In Your House - Die Retro Kolumne:WWF No Mercy - Best Wrestling Game Ever!?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • In Your House - Die Retro Kolumne:WWF No Mercy - Best Wrestling Game Ever!?

      WrestlingGames.de schrieb:

      geschrieben von Penker
      Ein kleines Jubiläum steht an: Die 10. Ausgabe der Retro-Kolumne.
      Dafür, dass ich anfangs gar keine Kolumne geplant hatte, bin ich doch überrascht, dass ich jetzt schon zum zehnten Mal für euch über meine Erfahrungen und Erinnerungen mit alten Wrestling-Games berichte.
      Für diese „spezielle“ Ausgabe habe ich mir natürlich mein „Lieblings-Wrestling-Game-Of-All-Times“ aufgehoben… „WWF No Mercy“ für das N64.
    • Mein Game <3 Ich muss dir zustimmen, auch für mich ist No Mercy das Wrestling Game, welches ich schon immer am besten fand. Heute würden die meisten eher bäh sagen, weil sie die Grafik abschreckt, aber damals, wow. Nachdem ich mir damals extra den N64 für Wrestling Games gekauft habe und ich plötzlich in der Videothek Wrestlemania 2000 entdeckt habe, da dachte ich schon das THQ die WWF Lizenz echt super genutzt hat. Ich war von WCW vs Nwo schon begeistert, also konnte man kaum was falsch machen. Aber No Mercy, hat dann den Vogel abgeschossen. Der Storymodus, wie du schon sagst, ist super gewesen und ich habe Stunden damit verbracht diese Titel zu holen. Und ja, ichn erinnere mich auch noch an das Match gegen The Rock in diesem Käfig. Es war glaube ich das einzige, was mich an dem Spiel gestört hat, weil es einfach unsachmässig schwer war. Wie kann es sein das du Rock so oft Finisher verpasst und er so schnell wieder aufsteht? Aber irgendwann hab ich es dann mal geschafft und war froh. Ich packe das Game auch heute mal aus. Ich habe im Schlafzimmer noch einen alten Röhrenfernseher und daran ist heute noch mal alte Konsolen an. Ich habe auch mal das von dir angesprochene Modifizierte No Mercy auf Emulator gespielt. Da gibts dann tatsächlich heutige Superstars mit ihren Movesets. Schon irgendwie witzig, aber es bugt doch sehr. Nichts ist wirklich flüssig.

      Wiedermal ein toller Artikel von dir. Man jetzt hab ich wieder Bock auf das Spiel. Und jetzt wo du es sagst, stimmt Big Show war nicht im Game. Das ist mir nie aufgefallen, auch damals nicht. Stimmt, er war in der Zeit in der WWF und hätte eigentlich dabei sein müssen. Den Nachfolger hätte ich auch soooo gerne gesehen. Das wäre sicher ein Mega Hit gewesen. Ich habe später auf die Playstation zurück gewechselt und habe die Games auf Gamecube nie wirklich gespielt, aber vom späteren probieren und hörensagen würde ich sagen, das man nie wieder ein so gutes Spiel hinbekommen hat, wie No Mercy. Danke für den Artikel, war wie immer super. Weiter immer weiter :)
    • Hätte es damals doch nur schon Internet gegeben...

      Ein Kollege von mir hatte damals die Version mit dem Speicher-Bug erwischt, d.h. irgendwann wurde jeglicher Fortschritt einfach gelöscht. Wenn ich mich nicht irre, kam dann ja irgendwann ein neues Modul auf den Markt, wo der Fehler behoben wurde - dafür wurde dann aber das Blut entfernt. :ugly:

      Aber wirklich mit das großartigste Wrestling-Spiel, was je auf den Markt kam. Und das sage ich, obwohl ich es mangels N64 immer nur bei Freunden spielen konnte und nie zu Hause ausgiebig.
    • Sobald man WWF No Mercy hört, weiß man jedes weitere wort des lobes über das spiel wurde schon hunderte male gesagt.
      Es gibt wirklich kein Wrestling spiel das einen mehr fesselte als dieses.
      Wo soll man da anfangen und aufhören, es gibt einfach zu vieles.

      Die Animationen, die Freiheiten, der umfang, das spielgefühl...es gibt einfach so unglaublich vieles was man im detail loben kann.

      Ich liebe einfach das gameplay der aki reihe so sehr, deswegen gefallen mir auch die wwe gamecube spiele am meisten weil sie dieses gameplay system übernommen haben.

      Was einen aber fast etwas traurig macht ist die tatsache das wir hier bei No Mercy sachen haben die im jahr 2018 bei der wwe reihe nicht drin sind.
      Einfache sachen wie das man auf die waffen aktionen ausführen kann, der story mode, die interaktivität und die lebhaften animationen...es gibt einfach so vieles das selbst heute noch bei no mercy funktioniert während die aktuelle wwe reihe irgendwie leblos wirkt.

      Vor ein paar tagen habe ich irgendwo eine mod gesehen die quasi wcw/nwo revenge 2 sein soll, es gibt mods die das komplette spiel mit wwe 2019 roster ausstattet, mit anderen arenen und designs etc.
      Die community ist noch fleißig dabei und es zeigt das man hier ein langlebiges spiel hat, sowas sieht man kaum im wwe spiele bereich mit den neueren teilen leider.
      1 jahr und dann geht man zum nächsten über.

      Aber wie dem auch sei, WWF No Mercy wird aus gutem grund als das beste wrestling spiel bezeichnet und ich frage mich wie die zukunft ausgesehen hätte wenn man backlash rausgebracht hätte und wie sich die wwe spiele entwickelt hätten.
      Keine Signatur ist auch eine Signatur
    • habe das game silvester mit dem Speicherstand von 2002 mit meinem kumpel gezockt jeder mit seinen selbsterstellten .
      45 minuten und wir haben es nicht geschafft uns zu pinnen. Unsere Frauen trennten uns dann vom Spiel aber es hat echt Laune gemacht.
      Ein echter Meilenstein und die Grafik,damals dachte man Wow es wird nie was besseres geben. Danke für die Kolumne.
    • @Rhyno @BamBam @Benny @Nailz77 @Bourne Identität

      Ich wollte es nicht direkt in die Kolumne schreiben (hätte nicht gepasst), aber mich interessiert natürlich auch welches euer Lieblings-Wrestling-Game ist. :)

      @Rattlor76
      Danke für das Lob. Ja, ich habe noch viele Ausgaben in Planung. Aktuell wollte ich erstmal einen Rhythmus von "eine Kolumne pro Monat" beibehalten.

      @The Game
      Na ja, die Frage wäre ja erstmal ob Backlash besser als No Mercy gewesen wäre. Bzw ob es zumindest auf dem gleichen Level wäre. Dafür hätten sie meiner Meinung nach nochmal so einen Storymodus abliefern müssen.
      Ja, ich bin auch immer enttäuscht, wenn ich die 2K Games mit No Mercy vergleiche. Früher war nicht alles besser, aber No Mercy macht mir persönlich mehr Spaß als die heutigen Spiele.
    • Die Frage ist so super obermäßig schwierig zu beantworten.
      Ganz irrational fand ich WWE 2K14 total klasse, das habe ich wirklich unendlich viel gespielt. Auch WWE SmackDown! vs. RAW 2007 fühle ich mich sehr stark verbunden, weil es mein erstes Wrestlingspiel war. Die beiden Spiele werden sich dahingehend wohl den Platz teilen müssen.

      Zweiteres habe ich gerade zu Beginn meiner Zeit als Wrestling-Fan rauf und runter gespielt. Alle Modi hinweg und dann hab ich auch noch die Create-Modi voll und ganz ausgeschöpft. War schon geil, wenn ich 12 CAW-Slots habe nutzen müssen um mir Jeff Hardy in etlichen Outfits zu erstellen. Witzigerweise hatten die alle immer unterschiedliche Move-Sets. :D
      WWE 2K14 war so das erste WWE-Spiel, wo ich sehr früh richtig starke Vorfreude drauf hatte. Das war bei WWE 13 zwar irgendwie auch schon so, nur viel zu spät. Das Spiel habe ich sofort verfolgt als es erste Infos zu den Modi und dem Roster gab, war total spannend. Ich bin seither jemand, der an Vorfreude extremst viel Spaß hat.
    • Penker schrieb:

      @The Game

      Na ja, die Frage wäre ja erstmal ob Backlash besser als No Mercy gewesen wäre. Bzw ob es zumindest auf dem gleichen Level wäre. Dafür hätten sie meiner Meinung nach nochmal so einen Storymodus abliefern müssen.
      Ja, ich bin auch immer enttäuscht, wenn ich die 2K Games mit No Mercy vergleiche. Früher war nicht alles besser, aber No Mercy macht mir persönlich mehr Spaß als die heutigen Spiele.
      Ich glaube das schon.
      Wenn man sich ansieht wie sich jedes aki spiel entwickelt hat und besser wurde als der vorgänger, dann kann man zumindest ein muster sehen.
      Ich mag einfach den gameplay stil der aki spiele, es ist simpel und doch so spaßig.
      WWE 2k gameplay wäre schneller und hätte mehr vielfalt aber irgendwie langweilt es mich einfach.
      Da kann ich heute noch stunden mit den aki muster verbringen und hab immer spaß im vergleich.
      Keine Signatur ist auch eine Signatur
    • @Penker
      Sorry für die späte Antwort aber ich war bis gestern abend im Urlaub.
      Also gleichvorweg...wie immer eine super Kolumne. Man merkt dir auch die Spielfreude an die du dort empfunden hast. Man kann das super rauslesen. Ich habe No Mercy nie gespielt da es zu einer Zeit veröffentlicht wurde wo mein Wrestling-Interesse nahezu bei 0 % lag. Im nachhinein habe ich jedoch hier bei WG häufig von diesem Spiel gelesen, da scheinbar nicht nur du, sondern auch andere schwer begeistert von dem Spiel und dessen Möglichkeiten waren. Ich glaube das einzige Spiel was von der Allgemeinheit häufiger genannt wurde war Here come the Pain. aber auch das habe ich ja nie gespielt. Somit war die Kolumne gleich doppelt interessant da sie mir einen Einblick in das Spiel geboten hat von dem ich im Vorfeld bereits soviel gelesen habe. Gerade die Story Verzweigungen klingen sehr interessant für mich als grossen Storyfan.

      Zu deiner Frage bezüglich dem Lieblingsspiel. Das ist eine schwere Frage. Da ich hier 3 unterschiedliche nennen muss... je nachdem was mich in der jeweiligen Zeit am meisten fasziniert hat.
      3.) Steel Cage Challenge II auf dem Sega Master System.....warum das damals mein Lieblingsspiel war? Ganz einfach es war mein erstes und hat mich damals am meisten fasziniert. Zumal Steel Cage Matches schon immer cool waren. Heutzutage wäre natürlich der Pixelbrei & Arcade Stil nix mehr für mich
      2.) WWE 2K14 - wie manche hier wissen, war ich ein grosser universe Mode Fan. Der Modus war auch Schuld, das ich nach einer fast zwei Jahrzehnten langen Abstinenz wieder zum Wrestlingfan mutierte. Ich hatte mir gelegentlich Wrestlingspiele gekauft...auch in den Jahren wo ich kein Wrestling geschaut hatte. Doch mit WWE 12 / 13 wurde mehr und mehr der Universe mode forciert und belebte meine Nostalgie. Ich konnte nun endlich kreativ tätig werden und meine kindheitsstars wieder nutzen. Zugleich ...hat es mich auch neugierig auf die aktuellen Wrestlingstars gemacht. Doch warum dann WWE 2K14? Weil der Universe Mode hier meiner Meinung nach einfach am besten war. Er bot viele Überraschungen und Wendungen und öffnete dennoch Optionen sich kreativ auch selbst auszutoben. die vorherigen Universe modis wurden dort perfektioniert. Mit 2K15 gabs dann einen grossen Bruch der viele der Errungenschaften wieder zerstörte. Bis heute versucht 2K das wieder aufzuholen. Es gab zwar Besserungen (z.b. Promos). Aber gerade in Sachen Storyvielfalt gibts immernoch grosse Mankos.
      1.) Alles in allem wurde das Lieblingsspiel aber schliesslich abgelöst. Und das hat andere Gründe. Mein Traum war immer ein Roster zu haben was wirklich hunderte oder gar tausende Wrestler umfasst. dazu auch kreative Elemente beinhaltet die man innerhalb des Games nutzen kann. Durch das Modding haben sich bei mir dann neue Welten eröffnet...und WWE 2K18 hat es mir ermöglicht diesen Traum endlich umzusetzen. 2K19 kam durch diverse Einschränkungen leider nie an 2K18 heran. Deshalb bleibt dieses Spiel bei mir bis auf weiteres mein Spitzenreiter. Wären die Moddingmöglichkeiten allerdings nicht gewesen, dann wäre es wohl 2K14 geblieben.

      Meiner Beobachtung nach, sind die "runden" Jahre immer die guten "Spiel" Jahrgänge. Deswegen hoffe ich, dass es so bleibt und mit 2K20 ein spiel kommt...was 2K18 ablösen kann.

      PS: Interessant sind auch immer deine Fun facts..wie zum Beispiel die mit Big Show

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von BamBam ()

    • Als ich Screenshots für die Kolumne machte und im Storymodus mit Kane um die Womens Championship kämpfte endete die Story so:

      Ich musste in einem Tag Team Match (zusammen mit Val Venis) gegen Womens Champion Stephanie McMahon und Triple H ran. Hier verlor ich absichtlich.
      Danach erklärte Stephanie in einer Promo, dass ich nur noch eine Chance auf den Titel habe. Diesen hat sie aber weiter gereicht, da er ihr nichts bedeutet.
      So kam es dann zum großen Showdown beim Summerslam:
      WWF Womens Title Match - Kane vs Triple H

      @BamBam
      Und danke für deinen (wie immer langen) Kommentar.
      Im Nachhinein eure Kommentare zu lesen ist für mich eh das beste an der Kolumne. :D
      Schade, dass du No Mercy damals verpasst hast.
      Auf Steele Cage Challenge II werde ich mal einen Blick werfen.
      Für die Fun Facts recherchiere ich übrigens immer noch zusätzlich, wenn ich selbst keine weiß. Das mit Big Show hab ich erst letztens irgendwo gelesen. ^^

      @Bourne Identität @fenrisgott
      Freut mich, dass euch die Kolumne gefallen hat. :)

      @The Game
      Ja, die AKI Spiele an sich waren schon (fast) alle super (WCW vs The World spielt sich irgendwie komisch), aber ich habe mich immer gefragt, wie man No Mercy hätte steigern können. Das auch Backlash ein klasse Game geworden wäre steht außer Frage.