Angepinnt WGL Voltage #1

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • WGL Voltage #1




      Michael Cole: "Guten Abend, WGL Universe und herzlich Willkommen zur ersten Ausgabe von WGL Voltage. Mein Name ist Michael Cole und mein Partner für dieses neue Format ist niemand geringeres als der großartige Awesome One, The Miz!"

      Mike Mizanin: "Als Kommentator möchte ich lieber Mike Mizanin sein, dass klingt offizieller."

      Der Awesome zwinkert, ehe er gen Kamera grinst.

      Mike Mizanin: "Bekanntlich musste der Royal Rumble leider verschoben werden, doch die WGL möchte euch, dem WGL Universe, natürlich trotzdem eine Show bieten. So haben wir uns umgeschaut und mit dem AT & T Center spontan eine Location für WGL Voltage arrangiert. Was ist WGL Voltage fragt ihr euch? Nun, früher gab es Shows wie Heat, Velocity, Thunder, dann Main Event und Superstars. Voltage ist das selbe, nur in besser! Anders als Heat und Co. wird Voltage nicht wöchentlich stattfinden, sondern immer dann wenn es sich anbietet."



      Michael Cole: "Mit der Pechsträhne rund um den Royal Rumble ist dann auch der "perfekte" Moment dafür gekommen, Voltage debütieren zu lassen. Vielen Dank an die Besitzer des AT & T Centers, welche uns so spontan hier die Show abhalten lassen. Uns erwartet auch so einiges, wenn wir uns das geplante Programm so ansehen."

      Mike Mizanin: "Aber hallo! Das Heyman Girl, Rhea Ripley, wird auf Comeback Babe Carmella treffen. Mella war schon einige Monate nicht mehr im WGL TV zu sehen und heute bekommt sie es direkt mit einer Macht zu tun. Wie gefährlich Rhea Ripley sein kann, weiß vorallem Bayley nur zu gut."

      Mizanin signalisiert uns mit Gestiken, wie gefährlich Rhea Ripley doch ist, ehe Michael Cole das Wort übernimmt.

      Michael Cole: "Toni Storm wird die gewonnene Zeit dazu nutzen, noch einige Worte in Richtung von The Priscilla Kelly loszuwerden."

      Mike Mizanin: "Und wenn wir über Toni Storm eines sagen können, dann, dass sie direkt ist. Bei Toni gibt es kein drumherum, sondern nur mitten durch. Wir sind uns also sehr ähnlich, wenn man mal darüber nachdenkt. Natürlich fehlt ihr noch das Resume an Titelgewinnen, aber das kommt schon noch."

      Michael Cole: "Auch John Cena und Ric Flair sind nicht über Nacht mehrfache World Champions geworden, Mike. Danach bekommen wir seit sehr langer Zeit mal wieder ein Cutting Edge zu sehen. Natürlich mit dem "Ultimate Opportunist" Edge."

      Mike Mizanin: "Ein Cutting Edge? Das ist sogar meine drittliebste Talk Show. Direkt nach dem Fish Tank und natürlich MizTV, Michael. Wissen wir wen sich Edge eingeladen hat?"

      Michael Cole: "Nein, dass wissen wir nicht. Edge wollte mir dazu nichts sagen, weshalb wir uns wohl überraschen lassen müssen. Dafür weiß ich was uns noch erwartet. Becky Lynch wird ein Interview mit Charly Caruso führen und wie wir Charly kennen, hat sie bereits einige interessante Fragen für Becky vorbereitet."

      Mike Mizanin: "Bei Becky erwarte ich zumindest mehr Respekt gegenüber Charly, als von Owens und Heyman. Ein ziemlich spektakulärer Mainevent erwartet uns auch, nicht wahr?"

      Cole nickt zustimmend.

      Michael Cole: "Ein Triple Threat Match zwischen Buddy Murphy, Jordan Devlin und dem legendären Rey Mysterio Jr."

      Mike Mizanin: "Na, wenn wir da nicht das ein oder andere High Risk Manöver zu sehen bekommen, weiß ich auch nicht weiter. Den Anfang machen wir jetzt aber mit Rhea Ripley gegen Carmella. Eine Stimme aus dem Backstagebereich hat mir nämlich geflüstert, dass Carmella es kaum erwarten kann ihr Comeback zu geben."



      Mike Rome: "Introducing first... From Staten Island, New York... "The Princess Of Staten Island"... Carmella!"



      Und das scheint zu stimmen. Kaum ist The Miz mit seinem Satz fertig, schallt auch schon die Theme von Carmella durch das AT & T Center, hier in San Antonio, Texas. Gemischte Reaktionen schallen durch die Halle, halten sich jedoch verstärkt im positiven Bereich. Voller Elan, mit einem lasziven Grinsen im Gesicht, kommt Carmella dann auch schon auf die Stage gelaufen und blickt durch die Arena, in der sich circa 10.000 Leute relativ spontan versammelt haben, um den Back Up Plan nach der Royal Rumble Verschiebun zu bewundern. Carmella ist inzwischen im Squared Circle angekommen und entledigt sich ihres Entrance Gears. Einige Dance Moves später kündigt sich dann, ebenfalls unter gemischten Reaktionen, auch schon ihre Gegnerin für die erste Voltage Ausgabe an.



      Mike Rome: "And now, introducing her opponent. Accompanied by Paul Heyman... She's the first ever Heyman Girl... Rhea Ripley!"



      Gemeinsam mit Paul Heyman betritt Rhea Ripley die Stage, bereit ihr zweites Match in der WGL zu bestreiten. In wenigen Tagen wird sie am Royal Rumble Match teilnehmen und mit dem heutigen Match könnte sie direkt wieder ein Zeichen in Richtung ihrer Kontrahentinnen schicken. Selbstbewusst, mit einer dominanten Ausstrahlung, steuert Ripley auf den Ring zu, wo Carmella nicht minder selbstbewusst bereits auf sie wartet. Derweil trägt Paul Heyman einen ernsten Gesichtsausdruck mit sich. Wenige Tage vor dem Royal Rumble möchte er natürlich keine Verletzung seiner Klientin riskieren, doch Ripley macht ihm mit einer Handbewegung klar, dass alles bestens ist. Über die Stahltreppe steigt Rhea auf den Apron, wo sie sich von ihrer Weste verabschiedet, diese an Paul Heyman übergibt und dann auch schon das Seilgeviert entert. Wenige Augenblicke später wird das Match auch schon gestartet.



      Kaum ist das Match gestartet, versucht Carmella sich an etwas Trashtalk. Ein folgenschwerer Fehler, den Rhea Ripley sofort mit einer schweren Hook in den Magen der Princess straft! Mit Schwung wird Carmella in die Ringseile geschleudert, kann sich aber unter einer Clothesline hinwegducken und daraufhin einen Running Bulldog in's Ziel bringen. Es folgt ein eleganter Kip-Up, gefolgt von einem Moonwalk, ehe Ripley ebenfalls wieder auf die Beine kommt. Zwei schnelle Strikes treffen den Kopf der Australierin, ehe sich diese nach vorne powert und aus dem stehen heraus einen Back Body Drop zeigt. Unsanft schlägt Carmella auf der Ringmatte auf, kommt aber relativ fix wieder auf die Beine, nur um direkt in einen Big Boot zu laufen. Dieser befördert sie in eine Ringecke, wo sie erst einmal verschnaufen möchte. Diese Zeit möchte Rhea Ripley ihr natürlich nicht geben und so stürmt das Heyman Girl sofort auf Mella zu. Diese reagiert reflexartig und weicht aus, ehe sie Ripley an den Haaren packen und den Kopf ihrer Gegnerin mehrfach gegen den Turnbuckle schlägt. Getroffen lässt sie Ripley zurücktaumeln und bringt eine Headscissor in's Ziel, woraufhin Carmella ein viel zu selbstsicheres Cover folgen lässt, dass gerade so bis zum Two Count reicht. Angesäuert möchte Carmella ihre Gegnerin zurück auf die Beine zerren, doch diese setzt sich mit einigen Strikes zur Wehr, ehe sie mit einem Headbutt etwas Abstand zu Mella gewinnen kann. Diese hält sich den schmerzenden Kopf und möchte wütend zurück in die Offensive gehen, doch Ripley stemmt sie unter den lauten Jubelrufen von Paul Heyman mit einer Gorilla Press in die Höhe! Mella strampelt um sich, möchte sich befreien, doch ehe ihr das gelingt, lässt Ripley sie auf die Schultern fallen und zeigt einen beeindruckenden F5, den Heyman mit geklatsche belohnt!



      Während Carmella gen Hallendecke starrt, möchte Rhea Ripley nun den Sack zumachen und so wird die Princess Of Staten Island an den Haaren zurück auf die Beine gezerrt, in den Ansatz zum Pumphandle. Der Riptide soll folgen, doch Carmella kann sich aus dem Move befreien und dabei eine Hurricanrana gegen ihre Gegnerin in's Ziel bringen. Aus dieser Chance heraus soll direkt der Moment Of Silence folgen, doch Rhea kann dies verhindern und die langen Beine von Carmella packen. Das Cloverleaf soll folgen, doch Carmella gibt ihr bestes sich dagegen zur Wehr zu setzen. Letztendlich muss Ripley lösen, Carmella kann etwas Abstand gewinnen und möchte Rhea mit dem Superkick überraschen! Ripley kann jedoch ausweichen, der Ansatz zum Full Nelson soll folgen. Ehe die Australierin daraus Kapital schlagen kann, bring Carmella einen Back Elbow in's Ziel, gefolgt von einem eingesprungenen Enzuigiri, der Ripley auf den Boden schickt. Schneller Cover vom Carmella - Nearfall! Schnaufend zieht sich Mella zurück auf die Beine und schlendert in die nächste Ringecke, wo sie plötzlich auf den Boden stampft! Carmella lässt hier in San Antonio die Band spielen, was für laute Jubelrufe sorgt! Sie lauert. langsam kommt Rhea Ripley wieder auf die Beine... Sweet Mella Music!

      Spoiler anzeigen
      Nein! Rhea Ripley stürmt wie ein Bulldozer nach vorne und fegt Carmella mit einer Clothesline von den Beinen! Diese überschlägt sich, sellt die Aktion in bester HBK-Manier, und taumelt zurück auf die Beine, wo sie den Riptide einstecken muss. Das darauf folgende Cover ist dann nur noch formsache.

      WINNER: Rhea Ripley

      Mike Rome: "Your Winner... Rhea Ripley!"

      Michael Cole: "In einem verbissenen Match konnte sich Rhea Ripley knapp gegen Carmella durchsetzen."

      Mike Mizanin: "Ich dachte schon, dass wir eine Sweet Chin Music zum Sieg sehen, aber Rhea's Reflexe sind scharf wie meine Frau."

      Während die Kommentatoren das gerade gesehene Match Revue passieren lassen, steigt Paul Heyman in den Ring und lobt seine Klientin für den Sieg. Diese nickt daraufhin Carmella respektvoll zu, doch diese schüttelt beleidigt den Kopf und rollt sich angeschlagen aus dem Squared Circle. Ripley zuckt nur mit den Schultern und schwingt sich auf einen Turnbuckle. Dort werden demonstrativ die Arme in die Luft gehoben und auch wenn die Fans gerne eine erfolgreiche Hommage an Shawn Michaels gesehen hätten, bekommt Rhea einige Jubelrufe für ihre starke Leistung.

      Wir sind Backstage im AT & T Center und blicken durch das Areal. Einige Staffies sind zu sehen, auch Carmella zieht nach ihrem Match an der Kamera vorbei. Einige Sekunde blickt die Linse einfach nur nach vorne, in einen Gang, ehe jemand die Kamera etwas unsanft herumdreht. Sofort sehen wir, wer dafür verantwortlich ist und so er ist Toni Storm zu sehen. Ihr Blick ist leicht gleichgültig, vermutlich scheint sie die Verschiebung des Royal Rumbles nicht wirklich zu stören.

      Toni Storm: "Vor einigen Stunden habe ich erst über mein Match gegen Priscilla Kelly getwittert. Nun musste ich hören, dass Alamo unter Wasser steht und TPK sich noch einige Tage weiter Champion nennen darf. Natürlich könnte ich mich darüber aufregen, dass ich noch länger auf das Match warten muss, aber das ist nicht mein Stil."

      Sie verschränkt die Arme vor der Brust.

      Toni Storm: "Denn im Gegensatz zu Priscilla, bin ich ein Profi. Ich versuche nicht Schwächen mit Show zu kaschieren, oder irgendwelche platonischen Beziehungen zu pflegen. Ich differenziere auch zwischen Privat und der WGL, anders als Priscilla, die schon viel zu lange auf einen gewaltigen Reality Check wartet. Sasha war erst der Anfang, "Champ". Wenn ich in einen Ring steige, bin ich Business und ich regle Business."



      Toni Storm: "Dabei ist es mir egal, wer sich mir in den Weg stellt."

      Sie blickt über ihre Sonnenbrille, direkt in die Kamera. Wenn es einen Blick für "Business" gibt, dann ist es dieser.

      Toni Storm: "Aber versteht mich nicht falsch... So sicher ich mir bin, dass ich mir das Zepter schnappe, ich bin nicht dumm. Mir ist bewusst, dass Priscilla nicht ohne Grund als "Queen Of Mindgames" betitelt wird. Aber ich bin auch nicht Becky Lynch und schon gar nicht Peyton Royce. Es gibt keine Tricks, mit denen TPK mich auf's Kreuz legen könnte. Sieben Tage, Priscilla. Du hast sieben Tage um dich auf mich vorzubereiten. Ich bin auf dich vorbereitet, dass versichere ich dir und wenn du mich in deinem Leichtsinn unterschätzt, ist deine Beziehung zu Sasha Banks nicht mehr das Einzige, was wie ein Scherbenhaufen am Boden liegt."

      Nach dieser Ansage drückt Toni Storm die Kamera von sich weg und verlässt die Szene durch den Gang, welchen wir zu Beginn der Übertragung gefilmt haben. Wir sehen wie Storm immer kleiner wird, letztendlich um eine Ecke biegt und verschwindet.

      Michael Cole: "Toni Storm scheint wirklich eine andere Einstellung gegenüber Priscilla Kelly zu haben, als Becky Lynch und die anderen Frauen."

      Mike Mizanin: "Anders schlägst du TPK auch nicht. Priscilla ist... wie The Undertaker. Lässt du dich auf seine Spielchen ein, dann hast du schon vor dem Match verloren. Bei Priscilla ist es haargenau das gleiche. Becky Lynch ist ohne Zweifel eine großartige Contenderin, aber sie hat TPK an sich herangelassen und das war dann ihr Ende."
      Michael Cole: "Während wir Backstage waren, hat unsere Ringcrew den Ring für das nun anstehende Cutting Edge vorbereitet."

      Mike Mizanin: "Wenn man mal eben den Alamodome so fix für den Royal Rumble vorbereiten könnte, was? Aber da geht es um etwas mehr Technik, als hier. Wir haben bei unseren Pulten nicht mal diese kleinen Fernseher drin!"

      Michael Cole: "Du nicht, ich schon. Wir hatten nur noch einen."



      Während Mike Mizanin sich geschockt darüber zeigt, schallt zur Freude der Fans die Theme des Rated R Superstars durch das AT & T Center! Die lauten Klänge vonm Alter Bridge hämmern durch die Soundanlage der Arena und sorgen für lautstarke Fangesänge, während Rauchschwaden auf der Stage in die Höhe schießen und die Ankunft von Edge vorbereiten. Gebannt starren die Fans auf die Bühne, ehe der mehrfache Champion auf die Bühne gelaufen kommt und wie sein Kindheitsfreund Christian durch die Zuschauerreihen blickt. "Edge! Edge! Edge!" Rufe erfüllen das Center, woraufhin sich der Kanadier breitbeinig in Position bringt und unter lautem Jubel die Arme in die Höhe reißt!



      Seine Theme schallt weiter durch die Arena, als Edge seinen Weg gen Ring antritt und dabei mit nahezu jedem Fan in der vordersten Reihe abklatscht. Es ist lange her das wir den Ultimate Opportunist gesehen haben und dieser kostet den Moment vollstens aus. Es folgt eine Runde um den Ring herum, so viele Fans wie möglich sollen mit der WGL Legende Kontakt haben. Zwischen Mizanin und Edge gibt es eine Brofist, mit Michael Cole folgt eine schnelle Umarmung, ehe Edge sich auf den Apron schwingt und den Squared Circle betritt. "Edge! Edge! Edge!" Chants schallen weiterhin durch die Halle, zu denen Edge die Faust immer wieder leicht in die Höhe hebt, Dies geht noch einige Momente so weiter, bis Metalingus letztendlich verstummt und Edge zum Mikro greift.

      Edge: "Puh, dass nenne ich doch Mal einen Empfang! Wie geht's euch, San Antonio?"

      Ausschweifende Reaktionen, die dem Rated R Superstar ein freches Grinsen in's Gesicht zaubern.

      Edge: "Wisst ihr wann ich das letzte Mal hier in Texas, in einem WGL Ring stand? Das war 2010, als ich bei Tables, Ladders & Chairs in einem gleichnamigeb Match den World Heavyweight Championship gewonnen habe und damit zum zehnten Mal World Champion wurde. Nur wenige Monate später bestritt ich bei WrestleMania 27 mein letztes Match und beendete meine Karriere verletzungsbedingt als World Heavyweight Champion, mit einem Sieg über Alberto del Rio."

      Ein etwas trauriger Blick ist von Edge zu sehen, der jedoch schnell einem leichten Grinsen weicht.

      Edge: "Aber ich habe nichts bereut was ich getan habe."

      Er geht einige Schritte im Ring auf und ab, denkt über seine nächsten Worte nach und deutet dann auf das Royal Rumble Sign, welches an der Hallendecke hängt. Die Fans jubeln laut.

      Edge: "Dort werdet ihr mich nicht sehen."

      Ein enttäuschtes Raunen geht durch die Zuschauerreihen.



      Edge: "Ich weiß, ich weiß, ihr habt alle darauf gehofft. Edge als Nummer 30, ein entscheidener Spear und daraufhin die siegbringende Eliminierung gegen... Samoa Joe? Vielleicht ja auch Jack Gallagher selbst? Immerhin hätte es genug Möglichkeiten gegeben, bei 29 weiteren WGL Superstars. Aber es ist ungesund sich über Dinge Gedanken zu machen, die nicht machbar sind. Edge wird nicht im diesjährigen Royal Rumble stehen."

      Einige Fans buhen, zeigen sich enttäuscht darüber.

      Edge: "Aber..."

      Schlagartig verstummen die Fans, gebannt auf jedes weitere Wort von Edge.

      Edge: "Aaaaber..."

      Die Stimmung ist zum zerreißen gespannt, während der Rated R Superstar süffisant vor sich hergrinst.

      Edge: "Auch bei WrestleMania 35 werde ich nicht im Ring stehen."

      Erneut ist die Enttäuschung gewaltig, viele Fans haben auf eine Bestätigung gehofft, dass Edge wieder Aktiv werden kann.

      Edge: "Aaaaaaaaaber..."

      Der Hall Of Famer hat die Fans vollkommen in seinem Bann.

      Edge: "Schon bald steht eine neue WGL Saison an und ich verspreche nicht, dass ich Teil von Saturday Night Mainevent sein werde. Aber blicken wir ein Stück in die Zukunft. Was folgt ein Jahr nach WrestleMania 35? Bingo! WrestleMania 36! Und bei WrestleMania 36 werde ich zu 100 Prozent in den Ring steigen!"

      Die Halle tobt! Edge verspricht nicht, dass er vor WrestleMania 36 aktiv in einen WGL Ring zurückkommen wird, aber kündigt seine Rückkehr für WrestleMania im nächsten Jahr an. Die Jubelstürme sind gewaltig im AT & T Center und sorgen für ein breites Grinsen im Gesicht von Edge, der nun wieder das Wort übernimmt.

      Edge: "Doch gegen wen könnte ich in den Ring steigen? Was für eine Frage, es ist offensichtlich..."

      Ohne weitere Worte deutet Edge auf die Stage und...

      Spoiler anzeigen



      Die Halle tobt erneut, als sich Kurt Angle in der Arena ankündigt! Seit Wochen wird über ein mögliches Match zwischen Edge und Kurt Angle spekuliert und scheinbar ist es nun Offiziell. "You Rock!" Chants gehen mit der Theme von Kurt Angle durch die Halle, als der Olympiasieger dann auch auf die Stage kommt und den Fans zuwinkt. Die Legende nähert sich dem Squared Circle und klatscht dabei ebenfalls mit zahlreichen Fans in der Arena ab. Angle wirkt fast schon überwältigt von den gewaltigen Reaktionen auf seine Person und so dreht auch er eine Extrarunde um den Ring, ehe er über die Steel Steps auf den Apron steigt, den Ring betritt und die Reaktionen der anwesenden Fans aufsaugt.



      "You Rock!" Chants erfüllen weiterhin die Halle, Edge klatscht dazu mit, ehe es eine Umarmung zwischen ihm und Kurt Angle gibt. Es vergehen noch einige Augenblicke, ehe Angle's Theme langsam verstummt. Glücklich blickt Kurt durch die Zuschauerreihen und nachdem die Fans mit der Zeit immer ruhiger werden, führt der Glazenträger sein mitgebrachtes Mic zum Mund.

      Kurt Angle: "Seit über 20 Jahren stehe ich auf der Bühne und ich dachte, mich würde man nicht mehr mit euren Reaktionen aus der Fassung bringen, aber wow. Danke, danke für diesen Empfang."

      Daraufhin blickt er Edge an, eine Staredown entsteht zwischen beiden Männern.

      Kurt Angle: "WrestleMania 36 soll es also zum Showdown kommen? Genau wie du, kann ich nicht versprechen, schon früher ein aktiver Teil des WGL Rosters zu sein, aber WrestleMania 36 lasse ich mir nicht nehmen. One Last Time."



      Kurt Angle: "Kurt Angle gegen Edge, ein Showdown zweier Legenden, den es so vermutlich nie wieder geben wird, WGL Universe. Ich muss gestehen, etwas Sorge habe ich schon, ein Jahr im voraus ein Match zu besiegeln. Niemand weiß was passieren wird, aber diese Flamme die im Moment in mir brennt, dieses Feuer, ich weiß nicht wann ich das zuletzt gespürt habe. Ich werde mich vorbereiten, Edge. Ich werde trainieren wie ein Madman, meinen Körper an's Limit bringen und dir den besten Kurt Angle bieten, den es gibt! It's true, it's damn true!"

      Mehr als zufrieden nickt Edge.

      Edge: "Ich habe auch nichts anderes erwartet. Edge gegen Kurt Angle..."

      Er streckt seinem gegenüber die Hand aus.

      Edge & Kurt: "Bei WrestleMania 36!"

      Und sie schlagen ein! Die Halle jubelt laustark, damit ist es besiegelt. Kurt Angle und Edge werden nächstes Jahr ein letztes WrestleMania Match bestreiten und dabei aufeinandertreffen. Noch wissen wir nicht in welcher Halle es stattfinden wird, aber ein Millionenpublikum wird diesen Showdown mit Sicherheit verfolgen. Eine weitere Umarmung folgt zwischen den Beiden WGL Legenden, ehe sie sich seperat voneinander feiern lassen. Die Fans jubeln, abwechselnd gehen "Edge!" und "Kurt!" Chants durch das AT & T Center. Glücklich hebt Kurt Angle die Arme in die Höhe und wendet sich ein weiteres Mal Edge zu... SPEAR! Die Halle tobt! Kurt Angle liegt am Boden, neben ihm kniet Edge, mit weit aufgerissenen Augen fährt er sich durch die Haare und greift nach dem Mikrofon, dass Kurt Angle nach dem Spear hat fallen lassen.

      Edge: "Es ist nichts persönliches, Kurt. Aber nicht nur du wirst dich von deiner besten Seite zeigen. Wir sehen uns in einem Jahr, Kumpel."

      Der Rated R Superstar lässt das Mic fallen und rollt sich aus dem Squared Circle, ehe seine Theme zu spielen beginnt. Unter die gewaltigen Jubelrufe, mischen sich nun auch vereinzelte Buhrufe, doch Edge ignoriert dies und tritt mit einem süffisanten Grinsen im Gesicht den Rückzug an. Zurück bleibt Kurt Angle, der einige Momente später wieder zu sich kommt und sich auf die Unterlippe beißt. Er nickt, ehe auch sein Gesicht ein Lächeln zeigt.

      Michael Cole: "Ein Spear und nicht der Handshake scheint das Match zu besiegeln, Mike."

      Mike Mizanin: "Nichts anderes habe ich erwartet und irgendwie auch gehofft. Mein Traum wäre es, dass Kurt Angle und Edge sich noch einmal bekriegen und ihr letztes WrestleMania Match als Schlach bestreiten."

      Nachdem Edge und Kurt Angle ihr Match für WrestleMania 36 offiziell gemacht haben und der Spear dies besiegelt hat, befinden wir uns erneut Backstage. Dort erblicken wir Charly Caruso, wie üblich mit einem charmanten Lächeln im Gesicht und neben ihr steht Bullet Club Co-Leader Becky Lynch. Diese lächelt ebenfalls und scheint schon im Vorfeld einige Worte mit Charly gewechselt zu haben. Caruso wendet sich dann auch schon der Kamera zu und eröffnet das Wort.

      Charly Caruso: "Hallo WGL Universe! Neben mir steht Becky Lynch, die ursprünglich heute Abend Teil des Royal Rumble Matches der Frauen hätte sein sollen. Durch den bekannten Zwischenfall im Alamodome, kommt es heute jedoch nicht dazu. Wie enttäuscht bist du darüber, Becky?"



      Becky Lynch: "Bin ich wirklich enttäuscht darüber? Ach was, sowas passiert eben. Mir kribbelt es in den Fingern, ich würde am liebsten jetzt schon 40 Mädels aus dem Ringg schmeißen, aber das muss dann halt noch eine Woche warten, oi."

      Sie blickt in die Luft und zählt mit den Fingern.

      Becky Lynch: "14, nicht 40, Charly. Aber ich würde auch 40 rausschmeißen, wenn ich mir damit eine Chance auf den Womens Belt, oder Zepter sichern kann. Mir fehlt es, etwas auf meiner Schulter ablegen zu können, weißt du..."

      Wie auf Kommando legt ihr plötzlich jemand aus dem Off die Hand auf die Schulter. Sie blickt sich um und erblickt WGL Legende Scott Hall! Jubelrufe sind aus der Halle zu hören, während Razor Ramon seinen Zahnstocher hin und herbewegt, die beiden Frauen auscheckt und dann gen Kamera blickt.



      Scott Hall: "Hey yo!"

      Aus der Halle hören wie wie auch die Fans "Hey yo!" rufen, was der WGL Legende ein leichtes Grinsen in's Gesicht zaubert. Er wendet sich daraufhin den beiden Frauen zu und signalisiert Charly, dass er etwas zu sagen hat. Ohen zu zögern hält sie Razor das Mic unter die Nase.

      Scott Hall: "Zuhören, Chicos und Chicas. Das ist The Man, The Queen, dass ist Becky Lynch und sie ist der Real Deal, kapiert? Es gibt viele gute Mädels in der WGL, die Besten der Welt sind hier zu sehen, aber wenn Miss Bullet Club in den Ring steigt, dann kassiert jede andere Lady Schläge."

      Die Irin lächelt.

      Scott Hall: "Bullet Club, New... new... new World Order for life, yo. Wir sind alle ein Wolfpack und Becky hier ist ein Leitwolf. Ich, Big Kev, X-Pac, der Hulkster... wir halten dir immer den Rücken frei, Becky. Es ist egal ob heute, oder in einer Woche, Becky wird gewinnen und danach WrestleMania 35 als Womens Champion verlassen. Du zeigst es ihnen, Kleine."

      Das Wolfpack Sign folgt zwischen beiden, ehe Scott Hall seinen Zahnstocher aus dem Mund nimmt und diesen gegen die Kamera schnippst. Lässig schlendert er daraufhin aus dem Bild und überlässt den beiden Damen wieder das Feld.

      Becky Lynch: "Tja, was könnte ich da noch hinzufügen?"

      Sie zuckt mit den Schultern und verlässt dann ebenfalls das Bild. Charly gibt daraufhin an Michael Cole und Mike Mizanin weiter.

      Michael Cole: "Sogar Scott Hall gibt sich heute die Ehre."

      Mike Mizanin: "Da fällt es selbst mir schwer, cool zu bleiben. Razor Ramon gehört seit meiner Jugend zu meinen Lieblingen!"



      Mike Rome: "Introducing first... accompanied by Alexa Bliss... weighing 203 Pounds... from Melbourne, Australia... "The Juggernaut" Buddy Murphy!"



      Es ist Zeit für den Main Event von WGL Voltage und dafür kündigt sich unter positiven Reaktionen "WGL's Best Kept Secret" Buddy Murphy im AT & T Center an! Gemeinsam mit Alexa Bliss kommt Murphy auf die Stage und blickt durch die Zuschauerreihen. Vor einigen Tagen hat er hier in San Antonio gegen Lio Rush gekämpft, heute bekommt er es mit dem "Import Killer" Jordan Devlin und WGL Legende Rey Mysterio Jr. zu tun. Mit schnellen Schritten nähern sich Buddy und Alexa dem Squared Circle. Während Lexi sich neben dem Ring positioniert, schwingt sich Murphy in das Seilgeviert und auf einen Turnbuckle. Er blick durch die Halle, ehe sich auch schon sein erster Gegner ankündigt.



      Mike Rome: "From Dublin, Ireland... weighing 182 Pounds... "Import Killer"... Jordan Devlin!"



      Langsam und entschlossen betritt Jordan Devlin die Stage und blickt durch die Zuschauerreihen. Der Securitymann und Pro-Wrestler hat sich in jüngster Vergangenheit als effektiv und gefährlich etabliert und dies weiß auch Buddy Murphy, der ihn mit einer ernsten Miene mustert. Devlin nähert sich nun dem Seilgeviert, vorbei an einigen Fans die mit ihm abklatschen wollen. Der Ire hält davon jedoch absolut nichts und bleibt fokusiert, als er über die Stahltreppe auf den Apron steigt und dort etwas von links nach rechts geht. Er schwingt sich über das oberste Ringseil und kommt vor Buddy Murphy zum stehen. Nur wenige Augenblicke später wird es dann auch schon Zeit für den letzten Teilnehmer des Matches.



      Mike Rome: "And now... From San Diego, California... weighing 160 Pounds... He is "The Master Of The 619"... Rey Mysterio!"



      Rauchschwaden erfüllen die Stage, aus denen nun Rey Mysterio Jr. gelaufen kommt. An seiner Seite steht Ricochet, der sofort vorausgeht und mit einigen Fans abklatscht. Nach einigen Sekunden folgt auch Rey Mysterio, der ebenfalls den Kontakt zu seinen Fans sucht. Mit der gesamten Front Row wird abgeklatscht, ehe Rey in den Ring slidet und sofort auf den ersten Turnbuckle springt. Mit den Finger deutet er ein Kreuz auf seiner Brust an, ehe er sich zum nächsten Turnbuckle aufmacht und diese Prozedur dort noch einmal wiederholt. Dies macht er auch noch mit den anderen beiden Turnbuckles, während Jordan Devlin im Hintergrund seine Jacke ablegt und diese sorgtfältig auf dem Apron verstaut. Der Ringrichter bittet nun alle drei Männer abstand zu nehmen, ehe er den Main Event startet.



      Das Match geht los und Jordan Devlin geht direkt in die Offensive! Spin Kick in den Magen von Rey Mysterio, gefolgt von einem Back Elbow direkt gegen Buddy Murphy! Murphy möchte mit einer Clothesline zurückschlagen, doch Jordan duckt sich ab, Headkick! Ein schneller Dropkick folgt gegen Rey Mysterio, ehe er zum Backdrop gegen Buddy Murphy ansetzt. Dieser kann sich nach einem Elbow aus dem Ansatz befreien. Ein Hip Toss soll folgen, doch Devlin dreht diesen um. Auch sein Hip Toss soll nicht gelingen und so nutzt Rey Mysterio die Chance für einen Bulldog gegen beide Gegner. Eingesprungener Foot Stomp gegen Jordan Devlin, gefolgt von einem Soccerball Kick gegen Buddy Murphy. Dieser weicht jedoch aus und greift sich das Bein der Lucha Legende. Mit Schwung folgt ein Dragon Screw und ein hochgesprungener Elbow Drop gegen Rey! Auch Devlin soll einen einstecken, winkelt jedoch die Knie an und beschert dem Australier so eine unsanfte Landung. Der Ire kommt zurück auf die Beine, lässt einige Stomps gegen Buddy Murphy folgen, ehe er Rey Mysterio zurück auf die Beine zerrt. Knee Lifts gegen den Luchador, der von Ricochet angefeuert wird. Dies bringt Rey jedoch nichts gegen den Uranage Slam, dem ein Standing Moonsault folgt. Kaum ist Devlin jedoch wieder auf den Beinen, kassiert er einen Gut Kick von Murphy und findet sich im Ansatz zur Powerbomb wieder. Diese sitzt, doch der Juggernaut hat noch nicht genug und stemmt seinen Gegner erneut in die Luft, um eine zweite Powerbomb in's Ziel zu bringen. Doch auch das reicht ihm nicht und so findet sich Jordan Devlin ein drittes Mal in der Luft, nur um mit einer Ligerbomb zurück auf die Matte befördert zu werden. Dabei setzt Buddy direkt das Koffer an, welches nach einem Angriff von Rey jedoch nur bis zum Two Count geht!



      Devlin rollt sich aus dem Ring, um neue Kraft zu sammeln, womit sich nun Buddy Murphy und Rey Mysterio bekämpfen. Beide tauschen einige Schläge miteinander aus, Spin Kick von Murphy, doch Rey fängt das Bein ab und zieht es dem Australier weg. Dieser kommt zwar schnell wieder auf die Beine, doch Rey möchte den Wheelbarrow Bulldog folgen lassen. Der Juggernaut stemmt sich jedoch dagegen und schleudert Rey im hohen Bogen mit einem Wheelbarrow Suplex durch den Ring. Dabei gelingt es dem Mexikaner jedoch auf dem Turnbuckle zu landen und die Landung etwas zu koordinieren. Dies realisiert auch Murphy, der nun schnell auf den Turnbuckle springen möchte und dort zum Belly To Belly ansetzt. Rey gelingt es jedoch sich zu verteidigen und Murphy von sich zu drängen. Mit Schwung stößt er den Australier nach unten, als Rey plötzlich von Jordan Devlin attackiert wird! Dieser schlägt auf Rey ein und bringt sich in die Position für einen Frankensteiner vom Turnbuckle, als sich nun auch Buddy Murphy zurückmeldet. Über die Seile klettert er nach oben, direkt auf die Schultern von Jordan Devlin und befördert diesen mit einem Inverted Frankensteiner vom Turnbuckle, während Rey von Devlin's Frankensteiner mitgerissen wird! Die Fans werden laut, Alexa hämmert auf den Apron, während Ricochet sein Idol anfeuert.



      Alle drei Superstars liegen auf dem Ringboden und schnaufen angeschlagen. Letztendlich ist Buddy Murphy, der sich mit Hilfe der Seile zurück auf die Beine ziehen kann und nun sein Werk begutachtet. Rey wird wieder auf die Beine gezerrt und daraufhin aus dem Ring geworfen, wo er unsanft auf dem Hallenboden aufschlägt. Auch Devlin findet seinen Weg zurück auf die Beine, nur um einige Chops zu kassieren und gen Ringseile gedrängt zu werden. Buddy nimmt etwas Abstand und möchte den Iren über die Seile hämmern, doch dieser zieht das oberste Seil nach unten und schickt so den Juggernaut über die Seile. Murphy versucht sich nochj festzuhalten, doch Devlin kann reflexartig einen Pele Kick nachsetzen, der Murphy auf den Boden schleudert. Mit schmerzverzerrter Miene kommt er zurück auf die Beine, als er auch schon von einem Slingshot Dropkick durch die Seile erwischt wird! Getroffen geht Murphy auf die Knie und kassiert einen Kick in den Magen, ehe er von Devlin auch schon wieder in den Ring befördert werden soll. Sie haben die Rechnung aber ohne Rey Mysterio gemacht, der nun den Turnbuckle nutzt um unter dem untersten Seil via 619 beide Männer zu treffen! Er schickt Devlin und Murphy auf den Boden, ehe er erstgenannten unter großer Anstrengung in den Ring drängen möchte. Kaum findet sich Devlin im Ring in Position wieder, erklimmt Rey Mysterio zur Freude der Fans den Turnbuckle und deutet mit dem Zeigefinger gen Himmel, ehe er sich mit einem Frog Splash auf Jordan Devlin stürzt! Dieser winkelt jedoch im letzten Moment die Knie an, woraufhin Rey unsanft aufschlägt und mit einer Rolle zurück auf die Beine kommt. Er versucht die Orientierung zu finden, läuft aber direkt in den Ireland's Call, den Devlin ohne zu zögern durch zieht! In einem One on One könnte dies den Sieg bedeuten, doch in diesem Triple Threat Match hat sich Buddy Murphy bereits clever in Lauerstellung gebracht, um den schnaufenden Devlin mit einem Gut Kick und dem Ansatz zum Lights Out zu begrüßen! Jordan versucht sich zu befreien, doch der deutlich kräftigere Buddy Murphy kann ihn in die Höhe stemmen und daraufhin einen eingesprungenen Brainbuster in's Ziel bringen! Der Import Killer wird ungespitzt in den Ringboden gerammt, wo er ein Cover über sich ergehen lassen muss. 1... 2...

      Spoiler anzeigen
      3! Buddy Murphy sichert sich den Sieg.

      WINNER: Buddy Murphy

      Mike Rome: "Your winner... Buddy Murphy!"

      Michael Cole: "Rey Mysterio, Jordan Devlin und Buddy Murphy haben uns ein schnelles Match geboten. Also ich fühlte mich bestens unterhalten."

      Mike Mizanin: "Dann sind wir ja schon zu zweit. Gute Arbeit, Jungs."

      Im Ring feiert derweil Alexa Bliss mit Buddy Murphy, der von den Fans bejubelt wird, als er sich seinen Gegner zuwendet und erst Rey Mysterio auf die Beine hilft und dann auch Jordan Devlin dies anbietet. Dieser schüttelt jedoch den Kopf und kämpft sich selbst zurück auf die Beine, ehe er auf einen Handshake eingeht. Auch mit Rey Mysterio folgt je ein Handshake, während dieser von Ricochet etwas gestützt wird. Auch wenn Buddy Murphy gewonnen hat, hebt er nun gemeinsam mit Jordan Devlin und Rey Mysterio zur Feier des Abends die Arme in die Höhe. Den Fans gefällt es und damit endet WGL Voltage.
      How sad it would be, should laughter disappear.

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Payne ()

    • MATCH: Rhea Ripley vs. Carmella

      Bevor ich mit dem Match Feedback beginne, mal was Allgemeines zu Voltage:
      Zuerst finde ich es klasse, dass man hier einen Lückenfüller für den Rumble bringt. Beim ersten Überfliegen wirkt es wie eine minimal abgespeckte Weekly. Es scheint also auch hier ordentlich Arbeit drinnen zu stecken, sowas haut man nicht im Vorbeigehen raus. Cole und Miz ist zwar nicht mein Traum Duo am Kommentatoren Pult, aber auf jeden Fall ein wenig Abwechslung. Bin gespannt wie oft sich Miz für sein Match gegen Bo und Owens hypt. Vorschau auch sehr ordentlich. Bekomme direkt große Augen wenn ich da Cutting Edge lese :) Dann geht es los mit dem Opener:

      Überraschend wie Carmella doch dagegen halten kann. Sicher gehört der Großteil des Matches Ripley, trotzdem schaut hier Carmella alles andere als schlecht aus. Etwas komisch fand ich, wie fit Carmella eigentlich nach dem F-5 war. Da kam ja direkt der Konter von ihr. Am Ende stärkt es natürlich Ripley einmal mehr. Match also insgesamt gut und sehr passend für einen solchen Event.

      BACKSTAGE: Toni Storm

      Gutes Segment von der Herausforderin auf den Titel. Gerade die Worte das sie Privates und Geschäftliches trennen kann, sich entsprechend im Ring rein ums Business kümmert, gefielen mir sehr gut. Wenn alles rund um TPK nicht so dermaßen epic wäre, dann würde ich sogar Storm eine echte Chance auf den Titel einrechnen. Doch mit Sasha Banks, die ziemlich sicher den Rumble Sieg holt, steht wohl das große Match bei Mania schon so gut wie fest. Es würde iwie nicht ins Gesamtbild passen, wenn jetzt Storm überraschend den Titel beim Rumble gewinnt.

      IN-RING: Cutting Edge

      Ich hör Metalingus, ich freu mich, ich bekomm den restlichen Tag mein Grinsen sicher nicht mehr aus dem Gesicht :) das fühlt sich für mich gerade nach dem WIRKLICHEN Comeback an. Edge dann super sympathisch, die Formulierungen gefielen mir richtig gut. Aber… AAAABEEEER…herrlich xD Okay… das ist ja mal richtig geil O.O Edge macht einen auf Rock und kündigt schon für Wrestlemania 36 an, dass er dort antreten wird. Sein Gegner ist natürlich Angle. Zuerst mal Danke das auf den Wunsch von Rob und mir eingegangen wird, wir haben ja lang genug rumgejammert xD Wahnsinn, dass es jetzt über ein Jahr hin ist. Gab es schon mal so eine Matchansetzung in der WGL? Könnte mich nicht daran erinnern.

      @R0ß50N da war mal was zu lesen von einem halben Jahr Auszeit? Ich hoffe das pfuscht dir nicht rein? Auf jeden Fall freue ich mich schon sooooo auf den Build Up mein Freund. Wir haben jetzt ein Jahr Zeit, aus der Sache was legendäres zu machen. Lass uns noch einmal die Hütte mit unseren alten Hasen rocken.

      Einfach ein geiles Segment für mich. Das ist ein riesen Zeichen der Wertschätzung und ich kann mich gar nicht genug bedanken dafür. Ich werde versuchen, meinen Teil beizutragen, dass dieses Match ein Showstealer wird. @Payne … jetzt wird’s dann Zeit für ein Twitpic für Edge xD

      INTERVIEW: Becky Lynch

      Nach der großen Ankündigung von vorhin, muss ich erst mal etwas abkühlen. Huch. Becky kommt gut rüber und der anschließende Auftritt von Hall ist so ein typischer Feel Good Moment. nWo und der Bullet Club haben ja eine durchaus enge Verbindung. So gesehen passt es super, dass Hall der ehemaligen Championesse die volle Unterstützung der nWo Leute zuspricht. Das wäre doch mal eine Überraschung, wenn die im Rumble auftauchen und Becky unterstützen (so ein bisschen New Day Style, dass sie eben nicht direkt eliminiert wird.

      MATCH: Buddy Murphy vs. Jordan Devlin vs. Rey Mysterio

      Ein tolles Dreiergespann beschließt also diese Premiere von Voltage. Geht gut hin und her, schwer einzuschätzen wer hier den Sieg holt. Dazwischen hat die Autokorrektur beinhart zugeschlagen, als ein Koffer getätigt wurde. Keine Ahnung ob „einen Koffer abstellen“ eine rein österreichische Redewendung ist xD Back to Topic. Tolle Aktion der 619 beim untersten Seil. Ordentlich Tempo am Ende des Matches, mit einem siegreichen Buddy Murphy. Der Kerl hat ja einen Lauf! Sehr kurzweiliges Match, hat Spaß gemacht es zu lesen.

      Allen voran Danke für den Aufwand der hier betrieben wurde. Der Rumble wurde schon zwei Mal verschoben, ich hätte es verstanden wenn mal alle Kraft in diese Show steckt. Das jetzt sowas daherkommt, war total unerwartet und verkürzt die Zeit zum Rumble doch ein bisschen. Es war alles andere als nur ein Lückenfüller, schon alleine wegen der Cutting Edge. Es hat sich aber so ein bisschen angefühlt, als wäre dieses Segment ganz wo anders geplant gewesen. Also entweder beim Rumble selber, bei Mania… egal… ich bin super zufrieden und freu mich auf ein Jahr hin fiebern zum großen Match. Voltage wusste zu gefallen, war eine coole Show

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Ray87 ()

    • Vorwort:

      Das kam ja völlig überraschend. Als kleine Wiedergutmachung für de verschobenen Rumble oder so. Freu mich natürlich das es mal wieder was zu lesen gibt. Voltage, guter Name für die Show. Die Grafiken sind mal was anderes. Rot, schwarz, erinnert mich ein klein wenig an die ECW. Großartig. Miz und Cole am Pult, das ist eine nette Kombo, das kann man so stehen lassen. Gäbe durchaus schlechtere Picks dafür. Mir haben die Zwei aber ausserordentlich gut gefallen, muss ich schon sagen.

      MATCH: Rhea Ripley vs. Carmella


      Und schon gehts mit Action los. Carmella also mit ihrem ersten Auftritt nach ihrem erneuten Pick eines Spielers. Und dann gegen Ripley, na das das nach hinten los geht hab ich mir fast schon gedacht. Aber sie hat sich gut gehalten, aber Ripley ist aber einfach eine Maschine, die gerade aufgebaut wird. Ich hoffe jetzt nicht auf ein Lesnar Push als Frau, aber bisher macht sie ihren Weg. Knacikiges und überaschendes Ende, das kann man so machen. So für mal schnell aus dem Hut gezaubert, einfach klasse.

      BACKSTAGE: Toni Storm


      Ja Toni Storm ist natürlioch heiß auf den Rumble, das kann ich gut nachvollziehen. Wenn man im Kampfmodus ist und wiklich so kurz vor dem Titel steht und dann wird das verschoben, das kann ich mir arg belastend vorstellen. Ihre Worte waren aber ganz passend. Eine kleine Kampfansage an TPK und jede anderen. Ich bin mal gespannt ob sie wirklich den Titel holt. Das wäre auf jeden Fall eine echte Überaschung.


      IN-RING: Cutting Edge


      Yea Edge. Was mir gleich aufgefallen ist, wie geil doch das Entrance Theme von Edge war. ich glaube es gibt nur ein oder zwei die ich wirklich besser oder gleichwertig fand. Ich fand ihn einfach grandios geschrieben. Klar hätte ich mir gewünscht das er beim Rumble auftritt, nice das er auch damit spielt, das die "Fans" sich eine Teilnahme gewünscht haben er es aber nicht kann. Und dann aber das fette ABER. Ein Match zwischen Edge und Kurt Angle auf der ganz großen Bühne. Genau mein Ding. Ein echter Leckerbissen, da freue ich mich schon heute drauf. Ich hoffe es wird wirklich so kommen. Der Spear am Ende war einfach ein Muss. Mega Segment


      INTERVIEW: Becky Lynch


      Hahaha hier holt man mal meinen Liebling Scott Hall aus der Versenkung, wie geil ist das den. Und dann auch noch so krass gut umegsetzt, hat mich sehr gefret ihn zu sehen/lesen. Er war in meinen augen sehr sehr gut getroffen. Die Worte kamen von Herzen, so könnte man meinen. BC und nWo hat ja irgendwie eine Verbundenheit, da passt das mega gut ins Bild. Die anspielung das die Ur Member hinter Becky stehen, ich frag mich ob es tatsächlich so gemeint ist und eine anspielung auf etwas ist, was später mal kommen wird. Was soll ich sagen, hat mir einfach sehr gut gefallen. Danke dafür.


      MATCH: Buddy Murphy vs. Jordan Devlin vs. Rey Mysterio


      Und noch ein kleines Match zum Abschluss. Die Drei sind auf jeden Fall ebenwürdig und fähig ein Abendfüllendes Match zu zeigen. Klar das man das hier nicht bringt, dennoch war es ein knackiges und gutes Match. Highlights von jedem inklusive. Buddy Murphy mit einem klugen Sieg an der Stelle. Ja doch, das hat gefallen. Es muss nicht immer ein Textblock sein um zu unterhalten, manchmal sind es die kleinen Dinge die Spaß machen. Bin überrascht von der ganzen Show und hab mich echt gefreut sie zu lesen. Hier hat ja fast alles gepasst. Super
    • MATCH: Rhea Ripley vs. Carmella
      Anders als Bayley hat Carmella ja jetzt einen Spieler, da wäre es unangebracht gewesen, sie zu verjobben. Denke mit dem Match habe ich ein gutes Mittelmaß gefunden. Carmella kann gut gegenhalten, aber Ripley kommt auch wie eine Powerfrau rüber. Mit dem F5 ist etwas doof umschrieben von mir, aber insgesamt bin ich zufrieden. Zu den Kommis: Habe eine Weile überlegt wen ich Voltage kommentieren lassen möchte, bin dann zufällig auf das Cole/Miz Bild gestoßen und dachte mir spontan, dass Miz unter seinem bürgerlichen Namen vielleicht ganz cool für die Rolle wäre. Cole mag ich persönlich nicht so, aber es gibt genug Bilder und man verbindet bei ihm auch eine Stimme, denke das ist recht wichtig dafür.

      BACKSTAGE: Toni Storm
      Ich glaube, Storm vs. TPK hat ein ganz gutes Build Up, aber ich hatte auch das Gefühl, noch einmal eine Ansage von Toni würde super reinpassen. Denke sie ist mir ziemlich gut gelungen, der eigentliche Writer von ihr ist zumindest happy damit.

      IN-RING: Cutting Edge
      An dieser Stelle habe ich länger überlegt, was ich bringen möchte. Ein Konzert von The Rock stand im Raum, oder ein Legends Segment (was es ja auch iwie ist). Stevo kam letztendlich mit dem Vorschlag einer Talk Show, woraufhin ich beschlossen habe, direkt den Build Up für Edge vs. Angle bei WrestleMania 36 zu starten. Ist schon eine Weile her das ich Edge geschrieben habe, bin aber relativ happy damit. Bei Angle das gleiche, mit der Ausnahme, dass ich ihn noch nie geschrieben habe. Premiere also. Hatte eine Weile überlegt, wie ich das Segment beenden möchte. Handshake und Happy End? Hat mir nicht gefallen. Angle in der "Heel" Rolle? Unpassend. Für mich war dann klar, dass Edge hier einen Spear zeigen muss, um den "Heel" zu mimen, ohne Heel zu sein. Angle Reaktion soll dann auch zeigen, dass er es als Wink verstanden hat und sich vorbereitet.

      INTERVIEW: Becky Lynch
      Die Idee bzw. der Wunsch für einen Auftritt von Razor/Hall kam von Stevo. Dachte mir etwas im Kontext mit dem Bullet Club würde passen und da mir der Womens Rumble vom Build Up ein wenig zu kurz kam, wollte ich Becky als mögliche Siegerin noch etwas hypen. Eigentlich hätte der Part mit Becky's Interview etwas länger sein sollen, aber da ich nahezu immer frei Schnauze schreibe, ergab sich für mich Hall's Auftritt relativ fix und er hat dann auch den Großteil des Segments übernommen. Becky musste da imo nicht mehr viel zu sagen.

      MATCH: Buddy Murphy vs. Jordan Devlin vs. Rey Mysterio
      Hier habe ich auch etwas länger überlegt. Wer tritt an? Wer gewinnt? Statt Rey war erst Ricochet drin, aber auf den hab' ich dann verzichtet, weil ich es nicht mag auf die Theme zu verzichten xD Balor hatte ich mir überlegt, hat mir dann aber nicht ganz gesagt. Ich wollte auf jeden Fall ein etwas klassischeres Cruiserweight Match, mit schnellem Ablauf, knackig gehalten und einigen coolen Aktionen. Denke mit den drei ist mir das ganz gut gelungen. Hatte auch erst überlegt, dass Rey als Tribut für Eddie gewinnt, aber denke Buddy Murphy profitiert von dem Sieg mehr, so direkt nach seinem Debüt.

      FAZIT
      Habe mich gestern Nachmittag an die Planung und daraufhin direkt an alle Parts der Show gesetzt. Es dient als Filler für die Zeit zum Rumble, hat mir aber sogar ziemlich Spaß gemacht zu schreiben und je nachdem wie ich Zeit habe, bringe ich bestimmt immer mal wieder Voltage. Die Grafiken sind mir ganz gut gelungen, finde ich, auch wenn sie relativ simpel sind. Hoffe euch gefällt die Show soweit, genug Arbeit am Stück ist auf jeden Fall von mir reingeflossen. Fast mein ganzer Sonntag... xD
      How sad it would be, should laughter disappear.
    • MATCH: Rhea Ripley vs. Carmella

      Bin im ganzen zufrieden mit dem Match und habe natürlich auch nicht mit einem Sieg gerechnet von Mella. Das sie vergleichsweise gut mitgehalten hat finde ich auch gar nicht mal so schlecht. Wie einige ja schon schrieben ist sie ja nun wieder an einen Spieler vergeben und daher fände ich es auch nicht so gut wenn man sie im Match squashen würde. Was mir aber aufgefallen ist, ist die Sache das sich das Match bei einigen Punkten wie Fließbandarbeit liest. Damit meine ich das der Ablauf der Aktionen teils etwas überhastet wirkt, was ich beim lesen etwas komisch fand aber ansonsten dem Match nicht wirklich was antat.:)

      P.S.: Ich hoffe nur man macht aus Mella keinen weiblichen HBK.xD War mir persönlich doch etwas zu viel des guten gewesen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von SilverdragonTGO ()

    • MATCH: Rhea Ripley vs. Carmella

      Vorweg sei einmal gesagt, dass Voltage eine sehr positive Überraschung war. Kudos deswegen an Payne, der aus dem Stehgreif ne eigene Show geschrieben hat. Mike Mizanin und Cole als Kommentatoren gehen soweit klar und das Intro auch. Schöne Inhalte für die Show.

      Mella mit dem Trashtalk am Anfang war ganz passend zum Charakter, aber da trifft sie bei Rhea auf die falsche. Fands ehrlich gesagt überraschend und auch gut, dass Mella doch nicht sofort gesquasht wurde und gut dagegen hielt. Der F5 von Rhea dann eine nette Hommage an Brock Lesnar.

      Die Sweet Mella Music war dann auch ganz witzig. Keine Ahnung, ob die das so auch nutzt, aber in San Antonio hat es gepasst. Rhea macht dann aber kurzen Prozess und gewinnt verdient. Nettes, kurzes Match zu Beginn.

      BACKSTAGE: Toni Storm

      Sehr cooles Segment von Toni Storm, die hier ganz klar zeigt, dass sie keine "Angst" hat vor den Mindgames von TPK. So gibt man der Nr. 1 Contender noch einmal ordentlich Luft vor dem Championship Match. Nun ist alles gesagt und der Rumble kann dann kommenden Sonntag folgen. Gutes Timing vom Segment!

      IN-RING: Cutting Edge

      Sehr cool eine Cutting Edge-Ausgabe von Edge in der WGL zu sehen. Irgendwie vermisse ich den Kerl.. War der perfekte Heel.

      Schön, dass Edge hier seine Karriere noch einmal Revue passieren lässt, da ich die WGL Ja erst seit SNME#5 verfolge. Vor 9 Jahren war er also zuletzt in Texas.. Ne echt lange Zeit :D. Nettes Spielchen dann mit den Fans von Edge, wo er immer wieder Hinweise auf sein Comeback gibt, es dann doch verschiebt... zumindest bis WM 36! Ist zwar noch ne ganze Zeit bis dahin, aber das ist doch mal ne erfreuliche Nachricht! Sein Gegner wird auch kein geringerer als Kurt Angle sein! Hab die beiden in der WGL nicht verfolgen, deswegen geht ein "One Last Time"-Match in Ordnung. Der Spear am Ende war dann wirklich super eingebaut und zeigt, dass Edge halt Edge ist. Der Ultimate Opportunist.

      Alles in Allem ein schönes Segment für die Fans in der Halle, wo WGL Legenden noch einmal paar Sachen sagen durften inkl. Matchankündigung für WM36! Das ist doch mal ein Ding :D

      INTERVIEW: Becky Lynch

      Becky Lynch mit tatkräftiger Unterstützung also für ihr Royal Rumble-Abenteuer. Mit Scott Hall, der nWo und BC hat Lynch natürlich alles, was man braucht, um beim Rumble zu gewinnen. Aber ob sie es erneut schaffen kann? Am Sonntag wissen wir mehr. Nettes Segment, wo Becky prominente Unterstützung erhält.

      MATCH: Buddy Murphy vs. Jordan Devlin vs. Rey Mysterio

      Dann ist es auch schon Zeit fürs Mainevent. Einmärsche jeweils relativ kurz und bündig gehalten, so wie ich es ganz gerne habe. Für die Kürze war das wirklich ein sehr temporeiches Match, wo quasi Aktion auf Aktion folgte. Alle drei Superstars haben gezeigt, was in ihnen steckt. Die Inverted Frankensteiner/Frankensteiner-Kombi war ganz nett, welches ich so noch nicht gesehen oder gelesen habe, meine ich :D Danach gehts weiter mit der Aktion und eigentlich hätte Devlin das Ding über die Bühne bringen können, aber Murphy ist dafür dann doch zu schlau und nutzt die Gunst der Stunde und zeigt einen neuen (?) Finisher. Der BRAIIIIINBUSSTAAA reicht dann zum Sieg.

      Das Ende war dann ganz schön mit den drei Stars, die sich gegenseitig feiern. Tolle Bilder!

      Voltage war wirklich ne nette Abwechslung, da alles relativ kurz gehalten war. Trotzdem hat man genug geliefert bekommen. Würde mich über mehr solcher Ausgaben freuen. Beide Daumen hoch für Payne und sein Arbeitspensum!
    • Memo. schrieb:

      zeigt einen neuen (?) Finisher.
      Brainbuster war früher sein Finisher und das Original Murphy's Law, vor dem Pumhandle Samoan Drop. Glaube inzwischen benutzt er den Brainbuster nur noch so als Trademark Move, aber ich mag ihn A. lieber und B. ist so ein klassischer Brainbuster eine schöne Abwechslung, denke ich.

      How sad it would be, should laughter disappear.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Payne ()

    • Intro
      Cole und Miz als Duo auch nicht schlecht. Gibt ja immerhin natürlich Bildmaterial. Guter kleiner Einblick was wo wer wie. Voltage also nicht wöchentlich, hat Payne mir ja auch schon gesagt im Disku :) ansonsten ja gefällt und darf gern das ein oder andere Mal kommen wenn Payne Bock drauf hat und seine Zeit da szulässt, wieso nicht! 10 Tausend Spontane Menschen ist auch ne Hausmarke. So ist eben die Strahlkraft der WGL!



      MATCH: Rhea Ripley vs. Carmella

      So vom Überfliegen der letzten SNME her hat Mella immerhin schon mal länger durch gehalten. Sieger geht aber absolut in Ordnung bzw alles andere wäre Mumpitz gewesen. Sweet Mella Music? Oho da hat jemand aber vor sich vor Ort Fans und Freunde zu machen. Ich muss sagen, Mella hat sich super verkauft trotz längerer Auszeit und Rhea vielleicht sogar zwei Schweitropfen auf die Stirn gezwungen. Alles in allem aber die Dominanz wie erwartet von Rhea was aber auch passend aktuell noch ist. Denke die richtigen Gegner kommen noch, wo dann auch Rhea ins Schwitzen gerät bzw sogar verliert. Alles in allem aber ein mutiger Auftritt (leicht überraschend) von HBMella und ein solider Opener in dieses Spontane zusammen finden :)


      BACKSTAGE: Toni Storm

      Wahre Worte von sowohl Toni als auch den Kommis. TPK versteht es Mindgames zu spielen, aber Toni lässt das ganze nicht an sich ran. Eine starke Promo von Toni, die nochmal klar stellt wo der Hase hoppelt. Ich denke auf Dauer wird Toni oben mitspielen und sich sicherlich auch sehr bald Champion nennen dürfen. beim Rumble glaube ich aufgrund der Entwicklung bei Sasha noch nicht dran. Klare Ansage von Toni, so gefällt mir das!


      IN-RING: Cutting Edge

      Hahahahaha Cole wird zum Komiker, der Arme Miz. Bekommt keinen TV aber Cole hat einen xD looool

      Cutting Edge in solch einer Show finde ich absolut genial :) tolle Sache und die Ankündigung MEGA! Jede Zeile genossen, vor allem als die Überraschung, die für mich halt keine mehr war aber das liegt halt einfahc an meiner Neugier :D, kam, gab es kein Halten mehr Emotional gesehen.

      wow wie schnell die Zeit doch vergeht. Vor allem beim Wrestling merk ich das immer wieder. 2005 bzw Ende 2004 habe ich angefangen und denk mir zum Teil noch heute die Sachen damals waren doch grad mal so 4/5 Jahre her. Aber Edge schon 9 Jahre im Ruhestand :O hammer, dachte auch das ist maximal 5 Jahre her ^^ ach du dickes Ding ey. Gleiche übrigens mit Eddie, kommt mir noch nicht so lang vor wie es eig ist :( ERSCHRECKEND!

      Das Edge nicht am Rumble teilnimmt, finde ich folglich richtig. Immerhin gab es ja nen Grund wieso. Auch wenn im WGL Universum damals gesagt wurde, dass Edge einfach nur ne Pause macht. Hier klingt es halt eben anders aber hey :) jeder hat sein Ende noch im Hinterkopf :(

      Das Edge mit den Fans spielt (und auch meinem Herz) find ich richtig gut. Beim ersten Aber dachte ich schon, jetzt haut er einen raus und dann ein typischer Edge ey. Und dann .... GÄNSEHAUT! Kurt Angle und Edge. HAMMER vielen Dank für die Möglichkeit! War beim ersten Lesen fast sprachlos dabei, da es zwar gerüchtet wurde, aber ich nicht damit gerechnet hatte. Aber hey WGL nichts ist unmöglich. Am Ende dann Umarmung udn Handshake und Teufel ja du hattest mich Payne. ich war hin und hergerissen. Hmm kommt der Spear jetzt? hmm neee lass mal. So ist eig viel Geiler wenn beide sich trennen und nichts passiert und dann BÄMM! Spear!!! Ich muss sagen, das war dann doch geiler als ein langweiliges Trennen! TOP nicht nur Angle, sondern auch seinen Spieler hast du überrascht.


      Alles in allem einfach toll :) <3


      INTERVIEW: Becky Lynch

      Auch ein Mega Moment. Der zweite mit meinen Leuten und da kommt gleich zumindest noch ein von den Namen her geiler Kampf auf mich zu. 14 nicht 40 war schon so ein Moment wo ich auch dachte hää wieso 40 aber passt zu Becky. Die Überleitung war perfekt zu Scott Halls Hand auf der Schulter :D stark gemacht. Und ja ein mega nicer moment Hall zu sehen und zu "hören". Der Zusammenhalt zumindest zwischen Balor, Becky und der Crew ist vorhanden und das mag ich auf alle Fälle. Glaube aber leider nicht an einen Sieg von Becky.

      Nikki wäre noch geil gewesen aber so passte es natürlich auch.


      MATCH: Buddy Murphy vs. Jordan Devlin vs. Rey Mysterio

      Nun schon der Main Event. Vom Papier her hab ich mir hier einiges versprochen und wurde .... absolut nicht enttäuscht. Ein schnelles rasantes aber starkes Match zwischen den Dreien. So hat man das auch erwartet. Double 619 <3 <3 und super von Murphy danach ausgenutzt und gelauert um gegen Devlin den Sack zu zu machen. Alle 3 haben zuvor ein gutes Bild von sich präsentiert und ich finde den Sieger absolut richtig. Immerhin hat Murphy das Momentum nach dem überraschenden Rumble Pro auftritt und dieses wurde gut weiter genutzt. Und hab auch Paynes Worte dazu gelesen. Rey als Eddie Tribut als Sieger wäre natürlich toll gewsen, der Frog Splash kam ja auch <3 <3 <3 aber ich finde deine Wahl mit Murphy absolut richtig. Hätte ich auch so gehandhabt.

      ach ja vergessen: Feel Good Moment am Ende mit den Handshakes. Toll gemacht



      Show hat mir super gefallen :)



      @Ray87
      Ich bin nächstes Jahr im Mai, wenn ich angenommen werde, für ein halbes Jahr in Hannover und dementsprechend zu der Zeit auch aus der WGL leider raus :( aber ich komme dennoch wieder :D

      heißt WM werde ich wohl kurz vorher und danach eher nicht so mit mischen können, höchstens mal sporadisch nen Tweet Abends rein setzen wenn ich mal ne Lernpause mache :) dennoch freu ich mich trotzdem drauf und drüber. Vielen Dank an Payne!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von R0ß50N ()

    • MATCH: Rhea Ripley vs. Carmella
      Miz als Kommentator fand ich ganz cool. Bin kein großer Fan von Cole, aber die Kombination ist okay. - Ich denke für nen Charakter wie Carmella ist das ne gute Umgebung für ein Comeback. Im Match selbst wirkte sie auf mich auch stärker als ich erwartet hätte. Ripley war den großteil dominant was imo wichtig ist, genau wie das Ergebnis in diesem Fall. - IMO war das für das Match das es sein sollte auch ne sehr angenehme länge. - Hat mir für den Einstieg gefallen.

      BACKSTAGE: Toni Storm
      Nochmal ein paar entschlossene Worte, die waren kurz und knackig gehalten, hat gepasst.

      IN-RING: Cutting Edge
      Die Promo von Edge war schön aufgezogen, da hat man schön mit den Erwartungen gespielt. In echt bräuchte ich so ein Match wohl nicht mehr, aber ich denke in der WGL kann das schon cool werden. Das man es jetzt schon ankündigt tut dem ganzen denke ich gut, weil man damit nicht den Eindruck erweckt als würde man damit noch schnell jemanden den Spot klauen. Hoffe Ray und Rob haben da ihren Spaß dran. Der Spear am Ende war fast schon ein wenig vorhersehbar, aber gut inszeniert.

      INTERVIEW: Becky Lynch
      Die Transition hier war schön gemacht und das Segment hatte imo durch Razor viel Charme. Die kämpferische Attitüde passt natürlich auch hervorragend zu Becky.

      MATCH: Buddy Murphy vs. Jordan Devlin vs. Rey Mysterio
      Opener hat mir ein bisschen besser gefallen, aber auch hier ist die Ansetzung eigentlich gut gewählt. IMO auch der richtige Sieger, da Murphy am meisten von nem Sieg profitiert und die anderen beiden imo nicht geschwächt werden. Finish und Aftermath waren nett gemacht und haben mir gefallen. - Alles in allem ne knackige, frische Show die Payne da aus dem Hut gezaubert hat. Wirkte neu und erfrischend und hatte ne angenehme länge. Ich fand das sehr cool.

      MGM Grand Garden Arena - 25.05.2019
    • Intro
      The Miz und Cole als Kommentatoren? Ist definitiv eine Abwechslung. Ansonsten schön und knackig gemacht. 3.5/5

      Carmella vs. Ripley
      An sich freue ich mich, dass Carmella wieder in den Shows ist, aber hier hätte man ruhig ein Squash Match machen können. Hätte aus meiner Sicht Ripley gut geholfen und Carmella nicht wirklich geschadet. An sich aber trotzdem guter Opener. 3.5/5

      Storm
      An sich ist es schön, dass Storm noch mal einen Auftritt bekommt. Leider kommt hier nichts neues. Ich verlange das auch nicht wirklich, da dies ja eine Ersatzshow ist, aber mir fehlt halt was neues. So liest sich das ganze leider als Filler. 3/5

      Edge
      Finde es klasse, wie Edge hier mit den Fans spielt. An sich finde ich es schon schön, dass Edge ein richtiges Abschiedsmatch bekommt. Hoffe aber, dass es einmalig bleiben wird und auch Angle danach seine aktive Karriere an den Nagel hängt. Sonst aber gut gemacht. 4/5

      Lynch
      Nette Idee mal einen Versprecher einzubauen. Komplett vergessen, dass Hall ja eine Gemeinschaft mit dem BC hat. Schön und gut, dass die alten Leute wie Hall und Nash ihr den Rücken freihalten, aber die sind seit Monaten nicht aufgetaucht und bringen so gut wie gar nichts mehr im Ring. Mit dem Wolfpac Zeichen denke ich aber, dass der BC nun Geschichte sein wird, was ich auch gut finde. Der BC kam bei mir nicht an die Erwartungen heran. An sich nettes Segment, Hall finde ich aber unnötig. 3/5

      Triple Threat
      Mir gefällt es nicht so, dass man Murphy jetzt schon "Juggernaut" nennt. Seit wann wird Devlin als "Import Killer" genannt? Ist mir nie aufgefallen. Kurzes Finale, aber war gut geschrieben mit ein paar guten Spots dabei (Bsp. 619 am untersten Seil). Bin aber überrascht, dass Murphy wohl eine Art Face sein soll. 4/5

      Fazit
      War eine kurze Ausgabe, finde es aber trotzdem super, dass man hier noch eine Ersatzshow geschrieben hat. War eine unterhaltsame Ausgabe und spreche ein Lob an den Writer aus, der sich hier noch mal etwas Extraarbeit gemacht hat. 7/10