WGL Saturday Night Mainevent #14

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • WGL Saturday Night Mainevent #14





      WGL SPORTS ARENA // LOS ANGELES, KALIFORNIEN

      Ein weiteres mal ist die WGL Sports Arena ausverkauft und erwartet mit Spannung was am heutigen Abend passieren wird. Auf die angekündigte Open Challenge des Bolievers können sie sich in jedem Fall freuen und genau damit scheint die heutige Show auch gleich zu starten denn niemand geringeres als Bo Dallas kündigt sich als Erster an!




      Mit geschlossenen Augen tritt Bo Dallas auf die Stage und tastet sich mit seinen Händen durch die Luft voran. Mitten auf der Rmape bleibt er stehen und erblickt das Lucht der Welt. Strahlend schaut er in die Zuschauermengen bei denen ihn viele wie einen Messias empfangen...so wie er sich das denkt. Mit erhobenen Daumen joggt er eine Runde um den Ring, holt sich dabei in Mikrofon ab und geht schließlich über die Ringtreppe ins Seilgevier.

      Bo Dallas: "Willkommen liebe Boliever. Zu Saturday Night Main Bolieve! Die Show des Bolievens, der Boliever, des Bo Dallas. Letzte Woche habe ich eindrucksvoll bewiesen wie das Bolieven das ganze Leben verändert. Heute werde ich sogar noch einen Schritt weiter gehen. Die Open Challenge! Ich kenne den Gegner nicht...aber ich kenne jetzt schon den Sieger des atemberaubenden Matches! BO DALLAS!"

      Die Fans freuen sich auf die Challenge und spekulieren gespannt auf den Gegner. Außerdem feuern sie Bo Dallas schon an.

      Bo Dallas: "Also, Gegner. Komm heraus und zeig dich. Stell dich den Bolievern!"

      Und der Gegner ist...

      Spoiler anzeigen
      -

      Aaouuh! Velveteen Dream. Hit it! erklingt es aus den Boxen und es scheint als ob der Dream die Challenge annehmen wird?! Cool und langsam schlendert Velveteen an den Zuschauern vorbei und feiert sich selbst. Er fächert sich mit der Hand Luft zu da es ihm wohl heiß ist, von ihm selbst.



      Er dreht eine Pirouette vor dem Ring und zeigt dann mit seinem rechten Zeigefinger auf Bo Dallas im Ring. Der Boliever freut sich über beide Backen hinweg, dass der Dream seine Challenge angenommen hat. Doch Velveteen Dream schlendert um den halben Ring und greift sich erst ein mal ein Mikrofon.

      Velveteen Dream: "Bolieven soll einem Helfen besser durchs Leben zu kommen? The Dream has no Memory about that. Aber eine Open Challenge ist genau das was der Dream braucht! Lets do this!"

      Die Fans sind gehypte und feuern beide Wrestler an ehe der Ringrichter das Match anläutet



      Bo Dallas stellt sich sofort vor seinen Gegner und streckt ihm lachend über beide Backen den rechten Daumen entgegen. Velveteen schaut ihn verwundert an...antwortet dann aber mit seiner Pose in der er beide Arme weit von sich streckt und seinen Oberkörper nach vorne drückt. Dallas lässt diese Chance ncht ungenützt und schlägt dem Dream eine krachende Faust in den Brustkorb! Getroffen ankt der Dream und wird von Dallas gegen die Seile gewhippt. Bo legt sich auf den Boden als sein Gegner zurückkommt so dass dieser wieder in die Seile läuft. Als er dann wieder auf Bo trifft wird er mit einem Hip Toss zu Boden gebracht. Dallas greift sich den Arm und hält seinen Gegner nun in einem Armsubmission fest. Dreams Arm wird verbogen was diesen eine schmerzverzerrtes Gesicht machen lässt. Nach ein par Sekunden erhebt sich der größere Dream aber langsam und schließlich windet er sich aus dem Griff heraus. Er schubst Dallas nach hinten und regt sich über dessen unfairen Start auf. Dallas zuckt nur mit den Schultern und will wieder angreifen doch diesmal ist der Dream schneller und packt seinerseits eine krachende Rechte aus. Velveteen schnappt sich Bo auf seine Schultern doch der Driver geht nicht durch da Dallas abrutschen kann, in die seile rennt und Schwung für eine Clothesline holt die auch durchgeht! Das Cover 1..2 Kick Out des Challangers.




      Dallas ist aber keineswegs geschockt sondern freut sich über den 2 Count und läuft eine Runde im Ring und jubelt den Fans zu. Dann will er sich erneut dem Arm vom Dream zuwenden doch dieser verpasst ihm einen Kick in den Magen, schleudert ihn in die Seile und erwartet ihn mit einem Big Boot wieder der den Boliever niederstreckt. Velveteen holt erst mal Luft eher nun er selbst in die Seile geht und schwung für einen Leg Drop holt der direkt auf Dallas Kopf einschlägt! Cover, 1..2 Kick Out! Die Kraft des Bolievens. De Dream greift sich nun Bo und zeiht ihn in die Ecke. Bo kann dann aber mit einem Ellbowschlag den Dream zurückschlagen und ihn dann per Atomic Drop zu Boden bringen. Schnell lässt er einen standing Knee Drop folgen und prügelt mehrmals auf den Kopf seines Gegners ein doch der Dream packt sich Bo geschickt und rollt diesen ein! 1..2 KickOut des Bolievers.




      Beide Männer scheinen hier einen guten Tag erwischt zu haben. Velveteen will nun wieder seinen DreamDriver zeigen und schultert Bo Dallas doch erneut rutscht Bo hinter ihm herunter und kann per reverse DDT kontern. Er steigt auf das zweite Seil und zeigt mit beiden Daumen nach oben. Der folgende Move wird aber verzögert denn plötzlich...

      Spoiler anzeigen
      Springt Seth Rollins über die Barrikaden und steht an Dallas Ringecke außerhalb des Rings. Bo begrüßt diesen mit einem "Bolieve" nur um dann auf den Dream zu springen doch dieser kann sich wegrollen so dass der Boliever im Niemandsland landet. Erneut endlich der DreamDriver der auch druchgeht. 1..2..KickOUT! Der Dream kann es nicht fassen und erblickt erst jetzt Seth Rollins...der aber nur langsam um den Ring herum tigert und sich das Match scheinbar anschaut. Trotzdem hat er einen bösen Blick aufgesetzt welcher den Dream ablenkt. Er redet etwas an seinen Nemesis hin was wir nicht verstehen aber Rollins scheint das nicht zu interessieren. Bo Dallas hingegen scheint die Chance zu sehen und Dropkickt plötzlich den Dream von hinten! Dieser flieg mit seiner Kehle gegen das oberste Seil federt zurück und Bo Dallas schnappt ihn sich für den Bo-Dog! Ist es das Wunder der Boliever? Der Bo-Dog geht durch und 1..2..3!

      Spoiler anzeigen
      Aber der Velveteen Dream hat eines seiner langen Beine auf dem untersten Seil platziert! Rope Break signalisiert der Referee! Bo ist aber schon aufgesprungen und jubelt, lässt sich in das mittlere Seil fallen mit Blick in Richtung der Fans die ihm signalisieren, dass das Match nicht vorbei ist was er erst nicht glaubt sich aber dann wieder umdreht und...sich im twisted DDT vom Dream befindet! Dallas Kopf wird gegen den Mattenboden gerammt aber der Dream ist zu schwach für ein Cover...langsam zieht sich Velveteen in einer Ecke nach oben, erklimmt das Top Robe und will den Purple Rainmaker Ellbowdrop zeigen doch da slidet nun doch Seth Rollins in den Ring und...

      Spoiler anzeigen
      ...tritt auf Bo Dallas ein! Völlig verblüfft schaut The Veveteen Dream noch immer auf dem top Rope stehend den Money in the Bank Gewinner an. Dieser slidet aber schon wieder aus dem Ring und verschwindet lachend durch die Zuschauerrängen aus denen er auch gekommen war, während der Referee das Match abläuten lässt.

      Mike Rome: The Winner via DISQUALIFIKATION: Booo Dalllaaaas!

      Der Dream lässt sich auf den Apron herab und danach auf den Hallenboden um langsam ungläubig in die Zuschauerränge zu schauen um Rollins hinterherzuschauen. Er schlägt mit den Handflächen verärgert auf die Barrikaden da ihm gerade ein möglicher Sieg geklaut wurde. Währenddessen ist Bo Dallas im Ring wieder zu sich gekommen und wird vom Referee mitgeteilt dass er gewonnen hat.




      Ohne zu wissen was gerade passiert ist hat er nur den Sieg im Kopf und joggt eine Victory Lap im Ring. Als er den Dream außerhalb sieht streckt er ihm respektvoll den Daumen entgegen doch der Dream schüttelt nur den Kopf.

      JBL: "Endlich hat Seth Rollins dieser tuckigen Farce ein Ende gesetzt. Bo Dallas hat nicht das Recht sich wie ein Sieger zu fühlen!"

      Renee Young: "Ich bin mir auch nicht ganz sicher, ob man sich nach einem Disqualifikationssieg so feiern sollte, aber er hat sein Wort gehalten und gewonnen. Zumal wir jetzt wohl Gewissheit haben, dass Seth Rollins noch nicht mit Velveteen Dream abgeschlossen hat."

      JBL: "Das war doch von vornherein klar, Renee. Aber das verstehen nur Männer."

      Renee Young: "Dann versuch es mir doch mal zu erklären..."

      JBL: "Unmöglich, aber ich hoffe Seth Rollins bringt die Geschichte jetzt ein für alle mal zu Ende und entsorgt dann sowohl den Velveteen Dream, als auch Bayley. Allen voran sollte er sich endlich von Bayley trennen! Seth Rollins ist ein Siegertyp und Bayley... ist das nicht."

      Renee Young: "Ich finde in Bayley steckt auch ein Siegertyp."

      JBL: "Ha ha. Uns erwartet heute einiges, oder?"

      Renee Young: "Sehr viel, ja. Unteranderem werden reDRagon ihr Debüt gegen Team Ringkampf geben und Rey Mysterio bekommt seine Chance auf den WGL Championship von Jack Gallagher. Wir sollten also langsam weitermachen."


      Die heutige Ausgabe von Saturday Night Mainevent ist noch jung. Die Fans sind noch ganz vom ersten Match des Abends begeistert, in dem sich Bo Dallas nach einer Open Challenge gegen Veleteen Dream durchsetzen konnte und machen massig Stimmung in der Halle. Nun ist der Backstage Bereich zu sehen. Ricochet trainiert seine Muskeln und hebt eine Hantel. Das WGL Universe begrüßt den Newcomer mit zustimmenden Jubel. Er setzt die Hantel ab und setzt sich auf eine Bank.



      Er trinkt einen Schluck und setzt sich eine Basecap auf. Er nimmt seine Tasche und verlässt den Trainingsraum in Richtung Umkleidekabine. Er betritt den Raum mit vielen Umkleidekabinen und erkennt sofort Rey Mysterio, der sich für sein Match am heutigen Abend bereitmacht. Rey scheint sich zu freuen Ricochet zu sehen. Zu blickt auf und schaut zu dem jungen Mann, in dem er sich wohl ein wenig selbst sieht. Auch die Fans in der Halle machen Stimmung für die Legende, die nun nach Hause gekommen ist und tatsächlich die Chance hat, den Titel von Jack Gallagher zu gewinnen.

      Ricochet: „ich freue mich das ich dich noch treffe Rey. Ich möchte dir alles Gute für dein Match gegen Jack Gallagher wünschen. Er ist schone eine Weile in der WGL und er ist ein echtes Ausnahmetalent, der den WGL World Titel wirklich verdient hat. Du kannst gegen ihn echt jeden Funken Glück brauchen.“

      Der One and Only lächelt Rey an. Dieser lächelt zurück. Er weiß wie es gemeint war. The biggest little Man in Sports Entertainment geht auf seinen kleinen Fanboy zu und packt ihn an der Schulter.

      Rey Mysterio: „Danke Bruder. Ich kann es kaum fassen, dass ich heute die Chance auf einen erneuten Titelgewinn habe. Ich war lange Zeit nicht in der WGL im Ring und nun kommt so eine Rückkehr. Als wäre ich nie weg gewesen. Die Fans an meiner Seite, das Gefühl daheim zu sein und die große Chance erneut einen World Titel zu gewinnen. Wenn Eddie das nur sehen könnte.“


      Rey schlägt sich auf die Brust und hebt seine Hand und blickt nach oben. Ein Gruß an seinen verstorbenen Freund und WGL Legende "Latino Heat" Eddie Guerrero. Die Fans in der Halle chanten sofort "Eddie, Eddie". Rey wirkt ergriffen, man kann die Eddie Rufe aus der Halle hier gut hören.

      Rey Mysterio: „Was auch immer heute passiert, ich gebe mein Bestes. Ich bin dankbar für die Chance und auch wenn ich Jack Gallagher nicht besiegen kann, ich bin einfach happy zurück in der WGL zu sein. Und wenn ich gewinne, dann feiern wir heute Abend gemeinsam. Was sagst du dazu?“

      Der lächelt zufrieden und nickt.

      Ricochet: „Ich würde mich freuen. Meine gedrückten Daumen hast du auf jeden Fall in deiner Ecke. Aber ich wollte mich sowieso mit dir unterhalten. Die WGL hat momentan die wohl am härtesten umkämpfte Tag Team Szene aller Zeiten. ANTI, der Bullet Club, Team Ringkampf oder die Tag Team Champions Riddle und Almas. Eine große Chance heraus zu stechen und vielleicht nach dem Titel zu greifen, wenn man den richtigen Partner an der Seite hat versteht sich. Und da kommst du ins Spiel. Es wäre eine Ehre für mich, wenn du mit mir ein Team bilden würdest. Was sagst du Rey, wir Beide würden und sehr gut ergänzen. Deine Erfahrung und mein Können. Zusammen könnten wir einiges zusammen erreichen.“


      Rey reibt sich das Kinn und lächelt dann.




      Rey Mysterio: „Ein Tag Team? Die Lucha Bros Rey Mysterio und Ricochet. Ich sag dir was, das hört sich super für mich an. Ich wäre bereit, wenn du es bist. Es ist immer gut jemanden in seiner Ecke zu haben. Und gemeinsam ein Team zu bilden bedeutet ja nicht gleich, nicht auch Solo Erfolge zu feiern. Wir könnten auch mehre Titel in der WGL halten. Also machen wir es.“

      Die Fans in der Halle jubeln laut. Was für ein Team. Ricochet und sein Vorbild Rey Mysterio als die Lucha Bros. Ricochet freut sich sichtlich.

      Ricochet: „Das ist großartig Rey. Und ich stimme dir zu, nur weil man ein Team mit jemanden bildet, muss man nicht gleich alle Ziele über Bord werfen. Ich bin in der WGL um Erfolge zu feiern und über meine Grenzen hinaus zu wachsen. In allen Bereichen. Aber mit dir in einem Team, da kann sich die Tag Team Division warm anziehen. Gemeinsam sind wir die neuen Jäger in der WGL.“


      Rey wirkt zufrieden und nickt. Plötzlich hört man ein abwertendes Lachen. Ein Zweites, was aus einer anderen Ecke des Raums kam. Dann bricht das Bild plötzlich ab und die Kommentatoren sind zu sehen. Die sind sichtlich überrascht, hätten sie nicht damit gerechnet nun schon dran zu sein.

      JBL: „Was zum? Schaltet gefälligst zurück! Sting, mach dich bereit, noch mal in deinem Job zu versagen!“

      Renee Young. „Man muss nicht ständig davon ausgehen, dass irgendetwas passiert, John.“

      JBL: „Was sollte auch schon in der WGL passieren!“

      Nach einem Aufeinandertreffen zwischen Ricochet und dem Number One Contender auf den WGL World Heavyweight Championship Rey Mysterio, bei welchem beide eine potenzielle Zusammenarbeit ansprachen und welches mit mit dem geheimnisvollen Lachen zweier Personen endete, schalten wir nun zurück in die ausverkaufte Halle der WGL Sports Arena, wo nun das zweite Match des Abends auf uns wartet. In diesem mit Spannung erwarteten Match-Up werden Toni Storm und Taya Valkyrie aufeinandertreffen, die in den letzten Wochen mit einer Charakterwandlung auf sich aufmerksam machten. Nachdem Taya bei der Vergabe der Survivor Series Spots leer ausgingen, kündigte sie an nichtsdestotrotz für einen Impact zu sorgen. Ein Versprechen welches sie unweigerlich einhalten konnte, nachdem sie Becky Lynch vor einem Angriff von Eva Marie, Carmella und Bianca Belair beschützen konnte. Dagegen machte Toni Storm auf sich aufmerksam, indem sie Kairi nach einem verlorenen Match gegen sie wegschubste und sich somit offensichtlich gegen eine Umarmung sträubte. Mit einem Sieg könnten beide Frauen einen wichtigen Schritt in die Richtung eines Titelmatches gehen, sodass beide wohl alles daran setzen werden siegreich aus diesem Match zu gehen.




      Mit den rockigen Klängen ihrer Einzugsmusik kündigt sich auch schon die erste Teilnehmerin des Matches, in Form von Toni Storm an. Anders als sonst darf sich die Neuseeländerin jedoch nicht an der vollen Rückendeckung der Fangemeinde erfreuen. Das sind wohl die Nachwirkungen von Tonis Reaktion auf Kairis Umarmung, die manchen Fans wohl sauer aufgestoßen ist. Nichtsdestotrotz ist die Stimmung in der Halle größtenteils positiv, als die rockigen Klänge von Toni Storms Einzugsmusik durch die Boxen schallen. Unter lauten "Hug it out" Chants betritt Toni Storm nun zusammen mit Kairi Sane und Natalya die Halle. Während die Japanerin ihr typisches EInzugsprozedere abspult, macht Natalya eher einen skeptischeren Eindruck. Währenddessen entledigt sich Toni mit einem simplen Handgriff von ihrer Brille und steckt diese an ihr Oberteil. In üblicher Manier versucht der ehemalige wXw Womens Champion die Reaktionen der Fans aufzusaugen, wobei jedoc klar ersichtlich wird wie schwer ihr das fällt.



      Mike Rome: "This bout is set up for one fall. Introducing first... in Company by Kairi Sane and Natalya... from Auckland, New Zealand... she stands 5 feet 6 inches tall... weighting 143 pounds... TOOOOOOOONNNNNNIII STOOOOOOOOOORRRRRMMMM"

      Vorsichtig schaut Toni zurück zu Kairi und Natalya, die Toni auf Schritt und Tritt verfolgen. Während die Japanerin ihrer Freundin Mut zuspricht, zeigt sich Natalya deutlich desinteressierter, so als wenn sie die Interaktion mit Toni möglichst kurz halten will. Eilig schlendert Toni Storm die Rampe hinunter, während Kairi und Natalya mit den Fans interagieren und mit ihnen abklatschen. Am Ring angekommen kommt Toni kurz zum stehen und schaut noch einmal zu ihrem Beistand zurück, die jedoch die gleiche Reaktion zeigen. Kurz darauf umrundet Toni einmal den Ring und springt auf den Apron, wo sie für die Fans posiert und sich somit zum ersten Mal wirklich präsentiert. Während Kairi und Natalya sich am Ring aufstellen, entert Toni durch das Seilgeviert den Ring. Dort geht sie einige Schritte nach vorne, bloß um kurz darauf zurückzustürmen und erneut für die Fans zu posieren. Mit wenigen Handgriffen entledigt sie sich von ihrem Entrance Gear und wirft es nach draußen, während ihre Einzugsmusik langsam verstummt.




      Während Toni Storm gespannt auf die Stage guckt, dabei auf ihre heutige Kontrahentin wartet, schallen auch schon die Klänge der Einzugsmusik der La Wera Loca aus den Boxen. Während die Fans bei Toni noch größtenteils positiv reagiert haben, nehmen die Fans Taya Valkyrie eher gemischt auf. Nichtsdestotrotz scheint sich die Kanadierin eine gewisse Fanbase erabeitet zu haben, was man vorallem an den zahlreichen "Loca, Loca, Loca" Chants bemerken kann. In gewohnter Manier betritt Taya Valkyrie nun mit ausgebreiteten Armen die Halle. In dieser Haltung dreht sich Taya einmal und dreht den Fans den Rücken zu, während die Fans sie weiter mit zahlreichen Loca Chants begrüßen. Mit einem Blick über ihre Schulter erschascht Taya einen ersten Blick auf ihre heutige Kontrahentin, was sie jedoch nicht aus der Fassung zu bringen scheint. Stattdessen dreht sie sich nun um und lässt ihre Arme langsam nach unten sinken.



      Mike Rome: "And her Opponent... from Victoria, British Columbia, Canada... she stands 5 feet 8 inches tall... weighting 145 pounds... TAAAAAYYYYYYAAAAA VAAAAAALLLLLKYYYYYRRRRIEEE"

      Lässig stolziert Taya nun die Rampe hinunter, während sie einigemale ihren Blick an die Fangemeine verliert. Während sie langsam die Rampe hinunterschlendert, mustert sie jedoch einigemale auch ihre Kontrahentin, die weiter gespannt auf das Eintreffen ihrer Gegnerin wartet. Am Ring angekommen entledigt sich Taya bereits von ihrem langen Mantel und ihrer Krone, die sie achtlos zu Boden sinken lässt. Lässig erklimmt die Kanadierin Stufe für Stufe die Steel Steps, woraufhin sie auf dem Apron kurz innehält und einen weiteren Blick an die Fangemeinde verliert. Durch das Seilgeviert entert Taya nun den Squared Circle, wo sie ohne ihrer Kontrahentin auch nur eines Blickes zu würdigen an sie vorbeigeht und eines der Turnbuckles erklimmt. Dort posiert die La Wera Loca erneut für die Fans, ehe sie sich zurück in den Ring fallen lässt und sich dort ihrer heutigen Gegnerin stellt. Wenige Zentimeter trennen die beiden, sodass der Offizielle einschreiten muss und die beiden trennt. Wiederwillig gehen die beiden Damen in gegenüberliegende Ecken zurück, woraufhin Mike Chioda auch schon ein Zeichen nach draußen gibt.




      In Form des Ringgongs wird das Match schließlich offiziell eröffnet, woraufhin beide Damen mehrere Schritte aufeinander zugehen. Im Zentrum des Ringes umkreisen sich die beiden Damen nun, ehe sie einen weiteren Schritt aufeinander zugehen und in einen Lock-Up übergehen. Wie wild ringen beide Damen um die Kontrolle, wodurch sie sich jedoch größtenteils demoralisieren und im Seilgeviert landen. Dort lässt Taya jedoch plötzlich von ihrer Kontrahentin ab und zeigt ihr mit erhobenen Armen an sie nicht anzugreifen. Mit einigen leichten Ohrfeigen provoziert sie Toni etwas, was diese natürlich nicht allzu positiv aufnimmt. Nichtsdestotrotz nähert sie sich erneut ihrer Kontrahentin und geht auf einen weiteren Lock-Up ein, doch Taya gelingt es relativ schnell hinter Toni zu gelangen. Erneut lässt sich Taya zu einer weiteren Provokation hinreißen, indem sie Toni einfach bloß von sich stößt. Es ist förmlich zu spüren, wie sehr die Wut in der Neuseeländerin nur so hochkocht, doch noch gelingt es ihr sich zurückzuhalten. Zum nun schon dritten Male gehen die beiden in einen Lock-Up, doch erneut verhöhnt sie Toni förmlich, indem sie kurz vorher ausweicht und Toni somit ins leere laufen lässt. Jedoch ist diese eine Provokation wohl der Tropfen, der das Fass zum überlaufen brachte. So stürmt die Neuseeländerin nun auf ihre Kontrahentin zu und reißt diese mit einem harten Forearm an den Hinterkopf nieder. Im Turnbuckle liegend muss Taya nun eine wahre Welle an Tritten, der sichtlich wütenden Toni Storm einstecken, wofür die Neuseeländerin auch zurecht von Mike Chioda ermahnt wird. Mit erhobenen Armen distanziert sich Toni nun von ihrer Kontrahentin, sodass diese nun genug Zeit hat sich aufzurichten. Mithilfe des Turnbuckles zieht sich die Kanadierin nun auf die Beine, als auch schon Toni Storm die nächste Aktion ansetzt und sie ins gegenüberliegende Turnbuckle schleudert. Wieder erwartens kann Taya den Schleudervorgang jedoch umdrehen und Toni so ins Turnbuckle schicken, jedoch nimmt sie den Aufprall einfach so hin und fegt ihre Kontrahentin mit einem Running Single Leg Dropkick von den Beinen. Sofort setzt Toni ein schnelles Cover an, welches jedoch grade einmal die 2 ankratzt. Eilig umklammert die Neuseeländerin nun die Halsgegend ihrer Kontrahenten und setzt einen Sleeperhold an, um Taya so bereits früh im Match die Kraftreserven zu rauben. Trotzdem gelingt es der kräftigen Kanadierin sich unter großen Bemühungen aufzurichten und sie mit einigen Ellbogenstößen abzuschütteln. Schnell stürmt Taya daraufhin ins Seilgeviert und lässt sich von diesem abfedern, sodass sie nun auf Toni zustürmt, welche sie jedoch mit einer Clothsline erwartet. Jedoch gelingt es der Kanadierin sich unter dem Angriff abzuducken und weiter Schwung in den Seilen zu nehmen, um Toni daraufhin mit einem Running Crossbody von den Beinen zu holen. Eilig richten sich beide Frauen auf, jedoch hat Taya die deutlich schnelleren Karten und es gelingt ihr Toni mit einem Suplex über die Seile, auf den Apron zu hieven. Nun ist es jedoch die Neuseeländerin, die schneller schalten und ihre Kontrahentin mit einen Suplex über die Seile hieven kann. Dort erwartet Taya ihre Kontrahentin gleich mit einem Forearm, der Toni für kurze Zeit auf Distanz hält. Plötzlich prescht Toni jedoch nach vorne und verpasst Taya einen krachenden Headbutt, der seine Wirkung wohl nicht verfehlt. So ist es ein leichtes Unterfangen für Toni ihre Kontrahentin von hinten zu umgreifen und sie mit einem German Suplex auf den Apron zu befördern!



      Für ihre Aktion erntet Toni Storm den Beifall von Kairi Sane und selbst Natalya kann sich einen anerkennenden Blick nicht verkneifen. Jedoch schenkt Toni dem kaum eine Beachtung. Stattdessen reißt sie Taya förmlich auf die Beine und verpasst ihr ihrerseits einen harten Forearm, ehe sie Taya mit einer Version des Back Suplexes erneut auf den Apron befördert. Mit Leichtigkeit rollt sie ihre Kontrahentin daraufhin zurück in den Ring, wo sich Taya gleich mithilfe des Seilgevierts auf die Beine zieht. Eilig stürmt Toni jedoch erneut auf ihre Kontrahentin zu und befördert sie mit einem Dropkick ins nächstgelegene Turnbuckle, sodass die Kanadierin umgehend zu Boden sinkt. Mit einigen Klapsern auf ihren Hintern, deutet sie Neuseeländerin nun an das ihre Corne Hip Attack folgen soll. Kurz darauf stürmt Toni auch schon los, doch Taya gelingt es rechtzeitig auszuweichen, sodass Toni eine harte Kollision mit dem Turnbuckle hinnehmen muss. Sich den Rücken haltend taumelt Toni aus dem Turnbuckle hinaus, während im Hintergrund Taya das Turnbuckle erklimmt. Dort wartet sie darauf das Toni sich umdreht, ehe sie mit einem Moonsault auf sie herabgeflogen kommt! Anstatt sich von ihrer Kontrahentin wegzubewegen, bleibt Taya einfach in der Position liegen und setzt somit ein Cover an, welches jedoch ebenfalls nur bis 2 geht. Schnell versuchen beide Damen sich aufzurichten, doch natürlich kann Taya schneller schalten. Mit einem harten Kick in die Magengegend bringt sie Toni in eine gebeugte Position, ehe sie Toni an den Haaren in die Mitte des Ringes zieht. Dort packt sie sich den Arm ihrer Kontrahentin und vollführt den Moonlight Drive, dem Trademark Manöver ihres Ehemanns, dem ehemaligen WGL Superstar John Morrison! Erneut schmeißt sich Taya auf ihre Kontrahentin und setzt ein weiteres Cover an, doch erneut geht dieses nur bis 2. Sichtlich entzürnt richtet sich Taya nun auf, ehe sie ihre Kontrahentin an den Haaren auf die Beine zieht. Unter einem großen Kraftaufwand hebt sie ihre Kontrahentin nun zu einem Powerslam aus. In dieser Position stürmt sie nun auf eines der Turnbuckles zu, doch Toni kann rechtzeitig von den Schultern rutschen und Taya so ins Turnbuckle stoßen, ehe sie den daraus entstehenden Aufprall nutzt und Taya einen Backstabber verpasst!

      Spoiler anzeigen
      Sichtlich erschöpft richtet sich die Neuseeländerin wieder auf, jedoch kann man an ihren Gesichtszügen erkennen, das Toni das Match langsam zu einem Ende bringen möchte. Unter den motivierenden Klatschen ihrer Freundin Kairi, schnappt sich Toni nun ihre Kontrahentin und zieht sie an den Haaren etwas nach oben, ehe sie eine wahre Welle an Hip Attacks folgen lässt. Angeschlagen sinkt die Kanadierin daraufhin erneut zu Boden, während Toni sich weiter überzeugt davon zeigt dieses Match nun zu einem Ende zu bringen. Mit Leichtigkeit zieht sie ihre Kontrahentin erneut auf die Beine und hebt sie zu einer Powerbomb aus, ehe sie eine Buckle Bomb folgen lässt. Angeschlagen sinkt die La Wera Loca zu Boden, während Toni im Hintergrund langsam das Turnbuckle erklimmt. Dort wartet sie nun darauf das sich Taya wieder erhebt, um mit einem Crossbody auf sie herabzuspringen. Allerdings gelingt es Taya sich durchzurollen und sich so relativ fix aufzurichten. In Windeseile richtet sich Toni Storm auf und stürmt sofort auf Taya zu, doch diese kann sich abducken! Eilig schnappt sich Taya ihre Kontrahentin von hinten und hebt sie aus, um sie mit dem Road to Valhalla auf die Matte zu hämmern! Eilig stürzt sich Taya auf ihre angeschlagene Kontrahentin und setzt ein Cover an! 1..2..

      Spoiler anzeigen
      3! Taya Valkyrie kann sich in einem knappen Match gegen Toni Storm durchsetzen, die somit eine weitere enttäuschende Niederlage hinnehmen muss!

      Unter den lauten Reaktionen der Fans entfernt sich Taya nun von ihrer geschlagenen Kontrahentin und richtet sich sichtlich erfreut auf. In Form des Ringgongs findet das Match schließlich auch ein offizielles Ende, jedoch wird der Ringgong relativ schnell von den Klängen der EInzugmusik von Taya Valkyrie übertüncht.

      Siegerin via Pinfall: Taya Valkyrie

      Enttäuscht von dem Ausgang des Matches, entert Kairi Sane nun dicht gefolgt von Natalya den Ring, die sich jedoch deutlich distanzierter zeigt. Etwas überrascht und immer noch ziemlich angeschlagen richtet sich Toni nun auf, während die siegreiche Taya Valkyrie sich weiter feiern lässt.

      Mike Rome: "Here is your Winner by pinfall... TAAAAAAAYYYYYYAAAAAAA VAAAAAAAAAALLLLLLKYYYYYYYRRRRIIIIIIIEEEEE"

      Während Kairi einen Schritt auf Toni Storm zugeht, die sic am Seilgeviert abstützt, geht Taya in provokanter Manier an Natalya vorbei und verpasst ihr 2 sehr leichte Ohrfeigen, die ebenfalls ein Symbol der Provokation darstellen sollen. Ohne noch einmal zurückzuschauen, verlässt Taya nun den Ring und läuft die Rampe hinauf, während Kairi einen Arm um ihre geschlagene Freundin legt und diese somit umarmt. Jedoch geht Toni nicht wirklich auf diese ein, stattdessen lässt sie sie bloß über sich ergehen, während Natalya das eher skeptisch beäugt. Mit diesen Bildern verlassen wir nun die Szenerie.


      Nach einem besonders knappen Aufeinandertreffen zwischen Toni Storm und Taya Valkyrie, bei welchem sich Taya Valkyrie nach dem Road to Valhalla durchsetzen konnte, sehen wir nun ein Abbild der WGL Sports Arena von außen. Die WGL Sports Arena strahlt im Licht der Abenddämmerung, doch von dem Tumult der sich im inneren der WGL Sports Arena abspielt, bekommen wir zurzeit nichts mit. Stattdessen hören wir in der Ferne, die lauten Stimmen mehrerer Personen die scheinbar wild aufeinander einreden. Jedoch werden diese Stimmen von den Stimmen zweier Frauen übertüncht, die sich rein von der Lautstärke deutlich von den Stimmen der restlichen Personen abheben. Gespannt verfolgt der Kameramann die Stimmen und sucht diese auf, ehe er eine größere Menschenmenge antrifft, die sich allesamt vor einem Rednerpult versammelt haben. Dort lauschen sie den ebenfalls lautstarken Worten von Billie Kay und Peyton Royce, die sich auf eben jenem Rednerpult aufgestellt haben. Sichtlich erfreut starren sie auf die Menschenmenge herab, die größtenteils aus Frauen besteht. Billie Kay tritt nun einen Schritt nach vorne, um in das Mikrofon des Rednerpults zu sprechen.



      Billie Kay: "In der Vergangenheit mussten viele selbstlose und starke Frauen für die Gleichberechtigung kämpfen. Sie mussten um das Recht kämpfen, auf einer Stufe mit den Männern zu stehen. Seither mussten sie sich all ihre Chancen härter erkämpfen, als es die Männer tun müssen. DAS ist nicht iconic!"

      Die Australierin atmet einmal tief durch und legt eine kleine Pause ein, während von dem größtenteils weiblichen Publikum schon lauter Jubel zu hören ist. Peyton lauscht den Worten ihrer besten Freundin gespannt, bis diese das Wort erneut erhebt.

      Billie Kay: "Natürlich blieben viele dieser Anstrengungen nicht unbelohnt. Manche Frauen haben Führungspositionen in großen Unternehmen inne, sie stehen endlich auf einer großen Gehaltsstufe und sie bekommen endlich die mediale Aufmerksamkeit die sie verdienen. Sie haben in vielen Bereichen Gleichberechtigung geschaffen!"

      Die Jubelrufe des Publikums werden von Sekunde zu Sekunde lauter, was zweifelsohne die Zustimmung für Billie Kays Worte wiederspiegelt. Plötzlich drängt sich jedoch Peyton Royce nach vorne und erhebt das Wort, während eine sichtlich erfreute Billie Kay auf die Menschenmenge herabschaut.



      Peyton Royce: "Jedoch nicht in der WGL! Trotz all der Bemühungen dieser Frauen, bekommen die Frauen in der WGL immer noch nicht die Aufmerksamkeit die sie verdienen. Obwohl Frauen wie ich und Billie den Männern Tag für Tag die Show stehlen, bekommen wir nicht die Aufmerksamkeit und den Respekt der uns zusteht. Frauen wie wir werden stets untengehalten und das muss ein Ende haben!"

      Ähnlich wie Billie legt Peyton nun eine kleine Pause ein, während der Jubel des größtenteils weiblichen Publikums ungeahnte Sphären erreicht. So können sich die beiden Australierinnen an lauten Billie&Peyton Sprechchören erfreuen. Sichtlich erfreut über diese Tatsache, schauen sich die beiden Freundinnen an, ehe Peyton erneut das Wort ergreift.

      Peyton Royce: "Noch immer stehen die Männer in den meisten Main Events der WGL Shows und noch immer machen es die Männer unter sich aus, wer Wrestlemania headlinen darf. Noch immer stehen die Männer auf den PPV Plakaten und werden als die wahren Stars verkauft, während Frauen wie Billie und ich nicht diese Aufmerksamkeit bekommen, egal wie sehr wie uns auch darum bemühen. Noch immer ergattern die Männer die wirklich großen Paychecks und.. noch immer haben bloß die Männer das Recht eine offizielle Tag Team Division mit einem dazugehörigen Tag Team Championship zu besitzen. Aus diesen Gründen demonstrieren wir offen gegen die Einstellung der WGL bezüglich Frauen! Wir demonstrieren offen für Chancengleichheit und..."

      Plötzlich legt der ehemalige WGL Womens Champion eine kleine Pause ein. Überzeugt schauen sich die beiden Frauen an, ehe sie die Hand der jeweils anderen greifen und ihre Arme daraufhin in die Höhe strecken.

      Peyton Royce & Billie Kay: "Wir fordern offizielle WGL Womens Tag Team Championships!"


      Erneut dürfen sich die beiden Australierinnen an den lauten Jubel der Fans erfreuen, der nun wohl auf dem Höchstniveau angelangt ist. Sichtlich erfreut über die Tatsache, das sie solch laute Zustimmung bekommen, schaut sich das Iconic Duo an, ehe wir mit diesen Bildern zurück in die Halle schalten, wo nun das mit Spannung erwartete Match zwischen Team Ringkampf und reDRagon stattfinden wird.

      Zurück in der WGL Sports Arena ist es Zeit für das nächste Match des heutigen Abends. Team Ringkampf werden auf ihre Angreifer, reDRagon, treffen und versuchen sich für die hinterhältige Attacke zu rächen. Mit Kyle O'Reilly und Bobby Fish kündigt sich dann auch reDRagon zuerst in der Arena an.



      Mike Rome: "Introducing first... Kyle O'Reilly and Bobby Fish... reDRagon!"



      Bobby Fish und Kyle O'Reilly, reDRagon, sind kein unbekanntes Tag Team, sondern Veteranen der Szene, die nun auch in der WGL Eindruck hinterlassen wollen, indem sie sich aggressiv und präzise zeigen. Kyle stampft mit einem gefährlichen Gesichtsausdruck nach vorne, während Bobby Fish mit einer fast schon arroganten Ausstrahlung folgt. Die Beiden scheinen nicht per se zur "bösen Seite" zu gehören, da zumindest Bobby Fish mit dem ein oder anderen Fan abklatscht. Im Ring angekommen entledigen sich reDRagon ihrer Jacken, welche nun neben dem Ring landen, ehe es auch schon Zeit für ihre Gegner ist.



      Mike Rome: "And now... their opponents... WALTER and Axel Dieter Jr... Team Ringkampf!"



      Axel Dieter Jr. und WALTER, wahre Größen der europäischen Wrestlingszene, die inzwischen auch gestandene Namen hier in den Staaten sind. Die Fans lieben sie und summen lauthals die 9. Symphony mit, während WALTER und Axel Dieter ihren Marsch zum Ring antreten und dabei äußerst ehrfurchtgebietend wirken. Beide Männer stampfen nun über die Stahltreppe auf den Apron, wo sie sich direkt einen intensiven Staredown mit reDRagon liefern. Daraufhin steigen sie in den Ring und positionieren sich, mit hinter dem Rücken verschränkten Armen, vor ihren heutigen Gegnern. Diese bauen sich ebenfalls vor Ringkampf auf, wirken dabei jedoch deutlich energetischer. Nachdem WALTER und Dieter Jr. ihre Mäntel abgelegt haben, startet das Match Sekunden später mit Axel Dieter Jr. vs. Kyle O'Reilly.



      Beide verschenken auch keine Zeit und so attackieren sie sich direkt gegenseitig! Kicks von O'Reilly, Uppercuts von Axel Dieter Jr. - Es geht wild hin und her, direkt in den ersten Sekunden ist dieses Match unglaublich intensiv. Dieter Jr. duckt sich nun unter einem Kick ab, greift nach Kyle und hämmert ihn mit einem Backbreaker auf sein Knie. Sofort sucht er den Wechsel zu seinem Partner, der sich daraufhin auf dem zweiten Seil positioniert und via Knee Drop auf Kyle springt! Dies befördert die eine Hälfte der Hunter auf den Boden, wo direkt ein hochgesprungener Leg Drop folgt. Ein schnelles Cover, doch O'Reilly kickt aus und kommt etwas später zurück auf die Beine, wo er sich im Ansatz zum German Suplex wiederfindet. Back Elbows von Kyle O'Reilly, der damit den Bullen aus Wien tatsächlich von sich drängen kann. Dadurch gelingt O'Reilly ein Tag mit Bobby Fish, der sich mit einer Slingshot Somersault Senton gegen WALTER wirft, ehe O'Reilly zur Verärgerung des Offiziellen einen eingesprungenen Stomp auf den Kopf des Österreichers folgen lässt. Während der Offizielle nun O'Reilly aus dem Ring schickt, lässt Fish einen Rolling Elbow gegen den sitzenden WALTER folgen, ehe er sich etwas Ground 'n' Pound widmet. Mehrere Elbow Strikes treffen die Stirn von WALTER, ehe sich dieser langsam nach oben powern kann, nur um einen stiffen Roundhouse Kick an den Kopf zu kassieren. Bobby Fish sucht direkt den schnellen Wechsel zu seinem Tag Team Partner, woraufhin sie gemeinsam einige stiffe Shoot Kicks gegen den Österreicher folgen lassen. Axel Dieter Jr. möchte dazwischen gehen, doch der Offizielle kann die Oberhand behalten und sowohl Fish, als auch Dieter Jr. aus dem Ring schicken. O'Reilly lässt daraufhin noch einige Kicks folgen, ehe WALTER sein Bein packen und wieder auf die Beine kommen kann. Kyle versucht sich am Enzuigiri, doch WALTER fängt ihn zum Wheelbarrow ab und kann den Tag-In mit Axel Dieter Jr. folgen lassen. Mit Schwung stemmt WALTER nun Kyle O'Reilly in die Höhe, ehe er ihn gegen einen European Uppercut von Axel Dieter Jr. schleudert! Eine harte Aktion, die ein sofortiges Cover von Axel Dieter Jr. zur Folge hat. 1... 2... Bobby Fish springt mit einem Dropkick dazwischen! WALTER geht nun auf Fish los und so befördern sich beide Männer über das oberste Seil.



      Während WALTER und Bobby Fish nun vom Ringrichter angewiesen werden, sich wieder in ihre jeweiligen Ecken zu begeben, lässt Axel Jr. mehrere Stomps folgen, ehe er seinen Gegner zurück auf die Beine zerrt. Dort will O'Reilly einen schnellen Backhand Chop folgen lassen, unter dem sich Dieter Jr. abduckt und daraufhin mit einem Enzuigiri an den Hinterkopf seinen Gegner zu Boden bringt. - NEIN! brüllt Axel Dieter, ehe er WALTER einwechselt. Dieser lauert auf O'Reilly, ehe er ihm einen Big Boot verpasst. Durch diesen dreht sich O'Reilly, ehe er in den Ansatz zur Powerbomb genommen wird. Hier wechselt sich nun Axel Dieter Jr. wieder ein und steigt auf's oberste Seil, von dem er nun einen Diving European Uppercut folgen lassen möchte. Im letzten Moment gelingt es Kyle O'Reilly sich aber aus dem Powerbomb Ansatz zu befreien, wodurch Axel Dieter einen unsanften Sturz auf die Matte hinnehmen muss. WALTER möchte sich eigentlich um seinen Partner kümmern, wird jedoch wehemend vom Ringrichter aufgefordert den Ring zu verlassen. Inzwischen taumelt Axel Dieter Jr. angeschlagen zurück auf die Beine...

      Spoiler anzeigen
      Leg Sweep von Kyle O'Reilly an Axel Dieter Jr., der die eine Hälfte von Team Ringkampf in die Seile stürzen lässt. Hier nutzt sofort Bobby Fish die Chance und kommt mit einem High Speed Fish Hook angeflogen, während Kyle O'Reilly Schwung in den Seilen holt und synchron mit einem Double Knee in den Rücken des Deutschen springt. Schwer getroffen federt Axel Dieter Jr. dadurch zurück auf die Beine, in den Ansatz zum Inverted Suplex, wo er direkt in die Höhe gestemmt und mit einem Inverted Brainbuster auf die Ringmatte gehämmert wird! Das sofortige Cover folgt und ehe WALTER eingreifen kann, holt Bobby Fish ihn mit einem Roundhouse Kick vom Apron! 1... 2...

      Spoiler anzeigen
      3! reDRagon schlagen Team Ringkampf!

      WINNERS: Bobby Fish & Kyle O' Reilly

      Mike Rome: "Your winners... Bobby Fish and Kyle O'Reilly... reDRagon!"

      Mit einer brutalen Kombination haben sich reDRagon in ihrem Debüt gegen Team Ringkampf durchgesetzt. Bobby Fish und Kyle O'Reilly stehen nun grinsend neben dem Ring, während WALTER seinem Tag Team Partner auf die Beine hilft und sich daraufhin einen Staredown mit den Siegern liefert. Während reDRagon sich zufrieden damit ziegen, heute den Sieg geholt zu haben, macht der Blick von WALTER und Axel Dieter Jr. klar, dass dies nicht das letzte Aufeinandertreffen der beiden Teams war.

      JBL: "Mit Kyle O'Reilly und Bobby Fish hat man mal ein Tag Team das mein Interesse weckt. Gute Männer."

      Renee Young: "Für mich wirken sie wie zwei Leute von ANTI. Rücksichtlos und gefährlich."

      JBL: "Nein, die Beiden haben eine andere Agenda. ANTI sind einfach nur rebellierende Kids und ihre hässliche Soccer Mom."


      Nach einem besonders stiff geführten Tag Team Match zwischen reDRagon und Team Ringkampf, bei welchem sich Kyle O´Reilly und Bobby Fish letztendlich gegen WALTER und Axel Dieter Jr. durchsetzen konnten, schalten wir nun in ein eher unbekannteres Gefilde. Es ist unschwer zu erkennen, das wir uns nicht im Komplex der WGL Sports Arena befinden. Stattdessen befinden wir uns zwischen den 4 Wänden eines altmodisch eingerichteten Zimmers, welches wohl eine gewisse Distanz zu der WGL Sports Arena aufweisen kann. Im Hintergrund knistert das Feuer eines ebenfalls altmodischen Kamins, welches jedoch von den Stimmen einiger Personen übertüncht wird.



      Diese Stimmen gehören der Gruppierung des Bullet Clubs, die sich scheinbar in dieser Räumlichkeit versteckt halten. Skeptisch blickend geht Ted Dibiase durch den Raum, dicht gefolgt von Drew Mcintyre, der das Zimmer auskundschaftet. Derweil sitzen Marty Scurll, Kenny Omega, Becky Lynch, die Young Bucks und auch Karl Anderson an einem kreisförmigen Holztisch, der in der Mitte des Raumes aufgestellt ist und spielen Poker. Routiniert wirft Becky eine große Anzahl an Chips in den Pott, während Kenny Omega einen Chip durch seine Hand gleiten lässt. Aus dem Hintergrund erhebt nun Ted Dibiase das Wort, welcher das Zimmer noch immer skeptisch beäugt.



      Ted DiBiase: "Tut mir leid, dass ich den Stimmungskiller gebe aber in dieser heruntergekommenen Bude vergeht mir die Lust auf Poker. Eine Luxussuite in einem 5 Sterne Hotel ist für uns das einzig richtige in meinen Augen. "

      Noch immer beäugt Ted Dibiase das Zimmer eher kritisch, ehe er sich dem Leader des Bullet Clubs Kenny Omega zuwendet. Dieser scheint die Worte von Ted Dibiase zwar durchaus mitbekommen zu haben, doch trotzdem scheint er sich eher dem Pokerspiel zuzuwenden. Konzentriert sondiert der Kanadier die Situation, ehe er doch das Wort in Richtung von Ted Dibiase erhebt, ohne ihn jedoch anzugucken.



      Kenny Omega: "Findest du nicht die Bude hat einen gewissen Charme Ted? Außerdem sind wir ja nicht hier, um uns über die Inneneinrichtung zu beschweren oder?"

      Kenny Omega, welcher noch immer am Zug ist, schiebt nun all seine Chips in den Pott und zeigt somit an das er ALL IN geht, dicht gefolgt von den Young Bucks und Marty Scurll, die es ihm gleichtun. Kurz darauf dreht sich der ehemalige Gewinner des G1 Climax zu Ted Dibiase und richtet das Wort an diesen.

      Kenny Omega: "Wir sind hier, um zu besprechen wie wir am effektivsten gegen ANTI vorgehen und uns an ihnen rächen, nicht?"

      Omega wendet sich nun von Dibiase ab und richtet seinen Blick in die Runde. Gespannt starren die anderen Bullet Club Mitglieder ihn an, ehe Marty Scurll das Wort mit ziemlich lauter Stimme erhebt.



      Marty Scurrl: "Abgesehen davon, dass ich schon wieder kein gutes Blatt auf der Hand habe bin ich der Meinung, dass wir unsere besten Karten ausspielen sollten um ANTI richtig weh zu tun. It´s the final Countdown, dada daa da! ANTI soll ausbluten!"

      Aus dem Hintergrund mischt sich nun auch Drew Mcintyre in die Situation ein, indem er sich an den Stühlen von Marty Scurll und Karl Anderson abstützt und sich leicht nach vorne lehnt. Dabei legt er eine ähnliche Lautstärke wie Marty Scurll an den Tag, was zweifelsohne ihre Wut wiederspiegelt.



      Drew McIntyre: "Marty hat Recht, wir sollten uns nicht zurück halten. Wir müssen hart zurück schlagen, ohne Gnade und ohne Rücksicht. Der Bullet Club muss ANTI aus der WGL drängen und den Platz an der Spitze der Liga einehmen. Der Fettsack und Sheamus sind nichts ohne AJ Styles. Ihn müssen wir uns als erstes vornehmen, dann ist der Weg für uns frei."

      Der Schotte stützt sich weiter an den Stühlen ab, während er gespannt in die Runde guckt. Ohne ein einziges Wort zu äußern, starren sich die Bullet Club Mitglieder an, ehe aus dem Hintergrund erneut Ted Dibiases Stimme zu hören ist, welcher der Gruppe den Rücken zudreht und gebannt in das Feuer des Kamins starrt.

      Ted DiBiase: "Oh Marty, wir können nicht einfach unklug alles auffahren was wir haben. ANTI hat uns letzte Woche stark provoziert aber schau uns an. Wir sind ruhig und ihr spielt lässig Poker während ANTI uns hinter jeder Ecke erwartet."

      Aufmerksam lauscht der Club den Worten von Ted Dibiase, während dieser weiter gebannt in das Feuer des Kamins starrt.

      Ted DiBiase: "Wir sollten ANTI sich erst ein mal in Sicherheit wiegen lassen und uns perfekt auf unseren Gegenschlag vorbereiten. AJ Styles will ein Spiel, okay, aber das Spiel hat doch gerade erst begonnen!"

      Ted verstummt während Kenny sein Blatt zeigt mit dem er ALL IN gegangen ist und ein Full House aufzeigt! Grinsend nimmt er den gut gefüllten Pot zu sich während Marty angefressen seine Karten wegschmeißt. Langsam dreht sich nun der Spross des originalen Million Dollar Mens in Richtung der restlichen Gruppe um und...

      Ted Dibiase: "Hahahahahaha"

      Mit einem Ted Dibiase, der das ikonische Lachen seines Vaters imitiert, schalten wir zurück in die WGL Sports Arena, wo wir gespannt auf die nächste Situation warten.

      Zuletzt konnte reDRagon im Ring zeigen was sie drauf haben und nun geht es wieder ins Geschehen in den Ring doch ein Match steht nicht auf dem Programm.



      I´m a MACHINE!!! schallt es aus den Boxen und die Fans wissen, dass sich der Muskelprotz Cage ankündigt. Als Cage auf die Stage tritt wird er mit gemischten Reaktionen empfangen. Einerseits buhen die Leute da er gegen ihren Liebling Punk erbittert gekämpft hat, anderseits hat The Machine letzte Woche seine unglaubliche Kraft gezeigt was wohl vielen Imponiert hat. Diejenigen rufen nämlich "You´re a Machine" in seine Richtung.
      Cage mustert drauf hin die Crowd und scheint sich mit diesen Reaktionen gut identifizieren zu können. Nach einem Schrei voller inbrunst stackst er dann auch zum Ring, hüpft auf den Apron und entert das Seilgevier. Ein Mitarbeiter reicht ihm ehrfürchtig ein Mikrofon und Brian Cage gehört die Bühne.

      Cage: "Letzte Woche war ich endlich wieder in einem Fight. In einem Krieg! Das war ein wundervolles Gefühl."

      Er blickt in Gedanken zu Boden. Grinst aber dabei was bedeutet, dass er die letzte Woche gut in Erinnerung hat.

      Cage: "Ich habe verloren. Aber wer glaubt, dass betrübt mich liegt komplett falsch. Ganz im Gegenteil. Endlich konnte ich zeigen wozu ich in der Lage bin und ich habe weiterhin pure Lust zu kämpfen. Ich lasse mich nicht mehr von Dario Cueto zurückhalten weshalb ich jede Woche für einen Kampf bereit stehe."

      Interessiert hören die Zuschauer dem Berg eines Menschen zu.

      Cage: "CM Punk, du hast deine Frau wieder...wie ich es versprochen habe. Aber ich bin mir sicher, dass du noch nicht komplett abgeschlossen hast mit mir. Ich habe es in deinen Augen gesehen. Das leuchten des Hasses!"



      Cage: "Ich hab bereits gesagt, das sich jederzeit für einen Fight zu haben bin. Punk, such mich auf, überrasche mich bei mir zu Hause, beim Training oder wenn ich auf der Toilette bin. Hauptsache du tauchst auf! Wir spielen nun kein Spielchen mehr sondern führen Schlachten des Krieges weiter. Heute, Morgen, nächste Woche. Bis hin zu DIGNITY! Dort bringen wir es schlussendlich zu Ende. Das ist eine Herausforderung CM Punk!"

      Die Fans sind sich nicht ganz sicher was sie davon halten sollen. Punk hat seine Frau wieder aber Cgae hat noch nicht genug...und laut ihm hat auch Punk noch nicht abgeschlossen?!

      Cage: "Du brauchst dich an keine Regeln zu halten. Benutze alle Hilfsmittel die dir Recht sind um mir weh zu tun. Lass mich durch die Hölle gehen, probiere alles aus auf dem Weg zu DIGNITY. Aber eines sage ich dir auch: Hast du mich nicht gut genug geschwächt wirst du nach DIGNITY deine Frau erneut nie wieder sehen. Aber nicht weil sie nicht mehr auffindbar ist...SONDERN DU! Denn ICH BIN EINE MACHIIIINEEE!!!"

      Durchtrieben von Adrenalin wirft er das Mikrofon auf den Boden welches nach einem Aufsetzer in einem hohen Bogen aus dem Ring fliegt und einen Kabelträger am Kopf trifft. Cage bekommt das gar nicht mit da er jetzt schon in Gedanken an die mörderischen Aktionen ist die CM Punk und er austauschen werden...wenn Punk die Herausforderung überhaupt annimmt.

      JBL: "Es wird auch Zeit, dass es zu einem entscheidenden Match kommt. Mit diesem Tag Team Klamauk lässt sich sowas nicht beenden."

      Renee Young: "Da stimme ich dir sogar zu. Sie sollten das One on One klären."

      JBL: "Ma'am, ich wusste das bei ihnen noch nicht alles verloren ist. Scheinbar sind nicht alle Kanadier begriffsstutzige Schnorrer."

      Gerade eben sahen die Fans die Herausforderung von Cage an CM Punk für den nächsten WGL PPV DIGINTY gesehen. Ein Match welches das ganze WGL Universe natürlich gerne sehen möchte, die Stimmung ist dementsprechend gut. Nun ist aber der Backstage Bereich zu sehen. Besser gesagt eine Umkleidekabine, die in einem sehr schlechten Zustand ist. Aufmerksame Zuschauer erkennen die Umkleidekabine sofort als diese, in dem sich zu Beginn der Show Ricochet und Rey Mysterio getroffen haben und daraufhin das Bild plötzlich abbrach. Die Kabine ist in einem nicht besonders guten Zustand.



      Neben dem offensichtlichen Chaos, sind nun eine Menge WGL Mitarbeiter zu sehen, die eine Art Kreis gebildet haben. Die Kamera drängt sich durch die Menge und zu sehen sind Rey Mysterio und Ricochet. Die Fans sind erschrocken als sie die Zwei sehen. Ricochet liegt in einem Haufen Schrott, der wohl mal ein Tisch gewesen ist und sein neuer Tag Team Partner Rey Mysterio liegt in einem Berg von Müll und eine Alu Mülltonne liegt neben ihm. Stille in der Halle. Jeder fragt sich sofort was da los ist und wer das war. Ein Arzt versorgt die Zwei, es scheint also gerade nicht besonders gut um die zwei zu stehen.




      Ins Bild kommt nun Chris Jericho, der Mann der derzeit das sagen in der WGL hat. Er stürmt durch die Kabine und drängt die WGL Staffies beiseite um zu sehen was da los ist.

      Chris Jericho: „Lasst mich mal durch hier.“

      Die Männer machen Platz und Y2J sieht das Ganze Szenario. In Großaufnahme kann man nun Jericho sehen, er scheint sichtlich wütend zu sein. Die Fans in der Halle sind dennoch froh ihn zu sehen und es gibt ein wenig Applaus.

      Chris Jericho: „Was zum Henker ist hier passiert?“

      Erstmal herrscht allgemeine Ruhe, niemand will etwas dazu sagen zu wollen. Einige zucken mit den Schultern. Der Boss blickt um sich, in die Gesichter der Männer vor Ort. Einer scheint sich direkt angesprochen zu fühlen.

      WGL Staffie: „Das war reDRagon. Ich habe den Krach gehört und wollte gerade in die Kabine gehen, als die Zwei an mir vorbei gestürmt sind und davon geredet haben, dass sich Rey Mysterio und Ricochet es sich lieber zweimal überlegen sollten, ein Team zu bilden und in ihr Revier einzudringen.“

      Wütend blickt Chris Jericho auf Rey Mysterio, der weiterhin ausgeknockt auf dem Haufen Müll liegt. Sein Blick wandert zu Ricochet, der aufgerichtet wird, aber noch nicht richtig ansprechbar ist. Was auch immer reDRagon hier gemacht haben, sie haben es mit voller Härte getan. Plötzlich kommt Sting ins Bild. Mit dem Baseball Bat locker auf der Schulter kommt er in den Raum.



      Er drängt sich ebenfalls nach vorne und erblickt was los ist. Chris Jericho starrt den Stinger an, was dieser erst gar nicht merkt. Er blickt nur auf Rey Mysterio und Ricochet.

      Sting: „Was ist hier passiert?“

      Wütend meldet sich Y2J zu Wort.

      Chris Jericho: „Was hier passiert ist? Ich sag dir was hier passiert ist Sting. Du hast mal wieder deinen verdammten Job nicht gemacht, das ist hier passiert. Du bist einfach unfähig. Man könnte meinen, du machst das mit Absicht. Immer wenn etwas passiert kann man eins mit Sicherheit sagen. Der Supervisor der WGL ist nicht vor Ort. Als gehst du den Problemen aus dem Weg anstatt sie zu lösen. Ich hatte so viel Hoffnung in dich gesetzt. Cody und ich dachten, du bist genau der Richtige für den Job, aber ich glaube da haben wir uns getäuscht.“

      Sting zuckt mit Schultern.

      Sting: „Gib nicht mir die Schuld an deinem Versagen Chris. Du hast die gesamte Show, die Superstars und Diven einfach nicht im Griff. Seitdem du hier alleine das Sagen hast, geht alles drunter und drüber in der WGL. Ich kann nicht überall gleichzeitig sein. Bin ich am Ring, wird in den Kabinen einer niedergeschlagen. Bin ich hier, passiert irgendwas in der Halle, am Ring, in der Tiefgarage oder sonst wo. Ich kann mich nicht zerreißen und meine Jungs alleine los schicken geht auch nicht, nicht genug Durchschlagskraft. Da brauch ich mehr Verstärkung als Alexa Bliss, obwohl ich schon sehr dankbar für sie bin.“


      Sting blickt auf die zwei niedergeschlagenen Superstars und dann wieder zu Chris Jericho.

      Sting: „Hier macht doch jeder was er will. Es gibt doch so gut wie keine Konsequenzen, wenn man etwas gegen die Regeln macht. Ein paar tausend Dollar Strafe, da ist doch für die meisten hier ein schlechter Witz. Du musst öfters durchgreifen wie bei Simon Grimm. Fette Strafen, Titelchancen einschränken, Showverbot für Wochen, PPV Auftrittsverbot, sowas. Und das immer und konsequent durchziehen, dann überlegen sich die Superstars auch, ob sie so etwas wie das hier machen.“

      Wütend schaut Chris Jericho zum Supervisor der WGL und hebt mahnend die Hand.



      Chris Jericho: „Treib es nicht zu weit Sting, du stehst echt auf ganz dünnen Eis. Was soll ich denn jetzt machen? So kann Rey Mysterio sein Match gegen Jack Gallagher heute Abend auf jeden Fall nicht antreten...“

      ???: „Was ist denn hier los, kann ich mal durch?“



      Die Kamera dreht sich herum und zu sehen ist The Miz, der taff mit seiner Sonnenbrille in die Kabine kommt und sich wohl umziehen wollte. Die Fans in der Halle jubeln sofort als sie ihn sehen. Er drängt sich durch und sieht dann Mysterio und Ricochet am Boden.

      The Miz: „Ach du Scheiße.“

      Rutscht ihm raus, dann blickt er auf Chris Jericho und Sting und bemerkt das wohl dicke Luft ist. Ehe er sich zurückziehen kann, gibt es ein Räuspern aus einer anderen Ecke der Kabine. Aus einem zweitem Eingang kam wohl Carlito in die Kabine. Miz und Carlito starren sich an. Triple C lächelt und beißt in seinen Apfel. Dann blickt er lachend auf die Zwei am Boden liegenden Superstars. Die IC Champion schultert stolz seinen Titel und schaut abwechselnd zu Y2J, zu den zwei ausgeknockten Männern am Boden und Carlito, der sie auslacht. Miz blickt auf seinen Titel, lächelt zufrieden und erbebt dann sein Wort.

      The Miz: „Wozu noch eine Woche warten. Ich sehe es ist Platz für ein Match am heutigen Abend frei geworden. Ich wollte Cesaro Ehre machen und ein fighting Champion sein, der keinem Kampf aus dem Weg geht, also kann ich auch hier und heute Carlito in den Arsch treten. Ob nun heute Abend oder in der nächsten Woche, der Ergebnis wird so oder so das selbe sein. Still Intercontinetal Champion...The Awesome One The Miz.“

      Provokant hebt der Awesome One seinen Titel in die Luft. Die Fans jubeln laut, man kann es sehr deutlich hier Backstage hören. Carlito spuckt die Teile seines Apfels auf den Boden und geht dann auf den Champion und baut sich vor ihm auf.



      Carlito: „Für jemanden der seinen Titel nur mit Glück gewonnen hat, hast du wirklich eine große Klappe Miz. Du scheinst ja nicht wirklich an deinem Titel zu hängen, aber wenn du ihn lieber heute als nächste Woche verlieren willst, das soll mir nur Recht sein. Ich werde dir was sagen Miz, i'm Carlito Caribbean Cool and i'm better, then Awesooooome. Du wirst unter gehen.“

      Er geht ein Stück vor und tickt mit den Fingerspitzen gegen den Intercontinental Championship Titel auf der Schulter des Champions. Miz blickt auf seinen Titel, dann auf Carlito. Er nickt. Carlito beißt erneut in seinen Apfel und Beide bauen sich voreinander auf.

      Chris Jericho: „Also gut, von mir aus. Carlito gegen The Miz um den Intercontinental Championship Gürtel. Hier und jetzt.“


      Die Fans in der Halle jubeln laut als sie das hören. Triple C lächelt zufrieden und deutet eine Drehung an, Miz ist unachtsam und schon spuckt Carlito ihm Teile seines Apfels in das Gesicht und verzieht sich dann lachend. Wütend blickt der Champion hinterher und wischt sich die Pampe aus dem Gesicht. Dann bekommen die Fans noch einen letzten Blick auf Rey Mysterio und Ricochet, um die sich immer noch gekümmert wird. Es wird zu den Kommentatoren geschaltet.

      Renee Young: "Sind reDRagon jetzt immer noch was anderes als ANTI?"

      JBL: "Ja, natürlich. Ricochet und Rey Mysterio haben sie doch offensichtlich mit ihrem Gespräch herausgefordert. Sie wurden nur auf ihren Platz zurückgewiesen und das unterstütze ich vollkommen."

      Renee Young: "Diese Doppelmoral ist so typisch für euch Amerikaner."

      JBL: "Woah, woah, werd' hier nicht rassistisch, Renee! Ich bin enttäusch von dir!"

      Eben im Backstage Bereich sahen die Fans, das Carlito und The Miz erneut verbal aneinandergeraten sind. Eigentlich stand am heutigen Abends das WGL World Titel Match zwischen Rey Mysterio und Jack Gallagher auf dem Plan, aber das wurde von einem Angriff von ReDRagon verhindert. Nun werden der Awesome One und Triple C die Chance bekommen, ihre Differenzen im Ring untereinander zu klären. Und dass dank eines flexiblen Chris Jericho, der kurzfristig sein okay für dieses Match gab. Auf jeden Fall haben die Fans Bock auf das Match, sie machen mächtig Stimmung auf ihren Plätzen. Und dann geht es auch schon los, Carlito Caribbean Cool macht sich auf, den Ring zu betreten.



      Wie nicht anders zu erwarten, sind laute Buhrufe zu hören, während das Theme des Mannes aus der Karibik ertönt. Die Fans mögen Carlito nun wirklich nicht und zeigen das auch lautstark. Es dauert eine kleine Weile, ehe sich Carlito auf der Bühne blicken lässt. Die Fans buhen nur noch lauter, als sie Carlito erblicken, der scheint aber bei bester Laune zu sein. Angesichts dessen das er nun die Chance hat einen Titel zu gewinnen, ist das wohl auch kein Wunder.



      Langsam geht er die Stage hinunter und provoziert derweil am Gang einige Fans. Bei einigen deutet er an, sie mit dem Apfel bespucken zu wollen, zieht dann aber immer wieder zurück und lacht dann die Fans aus, die sich mit den Händen vor Apfelstücken schützen sollten.

      Mike Rome: „And now, its for the WGL Intercontinental Championship. First the Challenger. From The Caribbean. The Caribbean Cool Caaaaarlito.“

      Zufrieden stampft der Herausforderer zum Ring und rollt dann in das Geviert. Er wirft seinen Apfel samt Hemd aus dem Ring und springt dann auf und ab. Er blickt zur Stage und zieht an den Seilen. Das Theme des Champions ertönt und die Menge fängt an zu jubeln.



      Ganz anders als bei Carlito, stehen die Fans hier ganz hinter dem Superstar der sich ankündigt. The Miz hat sich mit seiner Ehrlichkeit und mit seiner Art in die Herzen der Fans katapultiert und die zeigen das hier mehr als deutlich. Der A-Lister lässt sich viel weniger Zeit um auf die Stage zu kommen wie sein Gegner. Sein Blick ist ernst und fokussiert, er weiß um was es geht, sein Titel. Er steht eine Sekunde unter dem Titantron und blickt zu seinem Gegner, der im Ring wartet. Dann geht auch der Awesome One los, klatscht dabei am Gang mit ein paar Fans ab, bleibt aber weiter ernst.



      Am Ring angekommen blickt er auf Carlito, der zufrieden lächelt. Irgendwie scheint die Ruhe die sein Gegner hier an den Tag legt, den Champion etwas zu verunsichern. Carlito führt was im Schilde, darin scheint für ihn kein Zweifel zu bestehen.

      Mikd Rome: „And now, the WGL Intercontinental Champion. From Hollywood California The Awesome One. The Mizzzzzz.“

      Just in dem Moment steigt auch der Champion in den Ring und baut sich in einer der Ecken auf. Die Fans feiern den Champion laut, was dieser sehr zufrieden zur Kenntnis nimmt. Er nimmt sich das Stirnband ab und zieht seine Jacke aus. Ein Mitarbeiter der WGL nimmt seine Sachen an sich und trägt sie davon. The Miz geht mit seinem Titel in der Hand in den Ring und übergibt dem Referee den Titel. Carlito betrachtet die Sache weiterhin sehr gelassen. Sein Fokus ist auf jeden Fall auf den Titel gerichtet, den er kaum mehr aus den Augen lässt. Erst Recht nicht als der Ringrichter das gute Stück in die Luft streckt.



      Der Awesome One beobachtet seinen Gegner genau und geht dabei wie ein Raubtier in seiner Ecke auf und ab. Abwechselnd zeigt der Ref nun The Miz und Carlito den Titel. Triple C scheint es kaum noch erwarten zu können und lässt den Nacken kreisen. Der Titel wird aus dem Ring gereicht und der Referee blickt zu den Kontrahenten. Beide scheinen bereit zu sein, der Ringrichter gibt das Zeichen, die Glocke läutet.




      Sofort gehen die Zwei aufeinander los. The Miz scheint den ekligen Angriff mit dem durchgekauten Apfel von eben nicht vergessen zu haben, er geht sofort hart in die Offensive. Er drischt auf Carlito ein, der sich aber geschickter wehren kann, wie man es vielleicht vermutet hätte. Die Zwei drängen sich gegenseitig in das Seil und kämpfen dort ein wenig miteinander. Miz packt dann zu, hebelt seinen Gegner aus und lässt ihn mit dem Kopf zuerst auf den Seil landen. Carlito taumelt durch den Ring, die Hand an der Kehle. Der A Lister nimmt Schwung und fegt seinen Gegner dann mit einem mächtigen Clothesline von den Beinen. Triple C kommt schnell wieder hoch, wird aber wieder von den Beinen gefegt. Die Fans sind ganz auf der Seite des Champions und pushen diesen weiter nach vorne. Carlito bleibt liegen, da folgt ein Elbow Drop aus dem Lauf, der auch sehr gut sitzt. Miz steht auf und zieht seinen Gegner ebenfalls auf die Beine. Die Wut steht ihm weiter ins Gesicht geschrieben. Plötzlich befreit sich sein Gegner und drückt den Awesome One gegen eine der Ecken. Miz versucht sich zu wehren, aber Carlito verpasst ihm eine so harte Rechte, das es ihn fast aus den Socken haut. Es folgen en paar sehr harte European Uppercuts und ein Whip in die gegenüber liegende Ecke. Carlito gibt dabei alles was er an Kraft und Gewicht zur Verfügung hat zu dem Schwung, so landet Miz mehr als hart in der Ecke. Ein lautes knarren, untermalt die Härte des Schwungs. Der Champion sackt zusammen, richtet sich aber schnell wieder auf. Carlito stürmt an, springt an seinem Gegner hoch, zieht ihn nach hinten und zeigt so den Monkey Flip. Im hohen Bogen fliegt The Miz durch den Ring und landet hart auf der Matte. Die Fans jubeln für ihn, doch das scheint er in dieser Situation kaum zu merken, denn sein Gegner ist schon wieder bei ihm. Wütend packt sich der Herausforderer den Kopf von Miz und drischt mit der Faust auf seinen Kopf ein. Der Referee mischt sich ein, unterbindet das und verwarnt Carlito. Der hämmert den Kopf von Miz auf die Matte und beschwert sich dann bei Ringrichter, dass dieser ihn unterbrochen hat. Wie ein Tier umkreist der Carribian Cool seinen Gegner. Er wirft sich auf Miz und wischt seinen Kopf über die Ringmatte, als wolle er mit den Backen des Champions den Ring putzen. Die Fans buhen Carlito aus, doch der reagiert darauf überhaupt nicht. Er dreht Miz um und hackt ihn für ein Cover ein. Das kann nicht sein ernst sein, dennoch ist der Ref zur Stelle und zählt. One…Kickout! Lächelnd nimmt er den Kickout zur Kenntnis. Er steht auf und blickt triumphal um sich. Langsam stiegt er auf das zweite Seil der nahegelegenen Ringecke und baut sich dort auf. The Miz wird von den Fans gepusht und so kommt er langsam hoch. Er sieht Carlito nicht, der hechtet mit einem Dropkick auf ihn zu, doch The Miz ist auf der Hut und geht einen Schritt zur Seite. Die Menge feiert und jubelt. Der Champion taumelt durch den Ring, während Triple C wütend auf die Beine springt. Er stürmt auf Miz zu, der sein Knie ausfährt und seinen Gegner so ausbremst. Es folgt wie aus einem Guss und wie man es vom Awesome One kennt, der Swining Neckbreaker. Die Fans jubeln und fordern den Champion auf weiter zu machen. Der ringt nach Luft und scheint so die zweite Puste zu bekommen. Prustend packt er sich sein Gegenüber und wuchtet ihn hoch auf die Beine. Es folgen zwei harte mit der Linken und der Discus Punch. Die Menge jubelt zufrieden, das ist es was sie vom Champion sehen wollen. Der scheint nun ins Match zu kommen, will weiter nachsetzen. Er setzt seinen Gegner auf und nimmt dann mächtig Anlauf. Er fegt Carlito dann mit einem Big Boot um und lässt sich dann auf ihn fallen. Sofort das Cover. One…Tw…Kickout!

      Die Fans sind zufrieden, das kann man nun deutlich hören. Sie feuern den Champion weiter an. Der scheint sich über das missglückte Cover auch kaum zu kümmern. Er packt sich seinen Gegner und zieht ihn hoch. Nach einem Schlag ins Gesicht, folgt ein Whip in das Seil. Miz baut sich auf, Carlito federt hart zurück. Doch Triple C überspringt The Miz einfach, der wohl einen Back Body Drop zeigen wollte. Der Herausforderer nimmt weiter Schwung und kommt dann mit einem hohen Tempo aus den Seilen geschossen. Miz baut sich wieder auf, will Carlito abfangen. Der springt am Champion hoch wie an einem Baum und umklammert mit einen Beinen den Kopf von Miz. Hurricanrana. Sogar eine sehr schöne. Jeder Fanliebling würde nun lauten Zuspruch und Applaus bekommen, nicht aber Carlito. Dennoch sind die Fans erstaunt und eher still, das war sehr sehenswert. Sofort dreht sich Triple C nach seinem Gegner um, der schon wieder auf allen Vieren über die Matte krabbelt. Carlito taumelt auf ihn zu und hämmert ihn dann seinen Fuß in den gestreckten Rücken. Der Champion schreit auf, Carlito lacht. Er baut sich über Miz auf und zeigt dann einen Camel Clutch. Der Referee ist zur Stelle und fragt den vor Schmerzen stark schwitzenden Champion nach einer Aufgabe. Der verneint so laut, dass man das nicht nur deutlich sehen, sondern auch hören konnte. Carlito legt alles in den schmerzhaften Aufgabegriff, aber es scheint nichts zu nützen. Eine Sekunde passt er nicht auf, streicht Miz provokant durch das Haar, da bäumt der sich auf. Unter dem Jubel der Fans schafft es der Champion langsam auf die Beine zu kommen, Carlito auf dem Rücken. The Miz lässt sich nach hinten fallen und hämmert den Herausforderer so gegen die Ringecke. Der löst seinen Griff und sackt zusammen. Miz ringt nach Luft, da ist Carlito schon wieder zur Stelle. Er hechtet auf das zweite Seil der Ecke und überspringt den Champion. Sunset Flip. Sofort das Cover. One…Two..Kickout. Die Fans sind in Schockstarre, das war verdammt knapp. Der Caribbean Cool scheint seine Coolness langsam zu verlieren und die Wut weicht. Er will den Sieg. Er brüllt seinen Gegner an. Plötzlich erwacht The Miz aus seinem Dämmerschlaf und deckt seinen Gegner mit harten Schlägen ein, denen Carlito so nicht entgegen zu setzen hat. Miz packt sich den Kopf seines Gegenübers und semmelt ihn mit voller Wucht auf die Ringecke. Der Herausforderer taumelt durch den Ring. Der A Lister springt auf das zweite Seil und kaum das sich die Chance bietet, hechtet er mit dem Awesome Clothesline auf seinen Gegner zu und reißt ihn so um. Der Champion springt auf, wirkt nun aufgedreht. Er blickt auf Carlito, der mit sich ringt. Miz umkreist ihn, packt sich die Beine und blickt zu den Fans. Ein lautes Whooo ertönt und schon folgt das drohende Ende von Carlito durch den Figure Four Leglock.


      Spoiler anzeigen


      Doch was ist das? Die Fans können es selbst kaum fassen. Genau in richtigen Moment packt der Herausforderer zu und umklammert den Champion so um ihn einzurollen. Und das mit eingekoteten Beinen. One…Two…Thre!...Kickout. Carlito rollt sich von seinem Gegner runter und reißt die Arme nach oben. The Miz scheint verwirrt zu sein, war es das nun? Carlito verlangt nach dem Titel, der Ringrichter zieht ihn aber zurück. Er zeigt ihm, dass es ein Two Count war. Nur Zwei Finger, nicht drei. Der Bad Apple schüttelt mit dem Kopf, er hat gewonnen. Erneut verlangt er den Titel, doch der Timekeeper weigert sich. Der Ringrichter zieht Carlito erneut zurück, er hat nicht gewonnen. Wütend brüllt der Herausforderer den Ringrichter an. The Miz realisiert das das Match nicht vorbei ist, er hat nicht verloren. Er schleicht um seinen Gegner herum. Er nimmt Anlauf und wirft sich im Rücken seines Gegners gegen das Seil. Er packt zu und rollt Carlito dann ein. The Miz nimmt alles zusammen was er hat und drückt seinen Gegner auf die Matte. One…Carlito droht zu entkommen, da greift Miz an die Hose seines Gegenübers. Two…Carlito windet sich, doch so hat er keine Chance. Der Ringrichter sieht nichts. Three!

      Spoiler anzeigen


      Der Ringgong ertönt und es gibt einen Sieger. Der Champion konnte sich gegen Carlito durchsetzen und das ausgerechnet mit einem eher unfairen Griff. Gegen jemanden der selbst alles versucht um zu gewinnen, kann man so etwas aber vertreten. So oder so, hat The Miz seinen Titel verteidigt, was die Fans hier auch zufrieden stellt. Es ist erneut Jubel zu hören, die Stimmung ist super.

      Mike Rome: „And here are your Winner and still WGL Intercontinental Champion…The Awesome One…The Miiiiiiz.“

      Der Sieger ist zufrieden und rollt sich aus dem Ring. Ein paar Fans direkt am Ring feiern mit dem A Lister und gratulieren zum Sieg. Das scheint The Miz auch zu genießen, was man nun sehr deutlich sieht. Er geht zum Timekeeper und lässt sich seinen Titel geben. Im Ring steht derweil Carlito, der sich über den Ringrichter hermacht. Er ist der Meinung das er gewonnen hat und nicht The Miz. Der Referee versichert das es nur ein Two Count war und nicht um einen Three Count. Das will Carlito nicht hören, er drückt den Ref in das Seil und hebt die Hand. Das sieht auch The Miz, der seinen Titel fallen lässt und in den Ring rutscht. Er stürzt sich auf Triple C und dreht ihn herum. Der will sofort Miz eine verpassen, doch der wehrt den Schlag ab und verpasst Carlito dafür eine. Triple C wankt und landet am Seil. The Miz stürmt an und befördert seinen Gegner mit einem Clothesline über das oberste Seil. Carlito landet auf den Beinen, ist aber eine Sekunde verwirrt. Dann fängt er sich wieder und schreit The Miz an, dass das noch lange nicht vorbei ist und er sich vor Carlito in Acht nehmen sollte. Das scheint den Champion The Miz aber kalt zu lassen, er bekommt den Dank vom Referee und zusätzlich den Jubel der Fans. Carlito zieht sich wütend zurück, während sich der Intercontinental Champion von der Menge feiern lässt. Die Kommentatoren sind zu sehen.

      JBL: „Carlito bringt es mal wieder nicht, ist ja klar.“

      Renee Young: „Ich verstehe deine Kritik an Carlito absolut nicht. Aus meiner Sicht ist er immer an den absoluten Top Matches beteiligt.“

      JBL: „Blödsinn. Es mangelt ganz offensichtlich an guten Wrestlern in der WGL, weshalb es Zeit wird die Stiefel wieder zu schnürren.“

      Renee Young: „Ich denke, Samoa Joe würde sich auf ein Match gegen dich freuen.“


      Wir befinden uns Backstage, in einer Umkleide, die etwas anders wirkt, als wir es kennen. Überall stehen Zeichnungen herum, Pinsel liegen hier und dort und generell sieht es mehr nach einem Atelier aus, als nach der Umkleide eines WGL Superstars. Auf jeden Fall strahlt es einen gewissen Charm aus und wirkt auf seine Art einzigartig. Einige Lichter flackern, doch das scheint den Mann, der sich in diesem Raum befindet nicht weiter zu stören und so bekommen wir nun Jeff Hardy zu sehen, der gerade einige Leinwände zur Seite stellt.



      Jeff, welcher vergangene Woche sein Comeback in die WGL feierte und daran beteiligt war, AJ Lee zu befreien, wirkt konzentriert, als er einige Striche zu Papier bringt. Als es plötzlich an der Tür klopft, folgt ein leises "Herein", ehe wir auch schon den Besucher zu sehen bekommen. Es ist der ehemalige Intercontinental Champion Antonio Cesaro, der ebenfalls daran beteiligt war, AJ Lee aus den Fängen von Dario Cueto zu befreien. Der Schweizer macht einige Schritte in das Atelier, während Jeff Hardy nun an einigen weiteren Bildern werkelt. Das Extreme Enigma konzentriert sich offensichtlich nicht auf ein Bild, sondern auf unzählige, an denen er abwechselnd arbeitet. Einige davon werden wieder zur Seite gestellt, nur um Platz für Neues zu schaffen.

      Cesaro: "Du zeigst viel Leidenschaft, ich muss dich bei Zeiten mal um einen kleinen Rundgang bittet. Aber ich wollte mich zunächst nach deinem Wohlbefinden erkundigen. Cage hat mir mit seinem Chokeslam auf die Treppe ordentlich was abgegeben und bei dir war mir klar, dass du volles Risiko gehst - Eine Swanton Bomb vom Titantron in so einer Höhe! Also, wie geht es dir jetzt?"

      Brother Nero leckt den Kopf in den Nacken und blickt gen Decke, während er scheinbar über eine treffende Antwort grübelt.

      Jeff Hardy: "Alles zu retten, muss alles gewagt werden... Ein verzweifeltes Übel will eine verwegene Arznei, Antonio."

      Cesaro nickt, auch wenn er wohl nicht ganz weiß, was Jeff ihm damit sagen möchte. Dies scheint Jeff aber zu merken.

      Jeff Hardy: "Mir geht es gut. Die Narben auf meiner Haut sind wie die Farbe auf meinem Papier. Sie erzählen Geschichten und so wie diese Pinsel hat auch Jeff Hardy noch einige Geschichten zu erzählen. Denn... noch ist er nicht Obsolete, musst du wissen."



      Mit dieser Antwort scheint der ehemalige Champion dann doch mehr anfangen zu können.

      Cesaro: "Interessante Ansicht, so habe ich das noch nicht betrachtet. Von diesem Blickwinkel aus dürfte ich ebenfalls viel zu erzählen haben. Ich könnte mit meinem Uppercut Arm anfangen, aber das hat Zeit für einen späteren Moment. Also, was hast du als nächstes vor? Wir haben CM Punk und AJ Lee geholfen, unsere Rolle in dieser Geschichte ist vorbei. Uns steht die Welt wieder offen."

      Es vergehen einige Sekunden in denen Jeff Hardy nichts auf die Frage antwortet. Zu fokusiert ist er auf das Gemälde, welches er nun mit Fingerfarbe beschmiert. Er legt seine Hand darauf, ehe er in den Schneidersitz geht und dann auf die Frage von Cesaro eingeht.

      Jeff Hardy; "Ich bin zurück, dass ist das hier und jetzt für mich. Über mehr habe ich mir noch keine Gedanken gemacht. Aber was ist mit dir, Antonio?"

      Der Schweizer lauscht auf, während Jeff ihn nicht anblickt und sich lieber um seine Gemälde kümmert.

      Jeff Hardy: "Deine Zeit als Champion ist vorbei, CM Punk wird sich alleine um seine Zukunft kümmern und nun stehst du da. Ein Pinsel, der über keine Leinwand verfügt. Ohne Farbe, nur die Möglichkeit wundervoll zu glänzen, wenn man ihm eine Plattform bietet... Vielleicht ist der Mann, welcher 242 Tage den Intercontinental Championship sein Eigen nannte, nichts weiter als Obsolete?"

      Die Tonlage vom Charismatic Enigma ist monoton und ruhig, es wirkt alles andere als eine Offensive gegen Antonio Cesaro. Doch dieser scheint gar nicht so begeistert über die Worte des Rückkehrers zu sein.



      Cesaro: "Ist das eine Herausforderung? Du willst gegen mich kämpfen, sehe ich doch so richtig? Denn ich glaube sehr wohl, stehst du mit mir als Gegner im Ring und nicht als Verbündeter, dann wirst du sehr wohl sehen, dass 242 Tage lang Intercontinental Champion, harte Arbeit und gute Präsentation meine große Leidenschaft ist! Was sagst du, willst du mich im Match bekämpfen?"

      Hardy zuckt mit den Schultern, ehe er auf diese Frage antwortet.

      Jeff Hardy: "Das weiß ich jetzt noch nicht."

      Mit diesen Worten beschließt Antonio Cesaro das Atelier zu verlassen und nachdem wir Jeff noch einige Sekunden bei seiner Arbeit beobachten schalten wir dann auch schon zu unseren Kommentatoren.

      Renee Young: "Jeff gibt der WGL etwas poetisches, finde ich."

      JBL: "Er ist ein furchtbarer Maler. Da können meine Stiefel ja bessere Gemälde produzieren."

      Wir befinden uns zurück am Ring für das nächste Match des heutigen Abends, einer Konfrontation zwischen Samoa Joe und Tetsuya Naito! Die vergangenen Wochen fielen beide Wrestler durch eine wachsende Brutalität auf, der eine fühlt sich übergangen, nachdem er Ricochet zerstört hat, während der andere Shawn Michaels mit einem Messer die Hand schütteln wollte. Können sie es überleben?



      "Joe! Joe! Joe!" wird gerufen, als der Samoaner mit seinem Schweißtuch zum Seilgeviert schreitet und es mitten auf dem Weg zur Seite hin abwirft. Finster schaut er im Tunnelblick nach vorne und zieht sich mit einem Griff am obersten Seil auf den Apron hinauf, zwängt sich hinein und bewegt sich bis zu den Seilen voran, wo er seine Faust in die Höhe streckt und zum Angriff bereit ist.



      Rey Mysterio vs. Jack Gallagher um den WGL Championship konnte heute Abend aufgrund einer Attacke auf den Herausforderer und seinen Begleiter nicht stattfinden und dies spielt dem kräftigen Submission Specialist in die Karten, der zeigen will, dass er um den größten Titel mitzureden hat. Selbst, wenn er hier niemanden beeindrucken sollte - Er ist furios genug, jemanden zu vernichten!



      Unbeeindruckt gegenüber dem kreisenden Gegner überkreuzt Naito seine Arme, fährt sie aus und schlendert die Route zum Squared Circle hinunter. Hin und wieder schweift sein Blick hinaus zu den Zuschauern, aber nichts weltbewegendes scheint den Japaner zu interessieren, als er seitlich am Konstrukt entlangläuft, den Feind mustert und über die Stahltreppen auf den Apron hinaufsteigt.



      Samoa Joe wird vom Ringrichter zurückgehalten, während Tetsuya das Schlachtfeld betritt und sich in einer Ringecke einfindet, um an den Seilen entlang zu laufen und sich mit dem Powerhouse zu umkreisen. Er will ihm zeigen, wie gefährlich er wirklich ist! Tetsuya Naito löst sich von seiner Seite und macht den ersten Schritt auf ihn zu, indes läutet der Offizielle die Begegnung auch an.



      Joe nimmt die rechte Hand vor und prügelt mit der Faust auf Naito ein, obwohl dieser abwehrend die Arme erhebt, wird er in die Ringecke gedrängt, vernachlässigt seine Deckung und wird sitzend in die Tiefe befördert! Mit dem Four Count des Offiziellen wird Joe zurückgetrieben, winkt Tetsuya herausfordernd auf die Beine und prescht mit dem Body Avalanche im Gepäck auf ihn - Doch der Japaner weicht aus und Joe schlägt im blanken Turnbuckle auf. Naito nimmt Anlauf und rennt an, die Suplex Machine nimmt beide Füße vor - Doch der Japaner fängt sie ab, legt sie aufs Top Rope und schnellt den Samoaner mit einem rasanten Neckbreaker auf die Matte hinab! Sauer rutscht Joe unter den Seilen aus dem Ring und wandert um ihn, während Tetsuya nun ihn zu sich winkt. Joe spurtet ins Konstrukt zurück, hält Naito am Nacken fest und kickt mit Rapid Knee Strikes immer wieder auf die Mittelpartie des Japaners ein, Tetsuya stützt sich an den Seilen ab, aber Joe fegt ihm mit einem weiteren Tritt das Standbein weg, packt beide Beine des Gegners - Katapultiert dessen Hals per Decapitator gegen das unterste Seil und drückt ihn mit dem Stiefel auf den Apron hinaus. Naito lässt sich jedoch nicht vom Ringrand befördern, der Samoaner muss nachlegen und - Frisst den Enzuigiri! Der Japaner klettert auf die Ringecke und - Fliegt per Springboard Front Missile Dropkick auf den Submission Specialist! Naito tritt mit dem Stiefel zu, bis Joe ihn abfängt ... Und den Step Up Enzuigiri kassiert! Auf den Knien wird der Samoaner mit einem weiteren Enzuigiri getroffen, aber hält sich mit der Faust oben - Running Dropkick an die Schläfe und benommen wälzt sich der Getroffene aus dem Seilgeviert, innen nimmt Tetsuya ihn ins Ziel und wartet, bis er sich an den Squared Circle lehnt, federt sich aus den Seilen ab und unternimmt einen gewaltigen Anlauf - Rauscht via Somersault Senton auf den Gegner und holt diesen endgültig von den Beinen!



      Beide Wrestler werden miteinander begraben und stehen etwa zur selben Zeit wieder gemeinsam auf. Naito wird mutig, drängt Joe mit leichten Elbow Smashes gegen die Stahltreppen und rennt an - Als dieser ihn mit einem Inverted Atomic Drop ausbremst und kurz darauf mit einem starken Big Boot entgegenrennt! Wütend reißt der Samoaner die Abdeckung des zweiten Kommentatorenpults ab, würgt daraufhin seinen Gegner am Boden weiter und rauscht mit einer Jumping Senton auf ihn drauf. Im Folgenden versucht er ihn auf den Tisch zu legen, aber Tetsuya schnellt mit einem Back Kick zurück und Joe bricht liegend zusammen, von selbst steigt Naito auf die Spitze und dreht sich nicht um - Sondern springt die Stardust Press auf den Submission Specialist! Schnell hebt er ihn auf und drückt ihn in den Ring zurück, rutscht hinterher und fällt ihn erste Cover hinab - Wird aber sofort von Joe abgeworfen! Der Japaner versteht die Welt nicht mehr, als mal soeben eine seiner Paradedisziplinen spielend an seinem Gegner verpufft ist. Der Samoaner steht in einer ruhigen Ringecke wieder auf, wird jedoch augenblicklich mit dem Corner Dropkick angefallen, Tetsuya hebelt sich mit einer Leg Sweep über die Seile auf den Apron und sein Gegner geht erneut nach unten, während er über das Top Rope schwingt und den Slingshot Corner Dropkick setzt. Naito will den Submission Specialist an den Beinen ziehen, wird aber sofort weggeschoben und Joe steht auf. Tetsuya bremst das Comeback mit einem Basement Dropkick ans Schienbein des jetzt knienden Samoaners aus, federt sich aus den Seilen ab und - Joe nimmt beide Schultern zum Reverse Elbow vor! Krachend geht Tetsuya zu Boden, der Samoaner wartet bis er wieder steht - Lariat aus vollem Lauf und Naito überschlägt sich! Als hätte es den Salto nie gegeben, steht der Japaner auch schon wieder - Die Suplex Machine greift nach ihm, Snap Suplex ins nächste Cover, One ... Kickout.

      Spoiler anzeigen



      Der Samoaner wird jetzt erst recht geweckt und kniet in Lauerstellung vor seinem Gegner, packt den wieder stehenden Naito von hinten und liefert den German Suplex nach, wider Erwartens ist der Japaner kurz darauf schon wieder im Stand angelangt. Joe muss nachliefern, hält ihn fest und zieht einen Belly To Back Suplex durch - Hält den Kontakt jedoch aufrecht, zieht den Japaner erneut hoch und bereitet die Overhead Belly To Belly Variante vor. Naito boxt und kickt gegen ihn und löst den Ansatz rechtzeitig, überholt ihn seitlich und zieht Joe mit einem Inverted Facelock Backbreaker auf sein ausgestrecktes Knie, ehe er ihn durch einen Neckbreaker auf die Matte hinabzieht. Neues Cover, One und Kickout ohne große Pausen. Naito probiert sich an der Gloria gegen die Suplex Machine, kann ihn jedoch nicht hochheben und zerbricht am Gewicht des Samoaners, welcher sich natürlich leicht befreit, die Brust des Gegners durch dutzende Knife Edge Chops rot färbt und einen wuchtigen Chest Kick ausführt, der diesen umhaut. Mit einem Knee Drop zwingt er Tetsuya in die Hocke zurückzufinden, die Suplex Machine lädt ihn zum Front Suplex auf, schmeißt ihn nach vorne und sein Gegner landet schmerzvoll auf dem obersten Seil. Der Japaner bleibt auf dem Top Rope liegen und der Samoaner - Dreht sich um 90° und fegt ihn per CCS Enzuigiri zurück in den Ring! Nächstes Cover, One ... Two und Kickout. Joe fasst Naito am Kopf und stülpt ihn zur Powerbomb auf seine Schultern, läuft bis an den Ringrand und will ihn nach draußen befördern, aber Tetsuya nutzt die Seile als Hebel aus zum - Frankensteiner aus dem Ring! Naito kehrt ins Seilgeviert zurück, hinter ihm ist Joe auf den Fersen und rutscht zurück ins Konstrukt, fährt den Arm zur Clothesline aus, aber der Japaner duckt sich ab, tippt mit einem Bein nach vorne und fährt es aus - Sweet Chin Music! Nächstes Cover, One ... Two ... Kickout! Naito stampft Joe in der Ringecke auf die Beine ...

      Spoiler anzeigen



      ... Als auf einmal die Musik von Shawn Michaels ihn unterbricht! HBK zieht starr in die Halle ein und lenkt Tetsuya ab, der sich auf einen möglichen Angriff vorbereitet. Dieser geschieht aber nicht, stattdessen springt Joe auf halbem Weg die Rampe hinab auf, prescht hinterrücks zu Naito und - Nimmt ihn in den Coquina Clutch! Naito will ausreißen, aber die Submission Specialist behält ihn bei sich, zieht fester an und fällt mit dem Japaner auf die Matte, während der Showstopper einmal den Squared Circle umrundet und sich ans zweite, leere Kommentatorenpult setzt. Der Japaner strampelt nach den Seilen, während Joe die Mitte behält, endlich fährt der Arm zum Rope Break vor dem hinzugekommenen Gast aus, doch der Samoaner hat keine Lust mehr auf das Match, steht auf und tritt wahllos auf den klammernden Gegner ein. Naito gewinnt Luft durch den Four Count des Ringrichters und setzt sich in einen leeren Corner, der Samoaner legt jedoch ruckartig mit einer Face Wash nach, setzt ihn auf die erkorene Ringecke und legt zum Muscle Buster an, jedoch kann Naito die Ausführung verhindern und den Submission Specialist wegschieben - Gefolgt von einem Flying Forearm Smash ... Mit dem charakteristischen Kip Up von Shawn! Der Japaner richtet sich erneut auf der Ringecke auf, wartet bis sein Gegner steht und - Springt ihn wiederholt per Diving Rolling Wheel Kick zu Boden! Nächstes Cover, One ... Two ... Kickout. Die Suplex Machine flieht erneut aus dem Seilgeviert, Tetsuya kennt die Taktik und nimmt Anlauf, saust mit dem Suicide Dive zwischen die Seile durch, unerwartet fängt Joe ihn am Hals auf und zieht ihn zurück auf die Beine zum - STJoe durchs Kommentatorenpult, vor den Augen des Heartbreak Kid! Der Samoaner zieht seinen Gegner hoch und hält ihn bedrohlich vor Michaels, so einfach fällt es ihm, Naito langfristig zu dominieren! Er wirft ihn in den Ring zurück, steigt nach und holt das Cover ein, One ... Two ...

      Spoiler anzeigen



      ... KICKOUT von Naito! Joe wird wild, wie kann der Japaner dies nur überstanden haben? Sofort geht er in die Hocke und lauert auf Tetsuya, dieser erhebt sich langsam, wird zu einem Chokeslam gepackt und - Greift auf der Spitze nach dem Kopf des Samoaners, um ihn per Snapmare zu Boden zu reißen und in den Koji Clutch überzugehen! Joe hat einen Arm frei und versucht damit ins Seil zu greifen, kommt aber zu wenig voran und prügelt Naito von selbst herunter, doch dieser bleibt dran und tritt mit weiteren Shoot Kicks aufs Gesicht des Gegners ein. Joe nimmt den Japaner auf die Hörner und rammt ihn in den Turnbuckle, wo weitere rechte Strikes folgen, bis er Abstand vor der Disqualifikation nehmen muss und daraufhin - Ins eingesprungene High Knee des Gegners vom mittleren Seil läuft! Tetsuya zieht den Submission Specialist zu sich heran und - Wirbelt ihn per Springboard Tornado DDT spitz auf die Matte! Die Suplex Machine liegt mit dem Gesicht voran auf der Matte, hat beide Hände unten und zieht sich hoch - Joe sieht jetzt sein eigenes Blut! Die offene Platzwunde öffnet neue Türen für Naito, der sie natürlich bearbeitet und mit den Fäusten draufhaut. Clever nimmt er den eingebrochenen Samoaner zum Destino ins Visier, doch Joe rettet sich über einen Samoan Driver, nächstes Cover, One ... Two ... Kickout! Wieder setzt er Tetsuya auf eine Ringecke, doch dieser feuert das Bein gegen die blutende Stirn. Joe bricht nur ein bisschen ein, kommt auf Augenhöhe mit Naito und knallt ihm einen Headbutt ins Gesicht. Der Japaner ist bereit, die Suplex Machine lädt ihn auf - Muscle Buster! Doch Joe ist verletzt, Tetsuya hat sein Gewicht beim Fall verlagert ... Und in den Destino gekontert! Beide Wrestler liegen platt nebeneinander und der Ringrichter zählt los. One ... Two ... Three ... Four ... Five ... Six ... Seven ... Eight ... Nine ... Ten! Keiner kann weitermachen, der Ref gibt das Signal und der Timekeeper läutet die Glocke.

      Spoiler anzeigen



      Mike Rome: "Ladies and gentlemen, the referee of this match decided to stop the match, as no competitor is able to continue the match. Therefore, there is no winner in this contest!"

      Erschütterndes Ende und die Halle ist größtenteils unzufrieden mit dem Abbruch, auch wenn die Gründe dahinter verständlich sind - Beide Wrestler haben sich nichts geschenkt und zahlen die Quittung dafür, nicht rechtzeitig auf die Schmerzen in ihren Körpern gehört zu haben. Niemand bewegt sich seit dem Destino - Muscle Buster - Desaster weiter, doch ein WGL Superstar ist sehr wohl noch in der Lage zu gehen - Shawn Michaels steht vom Stuhl seines mittlerweile zerstörten Kommentatorenpultes auf, streift über die verstreuten Überreste und steigt langsam ins Konstrukt. Dort schaut er hinab auf den liegenden Tetsuya Naito, merkt dass dieser sich nicht regt und blickt rüber zu Samoa Joe, der ihm hier unbedingt beweisen wollte, wie einfach man gegen den Japaner gewinnen kann. Schnell stellt sich jedoch heraus, dass der Samoaner nicht seine Aufmerksamkeit genießt und so kann dessen messerscharfer Schnitt näher untersucht werden. HBK umrundet seinen Gegner bei DESTINY, bricht auf zu einer entfernten Ringecke und ... Stampft auf den Boden, um seine Sweet Chin Music anzustimmen! Erwacht vom Erdbeben wird auch neues Leben in Tetsuya geweckt, der benommen auf die Beine zurückkehrt, sich fatalerweise umdreht und in die Augen von Michaels starrt ... Erschrocken weicht Naito nach hinten aus und fällt selbst zu Boden, während Shawn den Superkick zwar angekündigt, aber nicht ausgeführt hat. Es bleibt bei der Antäuschung, als sich beide Wrestler in einem Staredown wiederfinden. Die Musik des Heartbreak Kid ertönt aus den Boxen, während Tranquilo bei seinem Gegner herrscht. Der Showstopper verliert das Interesse an diesen Match, überwindet die Seile und schreitet gelassen die Rampe hinauf. Geschockt begreift Tetsuya Naito, wie knapp er der Sweet Chin Music entgangen ist. Mit diesen Bildern endet die 14. Saturday Night Main Event is Jericho Ausgabe in der WGL Sports Arena in Los Angeles, Kalifoninen.




      How sad it would be, should laughter disappear.
    • MATCH: Bo Dallas' Open Challenge

      BACKSTAGE: Ricochet & Rey Mysterio Jr.

      MATCH: Taya Valkyrie vs. Toni Storm

      OUTSIDE: Iconic Duo

      MATCH: reDRagon vs. Team Ringkampf

      OUTSIDE: Bullet Club

      IN-RING: Cage

      BACKSTAGE: Chris Jericho & Sting

      MATCH: The Miz vs. Carlito

      BACKSTAGE: Jeff Hardy & Antonio Cesaro

      MATCH: Tetsuya Naito vs. Samoa Joe

      FAZIT

      MATCH OF THE NIGHT

      SEGMENT OF THE NIGHT

      CHARAKTER OF THE NIGHT

      How sad it would be, should laughter disappear.
    • MATCH: Bo Dallas' Open Challenge

      Wenn die Show mit dem Highlight Bo Dallas beginnt, kann es ja fast nur noch schlechter werden. :( Kurzer Entrance von Bo Dallas geht soweit klar, weil er ja noch ein paar Worte verlieren darf. Gegner mit Velveteen Dream finde ich sehr gut. Die beiden formen definitiv eine sehr lustige Konstellation, wenn man deren Gimmicks betrachtet.

      Match hat mir dann durchaus gefallen. Den Anfang konnte Dallas für sich beanspruchen, da er Dream hinterrücks attackiert hat. Dream kann dann irgendwann wieder, eher Dallas im Ring rumrennt und jubelt. Darf halt einfach nicht fehlen, daher Daumen hoch dafür, dass man sein Gimmick auch ins Match baut :D

      Seth Rollins hat Dream noch nicht vergessen und greift ins Match ein! Fand Dallas' seine Reaktion hier ganz gut "Bolieve" :D Matchausgang geht dann definitiv klar. DQ Sieg für Dallas und die Fehde zwischen Dream und Rollins geht in die nächste Runde!

      Alles in Allem ein guter Einstand in die Show mit einem triumphierenden Dallas und einem lachenden Rollins! Was mir jetzt nur aufgefallen ist. Untypisch viele Typos im Match. Also keine Rechtschreibfehler, sondern halt nur Buchstaben vertauscht, etc. pp.

      PS: Das 1. In-Ring-Bild von Dallas ist ganz witzig. Als ob den jemand am Ohr packt und schmerzhaft dreht :D

      BACKSTAGE: Ricochet & Rey Mysterio Jr.

      Segment geht quasi da weiter, wo es letzte Woche aufgehört hat. Nur am schleimen und schleimen. Zwischen den beiden läuft es mir VIEL ZU harmonisch ab. Also da würde mich ein Turn von Ricochet wahrlich nicht überraschen.

      Das Ende mit dem Lachen ist dann natürlich ein netter Cliffhanger. Ricochet sagt, dass die beiden die neuen Jäger in der WGL sind.. Wir wissen ja aber alle, wer die wahren Jäger sind. Mal gucken, ob es so kommt, wie ich es mir denke. Ich bin gespannt!

      PS: Ricochet nennt Rey Bruder :cool: Auf Deutsch hört sich das irgendwie ziemlich nach "Straßen-Slang" an :ugly:

      MATCH: Taya Valkyrie vs. Toni Storm

      Beide Wrestlerinnen mit sehr ausführlichen Entrance, wie ich finde. Aber gerade bei der 3er Konstellation zwischen Storm, Natalya und Kairi Sane passt es ganz gut, da man so die Mimik von den dreien ausführlicher beschreiben kann. Natalya ist skeptisch wie eh und je, während Kairi Sane doch eher naiv agiert. Was Toni Storm plant, weiß man auch noch nicht so wirklich. Von daher finde ich es ganz gut!

      Also vorweg - Match wurde wirklich sehr gut und realistisch geschrieben! Man kann sich jede Aktion wunderbar vorstellen. Gerade am Anfang, wo Taya Toni provoziert, hat man das alles super eingefangen. Tayas Plan schien ja aber aufgegangen zu sein. Je wütender man ist, desto unkonzentrierter wird man. Dann wurden paar klasse Moves beschrieben, wie die Suplex auf dem Apron, oder aber auch der Move von John Morrison.

      Taya scheint es ja mit Ohrfeigen zu haben :D Erst kriegt Storm welche ab und dann noch Natalya nach dem Match, die auch nichts dagegen unternimmt und stattdessen weiterhin skeptisch die "Freundschaft" zwischen Storm und Kairi Sane beliebäugelt?! :D Siegerin geht mit Taya in Ordnung, da die eigentliche Geschichte zwischen den Dreiern gut erzählt wurde.

      OUTSIDE: Iconic Duo

      Die Feministen der WGL schlagen wieder zu! Ich hatte ja meine Zweifel bezüglich des Womens Tag Titles schon einmal kund getan, aber die beiden hätten den Titel definitiv verdient! Das wäre mehr als Iconic, sodass das Segment durchaus klar geht und sehr gut geschrieben war. Hat Spaß gemacht zu lesen

      Nur wissen die beiden hoffentlich, dass DIGNITY einen Frauen-Mainer haben wird? :D

      MATCH: reDRagon vs. Team Ringkampf

      reDRagon-Time! Entrance von beiden Teams waren kurz und knapp, haben aber alles wichtige wiedergegeben.

      Vom lesen her, war es ein relatives kurzes Tag Team-Match, welches aber trotzdem überzeugen konnte. Die Trademark-Moves beider Teams wurden im Großen und Ganzen gezeigt, sodass man damit leben kann. Sieger mit reDRagon geht natürlich mehr als nur in Ordnung. Ein wichtiger Sieg für die neuen Gesichter der WGL Tag Team-Division.

      OUTSIDE: Bullet Club

      Gutes Segment hier, welches zeigt, dass BC sich nicht aus der Ruhe bringt. Trotz der "persönlichen" Aktion letzte Woche von ANTI, spielt man in Ruhe Poker und überlegt sorgsam, was man als nächstes macht. Das Ende vom Segment fand ich dann grandios mit dem lachenden DiBiase, der den Pot mit nach Hause nimmt. :D

      IN-RING: Cage

      Interessante Worte von Brian Cage, der CM Punk scheinbar bei DIGNITY zerstören möchte. Dachte ja, dass die Fehde vorbei ist. Wüsste jetzt auch nicht, wieso man da noch mal ein Kampf ansetzen sollte, außer vllt. um Cages Namen rein zu waschen. Bin mal auf die Antwort vom Punkster gespannt.

      BACKSTAGE: Chris Jericho & Sting

      Guter Anfang vom Segment, nur finde ich es etwas deplatziert. Das Match von reDRagon war schon lange vorbei und solange lagen die rum? Wieso hat niemand das Match von reDRagon sabotiert, wenn die schon auf Frischer Tat ertappt wurden? Nichtsdestotrotz war es ein gutes Segment und irgendwie muss man Sting ja recht geben. Er alleine kann da nicht viel ausrichten und jeder macht was er will :D

      Ansetzung danach mit Miz vs. Carlito geht natürlich in Ordnung, wenn Mysterio nicht gegen Gallagher kämpfen darf/kann.

      MATCH: The Miz vs. Carlito

      Dass das Match nicht im Mainer steht überrascht mich ja dann doch etwas. Einzüge von beiden dann wiedermal kurz und knackig beschrieben. Ging soweit in Ordnung.

      Match dann sehr gut geschrieben und man hat deutlich gemerkt beim lesen, dass das sehr intensiv war. Beide auf Augenhöhe und langsam aber sicher verliert Carlito seine Coolness und will einfach nur noch siegen und neuer Champ werden. Paar verdammt knappe Nearfalls sind die Folge, eher The Miz seinen Titel unfair verteidigen kann. NOT COOL THE MIZ! "Der Referee versichert, dass es nur ein Two Count war und nicht ein Three Count"? What? :D Aftermath war aber durchaus in Ordnung und stellt die Weichen für ein weiteres Match zwischen den beiden. So darf und kann es nicht enden.

      BACKSTAGE: Jeff Hardy & Antonio Cesaro

      Ein durchaus interessantes Segment da zwischen Hardy und Cesaro. Der Charismatic Enigma mit paar seltsamen Worten, die einer Herausforderung gleichen, die er aber NOCH nicht akzeptiert? Fang den Vergleich mit der Pinsel und der Leinwand ganz cool, muss ich sagen. Bin gespannt, wie es hier weiter geht. Treffen die beiden aufeinander? Die Zeit wird es zeigen.

      MATCH: Tetsuya Naito vs. Samoa Joe

      Interessantes Vorweg - Die Bros begleiten Naito nicht bei seinem Kampf gegen Joe. Ansonsten hier auch wieder gute, kurze Einmärsche, die alles nötige mit sich bringen.

      Match geht dann los wie die Rakete. Beide zeigen gleich, dass die das Match gewinnen wollen und hauen ein Move nach den anderen raus. Keiner gibt klein bei, sodass der erste Pinfall erst relativ spät folgt. Super intensiv! Match wirkte sehr brutal und ernst, bis Shawn Michaels dann rauskam und aus nächster nähe begutachten durfte, wie Naito mit dem STJoe durch den Kommentatorentisch fliegt. Das war es jedoch noch nicht, denn beide Männer haben alles gegeben und werden beide ausgezählt. Passendes Ende für so eine Schlacht! Kein Mann durfte mMn klar verlieren, sodass man das nicht hätte besser lösen können.

      DESTINY? Mehr DIGNITY, oder? :D Aftermath war dann super passend und zeigt, dass man die Fehde weiterführen kann, ohne körperlich aktiv zu werden. Die Psychospielchen von Shawn Michaels waren super.

      FAZIT

      Alles in Allem wieder mal ne super Show. Hier wurden sau viele Fehden weitergeformt und die Matches wussten auch durch die Bank weg zu überzeugen. Da kann man einfach nicht viel meckern. Daumen hoch!

      PS: Alle meine 4 Kämpfer hatten hier ein Match! Danke, dass man Aktivität so belohnt :)

      MATCH OF THE NIGHT

      Joe vs. Naito

      SEGMENT OF THE NIGHT

      Jeff Hardy & Cesaro

      CHARAKTER OF THE NIGHT

      reDRagon
    • MATCH: Bo Dallas' Open Challenge
      Ich war selber überrascht, dass der Gegner der Velveteen Dream ist XD Passte aber ziemlich gut als Gegner und so auf dem Papier konnte man auch von einer Niederlage für Bo ausgehen. Rollins finde ich auch überraschend, da er ja noch letzte Woche meinte er hat mit dem Dream abgeschlossen...dieser Schlingel.
      Für Bo natürlich ein Zeichen des Bolievens, dass er da gewinnt. Hatte da Spaß dran und bin gespant wo es bei allen dreien hingeht.

      "Typos"...wusste nicht mal, dass man das so nennt XD Bin jemand der schnell schreiben will aber im Zweifingersystem schreibt also passiert mir das tatsächlich wirklich häufig. Versuche immer noch mal drüber zu lesen aber Typos fallen einem eh schwer auf, da man ja normalerweise das Wort liest und nicht die Buchstaben also krass, dass dir das auffällt @Memo. ^^



      BACKSTAGE: Ricochet & Rey Mysterio Jr.
      Yeay, plant man echt ein Tag Team? Hab ich mir ja gewünscht. Bin absolut dafür. reDRagon scheinen ja auch damit gerechnet zu haben und lachen hier dreckig im Hintergrundß

      MATCH: Taya Valkyrie vs. Toni Storm
      Das Match fand ich sofort sehr interessant weil beide mit ner Niederlage stress bekommen würden. Taya als Siegerin aber absolut richtig weil sie es viel viel mehr braucht. Toni ist am Boden aber ich denke mir, dass sie wohl nun die Series gg Kairi gewinnen wird...aber das nächste Match geht sicher an Kairi ^^ Klassisches booking halt hehe

      OUTSIDE: Iconic Duo
      So ein Scheiß XD Vor allem da die Frauen halt echt ne große Rolle bei uns haben. Nicht so schlimm wie Vegan zu predigen aber fast. Ihre Iconic Tag Titel können sie ja gerne mitschleppen aber den Rest sollen sie mal sein lassen. Witzig wäre es schon gewesen wenn ein Mann das Pult zerstört hätte wie z.b. Bo Dallas oder Cage

      MATCH: reDRagon vs. Team Ringkampf
      Konsequent holen sich die Neuen den Sieg. Auch in dominanter Art und weiße. Axel Dieter mal wieder mit der Niederlage. Bin gespannt wie die Tag Team Fehde zu Dignity aufgebaut wird. Ich hoffe ja irgendwie auf ein spezielles Match. Da reDRagon so gut wie alle Tag Team angegriffen hat werden sie auch wenig Unterstützung im Roster haben...außer vielleicht Eva Marie hehe

      OUTSIDE: Bullet Club
      Ted und Marty von mir. Ich sehe irgendwie einen Zwist zwischen DiBiase und Kenny in einer Art Leaderrolle. Kenny ist eh gechilll aber DiBiase will schon gerne seine Pläne durchbringen. Fand ich da extrem gut, dass sie in Kennys Absteige waren und eben nicht in einem Hotelraum. Auch gut, dass Ted es nicht nötig hat mit Poker zu spielen XD
      Ich hoffe IBDZ gefällt Marty weil den fand ich gut getroffen hier wie er übers Ziel hinausschießen will.


      IN-RING: Cage
      Bin nicht so zufrieden mit dem SEG muss ich sagen einfach auch weil ich selber kein weiteres Match gebraucht hätte. Cage MUSS eigentlich nun 1gg1 gg CM Punk gewinnen aber eine Niederlage für Punk ist jetzt auch nicht so von Nöten bzw. weiß ich gar nicht wie man das sinnig machen soll...überhaupt das Match. Deswegen gefällt mir meine Arbeit hier auch nicht so schätze ich.

      BACKSTAGE: Chris Jericho & Sting
      Super starkes SEG! Bin gespannt wer den Staffietyp gekauft hat. Weil reDRagon können es gar nicht gewesen sein, da sie kurz darauf ein Match hatten. Danach macht auch keinen Sinn. Memo hat man aber schon verwirrt XD
      Musste super über Sting lachen der wieder angepisst wird :lol: Jericho dann aber cool mit Plan B Miz vs. Carlito. Den Twist hab ich nicht kommen sehen und finde es cool, dass das Match jetzt schon ist.

      MATCH: The Miz vs. Carlito
      Fand die Paarung eigentlich gut nur irgendwie wurde mir klar, dass beide einen ähnlichen unfairen Stil wrestlen wollen was es dann doch nicht sooo interessant machte. Titelverteidigung geht klar aber dass The Miz von den Fans für die Siegesumstände gefeiert wird ist irgendwie krass...aber Carlito ist halt auch sehr unbeliebt ^^

      BACKSTAGE: Jeff Hardy & Antonio Cesaro
      Nettes Setting für Jääff. Cesaro der nette Kerl von Nebenan erfreut sich natürlich an Jääff. War am Ende sehr zufrieden dass es auf eine Herausforderung und nicht auf ein Team hinauslief XD Wobei letzteres irgendwie nicht vom Tisch ist ^^

      MATCH: Tetsuya Naito vs. Samoa Joe
      Zu erst fand ich das Match im Mainer seltsam aber wie es sich entwickelte war es ein absoluter Mainer! Sehr spannend da beide wie Krieger kämpften und nicht nachgaben. Beide wären mit nem Sieg auch gut gefahren und so ein doppel Count Out macht das ganze gut spannend. Ein Re-Match gibt es sicher irgendwann mal und dieses Match dient dabei dann immer als Grundlage. Michaels am Ende hat mir auch perfekt gefallen, dass er eben keine SCM raus haut.


      MATCH OF THE NIGHT
      Beim Mainer hat alles gepasst


      SEGMENT OF THE NIGHT
      Jericho/Sting/Rey/Sprinbohne/Miz/Carlito


      CHARAKTER OF THE NIGHT
      reDRagon obwohl sie die Attacke meiner Meinung nach nicht gemacht haben
    • MATCH: Bo Dallas' Open Challenge


      Bo hat meiner Meinung nach gerade voll den Aufschwung. Erst sieht man ihn so gut wie garnicht, der Spieler twittert sich die Finger wund und dann geht er durch die Decke. Finde ich mega. Schon das Segment in der letzten Woche hat mir sehr zugesagt und hat extrems Spaß gemacht und diese Woche geht es stark weiter. Auf Twitter sagt er mir auch zu, das kann was großes werden. Mit Velveteen Dream als Gegner habe ich null gerechnet, dachte da eher an einen Jobber oder so. Das Match war super, paar tolle Bilder, super Arbeit an der Stelle. Rollins dann als Spielverderber, finde ich Klasse das er VD das Match kostet, das macht Laune auf die Zwei, die sich echt anstinken. Die Fehde finde ich derzeit ziemlich gut, da sie sich hinzieht. Solche Aktionen wie die von Rollins hier, heben sie dann auch wieder vor. Ein Bild von Seth hätte aber ruhig rein gekommt. JBL und Renee dann wieder super solide als Showstarter. Super Segment


      BACKSTAGE: Ricochet & Rey Mysterio Jr.


      Von mir geschrieben. Höllisch wenn ich das so sehe. Ich lese auch die Kritik und weiß da es doof klingt, aber Beide sind nunmal Face und Ricochet ist wirklich ein Fan von Rey. Er hat mal in einem Interview gesagt, das er Wrestler werden wollte, weil er Rey so gut fand. Ich dachte ich kann das so gut rüber bringen. Schade das einigen das aufstoßt, aber es wird sicher spannender werden, habt Geduld. Das Rey eine Chance auf den Titel bekam fand ich aber auch seltsam. Wie wir ja später sehen, wird es dazu nicht kommen. Ich bin selbst gespannt was passiert



      MATCH: Taya Valkyrie vs. Toni Storm


      Taya hier mit einem tollen Sieg gegen Toni Storm. Fand das Match gut geschrieben. Gute Einzüge, tolle Aktionen im Ring. Die Zwei Ohrfeiegen gegen Natty verstehe ich zwar nicht so ganz aber okay, das lasse ich mal so stehen. Insgesamt ein toller Sieg für mich, der mich weiter fröhlich stimmt mit Taya. Ich bin derzeit wirklich mit ihr zufrieden. Sie hat zwar so direkt keine Fehde, aber sie ist immer mal irgendwie mit dabei. Dazu mal mit einem super solo Sieg, finde ich Klasse


      OUTSIDE: Iconic Duo

      Ich denke bei den Mengen an Diven in der Liga, kann man so einen Diven Tag Team Titel ruhig bringen. Ich hätte da nichts gegen. Die Zwei fand ich recht ansprechend. Sie sind eben ein Team und kommen gemeinsam ziemlich gut rüber. Mal sehen ob ihrer Bitte nachgekommen wird. Wäre sicher spannend.


      MATCH: reDRagon vs. Team Ringkampf


      So ich habe mich mal schlau geguckt. Ich kannte Team Ringkampf nicht, vorallem Walter nicht. Der Typ ist ein Bär, kein Wunder das den jemand nimmt, der ist echt großartig im Ring. Wegen der WGL musste ich mir mal Bild von ihm machen. Das mal am Rande. Das Match selbst war fast schon zu kurz, wenn man bedenkt was dem voraus gegangen ist. Ich dachte die Beiden teams liefern sich eine Schlacht. Okay das Match war jetz nicht sooo schlecht, aber etwas unwürdig für den Aufbau den die Vier hatten. Der Sieger geht klar, sie werden als gefährlich drargestellt udn als solche sehe ich sie auch.


      OUTSIDE: Bullet Club


      Alter Ted war hier genau so geil, wie ich ihn mir gwünscht habe. Diese Arrogante Art die sein Vater so geil dargestellt hat, war hier ebenfalls gut zu spüren. So wollte ich das, super Work von meinem Writer, der sich meine Wünsche wohl zu Herzen genommen hat und genau das zaubert was ich wollte. Zum Segment, das war spannend. Der BC plant wie sie gegen ANTI vorgehen wollen. Ich bin auch gespannt wie das weiter geht mit den Zwei Teams. Ted als eine Art Masterplaner am Ende. Scheiße GROßARTIG!!!


      IN-RING: Cage


      Das geht in eine ziemlich gute Richtung mit Cage. Klar er ist nicht gerade der Talkmaster wie Punk, Miz oder Austin, aber ich war schon ziemlich zufrieden. Die Worte waren passend und hatten den nötigen Dampf, das ich sie ernst nehme. Die Aufforderung ihn bis zum PPV aufzuhalten, wei es sonst zu spät für ihn ist, ist mega geil und gefiel mir in der Grundaussage sehr. Das ist ein Cage mit dem ich mich anfreuden kann.


      BACKSTAGE: Chris Jericho & Sting


      Ja das war mal wieder von mir. Die Showzusammenstellung ist etwas misslungen, das hätte meiner Meinung nach etwas anders ablaufen sollen. Dennoch finde ich das was passiert schon interssant. Rey und Ricochet ausgeknockt und Miz mutiert zum fighting Champion. Klasse wie er die Entwicklung macht. Aber was ich nun mit dem Match gegen Jack? Wo war der überhaupt? Wusste er vielleicht was von dem Angriff? Alles seltsam.. Mal sehen wie das weiter geht.



      MATCH: The Miz vs. Carlito


      Auch von mir das Match. Muss misch schon fast für entschuldigen, ich bin etwas angeschlagen, weshalb ich es nichtmal geschafft habe News zu feedbacken und habe dann ein halbherziges Match abgeliefert. Ich mag die Zwei gerne und hätte das Match durchaus weiter ziehen können. Aber das war sicher nicht die letzte Chance die zwei in einem Match zu schreiben
      :)


      BACKSTAGE: Jeff Hardy & Antonio Cesaro


      Jeff also tatsächlich Fulltime zurück, das ist spannend. Allgemein war seine Art seltsam, aber seltsam gut. Etwas verwirrt, aber dennoch klar in der Aussage. Gefiel mir sehr wie es rüber kam. Cesaro ebenso, der etwas iritiert wirkt, als er die Herausforderung hört. Ist auch schon etwas komisch, aber dennoch cool irgendwie. Wie gesagt, Jeff war echt super, das hat gepasst dann zusammen.


      MATCH: Tetsuya Naito vs. Samoa Joe


      Was für eine Schlacht der Zwei Top Leute derzeit. Die haben Beide auf ihre Art einen Lauf und da passt es auch, sie so aus einem Match heraus kommen zu lassen. Fand das sehr gut gelöst. Voarllem der Brawl der Zwei vor dem Ring war super. Das die dann ausgezählt werden, war die perfekte Lösung. Angelpunikt war hier aber HBK, der Naito schon fast narrt, als er die SCM zwar antäuscht,. aber nicht durchzieht, der aber zurück springt und HBK ihn anlacht. Das lässt der sich sicher nicht bieten. Klasse Abschluss der Show.


      FAZIT


      Ich fand die Show ziemlich gut. Fehden spiegeln sich raus, manches wird sehr gut weiter geführt, manches lässt Fragen offen. Ich bin auf jeden Fall sehr gespannt. Mit Taya, Cage und Ted waren diesmal alle Leute von mir vorhanden, und alle haben mir gefallen in ihren Teilen. Ich kann also ncihts negatives finden.


      MATCH OF THE NIGHT


      Mainevent

      SEGMENT OF THE NIGHT


      Hier wird es schwer. Würde Cage sagen, weil mit seien Grundaussage sehr gefallen hat


      CHARAKTER OF THE NIGHT


      Bo Dallas
    • MATCH: Bo Dallas' Open Challenge


      Schön das wir gleich mit einem Match in die Show starten. Bo Dallas darf also gleich ran und ich fand die Darstellunjg genauso gut wie seine promo. Die Open Challenge macht für ihn Sinn nur war ich dann vom Dream ein wenig überrascht. Match ansich war gut und kurz und durch de Eingriff von Seth Rollins führt man entgegen dessen Aussage die Fehde weiter. Bo holt sich den Sieg und es ist ihm sogar egal wie der zustande kam ^^ Schöner Start in die Ausgabe


      BACKSTAGE: Ricochet & Rey Mysterio Jr.


      Promo war okay wobei ich schon sagen muss das Rico hier echt wie so ein kleiner Fanboy wirkt. Die Idee mit dem Tag Team wobei beide trotzdem im Einzel antreten und Titel holen könnten finde ich vom Prinzip her ne gute Sache..aber muss mich da @Memo. anschließen..das klingt zu harmonisch..und was den von Memo angedeuteten Turn angeht xD Team Canada ist da ja fleißig bei ihn umzudrehen^^ Grundsätzlich aber war das Segment soweit in Ordnung auch wenn das ganze dann doch recht schleimig war.

      Das Lachen im Hintergrund und das plötzliche ende lassen böses erahnen..wobei ich mich frge wer denn was davon hat xD


      MATCH: Taya Valkyrie vs. Toni Storm

      Kurze Entrances und auch das Match war relativ schnell zuende..Siegerin geht klar und auch das Aftermatch war okay..Taya mit dem Sieg geht soweit klar zumal beide hier eigentlich den Win gebraucht hätten..un kann Toni sich wieder auf Kairi konzentrieren.


      OUTSIDE: Iconic Duo

      Nettes Segment und die 2 gehören irgendwie zusammen..klar auch mal was alleine auf die Beine stellen ist okay und richtig aber irgendwie zählt man die 2 ja immer zusammen..Segment wusste zugefallen und fand die "Promo" über gleichberechtigung recht interessant..die Rufe nach TT Titeln sind da nicht von ungefähr (Miz hat das ja im Gerücht schon mal ins gespräch gebracht)
      Omega hat soweit recht das man hier 4 Damen gleichzeitig binden könnte, auf der anderen Seite läuft die TT Szene gerade erst warm und vorallem sie läuft gut ohne wegbrechen..denke das man da nch ein wenig schauen sollte ob die Szene der Männer so gut weiterläuft.


      MATCH: reDRagon vs. Team Ringkampf

      Schönes gutes Tag Team MAtch..war auch nicht zu lang und hatte wenn man so will alle Moves soweit drin. Sieger geht auch in Ordnung.

      Man ist das geil ne vernünftige TT Szene zu haben^^


      OUTSIDE: Bullet Club

      GENIAL..ANTI hat ihnen letzte Woche ihre Habseeligkeiten geklaut und vernichtet aber die Jungs chillen locker beim Pokern..Macht Sinn das sie hier nicht auf Teufel komm raus Rache üben sondern sich was zurecht legen. Ted mit seiner Lache am Ende passt auch gut


      IN-RING: Cage

      Vage ist also doch noch nicht fertig mit Punk..Finde ih auf der einen Seite natürlich verständlich (nur weil dessen Frau frei ist heißt es ja nicht das man alles enden lassen muss xD ) auf der anderen Seite ein 1on1 der beiden ist schwer zu beurteilen....gerade weil du Cage gerade dabei bist endlich vernünftig aufzubauen.


      BACKSTAGE: Chris Jericho & Sting

      Fand es irgendwie lustig wie viel Zeit vergeht bis man die 2 findet zumal reDRagon hier sogar in der Zwischenzeit noch Zeit für ein Match hatte. Der verbale Angriff auf Sting von Jericho passte irgendwie auch wenn Sting ja irgendwie recht hat..Jericho müsste die Zügel solange Cody nicht da ist ein wenig anziehen, gleichwohl kann Sting nicht überall sein. Das man den freien Spot dann an Miz und Carlito abgibt passt dann soweit.

      ich tippe ja entweder auf einen gekauften Mitarbeiter oder was anderes..


      MATCH: The Miz vs. Carlito

      Der Co-MainEvent also das vorgezogene Titelmatch..Beide Einzüge passten und diesmal war Miz nicht ganz so der Typ der quasi nur reagiert, das war ja was das mich so ein wenig störte. Finish mit de mThreeCount der keiner war und dem Einroller passte, fand hier auch das es völlig legitim war (über den ThreeCount oder nicht kann man steiten) danach lässt er sich bzw. feiert er mit de nFans und hilft dann dem Referee als dieser von Carlito angegangen wird.


      BACKSTAGE: Jeff Hardy & Antonio Cesaro

      Jeff mit seinen Kryptischen Botschaften gefiel mir richtig gut und vorallem hat das den armen Cesaro verwirrt ^^ Fand daran jetzt nichts auszusetzen.


      MATCH: Tetsuya Naito vs. Samoa Joe

      Einzüge waren wieder einmal top und auch das Match las sich schnell und gt..Fand stark das Naito ohne seine Bros hier rauskam und zeigt auch ein Stück weit wie ich finde was er bzw. das er das ganze ernst nimmt (nicht das es daran zweifel gab)

      Match selber war gut geführt und das Auftauchen von HBK samt Psychospielchen heizt die fehde weiter an.


      FAZIT

      Super Show bei dem gewisse Punkte weitergeführt wurden während man andere neu geknüpft hat.


      MATCH OF THE NIGHT

      Der Opener


      SEGMENT OF THE NIGHT

      Jeff und Cesaro


      CHARAKTER OF THE NIGHT


      Bo


    • Mainer Aftermath

      Dass HBK nicht plump reinrennt, sondern Psychospielchen abzieht, gefiel mir sehr gut. Dass Naito einen Diss-Tribut mit Kip-Up zeigt, gefiel mir, weil es ihn bissig und gewitzt erscheinen lässt und nicht plump oder so. Das Match entwickelt sich heftig weiter, mit Shoot Kicks, Joe's Machtdemonstration, trotzdem ein gutes Hin und Her. Nach wie vor cool dass HBK stoisch mit seinem Blick auf dem Match ruht (zumindest mit dem gesunden Auge). Das Ende mit dem Stare-Down und der unterbrochenen SCM fand ich richtig episch. Fühle mich geehrt dass wir die Show abschließen durften. Bin sehr pumped für das PPV Match und bin mir sicher, dass das starkes Material wird. Ein No Contest ist perfekt, würde bei gespielten Matches sicher für Frust sorgen, aber so ist es für alle Beteiligten eine Lösung bei der keiner wirklich verliert.
    • MATCH: Bo Dallas' Open Challenge


      Ohne großes Tamtam gehts dieses Mal los, nicht mal von den Kommis gibts später ne Begrüßung. Ob da eventuell ein Part fehlt? Dream als Gegner hatte ich so gar nicht auf dem Zettel. Bo fand ich wieder top, Seth darf natürlich auch nicht fehlen. Am Ende kostet er dem Dream das Match. Am Ende ist es etwas komisch, dass Bo nicht mitbekommen haben will, was passiert ist, er wurde doch von Seth attackiert, sowas bekommt man doch mit xD


      BACKSTAGE: Ricochet & Rey Mysterio Jr.

      Auch hier beim Übergang liest es sich so, als habe Bo fair gewonnen. Durchsetzen wenn man nur per DQ gewinnen konnte? Ich weiß nicht... das Segment hier fand ich aber gut, bis auf das Ende ^^ Der Part mit Eddie war schön, aber insgesamt klingt mir Rey zu pessimistisch. Hauptsache Spaß haben, auch wenn er gegen Jack verliert... auch die schnelle Zusage für das Tag Team spielt da mit rein. Hatte ja gehofft, dass es nicht dazu kommt, aber nunja... sogesehen ein weiteres Team für die TT Division. Wobei ich es auch für möglich halte, dass Rico vielleicht gegen Rey später im Titelmatch gegen Jack turnt. Ich weiß nicht wieso, aber irgendwie könnte ich mir das auch vorstellen.

      MATCH: Taya Valkyrie vs. Toni Storm

      Eine weitere Niederlage für Toni. Passt zur aktuellen Situation, wie man auch am Schluss dann erkennen kann. Kairi umarmt Toni, doch diese lässt es nur über sich ergehen. Sehe es eigentlich schon als ziemlich sicher an, dass bei Toni demnächst endgültig ein Heelturn ansteht.

      OUTSIDE: Iconic Duo

      Erneut setzen sich Beide für offizielle Womens Tag Team Title ein. Die Idee und auch die Umsetzung finde ich gelungen, es gibt zwar nun nen Frauen Mainer, aber Peyton sagt ja auch "Männer stehen in den meisten Main Events" und nicht sie stehen in ALLEN. Sie war zwar auch Teil des Series Plakats, aber auch hier passt die Aussage "Männer werden als wahre Stars verkauft", da sie dort ja mit zwei anderen Männern drauf war. Zum Womens Tag Team Title selbst habe ich ja schon beim Observer was gesagt, da wird die Teamfindung schwer, aber vielleicht gilt ja der Shopzoneartikel auch für Frauen.

      MATCH: reDRagon vs. Team Ringkampf

      Was mir erst jetzt hier auffällt: Bei der Open Challenge hat Mike Rome nur den Sieger verkündet, während er bei den Frauenentrances in Topform war, hier könnte man wieder meinen, ihm wäre beim Ansagen der Teams langweilig, so simpel wie er die hier ankündigt xD
      Match an sich sehr kurz aber dennoch gut umgesetzt mit einer gewissen Härte, der Sieger für den Moment richtig.

      OUTSIDE: Bullet Club

      Soso, sie sind also hier versammelt, um zu besprechen, wie man gegen ANTI vorgeht, aber stattdessen wird gepokert xD Joa, ziemlich lässig. Wenn dann demnächst (und damit meine ich nächste Show) eine Reaktion kommt, ist das okay, ansonsten bleibt es dabei, der BC lässt sich zu oft unterbuttern. Vielleicht liegt es am Observer, aber irgendwie kann ich hier sogar einen Konflikt zwischen Ted und Kenny rauslesen.

      IN-RING: Cage

      Hm okay, nach dem Observer fand ich es nicht so gut, dass die Story weitergeht. Nach diesem Segment kann ich es aber verstehen und finde es gar nicht mehr so verkehrt, da es zu Cage passt und er fighten will. Auch kann ich mir vorstellen, dass Punk in der Tat noch wütend ist und sich jetzt, wo AJ sicher ist, nochmal auf einen Fight einlässt, weil er sich quasi rächen will. Von daher geht es für mich dann doch in Ordnung, dass nicht mit dem Tag Team Match alles vorbei war.

      BACKSTAGE: Chris Jericho & Sting

      Na hoppla... also doch kein WGL Titlematch. Dass es reddragon gewesen sein soll, finde ich aber nicht so gut. Man hat mit ANTI genau das gleiche, da braucht man doch nicht noch so ein Team, wo alles und jeden niedermäht. Wobei ich mir irgendwie auch noch Samoa Joe als Täter vorstellen könnte, aber offenbar soll ja wirklich rübergebracht werden, dass es Fish und O'Reily waren. Sting mal wieder der Depp, der zu spät kommt xD Wo ist eigentlich Alexa? Sieht und hört man nicht, auch auf Twitter kommt nix, obwohl man mit den Zusatzcharakteren doch aktiv sein muss... insgesamt doch ein enttäuschendes "Comeback". Miz vs Carlito somit vorgezogen, vielleicht dann nächste Woche Rey vs Jack?

      MATCH: The Miz vs. Carlito

      Entrances wieder besser, auch Rome hat wieder Spaß xD Das Match fand ich zwar interessant und spannend gestaltet, auch wenn man nicht mit nem Titelwechsel rechnen konnte, aber mir fehlen hier ein paar Bilder, die es etwas auflockern. Unfaires Ende dann, womit gesichert sein dürfte, dass es hier nicht das letzte Aufeinandertreffen der Beiden gab.

      BACKSTAGE: Jeff Hardy & Antonio Cesaro

      Ich brauch wohl erst noch, um mit Jeff warm zu werden... erst redet der total geschwollen im ersten Satz, dann weiß er am Ende selbst nicht mehr, was er will... ich weiß nicht, irgendwie fände ich ein Match der Beiden irgendwie als Lückenfüller für Cesaro. Ihc warte mal den weiteren Verlauf ab.

      MATCH: Tetsuya Naito vs. Samoa Joe

      Wenn man bedenkt, dass eigentlich Jack vs Rey auf dem Programm stand... warum ist dann das hier der Mainer? Und wo ist Jacky Boy? Von dem kam ja noch gar nichts, aber er müsste doch in der Halle sein?! Das Match selbst war eines Mainers würdig, übersehen wir halt mal wie und warum es dort hin kam. Dass es hier keinen Sieger gab, fand ich okay, keiner wird dadurch geschwächt. Auch HBKs Auftritt hat gepasst, das Ende ebenfalls. Aber TPK wird sicher was zu meckern haben, hat HBK nun ihren PPV in Destiny geändert? xD

      FAZIT


      Insgesamt eine gute Show, auch wenn der Anfang und das Ende seltsam scheinen. Der Start ohne wirkliche Begrüßung, am Ende ein Mainer, der wohl eigentlich hinter Jack vs Rey stand... paar Kleinigkeiten fand ich nicht so gut, z.B. das Reddragon jetzt auf Anti 2.0 macht, das Team aus Rey und Rico, sowie das Fehlen von Jack obwohl der eigentlich ein WGL TItlematch hätte bestreiten sollen. Dennoch kann man insgesamt noch sagen, dass es eine gute Show war.


      MATCH OF THE NIGHT

      Joe vs Naito

      SEGMENT OF THE NIGHT

      Würde hier mal das Segment mit Jericho, Sting, Miz und Carlito nehmen.

      CHARAKTER OF THE NIGHT


      Hm, irgendwie hab ich so gar keinen Favoriten in der Show. Würde aber Reddragon nehmen, sie haben gewonnen und sollen offenbar für den Angriff auf Rey und Rico verantwortlich sein, was ich aber nicht glaube. Dennoch würde ich die Beiden dann nehmen, da sie einfach am Meisten herausstechen.





    • Bo Vs. Dream:
      Schön den Dream mal wieder in einem Match zu sehen, hier dann als derjenige der die Herausforderung von Bo annimmt wirkt er auch schön kämpferisch, finde ich gut. Das Match war dann auch sehr gut geführt und passend gemacht und war nun nicht auch zu lang. Das es dann nicht schon beim Auftauchen von Seth zu Ende fand ich Klasse. Lässt den Dream sehr stark wirken, dass er hier dann eigentlich das Match noch einmal drehen kann und den Sieg auf den Schlappen hat. Seth kann sich dann nur helfen indem er Bo angreift und so dafür sorgt, dass dieser gewinnt. Sehr gut gemacht so kommt wirklich jeder sehr gut aus der Angelegenheit wegm super Sache.



      Toni Vs. Taya:
      Nettes Match wo beide sehr gut weg kamen. Toni weiter sehr imposant im Ring, musste sich hier dann aber gegen Taya geschlagen geben, die offenbar doch noch mehr Heel ist. Hatte zuletzt eigentlich eher gedacht, dass es bei ihr in Richtung Face geht, aber offenbar ist sie nur crazy iwie XD Am Ende dann die Szene mit Kairi & Toni auch sehr interessant, da brodelt ganz bestimmt noch was, denke Natalya liegt da nicht so falsch. Mal sehen, freu mich sehr auf das dritte Match und bin sehr gespannt wie es hier weiter gehen wird.



      Sting & Jericho Backstage:
      Hat mir sehr getaugt. Jericho wächst das alles wirklich sehr über den Kopf, stehe da irgendwie mehr auf der Seite von Sting. ^^ ReDragon also waren es die Rey und Rico angegriffen haben, okay. Würde Rey & Rico als Tag Team, eh auch spannend finden, mal sehen wohin das alles führen wird. Noch mehr Krawallmacher in den Shows sind zwar eventuell ein Overkill, aber mal sehen, denke das man da schon eine gute Story parat hat, grade auch mit Jericho wird das irgendwo hin laufen. Auch mit Cody, der bestimmt mal zurück kommen wird ist da so einiges möglich, vielleicht dann ja eine Fehde gegen Jericho sogar? Sehr spannend alles. The Miz als Fightuing Champion fidne ich super, Carlito war dann auch toll hier.

    • MATCH: Bo Dallas' Open Challenge

      Bo Dallas. Haha. In der WWE spielt der ja keine Rolle mehr aber fand ihn immer lustig. Bolive! Der andere Typ is ja mal sehr durch lol. Fight war okay. Rollins crashed die Party wie ein pro.

      BACKSTAGE: Ricochet & Rey Mysterio Jr.

      Rey! Der und seine Masken. Eine hab ich Zuhause. Ein alter Typ aber ein guter. Team mit Ricoccet? Gute Idee. Rey hat Herz, der wird Kämpfen wie ein Krieger.

      MATCH: Taya Valkyrie vs. Toni Storm

      Jetzt legen die Bräute los. Hübsch sind Sie ja! Krass wie man das hier alles aufzieht. Sogar mit Englisher Ansage. Man legt Wert auf Kleinigkeiten. Bei den Aktionen der Kämpfern kam ich nicht mit. Manche Attacken waren mir neu.

      OUTSIDE: Iconic Duo

      Bilder. Mehr Bilder. So hübsch! Die Girls sollten alles bekomm was Sie fordern. LIEBE die Iconics.

      MATCH: reDRagon vs. Team Ringkampf

      RingKampf? Sehr Deutscher Name. Fast so Deutsch wie ein Bierschen. Man kommen die hart rüber. Mit solchen Prüglern leg ich mich never an! Zum Fight gibts nicht viel zu sagen. 10 von 10 Goldsternen. Wow das war intensive.

      Wenn Fußball Trainig vorbei ist schreib ich zu Ende. Oder Morgen. Aber bemüh mich nun mehr Leutz.

      OUTSIDE: Bullet Club

      Anti besiegen? UHAHH, kein Chance. Styles und Roman Prügeln die in die nächste Woche und bestellen nebenbei Burger. Ist ja ein echter Gang Krieg hier. GEILO!


      IN-RING: Cage

      Da hat der Punks Frau entführt? Uh, das ist nicht okay. Andere würden die Bullen rufen oder wir Ausländer unsere Cousins aber Punk klatscht den auch so weg. Wer ist Punks Frau? Echt oder erfunden?


      BACKSTAGE: Chris Jericho & Sting

      Shit was geht hier ab? Brutal sein Vater Leute. Liebe es, hier kann alles passiern. Carlito? Der Apfelspucker? Kenn den nur durch alte Videos aber ist ein richtiger Wichser. Miz zieht den bestimmt ab.


      MATCH: The Miz vs. Carlito

      Yo Miz voll der Held. Klar das beste Match heut. Konnte mitfiebern. Carlito will keiner Siegen sehen.


      BACKSTAGE: Jeff Hardy & Antonio Cesaro

      Jeff fucking Hardy. Einer der guten. Für so ein Kampf würde ich zahlen. Wird sicher geil kommts dazu Leutz.


      MATCH: Tetsuya Naito vs. Samoa Joe

      Shawn Michaels? Shit ey, voll viele Mega Kämpfer. Fight war auch hart. So muss ne Show Enden. Fand das sehr gut.


      FAZIT

      Was ich so geschrieben hab ist sicher Shit aber versuchs! Muss sagen Respekt an alle hier. Wirkte Profisionell. Auf den Krieg mit Anti bin ich gespannt. Traut euch Jungs, wir plätten euch. Ha.


      MATCH OF THE NIGHT

      Carlito gegen Miz war supi. Miz hier ist so geil.


      SEGMENT OF THE NIGHT

      Die Pokerrunde.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Wolke ()

    • MATCH: Bo Dallas' Open Challenge

      Schön, dass wir heute mal mit einem Match starten. Bringt halt immer mal Abwechslung sowas. Achja Dream gibt es ja auch noch :) guter Gegner für ne Open Challenge. Der Anfang passt natürlich schon super. Beide Posen erst mal was und Dallas nutzt die Chance für nen "unfairen" Angriff. Am Ende dann ein nie gefährderter und verdienter Sieg #BOLIEVER
      Spaß beiseite. Auch wenn es recht kurz war, so ist doch viel geschehen. Beide hatten gute Punkte gesetzt und mehrfach den Sieg in der Hand gehabt und dank Seth (natürlich, wer hätte es anders erwartet?) gewinnt BO durch DQ! Geschickt gemacht von Seth den BO zu attackieren, wobei das Ding zuvor mit dem Rope Break so ein typischer Bo war. Hätte nur gefehlt, dass er den Ref beim Jubeln umläuft und JBLs Hut vom Tisch in die Zuschauer weht durch den "Fahrt" Wind ^^ Natürlich vor der Seth Attacke versteht sich.

      Hat JBL gelacht bei Renees Aussage weil jemand in Bayley drinne steckt ? :ugly: oder weil er von Bayley nichts hält?


      BACKSTAGE: Ricochet & Rey Mysterio Jr.

      Hmm das Ende mysteriös mal sehen was bei rum kommt. Rey und Rico roch schon förmlich danach, wobei ich Stevo ja mal ne andere Idee geschickt hatte. Kann aber auch sehr mit Rey an der Seite von Rico leben :) gefällt mir. Mal sehen wo das hinaus läuft noch.
      Und vor allem was das am Ende war. JBL zumindest war wohl noch nackig weil unvorbereitet ^^


      MATCH: Taya Valkyrie vs. Toni Storm

      Das Ende hat wohl nicht geholfen, dass Toni wieder in Nattys Gunst steigt. Match war auf jeden Fall ganz gut. Fand die Provokationsaktionen doch recht interessant, weil sowas halt auch mal schnell nach hinten los gehen kann. Allerdings ist das wohl der Loca Stil und da muss ich mich wohl noch dran gewöhnen. Alles in allem ein wichtiger Sieg für Taya nach ihrem Wandel und mal sehen wohin die Reise geht bei ihr. Genauso ob Toni Kairi nochmal hintergehen wird und ob Natty Toni iwann vertrauen kann.


      OUTSIDE: Iconic Duo

      Wie ich und billie? Liebe Peyton Frau Esel nennt sich immer zu erst. Die Rede klang ein wenig nach einer weiblichen BO Bewegung ^^ und Am Ende der Gleichberechtigungsbewegung nun also ein Protest gegen die WGL und für Tag Team Titel. Nett, dass das Duo es auf diesen Weg versucht. Tolle Idee. Nur dürfte das bei den Oberen eher keinem gefallen :D


      MATCH: reDRagon vs. Team Ringkampf

      Ein schneller und intensiver Beginn auf alle Fälle. Wie der Opener eher etwas kürzer bzw schneller aber dafür mit viel Impact und Inhalt. Kein langes Abtasten und knallgas die ganze Zeit zu. Das Ende hatte dann auch wieder gut impact und mich freut es, dass reDRagon ihr Debüt Match gewinnen konnten auch wenn ich weiterhin auf ne 4er Tag team Fehde hoffe ums Gold :) hätte mal was spannendes.


      OUTSIDE: Bullet Club

      hmm Drew hat nen guten Punkt aber den ollen Reigns vergessen in seiner Aufzählung. Blöd ist natürlich, dass ANTI auch lesen oder sehen kann das der Club sie in Sicherheit wiegen möchte. Eine gute Taktik ist es aber allemal finde ich. Natürlich bleibt die Frage was die sich genau ausgedacht haben um gegen ANTI vorzugehen.


      IN-RING: Cage


      Schöne Promo. Da ist jemand Kampfwillig und Punk hatte in meinen Augen auch nicht abgeschlossen. Herausforderung daher passend und ich erwarte hier auch noch ein paar coole Segmente :) zwar auf fairer Basis aber hart können sie schon sein.


      BACKSTAGE: Chris Jericho & Sting

      Immerhin hatte JBL Sting vorhin drauf aufmerksam gemacht und den Krach hätte ja iwer hören müssen ^^ Es war definitiv nicht eine Person außer die heißt Braun Strowman xD Hat Jack da die Hände im Spiel oder war es mit seinem Regenschirm? Spaß beiseite. Auch ne Möglichkeit ein weiteres schnelles Titelmatch zu verhindern. Vllt gibt es ja wirklich ein Multi Match demnächst bei DIGNITY. Würde mich freuen und mehr Spannung liefern wie ich finde. An reDRagon glaub ich noch nicht. Wäre zu offensichtlich iwie. Jericho und Sting im Streit passt. natürlich haben beide iwie recht. Sting fehlt immer wenn iwas passiert, aber sting kann auch nicht überall zu gleich sein und momentan ist halt einfach chaos. :D immerhin hatte Jericho jetzt noch Ruhe vor Rock und Miz vs. Carlito hier und jetzt passt super als Antwort. Was aber Miz in der Kabine zu suchen hat, erschließt sich mir nicht ganz außer wie auf der Autobahn so ein Gaffer.

      Renee wird rassistisch :O entschuldigen Sie sich Ma'am!


      MATCH: The Miz vs. Carlito

      Da hat Miz sich aber schnell aus dem Anzug gepellt, trägt der sein Ring Gear immer drunter? :D :lol:

      Ein hart geführtes Match wo beide Seiten ihre starken Momente hatten. Habe echt gedacht, dass Carlito das Ding sogar überraschend holt. Der Einroller aus dem Figure Four war richtig stark gemacht und joa mich hattet ihr fast, zumindest wenn dort Three und nicht Thre gestanden hätte :D dann hätte ich das auch geglaubt. Carlito hat das natürlich aus dem Match geholt und dann gewinnt MIz noch unfair. Das war gar nicht cool für den CCC schätze ich. Das MAtch aber war cool. Auch die Aktionen nach dem Match waren cool und beim Royal Rumble wäre Carlito nun ausgeschieden xDD

      JBL wieder aktiv? Sehr gern :D freu mich scho auf alle Gegner die Hass ihm gegenüber verspüren. ^^


      BACKSTAGE: Jeff Hardy & Antonio Cesaro

      poetische Worte von Jeffi. Mal was anderes aber mir gefiel die Darstellung von Hardy auch sehr gut. Cesaro wirkte etwas kleinkariert bzw schlecht gefusselt wenn er direkt nach erwähnen der 242 Tage so offensiv geht ^^ Hardys Antwort war natürlich genial "das weiß ich jetzt noch nicht" knaller :D :D :D also mir hat es gefallen und freu mich auf weitere Hardy Segmente aber auch auf ne kleine Fehde gg Jeff oder vllt am Ende auch mit ihm? Wer weiß das schon außer das Team.


      MATCH: Tetsuya Naito vs. Samoa Joe

      Auch hier wieder kein Abtasten sondern direkt los. Wobei mich das bei Joe auch gewundert hätte wäre es anders. Allerdings ist heut wohl der "rasanter Start" tag iwie :D Und beide gehen mal richtig hart zu Werke und gefühlt stehen beide auch immer wieder direkt, was natürlich für die Zähigkeit und Ausdauer der Beiden spricht. gefällt bzw gefiel mir richtig gut und ich ging davon aus, dass beide KO im Chaos liegen und vorher das Match nicht enden würde ^^ Viele Nearfalls und Parade Aktionen. Auch die SCM von Naito war mega geil und hat dann wohl auch direkt den richtigen Schalter umgelegt bei HBK. Und dieser ist einfach nur so da. Die knaller Momente und auch die vielen Nearfalls gehen einfach weiter. Mich überraschte der Kickout nach der Aktion durchs Pult schon ein wenig auch wenn ein paar Momente vergangen sind und dann ging es nochmal ne schüppe schneller und härter wodurch ein Double KO bzw Count Out wohl die perfekte Wahl ist.

      Und dann noch die Marke gesetzt von HBK. Starke Nummer. Hmm iwie glaub ich hab ich die letzten Ausgaben das Festmachen des Matches zwischen HBK und Naito nicht so wahr genommen. Hab es zumindest noch nicht im bestätigte Fakten Thread. Das hol ich dann gleich mal nach. Denke Mal DESTINY war ein Tippfehler einfach.


      FAZIT

      Kein The Rock? :O nicht, dass er Jede Woche da sein muss, so mein ich das nicht. Sondern in dem Bezug das er jede Woche unbedingt ANTI haben wollte und jetzt tatsächlich mal Ruhe gibt. Oder ist das die Ruhe vor dem Sturm? Ansonsten tolle Ausgabe. Mit den Attacken gg Rey und Rico hat man weitere Fragezeichen im Kopf und ansonsten mal sehen ob aus Jeff und Toni ein Team wird oder doch wirklich nur ein Match :) kann mit beiden Varianten leben auch wenn ich ehrlich gesagt mit Rock in einem TT gerechnet hätte ^^


      MATCH OF THE NIGHT

      Hmm die Wahl viel mir tatsächlich schwer. da Alle richtig gut waren und lange Zeit sah es nach dem IC Match aus für mich. Doch ab dem Punkt wo HBK in den Mainer dazu kam und ohnehin schon viel Fahrt war und noch mehr dazu kam, geht meine Wahl doch an den Main Event!

      SEGMENT OF THE NIGHT


      Jeff Hardy und Cesaro. Mir gefielen einige Segmente gut aber die Darstellung von Jeff war top, daher geht meine Wahl an dieses Seg.

      CHARAKTER OF THE NIGHT

      Sollte die Attacke wirklich von ihnen gewesen sein, was mir zu einfach vorkommt, trotz der Ankündigung des neuen Tag Teams, geht meine Wahl hier an reDRagon, die nicht nur ihr Debüt Match eindrucksvoll gewinnen konnten, nein auch durch ihre Attacken für Impact sorgen, was selbst ANTI nicht immer schaffen kann. Das sagt schon einiges.

    • Heißt der PPV jetzt DESTINY oder nicht? XD

      HBK umrundet seinen Gegner bei DESTINY, bricht auf zu einer entfernten Ringecke und ... Stampft auf den Boden, um seine Sweet Chin Music anzustimmen! Erwacht vom Erdbeben wird auch neues Leben in Tetsuya geweckt, der benommen auf die Beine zurückkehrt, sich fatalerweise umdreht und in die Augen von Michaels starrt ...
      Payne meinte der heißt Dignity. xD
    • MATCH: Bo Dallas' Open Challenge
      Mir hat da ein Show-Intro gefehlt. Im TV klappt so ein Cold-Opener vielleicht, weil man ja Bilder von der Halle und den Zuschauern zeigen kann, aber im Showbericht wünsche ich mir für die Immersion schon ein kurzes Intro.

      Der Opener konnte mich leider auch nicht so recht packen. Bo ist ganz unterhaltsam, aber da sollte bald etwas mehr kommen. Der Dream wirkt auch etwas farblos, aber das liegt wohl an meinen fehlenden Vorkenntnisse. Das Match war dann aber sauber. Technisch, abwechslungsreich, logisch - und nicht zu lang. Hätte aber gern den Dream als Sieger gesehen. In ihm sehe ich mehr Material, als in Bo.

      Den Eingriff von Rollins fand ich interessant. Mit Rollins verbindet mich ja einiges, deswegen werde ich da mal ein Auge drauf haben.

      BACKSTAGE: Ricochet & Rey Mysterio Jr.
      Ich mag diese Veteran-Rookie-Story sehr. Auch wenn das bei Riccochet schon etwas unglaubwprdig ist. Die beiden passen aber zueinander. Die Promo vin Riccochet war imo aber zu dick aufgetragen, zu theatralisch. Wer hat da wohl gelacht?

      MATCH: Taya Valkyrie vs. Toni Storm
      Schade, keine großen Bider. Allgemein fand ich die Bilderauswahl hier ungewöhnlich. Beim Finish haben sie gänzlich gefehlt. Das nimmt schon etwas die Immersion.

      Das Intro fand ich sehr gelungen. Wenn man die Vorgeschichte nicht mitbekommen hat, ist man sofort "drin". Die Entrances waren auch gut beschrieben, hätten aber gern etwas schlanker ausfallen können.

      Für mich war auch das Match viel zu lang. Im Mainer oder bei einem PPV geht sowas klar, aber da sind Geschmäcker wohl verschieden. Ich will aber die häufigen sehr detaillierten Beschreibung von Situationen und Reaktionen loben. Das hilft dem Lesefluss ungemein. Das Match war auch überraschend abwechslungsreich, was die Moves angeht. Gefällt mir. Nächstes Mal aber mit einer angemessenen Länge und Bildern, bitte.

      OUTSIDE: Iconic Duo
      Das Segment hat mir gefallen. Es ist gut ge- und beschrieben. Man hat die Iconics hier wie Faces wirken lassen, obwohl sie ganz offensichtlich eine eigene Agenda haben.

      MATCH: reDRagon vs. Team Ringkampf
      Beide Entrances sind ziemlich cool geschrieben. Das Match hat mir auch richtig gut gefallen. Mir gefällt die Mischung aus stiffer Fphrung und schnellem Matchverlauf. Ich mag beide Teams jetzt schon, von daher wäre der Sieg in beiden Fällen für mich klar gegangen. Hier war die Matchlänge übrigens deutlich angenehmer.
      OUTSIDE: Bullet Club
      Hier fand ich manchmal den Schreibstil nicht so schön. Manche Sätze waren unnötig kompliziert oder verschachtelt. Die Situationsbeschreibung war aber klasse. Ich mag solche kreativen Segmente, abseits der WGL Halle. Als Omega All-In gegangen ist, hätte ich mir einen AEW-Pun á la "Double or nothing" von Scurll gewünscht. :D

      IN-RING: Cage
      War Dario Cueto mal in der WGL? Wenn nicht, feiere ich den Seitenhieb an LU. Ich mag es, wenn man die WGL Timeline mit der Realität vermischt. Das Segment war solide. Cage wirkte authentisch. Er hat ja in LU gezeigt, dass er reden kann. Ich freue mich auch auf die weitere Story mit Punk und Lee, weil Lee immernoch mein Favorite ist.

      BACKSTAGE: Chris Jericho & Sting
      Starkes Segment. Das Segment vom Anfang der Show wird logisch weitergeführt. Die Spannung zwischen Sting und Y2J finde ich interessant. Allgemein mag ich Office-SLs. Mit Miz und Carlito kann ich dagegen leider nichts anfangen. Mir sind in dem Segment ungewöhnlich viele Rechtschreibfehler aufgefallen. Das stört den Lesefluss doch etwas.

      MATCH: The Miz vs. Carlito
      Das Match war sehr solide. Auch die Matchlänge fand ich passend. Schön ist, dass die Fehde so persönlich ist und man im Match immer wieder kleine Provokationen eingebaut hat. Schön fand ich auch die Matchstory, mit dem false finish. Am Ende war es auch passend, dass Miz als Veteran die Gunst der Stunde nutzt und den Sieg einfährt. Eine runde Sache.

      BACKSTAGE: Jeff Hardy & Antonio Cesaro
      Das ist wohl mein Segment of the night. Tolle Szenenbeschreibung. Tolle Promo von Hardy. Starke Geschichte, die in dem Segment erzählt wird. Da hat alles gepasst. Cesaro war in der Vergangenheit in der WGL zwar nie mein Favorit, scheint auch heute noch eine ähnliche Darstellung zu haben, aber auch ihn fand ich hier gut dargestellt.

      MATCH: Tetsuya Naito vs. Samoa Joe
      Kurze, aber prägnante Einzüge. Das gefällt mir. Ich kenne die Story der beiden nicht und weiß nicht, wie persönlich die Fehde ist. Aber das Match war richtig intensiv und schön schnell geführt. Wunderbarer Schreibstil. Auch dass das Match trotz er Stiffness technisch anspruchsvoll und abwechslungsreich, weiß zu gefallen. Aber das nimmt man beiden Wrestlern auch ab. Die Interference von HBK verstehe ich jedoch nicht. Ich dachte er ist Face. Das war doch eine klare Heel-Aktion. Das Blut wurde gut eingesetzt. man nimmt Joe total ab, dass er durch das Blut und Adrenalin noch mehr aufgeputscht wird. Das Ende war dann etwas lame, aber von der Matchstory her gut durchdacht und passend.

      FAZIT
      Solide Show. Mir gefällt die kürzere Länge (höhö), als damals. Aber ich finde vier Matches zu viel für eine Weekly. Toll war, dass die Show ssehr abwechslungsreich war. Es hat aber ein roter Faden gefehlt. Mir ist auch aufgefallen, dass der Schreibstil und die Länge eines Segmentes/Matches zwischen den Writern manchmal deutlich abweicht. Hier sollte man sich vielleicht besser absprechen.

      MATCH OF THE NIGHT
      MATCH: reDRagon vs. Team Ringkampf


      SEGMENT OF THE NIGHT
      BACKSTAGE: Jeff Hardy & Antonio Cesaro


      CHARAKTER OF THE NIGHT
      The Iconics
    • MATCH: Bo Dallas' Open Challenge


      Mitten in der Nacht ein Feedback zu verfassen ist auch eine Kunst für sich. Wahrscheinlich habe ich, wie sonst auch, zig Rechtschreibfehler und bemerke diese nicht einmal. Wie aber bereits erwähnt schiebe ich alles auf die aktuelle Uhrzeit und bin mir keiner Schuld bewusst! :D

      Der Einstieg mit Bo Dallas war aber super gewählt. Ohne eine größere Einleitung in die Show geht es auch schon mit der Aktion los. Die kurze Ansprache von Dallas passt perfekt und mit dem Dream bekommt er auch einen starken Gegner.

      Die Matchführung war dann erstklassig. Hier hat man Bo Dallas seinen Charakter gestärkt ohne Velveteen schlecht aussehen zu lassen. Man hat es geschafft die Story zwischen Dream und Rollins fortzuführen und gleichzeitig Dallas richtig stark aufzubauen für die Zukunft. Denke Bo wird eine große Zukunft in der WGL haben. Freue mich schon auf die vielen Upset Siege per Rollup. Vielleicht trifft es sogar Jack Gallagher? ;)

      BACKSTAGE: Ricochet & Rey Mysterio Jr.


      Rey Mysterio wieder mit dem Cheap Eddie Pop und Ricochet vergöttert mir Rey Rey schon fast etwas zu viel. Kann man aber verschmerzen da es doch angemessen ist in anbetracht der Tatsachen. Interessant fand ich das Namedropping des Begriffes "Lucha Bros." Denke hier hat man Foreshadowing betrieben und das mysteriöse Lachen stammt von Fenix und Pentagon. Würde zumindest Sinn machen.

      Generell war das Segment nicht verkehrt. Man hyped etwas das Championship Match und Ricochet versucht noch immer richtig in der WGL anzukommen. Hat alles Potenzial. Hoffe aber dennoch mit einem Heel Turn von Ricochet. Aber dieser kann ja noch kommen.

      MATCH: Taya Valkyrie vs. Toni Storm


      Hier hat mir die kurze Zusammenfassung der aktuellen Fehde sehr gut gefallen. Man war dadurch sofort wieder drinn und das ganze Match hatte dadurch mehr Gewicht. Die Einmärsche worden dann sehr schön umschrieben. Wirklich sehr detailreich.

      Das Match selbst konnte auch überzeugen. Besonders durch die gut platzierten Reaktionen der Zuschauer. Toni sowie Taya waren gleichauf, was ich gut fand. Finish inklusive Aftermath passte dann auch. Denke man will Toni dadurch in eine ganz gewisse Richtung pushen. Ist einfach enorm spannend ob man Storm trauen kann oder eben nicht.

      OUTSIDE: Iconic Duo


      Segment hat mir richtig gut gefallen. Finde es gelungen, dass gerade Peyton und Billie sich für die Frauen tag Team Gürtel einsetzen. Das WIE ist dann natürlich auch mehr als genial. Freue mich sehr auf die Fortsetzung. Bin auch echt froh auf Billie Kay gewechselt zu haben. Peyton funktioniert mit ihrer besten Freundin einfach besser. <3

      MATCH: reDRagon vs. Team Ringkampf


      So viel Liebe für dieses Match. Ernsthaft, vielen Dank an den Writer für diese Meisterleistung. Das Match war extrem stark und besser kann man sich das In Ring Debüt seines Tag Teams nicht vorstellen.

      Die Einmärsche waren Spot - On auf beiden Seiten. Nett fand ich auch die Randnotiz, dass ReDragon nicht wirklich zur "bösen Seite" gehören. Sind halt klassische "Antihelden." Das Match an sich war dann bereits zu Beginn sehr intensiv und stiff. Genau so wie man es erwartet und genau so wie man es sich vorstellt.

      Beide Teams wirkten auf Augenhöhe und, durch die Härte, wirkten auch beide Teams wie absolute Kampfmaschinen. Finish war dann auch gelungen und ich kann mich abschließend nur noch einmal für diesen tollen Einstand bedanken. :)

      OUTSIDE: Bullet Club


      Die Bude hatte doch wirklich einen gewissen Charme. Was Dibiase immer hat versteht auch nur er. :D Die Story wurde mit diesem Segment gut weitergeführt. Der Bullet Club wirkt halt einfach wie eine starke Einheit, auch wenn man erste Spaltungen innerhalb der Gruppierung leicht anteasert.

      Besonders gefallen hat mir hier die Darstellung von Ted. Wirkte einfach wie ein klassischer Mafiaboss der seine Schachfiguren gut einzusetzen weiß. Freue mich auf den Meisterplan, auch wenn ich, so wie mein Charakter, eher auf der Seite von Party Marty stehe. Ein sofortiger Vergeltungsschlag wäre mir lieber gewesen.

      IN-RING: Cage


      Der Anfang hat mir besonders gefallen. Fand es Toll wie man die positive Resonanz zu Cage aus der letzten Woche eingebaut hat und diese sich in den Zuschauerreaktionen widerspiegelt. Ansonsten ist es die logische Konsequenz, dass die Fehde zwischen Cage und Punk noch weitergeht.

      BACKSTAGE: Chris Jericho & Sting


      Totales Chaos, so wie man es von der WGL aktuell gewohnt ist. Kleiner Spaß, aber Sting hat mit seinen Worten schon Recht. Er kann halt nicht überall sein. Wo wir bei Alexa Bliss wären? Was macht die aktuell eigentlich? Hatte erst so einen starken Auftritt und ist nun wie vom Erdboden verschluckt. Genau so inkompetent wie der gute Sting.

      ReDragon als Täter schließe ich aber fast schon aus. Wäre doch etwas zu offensichtlich und wirkliche Beweise hat man dafür ja nicht. Demnach rechne ich mit einem neuen TT als Angreifer oder mit Joe, welcher einfach das Title Match sabotieren wollte.

      MATCH: The Miz vs. Carlito


      Die Einzüge waren kurz und bündig. Haben mir aber dennoch sehr gefallen. Match war dann schön intensiv und mir hat besonders Triple C gut gefallen. Fand seine Art einfach sehr gut eingefangen. Mit fortgeschrittener Matchdauer wurde er immer verbissener und wollte einfach nur noch den Sack zumachen passte perfekt.

      Das Miz unfair den Sieg holt lässt darauf schließen, dass die kleine Rivalität noch nicht vorbei ist. Gut gelöst.

      BACKSTAGE: Jeff Hardy & Antonio Cesaro


      Was soll man dazu sagen? Denke hier wurde bereits alles erzählt. Segment war einfach eine Meisterleistung dank Jeff. Die Wortwahl war einfach genial und äußerst passend. Tolle Metapher mit dem Pinsel und der Leinwand. Hut ab dafür.

      MATCH: Tetsuya Naito vs. Samoa Joe


      Was für ein klasse Match durfte ich da eben lesen? War schon eines PPVs würdig. Aber der Reihe nach.

      Die Einzüge haben mir wieder einmal sehr gefallen. Loben muss ich hier Naito seine Art. Anfangs hatte ich ja noch leichte Kritik geäußert, dass man seine Art nicht gut einfängt. Dies ist wirklich Schnee von vorgestern. Schon beim Einmarsch hat man richtig gute Arbeit geleistet. Naito wie immer lässig, eben tranquilo. Dennoch hat er seine ganz eigene Aura um sich, die ihn bedrohlich wirken lässt.

      Puh, das Match...war dann eine wahre Schlacht. Habe beim lesen wirklich gehofft, dass mein Tetsuya nicht den Sieg holt. Nicht weil ich mich nicht über Siege freue, im Gegenteil, nur durfte Joe, meiner Meinung nach, einfach nicht verlieren.

      Das Match war absolut intensiv und brutal. Bedanke mich erneut für diesen unglaublichen Push. Joe wird ja schon seit mehreren Wochen wie der Zerstörer schlechthin dargestellt und was macht Naito? Dieser kann mithalten, unendlich viel einstecken und nutzt das Match noch um Provokationen gegen HBK einzubauen.

      Demnach war die Sweet Chin Music und der Flying Forearm inlusive Kip - Up einfach großes Kino. :D Finish war dann gut gewählt. Hätte auch sehr gut eine Niederlage verkraften können, aber so stärkt man Tetsuya - San nur noch mehr ohne Joe zu schaden.

      Aftermath mit Shawn war dann natürlich passend und hyped nur deren Match bei Dignity. Freue mich darauf wie ein Schneekönig.

      FAZIT

      Muss an dieser Stelle mal ein großes Lob für das Team aussprechen. Auch wenn ich sicherlich nicht einer der leichtesten User hier bin hat man mir einen Bärendienst erwiesen. Fast jeder meiner unzähligen Wrestler war hier vertreten. Billie Kay, Drew McIntyre, Tetsuya Naito und Kyle O'Reilly. Ich wollte euch einfach nur wissen lassen, dass ich so etwas wirklich zu schätzen weiß und nicht für selbstverständlich halte. Genauso wie deren Darstellungen.

      Die Show an sich hatte dann wirklich keine größeren Negativpunkte und konnte von vorne bis hinten überzeugen. Es gab viele starke Segmente wie das Meeting des Bullet Clubs und Jeff Hary & Cesaro ihr Aufeinandertreffen und die Matches waren wirklich alle extrem stark auf ihre eigenen Art und Weisen.

      Negativ wäre dann nur das Fehlen von Bliss. Aktuell wirkt Sie wie ein Fremdkörper der noch nicht richtig integriert wurde. Hoffe da kommt in Zukunft mehr.

      Unterm strich aber eine sehr starke Show. :) Hoffe die Nächste kann da mithalten.

      MATCH OF THE NIGHT

      Samoe Joe vs Naito

      SEGMENT OF THE NIGHT

      Jeff Hardy & Cesaro

      CHARAKTER OF THE NIGHT

      ReDragon
      You never hear the shot that takes you down.
    • MATCH: Bo Dallas' Open Challenge

      Dallas startet mit der Open Challenge und bekommt gleich mal ein ordentliches Kaliber mit dem Dream geboten.^^ Dallas holt sich die ersten Vorteile und kontert sogar den DreamDriver, bekommt dann aber ordentlich eingeschenkt und muss sich aus einem Einroller befreien. Wieder wird der DreamDriver durch einen Reverse DDT abgewehrt, auf einmal springt Rollins von den Zuschauern vor den Ring und lenkt den Dream ab, was Dallas den Bo-Dog ermöglicht und fast zum Sieg reicht. Twisted DDT und der Dream will den Purple Rainmaker Elbow Drop zeigen, Rollins tritt aber auf Dallas ein und gibt diesem den DQ Sieg über seinen Rivalen. Der Dream ist natürlich bedient, das hat Rollins wohl beabsichtigt und Dallas freut sich über den Sieg, auch wenn er unfair war.


      BACKSTAGE: Ricochet & Rey Mysterio Jr.

      Ricochet wünscht Mysterio viel Glück für das Titelmatch und dieser ist natürlich aufgeregt, wie man das jetzt eigentlich von ihm kennt. Wobei Mysterio da auch Selbstzweifel äußerst, dass er Gallagher besiegen kann, spricht jetzt eher nicht für ihn.^^ Ricochet will ein Tag Team mit Mysterio gründen und um die Titel mitkämpfen, kann ich mir ganz gut vorstellen, dass man diesen Weg fährt. Würde die zwei aber irgendwie doch lieber als Solo Wrestler sehen mit einer Fehde gegeneinander.


      MATCH: Taya Valkyrie vs. Toni Storm

      Toni konnte Natalya und Kairi überzeugen und zieht gemeinsam mit ihnen ein, Taya hingegen kommt allein heraus. Taya verärgert Toni, indem sie beim ersten Lock Up ständig etwas macht, was ihre Gegnerin schlecht aussehen lässt. Toni boxt Taya um und bearbeitet sie in einer Ringecke, landet selbst in einer, nimmt jedoch keinen Schaden und zeigt den Single Leg Dropkick. Taya reißt sich von einem Sleeper Hold los, landet einen Crossbody, wird aber via Suplex auf den Apron gezogen und erhält einen German Suplex, gefolgt von einem Back Suplex wieder auf den Apron. Taya weicht einer Corner Hip Attack aus und zeigt den Moonsault, legt sogar mit dem Moonlight Drive nach. Toni rutscht von einem Powerslam herunter, wirft sie in einen Pfosten und zieht den Backstabber durch. Corner Hip Attack und Buckle Bomb, Taya rollt sich durch, findet zum Road To Valhalla gegen Toni und gewinnt das Match! Mal schauen, wohin dieser Aufwind für Taya gehen wird, scheint so langsam in Titelnähe zu kommen und Toni ist angefressen, weil sie dominanter war.


      OUTSIDE: Iconic Duo

      Oh je, The Iconics gründen eine Frauenbewegung. xD Liest sich jetzt wie die typische Rede bei den Emanzipation Diskussionen, wobei man erst zum Schluss konkreter wird. Kann man so alles ruhig kritisieren, wobei The Iconics eher zu ihrem (all)eigenen Recht kommen wollen. Man scheint also tatsächlich Tag Team Titel einzuführen! Vielleicht ist ja beim nächsten PPV ein Platz dafür frei?


      MATCH: reDRagon vs. Team Ringkampf

      Zügige Einmärsche, Axel Dieter setzt sich gegen O'Reilly durch, wechselt mit WALTER und dieser fällt ihn mit einem Knee Drop vom Seil. Der German Suplex wird verhindert, O'Reilly wechselt mit Fish, Slingshot Somersault Senton und Stomp auf WALTER, Rolling Elbow und Roundhouse Kick. O'Reilly ist wieder dran, Double Shoot Kicks gegen WALTER, dem ein Wheelbarrow gelingt. Wechsel mit Axel Dieter, Enzuigiri an den Hinterkopf und wieder ist WALTER dran, Big Boot und Powerbomb. Axel Dieter ist dran, WALTER wird vom Ref abgelenkt, O''Reilly zeigt einen Leg Sweep, Fish den High Speed Fish Hook in Kombination mit einem Double Knee, dann noch der Inverted Brainbuster und Team Ringkampf verliert das Match! Ging rasant hin und her, echt gut!


      OUTSIDE: Bullet Club

      Der Bullet Club sitzt in seinen Privatgemächern und spielt Poker. DiBiase Jr. wirkt nicht zufrieden, Omega will einen Schlachtplan gegen ANTI besprechen, Scurll will ihre besten Waffen ausspielen, McIntyre will keine Gnade mehr zeigen. DiBiase Jr. will aber liebend schonend bleiben, ANTI in Sicherheit wiegen und im passenden Moment zuschlagen. Ich kann mir auch vorstellen, dass der Bullet Club in zwei Teile gespalten wird, der eine macht die Orga, der andere greift ANTI aktiv an.


      IN-RING: Cage

      Cage wirkt nach seiner Niederlage wie entfesselt und steht für die nächsten Kämpfe bereit. Verlangt die Fortsetzung mit Punk, der zwar sein Ziel erreicht hat, aber noch nicht mit Cueto abgeschlossen hat. Cage vs. Punk bei DIGNITY und wenn Punk zu viel gegen Cage einsteckt, wird es also erneut AJ nicht mehr wiedersehen. Denke Cage wird gewinnen, aber wie geht die Fehde mit Punk aus? xD


      BACKSTAGE: Chris Jericho & Sting

      Ricochet und Mysterio wurden von reDRagon angegriffen und das WGL Championship Match gegen Gallagher kann nicht mehr stattfinden! Jericho gibt Sting die Schuld an den unzähligen Angriffen, der wiederum rechtfertigt sich, dass alle verrückt spielen und er zu wenig Männer hat, um allen Gefahren zu entgegnen, und verlangt dafür mehr Maßnahmen von seinem Boss. Miz schaut sich das Schlamassel aus der Nähe an, kurz darauf auch Carlito. Miz provoziert Carlito damit, dass sie ihr Titelmatch für den freigewordenen Platz vorziehen, und Jericho akzeptiert die Entscheidung spontan! Interessante Entwicklung, darauf waren die zwei jetzt nicht vorbereitet.


      MATCH: The Miz vs. Carlito

      Miz vermutet direkt mal einen Trick von Carlito, startet aber besser und zeigt eine Clothesline, dazu einen Elbow Drop in vollem Lauf. Carlito gewinnt Aufwind über einen Turnbuckle und wirbelt Miz via Monkey Flip durch den Ring, prügelt auf ihn ein und lebt seine Dominanz aus. Miz weicht dem Dropkick von Carlito aus, Swinging Neckbreaker, Discus Punch und Big Boot stattdessen. Carlito wird athletischer und zeigt eine Hurricanrana, kickt Miz in den Rücken und setzt den Camel Clutch an. Miz rammt Carlito in die Ringecke, dieser kommt aber direkt per Sunset Flip Einroller zurück. Head Smash in den Turnbuckle, gefolgt von der Awesome Clothesline, Figure Four Leg Lock von Miz an Carlito, der rollt ihn fast zum Sieg ein! Carlito lässt sich vollkommen ablenken von diesem knappen Nearfall, wird von Miz ins Seil geworfen und via Oklahoma Roll zur Titelverteidigung eingerollt, wobei er dabei an der Hose festgehalten wird und deshalb den Kickout nicht schafft! Rasante Schlussphase, die gerne mehr verspricht! Carlito ist angefressen und geht daher auf den Ringrichter los, Miz schickt ihn per Clothesline raus und feiert die Vertreibung mit den Zuschauern.


      BACKSTAGE: Jeff Hardy & Antonio Cesaro

      Hardy malt in seinem Atelier, als Cesaro hinzukommt und sich nach seinem Gesundheitszustand erkundigt. Hardy versichert Cesaro, dass er noch nicht Geschichte ist und noch Kräfte hat. Cesaro will wissen, was Hardy als nächstes vorhat, der weiß es aber noch nicht sicher. Hardy spricht dabei Cesaro die Leidenschaft ab, der denkt natürlich sofort an eine Herausforderung, Hardy sagt ihm jedoch noch nicht zu. Habe Cesaro hier beigetragen und hat viel Spaß gemacht, daran zu arbeiten. :)


      MATCH: Tetsuya Naito vs. Samoa Joe

      Stammt von mir. Im Vorfeld an dieses Match hatte ich einige Probleme zu bewerkstelligen, unter Anderem konnte ich aufgrund kurzfristigen Änderungen nicht an meinem Rechner daran schreiben, entsprechend grob fiel dann meine Notlösung aus und ich musste sie später bereinigen, dennoch dürften hier noch einige Fehler wie der PPV Name vorhanden sein, die ich nicht entfernen konnte. Joe sollte rasant vorgehen, ohne Rücksicht auf Verluste und die Kontrolle im Match haben, Naito ihn nur über Konter und Luft zurückhalten können. Beide Wrestler sollten mehr oder weniger keine Pausen haben und zum Beispiel aus Finisher auskicken (bis auf die letzten zwei) oder einfach den drohenden Pinfall durch einen sofortigen Kickout entwerten. HBK sollte sich dieses Match bei den Kommentatoren anschauen, ich entschied mich dazu ihn später hinzuzuholen, nachdem er mit der Sweet Chin Music sozusagen aus der Reserve gelockt wird. Naito lässt sich dadurch mehr oder weniger ablenken und verliert fast im Coquina Clutch, kommt aber wieder raus, nur damit Joe noch eine Schippe drauflegt und ihn per STO durchs Kommentatorenpult schlägt, was ich hier irgendwie für passend hielt. Das Match sollte im No Contest zu Ende gehen, dafür sollte Joe imo nochmal eine Schwäche (Platzwunde) erhalten, da Naito bis dahin deutlich mehr eingesteckt hat. Anfangs wollte ich das Match mit einem Superplex abschließen, fand das aber irgendwo zu harmlos herbeigeführt und habe es über den Muscle Buster / Destino versucht zu bewerkstelligen. Dachte, man kann das auch in der Realität her leicht tricksen, da Naito nur die Hand an den Hals legen müsste und Joe die Aktion normal durchführen kann. Nach dem Match sollte HBK die Sweet Chin Music gegen Naito lediglich antäuschen, gezeigt hat er sie ja schon und daher für weitere Mind Games sorgen. Hoffe, euch hat das Match gefallen und dass ich euch damit auch etwas interessantes geboten habe.


      FAZIT

      Fand ich OK so. Es gab wenig Redeanteile im Ring, sodass der Fokus mehr auf den Matches lag und man hat da schon ordentlich was gezeigt. Die Attacke im WGL Championship Picture kann vielfältig ausfallen, entweder mit mehr Beteiligten oder man tut sich erst mal gegen die Angreifer zusammen und bringt dann bei DIGNITY das richtige Titelmatch. Dazu kann man damit auch beim Intercontinental Championship etwas anfangen, dessen Match nach vorne gezogen wurde und ergo beide Teilnehmer sich nicht unbedingt darauf vorbereiten konnten. Cage vs. Punk scheint schnell in die nächste Runde zu gehen, Rollins vs. Dream tauschen weitere Provokationen untereinander aus, The Iconics bemühen sich um neue Tag Team Titel und Taya hat einen guten Sieg herausgeholt, dazu bereitet sich der Bullet Club gegen ANTI vor und Hardy vs. Cesaro scheint möglich zu sein.


      MATCH OF THE NIGHT

      Entscheide ich mich für MATCH: reDRagon vs. Team Ringkampf. In der kurzen Zeit ging das ordentlich hin und her und wirkte trotzdem härter als sonst gewohnt. Taya Valkyrie vs. Toni Storm war ebenfalls abwechslungsreich geführt. Bo Dallas vs. Velveteen Dream eher kurz und durch das DQ Finish abgeschwächt, wobei dies auch irgendwo hier beabsichtigt war imo. The Miz vs. Carlito hat mir persönlich wieder viel Spaß gemacht und wurde gerade zum Schluss hin nochmal besser.


      SEGMENT OF THE NIGHT

      BACKSTAGE: Jeff Hardy & Antonio Cesaro. Ich war zwar an diesem Segment beteiligt, aber jetzt nicht so prägnant darin und das Setting wurde sehr schön aufgezogen, dass ich das gerne nehme. The Iconics und Brian Cage hatten ebenfalls gute Momente für mich an der Show.


      CHARAKTER OF THE NIGHT

      Gebe hier reDRagon den Tagessieg als Tag Team, sie haben ein Match gegen Team Ringkampf gewonnen und erfolgreich das WGL Championship Match gestört. War aber auch am Überlegen, Taya Valkyrie für ihren Sieg zu nehmen, damit gewinnt sie sehr viel Aufwind. Bo Dallas würde ich jetzt noch nicht nehmen, ich denke, da bahnt sich mehr an, falls er sich eine Siegesserie ergaunert.
      WGL - Wrestling Games League - Hier auf wrestlinggames.de

      CARLITO | TENILLE DASHWOOD

      HCW - Hanseatic City Wrestling - E-Books auf Amazon

      Lesen und Spaß daran haben

      G.G. King - Folgen auf Twitter

      @scribeGGKing

      GG KingPlay - Gameplay YouTube-Kanal

      Projekte:
      Super Mario Odyssey (Nintendo Switch) - BEENDET (127 Folgen)
      God of War (2018) (Playstation 4 )