WGL Saturday Night Mainevent #18

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • WGL Saturday Night Mainevent #18





      WGL SPORTS ARENA // LOS ANGELES, KALIFORNIEN
      Sieben Tage noch bis zu DIGNITY, dem Pay-Per-View, live aus dem Barclay Center, in Brooklyn, New York - Ein gewaltiges Feuerwerk geht in die Höhe, dass uns sagt: Heute geht es noch nicht um DIGNITY, sondern um Saturday Night Mainevent, live und in Farbe aus der WGL Sports Arena, in Los Angeles, Kalifornien. Die Fans sind heiß, selbst bei 13 Grad vor der Halle, und das zeigen sie uns lautstark. Zich Fanschilder werden hoch in den Himmel gehoben, während die Kameras durch die Zuschauerreihen schweben und eine prall gefüllte Arena einfangen können. Mehr als 10.000 Fans zeigen sich bei bester Laune, selbst wenn sie über den Titantron direkt das Gesicht von JBL zu sehen bekommen. Das sie neben ihm direkt Renee Young erblicken, hebt die Stimmung sicherlich.


      Renee Young: "Hallo und guten Abend, WGL Universe. Wir befinden uns auf der Zielgeraden zu DIGNITY und heute erwartet uns noch mal eine actiongeladene Saturday Night Main Event Ausgabe, live aus LA und damit aus der WGL Sports Arena."

      JBL: "Nächstes mal könntest du mir die Zeit lassen, ebenfalls das Publikum zu grüßen, ehe du wie ein Wasserfall redest, Renee. Ich weiß, Kanadier haben das Aufmerksamkeitsdefizit erfunden, aber das heißt nicht, dass du meinen Job sabotieren musst!"

      Renee Young: "Du hast mehr geredet als ich, ohne das Publikum zu grüßen, John. Zumal es dich ja sonst auch nicht wirklich interessiert, ob du das Publikum grüßt."

      JBL: "Ma'am, bei allem Respekt, dass ist Bullshit. Ich liebe das amerikanische Publikum. Die Hälfte der Zeit verbringe ich vor der Halle damit Babys zu küssen und Autogramme zu schreiben. In diesem Sinne: Guten Abend, Amerika!"

      Renee Young: "Und wie viel Zeit hast du damit verbracht dich auf die heutige Wildcard Battle Royal vorzubereiten? Immerhin hast du dich letzte Woche dafür angekündigt."

      JBL: "Mein Arzt sagt, ich bin so fit wie niemals zu vor, Renee. Heute Abend wird Geschichte geschrieben, wenn John Bradshaw Layfield die Wildcard Battle Royal gewinnen wird. Nicht nur für sich, sondern wie jeden Menschen der hoffnungslos und traurig ist. Heute werde ich ein Lächeln auf die Gesichter der Kinder und Frauen zaubern, die den Wrestling God lieben. God bless America and in JBL we trust!"


      Kaum hat JBL seine Ansprache beendet, schallt zur Freude der Fans die Einzugsmusik von General Manager Chris Jericho durch die Halle. Die Fans sind laut, sie freuen sich darüber, dass der Ayatollah Of Rock 'n' Rolla die heutige Saturday Night Main Event Ausgabe eröffnet. Kaum ist der Timer in seinem Titantron abgelaufen, kommt Y2J bereits auf die Stage gelaufen. Sein Gesicht zeichnet ein breites Grinsen, heute hat er wieder seine Liste dabei. Diese hat er unter seinen rechten Arm geklemmt, ein Mic in der rechten Hand und so macht er sich auch schon auf gen Ring. Auf seinem Weg klatscht er mit zahlreichen Fans ab und lässt sogar einige Fotos mit sich machen, ehe er den Squared Circle über die glänzende Stahltreppe betritt und dort euphorisch die Arme ausbreitet.


      JBL: "Wer mit so einem Grinsen den Ring betritt, muss gute Nachrichten haben. Dabei habe ich die Battle Royal noch gar nicht gewonnen."

      Renee Young: "Pssst, nicht nur die Halle ist eben gespannt auf DIGNITY, auch Chris Jericho hat der Hype gepackt."

      Zufrieden nickt Chris Jericho, während seine Theme langsam verstummt. Der Chef von Saturday Night Mainevent blickt durch die Zuschauerreihen, in die Gesichter von unzähligen zufriedenen Fans. Nur vereinzelte Fans buhen und halten "WGL Sucks" Schilder in die Höhe, während sie in den Massen der begeisterten Fans untegehen. Gelassen blickt Jericho seine Liste an und geht die einzelnen Punkte durch, die er sich dort vermerkt zu haben scheint. Erneut nickt er und führt das Mic langsam zum Mund.

      Chris Jericho: "Guten Abend, WGL Universe!"

      Die Fans jubeln erneut!

      Chris Jericho: "Eine energiegeladenen Entrance geben und das WGL Universe grüßen? - CHECK!"

      Mit dem Zeigefinger geht Chris Jericho den weiteren Verlauf seiner Liste durch, ehe er fortfährt.

      Chris Jericho: "Wir befinden uns eine Woche vor DIGNITY, einer Großveranstaltung die spontan entstanden ist, nachdem ein Superstar mit der Idee auf mich zukam. MIR war sofort klar, dass ein weiterer Pay-Per-View beim Feuersturm WGL nur helfen kann. Immerhin muss man die Hitze ja ausnutzen, bevor sie abkühlt. Und so machte ich den Pay-Per-View, der unter vielen Namen laufen sollte, offiziell. Die einen nannten ihn DESTINY, andere wiederum DIGITY, doch letztendlich steht der Name DIGNITY in Stein gemeiselt. DIGNITY verspricht groß zu werden und ich habe das Gefühl, es wird die Zukunft noch interessanter machen."

      Die Fans sehen das genauso und freuen sich auf die Veranstaltung.

      Chris Jericho: "Ein besonderes Spektakel dürfte natürlich die Elimination Chamber werden, bei der WGL Champion Jack Gallagher seinen Championship gegen Samoa Joe, Rey Mysterio Jr, Ricochet, Lio Rush und einen Mann, der heute Abend noch bestimmt werden soll!"


      Chris Jericho: "Es war angekündigt und heute Abend ist es endlich soweit. Die Wildcard Battle Royal um den letzten Spot im Elimination Chamber Match wird heute im Main Event von Saturday Night... Mainevent stattfinden. Fast 30 WGL Superstars kämpfen um diese Chance, doch anders als in der Vergangenheit muss nich zwangsläufig der Sieger auch der Sieger sein. Für diese besondere Battle Royal habe ich mir eine Stipulation ausgedacht, die nicht nur dafür sorgt, dass Superstars vorsichtig sein müssen, sondern auch die Risikobereitschaft in jedem von ihnen steigert. Jede Elimination bringt einen Punkt und die Finale Elimination bringt fünf Punkte, was das ganze Match auf den Kopf werfen kann! Im Vorfeld haben wir ein Voting gestartet, wer der Favorit der Fans ist und es war ziemlich knapp, dass kann ich euch versichern."

      Einer unserer geschätzten WGL Kommentatoren muss dabei nur den Kopf schütteln.

      JBL: "Wieso sollte das Voting knapp sein? Es sind so viele Witfiguren im Match, dass ich mir schwer vorstellen kann, dass die Abwechslung beim Voting besonders groß war. Wer sollte denn für PJ Black voten, außer die Einwanderungsbehörde bei der Abstimmung für seine Abschiebung zurück nach Mexiko."

      Renee Young: "Nicht jeder hat so eine bizarre Sicht auf das WGL Roster wie du."

      Zurück im Ring geht Y2J seine Liste durch und wirkt ziemlich zufrieden mit allem.

      Chris Jericho: "Doch die Wildcard Battle Royal ist nicht das einzige Match, auf dass ihr euch heute Abend freuen könnt. Jeder sieht seine Champions gerne in Action, habe ich recht?"

      Die lauten Reaktionen der Fans bestätigen die Aussage des Ayatollah Of Rock 'n' Rolla!

      Chris Jericho: "Dachte ich es mir doch. Darum werden WGL Champion Jack Gallaghter, Intercontinental Champion The Miz und Womens Champion Becky Lynch in einem Six Superstars Tag Team Match auf Rey Mysterio Jr., The Priscilla Kelly und Lio Rush treffen. Letzterer darf ruhig auch mal einen Tag arbeiten und merken, dass er WGL Superstar ist. Doch das ist nicht die letzte Ankündigung, die ich habe."

      Erneut werden die Fans laut.

      Chris Jericho: "Seit Monaten geht es nun hin und her zwischen Kairi Sane und Toni Storm, so dass es nun Gleichstand steht. Ein Gleichstand, der bei DIGNITY eine Entscheidung finden wird, wenn diese beiden talentierten Frauen im Prologue um den Sieg der Best Of 5 Series kämpfen. Doch ich plane natürlich auch für die Zukunft und so habe ich direkt drei weitere Matchankündigungen für Saturday Night Mainevent 19, welches nach einer einwöchigen Pause wieder hier in der WGL Sports Arena stattfinden wird."

      Auch das gefällt den Fans ganz offensichtlich.

      Chris Jericho: "Vergangene Woche sicherte sich Carlito einen Sieg über The Rock, doch uns allen war dabei klar, dass damit die Geschichte noch nicht vorbei ist. Darum wird The Rock bei Saturday Night Mainevent 19 sein Rematch gegen Carlito bekommen. Auch zwischen zwei anderen Superstars gibt es eine Rivalität, die schon seit einiger Zeit andauert und auf einer persönlichen Ebene geführt wurde. Mister Money In The Bank Seth Rollins wird es ein weiteres mal mit dem Velveteen Dream zu tun bekommen, nachdem dieser sich gegen Bayley behaupten konnte. Vielleicht stellt das ja die Entscheidung in dieser Feindschaft dar?"

      Jericho zuckt mit dem Schultern, um zu signalisieren, dass es die Zeit zeigen wird.

      Chris Jericho: "Und letzte Woche forderte Kenny Omega ANTI zu einem gewaltigen Tag Team Match heraus und auch das wird bei Saturday Night Mainevent 19 stattfinden! Wie gefällt euch das?"

      Der General Manager hält das Mikrofon gen Zuschauerreihen, die ihre Begeisterung lautstark zum Ausdruck bringen! Dies sorgt für ein breites Grinsen, doch Y2J wedelt mit dem Zeigefinger um zu signalisieren, dass sie noch nicht alles war. Ehe er jedoch dazu kommt, sorgt eine Theme für laute Buhrufe in der WGL Sports Arena.


      Billie Kay und Peyton Royce, dass Iconic Duo, kündigen sich in der WGL Sports Arena an und erhalten alles andere als gute Reaktionen der anwesenden Fans. Die beiden Australierinnen blenden das jedoch gekonnt aus und halten zwei Protestschilder mit den Aufschriften "Womens Tag Team Belts? YES! YES!" und "WE ARE EQUALS!" in die Höhe. Mit diesen laufen sie nun auf der Stage auf und ab, während Chris Jericho das Schauspiel einige Zeit verfolgt. Auch wenn die meisten Fans für die Tag Team Titel sein dürften, gehören die beiden Frauen nicht unbedingt zu den gewünschten Titelträgerinnen. Nach einiger Zeit senken sie ihre Schilder und präsentieren zwei Mikrofone, welche sie mit dabei hatten.


      Peyton Royce: "Du redest und redest und merkst dabei gar nicht, wie sehr du uns und das WGL Universe und alle Frauen im Lockerroom übergehst! WE ARE EQUALS! RUFT DAS MIT MIR!"

      Beide Iconics starten einen Sprechchor, dem sich jedoch niemand anschließt. Entsetzt schütteln sie den Kopf.

      Billie Kay: "Ihr seid alles miese Sexisten! Nur weil ihr Angst vor der Zukunft und dem stärkeren Geschlecht, weshalb ihr uns unterdrücken wollt. Doch wir lassen uns nicht von euch auf die Knie zwingen! WOMENS TAG TEAM BELTS?! YES! YES!"

      Erneut heben sie ihre Schilder in die Höhe und schreien in die Mikrofone, während die meisten Fans lautstark buhen. Vermutlich nicht weil sie gegen die Titel sind, sondern weil die Iconics unglaublich nervig sind mit ihren lautstarken Rufen. Dies sieht wohl auch Chris Jericho so, der nun der Technik eine Handbewegung gibt. Wenige Sekunden später werden dann auch schon die Mikrofone von Billie Kay und Peyton Royce abgestellt, was für entsetzen bei den beiden Frauen sorgt.


      Chris Jericho: "Auch ohne eure Petition war ein Womens Tag Team Titelmatch schon längst für DIGNITY geplant. Und ja, ihr werdet Teil von diesem Match sein. Gegen die beiden Frauen, gegen die ihr vergangene Woche verloren habt. Eva Marie und Tenille Dashwood. Das Match wird neben Kairi Sane gegen Toni Storm und Los IngBRObernables gegen reDRagon den Prologue vollenden."

      Eine Nachricht die den Iconics sogar zu gefallen scheint, auch wenn es gegen die Frauen ist, gegen die sie zuletzt verloren haben. Daraufhin ignoriert Chris Jericho die beiden Australierinnen und wendet ihnen den Rücken zu, um seine Ansprache fortzuführen.

      Chris Jericho: "So... Zum Schluss komme ich noch einmal kurz auf die Wildcard Battle Royal zu sprechen. Ich möchte sichergehen, dass alles geordnet über die Bühne geht, weshalb Sting und Alexa Bliss am Ring stehen werden, um dass Match im Auge zu behalten. Nun aber machen wir weiter mit dem Rest der Show, Renee, John, übernehmt bitte!"

      Daraufhin setzt die Theme des General Managers noch einmal ein und er verlässt den Ring. Inzwischen haben Billie Kay und Peyton Royce die Stage verlassen, womit Chris Jericho freie Bahn hat. Nachdem Y2J verschwunden ist, verstummt die Theme Augenblicke später und so übernehmen Renee Young und John Bradshaw Layfield.

      JBL: "Ich für meinen Teil unterstütze Womens Tag Team Titel auf jeden Fall. Nur bin ich der Meinung, dass Peyton alleine größere Chancen hätte, dass Gold zu gewinnen, als mit ihrer Witzfigur von BFF."

      Renee Young: "Sie sind ein eingeschworenes Team, John."

      JBL: "Waren Ron und ich auch, aber das ich mich von ihm getrennt habe hat mich zu einem der größten Champions der Wrestling Geschichte gemacht, Renee. Manchmal muss man loslassen, um etwas zu bewirken. Wenn Billie Kay wenigstens Boxen könnte, so wie die praktischen Kängurus, aber sie muss ja ein nutzloses sein."

      Renee Young: "Allein für dieses plumpe gehate supporte ich die Iconics."

      JBL: "Mach das, aber Peyton dürfte wissen, dass sie nicht gewinnt."
      Nach einer vollgeladenen Eröffnung durch General Manager Chris Jericho, befinden wir uns Backstage, in den Gängen der WGL Sports Arena. Dort erblicken wir direkt einen Mann, den man sehr schnell als den ehemaligen WGL Intercontinental Champion Antonio Cesaro identifizieren kann. Dieser hat ganz offensichtlich, wenn man seinem Gesichtsausdruck glauben schenken möchte, ein festes Zeil vor Augen und nach der vergangenen Woche, sollte auch uns klar sein, wen der Schweizer aufsuchen möchte. Wenige Sekunden später kommt Cesaro dann auch an seinem Ziel an und so blickt er die Tür zu Jeff Hardy's Lockerroom an. Dieses mal ist die Türe verschlossen, weshalb Antonio anklopft. Doch niemand antwortet auf das klopfen. Der Schweizer versucht es erneut, doch auch dieses mal soll er keine Antwort bekommen. Unzufrieden möchte Antonio gehen, als er plötzlich einen lauten Knall aus dem Atelier hört. Sofort reißt er die Tür auf und sieht wie Jeff scheinbar einige Bilder und Eimer umgeworfen hat.


      Cesaro: "Was war das? Bist du OK da drin?!"

      Er blickt sich um und erblickt Jeff Hardy. Dieser sitzt in einer Ecke auf dem Boden und zeichnet etwas auf einen Skizzenblock. Doch eine Antwort auf seine Frage, hat das Charismatic Enigma anscheinend nicht parat. Das, oder er hat einfach nicht realisiert, dass Antonio Cesaro überhaupt mit ihm im selben Raum ist.

      Cesaro: "Hey! Wo bist du letzte Woche gewesen, Jeff? Du hast mir dein Wort gegeben, dass wir uns in einem Match begegnen, und bist nicht aufgekreuzt. Ich habe mich auf dein Wort verlassen!"

      Der ehemalige Champion blickt Jeff Hardy an, der weiterhin in seiner Ecke sitzt und auf seinem Block herumkritzelt. Erst nach einigen Sekunden stoppt er und lässt den Kopf hängen, ehe er auf die Worte seines eigentlichen Gegners antwortet.

      Jeff Hardy: "Die meisten Enttäuschungen haben ihre Ursache in übertriebenen Erwartungen, Antonio."


      Jeff Hardy: "Er hat mir gesagt, dass die Zeit noch nicht gekommen ist. Du musst verstehen, Antonio, dass alles seine Zeit braucht. Sei es ein Gemälde, dass Leben, oder in deinem Fall das Match. Wer denkt, dass sich alles nach einem selbst dreht, versteht die Regeln dieses Universums nicht."

      Anders als die letzten Wochen wirkt Jeff bei seinen Worten extrem müde und geschlaucht, jedes Wort geht ihm nur langsam über seine Lippen.

      Jeff Hardy: "Die ganze Welt ist eine bizarre Leinwand, auf der wir mit unseren Pinseln Geschichten erzählen. Doch nicht jede Geschichte hat ein Happy End und schon gar nicht entwickelt sich jede Geschichte, wie man es sich wünscht, Antonio. Verstehst du?"

      Er stellt Antonio Cesaro zwar eine Frage, blickt ihn dabei jedoch zu keinem Zeitpunkt an. Der Schweizer hingegen schüttelt nur den Kopf, ehe er auf die Frage antwortet.

      Cesaro: "Ich verstehe gerade überhaupt nichts. Wer hat dir gesagt, dass du nicht antreten sollst? Jemand von hier, irgendeine Stimme, die ich nicht hören kann? Eins deiner Gemälde? Hör mal, ich bin ein Freund der Philosophie und alles, aber du nervst mich inzwischen ziemlich!"


      Auch wenn Antonio Cesaro versucht freundlich und respektvoll zu bleiben, wirken seine Worte fast schon harsch gegenüber dem Veteranen. Dieser schüttelt langsam den Kopf und kichert leise vor sich hin.

      Cesaro: "Ich habe nicht ewig vor, auf eine Antwort von dir zu warten. Pass einfach auf, was ich dir zu sagen habe. Ich will den alten Jeff Hardy bei DIGNITY im Ring sehen! Du gegen mich, eins gegen eins. Und wenn du dich wieder davor drückst, dann schleife ich dich persönlich zum Ring! Hast du mich verstanden, was ich gesagt habe? Ich will das Match, das du mir schuldig geblieben bist!"

      Sehr direkte Worte von Antonio Cesaro, die Jeff mit einem kaum sichtbaren Grinsen erwidert.

      Jeff Hardy: "Wir sehen uns in einer Woche im Ring. Du verstehst das Bigger Picture jetzt noch nicht, doch das ist okay, Antonio. Selbst ein Künstler..."

      Er reißt eine Seite aus seinem Block und faltet diese sorgfältig, ehe er das gefaltete Papier vor sich auf den Boden legt und nach einer bizarr langen Pause in seinem Satz, fortfährt.

      Jeff Hardy: "... ist sich nicht immer sicher, wohin sich seine Kunst entwickelt."

      Daraufhin starrt Jeff Harfy seinen Block wieder mit toten Augen an, währed Antonio Cesaro erst den Kopf schüttel, daraufhin aber zuversichtlich nickt und ein sympathisches Lächeln aufsetzt.

      Cesaro: "Ich schätze, ich werde zurückkehren."

      Kaum hat Antonio die Tür hinter sich verschlossen und damit den Raum verlassen, blickt die Kamera wieder zu Jeff Hardy. Dieser kritzelt irgendwas energisch auf seinen Block, ehe sich die Kamera vorsichtig nähert. Noch bevor die Kamera einen Blick erhaschen kann, reißt Jeff das Blatt heraus, ehe er es in zwei ungleichmässige Teile reißt. Nun steht er langsam auf und nähert sich mit den beiden Teilen seinem Tisch. Dort legt er die Stücke an und ermöglicht uns so einen Blick darauf. Es ist ein simples Strichmännchen, dem er den Arm abgerissen hat. Er legt die Hand auf den Arm und knüllt das Papier zusammen, ehe die Szene damit schlagartig endet.

      JBL: "Jeff Hardy sollte sich klar ausdrücken, anstatt immer mit diesem pseudo poetischen Bullshit zu kommen. Cesaro will kämpfen, Hardy ist ein Wrestler, also kämpft. Case closed!"

      Renee Young: "Er ist eben ein Poet, ich finde das ziemlich attraktiv."

      JBL: "Das du einen Junkie attraktiv findet, überrascht mich überhaupt nicht. Warst du nicht mit Bean Donebrose zusammen? Du hast einen Hang zu Pennern. Sicher das du nicht auch mit PJ Black was hattest?"

      Renee Young: "Er heißt Dean Ambrose und du bewegst dich gerade auf ganz dünnem Eis, John."

      JBL: "Verzeihung, Ma'am."
      Nach einem skurrilen Aufeinandertreffen zwischen Cesaro und Jeff Hardy, bei welchem ersterer seinen Kontrahenten dafür rüffelte das er nicht beim letzten Match auftauchte und gleichzeitig ein Match der beiden für DIGNITY fixiert wurde, schalten wir nun zurück in die WGL Sports Arena wo die gut gelaunte Fangemeinde auf den Opener des heutigen Abends warten. Anders als sonst werden die Fans heute nicht Zeuge von zahlreichen actiongeladenen Matches. Stattdessen dürfen die Fans heute die WIldcard Battle Royal bestaunen, bei der der letzte freie Platz für das Elimination Chamber Match fixiert wird. Vorher findet jedoch ein SIx Person Tag Team Match statt, welches nicht minder spannend werden dürfte. So formiert der amtierende WGL World Heavyweight Champion Jack Gallagher den aktuellen Intercontinental Champion The Miz und die Titelträgerin des Womens Championships Becky Lynch um sich, um auf ein Team bestehend aus Rey Mysterio, Lio Rush und The Priscilla Kelly zu treffen. Viele kleine Geschichten stehen zwischen den einzelnen Teilnehmern in dem Match, welche zweifelsohne über Sieg und Niederlage entscheiden dürften. Mit einem Sieg könnte ein wichtiges Ausrufezeichen in Richtung der Rivalen gesetzt werden, was so kurz für DIGNITY sicherlich ein elementarer Vorteil wäre.



      Wie auf Knopfdruck bricht eine große Welle an Jubelrufen aus als "I want to break free" von Queen aus den Boxen tönt, wodurch sich der No Limits Gentleman als erster in der Halle ankündigt. Noch immer ist die Popularität für den höflichen Briten ungebrochen, was sich zweifelsohne an den zahlreichen Sprechchören und Jubelrufen erkennen lasst. Gut gelaunt wie man es von dem sympathischen Briten kennt, betritt der No Limits Gentleman mit einem erfreuten Grinsen die Halle. Die Hände hinter dem Rücken verschränkend präsentiert sich der Brite nun dem jubelnden Publikum, welchen er höflich zuwinkt ehe er sich langsam auf dem Weg zum Ring macht.


      Mike Rome: This bout is set up for one fall. Introducing first... from Manchester, England... he stands 5 feet 8 inches tall.. weighting 167 pounds... he is the reigning, defending WGL World Heavyweight Champion.. The No Limits Gentleman... JAACK GAAALLLLAAAGGGHHEEEEERRR"

      In höflicher Manier interagiert der erste und einzige No Limits Champion mit den Fans, indem er ihnen weiter zuwinkt. Langsamen Schrittes schlendert der Brite die Rampe hinunter, als auch schon die Einzugsmusik von The Miz aus den Boxen tönt.



      Während Jack Gallagher langsam die Steel Steps erklimmt und wenig später den Ring entert, ertönen auch schon die gewohnten Klänge des amtierenden Intercontinental Champions The Miz. Anders als Jack Gallagher darf sich The Miz nicht an der vollen Unterstützung der Fangemeinde erfreuen, jedoch ist es anzumerken das das Publikum ihm größtenteils positiv eingestellt ist. Mit seinem Intercontinental Championship um seinen Hüften betritt The Miz nun die Stage und präsentiert sich dort zum ersten Mal den Fans, indem er sich auf der Stage einmal um die eigene Achse dreht und einen Fingerzeig in Richtung des Publikums sendet. Mit einem einfachen Handgriff entledigt sich The Miz nun von seinem Titelgold und streckt es demonstrativ in die Höhe, ehe auch langsam die Rampe hinunterschlendert.


      Mike Rome: And his Partner... from Hollywood, California.. he stands 6 feet 2 inches tall.. weighting 221 pounds... he is the reigning, defending Intercontinental Champion.. THEEE MIIIIIIIZZZZZZZZ"

      Anders als sein heutiger Partner interagiert The Miz eher weniger mit den Fans. Stattdessen schlendert er gradewegs in Richtung des Ringes, welchen er wenig später auch entert.



      Respektvoll bietet Jack Gallagher seinem heutigen Partner einen Handshake an, welchen er eher zögerlich annimmt. Jedoch darf sich das erste Zusammenspiel von Jack Gallagher und The Miz nicht an der Aufmerksamkeit der Fans erfreuen. Stattdessen bricht erneut eine lautstarke Welle an Jubelrufen aus, als die gewohnten Klänge der Einzugsmusik von Becky Lynch aus den Boxen tönen, die von den Fans mit lauten Sprechchören begleitet werden. Im Zentrum der Stage steigt nun eine Nebelwand auf, durch die der amtierende Womens Champion geschwind hindurch tritt. Mit einem simplen Handgriff zieht sich die Irin ihre Schweißerbrille auf die Stirn und lässt ihre Arme rotieren, ehe sie langsam die Rampe hinunterwandert.


      Mike Rome: "And their Partner... from Dublin, Ireland.. she stands 5 feet 6 inches tall.. weighting 135 pounds.. she is the reigning, defending WGL Womens Champion.. BEEEECCCCKKKKKYYYYYYY LYYYYYYYYNNNNNNCCCHHHH"

      Mit langsamen Schritten stolziert die Irin die Stage hinunter, während sie mit einigen Fans abklatscht. Schließlich kommt sie bei einem kleinen Mädchen zu stehen, welchem sie die Brille auf den Kopf zieht und ihr kurz durch die Haare wuschelt. Kurz darauf entfernt sich der amtierende Womens Champion von dem Mädchen und entert den Ring, wo sie sich an der Seite ihrer heutigen Partner aufstellt.



      Trotz der Tatsache das sich hiermit der erste Teilnehmer des Gegnerteams ankündigt, scheint die Begeisterung der Fans noch immer ungebrochen zu sein. Jedoch hat der Status des sich hier ankündigen Superstars unweigerlich einen großen Anteil daran. So kündigt sich mit Rey Mysterio eine wahre Legende in der WGL Sports Arena an, die nach all den Jahren noch immer einen hohen Popularitätsstandart genießt. Auf dem Titantron schimmern nun verschiedene Versionen seiner zahlreichen Masken, während zeitgleich das Licht in der Halle die dazu passende Farbe annimmt. Auf der Stage wird nun ein kleines, aber lautstarkes Pyro entzündet, woraufhin sich Rey Mysterio auf der Stage präsentiert und dort einen Fingerzeig in Richtung der Fans sendet. Dieser Vorgang wird auf beide Seiten der Stage wiederholt, ehe er sichtlich motiviert die Rampe hinunterschlendert.


      Mike Rome: "And their Opponent... from San Diego, California.. he stands 5 feet 6 inches tall.. weighting 175 pounds... REEEEEEEEYYYYY MYYYYYYYYYSSSSSSTTTTEEEEEEEERRRIIIIOOOOO"

      Dabei interagiert die Lucha Legende mit zahlreichen Fans, indem er mit ihnen abklatscht und einige Fist Bumps verteilt. Über die Steel Steps erklimmt Mysterio nun das Apron, ehe er den Ring entert und sich dem gegnerischen Team gegenüberstellt.



      Anders als bei den bisherigen Teilnehmern, scheinen die anwesenden Fans sich geschlossen negativ gegenüber einem Akteur aufzustellen. Im Angesicht der Tatsache das sich Lio Rush hier in der Halle ankündigt, scheint das auch nicht wirklich verwunderlich zu sein. So hat der Man of the Hour noch immer nicht allzu viele Fürsprecher im Publikum, jedoch scheint das für ihn irrelevant zu sein. Süffisant betritt Lio Rush nun die Halle, wo er demonstrativ posiert und mit einem Gesichtsausdruck auf sich aufmerksam macht, der nur so vor Arroganz strotzt, Breit grinsend stolziert Lio Rush nun die Rampe hinunter während er vollkommen auf jegliche Interaktion mit den Fans verzichtet.


      Mike Rome: "And his Partner... from Washington, D.C.. he stands 5 feet 6 inches tall.. weighting 160 pounds... The Man of the Hour... LIIIIIOOOOO RRUUUUUUUUUUUUSSSSHHHH"

      Begleitet von den lautstarken Buhrufen der Fangemeinde stolziert Lio Rush nun mit einem breiten Grinsen die Rampe hinunter, während er noch immer auf eine Interaktion mit den Fans verzichtet. Mit einem gekonnten Sprung erklimmt Lio Rush das Apron, ehe auch er den Ring entert und sich neben seinem heutigen Partner Rey Mysterio aufstellt, den er mit einem provokanten Schlag gegen die Brust begrüßt. Davon wenig angetan geht Mysterio nun etwas auf Distanz, ehe die Aufmerksamkeit sämtlicher Beteiligten auf die Stage gelenkt wird.



      Dort kündigt sich nun nämlich die letzte Teilnehmerin des heutigen Matches in Form von The Priscilla Kelly an. Begleitet von den Klängen von Marilyn Mansons mOBSCENE und den lautstarken Jubelrufen der Fans betritt die Trägerin des Money in the Bank Koffers nun Hand in Hand mit ihrer Lebensgefährtin Sasha Banks die Halle. Lasziv leckt sich Priscilla über die Lippen, ehe sie Sasha zu sich dreht und ihr einen leidenschaftlichen Kuss aufdrückt, welcher Sasha überraschenderweise gefallen scheint. Mit ihrem Money in the Bank Koffer in der anderen Hand entfernt sich TPK nun von Sasha, welche nun den Weg in den Backstage Bereich antritt, während die Frontfrau von Agony by Choice langsam den Weg zum Ring bestreitet.


      Mike Rome: "And their Partner... from Moon Creek, Georgia... she stands 5 feet 5 inches tall.. weighting 114 pounds.. Hells Favourite Harlot... The Priscilla Kelllllyyyy"

      Dabei leckt sie einigen begeisterten Fans über die Stirn, die sich davon überraschenderweise angetan zeigen. Mit einem gezielten Sprung auf das Apron erklimmt "Hells Favourite Harlot" diesen, wo sie sich erneut lasziv präsentiert, woraufhin auch so den Ring entert. Dort stellt auch sie sich dem gegnerischen Team entgegen, wobei speziell Becky Lynch es ihr besonders angetan hat. So leckt sie sich lustvoll über die Lippen, ehe sie Becky näher kommt, nur um jedoch von ihr weggestoßen zu werden. Überraschend schnell einigt sich das Team rund um Jack Gallagher darauf das der amtierende WGL World Champion das Match für sein Team eröffnen wird. Auf der gegnerischen Seite scheint sich dieser Vorgang eher schwerer zu gestalten. So bricht eine Diskussion zwischen Rey Mysterio und Lio Rush aus, die beide das Match eröffnen wollen, jedoch bricht Mysterio diese ab und dreht seinem Partner einfach seinem Rücken zu.



      So werden Rey Mysterio und Jack Gallagher das Match für ihre Teams starten. Motiviert wollen beide nun einen Schritt aufeinander zugehen, als sich plötzlich Priscilla Kelly selbst einwechselt. Überrascht von dieser Aktion schaut Mysterio zu seiner Partnerin zurück, die ihm jedoch wenig Beachtung schenkt. So zeigt sie Jack Gallagher nun an das, das Match von ihrem Standpunkt aus starten kann. Allerdings scheint es nicht ganz zu Gallaghers Attitüde zu passen mit einer Frau im Ring zu stehen. So wechselt er nun Becky Lynch ein, die sichtlich elektrisiert nun den Ring entert. Anstatt vorsichtig auf ihre Rivalin zuzugehen, reißt die Irin diese um und lässt eine Welle an Faustschlägen folgen. Mit großer Mühe kann Kelly die Irin von sich stoßen, woraufhin sich beide Damen eilig aufrichten und aufeinander zustürmen, als es TPK gelingt ihre Rivalin mit einem Yakuza Kick von den Beinen zu holen. Kurz darauf mountet TPK Becky, jedoch bloß um ihr durch das Gesicht zu lecken, was bei der Irin wenig überraschend Ekel hervorruft. Als Kelly bemerkt das Becky sie erneut abstoßen will, lässt sie noch einige stiffe Forearms folgen, ehe sie sich nach vorne abrollt. Sich das Gesicht haltend richtet sich die Irin nun auf, woraufhin sie jedoch schon den nächsten Angriff von TPK einstecken muss. So stößt Kelly sie nun mit einem weiteren Boot ins Turnbuckle, woraufhin sie einen weiteren Forearm folgen lässt welcher Becky schließlich in eine sitzende Position bringt. TPK nimmt nun Anlauf und lässt eine Hip Attack folgen, ehe sie ein laszives Grinsen in Richtung von The Miz folgen lässt. Kurz darauf distanziert sich Priscilla von ihrer Rivalin, bloß um sie kurz darauf aus dem Turnbuckle zu ziehen. Jedoch gelingt es Becky sie von sich zu stoßen, woraufhin sie ins nächstgelegene Turnbuckle springt und dort The Miz einwechselt, welcher nun motiviert den Ring stürmt. Rey Mysterio nutzt die Situation nun aus und wechselt sich nun selbst ein, woraufhin Rey Mysterio auf das Seilgeviert springt und mit einem Seated Senton auf den heranstürmenden The Miz herabspringt. Eilig richten sich beide Männer daraufhin wieder auf, als Mysterio seinen Gegner mit einer Welle an Leg Kicks erwartet. Übereifrig stürmt The Miz nun auf seinen Wiedersacher zu, jedoch schlüpft der ehemalige WGL Champion unter dem Angriff hindurch und springt das Seilgeviert an, um seinen Kontrahenten mit einem Springboard Tornado DDT auf die Matte zu schicken. Angeschlagen rollt sich The Miz aus dem Ring, um sich in aller Ruhe eine Verschnaufspause zu gönnen. Allerdings scheint dies nicht im Interesse von Rey Mysterio zu liegen. So nimmt Mysterio nun Anlauf und rutscht unter dem Seilgeviert durch, um sich mit einem Splash auf dem draußen liegenden The Miz zu werfen.


      Unter dem lauten Jubel der Fans, die noch immer Gefallen am Stil von Mysterio gefunden haben, zieht Mysterio seinen Kontrahenten zurück auf die Beine und rollt ihn zurück in den Ring. Dort gelingt es The Miz relativ schnell sich aufzurichten, woraufhin Mysterio selbst zurück in den Ring rutscht und direkt in einen Big Boot von The Miz hineinstürmt. Dieser kurze Angriff gibt The Miz die nötige Zeit um sich eine kurze Verschnaufspause zu genehmigen. Nach wenigen Sekunden zieht Miz seinen Wiedersacher jedoch zurück auf die Beine, woraufhin er ihn ins Seilgeviert schleudert. Intuitiv duckt sich Miz nun ab, was Rey Mysterio jedoch deutlich in die Karten spielt. So springt dieser mit einem Sunset Flip über Miz und rollt diesen so ein, jedoch rollt Miz sich durch und verpasst seinem Kontrahenten einen weiteren Big Boot. Mit Leichtigkeit zieht Miz seinen Wiedersacher nun auf die Beine und hebt ihn zu einer Powerbomb aus. So lässt Miz seinen Gegner auf das Seilgeviert fallen, ehe er eine Powerbomb in der Mitte des Rings durchzieht. Abwartend und siegessicher wartet The Miz nun darauf das sich Mysterio aufrichtet, um so sein Trademark Manöver den Skull Crushing Finale vorzubereiten. Nachdem dieser Fall eingetreten ist, greift sich The Miz sein Kontrahenten von hinten und setzt das Manöver an, jedoch kann Mysterio sich nach vorne fallen lassen, womit er Miz über seine Schulter wirft. Mit einem Dropkick schickt Mysterio The Miz nun ins Seilgeviert, woraufhin er Anlauf nimmt und der 619 erfolgt! Siegessicher wartet Mysterio nun darauf das sich Miz aufrichtet, um dem Match wohlmöglich ein Ende zu setzen, doch dies scheint nicht im Interesse von Lio Rush zu liegen. Grade als Mysterio nämlich zum nächsten Angriff ansetzen will, wechselt Rush sich mit einem süffisanten Grinsen selbst ein. Mit einem provokanten Winken zeigt er seinem Partner an, das er sich nun zurückhalten darf, jedoch hat auch The Miz die Situation genutzt. So hat dieser nun Jack Gallagher eingwechselt, welcher nun den Ring entert. Abwartend geht Gallagher nun auf seinen Kontrahenten zu, welcher es ihm gleichtut. Vorsichtig will der Brite nun einen Lock-Up eingehen, jedoch schlüpft Rush unter diesem durch, woraufhin er den WGL World Champion mit einem schnellen Enzuigiri überrascht. Grade als Gallagher sich erneut aufrichten will muss er einen weiteren Enzuigiri einstecken. Angepriesen von seiner erfolgreichen Offensive gegen den Britin posiert Rush nun für die Fans, was Gallagher nun genug Zeit gibt um sich aufzurichten. Eilig stürmt der Man of the Hour ins Seilgeviert, jedoch ist zu seiner Überraschung Jack Gallagher hinterhergestürmt, der ihm im Lauf einen harten Dropkick verpasst! Sichtlich überrumpelt zieht Rush nun ins Turnbuckle zurück, wo er einige Tritte einstecken muss. Kurz darauf nimmt der Brite etwas Abstand und wartet darauf das sich sein Gegner aufrichtet. Nachdem dieser Fall eingetreten ist, stürmt Gallagher nun auf ihn zu und der Gentleman Dropkick soll folgen..

      Spoiler anzeigen
      Jedoch weicht Rush im richtigen Moment aus, sodass Gallagher einen harten Aufprall mit dem Turnbuckle hinnehmen muss. Angeschlagen zieht sich der No Limits Gentleman auf die Beine, woraufhin er die wieder genesene Becky Lynch einwechselt. Mit einem süffisanten Grinsen und einigen abfälligen Bemerkungen zeigt er der Irin an, das sie nicht mit ihm in diesen Ring gehört. Dafür wird Lio Rush jedoch zeitnah bestraft, als Becky ihn überraschend packt und mit einem Bexploder Suplex über sich wirft! Mit Leichtigkeit kann die Irin ihren Gegner ins nächstgelegene Turnbuckle schleudern, von welchem Rush jedoch nur stumpf abprallt. So holt Becky ihren Kontrahenten nun mit einem Calf Kick von den Beinen, woraufhin sie sich nach vorne abrollt und sich so aufrichtet. Sichtlich überrumpelt von der Offensive seiner Gegnerin zieht sich Rush nun erneut ins Turnbuckle zurück, welches er dazu benutzt um sich aufzurichten. Motiviert stürmt Becky nun auf ihn zu, jedoch fährt Rush sein Bein aus und hält Becky so auf Distanz. Jedoch lässt Becky sich nicht wirklich abwimmeln. So stürmt sie nun erneut auf Rush zu, jedoch schlüpft dieser durch das Seilgeviert, sodass Becky ins leere läuft und einen harten Aufprall im Turnbuckle einstecken muss. Eilig erklimmt Rush nun das Turnbuckle, doch erneut zeigt Becky ihren Kampfgeist. So springt sie nun selbst in einem Ruck auf das Turnbuckle, wo sie Rush einige Schläge verpasst. Kurz darauf will die Irin einen Superplex ansetzen, doch Rush kann sie abschütteln und von sich schubsen sodass Becky eine harte Landung auf die Matte hinnehmen muss. Für Lio Rush die perfekte Chance um dem Match mit dem Final Hour ein Ende zu setzen. So springt er nun auf Becky herab.

      Spoiler anzeigen



      Doch Becky rollt sich zur Seite und Lio Rush muss eine harte Landung auf der Matte hinnehmen! Sich den Magen haltend will Rush sich nun aufrichten, doch dazu kommt er nicht da Becky über ihn hechtet und ihn einrollt! 1..2..3! Becky Lynch überrumpelt Lio Rush und sichert ihrem Team somit den Sieg!

      Sichtlich überrascht von dem doch ziemlich überraschenden Ergebnis distanziert sich Lynch nun von ihrem geschlagenen Wiedersacher, welcher die Welt wohl nicht verstehen kann. Während die Ringglocke ertönt und die Einzugsmusik von Becky Lynch aus den Boxen schallt, versucht Lio Rush eine Diskussion mit dem Offiziellen anzufangen, welcher jedoch an seiner Meinung festhält.

      Sieger via Pinfall: Becky Lynch, The Miz & Jack Gallagher

      Mike Rome: "Here are your winners... the team of The Miz, Jack Gallagher and Becky Lynch!"

      Sichtlich erfreut entern The Miz und Jack Gallagher nun den Ring, wo sie der siegreichen Becky Lynch auf die Beine helfen. Auf der anderen Seite sieht es jedoch eher weniger fröhlich aus. So bricht erneut eine lautstarke Diskussion zwischen Rey Mysterio und Lio Rush aus, die jeweils dem anderen die Schuld geben. The Priscilla Kelly scheint die Niederlage jedoch eher weniger zu interessieren. Stattdessen entert sie nun den Ring und nähert sich Becky Lynch, welche sich mit Hilfe von Jack Gallagher und The Miz aufgerichtet hat. Zwischen den beiden Rivalinnen entbrennt nun ein intensiver Staredown und mit diesen Bildern schalten wir in den Backstage Bereich, wo wir Shawn Michaels und Tetsuya Naito erblicken können.


      Nun schalten wir in den Backstagebereich und sehen wie Shawn Michaels in seinem eigenen Locker Room auf dem Boden kniet. Seine Hände sind gefalten, seine Augen geschlossen. Er ist in einem Gebet vertieft. Wir hören nun wie letzte Woche wie er sein Gebet mit dem Vater Unser abschließt.

      Shawn Michaels: "Vater Unser im Himmel, geheiligt werde dein Name. Dein Reich komme, dein Wille geschehe. Wie im Himmel so auf Erden. Unser tägliches Brot gib uns Heute. Vergib uns unsere Schuld, wie auch wir vergeben unseren Schuldigern. Und führe uns nicht in Versuchung, sondern erlöse uns von dem Bösen. Den dein ist das Reich und die Kraft und die Herrlichkeit..."

      ???: "Noch immer nicht verstanden, dass beten nichts Helfen wird, Michaels-san?"


      Wie aus einem Tiefschlaf gerissen zuckt Shawn Michaels zusammen und schaut in die Richtung des Eindringlings.



      Der Japaner lehnt cool in der Ecke und blickt gegen die Decke und schaut sich im Raum um.

      Tetsuya Naito: "Heute hat der Wetterbericht keine Plagen angesagt. Schade, denn es war sehr spannend letzte Woche für mich. Du hast mir keine Angst gemacht. Im Gegenteil, ich fühlte mich wie ein König!"

      Shawn Michaels ist nun aufgestanden und geht einige Schritte auf seinen Kontrahenten zu.

      Tetsuya Naito: "Du hast dir eine schöne Geschichte ausgedacht. Der Auszug aus Ägypten. Ja, ich kenne mich in der Bibel aus. Und ich fühle mich geehrt, dass du mir die Rolle des Königs von Ägypten zugeschrieben hast...und du warst der Bauer Moses, der das Königshaus verlassen hatte um auszuziehen. Passender kann die Geschichte nicht sein. Ich werde König der WGL werden, während ich dir erlaube aus der WGL auszuwandern, mit all deinen alten Erfolgen, Geschichten und alten Fans, die hier keiner mehr braucht."



      Shawn Michaels: "Oh, du willst mir sagen, dass du die Ereignisse der letzten Woche cool weggesteckt hast? Du tust so cool aber an Niemandem gehen die 10 Plagen ohne Spuren vorbei. Und noch dazu erwartet dich nächste Woche die Elfte, die schlimmste von Gott geschickte Plage: Shawn Michaels!"

      Nun ist es Naito der sich bewegt und sich aufrecht vor HBK hin stellt.

      Tetsuya Naito: "Die elfte Plage kommt also erst nächste Woche. Das heißt du solltest aufpassen, dass der König keine Soldaten aussendet um die Plage schon vorher unschädlich zu machen. Bei DIGNITY bringt dir kein Gebet, kein Gott und schon gar keine Fans einen Vorteil gegen den japanischen König des Untergrunds: Tetsuya Naito."

      Unbeeindruckt findet Michaels schnell eine Antwort.

      Shawn Michaels: "Da liegst du falsch. Ich konnte mich schon immer auf Gott und meine Fans verlassen. Sie wachen wie ein Schild über mir und helfen mir dich zu besiegen. Wie das rote Meer werden meine Fähigkeiten auf dich einprasseln.

      Tetsuya Naito: "Gott wacht vielleicht über uns Allen, aber er schützt nicht immer die, die ihn am meisten anbeten. Das habe ich schon oft erlebt und du wirst es bei DIGNITY durchleben, so sei es, in Ewigkeit, Amen."


      Darauf hin grinst er seinen Gegner für DIGNITY noch ein mal frech an ehe er auf seinen Fersen einen Heelturn macht und aus dem Raum spaziert. HBK ist angefressener als er es zugeben möchte schließlich hat Tetsuya Naito nicht nur sein Gebet unterbrochen, sondern es auch noch mit den abschließenden Worten des "Vater Unsers" beendet.

      JBL: "Ich weiß nicht wen von Beiden ich unsympathischer finde. Teddy Nitro, diesen Fake-Amerikaner, oder Shawn Michaels."

      Renee Young: "Hast du nicht einen "Fake-Amerikaner" aus ihm gemacht?"

      JBL: "Ja, weil ich gehofft hatte, dass er sich so integrieren kann, aber nicht mal seine Buddies wollen noch was von ihm wissen. Wobei das für Nitro vielleicht das Beste ist. Sonst ist er am Ende auch noch tot."
      Der Mainevent des Abends steht bevor. Doch ehe es zu dieser ganz besonderen Battle Royal kommt, an dem das ganze aktuelle WGL Roser teilnimmt, sehen wir die Interviewerin Charly Caruso. Sie strahlt in die Kamera und begrüßt so alle Zuschauer.


      Charly Caruso: „Hallo WGL Universe. Mein Name ist Charly Caruso und ich habe wieder einmal einen speziellen Gast bei mir. Dieser spaltet die WGL derzeit, wie kaum ein anderer zuvor. Die einen lieben ihn, die anderen hassen ihn. Den einzigen dem das nicht wichtig scheint ist aber mein Gast selber. Ladys and Gentleman. Samoa Joe.“

      Der Samoaner ist nun zu sehen. Er sitzt neben Charly und hat es sich sichtbar gemütlich gemacht. Er lächelt halbwegs, während die Fans in der Halle leicht buhen.


      Samoa Joe: „Charly.“

      Sagt er bestimmt und nickt der Schönheit zu. Diese reagiert darauf mit der ersten Frage.

      Charly Caruso: „Joe, am heutigen Abend wird der letzte Teilnehmer für das Elimination Chamber Match bei DIGITY ausgemacht. Jeder WGL Superstar der derzeit im Roster steht, wird gleich auftreten. Wer ist dein Favorit für diese ganz besondere Battle Royal?“


      Der Destroyer grinst zufrieden und reibt sich das Kinn.

      Samoa Joe: „Wäre ich heute Abend dabei, würde sich die Frage erübrigen. Da ich meinen Platz bei DIGITY schon habe hm...lass mich überlegen. Ein zweiter Rey Mysterio wäre nicht schlecht. Dann könnte ich ihn gleich zweimal in der Chamber vernichten, das wäre etwas, über was ich mich freuen würde. Da das aber nicht geht, ist es mir ehrlich gesagt auch Scheiß egal. Wer auch immer bei DIGITY seinen Fuß zu mir in diesen Käfig stellt, der stellt sich zwischen mir und meinen Triumph. Und niemand sollte sich zwischen mir und meinen Ziel stellen, es sei den, er spielt gerne mit seiner Gesundheit. Ich hole mir an dem Abend den WGL World Title und dabei ist es egal, wer da noch im Ring vor mir steht. Er steht im Weg und wird ausgemerzt.“

      Die Fans in der Halle sehen das ganz anders und machen negative Stimmung in der Halle. Dies kann man auch hier Backstage sehr gut hören.

      Charly Caruso: „Dir ist es also egal wer heute Abend gewinnt?“ Hast du niemanden, mit dem du dich gerne messen möchtest?“

      Samoa Joe: „Ich muss mich mit niemanden messen, ich weiß das ich der Bessere bin. Dennoch schrecke ich vor keiner Herausforderung zurück. Aber es ist ein Unterschied ob man in einem Singles Match steht oder in einem Tonnenschweren Käfig mit Fünf anderen. In diesem Käfig gibt es keine Regeln, nur eines, den Willen zu gewinnen. Und keiner hat einen Stärkeren Willen als ich, und ich werde dieses Ding gewinnen. Also ja, mir ist es egal wer heute gewinnt. Wenn ich den Titel nach DIGITY habe, dann gibt es viele denen ich gerne in den Arsch treten möchte, nur um Ihnen zu zeigen, wieso ich den Titel habe. Dann kannst du gerne noch einmal nach Wunschgegner fragen. Bis dahin gibt es nur ein Ziel. DIGITY als Champion zu verlassen. Und kein Freak wird mich daran hindern.“

      Samoa Joe wirkt wütend in seinem Sessel. Er blickt zu der Kamera und wechselt die Sitzposition.

      Charly Caruso: „Meinst du mit dieser Aussage Rey Mysterio? Ihr zwei scheint euch ja nicht gerade gut zu verstehen und hattet vor ein paar Tagen eine heftige Auseinandersetzung bei einem WGL Fantreffen. Was genau war da los, möchtest du noch etwas dazu sagen?“


      Samoa Joe: „Nein, ich meine nicht diesen maskierten Clown Rey Mysterio und etwas zu dem Fantreffen sag ich auch nicht. Er hatte verdammtes Glück, das ist alles. Ich weiß nicht, ob seine bescheuerte Maske ihm zu eng auf der Birne sitzt und ihm die Blutzufuhr vom Gehirn abschnürt, aber er ist mir nicht gewachsen. Und wenn mich weiter reizt, dann ramme ich ihn ungespritzt in den Boden. Ob WGL Legende oder nicht, er soll aufpassen was er zu wem sagt, sonst wird er schmerzhaft feststellen, dass ich nicht irgendein Gegner bin, sondern DER Gegner. Bei mir gibt’s keine halben Sachen oder Alters Beziehungsweise Legenden Bonus. Ich gebe Vollgas, ohne Rücksicht. Knochenbrüche Inklusive. Joe`s LAW Baby.“

      Das ruft wieder die Fans auf den Plan, die ein wenig negative Stimmung in der Halle versprühen. Joe lehnt sich derweil entspannt zurück.

      Charly Caruso: „Wenn wünscht du dir den nicht als Sieger am heutigen Abend? Gibt es jemanden, mit dem du bei DIGITY nicht im Käfig eingesperrt sein möchtest.“

      Samoa Joe verdreht die Augen und lehnt sich dann vor.

      Samoa Joe: „Ich weiß nicht ob ich mich so unklar ausdrücke oder die Auffassungsgabe von einigen WGL Mitarbeitern nicht so hoch ist, also nochmal zum mitschreiben. Mir ist es verdammt nochmal sowas von Scheißegal wer oder wer nicht heute Abend gewinnt. Ob der Undertaker himself aus seinem Grab steigt. Hulk Hogan in Yellow and Red sein Comeback gibt oder Steve Austin aus seiner Stammkneipe mit Bierfahne gerannt kommt und heute Abend gewinnt. Es ist einfach egal. Angekommen jetzt?“

      Die Interviewerin scheint etwas angespannt zu sein, sie nickt.

      Charly Caruso: „Kommen wir zu noch einmal zu DIGITY und dem Elimination Chamber Match. Du stehst mit dem amtierenden WGL World Champion Jack Gallagher, Rey Mysterio, Ricochet, Lio Rush und noch jemand unbekannten in einem Ring. Möchtest du etwas zu deinen Gegnern sagen?“

      Der Samoaner lehnt sich zurück.


      Samoa Joe: „Ich würde ja sagen, sie sollen mir aus dem Weg gehen, aber das wird wohl in diesem Käfig nicht gehen. Also nein, ich werde nichts zu Ihnen sagen. Ich werde Taten sprechen lassen. Ich habe nicht nur eine große Fresse wie ein Lio Rush zum Beispiel, sondern ich habe auch was dahinter. Ich muss mich nicht in ein Match klagen, ich verdiene es mir mit Taten. Lio wird schon merken, dass er einen großen Fehler gemacht hat. Und der Rest, sie werden schon sehen. Sind wird dann hier fertig? Ich habe keine Lust mehr, solch dämlichen Fragen zu beantworten.“

      Etwas verwirrt schaut Charly in die Kamera und nickt dann. Samoa Joe legt das Mikro ab und verschwindet aus dem Bild. Die Interviewerin schaut noch einmal in die Kamera und dann wird zu den Kommentatoren geschaltet.

      Renee Young: "Samoa Joe nimmt mal wieder kein Blatt vor den Mund."

      JBL: "Die Chicken Wings könnte er aus dem Mund lassen. Als stolzer Amerikaner sollte man etwas auf seine Figur achten und vorallem als Mann. Joe sollte hoffen, dass ich die Battle Royal nicht gewinne."

      Renee Young: "Ich denke, er hätte kein Problem damit, wenn du gewinnst."
      Nach einem fulminanten 6 Man Tag Team Match ist es bereits Zeit für den heutigen Main Event! Denn in dieser Wildcard Battle Royal tritt der Großteil des aktiven WGL Roster gegeneinander an. Im Voraus durfte das WGL Universe in einer App voten, wen es am liebsten als Sieger gesehen hätte. "Gentleman" Jack Gallagher, Samoa Joe, Lio Rush, Rey Mysterio und Ricochet dürften diese Partie interessiert hinter den Kulissen mitverfolgen. Zustände wie beim legendären Royal Rumble Match erwarten uns, nur dass wir seit Anfang an alle Teilnehmer im Ring haben werden. Der Sieger dieses Matches erhält bei DIGNITY den letzten Platz der WGL Championship Elimination Chamber und darf als Anwärter um den Titel mitkämpfen. Erstmals wird der Sieger jedoch nicht als letzter verbleibender Mann im Match ermittelt, sondern nach Punkten ausgemacht - Jeder Rauswurf erhöht den Zähler, wer zuletzt im Ring bleibt, erhält obendrein fünf fette Punkte aufs Konto gerechnet und dürfte sich als fast sicherer Gewinner dieses Multi Men Matches zählen. Sting und seine Security sind ebenfalls nah vor Ort und halten einen strengen Blick auf den in Anbetracht des Teilnehmerfeldes kleinen Ring, denn dieses Contender Match soll allen voran fair vonstatten gehen. Gleichzeitig dürfte uns eine ziemlich gefährliche Packung ins Haus bevorstehen, immerhin ist so kaum mehr zu vermeiden, dass einige unserer hitzigsten Rivalitäten der letzten Monate miteinander kollidieren werden! Mit dem anschließenden Ringgong ertönt ein Sammelaufruf an alle Wrestler.


      Als erstes großes Team meldet sich direkt der Bullet Club! Kenny Omega führt alle seine Jungs aufs Schlachtfeld! "The Villain" Marty Scurll, Drew McIntyre, Ted DiBiase Jr. und die Young Bucks laufen mit ihm hinein, einzig Karl Anderson fehlt aus der jüngeren Zeit. Auch wenn der Anführer selbst am charismatischsten heraussticht, alle aus seinem Stable haben nicht weniger als das Ziel vor Augen, den WGL Championship heimzufahren - Und das könnte ziemlich gut gelingen, wenn sie es schaffen, als eingeschweißtes Team mehr Punkte zu holen, als die ganze übrige Konkurrenz!


      Mit grimmigem Gesicht und einem Apfel in der Hand stapft nun auch Carlito nach vorne in den Squared Circle. Vergangene Woche gelang dem ehemaligen Intercontinental Champion ein Sieg über The Rock, wenn auch mit unfairen Mitteln erarbeitet. Weniger überraschend dürfte sein, dass der jüngste Höhenflug ihn glauben lässt, für noch höheres geboren zu sein - Also kaut Carlito sein Vitamin C zu Ende und schluckt den Snack herunter, denn hier kann er in seiner langen Karriere über sich hinauswachsen und vielleicht mit weiteren Tricks die Elimination Chamber entern.


      Großer Jubel tritt aus, als CM Punk die Bühne betritt und sich mit den Fäusten auf die Brust haut! Bisher hat der Voice of the Voiceless den Titelkampf gemieden, nun da seine Ehefrau jedoch aus den Fängen von Dario Cueto befreit werden konnte und dessen Monster die Freiheit gewährt wurde, zu tun was es möchte, hat nun auch der Straight Edge Superstar wieder einen freien Kalender und greift ganz oben an. Mit einem Satz über das oberste Seil gesellt er sich zu den bereits anwesenden WGL Superstars hinein und reibt sich die Fäuste, "It's Clobbering Time!" passt hier wohl treffend.


      Wir schalten unter die bereits anwesende Security von Sting, wo wir sehen, dass ihr Chef sich mit Jordan Devlin unterhält, der erst vor zwei Wochen sein erstes Match in Rekordzeit entschieden hat und jetzt eine Chance auf Titelgold erhält. Offenbar war der Einsatz so abgesprochen, trotzdem ist die Sicherheit an oberster Stelle und dies scheint ihm wohl vom Stinger noch einmal ans Herz gelegt worden zu sein, als er sich fokussiert ins Seilgeviert begibt und sich unter die anwesenden Menschen mischt, bereit eine Sensation abzuliefern, die wir so noch nicht von ihm erwartet hätten.


      Wie viele Punkte wird reDRagon einheimsen, wenn sie hier zusammenarbeiten dürfen? Bobby Fish und Kyle O'Reilly haben Ricochet und Rey Mysterio bereits im Backstagebereich angegriffen, sind bereits Herausforderer auf den Tag Team Championship geworden, haben letzte Woche ein Triple Threat Tag Team Match gegen Team Ringkampf und die Young Bucks gewonnen - Dies scheint ihnen aber wohl noch nicht genug gewesen zu sein! Der Siegeszug soll hier noch kein jähes Ende finden und wir dürfen gespannt sein, ob die Elimination Chamber für sie reserviert worden ist ...


      Ewig haben wir nichts mehr von ihm gehört, doch jetzt ist PJ Black zurück aus seiner Pause und will erneut an die Spitze durchstarten! Carlito gefällt diese Einstellung vermutlich am wenigsten, nachdem er den Cape Town Darewolf in einem Hardcore Match bezwungen hat. Doch auch der Südafrikaner hat ihre Rivalität nicht vergessen und ist diesmal auf alle Eventualitäten vorbereitet. Ohne Umschweife gelangt er in den Squared Circle - Seine größten Vorteile darf der High Flyer aufgrund der Gefahr einer Eliminierung nicht einsetzen, dies macht sie jedoch nicht unmöglich.


      Sofort sind die Zuschauer wieder dabei, der Heartbreak Kid gilt als einer der beliebtesten Wrestler der gesamten WGL und sein Vertrauen in Gott, allen voran die Tatsache, dass er schon mal einen Royal Rumble mit dem Startplatz #1 gewonnen hat, machen ihn erfahren in so einer Begegnung und nicht unbedingt zum chancenlosen Außenseiter. HBK gibt ein letztes Stoßgebet ab, ehe er sich bereit unter die Gegner mischt und sein Bein bereits im Anschlag hat, um jemanden damit zu treten. Ob wir hier die Sweet Chin Music sehen? Bei so viel Superkick Versessenen, ganz bestimmt!


      Für Showeinlagen ist dieser Mann gut und der lila Rauch gibt ihm die passende Kulisse hierzu, The Velveteen Dream ist im Haus! Flamboyant bewegt sich der Velveteen Dream die Rampe hinab, auf Seth Rollins muss er hier wohl verzichten, der es mit seinem Money in the Bank Koffer irgendwie aus der Nummer heraus geschafft hat, immerhin kann er den Titleshot jederzeit einfordern, sogar freiwillig mit ihm in die Elimination Chamber steigen. Doch der Velveteen Dream träumt zunächst vom großen Titelgold - Als er sich auf den Ringrand legt und seine zahlreichen Feinde anschaut.

      Auch diesen Kerl haben wir zuletzt gesehen, als sein Haus von JBL ausgeräuchert wurde! Marty "The Moth" Martinez hat seine Flügel bislang auf Peyton Royce und ihren Women's Championship ausgespannt, heute jedoch flattert er für eine andere Chance hinein und hat sein Interesse an ihr und Billie Kay wohl verloren - Oder überbrückt einfach nur die Wartezeit, bis das Iconic Duo an den Women's Tag Team Titeln dran sind! Bis jetzt konnte er sich erfolgreich aus den Wettbewerben heraushalten - Dies ist tatsächlich sein zweites dokumentiertes WGL Match als aktiver Bestandteil!


      Gänsehaut bei diesem Einzug, "Tranquilo!" ist das passende Stichwort hier. Tetsuya Naito richtet seine Kappe und kommt zum Ring, beäugt von Shawn Michaels darin, die sich in einer Woche in einem Singles Match begegnen werden und bislang immer extreme Berührungspunkte finden, die selbst vor Waffengewalt nicht mehr zurückschrecken! Auf welche Hilfe greift der Japaner heute Abend zurück, oder hat er diese vielleicht sogar gar nicht nötig? Immerhin hat er es geschafft, Samoa Joe zu einem No Contest zu ringen, und der steht immerhin in der Elimination Chamber ...


      Zu wem könnte eine solche Attitüde besser passen, als zu Team Ringkampf selbst! Axel Dieter Jr. und WALTER, auch wenn sie in der WGL Tag Team Szene beheimatet sind, wollen sich als ernste Einzelkämpfer behaupten und sich einen Namen in der Battle Royal machen! Stolz salutieren sie zunächst auf der Stage, ehe sie sich zum Konstrukt aufmachen und Unheil in diesem stiften wollen. Gemeinsam entern die Europäer das Seilgeviert und stellen sich vor ihre Gegner, zeigen Ruhe und Geduld vor dem Kampf, aber die Hitze des Gefechts wird das schlimmste aus ihnen herauslocken.


      Hier dürfte niemandem diese Musik gefallen - Sie gehört zu Brian Cage, der bislang einen Pfad der Zerstörung hinter sich gelassen hat, wann immer sich die Gelegenheit dazu geboten hat! Wie soll jemand in diesem Match eliminiert werden können, der kein Mensch ist, sondern eine Maschine? Kolossal bewegt sich das Muskelpaket die Rampe hinunter und den direkten Schlagabtausch dürfen wir garantiert zwischen CM Punk und ihm erwarten - Diesmal ohne Elektroschocker, dafür gibt es hier noch keinen Street Fight zu sehen, was bedeutet, dass sie sich einigermaßen zügeln müssen.


      Carry On My Wayward Son trägt uns den Landvogt hinein, der seine Fist Pumps abfeuert und für 252 Tage lang unser Intercontinental Champion gewesen ist. Auf Cesaro ist immer Verlass, wenn der Ring ruft und seine Kontrahenten wissen, dass er ein ehrgeiziger Wettstreiter mit vielen guten Talenten ist. Furchtlos begibt sich der Swiss Superman in den Squared Circle und ergänzt die dort stehenden WGL Superstars, klar ist natürlich, dass ihm immer der Wurf nach oben gelingen kann, gegen den amtierenden WGL Champion konnte er bislang ebenfalls packende Begegnungen zeigen.


      Anders noch als in der letzten Woche erleben wir es jetzt tatsächlich, dass Jeff Hardy sich unters Volk traut und seine Termine nicht im Atelier versäumt! Cesaro sieht natürlich nicht glücklich aus, weil ihr geplantes Einzelmatch nicht stattgefunden hat und zu viele Teilnehmer um sie herum sind, damit sie sich einen angemessenen Zweikampf liefern können. Die Charismatic Enigma klatscht mit seinen Fans ab und rennt auf den Apron, um sich möglichst schnell im Seilgeviert einzufinden und den Kampf beginnen zu können - Dabei ignoriert er den Schweizer einfach mal gekonnt ...


      Und hier kommt ... ANTI! AJ Styles, Kevin Owens, Roman Reigns und Sheamus, die hier nichts unversucht lassen werden, um den WGL Championship zu erobern! Nikki Cross rennt mit ihnen hinein, wird allerdings von der Security auch schon wieder fluchtartig verdrängt und darf wohl leider nicht mit der restlichen Gruppierung mitmachen. Der Phenomenal One zielt direkt auf den Bullet Club als dicksten Fisch an, den sie heute unschädlich machen wollen - Gleichwohl haben auch ihre Gegner nichts anderes vor, als ihnen einen klaren Strich durch die Rechnung zu machen.


      Bitte was? Als wäre er mehr schlecht als recht überrascht, hier einen Platz reserviert bekommen zu haben, winkt John "Bradshaw" Layfield stehend mit seinem Cowboyhut am Kommentatorenpult, entledigt sich seines Anzugs und lässt Renee Young das Match einfach mal allein kommentieren, damit er sich hier mit seinen Cowboystiefeln an der Battle Royal beteiligen kann! Grinsend geht der Wrestling God über die Stahltreppen auf den Ringrand und putzt sich die Schuhe ab, ehe er mit offenen Armen ins Konstrukt steigt und sich ein weiteres Mal zum WGL Champion krönen möchte.


      Natürlich würden einige Superstars gesonderte Einzüge spendiert bekommen und The Rock ist der Größte von ihnen! Energisch spurtet der People's Champ zum Seilgeviert, nachdem er endlich die ärztliche Ringfreigabe erhalten (bzw. geklagt) hat. Vor den bisher angekommenen Wrestler muss der Brahma Bull keine Angst haben, als er sich auf einen Turnbuckle postiert und seinen Arm in die Höhe reißt, um seinen Million and Millions zu signalisieren, dass er offiziell auch in ihrer Stadt angekommen ist. Mit dem typischen Zucken seiner Augenbraue schaut er sich im Ring um.


      Große Überraschung stellt diese Musik dar, Shinsuke Nakamura ist nach monatelanger Abstinenz wieder in der WGL Sports Arena zurück! The Artist lässt sich von der Musik treiben und scheint nie weg gewesen zu sein, grinsend blickt er sich in der Halle um und schwingt sich auf den Apron, um sich im Ring an den Seilen herunterfallen zu lassen. Auf den Knien winkt er alle zu sich, doch noch ist das Match nicht freigegeben. Als Streak Breaker gegen den Undertaker dürfte er allerdings zu den wahrscheinlich gefährlichsten Wettstreitern zählen, die sich hier und heute eingefunden haben.


      Eine Musik voll Inspiration schließt unsere Einzüge ab, als mit Bo Dallas der Begründer allen Glaubens die Daumen in die Höhe streckt und mit einem breiten Grinsen herunterkommt. Obwohl er bereits fest im Kampf um den Intercontinental Championship bei DIGNITY gesetzt ist, scheint eine Doppelbelastung für ihn kein Problem darzustellen. Als er bei den übrigen Leuten angelangt und sich aus vollem Herzen bei ihnen bedankt hat, tritt auch schon bald die Aufbruchstimmung ein. Alle teilen sich auf, mischen sich wild durcheinander und dann ertönt auf einmal der Ringgong!


      Alle mischen sich wild durcheinander und starten den Schlagabtausch! The Rock deckt Carlito mit den People's Punches in den Seilen ein. Kenny Omega führt den Bullet Club gegen AJ Styles und ANTI an und umgekehrt, noch setzt sich der zahlenmäßig überlegene Bullet Club durch. Matt und Nick Jackson halten Kevin Owens und Sheamus zusammen mit Marty Scurll von AJ Styles und Roman Reigns fern, die wiederum von Kenny Omega, Ted DiBiase Jr. und Drew McIntyre getreten werden. Team Ringkampf und reDRagon verkeilen sich ineinander, Axel Dieter Jr. und WALTER mit dem Double Vertical Suplex gegen Bobby Fish und Kyle O'Reilly in der Mitte des Ringes! CM Punk kickt Brian Cage in der Ringecke mit dem Corner High Knee - Wird aber übers oberste Seil gewuchtet und muss ihn mit einem Hot Shot ins Seil zurücktreiben. PJ Black leistet Beihilfe auf dem mittleren Seil- Beautiful Disaster Kick, jetzt ist CM Punk dran - Springboard Clothesline und Cage wird mitgerissen, am Boden hakt Punk mit den Mounted Punches nach! Cesaro winkt Jeff Hardy herausfordernd zu sich - Als Shinsuke Nakamura von der Seite anrennt und den Schweizer mir dem Kitchen Sink in den Magen tritt, Hardy wird mit einem Big Boot von JBL getroffen. HBK und Tetsuya Naito starren sich teilnahmslos an, bis sie sich Chops an die Brust klatschen! Bo Dallas schaut fasziniert in alle Ecken, hinter ihm schwingt Marty "The Moth" Mortinez die Flügel - Wird aber wiederum vom Velveteen Dream gepackt und kassiert einen krachenden Dream DDT!

      CM Punk prügelt weiter auf Cage ein, als JBL mit einem Soccer Kick angeschossen kommt und ihn böse an der Schläfe erwischt! Der Kommentator drückt ihn mit dem Stiefel gegen das unterste Seil und drangsaliert ihn, während Cage zwischen Shawn Michaels und Tetsuya Naito läuft, die sich unerwartet zusammenschließen und auf ihn einboxen, deren Schläge aber kaum Wirkung erzielen. Cage schubst die zwei locker weg - Als ihm Jordan Devlin den Trouble in Paradise einschenkt! Nakamura drückt Cesaro seinen Vibration Boot unter der Ringecke ins Gesicht, geht auf Abstand und gibt einen Kampfschrei ab, rennt an, kassiert aber einen Low Dropkick von Jeff Hardy gegen das Knie und der Schweizer kann den Japaner zu sich ziehen - Ansatz zum Neutralizer! Nakamura hechtet nach hinten, Cesaro bleibt aber an ihm dran und haut ihn mit einem Running European Uppercut in die Ringecke, wo er Unterstützung von Jeff erhält. ANTI und der Bullet Club rühren sich fast nicht von ihrem Fleck und prügeln weiter aufeinander ein, der Velveteen Dream springt mit dem Atomic Leg Drop auf The Moth und bleibt entspannt auf dessen Gesicht sitzen. WALTER zeigt den Seated Senton auf Bobby Fish, während Axel Dieter Jr. einen Sleeperhold gegen Kyle O'Reilly aufrecht erhält. The Rock will Carlito mit der Clothesline rammen, der duckt sich elegant davon weg und schiebt Rocky mit einem beherzten Stoß tatsächlich über die Seile - Und sofort wacht Bo Dallas aus seiner Starre auf, eilt nach vorne und will Carlito bei dessen Eliminierung behilflich sein!

      Spoiler anzeigen

      Doch Carlito will sich den Punkt nicht teilen und schubst Bo zurück, der will aber nicht nachgeben - Carlito kratzt Bo in die Augen, der muss sich drehen ... Backstabber! Mühelos zieht Carlito Dallas auf die Beine und drückt ihn über die Seile, halb tot hält dieser sich doch noch in den Seilen fest und Carlito geht leicht zurück, ein Standing Dropkick soll ihm die Entscheidung erleichtern - Als er plötzlich hinterrücks gepackt wird zur ... Blue Thunder Bomb von PJ Black und heftig auf die Matte gehauen wird! Die Rivalität hat sich noch lange nicht gegessen und PJ Black merkt, dass er freies Schussfeld hat, nachdem alle anderen Teilnehmer mit jemand anderem beschäftigt sind! Grinsend deutet er den Fans, was er vorhat, indem er auf die Spitze einer Ringecke steigt und ihre Reaktionen auf sogt, als er sich langsam aufrichtet und zum Sprung ansetzt ... 450° Splash mit vollem Karacho auf den liegenden Carlito! PJ Black hält sich den Bauch und will sich zu seinem Gegner umdrehen - Als er auf einmal mitten im Crossface von Jordan Devlin steckt! Sofort streckt er die Hand nach den Seilen aus, kann sich damit natürlich nicht vor dem Submission Hold retten, der weiterhin vom Anwender angehalten wird. Dennoch schafft PJ Black es mit Hilfe der Seile, wieder einen festen Stand zu gewinnen und versucht sie direkt auszunutzen, aber auch Jordan Devlin stabilisiert sich in diesen und - Zeigt einen Überwurf, bei dem PJ Black mit weitem Flug aus dem Ring geschleudert wird! Jordan Devlin mit der ersten überraschenden Eliminierung, die meisterhaft ausgeführt wurde!

      Mike Rome: "The Cape Town Darewolf, PJ Black, has been eliminated!"


      Brian Cage schubst JBL von CM Punk in die Arme von Jordan Devlin, der seinen Running Back Elbow gegen den Kommentator austeilt. Punk wird hochgezogen, Cage schnappt ihn und - Zeigt einen Overheader Belly To Belly Suplex! Jeff Hardy geht auf Abstand, Antonio Cesaro ist in der Hocke, Shinsuke Nakamura lehnt in der Ringecke und - Erhält den Poetry In Motion ins Gesicht! Antonio applaudiert Jeff und reicht diesem die Hand. Hardy schlägt ein - Mit dem Twist of Fate in der Hinterhand! Cesaro landet auf der Matte und der Künstler reißt sich sein Shirt ab, steigt über die Ringecke und will die Swanton Bomb zeigen - Doch plötzlich springt Antonio vor ihm auf und boxt seinen Swiss Death Uppercut herausfordernd in die Luft! Hardy durchlebt einen Sinneswandel und will wieder runter - Als Shinsuke ihn runter stößt und mit dem Knie in Antonio hineinspringt! Jeff verhängt sich glücklich mit dem Fuß im Seil, fällt auf den Apron und rollt wieder in den Ring zurück. Der Velveteen Dream zeigt einen Elbow Drop auf Marty Martinez und legt sich neben ihn auf die Matte, wartet dass er aufsteht und lässt sich ordentlich Zeit in dieser Battle Royal. ANTI und der Bullet Club blockieren weiterhin große Teile des Rings, Marty Scurll schnappt sich die Finger von Kevin Owens und lässt diese mit einer zügigen Bewegung knacken! HBK und Tetsuya Naito kommen in etwa gleichzeitig zurück auf die Beine, Michaels stampft zur Sweet Chin Music auf die Matte, bremst aber mitten auf der Bahn ab, was dem Japaner einen Leg Feed Enzuigiri ermöglicht!

      Spoiler anzeigen

      In etwa gleichzeitig ziehen sich Carlito und Bo Dallas an den Seilen hinauf - Doch Dallas steht noch außen auf dem Ringrand und wird mit der Stirn ins Top Rope geschrammt! Carlito zieht und reißt an Dallas herum, als plötzlich The Rock neben ihm auftaucht und ihn zu einem Samoan Drop in die Mitte des Ringes auflädt. Schwimmend treibt Carlito auf die gegenüberliegende Seite, wird dort jedoch wieder von Rocky ergriffen und mit einem gewaltigen Irish Whip auf Bo Dallas zurück geschleudert - Der seinerseits alle Kraft ins Top Rope legt, es nach unten zieht und Carlito darüber purzeln lässt, womit dieser außerhalb des Ringes aufschlägt! Bo und Rocky mit einer erfolgreichen Zusammenarbeit, die so auch von den Ringrichtern anerkannt wird und für Beide zum Punkt führt!

      Mike Rome: "Carlito Caribbean Cool has been eliminated!"

      Wild gestikulierend lamentiert Carlito über die Entscheidung herum, aber beide Füße von ihm sind auf dem Boden aufgetroffen und die Eliminierung ist gültig! Sting lässt den ausgeschiedenen Bad Apple auf die Rampe geleiten, dort gerät Carlito mit dem zuvor ausgeschiedenen PJ Black Rücken and Rücken zusammen - Prompt stiftet der Puerto Ricaner neue Unruhe und schubst rüde gegen den Südafrikaner, was eine weitere Schlägerei zwischen ihnen außerhalb des Ringes auslöst! Doch der Stinger ordnet sofort ein paar Wachmänner ab, die zwei Streithähne augenblicklich zu trennen und die Halle verlassen zu lassen. In sicherem Abstand zueinander werden sie hinausgeführt, etwas später kehrt die Staffel in Ringnähe zurück - Was Backstage vor sich geht, spielt hier keine Rolle.


      Team Ringkampf hat reDRagon griffbereit und reißen sie zu den Seilen, allerdings stellen Bobby Fish und Kyle O'Reilly ihnen ein Bein mit dem Leg Sweep, lassen sie in 619 Manier ins mittlere Seil fallen und decken sie dort mit Elbow Smashes ein. The Velveteen Dream lädt Marty Martinez zum Dream Valley Driver auf und läuft mit ihm zu den Seilen - Jedoch zappelt sich The Moth aus dem Griff und zieht ihn mit einem Jumping Neckbreaker zu Boden. Bo Dallas kommt endlich wieder im Ring an und fällt The Rock glücklich in die Arme, dieser ist peinlich berührt und stößt den Boliever knapp zurück - Hat damit auch JBL nicht gesehen und wird mit der Clothesline From Hell kaputt gerammt! Bestürzt boxt Dallas auf den Kommentator ein, der lachend seine geladene Faust einfängt und Bo mit einem kraftvollen Bodyslam auf die Matte donnern lässt. Nakamura hat Cesaro aufs oberste Seil gelegt und legt mit Knee Smashes gegen diesen nach, zum Schluss will er den Schweizer darüber werfen, aber Antonio seilt sich sicher auf den Apron ab und legt an zum Superplex! Hardy wird links von Cage beiseite geschubst, der Punk ergreift und mit einem Biel Toss in die Meute vor ihm wirft - Was den Bullet Club völlig aus seiner Struktur reißt und plötzlich kann Sheamus den Brogue Kick gegen Marty Scurll ausführen! Kevin Owens knöpft sich allein die Young Bucks vor, aber die weichen zurück zum - Double Superkick! Sheamus opfert sich für ANTI und greift hoffnungslos unterlegen Kenny Omega mitsamt Ted DiBiase Jr. und Drew McIntyre an.

      Spoiler anzeigen

      Natürlich hat der Bullet Club keine Probleme, Sheamus klein zu halten, aber dafür kann AJ Styles raus auf den Apron und ins oberste Seil steigen - Phenomenal Forearm auf Kenny Omega! Styles wird automatisch von McIntyre und DiBiase Jr. attackiert und zu Boden gedrückt, dafür schreit nun Reigns auf und rennt los - Double Spear gegen die Unterdrücker! Sofort laden die Young Bucks zur Superkick Party durch - Doch ANTI ist noch einmal schneller, Styles und Reigns fliegen mit zwei Superman Punches in die beiden Brüder hinein! Roman zieht Kevin Owens und Sheamus hoch, die ihnen den Rücken freihalten müssen, indem sie jeden vom Bullet Club zu Boden treten, der gerade aufstehen will. AJ hat das Kommando und lässt Matt Jackson von Reigns in den Stand ziehen, nickt dem Big Dog zu und dieser haut mit ihm zusammen die Faust auf die Matte, gemeinsam rennen sie gegen den Young Buck an und - Befördern ihn mit einem Double Superman Punch nach draußen!

      Mike Rome: "Matt Jackson has been eliminated!"

      Owens und Sheamus halten die Situation weiter unter Kontrolle, sodass sich Styles und Reigns um den zweiten Young Buck kümmern können. Nick Jackson wird ebenfalls hochgezogen und zuerst sanft über das oberste Seil gedrückt, dann gehen AJ und Roman in die Hocke und spurten los - Zum zweiten Mal sehen wir die Double Superman Punch Combo einschlagen und damit haben AJ Styles und Roman Reigns soeben zweimal gegenüber dem Bullet Club gepunktet, indem sie die Young Bucks aus dem Match genommen haben und dadurch zahlenmäßig im Gleichstand mit ihnen sind!

      Mike Rome: "Nick Jackson has been eliminated!"


      ANTI umzingelt Omega und tritt im Kreis auf ihn ein, Reigns sieht Marty Scurll und haut ihm eine Jumping Clothesline ins Gesicht. Kevin Owens zeigt den Cannonball gegen Ted DiBiase Jr. in der Ringecke. Cage packt Punk, dieser greift in die Seile und versucht ihn via GTS über die Seile zu stemmen, aber bricht unter der Last zusammen und steckt einen Double Arm Suplex ein. WALTER gelangt mit dem German Suplex in den Rücken von Bobby Fish, der ihn allerdings noch einmal wendet und den Kopf des Österreichers mit einem Snapmare aufs ausgestreckte Knie von Kyle O'Reilly fallen lässt, bevor dieser einen Knee Drop auf Axel Dieter Jr. zeigt. JBL greift Rocky und will ihn über die Seile befördern, doch The Rock hechtet seitlich zu ihm und liefert den Float Over DDT aus! Cesaro löst den Suplex Ansatz mit Shinsuke, kehrt durch die Seile in den Ring zurück, als Jeff Hardy zu seiner Seite auf die Ringecke rennt und den Whisper in the Wind auf beide Gegner zeigt! Jordan Devlin schnappt sich Brian Cage und hilft CM Punk gegen den wohl schwersten Gegner in der Battle Royal. Naito schickt HBK in die Seile, dieser federt mit dem Flying Forearm Smash zurück und begräbt beide Wrestler auf der Matte. The Velveteen Dream kontert zurück in den Dream Valley Driver und schmeißt The Moth über die Seile - Doch Marty hält sich auf dem Apron. Plötzlich steht Bo Dallas neben ihm ... Stunner gegen das Top Rope, Martinez ist eliminiert!

      Spoiler anzeigen

      Mike Rome: "Marty "The Moth" Martinez has been eliminated!"

      Zwei Punkte damit für Bo Dallas, der vor Freude strahlt und seine Daumen ausfährt - Wiederum der Velveteen Dream ist mega aufgebracht, das gesamte Match über hat er auf diese Eliminierung nun hingearbeitet und hat dafür keinen Punkt erhalten, die Eliminierung von Marty Martinez wurde ihm gestohlen! Bo läuft glücklich seine Ehrenrunden durch den Ring, zu seinem Schwein sind gerade alle anderen beschäftigt - Bis auf den Velveteen Dream natürlich, der wartet, bis Dallas wieder bei ihm ist, packt ihn am Kragen und schmeißt ihn humorlos in einer flüssigen Bewegung über die Seile nach draußen, der Siegeszug der Boliever kommt zu einem jähen Ende und die Rache folgt auf dem Fuß, so wie sie sich der Velveteen Dream alleine zu diesem Zeitpunkt ausgemalt hat!

      Mike Rome: "The Inspirational Bo Dallas has been eliminated!"

      Schockstarre für Bo Dallas, der fassungslos an den Ringrand zurückläuft, sich dagegen stützt und seinen Gegner fragt, warum er das nur getan hat - Bevor sich die Security seitlich von ihm postiert und ihn vom Geschehen wegzieht. The Velveteen Dream benimmt sich jedoch wie eine Furie und schnippst mit dem Finger, wodurch Dallas bis zur Rampe geführt wird und von dort aus allein und traurig aus der Halle gehen darf. Am Eingangsbereich angelangt schaut er noch einmal zurück und vermisst bereits die Action im Ring jetzt schon, darf aber aufgrund strenger Richtlinien und einer fairen Eliminierung nicht wiederkommen und verschwindet niedergeschlagen im Backstagebereich.


      Brian Cage überwältigt Jordan Devlin und stemmt diesen in den Gorilla Press! Mit ihm marschiert er zu den Seilen und will ihn einfach hinauswerfen, auch wenn Sting dies gerne verhindern würde, weist er seine Leute an, nichts im Ernstfall zu unternehmen - Als CM Punk seinen Mann mit einem Sleeperhold rettet! Cage wird zurückgetrieben, schleudert Punk aber fort - Devlin federt sich über das Seil in den Ring zurück ... Slingshot Cutter gegen die Maschine! Kip Up von Shawn Michaels, der mit dem Diving Elbow Drop gegen Tetsuya Naito weitermachen will - Allerdings auch vom Velveteen Dream gesehen wird, der HBK eine schallende Ohrfeige verpasst! Gereizt nimmt der Heartbreak Kid den Schlagabtausch mit ihm auf, während seinerseits Jeff Hardy auf die Ringecke steigt, den liegenden Japaner erkennt und per Swanton Bomb auf Naito saust! Shinsuke Nakamura und Antonio Cesaro stehen gleichzeitig auf - Prompt zieht der Schweizer ihn zurück auf den Boden und setzt zum Giant Swing an, den er dreimal dreht und den Schwung auf ANTI lenkt, wodurch Styles & Co. in ihrer Routine gestört werden und dem Bullet Club das Aufstehen zulassen müssen. Owens und Sheamus gehen auf Omega und Scurll los, die aber hart zurückschlagen. Reigns nimmt DiBiase und schleudert ihn per Irish Whip in die Seile, aber Ted hüpft darüber und auf den Apron hinaus. reDRagon zeigen einen Double Gutbuster gegen WALTER und den Double Backbreaker gegen Axel Dieter Jr. The Rock zieht am Schulter Pad, erhält aber den Low Blow von JBL verpasst!

      Spoiler anzeigen

      AJ Styles setzt zum Styles Clash gegen Drew McIntyre an, aber der rollt sich aus dem Ansatz raus und kehrt in die Hocke zurück - Styles federt sich aus den Seilen ab, springt frontal auf McIntyre zu, doch dieser fängt ihn auf und - Klatscht ihn mit dem Reverse Alabama Slam wie einen nassen Sack auf die Matte! Drew zieht AJ hoch, droht ihm brüllend, ehe er ihn per Knee Smash seitlich zu Marty Scurll treibt, der ihn weiter zu Brei tritt. Reigns will den Spear auf Ted DiBiase Jr. zeigen und ihn eliminieren- Aber Ted weicht aus und Roman muss bremsen, sein Oberkörper hängt aus dem Ring heraus und DiBiase platziert einen Penalty Kick - Reigns wird betäubt über das oberste Seil gezogen, wo Ted in voller Verzweiflung zum Million Dollar Dream ansetzt! Roman versucht sich zu befreien, kann sich aber nicht großartig bewegen, weil jeder Fehler zu seiner Eliminierung führt. Einer möchte diesen Prozess beschleunigen - Drew McIntyre prescht heran ... Claymore Kick gegen Reigns, DiBiase Jr. lässt los und Roman fällt durch den Schub beidbeinig auftreffend aus dem Ring!

      Mike Rome: "The Big Dog, Roman Reigns, has been eliminated!"

      Ted flüchtet in den Ring zurück, diese Eliminierung teilen sich die Bullet Club Member auf, aber Roman ist nicht leicht loszuwerden, springt zurück auf den Apron und brüllt ihnen entgegen. Sting greift mit der Security durch und hält Reigns fest - McIntyre sieht grünes Licht und haut Reigns mit dem zweiten Claymore raus, der unter erbittertem Widerstand von den Ordnungshütern entfernt wird, während McIntyre das von ihm angerichtete Spektakel grimmig in der Hocke aus mitverfolgt.


      Marty Scurll nimmt AJ Styles in einen Surfboard Stretch und würgt an ANTI Leader am Hals, während sich Kenny Omega aus den Seilen abfedert und einen Kotaro Krusher am Nacken des Gegners ausführt. Allerdings greift Sheamus wieder an und zieht den Cleaner auf den Apron, um seine Beats of the Bodhran anzusetzen. Kevin Owens schleudert Marty Scurll in die Seile und fängt ihn auf ... Pop-Up Powerbomb! Doch Drew McIntyre und Ted DiBiase Jr. räumen auf und retten den Bullet Club vor den beiden ANTI Mitgliedern. The Velveteen Dream streckt Shawn Michaels in den Hangman's Neckbreaker, aber dieser dreht sich dort heraus und führt einen raschen Scoop Slam aus - Plötzlich ist Tetsuya Naito da und trifft HBK mit einem Running Dropkick, dieser bricht unter einer Ringecke zusammen, der Japaner hangelt sich auf den Apron und führt einen Slingshot Corner Dropkick aus. Shinsuke Nakamura schleicht sich an den noch immer gekrümmten The Rock an und hält diesen im Full Nelson fest, wodurch JBL sich an seiner Seite einfindet, und mit ihm zusammen einen Double Back Suplex durchführt. CM Punk schickt Jordan Devlin weg und setzt die Daniel Bryan 'schen Shoot Kicks gegen Brian Cage, neunmal trifft er und den krönenden Abschluss soll der Roundhouse Kick machen - Jedoch fängt die Maschine ihn ab und zieht sich mit dem von ihm eingefangenen Bein in den Stand zurück, wirbelt Punk um die eigene Achse und dreht sich einmal selbst herum zum ... Discus Lariat, der seinen Rivalen nahezu bewusstlos auf die Matte schickt!

      Spoiler anzeigen

      reDRagon packt Axel Dieter Jr. an beiden Armen und versuchen ihn mit einem Double Irish Whip über die Seile zu befördern, allerdings stellt sich WALTER ihnen in den Weg, fängt seinen Tag Team Partner auf und schiebt ihn zur Seite, um beide Gegner mit einem Double Clothesline über den Haufen zu rennen! Cesaro will Jeff Hardy mit einem Pop Up zum Very European Uppercut in die Höhe katapultieren, aber dieser springt über den Schweizer und ... Punktet mit einem weiteren Reverse Twist of Fate! Jordan Devlin geht auf sie zu, fängt einen Mule Kick von Jeff ab, dreht sich aber vor dem androhenden Tritt seitlich neben ihn und erwischt ihn mit einem Back Elbow. Schnell wirft er Hardy über das Seil und dieser stabilisiert sich, aber Devlin geht neben ihm aufs zweite Seil der Ringecke und will den Triangle Dropkick ausführen - Als Antonio ihn einfängt und mit Kraft auf die Spitze drückt. Zappelnd versucht Jordan Devlin sich zu befreien, aber stattdessen verlagert Cesaro ihn so, dass er über gefährlichem Grund hängt - Bis Hardy hinzukommt, Jordan zusätzlich zu sich zieht und dafür sorgt, dass er ihn gemeinsam mit Cesaro aus dem Seilgeviert schmeißt!

      Mike Rome: "Jordan Devlin has been eliminated!"

      Draußen schüttelt sich Devlin den Kopf, als er eine ihm angebotene Hand ergreift und Sting ihm mit einem Schulterklopfen in den Stand zieht. Jordan verspricht seinem Vorgesetzten, dass er noch genug beisammen ist, um seinem Job nachzugehen und mischt sich unter seine Freunde in der Security, womit er zusammen mit Alexa Bliss eine weitere Verstärkung in ihren Reihen übernimmt.


      Cesaro tritt zurück und lässt Hardy in den Ring zurückkehren - Sie drehen sich um stehen CM Punk erneut gegen Brian Cage zur Seite! Im Team drängen sie ihn in die Seile, Cesaro muss Cage bald allein bearbeiten, während Jeff versucht Punk fit zu bekommen, bis sie tatsächlich zu Dritt um Cage herumstehen und ihn auf den Apron hieven wollen - Was gegen die Maschine einfach nicht gelingen will. JBL greift sich Punk und rennt mit ihm in die Ringecke, wo mehrere Head Smashes erfolgen - Bis Punk JBL in den Corner drückt und sein High Knee zeigt, den Kommentator packt und mit dem Bulldog in die Mitte des Ringes befördert! Punk schlägt beide Hände zusammen und legt den Kopf schräg, Cage hat er vollkommen ausgeblendet, als er JBL zum GTS vorbereiten will, aber Ärger von Shinsuke Nakamura erhält, der ihn mit einer Headscissors auf die Matte wirbelt. Glück im Unglück hat The Rock gerade Zeit und liest den Japaner auf zum - Rock Bottom! Rocky schnürt sich sein Elbow Pad ab, schmeißt es ins Publikum, federt sich dreimal aus den Seilen ab zum - People's Elbow! The Velveteen Dream schubst Tetsuya Naito gegen Shawn Michaels, beide sitzen voreinander und der Dream saust via Hesitation Dropkick in sie hinein. reDRagon hält sich Team Ringkampf nach einem Double Jawbreaker von der Stange. K.O. knöpft sich McIntyre und DiBiase allein vor - Bobby Fish und Kyle O'Reilly isolieren Sheamus ungesehen von ihm, drücken den Iren auf den Apron raus und hauen ihm so viele Chest Kicks an den Leib, bis er kaputt vom Rand fällt!

      Spoiler anzeigen

      Mike Rome: "The Celtic Warrior, Sheamus, has been eliminated!"

      Kevin Owens hört die Ansage, wird davon abgelenkt und findet sich nach dem Future Shock DDT auf der Matte wieder, Ted DiBiase Jr. lässt sich mit dem Fist Drop auf sein Gesicht fallen und wird daraus eine längere Serie starten. CM Punk und The Rock gehen nebeneinander in die Hocke und lassen JBL aufstehen, ehe sie ihn gemeinsam über das oberste Seil drücken und den Arm um den Hals des Wrestling God werfen - Double Rock Bottom nach draußen und JBL schlägt mit dem Rücken zuerst außerhalb des Squared Circle auf, die Beine werden vom Aufschlag weit nach oben gewirbelt! The Rock und CM Punk gehen zurück und starren einander an, offensichtlich haben sie sich auf dieselbe Taktik verständigt, bessere Freunde sind sie danach allerdings nicht geworden.

      Mike Rome: "The Wrestling God, John "Bradshaw" Layfield, has been eliminated!"

      Sofort versammelt sich die Security um JBL herum, der erhebliche Schwierigkeiten hat, wieder in den Stand zurückzufinden. Sting & Co. müssen ihm aufhelfen, doch JBL ziert sich erheblich, sein Bein belasten zu müssen und beleidigt seine Helfer in einer Tour durch, bis sie ihn endlich wieder stabilisiert haben und zunächst aus der Halle tragen wollen - Humpelnd lässt sich Layfield darauf allerdings nicht ein und pocht darauf, dass man ihn gefälligst auf seinen Stammplatz setzen soll, sodass die Wachmänner ihn zum Pult transportieren müssen, wo er die Beine auf den Tisch schlägt, sein Headset umlegt und jedem bewusst wird, dass er als Kommentator ins Geschehen einsteigen wird. Renee Young wirkt plötzlich nicht mehr so gut gelaunt, das Match weiter zu kommentieren ...


      Drew McIntyre und Ted DiBiase Jr. scheinen Kevin Owens im Griff zu haben, werden nun aber als Nächstes von reDRagon attackiert, Bobby Fish und Kyle O'Reilly greifen den Bullet Club an und ziehen Ted auf den Ringrand hinaus, werden allerdings von Kenny Omega und Marty Scurll noch rechtzeitig zurückgedrängt. AJ Styles und Kevin Owens können dadurch wieder Kraft schöpfen und versuchen sich an einem Hinterhalt - Werden jedoch hinterrücks von Team Ringkampf ergriffen, die sie ein Stück hinunterdrücken und einen Wheelbarrow Suplex gegen beide ANTI Mitglieder ins Ziel setzen. Axel Dieter Jr. und WALTER rücken weiter nach vorne, jetzt prügeln sich reDRagon, Team Ringkampf und der Bullet Club untereinander und ANTI kommt ebenfalls nochmal hinzu. The Velveteen Dream schnappt sich Shawn Michaels und Tetsuya Naito gleichzeitig, versucht einen Double Reverse STO zu zeigen, doch plötzlich springt HBK ein Stück zurück und schnellt das Bein aus zur - Sweet Chin Music gegen beide Gegner! Cesaro und Hardy haben Abstimmungsprobleme gegen Cage, der sich von ihnen losreißt und sie fortschleudert! CM Punk und The Rock versuchen sie nun zu viert gegen Cage zu verstärken und drücken ihn erneut ins Seil, als Shinsuke Nakamura mit dem Knie in die Horde rennt und Cage endgültig dazu verhilft, die Kontrolle zu gewinnen! Cesaro, Punk und Rocky werden von ihm zurück geschmissen, Jeff wird über das Seil gezogen und von Cage bis ins mittlere Seil hinuntergedrückt - Boma Ye von Nakamura und Hardy ist draußen!

      Spoiler anzeigen

      Mike Rome: "The Charismatic Enigma, Jeff Hardy, has been eliminated!"

      Brian Cage und Shinsuke Nakamura machen wieder gemeinsame Sache und holen sich ihren ersten Punkt im Match ab, als sie sich über die übrigen drei Gegner hermachen. Der Bullet Club muss sich gegen AJ Styles und Team Ringkampf zur Wehr setzen, die sie voneinander aufteilen, McIntyre und DiBiase müssen Axel Dieter Jr. und WALTER loswerden, AJ Styles geht abwechselnd auf Kenny Omega und Marty Scurll los - Kevin Owens sollte ursprünglich seinem Anführer helfen, wird aber von reDRagon beherrscht über das Seil gezogen und wird wie Sheamus zuvor von unbarmherzigen Chest Kicks von Bobby Fish und Kyle O'Reilly bearbeitet - Abgeschlossen hier durch einen Double Roundhouse Kick an den Kopf, der den Kanadier endgültig aus der Battle Royal herausschreibt.

      Mike Rome: "The Prizefighter, Kevin Owens, has been eliminated!"

      ANTI ist damit bis auf AJ Styles vollständig ausgeschaltet worden und dieser ist gegen Scurll und Omega chancenlos unterlegen - Plötzlich knöpft sich reDRagon den Bullet Club Anführer vor und tritt mit der selben Taktik zum dritten Mal auf Kenny ein, dass DiBiase Jr. und McIntyre dringend den Zweikampf mit Team Ringkampf abbrechen müssen und Omega vor Fish und O'Reilly retten müssen. Scurll prügelt allein auf Styles ein und hält ihn am Kopf fest, aber dieser hat endgültig die Nase voll hier ständig einstecken zu müssen - Prügelt sich mit Punches in den Magen frei, rechter Ellbogen ins Gesicht, linker Ellbogen ins Gesicht, haut mit dem Bein gegen das Knie von Marty, Back Elbow und ... Discus Lariat, der den Villain über das Top Rope und aus dem Ring befördert!

      Mike Rome: "The Villain, Marty Scurll, has been eliminated!"

      Erhobenen Hauptes zieht sich AJ Styles vorübergehend aus der Konfrontation zurück und überlässt den Bullet Club sich selbst. Brian Cage und Shinsuke Nakamura haben The Rock, Antonio Cesaro und CM Punk vollkommen im Griff und schlagen und treten nach allen Seiten aus, der Schweizer duckt sich vor Nakamura ab, steigt ins Seil und fliegt mit dem Springboard European Uppercut auf ihn zurück, wird aber beidhändig von Cage gepackt und auf den Apron gehoben, wo er wie Hardy zuvor machtlos ins mittlere Seil heruntergedrückt wird und sich nicht aus den Fängen der Maschine befreien kann, während Nakamura zornig seinen Frust herausschreit und hinrennt - Boma Ye zum zweiten Mal und die nächste Eliminierung und Punkteteilung für Cage und Nakamura geht auf!

      Mike Rome: "The Swiss Superman, Antonio Cesaro, has been eliminated!"


      Erfolgreich teilen sich Nakamura und Cage nach getaner Arbeit wieder auf, Brian schreitet auf Punk zu und - Erhält einen direkten Roundhouse Kick an den Schädel serviert, schüttelt sich lediglich den Kopf - Bekommt noch einen ab, packt sich das Bein von Punk beim dritten Versuch und hämmert ihn mit einem Fisherman's Suplex auf die Matte! The Rock will CM Punk helfen, bemerkt AJ Styles in den Seilen jedoch zu spät, der sich für seine Verletzung verantwortlich zeigte und - Seinerseits den Phenomenal Forearm gegen Rocky auspackt, ehe er ihn kontrolliert mit platzierten Schlägen und Tritten auf der Matte gehalten wird! Drew McIntyre und Ted DiBiase Jr. können sich endlich gegen Bobby Fish und Kyle O'Reilly durchsetzen und einen Sitout Spinebuster gegen beide Gegner ausliefern, dafür liefern sie sich Team Ringkampf aus, die beide Bullet Club Member in einen Attitude Adjustment stemmen - Axel Dieter Jr. schmettert DiBiase Jr. zuerst auf die Matte, über Kreuz feuert WALTER nun McIntyre auf dessen eigenen Tag Team Partner! Nakamura rammt Omega als nächsten Gegner mit dem Knie über den Haufen und läuft einfach weiter - Knee Strike gegen den Velveteen Dream. Tetsuya Naito schleudert Shawn Michaels via Clothesline über das oberste Seil - Und sich gleich mit ihm! Beide Wrestler hängen im obersten Seil und treten mit den Füßen aufeinander ein, versuchen gleichzeitig wieder sicheren Boden zu erhalten - Tetsuya gelingt dies zuerst, fast gleichzeitig mit Nakamura fährt er das Bein aus und schmettert HBK hinaus!

      Spoiler anzeigen

      Mike Rome: "The Heartbreak Kid, Shawn Michaels, has been eliminated!"

      Überrascht schaut Tetsuya Naito zu seinem Landsmann hinüber, der ihn mit einem "Come on!" mit beiden Händen in den Ring zurück winkt. Naito kommt der Aufforderung nach und Nakamura lässt ihn in Ruhe und zeigt stattdessen auf den liegenden Velveteen Dream. Team Ringkampf teilt Bobby Fish und Kyle O'Reilly an zwei gegenüberliegende Ringseiten auf und befördern diese jeweils auf den Apron. Zunächst sehen sie sich an und stimmen ihre nächsten Schritte ab, dann nicken sie sich zu und spurten auf Fish zu - Ein Running European Uppercut von Axel Dieter Jr. kombiniert mit einem schallenden Knife Edge Chop von WALTER beweist sich als zu viel für Bobby, der von den zwei Attacken durchgeschüttelt wird und als erster Teilnehmer von reDRagon aus dem Ring fliegt.

      Mike Rome: "The Infamous Bobby Fish has been eliminated!"

      O'Reilly rauscht hinterrücks in den Ring zurück und fällt beide Ringkämpfer an, versucht erst Axel Dieter Jr. erfolgreich aus dem Ring zu ziehen und Fish bleibt bis zum Eingreifen der Security auf einen unfairen Eingriff abrufbereit, schafft diesen jedoch nicht und wird hinausgeleitet, während Axel Dieter Jr. den Schwung in einen Irish Whip in die Ringecke umwandelt und den Gamengiri zeigt. Kyle O'Reilly ist zu benommen für WALTER, der ihn spielend in die Powerbomb stülpt und von Axel Dieter Jr. an der Seite stabilisiert wird, mit dem er sich bis an den Rand der Ringecke aufmacht und O'Reilly als nächsten Teilnehmer achtlos aus dem Seilgeviert schleudert, wodurch Team Ringkampf die aktuellen Tag Team Nr. 1 Contender aus der Battle Royal geworfen haben!

      Mike Rome: "The Martial Artist, Kyle O'Reilly, has been eliminated!"


      Nakamura greift nach dem Velveteen Dream und richtet ihn für Naito her, der ihm den Yakuza Kick an den Leib rammt und wieder zurück an Shinsuke übergibt, der den Knee Drop auf den liegenden Gegner einspringt. CM Punk wird mit einem Fallaway Slam von Cage durch den halben Ring geschmissen, der jetzt plötzlich direkt vor Omega, McIntyre und DiBiase Jr. steht. Zu Dritt geht der Bullet Club auf Cage los und ganz vorne dabei treibt Kenny die Maschine in die Seile, drückt ihn ins Seil und setzt den Pistolenabzug auf Cage, womit die anderen zwei Handlanger ihn mit Tritten bearbeiten, ihn dann wieder umdrehen und Omega präsentieren, der Abstand nimmt und seinen V-Trigger vorbereitet - Allerdings von Team Ringkampf mit einem Double Dropkick ausgebremst wird. Cage kann aus den Fängen von Drew und Ted ausbrechen, CM Punk will dem Bullet Club helfen, rennt jedoch in einen Body Block hinein. AJ Styles setzt den Calf Killer an The Rock an und möchte diesen bewegungsunfähig machen! Naito und Nakamura ziehen den Velveteen Dream auf den Apron, dieser wehrt sich mit Schlägen gegen die beiden Japaner und zieht Naito zu sich heraus, ein Duell mit den Fäusten entbrennt und Tetsuya fällt fast vom Ringrand runter, muss sich mit einer Hand taumelnd im Top Rope halten, aber Shinsuke steht als Rückversicherung bereit - Boma Ye gegen The Velveteen Dream und der vierte WGL Superstar zieht gegen den wieder erstarkten Steakbreaker den Kürzeren, nachdem auch er überzeugend von diesem eliminiert worden ist!

      Spoiler anzeigen

      Mike Rome: "The Velveteen Dream has been eliminated!"

      Brian Cage wütet gegen den Bullet Club und tritt gegen CM Punk nach, tritt gegen Drew McIntyre nach, will gegen Ted DiBiase Jr. nachsetzen - Aber dieser hängt sich mit dem Million Dollar Dream wie eine Klette an seinen Nacken ... CM Punk kommt hinzu und setzt den Anaconda Vice im Stehen an! Aber beide Wrestler können ihre Aufgabegriffe nicht gleichzeitig fest genug ansetzen und nur lose anhalten. Bevor Drew McIntyre unterstützend hinzukommen kann, wirbelt Cage bereits beide Fliegen mit einer mächtigen Drehbewegung zur Seite weg und steht allein vor dem Schotten, der trotzdem das Risiko voll in Kauf nimmt und anrennt - Sofort im Ansatz zum Gorilla Press landet und als wäre er ein Fliegengewicht, über die Seile auch locker nach draußen geschmissen wird!

      Mike Rome: "Drew McIntyre has been eliminated!"

      Wütend haut McIntyre mit der flachen Hand auf den Boden und ärgert sich schwarz darüber, dass er sich so leicht hat überlisten lassen. Derweil ist Cage noch längst nicht fertig und greift nach dem kauernden CM Punk, wird aber schon bald von Ted DiBiase Jr. mit den Fäusten eingedeckt, der sich für die Eliminierung seines Freundes rächen will. In voller Verzweiflung gelingt Ted dabei sogar der Ansatz zur Dream Street! Er bekommt Cage jedoch einfach nicht hoch, womit dieser das geplante Vorhaben in Rekordzeit zu einem Powerslam wendet und Ted auf den Schultern hat, mit ihm zum Ringrand spaziert und - Ted DiBiase Jr. nach draußen auf Drew McIntyre schmeißt, womit beide Bullet Club Member evon den Beinen gerissen werden und von der Maschine aussortiert wurden!

      Mike Rome: "The Million Dollar Man, Ted DiBiase Jr., has been eliminated!"


      CM Punk ist in der Hocke und steht plötzlich allein vor Brian Cage, der noch immer Adrenalin im Tank hat und bis jetzt jede Allianz des Straight Edge Superstars vernichtet hat! Punk wechselt nun zwischen Elbow Smashes und Low Kicks ab, macht Brian damit aber nur sauer und fängt sich den nächsten Discus Lariat ein. Kenny Omega kann nicht mehr auf den Rückhalt des Bullet Club zählen und greift AJ Styles an, wodurch The Rock die Möglichkeit hat wieder aufzustehen - Und begrüßt den aus dem Hinterhalt anstürmenden Shinsuke Nakamura mit dem Samoan Drop aus einem Guss. Axel Dieter Jr. und WALTER befassen sich mit Tetsuya Naito und setzen ihn auf eine Ringecke, allerdings tritt dieser Team Ringkampf zurück und springt mit einer Senton auf WALTER - Den der Österreicher auffängt, von seinem Tag Team Partner stabil gehalten wird und den Gegner mit einer Powerbomb auf die Matte jagt! The Rock löst sich aus seinem Kampf mit Nakamura heraus und trifft auf Team Ringkampf, die er abwechselnd mit den Fäusten in die Seile treibt. Kenny Omega zeigt einen Rolling Fireman's Carry gegen AJ Styles, der neben Shinsuke auftrifft, steigt ins zweite Seil und trifft beide Wrestler mit dem Springboard Moonsault! Brian Cage hat den Ring mit CM Punk übers oberste Seil verlassen und setzt auf dem Apron zum Weapon X an! Rechtzeitig schlüpft CM Punk jedoch aus dem Ansatz, Cage muss sich umdrehen - Punk nutzt die Seile als Stabilisator, nimmt Brian zum GTS auf die Schulter - Schmettert ihn aufs Knie und schiebt Cage endlich raus!

      Spoiler anzeigen

      Mike Rome: "The Machine, Brian Cage, has been eliminated!"

      Glücklich reckt Punk den Arm und will zurück in den Ring, wird aber plötzlich aus dem Stand auf den Apron gerissen und muss sich in den Seilen verhaken, weil Cage ihn mit ins Grab nehmen will! Sting und Devlin greifen tatkräftig durch und mehr als zwei Drittel ist bis in die nächsten Stunden damit beschäftigt, Cage auf der Rampe zu halten, der sich nicht weiter hinausführen lässt und zu Punk zurückzufinden versucht. Dieser will in den Ring rollen, Tetsuya Naito hat ihn jedoch bemerkt und versucht ihn raus zu schieben. The Rock hat Team Ringkampf vor sich, weicht der Ripcord Lariat von WALTER aus und schickt ihn mit einer flotten Drehung per Clothesline zu Boden - Tritt über ihn drüber und hebt den in den Seilen hängenden Axel Dieter Jr. per Clothesline aus dem Ring.

      Mike Rome: "Axel Dieter Jr. has been eliminated!"

      The Rock dreht sich um und erhält einen klatschenden Running Chop von WALTER verpasst, nur die Seile halten ihn noch im Stand, aber der Österreicher zieht ihn zur körperbetonten Lariat zu sich her. Wieder zieht er Rocky hoch, bremst ihn per Reverse Atomic Drop aus und federt sich aus den Seilen ab - Aber The Rock zappelt mit dem Bein in der Hocke, geht ein Stück vor und führt einen Spinebuster aus. Der zweite Schoner ist ab, Rocky läuft heiß und lässt sich fallen - People's Elbow! WALTER springt elektrisiert auf die Beine zurück, kann noch nicht richtig stehen und muss sich am obersten Seil festhalten - Aber The Rock gibt ihm keine Pause, drückt ihn mit der Clothesline übers Top Rope auf den Apron raus und eliminiert WALTER nach einem protzigen Shoulder Block!

      Mike Rome: "WALTER has been eliminated!"


      Naito bekommt Punk trotz aller Bemühungen nicht vom Fleck weg und ruft nach Shinsuke, der dem Aufruf zu gern folgen würde - Jedoch mittendrin von The Rock abgefangen und per Irish Whip in eine Ringecke geworfen wird. Rocky legt Nakamura auf die Spitze und möchte ihn hinauswerfen, aber der Japaner verkeilt sich im Pfosten und strampelt mit dem freien Bein gegen seinen jetzigen Unterdrücker. AJ Styles zeigt den Calf Kick gegen Kenny Omega und zwingt ihn auf die Knie. Styles steigt auf den Apron zum Phenomenal Forearm - Omega sprintet rasch vor, sein Gegner überspringt ihn jedoch und schiebt von hinten an, Kenny bekommt ihn gerade noch am Kopf zu packen, schiebt ihn unter dem mittleren Seil hindurch und bringt einen Knee Smash an, der AJ ausbremst. Naito kann Punk nicht eliminieren und lässt ihn wieder in den Ring zurückkehren, dort bereitet er aber sofort den Destino vor - Punk springt am höchsten Punkt ab und hebelt Tetsuya über die Seile, der fest hineingreifen muss, zunächst lose in der Luft zappelt, sich aber auf dem Ringrand stabilisiert. CM Punk ist ihm abgewandt, erschöpft von den ständigen Angriffen auf ihn und glaubt, die Eliminierung geschafft zu haben. Cage ist noch immer live vor Ort und versucht ihm vor dem Match bei DIGNITY zu schaden, Sting und Devlin halten ihn fest. Naito will zwischen die Seile hindurch - Auf einmal ist Kenny Omega da und ... Haut den Japaner mit einem spitzen V-Trigger vom Ring herunter, die erste reine Eliminierung des Bullet Club Members in der Battle Royal!

      Spoiler anzeigen

      Mike Rome: "Tetsuya Naito has been eliminated!"


      Nakamura taucht auf den Ringrand ab und rutscht unter den Füßen von The Rock in den Ring zurück, dort will Rocky ihn hochheben, wird aber mit einem Cross Armbreaker auf die Matte neben den Japaner gewirbelt und muss sich daraus befreien! AJ Styles mischt sich ein und tritt auf das Knie des People's Champ ein, das er beim Calf Killer umschlossen hielt, während Omega Punk zum Electric Chair auflädt und sich mit dem Rücken voran den Seilen nähert - Doch Punk kontert via Reverse Frankensteiner! Omega kann sich gegen die Seile werfen und einer Eliminierung dadurch entgehen, wird aber mit einer Headscissors von Punk umschlossen, an den Armen eingefangen und gegen die Seile gewürgt! Styles hat genug von Rocky und geht auf Nakamura los, mit dem er auch noch eine Rechnung offen hat. The Rock kann aus dem Aufgabegriff entkommen und kommt auf Punk zu, der seinen eigenen Submission Hold gelöst hat und in den Ring zurückkehrt. Rocky packt ihn am Kopf und haut ihn in eine Ringecke hinein, setzt ihn auf die Spitze, aber wieder nutzt Punk die Seile und nimmt ihn in einen Rope Hung Cross Armbreaker! Rocky versucht das Bein zu lösen, während Kenny Omega hinter ihm steht, anläuft und den Shotgun Dropkick ausführt, durch den Punk getroffen wird - The Rock nutzt den Rückstoß aus und verpasst Punk den letzten Stoß, womit dieser draußen auf dem Boden auftrifft! The Rock und Kenny Omega teilen sich die Eliminierung von CM Punk, während Brian Cage deutlich ruhiger wirkt, nachdem sein Rivale besiegt wurde.

      Spoiler anzeigen

      Mike Rome: "The Voice of the Voiceless, CM Punk, has been eliminated!"


      Befreit läuft The Rock aus seiner Ringecke hinaus, wird aber hinterrücks von Omega mit dessen Spinning Heel Kick am Hinterkopf getroffen und geht in die Hocke runter. Kenny hakt Rocky zum Brainbuster ein und hebt ihn in die Höhe - The Rock lockert den Griff jedoch mit einem Kick an den Kopf des Gegners und fällt ihn mit einem Crossbody. Nakamura packt den Enzuigiri gegen Styles aus, dieser duckt sich ab - Shinsuke versucht mit dem Step-Up Enzuigiri zu überraschen, was AJ allerdings schon geahnt hat, wieder rechtzeitig abtaucht und mit dem eigenen Jumping Enzuigiri ins Ziel trifft! Nakamura geht zu Boden, setzt sich aber sofort auf, Styles federt sich aus den Seilen ab - Landet den Sliding Forearm Smash. The Rock geht in die Hocke und wartet auf Kenny Omega, setzt den Rock Bottom gegen ihn an - Aber der Bullet Club Member hechtet seitlich neben ihn und erwidert den Superkick ... Trifft mit dem Knie und pfeffert Rocky mit einem Uranage Slam auf die Matte! Styles zieht Nakamura zu den Seilen, dieser fällt jedoch zu Boden - Stellt ihm ein Bein und lässt ihn vor sich auf alle Viere fallen, bevor er einen Axe Kick in den Nacken landet. AJ setzt sich mit Schmerzen hin, während sich Shinsuke abfedert und mit dem Sliding Busaiko Kick in ihn rein rutscht. Nakamura packt an und will Styles über die Seile werfen - Jener wendet aber den Griff und schickt den Japaner hinüber, Shinsuke zieht sich am Top Rope empor ... AJ kehrt ihm den Rücken zu und schlägt ihm den Pelé Kick ins Gesicht, benommen fällt der Streakbreaker nach draußen!

      Spoiler anzeigen

      Mike Rome: "The Artist, Shinsuke Nakamura, has been eliminated!"


      Kenny Omega findet sich in der Ringecke rein, sprintet zu The Rock und landet den Shooting Star Press gegen ihn. Ohne Rast muss er aufstehen und fängt den anstürmenden AJ Styles mit seinem Ansatz zum One Winged Angel auf - Aber der Phenomenal One zappelt sich aus dem Griff raus, nimmt stattdessen den Bullet Club Leader mit dem selben Fireman's Carry auf und - Lässt ihn mit dem Ushigoroshi aufs ausgestreckte Knie fallen ... Welcher direkt in den Styles Clash mündet und Omega auf die Matte hämmert! Styles sieht The Rock in der Ferne aufstehen - Dieser wirbelt ihn per Dragon Screw allerdings auf die Matte und ... Rastet den Sharpshooter gegen den ANTI Leader ein! Rocky transportiert seinen Gegner darin bis zu den Seilen und entlässt ihn dort von seinem Aufgabegriff, hilft ihm auf - Styles nutzt die Seile jedoch als Sprungbrett, um The Rock mit dem Styling DDT auszuschalten! AJ dreht sich um, stürmt auf Kenny Omega zu - Der ihn jedoch mit dem Electric Chair auflädt und per One Winged Angel auf die Matte schmettert! Styles setzt sich auf und erhält einen Kick in den Nacken, der ihn aufschrecken lässt und in den Stand befördert - Wo Kenny den V-Trigger platziert! Benommen wankt Styles ins Seil, kann sich darin jedoch festhalten - Omega zeigt keine Gnade und hat mit dem V-Trigger zum zweiten Mal zu! AJ bleibt in den Seilen stecken, der Cleaner zieht seinen Gegner ein Stück von ihnen weg und dreht ihn in seine Richtung um - Desorientiert wankt der Phenomenal One auf ihn zu, der Bullet Club Leader hängt sich locker ins Top Rope und zieht es herunter, über das der ANTI Leader stolpert und sich selbst eliminiert.

      Spoiler anzeigen

      Mike Rome: "The Phenomenal One, AJ Styles, has been eliminated!"


      Kenny Omega bekommt die Eliminierung zugeschrieben und steht One on One with the Great One! The Rock sprintet hoch und deckt seinen Gegner mit den Fäusten ein, befördert ihn via Irish Whip in eine Ringecke und saust mit dem Jumping Clothesline in den Corner ... Nur nicht auf Omega, der rechtzeitig nach vorne geht und ihn zum Fireman's Carry aufnimmt, um ihn über die Seile auf den Ringrand zu schmeißen! Flott rammt Rocky ihn mit einem Shoulder Block, betritt den Ring und macht den Patzer ungeschehen, wird allerdings bärenstark zum One Winged Angel aufgeladen! The Rock befreit sich auf den Schultern aus dem Ansatz, geht in die Hocke und ergreift Omega genau im richtigen Moment mit dem Rock Bottom - Doch auch dieser findet ein Schlupfloch, hält seinen Gegner am Rücken fest und kickt ihm in den Rücken, bevor er einen sehr langsamen Wheelbarrow Suplex schafft! Double Knee Smash gegen den knienden The Rock, bevor er zum nächsten One Winged Angel ansetzt - Doch wieder zappelt sich Rocky auf der Spitze frei, umschlingt den Bullet Club Leader zum Rock Bottom und ... Führt ihn erfolgreich aus! Jubelnd führt The Rock den Arm auf und ab, zieht Kenny in den Stand zurück und schubst ihn beidhändig in die Seile zurück. Omega leistet keinen Widerstand mehr, fällt in sie hinein und hält sich mit einem Arm im Top Rope fest - Prompt stürmt The Rock auf ihn und ... Haut ihn mit einem majestätischen Clothesline über die Seile aus dem Ring, bevor er erschöpft in der Mitte zusammenbricht und die Ringglocke schlägt.

      Spoiler anzeigen

      Mike Rome: "The Cleaner, Kenny Omega, has been eliminated! Ladies and Gentlemen, your winner of this match by scoring 11 points over 6 eliminations in total and becoming the sixth member in the WGL Championship Elimination Chamber - TTTHHHE RRROOOCKKK!"


      Er hat es immer noch drauf! Von Y2J als verletzt abgestraft, straft The Rock seinen Kritikern jetzt Lügen und gewinnt ein weiteres Big Match in seiner bemerkenswerten Karriere! Als hätte er den Royal Rumble zu seinen besten Zeiten gewonnen, hat er den ausgesetzten Bonus auf diese Battle Royal niemals ausspielen müssen - Zum Schluss hätte jeder Superstar gewonnen, der die finale Eliminierung geschafft hätte, dafür wurden die Punkte im Verlauf zu stark verteilt. Kenny Omega, AJ Styles und Shinsuke Nakamura, die Final Four mit The Rock, lieferten zum großen Finale hin nochmal einen ordentlichen Kampf und hatten nicht umsonst die meisten Punkte angesammelt, so kommt es aber dennoch, dass Rocky ein weiteres Match mit "Gentleman" Jack Gallagher erhält - Sein letztes Titelmatch ging mit einer Niederlage bei der Survivor Series verloren. Ein Ringrichter begibt sich an der Security vorbei ins Seilgeviert und reißt den Arm des Siegers in die Höhe, dafür lässt sich der People's Champ auch vom WGL Universe gebührend feiern und macht sich auf zur nächstbesten Ringecke, wo er den Arm erneut in die Höhe reißt und einen langen und bewegenden Main Event zelebriert. Die Security hat endlich frei, nachdem Brian Cage und CM Punk, ihre wohl schwersten Fälle hier, sowie ANTI und der Bullet Club die Halle verlassen mussten. Sting, Alexa Bliss, Jordan Devlin und ihre wohl stärksten Leute unter den Wachmännern grenzen die Rampe ab, während The Rock bis zu den Seilen schreitet und auch dort seinen Arm vor uns in die Höhe wirft.

      Spoiler anzeigen

      Unerwartet wird er von hinten ergriffen, John "Bradshaw" Layfield hat sich an der Security zurück in den Ring geschlichen, beweist sich als schlechter Verlierer und schmeißt The Rock mit einem schnellen Ruck über die Seile aus dem Ring, womit er ihn "offiziell" hinausgeworfen hat! Sofort buht die Crowd ihn für sein Verhalten aus - Der Kommentator feiert, als hätte er hier gewonnen?


      Sogar seine Einzugsmusik beginnt zu spielen, was zum Teufel passiert hier? The Rock ist ziemlich aufgebracht und will den Ring stürmen, wird von Jordan Devlin allerdings zurückgehalten, etwas überhastetes zu tun. Indes lässt sich JBL ein Mikrofon geben und winkt in die Menge, beginnt aber erst zu sprechen, als er weiß, dass ihm auch zugehört wird, anstatt ihm weiter ins Wort zu fallen.


      JBL: "Ruhe! Beruhigt euch und hört mir zu, ich habe etwas wichtiges zu sagen. Mike Rome und ihr, dass WGL Universe, habt einen riesigen Fehler gemacht, als ihr dachtet, ich wäre eliminiert worden. Denn die Wahrheit ist, dass ich niemals offiziell eliminiert wurde und ich verlange das die Techniker das sofort beweisen. Los los, niemand braucht einen wütenden Mob, wir sind schließlich in den wunderschönen USA."

      Wir verfolgen ein Replay seiner Eliminierung über dem Titantron mit - The Rock und CM Punk führen den Rock Bottom aus, JBL schlägt auf, ein Bein landet auf dem Boden, das andere - Auf der untersten Stufe der Stahltreppe! Die Security hat die Sicht auf das Geschehen blockiert, Layfield hat sich gerettet, niemand hat wirklich mitbekommen, dass er sich das Regelwerk zunutze gemacht hat!

      JBL: "Konnte das jeder sehen? Meine Füße haben zu keiner Zeit den Boden berührt. Die Regeln besagen, dass man NUR eliminiert wird, wenn man mit beiden Füßen den Boden berührt und dies war bei mir nicht der Fall. Warum? Weil ich Reflexe wie eine Katze habe. Selbst Jahre nach meiner aktiven Zeit hat John Bradshaw Layfield mehr Siegeswillen und Ring IQ als 99 Prozent des restlichen WGL Rosters. Ich habe mir das Chaos clever zu nutze gemacht und mich mit Hilfe von Sting's Security sicher am Pult zu positionieren. Das macht einen Wrestling God aus. Er kann aus jeder Situation das Beste machen, selbst aus dem Worst Case. Wie Donald Trump."

      Layfield lässt sich von der Security aufheben, achtet aber penibel darauf, das noch frische Bein nicht auf dem Boden auftreffen zu lassen. Er lässt sich "humpelnd" zum Kommentatorenpult führen, in Wahrheit springt er auf dem ausgeschiedenen Bein voran und legt das richtige auf den Tisch. In der finalen Szene entert er den Ring, als gerade niemand aufpasst, und wirft Rocky raus.

      JBL: "Viel wichtiger ist aber, dass ich nicht nur das Match gegen The Rock und alle anderen WGL Superstars gewonnen habe. In dieser Battle Royal geht es nach Punkten. Sowohl The Rock, als auch CM Punk verlieren einen Punktn der ihnen unrechtmässig gegeben wurde, da ich, wie bereits erwähnt, nie offiziell eliminiert wurde. Hier folgt nun einfache Mathematik... The Rock hat 11 Punkte, davon fällt einer Weg, dass Matcht 10. Davon fallen aber noch die fünf Punkte weg, die ihm irrtümlich für den Sieg zugeschrieben wurden, was letztendlich fünf macht. Und wer hat noch fünf Punkte, dadurch das er The Rock eliminiert hat? Richtig! JOHN BRADSHAW LAYFIELD!"

      The Rock versteht die Welt nicht mehr ... Ihm wird gerade der Sieg aberkannt, durch den Wrestling God persönlich, der hier seine eigene Mathematik betreibt und sich auf Gleichstand mit dem Most Electrifying Man in Sports Entertainment stellt! Die Kamera fängt ein, wie sich Mike Rome sein Headset ans Ohr hält und wohl eine Nachricht der Bosse erhält, die er nun an uns weiterleiten wird.

      Spoiler anzeigen

      Mike Rome: "Ladies and Gentlemen, I've just been informed, that JBL on second hand ... Is also granted the victory of this match! ... Therefore, both The Rock and JBL are officially winning this Battle Royal by respectively earning 5 points by eliminations throughout the match. Thus entering the WGL Championship Elimination Chamber match at DIGNITY together next week!"

      Fassungslos kehrt der Brahma Bull in den Ring zurück und schaut sich ungläubig um, auch alle um ihn herum müssen erst noch begreifen, welche Auswirkungen diese Entscheidung für Folgen hat - Statt sechs Leuten wird es eine Elimination Chamber mit sieben Leuten geben! Und das alles nur deshalb, weil JBL 5 Punkte zum Schluss erhält - Und The Rock wertvolle Punkte abgezogen kriegt.

      JBL: "Ich habe es den Frauen und Kindern, den Hoffnungslosen und Traurigen versprochen. Es ist ein schöner Abend in den United States Of America! Ich habe mir meinen Platz in der Elimination Chamber erarbeitet, womit die Chamber nun aus sieben, statt sechs Leuten besteht. Ich brauchte eine einzige Eliminierung und das war die wichtigste von allen. So und nicht anders werden Präseidentschaften gewonnen. Ich habe hart und ehrlich gekämpft und fordere nun, dass man mir wie jedem Sieger die Hand schüttelt!"

      Aber vor ihm steht eben kein General Manager - Sondern The Rock, der sich ihm nähert und einen bitterbösen Staredown gegen den Wrestling God anfängt! JBL lacht verstohlen zur linken und zur rechten Seite weg und seine Körpersprache signalisiert, dass er wohl nicht begreift, woher denn die ganze Aufregung kommt - Was The Rock vor ihm die Milch nur noch mehr sauer werden lässt!


      Zwar ertönt eine Musik, es ist aber nicht die von Chris Jericho - Sondern jene von Lio Rush, einem weiteren Teilnehmer der Elimination Chamber, der so eben mal die Aufmerksamkeit an sich reißt und an der Security vorbei in den Ring läuft. Schwungvoll begibt er sich durch die Seile und steht jetzt zwischen den Fronten - Automatisch richten sich zwei Augenpaare direkt auf ihn, was The M.O.T.H. etwas aufschreckt, der verteidigend die Arme erhebt und nicht in feindlicher Absicht zu ihnen herausgekommen ist - Als eine weitere Theme ertönt, vor der man sich Sorgen machen sollte.


      Grimmig stolziert Samoa Joe die Rampe hinab und an der Security vorbei, bleibt auf halbem Weg unter ihnen stehen und wirkt wie ein beschützter Prominenter, ehe er das Seilgeviert kurz umrundet und sich dann zu ihnen hineinbegibt. Joe reckt den Arm und rudert ihn, macht sich bereits warm im Falle einer physischen Auseinandersetzung und scheint keinen Respekt vor den Siegern zu haben - Weder vor The Rock, noch vor JBL. Zunächst reibt er sich die Fäuste, dann fächert er die Hände durch die Luft und wenn hier jemand kurz vor Schluss nochmal auftrumpfen will, dann ist er das.

      Ohne Musik wiederum kommt Ricochet hinzu, der seinen Einzug schlicht hält und in euphorischer Grundhaltung nach vorne läuft. Beide Hände werden von ihm ausgestreckt, als er an der Security vorbeikommt und tatsächlich mit ihnen wie bei seinen Fans kurz abschlägt, ehe er sich über die Steel Steps auf den Ringrand begibt und die Seile passiert. In drei von vier Ringecken haben sich schon neue Herausforderer eingefunden und auch der verbliebene letzte bildet keine Ausnahme, als auch seine Musik ertönt und sich jeder im Hauptkampf um den Titel noch einmal im Ring trifft.


      Rey Mysterio klopft sich auf die Maske und rennt erst beide Seiten am Eingangsbereich ab, bevor er sich durch die Wachmänner hindurch zum Seilgeviert begibt und dort auf den Apron klettert, einen Hopser über sie drüber macht und sich bei ihnen einfindet. Wie wohl seine Chancen darin gestanden wären, immerhin konnte er auch schon einmal einen Royal Rumble vom Startplatz aus gewinnen? Ricochet und er sind zwar befreundet, wirken aber hier nicht gerade nach allerbesten Freunden, die sich den Rücken freihalten wollen, im Kampf um den Titel gibt es keine Freunde.


      Und hier kommt endlich der No Limits Champion! "Gentleman" Jack Gallagher folgt dem Aufruf, einzig Samoa Joe hat keinen Bock, ihm in die Augen sehen zu müssen. Im Anzug schreitet der Brite zum Schlachtfeld und mit dem Gold um die Hüften geschnallt mischt er sich unter sie. Aus allen vier Ringecken schauen seine bisher bekannt gegebenen Number One Contender auf ihn und vor ihm stehen die neu hinzugekommenen. Gallagher positioniert sich zwischen The Rock und John "Bradshaw" Layfield, womit er von sechs äußerst gierigen Leuten gleichzeitig umzingelt wird.

      Der Engländer beweist sich als ehrenvoller Gastgeber und streckt Bradshaw die Hand zu einem Handshake entgegen - Offiziell akzeptiert er wohl im Namen seiner Bosse die Entscheidung, die Layfield hier vor ihnen ausgesprochen hat! JBL nimmt grinsend die Hand von Gallagher entgegen, sucht den Blick nach der Kamera und schüttelt die Hand des No Limit Champions wie ein geölter Politiker, der von Donald J. Trump seinen Friedensorden erhält. Begeistert wirkt niemand der hier anwesenden Beobachter - Ein Teilnehmer mehr bedeutet, die Situation in der Elimination Chamber wird schwerer und die Siegeschancen sinken um ein beachtliches Stück weiter nach unten. Als sich die Hand löst, wird die Situation auch gleich um einiges unentspannter - Alle sieben Superstars begegnen einander mit einem Staredown und keiner traut dem anderen, jeder rechnet damit, dass er jederzeit angegriffen werden. Samoa Joe, Ricochet, Rey Mysterio und Lio Rush lösen sich aus der Ringecke und nähern sich The Rock, JBL und Jack Gallagher an, letzterer komplett im Zentrum und immer den Rundumblick wahrend, der No Limits Champion ist das wirklich anfälligste Ziel in der gegebenen Formation. Sting, Alexa Bliss, Jordan Devlin und ihre Security umstellen wie bei einem Lumberjack Match den Ring, sobald sich ein Schlag löst, sind sie zur Stelle und ziehen sie raus. Doch dieser bleibt aus - Nur das unangenehme Gefühl bleibt bestehen. Mit diesen Bildern endet die 18. Saturday Night Main Event Ausgabe in der WGL Sports Arena in Los Angeles, Kalifornien.


      How sad it would be, should laughter disappear.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Payne ()

    • INTRO: Chris Jericho

      Begrüßung erfolgt dieses Mal ausnahmsweise von den Kommentatoren, gute Abwechslung die man da in die Intros bringt. Jericho betet dann so ziemlich jedes Match runter das heute bzw. beim PPV bzw. bei der 19ten Ausgabe von Saturday Night Mainevent stattfindet. Kann man als GM mal so machen, passt. Total fehl am Platz finde ich dagegen das Iconic Duo. Die kommen für einen Zweizeiler raus, wo sie sich kurz aufregen, Jericho kündigt das Match ohnehin noch an und dann ist es vorbei mit dem Intro. Wenn man die zwei noch einbaut, dann sollte man denen mehr Zeit am Mikro geben. Die könnten sich viel mehr aufregen. Gerne kann man Eva Marie und Dashwood dazu holen. So wirkt es für mich eher nach einem Hilfeschrei – Hallo! Wir sind auch noch da!

      BACKSTAGE: Antonio Cesaro & Jeff Hardy

      Ähm… ist der Lockerroom von Jeff auch sein Atelier? Auf alle Fälle liest es sich so. Das ist hier auch noch nicht das Problem. War nicht vorher die Tür noch verschlossen? Nach dem Knall kann sie aber Cesaro plötzlich aufmachen? Vllt. brauch ich noch einen Kaffee um das zu checken xD Auf jeden Fall finde ich Jeff Hardy super. Tolle Ausdrucksweise, man kann sich in diese Szene sehr gut hineinversetzen. Cesaro ist nicht übel, ist halt eher der Mann wo die Wahrheit im Ring liegt. Ich würde es ja total feiern, wenn der bei Dignity wieder nicht auftaucht, damit am Ende zwischen den Beiden ein Backstage Brawl entsteht… gerne im Atelier.

      MATCH: Miz, Gallagher & Lynch vs. Myster, Rush & TPK

      Schönes, kurzweiliges Match finde ich. Die Anfangssituation mit TPK, Gallagher und Becky fand ich ganz witzig. Becky macht dann am Ende auf „The Man“, kann dann auch noch den Sieg für ihr Team holen. Letzte Woche fällt Rush über die Füße von Gallagher, diese Woche wird er von Becky gepinnt… schwere Zeiten für Rush

      BACKSTAGE: Tetsuya Naito & Shawn Michael

      Eines der Segmente auf die man gespannt gewartet hat. Letzte Woche war es phasenweise echt strange aufgebaut, mal sehen was jetzt kommt. Gut geschrieben aber nicht so mördermäßig kreativ wie letzte Woche. Zur Verteidigung: Natürlich war hier die Latte auch schon sehr hoch gelegt. Naito kennt sich aber recht gut mit der Bibel aus, muss er wohl im Vorfeld nochmal studiert haben. Auch das ist Vorbereitung auf den Gegner^^ Denke das wird ein tolles Match, in einer sehr guten Fehde.

      INTERVIEW: Samoa Joe

      Langsam aber doch kann ich mit Samoa Joe was anfangen. Beim ersten Segment wo ich ihn gelesen hab, kam er noch etwas farblos rüber, doch mittlerweile verstehe ich auch wohin man mit Joe will. Der erste Satz im Interview (Wäre ich heute Abend dabei..) brachte mich bereits zum Schmunzeln. Joe ist hier ein knallharter Typ, der sich simpel ausgedrückt nichts scheißt. Er hat bei mir mit diesem Interview tierisch viele Pluspunkte gesammelt, gefiel mir richtig gut. Aktuell stehen für mich die Zeichen auf Titelgewinn bei Joe.

      MATCH: Wildcard Battle Royal

      Erst mit den Entrances wird einem klar, wie voll es im Ring sein muss xD von der ersten Sekunde weg, geht hier ordentlich die Post ab. Teilweise frage ich mich aber, wie manche Leute Platz für ihre Aktionen finden, so voll der Ring doch sein muss. Sonst sehr ähnlich wie zum Royal Rumble geschrieben – Was für ein Aufwand für eine Weekly! Da kann man nur den Hut ziehen. Gewünscht hätte ich mir noch einen Punktezwischenstand, nach jeder Eliminierung, damit man einfach einen besseren Überblick hat. Am Ende ist es also Rocky der gewinnt, geht voll und ganz in Ordnung… oh wait! JBL unsympathisch wie zu seinen…ähm… wie immer eigentlich. Der Typ ist aber auch ein Fuchs! Plötzlich haben wir 2 Sieger und es sind 7 Leute in der Chamber, die sich dann am Ende versammeln. Das wird ein großartiges Match. Ich glaube Gallagher wird den Titel abgeben, am ehesten an Samoa Joe. Wenn es nicht Joe ist, dann wäre ja mal JBL genial, der sich da fast reingeschummelt hat.

      FAZIT

      Sehr kurze Show, was aber dem sehr langem Battle Royal geschuldet ist. Aus Team Sicht verstehe ich das aber auch. Jetzt noch ein Match oder 2,3 Segmente reinzupacken, wäre dann wohl auch schnell wieder zu viel geworden, wenn am Ende ein großes ME daherkommt. Mir gefiel eigentlich die ganze Show recht gut. An manchen Stellen war vielleicht ein bisschen Verbesserungspotential, aber das trägt nicht dick auf. Grad das ME macht schon Laune auf das PPV, worauf ich mich jetzt schon sehr freue.

      MATCH OF THE NIGHT

      Battle Royal - schon alleine wegen dem betriebenen Aufwand

      SEGMENT OF THE NIGHT

      Interview mit Joe

      CHARAKTER OF THE NIGHT


      Samoa Joe

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Ray87 ()





    • Jericho Opening:
      Starke Eröffnung von Jericho, sehr cool, passt wunderbar. Die Iconics waren schön nervig wie immer, wenigstens war es recht kurz, sind mir leider zu oft sehr anstrengend. Dann kommt also doch der Womens Tag Team Titel, naja hätte ich nicht gebraucht, aber gut mal sehen wie lange es die sinnvoll geben wird, bin weiter skeptisch, aber zumindest zum Start gibt es ja ein paar Teams mit Iconics, Eva & Tenille, Kairi & Natalya und sogar eventuell TPK & Sasha. Achja und, super Highlight der Gag mit dem PPV Namen. XD Dachte mir das schon hier am Forum, so schwer ist der Name echt nicht, KA warum den viele so verwechseln. XD



      Cesaro & Jeff:
      Cooles Segment mit den Beiden. Cesaro gewinnt sehr in dem Programm, geht schön Entwicklungs technisch in eine neue Richtung. Jeff auch sehr abgedreht, mal sehen was da beim Match so alles kommen wird. Wundert mich etwas, dass es beim PPV schon kommen wird, aber denke mal das es danach schon noch weiter gehen wird. Supi.



      Gallagher, Miz & Becky Vs. Rey, Lio, TPK:
      Schönes Match, taugt mir so ein Multi Match wo so Fehden verstrickt werden. Vor allem wenn man es nicht so oft hat, macht das schon Bock so. War so auch echt supi und mit dem schnellen Match und überraschenden Ende wo Lio schön wieder mehr und mehr auf die Nase fällt, finde ich grandios. Tolle Matchpaarung.



      Shawn & Naito:
      Wieder ein nettes Segment, schönes Wortgefecht und guter Hype für den PPV. Freue mich auf das Match, ist ein cooles Programm bis jetzt, bin gespannt ob es danach weiter gehen wird. Potenzial hat es auf jeden Fall. Shawn ist so wieder gut in die Shows zurück gekommen und Naito hat die Fehde ungemein geholfen.



      Joe Interview:
      Passendes Interview soweit. Joe kommt gut als Bad Ass rüber, auch wenn die Antworten jetzt alle so zu erwarten gewesen sind und für mich ein bisschen zu "try hard" böse waren, aber gut passt dennoch zum Character, kann man machen.



      Battle Royale:
      Großartiges Match. Wie bei einem Royal Rumble hatte man hier wirklich viele Leute zum schreiben wo dann auch noch jeder gut weg kommen sollte. Bei den wichtigsten, bzw eigentlich bei allen aktiven hat man das auch prima gelöst. Entweder kam man im Match gut rüber mit starken Eliminations, oder eine Story wurde gut weiter erzählt. Ob das nun Team Ringkampf mit ReDragon waren, Anti mit dem Bulelt Club oder Naito mit HBK bzw. Naito dann mit dem Bündnis mit Nakamura, was ich auch sehr gefeiert habe. Am Ende dann Omega sehr lässig vor allem die "Elimination" an AJ Styles war Klasse. :D
      Mit The Rock als Sieger hätte ich so gar nicht gerechnet, freut mich zwar, aber da er grade eh ein kleines Programm gegen Carlito hat, hätte ich z.b einen Shinsuke Nakamura besser gefunden, aber gut so wurde entschieden. Bzw. echt wohl gleich viele Stimmen wie JBL...... Hätte ich nicht gedach, dass man den Comedy Char so pusht aus Fan Sicht. XD Aber hier hat man das echt mega gut gemacht, so nahm er keinen Spotlight weg, hatte am Ende doch seinen Moment und nun hat man den größten Elimination Chamber um einen Solo Titel den es je gab, mega gut.
      Auch das Ende dann mit dem Staredown war auch ganz nett, auch wenn es halt echt nur so wirkte, dass alle einfach random rein laufen um sich anzusehen, aber gut, dennoch starker Spannungsaufbau :)



      Match of the Night:
      Wildcard Battle Royale

      Character of the Night:
      Cesaro

      Segment of the Night:
      Jericho Opener



      Fazit:
      Als nächstes kommt also echt schon Dignity? Hmh, muss leider sagen, dass für mich keine Fehde so richtig als "Big Draw" aufgebaut wurde. Es gibt viele coole Programme, aber so richtig einen letzten Showdown für den PPV sehe ich nicht. Becky Vs. TPK hatte zwei mega gute Segmente, sonst kaum was. Ist für mich jetzt nicht so der mega würdige erste Frauen Main Event der neuen WGL leider. Aber so richtig ein anderes Programm als Mainer sehe ich auch nicht. Das Chamber Match ist wegen der Matchart interessant, so richtig als Charcter wurde hier aber auch nur Samoa Joe als ernsthafte Herausforderung rüber gebracht. Ansonsten, Shawn Vs. Naito ist sehr cool, Bo Vs. Miz hatte auch nicht so viel Aufbau der mir hängen bleibt, Jeff Vs. Cesaro hatte nen guten Start, Punk Vs. Cage hatte coole Momente und die Pre Show Matches sind soweit da auch gut platziert als wohl starke Matches.
      Generell halte ich ja sehr viel von der neuen WGL, auch was die Weekly Formate anbelangt und das nicht jede Show, jeder Character zu sehen sein muss, aber nun in der PPV Phase habe ich jetzt wirklich das Gefühl, dass fast bei jeder Fehde der Aufbau zu kurz kam. KA vielleicht liegt es daran, dass man zu viele Leute irgendwie unter bringen muss, aber oft kommt mir vor die Luft aus einem Programm ist etwas raus wenn es so "lang" gezogen wird. Weiß nicht, kann einfach sein, dass dieser PPV da nun nicht meinen Geschmack traf. Zuvor hat es eigentlich, meiner Ansicht nach immer gut harmoniert, hier aber wirkte es ein bisschen unrund auf mich alles.
    • INTRO: Chris Jericho

      Schöne Abwechslung, dass dieses Mal nicht nur die Kommentatoren die Show eröffnen, sondern dann auch Jericho in GM-Manier das erste In-Ring-Segment hat. Insgesamt sehr schöne Worte von Jericho, einzig die Ankündigung, dass im Womens Tag-Title-Match das zusammengewürfelte Team aus Eva und Tenille steht, gefällt mir nicht. Hier müssen sie sowieso die Iconics die Titel holen, alles andere würde ein Begräbnis der beiden Charaktere zur Folge haben.

      BACKSTAGE: Antonio Cesaro & Jeff Hardy

      Bei Jeff bekomm ich so langsam Broken-Hardy-Vibes. Die ganze Inszenierung und das dauerhafte Zögern und Warten von Jeff wertet die Fehde eindeutig auf. Dazu gewinnt Cesaro in diesem Programm eindeutig an Stärke.

      MATCH: Miz, Gallagher & Lynch vs. Myster, Rush & TPK

      Ein tolles Match, das von den unterschiedlichen Fehden der Teilnehmern eindeutig lebt. Ich finde es gut, dass Becky hier gewinnt, denn nach den letzten Wochen mit TPK, hat sie einen Sieg definitiv gebraucht. Rush wird dagegen aktuell richtig zum Seuchenvogel.

      BACKSTAGE: Tetsuya Naito & Shawn Michaels

      Bin weiterhin ein sehr großer Fan der Fehde der beiden. Naito und HBK gehen beide extrem auf und hier hyped man das Aufeinandertreffen der beiden weiter. Vor allem dieses religiöse bei Michaels passt wirklich wie die Faust aufs Auge.

      INTERVIEW: Samoa Joe

      Das dominante Booking bei Joe geht weiter und ich liebe es. Jede Interview-SItuation mit Joe ist ein Gewinn für die ganze Show. Er ist aktuell einfach der MVP der WGL und er muss den Titel bei Dignity holen. Alles andere wäre für mich fast schon eine Farce, wenn man bedenkt, wie farblos der Charakter Gallagher in letzter Zeit war.

      MATCH: Wildcard Battle Royal

      Ich versuche hier nicht zu ausführlich zu werden, weil ich kurze Teile auch einmal geskippt habe. Großes Lob an den Writer, trotz der vielen Teilnehmer hat man immer den Durchblick behalten und es waren einige nette Stories dabei (Punk eliminiert Cage, JBL). Das Highlight dann natürlich JBL, der Fuchs. :D Irgendwie war mir nach einiger Zeit klar, dass er es macht. Ich war mir dann aber sicher, dass JBL eigentlich alleine der Sieger sein müsste, deswegen war es leicht überraschend, dass Rocky gleichauf war. Toller Main Event, bei dem man Gott sei Dank jederzeit den Überblick hatte.

      FAZIT

      Sehr schön, dass der Fokus bei dieser Show wirklich komplett auf der Battle Royal lag. Das hat diese in den Vordergrund gerückt und die kurzen Segmente drumherum haben das ganze abgerundet.

      MATCH OF THE NIGHT

      MainEvent

      SEGMENT OF THE NIGHT

      Joe

      CHARAKTER OF THE NIGHT

      Jeff
      Deutscher Meister 2013
      Deutscher Pokalsieger 2013
      Champions League Sieger 2013

      MIA SAN MIA <3

      "One of the greatest displays of football you're ever going to see.." AS Rom - FC Bayern 1:7

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Loco ()

    • INTRO: Chris Jericho

      JBL 4 President. Schön, dass er Babys küsst. Gut ich würde meines da nicht hinhalten für :D aber die JBL Fans schon. Immerhin von einem Gott geküsst und so. Kommis on top wieder hervorragend!

      Jericho zu Beginn passt immer. Hier cool wie er auf die damligen Writer Fehler eingeht :D Digity hatte ich wohl überlesen und gut gemeint Dignity draus gelesen. Aber die Fragestunde zu Detiny ist mir noch gut in Erinnerung. Schön damit gespielt. Die Ankündigung zum Champions Match war super (später mehr). Die Ankündigungen für SNME 19 haben mir auch zugesagt. Rock gg Carl Runde 2, natürlich ANTI gg BC und Dream gg Rollins. Yeah tolle Ansetzungen. Das Auftauchen der Iconics passt super und wenn WIRKLICH so ein Match geplant war, hätte Jericho das doch direkt ankündigen können der Sack :D :p aber nette Geste das Mikro der Beiden abzustellen. Hihihihi

      Die Kommis zwischendrin und am Ende haben das ganze noch runder wirken lassen. Alles in allem ein super Intro was nicht nur lust auf den Mainer oder DIGNITY macht, sondern auch auf SNME 19. Saubär!


      BACKSTAGE: Antonio Cesaro & Jeff Hardy

      Stimme @Ray87 (finds immer noch klasse, dass du zurück bist :) ) zu. So ein Atelier Brawl wäre ne coole Sache :)

      Cesaro versteht langsam, so deute ich seinen letzten Satz das er wieder kommen wird, weil Jeff eh nicht auftaucht. Interessant wen er mit "Er" meint. Könnte mir vorstellen es geht um Matt. Wäre an sich cool. Vor allem wenn den jemand genommen hat :) ansonsten Jeff ich mag ihn weiterhin sehr. Nach dem Blut kündigt er nun einen abgerissenen Arm an. Ich mache mir Sorgen um Cesaro so langsam :D hoffe das zieht man noch länger weiter ohne es langweilig werden zu lassen. Mir sagt nicht nur das Gimmick sondern auch das hin und her zu.


      MATCH: Miz, Gallagher & Lynch vs. Myster, Rush & TPK

      Eine sehr coole Idee die anderen Champs & Herausforderer zu vermischen damit man mehr wie 1 Match auf der Card hat :) gut ein Diven Match hätte man noch bringen können aber so passte es auch und die Show wurde nicht zu sehr überladen.

      hehehehe kann mir das bildlich vorstellen wie Lio Rey voll Bro Like auf die Brust klopft und der nur kopfschüttelnd die Schnauze voll hat :D :ugly:

      Das Lio am Ende gg Becky verliert ist natürlich schon bitter für Lio ^^ xDD aber passt halt auch zu seiner Darstellung der letzten Zeit und er muss sich nicht grämen. Becky hat ja unter anderem schon Karl Anderson nen Titel abgenommen in nem Match, passt also ^^ Mich wundert nur, dass das Cover gezählt hat da ja eig normalerweise dann die Frau in den Ring muss. Ja ich weiß wir hatten ja schon Bayley gg Dream aber bei nem Mixed TT war es eig immer nur genderkonform mit den Covern, egaaaaaaaaaal

      wobei becky ihn ja auch bekriegt hat. In der WGL ist das ja legitim :) stört mich halt nur bedingt bzw eig fast gar nicht wenn nicht grad jede Diva mit nem Cage in den Ring steigt oder so xDD
      ansonsten ein rasantes und gutes Match. Das Rush sich selbst einwechselt, passte gut. Hatte auch damit gerechnet, dass er gar nicht bzw erst spät sich einwechselt, das er dann noch so lang aktiv bleibt verwunderte mich etwas. hätte echt gedacht, dass nach den ersten Attacken Rush nicht angepisst raus geht :D aber ein gutes Match auch TPK die Becky nochmal das bizarre näher gebracht hat und Mysterio der dann gut agierte. Miz und Jack bzw plus Becky hat natürlich super funktioniert und das ende war stark gemacht von Becky. gut ausgekontert.

      der Staredown am ende war supi!


      BACKSTAGE: Tetsuya Naito & Shawn Michael

      hahahaha starkes Segment und auch mit der Bentley News sehr passend. Die Königs Soldaten sind bereits aktiv unterwegs. Mich unterhält die Fehde sehr und hoffe iwie auf ne Fortsetzung nachm PPV. :) momentan macht man das hier extrem spannend.


      INTERVIEW: Samoa Joe

      Schöne Einleitung und passend von wegen wenn er dabei wäre ^^
      und das Joe sich aufreizt und am ende auch genervt passt super zu der monoten fragerei. Ja Joe ist das glaub ich wirklich egal und ich denke entweder gewinnt er das ding auch oder jack macht es. Jack hat ja gezeigt was in ihm steckt aber bisher halt zumindest beim wgl titel nur in single matches. Joe will einfach zerstören und vllt ein unaufmerksamer moment? wie es auch sei, ich freue mich sehr auf die chamber und joe hat hier gut gerockt wie ich finde :)


      MATCH: Wildcard Battle Royal

      WOW. Okay wenn der Sieger durch das Voting bestimmt wird, bedanke ich mich natürlich neben JBL die Ehre zu bekommen. :) vielen Dank Robsche Jünger! Aber ähnlich zum War Games Match bin ich wieder mit 2 Superstars drin und werde wohl ehrlicherweise mit beiden nicht gewinnen, da ich Joe als Favorit neben Jack sehe. Bei beiden sehe ich 50% Chance auf den Sieg. Heißt also Rock verliert mal wieder bei nem PPV :D weiß gar nicht wann mein letzter PPV Sieg war? erinnere mich nur dunkel ab WM alles verloren bei PPVs. Zuvor glaub ich war der letzte Sieg gegen Jey Uso, mit dem Domme ja gegen jeden verloren hatte :D (kann mich aber auch täuschen, dass noch ein ppv dazwischen lag) wie dem auch sei. Natürlich freu ich mich sehr und Rock über den Paycheck beim PPV. Aber ne Siegeschance rechne ich mir nicht aus. Aber hey hat doch auch was mit Rock in Weeklys öfter mal zu gewinnen und alle PPVs zu vergeigen. Wäre bestimmt auch nen Rekord oder? :ugly: wobei klar noch haben meine Superstars ja nicht verloren ^^ Rechne nur halt nicht mit nem Sieg.

      und nein das heißt nicht, dass ich unzufrieden oder sowas bin. Hatte ja wie Stevo weiß da auch mal was vorgeschlagen mit Rock, wäre auch ne Niederlage gewesen ^^ von demher passt alles :) hab ja dafür Big Matches mit Rock und das ist auch geil, egal wie die ausgehen <3 <3 <3 und ne 7er Chamber ist auch geil und mal was neues :)


      nun noch zum match selbst :)

      Mag die Stipu auf jeden Fall und jerichos anfangsworte geben es perfekt wieder. man muss mutiger agieren aber auch gleichzeitig sehr gefährlich das man vllt fliegt. (gut das hast immer). Vorab trotz der großen fülle, was viele Aktionen schwer macht aber nicht unmöglich, klasse die Übersicht überhalten. Weiß zwar nicht wer es geschrieben hat, aber derjenige scheint da ja mehr erfahrung mit zu haben :D Bei den Entrances mochte ich bei Jeff, dass man auf Cesaros Frust auch kurz eingeht. Kann mir denken, dass mein Boy da nicht so happy drüber ist. Bo Dallas mit dem letzten Entrance ist auch etwas besonderes für den kleinen Kerl. :) freut mich

      JBL neben Rock als Sieger find ich mega. War schon leicht traurig, als JBL weg war so relativ früh da ich hoffte (unter anderem meine) genug stimmen hat er bekommen, dass er zumindest in den final 4 ist. Das ende dann richtig genial als Rocky dann der eigentliche Sieger ist und am Ende JBL taktisch klug agiert. STARK! Black als erste Eli ist nur gerechtfertigt, immerhin ist Dreather seit 3 Monaten (trotz Online zwischenzeitlich) ma wieder verschwunden. Leider hat er sich in dem punkt nicht geändert nachdem er die letzten 2 jahre schon mit seiner team arbeit plötzlich aufhörte und keinen mucks von sich gab. Bin da also mal wieder von ihm enttäuscht, sorry aber das muss raus. Wenn man schon mal on hier ist, kann man wenigstens sich mal melden bzw. wenigstens abmelden!!!!!!!!!!EINSEINSELF!!!!!

      gut fand ich auch, dass fehden und vergangene fehden berücksichtigung fanden wie black gg carlito oder aktuell rock und carlito sowie eben ANTI gg den BC und Hardy vs. Cesaro, Naito vs HBK. etc. Klasse auch das zwischendurch zusammen gearbeitet wurde mit manchmal attacken danach wie beim handshake von cesaro und jeff. Die schlägerei zwischen carl und black hatte auch was und toll, dass heut zumindest stings truppe funktioniert :ugly2: lustig auch Bos aktion mit rock nachdem er zurück kam. kann ich mir bildlich so vorstellen. ^^ Super auch, dass ANTI und BC sich gegenseitig verkleinern. Erst die Bucks um auf Gleichzahl zu gehen, später schlagen die BC Member zurück (auch wenn Sheami & Owens durch die reDRagons ging). Geile Aktionen gab es natürlich auch wie der Whisper in the Wind auf mehrere leute oder auch bo dallas stunnert das seil und holt so seinen zweiten punkt :ugly: MEGA :lol:

      Und dann hat Dream die Schnauze voll und beendet die BOLiever Bewegung ^^ hehe passt das er sauer ist nachdem die Motte durch den Seil Stunner erledigt wurde xD Devlin in der Security nach dessen Ausscheiden war ein toller Moment genau wie die Team Eli von Cesaro und Jeff sowie die beiden zusammen mit Punk attackieren Cage. Nostalgie Faktor von Jeffs Comeback <3 JBL hatte aber auch einen Narren an Rock gefressen, schon ironisch das er am Ende auch durch seine Taktik dann ausgerechnet Rock eliminiert und gemeinsam mit ihm in die chamber zieht. Geil umschrieben bei der JBL Situation. Im Text ist klar erkenntlich das JBL noch drin sein kann, schließlich waren seine beine in der luft und der wurde mehr oder minder zum pult getragen. STARKE Aktion! Das Jeff nicht durch Cesaro raus ging, find ich auch ganz schick. Dadurch lebt die mal zsm mal gegeneinander theatralik weiterhin! :)

      Cage und Naka arbeiten auch gut zusammen und schön, dass naka auch für cesaros eli sorgt. Passt zur vergangenen Fehde. Das er also cage durch punk geht, ist ein weiteres kopfspielchen zeichen von punk, kann lustig beim ppv werden. Omega sorgt dann für Styles Eli und trifft One on One auf The Rock. Omega ist der mann für die großen Matches bis auf die eine Battle Royal die Rock gewann. Auch hier kann Rock für mich überraschend noch Omega eliminieren. Das Rock zuvor zwei mal aus dem Ansatz raus kommt, war schon stark und dann macht er kurzen Prozess. Und dann kommt JBL, ist er denn in den Ring hinein gehüpft? Das würde mich ja interessieren :p trotzdem ein Knaller zum Ende :D Hätte ja gedacht, dass JBL darauf plädiert da er rock rausgeworfen hat nen Bonus Punkt gutgeschrieben zu kriegen. Das Baby Küssen hat ihm zum Erfolg geführt und ja JBL hat es IMMER gesagt da stimme ich zu! Danke JBL, ALL HAIL JBL!!!!!!!!EINSEINSELF

      Auf jeden fall ein KNALLER MATCH! Danke dafür und auch schön geschrieben sowie immer die Übersicht behalten :) und Gänsehaut beim Staredown am Ende und ja JBL ist hier für mich der MVP auch mit seinem Grinsen am Ende :D


      FAZIT

      Nur zwei 2 Matches gehen voll klar aufgrund der RIESEN BR :) passt. Das Champions Match war cool aber hätte noch nen Diven Match mir gewünscht. nun egal seis drum :) den Mainer kann man ja bei mir nachlesen wie und was mir besonders gefallen hat. Ansonsten freu mich auf den PPV, auch wenn ich aufgrund der Ausgangslage bei meinen Leuten nicht soooo viel erwarte. Die Zeit wird es aber zeigen und ich bin ja auch nicht sauer, wenn ich verliere. Ich bin absolut zufrieden mit der WGL wie die Shows aktuell laufen! Danke dafür an das GESAMTE Team für eure Mühen und Arbeiten!!!! :) kann man nicht oft genug Danke sagen


      MATCH OF THE NIGHT

      Battle Royal, gibt keine zwei Meinungen

      SEGMENT OF THE NIGHT

      Interview mit Joe

      CHARAKTER OF THE NIGHT

      JBL nach seinem Auftritt am Ende! Ganz klar :D

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von R0ß50N ()

    • Intro
      Jericho eröffnet mal die Show und allmählich kann ich ihn nicht mehr so wirklich feiern, wie die Fans es in der Halle tun. Er hat bei mir schon etwas Abnutzungserscheinungen. Die Matches an sich sind in Ordnung. Da ist jetzt aber auch nichts dabei, was mich ausflippen lassen würde. Die Iconics dürfen dann auch einen Gastauftritt haben. Auch dies war okay. Netter Einstieg, aber nicht wirklich etwas dabei, was mich hypt. 3.5/5

      Cesaro & Hardy
      Hat Hardy ein mitreisendes Atelier? Stell mir das dann etwas komisch vor, wie Hardy in einer Ecke sitzt und kritzelt, Cesaro ihn am Kragen packt und Hardy dann sitzend und immer noch malend zum Ring geschleift wird.^^ Mal sehen, ob es wirklich zum Match kommen wird. 3.5/5

      Tag Team Match
      Bis zum Spoiler fand ich das Match relativ gut geschrieben. Was mir danach nicht gefällt ist (was ich vor dem Kampf schon befürchtet hatte), dass es wieder Man vs. Frau gibt. Ich mag es halt nicht. Sonst war das Match schön gemacht. Blöd ist nur der letzte Satz mit HBK & Naito, aber dazu mehr unten. 3.5/5

      Naito & HBK
      Es ist blöd gelaufen. Im letzten Satz steht, dass Natio und HBK zu sehen sind. Hier wird am Anfang nur HBK genannt, der dann aber später von Naito unterbrochen wird. Passt also nicht. Nun wieder zurück. Naito hat an sich einen coolen Charakter. Hätte ihn mir aber eher etwas wie Nakamura gewünscht. Mit gebrochenem Englisch und das er wenig von sich gibt. Hier wirkt er etwas wie ein Wasserfall. HBK fand ich dann aber hier schön geschrieben. Wirkte standfest und ist bereit die elfte Plage loszulassen. 3.5/5

      Joe
      Tolles Interview. Sein Charakter kommt hier wieder super rüber. Er sollte definitiv in der Zukunft mal den Titel gewinnen. Wären sicherlich tolle Wochen mit ihm. 4/5

      Battle Royal
      Einzüge fand ich schon mal schön gemacht. Mir hätte noch gefehlt, dass JBL zu jedem einen Kommentar abgibt und dann selber in den Ring steigt. Das Match ist relativ lang, weswegen ich nur auf ein paar Punkte eingehen. Ich fand das Match gut. Zunächst war es sehr unübersichtlich. Zudem hätte ich mir gewünscht, dass der Writer hier und da noch mal gesagt hätte, wie viele Punkte die Person hatte, die rausgeflogen waren und wie viele der Rausschmeißer nun hat. JBL also mit The Rock als Sieger. 4/5

      Fazit
      An sich eine nette Ausgabe. Bis auf das Ende mit JBL als Sieger gab es aus meiner Sicht nicht wirklich eine Überraschung vor der letzten Ausgabe vor dem PPV. An sich wirkte hier und etwas nur aufgewärmt. Zudem habe ich mich gefragt, wo Taya und Liv waren. Weiß, dass nicht jeder auftritt und habe auch da Verständnis. Frage mich nur, was mit dem Tag Team Namen nun ist. Sollte da nicht langsam eine Entscheidung kommen, was es werden wird? Was den PPV angeht, denke ich, dass er gut werden wird. 7/10

      Match of the Night
      Battle Royal

      Segment of the Night
      Samoa Joe

      Character of the Night
      JBL
    • INTRO: Chris Jericho

      Da habt ihr endlich mal eure Einleitung mit den Kommentatoren :D Schön, dass Jericho hier die ganzen Versprecher aufs Korn nimmt :D DESTINY, DIGITY, nein DIGNITY! :D Ansonsten paar nette Ankündigungen von Jericho für die Prologue-Ausgabe und die 19. SNME Ausgabe nach DIGNITY. Mit Dream vs. Rollins, Rock vs. Carlito und das Tag Team Match hat man paar erstklassige Matches parat.
      Iconic Duo wird ausgebuht? Wie können die es nur wagen? Immerhin haben die ihr Wunsch durchgekriegt und treten nun beim Prologue um die Womens Title an. Nette Eröffnung von und mit Jericho für DIGNITY und die kommende Ausgabe.

      BACKSTAGE: Antonio Cesaro & Jeff Hardy

      Hardy ist weiterhin der geheime MVP, wie ich finde. Die ganzen philosophischen Sprüche haben einfach etwas und Cesaro, der immer mehr seine Geduld verliert, passt da wunderbar als Gegenspieler. Kann mir noch nicht vorstellen, dass Cesaro bei DIGNITY sein Match bekommen wird. Das wird wohl noch etwas dauern, was die "Fehde" dann noch interessanter macht. Wieder einmal sehr gut geschrieben.

      MATCH: Miz, Gallagher & Lynch vs. Mysterio, Rush & TPK

      Relativ kurzweiliges Match da zwischen den beiden Teams. Trotz der kurzen länge, durfte eigentlich jeder etwas zeigen und man hat gemerkt, dass Rush & TPK nur bedingt Teamplayer sind. Rush weiterhin der Depp der Nation bei seinem Booking aktuell. Kann eig. nur bedeuten, dass er demnächst voll aufblühen wird ;) Hoffe ich zumindest. Nach seinem starken Einstand kam leider nicht mehr viel für Rush... Sieg für Becky geht natürlich klar, auch wenn die weiterhin 0,0% gegen TPK haben wird. Staredown am Ende war trotzdem super

      BACKSTAGE: Tetsuya Naito & Shawn Michaels

      Diese religiösen Segmente haben einfach was, finde ich. Da werden Sachen gesagt, die man so kaum bis nie beim Wrestling hört. Ansonsten wieder super gut geschrieben und hypt halt ungemein das Match bei DIGNITY. Evtl liegt HBK hier ja falsch und Naito ist die 11. Plage, die über HBK eintreffen wird? Die Zeit wird es zeigen, Amen.

      INTERVIEW: Samoa Joe

      Joe aktuell DER Badass der WGL. Keiner wurde in letzter Zeit so stark aufgebaut wie er. Danke erstmal dafür. Interview ist natürlich toll und unterstreicht nur Joes Attitüde. Nettes Segment kurz vorm Mainer und DIGNITY.

      MATCH: Wildcard Battle Royal

      Sind ja doch einige Wrestler in der WGL. Wird jetzt einmal erst so richtig bewusst :ugly: Fand es hier sehr gut, dass die laufenden Fehden nicht ignoriert wurden. Sei es die großen Tag Teams oder halt Naito vs. HBK oder Cage vs. Punk. Dallas seine Eliminierung wurde super eingeleitet, während deines Laufes durch den Ring :D Freut mich, dass Omega einen Zeichen setzen konnte und AJ eliminiert hat. Generell muss ich sagen, dass kaum bis niemand wirklich schwach dargestellt wurde von den aktiven Spielern. Jeder Superstar hatte seinen Moment - also super gelöst das alles! Sieger mit The Rock ist ok. Bekommt halt dann noch mal bisschen Aufmerksamkeit, eher er sich wieder mit Carlito rumschlagen darf. Mein Sieger ist The Rock jedenfalls nicht :D Das Ende mit JBL ist natürlich dann sehr kurios, aber da man wohl tatsächlich das Voting berücksichtigt hat, geht das wohl so klar. Meine Stimme hätte JBL wohl auch bekommen, einfach weil es mal was anderes ist und da Gallagher den Chamber wahrscheinlich gewinnt, schwächt man auch niemanden.

      Ende mit allen Teilnehmern wurde dann sehr gut eingeleitet. Hypt DIGNITY umso mehr!

      FAZIT

      Relativ kurzweilige Show beim lesen, aber das ist auch dem Mainer geschuldet. Nichtsdestotrotz hat man hier abgeliefert. Die Segmente waren allesamt gut und der Mainer sowieso. Macht definitiv Lust auf mehr und DIGNITY darf gerne kommen. Über die PPV-Phase hat man doch einiges aufgebaut. Erst einmal natürlich Joe, dann die klasse Fehde zwischen HBK & Naito, Becky & TPK hatten ihre Momente (Wobei eher TPK) und noch mehr. Einzig Bo vs. Miz wurde nur durch ein Segment aufgebaut und fertig. Da hätte ruhig mehr kommen müssen. Aber da ich Bo hier als Übergangsgegner sehe, passt das vielleicht so.

      MATCH OF THE NIGHT

      Mainer

      SEGMENT OF THE NIGHT

      Cesaro & Hardy; Joes Interview auf Augenhöhe

      CHARAKTER OF THE NIGHT

      JBL
    • INTRO: Chris Jericho

      Gut, dass es mal wieder einen "richten" Start in die Show gibt, mit Begrüßung der Kommis. Jerichos Ansprache gibt Ausblicke auf die erste Show nach dem PPV, hat mit dem nennen der Versprecher auch nen lustigen Part (HBKs Destiny xD). Der Part mit den Iconics war wieder gut, aber auch zu erwarten, dass es zum Womens Tag Team Title kommt, da ohne Peyton bislang keiner meiner Charaktere auf der Card war. Dafür nur im Prolog, was den zwar mit den zwei Tag Team Titelmatches aufwertet, aber dennoch find ich das etwas mager.

      BACKSTAGE: Antonio Cesaro & Jeff Hardy

      Würde mir nach dem Verlauf bisher wünschen, dsas es nicht zum PPV Match kommt. Möglich ist es ja auch, da Jeff sagt "wir sehen uns im Ring". Er sagt nicht zum Match, es kann ja auch ein Segment im Ring kommen. Die Card ist eh voll genug und das Match kann man auch noch weiter aufbauen.

      MATCH: Miz, Gallagher & Lynch vs. Myster, Rush & TPK

      Das ist irgendwie wieder so typisches WWE Booking. Man steckt einfach alle Champs bzw Herausforderer zusammen in ein riesiges Tag Team Match. Vielleicht hat Teddy Long das letztens auch noch als Vorschlag hinterlassen ^^ Das Match war kürzer als gedacht, aber es kommt ja eh noch ein Brocken an Match. Becky rollt also Lio ein... gefällt mir jetzt nicht zu 100%, für Lio als Charakter gibt es aber nun neues Material, über das er sich beschweren darf.

      BACKSTAGE: Tetsuya Naito & Shawn Michaels

      Nochmal ein letzter Hype. Nichts besonderes, aber durch das Unterbrechen und letztendlich dann auch das Beenden des Gebets durch Naito noch cool gemacht.

      INTERVIEW: Samoa Joe


      ES HEISST DIGNITY GOD DAMMIT xD
      Ich dachte ja erst, es ist Absicht und Joe nennt den PPV extra falsch, aber nee, Charly sagt es ja auch falsch xD Interview war dann aber wiederum gut und unterstreicht ein weiteres Mal, warum Joe aktuell DER Favorit ist.


      MATCH: Wildcard Battle Royal

      Jetzt das Brocken an Match. Gehe nicht mehr auf alles einzeln der Reihe nach durch, sondern ein Gesamteindruck. Das Match war super geschrieben und man beachtet auch die vorhandenen Fehden, was in der Vergangenheit schon mal daneben ging. Eliminations waren auch interessante dabei, Storytelling gerade auch durch JBL ebenfalls top. Nun das ABER... ja, es standen wohl alle übrigen WGL Charaktere zur Wahl (hab nicht mehr die Liste im Kopf), aber man hätte hier schon reagieren müssen und einige Charaktere gar nicht zur Wahl stellen dürfen. Warum? Viper hat sich letztens beschwert, es gäbe zu viele Charaktere und man solle als Spieler von vier (es gibt sogar Leute mit fünf) Charakteren freiwillig welche abgeben. Innerhalb der Story wurde ebenfalls vermittelt, dass das Roster zu voll ist, indem ein Kenny Omega freiwillig auf ein PPV Match verzichtet, weil die Card zu voll ist und man AJ eh nicht auf die Maincard setzen will. Wenn dem so ist, verstehe ich nicht, wie ein The Rock und JBL hier gewinnen können. JBL schön und gut, aber der ist NPC und hat, wenn das Roster zu voll ist, nichts auf der Maincard zu suchen. Auch ein The Rock hat da dann eigentlich nichts zu suchen, wenn man an Vipers Aussage denkt... Rob ist dadurch mit vier von fünf Charakteren auf der Maincard des PPVs (sofern es zu Cesaro vs Jeff kommt), mit zwei Charas sogar in der Chamber, während ich selbst z.B. gerade so in den Prolog gerutscht bin. Das soll man nicht falsch verstehen, Rob gehört definitiv ins Chamber Match, aber warum zur Hölle mit zwei Charas? Rock und JBL blockieren somit Plätze für andere aktive Spieler. Mein Favorit für die Battle Royal war ja Cage, dem ich zwei Matches an einem Abend durchaus zutrauen würde und es auch zu seinem Gimmick passen würde.

      FAZIT


      Show wirkt insgesamt recht kurz, man hat sich weitere Inhalte wohl wegen dem langen Mainer gespart. Geht klar. Der Mainer an sich war top, der Rest der Show jetzt aber nichts, was einen als letzte Show vorm PPV aus den Socken haut.

      MATCH OF THE NIGHT

      Battle Royal

      SEGMENT OF THE NIGHT

      Joe Interview

      CHARAKTER OF THE NIGHT

      JBL, auch wenn ich finde, er hätte auf keinen Fall als Sieger aus dem Match gehen dürfen. Vom Storytelling her war er aber trotzdem COTN.

    • INTRO: Chris Jericho


      Sehr sehr schöner Start in die Show. Klasse das mal die Kommies eröffnen. Die haben mir, wie immer eigentlich, sehr sehr gut gefallen. Jericho war dann bockstark am Mic. Hat mir sehr gut gefallen sein Stil. Die Ankündigungen sind super. Das Miz/Gallagher und Lynch gegen Rush, Mysterio und TPK fighten ist mega. Macht Bock sowas vor dem PPV zu sehen. Macht Laune. Auch sonst war alles stimmig von ihm. Die Iconics die dann den Ring entern, passen so zu ihrem Gimmick. Auch die fand ich grundsolide. Das sie die Diven TT Titel weiter fordern ist nett. Tja müssen sie nicht, das Match findet stat. Super Ansage an der Stelle.


      BACKSTAGE: Antonio Cesaro & Jeff Hardy


      Der irre Hardy, der gefällt mir. Seine rätselhafte Sprache kommt super rüber. Ich fand das super, auch schon in adneren Segmenten. Das er Ceasro hinhält finde ich auch gut. Macht das ganze irgendwie spannend, auch wenn er sich mittlerweile stark verarscht vorkommen muss. Spaßig ist es aber allemale. Bin gespannt wie sich das Ganze später auflöst. Mir hat das ser getaugt das Segment.


      MATCH: Miz, Gallagher & Lynch vs. Myster, Rush & TPK


      Was ein krasses Match so kurz vor DIGNITY. Die Teilnehmer Riege ist super und das Match ist dementsprechend gelungen. Die Intros waren ausgeprägt und gut. Das Match selber natürlich auch. Das Ende war seltsam, also das Becky einen Mann pinnt. Gab es sowas schonmal? Auf jeden Fall was besonderes. Das muss Lio an anpissen. Klasse.


      BACKSTAGE: Tetsuya Naito & Shawn Michaels


      Nettes aufeinandertreffen der Beiden. Nach letzter Woche, hab ich was großes von Naito als Antwort erhofft. Als News haben wir ja was bekommen. Naito kam mir in dem Segment aber sehr sehr gut rüber. Er kontert HBK quasi aus, der weite an Gott fest hält, er aber meint, das ihm das nichts nützen wird. Auch hier spannend spannend.


      INTERVIEW: Samoa Joe


      Mein bescheidener Beitrag zu der Show. Bin nicht ganz zufrieden und ja, es heisst DIGNITY, my bad. Freut mich dennoch das es einigermassen an kommt. Mir macht Joe derzeit sehr viel Spaß, woran der Spieler auch nicht ganz unschludig ist. Bin gespannt wo uns der Weg hinführt. Also nachdem wir den Titel gewonnen haben XD.



      MATCH: Wildcard Battle Royal


      Aus Zeitgründe nur überflogen, sorry King. Dennoch viel viel Lob von mir, waren tolle Aktion und du hast umgesetzt, was ich mir gewünscht hatte. Cage von Punk eliminiert. Müsste da was twittern, aber das Chamber Match zieht sich einfach wie Gummi :) Hm was kann man noch sagen. Achja, das Ende war besonders cool. JBL und Rock also. Ich wusste es ja, aber super Idee an der Stelle mal gesagt. Das Ende war super eingefädelt. Insgesamt ein mega Match. PPV Qulität


      FAZIT


      Diesmal nicht ganu so ausführlich wie sonst. Bin mit meinen Leuten soweit zufrieden.


      MATCH OF THE NIGHT


      Mainevent

      SEGMENT OF THE NIGHT


      Jeff Hardy und Cesaro


      CHARAKTER OF THE NIGHT


      JBL
    • Rattlor76 schrieb:

      R0ß50N schrieb:

      Rattlor76 schrieb:

      MATCH: Wildcard Battle Royal


      aber das Chamber Match zieht sich einfach wie Gummi :)
      ooooooooooh :D ich hoffe, dass du immerhin schon alle Leute drin hast im Ring und nicht Robsche Länge in den ersten 90 Sekunden hast (5 Absätze oder mehr) :ugly:
      Ich habe jetzt Acht Absätze und der Käfig ist noch nichtmal unten XD

      Wenn das so ist, dann bereite ich mein Feedback für die Chamber schon mal vor xD
    • INTRO: Chris Jericho


      Wieder mal ein klassischer Einstieg in die Show. Kurz vor dem PPV eine nette Abwechslung welche ich sehr begrüße. Ansprache von Jericho wusste zu gefallen und HBK seine Destiny wird auf ewig ein running Gag bleiben. Der Part der Iconics hat mir auch sehr gefallen. Hoffe sehr, dass Omega und ich uns die Belts geben können. Ist einfach, imo, die Beste Lösung einen TT Belt erstmal ein richtiges Team zu geben. ;)

      BACKSTAGE: Antonio Cesaro & Jeff Hardy


      Stylistisch ist jedes Segment mit Jeff ein absolutes Highlight. Man merkt halt einfach, dass da einiges an Herzblut mit einfließt. Finde die Entwicklung hier aber sehr interessant. Hoffe es kommt nicht so schnell zum Match. Denke da kann man nämlich noch einiges raushauen.

      MATCH: Miz, Gallagher & Lynch vs. Mysterio, Rush & TPK


      Puh, mit dem Ausgang bin ich natürlich alles andere als zufrieden. Gerade kurz vor dem PPV sollte man eigentlich einen Wrestler schützen der um das höchste Gold antritt. Hinzu wird Rush hier von ner Frau gepinnt. Hasse generell Intergender Matches und demnach ist das alles ein herber Beigeschmack. Aber Lio ist eh bald wo anders, in einer besseren Welt!

      BACKSTAGE: Tetsuya Naito & Shawn Michaels


      Wieder ein Segment mit einem religiösen Touch. Hat mir sehr gefallen besonders in Kombination mit der Naito News. Naito gefällt mir aktuell wirklich sehr gut. Gibt wenige Dinge die man verbessern könnte und diese habe ich dem Team ja schon mitgeteilt.

      Generell bin ich mit der Fehde sehr glücklich. Egal wie das Match jetzt ausgehen mag hat man Tetsuya stark aufgebaut. Habe wirklich das Gefühl, als könnte Naito einer der ganz großen hier werden. Dies sagt dann einiges über die Qualität der Segmente und die Arbeit der Schreiberlinge aus. Der Ritterschlag Matchtechnisch war das Match gegen Joe. Mit den Segmenten verpasst man Tesuya nun den Feinschliff. Jetzt muss er, imo, nur noch ein totaler Monster Heel werden. Man ist auf einem sehr guten Weg dahin. :)

      INTERVIEW: Samoa Joe


      Tja, Joe ist und bleibt DER MVP der WGL aktuell. Hoffe einfach sehr man nutzt den Aufbau und damit Joe sein Momentum und gibt ihm das Gold. Sollte man sich aber dafür entscheiden Gallagher verteidigen zu lassen dann bitte nur durch einen schnellen Pin und anschließenden Beatdown von Joe an Jack. Damit es in die zweite Runde gehen kann.

      Das Segment an sich war aber, bis auf den kleinen "Versprecher" sehr stark und wunderbar geschrieben. Rattlor macht halt mit Joe alles richtig. Generell wirkt jeder Wrestler den Rattlor schreibt gefährlich und wie eine ernstzunehmende Bedrohung. Bester Mann!

      MATCH: Wildcard Battle Royal


      So muss eine Battle Royal aussehen! Erstklassige Arbeit die hier geleistet wurde. Jeder Wrestler wurde stark dargestellt und hatte seine Momente. Zudem hat man darauf geachtet die aktuell laufenden Fehden im Match zu inkludieren. Das Resultat war demnach sehr sehenswert. Am Ende dannd as Highlight mit JBL. Natürlich könnte man argumentieren, dass ein NOC nun den Spot eines Wrestlers geklaut hat, sehe dies aber nicht so kritisch. Denke es hat einfach gut in die Situation gepasst und zudem war es eine gute Unterhaltung.

      FAZIT


      Die letzte Ausgabe vor dem PPV konnte überzeugen. Allerdings hat man scheinbar wirklich zu viele Wrestler aktuell in der WGL. Demnach kamen auch einige Fehden zu kurz wenn es um den Aufbau geht. Hier wäre, zum Beispiel, Dallas vs Miz zu nennen. Da hätte man durchaus mehr machen können.

      Dennoch hat man einen starken Abschluss geschaffen und der Hype ist da!

      MATCH OF THE NIGHT


      Battle Royal

      SEGMENT OF THE NIGHT


      Samoa Joe Interview

      CHARAKTER OF THE NIGHT


      Samoa Joe
      You never hear the shot that takes you down.
    • INTRO: Chris Jericho
      Ich mag Intros, bei denen man auf das Publikum und die öußeren Einflüsse eingeht. Das ist hier gut gelungen und macht Bock auf die Show. An sich bin ich jemand, der den Kommentatoen zwar prinzipiell lieber weniger Aufmerksamkei schenkt, als mehr. Aber ihre Einbindung hat hier ganz gut gepasst. Jerichos Promo hat mir sehr gut gefallen. Ein kluger Zug, ein paar anstehende Matches und die heutige Battle Royal zu promoten. Hilft mir sehr, einen Überblick zu bekommen. Die Iconics eiere ich sehr. Wie sie auf eine heelige, nervige Art versuchen, einen Womens Tag Team Championship einzuführen und dabei eine eigene Agenda verfolgen, ist ziemlich gut geschrieben.

      BACKSTAGE: Antonio Cesaro & Jeff Hardy
      Ich mag die Story. Die Segmente sind immer sehr schön geschrieben. Langsam frage ich mich aber, ob Hardy dem Match nicht aus einem bestimmten Grund aus den Weg geht. Abwarten.

      MATCH: Miz, Gallagher & Lynch vs. Myster, Rush & TPK
      Unglaublich langgezogene Einzüge. Hätte ich persönlich nicht gebraucht, aber zumindest sind sie gut geschrieben. Je mehr Leute im Ring stehen, desto schwiriger ist es, eine klare Match-Story reinzubekommen. Finde ich zumindest. Hier ist das imo auch nicht gelungen. Spannung kam bei mir jedenfalls nicht auf. Das Finish war aber ganz gut durchdacht und geschrieben.

      BACKSTAGE: Tetsuya Naito & Shawn Michaels
      Auch diese Fehde gefällt mir richtig gut. Finds toll, wie man Naito sdiesmal darstellt. Dass er HBK's Mindgames einfach umdreht und mitspielt, ist sehr stark. Ich tippe eigentlich darauf, dass Shawn damit sein Pulver verschossen hat - das Segment letzte Woche war ja schon krass - aber vielleicht überlegt er sich ja was für den PPV.

      INTERVIEW: Samoa Joe
      Finde Joe's Darstellung ganz gut und authentisch. Ausdrücke wie "ungespritzt in den Boden rammen" und "Joe's law, baby" passen aber nicht zu ihm. Ansonsten steckte nicht viel Inhalt in dem Segment.

      MATCH: Wildcard Battle Royal
      Auch hier fand ich die Einzüge unnötig lang. Es ist ja okay, jedem Teilnehmer einen Entrance zu geben, aber ich hätte eine Beschreibung der Beziehung zwischen den Leuten nicht gebraucht. Gut iist aber, dass man zu Beginn die besonderen Regeln nochmal zusammenfasst. Anfangs versucht man, das Match nicht in Chaos entgleiten zu lassen, indem man sich immer auf 1 vs 1 Duelle konzentriert. Das kann mir bei so vielen Leuten im Ring aber nicht so recht vorstellen. Mit der Zeit kommt aber doch, was bei so einem Match quasi unvermeidbar ist und der Überblick geht verloren. Positiv ist, dass der Schteibstil durchweg gut ist. Finds auch gut, dass die Eliminationen recht abwechslungsreich sind. Der Nachteil an Multimen-Matches ist, dass die einzelnen Leute ziemlich wenig Spotlight bekommen. Devlin hat zum Beispiel echt lange durchgehalten, kam aber gefühlt nur 4 Mal im Bericcht vor. Im Mittelteil ist keine richtige Match-Story entstanden. Eher eine Aneinanderreihung von Duellen. Zum Ende hin entstehen aber 3, 4 Duelle, die immer wiederkehren und eine nette Story bilden. Mit Rocky als Sieger hätte ich nicht gerechnet und finde ich auch nicht gut. Finde es nach wie vor unrealistisch, das sman ihm nach einer längeren Pause keinen Ringrost anmerkt. Wie ich das Aftermath finde, weiß ich nicht so recht. Irgendwie doof, aber eigentlich auch ganz kreativ und clever.