WGL // DIRTSHEET // TPK's erstes Interview aus der Entzugsklinik

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • WGL // DIRTSHEET // TPK's erstes Interview aus der Entzugsklinik


      The Priscilla Kelly befindet sich nun seit knapp einer Woche im Cedars-Sinai Medical Center, in Los Angeles, wo unter anderem schon Stars wie Demi Lovato und Ben Affleck zwecks Entzug waren. So wurde Demi Lovato hier im vergangenen Jahr nach einer Überdosis eingeliefert und wieder auf die Beine gebracht. Normalerweise sind Interviews mit den Patienten strengstens untersagt, wie es zur Ausnahme für Dave Meltzer kam, ist nicht weiter bekannt. Meltzer bekam 15 Minuten, in denen er sich über den Entzug, ihre WGL Zukunft und die Rockstar Persona unterhielt.

      Über den Entzug und wie es dazu kam...

      TPK: "(Zieht an ihrer Zigarette, bevor sie redet) Schätze die meisten Stars landen nach 'nem Absturz hier, oder? Keine Ahnung, ohne Cody (Rhodes) würde ich mir jetzt vermutlich im Studio die Rübe zukoksen, währe nicht das erste Mal... Das Match gegen Mercedez hätte fast nicht stattgefunden, weil die WGL zwar die Geschichte mit dem Alkohol irgendwie toleriert hatte, aber dadurch das ich in den Wochen vor WrestleMania nicht im Ring stand, stand ich meistens unter irgendwelchen Substanzen. Als die WGL das realisiert hat, ging alles ganz schnell (zieht an ihrer Kippe und bläst den Rauch aus dem Fenster) - Man hat mir mit dem Rauswurf gedroht, wenn ich dem Entzug nicht zustimme und wenn nicht so viel Geld auf dem Spiel gestanden wäre, hätte man das Match gecancelt. Ich stand mit dem Fuß auch schon fast aus der Tür draußen, aber Cody (Rhodes) hat mir in's Gewissen geredet. Wer weiß was jetzt sonst mit mir wäre? Hier ist's leider nur so öde..."

      TPK über die "Rockstar" Persona...

      TPK: "Ich verstelle mich dabei halt nicht wirklich, verstehst du? Und es funktioniert, weil ich so gut bin. Die Sache mit vielen Gimmicks ist, sie können noch so gut sein, wenn die Person dahinter nicht gut genug ist. Und ich bin's einfach. Meine Segmente sind immer die mit den höchsten Einschaltquoten, niemand sonst hat so viele "Character Of The Night" Awards bekommen wie ich... Das machst du nicht wenn du einfach nur eine Rolle spielst, du musst gut sein, verdammt gut sogar. Ich denke, dass ich eine Art Phenom bin, dass früher oder später mit Leuten wie Rock, Undertaker, Austin und Flair verglichen wird. Ich habe ihnen sogar was vorraus, Dave (Meltzer). Ich bin erst 22 und haben schon die Spitze erreicht. Ich habe öfter von Fans gehört, dass sie sich wieder mehr von der düsteren Priscilla wünschen, aber ich bin eigentlich ziemlich zufrieden wie es jetzt ist. Ich bin unberechenbar, niemand weiß was The Priscilla Kelly vor hat und es kann sich alles in unzählige Richtungen entwickeln. Vielleicht auch wieder in die düstere... Aber die habe ich aus einem bestimmten Grund auf Eis gelegt, musst du wissen. Gerade während ich mein Hoch mit der Villa hatte kam Catrina mit (Mil) Muertes in die Shows und ich hatte das Gefühl, es ist kontraproduktiv wenn wir Beide zur gleichen Zeit diese dunkle Seite bedienen. Da ich ein flexibler Charakter bin und nicht nur eine Schiene gehen kann, wie die Beiden, habe ich letztendlich meinen Charakter erneut weiterentwickelt. Womit wir wieder dabei wären wie gut ich bin... No offense übrigens."

      Wie ihre Zukunft mit der WGL aussieht...

      TPK: "Wenn ich clean bin, bekomme ich wieder grünes Licht und ich fühl mich ziemlich gut bisher. Ich habe schon ziemlich genaue Vorstellungen, wie es mit mir weitergeht und das wissen Paul (Levesque), Shane (McMahon), Chris (Jericho) und Cody (Rhodes) auch. Ich bin immer noch der Meinung, dass ich eine Chance verdient habe um den WGL Championship anzutreten und zu glänzen. Ob ich gewinnen sollte... Wen kümmerts? Alleine die Chance reicht doch und ich weiß das ich einen Showstealer mit Seth Rollins, Jack Gallagher, Samoa Joe, CM Punk, egal mit wem auf die Beine stellen kann und wenn ich gewinnen sollte, durch meine einzigartige Art eine glaubwürdige Championesse sein kann. Ich würde auch gern was mit Patrick (Clark) machen, aber das ist Zukunftsmusik. Ach ja, zum Thema Musik. Ich habe beschlossen meine Karriere auf unbestimmte Zeit auf Eis zu legen und mich stattdessen der Schreiberei zu widmen. The Priscilla Kelly ist das Gesicht der WGL... Ich bin ein Megastar und ich bin wirklich der Meinung, dass ich das Beste bin, was der WGL seit 20 Jahren passiert ist."
    • Neu

      Schönes, kurzes Interview mit TPK. Mir gefällt es, dass sie hier einfach sie selbst ist und sich den Fragen offen stellt. Nur in wie fern hat sie sich eine Chance auf den WGL Championship verdient? Nach de ganzen Eskapaden sollte TPK wieder von vorne ran müssen, um sich die Chance wieder zu erarbeiten. Interessant ist der Punkt, dass sie ihre Musikkarriere erstmal pausiert. Anscheinend meint sie es mit dem Entzug doch ernst und konzentriert sich eher darauf und die WGL. Gefällt
    • Neu

      Starkes Interview, auch ihr schön großes Ego wird super dargestellt. Die Worte warum sie die düstere Schiene verlassen hat sind eine gute Erklärung, auch wenn ich Mil & Catrina jetzt nicht als so mega mystisch sehe wie es TPK war. da liegen, was die Qualität betrifft noch Welten dazwischen da stimme ich ihr zu.
      Bin recht gespannt wohin ihr Weg führen wird, langweilig wird es aber ganz bestimmt nicht da bin ich mir sicher.
    • Neu

      Mal wieder perfekt aufgezogen. Weiterhin von sich selbst überzeugt, ein Ego das normalerweise in keinen Raum reinpasst. Trotzdem liest man heraus, dass ihr durchaus bewusst ist, dass sie scheiße gebaut hat in der Vergangenheit. Dann erkennt man auch ihr Fingerspitzengefühl zum Business, z.B.: bei der Thematik mit der düsteren TPK, die dann auf der selben Schiene wie Catrina unterwegs gewesen wäre. Zusammengefasst muss man sagen es ist ein tolles, kurzes Interview, mit dem TPK einfach die wichtigste Dame der Promotion bzw. generell einer der interessantesten Charaktere der WGL bleibt
    • Neu

      Schönes persönliches Interview. Sie gesteht Fehler ein, ist aber auch weiterhin von sich überzeugt, wie soll es auch anders sein. Das große Ego wird sie aber sicher nicht dran hindern, den Entzug durchzuziehen, man kann schon raushören, dass es ihr Ernst ist. Was dann in Zukunft kommt? Mal schauen, es gibt genug Möglichkeiten. Wenn es dann wirklich irgendwann mal ein Match um den WGL Title wird? Wenns nicht gerade so schnell passiert (eher gegen Ende von Season 2) und sie dann den Titel auch nicht gewinnen würde (da ich weiterhin wie Truth der Meinung bin, man sollte die Divisionen getrennt lassen), dann kann man das als großes Highlight schon mal bringen. Vielleicht auch in Form von (männlicher) Champ vs (weiblicher) Champ, wenn sich TPK irgendwann den Womens Title zurückgeholt hat.