WWE RAW Report vom 16.07.18

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • WWE RAW Report vom 16.07.18

      Moonsault schrieb:

      Monday Night RAW
      16.07.2018
      KeyBank Center - Buffalo, New York, USA
      Kommentatoren: Corey Graves, Jonathan Coachman & Michael Cole


      In Memory of
      Masa Saito
      1942 - 2018


      Monday Night RAW beginnt diese Woche sofort Live in der Halle, in der uns die Kommentatoren zu Monday Night RAW aus Buffalo, New York willkommen heißen. Die Musik von RAW General Manager Kurt Angle ertönt und dieser steht schon im Ring bereit, und spricht über den Extreme Rules Pay-Per-View von gestern Abend und sagt, dass er sich bei allen Superstars bedankt, die dort angetreten sind. Es erfüllt ihn mit Stolz, was die Superstars gestern Abend geleistet und gezeigt haben, doch es gibt einen Superstar, der nicht anwesend war und nichts gezeigt hat, und dieser ist niemand Geringeres als WWE Universal Champion Brock Lesnar. Kurt erwähnt dann das Ultimatum, welches er gestern Lesnar gestellt hat und meint, dass er es ernst gemeint hat. Entweder lässt sich Lesnar blicken oder er verliert seinen WWE Universal Champion Titel. Da Kurt nun innerhalb der letzten 24 Stunden nichts von Lesnar oder seinen Vertretern gehört hat, bekommt Lesnar nun den WWE Universal Champion Titel abgenommen. Plötzlich hört man die Stimme von Paul Heyman und dieser erscheint auf der Stage und will sich wie üblich vorstellen, jedoch wird er prompt von Kurt unterbrochen, der ihm zuverstehen gibt, dass Heyman seine Zeit verschwendet, wenn Lesnar nicht herauskommt. Heyman tut dann so, als ob er Lesnar vorstellt und sagt, dass sein Klient nicht hier ist. Kurt gibt darauf zuverstehen, dass Heyman ihm keine andere Wahl lässt, er wird Lesnar jetzt den WWE Universal Titel abnehmen. Heyman schreit auf und betritt schnell den Ring und meint, dass Kurt und das gesamte WWE Universum alles falsch machen. Die Zuschauer denken immer, dass Lesnar sich nur auf seine UFC Zukunft konzentriert, aber das ist nicht wahr, denn Lesnar liebt es in der WWE zu sein, und er liebt es, der WWE Universal Champion zu sein. Kurt fragt dann, warum zur Hölle Lesnar nicht auftaucht? Heyman gibt zuverstehen, dass Lesnar das gesamte WWE Universum repräsentiert, und dass er seinen Kampf um den UFC Heavyweight Champion Titel als WWE Universal Champion Titel bestreiten möchte. Wenn Lesnar dann den UFC Heavyweight Titel gewinnt, wird er als zweifacher Sports Champion zurückkehren. Kurt spricht dann Klartext und meint, dass er es ganz einfach halten wird, Lesnar wird den WWE Universal Champion Titel beim diesjährigen SummerSlam verteidigen oder er ist nicht mehr WWE Universal Champion. Kurt bittet Heyman jetzt darum, ihm eine Antwort zu geben. Heyman wirkt geschockt und sagt, dass Lesnar den Titel bei SummerSlam verteidigen wird. Heyman gratuliert allen Zuschauern im Namen seines Klienten, dass sie sich für mehr Lesnar ausgesprochen haben und gibt zuverstehen, dass Kurt jetzt lediglich entscheiden muss, wer von Lesnar dann besiegt und erobert wird. Die Musik von Bobby Lashley ertönt und dieser kommt heraus und begibt sich zum Ring. Dort angekommen sagt er, dass er zwei Ziele im Hinterkopf hatte, als er zurück zur WWE kam. Das erste Ziel hat er gestern Abend beim Extreme Rules Pay-Per-View erreicht, als er Roman Reigns besiegt hat. Jetzt ist es an der Zeit, das andere Ziel zu erreichen. Bobby starrt Heyman an und drückt ihn ein wenig in die Ringecke und meint, dass andere Ziel ist, Lesnar beim SummerSlam zu schlagen und ihm den WWE Universal Champion Titel abzunehmen. Drew McIntyre kommt als Nächstes heraus und sagt, dass er nicht zurückgekommen ist, um beim Dienstplan zu helfen oder in Dolph Zigglers Ecke zu stehen. Die erste Phase bestand darin, den WWE Intercontinental Champion Titel um Zigglers Hüfte zu bekommen und jetzt ist es Zeit für die zweite Phase, den WWE Universal Champion Titel. Seth Rollins begibt sich ebenfalls zum Ring und konfrontiert McIntyre, der ihm gestern Abend den WWE Intercontinental Champion Titel gekostet hat und meint, dass wenn Kurt nach einem passenden Gegner für Lesnar sucht, er steht hier und ist bereit. Als Nächstes kommt Elias mit seiner Gitarre zum Ring und sagt, dass sein Debütalbum nächste Woche erscheinen wird. Wenn Kurt auf diesen Erfolg aufspringen will, sollte er ihn gegen Lesnar beim SummerSlam stellen. Finn Balor ist als Nächstes dran, der zum Ring kommt und dieser weist darauf hin, dass er der erste WWE Universal Champion war und, dass es daher nur Sinn macht, dass er gegen Lesnar antreten sollte. Roman Reigns kommt dann auch noch zum Ring, und gibt zuverstehen, dass er keine Ausreden hat, und dass er sich nicht für Lesnar interessiert, alles was er will, ist gegen jemanden zu kämpfen, und zwar heute Abend. Kurt findet, dass jeder der hier anwesenden Superstars es verdient hat, gegen Lesnar beim SummerSlam anzutreten, daher wird es am heutigen Abend gleich zwei Triple Threat Matches geben, und die beiden jeweiligen Sieger dieser Matches werden in der kommenden Woche in einem No.1 Contenders Match für ein WWE Universal Championship Match gegen Lesnar beim SummerSlam aufeinandertreffen. Im ersten Triple Threat Match treffen Bobby Lashley, Elias und Seth Rollins aufeinander und im zweiten Triple Threat Match werden Drew McIntyre, Finn Balor und Roman Reigns aufeiandertreffen, und dieses Match findet jetzt gleich statt.


      Backstage wird RAW General Manager Kurt Angle vom RAW Contable Baron Corbin angesprochen, welcher mit Kurts Entscheidungen bezüglich der Triple Threat Matches überhaupt nicht einverstanden ist. Corbin meint, dass er nicht glaubt, dass RAW Commissioner Stephanie McMahon diesen Matches zugestimmt hat und Kurt sich deshalb mit ihr hätte beraten sollen. Außerdem müsste auch Corbin anstatt Balor im Match sein. Kurt gibt zuverstehen, dass er sich eben nicht mit Stephanie beraten muss und dass Corbin nicht im Match dabei ist, hat folgenden Grund, er ist einfach zu schlecht, da er gestern Abend gegen Balor verloren hat.


      No.1 Contenders Triple Threat Semi Final Match for the WWE Universal Championship
      Roman Reigns besiegt Drew McIntyre & Finn Balor durch Pinfall an Balor nach dem Spear. - [22:08]


      Backstage wartet Bayley im Büro von RAW General Manager Kurt Angle und als dieser hereinkommt, sagt er zu ihr, dass Sasha Banks sich in ihrer Umkleidekabine eingeschlossen hat. Bayley meint darauf, dass es typisch für Sasha ist. Kurt fragt dann, wie es bei der angeordneten Beratung war, und Bayley gibt zuverstehen, dass es nicht gut gelaufen ist, da es einfach nicht funktioniert hat, obwohl sie es versucht hat. Es fällt ihr schwer das zu sagen, doch sie und Sasha werden in diesem Leben wohl keine Freunde mehr sein. Kurt scheint dies nicht wahrhaben zu wollen und setzt für später ein Match zwischen Bayley und Sasha Banks gegen Alicia Fox und Dana Brooke an. Bayley hält dies für keine gute Idee, doch Kurt ist da anderer Meinung und meint, dass wenn beide später nicht miteinander auskommen sollten, muss eine der beiden dann zu SmackDown Live wechseln.


      Die Musik vom amtierenden WWE Intercontinental Champion Dolph Ziggler ertönt und dieser kommt heraus und begibt sich zum Ring. Dort angekommen sieht man einige Highlights aus seinem Iron Man Match vom gestrigen Abend, ehe er sagt, dass alles, was er beim Extreme Rules Pay-Per-View getan hat, war das, was er vorher gesagt hat. Robert Downey Jr., kann ab sofort als Iron Man aufhören, da ab jetzt Ziggler der Iron Man ist. Ziggler fährt fort und sagt, dass letzte Nacht etwas Besonderes passiert ist, denn der WWE Intercontinental Champion Titel, war zum ersten Mal seit 17 Jahren wieder im Main Event eines Pay-Per-Views, und das lag bestimmt nicht an Seth Rollins. Ziggler gibt zuverstehen, dass er respektiert, was Rollins alles getan hat, um den WWE Intercontinental Champion Titel zu dem zumachen, was er heute ist, aber Rollins ist eben kein Ziggler. Gestern Abend hat er Rollins fünf Mal geschlagen. Plötzlich wird Ziggler von Bobby Roode unterbrochen, der herauskommt und sich zum Ring begibt. Dort angekommen sagt er, dass Ziggler nicht hier draußen prahlen würde, wenn Drew McIntyre nicht wäre. Ziggler sollte sich vor McIntyre verbeugen, denn wenn dieser nicht wäre, würde Ziggler in irgendeinem Comedy Club schlechte Witze erzählen. Ziggler fragt Roode, wie es gestern Abend so war, den Pay-Per-View von der Seitenlinie aus zuverfolgen? Roode meint darauf, dass die Seitenlinie scheiße ist und deshalb ist er heute Abend hier, um Ziggler den WWE Intercontinental Champion Titel abzunehmen. Roode will wissen, ob Ziggler sich jetzt sorgt und sich fragt, ob er es denn alleine schaffen kann? Ziggler nimmt das Match dann an. Als Ringansagerin JoJo das WWE Intercontinental Champion Titelmatch ankündigt, unterbricht Ziggler sie und stellt klar, dass Roode ein Match bekommt, jedoch wird dies kein Titelmatch sein.


      Non-Title Match
      Dolph Ziggler © besiegt Bobby Roode durch Pinfall nach dem Superkick. - [13:11]


      Backstage bereitet sich Bobby Lashley für sein Match später vor und sagt, dass er weiß, dass Lesnar keinen Mann fürchtet, doch Lesnar hat bisher noch nie gegen jemanden, wie ihn gekämpft. Lashley hat die Fähigkeiten und die Fähigkeit, Lesnar beim SummerSlam zu besiegen, um neuer WWE Universal Champion zu werden.


      Backstage begegnen sich Bobby Roode und Mojo Rawley und letzterer fragt, was an Roode Glorious sein soll? Beide blicken sich dann an, bis Mojo weitergeht.


      Singles Match
      Mojo Rawley besiegt Tyler Breeze durch Pinfall nach dem Alabama Slam. - [03:09]


      Backstage treffen Bayley und Sasha Banks aufeinander und beide sehen nicht wirklich erfreut darüber aus, gleich zusammen ein Match bestreiten zu müssen.


      Womens Tag Team Match
      Alicia Fox & Dana Brooke besiegen Bayley & Sasha Banks durch Disqualification, da Sasha auf Alicia und Dana einschlägt, um Bayley vor einem Angriff außerhalb des Ringes zu retten. - [02:21]
      Nach dem Match schaut Sasha Banks kurz zu Bayley und verlässt dann unverzüglich die Halle und geht in den Backstagebereich in ihre Umkleidekabine. Dort angekommen schnappt sie sich ihre Sachen und möchte gerade gehen, als Bayley hereinkommt und sie aufhält, da sie wissen möchte, was da gerade eben passiert ist? Sasha sagt, dass sie nicht wollte, dass jemand anderes als sie Bayley verprügelt. Bayley fragt, ob Sasha das wirklich interessieren würde, wenn eine andere Person auf sie einprügelt? Sasha gibt zuverstehen, dass sie das natürlich interessieren würde, da sie sich sorgen um Bayley macht. Bayley sieht dies als positives Zeichen und Sasha meint weiter, dass sie nur sehr ungern über ihre Gefühle spricht, was Bayley aber nie einsehen wollte. Sasha spricht weiter und meint, dass sie Bayley bewundert und einfach alles an ihr liebt. Sie liebt sie dafür, dass sie eine gute Person ist, die alle Menschen liebt, und am liebsten mit jedem Menschen befreundet wäre. Sie liebt an ihr, dass kleine Mädchen, Bayley als Vorbild ansehen und zu ihr aufschauen. Sie liebt an ihr, dass Bayley immer für Sasha da ist, auch wenn sie überhaupt nicht danach gefragt hat. Sie liebt Bayley über alles und hat sie schon immer geliebt, und sie wird es auch immer tun. Nach diesen Worten greift sich Sasha ihre Sachen, geht davon, und lässt eine nachdenkliche Bayley zurück.


      Backstage führt Renee Young ein Interview mit Braun Strowman und möchte von diesem erfahren, ob er es bedauert, was er gestern Abend Kevin Owens angetan hat? Strowman gibt zuverstehen, dass er etwas bedauert, er bedauert, dass er Owens nicht zum Sieg gratuliert hat. Renee möchte außerdem noch wissen, weshalb Strowman nicht an einen der Triple Threat Matches teilnehmen wollte, um gegen Brock Lesnar beim SummerSlam anzutreten? Strowman hebt seinen Money in the Bank Koffer hoch und erklärt, dass er seine Chance auf ein WWE Universal Champion Titelmatch jederzeit und überall verwirklichen kann.


      Non-Title Tag Team Match
      The B-Team (Bo Dallas & Curtis Axel) © besiegen The Ascension (Konnor & Viktor) durch Pinfall von Axel an Viktor nach einer Belly to Back Suplex Kombo. - [02:10]
      Nach dem Match erscheinen die Deleters of Worlds auf der Vidoeleinwand und erzählen dem B-Team, dass sie ihren Sieg genießen können, weil dieser Spaß nicht mehr von langer Dauer sein wird. Da sie das imperiale Gleichgewicht der Himmel gestört haben, müssen sie beide jetzt für ihre kosmischen Verbrechen bezahlen. Nächste Woche werden sie ihr rematch bekommen und dann werden sie zurücknehmen, was ihnen rechtmäßig zusteht. Ab nächster Woche wird das B-Team für immer ausgelöscht werden.


      Die Musik des amtierenden RAW Women's Champion Alexa Bliss ertönt und diese kommt zusammen mit Mickie James heraus und beide begeben sich zum Ring. Dort angekommen prahlt Alexa damit, dass sie gestern beim Extreme Rules Pay-Per-View trotz Kendo Sticks, Stühlen, Mülleimern und überbewerteten Rookies sich gegen Nia Jax durchgesetzt hat, und nun weiterhin RAW Womens Champion ist. Es war nicht schwer gestern Abend Jax auszutricksen und daher kann sie jetzt offiziell sagen, dass sie jede Frau im Umkleideraum geschlagen hat. Die Zuschauer fangen an, nach Ronda Rousey zu rufen und Alexa gibt zuverstehen, dass Ronda nicht zählt, da diese wegen ihrer Suspendierung nicht im Umkleideraum sein kann. Nach gestern Abend sollte Ronda sogar auf unbestimmte Zeit suspendiert werden. Plötzlich fängt die Kamera Ronda ein, welche sich durch die Zuschauermenge auf den Weg zum Ring macht. Alexa und Mickie ergreifen sofort die Flucht, doch Ronda ist schneller und kann beide auf der Stage stellen. Alexa und Mickie flüchten dann zum Ring und dort greift sich Ronda das Bein von Mickie und legt sie sich dann auf ihre Schultern und führt einen Slam aus, ehe sie den Armbar ansetzt. Alexa und ein Referee ziehen Mickie mit großer Mühe aus dem Ring, und währenddessen greift sich Ronda als nächstes Alexa und setzt bei ihr ihren Armbar an. Ein Referee probiert Alexa aus dem Ring zuziehen, bis RAW General Manager Kurt Angle herauskommt, der versucht Ronda zu beruhigen, besonders nach dem, was sie gestern Abend getan hat und sagt ihr, dass ihre Suspendierung nur noch zwei Tagen dauert, und deshalb soll sie nach Hause gehen, um diese auszusitzen. RAW Constable Baron Corbin betritt die Stage und fordert eine Bestrafung für die Handlungen von Ronda. Alexa und Mickie stimmen dem zu und Kurt zeigt sich bereit und möchte die Suspendierung um eine Woche verlängern. Corbin ist das jedoch nicht genug und droht RAW Commissioner Stephanie McMahon anzurufen, die ebenfalls nicht zufrieden sein dürfte. Aber da Corbin sein Smartphone Backstage vergessen hat, wird er nun ins Büro gehen, um es sich holen, doch zuvor fordert er Kurt auf, die Dinge unter Kontrolle zu halten, bis er zurück ist. Nach dem Corbin die Halle verlassen hat, sieht man, wie Kurt das Smartphone von Corbin aus seiner Tasche zieht. Kurt teilt Ronda mit, wenn sie ihre Suspendierung aussitzen kann, wird er ihr ein Match gegen Alexa gewähren und dieses Match wird nicht irgendein Match sein, sondern ein RAW Womens Champion Titelmatch beim diesjährigen SummerSlam. Ronda zeigt sich erfreut, während Alexa ein Wutanfall bekommt.


      Backstage führt Charly Caruso ein Interview mit Seth Rollins und befragt diesen zu gestern Abend. Rollins gibt zu, dass gestern Abend nicht seine Nacht war, aber heute Abend, wird seine Nacht werden. Und am nächsten Montag wird es ebenfalls seine Nacht werden, genauso wie beim SummerSlam, wenn er dann Brock Lesnaer den WWE Universal Champion Titel abnimmt. Rollins gibt zuverstehen, dass er Roman Reigns liebt, und dass sie wie Brüder sind, doch Rollins wird tun, was er tun muss, wenn er zum SummerSlam will. Rollins glaubt, dass Roman dasselbe sagen würde.


      Backstage begegnen Liv Morgan und Sarah Logan der Conga Line und No Way Jose.


      Womens Match
      Sarah Logan (w/ Liv Morgan) besiegt Ember Moon durch Pinfall. Zuvor wurde Ember jedoch von Morgan abgelenkt. - [06:43]


      Elias sitzt mit seiner Gitarre im Ring und begrüßt die Zuschauer und meint vergessen zu haben, wo er war, doch als er es wieder wusste, sich hier in Buffalo aufzuhalten, war er deprimiert. Elias bewirbt dann sein Debütalbum, welches nächste Woche erscheint und den Namen Walk with Elias trägt. Danach spricht er darüber, wie er WWE Universal Champion und ein erfolgreicher Aufnahmekünstler sein wird, ehe er anfängt ein Liedchen über Buffalo und seine heutigen Gegner zu singen, bis er von Seth Rollins unterbrochen wird.


      No.1 Contenders Triple Threat Semi Final Match for the WWE Universal Championship
      Bobby Lashley besiegt Elias & Seth Rollins durch Pinfall an Elias nach dem Spear. - [17:06]
      Damit wird Bobby Lashley in der kommenden Woche auf Roman Reigns treffen. Der Sieger wird dann beim diesjährigen SummerSlam auf WWE Universal Champion Brock Lesnar treffen. Nach dem Match feiert Bobby Lashley seinen Sieg. Mit diesen Bildern endet Monday Night RAW für diese Woche.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von R2-D2 ()

    • Das haben die ja mal wieder ganz kreativ gelöst mit Reigns als Gewinner.

      Jetzt wär der richtige Zeitpunkt einen anderen Gegner aufzubauen, aber nun bekommen wir genau das gleiche Match von gestern.
      Wenns wieder zu Reigns vs Lesnar kommt, dann muss Reigns diesmal auch gewinnen, oder Strowman löst ein (das wäre die optimale Lösung).

      Auf die anderen Matches/Segmente gehe ich nicht ein, da sie für mich belanglos waren.
      “You have to hurt in order to know. Fall in order to grow.
      Lose in order to gain. Because most of life’s lessons are learned in pain.”

      – J. Cole
    • Die Zusammenstellung dieser Triple Threat Matches war mal wieder absoluter Murks. Bis auf Lashley, Bálor und McIntyre hatte da niemand was drin zu suchen. Reigns hatte klar verloren, Rollins hatte verloren und sollte nach Rache streben, Elias war gar nicht beim PPV zu sehen. Warum nicht ein Triple Threat der 3 Sieger vom PPV um den Spot gegen Lesnar? Stattdessen gewinnt wieder Reigns und wir bekommen kommende Woche wieder Reigns vs. Lashley, wo ich dann schon sehe, dass Reigns gewinnt und gegen Lesnar beim PPV antritt, wo er ihn dann nach 380527938879327938 Versuchen endlich besiegen darf. Mag vielleicht anders kommen, so ist aber zur Zeit meine Stimmung. Statt mal etwas Mut zu zeigen und ggf. direkt McIntyre oder Lashley zum Herausforderer zu machen, mischt weiterhin Reigns da mit.

      Der Rest, der so bei RAW passierte, war belanglos bis zum geht nicht mehr. Einzig Rousey als Badass macht weiterhin auf gewisse Art und Weise Spaß.
    • Es war optimal gelöst, dass Reigns gegen Lashley verliert bei ER. Ich merke aber auch, dass ich Lashley absolut nicht brauch, den TNA Lashley kenn ich nicht, nur dieser hier gibt mir genauso wenig wie zu seiner früheren Zeit in der WWE. Ich möchte wirklich nicht dass Lashley Lesnar den Title abnimmt, ich will ihn nicht als Champion.

      Deswegen muss das Ding irgendwie Strowman machen. Ich würde sogar Strowman als Zuschauer zu einem UFC Event schicken um das anzuheizen.
      Mein Kanal auf Youtube aktuell: Bobby Roode
    • Verflucht nein...lasst uns das klar stellen.
      Roman Reigns hat es kein bisschen verdient überhaupt in einem No 1 contender match zu stehen...kein bisschen.
      Er hat bei Vier versuchen vier mal gegen Lesnar um den Titel verloren, er hat bei ER gegen Lashley klar verloren...es gibt keine rechtfertigung dafür das er in so einem Match überhaupt steht.
      Man versucht nicht einmal mehr mit irgendwelchen gründen aufzukommen damit Reigns im mittelpunkt steht...es ist lächerlich hoch zehn.
      Und jetzt bekommen wir nochmal Lashley vs Reigns nur damit Reigns gewinnt...was ER noch unnützer macht als es war.
      Einfach nur noch lächerlich was man da abzieht.
      Wenn Lesnar vs Reigns im SS main event steht, dann will ich die Ganze halle sehen wie sie ihre sachen packt und geht...nicht buhen oder stille, halle verlassen.
      Das kann nicht so weitergehen.
      Wieso nicht Mcintyre? Wieso nicht Balor?
      Mit Reigns kannst du nicht mehr machen, den hat man so kaputt gemacht das du ihn nicht retten kannst...da kannst du machen was du willst, selbst mit dem Titel auf seiner schulter wird es nicht besser.

      Der rest von RAW eben typisch belanglos.
      Sasha/Bayley ist schon lange tot, Rawley ist langweilig, Ziggler hat einfach nicht mehr das momentum um mit dem Titel was zu tun.

      Rousey auch noch gut...aber ansonsten war es das.

      Etwas überraschend das wir nicht das Typische Raw rematch erhalten haben sondern ne Promo, mehr war ansonsten nicht da.

      3 Stunden und was hängenbleibt ist der scheiß mit Reigns im negativen und Rousey im positiven sinn.
      Keine Signatur ist auch eine Signatur
    • Auch geil das Angles grund dafür das Corbin nicht im Triple Threat war, der war dass Corbin gegen Balor verloren hat. :lol: :lol:
      Aha, und was war mit Reigns? Hat nur geschlafen oder wie?
      Ok wenn er nicht dabei ist wegen seiner position...aber verdammt, du kannst doch ihn nicht die chance verwehren während Reigns trotz der selben Ausgangslage eine bekommt.
      Das ist nicht einmal mehr Vince Russo logik. :ugly2:
      Keine Signatur ist auch eine Signatur
    • Ich hab mir mal nach langer Zeit ungespoilert RAW angesehen und war für die 2 Triple Threats echt gehypte und fand das erste Match sehr stark nur...ich war geschockt. Reigns gewinnt hahahaha boah wie kann man das so bringen? Wieder Reigns/Lashley haben die n Arsch offen. Sogar Elias hat mehr Probs bekommen als er im 1. Seg herauskam. Danach hab ich nur noch sehr stark durchgeskipt.

      Schätze mal die machen ein Triple Threat beim Summer Slam oder hoffentliich gewinnt Lesanr und verliert erst danach gg Braun. Sehe aber schon vor mir wie Roman Heldenhaft Brock pinnt, dann noch nen F5 kassiert und von Braun besiegt wird...buhuhu armer Roman
    • Es dürfte egal sein ob Lashley, Reigns oder Lesnar beim Slam das Match gewinnt, wenn Strowman mit dem Koffer rauskommt, bekommt er die lautesten Pops des Jahres und wenn er erfolgreich sein darf, wird es noch lauter :D

      RAW macht allerdings keinen Spaß mehr. Schaue mir noch die Sachen um Ronda an und dann ists gut. Wenn jetzt noch 2-3 Leute zu SD gehen würden, wäre es ideal.
      "Power is only given to those who are willing to lower themselves to pick it up."
      "You and your Gods are wrong. You see... I guided my fate. I fashioned the course of my life and my death. ME. NOT YOU. NOT THE GODS. ME. It was MY idea to come here to die. I don't believe in the gods existence. Man is the master of his own fate. Not the Gods. The Gods are men's creation to give answers that they are too afraid to give themselves."
    • Rollins hat verloren, Reigns hat verloren. Corbin hat verloren. Okay, zwei davon kriegen eine Chance (warum auch immer) und der dritte nicht, WEIL er verloren hat? :lol:

      Was hatte Elias da zu suchen? :lol:

      RAW innerhalb von 10 Minuten geschaut und selbst das bereut.

      Was da um den Universal Championship Title gebookt wird ist so unlogisch und dumm, dass ich mich frage ob man seinen Zuschauern zeigen möchte "Hey, wir machen so furchtbaren Mist und ihr schaut trotzdem...und wir bekommen trotzdem die großen TV Deals". Was anderes kann ich mir echt nicht mehr vorstellen.
      "What I want in life is for all these struggles to have purpose." - Tommy End

      Now, who am I? I could give you a million definitions because I have a thousand names...but in truth, I am no one.
    • beyondthepines schrieb:

      Was da um den Universal Championship Title gebookt wird ist so unlogisch und dumm, dass ich mich frage ob man seinen Zuschauern zeigen möchte "Hey, wir machen so furchtbaren Mist und ihr schaut trotzdem...und wir bekommen trotzdem die großen TV Deals". Was anderes kann ich mir echt nicht mehr vorstellen.
      Es wirkt fast so, ja.
      Als wolle man schauen wie weit man es treiben kann und trotzdem noch einen Batzen Geld bekommt.
      Das ist alles einfach nur noch unsinnig Gebookt und geschrieben.
      Keine Signatur ist auch eine Signatur
    • Reigns schlägt Lashley. Dann schafft Reigns es nach 100 F5's trotzdem Lesnar beim SummerSlam zu besiegen. Lashley kommt danach raus und verhaut Roman noch etwas. Dann kommt Strowman zum Cash In. Spear. Ende. Und ein super unbesiegbarer THE BIIIIIIIIIIIIGGGGGG DOOOOWWWGGGGG ist geboren. Als Ultra Baby Face natürlich. Raw danach wird eine extrem hohe Einschaltquote haben.

      So wird es kommen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Darth Werder ()

    • Oh ja, das könnte ich mir absolut denken.
      Schön so ne schmierige nummer bringen wenn man schon nicht dem big dawg den titel gibt.

      Bah, ich weiß nicht was schlimner wäre, nochmal lesnar vs reigns mit reigns als sieger, oder lashley der champion wird und bei so ner nummer herhalten muss...am besten bei raw ihm dann von reigns noch den titel abnehmen lassen und gut ist. :saufn:

      Bah ne, hoffen wir das alles nicht eintrifft.
      Keine Signatur ist auch eine Signatur
    • War vom PPV so genervt, dass ich erst komplett auf Raw verzichtet hatte. Hab die Show dann am Donnerstag beim daddeln nebenbei laufenlassen. Alter Falter.

      Seth - hat verloren
      Drifter - hat es nicht auf die PPV Card geschafft
      Reigns - hat verloren
      Balor - konnte nicht mal gegen Corbin eindeutig gewinnen
      Drew - ist der bessere Manager von Ziggler
      Lashley - sollte nach dem Sieg über Reigns schon längst Nr.1 Contender sein

      3 Way ist durchaus wahrscheinlich, denn beide anderen Szenarien würden das PPV-Match komplett killen bzw. wären mehr als untypisch. Gewinnt Reigns war das Match beim PPV für die Katz. Für den Fall dürfte Lashley nicht der Gegner sein. Dann hätte man Reigns jemanden anderen besiegen lassen müssen. So könnte man ein Lashley-Reigns-Match bringen, sobald Reigns Champ ist

      2 klare Niederlagen in Folge kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen.

      Hatte ja irgendwie auf Roman vs. Seth + Eingreifen von Heel-Ambrose + 4 Way beim Summerslam gehofft.

      Und dann Ronda. Suspendiert, greift trotzdem 2x ein, bekommt als Bestrafung ein Titelmatch. Grandios.