WGL Saturday Night Mainevent #21

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • WGL Saturday Night Mainevent #21





      WGL SPORTS ARENA // LOS ANGELES, KALIFORNIEN

      Es ist wieder einmal Samstag und wir befinden uns live in der WGL Sports Arena. Die anwesenden Fans wissen was sie erwartet, es ist Zeit für die nun schon Einundzwanzigste Ausgabe von Saturday Night Mainevent. Neben einigen Hochgradigen Matches, erwartet das WGL Universe ein kleiner Vorgeschmack auf den kommenden PPV Royal Rumble. Eine Six Pack Over the Top Rope Challange der Damen. Ebenfalls hoch interessant, der Mainevent des Abends, in dem sich der World Champion Jack Gallagher mit Velveteen Dream messen wird. Fraglich, ob es bei dem Match ein faires Ende geben wird. Daneben gibt es ein, in der letzten Woche von Chris Jericho angesetztes, Tag Team Match zwischen den Rückkehrer Alex Riley, der sich mit Lio Rush zusammen tut gegen Bobby Lashley und Adam Cole. Zusätzlich gibt Finn Balor sein In Ring Comeback ausgerechnet gegen The Machine Brian Cage und Cesaro wird auf Andrade Cien Almas treffen. Die Fans sind schon ganz heiß auf das was sie erwartet. Sie machen mächtig Stimmung. Die WGL Kameras fangen ein paar sehr gute Eindrücke aus der Halle ein, die Atmosphäre ist wie immer, ein wahrer Genuss für jeden Wrestling Fan. Eröffnen tut die Show aber The Rock, dessen Entrance Theme unerwartet aus den Boxen dröhnt.



      Die Stimmung wird dadurch nicht schlechter, eher das Gegenteil ist der Fall. Fans allen Alters und Geschlechts springen auf und feiern den People‘s Champion. Lauter Jubel ist zu hören. Fan Signs zu der WGL Legende überschatten viele Teile der Ränge. Der Great One lässt sich auch nicht lange bitten, er kommt aus dem Backstage Bereich. Er baut sich im Entrance Bereich auf und lässt die positiven Vibes auf sich wirken. Zufrieden blickt er in die Gesichter der Menge die ihm zujubelt, dann geht er langsam den Gang zum Ring herunter.



      Ganz der Fanfavorit, nimmt sich Rocky viel Zeit für die Fans und klatscht mit allem und jedem ab, welcher seinen Weg kreuzt. Das dauert natürlich eine kleine Weile, aber seine Fans danken ihm und machen weiter viel Stimmung. Am Ring angekommen, umrundet er das Geviert und landet beim Kommentatoren Team. Ein kurzer Staredown zwischen JBL am Pult und The Rock davor entsteht. Dann lächelt The Rock zufrieden und lässt sich vom Time Keeper ein Mikro geben. Damit steigt er auf den Apron und dann unter dem dritten Seil hindurch in den Ring. Die Musik ist schon längst verstummt, nicht aber die Zurufe für The Rock. Der dreht im Ring seine Runden und baut sich dann im Ring auf. Sein Kopf hebt sich nach oben, er blickt zur Decke. Seine Nasenflügel breiten sich weit aus. Dann senkt er den Kopf und führt schnell das Mikro vor den Mund.

      The Rock: „The Rock kann es riechen. Nein, jeder im Lockerroom kann es riechen. Jeder kann es spüren, fühlen, schmecken. Es liegt in der Luft. Dieser ganz besondere Spirit...des Royal Rumble.“

      Auch die Fans können diesen Spirit spüren. Sofort reagieren sie und lauter Jubel ist zu hören. Das WGL Universe freut sich auf den PPV und natürlich vor allem auf den Mainevent. Die Dreißig Mann Battle Royal, bei dem es diesmal nicht nur um einen Platz im Mainevent von Wrestlemania geht, sondern auch direkt um den WGL World Heavyweight Titel von Jack Gallagher.

      The Rock: „Dreißig Mann in einem Ring mit nur einem Ziel, der letzte zu sein, der im Ring steht. The Rock liebt dieses Match. Jahr für Jahr steht The Rock im Royal Rumble und gibt alles was er hat. Er gibt Leib und Seele, kämpft für sich und seine Fans. Schwitzt, blutet und beißt die Zähne zusammen, nur um diesen Spirit für sich und seine Fans ein weiteres Mal einzufangen. Einmal konnte The Rock seine Fans entzücken und hat im Jahr 2000 gewonnen. Es wird Zeit, vergangenes zu wiederholen. Für The Rock und die Millions…“

      Die Fans steigen sofort mit ein und wiederholen die Catchphrase lautstark. Die Stimmung ist einfach großartig und gerade bei The Rock, lieben die Fans es einfach, bei seinen Aussagen mitzugrölen.

      The Rock und Fans: „…and Millions von The Rock Fans.“


      Zufrieden blickt die Legende um sich, er scheint wirklich gerührt zu sein, dass so viele Fans noch immer hinter ihm stehen. Er lächelt und blickt zufrieden um sich. Dann hebt er das Mic ein weiteres Mal.



      The Rock: „Mit der Hilfe seiner Fans, kann The Rock gar nicht verlieren. Eigentlich hat The Rock schon längst gewonnen, auch wenn er nicht der letzte Mann im Royal Rumble ist, ist The Rock doch ein Sieger, das weiß er tief in seinem Herzen. Aber The Rock will für seine Fans das Beste geben, immer gewinnen. In der Vergangenheit ist The Rock an Jack Gallagher gescheitert, hat es nicht geschafft den Titel zu gewinnen. Nicht für sich und nicht für seine Fans. Diesmal möchte The Rock aber nicht scheitern. Er möchte Jack Gallagher entthronen, sich ein weiteres Mal WGL Champion nennen. Für sich und für alle die The Rock…“

      Das Theme von Carlito unterbricht the Rock in seiner Ansprache sehr rüde. Das quittieren die Fans mit sehr lauten Buhrufen. Nicht das sie so oder so laut gebuht hätten, wenn Triple C sich ankündigt, aber diesmal scheint es besonders laut zu sein.



      The Rock setzt ab und blickt genervt zum Titantron, unter welchem der Bad Apple schon bald die Halle betritt. Er bleibt stehen und schaut zu den anwesenden Fans. Zufrieden schaut um sich und zuckt mit den Schultern. Es scheint als sei er sich keiner Schuld bewusst. Dann setzt er seinen Weg fort.



      Die Fans am Gang versuchen ihn aus dem Konzept zu bringen und brüllen den Mann aus der Karibik laut an, doch der bleibt wie immer cool. Sein Kredo ist und bleibt eben, das cool bleiben. Und meist klappt das auch ziemlich gut. Anders wie he Rock, bitte er nicht im ein Mic, er eilt einfach um den Ring und greift sich eins, ohne zu fragen. Der Timekeeper steht auf, doch der böse Blick des WGL Superstars, lässt jede Silbe in seinem Mund verschwinden. Er setzt sich wieder hin. Der Great One beobachtet das ganze Siel eher genervt als cool, bleibt aber nach außen hin gelassen, so scheint es wenigstens. Geduldig wartet er, bis Carlito im Ring angekommen ist. Der springt förmlich in den Ring und baut sich the Rock auf. Der etwas kleinere Carlito bellt The Rock an wie ein Hund, das Mikro kann nur teilweise verstehen was Tripel C da sagt. Dann baut er sich im Ring auf. Die Fans verstummen langsam auch, so kommt er zu Wort.

      Carlito: „Hollywood stellt sich hier hin und hält eine Oscar Rede. Bla bla Fans, bla bla. That’s not Cool. Hier gibt es keinen roten Teppich und kleine niedliche goldene Figürchen. Dies ist ein WGL Ring und hier wird in Ärsche getreten und keine Laudatio gehalten. In einem Match wie dem Royal Rumble, geht es nicht darum der Beste zu sein, sondern der smarteste, der Coolste. Und niemand in der WGL ist Cooler als Carlito, The Caribbean Cool. Und es geht darum, den größen Willen zu haben, nicht für Fans einen Affentanz aufzuführen wie Dumbo im Zirkus oder Rock in der WGL Sports Arena.“

      Still steht the Rock da und lässt Carlito den Freiraum seine Ansprache zu halten. Carlito kneift die Augen zusammen und umkreist the Rock. Dann hebt er wieder das Micro und brüllt wütend hinein.



      Carlito: „Carlito weiß, The Rock ist der menschlichen Sprache nicht fähig, wenn man nicht in der Ich Form mit ihm spricht, also sagt es Carlito so, dass es The Rock auch versteht. Carlito wird den Royal Rumble gewinnen und niemand wird ihn davon abhalten. Nicht The Rock und ganz bestimmt auch nicht seine kreischenden Fans. Carlito wird die Dummheit von Jack Gallagher ausnutzen und sich den Titel einheimsen. Carlito macht aber noch etwas klar, er wird nicht nur den Titel gewinnen und alle hinter sich lassen, nein er wird auf The Rock warten und wenn er nicht hinschaut, werde ich ihm ein Messer in den Rücken jagen und ihn höchst persönlich aus dem Royal Rumble werfen. That’s Cool.“


      Jetzt lächelt Carlito wieder zufrieden und blickt dabei auf The Rock. Beide blicken sich an, niemand sagt etwas. Keiner von Beiden hebt das Mic, eine Art Wer sich als erster bewegt verliert Wettbewerb scheint zu starten. Dann ist es The Rock der sein Mikro vor den Mund führt.

      The Rock: „Ach der kleine Mann mit lustigen Haaren ist fertig. The Rock mag Männer mit lustigen Haaren. The Rock hatte auch mal lustige Haare.“

      Er geht zu Carlito und streicht ihm über den Kopf. Das mag Triple C natürlich ganz und gar nicht, er schlägt die Hand weg und geht einen Schritt zurück. Carlito will sein Mic gerade zum Mund führen, da fährt ihm The Rock gleich wieder ins Wort.

      The Rock: „The Rock weiß was ihm bevorsteht. Nicht nur Carlito will the Rock im Royal Rumble ein Messer in den Rücken stechen, alle anderen Achtundzwanzig wollen das auch. Aber The Rock sagt dir was, er hat etwas, was andere nicht haben. Fans. Fans die an ihm glauben. Fans, die für ihn beten. Fans die für ihn jubeln. Und The Rock möchte seine Fans nicht enttäuschen, so wie sie ihn auch nie enttäuschen. The Rock will also vom WGL Universe hören wer den Royal Rumble gewinnen soll.“

      Die Fans wissen was zu tun ist. Laute, fast schon bebende Fangesänge ertönen in der Halle. Laute “Rocky Rocky“ Chants sind zu hören. Zufrieden und mit einem breiten Grinsen im Gesicht hebt The Rock sein Mic in die Luft und lässt die Fans so für sich sprechen.



      Carlito wird rasend vor Wut und rennt im Ring auf und ab. Schnaubt und kocht innerlich. Er ist kurz vor dem Ausbruch. The Rock lässt sein Gegenüber nicht aus den Augen, fokussiert ihn so gut es geht. Plötzlich lässt Carlito sein Mic fallen und will sich auf The Rock stürzen. Der hebt die Hand, als wolle er Stopp! sagen. Etwas verwirrt bleibt Carlito stehen und blickt fragend auf The Rock.

      The Rock: „The Rock war noch nicht ganz fertig. The Rock wollte noch etwas Wichtiges hinzufügen. The Rock meint…Who cares.“

      Er wirft das Mikro über seine Schulter und Beide WGL Superstars stürzen sich aufeinander. Beide teilen heftige Schläge aus und müssen gleichzeitig hart einstecken. Die Fans pushen The Rock mit Jubel nach vorne, aber je mehr Zuspruch er bekommt, desto wütender wird sein Gegenüber. Der Lockenkopf gibt alles, um The Rock in die Mangel zu nehmen. Der hat es wirklich schwer, sich gegen Carlito und seiner blinden Wut zu wehren. Dennoch halten sich die Zwei die Waage, so wirklich hat niemand einen Vorteil. Plötzlich blicken die Fans zum Entrance Bereich, aus welchen Sting gestürmt kommt.



      Er rennt mit Baseball Bat die Stage hinunter und hebt die Hand. Sofort stürmen mehre Sicherheitsleute aus dem Backstage Bereich und eilen zum Ring runter. Die Beiden WGL Superstars im Ring haben davon nichts mitbekommen, die hämmern und dreschen wild aufeinander ein. Sting baut sich vor dem Ring auf und koordiniert seine Leute, den Ring zu umkreisen. Dann stürmen alle gemeinsam in den Ring, bis auf den Stinger, der die Sache aus der Ferne betrachtet. Die Fans hätten gerne einen Kampf der Beiden gesehen, das machen sie lautstark klar, aber Sting kann nichts machen, er muss eingreifen, das sagen seine Gesten wenigstens aus. Die Sicherheitsleute stürmen in den Ring und trennen die Zwei verdutzen Wrestler. Dabei sind Drei Leute bei Carlito und bei The Rock sogar Vier. Die Zwei werden voneinander getrennt, brechen aber immer mal wieder aus. Sie versuchen sich immer mal wieder zu befreien, aber keine Chance. Dann werden sie langsam, weit voneinander getrennt, aus der Halle geführt. Die Fans sind nicht begeistert, doch Sting versucht sie zu beruhigen, was eher mäßig funktioniert. Nach dem The Rock schon Backstage ist, folgt schon bald Triple C. Die Kommentatoren melden sich zum ersten Mal an diesem Abend zu Wort.

      JBL: "Was für eine Überraschung, Sting kommt erst dann wenn ein Kampf schon lange im Gange ist. Ich garantiere euch, dass dieser alte Bastard die WGL von ihnen sabotieren möchte. Was soll die Jugend denn von der WGL denken, wenn Saturday Night Mainevent mit sowas beginnt?"

      Renee Young: "Ich würde sagen, man sieht das die WGL actiongeladen ist und Hilfe immer dann kommt, bevor es zu spät ist. Und in diesem Sinne heiße ich das WGL Universe herzlich willkommen zu Saturday NIght Mainevent."

      JBL: "Das ist eine furchtbar naive herangehensweise, Ma'am. Aber für die kalten Fakten bin schließlich ich da und es ist ein Fakt, dass ICH, John Bradshaw Layfield, schon bald die S.R.T.C.S Association in's Leben rufen werde."

      Renee Young: "Die was?"

      JBL: "Die S.R.T.C.S Association."

      Renee Young: "Und was soll das sein, John?"

      JBL: "Die Stop Right There Criminal Scum Association ist ein Programm für kriminelle Ausländer, die in den USA Fuß fassen wollen. Selbstverständlich biete ich meine Hilfe auch Amerikanern an, die durch gesindel wie Kurt Angle und Sting vom rechten Weg abgekommen sind."

      Renee Young: "Erst der Kampf gegen Justin Bieber, nun das. Du scheinst alle Hände voll zu tun zu haben."

      JBL: "Das Böse schläft nicht und deswegen darf auch ich nicht schlafen. Wenn man sich ansieht was Sting für ein Totalausfall ist, ist es wichtig, zumindest einen Mann zu haben, der den Menschen hilft."

      Renee Young: "So interessant das auch ist, heute Abend dreht es sich um Saturday Night Mainevent, John. Und ich bin mir sicher, dass uns eine prallgefüllte Show erwartet."

      JBL: "Dann solltest du weniger um die heißen Bohnen herumreden, Renee. Machen wir endlich weiter."

      Nachdem die Security den Schlagabtausch zwischen The Rock und Carlito zu Beginn der heutigen Saturday Night Main Event Ausgabe unter Sting geklärt hat, ist der Ring wieder frei für das erste Match des heutigen Abends! Die Fans sind nach der hitzigen Anfangsphase natürlich angefixt auf den Startschuss der heutigen Opener und die erste Musik eines antretenden WGL Superstars ertönt.



      Carry On My Wayward Son spielt durch die Boxen und trägt Antonio Cesaro zu uns hinein, der mit seiner Armschiene auf der Stage erscheint und sie symbolisch vor unseren Augen abreißt, um zu beweisen, dass er die Ringfreigabe der Ärzte für dieses Aufeinandertreffen erhalten hat. Mit vielen Fist Pumps auf einmal schwingt er den Zeigefinger über dem Kopf und läuft zeigend zum Ring los.



      Ob er wirklich fit ist, kann er uns aber erst im Stelldichein mit seinem heutigen Gegner beweisen. Kurz findet sich der Landvogt in einer Ecke vor dem Seilgeviert ein, um bei seiner Cesaro Section anzuhalten und ihre Schilder hochzuhalten. Anschließend trabt er in den Ring hinein und putzt sich die Stiefel ab, bevor er an den Seilen reißt und äußerst ungeduldig auf seine In-Ring Action wartet.



      Andrade "Cien" Almas läuft auf die Stage hinaus und klopft sich selbst auf die Brust, während er ins Publikum schaut und gemächlich zum Squared Circle schreitet. Der ehemalige WGL Tag Team Champion deutet auf den ehemaligen Intercontinental Champion für 242 Tage und will ihm seine Rückkehr in den Ring alles andere als einfach gestalten, als er zur Hälfte der Treppenstufen anhält.



      Mit einer Hand klatscht der Mexikaner mit dem Ringpfosten ab und schlüpft zwischen dem oberen und mittleren Seil in den Squared Circle, nähert sich den Seilen auf der gegenüberliegenden Seite an und streckt die Faust hoch. El Idolo kreuzt den Blick mit dem Swiss Superman und kreist mit ihm ums Seilgeviert, während der Referee die Auseinandersetzung zwischen ihnen offiziell eröffnet.



      Beide Wrestler finden sich zu einem Lock Up zusammen, den Antonio schnell mit dem Waist Lock entscheidet, aber Andrade schlüpft mit einer schnellen Bewegung hinter seinen Rücken und zieht ihn zu einer schnellen Oklahoma Roll hinunter - Cesaro macht sich schwer, Almas fällt von allein und vollendet die Rolle rückwärts genau im richtigen Moment, als der Schweizer mit dem Double Foot Stomp auf die blanke Matte stampft. Wieder drehen sie sich einander zu, Antonio packt den Arm des Gegners zu einem Arm Wrist, zieht am Gelenk und legt immer mal wieder einen Twist in seine Bewegungen hinein. Andrade fällt auf die Matte, wippt oft vor und hinter und springt auf, wodurch der Mexikaner den Griff wendet und selbst zum Arm Wrist ansetzt - Welchen Cesaro wiederum sofort kontert und in den Hammerlock wechselt! Almas wird durch den Ring geführt, bis er selbst in eine Ringecke steuert, dort alle drei Stufen hinaufsteigt, sich aus dem Rest Hold befreit und mit einem hohen Salto über den Gegner springt. Den Fans sagt der technische Aspekt sehr zu, als sie sich erneut zum Lock Up einfinden und Andrade seinen Gegner in die Seile drückt, um sie mit einem Irish Whip voneinander zu trennen. Antonio federt sich aus den Seilen ab, der Mexikaner überspringt ihn jedoch mit einem hohen Leap Frog. Cesaro federt sich von der anderen Seite ab, Almas fällt tief zu Boden und der Schweizer muss über ihn hopsen, federt sich wieder ab und - Rennt in einen flotten Standing Dropkick hinein! El Idolo mit dem ersten Cover, One ... Kickout.



      Antonio wird auf die Beine gezogen, befreit sich aber und wirft Andrade mit einem Irish Whip in die Seile - Dieser federt sich zurück, duckt sich vor einer Clothesline ab und wirft sich agil aufs zweite Seil, um in Seitenlage zum Schweizers zurückzuschauen. Lässig dreht er sich stolz in den Ring zurück und - Kassiert direkt den ersten European Uppercut! Cesaro wirft Almas in einen Corner und läuft mit dem Running European Uppercut auf ihn auf, schmettert ihn in zwei weitere Ringecken und wiederholt dasselbe Spiel. Ausgerechnet im vierten weicht Andrade flink zur Seite aus, doch Antonio bremst nicht und steigt vorsichtig aufs zweite Seil - Um sich via Springboard European Uppercut im Flug auf den überraschten Mexikaner zu stürzen! El Idolo hat genug von den Aufwärtshaken und rollt sich aus dem Ring hinaus, um sich an den Barrikaden abzustützen und zu erholen. Aber auch der Swiss Superman verlässt das Seilgeviert, sprintet eine Runde ums Konstrukt und befördert seinen Gegner mit einem weiteren Running European Uppercut über die Absperrung in die vordere Zuschauerreihe, die sofort aufspringt und laut aufschreit! Der Landvogt setzt sich auf die Barrikaden und feiert mit seiner treuen Cesaro Section um ihn herum, bevor er sich in den Ring zurückbegibt, auch Andrade taucht wieder auf und rollt sich rechtzeitig vor dem Ten Count hinein. Antonio verlässt den Ring und steigt auf den Apron hinaus, hält seinen Gegner fest, zieht diesen auf die Beine zurück und bereitet einen extremen Apron Superplex über die Seile nach draußen vor!



      Spoiler anzeigen

      Doch mit einem Hot Shot ins Seil rettet sich Almas vor der Vernichtung und betäubt Cesaro, geht zuerst auf Abstand - Nutzt dann jedoch die nahe Ringecke und schickt in per Triangle Dropkick ganz aus dem Seilgeviert. Der King of Swing kommt noch außerhalb des Ringes zu stehen, als der Mexikaner über das Top Rope beidbeinig vor ihm auf den Ringrand springt - Dann die Seile als Wippe verwendet, sich zurück ins Konstrukt hebelt und einen Slingshot Dropkick durch die Seile auf den Gegner zeigt! Cesaro weicht getroffen ein Stück zurück, während Almas einen gewaltigen Anlauf im Ring unternimmt - Der Swiss Superman macht sich bereit ihn aufzufangen, aber El Idolo täuscht ihn perfekt und bleibt in den Seilen hängen, katapultiert sich erst später mit einem kleinen Slingshot Crossbody hinaus und bringt den Landvogt trotz allem noch zu Boden! Almas zieht den Schweizer in den Ring zurück und folgt ihm nach zum nächsten Cover, One ... Two und Kickout. Am Arm wird der Swiss Superman auf die Beine gezogen, gegen die Seile gedrückt und mit dem Irish Whip fortgeschickt - El Idolo wirbelt ihn mit einem vorzüglichen Tilt-A-Whirl Backbreaker aufs ausgestreckte Knie, dreht ihn auf der Matte herum und setzt einen Fujiwara Armbar an - Doch Cesaro schlüpft aus dem Versuch und steckt seinen Gegner stattdessen in den Crossface! Andrade kämpft, doch kommt nicht nah genug an die rettenden Seile heran - Durch eine geschickte Rolle tauscht er die Position mit Antonio und rollt diesen mit einem Crucifix ein, One ... Two ... Kickout.



      Beide Wrestler springen wieder auf, der King of Swing reißt den Gegner mit einem Double Leg Takedown zu Boden und startet mit dem Cesaro Swing! 13x wird der Mexikaner um die eigene Achse gewirbelt und dann auf die Matte geklatscht - Antonio verdreht seine Beine nämlich in den Sharpshooter! Wieder muss Andrade kämpfen und zieht sich schleppend zu den Seilen, fährt den Arm aus und greift gerade noch rechtzeitig hinein. Der Landvogt lässt ihn los und knackst seinen Nacken zur linken und zur rechten Seite, das Publikum wird auf den Neutralizer vorbereitet, doch Andrade hat den Braten gerochen und krabbelt unter den Beinen des Schweizers hindurch, stößt sich wieder aufrecht stehend aus den Seilen ab und rächt sich mit einem heftigen Spinning Back Elbow. Antonio werden die Lichter ausgeknipst, als er getroffen zu Boden fällt und sein Gegner sich auf der Spitze einer Ringecke einfindet. Almas schaut auf den Swiss Superman und wartet, bis er wieder steht und sich ihm zugedreht hat - Balanciert dann auf das Top Rope zur Seite hinüber und fliegt mit einem Springboard Forearm Strike auf Cesaro ... Der ihn mit dem Swiss Death Uppercut einfach aus der Luft reißt! Nächstes Cover, One ... Two ... Kickout! Antonio zieht Andrade auf die Beine, aber dieser beginnt sich auf halbem Weg mit Chest Chops zu wehren, dennoch beherrscht der King of Swing ihn und wirft seinen Gegner wuchtig gegen die nächste Ringecke - Allerdings kann Almas den sich nähernden Cesaro unmittelbar in den Turnbuckle drehen und mit Chest Kicks weitermachen ...



      Spoiler anzeigen

      Abgelöst durch einen hohen Corner Knee Strike gegen die Stirn des Schweizers! Der Mexikaner geht auf Abstand und läuft nochmal an - Corner Double Knee! Schnell zieht er den Landvogt durch die Seile auf den Apron hinaus und am Kopf umklammert wieder zu sich her - Zum Rope-Hung DDT! Nächstes Cover, One ... Two ... Knapper Rope Break mit dem Stiefel! El Idolo richtet den Swiss Superman neu aus und steigt mit dem Rücken zu ihm auf die Spitze einer Ringecke, pausiert nicht lange und springt ab zum Double Moonsault - In die angezogenen Beine des Gegners! Der Mexikaner hält sich den Lungenbereich, als er zum Neutralizer eingeholt wird - Rechtzeitig dreht sich der Mexikaner aus dem Griff heraus und umgreift Cesaro zum German Suplex - Doch seine Arme werden weit auseinandergezogen, der Schweizer rutscht hinter den Gegner und zeigt seinen eigenen German Suplex mit der Brücke ins nächste Cover, One ... Two ... Thr ... Kickout in letzter Sekunde! Selbst der Landvogt muss sich bestätigen lassen, dass ihm eben nur ein knapper Nearfall gelungen ist. Mit geballten Fäusten erhebt er sich langsam und feuert seine Fist Pumps ins wache Publikum hinaus, während sein Gegner vom stärkeren Lärm geweckt wird und sich zurück in die Hocke begibt. Wieder wird Andrade in den Neutralizer genommen, aber wieder kämpft er sich raus und zieht ihn gleichzeitig zum Hammerlock DDT heran - Antonio dreht sich heraus, doch Almas duckt sich vor der drohenden Lariat und fängt den Arm nochmal ein - Hammerlock DDT im zweiten Versuch! El Idolo mit dem finalen Cover über den Swiss Superman, One ... Two ... Three!

      Spoiler anzeigen



      Mike Rome: "The winner of this match as a result of a pinfall - Annndrrraaadeee "Ccciennn" Aaalllmaaasss!"

      Äußerst knapp konnte sich Almas hier durchsetzen und atmet erst einmal befreit und sitzend neben dem ohnmächtigen Antonio durch. Zahlreich haben sie einander ausgeschaut und oft den Konter zur richtigen Gelegenheit gefunden, erst zum Schluss konnte Andrade den Sack endgültig zumachen, doch es hätte immer auch in die andere Richtung laufen können. Die Fans haben einen wendigen Opener geboten bekommen und wirken glücklich nach dieser Einlage, die sie von den beiden WGL Superstars erhalten haben. Antonio wird links liegen gelassen, als der Mexikaner nach seinem Hut verlangt und diesen von einem Staffie außerhalb des Ringes gereicht bekommt. El Idolo verbeugt sich vor seinen Zuschauern und macht sich auf, das Schlachtfeld zu räumen - Als er den einen Fuß durch die Seile gesetzt hat, scheinen ihn jedoch Gewissensbisse zu übermannen, als er doch noch einmal umdreht und vor seinem heutigen Gegner stehenbleibt, die Musik verstummt - Auch wenn der Schweizer noch nicht völlig fit ist, wird er erneut auf die Beine gezogen und festgehalten. Bis er sich wieder einigermaßen orientieren kann, streckt der Sieger ihm auch schon die Hand hin - Zum Zeichen innigen Respekts, dass sie sich hier auf Augenhöhe begegnet sind. Ob der King of Swing bereits genug mitbekommt, was hier passiert? Zumindest die richtige Reaktion scheint dem fairen Sportsmann in die Wiege gelegt worden zu sein, als er einschlägt und die Erwartungen der Crowd erfüllt! Dem Landvogt wird kurz eine Hand auf die Schulter gedrückt, dann bricht das Mitglied der Los IngBRObernables den Kontakt und zieht sich zurück, der Swiss Superman berappelt sich zum Abschluss ihres Openers noch im Ring und erst zur Besinnung finden, bevor er die Halle verlässt.



      Die Fans werden laut. Kaum hat sich Andrade Almas zurückgezogen, schallt die Musik von Jeff Hardy durch die WGL Sports Arena. Etwas das für größtenteils positive Reaktionen sorgt, da man Jeff mit seiner ikonischen Theme schon längere Zeit nicht mehr gehört hat. Fans die nun jedoch den Rainbow-Haired Warrioir erwarten, werden schlagartig enttäuscht. Hardy ist dunkel gekleidet, verschwitzt und nähert sich mit wenig Elan dem Squared Circle, während er mit gläsernen Augen seinen Rivalen mustert.


      "OBSOLETE!" Chants werden daraufhin in der Halle laut, woraufhin Jeff nur den Kopf schüttelt und seinen Weg fortsetzt, während er von den kritischen Augen des ehemaligen Intercontinental Champions beobachtet wird. Hardy verzichtet darauf über die Ringtreppe den Ring zu betreten und rollt sich lieber schwerfällig unter den Seilen hindurch, ehe er vor Antonio Cesaro zum stehen kommt. Fast schon humpelnd zieht Jeff am Schweizer vorbei und lässt sich ein Mikrofon überreichen, bevor er sich Antonio wieder zuwendet und diesen nun auch verbal konfrontieren möchte.

      Jeff Hardy: "Selbst bei einer Niederlage, strahlt dein Geist eine unerschütterliche Energie aus, Antonio."

      Hardy breitet die Arme aus und möchte scheinbar etwas von dieser Energie in sich aufnehmen, woraufhin er sich aber an den Kopf greift und diesen hastig schüttelt.

      Jeff Hardy: "Es ist nun schon viel zu viel zu viel zu viel Zeit vergangenn... Ich höre seine Rufe und spüre seinen Drang in dieses Universum zurückkehren zu wollen, Antonio! Er... Mein Bruder..."

      Er fletscht die Zähne ehe er lautstark losbrüllt.

      Jeff Hardy: "MATT HARDY! Er will zurückkommen, doch die Pforten sind ihm versperrt. Nicht mal ein Weiser der Multiversen wie er, kann die Fesseln einfach sprengen, die ihm Braun Strowman auferlegt hat."


      Antonio Cesaro blickt Jeff Hardy nur unglaubwürdig an.

      Jeff Hardy: "Doch als Teil seiner Blutlinie kann ich mit ihm kommunizieren und wir sind jetzt ENDLICH zu einer Lösung gekommen. Die Reise durch das Multiversum verlangt Energie, Antonio... Viel konnte ich schon sammeln, vereinigt in meinen Gemälden, doch es fehlt an einer Seele die alle anderen durch Feuer, durch Courage und durch Herz überschattet. ANTONIO CESARO! DEINE Seele fehlt um meinen Bruder zu befreien und dieser Welt den einzig wahren Intellektuellen zurück zu bringen. Und dafür muss ich dich schlagen. Was einst die Ultimate Deletion war... ist nun das FINAL AWAKENING!"

      Hardy schwankt in der Lautstärke bei seinen Sätzen, doch Antonio Cesaro scheint bereit zu sein, gegen Jeff zu kämpfen. Egal unter welchen Konditionen.

      Jeff Hardy: "Und wenn ich dich geschlagen und deine Energie in mich aufgenommen habe, verfüge ich über die Macht, dass Tor in unsere Welt zu öffnen."

      Der Schweizer nickt und greift sich das Mikro von Jeff Hardy.

      Antonio Cesaro: "It's on!"

      Die leeren Augen Jeff's leuchten auf, woraufhin er sein Mic wieder nimmt.

      Jeff Hardy: "In zwei Wochen findet The New War statt, Antonio. Für seine Freiheit muss ich deine Existenz löschen."

      Cesaro nickt und Jeff möchte nun eigentlich gehen, doch Antonio Cesaro bietet dem Charismatic Enigma einen Handshake an. Egal wie intensiv es geworden ist, Antonio behagt darauf ein guter Sportsmann zu sein. Hardy nickt und schlägt ein, als er plötzlich von Cesaro in die Seile geworfen und daraufhin mit dem Very European Uppercut hoch in die Luft geschleudert wird! Ausgeknockt landet Jeff Hardy auf dem Ringboden, woraufhin Cesaro erst mit dem Nacken knackst und dann beide Arme ausstreckt, wie man es früher von ihm so oft gesehen hat. Mit den Bildern des geschlagenen Jeff Hardys geben wir an unsere Kommentatoren weiter.

      JBL: "Um zu verhindern das es mehr Menschen wie Jeff Hardy gibt, habe ich die S.R.T.C.S. Association ins Leben gerufen."

      Renee Young: "Ich finde die Situation eher gruselig, als kriminell."

      JBL: "Gar nichts ist daran gruselig. Jeff hat sich mit den Drogen das Resthirn rausgebrannt."


      Nach dem spektakulären Match zwischen Andrade Almas und Antonio Cesaro, sowie den bizarren Worten von Jeff Hardy, befinden wir uns in WGL's Backstage Areal, wo uns direkt Charly Caruso mit einem charmanten Grinsen begrüßt. Bewaffnet mit einem Mikrofon scheint uns nun wohl wieder ein Interview zu erwarten.

      Charly Caruso: "Guten Abend, WGL Universe. Mein heutiger Gast kehrte vor zwei Wochen als Aktive in die WGL zurück und konfrontierte nicht nur Toni Storm, sondern auch WGL Womens Champion The Priscilla Kelly und ihre Verlobte Sasha Banks."

      Ehe Charly ihre Ansage fortsetzen kann, tritt bereits AJ Lee in's Bild. Die Arme hinter dem Rücken verschränkt, mit einem breiten Grinsen im Gesicht, blickt sie die Interviewerin an.

      Charly Caruso: "Uhm... AJ Lee, Ladies und Gentlemen. AJ, du warst vergangene Woche zu Gast in The Priscilla Kelly's Villa, die bekannt ist für exzessive und wilde Partys. Wie war es Teil von TPK's Welt für einen Abend gewesen zu sein?"

      Eine Frage auf die AJ Lee vermutlich nur zu gerne antwortet und auch gar nicht lange darüber nachdenken muss.


      AJ Lee: "Es war FANTASTISCH! Die Stimmung, dass Ambiente, so einzigartig. Und die Gastgeberin... Wooohoo, TPK ist schon eine Wucht. Wusstest du das Great Khali dort Kaffee kocht? Ich wünschte ja, er hätte mir das Rezept gegeben, aber diese extra starke Mischung ist dann wohl doch nicht sonderlich alltagstauglich."

      Sie zuckt mit den Schultern.

      AJ Lee: "Ich hoffe, dass ich noch viiiiel öfter die Chance bekomme, diese Villa und vorallem TPK zu besuchen. So schnell wird sie mich auf jeden Fall nicht los... Nope. Nope. Dafür finde ich sie viel zu interessant, Charly. Ich glaube, TPK und ich sind dafür bestimmt immer irgendwie miteinander zu tun zu haben. Das wir am selben Arbeitsplatz arbeiten, bestätigt das doch nur noch?"

      Lee legt den Kopf in die schräge. Scheinbar plant sie weiter hinaus als über den Royal Rumble. Bevor Charly Caruso nun aber fortfahren kann, platzt mit Toni Storm bereits der zweite Ehrengast aus der letzten Woche in's Bild. Anders als AJ, grinst sie nicht wie ein Honigkuchenpferd auf LSD, sondern wirkt etwas ernster, während sie AJ mustert.


      Toni Storm: "Ich mach's kurz, hör' mir also ganz genau zu, AJ. Wir Beide wollen was von Priscilla. Ich den Titel, du vermutlich auch irgendwie, aber bei einer Sache unterscheiden wir uns absolut nicht: Wir dulden keine Konkurrenz und wollen TPK für uns alleine haben. Und da wir Wrestlerinnen sind, sollten wir das auch als solche klären, findest du nicht auch?"

      Die Frau von CM Punk nickt zustimmend.

      AJ Lee: "So wie du das sagst, macht das irgendwie Sinn, T. Und jap, ich will TPK genauso für mich alleine haben, wie du es willst. Was heißt..."

      Bevor AJ ihren Satz beendet, geht sie mit Toni Storm in einen Staredown, als man plötzlich eine Hupe aus dem Off hört. Alle drei Frauen blicken sich um, woraufhin General Manager Chris Jericho mit seinem Motorroller in's Bild rauscht. Er steigt von seinem gefährt und nimmt etwas aus der Satteltasche, dass sich als Schloß herausstellt. Dieses befestigt er am Vorderrad, ehe er es an einem Heizungsgitter schließt. Scheinbar möchte Y2J verhindern, dass neben seinem Kühlschrank auch sein Roller gestohlen wird. Nachdem dies erledigt ist, wendet er sich AJ Lee und Toni Storm zu.


      Chris Jericho: "Hallo, Ladies. Ich habe mitbekommen, dass ihr klären wollt, wer auf Priscilla beim Royal Rumble tritt und ich habe gute Nachrichten für euch! Ihr könnt das bereits nächste Woche bei Saturday Night Mainevent klären. Und zwar IM Main Event der Ausgabe!"

      Eine Ankündigung die den Fans in der Halle offenbar zu gefallen scheint. Während Chris Jericho den beiden Frauen das Match näherbringt, erblicken wir hinter Y2J plötzlich Bobby Lashley. Dieser mustert den Roller und realisiert, dass Jericho das Schloß zwar abgesperrt, den Schlüssel aber stecken lassen hat.

      Chris Jericho: "Aber eins noch: Sollte eine von euch Beiden versuchen die anstehende Hochzeit zu crashen, verwirkt ihr die Chance auf das Titelmatch. Ist das klar?"

      Lächelnd nickt AJ Lee und stimmt damit zu, ehe sie aus dem Bild hoppelt. Ungesehen von Chris Jericho, schiebt Bobby Lashley den Roller aus dem Bild.

      Toni Storm: "Die Hochzeit ist mir egal. Ich werde nur dafür sorgen, dass TPK ihr Honeymoon ohne den Belt haben wird."

      Nach diesen Worten verlässt auch Toni Storm das Bild und Y2J möchte sich wieder auf seinen Roller setzen, als er geschockt realisieren muss, dass irgendjemand das Gefährt entwendet hat. Jericho blickt sich um, schaut sogar unter einem Mülleimer nach, doch der Roller ist verschwunden. Mit einem wütenden Chris Jericho, der besagten Mülleimer durch die Gänge tritt, schalten wir weiter.

      Damit ist es an der Zeit für das nächste Match des heutigen Abends, welches uns in der Form einer Six Pack Challenge erwartet! Ziel der sechs ausgewählten Teilnehmerinnen ist es, alle Gegnerinnen über das oberste Seil zu eliminieren und als letzte Überlebende im Ring zu verweilen. Also eine 6 Women Battle Royal ganz im Stil des Royal Rumble Matches - Ein erster kleiner Vorgeschmack.





      Unter Jubel und viel Euphorie von Seiten des Publikums aus schreitet Becky Lynch zuerst in die Halle der WGL Sports Arena. Stolz schaut sie zur linken und rechten Seite, ehe sie ihren Weg zum Seilgeviert fortsetzt und hohe Favoritin auf den Sieg ist - Immerhin hat sie den Royal Rumble im Vorjahr gewonnen und bei WrestleMania daraufhin den SmackDown Women's Championship von Sasha Banks gewonnen! Eine große Erfolgsstory für den Bullet Club Member, die diese Road To WrestleMania wiederholen könnte. Die letzten Meter rennt der Irish Lass Kicker die Treppenstufen empor und schaut in den Seilen hängend auf die Tribünen hinaus, bevor sie hineingeht und ihre Arme für das Aufeinandertreffen anwärmt. Allein wartet sie auf das Eintreffen der übrigen Fünf.





      Verfolgt von Buhrufen kommt Bayley als Nächstes hinaus, hat kein Lächeln auf den Lippen und setzt nur ein grimmiges Gesicht auf. Die Fehde mit dem Velveteen Dream hat ihre Spuren bei ihr hinterlassen und wieder muss sie Seth Rollins beweisen, dass er auf sie zählen kann. Auf halbem Weg auf der Rampe angekommen schaut sie doch noch einmal hinter sich auf die Straße, die sie bereits hinter sich gelassen hat - Fokussiert dann allerdings die Irin wieder und setzt die eingelegte Route fort. Der Hugger stapft langsam über die Steel Steps und putzt sich am Ringrand die Stiefel ab, bevor sie sich durchs unterste Seil beugt und ihre Arme vor dem Rotschopf ausbreitet, die aber keine Anstalten macht ihr ins offene Messer zu laufen und nur böse in ihre Gesicht zurück starrt.





      Als dritte Teilnehmerin gibt sich Natalya die Ehre und schreitet lächelnd vom Eingangsbereich den Weg zum Konstrukt hinunter, zielgerichtet auf den Squared Circle zu. Im vergangenen Jahr gewann Neidhart eine prallgefüllte Elimination Chamber um den SmackDown Women's Championship und stand felsenfest als Titelverteidigerin auf der Road to WrestleMania - Bis sie beim Royal Rumble in einem I Quit Match auf Sasha Banks traf und durch einen Tapout verloren hat. Vor zwei Jahren war sie im Royal Rumble Match und ihr gelangen dort die meisten Eliminierungen - Bevor sie doch noch von Dana Brooke, der späteren Siegerin, als Letzte aus dem Ring geworfen wurde. Seitdem hat sich vieles verändert, auch bei der Kanadierin, die sich mutig vor den anderen Beiden einfindet.





      Ebenfalls positiv wird Kairi Sane hier begrüßt, als sie mit ihrem Steuerrad auf dem Arm unter dem gewaltigen Titantron erscheint und Ausguck nach dem WGL Universe hält. Die Japanerin ist erst seit diesem Jahr bei Saturday Night Main Event debütiert und hat daher noch keine Erfahrungen in einem Royal Rumble Match, daher dürfte äußerst interessant zu sehen sein, wie sie sich in ihrem ersten kleinen Test schlagen wird. Kairi winkt euphorisch, gerade auch in Richtung von Nattie, die sich blendend verstehen. Sane steigt in den Ring und kehrt allen bereits Anwesenden den Rücken, um auf die Spitze einer Ringecke zu steigen und den Kurs für alle sichtbar zu setzen. Anschließend legt die Pirate Princess ihre Sachen ab, die die Ringrichter rings um das Seilgeviert an sich nehmen.





      Unter gemischten Reaktionen taucht Billie Kay als Teilnehmerin Nummer 5 auf und schaut in den gefüllten Ring, auch bei so vielen potenziell guten Gegnerinnen hat sie nicht wirklich Spaß auf das anstehende Match - Allerdings sieht man auch im Gesicht von Natalya, die ein Match gegen sie in der Vorwoche verloren hat, dass man sie nicht unterschätzen wird. Kay muss erneut ohne Peyton Royce in den Ring steigen - Ihr größter WrestleMania Moment war an der Seite der Königin, die ONI auf der größten Bühnen von allen um den RAW Women's Championship besiegen konnte und den Titel gegen Becky Lynch vereinigen konnte. Schweren Herzens und äußerst vorsichtig mischt sie sich unter die bislang Eingetroffenen, darauf bedacht auch niemanden vorschnell zu verärgern.





      Nikki Cross rundet die Vorstellung ab und geht auf der Stage auf die Knie, brüllt entschlossen in den vollen Ring und freut sich bereits auf das Match - Immerhin wird der Royal Rumble auch ihr Erster sein und viele Spielkameraden für sie bereithalten! Mit großen Bögen und rennend sprintet der ANTI Member zum Squared Circle hinunter, nimmt den Schwung mit und rutscht flott hinein ins Seilgeviert. Wild blickt sie sich in der Menge um und gerade Becky Lynch scheint ihr wieder sehr zu gefallen, immerhin fielen dort einige interessante Vorsätze in der Vorwoche, die sie in die Battle Royal mitnehmen wollte. Um den Ring herum steht ein gutes Dutzend an Ringrichtern, die alle Eliminierungen genau in Augenschein nehmen werden, einer von ihnen läutet die Partie an.



      Alle Teilnehmerinnen geraten in der Mitte des Ringes aneinander und gehen aufeinander los. Kairi nimmt Nikki in den Schwitzkasten, wird allerdings von dieser in die Ringecke getrieben und mit der Cornered Battering Ram in eine sitzende Position befördert. Natalya schubst Bayley zurück und fährt den Arm zum Nattie By Nature aus, der Hugger duckt sich jedoch und schiebt sie mit einem Dropkick in einen leeren Turnbuckle, nimmt die Schulter vor und landet einen Shoulder Tackle - Rolle rückwärts, der Corner Back Elbow folgt, bevor Neidhart am Kopf gepackt und in die Mitte des Ringes geworfen wird. Becky führt Billie an den Haaren durchs Konstrukt, wird schneller und hebelt sie über das oberste Seil auf den Apron hinaus! Lynch drückt mit dem Stiefel gegen Kay, welche sich verzweifelt im mittleren Seil verhängt, der Irish Lass Kicker muss mit den Schultern nachdrücken, als sie plötzlich von Cross zur Seite geschubst wird, die mit ihr eine gemeinsame Eliminierung unternehmen will! Becky ist allerdings nicht so begeistert von der Einmischung wie Nikki und bricht einen Streit mit dieser vom Zaun, durch deren Ablenkung Billie hinterrücks ins Seilgeviert zurückkehren kann. Bayley richtet sich auf und - Reißt Natalya via Diving Crossbody aus den Schuhen, lässt diese aufsitzen und hiebt ihr einen Back Elbow in den Nacken - Federt sich aus den Seilen ab und rutscht mit der Sliding Clothesline auf sie. Grimmig setzt sich der Hugger auf und hat die Faust geballt, als sie plötzlich am Kopf gepackt wird - Rudder Neckbreaker! Sane hilft Neidhart und rollt deren Gegnerin zu den Seilen, wo sie über ihr zu einem Slingshot Foot Stomp auf die Seile steigt und auf sie einstampft. Billie macht einen weiten Bogen um weitere Konflikte und Becky berührt Nikki mit der Stirn. Natalya stemmt Bayley mit Kairi in den Tree of Woe, die beiden Frauen steigen nebeneinander auf die Seile und - Zeigen einen Springboard Double Foot Stomp!





      Becky und Nikki bleiben in ihrem Konflikt, während Natalya und Kairi sich abstimmen und auf sie zustürmen - Double Interceptor gegen die Streithähne! Billie schleicht an den vier Frauen vorbei und drückt Bayley mit dem Corner Foot Choke fester gegen den Pfosten. Neidhart und Sane setzen einen Double Vertical Suplex gegen Lynch an und tragen sie damit übers oberste Seil raus auf den Ringrand, gehen auf Abstand und wollen sie gemeinsam eliminieren - Aber Cross lässt dies nicht zu und fällt sie von hinten mit einer Double Clothesline an. Nikki prügelt wild auf Kairi ein und zieht ihren Hals mit einem Camel Clutch nach oben, wird aber durch Natalya von ihr getrennt, die sie in den Wrenching Abdominal Stretch nimmt - Während die Japanerin der Schottin frustriert den Axe Kick in den Nacken hiebt. Becky prescht zurück in den Ring und reißt Sane mit der Clothesline zu Boden - Zeigt die nächste Clothesline gegen Neidhart, wartet bis beide Gegnerinnen wieder stehen - Liefert den Calf Kick aus und .... Holt mit dem Thrust Kick nach hinten aus, um Cross geschwind am Hinterkopf zu treffen! Billie setzt Bayley auf die Spitze ihrer Ringecke und versucht sie nach draußen zu drücken, aber der Hugger schmiegt sich mit einer Hurricanrana an sie und versucht sie über das oberste Seil zu hebeln - Nur unter Mühe kann Kay die Kopfschere brechen und aus der Bahn rutschen, während Lynch zum Straight Fire anstürmt - Allerdings beide Füße vom Hugger schmeckt und stehend taumelt, dann umarmt wird zum ... Belly 2 Bayley! Billie trägt den Hugger in einer flüssigen Bewegung auf ihre Schultern und schickt sie mit einem Fireman's Carry Takeover über das oberste Seil, doch Bayley schafft es sich darin einzuhängen und auf dem Ringrand sicher zu landen! Cross wird von Neidhart in den Electric Chair gestemmt und zu den Seilen transportiert, aber beginnt sich zu wehren und ... Rettet sich mit einem Tornado DDT von ihrem Rücken herunter!





      Freudig richtet sich Nikki auf, doch Kairi liegt bereits auf einer Ringecke auf der Lauer ... Flying Kabuki Elbow! Sane will Neidhart aufrappeln, als plötzlich ihr Arm gepackt wird - Lynch rastet den Dis-Arm-Her ein! Kairi wird zum Tap Out gezwungen, trotzdem bricht Becky den Aufgabegriff nicht ab und lässt sie wie einen gefangenen Fisch auf der Matte zappeln. Bayley zieht Billie ein Stück durch die Seile hindurch und gewinnt Abstand nach einem Slingshot Cutter, um sich in den Ring zurückzubegeben. Darin wird Kay mit dem Ellbogen bearbeitet, ehe der Hugger sie umarmt und über das Seil ziehen möchte - Aber die Australierin hält dagegen, bis Cross auf allen Vieren zu ihnen kommt, um beiden Frauen mit einem Double Chop Block zu ihr herunterzuziehen und am Boden mit ihr in einen Catfight zu geraten. Lynch lässt Sane aus dem Dis-Arm-Her heraus und zieht sie an ihrem kaputten Arm spielend in den Stand zurück - Bevor sie weiterkommt, wird sie jedoch von Natalya mit dem Double Leg Takedown auf die Matte gezogen und kurzerhand weiter in den Sharpshooter genommen! Billie, Bayley und Nikki sitzen im Dreieck nebeneinander und hieben mit den Händen aufeinander ein - Kairi nimmt alle drei ins Visier und springt sie mit einem einzigen Running Dropkick über den Haufen! Kay und Cross rollen sicher vor der Pirate Princess weg, aber Nikki hängt sich an den Rücken von Billie und zieht an ihr herum - Trotz aller Schmerzen begibt diese sich auf die Beine zurück und hält rückwärts auf die Seile zu, steigt dort bis aufs mittlere hoch ... Um die Schottin mit einigem Schwung über das oberste hinauszuwerfen! Cross verhängt sich mit ihren Beinen kopfüber in den Seilen und Kay versucht diese zu lösen, schiebt sie dabei allerdings nur auf den Ringrand hinaus und Nikki rammt sie mit einem Shoulder Block zurück. Kairi visiert Bayley auf der Spitze einer Ringecke an und springt ab - Mit einem Insane Elbow ins Schwarze!






      Spoiler anzeigen

      Nikki reißt Natalya von Becky weg und prügelt wild auf sie ein, während Sane ihren Arm hält und Neidhart mit Rufen unterstützt - Welche sich unter einem Schlag wegduckt und Cross mit ihrem Nattie By Nature auf die Bretter schickt! Eine weitere Drehung und Billie liegt nach dem nächsten Discus Clothesline auf der Matte. Neidhart steuert auf Kairi zu, zieht die liegende Bayley an ihrem Pferdeschwanz auf die Beine und schultert sie zum Powerslam - Sane fehlen die Kräfte, dennoch möchte sie ihrer Freundin beim Transport unterstützen und hält den Hugger sicher mit ihr fest. Zu Dritt steuern sie die Seile an, Bayley ist bereits über dem Top Rope und mit einem gezielten Wurf schmeißen Natalya & Kairi die erste Teilnehmerin der Six Pack Challenge wuchtig aus dem Ring!

      Spoiler anzeigen

      Mike Rome: "Bayley has been eliminated!"

      Neidhart & Sane umarmen einander kurz und teilen sich dann auf. Natalya zieht Lynch hoch in den Powerslam, aber diese rutscht hinter ihrem Rücken herunter und dreht sie herum zum - Bexploder Suplex! Kairi hat mehr Glück mit Nikki und zieht sie langsam an einer Ringecke hinauf, um sie in erhöhter Position aus dem Ring zu treten - Aber hat nicht mit Cross gerechnet, die ihren verletzten Arm packt und einen Cross Armbreaker ansetzt, bei dem sie sich kopfüber ins oberste Seil verhakt und den Aufgabegriff zusätzlich verstärkt! Kairi erleidet große Schmerzen und endlich lässt Nikki los und plumpst auf den Apron hinaus. Sane läuft geradewegs auf Becky zu, die sie in einem Zug übers oberste Seil wirft, ihr mit einem lässigen Kick den Rücken zukehrt und sie sauber eliminiert.

      Spoiler anzeigen

      Mike Rome: "Kairi Sane has been eliminated!"

      Natalya zieht sich in der Ringecke empor, wird aber erneut von Lynch mit Schlägen eingedeckt und erhält einen Corner Springboard Side Kick an den Körper serviert. Becky packt nun auch Neidhart und schleudert sie gegen die Seile, aber die Kanadierin fängt sich im Top Rope ab und verhindert es über das oberste zu fallen. Der Irish Lass Kicker drückt erneut gegen sie, kommt allein aber nicht weit - Als Cross hinzukommt, mitanpackt und Neidhart mit ihr über die Seile nach draußen auf den Apron bugsiert! Übermütig schubst Nikki ihre Assistentin zur Seite und steigt wie ihr Vorbild neben Natalya auf die Ringecke, nimmt sie ins Visier und tritt mit einem Corner Springboard Side Kick gegen sie, deren Wirkung ausreicht, um die Kanadierin aus der Six Pack Challenge zu streichen.

      Spoiler anzeigen

      Mike Rome: "Natalya has been eliminated!"

      Nikki strahlt vor Freude und fällt Becky in die Arme - Aber diese findet ihr Verhalten gar nicht so toll und schubst sie zurück. Das glückliche Strahlen verschwindet und Cross fällt aus allen Wolken - Als sie erstmals wild entfesselt auf Lynch losgeht! Beide Frauen reißen und ziehen aneinander und drücken sich nah an den Seilen herum, als sie das oberste ein Stück herunterziehen - Was ausreicht, damit die Schottin durch eine Hebelwirkung auf den Apron geschmissen wird! Becky verhängt sich im Top Rope und wartet, bis Nikki draußen wieder steht, bevor sie zu ihr hinaussteigt. Lynch und Cross boxen auf dem Ringrand miteinander, während sich Billie innerhalb des Seilgeviertes erhebt und ihre Chance erkennt - Shades of Kay ins Zentrum, der sowohl Becky als auch Nikki eliminiert!

      Spoiler anzeigen

      Mike Rome: "Becky Lynch and Nikki Cross have been eliminated! The winner of this match - BILLLLLLIIIIE KKKKAAAAYYYY!"

      Schon wieder kann Billie ihr Glück nicht fassen und sinkt in der Mitte des Ringes auf die Knie hinunter, wird aber bald von einem hinzukommenden Offiziellen sanft am Arm nach oben geführt und die Hand zum Zeichen des Sieges gehisst. Irgendwie hat es die Australierin inmitten des immer währenden Chaos geschafft unterzutauchen und wenig in Erscheinung zu treten, aber genau zum richtigen Zeitpunkt zur Stelle zu sein, um zuzuschlagen und den Erfolg mit nach Hause zu nehmen. Nikki ist alles andere als glücklich über das Ergebnis und greift mit den Händen in den Ring hinein, bekommt Kay auf diese Weise jedoch niemals zu fassen. Stattdessen wird sie von Becky heftig zur Seite geschubst, die sich ihr in dieser Six Pack Challenge nicht annähern wollte, ihr nun die Schuld an ihrer Niederlage gibt und vor dem Squared Circle erneut mit ihr aneinandergerät. Cross möchte Lynch allerdings wohl immer noch als Unterstützerin gewinnen und gibt ihr ein Zeichen, zusammen den Ring zu stürmen und die Siegerin in ihrem besten Moment zu attackieren - Allerdings hat der Irish Lass Kicker wohl keine Lust mehr in ihrer Nähe zu bleiben und tritt den Rückzug hinter die Kulissen an. Unentschlossen blickt die Schottin zwischen dem Ring und der Stage hin und her, entscheidet sich dann aber ihrer unfreiwilligen Tag Team Partnerin hinterherzurennen, sie nochmals anzuhalten und das leichte Bündnis zwischen ANTI und dem Bullet Club zu verbessern. Allerdings lässt sich die Irin nicht erweichen und steuert weiter auf den Backstagebereich zu, kurz darauf sind beide Frauen verschwunden. Kay läuft mit beiden Händen am Herzen durch den Ring und feiert sich selbst für diesen Sieg, als hätte sie hier bereits das Women's Royal Rumble Match entschieden und das Ticket nach WrestleMania eingelöst. Damit verlassen wir die kleine Six Pack Challenge und den Vorgeschmack auf den Royal Rumble mit abschließenden Worten der Kommentatoren.

      JBL: "Ich sollte mich mal mit Billie Kay in Verbindung setzen."

      Renee Young: "Ich bezweifel das du ihr Typ bist, John."

      JBL: "Im Gegensatz zu euch Kanadiern, sind wir unseren Lebenspartnern immer treu. Billie wäre eine perfekte Kandidatin für die S.R.T.C.S.!"


      Nach einer schwer umkämpften Six Woman Over the Top Rope Mini Battle Royal, welche Billie Kay für sich entscheiden konnte, wird Backstage geschaltet. In der Halle tanzt noch der Bär, die Stimmung ist nach dem stimmungsvollen Match immer noch geladen, was man auch hier hinten noch sehr deutlich hören kann. Dort zu sehen, Drew McInytre. Der Sinister Scotsman steht da als würde er auf etwas oder jemanden warten. Er trägt anders wie sonst, einen Anzug und seine Haare sind zu einem Zopf gebändigt. So hat man den Schotten lang nicht gesehen.



      Er schaut auf die Uhr, blickt dann wieder um sich. Die Fans sind nicht begeistert den Mann aus dem Bullet Club zu sehen, es sind zumeist Buhrufe zu hören. Aber er scheint auch ein paar Fans zu haben, die gegen die Buhrufe aber kaum eine Chance haben. Je länger der WGL Superstar hier verweilt, desto ungeduldiger scheint er zu werden. Dann erkennt er, dass jemand auf ihn zu kommt. Dieser Jemand, scheint aber nicht gerade der zu sein, auf den Drew gewartet hat. Sein Blick wird finster.

      ???: „Wuff wuff…“

      Kommt es von hinter der Kamera. Der Kamera Mann dreht sich um und zu sehen ist der Destroyer Samoa Joe. Joe baut sich im Flur vor Drew McIntyre auf und blickt ihm tief in die Augen. Auch hier sind die Fans alles andere als begeistert und buhen den Samoaner in Grund und Boden.

      Samoa Joe: „Ich wusste ja das es Britische Bulldogen in der WGL gab, aber Schottische Schoßhunde, die sind meines Wissens nach neu. Aber wenn man Millionär ist, kann man sich so manches leisten. Apropos Millionär, wo ist den dein Herrchen? Normalerweise sieht man euch doch nur im Doppelpack.“




      Drew McIntyre: „Du hältst dich auch für besonders witzig oder? Es wird Zeit das dir mal jemand das Maul stopft.“


      Samoa Joes Blick senkt sich und wird düster. Er geht einen Schritt auf Drew McIntyre zu und die Beiden stehen Auge in Auge vor einander. Die Zwei leisten sich einen Staredown der aller ersten Güte und niemand blinzelnd auch nur einmal. Dann lächelt Samoa Joe und geht einen Schritt zurück.

      Samoa Joe: „Für einen Schoßhund, bellst du ja ziemlich laut McIntyre. Du hast Glück, ich will dein Ausgeh Outfit nicht verknittern. Das hat Ted sicher einiges gekostet. Wo kommst du überhaupt her? Du siehst aus, als wolltest du um die Hand deines Bosses anhalten?“


      Der Hünenhafte Schotte lacht halbherzig und wird dann schlagartig wieder ernst.

      Drew McIntyre: „Und du, wo kommst du her? Du und dein Handtuch seht aus, als hättest ihr die Kabine von Celtic Glasgow nach einem Sieg über die Rangers geputzt.“

      Der Samoaner blickt etwas verwirrt. Er schaut leicht nach links, dann nach rechts, reibt sich das Kinn. Dann fokussiert er wieder den Mann ihm gegenüber.

      Samoa Joe: „Celtic Glasgow? Was soll das sein? Noch nie gehört. Soll mich das beleidigen?“

      Drew McIntyre: „Das ist ein Fußball Verein aus Schottland. Einer der bekanntesten Fußball Vereine der Welt, um genau zu sein.“

      Samoa Joe: „Fußball? Du meinst Football?“


      Drew McIntyre: „Nein, ich meine Fußball.“

      Der Destroyer lächelt.

      Samoa Joe: „Du meinst diesem Mist mit den Toren mit Netzen, wo Zweiundzwanzig Leute hinter einem runden Ball her rennen wie die Blöden? Das ist so unamerikanisch.“

      Drew McIntyre. „Ich bin auch kein Amerikaner. Und es sind Zwanzig Joe, nicht zweiundzwanzig. Aber lass gut sein, es dir zu erklären würde den Rahmen sprengen. Bei deiner Aufassungsgabe, würde wir die Sendezeit um Stunden nach hinten verschieben.“

      Die Unterhaltung scheint Samoa Joe zu ermüden. Er mustert den Scotish Terminator ein weiteres Mal und lächelt ich an. Es scheint als würde er ihn nicht ernst nehmen.

      Samoa Joe: „Wuff Wuff grrrrr, der Millionärs Köter bellt und knurrt ja echt wie ein Großer. Ein Yorkshire Terrier hält sich also für einen Pitbull was. Du weißt aber schon was man sprichwörtlich sagt oder? Hunde die bellen, die beißen nicht.“


      Der Schotte lässt die Schulter Muskeln kreisen.

      Drew McIntyre: „Der hier schon.“

      Die Zwei stehen sich in nichts nach. Samoa Joe deutet einen Choke mit seinen massiven Armen an.

      Samoa Joe: „Schoßhunde die beißen, die werden eingeschläfert Drew. Und auf so etwas verstehe ich mich ziemlich gut. Man merkt einfach, dass du nur ein treudoofes Haustier bist und kein Mann mit eigenem Willen. Du machst einfach, was dein Herr und Meister dir sagt. Nicht mehr und auch nicht weniger.“



      Drew McIntyre blickt finster, doch dann weicht sich sein Blick auf und er wirkt blitzartig gelassener. Die Fans scheinen mit dieser kleinen verbalen Auseinandersetzung super unterhalten zu werden, man hört die Fans kaum, sie hören also alle gebannt zu.

      Drew McIntyre: „Du denkst ja wirklich du hast die Weisheit mit Löffeln gefressen was? Ich will dir was sagen Joe. Anders wie du, weiß ich wo mein Platz ist. Ich bin Geschäftsmann und ich profitiere von Ted genauso wie er von mir profitiert. Ich laufe nicht von Woche zu Woche durch die Gänge und rede so ein Blödsinn, wie von meinem eigenes Gesetz. Für mich gibt es kein Gesetz und keine Regeln. Auch keine selbst auferlegten. Ich mache und tue was ich will, nicht was andere wollen. Und momentan will ich Ted DiBiase helfen. Wir haben einen Deal, der nicht nur für ihn von Vorteil ist, sondern vor allem auch für mich und solange er sich an diesen Hält, halte ich zu ihm. Denn ich habe noch so etwas wie Ehre. Aber von so etwas hast du ja keine Ahnung.“


      Mehr als Halbherzog klatscht Samoa Joe mit den Händen.

      Samoa Joe: „Tolle Rede Mann. Glaubst du den Mist den du von dir gibst eigentlich selber? Ted DiBiase Junior ist genauso wie sein Aller Herr. Der versteht von Ehre genauso viel wie du von guten Sportarten. Für ihn zählt nur Zwei Dinge. Money und dass, was gut für ihn ist. Wenn das für dich der Begriff von Ehre ist, dann läuft echt was falsch bei dir.“

      Der Schotte scheint langsam genug zu haben. Er rollt mit den Augen und blickt dann zu Samoa Joe runter.

      Drew McIntyre: „Hast du nichts anderes zu tun, als mir auf die Nerven zu gehen. Ein Mainevent zu sabotieren zum Beispiel? Ich vermute das ist der Grund wieso du überhaupt hier bist. Du willst Jack Gallagher sein Match gegen Velveteen Dream verderben, so wie du letzte Woche dein eigenes Tag Team Match mit Jack Gallagher sabotiert hast. Echt, sehr schlau. Sein eigenes Match zu sabotieren.“

      Der Destroyer zuckt mit den Schultern, er tut so als wüsste er von Nichts.

      Samoa Joe: „Ich muss nicht den ganzen Tag hinter Jack Gallagher herrennen, er weiß das ich die größte Gefahr für ihn bin. Der Champion hat so Angst vor mir, er flüchtet sich sogar in eine Dreißig Mann Battle Royal, nur um sich nicht direkt mit mir messen zu müssen. Dann würde er nämlich in Gefahr rennen, dass ich der Welt zeige, was für ein Waschlappen er eigentlich ist und er niemals hätte Champion werden dürfen. Nein Drew, ich werde dem zukünftigen Ex-Champion nicht auflauern, ich werde stattdessen gemütlich mit meiner Familie zu Abend essen und den Tag genießen.“

      Samoa Joe reibt sich das Kinn.

      Samoa Joe: „Du hältst dich doch für so smart und taff, wie wäre es, wenn du und deine Ehre einfach mal ehrenhaft mit mir in den Ring steigen? Wie wäre es gleich nächste Woche? Der Bello von Ted DiBiase gegen mich? Mann gegen Hund. Dann kannst du mir ja zeigen, wie smart du wirklich bist.“

      Der Schotte überlegt nicht lang, er nickt gleich zustimmend, was Samoa Joe grinsend zur Kenntnis nimmt. Die Samoan Submission Machine mustert den Scotish Terminator und wirkt zufrieden. Ohne weiteres dreht sich Joe um und geht langsam weg. Plötzlich dreht er sich nochmal um.

      Samoa Joe: „Ich glaube du bist nicht so schlau und smart wie du denkst Drew. Es war ein Fehler das du dem Match zugestimmt hast. In der nächsten Woche wirst du bereuen was du heute gesagt hast, darauf hast du mein Wort.“

      Das nimmt Drew McIntyre eher lächelt zur Kenntnis. Es scheint nicht so, als würde er sich Besonderes vor Samoa Joe fürchten. Die Fans in der Halle wachen langsam auf und machen Stimmung auf ihren Plätzen. So ein Match ist immer gut. Joe dreht sich dann um und geht langsam davon. Plötzlich klingelt das Telefon von Mann aus dem Bullet Club. Er greift sofort zum Smartphone und legt es an sein Ohr.

      Drew McIntyre: „Boss. Ja, ich komme. Nein alles okay. Nein alles gut. Ich habe nächste Woche nur einen kurzen Termin. Ich muss jemanden sein selbstgerechtes Lächeln aus dem Gesicht prügeln. Nein, das ist meine Angelegenheit, ich mach das schon. Ja, nein. Ich bin unterwegs, bis gleich.“

      Er legt auf und geht davon. Die Kamera dreht sich und die Fans blicken noch einmal auf Samoa Joe, der um die Ecke gewartet hat und das Gespräch wohl mitgehört hat. Sein Blick ist mehr als finster und verspricht nichts Gutes.



      Die Fans in der Halle scheinen sich auf nächste Woche zu freuen, sie machen noch einmal Stimmung. Samoa Joe dreht sich dann endgültig um und geht davon. Die Kommentatoren sind zu sehen.

      JBL: "Das ich Samoa Joe mal zustimmen würde..."

      Renee Young: "Inwiefern?"

      JBL: "Soccer, oder dieses Fußball ist ein grausamer Sport. Nur Idioten genießen ihre Zeit damit, sich 20 Männer anzusehen, die einem Ball nachjagen. Als richtiger Amerikaner liebt man Football, oder Baseball. Die guten, amerikanischen Sportarten."

      Nun sind wir wieder in der Halle und die Fans sind glücklich und erwartungsvoll nachdem sie folgende Musik hören.




      Der Intercontinental Champion hat seinen Gürtel um seine Hüften geschnallt und tritt wie immer Freude strahlend auf die Stage. Neben ihm positionieren sich J&J Security die ihre Daumen zu Bo strecken um einen Daumengruß abzugreifen. Jamie Noble wird als erster von Bos Daumen begrüßt ehe auch Joey Mercury die Ehre zu kommt. Beide nicken danach glücklich mit dem Kopf und halten ihren Daumen in die Höhe. Bo Dallas hält diesmal seinen Wunderdaumen ausgestreckt vor seine Brust in Richtung der Fans um auch ihnen imaginär den Daumen zu reichen.



      Anschließen traben die Drei Boliever die Rampe hinunter, laufen ein mal um den Ring um persönliche Daumengrüße abzugeben und laufen dann über die Ringtreppe in den Ring. J&J setzten sich dabei auf das mittlere Seil um Dallas einen einfacheren Einstieg in den Ring zu geben. Schließlich positioniert sich der IC Champ in der Mitte des Rings um eine Rede zu halten.

      Bo Dallas: "Los Angeles heute werde ich euch leider kein Titelmatch liefern jedoch liegt das nicht an mir sondern an Kevin Owens."

      Die Fans buhen daraufhin.

      Bo Dallas: "Buht ihn nicht aus meine Boliever. Ich hege keinen Groll gegen Mr. Owens. Er hat eine schweeere Zeit hinter sich. Falsche Freunde, keine Ziele, fettiges Essen. Aber seht was ich als neuer Intercontinental Champion in ihm ausgelöst habe. Er hat sich von seinen Freunden getrennt, hat das Ziel Champion zu werden und...äh, na gut den dritten Punkt bekommt das Bolieven auch noch hin."

      Die Rede sorgt für Lacher bei den Fans.

      Bo Dallas: "Ich als Oberhaupt der Boliever kann Kevin verstehen. Wenn ich in das glänzende Gold des Titel sehe, reflektiert es mir die Gier der Menschen die nicht bolieven. Sie wollen immer mehr und mehr und mehr ohne viel Aufwand zu betreiben.."

      Weiter kommt er nicht denn die Musik von Kevin Owens überschalt seine Worte.




      Das ANTI-Mitglied erscheint auch kurz darauf auf der Stage bereits mit einem Mikrofon bewaffnet.

      Kevin Owens: "Ouuhh aarrrgh meine Ohren. Halt endlich die Klappe du Spinner!"

      Während Kevin zum Ring läuft, sprudeln die Worte bereits aus ihm heraus.

      Kevin Owens: "Jedes mal wenn du auftauchst müssen wir uns dein Gelaber von diesem Bolieven anhören. Dass du das glaubst ist okay, du bist wie gesagt ein Spinner, dass die zwei Zwerge das glauben ist auch klar weil die noch dümmer sind als du aber dass das WGL Universe dir das abkauft und hinter dir steht ist lächerlich."



      Nun ist Owens im Ring angekommen und Bo Dallas signalisiert der J&J Security, dass sie sich zurückhalten sollen.

      Kevin Owens: "Falls du es letzte Woche nicht mehr mitbekommen hast, ich habe eine Herausforderung um den Intercontinental Titel für den Royal Rumble ausgesprochen und falls du sie nicht annimmst werde ich dich genau wie letzte Woche so oft verprügeln bis der Titel wegen Verletzung für vakant erklärt werden muss."

      Bo und seine Crew gucken Kevin entsetzt mit großen Augen an.

      Bo Dallas: "Warum bist du so aggressiv Kevin? Ich habe gehört, was du letzte Woche gesagt hast aber anscheinend hast du nicht gehört was ich heute gesagt habe. Ich habe dir für deine Taten verziehen aber wieso willst du mich immer wieder verprügeln? Das ist ganz und gar nicht freundlich. Ich gewähre jedem eine Chance auf den Titel also auch dir. Royal Rumble, du..."

      Und erneut kommt Dallas nicht weiter da er wieder ein mal durch eine Musik unterbrochen wird.



      Zur Freude der WGL Fans kommt The Miz auf die Stage, bewaffent mit einem Mikrofon und scheint nicht wirklich zufrieden mit den jüngsten Ereignissen zu sein. Mit schnellen Schritten nähert sich der Awesome One dem Squared Circle, wo die anderen Superstars ihn bereits mustern. Kaum steht der A-Lister im Ring, legt er auch schon los mit seiner Ansprache.

      The Miz: "Wenn du..."



      Er deutet auf Bo Dallas und dann auf Kevin Owens.

      The Miz: "Und du, denken das ich es einfach so hinnehme, dass hier neue Titelmatches ausgemacht werden, nachdem man mich um mein Rematch betrogen hat, dann seid ihr ganz schön naiv. Also... Owens ist das eh, daran besteht kein Zweifel."

      Böse blickt er Kevin Owens zu, der sich davon aber nicht aus der Fassung bringen lässt.

      The Miz: "MIR steht das Titelmatch rechtmässig zu und wenn man mich außen vor lässt, werde ich dafür sorgen, dass zwischen euch ebenfalls kein legitimes Titelmatch zu stande kommen wird."

      Während The Miz redet lehnt Kevin Owens lässig in der Ringecke und schüttelt nur den Kopf weil er das ganze Drama hier wohl nicht fassen kann. Dallas hingegen nickt The Miz zustimmend zu.

      Bo Dallas: "Absolut Miz, du hast letzte Woche nicht verloren und wenn du die Chance erneut ergreifen willst um die Boliever zu besiegen gebe ich auch dir das O.K. für ein Titelmatch beim Royal Rumble. Ich bolieve, dass ich auch zwei Gegner auf ein mal besiegen kann!"

      Nun geht Owens ein par Schritte nach vorne, das Mikro zum Mund geführt.

      Kevin Owens: "Das ist doch hier alles eine Farce. Bo du kannst mir danken, dass du überhaupt noch Champion bist, denn zwei mal mit Glück zu gewinnen schaffst auch du nicht. Und Miz, du hast dich ein mal von Dallas besiegen lassen also bist du sowieso schwach. Letzte Woche hab ich euch beide platt gemacht und beim Royal Rumble wird es nicht anders laufen. Am Ende stehe ich als Sieger im Ring und lasse mir den Gürtel überreichen."

      J&J ziehen die Mundwinkel nach unten und unter Buhhrufen für diese Worte zeigen sich auch mit ihren Daumen nach unten.

      Bo Dallas: "Dann ist es also abgemacht. Beim Royal Rumble treffen wir uns zu einem Triple Threat Match! Lasst uns dies mit einer Gruppenumarmung bestätigen."

      Daraufhin breitet Bo die Arme aus und will seine Kontrahenten tatsächlich gleichzeitig umarmen doch Kevin Owens stößt ihn direkt angewidert nach hinten aber Dallas wird von seiner Security aufgefangen so dass er nicht hin fällt. Owens will trotzdem auf den Champion losgehen, währenddessen schnappt sich The Miz das ANTI-Mitglied aber zum Skull Crushing Finale! Owens wehrt sich jedoch und läuft rückwärts, so dass The Miz mit dem Rücken die Seile des Rings berührt. Diese Chance nutzen die drei Boliever und rennen auf die beiden Contender zu und befördern sie tatsächlich mit einer Triple Clothseline über das oberste Seil. Owens landet zu erst auf dem Hallenboden und bekommt danach auch noch das volle Gewicht des Moneymakers auf sich zu spüren. Der Champion und seine Security hingegen feiern mit einer Victory Lap im Ring ihren psychologischen Sieg unter dem Zuspruch der jubelnden Fans.

      Renee Young: "Es ist wirklich toll, dass Bo seinen Belt gegen jeden verteidigt. Das bolieven scheint wirklich zu helfen."

      JBL: "Das ist nicht nur bullshit, es ist auch Blasphemie. Ich könnte kotzen, wenn ich Bo Dallas mit dem Belt sehe. Zu meiner Zeit stand noch ein starker Champion an der Spitze. Jetzt hast du Bo Dallas, gegen einen Gremlin und Fat Guy Jenkins."

      Das Intercontinental Championship Match für den Royal Rumble steht, doch nun widmet sich das Bild einem ernsten Herausforderer für den WGL World Titel der im Royal Rumble Match selbst auf dem Spiel stehen wird...Tetsuya Naito. Er schlendert gechillt durch die Straßen von LA, macht dann vor einem Schaufenster halt und begutachtet die Ware...er steht vor dem Juwelier Tiffanys. Ohne nach hinten zu sehen hebt er seine rechte Hand und winkt mit zwei Fingern jemanden zu sich heran.

      Naito-san: "Hm, wirklich edle Stücke die es in den USA gibt. Dass muss man den Amis lassen, oder Jungs?"

      Nun sehen wir, dass Tetsuya Naito von zwei breit gebauten Japanern im Anzug begleitet wird die nun artig nickend neben ihm stehen. Während die Drei noch etwas hinter die Glasscheibe schauen sehen wir eine kleine Gestalt im Spiegelbild der Scheibe, die die Drei zu beobachten scheint. Den Japanern scheint dies zu entgehen, denn sie kümmern sich nicht darum und gehen weiter ihres Weges. Die Kamera schwenkt auf den Boden und als sie wieder hoch schwenkt stehen die Asiaten vor einem Friseursalon.

      Naito-san: ""Mr. Big Johns Barber Shop"...der soll sehr gut sein habe ich gehört. Jungs, ich spendiere euch eine neue Frisur die euch mehr "tranquilo" werden lässt. Haare schneiden können die Afor-Amerikaner ausgezeichnet. Also ab mit euch."

      Naito schupft seine zwei Begleiter in den Laden hinein, wir bleiben aber Draußen und sehen nun wieder die Gestalt von vorher die sich diesmal Zeitung lesend auf eine Parkbank vor dem Barber Shop gesetzt hat. Als die Kamera die Zeitung einfängt sehen wir zwei Schlitze in dieser, durch diese man mit den Augen durchsehen kann. Kurze Zeit später wird die Zeitung zusammengeklappt und wir erblicken den Kopf von Jordan Devlin!

      Jordan Devlin: "At Tiffanys...möglicherweise plant er einen Überfall. Und nun ein Barber Shop...dort könnte er neue Leute rekrutieren wollen."

      Murmelt Devlin vor sich hin während er sich Notizen auf einem kleinen Schreibblock macht. Er blickt wieder in den Laden zu Naito der sich auf den Fenstersims innerhalb des Shops in stabiler Seitenlage gelegt hat, so dass Jordan Devlin seinen Rücken begutachten muss. Die beiden Kraftprotze werden währenddessen schon neu frisiert. Ein weiteres mal senkt sich die Kamera gen Boden und schwenkt dann für die neue Szene wieder auf. Nun ist es bereits dunkel geworden und Tetsuya Naito und sein Gefolge - beide nun mit Kim Jong Un Gedächtnisfrisur - stehen vor dem Eingang eines Casions. Der WGL Superstar hält ein Schwätzchen mit dem Türsteher ehe er die lange Treppe nach unten läuft...nun schwenkt die Kamera die gerade noch die Treppen nach unten gezeigt hat genau um 180 Grad und filmt das Dach des Hauses welches gegenüber dem Casino steht. Ganz oben sitzt Jordan Devlin in der Hocke.

      Jordan Devlin: "Ein Casino...ein klassischer Ort für illegale Geschäfte. Das muss ich mir genauer..."



      Doch weiter kommt er nicht mit seinen Gedanken denn er wird plötzlich von hinten umgerissen! Devlin liegt mit seinem Rücken auf dem Boden und mehrere Füße treten nach ihm doch der Ire kann sich geschickt und schnell wegrollen und mit einem Kip Up wider auf die Beine finden. Er blickt nun in die Augen von Drei Japanern die wohl der Yakuza angehören. Der größte von ihnen stürmt auf Devlin zu doch Jordan kann seine eigene Geschwindigkeit erneut nutzen, ausweichen und den Schwung des Angreifers zu seinem Vorteil nutzen. Er packt ihn am Arm und schleudert ihn so in einen weiteren Angreifer wodurch beide zu Boden gehen. Der dritte Angreifer will nun die Blamage verhindern, fängt sich aber einen Superkick gegen den Kopf ein der ihn aber nur zum taumeln bringt...Devlin lässt einen krachenden Roundhouse Kick folgen der den Yakuza auf seine Partner fallen lässt. Abschließend springt Jordan Devlin einen riesen Satz in die Luft und landet per double Foot Stomp auf den drei Angreifern die geschlagen liegen bleiben.

      Jordan Devlin: "Ich glaube...ich war zu unvorsichtig. Naito muss mich die ganze Zeit gesehen haben. Sonst hätten mir hier nicht diese Drei Schäger aufgelauert. Für heute sollte ich mich lieber zurückziehen."

      Und genau dies tut Jordan Devlin auch. Er läuft auf die Klippe des Hausdaches zu und "flüchtet" dann über die Feuerleiter nach unten und verschwindet in die Nacht.

      Nachdem die Fans eben Tetsuya Naito und seiner eher zweifelhaften Gesellschaft durch Los Angeles gefolgt sind und mitbekommen haben, das Jordan Devlin Ihnen folgt und letztendlich sogar angegriffen wird, ist nun wieder Live Action angesagt. Es wird in die Halle geschaltet, wo die Fans wieder einmal zeigen, dass sie die WGL einfach lieben. Viel Franchise ist zu sehen. Shirts, Puppen oder Titel Replikats. Aber auch viele selbstgemachte Fan Schilder. Das WGL Universe ist immer kreativ. Dann scheint es langsam los zu gehen. Finn Balor, der zurückgekehrte Mitbegründer der Bullet Clubs, kündigt sich via Entrance Musik an.



      Mike Rome „ And now, from Bray Ireland, accompanied by Beck Lynch and Karl Anderson. The Demon King Fiiiin Balor.“

      Die Fans scheinen hinter dem Mann aus Irland zu stehen, es sind mehr Jubel, wie Buhrufe zu hören. Bei nicht jedem im Bullet Club ist das so. Aber der charismatische Demon King, zieht die Massen einfach mit sich. Für sein erstes Match nach einer langen Zeit, lässt er sich auch nicht lange bitten. Schnell erscheint er aus dem Backstage Bereich und baut sich unter dem Titantron auf. An seiner Seite, Becky Lynch und Karl Anderson. Die Drei stehen eine Weile da, der Leader des Bullet Clubs lässt die Augen ein wenig schweifen. Es scheint als sei er froh wieder zurück sein zu dürfen. Finn schaut links zu Becky, rechts zu Karl. Dann nickt er und geht langsam zum Ring runter.



      Auffällig dabei, weder Ted DiBiase Jr. noch Drew McInytre oder Marty Scrull sind anwesend. Wie schon in der letzten Woche, scheinen sie sich nicht mit dem neuen Leader zeigen zu wollen. Ob es da Schwierigkeiten innerhalb des Bullet Clubs gibt? Das wird nur die Zukunft zeigen. Heute hat Finn Balor ein ganz anderes Problem und das heißt Brian Cage. Das weiß auch der Mann aus Irland, der sehr fokussiert wirkt. Er nimmt sich zwar Zeit mit ein paar seiner Fans abzuklatschen, aber sein Blick ist angespannt. Er steigt über die Treppe auf den Apron und dann in den Ring. Becky Lynch und Karl Anderson folgen ihm. Die Drei bilde eine Traube du beraten sich intensiv. Finn scheint klar zu machen, das egal was passiert, er keine Einmischung will. Karl Anderson scheint nicht begeistert davon zu sein. Der Leader nickt aber und verkündet via Gesten, dass er weiß was er tut. Anderson nickt und rollt sich aus dem Ring. Auch Becky wünscht dem Leader Glück und steigt dann langsam aus dem Ring. Die Fans machen noch etwas Stimmung, schließlich erwarten sie nun einen echten Kracher. Angespannt springt Balor auf und ab, das Theme seines Gegners erklingt.



      Mike Rome: „And here the Oppenent. From Chico California. The Machine Brian Caaaage.“

      Die Halle ist Zwiegestalten. Cage hat viele Fans, keine Frage. Sie machen mächtig Stimmung und es gibt viele Jubelrufe. Es gibt aber auch diese, die The Machine eben nicht über den Weg trauen und daher eher buhen. Karl Anderson sowie Becky Lynch blicken zur Stage, lassen aber Platz für den Gegner von Finn Balor, aber es passiert nichts. Finn Balor geht zum Ringrichter und bespricht sich mit ihm. Der winkt ab, der Ire geht wieder zum Seil und blickt wartend zum Entrance Bereich.



      Es vergeht eine Menge Zeit, die Fans werden ungeduldig, es sind schon vermehrte Buhrufe zu hören. Hat der Bullet Club die Hände im Spiel? Das vermutet vielleicht auch Finn Balor, er kniet sich hin und bittet seine Gebleiter zu ihm zu kommen. Er scheint zu fragen, ob sie wissen was los ist. Mann sowie Frau zucken mit den Schultern. Ungeduldig geht der Bullet Club Leader ein weiteres Mal zum Referee und fragt nach was nun passiert. Der weiß selber nicht so Recht was los ist. Er schickt Balor in seine Ecke und berät sich dann mit dem Time Keeper. Der scheint der Regie Anweisungen zu geben nach Cage zu suchen. Dennoch scheint das Match angeläutet zu werden.



      Da Cage aber nicht im Ring ist, wird er langsam ausgezählt. One…Two…Three…Four…Plötzlich ein Bild aus dem Backstage Bereich. Ein Kameramann wurde wohl Backstage geschickt um zu schauen was da los ist. Er eilt durch die Gänge, man kann hören, dass der Mann schwer atmet, er hat sich wohl sehr beeilt. Zu sehen ist der Backstage Bereich der WGL Sports Arena.


      Spoiler anzeigen




      Nach und nach öffnet er die Türen, doch immer sind die Räume leer. Das Bild schaltet zurück in den Ring, wo der Ringrichter weiter Brian Cage auszählt. Five…Six…Seven…Das ist nicht das, was sich Finn Balor hier gewünscht hat. Er hätte wohl lieber ein Match gehabt und allen gleich gezeigt, dass er wieder da ist. Ein Sieg gegen Cage, wäre da genau das richtige gewesen. Eight…Nine…Ten! Das ist es gewesen, Finn Balor hat gewonnen. Etwas unglücklich, lässt sich der Demon King vom Ringrichter die Hand in die Höhe strecken und sich zum Sieger erklären.

      Mike Rome: "And here are your Winner via Countout. The Demon King Finn Balor."

      Fragend blickt er zu seinen Begleitern, die nun in den Ring kommen. Das Bild schaltet wieder Backstage, wo eine weitere Tür geöffnet wird. Doch auch der Raum ist leer. Plötzlich ein Geräusch aus einem Raum nebenan. Die Kamera dreht sich ruckartig um und eilt zum Raum. An der Tür steht Locker Room, das würde also passen. Die Hand des Kameramanns kommt hinter der Kamera zum Vorschein. Sie greift die Türklinge und drückt sie nach unten. Ein leises “Hello“ ist zu hören, dann tritt er ein. Dies ist definitiv eine Umkleidekabine einiger WGL Superstars. Viele Schränke an den Seiten, einige Bänke davor. Etwas weiter hinten, scheinen noch weitere Kabinen und ein Krankenzimmer zu sein. Das Licht ist sehr schlecht, die Lampe an der Decke flimmert, fällt immer man wieder für Sekunden aus. Ein leises Stöhnen ist zu hören. Zögerlich geht der Mann mit der Kamera weiter. Die Halle ist Mucksmäuschen still, man könnte eine Stecknadel fallen hören. Das Flimmern des Lichts der Deckenleuchten, macht einen klaren Blick fast unmöglich. Was auch auffällt, es gibt einige Kerzen, die hier verteilt rum stehen. Aber auch diese sind nicht in der Lage, den Raum zu erhellen. Sie passen auch gar nicht hier her. Sie sind alt, vergilbt. Schwarze Rosen verzieren die Ränder. Auch ein Totenkopf prangt an der Seite. Das Licht der Kerzen flackert wild im Spiel mit dem Wind. Eine bedrückende Atmosphäre. Etwas weiter hinten, ist so gut wie kein Licht, aber es scheint als sei da jemand. Hinter einer Bank, ragt ein Bein hervor. Der Kamera Mann stockt kurz, dann geht er langsam weiter. Da liegt Brian Cage, der übel zugerichtet auf dem Boden liegt.



      Dem Mann stockt der Atem, er zuckt kurz. Er beugt sich vor, rüttelt an Cage herum. Fragt ob alles okay ist. Der öffnet die Augen, wirkt aber komplett Orientierungslos und kaum bei Bewusstsein. Was mag hier passiert sein, das fragen sich nun alle Zuschauer vor dem TV oder in der Halle. Cage blickt an die Decke und blinzelt langsam. Er bewegt die Lippen, aber es ist nichts zu hören. Der Mann mit der Kamera kommt näher, legt seine Hand beruhigend auf den Muskelösen Oberkörper. The Machine ist schwer angeschlagen, er bekommt kaum ein Wort raus. Dann nimmt er sich zusammen und zeigt mit der Hand an der Kamera vorbei. “Sie sind noch hier.“ stammelt er leise. Die Kamera Beziehungsweise der Mann in dessen Hand sie sich befindet, will sich gerade umdrehen, da fliegt das Aufnahmegerät auch schon auf den Boden und bleibt liegen. Sie nimmt aber weiter auf, zeigt aber nur eine der Kerzen in Großaufnahme und den leeren Raum dahinter, nicht aber das Geschehen um den Besitzer der Kamera. Ein lautes Stöhnen ist zu hören, Schlaggeräusche. Da bekommt jemand mächtig Prügel. Ein Knall, der definitiv von einem der Metallschränke kommt, die hier an den Wänden stehen. Dann das Geräusch von Stöckelschuhen. Sie gehen an der Kamera vorbei.



      Die Regie schaltet kurz in die Halle, da sehen wir, das Finn Balor, Becky Lynch und Karl Anderson sich bereits fast zurückgezogen haben. Sie stehen auf dem Gang und blicken auf den Titantron. Die Fans sind weiter ruhig, niemand regt sich. Es geht wieder zurück in den Backstage Bereich. Zurück in die Umkleide. Alles ist still, nichts ist zu hören. Die Kamera liegt immer noch auf dem Boden und nimmt die abbrennende Kerze auf. Plötzlich erhebt sich Kerze und Kamera gleichzeitig. Der Blickwinkel ändert sich, eine Frauenhand ist zu sehen, die die Kerze in Händen hält. Das Feuer der Kerze spielt weiter mit dem Licht, es flackert wie wild. Wieder ändert sich der Winkel, die Frau ist zu sehen. Sie schaut durch das Licht der lodernden Kerze.



      Ihre Augen auf das Feuer gerichtet. Die Flammen spiegeln sich in den Pupillen, als sei es ein Spiegel. Plötzlich hebt sich ihr Blick und fällt so direkt in die Kamera. Der Ausdruck ihrer Augen ist kalt und leer. Das Blut könnte einem bei diesem Anblick in den Adern gefrieren.

      ???: „The Dark Messiah has arrived.“

      Sie spitzt die Lippen und pustet das Feuer der Kerze aus, es wirkt schlagartig stockdunkel. Zeitgleich fällt die Kamera auf den Boden und ein leises weibliches Lachen ist zu hören. Die Kamera ist aber nicht zerstört, sie nimmt weiter auf. Kaum schlägt sie auf den Boden auf, sind die Lichter in der Umziehkabine wieder an. Plötzlich laute Geräusche. Mehre Leute stürmen in den Raum, man kann Schritte hören. Sie kommen schnell näher. “Hier“ ruft jemand und mehre Offizielle sind zur Stelle. Jemand hebt die Kamera auf und man sieht noch, wie mehre Personen sich um Cage kümmern. Auch Finn Balor und Karl Anderson sind vor Ort. Sie haben wohl genug gesehen und wollten wissen, was genau hier los ist. Jemand winkt ab, es wird in die Halle geschaltet, wo die Kommentatoren zu sehen sind.

      JBL: "Und wer war natürlich nicht da, um das zu verhindern? Sting. Wenn du mich fragst, sollte Sting zur Rechenschaft gezogen werden."

      Renee Young: "Niemand konnte damit rechnen, dass Cage plötzlich attackiert wird."

      JBL: "Und deshalb brauchen wir die S.R.T.C.S. Association."

      Renee Young: "Das macht keinen Sinn."


      Wenige Momente vor dem heutigen Co-Main Event des Abends, befinden wir uns noch einmal im Backstage Areal, wo wir mit Adam Cole einen der vier Teilnehmer des heutigen Tag Team Matches erblicken. Wir sehen wie er sich sein Tape zurechtrückt, als auch schon Charly Caruso in's Bild kommt und auf den ehemaligen World Champion zuläuft.

      Charly Caruso: "Adam, Zeit für ein kurzes Interview vor deinem Match?"

      Ohne groß zu zögern wendet der Panama City Playboy sich der Kamera zu und grinst vor Selbstbewusstsein strotzend in selbige.


      Adam Cole: "Für seine Fans hat Adam Cole..."

      Bay Bay! aus der Halle!

      Adam Cole: "Immer Zeit. Zumal mich und Bobby bekanntlich keine wirkliche Herausforderung erwartet."

      Zufrieden nickt Charly Caruso, ehe sie auch schon loslegt.

      Charly Caruso: "Euer Match gegen Alex Riley und Lio Rush beginnt in wenigen Momenten, aber wo ist Bobby Lashley?"

      Cole zuckt mit den Schultern.

      Adam Cole: "Ich kann mich auf seine Rückendeckung verlassen und solange er beim Anleuten in meiner Ecke steht, kann er sich gerne Zeit lassen, Charly."

      Auch diese Antwort nickt Charly ab, während Adam Cole sein Shirt etwas in die Kamera hält und zwinkert. Nur Sekunden darauf kommt ein Staffie in's Bild, der Adam Cole das Zeichen gibt, dass der Co-Main Event nun gleich stattfinden wird. Charly Caruso nutzt dies nun für eine letzte Frage.

      Charly Caruso: "Chris Jericho hat euch darum gebeten, dass ihr euch einen Namen für euer Team sucht, Adam. Wie steht es darum?"

      Die eine Hälfe der potentiellen Number One Contender auf reDRagon's Tag Team Belts grinst süffisant.

      Adam Cole: "Den gibt es und gleich wird ihn das ganze WGL Universe hören. Zum Abschluss sage ich dir noch eine Sache, Charly. Bobby Fish und Kyle O'Reilly mögen gut sein, aber die Arroganz steht den hübschen Leuten wie mir. Und im Gegensatz zu mir, fliegen arrogante Menschen ganz gerne auf die Nase, meine Freunde. Wenn ihr nicht aufpasst, endet ihr ganz schnell bamboozled."

      Nach diesen Worten verlässt Adam Cole die Szene und Charly Caruso gibt zurück in die Halle.



      Mike Rome: "Introducing first... From Tampa, Florida, weighing 240 Pounds... Welcome back... "The Maker" Alex Riley!"


      Alex Riley betritt als erster die Halle und erhält überraschend gute Reaktionen auf seine Person, die ihn offensichtlich zu freuen scheinen. Er nickt und sprintet daraufhin direkt auf den Squared Circle zu, in den er dann auch mit vollem Schwung hineinslidet. Dort blickt er sich noch etwas um, ehe er den Hoodie, welchen er sich um die Hüften gebunden hat, abnimmt und im hohen Bogen zu den Zuschauern schleudert. Eine junge Blondine fängt das Kleidungsstück und flasht daraufhin für den Bruchteil einer Sekunde ihre Brüste. Ehe wir mehr davon sehen könnten, schallt bereits die Theme von Lio Rush durch die WGL Sports Arena.



      Mike Rome: "And his partner... From Washington, D.C., weighing 160 Pounds... He is "The Man Of The Hour"... Lio RUSH!"


      Und vermutlich zur Überraschung zahlreicher WGL Fans, betritt Lio Rush tatsächlich die Stage! Sein Gesicht ist gezeichnet von einem breiten Grinsen, doch in sein Ringoutfit hat er sich nicht geschmissen. In schwarzen Jeans, mit weißen Lederschuhen, steht der Man Of The Hour auf der Stage und strotzt vor Arroganz, als er sich mit langsamen Schritten dem Squared Circle nähert. EInige Fans wollen sogar mit Rush abklatschen, dieser ignoriert aber so ziemlich jeden Zuschauer des männlichen Geschlechts, bis er am Ring angekommen ist und sich dort lässig auf den Apron schwingt. Daraufhin möchte Rushs ich auch schon in den Ring schwingen, wird aber von Adam Cole und Bobby Lashley bereits unterbrochen!



      Mike Rome: "And now... Their opponents... Adam Cole and Bobby Lashley... Bad Reputation!"


      Anscheinend wollen Adam Cole und Bobby Lashley ihrem neuen Teamnamen gerecht werden und fangen direkt damit an, ihre Bad Reputation aufzubauen, indem sie Lio Rush bei dessen Entrance unterbrechen! Diesen gefällt das so gar nicht, doch den Fans dafür umso mehr. Es ist erst Adam Cole der lässig auf die Stage schlendert und ein gewaltiges Adam Cole BAY BAY! mit den Fans zum besten gibt, als plötzlich Bobby Lashley hupend auf die Stage gerauscht kommt. Der Motorroller von Jericho scheint nun ebenfalls im Besitz von Bobby Lashley zu sein, der noch einige Rallystreifen auf diesen gemalt hat und dann auch schon mit Schrittgeschwindigkeit zum Ring rollt. Neben ihm ein breit grinsender Adam Cole. Vor dem Ring stoppt Lashley kurz und lässt die Reifen etwas durchdrehen, ehe Adam Cole sich auf Lashley's Schultern schwingt, die Arme anhebt und "BAD REPUTATION! BAY BAY!" durch die Halle ruft, während Bobby mit seinem Roller um den Ring fährt. Direkt von der Schulter aus springt Cole dann auf den Apron und entledigt sich seines Shirts. Auch Lashley verabschiedet sich von seinem Entrance Gear und slidet in den Ring. Beide Teams klären nun wer jeweils startet und werden sich ziemlich schnell einig. Während Lio Rush absolut kein Interesse hat zu kämpfen, lehnt Cole sich lässig zurück, womit es Alex Riley vs. Bobby Lashley zu Beginn heißt.


      Sofort möchte Alex Riley mit Schwung in die Offensive gehen, rennt dabei aber direkt in eine Wand mit dem Namen Bobby Lashley! Mit einer Clothesline wir A-Ry auf die Matte gehämmert, während Lio Rush im Hintergrund mit einem Fan einen Selfie macht, um bewusst zu unterstreichen wie wenig Interesse er an dem Match selbst hat. Im Ring kassiert Riley nun einige schwere Hiebe des MMA Fighters, kann aber erst mit einem Headbutt kontern, ehe er Lashley mit einem schönen Dropkick sogar in's schwanken bringt. Ehe er jedoch Profit daraus schlagen kann, hämmert Lashley ihn mit einem Shoulder Bash von den Schultern. "The Maker" fletscht daraufhin aber die Zähne und powert sich, fast schon wie Hulk Hogan, zurück auf die Beine und blockt einen ankommenden Haymaker, um im Anschluss mit einem beeindruckenden Spinebuster ein Ausrufezeichen gegen Bad Reputation's Bobby Lashley zu setzen! Lange hält das Lashley jedoch nicht auf dem Boden, der langsam wieder aufsteht und einige Strikes von Riley kassiert, während Lio Rush nun damit beschäftigt ist ein Telefonat zu führen und Autogramme für die Damen unter den Zuschauern zu schreiben. Clothesline von Alex Riley, Bobby Lashley weicht jedoch aus und schultert ihn zum Samoan Drop, woraufhin auch direkt der Tag-In mit Adam Cole folgt. Dieser schwingt sich auf den Turnbuckle und kommt mit einem Flip Neckbreaker angeflogen. Mit der Neckbreaker/Samoan Drop Kombo wird Alex Riley auf die Matte gehämmert und findet sich sofort im Cover wieder. 1... 2... Kickout von Alex Riley! Buhrufe von Lio Rush. Angeschlagen wird Riley zurück auf die Beine gezerrt, wo er einen stiffen Forearm Smash kassiert, ehe er in die Ringecke gedrängt wird, wo Lio Rush steht. Dieser ignoriert das gekonnt und so muss A-Ry einige Hiebe einstecken. Erst nach einiger Zeit kann er sich zurückämpfen und selbst einige Punches in's Ziel bringen. Cole wird für einen Moment in die Defensive gedrängt, ehe er ausweichen und einen stiffen Enzuigiri nachsetzen kann! Schwungvoll wird Alex Riley damit in die eigene Ringecke befördert, wo er aus versehen Lio Rush das Smartphone aus der Hand schleudert. Dieses schlägt auf dem Boden auf und zerspringt in tausend Teile! Geschockt brüllt Lio seinen Partner an und kommt zu diesem in den Ring, wo er auch noch vom Ringrichter belästigt wird. Diesen stößt er auch noch zur Seite, als er plötzlich in einen Superkick von Adam Cole rennt und von Bobby Lashley mit einem Spear letztendlich von den Beinen geholt wird! 1... 2...

      Spoiler anzeigen
      3! Bobby Lashley holt sich nach einem Spear den Sieg für Bad Reputation.

      WINNER: Bad Reputation

      Mike Rome: "Your winners... Adam Cole and Bobby Lashley... Bad Reputation!"

      Nach einem unbeabsichtigen Wechsel zwischen Alex Riley und Lio Rush, wurde der Man Of The Hour kalt erwischt und von Bobby Lashley nach einem gewaltigen Spear geplättet. Geschockt, mit schmerzverzerrtem Gesicht, sitzt Lio auf dem Boden. Er wollte kein Teil des Matches sein und nun ist er es, der Aufgrund eines Unfalls den Pin fressen musste. Geschlagen hängt auch Alex Riley in der Ringecke und erntet böse Blicke von seinem Zwangspartner, der sich schwerfällig auf die Beine zieht, seine glänzende und schwere Uhr vom Handgelenk zieht und diese Alex Riley an den Kopf schmeißt. Dieser geht dadurch ausgeknockt zu Boden. Während die meisten Männer ihre Wertsachen wieder ansich nehmen würden, scheint Rush der Verlust einer Uhr relativ egal zu sein und so rollt er sich aus dem Ring. Nun sind es Bad Reputation, die sich eigentlich feiern wollen, als sie plötzlich hinterrücks von reDRagon attackiert werden! Mit Stühlen bewaffnet schlagen sie auf die neuen Number One Contender ein. Adam Cole kassiert einen an den Kopf und geht sofort geschlagen zu Boden, ehe Bobby Lashley einen doppelten Hieb kassiert und ebenfalls auf den Boden geschickt wird. Sofort stürmen einige Wachleute gemeinsam mit Sting zum Ring und verhindern schlimmeres, während reDRagon sich zurückziehen.

      Spoiler anzeigen


      Auf der Stage angekommen lassen sie sich "feiern", während Sting sich um Adam Cole und Bobby Lashley kümmert. Grimmig blickt Lashley die Tag Team Champions an, die bereits ankündigten, dass es nach ihren Spielregeln gehen wird. Demonstrativ heben Bobby Fish und Kyle O'Reilly ihre Belts in die Höhe, ehe die Kommentatoren übernehmen.

      Renee Young: "Man konnt irgendwie damit rechnen, dass reDRagon die Chance zum Angriff nutzen."

      JBL: "Das sage ich ständig. reDRagon sind Jäger, obwohl sie die Gejagten sind. Das macht sie brandgefährlich."


      Nachdem Bad Reputation, Adam Cole & Bobby Lashley, ein fulminates und erfolgreiches Debüt gegen das ungleiche Duo aus Alex Riley und Lio Rush gewinnen konnten, befinden wir uns wieder einmal im Backstagebereich der WGL. Nicht wie üblich im Lockerroom, oder beim Spot wo Charly Caruso sich um die Interviews mit den WGL Superstars kümmert, sondern im Cateringbereich, wo im Hintergrund bereits ein großes Schild mit dem Ebenbild von WGL Chefkoch Scott Steiner prangert. Darunter der Schriftzug "MEAT = VITAMINS" und davor dann auch schon der Chefkoch höchstpersönlich.


      Scott Steiner: "BEIM ROYAL RUMBLE KÄMPFEN MEINE MÄDELS GEGEN DIESE SOGENANNTEN CHAMPIONS UND EIGENTLICH HEIßT ES IMMER, DASS ES KEINE UNTERSCHIEDE IN DEN FÄHIGKEITEN GIBT UND ALLE FRAUEN UND MÄNNER IN DER WGL EQUALS SIND! WAS HEIßT DAS SWEET AND DELICIOUS EINE 50 PROZENTIGE CHANCE HABEN, BEIM ROYAL RUMBLE GEGEN EVA MARIE UND TENIS DASHHOOK ZU GEWINNEN. DAS GLEICHE GILT AUCH FÜR DIE ANDEREN BEIDEN, RICHTIG?!"

      Eine Frage auf die der Chefkoch so gleich selbst antwortet.

      Scott Steiner: FALSCH! DENN IM GEGENSATZ ZU DEN CHAMPION STOPFEN TAYA UND LIV SICH MIT DEM BESTEN STEINER FOOD VOLL, DASS SIE KRIEGEN KÖNNNEN. UND WENN WIR EINES AUS DER VERGANGENHEIT GELERNT HABEN, DANN, DASS SICH DIE SIEGESCHANCEN DURCH MICH DRASTISCH ERHÖHEN! NORMALERWEISE WÄREN DAS 66,33 PROZENT, DIE ALLEIN VON MIR KOMMEN DENN ICH BIN EIN GENETIK FREAK UND ICH BIN NICHT NORMAL. DA ICH ABER NICHT IN DEN RING STEIGE, SONDERN NUR DAS FUTTER MACHE, GEHT DIESER PROZENTSATZ NICHT GANZ AUF! STATTDESSEN ERHÖHT SICH DIE CHANCE MEINER MÄDELS UM 44,99 PROZENT, WOMIT SIE BEI EINER SIEGESWAHRSCHEINLICHKEIT VON 99,99 PROZENT WÄREN."


      Scott Steiner: "99,99 PROZENT GEGEN NICHT MAL 50 PROZENT! WARUM NICHT MAL 50 PROZENT?! WEIL TENIS UND EVA WISSEN DAS ICH SIE BEOBACHTE, WOMIT ICH IRGENDWIE SELBST UM DIE GÜRTEL KÄMPFE! DAS HEIßT, MEINE 66,33 PROZENT WERDEN VON IHREN 50 PROZENT ABGEZOGEN, WOMIT TENIS UND EVA DIE TITEL ZU MINUS 16,33 PROZENT VERLIEREN WERDEN. GLEICHZEIT GEWINNEN MEINE MÄDELS DURCH MEIN WACHSAMES AUGE AN 66,33 PROZENT, WOMIT IHRE CHANCEN AUF 166,32 PROZENT STEIGEN! DAMIT HABEN SIE FAST 200 PROZENT MEHR CHANCEN BEIM ROYAL RUMBLE ZU GEWINNEN, KAPIERT?!"

      Mit Wucht schlägt Steiner auf etwas Fleisch ein, während er das Matchergebnis berechnet.

      Scott Steiner: "DIE ZAHLEN LÜGEN NICHT UND SIE KÜNDIGEN EIN DISASTER UND DAMIT NEUE CHAMPIONS BEIM ROYAL RUMBLE AN!"

      Damit klopft Steiner weiter das Fleisch zart.

      Nach einem langen Abend ist es Zeit für den Main Event der heutigen Saturday Night Mainevent Ausgabe, hier aus Los Angeles, in Kalifornien. Nachdem der Velveteen Dream in der vergangenen Woche eine Herausforderung an den WGL Champion stellte, bekommt er heute Abend die Chance sich in einem Non Title Match mit dem WGL Champion zu messen. Die Fans sind heiß und vorallem sind sie gespalten. Viele unterstützen Jack Gallagher, aber zahlreiche Fans wollen ihn auch verlieren sehen. Wir der Velveteen Dream ihnen diesen Gefallen tun?



      Mike Rome: "The following contest is the main event of the evening. Introducing first... from Capitol Hill, Washington, D.C... weighing 227 Pounds... The Velveteen Dream!"


      HIT IT! Velveteen Dream! D-R-E-A-M! Purpurne Rauchwolken drängen sich auf die Stage und ziehen sich bis hinab zum Squared Circle, wo in wenigen Minuten das Match zwischen dem Velveteen Dream und Jack Gallagher stattfinden wird. Das Spotlight steht auf dem Titantron, wo nun Prince Purple zu sehen ist. Das Outfit glänzt mindestens so sehr wie die stählernen Muskeln, die der Royal Rumble Teilnehmer präsentiert. Mit dem Zeigefinger gestikuliert er der Kamera, dass sie näher kommen soll, woraufhin er sich über den Oberkörper streichelt und eine elegante Drehung vollzieht. Einige Schritte geht Dream nun rückwärts die Stage hinab, während seine Theme smooth durch die Boxen spielt und den Entrance Sweet Chocolate Adonis perfekt untermalt. Vor dem Squared Circle angekommen, lässt er seine Fedora langsam von den Schultern rutschen und slidet in's Seilgeviert, wo er nun auf dem Bauch liegend gen Stage blickt. Wenige Sekunden später kündigt sich dann auch schon der Champion an. Zuvor stolziert aber Brandi Rhodes elegant auf die Stage, ausgerüstet mit einem Mikrofon.



      Brandi Rhodes: "Ladies and Gentlemen... Representing the American Dream Talent Agency... From Manchester, England... weighing 167 Pounds... He is the WGL World Champion... "Gentleman" Jack Gallagher!"


      Mit hinter dem Rücken verschränkten Armen und dem WGL Belt um die Hüften geschnallt, zieht Jack Gallagher an Brandi Rhodes vorbei. Gemischte Reaktionen fliegen dem Titelträger in's Gesicht, dessen Fokus jedoch seinem heutigen Gegner gewidmet ist. Mit schnellen Schritten läuft Jack auf den Ring zu, über die Stahltreppe und auf den Apron, wo er sich einen Staredown mit dem Velveteen Dream liefert. Dieser macht mit Gesten klar, dass er bereit für das heutige Match ist, was Gallagher mit einem respektvollen Lächeln und Nicken anerkennen kann. Im Ring angekommen schnallt der Brite seinen WGL Championship ab und überreicht diesen an Referee Charles Robinson, der das Gold sofort an den Time Keeper übergibt. Augenblicke später wird das Match dann auch gestartet.


      Beide Männer tasten sich vorsichtig aneinander an und gehen in einen Lock-Up. Hier wird relativ schnell klar, dass Velveteen Dream im punkto Kraft dem Champion durchaus überlegen ist. Mit Schwung möchte Dream direkt ein Zeichen setzen und Gallagehr via Hip Toss durch den Ring werfen. Dieser kann sich jedoch fangen, auf den Beinen landen und Dream daraufhin mit einem Arm Whip auf die Matte befördern. Hier erweist sich Prince Purple als würdiger Gegnerspieler und packt direkt mit einer Beinschere zu, die Gallagher ebenfalls auf den Boden bringt. Hier geht es wild hin und her, keiner kann in diesem Grappling-Fest zu Beginn die Oberhand gewinnen. Letztendlich zahlt sich Gallagher's Erfahrung im MMA dann doch aus und so bringt er sich in eine Armlock Position, bei der er den Arm des Velveteen Dream mit beiden Beinen schmerzhaft fixiert. In dieser Position kann der Gentleman sich aus seinen Schnauzbart zupfen. Lange bleibt ihm dafür jedoch keine Zeit, da Dream eine Lücke zum Roll-Up nutzt! 1... 2... Gallagher wendet sich aus dem Cover und verwandelt seinen Kickout ebenfalls in einen Roll-Up. 1... 2... Velveteen kickt aus... Backslide! 1... 2... der geschickte Brite kickt aus, Victory Roll Variation gegen Velveteen Dream. 1... 2... Kickout von Prince Purple und beide Männer finden sich nun im Stand wieder! Ein schneller Jab soll vom Briten folgen, doch Dream kann ausweichen und Gallagher mit Schwung auf den Apron befördern. Der Champ möchte nicht viele Chancen zum Angriff lassen, kassiert aber bereits einen Big Boot. Getroffen hängt Jack in den Seilen, woraufhin Velveteen zu ihm auf den Apron steigt. Hier entsteht ein Schlagabtausch, woraufhin Dream Gallagher schultern kann. Der Champ versucht sich an den Seilen festzuhalten, doch sein Gegner schmeißt sich mit dem Dreamer Driver auf den Apron! Ein Raunen geht durch die Zuschauerreihen, mit so einer brutalen Aktion hätten wohl die wenigsten gerechnet, aber der Dream möchte kurz vor dem Royal Rumble wohl ein Zeichen setzen. Er blickt den Briten an, der sich mit schmerzverzerrter Miene den Rücken hält, und zerrt ihn daraufhin an den Haaren zurück auf die Beine. Ein Hieb gegen die Rippen sitzt, bevor Dream den Champion in die Seile schiebt und dann ebenfalls in den Ring slidet. Dort verzichtet er auf ein Cover und verpasst seinem Gegner stattdessen einige Stomps, ehe er Anlauf nimmt und mit einem Jumping Knee nachsetzen möchte. Gentleman Jack kann aber ausweichen und nun mit Hilfe der Seile wieder auf die Beine kommen, nur um sich rücksichtlos mit einem European Uppercut an den Hinterkopf von Prince Purple zu schmeißen. Dieser hält sich den Kopf, während Jack nun die Chance nutzt eine kurze Pause einzulegen.


      Langsam stemmt Jack Gallagher sich zurück auf die Beine und auch der Velveteen Dream folgt. Ein Gut Kick von Dream soll folgen, doch Gallagher fängt das Bein ab und bringt erneut einen European Uppercut in's Ziel. Ein weiterer sitzt an's Kinn, ehe Dream den dritten abblockt. Ein schneller Wrist Lock folgt, ehe eine stiffe Short-Arm Clothesline den Titelträger auf den Boden bringt. Sofort setzt Dream mit einem eingesprungenen Leg Drop nach und das Cover hinterher. 1... 2... Kickout von Jack Gallagher! Selbst nach dieser Offensive geht das Cover nicht weiter als bis zum Two Count. Während der Champion getroffen auf dem Boden liegt, deutet Velveteen gen Turnbuckle und zieht sich an den Seilen zurück auf die Beine. Langsam steigt er auf den Apron und macht sich daran den Turnbuckle zu erklimmen. Dream bringt sich in Position, realisiert jedoch wie Jack sich wieder bewegt und beschließt daraufhin seinen Plan zu ändern. Lauernd wartet er darauf, dass Jack zurück auf die Beine kommt und stürzt sich mit dem Diving Double Axe Handle auf den Champion! Im letzten Moment kann Gentleman Jack ausweichen und versucht sofort zum Crossface Chickenwing anzusetzen. Dream drängt ihn jedoch zurück in die Ringecke und bringt einen Back Elbow in's Ziel. Schnell versucht er etwas Distanz zu gewinnen und daraufhin mit mehr Schwung anzugreifen, doch Gallagher springt ihm mit einer Beinschere entgegen und lässt ihn face first gen Turnbuckle krachen! Seine Chance sehend verzichtet Gallagher auf eine Pause und stürmt mit dem Shotgun Dropkick auf seinen Gegner zu. Dieser sitzt! Getroffen sackt Prince Purple zu Boden, was Jack Gallagher die Chance zum Cover ermöglicht. 1... 2...

      Spoiler anzeigen
      Kickout von Velveteen Dream nach dem Shotgun Dropkick! Die Fans jubeln und auch der Champion nickt anerkennend, ehe er sich langsam zurück auf die Beine stemmt. Dream wird an den Haaren ebenfalls zurück auf die Beine gezerrt und erneut in der Ringecke in Position gebracht. Der Brite nimmt Abstand, ein weiterer Shotgun Dropkick soll nun wohl folgen, doch Dream schießt plötzlich nach vorne und setzt zum Reverse STO an! Der Swing in den DDT soll folgen, doch Jack Gallagher kann im letztem Moment den Schwung ausnutzen, um sich zu befreien und zum Mercury Miracle anzusetzen, dass auch gelingt! Schnaufend folgt das Cover vom WGL Champion. 1... 2...

      Spoiler anzeigen
      3!

      WINNER: Jack Gallagher

      Brandi Rhodes: "Your winner... WGL World Champion... Jack Gallagher!"


      Nach einem wilden hin und her, konnte sich WGL Champion Jack Gallagher erneut durchsetzen und erntet dafür gemischte Reaktionen der zahlreichen Fans in der WGL Sports Arena. Und auch vor den Bildschirmen der Welt dürfte ein ähnliches Bild herrschen. Charles Robinson hebt die Hand des Sieges in die Höhe, ehe er sich den WGL Championship reichen lässt und diesen um die Hüften des Champions schnallt. Demonstrativ klopft Gallagher auf seinen Belt, ehe er dem Velveteen Dream unter Jubelrufen die Hand anbietet. Dieser geht darauf ein und wird daraufhin von Gallagher zurück auf die Beine gezogen, wo letztendlich ein respektvoller Handschlag zwischen den beiden Männern folgt. In diesem Aufeinandertreffen konnte Jack Gallagher sich durchsetzen, doch beim Royal Rumble erwarten ihn 29 Gegner an der Zahl, die alles dafür tun werden, den derzeitigen Champion endlich zu enthronen. Mit den Bildern des feiernden Champions gehen wir Off-Air.
      How sad it would be, should laughter disappear.
    • INTRO: The Rock

      MATCH: Andrade Almas vs. Antonio Cesaro

      INTERVIEW: AJ Lee

      MATCH: Six Pack Challenge

      BACKSTAGE: Samoa Joe & Drew McIntyre

      IN-RING: Bo Dallas

      OUTSIDE: Tetsuya Naito

      MATCH: Finn Balor vs. Brian Cage

      INTERVIEW: Bad Reputation

      MATCH: Bad Reputation vs. Alex Riley & Lio Rush

      BACKSTAGE: Scott Steiner

      MATCH: Jack Gallagher vs. The Velveteen Dream

      FAZIT

      MATCH OF THE NIGHT

      SEGMENT OF THE NIGHT

      CHARAKTER OF THE NIGHT
      How sad it would be, should laughter disappear.
    • INTRO: The Rock

      Mit einem Rock zu Beginn der Show kann man wenig falsch machen. Sind meistens stimmungsvolle Promos, die runter gehen wie Öl. Das ist auch hier der Fall. Rock liest sich wieder sehr gut, macht das was er am besten kann – seine Fans hervorheben. Das Thema mit Carlito scheint immer noch nicht durch zu sein. Auch der ist dann recht gut geschrieben worden, gefällt mir mindestens genauso gut wie Rock. Am Ende dann Einsatz der Security, rund um Sting, kann man so machen, wenn niemand klare Oberhand gewinnen soll. JBL ist abschließend wieder köstlich – insgesamt sehr gutes Intro

      MATCH: Andrade Almas vs. Antonio Cesaro

      Cesaro ist schon wieder fit? Das schien mir vor zwei Wochen noch ganz anders. Dürfte wohl doch nicht so schlimm gewesen sein. Er ist also der nächste Mann, der versucht 5 Sterne mit Almas zu produzieren. Denke es war ein sehr starkes Match. Jetzt keine 5 Sterne aber sicher 4 Stück. War schön zu lesen, wurde mit den Bildern gut aufgelockert und beide durften einige gute Aktionen zeigen. Almas holt sich dann den Sieg, doch das war noch nicht das Ende. Klasse Promo von Jeff am Ende des Matches. Kreativ hier Matt ins Spiel zu bringen und das Jeff die „Energie“ von Cesaro braucht um seinen Bruder zurück zu holen. Wird sicher ein klasse Fight beim Rumble und die Story ist bis jetzt recht gut aufgebaut.

      INTERVIEW: AJ Lee

      Ich finds klasse wie man AJ rüber bringt. Es harmoniert gut mit meiner Darstellung bei Twitter, einige Dinge wie das Kaffee Thema wurden übernommen, was will man mehr. Bin grad super happy mit AJ. Das ganze Segment war ein bisschen witzig aufgezogen, was mir sehr gut gefiel. Eine AJ die zu früh ins Bild geht, ein Y2J der Angst hat es wird ihm der Motorroller geklaut. Storm ist in Ordnung, hat einfach einen ganz anderen Spirit als AJ. Trotzdem bleibe ich dabei – AJ und TPK passen zusammen wie Arsch auf Eimer.

      Dass es jetzt zum #1 Contender Match kommt, war abzusehen. Alternativ wäre noch ein Triple Threat möglich gewesen. Wobei ich mir auch gut vorstellen kann, dass im Mainer etwas passiert (Interference von Sasha?), das dann zum 3er Match führt. Genauso gut könnte ich mir aber auch vorstellen, dass AJ gewinnt, sich dann aber bei der Hochzeit nicht zurückhalten kann, den Spot fürn RR verliert, jedoch den Rumble an sich gewinnt, um dann erst bei Mania 1 on 1 gegen TPK anzutreten… das wäre sogar mein Wunschszenario um ehrlich zu sein^^ Das Segment war auf jeden Fall Klasse.

      MATCH: Six Pack Challenge

      Das war ja mal ein tolles Match für eine Weekly. Man hat wirklich schon so ein bisschen Royal Rumble Feeling bekommen, freu mich schon aufs PPV! Was hat eigentlich Billie für einen Lauf im Moment? Ist ja unfassbar wie die aufdreht seitdem Peyton weg ist. Denke man macht das gut. Bei den Iconics hat gefühlt immer Peyton das Team getragen. Um Billie Kay auch als ernstzunehmende Performerin darzustellen, lässt man sie nun doch einige Siege feiern, die gegen namhafte Konkurrentinnen waren/sind. Cool auch das Ende, wo Nikki fieberhaft versucht eine Allianz mit Becky einzugehen. Denke das wird noch auf ein Team hinauslaufen, das super witzig wird. So ein bisschen Anlehnung an Rock’N’Sock^^

      BACKSTAGE: Samoa Joe & Drew McIntyre

      Die kleinen Schreibfehler ignorierend, kann man hier nur sagen: Dieses Segment war grandios! Herrlich wie sich beide Männer die Worte um die Ohren hauen. Gefühlt setzt jeder Absatz noch einmal die Latte höher. Sau witzig wie die beiden über Fußball reden, toll diese Vergleiche mit einem Hund. Da stimmte einfach alles. Sicherlich eines der besten Weekly Segmente, die NICHT von TPK sind und die ich seit meinem Wiedereinstieg lesen durfte. Wird schwierig, dass deren Match in der nächsten Woche mit diesem Segment Schritt halten kann.

      IN-RING: Bo Dallas

      Daumengruß – das neue „2 Sweet“ xD Bo Dallas ist weiterhin sehr unterhaltsam. Alleine schon die Aufzählung der Probleme die Owens hatte. Owens ist da der komplette Gegenpol – aggressiv und verachtend. Das ergibt schon mal eine spannende Mischung. Natürlich lässt auch Miz die letzte Woche nicht einfach so auf sich sitzen. Somit kommt es zum Triple Threat. Coole Sache das dann am Ende die Boliever triumphieren dürfen. War ein sehr ordentliches Segment, hat Spaß gemacht das zu lesen.

      OUTSIDE: Tetsuya Naito

      Naito und seine Bande… ein einziger krimineller Haufen xD Wer seinen Leuten Kim Jong Un Frisuren verpassen lässt, der kann nur Negatives vorhaben. Devlin spürt das auch. Am Ende schließt er sich noch mit A-Ry zusammen und macht auf Miami Vice oder sowas. Doch zurück zum eigentlichen Segment. War gut beschrieben, gut aufgebaut, hatte ein bisschen Witz, kann man also so lassen. Bin gespannt was Devlin noch aufdecken wird.

      MATCH: Finn Balor vs. Brian Cage

      Ist doch komisch, dass beim BC immer dieselben Gesichter fehlen. Ich bin mir sicher… es brodelt unter der Oberfläche des BC! Cage… kommt nicht zum Ring? Also doch kein Match. Jetzt wird es spannend! Wieder eine der super beschriebenen Szenerien. Cage ist also angegriffen worden, ziemlich sicher von dem Gespann, dass vor Wochen den Deal mit Cueto eingegangen ist. Aufgrund der kurzen Worte der Dame gebe ich nun einen Tipp ab, nein… vielmehr ist es eine für mich logische Schlussfolgerung:

      Es ist Bray Wyatt. Für mich wird es in der WGL nur einen einzigen „Dark Messiah“ geben, das ist eben Bray. Ich geh hier sogar so weit, dass ich extrem enttäuscht wäre, wenn es nicht Bray ist. Warum? Tja: Das war noch bevor ich Bray gespielt hab, vor dem Reboot, da haben Browdy und ich eine über Monate geplante Fehde zwischen Bo und Bray aufgezogen. Quasi Light vs. Darkness. Das Promo Video war sauviel Arbeit, Browdy hat die Promos in den Shows auf das Video angepasst, ich hab Text eingesprochen, die Stimme verzerrt als hätte ich am Abend davor die heimische Bar leer gesoffen, die ganze Fehde war wohl unser Meisterstück. Auf jeden Fall war Bray da der „Dark Messiah“ (wegen dem Song von Disturbed – Vengeful One). Das Video ist bei meinem Vimeo Channel zu finden, wer sich dafür interessiert^^

      INTERVIEW: Bad Reputation

      Kurzes Interview, kann man als Lückenfüller so bringen, haut mich aber auch nicht vom Hocker. Grundsätzlich kommt Cole aber gut rüber.

      MATCH: Bad Reputation vs. Alex Riley & Lio Rush

      Bad Reputation BAY BAY! Gefällt mir gut der Name, wird dazu in naher Zukunft einen Tron basteln^^ Lashley ist ja mal voll der Kleptomane xD Echt witzige Idee, dass man den Roller von Y2J hier einbaut. Das wird noch Ärger geben für die Zwei. Auch passend, dass Cole nun Bad Reputation schreit und nicht mehr nur seinen Namen. Match war dann eher auf Comedy getrimmt. Wahnsinn was Rush da alles am Ring macht, da kann einem A-Ry fast leidtun. War jedoch so zu erwarten. Auch der Sieg von Bad Reputation, da ja die Story mit reDRagon schon gut aufgebaut wurde. Das geht dann nach dem Sieg der beiden auch direkt weiter, da Fish und O’Reilly die Chance nutzen um Bad Reputation anzugreifen. Hat soweit alles gut gepasst.

      BACKSTAGE: Scott Steiner

      Scheiße… eine Math Promo! Hab ich das letzte Woche mit dem Feedback losgetreten? OMG xD ich hau mich weg, wie verdreht müssen die Hirnwindungen sein, um so zu rechnen. Grandiose Promo!

      MATCH: Jack Gallagher vs. The Velveteen Dream

      Match war in Ordnung, hatte seine Momente, war aber für den Mainer recht kurz. Gallagher holt den Sieg, persönlich hätte ich lieber den Dream als Sieger gehabt, um Gallagher vor dem ganz großen Match etwas verwundbarer darzustellen. Außerdem hätte es dem Dream einen enormen Boost verpasst.

      FAZIT

      Die Show war richtig stark. Vllt. sogar die beste Show die ich bis jetzt lesen durfte. Fast jeder Part war überdurchschnittlich, Durchhänger gab es keine, einige Segmente haben für die letzten Shows vorm Rumble die Latte ziemlich hoch gelegt. War sehr kurzweilig, guter Job vom Team, macht genau so weiter!

      MATCH OF THE NIGHT

      Almas vs. Cesaro

      SEGMENT OF THE NIGHT

      Joe vs. McIntyre (Große Anerkennung aber auch für die Math Promo von Steiner^^)

      CHARAKTER OF THE NIGHT

      50:50 Joe und McIntyre
    • INTRO: The Rock

      Die Matchcard zu Beginn durchgegeben gefällt mir gut und verspricht auch einiges an Spannung.

      The Rock heizt die Stimmung gut an und nachdem ich in meinem bisher BESTEN WWE Online Match gegen Wolfpäck wirklich derart knapp das Nachsehen hatte, wäre es zwar sehr geil den Rumble mit Rocky zu gewinnen, aber sehe mich null in der Favoriten Rolle mit Rock. Das Intro ging aber voll klar und auch Carlito hat ne gute Figur abgegeben. Die Beiden sind nicht fertig miteinander und sicherlich wird einer von beiden den anderen im Rumble rauswerfen. Sollte es Rock sein, könnte Carlito sich ja noch revanchieren danach. Warten wir mal ab.

      Oh Sting ist auch mal wieder auf der Arbeit. Die letzte Zeit fehlte er ein wenig wobei auch nicht wirklich Grund zum Eingreifen da war. Und wie üblich kommt er zu spät, muss so sein :D Und JBL hat eine Sekte gegründet. Stark der Kerl ^^


      MATCH: Andrade Almas vs. Antonio Cesaro

      Cesaro schon fit? Starkes Heilfleisch bei dem Kerl <3

      Ich finde es gut, dass Andrade gewonnen hat. Wie schon gesagt wäre es dämlich so ne Serie aufzuziehen und dann nach ein oder zwei Matches Andrade verlieren zu lassen. Also die richtige Entscheidung auf alle Fälle. Fand es cool, dass der Kampf auch nach draußen und in die Zuschauer verlagert wurde. Gibt dem Ganzen ne dufte Note. Das der Superplex nach draußen schief ging, kann man ja fast froh sein. Das Risiko ist seeeeeeeehr hoch, dass beide danach länger ausfallen. Ansonsten war es ein ja sagen wir mal extrem schnelles Match. Mir war es fast zu schnell. Bis auf im letzten Absatz wo mal ein "langsames aufstehen" beschrieben wurde, ging es hier pausenlos ab. Selbst nach dem Swing folgte kein kurzes schwindelgefühl, sondern direkt der Sharpshooter auch wenn ich es toll fand, dass der Swing eingebaut wurde. Aber auch bei den Finishern Ansätzen. Neutralizer Ansatz nach dem Cesaro die Beine angezogen hat, Andrade krümmt sich, wird in den ansatz genommen und kontert direkt mit ner harten aktion und steht wieder als wäre nichts. War mir dann vom Tempo her doch etwas too much. Ein zwei Pausen mehr, hätten dem Ganzen denke ich ganz gut getan. Nichtsdestotrotz war es ein toller Opener mit vielen guten Aktionen und Momenten. Mir hat er gefallen, auch wenn ich mit dem extremen Tempo nicht ganz so warm wurde ohne Pausen. Aber wayne :)


      Kritik hab ich dann aber doch und zwar anhand der Bilder. Das erste Andrade Bild passt eig null, weil wenn ich trotz zwei mal lesen die Stelle überlesen habe wo er sich zwischen die Seile legt, passt das bild nicht zum cover und bei Cesaro hat er mal Tape auf der Schulter, mal nicht. Die roten Armhandschuhe (weiß nicht wie die richtig heißen) sind auch mal da, mal nicht. Glaub auf dem Gesichtsbild hat er stärkeren Bart als auf anderen. Ja ist Meckern auf hohem niveau da es nur kleine Unterschiede sind, hier ist es mir aber doch mehr aufgefallen. Sonst gab es das auch schon mal, war aber nicht so dermaßen. Ich kenne das Bilder Problem aus meiner Zeit noch ;) daher ja uch Meckern auf hohem Niveau. Gibt schlimmeres. :)


      im Anschluss der Handshake Moment war eine schöne Geste und dann kam Jeff! Endlich wissen wir wofür er die Seele von Toni haben möchte. Cesaro bald ein seelenloser Zombie wenn ER zurück kommt? Bin sehr gespannt in welche Richtung es dann gehen könnte, sofern Jeff gewinnt. Auf jeden fall stark gemacht und hab echt keine Ahnung was mit cesaro danach wird. Am Ende dann ne harte Aktion von Cesaro. Erst der faire Handshake, dann die Attacke. Aber er musste für sich einfach mal ein Zeichen setzen glaube ich.


      INTERVIEW: AJ Lee

      Gut hier gab es zwei Storys. Einmal AJ. Knaller wie immer :) hab sie derart vermisst. Ich glaube gern, dass sie mehr von TPK möchte und ich hoffe wie gesagt auf noch was richtig verrücktes ihrerseits als Antwort quasi auf die Villa. Die Matchansetzung ist zum einen klasse aber zum anderen finde ich es auch schade, sollte es ne Siegerin geben :( Hatte mich echt auf das Triple Match gefreut, vor allem weil Toni und AJ so gegensätzlich sind und agieren. Das war einfach ne tolle Mischung und für mich ne gute Chemie.

      Jericho dann wtf :ugly: Comedy pur, schließt das Bike ab und sucht danach unterm Mülleimer und Lashley klaut ihm wieder was. Was kommt als nächstes? Das heilige Klemmbrett? Muss aber gestehen bei Hupe dachte ich erst an so ne Hand Tröte, die so ätzend laut sind wenn man in der nähe steht :D :D Desweiteren hoffe ich trotzdem das AJ bei der Hochzeit auftaucht. Sie muss ja nicht crashen um aufzutauchen.


      MATCH: Six Pack Challenge

      Dachte zu Beginn ginge vllt um was wie die letzte Nummer im Rumble oder dergleichen, aber nur so als Vorgeschmack find ich aber auch ganz cool :) hat was.

      Becky versucht sich an der ersten Eli mit Billie und nur weil es NIkki ist, streitet sich Becky lieber statt gemeinsam die Nervensäge rauszuwerfen, BUUUH das hat Becky nicht gut durch dacht glaube ich. Danach gab es viel Stoff bis zur Ersten Eli. Starke Aktionen von allen Teilnehmerinnen. Nikki als Beckys Retterin und Bodyguard hat mir iwie super gefallen, vor allem durch Beckys Affinität und sträuben dagegen. Bayley darf als erstes gehen durch das einzig wirklich "etablierte Team" in dieser Challenge mit Natty und Kairi. Das war aber auch der Dosenöffner, danach ging es dann etwas schneller. Becky wirft klug Kairi raus. Gut durchdacht ! Dann Nikkis Eli gg Natty war echt stark dargestellt, genauso wie die Freude danach. Ist halt iwie so wie ein Kind was einem älteren Kind oder Erwachsenem nacheifert und gefallen will und dann nur ne Backpfeife kassiert :ugly: Dann auch das Ende. Kay hat sich schön zurück gehalten die Bitch da :p und gewinnt dann einfach mal locker flockig. War stark gemacht von ihr und sehr klug. Also Ring Intelligenz hat sie, auch wenn sie sich schon mal aus der Affäre zieht. Kann echt was werden. Letzte Woche das Match gewonnen, jetzt die Challenge. Also Solo läuft es bei Billie gut!


      (Grad beim Aktualisieren der Seite Rays Feedback gesehen und ja Rock'n'Sock passt echt gut zu Nikki und Becky. Kann mir da echt viele highlights vorstellen bei den Beiden, sofern man Becky da unfreiwillig glaubhaft reinbekommt in ein Team, sofern man das überhaupt plant. Vllt hat Nikki auch hinterhältig was anderes vor??)


      Danach auch wieder zum Schießen, dass Nikki lieber hinter rennt statt ihr eigentliches Vorhaben (die Attacke gg Billie) durchzuziehen ^^ Toller Rumble Vorgeschmack auf alle Fälle.


      BACKSTAGE: Samoa Joe & Drew McIntyre

      Starkes Segment! Und am Ende gibt es ein Match, auf das ich mich mega freue! Joe gg Drew nächste Woche Match of the Year Kandidat wenn man es gut aufzieht. Der Fussball Vergleich hatte schon was, aber auch wenn es etwas lang war, weil so oft, aber auch die Hunde Vergleiche waren top. Alles in allem ein echt starkes Segment mit dem richtigen Ende. Die Beiden werden sich hoffentlich nichts schenken. Und Drew gibt ja auch schon zu, dass seine BC Mitgliedschaft endlich ist, indem er wenn er das hat was er will, wohl Ted nicht mehr brauchen wird. Frage ist halt nur, was dies sein soll? Titel? :)


      IN-RING: Bo Dallas

      Hahaha echt genial mal wieder. Bo geht einfach in der Rolle auf und die J&J passen einfach super dazu. Die Victory Lap am Ende feiere ich total und stelle sie mir bildlich echt stark vor. Auch das Beschließen des Matches mit einer Gruppenumarmung war ein geiler Moment aber klar, dass es nicht dazu kommt. Also ein Triple Threat. Noch muss es abgesegnet werden, denoch denke ich spricht nichts gegen ein Triple Threat.


      OUTSIDE: Tetsuya Naito

      Also das Ende erklärt, wieso Naito im Spiegelbild Devlin nicht gesehen hat. Was Naito genau plant bzw vor hatte, werden wir wohl nie erfahren. Vielleicht wollte er einfach nur einen gemütlichen Tag erleben ohne fiese Machenschaften? Devlin jedenfalls sollte mal zu einem Seminar von Detective Riley gehen xDD das waren ja Detektiv Aktionen wie aus einer Komödie :D so ist es auch geendet. Devlin hat auf die Fresse bekommen, wie jeder in so nem Film xD


      MATCH: Finn Balor vs. Brian Cage

      Ted, Scurrl und Drew stehen wohl auf Seiten von Omega. Schade, dass es so ein wenig brodelt aber wäre natürlich der perfekte Aufhänger für die Series, wäre Anderson kein mehr oder minder NPC und ein dritter Kerl auf Seiten von Balor ^^ Wenn Balor hätte warten wollen, hätte er ja mehrfach rein und raus gehen können bis Cage auftaucht :ugly: aber wie erwartet, hat der Geheimnisvolle Hüne mit der Geilen Alten was damit zu tun. Hatte ja schon im Vorfeld ein Angriff der Beiden erwartet, sodass man weder Cage noch Balor schwächt.


      Puh also Cage so zu zu richten, da braucht es schon gewaltig Kraft. Sehr sehr interessant und alles wirkt wie zu Bray Zeiten. Licht aus durch ein Kerzen auspusten, dann Licht an und alle weg oder eben da. Dark Messiahs. Dazu die Mystik, etc. Also alles lenkt in die Richtung aber kann natürlich auch völlig daneben liegen. Auf alle Fälle kann ich es kaum erwarten wer das ist. Wenn derjenige am rumble teilnimmt, könnte ich mir einen Sieg vorstellen. Cooler wäre natürlich ein Auftauchen nach dem Match in Bray Wyatt Manier, auch wenn er es wohl eher auf Cage abgesehen hat. Und Sting hat mal wieder geschlafen :p


      INTERVIEW: Bad Reputation

      Kurz und knackig. Unaufgeregt sowohl für Match als auch für reDRagon. Im Formular sieht man den Namen und erinnert mich direkt an den Theme Song von Rousey xDD


      MATCH: Bad Reputation vs. Alex Riley & Lio Rush

      Entrance gefiel mir schon mal. Erstmal überraschend, dass Rush tatsächlich da ist :O :O :O :O und dann unterbrechen die Gegner den Grünschnabel einfach mal so mir nichts dir nichts und Lashley ist unter die Rocker gegangen. Hehe denke Jericho wird wohl sicher schnell raus kommen und sich heimlich das Motorrad zurück holen. ^^

      War ja eher kurz und schmerzlos, auch wenn Riley sich sehr sehr überraschend doch tatsächlich ein wenig behaupten können siehe Spinebuster. Die Tag In Kombi von Cole und Lashley hat mir gut gefallen und Rush wieder genial. Null Bock auf das Match und nur wegen dem Smartphone muss er in den Ring und kassiert direkt die Niederlage. Wie letztens als Becky ihn eingerollt hatte xDD Gefiel mir gut, Riley gibt alles und nur weil er so einen dummen Partner hat, verliert er das match und muss das sogar von draußen mit ansehen, weil Rush ein Ego ist und sich nicht auswechseln lassen wollte :ugly:


      Wieder hat JBL nur schlimmeres verhindert und nicht direkt den Angriff von reDRagon. Aber ja damit war zu rechnen und das Statement mussten sie auch setzen. Passte gut. Genauso wie die Uhr Aktion von Rush.


      BACKSTAGE: Scott Steiner

      Lol der Typ ist iwie durch :D aber er hat meinen Vote im Tippspiel damit klar gelegt. Sweet & Deli bekommen meine Stimme, immerhin haben sie fast 200% mehr Siegeschance wie die Champions, die sogar nur Minus Chancen haben. Die Zahlen lügen nicht!


      MATCH: Jack Gallagher vs. The Velveteen Dream

      Da gewinnt Darko doch tatsächlich den Main Event. Wenn ich bedenke das online darko vor jahren noch selten gewann, gewinnt er hier einfach mal so im Vorbei gehen. Wie die Zeiten sich geändert haben ^^ Hätte aber nicht gedacht, dass Darko sich nochmal aus dem Shotgun Dropkick befreit. Ein sehr kurzes Match für den Main event aber nicht schlecht. Es war ja dennoch schnell und hart gefühlt und Dream hat sich gut verkauft. Die Einroll Serie hat das Match auch noch einmal ein wenig gepusht. Gefiel mir gut die Stelle. Mag sowas generell ja gern :) Ansonsten hat Jack mal wieder einen Sieg erringen können und den Gegnern gezeigt, dass er eben nicht umsonst Champion ist. Jack ist nicht leicht zu bezwingen auch wenn er letzte Woche verlor. Da war es aber Joe Schuld. Hier ohne Ablenkung eine starke Ansage vom Champ!

      Der Handshake am Ende passt gut und durfte nicht fehlen, versöhnliches Ende der Show am Ende


      FAZIT

      Drei kürzere Matches, was ich nicht weiter schlimm finde :) ansonsten eine gute Show, die einige Storys vorantreibt und manche Entwicklungen sind sehr interessant. Dazu verkauft JBL schon mal seine Sekte. Alles in allem das Fieber auf den Rumble hin steigt!


      MATCH OF THE NIGHT

      Hin und her gerissen zwischen der Six Pac Challenge und dem Opener zwischen Andrade und Cesaro. Zwei tolle Wrestler und eig auch ein tolles match, aber wie gesagt die Schnelligkeit gefiel mir nicht so, daher gaaaaaaaaaaaaaaanz knapp (minimal besser) geht meine Stimme an die Six Pac Challenge der Damen.


      SEGMENT OF THE NIGHT

      Joe und Drew

      CHARAKTER OF THE NIGHT

      Puh hmm bin da auch nicht ganz so sicher, viele hatten ihre Zeichen setzen können. Denke aber das Duo der Unbekannten Frau und des Hühnen
    • Intro
      Die Matches werden also für diese Show angekündigt. Am meisten würde mich Dream vs. Gallagher interessieren. The Rock eröffnet also die Ausgabe und hält eine übliche Promo für die Fans. Carlito unterbricht ihn und legt eine gute Promo hin und gefiel mir sogar besser als die von The Rock. Am Ende verfällt Carlito doch aber der Ich-Form zurück, obwohl er davor das nicht machen wollte. Der Brawl sowie das Eingreifen von Sting haben gut reingepasst. Genial war aber wieder JBL. Für den gehen wohl nie die Ideen aus oder?xD 3.5/5

      Almas vs. Cesaro
      Netter Kampf war es definitiv. Würde hier wohl fast vier Punkte geben. Aftermatch fand ih da schon etwas cooler. Matt Hardy könnte also zurückkommen. Wäre interessant, wenn das wirklich so passieren würde. Würde mir dann noch wünschen, dass jemand dann Strowman nimmt und ihn wieder bekämpft. Die Attacke von Cesaro war ebenfalls gut, weil er einfach mal auch ein Zeichen setzen muss. 4/5

      AJ Interview
      Das AJ die Villa von TPK und sie selbst liebt, dürfte jedem klar sein. Storm kommt dazu und bevor es zum Brawl kommt, erscheint Jericho. Wie geil ist das denn mit dem Motorroller. Und dann klaut auch noch im Hintergrund Bobby Lashley das Ding.xD Wie geil war das denn.^^ 4/5

      Battle Royal
      War in Ordnung. Hatte seine Momente. Nikki scheint sich immer noch auf Becky zu konzentrieren und Billie scheint wohl nun einen Push zu bekommen. Mal sehen, was da noch kommen wird. 3.5/5

      Drew & Joe
      So Nebenrangeleien zur ihren eigentlichen Storys sind hin und wieder nett. Mit McIntyre gegen Samoa Joe komme ich noch nicht so wirklich klar. Vielleicht liegt es daran, dass sie noch nichts mit einander zu tun hatten. Mal sehen, wie das Match wird. 3.5/5

      IC-Titel
      Die Gespräche von allen fand ich okay. Jeder konnte in seinem Licht scheinen. Am lustigsten fand ich dann Bo, der am Ende eine Gruppenumarmung will. 3.5/5

      Naito
      Wirkte wie aus einer Action-Serie. An sich zwar ganz nett, aber so ganz hat es aus meiner Sicht die Fehde nicht wirklich voran gebracht. Auch unglaublich, dass Devlin seinen Job liegen lässt, nur um eine Person zu beschatten. Mal schauen, wie es weitergeht. 3/5

      Cage vs. Balor
      Balor also ohne die restlichen Mitglieder des BC? Löst er sich bald auf? Dann die Überraschung. Cage wurde verprügelt? Das hatte nicht mal CM Punk geschafft und auch im War Games brauchte man mehrere Leute um ihn zu stoppen. Gehe auch davon aus, dass es sich hier um den Auftrag von Cueto handelt. Nur frage ich mich, was er davon hat. Habe eine Vermutung, um welchen Angreifer es sich handelt, behalte es aber erst mal für mich. 4/5

      Cole
      Es wirkt leider etwas wie ein Lückenfüller, eine Art Übergang zwischen den Matches. War so aber ganz nett. 3/5

      Tag Team Match
      Das neue Theme passt zu Riley's Charakter. Lashley kommt wirklich dann noch mit dem Motorroller in die Arena.xD Rush also unbeabsichtigt eingewechselt und dann noch gepinnt. Match ging in Ordnung. Das Aftermatch fand ich etwas zu hektisch, passte aber zur aktuellen Situation. 3.5/5

      Steiner
      Scott Steiner hätte ich gerne als Mathelehrer gehabt.xD Finde es cool, dass er nun an der Seite von Sweet & Delicious antritt. Den Typen muss man einfach gern haben. 4/5

      Dream vs. Gallaher
      Das Match lag leider hinter meinen Erwartungen. Erstens ist es zu kurz und zweitens kann man gerne mal so die Show abschließen, trotzdem wirkt es etwas so, als würde einfach etwas fehlen. Wäre mehr drin gewesen. 3.5/5

      Fazit
      Wieder eine tolle Ausgabe. Hätte gerne eine mehr vom Main Event gesehen und auch eine Auflösung des Angreifers auf Cage hätte ich gerne gewusst. Ansonsten eine nette Ausgabe. 7/10

      Match of the Night
      Almas vs. Cesaro

      Segment of the Night
      Scott Steiner

      Character of the Night
      Die Frau und ihr Monster
    • INTRO: The Rock


      Ich habe Beide Parts und das Intro geschrieben. Ich muss zugeben, das ich ungern Rock geschrieben habe. Ich bin der Meinung, dass ich ihn schlichtweg nicht hinbekomme. Ich messe mich mi Stevo und der ist The Rocks persönlicher Redenschreiber, so geil wie der das hin bekommt. Mir ist ein Stein vom Herzen gefallen als ich die ersten Feedbacks gelesen habe. Gan so schlecht war es dann ja doch nicht. Puh, Schwein gehabt :) Inhaltlich finde ich es gut, das das Thema zwischen den Beiden noch nicht durch ist. Die Beiden passen sehr gut als Fehdengegner und könnten, wenn man es gut aufzieht, eine super Fehde abliefern. Vielleicht gewinnt ja einer der Beiden, wer weiß das schon. Dann wäre es sogar eien Titel Fehde. as wird die Zukunft zeigen. Ich mag Beide. Cool auch, das ich mal wieder Sting einbauen konnte.


      MATCH: Andrade Almas vs. Antonio Cesaro


      Almas hat einen echten Lauf, das gefällt mir. In dem Tag Team mit Matt Riddle war er zwar gut aufgehoben, aber ein Singles Run steht ihm gut. Gefällt mir wie man das aufzieht mit den Challenges. Hier also nach einem tollen Match, der Sieg über Ceasro. Der wird auch gleich mal wieder von Jeff Hardy gestalkt. Matt Hardy will zurück kommen. Woher zurück? Aus der Hölle? Klingt mega gut für mich. Die WGL geht gerade einen sehr guten Weg und es gibt eine epische gute Mischung, auch oder gerade weil, es solche Segmente und Charaktere wie den Unbekannten und seine Braut und TPK gibt. Und bald Matt Hardy. Its On, wie Cesaro sagt. Freu mich, wird sicher super. Bin ein Fan


      INTERVIEW: AJ Lee


      Der Zwist um AJ Lee, Toni Storm und Priscilla Kelly geht in die nächste Runde. Toni hat mir hier sehr gut gefallen, wie sie AJ aufzieht das Lee was von TPK will, sie aber nur den Titel etc. Das war sehr gut geschrieben. Klasse Wortwahl. Hat mir gut gefallen. Cool auch das Chris Jericho auftaucht und das er quasi ein ebot ausspricht die Hochzeit zu crashen. Damit hab ich eigentlich gerechnet, das passiert aber wohl nicht. Spannend spannend. Super aufgezogene Fehde


      MATCH: Six Pack Challenge


      So kurz vor dem Rumble einen Mini Rumble zu machen, das ist schon geil. Es hat auch nicht de Rahmen gesprengt, hat aber durchaus Spaß gemacht. Aber das Billie Key gewinnt, das hätte ich niemals gedacht. Ich wäre eher bei Kairi gewesen, die nach der Best of Five Serie einen kleinen Push gebraucht hätte. Aber es geht auch für mich in Ordnung, es ist ja quasi nur ein kleiner Warmlauf zum eigenetlichen Match beim Rumble. Klasse Match, hat Spaß gemacht zu lesen.


      BACKSTAGE: Samoa Joe & Drew McIntyre


      Wieder mal was aus meiner Feder. Ich habe, als ich gesehen habe was auf mich zukommt, mir Geadnken gemacht wie so ein Treffen zwischen den Beiden ablaufen würde. Beide sind so etwas wie Alpha Tiere, Beide habe einen hohen Stand und ein großes Maul. Ich habe lange hin und her überlegt und ein Segment geschrieben, das eigentlich viel zu lang war. Ich habe die Kritik bekommen, das meine Segmente teilweise zu lang und deshalb zu langweilig sind, also ollte ich es kürzen. Den Fußball Gag raus nehmen, halt alles mehr auf den Punkt bringen. Das fand ich aber schade, hab es also so gelassen und ich sehe, es scheint ja zu gefallen. Also alles richtig gemacht. Mal sehen was Memo und TC dazu sagen. BTW eine Fehde der Beiden wäre ein Traum. Manchmal werden Träume ja wahr :)



      IN-RING: Bo Dallas


      Wow das war mal ein Segment. Ich bi ein Fan des "neuen" Bo Dallas, der geht mega ab. Mir hat er auch hier wieder sehr gut gefallen in seiner Rolle als Boliever. Kevin Owens kommt endlich aus sich raus und es geht weiter voran, auch das passt super. Klasse das er gleich eine Mainr Fehde bekommt. Ich rechne zwar nicht mit einem Sieg, aber es ist der erste Schritt. Und dann natürlich Miz. Den darf man nicht vergessen. Gut das man sein Rückmatch mit hier einbringt. Ein Triple Threat Match also. @R0ß50N es wird Zeit für dein Match Card für den Rumble, das erste Match steht :)


      OUTSIDE: Tetsuya Naito


      Aha, das Gimmick des Yakuza scheint langsam Formen anzunehmen. Devlin ist hinter Naito her. Wieso das den nun? Wegen der letzten Woche. Würde dann Sinn machen, das ausgerechnet er, der Tag Team Partner von Naito war, vielleicht soll er ihn ja überwachen. Ist er ein Cop? Wer weiß das schon. Auf jeden Fall ist das gut aufgezogen, das macht Spaß sowas zu lesen. Da ist viel drin, bitet weiter machen.


      MATCH: Finn Balor vs. Brian Cage


      Auch von mir und ich war sogar in aller Form beteidigt. Zwei meiner Wrestler gegeneinander und dann noch als Writer. Da ich weiß wer es ist, sag ich mal nichts dazu. Ist aber nett zu lesen, was so vermutet wird. ich hoffe nur, das der Spieler sich über sein Charakter freut und wie ich das aufziehen. Darauf kommt es ja schliesslich an. Ich freu mich, das er/sie so gut ankommt und sogar mal Charakter of the Night werden. Sowas ehrt mich immer besonders. Als Sieler von balor, hätte ich ein Match zwischen den Beiden aber auch echt gerne geschrieben. Krasses Match wäre das.



      INTERVIEW: Bad Reputation


      Heheh witzig, sie sollen sich einen Namen aussuchen und hier im Feedback Fomular steht er. fand ich wieder gut. Adam Cole ist jetzt nicht meins, aber er gefällt mir mal zu mal besser. War auf jeden Fall ein super Beitrag von ihm.Wenn die Fehde mt reDDragon mal vorbei ist, dann bin ich gespannt wo es mit ihm hin geht.


      MATCH: Bad Reputation vs. Alex Riley & Lio Rush


      Mini Intros, das lässt sich aber verschmerzen. Ich habe eh nicht mit gerechnet, das Riley und Rush hier eine echte Chance haben. Lio hat Aley Riley ja echt getrollt.- Lieber am Handy rumspielen wie am Match teilnehmen. Das ist so real, das es schon wieder witzig ist. Heutzutage muss man auf der Strasse eher aufpassen das man jemand mit handy in der Hand umrennt als wie in Hundekacke zu treten. Schon krass. Das reDDragon auftaucht war irgendwie zu erwarten. ich dachte sogar sie kommen eher. Das hat super gepasst. Die Fehde hat einen guten Lauf.


      BACKSTAGE: Scott Steiner


      SCHEISSE WAR DAS EIN GEILES SEGMENT: ICH SCHREIBE EXTRA SO, DAMIT SCOTT STEINER MICH AUCH VERSTEHEN KANN. GEIL DAS DU AN UNSERER SEITE STEHST MANN. WEITER SO GEILE SEGMENTE BRUDI :)


      MATCH: Jack Gallagher vs. The Velveteen Dream


      Hier mal was ganz anderes. Ein klassisches, einfach fair geführtes Match ohne das was schlimmes passiert, jemand eingreift, jemand die Siegesfeier crasht oder sonst was. Einfach mal ein gutes und faires Match zum Abschluss. Das ist so simpel wie genial. Super Match, super Abschluss der Show, punkt


      FAZIT


      Was soll ich sagen, bin zufrieden. Cage wird zum Opfer, das muss ich erstmal verdauen. Finn Balor siegt dafür aber. Taya und Liv bekommen mit Steiner einen mega geilen Beistand, was ich toatl feiere. Alles andere geht in gute bahnen. Die Fehden sind Stimmig soweit. Also ich kann nichts finden was mich stört. Sorry, vielleicht nächste Woche


      MATCH OF THE NIGHT


      Ich sag mal die Six Pack Challenge, aber alles was super


      SEGMENT OF THE NIGHT


      STEINER!!!


      CHARAKTER OF THE NIGHT


      Bo Dallas, knapp vor vielen anderen. Sind viele die mir gerade zusagen
    • INTRO: The Rock

      Finde es immer sehr gut, wenn die Matches im Intro angekündigt werden. Dadurch steigt irgendwie die Vorfreude und der Sportliche Aspekt wird damit in den Vordergrund gerückt.

      Rattlor muss sich aber wirklich keine Sorgen machen. Sein The Rock kam richtig gut rüber. Denke man hätte dies kaum besser machen können. Egal ob sprachlich oder Mimik und Gestiken. Alles "top notch" wie man so schön sagt.

      Wobei mir Carlito sein Part doch noch etwas besser gefallen hat. Er hatte einfach den "coolness" Faktor. Hoffe die Fehde wird noch eine Weile andauern. Hätte enormes Potential.

      JBL schießt dann am Ende wieder den Vogel ab. An Kreativität mangelt es da dem Team nicht.

      MATCH: Andrade Almas vs. Antonio Cesaro

      Das Match hat mir sehr gefallen. Hatte keine Längen und war spannend bis zum Schluss. Besser fand ich dann aber noch die Fortsetzung der Fehde. Jeff sein Auftritt war klasse und zudem scheint es, als wolle man Matt Hardy zurück bringen. Dann wäre das BROKEN UNIVERSE komplett. :D Doch was würde bei einer Niederlage mit Cesaro passieren?

      Jedenfalls fand ich den Angriff von Cesaro am Ende notwendig und war definitiv der richtige Schritt. Er musste einfach mal ein Zeichen setzen.

      INTERVIEW: AJ Lee

      Wieso wundert es mich nicht, dass AJ von der Villa und von TPK ziemlich angetan ist? ^^ Storm gefällt mir aber von Woche zu Woche mehr. Der ist einfach alles egal. Da steht der sportliche Erfolg im Vordergrund. Ein ziemlich toller Kontrast zu den ganzen anderen Gimmicks hier.

      Jericho mit dem Roller war dann natürlich das Highlight. Mal sehen wer das Match für sich entscheiden darf. Rechne ja mit einem Sieg von Storm.

      MATCH: Six Pack Challenge

      Das Match lebte von der Dynamik zwischen Lynch und Cross. :D Das hatte schon was von unfreiwilliger Slapstick Comedy. Bin echt gespannt ob es Cross gelingt Becky vom Bündnis überzeugen zu können.

      Ansonsten freut mich der Sieg von Kay natürlich sehr. Dadurch dürfte Sie, so langsam aber sicher, eine ernstzunehmende Single Wrestlerin geworden sein. Guter Aufbau. :)

      BACKSTAGE: Samoa Joe & Drew McIntyre

      Richtig, richtig starkes Segment. Die ganzen Vergleiche wurden wirklich gut eingebaut. Egal ob nun die mit Fußballbezug oder die des Schoßhundes. Besonders Joe und das "Einschläfern" passte perfekt. Da merkt man, dass der Writer sich sehr viel Mühe gegeben hat.

      Ansonsten ist die Ankündigung natürlich genial. Hoffe es wird eine extreme Schlacht werden. Sieger ist mir hier auch wirklich egal. Will einfach ein Match lesen, was beiden Wrestlern gerecht wird. :)

      Zudem finde ich es gut, dass Drew Ted loyal ist. Man merkt richtig, dass der BC ihm egal ist. Denke der Split ist nur eine Frage der Zeit.

      IN-RING: Bo Dallas

      Bo Dallas mit der Gruppenumarmung und dann die Triple Clothesline mit seiner Security. :D Bo ist, wie schon in den Wochen zuvor, wieder sehr gut dargestellt wurden. Generell konnte jeder überzeugen. Auch wenn Dallas natürlich den anderen etwas die Show gestohlen hat. Freut mich aber, dass Owens sein Spotlight bekommt. Der erste Schritt für größeres wurde damit gemacht.

      OUTSIDE: Tetsuya Naito

      Segment bringt viele Fragen mit sich. Wieso beschattet Devlin Naito? Wieso vernachlässigt er dafür sogar seine eigentliche Funktion? Sonst wurde das Segment aber gut aufgezogen. Freut mich, dass man Naito immer mehr in die Yakuza Schiene drückt. Naito ist einfach ein charismatischer und kaltblütiger Sack. :D Das Ende hatte dann was von einer Aktion Serie. Devlin gegen 3 Yakuza... Hat er noch mal Glück gehabt. ;)

      Mal sehen wann die offenen Fragen beantwortet werden. Devlin scheint ja wirklich in ein Wespennest gestochen zu haben.

      MATCH: Finn Balor vs. Brian Cage

      Und hier gehen die Andeutungen weiter. Denke der BC wird sich wirklich sehr bald in 2 Lager spalten. Das Cage verprügelt wurde ist dann natürlich ein Shocker. Vor allem wenn man seine übliche Darstellung in den Shows mit einbezieht. Stärkt natürlich den Angreifer ungemein.

      Habe auch schon eine Vermutung wer es ist. Wobei es doch etwas offensichtlich wäre. Jedoch würde es passen. Mal sehen ob er es sein wird.

      INTERVIEW: Bad Reputation

      Bamboozled? Da spielt wohl Adam Cole gerne Apex Legends. :D So ein kurzes Segment vor dem eigentlichen Match finde ich immer ganz nett. Ist zwar nichts besonderes, trägt dafür aber der Stimmung bei. Kann man ruhig öfter machen.

      MATCH: Bad Reputation vs. Alex Riley & Lio Rush

      Finde die Theme von Riley richtig stark. Da erwartet man wirklich einen Upper Carder. Match hat mir dann auch gefallen. Wenn man sich vorstellt was Lio Rush da abgezogen hat. Da kann Riley einen ja fast leid tun. :D Finish fand ich dann auch passend. Musste Lio den Pin fressen und wurde, wie schon damals gegen Becky, total überrumpelt.

      Attacke von ReDragon dann auch gut eingebaut. Hätte man nur etwas ausführlicher gestalten können.

      BACKSTAGE: Scott Steiner

      Die legendäre Promo von Math Teacher Steiner in der Neuauflage. Ein Highlight für sich. Hoffe er bleibt uns noch ganz lange in der WGL erhalten.

      MATCH: Jack Gallagher vs. The Velveteen Dream

      War in Ordnung, leider nicht mehr. Hab da einfach mehr erwartet. Match war ziemlich kurz und so wirkt es, als würde ein Part fehlen. Generell gefällt mir aber die Idee die Show einfach durch ein Match beenden zu lassen. Ein sportliches Ende ohne Angriff oder sonstiges.

      Generell wäre hier aber mehr drinnen gewesen. Schade.

      FAZIT

      Wieder mal eine tolle Show die, bis auf den Mainer, überzeugen konnte. Zudem gab es wieder ein paar gute Cliffhanger. Hoffe nächste Ausgabe bekommen wir dann die Antworten. :)

      MATCH OF THE NIGHT

      Almas vs Cesaro

      SEGMENT OF THE NIGHT

      Joe & Drew

      CHARAKTER OF THE NIGHT

      Das unbekannte Duo.
      You never hear the shot that takes you down.
    • INTRO: The Rock


      Schönes Intro und mit The Rock kann man eigentlich als Starter eh nix falsch machen. Die Darstellung von ihm hat mir echt gefallen da man den bekannten Rock hier wie ich finde gut wiedererkennen konnte. Carlito passte dann ebenfalls dazu so locker lässig halt..Fehde könnte gut werden nur bräuchte es hier auch die passende Länge


      MATCH: Andrade Almas vs. Antonio Cesaro


      Match hatte genau den Verlauf den man erwarten konnte. Der Auftritt von Jeff war dann logisch und wirkt irgendwie als wolle man den Matt auch wieder holen..Cesaros Attacke war dann einfach mal nötig


      INTERVIEW: AJ Lee


      Mir war das schonmal aufgefallen das AJ hier vom Gimmick her in richtung einer 2. TPK mutiert..klar TPK 1zu1 kopieren geht einfach nicht und wird auch nict passieren aber der oder vielmehr den Ansatz den man hier mit AJ Lee macht...Einfach STark Leute und Hut ab vorm Writer. Finde das großes Kino!


      MATCH: Six Pack Challenge


      Schöne Idee und der Sieg von Kay freut mich. Finde es an dieser Stelle natürlich großen Mist was "hinter den Kulissen" so abgelaufen zu sein scheint und die Abgänge tun ein weng leid und so. Match ansich lebte irgendwie von der Lynch/Cross Geschichte..fand ich klasse..hab ja irgendwo schonmal bemängelt das ihr bei ANTi sso ein wenig der Anschluss fehlt weil alle irgendwo drin stecken und sie so daneben stehend wirkt. Hier musste ich echt lachen weil es auf der einen seite so gut geschrieben ist was da zwischen den beiden abgeht und auf der anderen Seite natürlich auch ernst ist weil BC und ANTi immer noch nicht fertig sind glaube ich..Kann da die Skepsis von Lynch verstehen xD


      BACKSTAGE: Samoa Joe & Drew McIntyre


      So könnte man sich ein BadAss Gespräch der beiden vorstellen..richtig stark. Man hat viele kl. Sachen eingebaut und richtig gemerkt das da jemand am Schreiben Spaß gehabt hat ohne irgendwen zu schwach oder stark darzustellen. Match der beiden könnte eine wahre Schlacht und kein Leckerbvissen werden, aber das erwartet man bei den 2 Typen irgendwie auch nicht. Die Randnotiz zum BC und Ted von Drew fand ich auch gut eingebaut..denke mit dem Abgang von Kenny dürfte hier die Uhr auch rückwärts laufen..schade irgendwie wo man gerade dabei war dem Stable die nötigen Facetten und Szenen zu geben :/


      IN-RING: Bo Dallas

      Promo der 3 war gut weil jeder in einem Element war und seinen Beitrag geleistet hat..Bo der nicht voran kam mit seiner Promo, Owens der sich einmischt und Miz der sein Rückmatch fordert das in der Vorwoche ja nicht stattfand (oder zumindest abgebrochen wurde dank Owens) Dallas dann mit der großes Idee des 3 Ways und am Ende der Versuch eines Brawls bei dem dann ausgerechnet Bo Dallas als Sieger hervorgeht..als Spieler von Miz bin ich zufrieden.


      OUTSIDE: Tetsuya Naito


      Entweder hab ich was überlesen oder aber ich hätte mir im Urlaub die Zeit nehmen sollen..Finde den Ansatz stark und gibt ihm ein schickes Profil zudem hat es immer den beigeschmack das man sich nicht mit ihm anlegen sollte..finde den Ansatz recht interessant.



      MATCH: Finn Balor vs. Brian Cage


      Was sich weiter oben andeutet findet irgendwie hier seine Fortsetzung und ich komme nicht umhin zu gestehen das es durchaus interessant ist wie man mit dem BC verfahren wird/will..Match ansich war soweit okay wobei der Schocker natürlich die Prügel war die Cage hier trotz seiner Darstellung kassiert hat..mir fällt echt nicht ein wer das sein könnte


      INTERVIEW: Bad Reputation


      Klasse Interview das hier allen Beteiligten durchaus hilft nebenbei ein paar % an Profil mitzunehmen und die Charaktere zu stärken. Hab soweit nichts auszusetzen.


      MATCH: Bad Reputation vs. Alex Riley & Lio Rush

      Ein spannendes Match, nicht weil hier irgendwas auf dem Spiel steht sondern um zu sehen ob die 2 zumindest für diesen Abend und weil sie gezwungen sind kooperieren können..Finde ja das hat ganz gut geklappt aber trotzdem hatten sie nicht wirklich eine Chance..


      BACKSTAGE: Scott Steiner


      Segment war soweit in Ordnung allerdings muss ich mich hier als jemand outen der mit Steiner absolut nix anzufangen weiß.


      MATCH: Jack Gallagher vs. The Velveteen Dream


      Einmal mehr wird hier ordentlich abgeliefert oder vielmehr einmal mehr liefert der Champion ab wie nichts..Wer noch einen Grund bzw. Beweis brauchte das der gute Jack vollends bereit ist hat ihn hier bekommen. Hier stimmte alles und beide lieferten sich einen ordentlichen Kampf


      FAZIT


      Die erste Show nach meinem Urlaub uind ich hab auch mit den News meldungen das Gefühl ich hätte zuviel verpasst..Show war aber auf alle Fälle klasse..das Niveau oder wie man das auch immer schreibt haltet ihr gut aufrecht finde ich.


      MATCH OF THE NIGHT


      Almas vs Cesaro


      SEGMENT OF THE NIGHT


      Die Unbekannte und Anhang.


      CHARAKTER OF THE NIGHT


      Joe
    • INTRO: The Rock
      Hm so langsam zieht sich die Fehde zu sehr. Da es ja anscheinend weiter geht frage ich mich wo das hin führt. Sie werden sicher im RR Match vertreten sein und einer wird den anderen Eliminieren was aber dann konsequenterweise zu einem weiteren Treffen führen müsste :D Hoffe man löst es anders.
      Sting mal wieder zu sehen machte Sinn nur gut sah er mal wieder nicht aus XD

      MATCH: Andrade Almas vs. Antonio Cesaro
      Woah gleich noch ein mal ein Andrade Cien Almas Match :) Bin wie gesagt sehr angetan davon und Cesaro ist ein super Gegner gewesen. Durch seine Verletzung war es auch logisch, dass Andrade schon wieder gewinnt und macht ein späteres/weiteres Match trotzdem spannend. Ich bin mal gespannt wie lange die Siegesserie von Andrade geht. 2 in Folge ist schon mal cool aber das muss und sollte nicht so weiter gehen. Es ist ja sowieso die Aussage, dass das Match klase ist und nicht, dass er unbedingt gewinnt. Somit kommen auch viele Gegner der WGL als Gegner in Frage. Freue mich da definitiv drauf :)
      Das Aufeinandertreffen mit Jeff und Cesaro danach passte dann auch super und so konnte man 2 Fliegen mit einer Klappe schlagen. Sehr schön.

      INTERVIEW: AJ Lee
      Wieso hat Caruso nicht nach AJs letzten Worten gefragt?!!! DAS hat mich interessiert...schade. Für mich eine kleine Wendung, dass es kein Triple Threat Match wird aber die Begründung, dass beide TPK alleine haben wollen macht natürlich Sinn. Die Matchansetzung ist auch sehr interessant und Main Event würdig da ich mir auch keinseswegs sicher bin wer gewinnen sollte oder gewinnen wird..hm.

      MATCH: Six Pack Challenge
      Super Ansetzung um den Rumble zu hypen. Wie das Match ablief fand ich auch super stimmig und eine große Überraschung mit dem Kay-Sieg. Vielleicht interpretier ich da zu viel rein aber ich denke das Iconic Duo hätte beim Rumble oder WM die TT Belts bekommen und nun als entschädigung für Kay bekommt sie den Rumble-Sieg? Ich bin mir eh null Sicher wer den Frauenrumble gewinnt also würde das irgendwie passen? Weiß nicht.

      BACKSTAGE: Samoa Joe & Drew McIntyre
      Das Ding ging mir vor allem zu lang. Hun und her, he rund hin. Manchmal ist weniger mehr. Die Punchlines haben mich auch nicht so umgehauen. Joe wirkte hier zu tryhard. Drew hätte es cooler angehen können anstatt Feuer mit Feuer zu bekämpfen. Ein Match der beiden find ich aber top.

      IN-RING: Bo Dallas
      Danke für die Bilder Payne...voll verschwitzt.
      Bin ziemlich zufrieden mit dem Aufeinandertreffen. Bo steckt den Beatdown der letzten Woche als Boliever locker weg und hat vor nichts Angst. Owens find ich als Gegenspieler überragend da er einfach null auf das Bolieven eingeht und sich davon nicht einlullen lässt so wie es Miz getan hat. The Miz ist aber nun auch super fokussiert und weiß was er will. Erhlich gesagt könnte ich mit jedem als Sieger des Matches leben, das macht das Match um den Titel für mich noch spannender.


      OUTSIDE: Tetsuya Naito
      Ich finde es interessant, dass in den Feedbacks vor allem ??? stehen warum Devlin Naito verfolgt. Liegt doch eigentlich auf der Hand oder? Anders als Sting kümmert sich Devlin schon VOR der eventuellen Eskalation um das Problem XD
      Ich hatte echt Spaß, das zu schreiben und ich finde mir sind coole Sachen eingefallen auch wenn es manchmal etwas trashiger Comic/Film Bullshit war. Da das Casino in einer dunklen Gasse lag musste ich Devlin einfach alla Superheld ganz oben auf dem Dach darstellen. Das fand ich auch eh einen tollen Platz für den Endkampf. Zwischenzeitlich hab ich überlegt ob Devlin die Drei runterschmeißen soll aber ich wollte dann doch keinen umbringen ^^ Segment war auf jeden fall für beide Character gut. Devlin machte kurzen Prozess gegen drei Schläger und hat eine Spur was Naito so treibt. Naito juckt es aber eigentlich nicht und war sich immer bewusst, dass Jordan hinter ihm her ist. Ich hoffe ja, dass Naitos Yakuzabasis eben nicht in diesem Casino ist und er Devlin so zu sagen in die Irre geführt hat.


      MATCH: Finn Balor vs. Brian Cage
      Find gut, dass Finn so einen Win bekommt. Passt ziemlich zu ihm da er sich auch gut und gerne in so nem Krachermatch beweisen hätte wollen können. Den Sieg nimmt er gerne mit. Blöd fand ich nur, dass Mike Rome ihn als "Demon King" als Sieger ansagt. Er ist es wenn dann mit Facepaint und momentan sollte man den Begriff im Dunkeln lassen.
      Segment mit der Frau und so war wieder gut. Riecht nach einem Reveal nächste Woche.

      INTERVIEW: Bad Reputation
      Bad Reputation, genau so heißen die jetzt :D Denke da leider sofort an Ronda Rouseys Entrance song "no i dont give a damn bout baaad reputation" dadadadadadadam.
      Fand es cool, dass Lashley nicht da war...dachte sofort an nen Turn XD Hat man mich mit gekriegt!

      MATCH: Bad Reputation vs. Alex Riley & Lio Rush
      Super so ein kurzes Match draus zu machen. Stärkt vor allem den Spear von Lashley sehr.
      Am Ende Frage ich mich was Fish und o´Reilley da für ne Pose machen??? Ein U und ein E soll das sein oder? Da fehlt dann ein L dann würde es Love U Eva bedeuten <3 Danke Fishi :) :p

      BACKSTAGE: Scott Steiner
      Junge junge junge, dass man das nochmal ausgräbt hahaha zu gut einfach.
      Ich kann auch keinen Fehler in der Rechnung entdecken. Scheiße, war echt ein kurzer Run als Champ aber vielleicht steigt @Rattlor76 ja doch noch vorher aus :D

      MATCH: Jack Gallagher vs. The Velveteen Dream
      Nach der Niederlage in der letzten Woche ist es nicht verkehrt Jack nen Sieg zu geben. Hoffentlich sein letzter Sieg mit dem Titel aber daran glaub ich ehrlich gesagt nicht. Gewinnt easy von Nummer 1 den Rumble.
      Witzig natürlich auch das erste wirkliche Match zwischen einem Spieler (Balor/Cgae gabs ja nicht). Darko Doppelmainevent O.O

      FAZIT
      Da ich grad 2 Feedbacks geschrieben habe muss ich sagen, dass mir die letzte Show deutlich besser gefallen hat...warum kann ich nicht so sagen. Heute gabs nen Rumbleteaser. IC Fehde gefällt mir (lol eigenlob stinkt). Ansonsten plätscherte es irgendwie so dahin.

      MATCH OF THE NIGHT
      Andrade vs. Cesaro

      SEGMENT OF THE NIGHT
      Steiner lol

      CHARAKTER OF THE NIGHT
      Tu ich mich schon wieder sau schwer. Würde sagen der mysteriöse Unbekannte denn er hat Cage kaputt gehauen das ist krass!
    • INTRO: The Rock

      Hmm Rocky und Carlito also weiterhin mit ihrer Fehde? Finde, dass sich das schon echt lange zieht und man irgendwann den Abschluss findet. Beim Rumble sind beide im Match deswegen wird einer den anderen eliminieren und dann muss eigentlich noch ein Match folgen. Das zieht sich imo leider ein wenig zu lang. Zu Sting sage ich lieber nichts, der versagt einfach jedes Mal wieder. :D

      MATCH: Andrade Almas vs. Antonio Cesaro

      Sehr geile Paarung für das nächste 5*-Match. Das Match von letzter Woche fand ich sogar noch einen Tick besser, wobei mir hier das Aftermath sehr gefällt. Jeff und Cesaro prallen wieder aufeinander und man teast die Rückkehr von Matt an. Kann mir hier wirklich vorstellen, dass Cesaro verliert und die Drei dann ein Stable gründen. Gefällt mir ziemlich gut, wie man die Fehde aktuell schreibt.

      INTERVIEW: AJ Lee

      Eigentlich schon schade, dass man hier nicht auf das Triple Threat geht, sondern lieber mit einem No.1-Contender-Match und dann einem 1-on-1 arbeitet. Macht aber auf jeden Fall Sinn und ist des Mainevents nächste Woche auch definitiv würdig!

      MATCH: Six Pack Challenge

      Richtige starke Challenge der Frauen. Billie als Siegerin überrascht mich richtig, hatte eigentlich fest mit Becky gerechnet, aber Billy passt super. Man hyped das Rumble-Match und auch Nikki wird zum Beispiel weiter gepusht. Schön, dass auch die Frauen hinter TPK, Toni und AJ gerade so aufgebaut werden für den Rumble!

      BACKSTAGE: Samoa Joe & Drew McIntyre

      Drew war für große Teile des Segments ziemlich unsichtbar und wurde von Joe völlig begraben, der selbst nicht einmal die besten Phrases hatte. Ein Match der beiden dürfte dagegen ziemlich geil werden, hier wurden mir beide ein wenig falsch dargestellt, schade.

      IN-RING: Bo Dallas

      Sehr geil, wie Bo mit seinen Bolievern nach der Attacke aus der Vorwoche nun wieder Energie schöpft und sogar KO helfen will. Der allerdings mimt den perfekten Gegenpart zu Bo und das macht das ganze erst so gut. Miz ging mir dieses Mal auch gar nicht unter, hat ganz gut gepasst und er bekam auch endlich mal ein bisschen Profil. Dürfte ein starkes Triple-Threat werden, bei dem denke ich Bo noch verteidigen wird.

      OUTSIDE: Tetsuya Naito

      Schon krass, dass Devlin jetzt Naito auf Schritt und Tritt verfolgt um so jegliche Eskalation gleich im Keim zu ersticken. Die Szenerie hat mir ziemlich gut gefallen und die Fehde nimmt weiter Formen an.

      MATCH: Finn Balor vs. Brian Cage

      Erst einmal schade, dass Finn als "Demon King" angepriesen wird, obwohl er nicht als Demon auftrat. Man sollte sich das wirklich für die wichtigen PPV-Matches aufsparen, damit es etwas besonderes ist und man die Leute nicht verwirrt. Sieg hat mich dann doch dezent überrascht, passt aber mit dem kurzen Match dann. Cage wird nicht geschwächt und der mysteriöse Unbekannte wird geteasert. Hab immer noch gar keine Ahnung, wer das sein könnte :D

      INTERVIEW: Bad Reputation

      MATCH: Bad Reputation vs. Alex Riley & Lio Rush

      BACKSTAGE: Scott Steiner

      MATCH: Jack Gallagher vs. The Velveteen Dream

      FAZIT

      MATCH OF THE NIGHT

      SEGMENT OF THE NIGHT

      CHARAKTER OF THE NIGHT
      Deutscher Meister 2013
      Deutscher Pokalsieger 2013
      Champions League Sieger 2013

      MIA SAN MIA <3

      "One of the greatest displays of football you're ever going to see.." AS Rom - FC Bayern 1:7




    • Rock & Carlito Opening:
      Schöne Royal Rumble Promo von The Rock, gefällt mir sehr gut, dass nun nach dem Dream in der Vorwoche hier The Rock auch eine Ansprache bekommt, die war dann auch sehr gut geschrieben. Danach dann Carlito war auch cool und als Gegenpool mit der gemeinsamen Vergangenheit auch gut besetzt. Der Brawl mit anschließend Sting hat auch toll gepasst, optimal besetzt alles und super Start. JBL und Renee danach waren auch wieder großartig.



      Cesaro Vs. Almas:
      Und das nächste starke Match von Almas, der seiner Ansprache gut Wort leistet und Woche für Woche absolut performed. Mit Cesaro auch wieder ein technisch starker Gegner der hier genauso gut in Szene gesetzt worden ist. Danach dann das Aftermatch mit Jeff Hardy war grandios. Stark wie man hier nun den Bogen spannt zu Matt Hardy und das Jeff ihn zurück in das Universum holen will, schön das man hier eine Beständigkeit zeigt und letztes Jahr WM nicht vergisst. Cesaro dann am Ende auch ziemlich Bad Ass, echt eine Klasse Fehde!



      AJ Lee & Toni Storm:
      Großartiges Segment! AJ Lee kam wieder super toll rüber und grade im Kontrast mit der ernsten, fokussierten Toni Storm kam sie noch besser zur Geltung. Das Match in der Folgewoche ist auch gut angesetzt und Jericho war mal wieder sehr stark in seiner Art un Weise. Lashley aber war hier tatsächlich der eigentliche Star! Absolut großartig wie man ihn rüber bringt. ^^



      Womens Battle Royale:
      Starkes Match und als Vorbereitung auf den Royal Rumble auch gut platziert. Mit den Eliminaionen hat man es auch gut geregelt und schön übersichtlich gehalten wann wer raus fliegt. Am Ende dann wieder Billie Kay die sich durchsetzen kann, na die hat ja grade einen absoluten Lauf! Ist aber tatsächlich auch notwendig, vorher war sie einfach nur der schwache Sidekick, nun wenn man sie Solo einsetzen will, muss sie mal etwas mehr Gefahr ausstrahlen, was man damit absolut erreicht.



      Joe & Drew:
      Grundsätzlich hat mir das Aufeinandertreffen sehr gut gefallen bzw. Anfangs noch, dann aber nach der Derbatte mit Football wurde es immer anstrengender und faseliger. Hat dann für mich ein Segment verwaschen, dass etwas kompakter richtig bedrohlich und Bad Ass wirken hätte können. Dennoch, auf das Match freue ich mich sehr und auch die generellen Entwicklungen mit dem Bullet Club könnten interessant werden.



      Bo, KO & Miz:
      Ich kann mir nicht helfen, aber momentan befindet sich der IC Titel für mich momentan im Vergleich zu den letzten Monaten auf recht niedrigen Niveau. so richtig fesseln kann mich da grade nicht, dass wirkt alles recht halbgar und nicht so spannend. Ich bin kein Fan von Bo und unterhalten tut er mich auch gar nicht. KO kam hier beim reden auch bei weitem nicht so smart und cool rüber wie sonst, sondern hat alles gefühlt recht ausgebreitet und Miz, gut war okay. Generell ein sinnvolles Triple Treat, aber nichts das mich groß interessieren würde.



      Naito & Devlin:
      Uh das war sehr cool, ein bisschen zu sehr Comic haft die Szene mit der Zeitung und den Löchern, aber generell sehr starkes Segment. Eine Fehde der Beiden würde absolut Sinn machen und würde auch genug Fläche bieten, bin gespannt wie es da weiter geht, klingt auf ejden Fall sehr stark alles bis jetzt.



      Finn Vs. Cage:
      Hier also dann das Debut des neuen Couples. Generell sehr cool geschrieben alles, riecht für mich stark nach Mantaza & wie hieß sie, Ivelesse oder so? Gott was hoffe ich darauf, dass dem nicht so ist XD Wie gesagt, so weit hat alles gepasst, noch ein Monster in der Gattung unzerstörbar bräuchte ich nun nicht neben Cage, denn das nimmt ihm etwas den interessanten Teil seines Gimmicks, aber mal schauen was es dann mit der Frau und dem Gimmick auf hat, vielleicht kommt es ja doch ganz anders, ich bin gespannt.



      Adam Cole Backstage:
      Adam Cole finde ich bis jetzt absolut großartig dargestellt bzw. generell das Team mit ihm und Bobby Lashley bringen endlich mal wieder Schwung in die Tag Team Division die zwar sonst immer für gute Matches sorgte, aber außerhalb dessen nicht so spannend war.



      Steiner Promo:
      Großartig! In der Rolle passt Scott einfach perfekt in die WGL, genau für solche Sachen! Einfach total kultig, herrlich!



      Bad Reputation Vs. Lio & A-Ry:
      Starkes Gimmick Match. Rush hat so gar keinen Bock und Riley zeigt gut Kampfgeist, am Ende dann kriegt Lio wenigstens mal noch die Quittung und muss den Pin fressen. Mal sehen ob jetzt ein Programm gegen Riley folgt, da könnte man es schön umdrehen wie damals in der Fehde gegen Simon Grimm, nun könnte ja Riley, Rush auf den Geist gehen mit seiner Art und Weise. ^^
      Danach dann noch die Attacke von ReDragon, auch gut, wie gesagt momentan eine sehr tolle Tag Team Fehde am Laufen.



      Dream Vs. Gallagher:
      Wie letzte Woche gesagt, war dies mein Wunschmatch und ich wurde nicht enttäuscht. Schnell geführt, der Velveteen Dream konnte weiter die Fühler in Richtung Main Event ausstrecken und somit gut aufgebaut werden und Gallagher in einem weiteren fairen Match und mit gemischten Publikumsreaktionen ist auch optimal. Die zwei großen Matchgrafiken liesen den Fight auch als etwas besonderes wirken finde ich. Auch mal ein schön normales Ende einer Weekly Ausgabe, allzu viele kriegen wir davon ja nicht zu sehen, da ist dies eh mal eine schöne Abwechslung. :)



      Fazit:
      Wieder eine sehr gute Show wo mir einige Sachen wieder wirklich sehr gut gefallen hat, ein paar Sachen die mir nicht so gefallen haben gab es zwar auch, aber das hält sich die Wage und ist persönlicher Geschmack. Von der Schreibe befindet man sich derzeit auf einem sehr hohen Niveau!



      Best Character:
      Bad Reputation als Team

      Best SEG:
      AJ Lee & Toni beim Interview

      Best Match:
      Almas Vs. Cesaro
    • INTRO: The Rock

      Guter Start in die Show mit The Rock, auch wenn der Kerl quasi seine 0815-Promo hält. Aber um die Fans bei Stimmung zu halten genau richtig, ebenso die Einmischung von Carlito. Beide heizen ihre Rivalität noch einmal an und es bricht sogar ein Brawl aus. Hier finde ich die Security erstmal überflüssig. Das ist immer noch eine Wrestling-Show und kein Schach-Turnier. Bei Backstage-Angriffen oder ähnliches würde ich es ja verstehen, aber nicht hier. Nichtsdestotrotz ein guter Einstieg in die Show.

      MATCH: Andrade Almas vs. Antonio Cesaro

      Cesaro kann also wieder kämpfen.. Gut zu wissen. Mit Almas hat er jetzt schon einen starken Gegner parat. Match hat sich sehr gut und flüssig gelesen. Beide Stars hatten ihre Aktionen und mit Almas mMn auch der richtige Sieger. Die Show gehörte bei diesem Part jedoch eindeutig Jeff Hardy mit seiner Promo am Ende. Ich hab keine Ahnung, was damals zwischen Strowman und Hardy war, aber man hat das hier gut eingebaut. Hardy braucht also Cesaros Seele, um seinen Bruder zu befreien. Freue mich schon auf das Match. Kann eigentlich nur trashig werden :cool:

      INTERVIEW: AJ Lee

      Weiterhin ne klasse, freaky Darstellung von AJ Lee, wie ich finde. So schnell kann TPK AJ Lee keine Angst machen mit ihren Psychospielchen :D Würde sogar behaupten, dass Lee den psychologischen Vorteil mit sich bringt in dieser Konstellation :D Toni hingegen ist ernst und braucht nicht lange, um ihr Ziel zu nennen. Nächste Woche also ein Nr. 1 Contender-Match zwischen Storm und Lee.

      Denke, dass hier Storm gewinnen wird, beim Rumble den kürzeren zieht und dann die 1on1 Fehde zwischen Lee und TPK eingeleitet wird. Abgesehen von den beiden (Und Banks) sehe ich sonst keine potenziellen Fehden gegen TPK.

      MATCH: Six Pack Challenge

      Das Match kam jetzt aber sehr überraschend und zeigt eigentlich nur, dass wir uns auf den Rumble freuen dürfen. Fand hier gerade die Zusammenarbeit bzw Dynamik von Lynch und Cross großartig. Evtl. werden die ja doch irgendwann ein Team, wer weiß es schon :D Billie Kay dann mit dem nächsten großartigen Sieg binnen zwei Wochen! Wer hätte das gedacht?

      BACKSTAGE: Samoa Joe & Drew McIntyre

      Ich weiß nicht.. Mir hat es nicht wirklich gefallen. Alleine dies "Wuff Wuff" zu Beginn. Mein Joe hätte das niemals gesagt :D Dann zb noch die Sache mit Celtic/Rangers.. Das hat das Segment unnötig in die Länge gezogen. Beide wirken eher auf mich wie Destroyer. Da braucht man keine Wortspiele, oder sonstwas. Einfach drauf los lassen und gucken, wer überlebt. Gegen Ende hin wird das Segment zwar wieder besser, aber das kann man definitiv auch kürzer und auch ernster halten. Freue mich trotzdem auf das Aufeinandertreffen zwischen den beiden.

      IN-RING: Bo Dallas

      Sehr cooles Segment! Bo Dallas bleibt Bo Dallas und lässt sich auch von Owens nicht unterkriegen, der von dem Schwachsinn nicht weiterhören möchte :D Auch schön, dass man The Miz hier wieder einbaut, da er ja um sein Rematch betrogen wurde. Beim Rumble dann also ein Triple Threat Match um den IC Title. Ich bolieve, dass das Match großartig sein wird :cool: Aber nicht so großartig wie der Versuch einer Gruppenumarmung, um das Match zu besiegeln :lol: :lol: Das MUSS definitiv in jede Highlight-Show rein. Wenn ich mir das so vorstelle :lol: Bo + J&J = Winning

      OUTSIDE: Tetsuya Naito

      So langsam macht mir Devlin ja schon Angst.. In der WGL Arena verstehe ich es ja durchaus, wenn Naito-San beobachtet wird.. Aber Privat?! :ugly: Devlin sollte lieber aufpassen.. Sonst sieht er noch etwas falsches und ist dann selbst weg :D War aber definitiv ein cooles Segment! Naito und Devlin.. das passt einfach :D

      MATCH: Finn Balor vs. Brian Cage

      Hui, Cage wird also einfach mal so Backstage verprügelt, als ob er der Sohn von dem mysteriösen Mann (Matanza) ist. Fehlt ja eig. nur noch, dass er da geteabaged wird. Ansonsten wurde das Match hier eigentlich gut gelöst. Balor verliert nicht und Cage bekommt eine neue Fehde gegen den Angreifer. Mal gucken, wann das aufgelöst wird. Dark Messiah klingt schon einmal vielversprechend, auch wenn wir mit TPK schon sowas ähnliches hier haben :D

      INTERVIEW: Bad Reputation

      Netter Teaser hier zum folgenden Match. Mehr war es dann aber auch nicht. Interessant, dass wirklich Cole hauptsächlich am Reden ist und Bobby eher für die Muskeln sorgt.

      MATCH: Bad Reputation vs. Alex Riley & Lio Rush

      Riley :cool: Bad Reputation.. Wieso muss ich jetzt an Ronda denken? :ugly: Mal gucken, ob ich mich mit den Namen anfreunden kann. Bisher gibt der mir noch nicht so viel.

      Match verlief dann eigentlich wie erwartet. BR am Drücker und A-Ry und Rush bekommen sich in die Haare und verlieren dadurch :D Angriff von reDRagon hat hier dann ganz gut gepasst und so steht es nun 1:1. Man darf die Champs halt niemals abschreiben.

      BACKSTAGE: Scott Steiner

      Capslock-Alarm :D Lustiges, kurzes Segment vom Chefkoch höchstpersönlich. Also wenn der Kerl kein Mathe studiert hat, dann weiß ich auch nicht.

      MATCH: Jack Gallagher vs. The Velveteen Dream

      Mainer war soweit in Ordnung. Halt einfach nur ein Match, ohne ne Story dahinter und am Ende haben sich alle wieder lieb. Kann man machen, muss man aber nicht.

      FAZIT

      Show war dieses Mal in Ordnung. Jetzt nicht sonderlich gut, wie sonst immer, aber immer noch ok. Gab mit Almas vs. Cesaro ein sehr starkes Match und paar lustige(gute Segmente, wie Bo Dallas, Naito und Steiner.

      MATCH OF THE NIGHT

      Almas vs. Cesaro

      SEGMENT OF THE NIGHT

      Jeff Hardy Promo am Ende vom Opener

      CHARAKTER OF THE NIGHT

      Gibt es dieses Mal nicht in meinen Augen
    • INTRO: The Rock
      Das Intro ist gelungen. Mir hat die Szenenbeschreibung bei Rcks Entrance auch sehr gut gefallen. Aber die Fehde zwischen Carlito und Rock nimmt mich nicht so recht mit. Ich habe den Grund für das "böse Blut" wohl nicht mitbekommen.

      MATCH: Andrade Almas vs. Antonio Cesaro
      Schönes Match, ohne viel Tamtan. Die Einzüge sind kurzgehalten und auf den OPunkt gebracht. Das Match an sich war auch sehr nüchtern und schön technisch. Solche Matches ohne Eingriffe, Twists oder Overbooking finde ich zur Abwechslung sehr angenehm. Die Promo von Jeff war hinterher auch sehr cool. Ich mag die Fehde zwischen Cesaro und ihm eh. Bin gespannt, wie es da weitergeht.

      INTERVIEW: AJ Lee
      Diese etwas abgedrehten Segmente hier sind einfach herrlich. Darin war die WGL schon immer gut. Der Schreibstil ist klasse. Hab mich gut unterhalten gefühlt. Und AJ ist hier natürlich MVP.

      MATCH: Six Pack Challenge
      Erstmal ein Kompliment für die gute Bilderauswahl. Ich hätte mir allerdings größere Grafiken gewünscht. Das Match fand ich anfangs sehr gut. Die Einzüge waren passend kurzgehalten, wirkten aber nicht gekürzt. Das Match an sich hat leider mit den selben Schwierigkeiten zu kämpfen, wie die meisten Multi-Member-Matches. Ich habe schnell den Überblick verloren und konnte dem Verlauf nicht mehr so recht folgen. Schreiberisch war das aber zum Großteil sauber. Baylay hat mich etwas genervt. Man hat ihren Spitznamen in einer Sequenz drei oder vier x erwähnt. Die Siegerin geht aber klar.

      BACKSTAGE: Samoa Joe & Drew McIntyre
      Puh, ein ganz seltsames Segment. Die Diskussion wirkt wirklich weird und erzwungen. Ganz unauthentisch und auch etwas künstlich in die Länge gezogen. Leider auch nicht immer ein sauberer Schreibstil. Aber eine Fehde der beiden hat Potential, denn ich mag beide.

      IN-RING: Bo Dallas
      Mit Bo kann ich leider auch nicht viel anfangen. Die Story scheint seit Wochen nicht so recht voran zu kommen. Aber der Schreibstil war wunderbar sauber.

      OUTSIDE: Tetsuya Naito
      Devlin wird hier ziemlich stark dargestellt. Immerhin macht er drei Leute fertig. Das gefällt mir natürlich. Das Setting ist aber recht gut gewählt und die Szenenbeschreibung ist auch top. Das könnte eine gute Story werden. Daumen hoch.

      MATCH: Finn Balor vs. Brian Cage
      Find Storymatches ganz wichtig. Schön, dass man verstärkt Wert darauf legt. Die Fehde zwischen den beiden Stables läuft schon echt lang und wirkt manchmal etwas festgefahren. Das Aftermath ist ganz interessant. Mal sehen wie es in der Story weitergeht.

      INTERVIEW: Bad Reputation
      Solides Segment. Schreiberisch sehr sauber. Inhaltlich steckt hier nicht viel drin. Cole wirkt aber generell etwas fabrlos auf mich. Auf Riley freue ich mich hingegen schon.

      MATCH: Bad Reputation vs. Alex Riley & Lio Rush
      Bin überrascht, dass Riley & Rush so klar verlieren und das auch noch so schnell ging. Realistisch ist es aber natürlich. Generell ist das Match aber gut geschrieben. Das Aftermath hat mich dann überrascht, hat aber gut gepasst.

      BACKSTAGE: Scott Steiner
      Wunderbares Segment. Steiner ist einfach kult. Schreiberisch auch tadellos.

      MATCH: Jack Gallagher vs. The Velveteen Dream
      Auch hier ein überraschend kurzes Match. Aber diesmal ist es kein Storymatch. Ungewähnlich für einen Main Event. Zwischen den beiden würde ich gern ein längeres Match sehen, denn das hat mir hier gut gefallen. Technisch und schnell geführt.