Ankündigung 2K trennt sich von Yuke's - doch ist das gut für zukünftige WWE-Spiele?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • 2K trennt sich von Yuke's - doch ist das gut für zukünftige WWE-Spiele?


      WrestlingGames.de schrieb:

      Unter der Woche verkündete 2K, dass sie sich für die Entwicklung der WWE-Spiele von dem langjährigen Entwickler-Team Yuke's getrennt haben und alles in die Hände von der eigenen Schmiede Visual Concepts geben, die unter anderem auch für die NBA-Reihe zuständig und seit WWE 2K14 (Übernahme von THQ) auch bei den WWE-Spielen mit an Bord ist.

      Lest den Kommentar in Gänze auf unserer Homepage: wrestlinggames.de/19/08/09/wwe…er-zukuenftige-wwe-spiele
    • Eine Trennung kann in die positive oder negative Richtung gehen. Ich habe gelesen, dass Yukes nach wie vor den größten Anteil an den Entwicklungen hatte und VC eher zugearbeitet hat. Sachen wie Modelle oder Animationen gehen daher auf die Kappe von Yukes. Für WWE 2k20 erwarte ich keine Wunder. Mir würde es erstmal reichen, wenn das Spiel weitestgehend bugfrei erscheint. Danach kann man sich über Inhalte äußern. Niemand bringen sämtliche Modi was, wenn das Grundgerüst zusammenbricht. Mit WWE 2k18 hat man deswegen den Tiefpunkt erreicht. Ich hatte alleine im Universe Mode sehr viele Bugs. Das wurde immerhin in WWE2k19 wieder weniger.
    • Es bleibt abzuwarten!

      Über ungelegte Eier soll man bekanntlich nicht sprechen. Wie Garten Leppo gesagt hat, kann der Umbruch sowohl positiv als auch negativ einschlagen. Man sollte auch nicht mit NBA vergleichen, denn nach wie vor ist Basketball viel breitgefächerter und hat nun mal mehr Käufer als WWE. Ich glaube nicht, das die Entwickler die Spiele auf das selbe Level ziehen werden.

      Wenn überhaupt, werden wir eine spürbar größere Änderung frühestens bei 2k22 sehen. Solange noch für die jetzige (bald alte) PS4 produziert wird, werden wir mit 2k21 so wie 2k15 eine kastrierte Version auf der PS5 sehen. Rein meine persönliche Meinung. Ich lass mich gerne überraschen. 2k hat noch diese eine Chance. Wenn sie das ebenfalls versemmeln, dann sehe ich schwarz.


      Ich würde jedenfalls hart abfeiern, wenn Yuke's für kommendes Jahr dann AEW Spiele produzieren und alles besser als bei WWE machen sollte :D , denn ich bin mir ziemlich sicher, das Yukes die Hände gebunden waren wegen den ego's von wwe, vor allem Vince McMahon, der ja überall seine Nase drin hat.

      Let us stay tuned :)
      Don't sing it, bring it! :)
    • Ich weiss ja nicht. Visual Conceps soll sich um NBA2k UND WWE2k kümmern und hat jweils für jede neue Version eine Deadline eines Jahres?
      Entweder vergrößern sie das Team, oder wir können froh sein wenn die Qualität der WWE-Reihe nicht noch schlechter wird.
      Egal was mit Terry Bollea ist, ich will deswegen nicht auf Hulk Hogan in einem Wrestlingspiel verzichten müssen!!
    • Neu

      Also ich seh den Abgang von Yukes eher negativ. Ich konnte mich der allgemeinen Kritik an Yukes bzw den Wrestlingspielen unter Yukes Entwicklung auch nie ganz anschliessen. Natürlich gibt es auch Verbesserungspotential, aber im grossen und ganzen war ich zufrieden. Schlimmer finde ich das schreckliche 2K Marketing und die "2 Schritte vor 1 Schritt zurück" Philosophie die aber meiner Meinung nach nicht von Yukes...sondern eher von den Auftraggebern kam (WWE /2K).
    • Neu

      @BamBam

      Naja, die Schritte zurück gab es auch schon unter THQ Zeiten. Und diese vielen weitaus deutlicher aus. Siehe den Wegfall des GM Mods. Was bekamen wir? Einen Road to Wrestlemania Modus. Den spielt man einmal und gut ist. Also ist es schwer 2k als schwarzen Peter hinzustellen, zumal sich Yukes schon unter THQ so präsentierte. Ich erinnere da Mal an WWE12. Es gab nen Bug, wodurch der Spieler nicht kontern konnte, wenn der andere Spieler ihn von den Beinen aufgehoben hat. Wenn man davon Kenntnis hat, konnte man jedes Ranglisten Match ohne Probleme gewinnen. Dieser Fehler wurde erst nach Weihnachten behoben. Es bleibt also abzuwarten wie sich das Spiel unter einem Entwickler wirklich macht. Ich verteile jedenfalls keine Vorschusslorbeeren an Yukes, weil Yukes sehr viel früher gute Spiele entwickeln konnten. Wobei gut auch wieder zu milde ausgedrückt ist. Man siehe andere PS3 und Xbox360 Titel. Grafisch hingen die Wrestling weit hinter den Erwartungen, lange schon vor dem Zutun von 2k
    • Neu

      Ich schrieb ja auch nicht dass nur 2K an der "2 Schritt vor / 1 Schritt zurück" Philosophie schuld ist, sondern auch die WWE an sich. Die Entwickler erstellen nur das was ihnen beauftragt wurde.
      Ja, was die Bugs angeht...das war allerdings in der Tat immer sehr ärgerlich. In diesem Fall haben natürlich die Entwickler ihre Schuld. Ob das aber unter Visual Concepts besser wird, ist mehr als fraglich.
    • Neu

      BamBam schrieb:

      Ich schrieb ja auch nicht dass nur 2K an der "2 Schritt vor / 1 Schritt zurück" Philosophie schuld ist, sondern auch die WWE an sich. Die Entwickler erstellen nur das was ihnen beauftragt wurde.
      Ja, was die Bugs angeht...das war allerdings in der Tat immer sehr ärgerlich. In diesem Fall haben natürlich die Entwickler ihre Schuld. Ob das aber unter Visual Concepts besser wird, ist mehr als fraglich.
      Ja, die WWE hat als Lizensgeber ein nicht zu unterschätzendes Mitspracherecht. Ein bekanntes Beispiel ist die Frage wer es in ein Spiel schafft.
      Das Hogan in WWE2k16 bis 19 nicht dabei war, war z.B. die Entscheidung der WWE, weder die von 2k oder Yukes (die haben und hatten eh nie wirklich was zu sagen)
      Das Ausbügeln von Bugs ist ebenfalls so eine Sache. In einem Spiel muss ja alles in einander greifen. Wenn ein Bug auftritt der verlangen würde das man mehr Zeit investieren muss lebt man lieber mit dem Bug.
      Normalerweise eine Budget und/oder Deadline Entscheidung, nicht weil Yukes den Fehler hätte nicht beseitigen können. Daher darf man sich hier beim Publisher, als 2k bedanken.
      Egal was mit Terry Bollea ist, ich will deswegen nicht auf Hulk Hogan in einem Wrestlingspiel verzichten müssen!!
    • Neu

      @Bora für uns beide is doch der Hulkster am wichtigsten!

      Wenn VC es hinbekommt dass sich das Menü schneller bedienen lässt und man endlich schnell Videos zusammenstellen kann ohne lange Ladezeiten wäre ich schon zufrieden. Wenn se dann nächstes Jahr mal ne neue Engine einsetzen wär dass natürlich auch nicht verkehrt, vlt. tut sich ja ein Modder den Kram an und es kommen Grafikmods?
    • Neu

      REV schrieb:

      @Bora für uns beide is doch der Hulkster am wichtigsten!

      Wenn VC es hinbekommt dass sich das Menü schneller bedienen lässt und man endlich schnell Videos zusammenstellen kann ohne lange Ladezeiten wäre ich schon zufrieden. Wenn se dann nächstes Jahr mal ne neue Engine einsetzen wär dass natürlich auch nicht verkehrt, vlt. tut sich ja ein Modder den Kram an und es kommen Grafikmods?
      Unter anderem, er ist eben DIE Figur wenn es um die alte WWF, und die lizensierte WWF/E-Spiele geht. Wäre aber auch am abkotzen wenn z.B. der Undertaker plötzlich nicht mehr dabei wäre.
      Arenen und Logos aus der "Golden Era" sind mir genauso wichtig.
      Was cool wäre, wäre eine komplett personalisierbare Version. Ist jemand fan der Golden Era? Anpassung von Menüs, Ladebildschirmen, Hintergrundbildern bis hin zur Musik, alles einstellbar. Selbiger für jede andere Era.
      Dann noch ein entsprechendes Roster und Arenen.
      Knackpunkt wäre Howard Finkels Stimme. 2k hat sicher einiges an Audiomaterial von ihm, aber eben nicht für jeden Wrestler. Aber das würde ich notfalls in kauf nehmen.
      Ja das könnte man auch modden, ist aber eine Kolossale Arbeit die möglicherweise nie ein Ende findet oder, wegen zu ungenügenden Quellen, nie vollständig.

      WWE2k ist generell sehr undrfeundlich zu modden. Ohne tools die aus der Community kommen wäre es nicht zu modden.
      Die Anzahl deses die sich mit 3D-Modellen und Texturen beschäftigen ist sehr überschaubar.
      Egal was mit Terry Bollea ist, ich will deswegen nicht auf Hulk Hogan in einem Wrestlingspiel verzichten müssen!!
    • Neu

      Rhyno schrieb:

      Nach den Ankündigungen zum DLC für WWE 2K20 mache ich mir Sorgen - wenn das so weitergeht mit irgendwelchen Monstern etc., dann sind wir bald wieder weg vom Simulationsanspruch, den man in den letzten Jahren aufgebaut hat.
      Stimme ich zu. Da freut man sich das evtl. noch ein paar Legenden angekündigt werden und dann sowas? Über diesen Monsterfasching freuen sich doch nichtmal casual kids, oder etwa doch?
      Egal was mit Terry Bollea ist, ich will deswegen nicht auf Hulk Hogan in einem Wrestlingspiel verzichten müssen!!