WGL Saturday Night Mainevent #17

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • WGL Saturday Night Mainevent #17





      WGL SPORTS ARENA // LOS ANGELES, KALIFORNIEN

      Es ist Zeit für eine neue Ausgabe von Saturday Night Mainevent, doch wir starten heute nicht in der WGL Sports Arena, sondern irgendwas Außerhalb. Als wir die gewaltige Villa von The Priscilla Kelly aus der Vorwoche erblicken, wird einiges klar... Schritte sind zu hören, wie vergangene Woche, auf dem kalten Asphalt. Doch anders als letztens gehören diese Schritte nur zu einem Paar Stiefeln. Langsam fährt diese Kamera nach oben, wenig überraschend blicken wir nun in das Gesicht von Becky Lynch. Ihr Blick ist ernst, die vergangene Woche hat ihre Spuren hinterlassen, doch ohne zu zögern nähert sie sich der Villa. Keine Autos, keine Lichter, eine totenstille ist das Einzige, was in dieser Nacht zu "hören" ist. Es wird nicht an die Tür geklopft, viel mehr wird diese eingetreten und nun steht Becky Lynch in mitten des Saals. Doch dieser unterscheidet sich gewaltig von dem aus der Vorwoche. Es ist staubig, Spinnenetze hängen an den Wänden und Fenster und nur ein einsames Piano erinnert an die Festlichkeiten aus der Vorwoche. Ein bizarres Bild, was Becky nicht wirklich verstehen kann. Immerhin wurde hier vor genau einer Woche gefeiert, doch die Villa wirkt, als stände sie seit Jahren leer. Vorsichtig läuft Becky nun durch den Saal, ehe das Piano plötzlich zu spielen beginnt. Die Irin wendet sich den Klängen zu, doch das Piano verstummt schlagartig und es ist auch niemand zu erkennen, der es gespielt haben könnte. Langsam nähert die Championesse sich dem Flügel, während eine schwarze Spinne über die Sitzfläche von diesem krabbelt. Der Boden knackst, mit jedem Schritt wird er lauter, als die Bretter unter Becky's Füßen plötzlich brechen!

      Becky Lynch: "Woaaahh"

      Ohne eine Chance halt finden zu können, stürzt Becky Lynch mehrere Meter in die Tiefe, woraufhin alles pechschwarz wird. Nichts ist zu sehen, ehe die Irin ihre Augen öffnet. Vor ihr erstreckt sich ein Gang, beleuchtet durch Kerzen. Massive Steinmauern, links und rechts nicht minder massive Holztüren, verschaffen der Szene etwas mittelalterliches. Doch die Bilder an den Wänden passen nicht in das Gesamtbild. Jedes Bild hat einen blutroten Rahmen und auch die Motive sind alles andere als altmodisch. Mindestens die Hälfte der Portraits zeigt Sasha Banks, die Lebensgefährtin von The Priscilla Kelly. Doch das sind nicht die Bilder, welche die Aufmerksamkeit von Becky Lynch auf sich ziehen. Vielmehr ist es ein Bild, auf dem Karl Anderson abgebildet ist. Verzerrt und mit schmerzverzerrtem Gesicht. Mit besorgtem Blick legt Becky ihre Hand auf das Bild, woraufhin sich die Augen von Anderson plötzlich bewegen! Geschockt schreckt Becky Lynch zurück, direkt in die Arme eines maskierten Unbekannten.



      Ghoul: "Was machst du hier? Die Mistress erwartet keine Gäste..."

      Ein Windzug geht durch den Gang, ehe Krähen aus der Distanz zu hören sind. Becky weiß nicht wirklich wie sie reagieren soll und der maskierte Unbekannte wirkt nervös. Er blickt sich um und drückt Becky daraufhin durch eine Tür. Diese verschließt er hinter sich und lehnt sich an diese, während man im Gang schwere Schritte von zahlreichen Personen vernehmen kann. Mit ihnen hört mand ie Krähen und damit Becky nichts sagen kann, drückt ihr der Unbekannte eine Hand auf den Mund. So verbleiben sie einige Sekunden, ehe Lynch sich losreißt und den Maskenträger am Kragen packt.

      Becky Lynch: "Hör' mir mal genau zu, Mate. Ich hab' keine Ahnung was hier abgeht, aber ich will meinen Freund wieder, oi?"

      Sie lässt von ihrem Gegenüber ab, der nur den Kopf schüttelt.

      Ghoul: "Hast du letzte Woche nicht gemerkt wie das hier läuft? Du spielst mit der Mistress und sie verliert nicht. Dein Freund ist nicht hier und wenn doch... Wird er hier nicht mehr wegkommen. Du hast noch die Chance, nutze sie, sonst ist die bevorstehende Niederlage dein kleinstes Problem, verstehst du?"

      Becky's Gesichtsausdruck wird finster, woraufhin sie den Unbekannten packt und zu Boden stößt. Dieser schüttelt den Kopf, woraufhin Becky den Raum verlässt und die Tür hinter sich schließt. Zurück bleibt der Maskenträger, der sich langsam umdreht. Hinter ihm steht eine gewaltige Silhouette, dessen pechschwarze Hand nun nach dem Unbekannten greift. Zurück im Gang macht Becky Lynch sich nun auf die Suche, als sie einen markerschütternden Schrei hört, der direkt aus dem Zimmer kommt, dass sie vor Augenblicken verlassen hat. Einen Moment überlegt sie zurück zu gehen, doch dann schüttelt sie den Kopf und versucht einige Türen zu öffnen. Verschlossen... Verschlossen... Bei zahlreichen Türen murmelt sie diese Worte vor sich hin, ehe sich eine Tür schwer öffnen löst. Sie betritt den Raum, der sich nicht wirklich als Raum herausstellt. Wüstensand weht ihr entgegen und ein lachender Mann blickt sie an. Hinter ihm ein großes Glücksrad, mit zahlreichen Optionen. Angst, Schmerz, Liebe, Erlösung, Verlust, Hass, Einsamkeit, Tod... Kaum eine der Möglichkeiten klingt nach einem Happy End, doch wie soll es auch anders sein in diesem bizarren Alptraum, in dem sich Becky Lynch nun befindet?



      Mann: "Willkommen! WILLKOMMEN! Ein Spiel, dass über die Zukunft entscheidet. Jeder kann gewinnen, jeder kann aber auch verlieren. Wer wagt ein Spiel?"

      Langsam nähert sich Becky Lynch dem Tisch und reibt ihre Augen, ehe sie diese zusammenkneift. Der Mann wirkt unscharf, diese ganze Szene ist surreal und das verwirrt Becky Lynch offensichtlich. Eigentlich hat sie keine Lust auf Spielchen, aber irgendwas scheint ihr zu sagen, dass sie keine Wahl hat, wenn sie gewinnen möchte. Sie greift in ihre Tasche und holt aus dieser einen Dollar heraus, den sie auf den Tisch legt. Der Mann nimmt das Geld entgegen und wendet sich seinem Rad zu. Quietschend dreht sich dieses, immer schneller, ehe es nach einiger Zeit immer langsamer wird. Klick... Klick... Klick... und es steht still. Das Ergebnis spricht Becky Lynch nicht wirklich an, doch dem eh schon lachenden Mann zaubert es ein breites Grinsen in das Gesicht.

      Mann: "Eine "Niederlage" - Hi hi hi hi hi - Es scheint als hätten wir eine Verliererin!"

      Die Irin schüttelt den Kopf, woraufhin der Mann und sein Glücksrad sich langsam in Luft auflösen. Dies realisiert auch der gerade noch lachende Mann, der nun panisch wird und nach Becky Lynch greifen möchte. Wie ein Geist greift er jedoch durch diese durch und schüttelt den Kopf.

      Mann: "Lauf!"

      Eine Warnung der Becky Lynch schlagartig nachkommen soll, als der Raum plötzlich in sich einstürzt! Die Wüste verschwindet und hinterlässt nichts weiter als ein schwarzes Nichts. Im letzten Moment kann Becky den Raum durch die Tür wieder verlassen und diese hinter sich verschließen. Becky versucht einen klaren Kopf zu bewahren, auch wenn ihr das nach den vergangenen Szenen nicht wirklich leicht fällt. Trotzdem geht sie nach vorne, vorbei an zahlreichen verschlossenen Türen. Der Gang scheint kein Ende zu nehmen, doch dann stoppt sie vor einer gewaltigen Doppeltür. Hinter dieser sind Stimmen zu hören, weshalb die Irin noch einmal ihren Mut zusammennimmt und die Türen aufdrückt. Von einer Wüste geht es nun in einen Kinosaal. Auf dem gewaltigen Bildschirm flackert ein schwarz/weißer Zeichentrickfilm. Dieser zeigt jedoch nicht Mickey Mouse oder dergleichen, sondern ein Match - Genauer gesagt hat jemand einen Film aus dem anstehenden Match zwischen Becky Lynch und The Priscilla Kelly gemacht. Lynch blickt sich um, keine Zuschauer, bis auf einen in der vordersten Reihe. Eine zierliche Silhouette mit schwarzen Haaren. Becky ist klar, es muss sich um The Priscilla Kelly, oder auch Mistress Mortis handeln! Mit schnellen Schritten eilt sie die Stufen hinab, während der entscheidende Three Count zu Gunsten von The Priscilla Kelly gezählt wird. Die Irin will nach Priscilla greifen, doch plötzlich schießen zahlreiche Fledermäuse aus dem Bildschirm heraus und drängen die Championesse zurück. Sie schüttelt den Kopf, sie kann in der düsteren Umgebung nicht wirklich erkennen, ob es sich um Realität oder Fantasie handelt.



      Was jedoch keine Fantasie sein soll, sind die Krähenköpfe, oder auch Pestdoktoren die sich hinter ihr aufbauen. Vermutlich sind es die gleichen Doktoren, welche Karl Anderson in der vergangenen Woche verschleppt haben und nun Becky Lynch greifen! Die Irin schlägt um sich, versucht sich zu wehren, doch die pechschwarzen Lederhandschuhe der Krähen packen sie fest und zerren sie aus dem Saal heraus. Hinter sich lassen sie die schweren Türen zufallen, woraufhin nun auch der gewaltige Bildschirm schwarz wird und die schwarzhaarige Frau sich erhebt. Im Gang hat Becky nun alle Hände damit zu tun sich gegen die bizarren Gestalten zu wehren, doch diese schleifen sie rücksichtslos über den Boden, vorbei an dem Raum, wo sie die Schreie des Maskenträgers hörte. Die Tür steht einen Spalt offen, wodurch wir die zerdrückte Maske ohne dessen Träger erblicken können. Immer weiter wird Becky geschleppt, ehe die Doktoren stoppen und eine weitere Tür öffnen. Erneut versucht die Championesse sich zu wehren, doch sie wird ohne Probleme in den dunklen Raum geworfen. Die schwere Tür schlägt zu, woraufhin Becky Lynch schlagartig die Augen aufreißt und nun wieder in der Villa ist. Sie blickt sich um, alles ist so wie bei ihrer Ankunft, doch kein Loch ist zu erkennen. Vollkommen fertig schüttelt sie den Kopf, war alles nur ein Traum? Und wenn ja, was war das für ein bizarrer Alptraum den die irische Titelträgerin durchleben musste. Sie blickt sich um und möchte aufstehen, als ihr etwas in's Auge sticht.



      Vor ihr auf dem Boden liegt eine weiße Rose, sorgfältig auf einem weißen Stofftuch platziert. Erneut schüttelt sie den Kopf, die Rose war nicht da, als sie die Villa betreten hat und dies weckt umso mehr Zweifel in ihr, was nun Realität und Fiktion war. Angeschlagen stemmt sie sich zurück auf die Beine und greift nach der Rose, nur um sich an einer der Dornen zu verletzen. Einige Tropfen Blut landen auf dem Tuch, woraufhin Lynch die Villa verlässt und sich mit schnellen Schritten von dort entfernt. Sie ist ihrem Ziel nicht wirklich nähern gekommen und muss ihre Gedanken erst einmal sortieren, ehe sie einen nächsten Schritt machen kann. Ein letztes mal erblicken wir das innere der Villa, genauer gesagt die Rose und das Tuch. Letzteres wird von einer blasen Hand angehoben und es ist deutlich zu hören wie jemand an dem Stofftuch, oder eher den Bluttropfen riecht. Sanfte Schritte bewegen sich über die Bodenbretter, ehe das Piano noch einmal zu spielen beginnt und damit diese Szenen enden.

      Die mittlerweile Siebtzehnte Ausgabe von Saturday Night Mainevent ist noch jung. Die Fans haben eben den zweiten Teil der imposanten und gruseligen Party von The Priscilla Kelly gesehen. Das WGL Universe schwangt zwischen Grusel und Begeisterung, ist aber vor allem eins, mächtig begeistert. Das zeigen sie mal wieder deutlich und machen Stimmung auf ihren Plätzen. Die WGL Kameras lassen es sich nicht nehmen ein paar passende Bilder einzufangen. Nun ist aber Zeit für das erste Match des Abends, in dem The Rock auf Carlito treffen wird. Der Great One, welcher von der WGL nach einem Angriff von ANTI wegen Krankheit freigestellt wurde, wollte sich mit dem Urteil der WGL Ärzte nicht abfinden. Er suchte selbst Ärzte auf und erkämpfte sich so eine In Ring Freigabe und kehrte letzte Woche, so überraschend zurück. Dort traf er Backstage auf den Caribbean Bad Apple Carlito, welcher ihn gebührend empfangen hat und es so zu diesem Match gekommen ist. Die Fans wissen was ansteht und jubeln laut, kaum das das Theme von The Rock ertönt.



      Rock ist beliebt wie eh und je und das kann man nun mal wieder deutlich erkennen, die Stimmung ist einfach großartig. Der Brahma Bull lässt sich nicht lange bitten und kommt unter Jubelstürmen auf die Stage. Mit einem Lächeln auf den Lippen kommt er auf die Stage und verweilt einen kurzen Moment unter dem Titantron. Er blickt um sich, atmet tief ein und geht auf der Stage auf und ab. Er ist froh wieder da zu sein, das sieht man ihm deutlich an. Dann wird es Zeit zum Ring zu gehen.

      Mike Rome: „And now first, from Miami Florida. The People’s Champion…The Rooooock.“



      Der People’s Champion eilt den Gang hinunter und klatscht mit den Fans am Gang ab. Sie sind begeistert ihn wieder zu sehen und zeigen das hier deutlich. Der Hollywood Schauspieler und WGL Superstar steigt locker auf den Apron und dann in den Ring. Dort kreist er im Geviert umher und besteigt dann, zu Freude der Fans, auf eine der Ringgecken und lässt sich dort feiern. Das selbe auf der anderen Seite, das WGL Universe ist begeistert. The Rock will noch weiter die Ringecken besteigen, sein Gegner scheint aber etwas dagegen zu haben, sein Entrance Theme unterbricht die Feier.



      Die Menge buht sofort laut. The Rock springt in den Ring und blickt zur Stage. Und da erscheint sein Gegner auch recht schnell. Die Fans buhe Carlito laut aus, das lässt den aber völlig kalt. Er steht auf der Stage und blickt finster zum Ring hinunter. Dann eilt er den Gang hinunter, zieht sich schon auf dem Weg zum WGL Ring sein Shirt aus.

      Mike Rome: „And now his Opponent. From the Caribbean. The Bad Apple…Caaarlito.“



      Er wirft das Shirt auf den Boden und baut sich vor dem Ring auf. Plötzlich wird er auf einen Fan aufmerksam, der ein Schild hochhält, auf welchen “Carlito is not Cool“ steht. Triple C stampft auf den Mann zu, brüllt ihn an und reißt ihm das Schild aus den Händen und zerfetzt es in tausend Stücke. Er brüllt den Fan an, da rollt sich The Rock aus dem Ring und geht auf Carlito los. Der sieht seinen Gegner zeitig und legt den Rückwärtsgang ein. Der Ringrichter ermahnt Carlito sowie The Rock. Sie sollen in den Ring kommen und dort spielt die Musik, nicht davor. The Rockt steigt auf den Apron und dann in den Ring, Carlito rollt ebenfalls in das Geviert. Die Männer blicken sich finster an. Der Ringrichter blickt um sich, alles ist bereit. Der Ring Gong ertönt, das Match geht los.



      Hinter wem die Fans stehen machen sie sofort klar Laute “Rocky Rocky“ Chants sind zu hören. Rocky nimmt das freudestrahlend zur Kenntnis und baut sich dann im Ring auf. Die Zwei WGL Superstars gehen aufeinander zu, bauen sich auf. The Rock scheint Carlito noch etwas sagen zu wollen, dieser Kontert aber mit Gesten und miesen Sprüchen. Die Zwei umkreisen sich, dann geht’s los. Die Zwei landen im Lock Up. Der deutlich schwerer und kräftigere The Rock, drängt seinen Gegner leicht in das Seil. Dort folgt ein Whip In die Seile und ein Body Block. Carlito rennt wie gegen eine Wand und fällt auf die Matte. Der fühlt sich in seiner Ehre gekränkt, brüllt The Rock an, dass er ihn nun umfegen wird. Rock baut sich wieder auf, Carlito nimmt Schwung und landet wieder auf dem Hosenboden. Der massive Hollywood Star ist einfach zu kräftig. Wütend springt Carlito auf die Beine und sieht einen lachenden The Rock, was ihn zusätzlich wütend macht. Er stürmt auf The Rock zu, beiden landen wieder im Lock Up. Die Wut die in Triple C brennt, verleiht ihm Übermenschliche Kräfte, er drängt The Rock in das Seil. Nun will er das Whip In und schickt den Brahma Bull in das Seil. Mit einem Dropkick empfängt Carlito nun seinen Gegner. Rock geht zu Boden, springt aber sofort wieder auf. Carlito will seine Chance nutzen, packt sofort zu und zeigt einen Snap Suplex. Die Fans sehen das nicht gerne, aber The Rock kommt schon wieder langsam auf die Beine. Carlito nutzt die Chance und besteigt das oberste Seil. Er baut sich auf…Springboard European Uppercut!



      Das hat The Rock nicht kommen sehen, er geht erneut zu Boden. Sofort springt der Lockenkopf auf seinen Gegner. One..Kickout! So schnell gibt sich ein The Rock nicht geschlagen, der Arm ist oben. Die Fans sind sofort zur Stelle, machen Stimmung für The Rock und feuern ihn an. Der ringt mit sich und krabbelt über die Matte. Carlito will weiter nachsetzen, doch The Rock schubst ihn von sich weg, schafft sich so etwas Luft. Triple C stürmt an…Samoan Drop! The Rock war auf der Hut und fängt seinen Gegner ab. Die Menge tobt, das war gut. Carlito ist erschrocken und rollt sich angeschlagen aus dem Ring. Dort hält er sich den Rücken und ringt nach Luft. Im Ring steht The Rock, der Carlito auffordert wieder in den Ring zu kommen. Carlito schaut wütend auf seinen Gegner im Ring hinauf. Er verlang vom Ringrichter, dass dieser Rock weiter nach hinten in den Ring schickt, so dass er wieder hineinsteigen kann. Der Referee kommt dem Wunsch nach und Rock nimmt etwas Abstand. In aller Seelenruhe steigt der Bad Apple wieder in den Ring. Sofort ist The Rock bei ihm und drängt ihn in die Ecke. Dort will er ihn bearbeitet, doch Carlito drängt sich mit dem Oberkörper aus dem Ring, der Ringrichter mischt sich wieder ein. Er zieht Rock von Carlito weg, der stürmt plötzlich am Mann im Streifenshirt vorbei und stürzt sich auf The Rock. Mit wilden Schlägen deckt er ihn ein und drängt ihn in eine Ringecke. Es folgt der Whip In die gegenüberliegende Ecke.



      Der Brahma Bull hängt in der Ecke, Carlito nimmt Schwung und kommt angeflogen. Der Body Splash im Stile eines Stinger, geht aber ins Nichts, The Rock ist ausgewichen. Carlito taumelt durch den Ring, da stürmt sein Gegner schon auf ihn zu. Float Over DDT. Die Menge liebt es, machen erneut Stimmung für den Peoples’s Champion. Der springt auf und blickt auf Carlito hinunter. Schweiß rinnt ihn von der Stirn, aber die Zufriedenheit wieder in den Ring steigen zu können, steht ihm ins Gesicht geschrieben. Er umkreist Triple C und packt seine Beine. Die Fans wissen was kommt, es wird lauter. Sharpshooter…Das WGL Universe jubelt laut, sie wollen das Carlito aufgibt. Der ringt mit sich, schreit vor Schmerzen, aber er schüttelt vehement den Kopf, von Aufgeben kann an dieser Stelle keine Rede sein. Trotz der Masse die The Rock als Druck zur Verfügung hat, schafft es der Bad Apple sich aufzurichten und zum Ringseil zu robben. So wird das Nichts, Rocky muss den Aufgabegriff lösen. Der Great One kommt dem nach und löst. Carlito liegt am Boden, ist mit den Kräften am Ende. Er rollt aus dem Ring und liegt am dem Apron. The Rock will weiter nachsetzen, packt über das Seil zu seinem Gegner, zieht ihn an den Haaren hoch. Der Mann aus der Karibik lässt sich nach unten fallen, packt dabei den Kopf von The Rock und zeigt so einen Slingshot. The Rock taumelt nach hinten, da fliegt Carlito auch schon mit einem Springboard Clotheline an und fegt seinen Gegner um. Beindruckender Move vom doch so unbeliebten Bad Apple Carlito. Beide Männer liegen auf dem Boden und kämpfen mit sich.



      Es ist dann aber tatsächlich Carlito, der als erstes auf die Beine kommt. Er taumelt eine Sekunden Orientierungslos durch den Ring, ehe er sich wieder auf The Rock fokussiert und auf diesen zustürmt. Der Brahma Bull kniet nun, muss deswegen einen harten Kick gegen den Kopf einstecken. Wieder liegt der Lockenkopf vorne und will seinen Gegner nun unbedingt besiegen. Er zerrt seinen Gegner auf die Beine, zeigt einen Whip In eine der Ecken und stürmt selbst hinterher. Kaum das Rock in der Ecke einschlägt, bekommt er auch einen harten Clothesline von Carlito zu spüren. Rock sinkt zusammen, wieder aber wieder hochgezogen. Carlito packt zu…Tornado DDT. Ein weiteres Mal beweist Carlito, das er immer mal wieder etwas Besonderes aus dem Hut zaubern kann. Den Fans scheint das aber nicht zu gefallen, sie buhen Carlito laut aus. Der kümmert sich einen Dreck darum und wirft sich auf seinen Gegner und will den Sieg. One…Two.Kickout! So kann er den erfahrenen The Rock aber nicht besiegen. Das sieht auch Triple C ein, er springt auf und brüllt seinen Gegner an. The Rock kämpft mit sich, kommt nur mühsam hoch. Carlito umkreist ihn…Backstabber!


      Spoiler anzeigen


      Nein The Rock hält sich am Seil fest und der Bad Apple landet auf dem Hosenboden. Wütend springt er wieder auf und stürmt auf The Rock zu. Nun stehen beide Männer im Ring und ein Schlagabtausch beginnt. Schnelle harte Schläge von Carlito, gegen harte langsame Schläge von The Rock. Die Fans in der Halle sind klar auf der Seite von The Rock, bei jedem seiner Schläge gibt es ein “Yeah“ von der Menge. Bei einem Treffer von Carlito ein “Buh“. So geht es ein klein wenig hin und her, als der Hollywood Star plötzlich in einen Rausch kommt. Eins, Zwei, Drei, Vier, Fünf harte Schläge hintereinander. Der Arm geht nach Oben, der finale Schlag…Aber Carlito weicht aus. Superkick vom Mann aus der Karibik. The Rock wankt, das nutzt Carlito und stürmt in das Seil, holt Schwung…Spinebuster von The Rock. Das kam unerwartet für Carlito, der nun mit ausgebreitete Armen auf der Matte liegt. Kip Up von The Rock, die Menge feiert hier laut. Der Great One umkreist seinen Gegner, baut sich am Kopf auf. Da fliegt schon ein Ellenbogenschoner. Die Menge weiß was kommt, es wird laut in der Halle. The Rock nimmt Anlauf im Seil, überspringt den Gegner…People’s Elbow! Die Halle steht Kopf, machen Stimmung. The Rock wirf sich auf seinen Gegner, der Ringrichter ist zur Stelle. One…Two…Three!


      Spoiler anzeigen


      Oder doch nicht? Der Ringrichter sieht, das Carlito ein Bein auf dem Seil hatte. Er zeigt das das nicht der Sieg gewesen sein kann. Triple C hat es irgendwie geschafft das Bein in die Seile zu bekommen und hat so die Niederlage verhindert. Die Fans können es nicht fassen und auch The Rock scheint etwas enttäuscht zu sein, hier nicht gewonnen zu haben. Aber er wäre nicht der Liebling der Massen, wenn er sich durch so etwas runterziehen lassen würde. Ganz im Gegenteil, es wird Zeit das Match zu beenden. Er umkreist seinen Gegner, baut sich auf. Die Fans sind voll hinter ihm, machen totale Stimmung in der Halle. Sie wollen den Sieg für ihren Liebling The Rock.




      Spoiler anzeigen


      Carlito konnte zwar mit einem Trick die Niederlage knapp verhindern, aber nun droht das erneute Aus. Er kämpft mit sich, kommt nur mühsam hoch. Rocky tänzelt um ihn herum, der Rock Bottom wartet. Carlito steht, da packt Rock zu, doch Carlito schafft es sich mit ein paar harten Schlägen gegen den Kopf zu befreien. The Rock löst und wankt zurück. Triple C nutzt die Chance, rollt seinen Gegner ein. Der Referee ist zur Stelle. Doch was ist das, Carlito hat die Beine auf dem Seil. Der Ringrichter sieht nichts. Die Fans rufen laut, doch niemand scheint etwas zu ahnen. One…The Rock windet sich wie verrückt, aber der Druck ist wegen dem Gewicht von Carlito von der erhöhten Position vom Seil aus, einfach zu groß…Two…Die Menge tobt, wieso sieht das niemand…Three! Sieg für Caribbean Cool Carlito.

      Mike Rome: „And the Winner of this Match. Carrrrlito.“

      Der Ring Gong ertönt und Carlito rollt sich sofort aus dem Ring, während The Rock wütend aufspringt. Er kann gar nicht fassen was gerade passiert ist. Wieso konnte er sich nicht befreien? Er blickt zu Triple C vor dem Ring hinunter, der lächelt zufrieden. The Rock versteht sofort, dass da etwas faul sein muss. Die Menge buht den Sieger laut aus, doch der grinst zufrieden und schlendert so vor dem Ring herum. The Rock erahnt was passiert sein muss und rollt aus dem Ring. Carlito sieht das und flüchtet sofort. The Rock stampft wütend hinterher. Das war ein unfairer Sieg von Carlito an der Stelle, aber es war ein Sieg. Der Ringrichter hat es einfach nicht gesehen und wir sind nicht in der Bundesliga, wo es den Videobeweis gibt, also zählt der Sieg nun mal. Carlito rennt förmlich aus der Halle, gefolgt von einem wutentbrannten The Rock. Die Kommentatoren sind zu sehen.

      JBL: „The Rock verliert zum Start von Saturday Night Mainevent. Oder besser: The Rock verliert! Überrascht das 2019 noch irgendwen?“

      Renee Young: „Man könnte auch eine charmantere Einleitung starten, John. Beide haben sich ein enges Match geliefert und Carlito hat nicht ganz fair gewonnen. Nichtsdestotrotz war das ein spektakulärer Start für die heutige Saturday NIght Mainevent Ausgabe.“

      JBL: "The Rock hat verloren, dass zählt. Nur Pussies suchen sich ausreden, wie die Demokraten."

      Renee Young: "Politik sollten wir aus dem Spiel lassen, John. Hier geht es um Wrestling, nicht um Donald Trump oder dergleichen."

      JBL: "Donald Trump ist WGL Hall Of Famer, womit sich der Kreis schließt, Renee. Was steht heute Abend aber noch auf dem Programm?"

      Renee Young: "Die Iconics treffen auf Eva Marie und Tenille Dashwood, die ein neues Tag Team gegründet haben."

      JBL: "Wenn Peyton Royce hier verliert, bin ich wirklich enttäuscht. Auch wenn es durch diesen Zirkusclown leider leicht passieren kann, dass jemand so talentiertes verliert. Wann wurde Billie überhaupt gefunden?"

      Renee Young: "Erinnerst du dich nicht daran? Du hast sie befreit."

      JBL: "Wenn das so gewesen wäre, hätte ich sie zurück nach Australien abgeschoben, damit sie den wirklich talentierten Frauen im Roster nicht das Spotlight nimmt. Oder was denkst du ist aus PJ Black geworden? Den habe ich auch zurück nach Australien geschickt. Ich hoffe er wird dort im Ghetto glücklich. Ich kann immer noch nur den Kopf darüber schütteln, dass man dachte er wäre ein WGL Superstar."

      Renee Young: "Uhm, Antonio Cesaro wird heute noch auf Jeff Hardy treffen."

      JBL: "Ich ermittle schon gegen Jeff. Ich bin mir sicher er ist Teil dieses Drogenrings rund um Kurt Angle, Matt Riddle und Andrade Almas. Sting steckt da bestimmt auch noch mit unter der Decke."

      Renee Young: "Ich bin nicht wirklich Fan von diesen Verschwörungstheorien. Wenn du aber Matt Riddle und Andrade Almas erwähnst, im Main Event bekommen wir ein Triple Threat Tag Team Match zwischen reDRagon, Ringkampf und den Young Bucks."

      JBL: "Ein einfacher Sieg für reDRagon, mehr muss man dazu nicht sagen."




      Nach dem verbissenen Opener zwischen The Rock und Carlito, bei welchem sich letzterer überraschend den Sieg sichern konnte, schalten wir nun zurück in den Backstage Bereich. Im Hintergrund funkelt das silber-blaue Logo von Saturday Nights Main Event auf einem Bildschirm, welcher an der Wand fixiert wurde, sodass wir uns wohl am Interview Spot befinden. Die Kamera fährt nun ein wenig nach links wo bereits die reizende Charly Caruso bereit steht. Sichtlich gut gelaunt führt sich die reizende Backstage Interviewerin das Mikro zum Mund, um so ihren heutigen Gast zu begrüßen.



      Charly Caruso: "Bitte begrüßt mit mir meinen heutigen Gast: Toni Storm!"

      Begleitet von lauten Buhrufen dreht Charly sich begleitet von der Kamera nach links, wo besagte Toni Storm bereit steht. Mit einem hämischen Grinsen nimmt sie die größtenteils negativen Reaktionen der Fangemeinde zur Kenntnis, jedoch scheinen sie diese eher zu belustigen. Schmunzelnd erwartet die Neuseeländerin die erste Frage von Charly, die sich nun dicht neben ihr aufstellt und die erste Frage vorbereitet.

      Charly Caruso: "Vor 2 Wochen hast du ein klares Zeichen gesetzt, als du Kairi nach deinem Sieg gegen sie zu Boden gestoßen hast. Toni... haben wir da eine neue Seite von dir gesehen, nachdem du dich von Kairi Sane abgewendet hast?"

      Erneut präsentiert die Neuseeländerin ein hämisches Grinsen. Das simple stellen der Frage scheint sie nicht wirklich aus der Fassung zu bringen. Stattdessen scheint sie damit gerechnet zu haben. Die Kamera fängt Toni nun genauer ein, während Charly gespannt auf die Antwort ihrer Frage wartet.



      Toni Storm: "Ob ihr eine neue Seite von mir gesehen habt? Nein, vermutlich nicht. Ich bin immer noch die Frau die in den letzten Wochen und Monaten alles im Ring gelassen hat, um die Show zu stehlen. Das war schon immer mein höchstes Ziel. Ob in Japan, Europa oder hier in der WGL.. ich wollte immer eine grandiose Show abliefen, damit die Fans meinen Namen nicht vergessen. Allerdings ist mir klar geworden das dies nicht das Ende der Fahnenstange ist. Erfolge sind das beste Mittel um Geschichte zu schreiben und da steht mir Kairi nun mal im Weg"

      Erneut erntet die Neuseeländerin laute Buhrufe für ihre Aussage, die ihr jedoch erneut bloß ein süffisantes Grinsen ins Gesicht zaubern. Toni zeigt sich sichtlich unberührt von den Reaktionen der Fans, die in den letzten Wochen immer weiter ins negative abgerutscht sind.

      Toni Storm: "Versteht mich nicht falsch. Es ist nichts persönliches gegen Kairi, nein wirklich nicht. Jedoch bin ich an einem Punkt angelangt, wo ich an mich selbst denken muss und nicht an irgendwelche Freundschaften"

      Toni hält nun kurz einen Moment inne und sammelt sich, während Charly Caruso ihrem Gast weiterhin gespannt zuhört. Etwas nachdenklich führt Toni ihre Aussage nun fort.

      Toni Storm: "Kairi ist... nun sie ist nett. Aber nett sein ist nichts wert in diesem Business. Wir befinden uns in einem Haifischbecken und es gewinnt nun mal die stärkere und die, die sich nicht von Sachen wie Freundschaften blenden lässt. Ich..."

      Plötzlich bricht die Neuseeländerin ihre Aussage jedoch ab und blickt süffisant zu ihrer rechten wo besagte Kairi Sane sich eingefunden hat. Anders als man es von ihr gewohnt ist, macht die sympathische Japanerin jedoch keinen gut gelaunten Eindruck. Stattdessen stellt sie sich ihrer ehemaligen Freundin entgegen und starrt ihr tief in die Augen.



      Kairi Sane: "Du.. gegen mich.. heute Abend!"

      Lauter Jubel ist zu hören, als Kairi sich gegen ihre alte Freundin und jetzige Rivalin aufbäumt und sie offen herausfordert. Hämisch grinsend starrt die Neuseeländerin zu Boden, ehe sie den Blick zurück auf die Japanerin richtet.

      Toni Storm: "Wenn es das ist was du willst. Aber..."

      Weiter kommt die Neusseeländerin jedoch nicht, da Kairi sie überraschend unterbricht und sie ziemlich ruppig zu Boden zu Boden stößt! So wiederholen sich nun die letzten Geschehnisse rund um die beiden Rivalinnen, mit dem einzigen Unterschied das Kairi nun diejenige ist die in die Offensive geht. Erneut präsentiert Toni ein leichtes Grinsen, wobei es ihr deutlich anzumerken ist das diese überraschende Aktion von Kairi sie überrascht hat. Zögerlich distanziert sich Kairi von ihrer Rivalin, die ihr noch ein süffisantes Grinsen hinterherwirft. Mit diesen Bildern schalten wir zurück in die Halle wo uns ein Tag Team Match zwischen den Iconics und dem Team aus Tenille Dashwood und dem ehemaligen Smackdown Womens Champion Eva Marie bevorsteht.

      Nach einer weiteren Konfrontation zwischen Toni Storm und Kairi Sane, bei der letztere ihre Rivalin zum nun schon vierten Match der Best of 5 Series herausforderte, welches noch am heutigen Abend stattfinden wird, schalten wir nun zurück in die ausverkaufte Halle der WGL Sports Arena. Nach den grade gesehenen Bildern warten die Fans nun gespannt auf das nächste Match-Up, welches uns nun erwartet. In diesem Match-Up wird es das Iconic Duo mit dem eher ungleichen Team aus Tenille Dashwood und Eva Marie zutun bekommen. Dieses Duell resultierte aus einer Konfrontation zwischen dem Iconic Duo und Tenille Dashwood & Eva Marie auf der anderen Seite, nachdem Peyton & Billie ihre heutigen Gegnerinnen für Evas zweifelhafte Idee mit Tenille zu teamen auslachten. Davon entzürnt forderte Tenille das Iconic Duo zu einem Match heraus, welches am heutigen Tag ausgetragen wird. Während es bei dem Team aus Eva Marie & Tenille Dashwood bloß um Reputation geht, geht es bei dem Iconic Duo um viel mehr. So wollen sie mit einem Sieg ein großes Ausrufezeichen setzen, um ihrem Ziel der Einführung der WGL Womens Tag Team Championship einen Schritt näherzukommen. Ob ihnen das jedoch gelingt steht auf einem anderen Stern. Mittlerweile ist die größte Welle an Jubelrufen abgeklungen und eine stille Ruhe kehrt ein, die jedoch jäh unterbrochen wird...




      Und durch eine Mischung aus Jubel und Buhrufen ersetzt wird. So begrüßt ein gewisser Teil des Publikums die beiden Aussie Girls mit lauten Buhrufen, die wohl das Resultat von der süffisanten Attitüde der beiden sind. Der Großteil der weiblichen Fans erwartet das Iconic Duo jedoch mit lauten Pops, als ihre Einzugsmusik aus den Boxen tönt. Innerhalb von wenigen Wochen sind die beiden zu Symbolfiguren für die Gleichberechtigung der Frauen geworden, was sich auch an ihren Reaktionen wiederspiegelt. Unter den gemischten Reaktionen der Fans und den lauten Klängen ihrer EInzugsmusik, tritt das Iconic Duo nun Seite an Seite auf die Stage, wo sich Billie Kay süffisant präsentiert, während Peyton lasziv ihre Hüfte schwingt und sich letztendlich den Fans zuwendet. Sichtlich gut gelaunt schlendern die beiden Aussie Girls nun Hand in Hand die Rampe hinunter, während sie sich über die Reaktionen der Fans sichtlich erfreut zeigen.



      Mike Rome: "This bout is set up for one fall. Introducing first... from Sydney, Australia... with the combined weight of 264 pounds... the team of Peyton Royce and Billie Kay... The Iconic Duo!"

      Ohne großartig Zeit zu verlieren, schlendern die beiden die Rampe hinunter, während sie desöfteren einen Blick an die Fangemeinde verlieren. Am Ring angekommen lässt Billie ihre Freundin einmal unter ihrem Arm hindurch drehen, ehe sie sich kurzzeitig voneinander lösen und unterschiedliche Wege einschlagen. So erklimmt Billie nun Schritt für Schritt die Steel Steps, während Peyton mit einem kurzen Sprung das Apron erklimmt. Durch das Seilgeviert entert Billie nun den Ring, wo sie sich Peyton nähert die sich auf dem zweiten Seil rekelt. Währenddessen erklimmt Billie nun das Seilgeviert und posiert neben Peyton, ehe sich beide routiniert in den Ring fallen lassen. Dort posieren sie erneut für die Fans, ehe sie sich erneut an den Händen halten und auf das Erscheinen ihrer Gegnerinnen warten.




      Anders als beim Iconic Duo darf sich Tenille jedoch nicht an Jubelrufen erfreuen. Stattdessen begrüßen sie die Fans mit lauten Buhrufen als die Worte "It´s all about me" aus den Boxen dröhnen und somit ihre Einzugsmusik ankündigen. Während bei ihren Gegnerinnen die Reaktionen noch gemischt waren, sind sie bei Tenille fast durchweg negativ, was wohl größtenteils an ihren arroganten Charakter und ihrer Partnerschaft mit Simon Grimm liegt. Davon sichtlich unberührt betritt "The Real Deal" nun die Stage, wo sie den Fans sofort den Rücken zuwendet. Passend zu den Klängen ihrer Einzugsmusik schlägt sie die Arme zur Seite, ehe sie ihre Arme in die Höhe streckt und zum ersten Mal in Richtung ihrer Gegnerinnen guckt. In süffisanter Manier zeigt Tenille nun mit beiden Zeigefingern auf sich, während sie den Fans ein lautes "I´m the real deal" zuruft.



      Mike Rome: "And their Opponent... from Melbourne, Australie... she stands 5 feet 5 inches tall.. weighting 132 pounds... TEEENNNNIIIIILLLLEEEEE DAAAAAAAAASSSHHHHWOOOOOOD!"

      Mit einem simplen Handgriff entledigt sich die Australierin von ihrem Entrance Gear, woraufhin sie erneut mit den Zeigefingern auf sich zeigt und langsam die Stage hinunter schreitet. Am Ende der Rampe angekommen, verweilt Tenille nun für einen kurzen Moment und hält kurz inne, während sie auf das Erscheinen ihrer heutigen Partnerin wartet.




      Neue Teilnehmerin, doch zeigt sich trotzdem das gleiche Bild: So wie bei ihrer Partnerin darf sich der ehemalige Smackdown Womens Champion bloß an den Buhrufen der Fans erfreuen, die Eva noch immer eher negativ aufnehmen. Ein gewohntes Bild für die Frau aus Concord, Kalifornien, die sich nun schon seid 2 Jahren den Zweifel sämtlicher Personen um sich herum auf sich zieht. Nichtsdestotrotz hat "Ms All Red Everything" deöfteren bewiesen wozu sie in Stande ist und das gleiche soll wohl auch heute passieren. In gewohnter Manier tritt Eva Marie mit einem Mantel bekleidet auf die Stage, wo sie sich einmal um die eigene Achse dreht und den Fans letztendlich einen Luftkuss zuwirft. Unter den lauten Buhrufen der Fans schlendert Eva Marie nun süffisant grinsend die Rampe hinunter, während sie sich den Blicken ihrer Partnerin, als auch ihrer beiden Gegnerinnen ausgesetzt sieht.



      Mike Rome: "And her Opponent... from Concord, California...comes the most stylish...elegant...bewitching...eternally beguilling...continously charismatic...and fantastically fascinating Woman to appear in this .. or any Arena..allow yourself..to be seduced..enchanted..dazzled... and entranced by all-red-everything herself... EVVVVAAAAAAAA MAAAAAARRRRRRIIIIIEEEE"

      Am Ring angekommen positioniert sie sich neben ihre heutige Partnerin, ehe auch sie sich von ihrem Entrance Gear entledigt und beide nun den Weg in den Ring antreten. Während Tenille mit einem routinierten Sprung das Apron erklimmt, wählt Eva eher den gemütlicheren Weg und erklimmt die Steel Steps. Tenille Dashwood ist die erste von den beiden die den Ring entert und sich ihren beiden Gegnerinnen gegenüberstellt. Mit einem kurzen Handzeichen macht sie Eva klar das sie das Match starten wird. Für das Iconic Duo wird Billie Kay an den Start gehen.




      Selbstbewusst umkreist Tenille ihre Gegnerin, die sie wohl nicht wirklich ernstnimmt. So verfolgt Billie die Szenerie mit einem hämischen Lachen, worüber selbst Tenille schmunzeln muss. Schließlich gehen beide einen weiteren Schritt aufeinander zu und gehen in einen Lock-Up, den Tenille Dashwoord relativ schnell für sich entscheiden kann. So gelingt es Tenille ihre Gegnerin durch perfektes Grappling in Form eines Belly to Back Suplex auf die Matte zu befördern. Am Boden setzt Dashwood einen Front Headlock an, gegen den Billie Kay wenig auszusetzen hat. Zu allem Überfluss erschwert Tenille es ihrer Gegnerin, indem sie sie mit einigen Knee Strikes weiter zusetzt. Mit einer schnellen Bewegung über Eva hinweg, gelangt Tenille nun zu Evas Beinen die sie zugunsten des Muta Locks verkeilen will. Jedoch kann sich der ehemalige Smackdown Womens Champion auf den Rücken drehen, woraufhin es ihr gelingt Tenille von sich zu stoßen. Mithilfe einer Rückwärtsrolle gelingt es beiden Damen relativ schnell sich aufzurichten, woraufhin beide aufeinander zustürmen. So zumindest die Intention. Bevor es jedoch dazu kommt, gelingt es Peyton sich unbemerkt von Tenille selbst einzuwechseln. Nichtsdestotrotz stürmen Billie und Tenille nun aufeinander zu, doch erstere gelingt es sich unter einem Angriff von Tenille abzuducken, woraufhin Bille weiter Anlauf nimmt und Eva mit einem Forearm von dem Apron befördert. Währenddessen nutzt Peyton die Unachtsamkeit von Tenille aus und entert nun selbst den Ring, wo sie die heranstürmende Tenille Dashwood mit einem harten Spinning Side Kick niederstreckt. Sichtlich überrumpelt richtet sich Tenille relativ fix auf und stützt sich am Seilgeviert ab, jedoch ist auch dieser Umstand nicht von allzu langer Dauer. So vollführt Peyton nun einen weiteren Spinning Side Kick durch das Seilgeviert hindurch, wodurch sie Tenille sogar zu Boden bringt. Dort schnappt sich Peyton sogleich den Arm von Tenille und setzt einen Hand-Wrenching Kimura Lock an. Unter großen Schmerzen versucht sich Tenille aus der missligen Lage zu befreien, doch Peyton erschwert es ihr zunehmends. Trotzdem beweist Tenille erneut das sie noch ein Ass im Ärmel hat. So kann sie Peyton mit einem Northern Lights Suplex über sich werfen, woraufhin sie ein sofortiges Cover ansetzt, sodass Peyton den Griff lösen muss. Eilig rollt sich Tenille nun nach hinten, um ihre Partnerin einzutaggen. Sichtlich verwundert entert Eva nun den Ring, wo sie die heranstürmende Peyton Royce sofort mit einem Big Boot von den Beinen holt. Kurz darauf lässt sich Eva jedoch zu einer Provokation in Richtung von Billie Ky hinreißen, womit sie Peyton unfreiwillig eine Verschnaufspause genehmigt. Selbstbewusst hebt sie die Australierin zu einer Powerbomb aus, doch in der Luft schafft es Peyton Billie einzuwechseln, die sogleich den Ring stürmt und Eva einen Tritt in die Kniekehle verpasst, sodass Eva Peyton fallen lassen muss. Billie geht nun etwas auf Distanz und kniet sich hin, woraufhin Peyton sich ihre Kontrahentin schnappt und in Zusammenarbeit mit Billie Kay das Sick Knee from Sidney vollführt.

      Eilig legt sich Billie nun auf ihre Kontrahentin, um sie zu covern - 1..2. Kickout! Entzürnt von der Tatsache das es noch nicht zum Sieg gereicht hat, richtet sich Billie wieder auf und zieht Eva ziemlich ruppig auf die Beine. In Form eines Whip-Ins schleudert sie Eva nun ins Turnbuckle, woraufhin sie selbst hinterherstürmt und Opfer eines harten Forearms wird. Sichtlich angeschlagen stützt sich Ms. All Red Everything an den Seilen ab, als sie ungesehen vom Offiziellen Opfer einer Clothsline von Peyton Royce wird! Diesen Schachzug ihrer Partnerin ausnutzend, wendet sich Billie erneut ihrer Gegnerin zu und fügt ihr mit harten Stomps weiteren Schaden zu. Kurz darauf stellt sich Billie mit ihrem vollen Gewicht auf Eva, während sie mit Peyton interagiert und kurz mit ihr posiert. Mit einem hämischen Grinsen auf den Lippen zieht Billie ihre Kontrahentin wieder auf die Beine, woraufhin sie Eva ins Seilgeviert schleudert, jedoch gelingt es Eva diesen Angriff umzudrehen. Intuitiv beugt sich Eva nun hinunter, doch Billie scheint diesen Schritt vorausgeahnt zu haben. So springt sie nun mit einem Sunset Flip über Eva hinüber, doch ihr gelingt es nicht Eva einzurollen. Stattdessen stürzt Eva bloß nach hinten und trifft so Peyton Royce, die sie unabsichtlich vom Apron befördert. Eilig stürmt Billie nun auf ihre Kontrahentin zu, jedoch fährt Eva intuitiv ihr Bein aus, wodurch sie Billie auf Distanz hält. Ihre Chance riechend, stürmt Eva nun auf Billie zu und befördert sie mit einem Tilt-a-Whirl Headscissors Takedown auf die Matte, ehe sie sich ins Turnbuckle rettet und dort von ihrer Partnerin begrüßt wird, die sie süffisant mit stehenden Ovationen würdigt.

      Spoiler anzeigen
      Davon wohl angetrieben stürmt Eva nun erneut auf die im Turnbuckle sitzende Billie Kay zu, die jedoch unbemerkt von Eva Marie ihre Freundin Peyton Royce ins Rennen schickt. Nichtsdestotrotz muss Billie Kay nun einen Corner Crossbody hinnehmen - Eine Aktion welche Eva Marie wohl von ihrer Partnerin abgeschaut hat, die diese Aktion auf den Namen Taste of Tenille getauft hat. Unwissend darüber das Billie gar nicht mehr legal im Ring ist, entfernt sich Eva kurz vom Geschehen und lässt sich zu einer Pose hinreißen, was von Tenille Dashwood jedoch nicht begrüßt wird. So animiert sie Eva nun dazu sich wieder umzudrehen, woraufhin Eva jedoch schon Opfer eines Spinning Side Kicks von Peyton Royce wird. Selbstbewusst stellt sich Peyton nun ihrer Landsfrau entgegen und provoziert diese mit hämischen Posen, was diese jedoch bloß schmunzelnd zur Kenntnis nimmt. Kurz darauf wendet sich Peyton wieder ihre Gegnerin zu, die sie mit Leichtigkeit auf die Beine zieht. Scheinbar liegt es in Peytons Interesse dem Match nun ein jähes Ende zu setzen. So verkeilt sie nun Evas Arme und vollführt ohne große Probleme den Widows Peak! Eilig möchte der ehemalige WGL Womens Champion nun das wahrscheinlich finale Cover ansetzen, jedoch wird sie überraschenderweise daran gehindert...

      Spoiler anzeigen
      Ihr Blick wendet sich zur Stage, wo sich zur Überraschung sämtlicher Beteiligten nun Taya Valkyrie und Liv Morgan zu erkennen geben. Überrascht und ein Stück weit auch entzürnt starren alle Teilnehmer des Matches nun zur Stage, wo sich das neuformierte Team rund um Taya Valkyrie und Liv Morgan jeweils mit einem Mikrofon niederlassen. Während Taya eher konzentriert wirkt, verputzt Liv neben ihr einen Schokomuffin, sodass man davon ausgehen kann das Liv nicht grade einen konzentrierten Eindruck macht.




      Taya Valkyrie: "Bienvenida! In der letzten Woche habt ihr uns einige Namensvorschläge zukommen lassen und verdammt.. da waren einige Namen dabei die perfekt zu uns passen würden oder Liv?"

      Noch immer konzentriert sich Liv eher auf ihren Muffin, den sie zum größten Teil jedoch schon verzerrt hat. Abwartend starrt Taya ihre Partnerin an, die nun erst zur Kenntnis nimmt das Taya mit ihr geredet hat. Etwas überrascht erhebt Liv nun das Wort.

      Liv Morgan: "Yep!"

      Zustimmend untermalt Liv ihre kurze Aussage mit einem Nicken, während Billie Kay, Tenille Dashwood und die sich im Ring befindende Peyton Royce die Situation weiter verfolgen. Eva Marie scheint von dem ganzen jedoch nichts mitzubekommen. Stattdessen sammelt sie sich im Ring und fragt sich von wo die Stimmen kommen.

      Taya Valkyrie: "Da wären zum Beispiel: Liv Loco.. The TL-Perience.. The Loco Blondes.. Atomic Blondes.. La Loca Blondes und.. Sweet & Spicy!"

      Grinsend schaut Taya nun zu ihrer Partnerin, die ihr mit einem zustimmenden Nicken antwortet. Im Ring fragt sich dagegen der Großteil der Belegschaft was das alles soll. Alle außer Eva Marie die sich noch immer fragt von wo die Stimmen kommen. Noch immer scheint sie nichts von dem neuen Gespann gesehen zu haben. Stattdessen fällt ihr bloß Peyton Royce ins Auge, die sich noch immer über den Auftritt der beiden beschwert. Dabei verliert sie jedoch die wieder genesene Eva Marie aus dem Auge, die sich Peyton von hinten schnappt und einrollt! 1..2.. Eva verstärkt noch einmal den Druck..

      Spoiler anzeigen
      3!! Eva Marie und Tenille Dashwood gelingt ein überraschender Sieg über das das Iconic Duo!

      Wie auf Knopfdruck ertönt der Theme Song der siegreichen Eva Marie, während die Ringglocke ertönt, die jedoch weitestgehend von der Einzugsmusik von Eva Marie übertüncht wird. Auch wenn man es ihr nicht anmerkt, so scheint sie dieser plötzliche Ausgang des Matches doch zu überraschen. Unter dem lauten Raunen der Fans entfernt sich Eva nun von ihrer geschlagenen Kontrahentin und rettet sich in Richtung ihrer Partnerin Tenille Dashwood.

      Sieger via Pinfall: Tenille Dashwood & Eva Marie

      Mike Rome: "Here are your Winners... the team of Eva Marie and Tenille Dashwood!"

      SIchtlich gut gelaunt starrt Eva nun zu dem sichtlich geschockten Iconic Duo und selbst bei Tenille Dashwood ist ein gut gelauntes Grinsen zu erkennen. Sichtlich entzürnt versucht das Iconic Duo eine Diskussion mit dem Offiziellen zu starten, da Peytons Schultern laut ihnen nicht bis 3 auf der Matte waren, doch der Offizielle bleibt standhaft. Außerhalb des Ringes verfolgen Taya und Liv die Szenen im Ring weiter gespannt, während Eva & Tenille ihren Sieg außerhalb des Ringes feiern. Mit diesen Bildern schalten wir zurück in den Backstage Bereich.


      Nach dem Tag Team Match zwischen dem Iconic Duo und dem neuformierten Team bestehend aus Tenille Dashwood und Eva Marie, welches letztere auf eher zweifelhafte Weise nach einem Eingriff von Taya und Liv Morgan für sich entscheiden konnten, schalten wir nun in ein eher unbekannteres Gefilde. Zu sehen ist bloß eine triste, graue Wand die sich über das gesamte Bild erstreckt. Aufgrund der Tatsache das keine wirkliche Geräuschkulisse gegeben ist, kann man wohl davon ausgehen das wir uns nicht in der Nähe der WGL Sports Arena befinden. Plötzlich tritt der Leader des Bullet Clubs, Kenny Omega ins Bild, der mit einem speziellen Terminator Bullet Club T-Shirt ausgestattet ist. Der ehemalige IWGP Intercontinental Champion macht einen eher gefassten und selbstbewussten Eindruck. Die Ereignisse rund um ANTI scheinen ihn also keineswegs zu beunruhigen. Selbstbewusst baut sich der Kanadier nun auf und erhebt das Wort.



      Kenny Omega: "Großartiger Schachzug letzte Woche, das muss ich euch lassen. Wisst ihr, ich bin ja selbst ein Freund von witzigen Albereien und die Idee den Bus zu kapern hätte sicherlich von mir stammen können, aber in erster Linie will ich meine Konflikte im Ring regeln."

      Der Cleaner macht nun einen eher ernsten Eindruck. Für einen kurzen Moment hält "The Best Bout Machine" inne, ehe er erneut das Wort erhebt.

      Kenny Omega: "Nach all den Angriffen und Intrigen in den letzten Monaten ist es nun an der Zeit das wir eben diesen Konflikt im Ring regeln. Ich denke jeder stimmt mir zu, wenn ich sage das es langsam an der Zeit ist das wir beide aufeinander treffen AJ."

      Ein breites Grinsen zeichnet sich nun auf den Lippen des Kanadiers ab, dem die Idee eines Matches zwischen AJ Styles und seiner Wenigkeit sichtlich gefällt. Jedoch wird das Grinsen durch einen nachdenklichen Gesichtsausdruck ersetzt.

      Kenny Omega: "Leider ist DIGNITY ziemlich ausgebucht und ihr wärt wohl die letzten, denen Chris Jericho einen Spot auf der Card geben würde, wenn ihr es nicht irgendwie schafft die Battle Royal zu gewinnen, die angeblich das einzige Match auf der Card darstellen wird. Also mache ich euch einen anderen Vorschlag."

      Erneut hält der Leader des Bullet Clubs kurz inne und sammelt sich. Er dreht sich nun leicht von der Kamera weg und schaut seitlich ins Bild der Kamera.

      Kenny Omega: "Ein Tag Team Match direkt nach DIGNITY. ANTI gegen den Bullet Club. Becky, Scurll, Mcintyre, Dibiase und meine Wenigkeit gegen dich, Reigns, Owens, Sheamus und Nikki Cross. Lasst mich wissen wir ihr dazu steht AJ."

      Breit grinsend schaut der Cleaner nun erneut in die Kamera, woraufhin er seine Hand zu einer Pistole formt und diese in üblicher Manier abfeuert. Mit diesen Bildern schalten wir zurück in die Halle, wo uns das Match zwischen Jeff Hardy und Cesaro erwartet.

      Wir sind zurück in der WGL Sports Arena, wo die Fans nun gespannt auf den nächsten Teil der heutigen Saturday Night Mainevent Ausgabe warten. Die Kamera verschafft uns währenddessen eine kleine Rundfahrt durch die Zuschauerreihen. Hype beschreibt die Gefühle der anwesenden Fans wohl am besten, wenn man ihren Jubelrufen, sowie den zahlreichen Plakaten und Merchandise Artikeln glauben schenken mag. Nur einen Wimpernschlag, nachdem die Kamera zurück auf die Stage schwingt, erklingt auch schon eine Theme, die bei den WGL Fans für noch lautere Jubelrufe sorgt.



      Mike Rome: "Introducing first... From Lucern, Switzerland... weighing 234 Pounds... He's the former WGL Intercontinental Champion... "Swiss Superman" Antonioo Cesarooo!"

      Antonio Cesaro kündigt sich in der Arena an, was heißt, dass es Zeit für den Showdown gegen Jeff Hardy wird. Jeff zeigte sich in den letzten Wochen kryptisch, stimmte vergangene Woche letztendlich aber einem Match gegen den Mann aus der Schweiz zu. Dieser ist energiegeladen, besessen davon, heute endlich gegen Jeff Hardy zu zeigen, zu was er fähig ist. Auf der Stage blickt er für einen Moment durch die Zuschauerreihen, wo nun einige Kinder mit der typischen Jeff Hardy Gesichtsbemalung eingefangen werden.



      Der Schweizer nickt daraufhin und tritt seinen Weg gen Seilgeviert an, wo in wenigen Minuten der erwartete Showdown mit Jeff Hardy stattfinden wird. Über die Stahltreppe stampft er energiegeladen auf den Apron und betritt daraufhin den Squared Circle. Dort entledigt er sich seiner Jacke, welche er nun sorgfältig einem Staffie übergibt, ehe nach einigen Aufwärmübungen auch schon die Theme seines Gegners durch die Arena schallt.



      Mike Rome: "And now... From Cameron, North Carolina... weighing 225 Pounds... He's the "Charismatic Enigma"... JEFF Hardy!"

      Bevor Jeff die Bühne betritt, erblicken wir noch einmal Antonio Cesaro, der sichtlich gespannt auf das Match ist und sich weiterhin darauf vorbereitet. Die Halle wird laut, Jeff Hardy hat unglaublich viele Fans, doch irgendwas scheint nicht zu stimmen und das realisiert auch Cesaro. Mike Rome's Ankündigung liegt inzwischen gute 30 Sekunden zurück und bisher ist nichts vom Charismatic Enigma zu sehen. Ungeduldig läuft Antonio im Ring auf und ab, während auch die Fans langsam unruhig werden und "Jeff!" Chants anstimmen, um den Mann aus North Carolina in die Arena zu beschwören. Doch weiterhin passiert nicht, weshalb Referee Charles Robinson nun Mike Rome zu sich ruft und etwas mit diesem bespricht. Rome nickt daraufhin und führt das Mic wieder zum Mund.

      Mike Rome: "WGL Referee Charles Robinson hat beschlossen, dass Jeff Hardy zehn Sekunden hat, um in die Arena zu kommen. Sollte er dem nicht nachkommen, wird Antonio Cesaro zum Sieger erklärt."



      Eine Ankündigung die Antonio Cesaro absolut nicht hören möchte, aber akzeptieren muss. Er versucht zwar etwas Zeit herauszuschlagen und mit Charles Robinson zu diskutieren, doch das ist vergebens und so beginnt der Offizielle mit seinem Ten Count. 1... Die Kamera bleibt auf Antonio Cesaro, der den Kopf schüttelt und mit Gesten signalisiert, dass Jeff zum Ring kommen soll. 2... Auch die Fans werden von den Kameras eingefangen und fangen nun vereinzelt an zu buhen. 3... Weiterhin ist nichts von Jeff Hardy zu sehen 4... Auch Charles Robinson scheint sich zu wünschen, dass Jeff Hardy endlich in die Arena kommt... 5... Cesaro ist enttäuscht... 6... Die Buhrufe der Fans werden immer lauter, auch wenn sie die Gründe für Jeff's bisheriges nicht erscheinen nicht kennen... 7... Die Kamera fängt erneut das Gesicht von Antonio Cesaro ein, der sich nun auf die Unterlippe beißt... 8... 9...

      Spoiler anzeigen
      10! Jeff Hardy hat die Arena nicht bis zum Ten Count betreten und verliert somit das Match.

      WINNER: Antonio Cesaro

      Mike Rome: "Your winner by result of a count out... Antonio Cesaro!"

      Antonio Cesaro mag zwar siegreich sein, jedoch kann er sich über dieses Ergebnis absolut nicht freuen. Er wollte sich einen Kampf gegen das Charismatic Enigma liefern, statt durch Count Out zu gewinnen. Charles Robinson verzichtet daraufhin aus Respekt gegenüber Cesaro darauf, dessen Arm in die Höhe zu heben. Der Schweizer schüttelt enttäuscht und etwas wütend den Kopf, ehe er sich aus dem Ring rollt und seine Jacke überreicht bekommt. Diese wirft er sich über die Schultern und tritt daraufhin seinen Weg gen Stage an. Einige Fans wollen mit Cesaro abklatschen, doch diesem ist nicht nach Fankontakt zu mute. Man kann in seinem Blick erkennen, dass er sich im Moment wohl sogar einen Angriff durch Jeff Hardy wünschen würde, einfach um die Chance zu bekommen, gegen den Mann zu kämpfen, der ihn seit Wochen vor Rätsel stellt. Doch Jeff Hardy zeigt sich weiterhin nicht und somit verschwindet Antonio Cesaro hinter dem Vorhang und überlässt den Kommentatoren das Feld.

      JBL: "Was zum...? Wenn Jeff Hardy nicht kämpfen will, dann soll er keine Termine vereinbaren. Was für eine Zeitverschwendung."

      Renee Young: "Jeff hatte bestimmt seine Gründe."

      JBL: "Wenn du nicht bewusstlos auf dem Hallenboden liegst, hast du keinen Grund dein Match zu verpassen."


      Wir schalten Backstage auf die Toilette, wo die Spülung in einer Kabine betätigt wird. Ein asiatisch stämmiger Mann tritt heraus und wäscht sich die Hände, ehe er den Oberkörper nach unten neigt und spioniert, ob sich noch jemand auf dem Klo befindet. Er kann nur zwei Stiefelpaare ausmachen und hämmert gegen ihre Tür, bevor er den WC Bereich verlässt. Die Kabine öffnet sich, heraus kommt - Tetsuya Naito, der sich hier gerade erleichtert hat! Tetsuya zieht den Hosenschlitz an seiner Jeans zu und geht an ein anderes Waschbecken als sein Vorgänger, schaut kurz in den Spiegel und dreht das Wasser auf - Als Blut aus dem Hahn kommt! Der Japaner weicht zurück, richtet sich seine Mütze und dreht sich langsam um - Schlägt jede Kabinentür mit einem Ruck auf, findet aber darin niemanden vor! Bewusst darüber, dass niemand ihm eine Falle gestellt hat und sich noch mit ihm im selben Raum befindet, geht er an das andere Waschbecken seines Vorgängers, sieht dass dieses normal funktioniert und wäscht sich daran die Hände. Er dreht das Ventil zu und fächert die Tropfen ins Becken zurück, als er fertig damit ist, greift er nach dem Handtuch - Nur, dass dieses nicht wie üblich auf der dafür befestigten Stange hängt! Grummelig muss Naito eines aus dem Spind neben ihm holen und öffnet den Schrank - Als er sein blaues Wunder erlebt! Dutzende darin eingesperrte Frösche tummeln sich auf und in den Handtüchern und springen hopps in die Freiheit! Naito weicht zurück, damit sie ihn nicht auch noch anspringen und stattdessen auf dem gefliesten Boden landen.



      Dutzende eingesperrte Frösche tummeln sich in den Handtüchern und springen hopps in die Freiheit! Naito weicht zurück, damit sie ihn nicht anspringen. Ein Frosch hat sich nicht getraut von seiner Lilie zu jucken, behutsam nimmt der Japaner das Tier in beide Hände und setzt es ab, womit endlich der Weg für die Tücher frei ist, von denen er sich eines nimmt und sich reinigt. Im nächsten Moment schaltet die Kamera aus dem Raum heraus, wo wir den Mann von vorhin an der Tür patroillieren sehen. Naito kommt zu ihm und sofort stellt er ein Paket fest, das vor der Toilette auf ihn gewartet hat. Auch sein Leibwächter gibt ihm zu verstehen, dass er nicht weiß vom wem oder woher es kommt. Tetsuya gibt einen Befehlston in Japanisch an den Asiaten weiter, der sich bückt und es vorsichtig mit einem Messer aufschneidet, während der Wrestler weiter zurückgeht. Tausend Stechmücken fliegen raus und Heuschrecken entfleuchen dem Paket, die nur darauf gewartet haben, ihr unbehelligtes Opfer anzufallen! Panisch werden sie abgeschüttelt und Naito wartet ruhig ab, bis sich sein Leibwächter beruhigt hat, ehe er ihm winkt und gebietet, ihm zu folgen. Panisch reißt der Asiate einen Spind auf und tritt einen Beutel um, jetzt ist auch Naito nicht mehr sicher - Eine Kolonie von Stechmücken wird freigesetzt und greift jetzt auch den sicher geglaubten Japaner an! Es hilft nichts mehr die Insekten abzuschütteln, die Kamera schaltet hinaus und Naito flieht mit dem Leibwächter aus seinem Locker Room - Als ihm ein pechschwarzer Eimer auf den Kopf regnet!



      Wild reißt sich der Japaner den Eimer vom Kopf und schmeißt ihn, der voller Ruß beladen war, dem Leibwächter vor die Füße, welcher die aufgebrachten Tierchen in der Umkleidekabine eingesperrt hat. Wer auch immer die Falle über der Tür angebracht hat, konnte das erst vor kurzem tun und ist sicherlich noch in der Nähe. Naito schreit den Asiaten an und schickt ihn zu einer Seite des Gangs, nimmt selber die andere und scheint nun eindringlich nach dem Kerl zu suchen. Alles, das durch die Asche verunstaltet wurde, reißt Tetsuya jetzt ab und wischt sich das Gesicht vom brennenden Ruß ab, bis die tränenden Augen gereinigt wurden und er seinen Weg fortsetzen kann. Es dauert nicht lange, als er von einem aufgebrachten WGL Staffie angerempelt und aus der Bahn geworfen wird.

      Stan: "Sir, es tut mir so unendlich leid! Mein Name ist Stan und ich habe einen harten Tag erwischt. Die ganze Arbeit, der Stress mit meiner Familie und jetzt ... Ich bitte aufrichtig um Entschuldigung für mein Verhalten! Sehen Sie, ich bin bei meinen Eltern auf einer Farm aufgewachsen und habe sie mein Leben lang gekannt. Wir hatten so viele Tiere, immer noch. Aber die Berta, meine Kuh, haben wir gehabt, seit sie ein kleines Kalb gewesen ist. Meine Ma' und mein Pa' haben sie zusammen mit mir aufwachsen lassen, was für ein schönes Tier sie war - Sie hat diese Farm so viele Male gerettet und einem Kind wie mir so viel Freude bereitet. Und jetzt - Sie ist tot! Ich habe es gerade erfahren. Es tut so weh ... Ich habe sogar immer ein Foto mit ihr dabei. Hier, ich zeige es Ihnen. Das war sie!"



      Stan: "Ist das zu fassen? Gesund war sie bis zu ihrem Tod, alt aber - Wer hätte gedacht, dass sie uns auf diese Weise verlassen wird? Wer hätte gedacht, dass sie nicht dem Alter oder einer Krankheit erliegt? Nein, Sir - Hagel! Um diese Zeit, können Sie sich das vorstellen? Die gute Berta, durch die Natur dahingerafft! Es tut mir leid, Sie belästigt zu haben, ich bin so durcheinander, ich muss los."

      Schockiert rennt der Mitarbeiter an ihm vorbei und Tetsuya blickt ihm hinterher, entscheidet sich daraufhin um und läuft dem WGL Staffie zurück zu seiner Umkleidekabine nach, als er bereits aus der Ferne von seinem anstürmenden Leibwächter aufmerksam gemacht wird, der bereits aufgeregt irgendetwas zu ihm brüllt, als auf einmal die Beleuchtung ausgeht und sie vollkommen in Finsternis verschwinden. Stattdessen hören wir nur die Geräusche aus dem WGL Universe in der Halle, als würden sie meinen, hier das Comeback des Undertaker bestaunen zu dürfen, der für solche Mind Games bekannt ist. Plötzlich ist eins scharfes Klatschen zu hören, als wäre jemand mit dem Stiefel geschlagen worden, und die Zuschauer in der WGL Sports Arena werden jetzt natürlich noch lauter! Endlich geht das Licht wieder an und das erste, was Tetsuya sieht - Ist sein niedergestreckter Lakai, der den Schlag wahrscheinlich auf sich genommen hat! Verwirrt schaut Naito runter zu ihm, als jemand "Tod des Erstgeborenen!" hinter ihm brüllt - Bevor der Japaner überhaupt reagieren kann, wird er durch einen heftigen Treffer am Nacken zu Boden gestreckt und eine Bibel fällt neben ihn!

      Spoiler anzeigen



      Natürlich weiß die Crowd sofort, wer für die Angriffe verantwortlich war - Shawn Michaels schaut zu Tetsuya Naito herunter, das Alte Testament zu seinen Füßen, und schreitet vor den Japaner.

      Shawn Michaels: "Gott sei mit dir ... Denn ich bin es nicht! 10 biblische Plagen hast du durchlebt. Blut ... Frösche ... Mücken ... Fliegen ... Pest ... Ruß ... Hagel ... Heuschrecken ... Finsternis ... Der Tod aller Erstgeborenen. Exodus, 2. Buch, Mose. Und der Pharao ließ die Israeliten ins Gelobte Land ziehen. Er tat es ... Doch Shawn Michaels ist die 11. Plage, die dir Respekt einbläuen wird!"

      Schmerzverzerrt hält sich Naito den Nacken und blickt ins Gesicht von Michaels, der Heartbreak Kid faltet die Hände zum Gebet vor dem ungläubigen Jünger, das Gott uns gegeben hat ...

      Shawn Michaels: "Vater unser im Himmel. Geheiligt werde dein Name. Dein Reich kommt. Dein Wille geschehe. Wie im Himmel, so auf Erden. Unser tägliches Brot gib uns heute. Und vergib uns unsere Schuld. Wie auch wir vergeben unsern Schuldigern. Und führe uns nicht in Versuchung. Sondern erlöse uns von dem Bösen. Denn dein ist das Reich und die Kraft und die Herrlichkeit."

      In Ewigkeit, Amen! Mit wahnsinniger Miene redet Shawn es herunter, damit Tetsuya es hört. HBK bleibt vor seinem Gegner stehen und der Showstopper weicht bis zum Schluss nicht von ihm weg.



      JBL: "Ich halte ja nicht viel von Shawn Michaels, aber hier hat er Teddy Nitro wirklich vorgeführt. Gut gemacht!"

      Renee Young: "So positiv warst du den ganzen Abend nicht."

      JBL: "Shawn ist trotzdem ein Penner."


      Nach einer Konfrontation biblischen Ausmaßes zwischen Tetsuya Naito und Shawn Michaels, der seinem Rivalen die 10 Plagen der Bibel durchleben ließ und ihn letztendlich mit einer Bibel niederstreckte, befinden wir uns nun zurück in der ausverkauften Halle der WGL Sports Arena. Gespannt warten die Fans auf das nächste Ereignis, welches uns auch in Form des nächsten Match-Ups bevorsteht. So kommt es zum mittlerweile vierten Match der Best of 5 Series zwischen Toni Storm und Kairi Sane. Angefangen als ein freundschaftliches Duell zweier Freundinnen, deren Intention es war die Show zu stehlen, ist dieses Duell immer mehr zu einer Rivalität geworden. Speziell Toni Storm zeigte sich in den letzten Wochen verbissener und vorallem eigensinniger, wodurch sie sich auch den Sieg im letzten Aufeinandertreffen der beiden sichern konnte. Nach den Geschehnissen in der vorletzten Woche, forderte Kairi ihre Rivalin heute, früher am Abend zu besagtem Match heraus und schubste sie zu Boden, so wie Toni es vorletzte Woche auch mit ihr tat. Für die Pirate Princess ist besagtes Match jedoch von immenser Bedeutung. Mit einer Niederlage im heutigen Match würde ihre Rivalin die Best of 5 Matchserie für sich entscheiden, während sie mit einem Sieg heute erneut ausgleichen könnte. All das sind sicherlich Beweggründe, um sich ähnlich verbissen wie ihre Gegnerin zu zeigen.




      Laute Buhrufe und ohrenbetäubende "Toni sucks" Chants wandern durch die Halle, als die rockigen Klänge von Toni Storms Einzugsmusik aus den Boxen tönen. In den letzten Wochen ist die Australierin in der Gunst der Fans gesunken, nachdem sie sich von ihr distanzierte und sie durch ihre harte Gangart im letzten Match ziemlich zusetzte. So sind die Fans nun ganz klar gegen Toni Storm, was sich zweifelsohne auch an den Reaktionen erkennen lässt. Begrüßt von lauten Buhrufen betritt die Neuseeländerin nun die Stage, wo sie sich in gewohnter Manier ihre Brille auf die Nase zieht und sich so einen Blick auf die buhende Fangemeinde gewährt. Auf den Lippen der ehemaligen wXw Womens Championesse ist ein kurzes schmunzeln zu erkennen, als sie sich von der Brille entledigt und sie sich an ihr Oberteil steckt. Für einen kurzen Moment hält die Neuseeländerin auf der Stage inne, ehe sie sich sichtlich fokussiert und vorallem konzentriert auf den Weg zum Ring macht.



      Mike Rome: "This bout is the fourth match of the Best of 5 Match Series and it´s set up for one fall! Introducing first... from Auckland, New Zealand... she stands 5 feet 6 inches tall... weighting 143 pounds... TOOOOOOONNNNNNIIIIII STOOOOOOOOOOOOORRRRMMMMM"

      Ohne auch nur ein einziges Mal mit den Fans zu interagieren, stolziert die Neuseeländerin nun die Rampe hinunter, während ihr Blick sturr auf den Ring gerichtet ist. Am Ring angekommen kommt Toni kurz zum stehen und hält einen Moment inne, ehe sie kurz nach links und rechts guckt und die buhende Fangemeinde studiert. Langsamen Schrittes umläuft Toni nun den Squared Circle, ehe sie mit einem kurzen Sprung den Apron erklimmt. Ohne großartig zu posieren, präsentiert sich Toni dort erneut den Fans, die sie weiterhin ausbuhen. Davon unbeeindruckt, entert Toni nun den Ring wo sie einige Schritte nach vorne macht, ehe sie sich ruckartig umdreht und ihren Arm in die Höhe streckt.




      Sofort wandert ihr Blick zur Stage, als die allseits bekannte Einzugsmusik ihrer Gegnerin ertönt und die Fans in lauten Jubelrufen ausbrechen. Emotionslos starrt die Australierin auf die Stage, während sie gespannt auf das Eintreffen ihrer Rivalin wartet. Unter lauten "Woohoo" Chants betritt die Japanerin nun in Begleitung von Natalya die Stage, wo sie in üblicher Manier ihr Steuerrad rotieren lässt und für die Fans salutiert, während Natalya es ihr auf der anderen Seite der Stage gleichtut. Kurz darauf tauschen die beiden Freundinnen kurz die Position, sodass Kairi erneut für die Fans posiert, während Natalya die Fans mit motivierenden Gesten dazu animiert etwas Stimmung zu machen. Im Zentrum der Stage treffen sich die beiden schließlich wieder, woraufhin sich beide auf den Weg zum Ring machen.




      Mike Rome: "And her Opponent... in Company by Natalya... from Yamaguchi, Japan... she stands 5 feet 1 inch tall... weighting 115 pounds... The Pirate Princess.. KAAAAAIIIIIRRIIIII SAAAAAAAAAANNNNNEEEEEEE"

      Weiterhin salutierend stampft Kairi nun zusammen mit Natalya die Rampe hinunter, während die Japanerin ihren Blick über die jubelnde Fangemeinde schweifen lässt. Natalya wiederum starrt gebannt und sichtlich entzürnt in den Ring, wo Toni Storm noch immer auf ihre Gegnerin wartet. Am Ring angekommen kommen beide Damen kurz zum stehen und halten kurz inne. Nun mustert auch Kairi ihre Gegnerin, während Natalya ihr mit kurzen Tipps etwas Mut macht. Nun trennt sich der Weg der beiden Freundinnen und Natalya verweilt außerhalb des Ringes, während Kairi über die Steel Steps den Apron erklimmt. Von dort aus klettert die Japanerin nun den Turnbuckle hinauf, wo sie erneut ihr Steuerrad rotieren lässt und für die Fans posiert. Mit einem kurzen Sprung lässt sich die Pirate Princess nun in den Ring fallen, wo sie sich umgehend Toni Storm entgegenstellt, jedoch werde umgehend von Mike Chioda getrennt. Mit wenigen Handgriffen entledigen sich beide nun von ihrem Entrance Gear, ehe sie noch einmal von dem Offiziellen auf illegale Gegenstände untersucht werden. Kurz darauf kniet sich Toni ähnlich wie letzte Woche ins Turnbuckle und dreht ihrer Kontrahentin den Rücken zu.




      Kurz darauf gibt Mike Chioda ein Zeichen nach draußen und die Ringglocke ertönt. Zögerlich nähert sich Kairi ihrer Gegnerin, die ihr noch immer den Rücken zuwendet. Ähnlich wie letzte Woche dreht sich Toni jedoch ruckartig um und stürmt auf ihre Rivalin zu, jedoch hat die Japanerin damit gerechnet. So stürmt sie ihrer Kontrahentin nun selbst entgegen und verpasst ihr im Lauf einen harten Dropkick. Überrumpelt von dem plötzlichen Konter ihrer Kontrahentin, richtet sich die Neuseeländerin auf und muss einen harten Knife Edge Chop einstecken. Dieser Vorgang wird noch einmal wiederholt, woraufhin Kairi eine wahre Welle an Palm Strikes hinterhersetzt. Sichtlich überfordert damit sich zu verteidigen, muss Toni weitere Palm Strikes hinterhersetzen, bis sie schließlich im Turnbuckle sitzt. Elektrisiert von ihrem starken Anfang distanziert sich Kairi von ihrer Gegnerin und geht symbolisch "die Planke hinauf", ehe sie schreiend auf ihre Rivalin zustürmt und ihr den Sliding D verpasst. Umgehend rollt sich Kairi auf das Apron und erklimmt das Turnbuckle, wo sie darauf wartet das sich ihre Rivalin ihr wieder zuwendet. Als dieser Fall eingetreten ist, springt Kairi mit einem Crossbody auf Toni herab, jedoch gelingt es Toni sich durchzurollen und überraschend ein Cover anzusetzen! 1..2. Nein! Die Japanerin kann sich aus dem Cover befreien und beide Damen richten sich eilig auf, jedoch hat Toni einen kleinen zeitmäßigen Vorteil auf ihrer Seite, sodass es ihr leicht fällt Kairi mit einem harten Big Boot niederzustrecken. Diese Aktion öffnet Toni nun ein kleines Zeitfenster, welches die Neuseeländerin dafür benutzt um sich eine kurze Verschnaufspause zu gönnen. Diese wird jedoch schnell von Toni unterbrochen, die ihre Rivalin auf die Beine zieht und ins gegenüberliegende Turnbuckle schleudert, ehe sie selbst hinterherstürmt und der Japanerin einen stiffen Forearm verpasst. Kurz darauf schleudert Toni ihre Rivalin erneut ins gegenüberliegende Turnbuckle, ehe sie erneut hinterherstürmt, doch Kairi fährt ihre Beine aus, die Toni jedoch abfangen kann. Mit einer kurzen Bewegung gelingt es Toni die Beine ihrer Kontrahentin auf das zweite Seil zu laden, woraufhin sie einen Rope Hung Backstabber hinterhersetzt. Sich den Rücken haltend, versucht sich Kairi nun etwas von ihrer Kontrahentin zu distanzieren, jedoch liegt das nicht grade im Interesse der Neuseeländerin. So geht sie nun einen Schritt auf die am Boden liegende Kairi Sane zu und verpasst ihr einen harten Kick gegen die Seite, wofür sie laute Buhrufe von den Fans erntet. Davon sichtlich unbeeindruckt zieht Toni die Pirate Princess wenig später an den Haaren auf die Beine und setzt einen Fishermans Suplex an, der zur Missgunst der Fans auch problemlos durchgeht.



      Sofort geht die Neuseeländerin in die Brücke und covert ihre Kontrahentin so - 1..2. Nein! Kairi Sane gelingt es sich zu befreien! Mithilfe des Seilgevierts kann sich Kairi wieder auf die Beine ziehen, dicht gefolgt von Toni Storm die Kairi nun erneut ins Seilgeviert schleudert. Intuitiv beugt sich Toni nun nach unten, jedoch tut sich das wohl einen Ticken zu früh. So schaut sie verwundert nach oben als Kairi nicht zurückgefedert kommt, die sich zur Überraschung von Toni am Seilgeviert festgehalten hat. So stürmt die Neuseeländerin nun auf ihre Kontrahentin zu, jedoch erwartet Kairi sie mit einem Forearm. Davon überrumpelt, muss Toni daraufhin auch einen Axe Kick einstecken. Eilig schnappt sich Kairi nun die Beine ihrer Kontrahentin und setzt den Ikari an. Mit aller Kraft zieht Kairi an den Beinen ihrer Kontrahentin und baut somit Druck auf den Rücken von Toni Storm auf. Vor Schmerzen schreiend muss Toni diesem Druck jedoch standhalten. Mit aller Kraft versucht Toni sich nach vorne zu robben, um so das Seil zu fassen zu bekommen, doch das fällt ihr sichtlich schwer. Jedoch gelingt es ihr den Kopf ihrer Gegnerin zu fassen zu bekommen, welchen sie nun mit aller Kraft auf die Matte hämmert. Dieser Angriff wird noch einmal wiederholt, woraufhin auch die Japanerin den Griff lösen muss. Schwer schnaufend ziehen sich beide Damen nun mithilfe des Seilgevierts auf die Beine, woraufhin Kairi die erste ist die schaltet. So stürmt sie nun auf Toni zu, jedoch weicht diese aus und Kairi stürzt aus den Ring auf den Apron. Eilig setzt Toni einen Hotshot hinterher, wodurch sie Kairi zu allem Überfluss vom Apron befördert. Fürsorglich beugt sich Natalya nun zu Kairi hinunter und hilft ihr auf die Beine, woraufhin jedoch schon Toni angestürmt kommt und mit einem Suicide Dive durch das erste und zweite Seil springt, wodurch sie gleich beide abräumt! Ohne großartig Zeit zu verlieren, zählt der Offizielle Kairi und Toni an, jedoch liegen beide noch immer sichtlich erschöpft am Boden. Schwer schnaubend zieht sich Toni Storm nun mithilfe der Zuschauerbalustrade auf die Beine, woraufhin sie sich gleich ihre Kontrahentin schnappt und diese auf die Beine zieht. Ohne Probleme rollt Toni ihre Rivalin in den Ring und entert diesen ebenfalls, woraufhin sie der sichtlich angeschlagenen Kairi Sane eine Verschnaufspause gewährt. Mit einem hämischen Grinsen im Gesicht sieht Toni ihrer Rivalin dabei zu, wie diese zu den Seilen robbt und sich langsam aufrichtet. Hämisch grinsend schubst sie Kairi nun ins Seilgeviert, woraufhin sie sie mit einigen unhörbaren Worten provoziert. Plötzlich scheint Kairi jedoch die Reste ihrer Energie gefunden zu haben. So verpasst sie ihrer Kontrahentin nun einen weiteren Knife Edge Chop, woraufhin sie sofort eine Spinning Back Fist hinterhersetzen will, jedoch kann sich Toni abducken und es gelingt ihr Kairi mit einem German Suplex auszukontern! Sichtlich angeschlagen robbt sich Kairi nun ins Turnbuckle, wo sie für Toni quasi auf einem Servierteller bereitliegt. So haut sich Toni auf ihren Hintern und deutet somit an das ihre Running Hip Attack folgen soll. Unter den lauten Buhrufen der Fans stürmt Toni nun los...

      Spoiler anzeigen
      Doch Kairi stürmt ihr entgegen und verpasst ihr den Interceptor! So scheint Toni Storm etwas zuviel Zeit verloren zu haben, wodurch Kairi sich ungestört von ihrer Kontrahentin regenerieren konnte. Trotzdem merkt man der Japanerin noch immer an, das sie sichtlich angeschlagen ist. So robbt sie sich nun zu ihrer Rivalin und versucht sie zu covern, jedoch rollt sich diese auf den Apron und Kairi gelingt es nicht mehr sie zu fassen zu bekommen. Mithilfe des Seilgevierts zieht sich Toni nun auf die Beine , während Kairi sich ihr nähert und den nächsten Angriff hinterhersetzen will, jedoch überrascht Toni sie mit einem harten Forearm! Überrumpelt davon muss sich Kairi kurzzeitig von ihrer Kontrahentin lösen, sodass es ein leichtes Unterfangen für Toni ist sie mit einem Suplex über das Seil zu hieven. Jedoch kann sich Kairi in der Luft drehen, wodurch sie selbs auf den Apron aufkommt. Dort begrüßt sie Toni gleich mit einem harten Forearm, der Toni ins wanken bringt. Dieses kleine Zeitfenster nutzt die Japanerin aus, um auf Toni zuzustürmen und sie mit einer Headscissors vom Apron zu befördern. Welch wahnsinnige Aktion der Japanerin! Dabei musste Toni einen harten Sturz auf ihren Rücken hinnehmen, der sicherlich seine Wirkung hinterlassen hat. Auch Kairi scheint sich bei dem Manöver weh getan zu haben, jedoch versucht sie so wenig Zeit wie möglich zu verlieren. Sichtlich erschöpft schnappt sie sich nun ihre Kontrahentin und rollt sie zurück in den Ring. Sie selbst klettert zurück auf den Apron und erklimmt von dort den Turnbuckle. Die Fans wissen bereits was nun folgen soll und so begleiten sie Kairis nächstes Manöver mit lauten Jubelrufen - Insane Elbow auf den Rücken ihrer Kontrahentin! Eilig wuchtet die Japanerin ihre Kontrahentin auf den Rücken und covert diese.. 1..2..



      Spoiler anzeigen
      3!! Kairi Sane kann sich nach einem ausgeglichenen Match durchsetzen und somit ausgleichen!

      Siegerin via Pinfall: Kairi Sane. Somit steht es in der Best of 5 Matchserie nun 2:2

      Die Ringglocke ertönt und sofort bricht die anwesende Fangemeinde im lauten Jubel aus. Sichtlich erschöpft entfernt sich die Japanerin nun von ihrer geschlagenen Kontrahentin und zieht sich mithilfe des Seilgevierts auf die Beine, woraufhin Mike Chioda ihren Arm zum Zeichen des Sieges in die Höhe streckt.

      Mike Rome: "Here is your winner by Pinfall... KAAAAAIIIIIIIRRRIIIIII SAAAAAAAAANNNNEEEE"

      Kurz darauf ertönt auch schon ihre Einzugsmusik und eine sichtlich erschöpfte Kairi Sane stützt sich an dem Seilgeviert ab. Sich den Rücken haltend zieht sich die geschlagene Toni Storm nun ebenfalls auf die Beine, woraufhin sie mit ansehen muss wie eine sichtlich erfreute Kairi Sane sich von den Fans feiern lässt. Sichtlich entzürnt stürmt Toni nun auf ihre Rivalin zu und streckt diese mit einem harten Forearm an den Hinterkopf nieder. Sofort mountet Toni ihre Kontrahentin und lässt eine Welle an Schlägen folgen, gegen die sich eine sichtlich überforderte Kairi Sane nicht wirklich wehren kann. Eilig entert Natalya nun den Ring und stürmt auf Toni zu, die sich intuitiv jedoch von Kairi distanziert und den Ring verlässt. Mit erhobenen Armen deutet Toni an das sie von Kairi ablässt, was man hier jedoch als Provokation deuten kann. Langsam stolziert Toni nun die Rampe hinauf, während sich Natalya um ihre Freundin Kairi Sane kümmert. Mit diesen Bildern verlassen wir die Szenerie.


      Nachdem Kairi Sane einen Sieg über Toni Storm holen und damit auf 2:2 ausgleichen konnte, befinden wir uns ein weiteres mal Backstage, beim Interview Spot, wo uns Charly Caruso bereits erwartet. Sie lächelt freundlich und auch den Interviewgast können wir bereits erblicken. Es ist niemand geringeres als WGL Champion Jack Gallagher, der seinen Belt im Arm hält und nur auf die erste Frage wartet.



      Charly Caruso: "Jack, danke das du dir die Zeit für ein schnelles Interview genommen hast. Chris Jericho kündigte vergangene Woche an, dass du bei DIGNITY deinen WGL Championship in einer Elimination Chamber verteidigen wirst. Deine bisher bestätigten Gegner sind Rey Mysterio Jr., Ricochet, Lio Rush und Samoa Joe. Der letzte Teilnehmer wird in einer Wildcard Battle Royal bestimmt. Wie denkst du über die Elimination Chamber und wie hoch siehst du deine Chancen auf den Sieg?"

      Mit seiner freien Hand greift Gallagher an sein Kinn, während er sich eine passende Antwort überlegt.

      Jack Gallagher: "Ich hatte schon viele Kämpfe, bei denen meine Chancen nicht hoch standen, doch die Elimination Chamber ist noch einmal eine andere Hausnummer. Sie ist härter und brutaler als alle Matches die ich bisher bestritten habe und wird mir unglaublich viel abverlangen. Letztendlich ist es schwer einzuschätzen, wie hoch meine Chancen in so einem Match stehen, weshalb ich einfach mein Bestes geben werde. Meine Regentschaft soll bei DIGNITY noch kein Ende finden und wenn ich dafür über meine Grenzen gehen muss, soll es so sein."

      Die Interviewerin nickt und hat direkt die nächste Frage parat.

      Charly Caruso: "Ich denke dich wird es sicherlich auch beschäftigen, wer die Wildcard Battle Royal für sich entscheiden kann? Immerhin könnten Männer wie The Rock, Shinsuke Nakamura oder Brian Cage ein ganz anderes Momentum in so ein Match bringen, denkst du nicht?"

      Der Champion nickt zustimmend.

      Jack Gallagher: "Damit hast du natürlich recht. Diese unberechenbare Komponente macht es schwierig, sich richtig auf das Match vorzubereiten. Auf der anderen Seite ist es natürlich spannend, weil sich in so einer gewaltigen Battle Royal auch Außenseiter schnell an die Spitze kämpfen können."

      Eigentlich möchte Jack Gallagher noch fortfahren, doch plötzlich fängt die Kamera Lio Rush ein, der sich neben Charly Caruso gestellt hat und diese ziemlich offensichtlich durch seine Sonnenbrille auscheckt.



      Lio Rush: "Gib mal das Mic rüber, Süße."

      Gesagt getan, nun hält Charly das Mic unter Lio Rush's Nase.

      Lio Rush: "Wenn ich du wäre, Champ, würde ich alle anderen "Superstars" ignorieren und die Aufmerksamkeit vollkommen dem Man Of The Hour widmen. Denn im Gegensatz zu Fat Joe und Co. bin ich ein brandgefährlicher UND smarter Mann. "The Brain" Lio Rush, wenn man so möchte. Es ist also ziemlich klar, dass ich es dir im Kampf um das Schmuckstück am schwersten machen werde. Ich meine... wer sind schon Rey Mysterio Jr. und Ricochet, oder Jack Gallagher, wenn man M.O.T.H - LIO RUSH! hat?!"

      Gallagher rümpft die Nase.

      Jack Gallagher: "Wenn ich Lio Rush sehe, sehe ich eher einen Mann, der darauf achten sollte nicht von seinem eigenen Grinsen geblendet zu werden. Denn ich kann dir garantieren, dass man ganz schnell abstürzen kann, wenn man nicht aufpasst."

      Rush lacht überheblich und lautstark.

      Lio Rush: "Lio Rush stürzt nicht ab, er greift nach den Sternen. See ya, Chump."

      Mit diesen Worten streckt Lio Rush die Arme in die Höhe und möchte sprichwörtlich nach den Sternen greifen, ehe er die Szene verlassen möchte. Doch Jack Gallagher stellt ihm überraschend ein Bein, woraufhin Rush auf der Nase landet.

      Jack Gallagher: "Wie gesagt, man stürzt leicht ab. Guten Tag miteinander."

      Freundlich nickt Jack nun Charly zu, ehe er die Szene verlässt. Lio Rush hält sich die Nase und wirkt alles andere als glücklich damit, so vorgeführt worden zu sein. Mit diesen Szenen übernehmen JBL und Renee Young.

      JBL: "So macht man das. Großmäuler bekommen auf die Nase. Irgendwann erwischt es sie alle!"

      Renee Young: "Wirklich alle?"

      JBL: "Ja, alle!"

      Renee Young: "Dann dauert das hoffentlich nicht mehr so lange..."

      Zurück im Ring erwartet uns der heutige Main Event, der es wahrlich in sich hat! Die Young Bucks, reDRagon und Team Ringkampf treten in einem Triple Threat Tag Team Match gegeneinander an - Es kann nur einen Sieger geben und dieser erwirbt einen Titleshot gegen die amtierenden Tag Team Champions bei DIGNITY! Ein gewaltiges Contender Match mit sechs hoch talentierten Superstars.



      Mike Rome: "Introducing first, the team of Matt Riddle und Andrade “Cien“ Almas ... LOSSSS INNNGBRRROBERNNNABBBLESSS!"

      Zunächst begrüßen wir jedoch die Noch-Titelträger - Strahlend tritt Riddle auf die Stage und winkt Almas zu sich heran, der gut gelaunt in die Menge schaut und ihnen dabei sein Gold zeigt, das sie seit American Dreams halten. Ihr Weg führt allerdings nicht ins Seilgeviert, sondern daran vorbei ans Kommentatorenpult, wo sie sich zu Renee Young und John "Bradshaw" Layfield gesellen.




      Matt Riddle: "Hey, Bros. Schön neben Renee und meinem Daddy zu sitzen."

      Andrade probiert an seinem Headset herum und macht Renee schöne Augen, während Matt sich in ein Gespräch mit JBL wie bei Vater und Sohn einlassen will, aber nicht so recht zu punkten scheint. In allen Fällen möchten sie hier herausfinden, mit was sie bei ihren neuen Herausforderern alles zu rechnen haben und wir dürfen erwarten, dass ihnen dort auch spektakuläre Action geboten wird!



      Mike Rome: "And next, they are prime members of the famous Bullet Club, the team of Matt and Nick Jackson - The YYYYOUNNNNG BBBBUCKKKKSSSS!"

      Superkick Party heißt es bei den Young Bucks, die beiden Bullet Club Member erscheinen in der Halle und spannen ihre Armmuskulatur an, um den Leuten etwas zum Staunen zu geben. Matt läuft vor Nick die Rampe hinunter und dieser bleibt im Schlepptau hinter ihm, man merkt ihnen an, dass sie Bock auf ein Rückmatch hätten, nachdem sie beim letzten Mal die Titel nicht geholt haben.



      Andrade "Cien" Almas: Ich habe mich mit den Young Bucks befasst und mir hat das Match wirklich Spaß gemacht. Muy divertido! Die beiden wären bereit für eine Revanche!"

      Beide Brüder ziehen sich an den Seilen des Konstrukts hoch und betreten es erst gemeinsam. Darin angekommen stecken sie ihr Territorium ab und bieten dem WGL Universe noch einmal eine kleine Extraeinlage, bevor sie sich miteinander unterhalten und die Strategie ihres heutigen Number One Contender Matches besprechen, für das sie sicherlich einige riskante Manöver einstudiert haben.



      Mike Rome: "And their opponents, the team of Bobby Fish and Kyle O'Reilly - rrreeeDRRRaaagonnn!"

      Angriffslustig kommt Kyle O'Reilly zum Eingangsbereich, nimmt die Fäuste hoch und boxt sich zum Squared Circle vor, während Bobby Fish hinter ihm die Arme ausbreitet und mit einigen sehr glücklichen Gesichtern in der ersten Reihe abklatscht, dabei die Miene nicht verzieht und sich um die heutigen Gegner keine Sorgen zu machen scheint, die ihrerseits sehr fokussiert zurückschauen.



      Matt Riddle: "reDRagon sind heftige Burschen, aber ich halte nicht viel von ihrer Einstellung. Warum muss man direkt auf jeden losgehen, der sich in die Szene einmischen will? Competition ist doch cool."

      O'Reilly ist bereits auf dem Apron und rennt an seiner Seite entlang, wartet auf Fish und zwängt sich mit ihm durch die Seile, sie steigen jeweils auf einen Corner und breiten die Arme aus, als Bobby abspringt, fährt er die Hände aus und führt sie zur Kehle - Cut Throat! Kyle schreitet vor den beiden Brüdern auf und ab und lässt sie nicht aus den Augen, als das letzte Tag Team hinzukommt.



      Mike Rome: "And last, the team of Axel Dieter Jr. and Big Van WALTER - RRRINGGGKAMPFFF!"

      Auf dem Titantron prangt das Zeichen von Team Ringkampf, seitlich laufen Axel Dieter Jr. und WALTER ein, teilen sich auf beide Seiten der Stage auf und verschränken die Hände hinter ihrem Rücken. Nach einem gemeinsamen Handshake geht WALTER vor und Axel Dieter begleitet ihn, nachdem die beiden Ringer auf der Matte stehen, putzen sie sich zunächst noch die Stiefel ab.



      Andrade "Cien" Almas: "Team Ringkampf ist echt classic! Ihr stiffer Style gefällt mir! Aber nur wir dürften in einem Match gewinnen!"

      Alle Parteien kontrollieren sich gegenseitig, die Regeln werden offengelegt - Aus jedem Tag Team gibt es einen offiziellen Kämpfer, der andere muss auf seiner Seite eingewechselt werden. Schnell kristallisieren sich Matt Jackson, Kyle O'Reilly und WALTER als Starter heraus, nachdem nun die übrigen drei Wrestler das Schlachtfeld verlassen haben, gibt der Ringrichter den Main Event frei!



      Jackson und O'Reilly gehen direkt ein Zweckbündnis ein und greifen WALTER gemeinsam an! Den Österreicher drängen sie gemeinsam in die einzige leere Ringecke hinein, doch der Österreicher stößt beide Gegner mit Schwung zurück, dreht sich um die eigene Achse und - Discus Lariat gegen Matt und Kyle! Egal wer zuerst aufsteht, WALTER ist ihnen immer einen Schritt voraus und haut sie mit dem nächsten Lariat zu Boden, dann stoppt er seine Serie von selbst und fährt den Arm aus - Knife Edge Chop gegen O'Reilly und der fliegt bis zu Fish durch den halben Ring! Bobby wechselt sich ein, zieht sich allerdings mit seinem Tag Team Partner aus dem Ring zurück, während Big Van einen gewaltigen Big Boot gegen Jackson ausfährt und diesen brutal auf die Matte klatschen lässt.

      Andrade "Cien" Almas: "WALTER ist verdammt stark. Ich sage euch: Seine Chops sind wirklich doloroso!"

      WALTER schleudert Matt in dessen eigene Ringecke, Nick klatscht ihm auf den Rücken. Im letzten Moment weicht Matt dem anstürmenden Österreicher aus und Nick ist mit dem Enzuigiri zur Stelle. Matt dreht den Arm von WALTER ein, Nick steigt auf die Ringecke und - Saust via Diving Double Foot Stomp auf den Arm des Gegners. Sofort wird der bearbeitete Arm eingedreht, Nick rennt auf die Ringecke und wirbelt Big Van mit dem Corkscrew Arm Drag zu Boden. Fish gibt das Zeichen an O'Reilly, gemeinsam schleichen sie aus dem Hinterhalt heran, aber die Bucks haben aufgepasst, Matt macht Räuberleiter und Nick - Streckt sie mit einem Assisted Dropkick nieder! reDRagon flieht aus dem Ring, die Bucks nehmen Anlauf zum - Basement Dropkick, wieder auf die Gegner!



      Matt Riddle: "Die Young Bucks sind immer ein Highlight Reel. Aber Bros, chillt auch mal etwas, sonst geht euch die Puste aus und ihr müsst tappen."

      Euphorisch kämpfen sich die Young Bucks auf zwei Corner und wollen noch einmal auf Fish und O'Reilly springen - Als WALTER hinzukommt und Matt vom Ring runter wirft. Er klatscht mit Axel Dieter ab und packt sich Nick auf dem Turnbuckle, Team Ringkampf legt zum Vertical Suplex an und - Schmettern ihren Gegner auf die Matte! Erstes Cover, One ... O'Reilly fliegt mit dem Knee Drop in Axel Dieter hinein. WALTER will sich rächen, als Fish ihn mit dem Calf Kick in die Knie zwingt. Kyle und Bobby halten den Österreicher mit Knee Strikes in der Mitte des Ringes, dann muss Fish ihn allein mit Chest Kicks bearbeiten, während O'Reilly auf den Apron geht und - Big Van mit einem punktgenauen Springboard Leg Lariat endlich von den Beinen reißen kann!

      Andrade "CIen" Almas: "Also Renee.. Mamacita.. hast du nach dem Match noch was vor?"


      Axel Dieter kehrt in den Stand zurück, reDRagon umzingelt ihn und - Klatscht ihm einen Double Roundhouse Kick an den Schädel! Kyle verlässt den Ring und Bobby setzt das nächste Cover, One ... Two und Kickout. Fish zieht Axel Dieter hoch und schleudert ihn in seine Ringecke - Legt mit einem Handspring Back Elbow nach und klatscht mit O'Reilly ab, bleibt aber selber im Ring und zieht seinen Gegner ein Stück zurück - Damit Kyle auf den Corner steigen kann, um einen Diving Codebreaker auszupacken! Flott wechselt reDRagon noch einmal untereinander, Fish geht jetzt auf den Turnbuckle und dreht Axel Dieter den Rücken zu - Top Rope Springboard Moonsault! Ab geht es ins nächste Cover, One ... Two ... Kickout, Team Ringkampf gibt das Match nicht auf.



      Matt Riddle: "Ringkampf sind zähe Hunde, dass wissen wir ja noch aus unserem Match. Das sie sich eine Chance auf die Titel sichern können ist also nicht unrealistisch."

      Bobby steht auf, als er plötzlich von einem Spinning Back Elbow getroffen wird, Kyle hört seinen Tag Team Partner umfallen - Dreht sich um und wird per Superkick niedergestreckt! Matt und Nick Jackson sind zurück in der Begegnung und teilen einen Fist Bump untereinander aus, Matt hat sich auf dem Apron gefunden, ist jetzt wieder der aktive Mann der Brüder und steigt auf seine Ringecke, indes wird Fish von Nick aufs zweite Seil gelegt und festgehalten - Sodass Matt mit der Swanton Bomb in Perfektion auf ihm landen kann! WALTER zieht sich am Apron hoch, wird allerdings von Nick bemerkt, der ihn mit einem Handspring Headscissors einfängt und darauf wartet, dass sein Bruder angerannt kommt - Der den Österreicher mit einem flinken Kick vom Ringrand befördert.

      Andrade "Cien" Almas: "Bis jetzt ist das Match wirklich OK. Zu gerne würde ich mitmachen, aber... no es malo mirar!"

      reDRagon kommt wieder auf die Beine, während die Young Bucks auf zwei Turnbuckle steigen und ihre Gegner mit einem Missile Dropkick wieder zu Boden reißen. Fish wird gepackt und landet via Gutbuster auf dem ausgestreckten Knie von Matt, während Nick sich aus den Seilen abfedert und einen Neckbreaker ausführt. Cover von Matt an Bobby, One ... Two und Kickout. Nick teilt einen schnellen Penalty Kick gegen den aufsitzenden O'Reilly aus, hilft ihm auf und sein Bruder zieht Fish in den Stand zurück. Die Young Bucks führen einen Irish Whip gegen reDRagon aus, diese federn zurück - Ducken sich aber vor den Brüdern ab, nutzen den Rebound aus den anderen Seilen und strecken sie per Lariat zu Boden, jetzt liegen alle sechs Wrestler verstreut in der Ringnähe!

      Matt Riddle: "Puh, sollen mal wieder auf die Beine kommen, ich will mehr Action sehen!"

      Axel Dieter ist als erster wieder kampfbereit, WALTER findet sich auf dem Apron ein und wechselt sich ein. Big Van schnappt sich den aufstehenden Matt Jackson und befördert ihn querbeet mit dem Release German Suplex zurück auf die Matte. Nick Jackson landet durch einen Running European Uppercut von Axel Dieter in einer Ringecke, während WALTER den liegenden Kyle O'Reilly per Rear Naked Choke auf die Beine zieht! Bobby Fish kommt gerade noch rechtzeitig dazwischen und rettet seinen Tag Team Partner, wird dafür jedoch von Axel Dieter in die Ringecke geschleudert und via Gamengiri sitzend unter den Corner geschickt. WALTER bewegt sich mit Fish in eine Ringecke und wird von Axel Dieter ergänzt, der Kyle mit sich zieht und unter dem Turnbuckle positioniert.

      Andrade "Cien" Almas: "WALTER es destructivo! Man darf ihn nicht zu viel machen lassen. Wir haben uns damals auf Axel Dieter konzentriert und wir haben gewonnen!

      Gemeinsam steigt Team Ringkampf auf die Spitze und - Führt eine Super Powerbomb gegen beide Mitglieder von reDRagon durch! WALTER und Axel Dieter legen sich über beide Gegner zum Cover, One ... Two ... Hesitation Dropkick von den Young Bucks! Nick hält WALTER fest, während alle anderen aus dem Ring rollen und Matt die Spitze einer Ringecke erklimmt, dann springen sie ab - Standing Moonsault von Nick, Frogsplash von Matt und Cover von den Young Bucks, One ... Two ... WALTER schmeißt beide Gegner ab! Schnell fixieren die Young Bucks ihn im Turnbuckle und treten ihm Corner High Knees ins Gesicht, gehen ein paar Schritte zurück und lassen nun den Österreicher zu sich taumeln, nehmen die Beine nach vorne ... Double Superkick gegen WALTER!

      Spoiler anzeigen



      Matt Riddle: "Die Bucks funktionieren so gut weil sie Brüder sind, da stimmt die Chemie einfach. Das ist wie bei mir und meinem Bro Andrade."

      Plötzlich sind wieder reDRagon hinter ihnen, die Young Bucks sind aber schneller - Superkick ... Beide abgefangen und mit einem Dragon Screw entschärft, aber Fish und O'Reilly drehen sie im Griff herum zum ... Ankle Lock! Sie nehmen die stärkste Waffe der Young Bucks aus dem Spiel, Bobby wendet den Submission Hold in einen Exploder Suplex und schmeißt Nick in den Corner. Wiederum Kyle legt Matt in den Brainbuster und lässt ihn auf sein ausgestrecktes Knie fallen ... Zusammen mit einem Knee Strike von Fish. O'Reilly geht raus, aber Fish wechselt ihn wieder ein. Jedoch haben sie nicht mit WALTER gerechnet, der sich regeneriert hat und beide Gegner mit dem Ripcord Lariat in kurzer Distanz auf die Matte haut und in die Hocke für die nächste Aktion geht ...

      Andrade "Cien" Almas: "Siehst du meine Muskeln Renee? Sind die nicht viel ansehnlicher als WALTER! Kommentier doch die!"

      Ansatz zum F-5 gegen Fish ... Allerdings läuft O'Reilly ihm auch noch in die Arme und reDRagon droht ein Super F-5! Aber diese rutschen flott hinter seinem Rücken herunter - Kyle geht runter und fliegt mit dem Chop Block ins Knie des Österreichers - Welches von Bobby gepackt wird und zum Fish Hook führt! WALTER versucht sich zu befreien, während O'Reilly auf den Ringrand geht und - Per Slingshot Somersault Senton auf das eingefangene Bein saust! WALTER schreit auf, Fish bricht den Aufgabegriff ab und Axel Dieter muss seinen Tag Team Partner auswechseln, der voller Schmerzen aus dem Ring fällt und von den Ärzten untersucht wird. Bobby und Kyle gehen sofort auf Axel Dieter los und begraben ihn unter einer Lawine von Kicks, am Boden machen sie weiter.



      Matt Riddle: "Es ist gar nicht cool das reDRagon so rücksichtslos sind. Man muss seine Gegner nicht immer gleich verletzen, um zu zeigen wie gut man ist."

      O'Reilly hört auf und nimmt Axel Dieter in den Triangle Choke, um ihn bewusstlos zu würgen und das Number One Contender Match zu beenden. Fish sieht sich um, wird direkt mit einer Clothesline der Young Bucks empfangen und ein Double Elbow Drop beendet den Würgegriff wieder. Matt nimmt Kyle in die Powerbomb und stürmt mit ihm auf seine Ringecke zu, wo bereits Nick mit dem Enzuigiri wartet, als O'Reilly per Buckle Bomb auf ihn geworfen wird. Wechsel zwischen den Young Bucks, sie tauschen die Plätze, Nick rennt auf den sitzenden Kyle im Corner zu, Matt nimmt das Knie vor und teilt einen weiteren Enzuigiri aus - 450° Splash von Matt Jackson und sein Bruder setzt das nächste Cover, One ... Two ... Bobby Fish rutscht ins Cover und rettet Kyle O'Reilly!

      Andrade "Cien" Almas: reDRagon sind Wiesel. Nicht als Wiesel. Sie tauchen ab, tauchen im richtigen Moment wieder auf und sind immer füreinander da."

      Double Dropkick von den Young Bucks und reDRagon liegt vor ihnen, kommt auf die Beine und ... Superkick Party! Beide Gegner gehen zu Boden, die Jacksons machen einen weiteren Wechsel untereinander und legen sich Kyle O'Reilly zurecht, Bobby Fish wird aus dem Ring geschoben und WALTER scheint nach medizinischer Einschätzung ernsthaft aus dem Match raus zu sein. Nick lädt Kyle auf seine Schultern und ... Zeigt einen Rolling Fireman's Carry unter seine Ringecke, während sein Bruder bereits auf der Spitze steht und wartet, bis er eine sichere Flugbahn hat für den ... 450° Splash! Matt geht flink aus dem Weg, denn sein Bruder steht schon auf den Seilen ... Top Rope Moonsault! More Bang For Your Bucks, die Kombination ihrer Flugmanöver schlägt voll ein!

      Spoiler anzeigen



      Matt Riddle: "Die Young Bucks sind einfach coole Dudes. Da kann man sich viel von abgucken."

      Nächstes Cover, One ... Two ... Thr ... Axel Dieter Jr. mit dem Double Axe Handle! Damit haben die Young Bucks hier nicht mehr gerechnet und liegen noch am Boden, während Axel Dieter auf die Ringecke steigt und auf den ersten von ihnen wartet - Blockbuster gegen Matt Jackson! Daraufhin packt er sich dessen Bruder für die - Landungsbrücken! Nick Jackson wird auf die Matte gehauen und das Cover ist reine Formsache, One ... Two ... Rettung durch den zweiten Buck! WALTER will wieder ins Match zurück und nähert sich dem Ring an, zieht sich hoch - Wird aber von reDRagon erneut heruntergerissen! Axel Dieter ist abgelenkt - Double Superkick und Nick lädt ihn auf, Matt macht sich zum Absprung bereit - Indytaker gegen das zweite Mitglied von Team Ringkampf!

      Andrade "Cien" Almas: "Buena varidad de Young Bucks! Aber komm Renee.. konzentrier dich lieber auf mich."

      Jetzt aber, nächstes Cover, One ... Two ... Thr ... Eingriff durch reDRagon! Gezielt werden die Young Bucks an den Beinen angegriffen und auf die bereits bearbeiteten Stellen eingetreten, womit der Superkick unwirksam wird. Kyle und Bobby machen einen letzten Wechsel untereinander, Fish geht auf die Lauer und O'Reilly wirft ihm Nick Jackson zu ... Flying Fish Hook gegen den Young Buck! Anschließend wird Matt auf Fish geworfen zum nächsten Kick - Sleeping With The Fishes! O'Reilly fegt Axel Dieter Jr. aus dem Ring und Bobby macht sich bereit, schnappt mit Nick den legalen Gegner und nimmt ihn in den Fish Hook, wie wir es bereits gesehen haben, springt Kyle per Slingshot Somersault Senton auf den Young Buck und das ist zu viel Druck für diesen ... TAPOUT!

      Spoiler anzeigen



      Mike Rome: "The winners of this match as a result of a submission and your NEW Number One Contenders for the WGL Tag Team Championships - Bobby Fish and Kyle O'Reilly ... rrrreeeeDRRRRaaaagonnnn!"

      Matt Riddle: "Dann heißt es wohl reDRagon gegen Los IngBRObernables, Dudes! Macht euch schon mal auf eine gewaltige Niederlage gefasst.

      Bobby Fish entlässt Nick Jackson aus seinem Aufgabegriff und nun werden auch die Young Bucks aus dem Ring getreten, womit reDRagon als siegreiches Tag Team darin verweilt. Sie haben es sehr clever angestellt und zwar offene Angriffe riskiert, einerseits durch das starke Team Ringkampf und andererseits durch die agilen Young Bucks, sich aber die Zeit genommen sich immer wieder neu zu gruppieren und die Gegner dann Stück für Stück aus der Begegnung genommen. Während ihre Widersacher sich versorgen müssen, nehmen Los IngBRObernables ihre Headsets ab und gehen vor das Kommentatorenpult, ihre Tag Team Titel in der Hand - Herausfordernd winken die Sieger sie zu sich ins Seilgeviert und warten darauf, dass sie zu ihnen kommen und die Champs ... Antworten!



      Matt Riddle und Andrade "Cien" Almas rutschen zu Bobby Fish und Kyle O'Reilly hinein, wo sie sich vor ihnen aufstellen, aber keinen Angriff der mitgenommenen No. 1 Contender zu befürchten haben. Einen Handshake zwischen den beiden Tag Teams erleben wir nicht, denn Fish und O'Reilly kreisen mit den Händen um ihre Hüften und machen ihre Ambitionen klar - Während Riddle und Almas ihrerseits die Champions stellen, ihr Gold nehmen und in die Luft stemmen! Die Crowd ist durch ein mitreißendes Triple Threat Tag Team Match erschöpft, doch geben ein letztes Mal ihre Reaktionen vom Besten. Mit diesem finalen Staredown zwischen Champions und Herausforderern wird der heutige Main Event beendet und wir verlassen die Szene mit diesen letzten Bildern.




      Auch wenn das Tag Team Match durchaus ein spektakulärer Abschluss für die heutige Ausgabe von Saturday Night Mainevent hätte sein können, erwartet die Fans offensichtlich noch etwas. Das Bild ist schlecht, die Kamera flackert ständig und außer einigen Schritten hören wir bisher nicht viel. Scheinbar muss es sich bei der Kamera um eine tragbare, billige Kamera handeln, denn zum eigentlichen Produkt der WGL passen diese schwarz/weißen Szenen absolut nicht. Wir vernehmen ein unangenehmes rauschen, was vermutlich dem Wind zuzuschreiben ist und auch ein Paar Stiefel können wir nun aus der Vogelperspektive erkennen. Asphaltboden weicht nun Gras, was den Sound der Schritte natürlich verändern.



      Man hört jemanden atmen, ehe etwas knirscht und sich die Person scheinbar hingesetzt hat. Die Kamera wird nun nach vorne gerichtet und fängt ein schönes Haus ein, vermutlich 30 Meter entfernt vom Punkt, wo sich der unbekannte Kameramann hingesetzt hat. Weiterhin ist das Bild schlecht und auch der Ton könnte besser sein, doch das hindert den Unbekannten nicht daran, zu uns zu sprechen.

      ???: "Mir war nicht klar, wie schwer es mir fallen würde, dich richtigen Worte zu finden."

      Leise spricht der Unbekannte vor sich hin.

      ???: "Sollte ich mich von Wut und Hass leiten lassen, um Vergeltung für den Schmerz zu erzwingen, den man uns zugefügt hatte?"

      Die Person atmet deprimiert aus.

      ???: "Ich weiß nicht ob ich jemals zuvor wirklich Hass empfunden habe. Über die Jahre traf ich viele Menschen, die ich nicht mochte. Aus den verschiedensten Gründen. Weil sie eine Ethik verfolgten die ich nicht akzeptieren konnte, oder weil sie Menschen missbrauchten, um ihre Ziele zu erreichen und Profit daraus zu machen."

      Ein leichtes Klopfen ist zu hören. Vermutlich klopft der Kameramann mit der Fingerspitze auf die Kamera, während er nachdenkt.

      ???: "Mir ist klar geworden, wie einfach es sein kann, Menschen Leid zuzufügen... Unglaublich leicht."

      Daraufhin wackelt die Kamera und die Person steht auf, mit einem Ziel - Das Haus, welches über die letzten Augenblicke gefilmt wurde. Wir hören die Schritte im Gras, während sich die Kamera einem Fenster nähert und nun durch dieses blickt. Dort erblicken wir ein Baby, sowie eine Frau. Es ist Melissa Santos, die Ehefrau von Brian Cage und die Mutter seines Kindes. Nun dürfte auch klar sein, wer der unbekannte Kameramann ist, der nun besagte Kamera langsam anhebt und auf das Fensterbrett legt.

      Spoiler anzeigen



      CM Punk: "Ist es nicht ein seltsames Gefühl zu sehen, wie man nun auf der anderen Seite steht?"

      Er blickt weiter durch das Fenster, wo Melissa sich gerade um ihr Kind kümmert.

      CM Punk: "Ich hätte jetzt die Möglichkeit, genauso ein hirnloser Bastard zu sein wie du, Cage. Aber ich habe mich dazu entschlossen, meine Wut nur dir zu widmen. Du wirst bei DIGNITY für alles bezahlen und ich werde dein Richter sein."

      Nach diesen Worten blickt CM Punk noch für einige Sekunden durch das Fenster, ehe er sich der Kamera zuwendet und diese abstellt. Das Bild ist schwarz, damit endet die 17. Ausgabe von Saturday Night Mainevent.
      How sad it would be, should laughter disappear.
    • INTRO: The Aftershow Party

      MATCH: The Rock vs. Carlito

      INTERVIEW: Toni Storm

      MATCH: The Iconics vs. Eva Marie & Tenille Dashwood

      OUTSIDE: Kenny Omega

      MATCH: Antonio Cesaro vs. Jeff Hardy

      BACKSTAGE: Tetsuya Naito/b]

      [b]MATCH: Kairi Sane vs. Toni Storm

      INTERVIEW: Jack Gallagher

      MATCH: Young Bucks vs. Ringkampf vs. reDRagon

      FINALE

      FAZIT

      MATCH OF THE NIGHT

      SEGMENT OF THE NIGHT

      CHARAKTER OF THE NIGHT
      How sad it would be, should laughter disappear.
    • INTRO: The Aftershow Party

      Ich fand die Aftershow Party unterm Strich wieder mal ganz gut, aber ich hätte es deutlich besser gefunden, wenn man das Segment über die Ausgabe gestreckt hätte und nicht direkt am Anfang so ein Riesending. Ansonsten wieder sehr, sehr gut und mysteriös geschrieben, aber ich persönlich brauche 2x hintereinander nicht so ein geheimnisvolles Segment, auch wenn es ganz gut ist. Nimmt mir halt das bizarre etwas ab. Zudem ja beim Segment nichts rumgekommen ist, außer vielleicht Kopf-Spielchen bei Becky Lynch. :D
      Nichtsdestotrotz ein netter Einstieg und Becky glaubt diese Geschichte ist frei erfunden? Da muss ich sie enttäuschen. Etwas ähnliches spielte sich Ende Februar nahe Los Angeles ab.

      MATCH: The Rock vs. Carlito

      Vorweg "Bad Apple"? Seit wann hat Carlito diesen Spitznamen? Vor zwei/drei Ausgaben hieß der doch noch ganz cool CCC, wie sonst auch immer :D Naja, wie dem auch sei. Einleitung mit den Ereignissen zu Rocky war schon mal ganz nett, wie auch die Einmärsche. Schön kurz und knackig geschrieben. Die kleine Interaktion mit dem Fan passt definitiv zu Carlito.

      Ist TripleH der Writer des Matches? Vom Stil her könnte es hinkommen und man merkt, dass er die Details liebt. Der Writer umschreibt immer Kleinigkeiten, welches das Match noch realistischer erscheinen lässt. Also erstmal gut geschrieben! Match an sich war auch ganz gut. The Rock ist zwar kräftiger, aber Carlito kämpft mit Köpfchen, welches er am Ende auch bewiesen hat. Nach einem langen hin und her, kann The Rock zwar mit dem Peoples Elbow landen, aber das war es noch nicht! Carlito hat es irgendwie geschafft, sein Fuß aufs Bein zu kriegen. Dann der Einroller und die Beine aufs Seil, wodurch er erneut unsauber gewinnt. Dadurch macht sich Carlito zwar nicht wirklich beliebter, aber dem sollte das auch egal sein. Guter Einstieg in die Show! Carlito gewinnt dadurch an Momentum und The Rock sollte vielleicht doch noch ne kleine Pause machen, eher er wieder in den Ring steigt.

      Kommentatoren danach waren wieder sehr unterhaltsam.

      INTERVIEW: Toni Storm

      Interview mit Toni Storm war ganz in Ordnung und untermauert eigentlich nur das, was ich bei Twitter mit der mal geschrieben hatte. Es ist nichts persönliches, aber Freundschaften haben hier nichts verloren, wenn man ganz oben mitspielen möchte. Also gut, dass man das noch mit aufgegriffen hatte. Denke auch nicht, dass sich Toni Storm zwingend als Heel sieht. Die macht nur das, was man machen muss, um Erfolgreich zu sein. Schubser von Kairi Sane dann natürlich ganz cool, da sich das Blatt so wendet. Heute Abend geht es also mit Match 4 weiter.

      MATCH: The Iconics vs. Eva Marie & Tenille Dashwood

      Irgendwie herrlich, dass Iconic Duo von den weiblichen Fans bejubelt werden und von den männlichen gibt es nur Buhrufe. :D Das ist 2019! :D Match an sich war wohl dann relativ kurz, wo beide Teams trotzdem was zeigen durften. Peyton & BIllie ein eingespieltes Team und das merkt man auch. Highlight des Matches dann definitiv Eva Marie, die nach dem Crossbody erstmal zu posieren beginnt, welches nicht gerne von Tenille gesehen wurde. :D


      Einmischung von Taya und Liv war ganz passend und die Namen sind durchaus interessant. Sweet & Spicy ist hier mein Favorit! Durch die Einmischung kann dann Eva Marie Peyton Royce pinnen! Wenn das mal nichts ist :D Bin gespannt, wie es bei den Frauen-Teams weitergeht. Haben sich ja jetzt doch ein paar Teams zusammengefunden.

      OUTSIDE: Kenny Omega

      Kenny möchte es nun also wissen! Wird Zeit, dass der "Leader" des BC mal spricht, weil er in letzter Zeit wirklich kaum zum Zug gekommen ist. Schade, dass das Match nicht schon bei DIGNITY stattfindet, auch wenn die Card schon sehr voll scheint. Nur finde ich Becky und Cross hier bei der Ankündigung nicht ganz passend. Klar, die gehören beide zum Team, aber Becky und Cross sind in letzter Zeit schon 2x aufeinander gestoßen und bei DIGNITY hat Becky ein Match gegen TPK, welches eher ihre Aufmerksamkeit bekommen sollte, statt ANTI. Aber noch hat AJ ja der Herausforderung nicht zugestimmt.

      MATCH: Antonio Cesaro vs. Jeff Hardy

      Netter Twist hier mit Jeff Hardy, der einfach nicht zum Ring kommt und Cesaro dort alleine lässt. Bin auch froh, dass es so gekommen ist, da Jeff Hardy Cesaro damit weiterhin vor einem Rätsel stellt. Evtl. hat Cesaro ja was falsch verstanden letzte Woche beim Segment. Mal gucken, wie es weiter geht! Wurde gut gelöst, auch wenn das Match via Forfeit enden sollte und nicht via Count Out. Das Match hat offiziell nicht begonnen, also kann er nicht via Count Out gewinnen, oder bringe ich da was durcheinander? :D

      BACKSTAGE: Tetsuya Naito

      Die Apokalypse ist da! Versteckt euch! Highlight dann definitiv Stan, der erstmal um seine Berta trauert :lol: Ein sehr cooles Segment mit den 10 biblischen Plagen. Auf die Idee muss man so erstmal kommen. Sehr gut! Mit Shawn Michaels und seinem BFF Gott ist halt nicht zu scherzen und da kann auch die Yakuza einpacken. Wie soll Naito nun darauf reagieren? :D

      MATCH: Kairi Sane vs. Toni Storm

      Dieses Mal begleitet Natalya ihre Pirate Princess also wieder mit zum Ring. Baby Sane kann wohl nicht alleine gewinnen und braucht ihre Mama :D Entrance der beiden Damen war dann ganz gut geschrieben, gerade der Wandel bei Toni gefällt mir. Statt die angereisten Fans abzuklatschen, geht es direkt in den Ring. Entrance waren bei beiden Damen etwas ausführlicher, aber ab und zu ist das ja nicht schlecht, statt immer kurz und knackig. Gefällt mir, dass die Series mittlerweile persönliches und intensiver ist. Das merkt man dann auch beim Match. Dieses Mal kann Toni mit ihrer aggressiven Art nicht sonderlich punkten. Zwar ist das Match wieder auf Augenhöhe, aber den Vorteil hat dieses Mal Sane, wodurch sie am Ende auch gewinnt. Aftermath passt dann natürlich zu der neuen Toni und zeigt nur, dass man ihr nicht den Rücken zeigen sollte, da man sonst auf dem Boden landet :D Alles in Allem war das Match wieder ganz gut und spannend zu lesen und mit einem 2:2 geht es jetzt in das Finale Match.

      INTERVIEW: Jack Gallagher

      Gallagher mit dem typischen "Fighting Champion"-Antworten, sodass ich ganz froh bin, dass Lio Rush etwas gegen das eintönige Interview etwas hatte. :D Die Antworten von Rush sind dann halt typisch MOTN, welches nur zeigt, dass der Writer was von seiner Arbeit versteht. Ob Rush nun stürzt oder nach den Sternen greift, wird die Zeit zeigen. Gutes, kurzes Interview dank Rush.

      MATCH: Young Bucks vs. Ringkampf vs. reDRagon

      Finds ganz cool, dass Almas und Riddle bei den Kommentatoren Platz genommen haben und noch cooler, dass die hin und wieder Kommentare von sich abgeben. Finde ich durchaus besser, als nur zu beschreiben, was die sagen. Entrance der drei Teams waren dann recht kurz, aber bei der Masse an Teilnehmern passt das auch :D WALTER dann ganz WALTER-Like alles am aufräumen :cool: Ansonsten wirklich ein sehr, sehr gut geschriebenes Tag Team Match. Musste zwar ab und an paar Absätze wiederholen, da doch viele Wrestler am Werk und Non-Stop-Action, aber das lag nicht am Writer, sondern an meiner Unkonzentriertheit :D Alle 3 Teams haben wirklich alles rausgehauen, was ihr Moveset so hergibt und demzufolge würde Meltzer hier auch locker ***** geben :D Die Kommentare von Almas und Riddle haben das Match dann sehr gut unterteilt und aufgelockert. Gerade Almas mit seinen Sprüchen, um Renee rumzukriegen waren ganz gut :D Match war verdient im Mainer, da es doch sehr spannend und gut geschrieben war. Super Arbeit! Sieger geht dann natürlich mehr als nur in Ordnung :cool:

      FINALE

      So schnell kann sich das Blatt wenden, wenn CM Punk es denn gewollt hätte. Melissa und Cages Baby alleine zu Hause, aber Punk ist ein Ehrenmann (!) und konzentriert sich lieber nur auf Cage. Schönes Segment, bei der ich am Anfang durchaus mitgerätselt habe, wer denn nun kommt. Mit CM Punk dann natürlich ein nettes Bild, auch wenn er mMn letzte Woche schon ein Zeichen gegen Cage gesetzt hatte. Gut geschrieben!

      FAZIT

      Man merkt, dass DIGNITY immer näher kommt, da die Weichen nun Richtung Finale liegen. Waren dieses Mal paar echt coole Segmente dabei, wie die Aftershow Party, Naito & die biblischen Plagen und CM Punk am Ende. Waren dieses Mal zwar nur wenige Matches da, aber Storm vs. Sane und gerade der Mainer konnten mich überzeugen. Gibt ne gute 7/10 von mir für diese Ausgabe. Weiter so!

      MATCH OF THE NIGHT

      Main Event!

      SEGMENT OF THE NIGHT

      Naito & die biblischen Plagen

      CHARAKTER OF THE NIGHT


      reDRagon & Stan :D
    • NTRO: The Aftershow Party


      So wie die letzte Ausgabe geendet hat, beginnt sie nun auch wieder. Mit einem tollen Party Segment aus dem Hause TPK. Wie in der letzten Woche, einfach großartig geschrieben. Becky durchlebt einen echten Alptraum. Ob das nun tatsächlich nur ein Hirngespinnst war oder einfach nur episch von TPk inziniert, das bleibt jedem und seiner Fantasy selbst überlassen, das finde ich am Besten daran. Ich für meinen Teil glaube an ein Mindgame Meisterstück von Priscilla Kelly und nicht an einen Traum. Mega gemacht. Ich liebe es.

      MATCH: The Rock vs. Carlito


      Aus meiner Feder. Ich mag es Matches zu schreiben und würde mitunter viel zu sehr übertreiben und es ausarten lassen, wenn ich nicht wüsste das ich damit den Rahmen sprengen würde und die meisten sich eh Langweilen würden. Ich wollte eine Geschichte erzählen, das ist mit gelungen glaub ich. Der Seger passt mir auch gut. Carlito als mieser Hund, der den erfahrenen Rock quasi aufs Korn nimmt, das finde ich Klasse. Ich hoffe das Carlito die Chance bekommt weiter aufzusteigen. Hab noch ein paar Tolle Ideen.


      INTERVIEW: Toni Storm


      Toni weiter im Beast Mode. Aber so gewinnt sie nunmal. Man kann nicht immer nur die Nette sein, da hat sie schon irgendwie Recht. Mir gefällt der Wandel von Storm und das sie nicht 0815 Heel agiert, sondern sich klar gegen Freunde im Business stellt und dazu steht das man auch mal egoitisch sein muss. Das Match war ja zu erwarten. Kairi geht bei mir momentan irgendwie unter, was schade ist.

      MATCH: The Iconics vs. Eva Marie & Tenille Dashwood


      Die Diven Tag Team Szene wächst und wächst und sie ist spannend. Mir gefällt das, aber villleicht auch, weil ich selbst dabei bin. Das Match ist toll aufgezogen, die Entrances waren super und jeder bekommt seinen Spot. In einem Tag Team Match nicht immer Standart. fand ich super. Das Match selbst war auch ansprechend. Dann kommen Taya und Liv und sprengen die Party. Die verkünden Live in der Show die Vorschläge zum Team. Mega finde ich das, das man das so gemacht hat. Mein Fave ist Sweet and Spicy (ha wie Memo auch wie ich sehe :) )Nett dann, das Eva Marie und Emma das ausnutzen können und sich den Sieg holen. Alles spannend spannend gerade

      OUTSIDE: Kenny Omega


      Es wird wirklich Zeit für ein Match. Leider gehen wichtige Charaktere wie AJ Styles, Kevin Owens, Ted Di Biase Jr. und Kenny Omega irgendwie unter in der Fehde. Mir hat es zwar zum Teil gefallen, aber diese Gang Fehden müssen aufhören und Omega und Ted müssen durchstarten im Singles Bereich. Schade auch das AJ Styles und Owens quasi alleine darstehen. Gerade Owens, dessen Spieler sich echt Mühe gibt, ist nichts mehr wie eine Randfigur. Das das Match nicht auf der PPV Card ist, ist der Masse an Leuten geschuldet. Es wird Zeit das das aufört und Singles Fehden für die Spieler kommen. Die Worte von Kenny waren aber solide und passten gut.

      MATCH: Antonio Cesaro vs. Jeff Hardy


      Wie Jeff mal eben sein Match schwänzt, wie geil das den. Das das Cesaro nicht passt kann ich mir denken. Er ist ein Face wie er im Buche steht. Ein Fighting Champion, der will nicht so gewinnen, er will seinen Gegner fair besiegen. Mal sehen was für eine Erklärung es dafür gibt das Jeff nicht da war. Verkifft XD

      BACKSTAGE: Tetsuya Naito/b]


      Hahaha Meister der Mindgames heute. Erst TPK zum Start, dann das hier. Ganz großes Kino, wie man Naito hier hoch nimmt. Übles Spiel von HBK. Das war großartig ausgedacht und bombastisch geschrieben. Ich glaube mehr gibt es dazu nicht zu sagen. ich bin mal gespannt wie Naito darauf reagieren will. Jetzt muss was dickes kommen, sonst geht der gegen Shawn unter wie die Titanic

      [b]MATCH: Kairi Sane vs. Toni Storm


      Und da kommt das nächste Best of Five Match. Das Kairi gewinnt war ja irgendwie klar, aber das wie, das war schon großartig. Man hat viel Liebe in das Match gesteckt, das hat mir sehr gefallen. Starker Auftritt von Beiden Damen an der Stelle. Toni sehr verbissen und Kairi die dagegen hält und sich den Sieg holt. Nun steht es Zwei zu Zwei. Spannender gehts kaum noch. Jetzt kommt die Entscheidung. Wer wird gewinnen. Wünschen würde ich es mir für Toni Storm, auch wenn Kairi den Sieg ebenfalls verdient hätte.

      INTERVIEW: Jack Gallagher


      Nettes Interview vom Champion an dieser Stelle. Er hat Recht, er war nie wirklich der Favorit in seinen Matches. Er hatte Immer Gegner die einiges mehr wiegen und einfach auf dem Papier besser aussahen, dennoch hat er gewonnen. Ich denke aber nicht, das er als Champion aus dem Chamber Match kommen wird. Aber wer weiß das schon, vielleicht gerade weil alle damit rechnen das er verliert, gewinnt er. Lio Rush der sich On Top sieht, der passt dann aber auch gut ins Bild. Scheiß auf alle anderen, ich bin die gefahr. Lass das nicht Joe hören Lio, der killt dich :) Krass gutes Interview

      MATCH: Young Bucks vs. Ringkampf vs. reDRagon


      Was für ein episches Match an der Stelle. Dazu noch mit Live Kommetaren von den Champions, die ihre Herausforderer quasi direkt miterleben können am Ring. Das fand ich super. Das ganze Match war gut und zeigte mir eindrucksvoll, welche starken Leute wir in der Tag Team Szene haben. Super Mainevent für die Show. Das reDDragon gewinnt war mir aber irgedwie klar, die bekommen viel On Air Time, also sind sie im Push, das kann nur heißen das sie die Herausforderer werden und ich hatte Recht. Dennoch super geschtieben und mit viel Spannuing rüber gebracht. Nun wird es spannend wer gewinnen wird bei DIGITY

      FINALE


      Fuck, was für ein Move von CM Punk. An so etwas habe ich gar nicht gedacht. Auch nicht das mal Melissa mit ins WGL Boot holt als die Frau von Cage, was sie ja wirklich ist. Mega dirty Move. Punk hätte es jetzt Cage einfach gleich ziehen können und Cages Frau entführen können, tut es aber nicht. Das muss Cage einfach wütend werden lassen. Anstatt Cage also direkt anzugreifen zeigt er ihm, das auch er verletztlich ist. Böse und einfach geil an der Stelle von Punk

      FAZIT

      Man bin ich noch gehypt vom Segment hier vor. Klasse Move von CM Punk an der Stelle. So kann man nicht viel negatives sagen. BC vs ANTI nervt mich irgendwie, weil ich finde, das die Charaktere unrter gehen, die mehr verdient hätten. Gerade Owens, da Loco ja feedbackt und sonst keine Charaktere hat von denen ich was wüsste, sollte er Time bekommen. Sonst fällt mir aber nichts ein was ich kritisieren könnte.

      MATCH OF THE NIGHT


      Mainevent

      SEGMENT OF THE NIGHT


      Finale

      CHARAKTER OF THE NIGHT


      Shawn Michaels
    • INTRO: The Aftershow Party

      Fortsetzung der letzten Woche. War wieder gut, endet aber erneut im Negativen für Becky. Das war aber eh klar bei dem Setting hier. Kann man machen nach letzter Woche, nun hat Becky jedoch nur noch eine Woche, um zu reagieren. Wird spannend ,was sie unternehmen kann, oder ob sie dafür bis zum PPV warten muss.
      MATCH: The Rock vs. Carlito

      Match fand ich sehr gut geschrieben, man merkt, dass der Writer hier gern seiner Arbeit nachkommt. Carlito kann gewinnen, was ihn weiterhin pusht. Die Kommentatoren sind dann sehr seltsam platziert. Sie fangen quasi hier erst mit dem Kommentieren an, gehen auf die weitere Show ein. Aber was haben sie beim Segment vorher und während dem Match getan? Wirkt insgesamt ziemlich komisch, keine wirkliche Begrüßung, nach einem Segment und Match eine Einführung in die Show...

      INTERVIEW: Toni Storm

      Gutes Segment, was die Series der Beiden fortführt. Tonis Aussagen klingen verständlich, mit Nettigkeit und Freundschaften alleine kommt man eben persönlich nicht weit. Tolle Reaktion auch von Kairi. Erneut dann keine Kommis.

      MATCH: The Iconics vs. Eva Marie & Tenille Dashwood

      Mein Namensvorschlag kam dann wohl zu spät, obwohl man ja noch bis Sonntag gebraucht hat, die Show zu bringen. Aber gut, von den Namen, die hier genannt werden, gefällt mir auch Sweet & Spicy am Besten, danach dann Liv Loco. Das Iconic Duo verliert also tatsächlich gegen ein absolutes Random Team, damit hätte ich jetzt nicht gerechnet. Durch die Ablenkung von Taya und Liv geht das aber soweit klar. Erneut keine Kommis, die haben heute wohl keinen Bock?

      OUTSIDE: Kenny Omega


      Puh... ich hatte hohe Erwartungen nach der Vorschau. Erfüllt wurden diese hier nicht. Das liegt aber nicht am Segment bzw am Schreibstil oder so an sich, sondern mal wieder am eigentlichen Inhalt bzw der Story. Warum sollte jemand wie Omega freiwillig auf ein PPV Match gegen AJ verzichten? Warum sollte es ihn interessieren, ob Jericho, Cody oder wer auch immer dafür einen Platz auf der PPVCard freimachen können? Dann der Vorschlag, bei der Show nach dem PPV ein 5 on 5 Tag Team Match zu machen... ist natürlich nur logisch als Abschluss dieser Fehde, aber nochmal: Die wievielte Teamfehde ist das nun gerade für Omega? Ist quasi das zweite 5 on 5 neben dem Series Match, dazu die War Games. Nachdem er beide gewonnen hat, gehe ich nun sogar davon aus, dass er die Teamfehde hier verlieren wird, was dem BC allerdings ziemlich schaden würde. Es wird echt Zeit, dass Omega mal eine Singles Fehde bekommt. Das gegen Jack war ja nix und sonst kam auch nicht viel. Dafür muss man ihn aber auch nicht jetzt schon aus dem Stable werfen, man kann Singles Fehden auch innerhalb eines Stables haben. Hoffe daher nicht, dass man schon jetzt auf die Idee kommt, Omega vs Ted zu bringen. Das kann man machen, aber nicht jetzt schon.
      BTW: Somit müsste eigentlich nächste Woche der Womens Tag Team Title offiziell bestätigt werden, denn wenn das Iconic Duo auch nicht auf die PPV Card kommt, habe ich trotz regelmäßigen kompletten Feedbacks und 4 Charakteren kein PPV Match, was halt schon sehr seltsam wäre.
      Die Kommis haben sich dann wohl endgültig zur Ruhe gesetzt heute xD


      MATCH: Antonio Cesaro vs. Jeff Hardy

      Hatte ja bei der Ankündigung zu diesem Match schon vermutet, dass hier etwas passiert, damit es nicht zu einem Match kommt. Lag also richtig. Finde ich gut so, kann man sich dann für den PPV aufheben. Wobei die Card ja offenbar zu voll ist, dann könnte man das auch noch ein bisschen weiter aufbauen für evtl den nächsten PPV. Oh, die Kommis sind wach geworden ^^

      BACKSTAGE: Tetsuya Naito

      Am Anfang fand ich das ganze noch ziemlich schräg und wusste nix damit anzufangen. HBK löst es dann mit den 10 Plagen auf und somit finde ich das Segment schon besser. Hat mir dann doch noch am Ende gefallen.

      MATCH: Kairi Sane vs. Toni Storm

      Auch hier wieder ein gutes und spannendes Match. Kairi kann gewinnen und es steht 2:2? Da bin ich wohl etwas durcheinander gekommen, dachte jetzt echt, Kairi führte vorher 2:1. Gut, somit wird es insgesamt noch spannender.

      INTERVIEW: Jack Gallagher

      Lio rettet hier das Interview kann man sagen. Gallagher halt wie immer, nicht schlecht, aber man kennt es nun halt schon in und auswendig. Lios freche und selbstbewusste Art kommt super rüber und macht ihn auch weiterhin interessant, auch als möglichen Sieger des Matches, wobei ich dann immer noch bei Joe bin.

      MATCH: Young Bucks vs. Ringkampf vs. reDRagon

      Starkes Match, würdiger Main Event mit starken Aktionen aller Beteiligten. Reddragon war mir schon fast klar als Sieger, würde sie dann auch gerne als neue Champs sehen. Die Bros als Gastkommentatoren war ne gute Idee, allerdings setzen sie sich ja zu Renee und JBL und ERSETZEN diese nicht. Mir fehlen hier dann eindeutig Renee und JBL, wenn man schon so eine Idee hat. Gerade da Almas ständig Renee anbaggert und sie auch direkt anspricht und eine Reaktion fordert, dann aber eben rein gar nichts kommt. Das wäre halt dann noch besser gewesen, wenn eben auch die eigentlichen Kommis sich beteiligt hätten. Auch JBL hätte sicher den ein oder anderen Spruch parat gehabt.

      FINALE

      Mit Punk hätte ich da am Anfang nicht gerechnet. Finde es gut, dass sich Punk hier nicht auf die gleiche Tat wie Cage bzw Dario einlässt, sondern eben von einer Entführung oder ähnlichem abzusehen. Ein Zeichen konnte er hiermit auch setzen und zu Punk passt es einfach besser, wenn er sich im Ring rächt.

      FAZIT

      Show wirkt recht kurz, war soweit aber wieder gut geschrieben. Die fehlenden Kommis teilweise sind ein Negativpunkt, gerade im Main Event, wo sie das Ganze noch besser gemacht hätten. Ansonsten gibts aber nix zu meckern, außer halt aus persönlicher Sicht die BC vs Anti Fehde, die mich mit dieser Omega Ansprache noch immer nicht hat überzeugen können.

      MATCH OF THE NIGHT

      Main Event

      SEGMENT OF THE NIGHT

      Nehme hier den Opener, da es für mich noch zu dem Segment der letzten Woche dazu gehört und es somit hier dann abgerundet wird.

      CHARAKTER OF THE NIGHT

      Da ich beim Segment den Opener genommen habe, nehme ich hier mal HBK, da er für mich mit seiner Erklärung das Segment dann erst interessant gemacht hat und es mir dadurch am Ende noch gefallen hat.

    • INTRO: The Aftershow Party



      Die Show geht also quasi dort weiter, wo die letzte aufgehört hat. Ich finde da steckt sehr viel Kreativität und Aufwand in diesem Segment. Alles sehr gut beschrieben und sehr düster. Es wird anscheinend sehr viel in diese Fehde investiert und bis jetzt funktioniert es. Becky am Ende mit dem geordneten Rückzug, wahrscheinlich wird sie bis Dignity warten müssen, um eine Chance zur Rettung von Anderson zu bekommen. Großartiger Start in die Show, da wurde die Messlatte schon ziemlich hoch gesetzt.

      MATCH: The Rock vs. Carlito

      Es geht nahtlos in den Opener über. Carlito ist der „Bad Apple“? Find ich nicht so cool den Namen, aber jedem das seine. Match gefiel mir richtig gut, beide durften tolle Aktionen zeigen. Das Ende ist perfekt umgesetzt. Carlito kann einen Sieg feiern, Rocky kann mit so einer Niederlage gut leben, die ja alles andere als Clean war. Das wird die kommenden Wochen noch Fahrt aufnehmen. Wünschen würde ich mir auch noch, dass die Ring Freigabe für Rocky noch eine Rolle spielt. Das kann man auf so viele Arten einbauen. Carlito der nicht antreten will, da Rocky „verletzt“ ist oder Rocky der mitten im Match „einknickt“. Bin gespannt was man sich da noch ausdenkt.

      INTERVIEW: Toni Storm

      Meine Güte – was zur Hölle hat sich Caruso eingeworfen? Dieses Bild xD kann aber auch sein, dass sie einfach wenig Schlaf hatte. Interview von Storm ist dann recht ordentlich. Sie nennt ihre Beweggründe, die im Moment simpel aber verständlich erscheinen. Sane dann mit dem Kurzauftritt, damit das Match quasi zustande kommt. War so in Ordnung

      MATCH: The Iconics vs. Eva Marie & Tenille Dashwood

      Wenn ich schon das Gesicht von Billie Kay sehe, werde ich leicht aggressiv. Keine Ahnung woran das liegt aber ich halte die einfach nicht aus. Bei der Entrance hätte ich es im ersten Moment so gelesen, als wäre es ein Match Iconic Duo vs. Dashwood vs. Eva Marie. Bei Eva Marie ist die Vorstellung brutal lange, aus meiner Sicht ist hier weniger mehr. Match liest sich irgendwie nicht so flüssig wie der Opener, ein oder zwei Bilder dazwischen wären nett gewesen. Das Ende kann man so gestalten. Gewünscht hätte ich mir eine Reaktion auf das Cover. So wirkt es als wären alle Beteiligten (außer Eva Marie) in Trance gewesen. Spätestens wenn der Referee zum Count klopft, muss doch Billie Kay und Dashwood reagieren. Grundsätzlich ordentliches Match, mit ein paar Schwachpunkten

      OUTSIDE: Kenny Omega

      Auf Kenny hab ich mich im Vorfeld sehr gefreut. Das Segment war solide. Irgendwie hätte ich mir mehr Wortwitz erwartet, besser ausformuliert, einfach Wortgewandter. Außerdem finde ich, man hätte dieses Segment gerne im Ring machen können, mit dem Großteil des Bullet Club. Man hätte die Bucks (die hoffentlich Teil vom BC sind?!?) fürs TT Match hypen können. Die Matchansetzung finde ich klasse und ist hier auch das Highlight. Der Rest….hmmmm… wirkt einfach als wär da wesentlich mehr drinnen gewesen.

      MATCH: Antonio Cesaro vs. Jeff Hardy

      Hier bräuchte ich mal eine kurze Geschichtestunde zu Cesaro Rob. Gibt’s einen Hintergrund für das Kansas Theme? Ich mag den Song sehr, nur so ohne Hintergrundwissen, finde ich den Song als Entrance Theme nicht passend zum Schweizer. Zum Rest kann man ja nicht viel sagen. Hardy taucht nicht auf, wird man zum weiteren Aufbau verwenden, bin gespannt was man dann nächste Woche erwarten darf.

      BACKSTAGE: Tetsuya Naito

      Kleiner Ausrutscher ziemlich am Anfang, wo die letzten Sätze vorm Bild, direkt dieselben wie jene danach sind. Es ist ein sehr wirres Segment und teilweise musste ich die Sätze ein zweites Mal lesen, um zu verstehen was, wie, wem passiert ist. Das Ende macht die Sache dann ein bisschen logischer und war so ein bisschen der klassische „Aha“ Effekt. Coole Idee auf jeden Fall.

      MATCH: Kairi Sane vs. Toni Storm

      Ein tolles Match der beiden, gefiel mir richtig gut. Ausgleich in der Serie, das alles entscheidende fünfte Match muss her, ein Verlauf der schlussendlich auch zu erwarten war. Die Attacke am Schluss bringt nochmal ein bisschen mehr Fahrt in die Sache, damit das fünfte Match so richtig brisant wird. Hoffe das finale Match setzt dem hier nochmal ein bisschen was drauf. Für die Weeklys war es auf jeden Fall sehr gut.

      INTERVIEW: Jack Gallagher

      Wieder Backstage, wieder ein Interview. Ich mag Gallagher, auch wenn er hier Anfangs ein bisschen Farblos wirkt. Rush geht ebenfalls in Ordnung, doch auch hier finde ich manches zu sehr 0815. Er ist der Gefährlichste, der Chump Sager (schon 100 mal gehört),… dafür finde ich die Ausdrucksweise rund um M.O.T.H. sehr gut gelungen. Sehr gut fand ich dann den Abschluss, wo Jack seinen Kontrahenten ein Bein stellt und so seine Worte direkt in die Tat umsetzt. Nettes Interview, das sicherlich ein bisschen ausbaufähig ist.

      MATCH: Young Bucks vs. Ringkampf vs. reDRagon

      Das Main Event und was für eins! Ich erhoffe mir im Vorfeld sehr viel davon. Meine Erwartungen sind voll und ganz erfüllt worden, wenn nicht sogar noch ein bisschen übertroffen. Man hat die Champs perfekt in das Match eingebunden. Die Kommentare dazwischen haben die Sache enorm aufgelockert, allen voran Almas war teilweise zum Schießen. Das Match hat sich so sehr locker gelesen und hat einfach zu jedem Zeitpunkt Spaß gemacht. reDRagon sind nun also die Herausforder, denke wir dürfen ein tolles Titelmatch erwarten.

      FINALE

      Kurzes Finale Segment, doch so mördermäßig gut geschrieben, dass es einfach grandios war. Ähnlich zu den TPK Segmenten sehr stimmungsvoll aufgezogen – die alte Kamera, die ganze Szenerie, einfach alles rundherum. Das man den Konflikt in Punk richtig spüren, ist genial. Auch das man für einen Moment glaubt, er geht auf dieselbe Ebene wie Cage, um dann doch den richtigen Weg einzuschlagen. Ich hoffe es wird eine Schlacht zwischen den Beiden. Mit nur ganz wenig Vorwissen packt mich diese Fehde bereits, denke das ist ein Qualitätsnachweis.

      FAZIT

      Persönlich fand ich die letzte Ausgabe etwas besser. Es gab doch ein, zwei Segmente wo ich das Gefühl hatte, man hat nicht das gesamte Potential ausgeschöpft. Auf der anderen Seite hat man mit dem Opening Segment und dem Finale geniale Sachen aufgezogen. Ansonsten schreit hier alles nach Dignity, was verständlich und auch richtig ist. Insgesamt wurde ich auf alle Fälle gut unterhalten

      MATCH OF THE NIGHT

      Mainevent

      SEGMENT OF THE NIGHT

      Finale

      CHARAKTER OF THE NIGHT


      HBK
    • Intro
      Der großartige Abschluss der letzten Show darf nun die Show eröffnen. Ich fand das auch hier wieder gut. Hatte die richtige Atmosphäre und ein paar gute Ideen. Nur ich fand, dass Segment von letzter Woche besser. Hier hatte man zwar gute Ideen, aber hatte das Gefühl, dass man hier viel zu viel eingebaut hat, was am Ende dann eher etwas kontraproduktiv wurde. 4/5

      The Rock vs. Carlito
      Guter Einstieg in die Show war es schon mal. Bin überrascht, dass Carlito hier den Sieg holen konnte. Dachte zunächst, dass er als Aufbaugegner dienen wird für The Rock. Ein unfairer Sieg aber passt super zu seiner Art und zum Verlauf der Fehde. 3.5/5

      Storm & Sane
      Storm fand ich hier wieder gut rüber gebracht. Sie sieht sich selbst nicht als die Böse an, sondern tut einfach nur das, was sie für richtig hält. Sane kommt dann dazu und der Schubser hatte mir jetzt nicht gefallen. Würde mir zwar wünschen, dass Sane etwas robuster wird, aber dabei weiterhin fair bleibt. 4/5

      Tag Team
      Ich fand das hier ganz gut gemacht. The Iconics hatten gute Teamarbeit geleistet, während ihre Gegnerinnen sich eher als Einzelkämpfer präsentieren als Team Moves zu zeigen. Dann kommen Taya und Liv. Sie fand ich hier wieder ganz süß gemacht. Einige schönen Namen sind dann auch dabei. Der Sieg von Eva und Tenille passt dann. 4/5

      Omega
      Ich kann durchaus verstehen, dass man hier noch kein Match zwischen Omega und AJ Styles macht. Ich denke mal, dass es der Höhepunkt sein wird dieser Fehde zwischen BC und Anti. Eigentlich wäre WM da die richtige Bühne. Na ja mal sehen, ob Becky überhaupt antreten kann, falls sie nicht wie Anderson von TPK entführt wird, hätte man eine Person weniger. Generell ist es aber schon etwas merkwürdig, dass sich die restlichen Mitglieder vom BC keine Sorgen um Anderson machen. 3/5

      Hardy vs. Cesaro
      Ich fand das hier ziemlich gut, weil es einfach in diese Geschichte reinpasst. Cesaro wird sicherlich Jeff Hardy erneut aufsuchen und wahrscheinlich werden wir dann beim PPV das Match zu sehen bekommen. 3.5/5

      Naito
      Zum Start hin hatte mir das nicht gefallen. Wusste auch nicht, warum dieser Stan auftaucht. Die Auflösung mit HBK fand ich dann aber ganz cool. Nur der Hagel hatte nicht Naito erlebt, sondern Stan. Zählt das auch für HBK? 3.5/5

      Sane vs. Storm
      Denke mal, dass das letzte Match beim kommenden PPV stattfinden wird. Das Match fand ich hier auch gut. Hätte ja gedacht, dass Natalya irgendwie eingreifen wird, Storm ungesehen attackiert und Sane den Sieg holt ohne das sie davon wusste, dass Natalya geholfen hat. 4/5

      Gallagher
      Gallagher kann wirklich ziemlich langweilig sein. Da hat Lio Rush super reingepasst als unterhaltsamer Gegenpart. Rush ist ein cooler Charakter und das hat er hier wieder gezeigt. Lustig fand ich dann am Ende noch mit Renee. 3.5/5

      Triple Tag Team Match
      Starkes Match hier noch mal kurz vor Ende der Show. Fand die Kommentatoren mit Almas und Riddle auch schön. Hätte mir gerne aber auch JBL und Renee gewünscht, die auch hin und wieder etwas sagen. So war es etwas merkwürdig, dass Almas sich an Renee ranmacht, aber nicht weiß, wie sie reagiert hat. So wirkt es etwas, als würde Almas mit sich selber reden. Tolles Match aber. 4/5

      Finale
      Das war noch mal ein starkes Ende. Finde es aber gut, dass CM Punk hier nicht einen Angriff startet, sondern seine Konzentration auf Cage fokussiert. 4/5

      Fazit
      Wieder eine tolle Ausgabe. Nur etwas schade, dass nicht mehr kam zu BC vs. Anti. Ansonsten gute Ausgabe. 7.5/10

      Match of the Night
      Main Event

      Segment of the Night
      Storm & Sane

      Charakter of the Night
      ReDragon




    • Becky & TPK Opening:
      Sehr cool, dass es hier gleich so weiter geht wie die letzte Show aufgehört hat. Die letzten Wochen vor dem PPV fährt man in dem Programm noch einmal alles auf und gibt Vollgas. Sehr sehr stark alles. War wieder super geschrieben und das es nun nicht nur "plump" düster war, sondern einfach wie aus einem bizarren Alptraum, hat mir super gut gefallen. Tolle Bilder ebenfalls, tolle Atmosphäre, sehr cool.



      The Rock Vs. Carlito:
      Starkes Match, dass gleich zum Start und als Eröffnung für die Show hier gut platziert war, sehr nice. The Rock nun nach seiner Freigabe wieder im Ring mit dabei und gleich stark dargestellt, Carlito dann ebenfalls sehr gut und mit dem dreckigen Sieg auch gut gepusht. Könnte mir ihn echt gut als Midcard Heel Champion vorstellen, toller Charkter. Und die Niederlage von The Rock passt auch gut in der Situation, welche seinen Frust bestimmt noch weiter hochtreibt.



      Toni Interview:
      Schönes Interview von Toni der sie weiter gut rüber bringt in ihre Art, sehr schön. Kairi dann als Gegenpol die mal nicht nur nett ist sondern auch anders sein kann, war auch super. Generell hoffe ich in dem Programm, dass Toni den großen Sieg holt, so könnte man sie dann super in Richtung Titelmatch pushen. Kairi dagegen, könnte man wohl mit Natalya als Team promoten, wenn hier die Tendenz wohl eh zum Frauen Tag Titel geht. So oder so, gutes Segment.



      Tenille & Eva Vs. Iconics:
      Super Match wo alle vier gut in Szene gesetzt worden sind. Am Ende dann der "Eingriff" von Taya und Liv war auch Klasse weil man so sehr schön das Programm, womöglich ja gar ein Triple Treat Tag Team Match gut aufbaut, alles richtig gemacht.



      Bullet Club Ansage:
      Schöne direkte Ansage von Kenny Omega und ein Klasse Showtime Match nach dem PPV für das Weekly, wird bestimmt richtig groß werden. Hab da gut Bock drauf.



      Cesaro Vs. Jeff:
      Jeff taucht also nicht zum Match auf, okay spannend. Mal sehen, denke mal das sind wieder irgendwelche Kopfspielchen von Jeff, bin sehr gespannt was der so geplant hat.



      Naito und die 10 Plagen:
      Großartiges Segment. Das mit Stan und der Kuh war etwas strange, aber halt auch funny. ^^ Tolles Segment, passt super zu Shawn der hier mit seiner biblischen Art echt gut verrückt rüber kommt.



      Kairi Vs. Storm:
      Das vierte Match in der Serie und immer wieder varriert man ein bisschen und mir taugt es sehr wie man hier in dem Programm sich entwickelt hat. Nun schon deutlich härter geführt und am Ende ist es Sane die hier ausgleichen kann, sehr schön. Bin sehr gespannt auf das fünfte Match, fände es ja gut wenn man hier dieses als Special Match ala Street Fight bringt, würde der Härte noch einmal gut verstärken, freue mich auf jeden Fall darauf, so oder so.



      Jack & Rush:
      Tolles Segment, Jack weiter schön abgebrüht und cool. Rush brutal nervig wie immer, fand das am Ende einfach nur großartig wie cool hier Jack ihm eines auswischt, ohne jetzt seine Gentlemen Attitüde aufzugeben. ^^ Bin sehr gespannt auf die Battle Royale und auf den Elimination Chamber. Hoffe mal Rush kriegt brutal eine auf die Mütze. ^^



      Triple Treat Tag Team Match:
      Drei großartige Teams welche man hier in einem tollen Match vorgeführt hat. Auch Riddle & Almas waren ganz cool als Kommis, noch besser hätte ich es gefunden wenn Renee und JBL auch was gesagt hätten und man so einen etwas besseren Austausch gehabt hätte. Trotzdem, starkes Match und mit ReDragon als Heel Team hat man auf jeden Fall gute Herausforderer, würde mir dennoch wünschen, dass man noch so ein bisschen eine Story noch einbaut, denn momentan sind Almas & Riddle als Team einfach "wichtiger" als gefühlt die anderen Teams die noch nicht so hundert Prozent mit Gimmicks überzeugen konnten, mal sehen.



      CM Punk Ende:
      Großartiges Ende, wo man schön mit ruhigen aber deutlichen Worten ein klares Zeichen gesetzt hat, gefällt mir wunderbar alles. Es muss nicht immer alles mit mega großer Action sein, mal reichen auch ruhige Segmente wo aber dennoch schön was dabei raus kommt. Tolles ungewöhnliches Ende.



      Match of the Night:
      Triple Treat Tag Team Match

      Segment of the Night:
      Aftershowparty

      Charakter of the Night:
      CM Punk
    • INTRO: The Aftershow Party

      Ich finds ja echt MEGA das man die Show hier zum start da weitermachen lässt wo sie in der vorherigen Woche aufgehört hat. Wieder einmal stimmte dasSetting was Ort, beschreibung und Co anging..Eigentlich dachte ich Beciy hätte aus der Vorwoche gelernt..andrerseits macht es durchaus Sinn das sie nach Karl Anderson sucht. Wie gesagt das ganze Setting war einfach Bombe


      MATCH: The Rock vs. Carlito

      Match war ansich okay, einzüge und Co stimmte soweit und mit Rock im Opener nach seiner Freigabe macht man eh fast nix verkehrt. Sieg für Carlito geht dann in Ordnung auch wenn das Rocky hart trifft und für seine Gemütslage nicht förderlich ist.


      INTERVIEW: Toni Storm

      Interview war gut gemacht und hatte ein wenig mehr Tiefe. Gefiel mir.


      MATCH: The Iconics vs. Eva Marie & Tenille Dashwood

      Einzüge und Länge wieder gut getroffen. Der Verlauf war auch in Ordnung und das Liv unfd Taya hier für ne ablenkung sorgen passt auch irgendwie. Daher geht der Sieg für Eva und Tenille in Ordnung.


      OUTSIDE: Kenny Omega

      Schöne Ansprache von Kenny und auch ne gute Ankündigung. Fimde es klasse oder zumindest jetzt wo die Fehde fahrt aufgenommen hat das man die "leader" beider Gruppen noch nicht sofort gegeneinander stellt sondern das ganze etwas zieht.

      MATCH: Antonio Cesaro vs. Jeff Hardy

      Hmm..Kopfspielchen von Jeff...jedenfalls erscheint er nicht zum Match was natürlich für Cesaro blöd gelaufen ist da er sich vorbereitet und dann keinen Kontrahenten hat. Was Jeff plant dürfte interessant werden.


      BACKSTAGE: Tetsuya Naito

      Klasse Segment mit Naito wobei HBK ihm hier deutlich mit der Bibel geschichte die Show stiehlt

      MATCH: Kairi Sane vs. Toni Storm

      Match Nr. 4 und Sane gelingt in einer verbissenen und härter werdender Fehde hier der Ausgleich. Match wie gesagt war gut und teilweise fand ich auch ein wenig hart..Sieg geht in Ordnung und hoffe auf was besonderes zum Abschluss


      INTERVIEW: Jack Gallagher

      Gutes Starkes Interview vom Champion. Ich freue mich auf das Match einfach weil der NoLimit Champion nun gleich mehrere Gegner auf einmal hat.


      MATCH: Young Bucks vs. Ringkampf vs. reDRagon

      Die Einzüge waren wunderbar gemacht, mit den Tag Champs am Kommentatorenpult hat man zudem noch ein wenig Spannung reingebracht. Die Komentare zwischendrin waren auch gut gemacht und gaben ein wenig mehr Live Feeling ab. Match ansich war eben weil es ein 3 way war unglaublich stark und hat mir von den Moves bis zum Finish durchweg gefallen.


      FINALE

      Holy Shit..Das war mal ein Abschluss..keine Action..Keine großes Dramen einfach ruhig und sachlich und doch "on Point" und treff und zielsicher den Inhalt wiedergegeben.


      FAZIT

      Show wirkte optisch ein wenig kürzer was aber dank des unglaublichen Inhalts ich sage hier nur Aftershowparty und 3 Way TT Match durchaus vollkommen in Ordnung geht.


      MATCH OF THE NIGHT

      3 Way tag Team Match

      SEGMENT OF THE NIGHT

      Aftershowparty

      CHARAKTER OF THE NIGHT

      CM Punk

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Dereineistda ()

    • INTRO: The Aftershow Party


      Gelungener Start in die neue Ausgabe. Man macht da weiter wo man letzte Woche aufgehört hat. Zudem konnte man das Niveau aus der Vorwoche halten. Allerdings wirkte das Segment etwas überfüllt. Denke es wäre besser gewesen, wenn man es in mehrere Parts aufgeteilt hätte. Ansonsten top.

      MATCH: The Rock vs. Carlito


      Für mich die Überraschung des Abends. Hätte gedacht Triple C dient nur als Stepping Stone um Rocky wieder auf die richtige Spur zu bringen. Dennoch freut mich der Sieg ungemein. Finish passte auch perfekt.

      INTERVIEW: Toni Storm


      Mit Storm macht man aktuell vieles richtig. Ihre Art ist einfach passend. Sie agiert eben so, wie Sie es für richtig hält. Demnach passt Sie sich der Situation an und ist sich für nichts zu schade. Demnach ist die Entwicklung von Toni sehr gelungen in den letzten Wochen. Sane allerdings, diese bekommt zwar etwas mehr Farbe aber die richtigen Ecken und Kanten fehlen noch immer.

      MATCH: The Iconics vs. Eva Marie & Tenille Dashwood


      Die Niederlage finde ich absolut schade. Ist immer etwas demotivierend wenn man gegen ein random zusammengewürfeltes Team verliert. Allerdings passte es dann doch zum Match verlauf. Die Einbindung von Liv und Taya fand ich dann aber wieder gelungen. Hoffe aber wirklich sehr, dass man den Belt erst den Iconics gibt. Nicht weil ich Billie spiele sondern einfach damit ein richtiges Team den Belt etwas Prestige verleiht und sich die "Random Teams" in der Zeit richtig finden können.

      OUTSIDE: Kenny Omega


      Kann mich Omega in vielen Punkten hier nur anschließen. Inhaltlich war es ok, hätte mir aber einen anderen Verlauf gewünscht. Zudem gehört die Fehde einfach auf die PPV Card. Wirkt demnach wie eine Art Degradierung. Schade eigentlich. Verständlich ist aber die Tatsache, dass man sich AJ vs Omega aufspart. Wobei Drew eigentlich schon mit Styles den Boden gewischt hat.

      MATCH: Antonio Cesaro vs. Jeff Hardy


      Gute Weiterführung der, ich nenne es mal vorsichtig, Fehde. Passte halt perfekt zum aktuellen Verlauf. Freue mich schon darauf, wenn Cesaro Hardy erneut aufsuchen wird. Wird sicherlich großes Kino. Mal sehen wann es das Match dann endlich geben wird.

      BACKSTAGE: Tetsuya Naito


      Am Anfang war ich total verwirrt und wusste nicht, was ich davon halten soll. Gegen Ende hin ergab es aber alles Sinn und war auch gut inszeniert. Nur muss jetzt Naito in der nächsten Show unbedingt mit einer passenden Antwort daher kommen. Demnach ist meine Erwartungshaltung im Bezug auf Naito's Reaktion sehr hoch.

      MATCH: Kairi Sane vs. Toni Storm


      Die Matches zwischen den Damen werden auch immer härter geführt, kann das sein? Jedenfalls sehe ich hier eine Kurve. Finde ich perfekt gelöst. Das Sane den Sieg holt wundert mich nicht, man muss und will ja alle 5 Matches ausschöpfen. ;) Demnach freue ich mich auf das große Finale und hoffe dort auf eine besondere Stipulation.

      INTERVIEW: Jack Gallagher


      Finde Gallagher mittlerweile einfach nur noch zum einschlafen. Finde das ganze Gentleman Gimmick hat sich, meiner Meinung nach, festgefahren. Hatte damals mit dem Schlagring Angle Hoffnung, dass man versucht neue Wege zu gehen aber nun ist alles beim alten. Zum Glück hat my man, Lio Rush das Segment retten können.

      Hoffe demnach immer noch sehr, dass sich Joe den Belt holt. Es wird einfach Zeit für einen Wechsel an der Spitze der WGL und Joe wäre einfach der passende Kandidat dafür.

      MATCH: Young Bucks vs. Ringkampf vs. reDRagon


      Das Match war richtig stark und genau das, was ich erwartet hatte. Die Kommentare von Riddle und Almas waren auch wirklich super. Schade, dass die normalen Kommentatoren nicht darauf reagiert haben. Gibt dafür Abzüge in der B-Note! :p

      ReDragon als Sieger finde ich natürlich mega. Mal sehen ob Bobby endlich sein Weihnachtsgeschenk erhalten wird.

      FINALE


      Finale war einfach mega geschrieben. Finde es auch gut, dass Punk hier den Fokus allein auf Cage setzt.

      FAZIT


      Show war gut, konnte aber nicht das Niveau von letzter Woche halten. Zudem hätte ich mir mehr zu der BC vs ANTI Fehde gewünscht. Ansonsten gibt es nichst zu meckern.

      MATCH OF THE NIGHT


      Main Event

      SEGMENT OF THE NIGHT


      Aftershowparty

      CHARAKTER OF THE NIGHT


      ReDragon
      You never hear the shot that takes you down.
    • INTRO: The Aftershow Party

      Schön sinnvoll die Vorwoche hier fortgesetzt. Diese ganze Stimmung bei der Party macht das ganze einfach so besonders und vor allem interessant. Becky ist da wirklich die ärmste Sau und verliert im Kopf wieder eine Runde gegen TPK. Dadurch, dass man nur noch eine Woche jetzt bis Dignity hat, hoffe ich doch, dass Becky nächste Woche ein wenig zurückschlagen kann.

      MATCH: The Rock vs. Carlito

      Puh, der Sieg von Carlito überrascht mich schon. Der wird gepusht und Rocky verliert halt wirklich bitter. Irgendwie hängt Rocky dadurch jetzt in der Luft.

      INTERVIEW: Toni Storm

      Ich bin wirklich überrascht, wie gut Toni mir in ihrer Rolle gefällt. Sie wirkt ein wenig Badass, aber kann das alles noch gut begründen und wirkt nicht zu heelig. Auf der anderen Seite gefällt mir Kairi so gar nicht. Sie wirkt nur als Reakteurin auf die Aktionen von Toni und bekommt so ziemlich wenig Profil. Eindeutiger Daumen nach oben!

      MATCH: The Iconics vs. Eva Marie & Tenille Dashwood

      Puh, die Niederlage hätte hier echt nicht sein müssen. Mit den Iconics war man wirklich auf einem guten Weg und dann verlieren sie gegen Eva Marie und Tenille?! Ne sorry, das wirkt mir zu random und einfach sinnlos, wenn man die Entwicklung der Iconics berücksichtigt.

      OUTSIDE: Kenny Omega

      Na endlich kommt es dann zu einem Match der beiden. Ein großes Tag-Match ist zwar ein wenig zu groß imo, aber okay. Ich hoffe aber, dass sich eines der Teams nach Dignity splittet und die einzelnen Mitglieder mehr Beachtung bekommen. Da gehen einige zu gute Charaktere leider zu sehr unter.

      MATCH: Antonio Cesaro vs. Jeff Hardy

      Die Fehde der der beiden ist mal etwas anderes und dieses Element bei dem Match ist auch mal etwas frisches und neues. Das führt die Fehde weiter und es wirkt nicht wie der 0815-Aufbau.

      BACKSTAGE: Tetsuya Naito

      Zu Beginn des Segments war das leider harte Kost, aber umso länger das Segment wurde, umso sinnvoller wurde es. Ich bin mal gespannt, wie Naito darauf jetzt antwortet.

      MATCH: Kairi Sane vs. Toni Storm

      Sehr schön dass es durch den Sieg von Kairi ein fünftes Match geben wird in der Serie. Die Attacke am Ende sorgt dann noch für eine neue Dynamik, die mir noch ein wenig abgegangen ist. Persönlich ist weiterhin Toni meine Favoritin, da mir bei Kairi weiterhin das Profil fehlt und sie durch die Attacke jetzt auch noch geschwächt ist.

      INTERVIEW: Jack Gallagher

      Unfassbar, dass ich das mal selbst sage aber Rush hat dieses Segment eindeutig gerettet. Gallagher wirkt langsam wirklich 0815 und das ist teilweise wirklich schade, aber nach den Monaten mit Titel ist es auch nicht verwunderlich. Hoffe bei ihm sogar bei Titelverlust auf einen Turn, da er mir wirklich zu blass bleibt.

      MATCH: Young Bucks vs. Ringkampf vs. reDRagon

      Schön dass die Tag Champs hier am Kommentatorenpult sind, so wirkt das ganze ein wenig einzigartiger. Bei einem 3-way Match ist es teilweise hart dem ganzen Geschehen zu folgen. Aber wirklich ein Kompliment an den Weiter, von Anfang bis Ende war es ein dynamisch geführtes Match, das wirklich überzeugen konnte.

      FINALE

      Wie gut ist dieses Segment bitte geschrieben? Perfekter Abschluss der Show. Punk überzeugt mit den Worten auf ganzer Linie und ist bei dieser Show definitiv der MVP. Nach den Matches ist es auch eine schöne Abwechslung gewesen, dass man hier nur mit Worten und einem besonderen Segment die Show beendet.
      FAZIT

      Durch den Abschluss am Ende, eine richtig gute Show. Einzelne Parts haben mir nicht so gefallen, aber es war mit der Aftershowparty und dem Ende einfach zwei Mega-Highlights dabei.

      MATCH OF THE NIGHT

      Young Bucks vs Ringkampf vs reDRagon

      SEGMENT OF THE NIGHT

      Punk

      CHARAKTER OF THE NIGHT

      Punk
      Deutscher Meister 2013
      Deutscher Pokalsieger 2013
      Champions League Sieger 2013

      MIA SAN MIA <3

      "One of the greatest displays of football you're ever going to see.." AS Rom - FC Bayern 1:7

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Loco ()

    • INTRO: The Aftershow Party
      Gute Idee, direkt an das Finale der letzten Show anzuschließen. Mag es, dass die Opener in den letzten Shows recht abwechslungsreich gestaltet. Auch von der Szenerie. Die Szenenbeschreibung ist übrigens sehr stark hier. Die WGL steht einfach schon seit Jahren für solche absurden Segmente. Habe das auch noch nirgendwo sonst so gelesen. Ich kann der Story zwar schwer folgen, bin aber maßlos unterhalten von ihr.

      MATCH: The Rock vs. Carlito
      So richtig viel kann ich Rocky immer noch nicht abgewinnen. An sich ist es aber schön, dass er wieder ein Match bestreitet. Zumindest ist die Story sehr konsequent. Carlitos Entrance war in Ordnung, aber auch nichts bemerkenswertes. Eine Frage eines Unwissenden: Wo für steht denn Triple C? Ich dachte, er heißt Carlito Colon. Das Match und sein Finish finde ich in Ordnung. Lässt sich alles schön und sinnig lesen. Ich hätte mir aber sehr gewünsvcht, dass man Rocky den Ringrost anmerkt. Immerhin stand er jetzt einen Monat (?) nicht im Ring.

      INTERVIEW: Toni Storm
      So richtig warm werde ich mit Toni nicht. Aber es spielt bei mir oft die Sympathie oder Antipathie des Originsls in das WGL Gimmick rein. Ihr Turn ist sehr gut erzählt und schlüssig. Mit Sane bin ich diesmal auch nicht zufrieden. Ich mag sie sehr. Hätte mir hier eine andere Antwort, als eine Attacke von hinten, ohne Kommentar, gewünscht.

      MATCH: The Iconics vs. Eva Marie & Tenille Dashwood
      Ich will ganz vorn anstellen, dass ich es gut finde, dass man das Match hier kürzer gefasst hat. Das passt deutlich besser in eine Weekly. Das die Entrances allerdings länger sind, als das Match, ist irgendwie unpassend. An sich mag ich Emma und Eva. Das Team ist so natürlich entstanden, das wirkt gut. Die Iconis sind sowieso top. Man hat auch gut herausgestellt, dass die Iconics und Emma echt was drauf haben im Ring, während das bei Eva etwas anders aussieht. Dementsprechend hat mir das Match von der Abwechslung und der Match-Story ganz gut gefallen. Persönlich hätte ich die Interference am Ende nicht gebraucht. Hätte lieber ein cleanes Finish gesehen.

      OUTSIDE: Kenny Omega
      Solides Segment. Ich mag die Story zwischen Anti und dem BC. Die Szenenbeschreibung hat mir gut gefallen. Das verstärkt die Immersion immens. Mehr kann man hier aber eigentlich auch nicht sagen.

      MATCH: Antonio Cesaro vs. Jeff Hardy
      Das war von vorne bis hinten stimmig. Zu Beginn wurde die Story kurz zusammengefasst, der Entrance war bündig und das "Match" hat die Story passend weitergesponnen. Ich frage mich aber, warum Jeff nicht erschienen ist. Passt nicht zu seinem Character, soweit ich das beurteilen kann

      BACKSTAGE: Tetsuya Naito/b]
      Supergutes Segment. Gut geschrieben. Gut durchdacht. Kreativ. Ich war sehr unterhalten. Kompliment.
      MATCH: Kairi Sane vs. Toni Storm
      Die Entrances waren stimmig, für meinen Geschmack aber etwas zu lang. Das Match hatte dagegen imo eine sehr passende Länge für eine Weekly. Mags auch, dass man Tonis Turn weiterhin durchdacht durchzieht. Finde immer mehr gefallen an ihr.

      INTERVIEW: Jack Gallagher
      Interessantes Segment. Ich muss gestehen, seitdem ich zurück bin war mir nicht ganz klar, wer WGL Champion ist. :D Aber ich finde es gut, dass man genau meinen Kritikpunkt aus der letzten Show ausgemerzt hat. Denn Jack verhält sich hier deutlich authentischer. Mit Leo kann ich noch nicht so viel anfangen, aber auch seine Darstellung ist im Kern ganz passend.

      MATCH: Young Bucks vs. Ringkampf vs. reDRagon
      An sich eine kreative Idee, Riddle an den Kommentatorenpult zu setzen. Aber er nervt mich doch ziemlich. Mit dem "Bro-Gimmick" kann ich auch bei NXR nicht viel anfangen. Das Match war schreibesich große klasse. Schnell und abwechslungsreich. Die Teams hatten sichtlich eine gute Chemie miteinander. Es ging immer hin und her, sodass es nie einen klaren Favorit gab. Doch das ist imo auch der Schwachpunkt hier. Denn ich habe keine klare Matchstoery gesehen. So hat mir etwas die Spannung gefehlt. Das Finish mit einem Submission-Tagteam-Move war echt stark. Die Sieger gehen für mich klar.

      FINALE
      Sehr schöne Szenenbeschreibung. Man hat eine spannende Atmosphäre geschaffen und die Story logisch weitergeführt. Aber warum hat man denn Punk nicht an der Stimme erkannt, bevor er im Bild war? Naja, jedenfalls ein ruhiger, aber sehr stimmungsvoller Abschluss der Show inkl. Cliffhanger.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Brama ()

    • INTRO: The Aftershow Party

      Geht also mit der Geschichte weiter. Nach dem letzten Ende auf jeden Fall keine schlechte Wahl. TPK scheint es dieses Mal sehr ernst zu meinen, kein Vergleich zu den Aktionen gegen Peyton. Daher rechne auch stark mit einem erfolgreichen Cash In, aber sollte TPK jetzt nicht gewinnen, dann wird es denk ich auch schwer sie zu einer glaubhaften Championesse zu machen. Wobei selbst dann würdet ihr das bestimmt schaffen, jetzt wäre aber wohl zumindest in meinen Augen die letzte Chance für einen TPK "Erfolg"

      Segment selbst wirkt halt einfach wie ein Film. Auch der Anfang wo das Haus wie verlassen wirkt. Wieder sehr mystisch und natürlich ist da viel Fiktion bei, aber mir hat es gut gefallen und mich gut unterhalten. Becky wird im Kopf mürbe gemacht und daher kann eig Becky gar nicht gewinnen. Hätte aber gern gewusst was Becky genau erdreht hat :D


      MATCH: The Rock vs. Carlito

      Guter Opener. Rock scheint sich gut erholt zu haben. Beide hatten ihre Momente und zwei mal hat CCC erfolgreich die Beine aufm Seil. Einmal um die Niederlage zu verhindern HALLLLOOO DAS HAT ER DANACH DRAUF GETAN :ugly: und dann um den Sieg zu erschummeln. Na ich glaub The Rock wird sich da sicherlich noch beim Office beschweren. Als ob der Dickkopf das hinnimmt :D

      Die Kommis haben heute also Späten Dienstbeginn :D


      INTERVIEW: Toni Storm

      Starke Antwort von Kairi. Toni geht klar mit ihren Worten. Man kann ihre beweggründe sogar leicht nachvollziehen :) Kairi dann wie gesagt macht alles richtig auch wenn ich glaube, dass Toni das schon etwas provoziert hat. Immerhin hat sie Kairi so aus der Reserve gelockt.


      MATCH: The Iconics vs. Eva Marie & Tenille Dashwood

      Heheh coole Idee mit dem Auftauchen von Taya und Liv. Gefiel mir gut und auch das Liv in ihrer Rolle blieb. Evas Verpeiltheit hat immerhin für den Sieg gesorgt, denn sonst wäre das Match wohl normal weiter gelaufen. Eva und Tenille muss ich mich aber noch dran gewöhnen. Das die Iconics überrumpelt werden ist schon bitter aber passte hier in der Szene ganz gut. Das Match selbst war aber von allen Beteiligten gut geführt und Eva zeigte wieso sie solange Championesse war. Dennoch muss sich die Teamarbeit mit Tenille noch mehr lernen, da merkte man schnell den Unterschied zu Billie und Peyton.


      OUTSIDE: Kenny Omega

      Starke Herausforderung. Wäre eines PPVs würdig und hoffe das man es dann eben zum nächsten PPV zieht :) wenn es in SNME kommt, warum nicht. Dann würde ich mich nicht dagegen wehren.


      MATCH: Antonio Cesaro vs. Jeff Hardy

      Schickes "Match". Nein passt gut zu Jeffs aktueller attitude, auch wenn es wohl eher nicht erscheinen statt Count Out sein müsste. Ich hoffe nur einfach, dass nicht Cesaro Jeff vorher kaputt gehauen hat so a la Batze an Flair in der WWE ^^ aber nee passt nicht zu Cesaro. Also bin gespannt was nächste Woche herausgefunden wird :) freu mich drauf.


      BACKSTAGE: Tetsuya Naito

      Da erlebt der Naito die biblischen Plagen und bleibt seeeeeeeeeehr lange ruhig. Hätte ich so nicht erwartet. Aber ein toller Move von HBK. Er schlägt zurück un dlässt sich niht einschüchtern, so kennen wir ihn. Mal sehen was die beiden uns nächste Woche noch bringen. Überraschend, dass JBL so positiv über HBK sprach ^^


      MATCH: Kairi Sane vs. Toni Storm

      Das Ergebnis war weniger überraschend, da ich mit allen 5 Matches gerechnet habe. Die Frage ist halt nur ob Kairi ihr Momentum mitnehmen kann und die Serie für sich entscheiden oder doch Toni es packt?
      Starkes viertes Duell der Beiden, in denen mich Toni auf jeden Fall mehr überzeugen konnte und denke auch das dies der Vorteil fürs letzte Match sein könnte. Die Headscissor dann wohl die Entscheidung. Stark gemacht von Kairi. Mein Tipp geht dennoch an Toni in der Serie und schätze das dann Kairi und Natty als Team in die TT Divi einsteigen und Toni jagd auf vermutlich TPK machen wird. Leistungstechnisch sind aber beide Damen echt gut gewesen. Die Attacke im Anschluss passt perfekt auch wenn Natty etwas spät reagierte. Schlechte Verliererin hätte sie mit rechnen können.


      INTERVIEW: Jack Gallagher

      WOW Lio is in da House :O welch seltenes Bild ^^ xD das Beinchen stellen von Jack war dann schon sehr komisch auch wenn es mich doch überraschte. Tolle Aktion vom Champ. Seine Worte natürlich gewohnt smart und Lio lockerte gut auf auch wenn ich gespannt bin wo seine Reise hingehen wird, denn Wildcard hin oder her ich sehe entweder Jack oder Joe als Sieger der Chamber.


      MATCH: Young Bucks vs. Ringkampf vs. reDRagon

      Starke ansetzung im Vorfeld und klasse das die Champs bei den Kommis sitzen. Lockert ungemein auf, auch wenn JBL und Renee ruhig hätten auch eingebunden werden können :) vor allem nach der Date Anfrage ^^ aber das dürfte JBL nicht gefallen. Denke vor allem auch nach der penetranten Anmache auf Dauer ^^

      Also die Bucks standen für mich die ganze Zeit am Nahsten am Sieg und haben halt einfach super funktioniert und die anderen Teams immer wieder zu Boden befördert, aber die Bucks brauchen glaub ich auch mal ihren ersten Sieg in der WGL. Die Sieger mit reDRagon find ich aber richtig. Waren für mich die logischten Sieger auch vom Momentum her auch wenn Team Ringkampf zuletzt gut an Momentum geholt hat und die Bucks hier im Match für mich den Besten Eindruck hinterließen. Der Tapout der Bucks dürfte diese dann wohl mehr schmerzen als die Niederlage an sich, nach dem tollen Kampf.

      Der Staredown war mir auch lieber als eine Attacke. Gut gemacht.


      FINALE

      PUH! Gut das Punk nicht das gleiche wie Cueto getan hat. Cage hatte da ja auch eher weniger mit zu tun vermutlich. Aber dennoch ne starke Ansage von Punk und die dürfte in der Seele auch Cage treffen. Cooler Abschluss der Show auf alle Fälle!


      FAZIT

      Danke fürs Auflassen, hasse den zehnten Stress aber naja ^^ (zusätzlich war halt auch noch Karneval dieses Mal xD)
      Show hat mir gefallen- Guter Start mit TPKs Spielchen und ein starkes Ende mit dem tollen Mainer sowie dem Punk Moment.


      MATCH OF THE NIGHT

      Main Event


      SEGMENT OF THE NIGHT

      Opening mit TPK und Becky


      CHARAKTER OF THE NIGHT

      hmm bin mir unschlüssig, gab einige gute. Wähle aber TPK