefällt mir auch bei AEW sehr gut, mag den Song einfach.

      FAZIT
      IMO ne echt gute Show so gut wie ohne schwächen. Hat Spaß gemacht und ich denke es is hier schon etwas abzusehen in was für eine Richtung Voltage gehen wird.

      MATCH OF THE NIGHT
      6C6S

      SEGMENT OF THE NIGHT
      Opening

      CHARACTER OF THE NIGHT
      Will Ospreay


      "Man... nobody wants a mainevent to end in a DQ." - Rick Knox
    • MATCH: ELP gg. Batista

      Schade das von Melih bis auf einen Tweet nichts weiter kam. Bin mir sicher das das Match einen anderen Ausgang hätte haben können wenn beide Fehden-Partner aktiv gewesen wären. Der ganze Ablauf wäre zudem auch anders gewesen.
      Bin sonst aber mit dem Match zufrieden.:) ELP hat Wort gehalten und einen Teil der Vergangenheit in den Ruhestand geschickt. Kann mir selbst zwar nicht vorstellen was Payne unter einem Corkscrew Cutter versteht aber das ist kein zu großes Problem.:)

      Gesamtfazit zur Show

      Eine unglaublich große, actionreiche und vor alle spannende Show zum Saisonstart. Viele verdammt gute Matches dabei gewesen wie dem 6 Corners 6 Shots Match. Das hat für mich auch am meisten rausgestochen bei der Show und hätte den Semi Main Event auch verdient gehabt.:) Denke aber das dies den eigentlichen Main Event in den Schatten gestellt hätte.^^ Bad Reputation mit Gold zum Start der Saison, Tessa mit Kampfansage, ELP mit erfolgreichem Debut, Gotch mit guter Performance in beiden seiner Matches und vieles mehr. Die Saison wird großartig werden und ich bin Dankbar wieder Teil dieser sein zu dürfen.:) Danke an alle.