WGL Saturday Night Mainevent #25

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • WGL Saturday Night Mainevent #25





      WGL SPORTS ARENA // LOS ANGELES, KALIFORNIEN

      Ein großes Feuerwerk und Menschen, Menschen, Menschen. Die WGLs Sports Arena ist sehr gut gefüllt und die Fans feiern. Sie machen Stimmung auf ihren Plätzen und zeigen, dass die WGL sie begeistert. Signs wo hin man schaut, dazu massig Merchandise. Die nun Fünfundzwanzigste Ausgabe von Saturday Night Mainevent befindet sich in den Startlöchern, aber etwas ist anders heute Abend. Auf den ersten Blick ist alles fein, dann aber fällt es auf, JBL sitzt nicht am Kommentatoren Pult. Dort hat Jim Ross neben Renee Young Platz genommen und begrüßt die Fans mit einem fröhlichen Lächeln. Nach dem Kampf oder Angriff, ja nachdem wie man es sehen möchte, seitens Kevin Owens, scheint es John Bradshaw Layfield noch nicht wieder gut genug zu gehen, um uns am heutigen Abend als Kommentator durch die Show zu führen, so ist WGL Legende Jim Ross eingesprungen. Ein “We miss you JBL“ Schild ist zu sehen, da hat wohl jemand erahnt das Bradshaw heute nicht dabei sein wird. Das Feuerwerk ist verbrannt, die Fans wurden gezeigt, die Kommentatoren haben die Zuschauer begrüßt, aber nun geht es direkt los. Die WGL steht vor allem für Überraschungen und starke Action im Ring und so geht es direkt los. The Rock kündigt sich mit seinem Entrance Theme an, die Fans jubeln laut.



      Mike Rome: „And now first. From Hollywood California. The People’s Champion. The Rooock.“

      Die WGL Legende ist beliebt wie eh und je und die Halle steht auf den Beinen und begrüßt den People’s Champion. Der lässt sich auch nicht lange bitten und entert die Halle mit einem strahlenden Lächeln. Er baut sich direkt am Entrance Bereich auf und nimmt zwei tiefe Atemzüge. Dann wandert er die Stage hinunter, nicht aber ohne mit den Fans zu feiern. Eine Dame bekommt ein Selfie, ein Fan klatscht ihm auf die Schulter. Dann klatscht er mit den vielen Leuten am Gang ab. Am Ring angekommen merkt er, dass er nur die eine Seite abgeklopft hat, er grinst, dreht sich um dreht eine kleine Extra Runde, klatscht nun mit den anderen ab. Den Fans gefällts, sie feiern ihren Rock. Auch Renee Young und Jim Ross scheinen kein böses Wort für ihn übrig zu haben, sie sind kurz zu sehen und sie scheinen bei bester Laune zu sein. Dann aber ist es soweit, der Brahma Bull betritt der WGL Ring. Dort zieht er sein Shirt aus und wirft es in die Menge, springt in einer Ringecke auf das zweite Seil und lässt sich erneut feiern.



      Sein Blick durchstreift die Fans, es scheint als sei er ein König und er überblicke sein Königreich. Die Menge jubelt ihm zu, aber damit ist es noch nicht vorbei, The Rock springt vom Seil und rennt quer durch das Geviert, nur um auf der anderen Seite dasselbe zu zeigen. Auch hier jubeln sie ihm zu. Dann die dritte, dann die vierte. Die Fans kommen hier auf jeden Fall auf ihre Kosten, darin besteht kein Zweifel. Dann springt Rock wieder in den Ring und zieht an den Seilen. Wer wird sein Gegner sein, das wird das WGL Universe gleich erfahren. Alles schaut gespannt zum Titantron und schon beim ersten Takt ist klar, wer es sein wird. Der King of Strong Style Shinsuke Nakamura.



      Mike Rome: „And now his Oppenent. From Japan. The King of Strong Style. Shinsuke Nakamura.“

      Auch hier sind sich die Fans weitestgehend einig, lauter Jubel ist zu hören. Was für ein Opener an diesem heutigen Abend. Zwei der größten Stars der WGL Geschichte treffen hier und heute aufeinander. Und da kommt er auch schon, Shinsuke Nakamura. In seinem Rot Schwarzen Lederoutfit und mit seinem unverwechselbaren Grinsen steht er da und lässt seinen Blick schweifen. Die Fans in der Halle begrüßen ihn ebenso laut wie gerade eben zuvor The Rock. Sie stehen sich in Beliebtheit in nichts nach. Das hier heute Abend wird aber vergleichsweise leise sein, wenn es mit dem Auftritt in Japan vergleicht, der in einigen Wochen kommen wird. Shinsuke Nakamura geht dann auch langsam die Stage hinunter. Er nimmt sich nicht ganz so viel Zeit wie sein Gegner, aber mit einigen Fans klatscht er dann doch ab. Lässig schleicht er den Weg zum Ring herunter und blickt dabei auf The Rock, der im Ring wartet. Dann steigt auch der Japaner in den Ring, dort packt er aber noch einmal die Feierkeule aus und feiert mit den Fans vor den Bildschirmen und in der Halle.



      So etwas ist einzigartig in der WGL. Nein, er ist einfach Einzigartig und eine echte Bereicherung für die WGL. Jeder Fan kann froh sein, dass er, wie via News angekündigt, weiter bei der WGL bleiben wird. Die Stimmung ist top, laute Chants für Beide Parteien. Nakamura lächelt weiter vor sich hin und zieht sich langsam seine Jacke aus, legt sie behutsam auf eine der Treppen, wo ein WGL Mitarbeiter sie entfernt und mit nimmt. Der Ringrichter ist auch bereit, er bittet beide Superstars zu ihm zu kommen. Er sagt zwei Sätze, die Beide nicken eher belanglos, sie sind ja keine Anfänger. Dann gehen sie in ihre jeweiligen Ecken und starren sich von da aus an. Dann der Ring Gong, das Match wird eingeläutet.



      Die Beiden Männer gehen aufeinander zu und blicken sich an. Sie nicken sich zu. Shinsuke dabei mit seinem Grinsen, welches einfach unnatürlich gut ist. Dann kommen die Fans ins Spiel, die nochmal die Sau raus lassen und laute und abwechselnde Nakamura und Rock Chants zu hören sind. Beide blicken sich an, halten inne und lassen die Fans für sich sprechen. Langsam wird es aber leiser, dann geht es wirklich los. Beide stürmen aufeinander los, The Rock will den Lock Up, sein Gegner aber nutzt seine MMA Kenntnisse und verschafft sich mit einem Kniestoß seinen ersten Vorteil. Blitzschnell folgt dann ein Whip in und ein Lariat, der The Rock tatsächlich zu Boden hämmert. Aber er steht schon wieder, da fliegt Nakamura mit einem Spinning Elbow an und sichert sich so weitere Vorteile gegen die Legende. Sofort wirft er sich auf The Rock, doch der kickt sofort aus, ohne das der Ringrichter eine Chance hatte einmal zu zählen. Die Fans feiern, hier geht es richtig ab. Rock und Nakamura stehen beide wieder, da versucht es Shinsuke mit einem weiteren Whip In, aber diesmal nimmt sein Gegner seine Power zusammen und kontert das Ganze, der Japaner muss in das Seil. Er federt zurück, The Rock baut sich auf und beugt sich ab. Der Artist wirft sich mit dem Rücken zuerst auf seinen Gegner und überfliegt ihn so. The Rock dreht sich um und da bekommt er auch schon einen Spin Kick in die Magengegend. Nakamura nimmt Schwung, die Fans feiern. Er wirft sich in das Seil, der Springboard Moonsault folgt…aber The Rock passt auf, er fängt seinen Gegner spielend auf. Der schüttelt wild mit dem Kopf als wolle er sagen so nicht. Er nimmt Schwung und hämmert den Japaner mit einem Running Powerslam auf die Matte. Auch er will wohl den schnellen Sieg und wirft sich auf seinen Gegner. Der Ringrichter ist da. One…Kickout! Keine Chance so früh das Match zu beenden. Auch die Fans haben nicht damit gerechnet wie es scheint, sie machen Stimmung. The Rock steht langsam auf und zieht Nakamura auf die Beine. Es folgt der Whip In die Ecke. Rock stürmt an, doch sein Gegner schafft es seitlich zu entkommen. Wütend dreht sich The Rock um, da stürzt sich Nakamura auf ihn…und wird mit dem Spinebuster überrascht. Ein kurzes Raunen, der Move an der Stelle, das könnte ein Überraschungssieg sein. Aber nein, der King of Strong Style ist geistesgegenwärtig und rollt sich aus dem Ring. Die Fans direkt am Geschehen feiern das Match und natürlich auch den Japaner, der bisher eine echt gute Figur gemacht hat. Der Brahma Bull blickt um sich, er gibt ein wenig Applaus, welchen er nur zu gerne hört.



      Einen kurzen Moment hält er inne, dann rollt er sich aus dem Ring und eilt Nakamura hinterher. Der sieht The Rock kommen und beide brawlen einen kurzen Moment vor dem Ring. Aber hier hat der Japaner deutlich die Nase vorn. Für jeden Treffer den Rock landen kann, muss er aber zwei oder drei Gegentreffer einstecken. Es wundert so also nicht, dass es der Artist ist, welcher seinen Gegner per Whip In, gegen die Absperrung wirft. Rocky sackt zusammen, da hechtet Nakamura auch schon an und springt via Cannonball auf seinen Gegner. Netter Move, es gibt Szenenapplaus. Der Referee ermahnt die beiden WGL Superstars, Shinsuke rollt sich kurz in den Ring und dann wieder raus, es kann also weitergehen. Er packt sich Rock und rollt ihn in den Ring, selber springt er auf den Apron und baut sich dort auf, feiert mit den Fans. Plötzlich springt The Rock auf und rammt seine Schulter in seines Gegners Magengegend. Der Japaner kann sich gerade so noch auf dem Apron halten, da packt sein Gegner zu und zieht ihn mit einem mächtigen Back Suplex in das Geviert. Dabei stolpert er durch den Ring und lässt seinen Gegner dabei so lange in der Luft. Auch eine sehr spektakuläre Aktion, die es wert ist von den Fans bejubelt zu werden. Sofort will The Rock nachsetzten, aber der King of Strong Style verpasst ihm einen Tritt gegen den Kopf, als er nach ihm greifen will. Rocky weicht zurück, da rennt Nakamura auf ihn zu…Single Leg Drop Kick…The Rock weicht aus und der Japaner landet auf dem Hosenboden. Wie aus einer Bewegung heraus, packt sich aus dem Ausweichen heraus der People’s Champion die Beine seines Gegners und blickt zu den Fans. Die jubeln laut…Sharpshooter in der Mitte des Rings. Sofort schreckt der Artist der WGL hoch, aber er schreit nicht, er verkneift es sich, wirbelt aber wild umher. Er kämpft, während Rock versucht seinen Gewichtsvorteil geltend zu machen und alles in die Waage wirft. Aber Nakamura wuchtet sich hoch, robbt ins Seil. Die Fans jubeln, aber einen Millimeter vor dem Seil, er könnte gerade zugreifen, da zieht sein Gegner ihn wieder in den Ring. Wütend und vor Schmerzen, wirft Shinsuke Nakamura den Kopf hin und her. Er will nicht aufgeben. Der Ringrichter fragt immer wieder nach, aber immer gibt es ein lautes No! Dann pack der King of Strong Style seine Mattenkünste aus, er greift das Bein seines Gegners und bringt ihn so aus dem Gleichgewicht. The Rock versucht alles um seinen Aufgabegriff zu halten, aber er kippt nach vorne weg. Wütend springt er auf die Beine, während sich Nakamura schwächelnd an den Seilen hochzieht. Der Great One bleibt weiter am Ball und packt sich seinen Gegner und zeigt einen weiteren Whip In. Selbst nimmt er auch Anlauf, beide unterlaufe sich, beide wieder im Seil, da fliegt The Rock wie eine Kanonenkugel mit einem Jumping Clothesline aus dem Seil und fegt den Japaner um. Sofort wirft er sich auf sein Gegenüber und will den Pin. Der Ringrichter ist da. One…Two.Kickout! Kein Nearfall, aber schon sehr knapp. Beide Männer sind angeschlagen und atmen schwer. Rocky ist weiter am Zug, bekommt noch einmal Schwung von den Fans, die jubeln. Er packt sich Shinsuke und hebt ihm zu einem Bodyslam aus, der rutscht an ihm runter, packt seinerseits zu…Inverted Exploader Suplex. Die Fans rasten aus, ein super Move gegen einen Muskelberg wie sein heutiger Gegner. Wie angestochen springt er auf die Beine, stößt einen Kampfschrei aus. The Rock ist angeschlagen, aber er kommt langsam wieder zu sich, Nakamura hilft ihm etwas, dann wuchtet er ihn auf die Beine, was deutlich an Kraft kostet und bei so einer Masse echt schwer aussieht. Mit The Rock auf den Schultern, wandert der Japaner kurz durch den Ring, die Menge tobt…Landslide! Und natürlich der Griff zum Bein, das Cover. One…Two…


      Spoiler anzeigen

      Thre.Kickout! Die Fans stehen, halten sich raufend die Haare, wie knapp war das den bitte schön. Auch Nakamura kann es nicht fassen, das hätte der Sieg sein müssen. Er schüttelt mit dem Kopf, steht dabei langsam wieder auf und es scheint als würde er sich selbst zusprechen. Dann umkreist er The Rock und blickt an ihm runter. Es scheint als wolle er nun den Sack zu machen und das Match beenden. Er steht vor Rocky und zappelt mit den Armen und Beinen, will das der Great One endlich in eine günstige Position kommt. Kaum das The Rock kniet, da nimmt er Schwung, der Kinshasa soll folgen, plötzlich wuchtet sich The Rock auf und stürzt sich seinem Gegner entgegen und hebt ihn zum Rock Bottom aus. Der die Reflexe des Artist sind legendär und so schafft er es sich so geschickt zu drehen, das er nicht ausgehoben werden kann. Er kommt seitlich neben Rock auf die Matte auf, will einen Kick ansetzten, aber der Brahma Bull hält sein Bein fest und verpasst ihm einen harten Schlag ins Gesicht. Dann die Schlagserie vom Great One. Ein…Zwei…Drei…Vier Treffer, dann geht der Arm in die Höhe, Nakamura wankt bedrohlich…aber er blockt den Finalen schlag mit Beiden Händen. Plötzlich zappelt er mit seinen Händen, speziell mit seinen Fingern vor seinem Gegner herum und stößt ein deutlich hörbares “Come On“ aus. Eine Sekunden weiß sein Gegner nicht wie er darauf reagieren soll, da hagelt es schon eine ganze Reihe von Tritten und Schlägen, die The Rock schwer abwehren kann und viel einsteckt. Nakamura nimmt Schwung und…Samoan Drop von The Rock. Gerade war Shinsuke Nakamura dabei das Match klar zu machen, da bremst ihn der erfahrene Hollywood Schauspieler aus und zeigt seinerseits ein Cover. One…Two…Kickout! Auch nicht der Sieg, aber die Fans feiern hier. Die Beiden Publikumslieblinge geben hier im Opener einfach alles und begeistern. Hier geht es hin und her, nun ist es wieder The Rock der die Nase vorne hat, er holt seinen Gegner an den wilden Haaren auf die Beine. Ein Whip in die Ecke und ein harter Clothesline. Der King of Strong Style kann sich gerade so noch auf den Beinen halten, da wird er wieder gepackt und es soll ein Whip folgen, den er abbrechen kann und sich aus dem Griff seines Gegners befreit. Wütend dreht sich The Rock um…Spinning Kick…nein Rocky duckt sich…Nakamura nimmt mehr Schwung…Step over Spinning Heel Kick aus der Drehung heraus. Wie ein Baum fällt The Rock auf die Matte. Der Japaner kämpft mit sich, wankt in die Ecke. Plötzlich flippt er aus, wirft sich zu Boden, zappelt wie wild, fordert seinen Gegner auf hoch zu kommen.




      Spoiler anzeigen

      Die Fans stehen hier alle und das beim ersten Match. Ach, bei den ersten Bildern der neuen Show. Hier ist Spannung geboten. Der People’s Champion kommt langsam hoch, da stürmt Nakamura los…Kinshasa! Beide Superstars liegen aufeinander. Mit den Kräften am Limit, wirft sich Nakamura auf seinen Gegner und der Ringrichter kommt. One…Two…Three!

      Mike Rome: „And here are your Winner. The King of Strong Style…Shinsuke Nakamura!“

      Der Sieg für Shinsuke Nakamura, der sich sofort von seinem Gegner runter rollt und auf Knien im Ring hockt. Die Fans jubeln laut, während die Ikonische Musik des Siegers gespielt wird. Der Ringrichter ist da und nimmt sich den Arm von Shinsuke, der erst langsam realisiert was gerade passiert. Er steht auf und sein Arm wird in die Höhe gestreckt. Mit seinem unvergleichbaren Wesen steht er da und blickt in die Kamera, während der Arm in die Höhe gestreckt wird und die Fans ihn hier feiern.



      Das war auf jeden Fall ein knappes Match, aber es hat die Fas unterhalten und das ist es, auf was es hier ankommt. The Rock rollt sich angeschlagen aus dem Ring, aber er wird von den Fans gefeiert, er hat zwar mal wieder verloren, aber er zeigt immer mal wieder eindrucksvoll, dass er immer noch mithalten kann. Die Kommentatoren Jim Ross und Renee Young sind zu sehen.

      Renee Young: "Und mit einem wahren Slobberknocker starten wir in die 25. Ausgabe von Saturday Night Mainevent."

      Jim Ross: "Renee, wenn du mir meine Sprüche klaust, warum sitze ich dann hier? Spaß beiseite, du hast recht, Shinsuke Nakamura besiegt The Rock! MY GOD! WHAT A SLOBBERKNOCKER!"

      Renee Young: "Und das ist nur der Anfang einer actiongeladenen Show. Jim, es ist schön das du da bist, auch wenn es mir natürlich leid tut, was mit John passiert ist."

      Jim Ross: "Ich wünsche ihm nur das Beste, Renee. Man muss fairerweise aber sagen, dass er es provoziert hat. Ich sage auch nicht, dass ich KFC an einem Abend leeressen kann und lasse dann das All-You-Can-Eat Buffet aus."

      Renee Young: "Stimmt natürlich. Aber die Show muss weitergehen und die heutige ist, wie bereits gesagt, prall gefüllt. Unter anderem erwarten uns zwei Money In The Bank Qualifikationsmatches."

      Jim Ross: "Alexa Bliss gegen Carmella und The Miz gegen Drew McIntyre. Bei Beiden ist es schwer einen Sieger im Vorfeld zu bestimmen, aber sowohl Alexa Bliss, als auch Drew McIntyre nehmen dennoch eine leichte Favoritenrolle ein."

      Renee Young: "Außerdem bekommen Bad Reputation endlich die Chance, Big Show und Mark Henry die Eingriffe heimzuzahlen. Was aber mit Sicherheit keine leichte Aufgabe werden wird."

      Jim Ross: "Big Show und Mark Henry sind Titanen, Renee, aber sie sind nicht mehr die jüngsten Superstars im Roster, was absolut ins Gewicht fallen kann. No pun intended, Ma'am. Renee, ich bin schon sehr gespannt auf die restliche Ausgabe, schön wieder hier zu sein."


      Nach einem verbissenen Opener zwischen Shinsuke Nakamura und The Rock, bei dem sich der King Of Strong Style durchsetzen konnte, befinden wir uns nun Backstage, wo uns mit Jack Gallagher ebenfalls ein Mitglied der American Dream Talent Agency, sowie Ex-World Champion, erwartet. Dieser steht zum Interview bereit, was heißt, dass auch Charly Caruso anwesend ist und sympathisch in die Kamera lächelt.

      Charly Caruso: "Guten Abend, WGL Universe. An meiner Seite steht heute Jack Gallagher, der letzte Woche Ansprüche auf ein Rematch stellte und letztendlich Ziel einer brutalen Attacke durch Samoa Joe wurde. Jack, wie geht es dir?"




      Jack Gallagher: "Danke der Nachfrage Miss Caruso, aber ich werde nicht ohne Grund "No-Limits Gentleman" genannt. Von so etwas lasse ich mich nicht unterkriegen. Ich denke ich habe mich soweit gut von Samoa Joes Angriff erholt. Und ich kann jetzt schon dafür garantieren, dass ihm soetwas kein zweites Mal gelingen wird! Fool me once, shame on you... fool me twice, shame on me. Doch das werde ich gewiss zu verhindern wissen."

      Die Interviewerin nickt, ehe sie die nächste Frage stellt.

      Charly Caruso: "Seth Rollins schien einem Triple Threat Match nicht abgeneigt zu sein, doch Samoa Joe ist der Meinung, dass du dich raushalten sollst. Zumal du ihm, aus seiner Sicht, bisher immer nur aus dem Weg gegangen bist. Wie stehst du dazu?"

      Der Brite überlegt kurz und zwirbelt sich den prächtigen Schnauzbart, bevor er auf die Frage eine Antwort gibt.

      Jack Gallagher: "Um ehrlich zu sein ist die Sache für mich ganz einfach. Ich bin absolut überzeugt davon Samoa Joe jeder Zeit in einem Singles Match schlagen zu können. - Joes Vorwürfe rühren nur daher dass er eine Ausrede für sein Versagen in Multiway Matches sucht die er nicht gewinnen konnte. - Ich habe in den letzten Monaten bewiesen dass ich zur Weltspitze gehöre... Nein, vielleicht sogar dass ich die Weltspitze bin! Es spricht Bände dass in einem Match, in dem 29 Kontrahenten für mich vorgesehen waren, 30 nötig waren um mir den Titel abzunehmen. Vielleicht hätte mich Samoa Joe auch so eliminiert, vielleicht schaffte er es aber auch nur weil ich einen Moment zu lange von Seth Rollins abgelenkt war und der sportliche, faire Gentleman, der ich nunmal bin, überhand nahm. - Was wäre wenn? We'll never know."

      Charly möchte darauf eingehen, doch Jack signalisiert ihr höflich, dass er noch nicht fertig ist.

      Jack Gallagher: "Wie man es jedoch auch drehen und wenden mag. Ich bin Joe nie aus dem Weg gegangen. Er ist ein guter Gegner... vielleicht derjenige der am nähesten dran ist den Berg zu erklimmen an dessen Spitze ich einsam stehe. Doch er überschätzt sich als Bedrohung. Hier und da jemanden zu verprügeln macht einen noch nicht zum Champion. Die Elimination Chamber und der Royal Rumble waren weit größere Herausforderungen als es Samoa Joe je sein könnte.

      Nun übernimmt Charly wieder das Wort.

      Charly Caruso: "Wie wird es nun weitergehen?"

      Hier muss Jack Gallagher nicht allzu lange überlegen, ehe er eine passende Antwort parat hat.

      Jack Gallagher: "Ich werde versuchen mir den WGL World Championship, der mir zusteht, zurückzuholen! - Das mag nicht jedem gefallen, doch mein Stolz als Gentleman lässt nichts anderes zu... und deshalb werde ich mich auch ganz sicher nicht aus Höflichkeit dafür entschuldigen wie gut ich geworden bin während ich alle Grenzen durchbrochen habe. - Und nur für den Fall, dass Joe mir nicht glauben sollte, ich bin bereit meinen Worten auch Taten folgen zu lassen und gewillt gegen ihn anzutreten. Hiermit fordere ich Samoa Joe offiziell für nächste Woche heraus! - Ich denke dies dürfte endgültig klären wer hier wem aus dem Weg geht. - Charly, vielen Dank für das Interview, großartige Arbeit."

      Der selbstbewusste Ex-Champion verlässt das Bild und Charly Caruso übergibt an JR und Renee Young.

      Renee Young: "Jack Gallagher wirkt sehr selbstbewusst, fast schon etwas zu sehr?"

      Jim Ross: "So würde ich das nicht sagen, Renee. Er war lange Champion, hat gegen die Besten der Besten gewonnen und sich damit zurecht ein gewisses Ego erarbeitet."

      Der Abend ist noch jung und nachdem wir gerade ein Interview mit dem ehemaligen WGL World Champion Jack Gallagher gesehen haben, befinden wir uns weiterhin Backstage und zwar im Büro von General Manager Chris Jericho. Bei ihm sind Sting und Jordan Devlin, alle wirken angespannt und blicken auf einen Monitor, wo Sekunden später ein Video abgespielt wird. Wir sehen einen Gang, sehr nobel, mit mehreren Zimmertüren. Vermutlich befinden wir uns in einem Hotel, als mehrere maskierte Personen vor die Kamera treten. Fünd Stück an der Zahl, wovon einer nun die Türe auftritt. Man hört eine Frau schreien, woraufhin die Maskenträger den Raum stürmen und Sekunden später Sasha Banks herauszerren! Einer der Angreifer, über zwei Meter groß, schultert sie und macht sich auf den Weg, woraufhin die Kamera ein Gesicht, oder eher eine Maske genauer einfangen kann. Es ist Jimmy Havoc, womit jedem klar sein dürfte, wer dahinter steckt. Damit stoppt die Aufzeichnung.


      Chris Jericho: "Das ist wenige Stunden her und wurde mir zugespielt von einem Freund. Ich halte nichts davon das LAPD einzuschalten, die sind in der Hinsicht genauso zuverl#ssig wie JBL. Zumal ich bezweifel, dass Priscilla ihr was tun will. Ziel ist es jetzt für uns, Sasha zu befreien und um Priscilla's Denkzettel kümmere ich mich. Eskaparden hier und da, dass kann ich akzeptieren, aber jetzt hat sie eine Linie überschritten, für die sie zur Rechenschaft gezogen werden muss."

      Sowohl Sting, als auch Jordan Devlin stimmen nickend zu.

      Chris Jericho: "Ansich würde ich euch Beide darum bitten, Sasha zu finden, sie zu befreien und mir Priscilla zu bringen. Aber Jordan reist mit mir nach Japan, da lässt sich vertraglich nichts ändern. Ich verlasse mich auf dich, Sting. Egal wie kritisch die Fans bisher waren, ich weiß das ich mich auf dich verlassen kann."


      Der Sicherheitschef nickt und steht auf. Er schüttelt Chris Jericho die Hand und verlässt daraufhin das Büro, ohne Jordan Devlin überhaupt zu beachten. Das Beide weiterhin nicht das beste Verhältnis zueinander haben, ist offensichtlich. Kaum ist der Stinger verschwunden, blickt Chris Jericho das Standbild von Jimmy Havoc an und ballt die Faust. Die Kamera blendet langsam ab und wir geben an unsere Kommentatoren weiter. Renee Young und Jim Ross wirken ebenfalls besorgt.

      Renee Young: "Inzwischen kann man mit Sicherheit sagen, dass Priscilla vor nichts zurückschreckt."

      Jim Ross: "Absolut, Renee. Mich erinnert Priscilla an die Attitude Era. An Leute wie Gangrel, oder Waylon Mercy. Sie strahlt eine Bedrohung aus, kann aber so verführerisch charmant sein."

      Renee Young: "Sasha ist in dieser Situation aber nicht Priscilla's Charm zum Opfer gefallen."

      Jim Ross: "Sie nicht, aber die Leute, welche für sie Sasha entführt haben."

      Wir befinden uns zurück im Ring für das zweite Match des heutigen Abends! Letzte Woche haben Big Show & Mark Henry erneut für einen Matchabbruch gesorgt, indem sie Bad Reputation sowie Ricochet & Rey Mysterio attackiert haben. Heute haben Adam Cole & Bobby Lashley endgültig die Nase voll davon, ihre Begegnungen ohne Ergebnis verlieren zu müssen - Und stellen sich ihnen!



      Einleitend ertönt die Musik von Bad Reputation und gemessen an dem, welche Gegner sie sich hier ausgesucht haben, sind die Sympathien der WGL Sports Arena klar auf den charismatischen Adam Cole verteilt, der zusammen mit Bobby Lashley in die Halle einzieht und mit dem Powerhouse den Weg zum Seilgeviert schnurstracks zurücklegt, um nicht vor der Masse in Verlegenheit zu kommen.



      Cole macht mehr Stimmung auf dem Apron und das Publikum wird lauter, als er sich zu Lashley ins Konstrukt begibt und seine Arme ausbreitet, während der andere die Zeigefinger von seinem Körper weghält. Adam fragt Bobby, ob er bereit ist, und dieser lässt dafür seine Muskeln tanzen, während umgekehrt die Beine aufgetankt und die Fäuste aufgewärmt werden, die er bitter benötigen wird.



      Unter größeren Buhrufen erscheinen Big Show & Mark Henry, die allerdings guter Laune sind - Gerade der Giant hat ein dickes Grinsen im Gesicht und wirkt erleichtert, während er neben dem World's Strongest Man zum Ring spurtet, welcher wiederum in seine Hände klatscht und jemanden in der Hall of Pain aufnehmen möchte, der es sich verdient hat - Zwei hätte er wohl zur Auswahl.



      Beide Wrestler steigen über die Ringtreppe und teilen sich dann auf jeweils eine Seite auf - Henry quetscht sich durch die Seile, dem World's Largest Athlete reichen zwei große Schritte darüber. Bad Reputation und das World's Largest Tag Team stehen sich gegenüber und weichen nicht vor den gewaltigen Big Men zurück - Im Gegenteil, sie wollen allen beweisen, dass sie sie besiegen können!



      Dann wird das Interesse der Zuschauer noch einmal geweckt! Dieses Mal tauchen auch offiziell die WGL Tag Team Champions vor dem Aufeinandertreffen auf und nicht wie in der Vorwoche zum Schluss im Publikum, sondern finden sich direkt vor dem Auftakt auf der Stage ein. Bobby Fish & Kyle O'Reilly nehmen ihre Tag Team Titel in Hände und starren nach vorne zum Squared Circle.



      Der Host des Fish Tank fordert zwei Stühle für sich und seinen Freund und setzt sich mit ihm auf dem Eingangsbereich her - Offensichtlich halten sie Sicherheitsabstand, wollen sich die Partie aber nicht entgehen lassen. Bobby Lashley und Mark Henry kristallisieren sich zum Start heraus, beide Powerhouses beanspruchen die Mitte des Ringes für sich, die Auseinandersetzung wird eröffnet!



      Beide Wrestler gehen in den Test of Strenght über. Lashley nimmt die Schultern zur Hilfe und drückt Henry ein Stück runter, doch der World's Strongest Man ruft seine Reserven ab und Bobby gerät ins Hintertreffen - Tritt Mark in den Magen und klatscht mit Cole ab! Beherzt prügelt dieser auf den Big Man ein, scheint jedoch keine Wirkung mit seinen Schlägen zu erzielen und nimmt Anlauf aus den Seilen - Während sich Henry einfach nur vor ihm breitmacht und ihn in einen Body Block hineinlaufen lässt! Adam wird von Henry hochgerissen und mit einem Toss in ihre Ringecke geworfen, wo der Wechsel mit Show eingeleitet wird. Mark drückt Adam seinen Stiefel gegen den Hals, geht dann zur Seite und wir hören ein PSST, als der klatschende Open Handed Chop kurz darauf erfolgt! Der World's Largest Athlete lädt Cole auf und - Haut ihn mit dem Shoulder Breaker auf seine Knie! Sich windend rollt sein Gegner in seine Ringecke und leitet den Wechsel ein, was Big Show so ohne sich einzumischen geschehen lässt. Lashley hat dieselben Schwierigkeiten wie sein Tag Team Partner und kommt mit all seinen Schlägen nicht durch, federt sich aus den Seilen ab und springt zu einem Running Crossbody auf seinen Gegner - Aber der Big Man fängt ihn auf, lässt ihn auf die Beine zurück und wirbelt ihn dann in einem stehenden Camel Clutch in der Luft herum. Mit einem Wurf befördert er Bobby sitzend unter seine Ringecke und prallt mit der Corner Hip Attack voll auf ihn auf! Lashley hat starke Probleme, Luft nach diesem Aufprall aufzunehmen.



      Der Wechsel mit Henry erfolgt, das World's Largest Tag Team stemmt Lashley zu einem Double Powerslam hoch und schmettert ihn auf die Matte! Erstes Cover, One ... Two ... Kickout. reDRagon schauen sich bisher schweigend die Dominanz beider Big Men an, als Mark mit einem diabolischen Knee Drop auf Bobby fällt und ihn einige Sekunden lang auf den Canvas fixiert. Schließlich lässt er seinen Gegner frei und klatscht in die Hände, was den Dominator dazu ermutigt mit Cole zu wechseln. Dieser steht furchtsam vor dem World's Strongest Man und bleibt natürlich chancenlos - In Rekordzeit wird er zum Gorilla Press hochgestemmt, springt jedoch rettend auf die Matte zurück und federt sich hinter seinem Gegner aus den Seilen ab - Big Show ist zu langsam mit seinem Big Boot vom Apron aus, Mark fährt einen Back Elbow aus, aber Adam duckt sich, rennt erneut um sein Leben - Taucht erneut unter den Armen seines Gegners ab, bremst ab und - Schießt ihm mit dem Chop Block ins Knie! Mark knickt ein und Adam stompt wie ein Verrückter drauf, der Ringrichter muss Show zurückhalten und wird fast beiseite gestoßen - Doch Bad Reputation hat bereits miteinander gewechselt und hämmert ihn mit einem Double Shoulder Block vom Ringrand. Henry steht auf und beide Gegner stellen sich direkt vor ihn - Um ihn mit einer Double Clothesline zu fällen! Erneut wechselt Bad Reputation miteinander und steigt zusammen aus mittlere Seil ihrer Ringecke, Henry steht vor ihnen, sie steigen erneut hoch - Zu einem Double Diving Axe Handle!



      Mark geht zurück auf die Matte und die Halle ruft "ADAM COLE, BAYBAY!", als selbiger auf seine Ringecke steigt und mit einem weiteren Falling Axe Handle auf den World's Strongest Man fällt! Nächstes Cover, One ... Two und Kickout. Fish und O'Reilly scheint zu gefallen, dass das World's Largest Tag Team im Doppelteam isoliert werden kann. Adam kickt Mark mit Mudhole Stomps in eine leere Ringecke und bearbeitet ihn dort, Big Show begibt sich zurück auf den Apron - Cole muss zurückweichen oder der WMD beendet das Match für ihn! Schnell klatscht er mit Bobby ab und dieser sammelt sich ganz kurz, bevor er mit dem Spear auf den taumelnden Henry stürmt - Doch der World's Strongest Man nimmt die Schultern vor und bremst Lashley mitten im Lauf mit seiner gesamten Gegenkraft aus, entsetzt schreit die Halle auf, das hat man so noch nicht häufig gesehen! Dennoch reicht der Schub aus, dass Mark bis in die Seile gedrückt wird und dort von Big Show mit einem Schlag auf den Rücken abgelöst wird. Bobby muss zurückweichen und versucht wieder Anlauf zu nehmen, wird aber einfach in die Luft gehoben und via Spinebuster auf die Matte gehämmert. Show steigt über Bobby drüber, wodurch dieser sich quälend in den Stand begibt und hiterrücks von Henry in der Ringecke festgehalten wird. Big Show fährt die Faust hoch und runter und rennt an zum - Giant Spear, der Bobby zwischen Show und dem Turnbuckle einquetscht! Via Biel Toss wird Bobby in die Mitte des Ringes zum Cover geworfen, One ... Two ... Kickout!



      Nun rollt Show ihn herum und versucht den Colossal Clutch zu vollenden, doch Lashley verhindert, dass der World's Largest Athlete seinen Aufgabegriff vollendet und kriecht mit halb offenem Griff in seine Ringecke. reDRagon notiert sich indes, dass man mit Schnelligkeit nicht unbedingt weit gegen das World's Largest Tag Team kommt. Adam erwischt die ausgestreckte Hand seines Tag Team Partners und wechselt sich ein, hiebt Show direkt einen Superkick an den Kopf und lähmt ihn lange genug - Sodass er sich aus den Seilen abfedern kann und den Shining Wizard gegen die Stirn des Big Man platziert! Cole prallt mit dem Rücken in eine leere Ecke und plötzlich kommt Henry auf dem Ringrand hergelaufen - Basement Dropkick gegen das von ihm bearbeitete Bein und der World's Strongest Man prallt mit der Stirn auf dem Apron auf! Adam hämmert sich wie Sheamus gegen die Brust und genauso wie der Celtic Warrior verfährt er weiter gegen den World's Largest Athlete - Mit dem Bicycle Kick! Jedoch bekommt er Big Show nicht auf die Matte, stattdessen dreht dieser sich einmal herum und - Sieht Lashley auf der Spitze seiner Ringecke ... Der ihn mit einem sagenhaften Diving Shoulder Block abräumt! Nächstes Cover, One ... Two ... Kickout! reDRagon behält die Diving Moves und die Cole Kicks in Erinnerung, während Bad Reputation miteinander wechselt und Big Show erneut aufhilft - Um ihn per Double DDT zurück auf die Matte zu schicken! Show scheint sich erst aufzusitzen, bricht dann jedoch wieder anstandslos zusammen.



      Spoiler anzeigen

      Adam und Bobby wechseln miteinander, eigentlich könnte er jetzt das Cover abstauben - Will jedoch seine ganze Kraft bei gleichstarken Gegnern unter Beweis stellen und fächert Show auf die Beine zurück, welcher dem Aufruf folgt und - Tatsächlich von Lashley in den Powerslam gestemmt wird! Bobby läuft auf die Ringecke zu und wirft ihn mit den Snake Eyes in den Turnbuckle hinein - Hat seine Kräfte damit aber deutlich überstrapaziert! Show erhält einen Jumping Enzuigiri von Adam an den Ringseilen, Bobby geht auf Abstand - Wird jedoch von Henry von hinten zunächst gepackt und zu Boden geschmissen, dann hochgerissen und in den Bearhug gestülpt! Cole will den Ring stürmen - Spürt nun jedoch den festen Griff von Big Show an seiner Kehle, versucht sich noch einmal zu befreien, kommt jedoch gegen den Giant mal wieder nicht gut durch ... Der ihn mit dem Chokeslam vom Apron wirft! Cole trifft auf, ist raus und Mark schmettert Bobby in seine Ringecke, geht zurück auf den Ringrand und klatscht mit Show ab. Der World's Largest Athlete hält Lashley am Hinterkopf fest und der World's Strongest Man hält die Arme auf, der Dominator wird in Richtung seines Gegners geschleudert - Welcher ihn aufhebt und mit dem World's Strongest Slam auf die Matte schmettert! reDRagon leiden mit Bad Reputation mit und unterhalten sich nach der Abreibung miteinander, gegen das World's Largest Tag Team auch sie keine Chance. Henry fällt zum letzten Cover hinunter und keiner in der Halle zweifelt mehr am Erfolg, One ... Two ... Three!

      Spoiler anzeigen



      Mike Rome: "The winner of this match as a result of a pinfall - Mark Henry and Big Show ... The WOOORLLLD'S LLLARRRGESSST TAAAGGG TEEEAMMM!"

      reDRagon nickt bitter mit dem Kopf und akzeptiert das Ergebnis - Bad Reputation wäre ihnen als Gegner wohl deutlich angenehmer gewesen. Doch obwohl Adam Cole & Bobby Lashley einige starke Phasen hatten, mit denen sie andere Tag Teams eingesteckt hätten, mussten sie sich Big Show & Mark Henry geschlagen geben - Welche noch nicht genug haben und die amtierenden WGL Tag Team Champions wie in der Vorwoche auffordern, zu ihnen in den Ring zu kommen. Bobby Fish & Kyle O'Reilly sehen sich an und - Entscheiden sich dieses Mal dazu, zum World's Largest Tag Team zu kommen! Die Halle wird lauter und dann bricht reDRagon die Täuschung in letzter Sekunde ab und zieht sich zurück - Aus irgendeinem Grund wird aber nicht gebuht, der Jubel hält weiterhin an?

      Spoiler anzeigen

      B


      Stattdessen springen Los IngBRObernables wiedervereint hinter dem Kommentatorenpult über die Absperrung, greifen sich zwei Stühle und stürmen den Ring. Big Show & Mark Henry haben die Unruhen gerade noch richtig gedeutet und sich bereits über die Seile begeben, springen auf sicheren Abstand zurück, als Andrade “Cien“ Almas mit dem Stuhl ausholt und gegen das Top Rope trifft! Matt Riddle klappt den Stuhl auf, setzt sich falsch herum hin und schaut mit den Armen auf der Lehne zu den beiden Big Men hinüber - El Idolo und das World's Largest Tag Team beschimpfen sich gegenseitig, nur der King of Bros bleibt gelassen - Bad Reputation verarbeitet eine schwere Niederlage auf dem Boden der Tatsache und reDRagon auf der Rampe kann zufrieden sein.



      Renee Young: "Nachdem sie letzte Woche ihre Return gefeiert haben, schlagen Los IngBRObernables heute In-Ring zurück und teilen gegen Big Show und Mark Henry aus."

      Jim Ross: "Die Tag Team Division ist so stark wie schon lange nicht mehr, god dammit. reDRagon als Champions und so viele potentielle Contender, dass wird nie langweilig."


      Zurück im Backstage Areal, nachdem das Worlds Largest Tag Team trotz Sieg einen Rückschlag einstecken musste, erblicken wir Seth Rollins und dessen Freundin Bayley. Beide wirken zufrieden. Wenn auch Seth Rollins ein fast schon diabolisch süffisantes Grinsen im Gesicht trägt, während er seinen Belt neben sich bewundert. Beim Royal Rumble gelang im der Mega Coup und nun stehen ihm zwei potentielle Challenger für WrestleMania gegenüber. Für viele ein Grund ernst zu bleiben, doch Seth scheint das offensichtlich nicht weiter zu stören.




      Seth Rollins: "Ich denke das könnte noch wirklich lustig werden Bay. Jack und Joe sollen sich ruhig gegenseitig zerfleischen. - Wenn Zwei sich streiten dann freut sich der Dritte."

      Die Huggerin hört ihrem Freund aufmerksam zu, während dieser über die Situation spricht.

      Seth Rollins: "Als mir letzte Woche beide gegenüberstanden war mir sofort klar was zu tun ist. Dieser Plan... die Blaupause... Es war wie ein Puzzle das sich in meinem Kopf von selbst zusammensetzt. Wie üblich halte ich alle Karten in der Hand und ich weiß genau wie ich sie ausspielen muss. Jack Gallagher und Samoa Joe... Egal ob sie nun Bube, Dame oder König sind und wer von beiden wen schlägt... Ich spiele beide aus und am Ende werde ich es sein, das Ass, das beide aussticht."

      Bayley nickt zustimmend.

      Seth Rollins: "Aber ich darf jetzt nicht nachlassen. Ich muss weiter für die Zukunft planen, damit ich auch dann alle Fäden in der Hand halte und zu meinen Gunsten ziehen kann. - Ein Vöglein hat mir gezwitschert dass der Velveteen Dream in einem Triple Threat Match auf Jordan Devlin und Tetsuya Naito trifft und die Drei untereinander ausmachen wer Teil des Money in the Bank Matches wird... Ich habe irgendwie das Gefühl dass die Geschichte mit dem Dream noch nicht ganz vorbei ist und mich vielleicht noch einholen wird Bay. Jetzt als Champion kann ich nicht einfach für ein paar Wochen untertauchen und die Welt plötzlich überraschen... Ich muss unter allen umständen vermeiden selbst überrascht zu werden... Verstehst du?"

      Bayley hört Seth weiterhin zu, kann sich aber ein Grinsen bei der Erwähnung von Velveteen Dream nicht verkneifen.

      Seth Rollins: "Es ist schwer sich auf so viele Variablen einzustellen. Aber DAS ist es was mich vom Rest unterscheidet. Im gesamten Lockerroom bin ich der einzige der dazu in der Lage ist so weitsichtig zu sein... so vorrausschauend zu planen und sich auf jede erdenkliche Situation einzustellen."

      Nach dieser Ansprache verlassen Beide das Bild und wir schalten weiter.

      Gerade eben war der Champion Backstage zu sehen. Er hat wirklich alle Karten in der Hand, schließlich ist er auch der WGL World Champion. Es scheint, als wolle er Samoa Joe und Jack Gallagher gegeneinander ausspielen. Seth Rollins kann dabei auch nicht verlieren, nur gewinnen. Seine Begleitung Bayley scheint darum uneingeschränkt zuzustimmen. Nun wird aber wieder in die Halle geschaltet, wo die Fans schon ihren Unmut preisgeben und laut Buhen. Im Ring haben es sich Catrina und ihr Mann Mil Muertes bequem gemacht. Mit dem Micro bewaffnet steht sie da und wandert aufgeregt im Ring hoch und runter. Laute “Kane is gonna kill you“ Chants sind zu hören, doch, doch das bringt die Dame hier nicht ansatzweise aus der Fassung. Im Gegenteil, sie grinst breit und scheint sich darauf zu freuen auf das Big Red Monster zu treffen. Bleibt die Frage, ob das auch so bleibt, wenn er den tatsächlich auftaucht. Catrina wandert zu ihrem Mann und streicht ihm über die Schulter, den Rücken runter, umrundet ihn wie eine Raubkatze. Dann stellt sie sich mitten in den Ring und hebt das Mic.

      Catrina: „Es ist an der Zeit, rápido. Ich weiß das ihr zu kleingeistig sein um zu verstehen was ich tue und was ich getan habe. Niemand von euch war in so einer Lage wie ich und weiß dabei so viel und ist dann doch so hilflos. Ich will Mil Muertes unsterblich machen, so das ihn mir niemand mehr nehmen kann. Ich habe Dinge getan, die ich hier nicht einmal aussprechen kann, aber das alles ist nutzlos, wenn ich nicht das bekomme, was ich brauche. Und ich brauche ein Match gegen den Undertaker, dem mächtigsten Wanderer, den es jemals gegeben hat. Erst dann wird Mil endgültig frei sein. Mir ist egal wie viele Regeln ich brechen muss, wie viele Gegner ich aus dem Weg räumen muss, welche Gefahren mir entgegenkommen. Ich bin bereit bis ans äußerste zu gehen. Also Kane, du weißt wo ich das finden kann was ich will und so treffen wir aufeinander. Komm!“



      Catrina setzt ab und wartet geduldig, aber nichts passiert. Es scheint so, als würde sie zweifeln. Sie blickt zum Man of Thousand Deaths und scheint sich fragen ob es richtig war, Dario Cueto zu vertrauen. Die Dame wandert durch den Ring und blickt dabei ab und an zu den Kommentatoren Jim Ross und Renee Young, die nur mit den Schultern zucken. Catrina baut sich wieder auf und hebt das Mic.



      Als plötzlich eine laute Explosion, die ein großes Feuerwerk einläutet und tatsächlich das Entrance Theme der WGL Legende Kane aus den Boxen ertönt. Mil Muertes und Catrina schauen beide gespannt zum Entrance Bereich, die Fans jubeln hier so laut, dass man sein eigenes Wort nicht mehr verstehen würde. Und tatsächlich, da kommt Kane aus dem Backstage Bereich und baut sich unter dem Titantron auf. Das WGL Universe liegt ihm zu Füßen und betet ihn förmlich an. Lächelnd steht er da und genießt den Zuspruch der Fans. Dann blickt er zum Ring und wird etwas ernster. Langsam geht er los und klatscht mit ein paar Fans direkt am Gang ab. Am WGL Ring, der lange seine Heimat war, angekommen, schaut er fast schon ehrfürchtig auf die Seile und die Matte. Dann steigt er auf die Treppe, auf den Apron und dann ganz Kane, über das oberste Seil in das Geviert. Catrina beobachtet Kane ganz genau und kann es kaum glauben wen sie da vor sich sieht. Ein Mann in einem Anzug? Fragend schaut sie zu Mil Muertes und zu den Fans in der Halle. Laute “Un-der-Tak-er“ Chants sind zu hören. Es scheint, als wollen die Fans hier sehen wie der Dreadman, Mil Muertes und seine Braut in die Schranken weist. Kane blickt um sich und grinst breit, es scheint ihn zu freuen, mal wieder auf der großen WGL Bühne zu stehen. Noch einmal kommen “Kane is gonna Kill You“ Chants, die das Big Red Monster mit Handgesten etwas runter schrauben möchte.



      Kane: „Schon gut, schon gut, ich freue mich auch hier zu sein. Es tut gut wieder hier zu stehen, vor all den Menschen die mich so lange begleitet haben. Die mich all die Jahre unterstützt haben. Aber ich bin nicht hier um in Nostalgie zu schwelgen und über alte Zeiten zu reden, ich bin hier, weil mein verdammtes Telefon nicht mehr stillsteht. Wenn es nicht Dario Cueto ist der mich anruft, dann ist es jemand anderes, der im Auftrag von Dario Cueto anruft. Es scheint als hätte ihm etwas oder jemand verdammt viel Angst gemacht und er kannte nur einen Ausweg…Mich. Ich verstand erst nicht was er meinte, bis ich mit Saturday Night Mainevent letzte Woche angeschaut habe und verstand. Gut, hier bin ich also, in der Hoffnung endlich wieder in Ruhe gelassen zu werden.“


      Kane setzt kurz ab und Catrina umrundet den einstige WGL Superstar und mustert ihn von oben bis unten. Sie blickt erneut zu Mil Muertes, der keine Regung von sich gibt. Dann stellt sie sich direkt vor Kane und blickt an ihm hoch.

      Catrina: „Du bist der Bruder vom Undertaker? Du bist The Devil’s Favorite Demon? Increíble, ich kann nicht glauben, dass es Leute gab die dich fürchten. Ein Mann in einem Anzug, schwach und ohne Ausdruck in den Augen. Wieso wird dein Name im Schatten nur geflüstert? Das muss eine Täuschung sein, du kannst nicht der sein, den ich suche. Ich suche ein Monster, ein Dämon, ein Mann der dem Feuer entstieg und keinen Versicherungsvertreter. Broma, ein Witz ist das.“

      Die Fans buhen laut und können nicht fassen was sie da hören. Kane ist eine Legende und eines der renommiertes Superstars, die jemals in einen WGL Ring gestiegen sind. Jeder seiner Feinde hat sich gefürchtet und jeder der es nicht getan hat, der hat es später bereut es nicht getan zu haben. Kane hingegen scheint die Beleidigung nicht wirklich als solche hinzunehmen. Er blickt fröhlich zu Catrina runter und bleibt sachlich.

      Kane: „Denk was immer du willst Catrina, ich bin wer ich bin. Du kennst mich nicht und darüber solltest du froh sein. Ich habe etwas geschafft, was unmöglich schien. Ich habe das Monster in mir unter Kontrolle gebracht und halte es im Zaum. In mir brennt das Feuer und es will raus. Also reizt mich nicht, ehe es über dich her fegt wie ein Gewittersturm. Anders wie du, weiß ich wer du bist und ich weiß was du getan hast. Ich weiß nicht ob du wirklich so heimtückisch oder einfach nur dumm bist, aber du spielst mit Kräften, die du weder verstehen, noch bändigen kannst.“

      Genervt geht Catrina im Ring umher und blickt zu Mil Muertes, der nur da steht, als sei eine Pappmaschee. Kane hingegen schaut mit zugekniffenen Augen zum Mann mit der Maske. Catrina dreht sich ruckartig um und schaut erneut zu Kane.

      Catrina: „Du hast keine Ahnung was ich bereit bin zu tun. Alles. Hörst du Kane, alles. Und nun sag mir wo ich deinen Bruder finden kann, damit ich meine Aufgabe zu Ende bringen kann und Mil das geben kann, was er braucht.“

      Kane baut sich vor Mil Muertes auf, der ihn starr anblickt und nicht mal mit den Augen zuckt.



      Kane: „Das was er braucht ist Frieden Catrina, nicht einen Kampf gegen jemanden, den er nicht besiegen kann.“

      Catrina packt Kane von hinten und versucht ihn umzudrehen, was nicht gelingt. Dennoch dreht Kane sich zu ihr um und blickt zu ihr runter.

      Catrina: „Sag mir nicht was ich tun soll, du weißt was ich will und wenn ich das nicht bekomme, dann wird Mil eben dich nehmen. Por favor mein Herzblatt, du weißt was du zu tun hast.“

      Die Dame mit der schwarzen Mähne nimmt Abstand und erwartet einen Angriff von Mil Muertes, der aber weigert sich anscheint. Er blickt zwar zu Kane, greift ihn aber nicht an, was seiner Frau sehr missfällt. Sie geht zu ihm und schieb ihn in Richtung des Big Red Monsters, doch er bewegt sich nicht. Kane scheint das zu amüsieren und auch die Fans scheint das zu gefallen. Zum ersten Mal hört er nicht auf das, was die Frau an seiner Seite von ihm verlangt. Wieso wohl? Kane greift zum Mic.



      Kane: „Dein Mann ist doch nicht so dumm wie ich dachte. Der letzte Funken Leben in ihm verhindert, dass er sich mit dem Falschen Gegner anlegt. Aber ich bin auch nicht hier um Mil und dich zu läutern, ich bin hier, weil ich eine Nachricht für dich habe. Du willst ein Match gegen den Undertaker?“

      Die Fans stehen auf, offene Münder sind zu sehen. Auch Catrina schaut gespannt zu Kane. Der grinst und zuckt mit den Schultern.

      Kane: „Das wirst du nicht bekommen. Nicht weil es mein Bruder nicht möchte, er kann nicht. Es gibt keinen Undertaker mehr. Er hat all seine Kraft zusammengenommen und als er bei Wrestlemania angetreten ist und verloren hat, hat er aufgehört der Undertaker zu sein. Er ist nur noch eine leere Hülle, nichts von dem was in ausgemacht hat, ist noch übrig. Er hat seinen Frieden gefunden. Etwas, was du auch tun solltest.“

      Catrina schüttelt mit dem Kopf.

      Catrina: „Das kann nicht wahr sein, du lügst. Ich werde…“


      Kane unterbricht Catrina rüde.

      Kane: „Ich war noch nicht fertig Catrina. Ich weiß was du vor hast, aber dafür brauchst du weder mich noch meinen Bruder. Das was du suchst, hast die WGL nie verlassen. Der Spirit oder der Geist, wenn man es so will, ist immer ein Teil der WGL und wird auch immer ein Teil der WGL bleiben. Du hast die Mittel dazu ihn zu fangen, du musst nur den finden, der den Undertaker auf seinem Grund besiegt hat.“

      Man kann förmlich sehen wie die Gehirnwindungen von Fans und Catrina gleichermaßen rattern. Shinsuke Nakamura, er war es der den Undertaker besiegt hat. Die Fans rätseln, die Kommutatoren diskutieren wild.

      Catrina: „Gut, ich werde ihn finden und tun was immer ich auch tun muss. Mil Muertes wird…“

      Kane geht einen bedrohlichen Schritt auf Catrina zu, so dass diese ihr Mic langsam senkt. Er blickt an ihr runter und packt plötzlich ihren Hals und zieht sie ganz nah an sich heran. Im Griff des Big Red Monsters ringt Catrina nach Luft. Kane hebt das Mikro in der freien Hand.

      Kane: „Und ich warne dich Catrina. Solltest du oder irgendjemand sonst der dir nah steht noch einmal mich oder meinen Bruder behelligen, dann wird sich die Hölle unter euch auftun und euch verschlucken. Dann werde ich dir zeigen wieso ich gefürchtet wurde. Dann lernst du das Monster kennen, welches du heute erwartet hast. Und es wird das letzte sein, was du jemals sehen wirst.“

      Das kann sich Mil Muertes nicht gefallen lassen, er geht auf Kane zu und packt ihn ebenfalls am Hals. Kane wirkt erschrocken, lässt das Mic fallen. Er packt nun ebenfalls zu, so das er in einer Hand Catrina in der anderen Mil Muertes fest hält. Der Man of Thousand Deaths ist ein ebenwürdiger Gegner wie es scheint, er lässt Catrina los, die sofort nach Luft schnappt. The Devils Favorit Demon und Mil Muertes starren sich an und würgen sich das Leben aus dem Leib. Catrina hebt ihr Mikro.



      Catrina: „Genug!“


      Brüllt sie lauthals. Kane und Mil Muertes schauen beide zu Catrina und nach und nach lassen Beide die Hand vom Hals des anderen. Mil Muertes und Kane, was wäre das für ein Match? Doch es wird wohl nie dazu kommen. Die Fans hätten es aber sicher gerne. Kane lächelt und reibt sich den Hals. Er geht durch den Ring und nickt Catrina zu, sie hat das richtige getan und Mil Muertes zurückgehalten. Er baut sich im Ring als würde er ihr zeigen wollen, mit wem sie genau es gerade zu tun hat. Kane hebt die Arme und lässt sie ruckartig fallen, ein lauter Knall, das Licht erlischt und vier Feuersäulen entspringen aus den Vier Ringecken.



      Catrina zuckt zusammen und verlässt den Ring eingeschüchtert. Sie hat was sie wollte…irgendwie. Auch wenn es nicht der Undertaker ist, sie ist ihrem Ziel nähergekommen. Nun muss Shinsuke Nakamura, welcher sich heute im Opener stark gegen The Rock durchgesetzt hast, auf der Hut sein. Mil Muertes bleibt noch kurz im Schein der Feuersäulen stehen und blickt auf Kane. Ein Monster erkennt ein anderen Monster, so sagt man doch. Dann rollt er sich aus dem Ring und geht zu Catrina, welche schon mit einem ausgestreckten Arm, auf ihren Mann wartet. Das Paar verlässt langsam die Halle, während Kane im Ring noch ein wenig mit den Fans feiert. Sie sind einfach heilfroh, das sie ihn noch einmal sehen konnten. Laute Kane Chants sind zu hören, die Stimmung ist bombastisch. Die Kommentatoren sind zu sehen, welche über das unerwartete Comeback von Kane diskutieren.

      Renee Young: "Kane ist so bedrohlich und mächtig wie ich ihn in Erinnerung habe."

      Jim Ross: "Damit wissen wir jetzt auch, dass der Undertaker nicht zurückkehren muss und wohl Shinsuke Nakamura auf der Hut sein muss, vor dem Monster das sich Mil Muertes nennt."

      Renee Young: "Shinsuke hat die Streak beendet, mit Sicherheit kann er auch Mil Muertes besiegen."

      Jim Ross: "Vermutlich ist er der Einzige, der dazu in der Lage ist."

      Kane zurück in der WGL, wenn wohl auch nur für diesen einen Auftritt heute, das lässt Fanherzen höher schlagen, die Fans sind einfach begeistert. Auch, weil sie gesehen haben, dass sich das Big Red Monster nicht einschüchtern lässt und Mil Muertes samt seiner unheimlichen Frau Catrina die Stirn geboten hat. Es ist nun der Backstage Bereich zu sehen. Genauso gesagt der Backstage Bereich und Charly Caruso. Das WGL Universe ist nicht abgeneigt und freut sich auf das was da kommen mag. Die Interviewerin strahlt in die Kamera und begrüßt die Fans schon mit ihrem Lächeln.

      Charly Caruso: „Ich bin Charly Caruso und ich befinde mich hier gerade Backstage bei Samoa Joe. Joe, du hast am heutigen Abend die Worte von Jack Gallagher in seinem Interview von mir gehört. Möchtest du etwas dazu sagen?“


      Samoa Joe tritt in das Bild und blickt etwas ungläubig an der Interviewerin herunter. Es scheint so, als hätte Samoa Joe natürlich etwas zu sagen. Jeder wäre sicher verwundert, wenn das nicht so wäre. Die Fans in der Halle sind sich sofort einig und es sind Buhrufe zu hören, auch hier Backstage.




      Dann blickt der Destroyer in die Kamera und wirft sich sein Handtuch über die Schulter, reibt sich etwas den Schweiß von der Stirn.

      Samoa Joe: „Worauf du einen lassen kannst Charly, ich will etwas dazu sagen. Affenscheiße. Das ist alles ein ganz riesen großer stinkender Haufen Affenscheiße. Jack Gallagher ist ein aufgeblasener, überschätzter und völlig aus dem Leben geflohener Lackaffe, der seine verdammte Krawatte wohl einmal zu oft zu eng gebunden hat und er in der Zeit einfach zu wenig Sauerstoff bekommen hat.“

      Charly Caruso versucht die Fassung zu wahren, doch selbst der Profi scheint sich etwas das Lachen nicht verkneifen zu können. Die Fans auf ihren Plätzen in der Halle, sehen die Sache etwas anders und buhen erstmal laut. Mal wieder.

      Charly Caruso: „Und was genau ist dabei…Affenkot?“

      Der Samoaner blickt zur WGL Interviewerin runter und kneift die Augen zusammen.

      Samoa Joe: „Die Frage sollte heißen, was darin nicht alles Affenscheiße war. Dass ich ein guter Gegner bin vielleicht. Und selbst das ist untertrieben, denn ich bin kein guter Gegner, ich bin DER Gegner für jeden, der sich mit mir in den Ring stellt. Glaubt ihr nicht? Geht zu den zahlreichen Männern, dessen Träume ich zerstört habe und fragt sie. Denen, den ich mich in den Weg gestellt habe, sei es nun hier oder an einem anderen Ort, an dem ich angetreten bin. Die größsten Stars der Wrestling Geschichte sind zu mir gekommen und wollten mich als Partner haben. Jeder andere, ist mir aus dem Weg gegangen, wenn er es konnte. Jedem, der bei klarem Verstand ist weiß, das ich nicht irgendein Gegner bin und ganz bestimmt überschätze ich mich auch nicht."

      Die Frau lässt nicht locker, sie wartet kurz und stellt dann die nächste Frage.

      Charly Caruso: „Jack Gallagher hat vorhin signalisiert das er einem Match gegen dich nicht abgeneigt wäre. Er ist sich sogar sicher, dass er dich schlagen kann und fordert dich nächste Woche zu einem Match heraus. Was möchtest du ihm dazu sagen?“

      Der Samoaner streicht sich durch den Bart und grinst.

      Samoa Joe: „Ja sowas seltsames aber auch, kaum das er den Titel verloren hat, da traut er sich gegen mich anzutreten. All die Male davor, all die Male wo er die Chance hatte, ein Mainevent Match bei einem großen PPV gegen mich zu bestreiten, da wollte er nicht. Ging mir aus dem Weg, doch nun ist der Weg plötzlich frei, nun da nichts mehr für ihn auf dem Spiel steht. Aber gut was solls, ich spiele sein Spiel mit, er will dieses Match und ich werde es gewinnen. Ich werde ihm und jeden Zweifler zeigen, das ich immer im Recht war.“

      Die Fans bekommen gerade die Bestätigung für ein Match nächste Woche. Dort werden Samoa Joe und Jack Gallagher aufeinandertreffen. Was für ein Match, die Stimmung ist super. Plötzlich packt sich Joe die Kamera und blickt finster rein.



      Samoa Joe: „Du willst dieses Match Jack? Du willst allen zeigen das ich im Unrecht war, das du der bessere von uns Beiden bist? Gut du sollst es haben, aber nur, wenn ich auch etwas davon habe. Wenn ich gewinne, dann ziehst du dich aus dem Titelgeschehen zurück und lässt mich gegen Rollins antreten und mir den verdammten Titel holen. Wenn du mir schon als Champion nicht den Weg geebnet hast, dann tue es auf diese Weise.“

      Samoa Joe weicht von der Kamera und verlässt den Interview Spot. Charly Caruso wirkt einen kurzen Moment etwas sprachlos und fehl am Platz, dann lächelt sie aber in die Kamera. Die Fans in der Halle sind etwas überwältigt. Nächste Woche ein echter Hammer und dazu noch mit einem heftigen Beigeschmack. Sollte Jack Gallagher verlieren, würde er seinen Platz im Mainevent von Wrestlemania aufgeben. Die Stimmung ist toll, als Charly Caruso an die Kommentatoren Jim Ross und Renee Young.

      Jim Ross: "Nicht nur eine starke Kampfansage von Samoa Joe, sondern auch eine Forderung vom Samoan Destroyer."

      Renee Young: "Das ist sehr riskant für Jack. Wenn er verliert, reist er nicht als Contender zu WrestleMania 35."

      Jim Ross: "Manchmal muss man Risiken eingehen, um einen Punkt zu setzen."

      Vor wenigen Minuten sahen wir noch Samoa Joe am Interviewspot, der sich in einem wohlmöglich richtungsweisenden Interview über Jack Gallagher äußerte und gleichzeitig die Herausforderung des Briten annahm. Allerdings hat das ganze für den No Limits Gentleman einen Haken, denn er muss Samoa Joe in einem Kampf Mann gegen Mann besiegen, um weiter ein Wörtchen im Titelgeschehen mitreden zu dürfen. Nun befinden wir uns wieder in der Halle der WGL Sports Arena, dem Zuhause der WGL, wo wir nun wieder Zeuge von spannungsgeladener Action werden. So kämpfen Carmella & Alexa Bliss um einen weiteren Platz im Money in the Bank Lader Match. Wie wohl bereits allseits bekannt ist, kämpfen die Akteure hier um den begehrten Money in the Bank Koffer, der immerhin ein Titelmatch innerhalb eines Jahres verspricht. In der Vergangenheit haben Seth Rollins und The Priscilla Kelly eindrucksvoll bewiesen was für eine große Chance hinter diesem Koffer steckt, doch abseits davon verfolgen die beiden Frauen auch eigene Ziele. Während die Staten Island Princess beweisen will das man sie auf der Rechnung haben sollte, versucht Alexa Bliss sich wieder in die Riege der Top Stars in der Womens Division zu schieben. In den Augen vieler wohl die richtigen Zutaten für ein actionreiches Match-Up!




      In Form von Carmella kündigt sich auch schon die erste Dame an. Unter den Klängen ihrer Einzugsmusik und dem lauten Zuspruch der Fans stolziert die ehemalige Tänzerin der LA Lakers auf die Stage und sie ist nicht alleine! In Begleitung der J&J Security, dem Wrestlemania Host Bo Dallas und ihrer Freundin Mandy Rose stellt Carmella nun in gewohnter Manier ihren Moonwalk zur Show, der von Mandy Rose auch tanzend begleitet wird. Im Zentrum der Stage treffen sich sich die beiden Damen und klatschen freundschaftlich ab, was von Bo Dallas mit seinem gewohnten Daumen begrüßt wird. Aufmerksam beäugen Joey Mercury und Jamie Noble das Geschehen, während Carmella gemeinsam mit Mandy Rose die Rampe hinunter stolziert.




      Mike Rome: "This bout is a Money in the Bank Qualifying Match and it´s set up for one fall! Introducing first... in Company by the J&J Security, Mandy Rose and Bo Dallas... from the Staten Island... she stands 5 feet 5 inches tall.. weighting 110 pounds... CAAAAAARRRRMEEELLLAAAAA"

      Vor dem Ring trennt sich Carmella jedoch von ihrer Entourage und rutscht in den Ring, wo sie eilig das Seilgeviert ansteuert und dort weiter für die Fans posiert, die Carmella weiter eifrig zujubeln. Kurzerhand entledigt sich die Brünette von ihrem Entrance Gear, welches sie fast schon selbstverständlich an Mandy Rose übergibt, die die Jacke jedoch eilig an die J&J Security weitergibt. Sichtlich motiviert starrt Carmella nun zur Stage, wo sich auch schon ihre Gegnerin ankündigt!




      Und diese erntet nicht so viel Zuspruch wie es bei Carmella der Fall war. Zwar finden sich doch einige Fans die, die Leistungen von Alexa Bliss in den letzten Jahren anerkennen und wohl generell mit ihr sympathisieren, jedoch begrüßt der Großteil der Fans den ehemaligen Raw Womens Champion mit lauten Buhrufen. Wohlmöglich ein Ergebnis der arroganten Attitüde der Blondine, die Alexa in den letzten Wochen an der Seite von ihrem Lebensgefährten Buddy Murphy zum besten gegeben hat. Fast schon gleichgültig betritt die Blondine nun die Stage, wo sie demonstrativ die Arme zur Seite hochstreckt und in bekannter Manier posiert. Wenig später schlendert sie dicht gerfolgt von Buddy Murphy die Rampe hinunter.

      Mike Rome: "And her Opponent... in Company by Buddy Murphy... from Colombus, Ohio... she stands 5 feet 1 inch tall... weighting 102 pounds... ALEEXXAAAAA BLIIIIISSSS"

      Süffisant wie eh und je laufen die beiden die Rampe hinunter und beäugen dabei fast schon kritisch die Fans, bis sie schließlich am Ring angekommen sind. Dort befindet sich noch immer Carmellas Entourage, die von dem Paar ebenfalls kritisch beäugt werden. Während Alexa sich mit Mandy auseinandersetzt und sie mit ihrer gewohnten pose provoziert, fährt sich der Australier durch seine nassen Haare und spritzt der J&J Security symbolisch etwas Wasser ins Gesicht, ehe die beiden um den Ring laufen und zusammen den Apron besteigen. Dort präsentieren sich die beiden erneut den Fans.




      Während Alexa nun den Ring entert und sich dort ihrer heutigen Gegnerin entgegenstellt, springt Buddy vom Apron hinunter und beäugt nun das Geschehen. Mit wenigen Handgriffen entledigt sich die Blondine auch schon von ihrem Entrance Gear, welches sie an dem Timekeeper übergibt. Kurz darauf gibt der Offizielle ein Zeichen nach draußen und das Match ist offiziell eröffnet!




      Sichtlich motiviert nähert sich Carmella nun ihrer Gegnerin, die jedoch deutlich wenig Motivation für das Match-Up aufbringen kann. Trotzdem gehen die beiden Damen nun in einem Lock-Up, einem Kräftemessen welches jedoch relativ schnell von Carmella unterbrochen wird. Mit einem Arm Wrench verdreht Mella nun den Arm ihrer Gegnerin, die sich davon jedoch unbeeindruckt zeigt und mit einem schnellen Schlag antworten will! Allerdings duckt sich die Staten Island Princess ab und umgreift Alexa von hinten, jedoch haut ihr Alexa ziemlich rabiat ihr Ellbogen ins Gesicht, wodurch Mella von ihr ablässt. Selbstgefällig posiert Alexa erneut mit ihrer Hand, die mit einem knöchrigen Handschuh ausgestattet ist. Carmella, die mittlerweile jedoch selbst ziemlich wütend zu sein scheint, verpasst ihr einen schnellen Superkick gegen eben jene Hand, die daraufhin unter Schmerzen von Alexa zurückgezogen wird. Eilig stürmt Carmella auf ihre Gegnerin zu und drängt sie ins Seilgeviert, woraufhin Alexa mit einem Whip-In weitergeschleudert wird. Etwas vorschnell beugt sich die Brünette nun nach unten, woraus Alexa mit einem Sunset Flip Profit schlägt. Zur Überraschung von Alexa kann sich Carmella jedoch durchrollen, woraufhin beide Damen sich eilig aufrichten und aufeinander zustürmen. Mit einem Schlag will Carmella ihrer Gegnerin die Grenzen aufweisen, doch die Blondine duckt sich im richtigen Moment ab und verdreht den Arm ihrer Kontrahentin, woraufhin sie Carmella mit einem Over the Shoulder Arm Drag auf die Matte hämmert! Kurz darauf lässt sich Alexa mit ihren Knien auf Carmella fallen, woraufhin sie sich nach vorne rollt und wenig später den Insult to Injury vollendet!




      Sich den Magen haltend rollt sich Carmella nun zur Seite, jedoch liegt es nicht in Alexas Interesse ihrer Gegnerin hier Luft zum atmen zu geben. Stattdessen setzt die Blondine nun ein Cover an - 1..2. Nein! Sichtlich angesäuert zieht Alexa ihre Gegnerin an den Haaren nach oben, woraufhin sie die Brünette relativ rabiat ins Turnbuckle befördert. Dort lässt Alexa nun mehrere Tritte und Schläge auf ihre Gegnerin einprasseln, die schließlich unter dem hohen Druck zusammensackt. Mit einem erneuten Griff in den braunen Haarschopf zieht sie ihre Gegnerin nun zurück auf die Beine, woraufhin sie die Staten Island Princess ins gegenüberliegende Turnbuckle schleudert. Allerdings gelingt es Carmella das Manöver umzudrehen, wodurch sie Alexa nun selbst ins Turnbuckle schleudert. Eilig stürmt Carmella nun auf ihre Gegnerin zu, jedoch hievt diese sich im richtigen Moment nach oben und lässt Carmella ins Turnbuckle laufen, ehe sie sich auf Mella fallen lässt und den Glitter Blizzard durchzieht! Erneut geht Alexa sofort in ein Cover über - 1..2. Nein! Erneut gelingt es Carmella sich frühzeitig zu befreien! Sichtlich entzürnt wendet sich die Blondine nun von Carmella ab und macht ihrem Ärger bei ihrem Lebensgefährten Buddy Murphy Luft, der ihr die Anweisung gibt fokussiert zu bleiben. Den Vorschlag annehmend, geht Alexa nun auf ihre Gegnerin zu, jedoch konnte die in der Zwischenzeit eine Verschnaufspause einlegen und überrascht Alexa nun mit einem Superkick in die Magengegend! Relativ schnell will Alexa jedoch den nächsten Griff ansetzen, doch sie läuft in einen Reverse Atomic Drop ihrer Gegnerin hinein! Kurz darauf bringt Carmella ihre Gegnerin mit einem schnellen Schlag zu Boden, woraufhin die Blondine sich eilig aufrichtet und auf Carmella zustürmt, jedoch tut Carmella es ihr gleich und streckt sie mit einem Flying Forearm Smash nieder! Anstatt sich jedoch in bester Shawn Michaels Manier mit einem Kip-Up nach oben zu schleudern, umklammert Carmella mit ihren Beinen den Hals ihrer Gegnerin und setzt den Code of Silence an!




      Zügig verstärkt Carmella den Griff, indem sie an ihrem eigenen Bein zieht, wodurch sie Alexa die Luft abschnürt und gleichzeitig Druck auf ihrem Nacken ausübt. Alexa tut ihr bestes um sich aus diesem Griff zu lösen, jedoch schlägt Carmella ihr da relativ deutlich die Tür zu. Stattdessen versucht Alexa nun irgendwie ins Seil zu gelange, was aufgrund ihrer Körpergröße auch ein schwieriges Unterfangen ist. Plötzlich wandern jedoch laute Buhrufe durch die Halle, was wohl Buddy Murphy verschuldet, der das untere Seil nach vorne drückt.

      Spoiler anzeigen


      Damit hat der Australier seiner Lebensgefährtin einen Bärendienst erwiesen, denn mit seiner Mithilfe gelangt sie in die Seile und Carmella muss den Griff lösen! Damit ruft er jedoch die J&J Security auf den Plan, die ihm näherkommen und ihn ermahnen und auch Mandy Rose signalisiert ihren Ärger über diese Aktion. Einzig Bo Dallas scheint trotz allem wie gewohnt gut gelaunt zu sein. Währenddessen hat sich Carmella von ihrer Gegnerin gelöst, woraufhin die Staten Island Princess sich relativ deutlich beim Offiziellen beschwert. Damit gibt sie ihrer Gegnerin jedoch unfreiwillig die Chance sich zu erholen. Allerdings versucht Carmella dem ein Regel vorzuschieben, indem sie mit einem Bronco Buster auf Alexa zustürmt. Jedoch scheint die kleine Verschnaufspause Früchte zu tragen, denn Alexa gelingt es im richtigen Moment auszuweichen und Carmella muss eine harte Landung im Turnbuckle hinnehmen! Schwer schnaufend richtet sich Alexa nun auf und geht etwas auf Abstand. Mithilfe des Seilgevierts zieht sich Carmella nun auf die Beine, woraufhin Alexa auf die Brünette zustürmt und sie mit einem Wheelbarrow Arm Drag aus dem Ring befördert. Angetrieben von ihrer eigenen Offensive beugt sich Alexa nach kurzer Zeit nach draußen, als sie von Carmella mit einem Superkick überrascht wird! Somit muss Alexa eine harte Landung auf dem Apron hinnehmen, was Carmella doch in die Karten spielt. Eilig greift sie sich die Five Feet of Fury und rollt sie in den Ring, woraufhin sie diesen selbst entern will. Da mischt sich jedoch Mandy Rose ein, die sich Carmella an der Hüfte greift und mit ihrer Freundin ein Selfie machen will! Auch wenn Carmella dazu wohl nie Nein sagen würde, liegt das grade nicht im Interesse von Carmella, die sich von ihrer Freundin löst, wodurch das Handy von Mandy zu Boden fällt. Erschrocken lässt die Golden Goddess von Carmella ab und greift nach ihrem Handy, woraufhin Carmella den Ring entert. Dort erwartet sie jedoch Alexa Bliss, die ihr einen Gut Kick verpasst und mit einem DDT auf die Matte hämmert!




      Erschrocken starren Bo Dallas und die J&J Security in den Ring, wo Alexa unter den fröhlichen Augen ihres Lebensgefährtens das Turnbuckle erklimmt und mit dem Twisted Bliss auf ihre Gegnerin herabgesprungen kommt! Wie aus einem Guss setzt Alexa das Cover an - 1..2..

      Spoiler anzeigen
      3!! Alexa Bliss qualifiziert sich nach unfreiwilliger Mithilfe von Mandy Rose für das Money in the Bank Ladder Match!

      Laute Buhrufe wandern durch die Halle, was jedoch nicht wirklich an der heutigen Siegerin liegt. So sind die Fans eher entzürnt darüber wie Carmella das Match hier aus der Hand gegeben hat. All das liegt jedoch nicht im Interesse der heutigen Siegerin, die sich nun von Carmella entfernt. Nahezu zeitgleich tönt auch schon ihre Einzugsmusik aus den Boxen und Buddy Murphy entert den Ring.

      Siegerin via Pinfall: Alexa Bliss

      Mike Rome: "Here is your Winner by pinfall and your newest Competitor in the Money in the Bank Ladder Match...ALLLLEEEEXXXXAAAAAA BLLLIIIIIIISSSSSSS"

      Demonstrativ streckt der Australier nun den Arm der Goddess in die Höhe, wodurch das Paar erneut laute Buhrufe ernten. Mit einem süffisanten Grinsen beantworten die beiden die Reaktionen der Fans, während eine angeschlagene Carmella sich nach draußen rollt und dort von ihrer Entourage empfangen wird. Während Joey Mercury & Jamie Noble sie stützen und Bo Dallas ihr Mut zuspricht, scheint Mandy Rose eher Augen für ihr Handy zu haben. Mit diesen Bildern schalten wir zurück in den Backstage Bereich, wo wir Ted Dibiase erblicken.


      Nach einem nervenaufreibenden Money in the Banks Qualifikationsmatch zwischen den Diven Carmella und Alexa Bliss, in dem sich Alexa den Sieg durch eine Ablenkung seitens Mandy Rose sichern konnte, ist auf dem Titantron ein Video zu sehen. Die Fans sind noch etwas in Aufregung, schließlich hat sich Carmella gut gegen ihre Gegnerin gehalten und hätte einen Sieg und damit einen Platz im Money in the Bank Match bei Wrestlemania durchaus verdient. Im Video ist alles dunkel, so achtet niemand darauf was passiert, bis plötzlich ein lautes Lachen zu hören ist. Ein Lachen was die Fans sehr gut kennen, es das Ikonische Gelächter von Ted DiBiase, welches sein Sohn ebenfalls gerne zum Besten gibt. Just in diesem Moment, tritt der New Million Dollar Man in das Bild. Er ist in einen schicken Anzug gestiegen und trägt den Million Dollar Belt seines Vaters auf den Schultern. Die Fans buhen laut, aber Ted DiBiase Jr. lächelt nur und streichelt über den, eigens von seinem Dad erschaffenen, Titel und blickt dabei in die Kamera.

      Ted DiBiase Jr: „Kennt ihr diesen Titel noch? Dies ist ein Überbleibsel aus einer vermeindlich besseren und längst vergangener Zeit. Ich bin in die WGL Zurückgekehrt um das Vermächtnis meines Vaters vergessen zu machen und mein eigenes zu erschaffen. Ich habe genug davon das die Leute zu mir sagen, ich bin der Sohn von. Ich will das die Leute sagen, er ist der Vater von. Ich will aus dem Übergrößen Schatten meines Vaters treten und meine eigene Geschichte in der WGL schreiben. DER Million Dollar Man sein. Wenigstens war das der Plan.“

      Er hält kurz inne und reibt sich nachdenklich das Kinn. Dann blickt er wieder hoch und wendet sich erneut an das WGL Universe.

      Ted DiBiase Jr: „Um ein Imperium zu erschaffen, muss man Leute haben auf die man sich verlassen kann. Ich dachte genau diese Leute habe ich gefunden. Ich bin in die WGL gekommen und habe mir die Dienste vom Bullet Clubs gesichert. Ich habe sogar tief in die Taschen gegriffen und Kenny Omega als Anführer des Clubs verpflichtet. Er sollte den Club an die Spitze der WGL führen. Titelchancen einstreichen, Mainevents bestreiten. Keine Frage, Mainevents hatte er, Kenny aber machte lieber sein eigenes Ding, genauso wie seine Freunde Nick und Matt. Er hörte weder auf das was ich wollte, noch auf andere und was diese von ihm wollten. Ich bin froh das er gehen musste. Aber auch der sogenannte Gründer und Kopf des BCs Finn Balor, war nichts anderes als wie eine weitere Enttäuschung, in einer ganzen Reihe von Enttäuschungen"



      Ted schaut finster und angespannt in die Kamera.

      Ted DiBiase Jr: „Aber nun ist Schluss damit. Was auch immer mit dem Bullet Club war, es ist vorbei. Nun ist es endlich an der Zeit, mein Imperium aufzubauen. Der Bullet Club, so unfähig er auch geführt war, hat aber auch ihre Vorteile gehabt. In ihm gab es viel Talent, welches ich sofort erkannte. Marty Scrull, ein Mann der mit seinem unbeugsamen Willen und seiner Entschlossenheit, einfach jeden Gegner zermürben kann. Ein tapferer Soldat, der es wert ist in ihm zu investieren. Und natürlich Drew McIntyre, mein Champion. Er ist es auf den ich baue. Er wird die WGL anführen, er wird mein Vermächtnis sein. Der zukünftige WGL World Champion und ich werde an seiner Seite stehen.“

      Die Fans buhen etwas, es wird kurz laut, aber Ted DiBiase macht einfach weiter.

      Ted DiBiase Jr: „Ihr glaubt mir nicht, ihr werdet schon sehen. Gleich im Anschluss gibt es eine Money in the Bank Qualifikationsmatch zwischen Drew und The Miz und ich garantiere, er wird das Match gewinnen und nach Wrestlemania fahren. Ein erster Schritt in die richtige Richtung. Ein Schritt näher, an den WGL World Titel. Und als ich dabei war nach Talenten und der Zukunft meines Vermächtnisses nachzudenken, da ist mir etwas eingefallen. Es gibt doch einen Ort in der WGL, der mehr Talente hat als jeder andere. Eine Organisation, die sich darauf spezialisiert hat Talente zu scouten, sie zu fördern und sie in der WGL aufzubauen. Ihr wisst von was ich hier spreche?“

      Wieder hält der New Million Dollar Man kurz inne. Er will warten bis die Fans selber darauf kommen, wovon er gerade spricht. Die meistens scheinen zu wissen um was es geht, es wird laut und unruhig.

      Ted DiBiase Jr: „Na ist es euch eingefallen? Ich spreche natürlich von der American Dream Talent Agency. Ich sehe Cody Rhodes im Geiste vor mir. Ja du hörst richtig mein alter Freund, ich habe eine Menge Anteile deiner Talent Schmiede gekauft. Ich will dich nicht mit Einzelheiten langweilen, aber über ein paar Strohmänner und Scheinfirmen, konnte ich mir eine große Menge Anteile deiner Firma sichern und nun sind wir Partner…Mal wieder.“

      Nun buhen die Fans endgültig. Ted DiBiase hat mit seinem Geld die American Dream Agency fast aufgekauft, das dürfte niemanden, allen voran Cody Rhodes, dem eigentlichen Herz der Agency nicht gefallen.

      Ted DiBiase Jr: „Ich weiß das dir das nicht gefällt. Du hasst es einfach Befehle entgegen zu nehmen und duldest niemanden neben dir. Das war schon so, als wir Legacy gebildet haben um das Erbe unserer Väter weiter zu führen. Du und ich, das kann einfach nicht funktionieren, das wissen wir Beide.“

      Neugierig schaut Ted in die Kamera und lässt dabei den Kopf hin und her fallen.

      Ted DiBiase Jr: „Aber nichts ist unmöglich für den Million Dollar Man und da jeder hat bekanntlich seinen Preis hat, weiß ich, dass du deinen Preis hast Cody. Ich weiß das dir Geld egal ist. Mehr oder weniger. Was dir aber nicht egal ist, das ist dein Baby, deine Agency. Es gibt also nur eine Lösung für uns. Ein weiteres und letztes Mal kreuzen wir die Klingen. Bei Wrestlemania du gegen mich Cody, die Talent Agency steht auf dem Spiel. Gewinnst du, dann ziehe ich mich zurück und überlasse dir die Geschäfte wie Gehabt. Aber gewinne ich, dann verlässt du die Agency und übergibst sie mir. Mit ihr und gemeinsam mit Drew und Marty, werde ich eine neue Ära der WGL, der Agency und meinem eigenen Erbe einläuten. Und ehe du darüber nachdenkst wie du da raus kommst, kommst du nicht. Ich habe schon alle nötigen Schritte eingeleitet. Du und ich Cody, ein letztes Mal auf der ganz großen Bühne. Das ist der Stoff aus dem die Träume sind. Ich erwarte deine Antwort, mein Alter Freund.“

      Ein weiteres Mal legt Ted DiBiase Jr. das miese Lachen seines Vaters auf, die Menge buht. Er streicht sich über den Titel, der zwar keine Bedeutung mehr hat, aber irgendwie für das Vermächtnis von Ted DiBiase steht. Das Bild wird schwarz und entlässt die Fans mit einem unguten Gefühl. Was wird Cody Rhodes nun tun? Wie konnte es soweit kommen? Viele Fragen auf die noch niemand eine Lösung hat. Die Kommentatoren melden sich zu Wort.

      Renee Young: "Wow, damit habe ich nicht gerechnet."

      Jim Ross: "Was ein Schocker. Ted DiBiase Jr. hat Anteil der American Dream Talent Agency aufgekauft und ist nun Co-Besitzer der Firma? Dammit."

      Renee Young: "Wie Cody darauf wohl reagieren wird?"

      Wir sind zurück im Ring für das vierte Match des heutigen Abends! Letzte Woche erlebten wir das erste Money in the Bank Qualifying Match der diesjährigen WrestleMania, dort setzte sich Alex Riley gegen Carlito und eine Vielzahl seiner Tricks durch, um dadurch im beliebten Ladder Match teilzunehmen und einen WGL Championship Vertrag zu ergattern - Jetzt erleben wir wieder eins.





      Bedrohlich ertönt die erste Musik und es handelt sich dabei um Drew McIntyre, der zusammen mit Ted DiBiase Jr. und Marty Scurll aus dem Bullet Club zum Seilgeviert schreitet! Der Million Dollar Man reibt sich die Hände und lacht wie sein Papa, mit Geld kennt er sich aus und der Schotte wird ihm dieses nette Köfferchen beschaffen - Der Villain wiederum erfreut sich an ihren Grausamkeiten.



      An vorderster Front stapft McIntyre ums Konstrukt herum und die Leute in der ersten Reihe merken zuerst, dass er sich bereits wie den sicheren Sieger dieser Begegnung sieht - Und alles andere wäre seinem weltbekannten Stable auch zu wenig! Mit einer Hand in den Seilen steht Drew am Apron, begibt sich endlich hinein und fällt in einer Ringecke mit einem Griff an die Seile in die Hocke.



      Doch leicht wird es nicht für ihn werden, hier kommt The Miz unter Jubelrufen hinzu! Er war mal Kofferträger, hat ihn erfolgreich eingelöst und hatte kurz zuvor den Intercontinental Championship von Antonio Cesaro gewonnen, der immerhin den letzten WrestleMania Main Event gestellt hat. Selbst in Unterzahl hat der Hollywood Schauspieler genug Selbstbewusstsein für das Ladder Match.



      Der A-Lister schwingt sich auf den Apron und schaut kurz auf die Tribünen hinaus, steigt dann in den Squared Circle und begibt sich zunächst auf einen Turnbuckle, um die Reaktionen auszukosten, ehe er sich dem grimmigen Europäer stellt. Der Moneymaker spricht mit dem Ringrichter und sagt ihm, dass er bereit ist - Knapp darauf gibt dieses das Signal weiter und sie liegen bereits im Clinch.



      Miz ist im Lock Up mit Drew klar unterlegen und wird mit einer Vielzahl von Knife Edge Chops in die Seile gedrängt, die DiBiase Jr. sehr begeistern. Dem A-Lister wird die Brust rot gefärbt, bis er mit einem Irish Whip zur gegenüberliegenden Seite befördert wird, der Schotte rennt ihm mit einem Lariat entgegen - Jedoch duckt sich der Moneymaker ab, federt sich noch einmal ab und überrascht den Europäer mit einem rennenden Flying Forearm Smash! McIntyre richtet sich auf, wird mit einem Kitchen Sink wieder ausgebremst und Miz nimmt noch einmal Anlauf - Zeigt eine Running Clothesline, umklammert dabei den Gegner am Hals und fällt mit ihm zu Boden, erstes Cover, One ... Kickout. Der Most Must-See WGL Superstar setzt zum Sleeper Hold gegen den sitzenden Schotten an, kann allerdings nicht verhindern, dass dieser aufsteht und ihm einen Satz fieser Elbow Smashes in den Magen verpasst. Miz muss auf Abstand gehen, nimmt erneut Anlauf - Doch Drew reißt das Bein zu einem Big Boot hoch und haut seinen Gegner zu Boden, dass selbst der Villain laut auflachen muss! McIntyre zieht Miz auf die Beine zurück, legt zum Suplex an und wirft ihn auf der Spitze angekommen krachend hinter sich auf die Matte! Quälend wälzt dieser sich durch den Ring und aus diesem hinaus, kommt vor dem Bullet Club zu stehen und bremst ab - Bevor er von hinten zurück auf den Apron gezogen wird und mit einem Head Smash in den nächsten Turnbuckle befördert wird. McIntyre zieht den A-Lister von außen langsam auf die Spitze der Ringecke rauf ...



      ... Steigt mit hinauf und katapultiert ihn mit dem Superplex heftig auf die Matte! Er kriecht über seinen Gegner ins nächste Cover, One ... Two und Kickout. Der Moneymaker muss dringend verschnaufen und rollt aus dem Ring, da stehen aber wieder Marty und Ted vor ihm, die ihn lange ablenken, bis Drew mit einem Polish Hammer auf den Hinterkopf seines Gegners angeschossen kommt! Zu Dritt vom Bullet Club umringt lachen sich Scurll, McIntyre und DiBiase Jr. einen über den chancenlosen Hollywood Schauspieler ab, bevor der Schotte ihm aufhilft und per Sidewalk Slam auf dem Apron ablegt. Verarbeitet wie auf dem Fließband rollt Drew ihn zurück in den Ring, bevor er selbst auf die Spitze einer Ringecke steigt und beide Fäuste über seinen Kopf stellt, sich dann einfach in die Tiefe fallen lässt - Jedoch mit dem Gesicht auf dem ausgestreckten Fuß von The Miz landet! Beide Wrestler liegen auf der Matte, unter Jubel schleppt sich der Most Must-See WGL Superstar in eine Ringecke, doch der Europäer hat dasselbe vor ihm gemacht und war schneller, heizt mit einem Corner Big Boot auf ihn zu und - Der A-Lister weicht aus! McIntyre steckt fest und muss sich befreien, aber da wird er bereits von seinem Gegner am Kopf gepackt, der mit ihm zur gegenüberliegenden Ringecke stürmt - Abspringt und ihn mit einem Corner Bulldog gegen den Ringpfosten schickt, während er sich selbst durch die Seile eingebremst hat! Langsam steigt Miz auf die Ringecke, unter ihm steht Drew wieder auf, doch das Publikum bleibt auf seiner Seite ...



      ... Beim Diving Clothesline! Jetzt schleppt er sich über den Schotten ins nächste Cover, One ... Two und Kickout. Marty und Ted sind auf einmal nicht mehr so überzeugt von einem leichten Sieg, der A-Lister bereitet den Figure Four Leg Lock vor, wird aber vom Stiefel des Schotten weggeschoben, der sich aufrichtet - Nun jedoch mit den IT Kicks des Most Must-See WGL Superstar eingedeckt wird! Neunmal wird mit YES! Chants mitgerufen, den letzten kostet der Moneymaker aus, holt aus - Doch ausgerechnet dem weicht McIntyre aus, steht auf und kickt dem sich drehenden Miz in den Magen, bevor er ihn per Gutwrench Powerbomb auf die Matte donnert. Drew lässt seinen Gegner aufstehen, fährt das Bein aus und tritt auf ihn ein - Aber Miz steigert sich gegen ihn in Ekstase und prügelt mit den Fäusten zurück! Bis er ihn in eine Ringecke gedrängt hat, dort auf die Spitze steigt und einen 10 Punch auf die Stirn des Schotten zeigt - Diesmal geht jeder einzelne Treffer ins Ziel. Der Hollywood Schauspieler geht auf Abstand und bereitet den Awesome Clothesline vor, rennt an - Aber McIntyre nimmt ihn zum Spinebuster hoch und haut ihn auf die Matte! Der Schotte hält sich den wunden Kopf, reißt den A-Lister erneut hoch und wirft ihn per Irish Whip in die Seile - Wartet in der Mitte des Ringes und hämmert ihn via Tilt-A-Whirl Backbreaker aufs ausgestreckte Knie. Miz hält sich den wunden Rücken und dreht sich auf den Bauch, doch McIntyre nutzt seine Schwachstelle aus und steigt mit dem Stiefel auf den Rücken, was Marty draußen richtig erheitert ...

      Spoiler anzeigen





      ... Während Ted ihn dazu bringt, einen Camel Clutch anzusetzen. Bevor er den einrasten kann, ertönt jedoch plötzlich die Musik von Bo Dallas, der mit ausgestreckten Daumen in die Halle kommt und mit einem breiten Grinsen zum Bullet Club starrt, welche ihn einschließlich McIntyre empfangen - Allerdings räumt der Boliever damit ein Comeback für The Miz ein, der sich mit einem Backbreaker aufs ausgestreckte Knie revanchiert, den Kopf des Europäers ergreift und ihn per Neckbreaker auf die Matte herabzieht. Nächstes Cover, One ... Two ... Kickout. Der Bullet Club lässt Bo vorbei und jetzt wird auch der A-Lister vom ehemaligen Intercontinental Champion abgelenkt, der um den Ring stolziert - Sieht allerdings auch rechtzeitig den aufstehenden McIntyre im Augenwinkel, federt sich aus den Seilen ab - Knee Lift ins Gesicht, Swinging Neckbreaker und der Mizard of Oz ist perfekt! Schnell setzt er das nächste Cover nach, One ... Two ... Kickout! Ted wird sauer und gibt den Befehl an Scurll weiter, der sich um den Unruhestifter kümmern soll und Dallas attackiert! Miz macht mit dem Lower Big Boot gegen den nun lauernden McIntyre weiter, merkt jedoch dass der Ringrichter durch die Unruhen des Bullet Club abgelenkt wird und redet auf ihn ein, während er immer wieder aufpassen muss, dass sein Gegner nicht überraschend an Auftrieb gewinnt. Als sie miteinander diskutieren und die Hoffnung auf ein erfolgreiches Cover im Sande verläuft, weil Drew sich zu bewegen beginnt, stürmt plötzlich die J&J Security in die Halle ...



      ... In Form von Joey Mercury und Jamie Noble sollen sie den ausbrechenden Brawl schlichten! Mutig geraten sie zwischen die Fronten und halten Marty und Ted von Bo fern, welcher sich zum Dank für seine Rettung mit einer Umarmung seiner beiden Schutzengel revanchiert. Allerdings wird nun The Miz vom Geschehen von außen abgelenkt und hat den Fokus auf den Schotten völlig verloren, indem er darum bittet, dass alle Störenfriede aus der WGL Sports Arena verbannt werden - Als er plötzlich zum Reverse Alabama Slam aufgeladen und in die Mitte des Ringes geklatscht wird! Drew dreht ihn ins nächste Cover herum, One ... Two ... Kickout! Jamie und Joey klemmen sich nun richtig an Scurll und DiBiase Jr. heran, während Dallas sich frei hinter der J&J Security bewegen kann. McIntyre will den Sack zumachen und bereitet den Claymore Kick in der Ringecke vor- Doch jetzt kann Miz endlich aus dem Ring rollen, ohne vom Bullet Club umzingelt zu werden. McIntyre rutscht raus und jagt dem Moneymaker hinterher, dieser rutscht vor der Chaostruppe ins Konstrukt zurück, Drew ist ihm dicht auf den Fersen - Als er einen Kick in den Magen erhält und mit dem Snap DDT auf die Matte gehämmert wird! Miz versucht das nächste Cover, One ... Two ... Thr ... Kickout! Mit großen Augen kehrt der A-Lister in den Stand zurück und breitet die Arme zum Skull Crushing Finale aus, lässt die Crowd gespannt warten und versucht den Moment zu finden, zu dem McIntyre ihm freiwillig in die Arme und sein garantiertes eigenes Verderben läuft ...

      Spoiler anzeigen





      ... Als plötzlich auch die Musik von Mandy Rose ertönt! In goldenen Farben und mit sehr lasziven Bewegungen betört die Blondine jeden in der Halle, den Most Must-See WGL Superstar darin eingeschlossen, der sich von der Dame ablenken lässt - Zu spät greift er nach Drew, der sich wendig in den Rücken seines Gegners dreht und mit einem German Suplex kontert. McIntyre sitzt neben seinem Gegner und schaut ihn grimmig an, als Mandy unbedingt seine Aufmerksamkeit gewinnen will und sich auf den Ringrand stellt! Natürlich mischt sich sofort der Offizielle ein und bittet sie wieder hinunter - Rose verlangt aber eine starke, helfende Hand. Drew geht überhaupt nicht auf ihre Avancen ein, lässt dem Ref den Vortritt und tritt auf The Miz am Boden ein - Als dieser eins seiner Beine abfängt und ihn via Dragon Screw auf den Boden wirbelt ... Dabei einen Stiefel festhält und den Figure Four Leg Lock abschließt! Beide Wrestler liegen auf der Matte und Miz windet sich herum, kann sich jedoch nicht aus eigener Kraft befreien - Als Scurll nachhilft und die Hand von Drew ins unterste Seil greifen lässt, während der Million Dollar Man die Aufmerksamkeit des Ringrichters weg von Mandy auf den Rope Break lenkt und niemand auf die J&J Security oder Bo Dallas hören will, die den Eingriff melden wollen. The Miz ist gezwungen, den Aufgabegriff abzubrechen, jedoch nicht ohne ihn bis zur letzten Sekunde auszukosten. McIntyre hält sich das Knie und öffnet dem A-Lister neue Wege, um sein verzögertes Skull Crushing Finale vorbereiten ...





      ... Wieder wartet er im Rücken des Schotten darauf, dass er sich erheben muss ... Als nun die Musik von Carmella ertönt, die im Rückwärtsgang am Eingangsbereich erscheint und ihrerseits jetzt das Interesse der gesamten Belegschaft erobern will - Spätestens auf der Rampe aber auf den General Manager Secretary trifft, die der Princess of Staten Island das Match gegen Alexa Bliss gekostet hat und sich dafür nun in ein Handgemenge mit ihr verirrt, wem die Herzen des Publikums eigentlich mehr zufliegen! Die Beiden sind weiterhin Freundinnen, doch Carmella ist natürlich frustriert über die verpasste Chance. Der Most Must-See WGL Superstar klemmt McIntyre zum Skull Crushing Finale ein, wird aber mit einer Drehung überrascht, Drew reißt ihn zu sich und hat ihn im Future Shock DDT bereit - Miz tritt gegen das Knie seines Gegners und springt befreit in eine leere Ringecke zurück. Wild entbrannt rennt der Schotte ohne Rücksicht auf Verluste auf ihn zu und fährt seinen Stiefel zum Corner Big Boot aus - Miz weicht erneut aus und Drew verkeilt sich wiederholt im leeren Turnbuckle! Endlich kann er den Schuh befreien und sich herumdrehen - Wird aber schon mit der Awesome Clothesline angefallen! Die J&J Security geraten nun zwischen Mandy und Carmella, welche in ein freunschaftliches Streitgespräch verwickelt sind, was Bo Dallas für den Bullet Club angreifbar macht, der weiter um den Ring herumeilt. Miz schiebt Drew ein Stück vor und nimmt ihn erneut ins Skull Crushing Finale - Und jetzt geht er mit Durchschlagskraft durch! Alle Lichter sind aus, niemand greift gegen den Awesome One ein und eben dieser holt das finale Cover ein, One ... Two ... Three!

      Spoiler anzeigen

      Mike Rome: "The winner of this match as a result of a pinfall and part of this year's Money in the Bank match - THE MMMMIZZZZ!"

      Erfreut hält sich The Miz sein Kämpferherz und genau so sieht wahre Freude aus - Er hat es erneut geschafft, sich für das Endspiel eines Money in the Bank Matches zu qualifizieren. Zwar hatte er Hilfe, aber der Moneymaker weiß einfach, wie man zu Geld kommt. Scurll und DiBiase Jr. bergen Drew McIntyre in einem ruhigen Moment und stabilisieren ihn, so haben sie sich diesen Ablauf nicht ausgerechnet. Nicht mit einem Comeback seines Gegners und nicht damit, dass sie durch unzählige unvorhergesehenen Eingriffe ihre Überzahlstellung vom Beginn einbüßen würden, denn bis zum ersten Auftauchen des Bolievers hatten sie das Qualifying Match so gut wie in trockenen Tüchern gewickelt. Drew McIntyre ist inzwischen wieder bei Bewusstsein angelangt, bleibt aber in Begleitung von Marty Scurll und Ted DiBiase Jr., die ihn an den ganzen unbeteiligten Personen vorbei in den Backstagebereich führen. Unerwartet wird der Most Must-See WGL Superstar von Bo Dallas umarmt, der ihn danach mit einem Daumen hoch zum Gewinn gratuliert - Obwohl gerade er der Grund dafür war, dass er heute nicht mehr Intercontinental Champion ist? Die J&J Security werden derweil von Mandy Rose und Carmella aus der Hallel gejagd, nachdem sie sich in das Gespräch eingemischt haben. Die Niederlage von Carmella scheint so gut wie vergessen zu sein damit. Zuletzt verlässt auch Dallas den Ring und zurück bleibt Miz, der auf eine Ringecke steigt und den Erfolg feiert.





      Wir sind außerhalb der WGL Sports Arena, in einem lokalen Gym, hier in Los Angeles, Kalifornien und erblicken zwei Personen. Eine passt in das Setting, die anderen eher weniger. Es sind Paul Heyman und seine Klientin Rhea Ripley, welche ihren Körper in Form hält. Klimmzüge, Sit-Ups und Gewichte stemmen sind nur einige der Disziplinen die sie meistert, um fit zu bleiben. Daneben steht Paul Heyman, der beim bloßen Anblick der sportlichen Höchstleistung bereits zu schwitzen beginnt. Dies fällt auch Rhea auf, welche zusätzlich noch Gewichte mit sich schleppt und nun den Kopf schüttelt.


      Rhea Ripley: "Etwas hiervon würde dir auch nicht schaden, Paul. Warst auch schon mal besser in Form."

      Fast schon empört schüttelt Paul Heyman den Kopf.

      Paul Heyman: "Miss Ripley, bei allem Respekt, ich bin in einer fantastischen Form. Zumal ich nicht die physischen Kämpfe bestreite, wie Sie wissen. Ich kämpfe Ihre verbalen Schlachten für sie aus."

      Die junge Australiern grinst süffisant.

      Rhea Ripley: "Welche "verbalen Schlachten"? Wenn's um die direkte Auseinandersetzung ging, hab' ich das bisher sowohl mit meinen Fäusten, als auch meinem Mund gemacht, während du Brock Lesnar fünf Stunden in den Himmel gelobt hast, um dann beiläufig darauf zu kommen, wie gut ich bin."

      Heyman schluckt, läuft ihm gerade seine Klientin davon? Diese blickt ihn ernst an, ehe sie erneut grinst.

      Rhea Ripley: "Be cool."

      Sie schwingt sich auf eine Hantelbank und macht sich daran einige Gewichte zu stemmen. Leichte, dafür in schneller und präziser Abfolge.

      Rhea Ripley: "Ich freu' mich schon auf Japan, Paul. Ist schon eine Weile her und auf einer AnimeCon war ich bisher nur in der Heimat."

      Davon zeigt sich Paul Heyman jedoch nicht so begeistert.

      Paul Heyman: "Miss Ripley, natürlich sollen Sie nach hartem Training auch die nötige Freizeit haben, aber wieso muss es etwas so obszönes sein? Aber vor allem, wieso muss ICH mitkommen und mich verkleiden?"

      Die Australierin stemmt weiterhin ihre Gewicht.

      Rhea Ripley: "Weil du mein Manager bist, Paul. Und als solcher hast du mir garantiert, mich zu unterstützen. Und wenn du dich dafür verkleiden und mit mir den Fankontakt pflegen sollst, gibt es da doch nichts zu meckern, oder?"

      Nicht sonderlich begeistert stimmt Paul Heyman mit einem nicken zu, als plötzlich AJ Lee in's Bild tritt und das Duo beobachtet. Beide haben das noch nicht realisiert, weshalb Rhea weiter an ihrem Set arbeitet und Paul Heyman sich wohl überlegt, wie er sich aus der AnimeCon-Geschichte herauswinden kann. Ripley lehnt sich daraufhin zurück und stemmt zwei Gewichte in die Höhe, als sich AJ über sie beugt und ihr in's Gesicht grinst. Die Australierin rollt sie Augen und setzt sich auf, ehe sie ihrem Manager die Gewichte überreicht. Dieser wird davon überrascht und läuft rot an, während er versucht das Gewicht zu halten.

      Rhea Ripley: "Was willst du, AJ?"

      Die Latina hoppelt ein wenig hin und her.

      AJ Lee: "Wenn Paulie nicht will, kann ich doch mit dir mitkommen. Ich meine, wir sind doch schon sowas wie Schwestern, nach allem was wir durchgemacht haben!"

      Sie grinst über's ganze Gesicht, während Paul Heyman im Hintergrund die Hanteln auf den Boden fallen lässt und vollkommen verschwitzt ein Taschentuch aus seiner Hosentasche zieht. Dieses schnappt sich Rhea, um sich den Schweiß abzutupfen, während Paul nur doof aus der Wäsche guckt.

      Rhea Ripley: "Wir sind nicht mal Freunde, dann mit Sicherheit schon gar keine Schwestern. Also nein, du gehst nicht anstelle von "Paulie" mit mir da hin. Aber Paulie gefällt mir tatsächlich ziemlich gut, danke."


      Paul Heyman: "Miss Ripley, ich bitte Sie!"

      Doch Rhea ignoriert ihn, ihr Fokus liegt weiterhin auf AJ Lee, die gar nicht so begeistert von dem Korb ist, den Rhea ihr gegeben hat.

      Rhea Ripley: "Hey, ich sagte doch, no hard feelings. Bereite dich auf unser Match vor, damit du nicht wieder mit der Nase im Dreck landest. Ich hab' meine Freunde und eine weitere Freundschaft ist derzeit nicht geplant. Und schon gar nicht mit einer Kollegin, die mir im Weg steht für das Money In The Bank Match, verstehst du?"

      Lee stampft sauer auf den Boden.

      AJ Lee: "Behandel mich nicht so von oben herab, Rhea. Sonst bereust du das! Nur weil ich lange nicht in der WGL war, brauchst du nicht denken, dass ich nicht mit dir mithalten, oder dich schlagen kann."

      Daraufhin dreht AJ sich um und verlässt wütend die Szene, was Rhea Ripley nur mit einem schulterzucken quittiert und sich wieder ihrem Workout zuwendet. Während Paul Heyman etwas besorgter wirkt, übernehmen unsere Kommentatoren.

      Renee Young: "AJ scheint wirklich wütend zu sein."

      Jim Ross: "Ich denke, auf gewisse Art und Weise ist das verständlich. Rhea Ripley sieht AJ als Gegnerin, nicht mehr, nicht weniger. Es ist eine ähnliche Einstellung die auch Toni Storm an den Tag legt."

      Ein langer Abend liegt bereits hinter uns, doch die Fans sind noch nicht müde und noch voll dabei. Wir haben so einiges gesehen und die Fans sind gespannt wie es weitergeht. Kurzzeitig müssen sich die Zuschauer vor den Bildschirmen jedoch mit zwei kurzen Werbeunterbrechungen begnügen. "Dollar Shave Club" und "Hulk Hogan Viagra - RUN WILD!", ehe die Kamera noch für einige Sekunden durch die Zuschauerreihen fährt und die glücklichen Fans einfängt. Diese fast schon idylische Bild wird jedoch schlagartig zerstört, als sich Kevin Owens in der Arena ankündigt!


      Vergangene Woche sorgte Kevin Owens dafür, dass JBL mit einer Trage abtransportiert wurde und heute Abend nicht kommentieren kann. Nun sind Kevin Owens, AJ Styles und Nikki Cross zurück in der WGL Sports Arena und während Nikki schon zum Ring läuft, schlendern AJ Styles und Kevin Owens entspannt auf die Stage. Vorallem AJ Styles merkt man an, dass er scheinbar ziemlich zufrieden ist, obwohl er den Royal Rumble nicht für sich entscheiden konnte.


      Kevin Owens: "Nach letzter Woche hatte ich mehr Buhrufe erwartet, aber letztendlich war es halt nur JBL den ich zerlegt habe."

      Owens zuckt mit der Schulter, während er und AJ zum Ring schlendern. Nikki Cross versucht derweil den Hut von JR zu bekommen, doch dieser lässt sich nicht lumpen und scheucht die Schottin davon. Diese lässt sich davon aber nicht runterziehen und vergnügt sich mit einigen Fans, indem sie Schere, Stein, Papier mit ihnen spielt. Inzwischen steigen AJ Styles und Kevin Owens in den Squared Circle und blicken durch die Crowd, ehe bei Styles ein süffisantes Grinsen zu erkennen ist. Der Phenomenal One signalisiert seinem Buddy, dass er ihm das Mic geben soll, woraufhin Owens nickt und es Styles zuwirft. Dieser lässt sich dann auch nicht allzu lange Zeit und konfrontiert die buhende Crowd.


      AJ Styles: "Ihr solltet euch mal sehen. Ihr schaut furchtbar dumm aus der Wäsche, während ihr Kev' hier ausbuht. Im Gegensatz zu euch kenne ich die Pläne von meinem Buddy und lehne mich zurück, um die Show zu genießen. Wir alle haben unsere Pläne und wir supporten uns dabei, weil wir wissen, wie es ist, wenn uns niemand den Rücken frei hält und man von den Oberen fallengelassen wird. Auch ich habe große Pläne für die Zukunft, dass wissen Nikki und Kevin. Und genauso wie ich meinen Buddies den Rücken freihalte, werden sie das auch schon bald für mich tun. Aber bis es soweit ist, lehne ich mich zurück und genieße die Kevin Owens Show."

      Daraufhin wirft AJ Styles seinem Buddy das Mic zurück, ehe sein Lächeln für den Bruchteil einer Sekunde verschwindet, als Owens nicht hinsieht. Derweil zieht Nikki Cross reihenweise Zuschauer ab.

      Kevin Owens: "So sieht es aus. Meine Pläne sind aber relativ simpel... Denn nicht alle muss immer kompliziert und meisterhaft durchgeplant sein. Mein Ziel ist es Knochen zu brechen, egal von wem, egal wann und egal wo. Ich bin kein Party Champion, kein ehrenwerter Sportsmann oder Schauspieler und schon gar kein Champion, der irgendeinen scheiß darauf gibt, was ihr über mich und meine Regentschaft denkt. Die Vergangenheit hat gezeigt, dass ich mit dieser Einstellung immer sehr gut gefahren bin. Fragt Jim Cornette."

      Die Fans buhen, dich Kevin Owens blickt einfach nur desinteressiert gen Kamera, ehe er seine Ansprache fortsetzt.

      Kevin Owens: "Aber um den alten Bastard gehts heute nicht. Ich hab letzte Woche JBL zerstört und dann meine Mister 242 sich einmischen zu müssen. Aber das kommt mir ganz recht müsst ihr wissen. Denn ihn möchte ich auch ganz gerne in Grund und Boden treten. Also Cesaro, wenn du deinem Eingriff aus der letzten Woche Gewicht verleihen willst. Hier stehe ich, bestrafe mich für meine Taten, indem du mir den Intercontinental Championship abnimmst!"


      Lange dauert es nicht, bis sich Antonio Cesaro zur Freude der Fans in der WGL Sports Arena ankündigt und mit schnellen Schritten den Weg zum Ring antritt. Mit sich hat der Schweizer ein Mikrofon, woraufhin er in den Squared Circle slidet und sich direkt vor Kevin Owens aufbaut. Während Antonio Cesaro einen ziemlich ernsten Blick im Gesicht trägt, blickt Kevin Owens weiterhin kalt und leblos vor sich her. Nachdem die Theme vom ehemaligen Intercontinental Champion verstummt ist, kommt auch Cesaro's Mic zum Einsatz.


      Antonio Cesaro: "JBL und ich sind wahrlich keine Freunde, aber ich konnte nicht einfach zusehen, wie du ein Massaker veranstaltest. Du bist mit dem Match über's Ziel hinausgeschossen und am liebsten hätte ich dir an Ort und Stelle eine Abreibung verpasst, die du niemals vergessen hättest, Kamerad!"

      Der Champion zuckt mit den Schultern.

      Kevin Owens: "Bist du nur gekommen um mir einen Vortrag zu halten, oder willst du auch kämpfen, Cesaro?"

      Der Prizefighter wirft AJ Styles sein Mic zu, woraufhin dieser sich aus dem Ring rollt. Auch Cesaro lässt sein Mikrofon fallen und akzeptiert damit wohl das Match, als auch schon ein Ringrichter zum Ring gesprintet kommt. Dieser lässt sich dann auch nicht allzu lange Zeit und startet das Match.


      Beide Superstars gehen direkt stiff zur Sache und attackieren sich gegenseitig mit European Uppercuts. Owens gibt nicht nach und der Contendern denkt sowieso nicht dran, auch nur einen Moment lang schwäche zu zeigen. Es geht eine Weile hin und her, ehe der Prizefighter ausweicht und Cesaro schlagartig mit einem German Suplex überrascht. Der Schweizer bleibt nich lange am Boden, Big Boot von Kevin Owens, doch Antonio packt sich das Bein des Champions und stemmt ihn in bester Goldberg-Manier zu einem Spinebuster in die Höhe, nur um ihn ruckartig nach vorne zu schleudern. EIn beeindruckender Kraftakt, doch auch Owens bleibt nicht lange auf den Boden, frisst nun jedoch eine Clothesline des Contenders, während AJ Styles und Nikki Cross das Match beobachten. Double Foot Stomp von Antonio Cesaro, dem ein Dropkick gegen den Kopf des Champions folgt. Owens sieht Sterne und wird zurück auf die Beine gezerrt, wo früh im Match der Neutralizer folgen soll. Der Mann aus Quebec stemmt sich jedoch dagegen und schleudert seinen Herausforderer kurzerhand mit einem Back Body Drop über das oberste Seil! Der Swiss Superman kann sich halbwegs fangen, wird aber von Owens Geschwindigkeit überrascht. KO wirft sich mit einem Tope con Hilo über die Seile und schlägt direkt auf Antonio Cesaro auf! Owens landet dabei überraschend schön und so macht er sich kurze Zeit später auch schon daran Cesaro wieder auf die Beine zu zerren. Er schultert ihn und möchte ihn mit den Snake Eyes gegen den Turnbuckle hämmern. Der Ex-Champion kann aber von Owens' Schulter rutschen und so Wrestling's Worst Nightmare face first gegen den Turnbuckle schlagen! Desorientiert taumelt Owens durch die Gegend, Cesaro rollt sich kurz zurück in den Ring und daraufhin wieder nach draußen, ehe er Owens mit einem Body Slam auf den Apron wirft. Der Schweizer steigt hinterher, es folgen einige Stomps, ehe sich Owens langsam zurück auf die Beine kämpft und einen Gut Kick gegen Antonio in's Ziel bringt. Beide Männer achten nicht wirklich auf den Count, weshalb Nikki Cross in den Ring slidet und den Offiziellen ablenkt. Dieser versucht Cross loszuwerden, was Kevin Owens zu einem unsportlichen Manöver in Form eines Tritt zwischen die Beine nutzt! Cesaro zuckt zusammen, was ein folgenschweres Manöver zur Folge hat - PILEDRIVER auf den den Apron! Leblos bleibt der Schweizer auf dem Apron liegen und wird von Owens in den Ring gedrückt. Sobald Owens wieder im Ring ist, verschwindet Nikki Cross und es folgt ein Cover gegen Antonio Cesaro. 1... 2...

      Spoiler anzeigen
      Kickout von Antonio! In letzter Sekunde gelingt Cesaro der Kickout, was Kevin Owens nicht wirklich zu überraschen scheint. Er zuckt mit den Schultern und bleibt noch einen Moment neben dem Schweizer sitzen, ehe er ihn in einen Schwitzkasten nimmt und dem Nacken seines Gegner weiter zusetzt. Er reißt und zieht am Swiss Cyborg herum, bis dessen Kopf rot anläuft. Lange hält der Mann aus Luzern das nicht mehr aus und so stemmt er sich mit reiner Power langsam auf die Beine und bricht nach einigen Back Elbows den Hold, ehe er Owens mit einem Roaring Swiss Uppercut von den Beinen fegt!


      Cesaro hält sich den Nacken, der Piledriver und Headlock haben ihm sichtlich zugesetzt, doch auch Kevin Owens scheint der Uppercut geschadet zu haben. Der Prizefighter möchte wieder auf die Beine kommen, doch Antonio setzt zum Gutwrench an und bringt den Suplex durch. Doch damit nicht genug, soll auch noch ein zweiter folgen, ehe der Swiss Superman unter einem gewaltigen Kraftakt eine Gutwrench Powerbomb in den Turnbuckle folgen lässt! Die Fans jubeln, nach dieser Aktion muss Antonio Cesaro verschnaufen und auch der Champion tut es ihm gleich. Nach einigen Sekunden ziehen sich beide Männer zurück auf die Beine, wenn auch Cesaro etwas schneller ist. Er möchte sofort gegen Owens nachsetzen, doch dieser kämpft sich mit eingen Livershots zurück, woraufhin Cesaro einen Bicycle Kick in's Ziel bringt. Mr. Wrestling taumelt einige Schritte zurück, woraufhinm Cesaro in den Seilen Schwung holt, aber vom Champion mit der Pop-Up Powerbomb begrüßt werden soll! Im letzten Moment kann der Schweizer mit einer Hurricanrana kontern, Owens rollt sich ab, Cesaro will mit einem Double Axe Handle nachsetzen, rennt aber in einen klatschenden Superkick von Kevin Owens! Der Ex-Champion schlägt auf dem Boden auf, woraufhin KO sich etwas Sabber vom Mund wischt und auf den Turnbuckle deutet. Schwerfällig stemmt er sich über die Seile, auf den Turnbuckle und bringt sich in Position, während seine Buddies ihm zusehen. Mit dem Bullfrog Splash rauscht Kevin Owens auf seinen Gegner herab, doch Antonio Cesaro zieht im letzten Moment die Knie an und verschafft dem Champion eine schmerzhafte Landung.


      Während Kevin Owens sich den Magen hält und auf dem Ringboden herumrollt, stemmt Antonio Cesaro sich zurück auf die Beine und wirft sich in die Seile, ehe er schnaufend zu den Zuschauern lächelt. Noch ist der Schweizer nicht am Ende und so packt er sich die Beine des Champions - CESARO SWING! Die Fans zählen lautstark mit... 9... 10... 11... 12... ehe Antonio ablässt. Der Swiss Superman ist ohne Zweifel eine größere Herausforderung für Owens, als es JBL war. Schnaufend packt Cesaro nun den Champion am Kopf und möchte zum Neutralizer ansetzen, doch der Prizefighter hat ebenfalls noch einiges im Tank und stemmt sich mit seinen vollen 260 Pfund gegen die Aktion. Langsam hebt er Cesaro an, packt sich dessen angeschlagenen Nacken und bringt seinen Gegenspieler mit dem Go Home Driver zu Boden! Eine verheerende Aktion, die Cesaro sichtlich Schmerzen bereitet und davon gekrönt wird, dass der IC Champion mit einer Senton direkt auf die Rücken- und Nackenpartie springt! Ein Cover folgt, doch Antonio Cesaro kickt bei zwei aus und ist somit noch im Match. Dennoch ist inzwischen klar erkennbar, dass der Nacken von Mister 242 schwer in Mitleidenschaft gezogen wurde. Dies weiß natürlich auch ein Kevin Owens, der nun auf Cesaro lauert und den nächsten, gezielten Angriff plant, während er sich weiterhin vom missglückten Frog Splash erholt. Kaum kommt Antonio jedoch zurück auf die Beine, soll ein krachender Enzuigiri in den Nacken folgen, dem Cesaro im letzten Moment ausweichen kann! Owens schlägt auf dem Boden auf, schnell möchte Cesaro reagieren und zum Sharpshooter ansetzen, als er ungesehen vom Ringrichter am Bein gepackt wird! AJ Styles sorgt für Ablenkung, die der Prizefighter zum Comeback in Form eines Gut Kicks und dem Package Piledriver nutzen kann! Ehe Cesaro weiß was ihm geschieht, schmettert Owens seinen Kopf ungespitzt in den Ringboden und setzt das Cover an. 1... 2...

      Spoiler anzeigen
      3!

      WINNER: Kevin Owens (2. Titelverteidigung)

      Der geschlagene Ex-Champion rollt sich aus dem Squared Circle und hält sich den Nacken, während Kevin Owens den Gürtel überreicht bekommt. Er scheucht den Ringrichter davon und schultert seinen Belt, während er sich einen Staredown mit dem Schweizer liefert. Dieser wirkt sichtlich unzufrieden mit seiner Leistung, muss aber akzeptieren, dass er fair and square besiegt wurde. Damit ist es für Owens aber nicht genug und so lässt er sich von AJ Styles noch einmal das Mikrofon reichen.


      Kevin Owens: "Das war alles was du zu bieten hast, Cesaro? Weißt du was, ich pfeif auf die Tourkader. Ich bin nächste Woche in Deutschland und du der Interims GM. Bring mir den besten Deutschen den du finden kannst, vielleicht taugt der mehr als du."

      Daraufhin schmettert Kevin Owens sein Mikrofon zu Boden und hebt demonstrativ seinen Belt in die Höhe. AJ Styles lehnt sich derweil lässt über die Seile, während Nikki Cross im Schneidersitzt vor Owens hockt. Die Kamera fängt Antonio Cesaro ein, der sich auf die Unterlippe beißt, ehe die Kommentatoren übernehmen.

      Renee Young: "Kevin Owens stellt Antonio Cesaro deutlich schlechter da, als es eigentlich war. Für mich hat Antonio das Match nur sehr knapp verloren, zumal man nicht den Eingriff von AJ Styles und NIkki Cross außer acht lassen sollte."

      Jim Ross: "Antonio kann immerhin zufrieden sein, dass er nicht mit einer crimson mask geendet ist, wie es mein geschätzter Kollege tat. Kevin Owens ist ein gefährlicher Mann, egal wie viel er auch redet. Dazu hat er, wie du es bereits sagtest, noch die nötige Rückendeckung."


      Der Wind pfeift leise vor sich her, der Nachthimmel ist übersäht von glänzenden Sternen und ein strahlender Mond erhellt diese Nacht schon fast taghell. Die Lichter von LA werden dann aus der Vogelperspektive eingefangen, eine gewaltige Metropole, die irgendwie idyllisch wirkt an diesem Abend. Auch eine gewisse Romantik liegt in der Luft, während wir dem Wind und dem Sternenlicht folgen. Es ist kein unbekannter Weg, ganz im Gegenteil. Die Straße und dann auch der Torbogen, es ist uns allen bekannt. Über den gepflasterten Weg geht es zur Villa von WGL Womens Champion The Priscilla Kelly. Lichter glänzen im gewaltigen Garten, der sich um das Gelände zieht, während es den Anschein hat, dass immer wieder Silhouetten durch die Büsche schleichen und uns auf Schritt und Tritt verfolgen. Doch schleichen ist dabei das falsche Wort, eher tanzen die Schatten durch den Garten, doch ein genauerer Blick bleibt uns verwert und so treibt uns der Wind gen Eingangsbereich. Dort erblicken wir sie, die gewaltige Villa, welche Schauplatz illustrer Szenarien in der Vergangenheit wurde. Doch heute Nacht ist etwas anders. Es sind keine Gäste da, dass Personal steht vor der Eingangstür. Jimmy Havoc und Rana sind zu sehen, aber auch die Pestdoktoren dürfen nicht fehlen, als ein Wagen vorfährt. Es ist ein alter Bentley aus den 60igern, eine Rarität, an dessen Steuer Leonardo sitzt. Er parkt ein, verlässt den Wagen und stellt sich zum restlichen Personal der Villa TPK.


      Es liegt ein Gefühl von Aufbruchsstimmung in der Luft, doch viele der Männer und Frauen wirken traurig. Zumindest jene, bei denen man die Gesichter sehen kann. Im Hintergrund tut sich etwas, beginnend im obersten Stockwert. Das Licht erlischt, gefolgt vom Nebenraum. Derweil hört man sanfte Klänge aus der Villa, welche sich ihren Weg nach draußen bahnen und die einzelnen Blätter im Wind tanzen lassen. Inzwischen erlischen immer mehr Lichter in der gewaltigen Villa, ehe einzig und allein die Sterne und der Mondschein noch für Licht im Eingangsbereich sorgen. "Sing For Absolution" von der britischen Band Muse spielt in die Nacht hinein, als sich die Tür der Villa langsam öffnet und Mistress Motis, die Championesse, The Priscilla Kelly in's Mondlicht tritt. Ihre Augen glänzen durch das Lichter und strahlen wie Diamanten, auf dem Kopf einen schwarzen Hut, sowie ein pechschwarzer Ledermantel, worunter sie schwarze Jeans und ein enges Top trägt. In der rechten Hand das Zepter, welches Toni Storm ihr nicht entreißen konnte und nun als Accessoire für die Mistress dient. Langsam steigt sie die Stufen hinab, zu den Männern und Frauen die ihr treu ergeben sind und lächelt dabei, auch wenn ihr bewusst sein wird, dass die WGL Sanktionen für die Entführung von Sasha Banks plant. Ist dies vielleicht auch der Grund für das erlischen aller Lichter und der Trauer in den Gesichtern vieler Angestellter?


      TPK: "Seid nicht traurig, es ist kein Abschied für immer. Schon bald sehen wir uns in einer neuen Heimat wieder. Doch zuvor brauchen Sasha und ich unsere lang überfälligen Flitterwochen, Freunde. Passt auf euch auf, ich bin immer bei euch, solange ihr nur an mich denkt. Bye bye."

      Daraufhin wendet sich The Priscilla Kelly ab und nähert sich dem Bentley, wo ihr von Leonardo bereits die Tür aufgehalten wird. Sie wirft noch einen letzten Blick zurück, wo Jimmy Havoc und die anderen gerade Benzin verteilen, ehe sie mit einem strahlenden Lächeln in das Auto steigt und die Tür von Leonardo geschlossen wird. Dieser setzt sich daraufhin an's Lenkrad, startet den Motor und macht auf Wunsch von TPK das Radio an. Es spielt "Not Your Kind Of People" von Garbage und schon fährt die Titelträgerin davon. Zurück bleibt das Personal, welches sich mit Ausnahme von Jimmy Havoc nun ebenfalls langsam zurückzieht. Havoc blickt die Villa an, ehe er eine Schachtel Zigaretten aus seiner Tasche nimmt. In aller Ruhe zündet er sich eine Kippe an und schnippst das brennende Streichholz in's Benzin. Er schaut zu wie das Feuer langsam wächst und wendet sich dann ab, um ebenfalls das Gelände zu verlassen. Es dauert nicht lang, da brennt das Gebäude lichterloh und wir sehen durch die Rückscheibe von Priscilla's Wagen den gewaltigen Brandherd. An ihnen vorbei zieht ein schwarzer Mercedez, an dessen Steuer sitzt Sting, doch dieser realisiert nicht wie er direkt an Priscilla vorbeifährt, wegen des Feuers, welche die Villa in Schutt und Asche legt.


      Sting kommt wenige Momente später vor der Villa zum stehen, doch er ist zu spät. Weder Jimmy Havoc, noch das restliche Personal sind auffindbar, woraufhin er sich wieder in seinen Wagen setzt und das Gesicht in den offenen Händen vergräbt. Die Kamera fährt zurück, Los Angeles ist von oben zu sehen und damit auch der gewaltige Brand, welcher einen Großeinsatz der Feuerwehr zur Folge hat. Als Sting die Sirenen hört, beschließt er zu verschwinden, um unnötigen Fragen aus dem Weg zu gehen. Sein Wagen verschwindet in den Straßen von Los Angeles, ein fließender Übergang in den Bentley von Priscilla Kelly folgt. Sie lehnt am Fenster, blickt ihre Villa aus der Ferne an und lächelt, während mit Falco's "Jeanny" ein Klassiker im Radio läuft, der in den 80igern weltweit in den Charts vertreten war. "I'm coming home... Let me show you who I am... I would give anything just to see you again... I'm, I'm coming home..."

      How sad it would be, should laughter disappear.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Payne ()

    • MATCH: Shinsuke Nakamura vs. The Rock

      INTERVIEW: Jack Gallagher

      BACKSTAGE: Chris Jericho

      MATCH: Bad Reputation vs. WLTT

      BACKSTAGE: Seth Rollins

      IN-RING: Catrina

      INTERVIEW: Samoa Joe

      MATCH: Alexa Bliss vs. Carmella

      BACKSTAGE: Ted DiBiase Jr.

      MATCH: Drew McIntyre vs. The Miz

      BACKSTAGE: Rhea Ripley

      MATCH: Kevin Owens vs. Antonio Cesaro

      FINALE: The Priscilla Kelly

      FAZIT

      MATCH OF THE NIGHT

      SEGMENT OF THE NIGHT

      CHARAKTER OF THE NIGHT
      How sad it would be, should laughter disappear.
    • MATCH: Alexa Bliss vs. Carmella

      Die Matchansetzung fand ich passend für ein Qualifying Match. Das Match an sich war auch okay gewesen und ich denke Mella hat gezeigt das man durchaus mit ihr rechnen kann. Was das Finish angeht... Nun ja.xD Wie die Faust aufs Auge sag ich mal. Mandy mit der Sabotage von Mella's eventuellem Sieg. Bringt mir persönlich Stoff für Twitter etc und war auch witzig zu lesen. Hat mir sehr gefallen und man hat Mandy super rüber gebracht von ihrer Art her. Daumen hoch.:)
    • MATCH: Shinsuke Nakamura vs. The Rock

      Hm.. kündigt sonst nicht immer Brandi Shinsuke Nakamura an? Dieses Mal hatte sie wohl keine Lust. Ansonsten sehr schön detaillierte Einmärsche der beiden Top-Stars der WGL. Shinsukes Entrance überrascht mich schon ein wenig, da er die Wochen zuvor ja ziemlich lustlos agiert hat. Hier ist er ja der Feierbiest schlechthin. Wie oft will man im ersten Abschnitt noch schreiben, dass die Fans Stimmung machen und feiern? :D Die Ausgabe hat gerade erst angefangen und die brauchen doch noch etwas Luft :D

      Ansonsten ein netter Opener, wo es stets hin und her ging. Sieger ist mit Nakamura für mich keine sonderlich große Überraschung.

      Und wenn die Fans nicht gestorben sind, dann feiern sie noch heute :D

      INTERVIEW: Jack Gallagher

      MIr gefällt der überhebliche Gallagher deutlich mehr, als der 0815-Schwiegermamas Liebling, auch wenn ich ihn weiterhin nicht sonderlich mag. Das Interview war aber ganz gut und unterstreicht den kleinen Sinneswandel von Gallagher. Nun hat er also die Eier um Joe in einem One-on-One herauszufordern.. Jetzt, wo er keinen Titel mehr hat :ugly: Ob Joe die Herausforderung annehmen wird? Immerhin hat Gallagher nichts mehr, was Joe haben möchte.

      BACKSTAGE: Chris Jericho

      Ach, plötzlich können die Herren aus der oberen Etage was tun, aber als Karl Anderson entführt wurde, kam von denen gar nichts :lol: Aber nett eingeleitetes Interview. Kann mir nicht wirklich vorstellen, dass TPK dahinter steckt, sondern die Leute selbstständig gehandelt haben. Und Jericho vertraut in dieser Hinsicht wirklich Sting? Na gute Nacht

      MATCH: Bad Reputation vs. WLTT

      Ich kann es nur wiederholen - Entrance-Video von Bad Reputation ist einfach nur lit, so wie es die coolen Kids heutzutage sagen würden. Schön, dass reDRagon sich den Kampf aus der Nähe angucken wollen. Schön geführtes Match, auch wenn WLTT etwas zu stark dargestellt wurde. Selbst Bobby konnte dem nichts entgegen setzen, auch wenn er relativ am Ende Big Show hochhieven konnte. Trotzdem hat die Aufteilung im Match ganz gut gepasst. Bad Reputation hätte mehr die Beine angreifen sollen - klassisches Giant-Falling-Taktik :D Dann am Ende die große Überraschung! Die Bros interessieren sich ja doch noch für ihre alten Tag Titles! Mal schauen, wann sich die Broken Hardyz zu Wort melden. Coole Tag Team Division auf jeden Fall!

      BACKSTAGE: Seth Rollins

      Kleine Anmerkung, da das ja in ein paar Feedbacks der Vorwoche war - Bayley & Rollins sind auch On-Air in einer Beziehung. Bayley hat Rollins immer zum Ring begleitet, nur jetzt ohne Spieler, kommt Bayley halt nur noch ab und zu vor. Auch Bayleys neues Gimmick passte wunderbar zu der Beziehung.

      Interessant, dass hier Rollins ausgerechnet Dream anspricht.. Könnte nach Gallagher wieder einer von Darkos Schützlingen um den Titel kämpfen? Wir werden es wohl zeitnah erfahren. Triple Threat Ankündigung ist ganz cool. Wollte schon fragen, wo Naito abgeblieben ist :p Segment ging klar mit einem Rollins, der weiterhin der Meinung ist, am längeren Hebel zu sitzen.

      IN-RING: Catrina

      Damit hat Catrina wohl nicht gerechnet. Der Demon Kane ist mittlerweile ein Anzugträger :D Sehr, sehr interessante Wendung hier, muss ich sagen. Um den Geist des Takers zu fangen, muss Muertes den Streak-Brecher also besiegen. Wer hätte damit gerechnet? Ich jeden Falls nicht. Muss sagen, dass ich in der Vorwoche evtl. ein wenig zu früh geurteilt habe. Segment gefiel mir sehr gut und auch in die Richtung, die es geht. Muertes vs Nakamura könnte wirklich sehr spannend werden. Dann haben die Fans auch wieder einen Grund zu feiern :p

      INTERVIEW: Samoa Joe

      Schön, wie jeder der drei Titelfavoriten in einem Backstage-Interview verwickelt sind. Jeder darf mal was sagen :D
      Der Anfang des Segments :ugly: Schon ein wenig wtf, aber zum Glück fängt sich Joe da noch und bringt das Interview souverän zu Ende. Die Bedingung von Joe ist ganz cool. Ob Gallagher sich darauf einlässt? Als Gentleman bleibt dem ja fast nichts anderes übrig :D Schönes, kurzes Interview.

      MATCH: Alexa Bliss vs. Carmella

      Carmella mit hoher Begleitung wie es scheint. J&J, Bo und Mandy gesellen sich zu der Dame. Wenn das nicht in die Hose gehen wird :ugly: Match war dann überraschend gut, muss ich sagen. Beide Damen durften etwas zeigen und Carmella war dem Sieg doch näher dran mit dem Code of Silence, eher Buddy Murphy geschickt die Seile für seine Freundin genutzt hat. Mandy Rose dann mit dem Schachzug der WGL Geschichte :ugly: Arme Mella, musste wegen sowas verlieren :lol: War aber ganz witzig und untermauert eigentlich die chaotische Eigenschaft der Truppe rund um den Ring. WM kann bei solchen Leuten doch nur in die Hose gehen :lol:

      BACKSTAGE: Ted DiBiase Jr.

      Ted DiBiase Jr. ist auch witzig. Er will sein eigenes Imperium schaffen und nicht nur der Sohn vom Million Dollar Man sein, aber setzt immer wieder zum Lacher seines Vaters an :ugly: Ansonsten ein schönes, ehrliches Segment von Ted. Erst spricht er den Bullet Club an und zeigt dann, dass er doch weiter denkt und übers Tellerrand hinausschaut. WrestleMania Match klingt ganz spannend. Mal gucken, wann die Antwort von Cody kommt.

      MATCH: Drew McIntyre vs. The Miz

      Drew McIntyre hat im Match eindrucksvoll bewiesen, wieso Ted DiBiase Jr. ihn für einen der kommenden Champion hält. Nur dass es dann so chaotisch ablaufen wird, hat wohl niemand gerechnet :ugly: Was zum Teufel war das?! :lol: Nach und nach kommt die elite des WM-Hostings raus und sorgt für noch mehr Chaos. Dass ausgerechnet The Miz daraus dann einen Vorteil gewinnt, ist auch kurios. Er kann dann tatsächlich Drew McIntyre besiegen! Nur das Wieso würde ich gerne von Bo & Friends wissen. Wieso haben die ausgerechnet Miz geholfen? Vielleicht erfahren wir die Antwort ja zeitnah. Jeden Falls war das sehr, sehr chaotisch, aber Bo und die J&J Security kann man eigentlich nur lieben :ugly: Alleine die Umarmung nach der Rettung <3

      Timing war hier vielleicht etwas seltsam, da man die Gruppierung erst in einem Match zuvor hatte.

      BACKSTAGE: Rhea Ripley

      Erneut ein sehr cooles Segment von und mit Rhea Ripley. Die wird immer mehr zum Star aufgebaut, was mir durchaus zusagt. Gerade die Kombination mit Paulie (Danke AJ) gefällt weiterhin wunderbar. AJ Lee hat doch definitiv einen Plan, oder wieso sucht sie immer wieder das Aufeinandertreffen mit Rhea? Das Qualifizierungsmatch der beiden Damen kann nicht schnell genug kommen. Gefällt!

      MATCH: Kevin Owens vs. Antonio Cesaro

      Hulk Hogan Viagra :ugly: Segment von ANTI gefällt mir auch in dieser Woche. Zuvor waren die meist nur da und haben für Chaos gesorgt, aber die aktuelle Darstellung ist einfach fantastisch. Deutlich besser als die vom BC oder sonst ner Truppe in der vergangenen Zeit.

      Match war dann relativ spaßig und kurzweilig. Gerade den Move mit dem Piledriver aufm Apron war ganz cool und hätte das Ende sein können, aber so schnell lässt sich Cesaro nicht besiegen. Das Ende wurde dann relativ clever von AJ Styles eingeleitet, der die Beine von Cesaro packt und Owens so seinen Finisher einsetzen kann. Schützt Cesaro, der momentan eh bisschen unterm Radar schwimmt, und stärkt Owens. Interessant finde ich hier die Bemerkung, dass das seine 2. Titelverteidigung war. Will man da etwa was großes aufziehen? Verdient hätten es Loco und Owens definitiv, der mir als Champion echt gut gefällt. Owens ist und bleibt ein halt Fighting Champion und Prizefighter.

      Die Ankündigung von Owens ist dann sehr interessant. Er geht nicht mit nach Japan, sondern will in Deutschland kämpfen? Und wer ist der beste Deutsche? Spontan würden mir da jetzt nur ADJ und Ilja einfallen, die allesamt mal ein Gastspiel hier hatten. Nächste Woche wissen wir mehr!

      FINALE: The Priscilla Kelly

      Immer wieder schön so ein Wiedersehen mit alten Freunden. Was hab ich Rana vermisst, den ollen Inder <3 Also steckt TPK doch hinter der Entführung von Banks. Es geht also in die Flitterwochen. Evtl. ja wieder nach Norwegen, oder wo waren die ne Weile? :D Das Ende des Villas ist dann ein trauriger Anblick. Aber Home is where the Heart is, so machen sich TPK und Sasha auf dem Weg ins Geheime. Dass Sting dann zu spät vor Ort ist, ist wahrlich keine Überraschung.

      Tolles Segment mal wieder von TPK! Hier passt einfach alles. Die Stimmung, die Schreibweise und die einzelnen Lieder, die angekündigt werden, sodass man da mithören und fühlen kann. Wunderbar!

      FAZIT

      Diese Woche lebt die Shows mehr von den Matches, statt Segmenten. Trotzdem gab es paar Interessante Wendungen, wie die Sache mit dem Taker, Bo verhilft Miz zum Sieg und TPK entführt Sasha Banks. Ein Match weniger hätte es auch getan, aber unterm Strich war es ne gute Woche, auch wenn mir die Vorwoche besser gefallen hat. Darauf kann man aber definitiv aufbauen!

      MATCH OF THE NIGHT

      Cesaro vs. Owens

      SEGMENT OF THE NIGHT

      Ted DiBiase Jr. gefolgt von TPK

      CHARAKTER OF THE NIGHT

      Kane
    • MATCH: Shinsuke Nakamura vs. The Rock

      Für eine Weekly war es schon ein überdeutlich langes Match. Teilweise kann man gerne in Zukunft in der Weekly an der Länge sparen, dafür beim PPV da den Fokus drauflegen. Nakamura gefiel mir richtig gut, wirkt aktiv und auch lebendiger im Gegensatz zu den letzten Wochen. Aus Rocky werde ich weiterhin nicht schlau, seine wichtigen Matches verliert er nur, trotzdem klopft er weiterhin Sprüche. Selbst in so einer Weekly verliert er gegen Nakamura.

      INTERVIEW: Jack Gallagher

      Gallagher zeigt seitdem er den Titel verloren hat auch mal seine andere Seite. Er ist unfassbar selbstbewusst und endlich lässt er es auch mal raushängen. Zuvor war das immer nur wischiwaschi und viel zu sehr darauf ausgelegt, dass er es jedem Recht machen wollte und keinen angreifen wollte. Das Match gegen Joe ist dann selbstverständlich, endlich treffen beide aufeinander. Normalerweise muss Joe auch das gewinnen, vielleicht dreht dann Gallagher noch bisschen durch.

      BACKSTAGE: Chris Jericho

      Sting ist echt nur noch der Laufbursche von Jericho, ganz schöner Abstieg für die Ikone. Sagt auch einiges aus, dass er bei der Mission dann der Pflaume Sting vertraut. Das kann eigentlich nur schief gehen!

      MATCH: Bad Reputation vs. WLTT

      Aktuell macht man in der Tag-Division wirklich alles richtig! Die Einführung von Show & Henry war überraschend und man verfolgt einen guten Plan mit ihnen. Der Sieg zum Titel-Match ist dann nur sinnvoll, überraschend, dass die Bros irgendwie aus dem Nichts noch kommen und auch noch einen Anspruch anmelden. Für mich wäre da weiterhin ein Multi-Team-Match am sinnvollsten. Eigentlich besitzt jedes Team einen Anspruch auf einen Titelshot.

      BACKSTAGE: Seth Rollins

      Seth kommt hier fast schon wieder ein herrischer Sektenführer vor. Bayley stimmt ihm bei allem zu und hat eigentlich selbst gar keinen Charakter, sie folgt Seth bei allem was er tut. Der plant selbst schon die nächsten Wochen. Ich finde es gut, dass der Dream auch noch einmal erwähnt wird. Für mich war die Fehde der beiden auch noch nie beendet.

      IN-RING: Catrina

      Wow, von Anfang bis Ende ein perfektes Segment. Kane im Corporate Anzug hat mich erst ein wenig verwirrt, hat aber dem Segment nicht geschadet. Seine Worte passten perfekt, Mil muss also Nakamura besiegen. Erst dann bekommt er den Undertaker als Gegner. Das ist echt eine starke Wendung, die ich letzte Woche nicht für möglich gehalten habe. Da dachte ich eher man geht den Weg über Kane und dann den Taker. So ist das noch einzigartiger!

      INTERVIEW: Samoa Joe

      Die Bedingung, dass Jack bei einer Niederlage aus dem Titel Picture raus ist, macht das Match deutlich interessanter. Könnte mir jetzt sogar ein unsauberes Finish mit Run-In von Rollins vorstellen, der ja meinte er muss mehr agieren als reagieren. Schönes Interview auf jeden Fall!

      MATCH: Alexa Bliss vs. Carmella

      Ziemlich random das Match, aber inhaltlich war es dann trotzdem erstaunlich gut. Carmella und Mandy dürften jetzt dann langsam ihre eigene Fehde starten, während der Sieg Alexa auf jeden Fall mehr hilft als Mella.

      BACKSTAGE: Ted DiBiase Jr.

      Hätte man hier definitiv besser inszenieren können. Im Backstage-Bereich geht der Impact des Kaufes schon extrem abhanden, hier hätte mir eine direkte Konfrontation deutlich besser gefallen. Ansonsten wirkt das ganze ziemlich konstruiert, sehe hier noch keine wirkliche Fehde.

      MATCH: Drew McIntyre vs. The Miz

      Auf den Kauf der Firma folgte dann auch das erste Match seines "Klienten". Ich blicke leider aktuell beim Bullet Club nur so semi durch, hoffe aber, dass Omega da wieder bisschen Feuer reinbringen kann. Der Sieg von Miz mit Hilfe von Bo an seiner Seite passt für die beiden richtig gut, für Drew und Ted ist das der absolute Reinfall. Passt zu dem komischen Kauf der Firma.

      BACKSTAGE: Rhea Ripley

      Gott oh Gott, Heyman als Anime-Charakter im Cosplay? Bitte bitte, das würde ich gerne mit meinen Augen sehen. :D Ansonsten gefällt mir Ripley weiterhin sehr gut, sie kann am Mic durchaus was und ist da nicht komplett hilflos wie z.B. Lesnar. AJ geht da fast schon bisschen in der Fehde unter, obwohl ich ihr nicht ganz traue und sie es sowieso faustdick hinter den Ohren hat.

      MATCH: Kevin Owens vs. Antonio Cesaro

      Die Umsetzung von Owens gefällt mir Woche für Woche mehr. Seine Worte passen extrem gut, er wirkt einfach wie ein Champion, dem der Titel aber grundsätzlich egal ist. Trotzdem will er aufzeigen, dass er der Beste ist und der IC-Titel keine Witztrophäe ist. Da passt es auch sehr gut, dass er Woche für Woche scheinbar seinen Titel verteidigt. Er hat aktuell keinen klaren Contender und deswegen passt das super. Cesaro wurde nicht geschwächt und Owens weiter gestärkt. Interessant ist es allemal, dass er nach Deutschland fliegt und sich den Anweisungen von Jericho widersetzt. Da könnte man noch einiges daraus machen!

      FINALE: The Priscilla Kelly

      TPK steckt also auch hinter der Entführung von Sasha. Es passt richtig gut zur Fehde, trotzdem werden mir irgendwie zu viele Leute entführt und verschleppt. So bekommt TPK auf jeden Fall jetzt ihre Flitterwochen, Sting steht mal wieder wie eine Pfeife da.

      FAZIT

      Schöne Show, mit vielleicht ein bis zwei verbesserungswürdigen Elementen. Zusätzlich waren die Matches (KO vs. Cesaro, Rocky vs. Nakamura) fast schon zu lang.

      MATCH OF THE NIGHT

      Nakamura vs. Rock

      SEGMENT OF THE NIGHT

      Catrina

      CHARAKTER OF THE NIGHT

      Ripley
      Deutscher Meister 2013
      Deutscher Pokalsieger 2013
      Champions League Sieger 2013

      MIA SAN MIA <3

      "One of the greatest displays of football you're ever going to see.." AS Rom - FC Bayern 1:7

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Loco ()

    • MATCH: Shinsuke Nakamura vs. The Rock

      Schöne Eröffnung in die Show und auch das Match selber wusste zu gefallen. nakamura wirkte in der Tat lebhafter als zuvor und die aarung ansich war auch Nice. Beide schenkten sich nichts und so war es ein solides auftaktmatch.


      INTERVIEW: Jack Gallagher

      Schönes Interview mit Jack das mir durchaus ungemein gefallen hat.


      BACKSTAGE: Chris Jericho

      Sting war mal wer xD Mittlerweile wirkt er nur noch wie jemand der für andere die Arbeit verrichtet. da er aber selbst die nicht vernünftig hinbekommt ist die "Mission auf die Jericho ihn hier schickt schon zum scheitern verurteilt.


      MATCH: Bad Reputation vs. WLTT

      Ich finde es wirklich erstaunlich wie sich die TT Division entwickelt. Zwar halte ich Show & Henry weiterhin für ein schweres Paket aber bin zuversichtlich das man mich hier weiterhin positiv überrascht. Positiv hat man mich ja schon überrascht mit der Introcuction xD Schönes Match trotzdem und auch schön am Ende die Bros zu haben die ohne viel aufhebens auch noch Ambitionen anmelden.


      BACKSTAGE: Seth Rollins

      Rollins gefiel mir auch das mit dem Dream..das ist ja eigentlich nie richtig zu ende gegangen oder?ß Bayley wirkte nachdem sie in der Dream Fehde für mein empfinden wieder mehr Farbe bekommen hat hier wieder nur wie eine Statistin.


      IN-RING: Catrina

      Halleluja war das Geil gemacht. Das ganze Segment gab mir Gänsehaut! Catrina die für Mil einen Plan verfolgt, dazu Kane der hier klarmacht das der Weg den sie geht nicht mehr über den Taker geht und alles...einfach nur WOW. Schön ist es wenn ich das interpretiere das der Taker bleibt wo er ist und das die Seele oder wie auch immer man das nennen will was sie will in der WGL ansich ist und so..ziemlich Mystisch und so und daher einfach stark.


      INTERVIEW: Samoa Joe

      Zu Joe braucht man eigentlch nichts mehr sagen..da wird seit Wochen einfach nur abgeliefert. Auch hier wieder Top umgesetzt und dargestellt.


      MATCH: Alexa Bliss vs. Carmella

      Einzüge waren in Ordnung und auch der Verlauf war passend. Das Mandy ihr am Ende den Sieg verbaut war irgendwie abzusehen. Schadet beiden aber auch nicht.


      BACKSTAGE: Ted DiBiase Jr.
      Schöne Worte von ihm an Cody was das ganze weiter anheizt.


      MATCH: Drew McIntyre vs. The Miz

      Einzüge waren wieder gut gemacht und auch vom Inhalt bin ich zufrieden. Das Miz am Ende den Sieg davonträgt und wieder im Money Match steht passt. Gut der Sieg kam dank mithilfe von Bo, Mandy und Carmella zustande aber auch das passte hier gut rein.


      BACKSTAGE: Rhea Ripley
      Ripleys darstellung weiß durchaus zu gefallen und die Promo war mehr als in Ordnung..Heyman im Anime Style?? Ne Danke^^


      MATCH: Kevin Owens vs. Antonio Cesaro

      Die Promo zu Beginn von beiden gefiel mir und auch das Match war ähnlich hart geführt wie in der Woche zuvor. Owens bekommt gerade einen Aufbau den er glaube ich auch etwas nötig gehabt hat. Klar kann man hier auch aus dem Nichts was machen finde den Weg aber gaz gut. Auch sah das nach so ein kl. wenig beef bzw. unstimmigkeit aus zwischen ihm und Styles..wirkte jedenfalls so.

      Abgefeiert hab ich dann erneut Nikki Cross..Tic-Tac-Toe :D :D ich hab mich gekugelt vor Lachen..Herrlich.


      FINALE: The Priscilla Kelly

      Das ende mal vorweg..war klar das Sting auch das vergeigt^^
      Ansonsten wieder ein tiefesd unfassbar gut inszeniertes Segment das die ganze Geschichte weiter trägt und dabei auch nen clifhanger hat.


      FAZIT

      Super Show in der man das Niveau der Vorwoche halten und noch ein wenig ausbauen onnte. Hab eigentlich nichts zu bemängeln.


      MATCH OF THE NIGHT
      Opener

      SEGMENT OF THE NIGHT

      Catrina


      CHARAKTER OF THE NIGHT


      Kane

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Dereineistda ()

    • Intro
      Bei Nakaumura nicht Brandi Rhodes als Ansagerin? Ist sie erkältet gewesen und kann deswegen nicht dieses Mal hier sein? Nakamura wirkt hier zudem deutlich aktiver und scheint mehr Leben auszustrahlen als bei den Kämpfen zuvor. Da wirkte er eher lustlos. Match an sich war aber ganz schön. Hätte mir hier aber viel lieber ein normales Intro gewünscht, bei dem man JR vorstellt. Denn hat man so lange nicht mehr gesehen und dann kam etwas wenig. Der hätte ruhig hier mehr sprechen dürfen. Ansonsten wunderbar gemacht. 4/5

      Gallagher
      Sein Charakter wurde hier gut geschrieben. Auch seine Wortwahl finde ich immer wieder gut. Da muss man den Writer mal loben. Tolle Arbeit an dieser Stelle. Auch wieder toll gemacht. 4/5

      Jericho
      Jetzt geht TPK soweit, dass sie auch noch Leute entführt? Und Jericho will keine Polizei einschalten lassen und nur einen Denkzettel verpassen? Also mal im Ernst, der Typ ist so ein Fan von TPK, dass glaubt man gar nicht. Die könnte wohl auch die halbe Stadt anzünden und er würde ihr trotzdem keine Strafe geben. Ich hoffe, dass dazu endlich mal was. 3.5/5

      Tag Team Match
      Beim Einzug sieht es aber nicht so aus, als würde Big Show auf dem Foto lächeln. Der Kampf ging. Hatte manchmal Situation, wo ich nicht genau weiß, ob das machbar ist. Bsp. drückt Henry seinen Fuß an die Kehle seines stehenden Gegners, der in der Ringecke hängt. Henry ist zwar beweglich, aber so was stelle ich mir etwas schwierig vor. Der Sieg für Henry und Big Show verstehe ich zwar, aber hasse die Beiden als Team weiterhin. Sie sind so was von langweilig. Auch der Satz, dass ReDragon sich gerne Bad Reputation als Gegner gewünscht hätten, irritiert mich. Wurde irgendwo angekündigt, dass dieser Kampf ein Titelmatch verspricht? Konnte mich nicht mitreißen. 3/5

      Rollins
      Bayley wirkt wie eine leblose Puppe. Sonst nette Ansprache. Rollins als jemand darzustellen, der Pläne schmiedet, die weit in die Zukunft gehen können, gefällt mir. Schön gemacht. 3.5/5

      Catrina
      Wenn ich die Worte von Catrina nehme, klingt es so, als wäre Mil Muertes bereits gestorben und sie will die Macht des Undertaker haben, um ihm unsterbliches Leben zu geben. Generell wirkt Kane auch so, als wüsste er sofort, dass Mil Muertes nur eine lebende Leiche ist. Ich bin immer noch überrascht, dass Catrina nicht Kane nicht kennt. Wenn Du den Undertaker jagst, sollte man doch etwas Informationen einholen über ihn. Um die Macht dann zu bekommen, muss Muertes also Nakamura besiegen. Wenn ich ihn mir seit den letzten Wochen anschaue, denke ich, dass er einem Match zustimmen wird. Dafür müsste er wieder mehr Lust für die WGL haben. Zudem scheint Nakamura sowieso einen Gegner selber im Visier zu haben. Atmosphärisch wieder super gemacht. Beim Rest muss ich noch sehen, was kommen wird. 3.5/5

      Joe
      Wie stellt sich Caruso wieder vor? Sie sagt ja, dass sie bereits ein Interview hatte. Warum nicht einfach sagen, dass sie sich freut, dass die Leute wieder bei ihr zurück sind und sie nun ihren nächsten Gast vorstellt. Joe ansonsten toller Charakter. Freue mich da schon auf nächste Woche. 4.5/5

      Bliss vs. Carmella
      Also das Match war zu meiner Überraschung ganz gut. Beide Diven jeweils mit Begleitung, aber nur eine Diva hier konnte wirklich davon profitieren. Aus meiner Sicht ist Bliss auch die richtige Siegerin und die Freundschaft zwischen Rose und Carmella könnte wohl etwas darunter leiden. 3.5/5

      Ted DiBiase
      Will aus dem Schatten seines Vaters treten, benutzt aber weiterhin sein Lachen? Wird etwas schwierig dann werden. Es ist eine Überraschung, dass Ted die Firma von Rhodes fast aufgekauft hat, aber mich stört es etwas. Zum einen hat es kein Impact. Wären sie im Ring gestanden und man hätte Rhodes Reaktion gesehen, wäre deutlich stärker gewesen. Zudem wirkt das ganze eher so nebenbei erwähnt. Was ich dann auch nicht verstehe ist, warum kauft er sich eine Firma auf, wenn er auch selber eine Firma gründen kann? Wirkt etwas merkwürdig auf mich. 3/5

      Drew vs. The Miz
      Hätte vielleicht The Miz zuerst reinkommen lassen, damit Ted etwas mehr Zeit bekommt rechtzeitig da zu sein für den Entrances. So wirkt es etwas, als wäre er schnell noch hingerannt, um dabei zu sein und das passt irgendwie nicht zu ihm. McIntyre zeigt einen Big Boot und hängt in der Ringecke fest. Müsste The Miz nicht erst mal versuchen McIntyre zu befreien, bevor da steht, dass er mit ihm in die andere Ringecke rennt? Zudem kann kein Bulldog gegen den Ringpfosten klappen. Gegen das Seil oder Ringpolster ja, aber mit Bulldog klappt das nicht. Es würde nur gehen, wenn The Miz zwischen dem zweiten und dritten Seil hindurch springt. Denke mal, dass man dieses auch meinte, aber mit "eingebremst" hat man das völlig falsche Verb verwenden. Wie kann man eigentlich aus einem Camel Clutch entkommen mit einem Backbreaker? Und das Ende gefällt mir persönlich gar nicht. Es ist absolut chaotisch. Hoffe nicht, dass Dallas und The Miz teamen, wie in der News beschrieben. Zudem war das ganze mit Rose und Carmella zu viel. Einzig Dallas hätte man reinpacken können, Rest war zu ein Overkill. 2.5/5

      Ripley
      Heyman als Anime/Manga-Charakter verkleidet? Das würde ich gerne sehen.xD Also Ripley Charakter gefällt mir ganz gut. Hat zu allem immer einen guten Spruch auf Lager. AJ würde ich schon etwas leidend in dieser Fehde beschreiben. Bisher kommt nichts außer Schmollen von ihr. 3.5/5

      Owens vs. Cesaro
      Wenn ich das richtig interpretiere ist Owens Charakter so, dass er bereit ist für jeden Kampf, allerdings auch bereit jede unfaire Aktion zu nutzen. Seine Promo und die von Styles am Anfang fand ich super. Cesaro wirkte bei seiner Ansage schon so, als wäre er einer dieser Leute, die kurz ihre Meinung sagen, nur um danach was auf die Fresse zu bekommen. Hätte mir zudem noch eine Grafik gewünscht, dass es eingeblendet wird, dass nun offiziell ein IC-Titelmatch stattfindet. War mir nie ganz sicher, ob es nun eins ist oder nicht. Ansonsten super. 4/5

      TPK
      Noch mal ein netter Abschluss. Irgendwie konnte es mich zwar nicht packen, passt aber zur Fehde ganz gut rein. 3.5/5

      Fazit
      War wieder eine schöne Ausgabe. Wenn mir etwas gefehlt hätte, wäre es irgendein Team, die um den Diven TT Titel kämpfen. Da tauchte gar keine Person auf. Was mich sonst etwas genervt hat war das Match zwischen Drew & The Miz. War einfach zum Schluss zu viel des Guten. Zudem war ich etwas verwundert, dass Catrina sich so wenig mit dem Undertaker auskennt, obwohl sie ihn jagt. 7/10

      Character of the Night
      Joe

      Segment of the Night
      Joe Interview

      Match of the Night
      Opener
    • MATCH: Shinsuke Nakamura vs. The Rock

      Das kann man durchaus als Traummatch bezeichnen. 2 super charismatische Performer, deren Stile im Ring nicht unterschiedlicher sein könnten. Match war ein Leckerbissen und es fehlte nicht viel für PPV Qualität. Das merkt man auch an der Länge, die für einen Weekly Opener doch recht lang ist. Man hätte also durchaus weniger bringen dürfen. Das tut der Unterhaltung aber keinen Abbruch, war ein spaßiges Match und somit ein guter Einstieg in diese Show. JBL fehlt wegen letzter Woche, was ich gut durchdacht finde. Ross ist halt eine Legende und gefällt mir hier auf Anhieb.

      INTERVIEW: Jack Gallagher

      Klassicher Gentlemen Jack finde ich. Gewohnt kämpferisch, gewohnt gelassen, gewohnt eben. Kann jetzt positiv und negativ betrachtet werden. Finde allen voran gut, dass er jetzt Joe zu einem Match herausfordert. Dann wird dieses Ding aus der Welt geschaffen, wer denn nun in einem 1 on 1 der Bessere ist. Am Ende wird sich sowieso Rollins einmischen, damit keiner der Beiden Schaden auf dem Weg zu Mania nimmt ;) Am Ende dieses Segments bin ich durchaus zufrieden was ich gelesen hab. Trotzdem bleibe ich dabei, das Gallagher einen frischen Anstrich braucht – ich wiederhole mich: Bond Bösewicht^^

      BACKSTAGE: Chris Jericho

      Kleines Segment was toll den weiteren Aufbau zwischen Sasha und TPK dient. Bin gespannt ob wir da noch heute oder erst nächste Woche mehr lesen dürfen. Ha… wie gegenüber von Sting die kritischen Fans erwähnt werden. Finds klasse wie das Security Thema aufgenommen wurde. Bleib dabei – macht eine Story draus!

      MATCH: Bad Reputation vs. WLTT

      Mich jucken Show und Henry weiterhin kein bisschen. Trotzdem werden Sie hier sehr dominant und gefährlich dargestellt, was ja Ziel der Sache ist. Teilweise sogar so ein bisschen unbesiegbar. Das reDRagon am Ring ist passt sehr gut. Nach dem Matchverlauf, war der Sieg für WLTT die logische Konsequenz. Ach… bin jetzt echt gespannt was man weiter mit Cole und Lashley macht. Sieht ja danach aus, dass die beiden aus dem Rennen sind. Anders ist der Spruch am Ende nicht zu deuten. Auf jeden Fall sehe ich die beiden aktuell am untersten Platz der TT Division. reDRagon Champions, die Bros wiedervereint (und hatten kein Rematch!), WLTT zwar uninteressant für mich aber mit starken Impact, Bad Rep… nur ein Match bis jetzt gewonnen und das gegen Riley/Rush, dass eigentlich ein 2 on 1 war.

      BACKSTAGE: Seth Rollins

      Ganz nettes Segment mit dem neuen Champion. Schöner Vergleich mit den Buben, Damen, König und Ass. Ansonsten eben solide Kost, die mich jetzt auch nicht vom Hocker geschmissen hat. Denke das ist heute auch nicht unbedingt notwendig, nachdem Rollins letzte Woche sehr im Fokus stand.

      IN-RING: Catrina

      Auf dieses Segment war ich am meisten gespannt. Naja Catrina… streng genommen räumt Mil die Steine aus dem Weg, nicht du xD Kane mit dem Slow Chemical Theme <3 geile Mucke! Oh nein… nicht der Anzug Kane :( auf der anderen Seite passt dass dann besser für die weitere Promo, also drücke ich nochmal ein Auge zu. Catrina kann wirklich oft kann sagen, wenn man es so gut kann, wie sie es eben kann xD Segment war wirklich eine runde Sache. Kane gefiel mir sehr gut, auch die Erklärung warum das Match gegen den Undertaker nicht stattfinden wird, ist super gewählt. Muertes gegen Nakamura also. Ob das schon der große Deal war, der zur Vertragsverlängerung geführt hat? Das wird auf jeden Fall ein spannendes Match!

      INTERVIEW: Samoa Joe

      Erinnert mich sehr stark an das Gallagher Interview. Es ist nämlich für mich sehr ähnlich, nur eben vom Typ her 180° gedreht. Joe gewohnt pissed, arrogant und siegessicher. Auch das hat man schon öfter in dieser Ausführung gelesen. Jetzt nicht schlecht, weil man den Chara durchzieht, aber auch kein großer Markout Moment. Bin ja gespannt ob das wirklich ein #1 Contender Match wird.

      MATCH: Alexa Bliss vs. Carmella

      Auf dem Zettel ein ungleiches Duell. Bliss sollte hier mehr zeigen können, aber mal sehen. Carmella kommt gefühlt mit dem halben Lockerroom raus xD Auch der gemeinsame Auftritt von Bliss mit Murphy ist sehr passend. Match selber ist dann doch recht gut und Carmella kann/darf ordentlich dagegen halten. Ist das im mittleren Bild tatsächlich Bliss? Sieht wie Charlotte aus xD Bliss hat dann das bessere Ende für sich. Grundsätzlich finde ich das Klasse. Das MitB Match der Frauen könnte echt viel Starpower drinnen haben. Bliss ist auf jeden Fall eine Bereicherung für dieses Match und könnte den Sieg durchaus holen.

      BACKSTAGE: Ted DiBiase Jr.

      Eigentlich wäre das ja ein tolles Segment. Was mir nur überhaupt nicht schmeckt ist, wie Ted eingangs erwähnt, dass er aus dem Schatten seines Vaters treten wollte, dass er sein Ding machen wollte. Doch dann redet er über einen gekauften Bullet Club, dem Aufbau eines Imperiums, den Kauf von American Dream Talent Agency Anteilen, lacht wie sein Dad, usw. Sorry… das ist DER Million Dollar Man 2.0. Außerdem finde ich den Aufbau von Cody vs. Ted zu überhastet. Das Thema ist plötzlich da, ohne Anzeichen (oder habe ich etwas verpasst?), iwie so nebenbei erwähnt. Das Gespann ist grad erst vom BC ausgestiegen und dann fährt man das Programm schon für Mania… also ich find das nicht recht gut gemacht.

      MATCH: Drew McIntyre vs. The Miz

      Was zur Hölle war das? xD Also zuerst: wer ist denn nun der Bullet Club, ich check es nicht mehr. Balor & Co? Ted und Co? Hat Ted die „Rechte“ dafür gekauft? Vorher hat sich es noch angehört, als wäre der BC für ihn Geschichte. Dann diese vielen Entrances. Warum kommen alle einzeln daher? Und wenn alle nacheinander kommen, warum bitte mit Titantron (außer J&J)? Warum unterstützt Bo plötzlich Miz so sehr? Ich bin verwirrt xD Vom Match selber blieb mir nix hängen wenn ich ehrlich bin, weil das Rundherum viel zu sehr im Fokus war. Außerdem ist das ja mal ein grandioser Start für Teds Imperium, wenn das erste Match an Miz geht…

      BACKSTAGE: Rhea Ripley

      Ripley ist einfach toll dargestellt und ergänzt sich super mit Heyman. Die beiden rocken ordentlich. Aktuell ein bisschen auf Kosten von meiner AJ :( die hat zwar ihre gewohnt guten Phasen, aber zum Schluss zieht sie mal wieder den Kürzeren. AJ ist nicht wütend, sondern einfach nur wie ein trotziges Kind. Finde das ist noch so ein Manko aktuell. Man schlägt von der an sich tollen AJ, die sich wie ein Freak verhält, zu sehr aus und übertreibt es. Siehe Niederlage gegen Storm, siehe Black Wedding, siehe dieses Ende. Dazu kommt noch das Ripley ohnehin in der letzten Show AJ schon aufs Kreuz gelegt hat. Idee: AJ hätte das Gewicht umstellen können, ein Gerät sabotieren können, etc. Bei dem aktuellen Status, muss Ripley den Sieg holen…

      MATCH: Kevin Owens vs. Antonio Cesaro

      Owens verleiht seinen Eingriffen immer sehr viel Gewicht xD 2 Euro in die schlechte Wortspielkassa^^ Muss schon sagen das ich Owens ganz cool finde. AJ auch nicht schlecht, aber mit der Wiederholung des Zurücklehnens und betrachten der Show, litt sein Part ein kleines bisschen. Cesaro nimmt die Herausforderung natürlich an. Im Gegensatz zu den anderen Matches wirkte dieses hier ja fast wie ein Sprint^^ Seit wann stehen die Titelverteidigungen dabei? Oder wird das jetzt so ein Owens Ding? Auch die Herausforderung fürs nächste Mal find ich klasse. Wenn Owens jetzt mit Wiese in den Ring steigt, dann brauche ich ein Sauerstoffzelt xD

      FINALE: The Priscilla Kelly

      Was soll man groß sagen. Payne haut mal wieder einen raus, stimmiger geht diese Szene nicht mehr. TPK ist und bleibt top. Ein weiteres sehr gutes Segment. Mal sehen ob wir was von den Flitterwochen hören ;)

      PS: Sting ist wieder zu langsam *lol*

      FAZIT

      Die Show war gut, aber irgendwie wollte heute kein Road to Wrestlemania Funke bei mir überspringen. Die Show hatte ihre starken Momente (Nakamura vs. Rock, TPK) aber auch ihre Durchhänger (DiBiase). Luft nach oben ist auf jeden Fall. Um ehrlich zu sein, bin ich mit meinen Leuten etwas unsicher. Bad Reputation soll laut Observer gepusht werden, trotzdem bekommen die beiden eigentlich jede Woche in irgendeiner Form eine drauf. AJ steckt in einer an sich super Fehde, scheint aber Woche für Woche Boden gegenüber von Ripley zu verlieren. Wie immer wird meine Geduld auf die Probe gestellt. Schauen wir mal wo die Reise hingeht

      MATCH OF THE NIGHT

      Nakamura vs. Rock

      SEGMENT OF THE NIGHT

      TPK, knapp vor Catrina/Kane

      CHARAKTER OF THE NIGHT

      TPK, knapp vor Joe




    • Rock Vs. Shin:
      Starker Opener der auch große Starpower mit sich bringt und absolut das gehalten hat was er versprochen hat. Da könnte man ja fast meinen Shin hätte sich schon die Woche einen Gegner aussuchen können. ^^ Auch gut der Sieg für ihn, hoffe mal sein Gegner stellt sich bald heraus und man kann das Ganze groß aufziehen, wäre passend und ein großer Name für Shinsuke als Konterpart wäre echt gut um ihn wieder in alte Gefilde zu bringen.



      Jack Interview:
      Großartiges Interview, schön Gentlemen like aber auch wieder schön in die Richtung des Selbstbewusstseins Biest. Großartig, auch wie er Charly am Schluss lobt war schön, so kleine Sachen unterstreichen gut in welche Richtung es gehen soll. Tolle Sache, oder wie Jack sagen würde. Gut gemacht.



      Jericho & Security:
      Schön stylisches Segment. Jericho also nimmt nun die Zügel in die Hand und TPK setzt auf härtere Mittel und entführt Sasha, na bin ich ja sehr gespant wie es hier weiter gehen wird. Auch das Sting sich nun der Sache annehmen soll, während Jericho und Devlin nach Japan reißen. Interessant, freue mich sehr auf die Shows in Japan und Deutschland.



      Bad Reputation Vs. World Largest Atlethes:
      Kannte den Tron von Bad Reputation noch gar nicht, sehr nice, coole Theme. Auch dann das Match mit Einbinden von ReDragon war echt gut. Bin zwar nicht so der Fan von Show und Henry, aber hat generell echt Spaß gemacht der Fight. Auch am Ende dann noch Riddle & Almas die mitmischen waren auch super, da erwartet uns eine schön groß aufgezogene Fehde mit mehreren Teams, hab ich schön Bock drauf und stelle ich mir sehr cool vor und bin vor allem auch gespannt wie man das, vielleicht mit einer speziellen Stipu noch interessanter machen könnte. Die Tag Division ist momentan echt stark am Vormarsch, tolle Sache.



      Seth und Bayley:
      Seth also ein Mastermind das schön plant und alles im Kopf hat, okay könnte ihm etwas mehr Facetten geben als der arrogante, selbstsichere Heel. Auch das nebenbei hier ein weiteres MITB Quali Match angekündigt worden ist war smart gemacht. Der Dream gegen Naito und Devlin, spannend. NAito wird das Ding wohl nicht gewinnen, aber Devlion traue ich den Sieg genauso zu wie dem Dream, bin da echt sehr gespannt was so kommen wird, wohl nächste (?) Woche. So oder so, schönes Segment zur Bildung von Seth Character.



      Kane & Muertes:
      Okay, die Richtung sagt mir deutlich mehr zu als ein echtes Match mit dem Deadman. Kane kam wirklich super rüber und um ehrlich zu sein hätte ich so eine Darstellung damals als ich Kane gespielt habe echt sehr gefeiert. War sehr skeptisch als man die Fehde angefangen hat, aber Muertes gegen Shin kann echt cool werden, auch wenn hier eigentlich keiner der Beiden das Match verlieren dürfte. Shinsuke ist weit davon entfernt so gefährlich zu wirken wie er es mal war und Muertes ist für mich noch nicht so richtig angekommen als große Gefahr. Na mal sehen, wenn die weiteren Segmente des Programms nur halb so stark werden wie das hier, kann das echt sehr stark werden. Chapeau, hätte ich nicht gedacht das zu schreiben, aber bin sehr gespannt wie es hier weiter gehen wird.



      Joe Interview:
      Hübsch das selbe was Joe immer sagt vom Ton her, passt aber recht gut und hypt das Match für die kommende Woche gut. Würde es, wie gesagt sehr feiern wenn er gut auf die Fresse fliegt, aber rein von storytechnischer Sicht macht es tausend mal mehr Sinn wenn Jack entweder verliert, egal ob fair oder unfair, oder wenn Seth irgendwie mitmischt und es ein Draw gibt oder ähnliches. Bin recht gespannt auf das Match in der kommenden Woche und den weitern Verlauf der Fehde. Fände es sogar auch sehr spannend wenn Jack aus dem Match fällt, einfach weil es dann sehr interessant werden würde was er dann machen würde. ^^



      Bliss Vs. Carmella:
      Schön, die nächste Teilnehmerin für das MITB Match wird ermittelt. Alles andere als ein Sieg für Alexa, die hier nun etwas gepusht werden muss wieder wäre auch sehr verwunderlich gewesen. Dennoch schönes Match und Mella konnte auch gut dagegen halten, am Ende dann aber die zu erwartende und auch richtige Siegerin. Schön auch das Buddy mit am Ring war, mag den sehr.



      Ted Promo:
      Eigentlich hat mir die Promo sehr gut gefallen, auch das er nun die Agency übernehmen will ist stark,. Aber generell geht mir das alles zu schnell. Vorher war Ted immer so die totale Nebenfigur und nun, innerhalb eines Segments baut man ein Programm mit Cody auf wo es dann auch noch gleich um die Agency geht. Generell eine coole Idee für eine Fehde, hätte hier aber auf mehr Feingefühl und einen langsameren Aufbau gehofft. Das ist so mein Kritikpunkt, ansonsten starke Worte. Für Cody hätte ich zwar per se auch ein Programm gegen ANTI gerne gesehen, aber gut kann man ja später auch noch bringen wenn es ist.



      Ted Vs. Miz:
      Und das nächste Quali Match, schön das sie sich durchziehen wie der rote Faden. Generell gefiel mir das Match auch sehr gut, war aber für mich durch die ganzen anderen Leute ein Overkill für mich, da wäre etwas weniger mehr gewesen finde ich, aber das war wohl auch der Hintergedanke, dass es so chaotisch wird, dass niemand mehr einen Durchblick hat und Miz so den Sieg holt ^^ Ja, kann man so bringen, warum auch nicht.



      Rhea, Paul und AJ:
      Oh nice, dass Segment fand ich richtig toll. Die Interaktion von Rhea und Paul war super und sollte nun auch die Kritiker verstummen lassen die Rhea als zweite Frau Lesnar gesehen haben. ^^ Aj danach war dann ja fast schon mal geerdet von ihrer Art. ^^ Aber auch hier, schöne Interaktionen, hat alles super gepasst. Starkes Backstage Segment, hat viel Spaß gemacht.



      KO Vs. Cesaro:
      Schöne Story warum es zu dem Match kommt, kurz und knackig um den Fight einzuleiten. Die Worte von Owens haben mir dann auch sehr gefallen und auch das AJ nun etwas auf der Sideline ist finde ich nun gar nicht schlimm, Owens taugt mir in der Rolle sehr und gibt nun auch den Titel in zwei Wochen wieder mehr Glanz als es Miz und Bo in ihren beiden Regentschaften zusammen getan haben. Bin auch sehr gespannt auf die Szenen in Deutschland un welchen Deutschen da Cesaro bringen wird. Per se hätte ich da ja Bock auf WALTER gehabt, aber den spielt ja wieder niemand soweit ich weiß. Na mal sehen, Tim Wiese wirds schon richten :D



      TPK Endsegment:
      Gewohnt großartiges Segment rund um TPK. Schön stylisch und Filmreif aufgezogen, vor allem mit Musik macht man bei ihr ja, von ihrer Band mal abgesehen, sehr viel. Hier zwischendurch mit Muse und am Ende mit Falco auch wieder schön etwas mit denen die Szenen bildlich untermalt werden. Richtig, richtig großartig und schöner Cliffhanger.



      Match of the Night:
      Shin Vs. Rock

      SEG of the Night:
      Muertes & Kane

      Character of the Night:
      TPK


    • MATCH: Shinsuke Nakamura vs. The Rock
      Bereits im Opener bekommen wir ordentlich Starpower geboten und der Schreiber hier hat sich große Mühe gegeben dieser Gerecht zu werden. Scheinbar wollte man Big - Time Feeling aufkommen lassen und dies hat auch super funktioniert. Richtig spannendes Match was schon fast "zu gut" für eine Weekly war. Der Sieg für Shin macht hier auch an dieser Stelle Sinn und obwohl Rocky hier verloren hat profitieren beide Akteure von dieser guten Leistung. Top.

      INTERVIEW: Jack Gallagher
      Gewohnte Gentleman Qualität mit einer Prise "Gefährliches Selbstbewusstsein." Inhaltlich war das Interview natürlich sehr stark. Die Wortwahl konnte wieder überzeugen und generell passte hier einfach alles zusammen. Nett finde ich wie man dezent Jack in eine neue Richtung schieben möchte. Hoffe wirklich, dass dieser besagte neue Anstrich bald seine volle Pracht entfalten wird. Gallagher hat es einfach nötig.

      BACKSTAGE: Chris Jericho
      Die Story zwischen TPK und Sasha wird hier fortgeführt und zudem greift man das Security - Thema auf. Perfekt. Nettes Segment für Zwischendurch was ungemein wichtig für den Aufbau war. Das Sting allerdings nun auf sich gestellt ist... Totales Chaos ist vorprogrammiert. :D

      MATCH: Bad Reputation vs. WLTT
      WLTT wird weiterhin dominant dargestellt. Finde ich konsequent, auch wenn ich mit dem Team an sich nicht so viel anfangen kann. Die Einbindung von ReDragon hat mir hier aber sehr gefallen. Finde es gut wenn Champions generell ihre Präsenz zeigen. In welcher Form auch immer. Verleiht dem ganzen immer eine extra Portion Relevanz.

      Auftritt der Bros war dann auch gut umgesetzt. Die Tag Team Szene hier ist schon extrem stark aufgestellt. Nur braucht Bad Rep unbedingt mal bald einen großen Erfolgsmoment. Hängen aktuell irgendwie in der Luft, beziehungsweise stecken Sie nur ein. Vielleicht fehlen Adam aber auch einfach nur Kyle's Kartoffeln? :(

      BACKSTAGE: Seth Rollins
      Hier unterstreicht man Seth seinen Charakter als Mastermind, welcher jedes mögliche Szenario in seinem Kopf durchgeht um die passende Antwort parat zu haben. Das Foreshadowing zu einem möglichen MitB Gewinn des Dreams hat mir hier sehr gefallen. Finde Velveteen hätte mit dem Koffer unmengen Potenzial. Gerade wenn Seth Rollins dann noch Champion sein sollte. Könnte eine gute Dynamik werden.

      IN-RING: Catrina
      Kane im Anzug. Normalerweise fand ich dies immer absolut deplatziert aber hier hat Kane mir außerordentlich gut gefallen. Seine ganze Darstellung war fehlerfrei. Catrina am Mic dann auch stark, außer natürlich der besagte Faktor, dass Sie Kane angeblich nicht kennt... Könnte aber natürlich auch als Seitenhieb gemeint sein. Wer ist schon Kane? Steht eh nur im Schatten des Takers. Wenn man es so auslegt ist es wieder in Ordnung. Muertes gegen Nakamura klingt zudem nach einem Showstealer. Mal sehen ob es dazu kommen wird.

      INTERVIEW: Samoa Joe
      Man hat mit Samoa Joe in der WGL etwas wirklich großes geschaffen. Joe wirkt halt einfach wie DER Star der WGL und dafür muss er nicht einmal das große Gold halten. Inhaltlich hatte das Interview wieder den gewohnt hohen Standard. Freue mich schon wirklich sehr auf das Match. Wobei es wohl, mal wieder, kein klares finish geben wird. Der Fluch von Joe's Law! :D

      MATCH: Alexa Bliss vs. Carmella
      Länge fand ich gut gewählt. Schön, dass auch Buddy mit am Ring war. Ansonsten war Alexa Bliss hier die logische Wahl als Siegerin. Eine Niederlage wäre zum jetzigen Zeitpunkt fatal gewesen. Alles richtig gemacht.

      BACKSTAGE: Ted DiBiase Jr.
      Eines vorweg, ich fand die Lache richtig geil. Nun kommen wir aber zu Ted Dibiase seinem Meisterplan. Ted will also die Agency übernehmen? Kam überraschend, ist aber ein genialer Schachzug. Das er sich hierbei etwas wie sein Vater verhält finde ich auch nicht schlimm. Als Sohn des Million Dollar Man hat man halt eine andere Sichtweise auf gewisse Dinge. Da wirst du auch nicht die Verhaltensmuster von Heute auf Morgen los. Denke in Zukunft wird er noch eigene Akzente einbauen. ;)

      Einzig und Allein der schnelle Aufbau missfällt mir ein wenig. Hier hätte man sich mehr Zeit nehmen müssen um die Bombe später platzen zu lassen. Ansonsten Top!

      MATCH: Drew McIntyre vs. The Miz
      Was für ein absolutes Chaos. Das war schon Overbooking vom feinsten. :D Finde ich aber nicht schlimm, im Gegenteil. Man wollte wohl hier Drew verlieren lassen ohne ihn zu schwächen. Mit den ganzen Eingriffen und dem unkontrollierbaren Chaos hat man eine gute Begründung dafür geliefert. Freut mich auch für Miz. Hat den Sieg mehr gebraucht als mein McIntyre. Zudem konnte man hier noch die Partnerschaft von Dallas und Miz anteasern. ;)

      BACKSTAGE: Rhea Ripley
      Ripley profitiert hier wieder enorm von dem guten Zusammenspiel mit Heyman. Da stimmt einfach die Chemie. Und wer will bitte nicht einen verkleideten Heyman sehen? Shut up and take my money! :D

      AJ fliegt hier aber eindeutig unter dem Radar. Finde es aber aktuell sehr gut, dass Sie etwas bodenständiger dargestellt wird. Die verrückte Art füllt ja Nikki Cross schon gut aus. Demnach bin ich gespannt was man für AJ in Zukunft so geplant hat. :)

      MATCH: Kevin Owens vs. Antonio Cesaro
      Die eigentliche Einleitung vor dem Match war super. Generell ist es aktuell ein Genuß Owens seinen sprachlichen Part lesen zu dürfen. Da passt einfach alles. Nett auch der Seitenhieb an Cornette. Hatte in dem Moment einfach gepasst. Styles dann auch mit einer guten Erklärung, schön!

      Match war dann sehr hart gefüht, was perfekt zu KO passt. Mit Cesaro hat er auch einen starken Gegner besiegen können. Gut für Owens und dem IC Title.

      FINALE: The Priscilla Kelly
      Und zum Abschluss gibt es das erwartete große Kino. Hier wurde einfach alles perfekt aufeinander abgestimmt. Großartig war aber die Auswahl der Lieder für die Szenenuntermalung. Man merkt einfach sofort, dass man hier viel Zeit für investiert hat.

      Highlight war aber dennoch Sting, welcher mal wieder zu spät kam und in seiner Position einfach nur nutzlos ist. :D

      FAZIT

      MATCH OF THE NIGHT
      Nakamura vs Rock

      SEGMENT OF THE NIGHT
      TPK

      CHARAKTER OF THE NIGHT
      Kevin Owens
      You never hear the shot that takes you down.

      Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von Team Canada ()

    • Neu

      MATCH: Shinsuke Nakamura vs. The Rock
      Match war solide, länge hat gepasst. Nakamura hätte etwas demotivierter wirken können, aber ist nicht tragisch. Großes PfuiPfui für's Finish. Seit ich Nakamura habe, wird der Finisher Bomaye genannt. Kinshasa ist ein beschissener Name.

      INTERVIEW: Jack Gallagher
      Gutes Interview, Gallagher gefällt mir weiterhin sehr gut. Von mir aus hätte er das Jahr als Champion auch vollmachen können, schön Old School. Oder vielleicht sogar noch länger, aber ist schwer umzusetzen. Aber generell hätte ich mir Gallagher als Neuzeit Sammartino/Backlund mit sehr langer Regentschaft super vorstellen können. Denke es ist unausweichlich das es noch zum One on One zwischen ihm und Joe kommt, aber generell bin ich froh wenn die Beiden dann mal eine Weile nichts mehr miteinander zu tun haben.

      BACKSTAGE: Chris Jericho
      Dient halt dazu die Fehde zwischen Sasha und TPK in die entscheidenden Bahnen zu lenken. Denke Sting als Mann der nun seinen Ruf reinwaschen möchte, passt da super. Ansich hätte ich mir dafür Devlin auch super vorstellen können, aber bei Sting weiß ich das Rattlor auch mal was twittert. Brama ist halt nur in der Liga, um verspätete Feedbacks zu schreiben. Ist jetzt nicht böse gemeint, aber fände es 100% sinnvoller nur zu den eigenen Parts was zu schreiben, oder von mir aus ein kurzes Gesamtfeedback und sich dafür am eigentlichen Geschehen zu beteiligen, als ewig lang hinterher zu hängen und sich überhaupt nicht am Ligaalltag zu beteiligen.

      MATCH: Bad Reputation vs. WLTT
      Der Bad Reputation Titantron ist echt cool, mag das Lied auch. Match hat mir auch gefallen, gute länge. Ray hat vorgeschlagen, mit Bad Reputation in eine APA Richtung zu gehen. Ich sage mal so viel dazu: Mir gefällt dir Idee. Generell ist die Tag Team der Division gut derzeit und wird noch besser, da noch einige Superstars im Roster in der neuen Saison in Tag Teams kommen. Das die Bros hier ein Zeichen setzen, ist denke ich wichtig. Sie sind zwar immer gechillt, aber eben immer noch Contender.

      BACKSTAGE: Seth Rollins
      Rollins schön am kalkulieren und planen. Neuzeit-Edge Vibes. Ich hasse Seth Rollins halt derbe, aber als Champion ist er eine gute Wahl und die Umsetzung seines Charakters ist auch spitze. In Zukunft wird er auch nicht mehr so lange unter dem Radar verschwinden.

      IN-RING: Catrina
      Bevor ich zur eigentlichen Promo komme: Nein, die Muertes Fehde ist absolut nicht der Grund warum Nakamura motivierter sein sollte. Im Gegenteil. Das Croco mich hängen lassen hat und die Aussicht auf die Muertes Fehde haben mich Beides ziemlich enrräuscht. Ich mag Muertes in Echt nicht sonderlich und in der WGL finde ich ihn auch nicht so geil, weil er im Grunde ja exakt das gleiche ist wie bei LU. Dementsprechend bin ich da nur semi begeistert von. Aber ich zweifel auch absolut nicht daran, dass die Fehde qualitativ stark wird. Das Segment hier z.B. war auch gut gemacht, vor allem Kane fand ich gut. Als Anzugträger finde ich ihn fast bedrohlicher, als in seinem Ring Gear. Hat eben was vom getarnten Teufel, im Anzug. Dumm ists halt, dass Catrina Kane angeblich nicht kennt. Das macht keinen Sinn. Wenn du Undertaker kennst, kennst du Kane. Generell ist die Qualität von Muertes/Catrina aber immer auf recht hohen Standard.

      INTERVIEW: Samoa Joe
      Worauf du einen lassen kannst xD Joe sieht eher so aus als würde er unter chronischen Blähungen leiden. Wäre doch eigentlich eine super Erklärung, warum Joe immer so knatschig ist: Übelst harte Verstopfung. Nach dem lustigen Anfang ging es wie gewohnt von Joe weiter. War gut gemacht, Joe wirkt schon etwas wie ein Big Time Player in der WGL. Keiner meiner Favoriten, aber ein gut aufgezogener Charakter auf jeden Fall.

      MATCH: Alexa Bliss vs. Carmella
      Einen Absatz weniger und etwas saubere Auswahl der Bilder, ansonsten war es sehr gut. Denke es braucht keine ewig langen Matches, für einen Qualifier, zu mal hier ja auch etwas Story mit dabei war.

      BACKSTAGE: Ted DiBiase Jr.
      War gut soweit, finde die Kritik an der Lache ein wenig überzogen. Ist nicht so als hätte er das jetzt plötzlich übernommen, ist ja schon ewig ein Merkmal bei ihm. Auch wenn er was eigenes macht, ist er eben ein DiBiase, da passt die Lache schon. Man hätte das vielleicht vorher alles etwas anteasern können, aber hier so als Schockmoment finde ich das schon gut so. Im großen und ganzen also gute Arbeit.

      MATCH: Drew McIntyre vs. The Miz
      Denke Beide passen für das MitB Match, aber Miz hilft es aktuell mehr als es McIntyre helfen würde, der ja mit DiBiase Jr. wohl noch gut vertreten sein wird. Match selbst war gut, die Eingriffe teasern halt eine potentielle Zusammenarbeit an.

      BACKSTAGE: Rhea Ripley
      Denke Ripley ist wieder ganz gut geworden. Zwischen ihr Heyman ist eine gute Chemie. AJ stelle ich aktuell bewusst nicht so freaky/crazy da, eben weil Nikki Cross eine sehr ähnliche Schiene bedient. Wenn Ray da etwas Geduld und Vertrauen hat, ich hab' mir bei ihr auf jeden Fall was gedacht und auch nicht vor sie auf der Strecke zu lassen. Dafür wie spät sie in die Saison gekommen ist, ist sie eh schon gut dabei, finde ich.

      MATCH: Kevin Owens vs. Antonio Cesaro
      Mit der Anzahl der Verteidigung steht da, weil mir danach war xD Wenn ich richtige Hints zu Dingen einbaue, merkt das niemand, aber das sofort xD Denke alle kamen gut rüber. Mir war wichtig das Styles sich auch ein wenig erklärt. Das Match selbst sollte verbissen, etwas stiff sein. Denke Beide kamen gut weg damit und Cesaro ist halt jemand, der Owens als Champion direkt stärker wirken lässt.

      FINALE: The Priscilla Kelly
      Mir war wichtig sehr viel auf die Szenenbeschreibung zu setzen und am liebsten hätte ich allein über mehrere Sätze das Outfit von Priscilla beschrieben, aber zwischen detailreich und gestreckt ist halt ein schmaler Grad.

      FAZIT
      Gute Arbeit von den Writern.

      MATCH OF THE NIGHT
      Bad Reputation vs. WLTT

      SEGMENT OF THE NIGHT
      -

      CHARAKTER OF THE NIGHT

      -
      How sad it would be, should laughter disappear.
    • Neu

      Erstmal ein dickes sorry für das späte Feedback. Ich renoviere gerade und komme kaum dazu am Rechner zu sitzen. Dazu das Wetter. aber besser spät als nie.



      MATCH: Shinsuke Nakamura vs. The Rock


      Ich hab das Match geschrieben. Zwei solchen Superstars wie The Rock und Shinsuke Nakamura gerecht zu werden ist nicht einfach. Ich kann da nicht einfach ein Einzeiler hinklatschen, dafür bin ich viel zu sehr Wrestling Fan. Ich hab einfach versucht beiden gerecht zu werden. Mit dem Finisher Namen von Nakamura ist dumm gelaufen, sorry. Ich hätte drauf achten müssen, gerade da es im Kader Thread steht. Ich belobe Besserung. Ich freue mich das das Match angekommen ist.



      INTERVIEW: Jack Gallagher


      Ganz starkes Interview von Jack Gallagher an der Stelle. Das er den Titel zurück möchte ist normal und ich finde es gut das er selbst sagt das es nicht jedem gefallen wird. Er spielt also damit. Dazu das es sein stolz als Gentleman nicht anders zulässt. Ich bin auch der Meinung das er Joe besiegen kann, ist echt gut geschrieben.


      BACKSTAGE: Chris Jericho


      Sasha Banks wurde entführt und Sting soll sie wieder finden. Oha ob er das hinbekommt. Jimmy Havoc ist echt fast 2 Meter. Dachte der ist kleiner. Ich hoffe als Sting Fan, das er jetzt mal die Chance hat zu glänzen und sie tatsächlich finden kann. Das wird auf jeden Fall ein ziemlich guter Twist werden.


      MATCH: Bad Reputation vs. WLTT


      Die Tag Team Szene hat bisher echt viel zu bieten, was vorallem WLTT zu verdanken ist, die einfach großartig aufgebaut sind. Ich habe mir fast gewünscht das sie verlieren, aber es war mir fast schon klar das man sie nicht aufhalten kann. Aber es immer auf das wie an. Das Match war ein Lekcerbissen, auch weil die Champions am Geschehen dabei waren. Am Ende dann das Comeback der Bros. Wow hab ich das gefeiert. Die haben eine starke Duftmarke Hinterlassen. Jetzt sind so starke Team im Rennen. WLTT, BR, Die Bros, ReDragon. Mega stark gemacht momentan.


      BACKSTAGE: Seth Rollins


      Das Mastermind Seth Rollins, so sehe ich ihn auch. Das er so arrogant ist und sich selbst auch als solchen Bezeichnet, fand ich gut. Kann er leisten. Er kann sich zurück lehnen und schauen was passiert, da hat er Recht. Auch das niemand so gut voraus planen kann wie er. Das Ding mit dem Titel, das hat mich schon was überrascht.


      IN-RING: Catrina


      Hier bin ich wirklich sehr erstaunt, das ich so positves Feedback bekomme. Ich hatte Angst, das ich dafür das ich Kane benutzte, starke Kritik einstecken musste. Ich habe versucht ihn so gut es irgend geht darzustellen. Ich bin ein Kane Fan und finde es schade das man ihn nicht mehr sieht. Aber er hatte seinen starken Abschied, daran wird nicht geruckelt. Dafür hab ich mir viel mühe gegeben und freue mich das es so gut angekommen ist. Mir hat dieses Segment richtig Spaß gemacht, wie lange keins mehr. Ich mag solche Charaktere wie kane und Mil einfach gerne.



      INTERVIEW: Samoa Joe


      Der gute Joe darf natürlich auch nicht zu kurz kommen. Klar das er das aufgreift was Jack Gallagher gesagt hat. Ich habe versucht einen guten Gegenpart zu erschaffen. Die Idee die Beiden in ein Match zu setzen um heraus zu finden, wer der bessere ist und dazu noch wer die Chance hat um den Titel zu kämpfen. Starke Ansetzung. Ich habe das Match gestern fertig gemacht und ich hoffe es wird dem gerecht. Ich habe derweil Spaß an Joe, ich denke das sieht man



      MATCH: Alexa Bliss vs. Carmella


      Und dann kommt das nächste MitB Quali Match. Und was für eins, ich dachte mein Opener war zuviel des Guten für eine Weekly, aber das hier ist mindestens genauso gut, wenn nicht noch besser. Starke Einzüge, ein klasse Match mit viel hin und her. Ich dachte das Carmella gewinnt, so als Anreiz für den Spieler um weiter durchzustarten, darum war ich etwas überrascht. Miss Bliss passt für mich aber auch ziemlich gut.


      BACKSTAGE: Ted DiBiase Jr.


      Dann kommen wir zu Ted. Ich habe mir die Feedbacks durchgelesen und verstehe das einige es kritisieren das es gleich von 0 auf 100 geht mit der Fehde gegen Cody, aber Leute ich will ehrlich sein, ich bin froh das ich endlich ein Programm bekomme. Und dazu noch ein echt starkes gege Cody Rhodes. Wenn ich mir was gewünscht hätte, dann dies. Okay der Aufbau ist fragwürdig, aber niemand sagt das nach WM schluss ein muss. Man stelle sich vor wer gewinnt, der andere muss doch damit nicht zufrieden sein. Cody wird sein Baby nie abgeben, Ted wird sein Geld nicht einfach aufgeben. Also ich bin happy das ich was habe und endlich mal den Ted rausholen kann. Was ich auch nicht verstand war die Kritik, das Ted dasLachen seines Vaters nutzt. Sicher ist er der Million Dollar Man 2.0, das soll er auch sein, dennoch will er endlich aus dem Schatten seines Vaters heraus. Er sagt ja nicht, das er nicht wie er sein will, nur besser. ich muss das wohl nochmal aufgreifen, ich hab mich wohl falsch ausgedrückt



      MATCH: Drew McIntyre vs. The Miz


      Was für ein Choas in diesem Match. Hier rollt man die ganze Show noch einmal auf, hier tauchen ja alle auf. Fand ich gut an der Stelle. Schade das Drew nicht gewinnen konnte, ich hätte ihn gerne im MitB Match gesehen, aber The Miz passt auch sehr gut find ich. Das Match ist hier fast schon nebensache, das drumherum war echt super umschrieben, stark gemacht.


      BACKSTAGE: Rhea Ripley


      Hahaha Paul Heyman als Anime Figut verkleidet, das will ich sehen. Gelb anmalen, Ohren dran, haste einen tollen Pikachu :) Man würde das geil aussehen. Das Rhea Ripley ein Anime Fan ist, hätte ich so nicht gedacht, sie kam mir sehr ernst rüber, das passt in meinen Augen nicht ganz, aber der Spieler wird das wohl gut finden, von daher alles gut. AJ Lee immer noch wie der Dackel hinter Rhea her, fast schon armseelig. Rhea macht auch klar, das ihr das nicht gefällt. Heyman bittet um vernünftiges Benehmen. Pauli wäre echt hart. Nice Segment


      MATCH: Kevin Owens vs. Antonio Cesaro


      Das war mal ein echter Kracher am Mic, haben mir gut gefallen AJ und Owens. Die Beiden als Team, das wäre auch mal was. Aber weiter im Text. Das JBL KO nicht gewachsen ist war klar, dann Schocker Cesaro. Das ist doch mal ein Gegner der Owens gefärden kann. Wenn der den Titel nun gewonnen hätte, das wäre ein echter WTF Moment. Aber gegen die Kombo aus Owens und A Styles hat er einfach keien Chance. Dennoch ein echt geiles Match.


      FINALE: The Priscilla Kelly


      Mal wieder ein Bildgewaltes Segment von TPK. Sie verbrennt alles und hinterlässt nur Asche. Ich hoffe nicht das da jemand in der Villa war, ich frag mich wo Sasha Banks war, wenn Havoc hier vor Ort war. Ganz stark untermalt das Segment, mit toller Musik, die man sich gut vorstellen kann, wenn man das Segment liest. Großes Kino. Sting wieder den Schritt zu spät, oh man. Ich hoffe er bleibt TPK an den Fersen. Und dann Falco Jeanny Part One, ein episches Lied was ich damals gefeiert habe. Was war das für ein Skandal damals, ein Witz wenn man bedenkt was heute so läuft.


      FAZIT


      Eine super Show. Ich freue mich mit Ted endlich mal was zeigen zu können, auch wenn ich sonst als Spieler etwas unter dem Radar fliege, habe ich endlich was wo ich mich drauf freuen kann. Anssonsten war die Show vollgepackt mit guten Segmenten und Matches. Ich kann mich echt jicht beschweren, ich hab mich sehr unterhalten gefühlt.

      MATCH OF THE NIGHT


      WLTT vs. Bad Reputation, aber nur knapp vor dem Damen MitB Match. eigentlich war aber alles top


      SEGMENT OF THE NIGHT


      Heute entscheide ich mich zum ersten Mal für ein Segment von mir. Catrina InRing, weil ich einfach sehr zufrieden damit bin und mich freue das es angekommen ist


      CHARAKTER OF THE NIGHT


      ANTI als Team
    • Neu

      MATCH: Shinsuke Nakamura vs. The Rock
      Tolle Ansetzung, eigentlich fast schon ein bisschen vergeudet für 'ne Weekly. Das Match war aber auf jeden Fall entsprechend groß aufgezogen. Was ich hier einmal anmerken möchte, und das zählt auch schon für die Vorwochen und für z.B. Alexa vs. Mella in dieser Woche: Diese Englischen Parts finde ich ganz schrecklich. Atmosphäre schaffen in allen Ehren, aber dieses gebrochene Englisch macht die Stimmung eher kaputt. Da sind so viele Fehler drin, es fühlt sich mehr wie ein Misheard lyrics an :D Bitte, entweder ordentlich oder streichen. Was ich noch SEHR gut finde ist dass a.) auf JBL verzichtet wurde um den Angriff zu sellen und b.) das man das so auch wirklich aufgezeigt hat. Klasse!

      INTERVIEW: Jack Gallagher
      Sehr unsympathisch ohne objektiv was falsches zu sagen oder zu machen; super Darstellung! Bin ehrlich kein Fan von Gallagher, aber die Rolle passt sehr gut und ist so auch wirklich was frisches!

      BACKSTAGE: Chris Jericho
      Ich bin gespannt was Sting sich da einfallen lässt, um dem ganzen Einhalt zu gebieten! Die Fehde an sich kratzt mich recht wenig, aber ich mag solche Out-of-house Angriff :D

      MATCH: Bad Reputation vs. WLTT
      Tolles Match mit klasse Aftermath. Finde Lamas und Riddle sind ein super Team und finde sie als Contender an sich auch spannender als die anderen zwei Teams. Insofern, alles super. Tag Division ist sehr spaßig zu verfolgen, würde mir noch ein bisschen mehr von den Teams abseits von reinen Matches wünschen. Also Segmente und News mäßig.

      BACKSTAGE: Seth Rollins
      Langer Monolog der eigentlich nicht WIRKLICH was aussagt. War für mich mehr so ein Auftritt des Auftrittes willen.

      IN-RING: Catrina
      Joa, doch. Dafür dass ich Muertes übertrieben langweilig finde und Kane auch nicht wirklich spannend ist, war das echt gut. Vorallem freut mich, dass es nicht auf ein Taker vs. Mil Match herausläuft. So ist das ganze doch ein bisschen interessanter!

      INTERVIEW: Samoa Joe
      Straight forward und ruppig. Genau wie Samoa Joe reden muss. Finde ihn echt gut in seiner Rolle. Ist an sich nichts besonderes, aber nicht jeder kann das so glaubhaft machen wie Samoa Joe, und das man ihn so stark aufbaut ist klasse. Hoffe er gewinnt!

      MATCH: Alexa Bliss vs. Carmella
      Kritik zum Drumherum war ja schon oben. Match selber gefiel mir ganz gut, hätte mir vom aktuellen Standing her fast Mella in Match gewünscht, aber Bliss ist auch immer 'ne gute Wahl. :)

      BACKSTAGE: Ted DiBiase Jr.
      Inhaltlich okay, es war mir aber ein bisschen zu schwafelig. Die Idee an sich finde ich wirklich SEHR gut, aber es kommt mir zu aus dem nichts. Ein bisschen Aufbau bis zum Reveal und der Herausforderung etc. hätte das eine denkwürdige werden lassen, so war es halt ganz cool, aber nicht sooo sehr.

      MATCH: Drew McIntyre vs. The Miz
      Ich muss gestehen, ich fand das sehr verwirrend zu lesen. WARUM kam denn Bo und J&J rein? Und Mandy dann weil Bo da war, und Mella dann weil Mandy da war und... Ich weiß nicht, also es war schon lustig zu lesen, aber auch irgendwie ein bisschen wirr. Aber vielleicht war das ja so gewollt. Ergebnis finde ich sehr kritisch. Nicht dass ich mich nicht für Miz freuen kann, der hier mit Handicap gestartet ist, aber Drew verlieren zu lassen ist hier echt schädlich fürs neue Stable.

      BACKSTAGE: Rhea Ripley
      Fande das Segment sehr gut. Rhea wieder locker aber selbstsicher und gefährlich. Heyman's Rolle finde ich sehr erfrischend, weil er halt seine klassische Promostärke bringt und gleichzeitig ein bisschen Comedy macht; denke das ist auch mal was neues und tut ihm auch ganz gut nicht 1:1 immer das Gleiche zu tun. AJ gefiel mir, aber sie wirkt schon ein bisschen hinten dran. Hatte ja von Anfang an gesagt, dass ich die Ansetzung schwierig finde. Bisher ist es nicht ZU schädlich, aber jetzt noch zu verlieren wäre echt schwer für sie, denke ich.

      (hier war mal ein Strich, den hats zerschossen)

      MATCH: Kevin Owens vs. Antonio Cesaro
      Match war recht lang, und hat's auch verdient, aber mit dem Opener zusammen war's mir persönlich zuviel in-ring Action. :( Die Promo am Anfang von AJ gefiel mir überraschend gut! Bin gespannt ob Cesaro irgendwen findet der nicht einfach verdroschen wird. :D

      FINALE: The Priscilla Kelly
      Bisschen viel "es spielt soundso von soundso" aber sonst fand ich's sehr stimmig! Cooles Segment, auch wenn es jetzt nicht direkt irgendwas vorrantreibt oder so. War aufjedenfall ein atmosphärisches Ende. :)

      FAZIT
      Eine solide Show. Es gab definitiv ein paar Sachen die mir nicht so gefallen haben, aber es gab keine Aussetzer oder Katastrophen!

      MATCH OF THE NIGHT
      Nakamura vs. The Rock

      SEGMENT OF THE NIGHT
      TPK

      CHARAKTER OF THE NIGHT
      Jack Gallagher
      Allgemein, es stört mich wie dumm du bist - AfD-Wähler, hört meine Mucke nicht
      Alle Patrioten, Ballermann-Idioten, Stammtischparolen, hört meine Mucke nicht
      Oberflächliches Großraumdiskotheken-Pack, ihr seid ekelhaft, hört meine Mucke nicht
      All die Szeneopfer, all die jeden noch so dämlichen Trendverfolger, hört meine Mucke nicht
    • Neu

      MATCH: Shinsuke Nakamura vs. The Rock
      Das kurze Showintro geht in Ordnung. Schön, dass man auf die Ereignisse der letzten Show aufbaut und JBL diesmal fehlt. Ich finde JR sowieso besser. :D Hoffe aber, dass es im Laufe der Show noch ein Segment zu dem Thema geben wird. Das Match war leider nur mäßig interessant für mich. Mir hat da ein Story-Hintergrund gefehlt. Schteiberisch war das Match gut. Ich konnte dem Match stets gut folgen. Finds gut, dass man immer gemerkt hat, dass Nakamura deutlich besser im Ring ist, als Rock. Dementsprechend geht der Sieg hier auch völlig in Ordnung.

      INTERVIEW: Jack Gallagher
      Weiß nicht, mich hat das Interview nicht so richtig gepackt. Die SL wurde logisch weitergefphrt, Gallagher musste ja auf Joe reagieren. Aber auf mich wirkte das so trotzig und inhaltsleer. Naja, Gallagher hats eh nicht so einfach bei mir. Vielleicht liegt es darsn. Aber schreiberisch war das sehr sauber. Ich hätte mir mehr Szenenbeschreibung gewünscht.

      BACKSTAGE: Chris Jericho
      Interessantes Segment. Schön geschrieben noch dazu. Die Reaktion von Jericho ist gut nachvollziehbar. Schade, dass Devlin nicht an der Suche teilnehmen darf, aber daran bin ich ja selbst schuld. :) Ich rechne aber mit einigen lustigen und skurrilen Segmenten mit Sting auf der Suche.

      MATCH: Bad Reputation vs. WLTT
      Big Show und Henry werden super dargestellt. Ihre Dominanz ist auch sehr glaubwürdig. Trotzdem gibt es viele verschiedene Aktionen. Das finde ich gut. Ihre Gegner können kaum Gegenwehr zeigen. Auch das ist authentisch. Dementsprechend gehen auch hier die Sieger in Ordnung. Schönes Match

      BACKSTAGE: Seth Rollins
      Rollins Promo wirkt teilweise echt unauthentisch. "... wie ich die Karten ausspiele", "... damit ich alle Fäden in der Hand halte.". Sowas sagt doch niemand. Finds auch etwas langweilig, dass Baylay regungslos daneben sitzt und zuhört. Schreiberisch war das Segment okay, aber so richtig unterhalten habe ich mich nicht gefühlt.

      IN-RING: Catrina
      Starkes Segment. Ich mochte die Atmosphäre sehr. Kane wurde super dargestellt. Dass er erst total entspannt war und am Ende ernst wurde, passt auch gut. Muertes und Catrina haben mir auch gefallen. Die Szenenbeschreibung war auch gut. Schönes Segment

      INTERVIEW: Samoa Joe
      Joe gefällt mir auch hier wieder richtig gut. Seine Darstellung passt auch gut. Was mir bei Gallagher an Unterhaltungswert fehlt, macht Joe wieder wett. Mir hat nur etwas Szenenbeschreibung gefehlt.

      MATCH: Alexa Bliss vs. Carmella
      Ein eher unspektakuläres Match, aber mit guter Matchstory. Schreiberisch war sas auch gut. Insgesamt hat es mir gut gefallen. Bliss wird mit hoher Ringintelligenz dargestellt und Carmella etwas naiv. Das passt auch.

      BACKSTAGE: Ted DiBiase Jr.
      Interessante Entwicklung. Lezte Woche war ich ja etwas unzufrieden mit der SL, aber hier bin ich voll getriggert. Svhreiberisch war das Segment auch ganz sauber. Mir hat die Szenenbeschreibung besonders gefallen.

      MATCH: Drew McIntyre vs. The Miz
      Das Match war angenehm zu lesen. Trotz der vielen Eingriffe hatte ich zu jeder Zeit einen guten Überblick. Hier hat man Miz passend intelligent im Ring dargestellt. Den Ausgang des Matches konnte man zwar leicht vorhersehen, aber imo der richtige Sieger.

      BACKSTAGE: Rhea Ripley
      Super Segment. Man svhafft es gut, Riplay etwas Charakter zu geben. Heyman wirkt auch gut. Ich hoffe sehr, es wird ein Segment von den beiden bei der Anime Convention geben. :D AJ wirkte auch authentisch, so wie ich sie mag. Auch dass sie nach dem Korb etwas bockig war, passt super zu ihr.

      MATCH: Kevin Owens vs. Antonio Cesaro
      Hier hat man Owens erneut sehr stark dargestellt. Gut für seinen weiteren Aufbau. In der anfänglichen Promo kam seine Selbstsicherheit und sein Wortwitz gut rüber. Im Match hat man wieder gezeigt, das er einiges drauf hat und sehr dominant ist. WGL Cesaro zu besiegen ist schon eine gute Leistung. Ich bin schon gespannt, wen man in der Deutschlnd-Show Owens zum Fraß vorwirft.

      FINALE: The Priscilla Kelly
      Starkes Segment. Die Szenenbeschreibung war fantastisch. Offenbar gibt es bald eine Wendung/Änderung bei TPK. So deute ich zumindest, dass sie die Villa anzündet. Dass Sting sie knapp verpasst und dann vor dem brennenden Haus steht, passt auch gut ins Bild. Solides Finale.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Brama ()

    • Neu

      (short-feedback, sorry!)

      MATCH: Alexa Bliss vs. Carmella


      Fand ja nett dass Alexa & Carmella beide in Begleitung waren was storymäßig hier auch gepasst hat. Entrances waren schön geschrieben, das Match hatte auch ne tolle Länge & war spannend. Das Finish war super. :ugly: Mag Carmen, ehm Carmella & Mandy im Team, very entertaining. Zumindest bisher auf Twitter. Für Alexa passt der Sieg natürlich super & ich bin gespannt was ihr bevor steht.

    • Neu

      MATCH: Shinsuke Nakamura vs. The Rock
      Die Einleitung fand ich eigentlich ganz nett. - Schön das man hier JBL pausierne lässt, das macht Owens stärker und authentischer. - Da ist leider untergegangen das Brandi immer die Ansagerin von Nakamura ist. Wenn mans nicht selbst macht... :p Aber ist halb so wild, freue mich sogar ein wenig das es ein paar Leuten aufgefallen ist. Das Match war zum Showbeginn ein echter Kracher. - Der Sieg tut Nakamura imo gut, da er schon einiges von seiner Stärke eingebüßt hat und sich ne weitere Niederlage nicht gut gemacht hätte, wohingegen es The Rock jetzt auch nicht zu sehr schadet.

      INTERVIEW: Jack Gallagher
      Ich habe ja den Eindruck das die Änderungen bei Gallagher zu subtil für manchen sind, wenn ich mir die Feedbacks so ansehe, wobei ich mit den Reaktionen insgesamt doch zufrieden bin. Mir ist wichtig das es kein Wechsel um 180° von jetzt auf gleich ist. Man merkt (hoffe ich) das Jack in seiner Zeit als Champion etwas zu viel Höhenluft geschnuppert hat.

      BACKSTAGE: Chris Jericho
      Okay, der Plan ist also "Wir schalten nicht die Polizei ein und fliegen wie geplant nach Japan. Der 50 Jährige im Crowe Kostüm regelt das schon." :ugly: - Macht aus Storysicht aber durchaus Sinn das so zu machen. Gefiel mir gut.

      MATCH: Bad Reputation vs. WLTT
      Ordentliches Match, gutes Ergebnis um WLTT weiter als Bedrohung aufzubauen. reDRagon lassen sich nicht provozieren und provozieren sogar noch zurück, passt gut. Der Auftritt von Riddle und Almas hat mir sehr gut gefallen. Wie Riddle da auf dem Stuhl sitzt hab ich mir mega lässig vorgestellt! Lob IngBRObernables NUMBER ONE!

      BACKSTAGE: Seth Rollins
      Das sollte vorallem dazu dienen hervorzuheben das Rollins versucht die Umstände zu seinen gunsten zu lenken. Da hätte man sich vielleicht ein oder zwei Sätze sparen können, aber insgesamt fand ich das jetzt nicht zu lang. Da gabs schon deutlich längere Monologe. - Denke das man nochmal den Dream erwähnt ist ganz cool weil das die Backstory nochmal in den Vordergrund stellt.

      IN-RING: Catrina
      Hat mir insgesamt gefallen. Das Ende war sehr cool inszeniert und ich denke für den Aufbau eines Matches Muertes/Nakamura ist das auch echt gut. Mein Problem war nur, das es mir zu lang war und besonders am Anfang gebraucht hat bis es in fahrt kommt. War vielleicht so beabsichtigt, aber für mich wäre hier weniger mehr gewesen.

      INTERVIEW: Samoa Joe
      Das der Beginn so vulgär war hat mir nicht gefallen, ansonsten wirkte das ganze schön kämpferisch und entschlossen. Ich denke die Stipu sorgt dafür das nochmal mehr Feuer als ohnehin schon in dem Match sein wird.

      MATCH: Alexa Bliss vs. Carmella
      Match fand ich nen Tick zu lang. Die Einbindung der Entourage und von Murphy fand ich ne gute Idee. Über den Sieg freue ich mich natürlich, passt imo auch gut.

      BACKSTAGE: Ted DiBiase Jr.
      Manko is für mich der etwas zu lang gezogene Anfang, dauert relativ lange bis DiBiase zum Punkt kommt. Ansonsten wäre es vielleicht noch cool gewesen wenn man das vorab schon mit ner News geteast hätte das jemand Anteile gekauft hat oder so. - Davon abgesehen fand ich DiBiase aber recht stark, denke das wird auch echt cool werden. :)

      MATCH: Drew McIntyre vs. The Miz
      Fand das ganze etwas overbooked. War mir dann irgendwann einfach zu viel. War eh schon relativ lang und die ganzen Eingriffe haben es dann noch länger gemacht. War im Grunde stimmig, aber hat es halt unnötig verkompliziert. Nen Sieg von Miz fand ich sehr überraschend, besonders nach der Ankündigung von DiBiase zuvor. Weiß nicht was ich davon halten soll.

      BACKSTAGE: Rhea Ripley
      Ich hab es die letzten 2 oder 3 Wochen schon gesagt, ich finde die Chemie einfach großartig zwischen AJ und Rhea. - Heyman ergänzt das ganze auch sehr gut finde ich. Wirkt einerseits lustig, aber auch so als könnte er jederzeit die nötige Ernsthaftigkeit wieder rein bringen. Sehr gut.

      MATCH: Kevin Owens vs. Antonio Cesaro
      Promo Parts haben mir wieder gefallen. - Die Ansetzung macht absolut Sinn und führt das gut fort. Genau wie wohl der Gegner nächste Woche. Mal sehen wer das wird. - Das Match selbst war auch absolut ordentlich und beim Mainevent passt diese länge imo auch gut.

      FINALE: The Priscilla Kelly
      Sehr cineastisch in Szene Gesetzt. Vom Ablauf her hats mir auch sehr gut gefallen. Ich fand manche Beschreibungen etwas zu erzwungen hochtrabend. Aber das passiert wenn man sich damit zu viel mühe gibt. Das hat es etwas zu gekünstelt wirken lassen, davon ab aber ein super Abschluss.

      FAZIT
      Insgesamt wieder ne sehr ordentliche Show. Persönliches Highlight war für mich das Comeback der Bros. Rhea/AJ gefällt mir auch weiterhin sehr gut und die DiBiase-Story wird denk ich auch noch echt cool.

      MATCH OF THE NIGHT
      Opener

      SEGMENT OF THE NIGHT
      AJ/Rhea

      CHARAKTER OF THE NIGHT
      DiBiase Jr.