Angepinnt Umgangston im Forum

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Dieses Mentoren-Programm sollte dann aber für WG Gold Mitglieder inklusive sein.

      "Die Mods entlasten" ... :ugly: das klingt so, als wären die hier 24/7 am arbeiten und moderieren. Ganz zu schweigen von der Anzahl der Mods, die es für so ein eher kleines Forum und für die überschaubare Anzahl an neuen Beiträgen hier gibt. Und ja, ich schreibe nur bzgl Mods, nicht bzgl Mitarbeiter.
    • Natürlich ist jeder dazu verpflichtet, sich die Regeln vor der Nutzung eines Forums durchzulesen und zu akzeptieren, aber mittlerweile lesen sich viele sowas eh nicht mehr durch und akzeptieren das als eine Art "Floskel", ohne auf die Konsequenzen zu achten. Das jeder wissen sollte, wie man sich in einem Forum verhält, sollte auch klar sein, aber man sieht es doch trotzdem an Extrembeispielen, wo sowas nicht der Fall ist. Ich habe in einigen Foren, unter anderen auch damals bei den Maineventern gesehen, dass sowas trotzdem funktioniert. Verwarnen und Ermahnen ist ja richtig seitens der Mods & das entlasten war jetzt auch nicht darauf bezogen, dass die Mods 24/7 ackern, das ist Quatsch. ;) Ich habe halt nur des öfteren beobachten können, dass u.a. auch Benny einige Stiche von Usern abbekommen hat, weil er seinen Job gemacht hat, deswegen der Punkt mit der Entlastung. Natürlich kann der Mod Verwarnen, das sollte aber aber mit einer Sperrung auch der vorletzte Punkt der Einsichteinwirkung sein. Ein Gespräch mit einem Mentoren kann auf Neue auch anders wirken, als direkt zum Mod zu rennen. Ich weiß noch damals, als ich immer einen heiden Respekt vor Mods hatte und mich kaum getraut habe, die mit meinen Problemen zu belästigen. Deswegen auch der Vorschlag mit den freiwilligen Mentoren.

      Das es viele als lächerlich, überflüssig oder lustig ansehen, ist eh klar und auch okay. Ich fänds cool, wie gesagt es ist freiwillig. Wer kein Bock hätte, kann sein life hier auch wie immer chillen und abhängen.
    • Ich finde die Idee von Enno auch sehr gut.

      Zu der Sache mit chucky - natürlich war das "geklaute" Posting mit den Moves im WWE 2K18 nicht ok..und erst recht das editieren und abstreiten / lügen danach. Und ich finde er ist zurecht dafür gerügt wurden!!!
      Andererseits muss ich jetzt dann doch mal ein Wort für Chucky ergreifen. Bisher hielt ich mich da komplett raus. Aber mich stört es einfach wenn ich sehe wie jemand quasi immer runtergevotet oder in Beiträgen gemobbed wird. Das hat jetzt nichts mit den Admins hier zu tun sondern ist eine allgemeine Beobachtung der letzten Monate. Bei chucky reicht es nämlich offenbar schon wenn er irgendwas postet ....und sei es was nützliches! Er bekommt immer Downvotes oder reflex-beisserische Kommentare. Man hat sich auf ihn eingeschossen. Und ich finde, auch wenn es bei ihm noch manches zu verbessern gibt, er versucht es zumindest sich einzufügen. Muss er auch dafür eine virtuelle Bestrafung bekommen? Im Augenblick wird es so dargestellt, dass alles was er macht "falsch" ist. Muss das wirklich sein? Nehmen wir ein simples Beispiel... er postete früher ab und an mal die aktuellen Show Reports. In den ersten Monaten immer ohne Quellenangabe etc.! Das macht er inzwischen nicht mehr. Er sucht immer nach News und Fakten und will sich einbringen. Das was stört ist natürlich der Punkt wo er Dinge als "gesetzt" bezeichnet die er sich selber ausdenkt. Aber in z.b. diesem Fall wo er mit Quellengabe und Direktverlinkung zu einer Show postete wurde er sofort wieder kritisiert und bekam natürlich wieder dislikes. Anstatt man in diesem Fall vielleicht mal honoriert dass er sich sachlich am Forum beteiligen will erfährt er erneut Ablehnung. Ich weiss, dass Chucky nicht einfach ist, ich bin auch sehr häufig anderer Meinung als Chucky und das ist auch ok so... aber ich denke die Behandlung die ihm hier zum Teil widerfährt ist zumindest aktuell nicht mehr gerechtfertigt !!! Es ist einfach nur natürliche Ablehnung und ja...Mobbing! Solange Hinweise wie die mit dem "geklauten Moves Posting" Gerechtfertigt sind...geht es in Ordnung wenn er gerügt wird, aber versucht (da meine ich alle die sich auf ihn eingeschossen haben) doch vielleicht auch Postings wo er sachliche und forum konforme Postings verpasst zu honorieren oder zumindest nicht zu bestrafen. Das wäre fair! Und ich glaube jeder selbst würde sich solche fairnis auch für die eigenen Postings wünschen.

      Zum allgemeinen Umgangston hatte Rhyno finde ich schon alles gesagt. Manche sagen es sei nicht schlimmer geworden. Oh doch das ist es. Man muss sich nur mal die Threads vorallem im WWE 2K18 Forum anschauen (und gerne mit dem von WWE 2K17) der umgangston ist teilweise auf einem Tiefpunkt...es wird nur noch gestritten..oftmals verlässt es auch die sachliche Ebene und wird emotional und persönlich angreifend. Da werden persönliche Angriffspunkte (z.b. das Alter) gesucht und darauf herumgehackt. auch die roten dislikes sind ein gutes Beleg. Oftmals ist in den Threads mehr rot als grün zu sehen. Das war doch früher nicht so? Und da gehts jetzt nicht darum ob das Downvoting abgeschafft werden soll oder nicht. Es geht eher darum wie man es verwendet.. ich bin kein Freund von dislikes. Ich verwende sie wirklich nur dann wenn ich finde, dass es persönlich beleidigend war. Wenn ich wiederum nicht einer Meinung bin, dann schreibe ich es lieber "sachlich! (!!!) und begründe weshalb. Deswegen heisst es ja auch Diskussionsforum! Unterschiedliche Meinungen sind völlig ok..und nur wenn man die anderen Meinungen hört und sachlich sich damit auseinandersetzt kann man evtl sogar seine Meinung ändern. Und wenn ich etwas gut finde und ich finde der jenige hat alles gesagt so wie ich es mir wünsche..dann reicht auch ein like. Hier im forum ist es aber aktuell völlig anders.. alles wo andere Meinungen sind wird erstmal runtergevotet. Teilweise eben sogar wenn man einfach nur persönlich jemand nicht ab kann. Das sieht man (!!!) inzwischen sogar im Forum. Aber mal ehrlich, was gibt das denn für Neulinge für ein Bild ab wenn er überall Streit und rote Dislikes sieht? Das ist sicherlich keine Werbung für das WG Forum. Auch wenn ich das WG Forum weiterhin liebe und mich so schnell nichts hier vertreiben wird so würde ich es mir als Stammuser wünschen dass WG eine beliebte Erfolgsgeschichte bleibt..und das klappt nur wenn die User nicht restlos zerstritten sind. Ich glaube das hieer wirklich fast alle Leute vollkommen in Ordnung sind...ich habe bisher kaum Probleme mit jemanden bei WG gehabt...und darüber bin ich sehr froh..aber ich neige dazu weniger zu schreiben wenn ich nur gemecker und persönliche Anfeindungen lese. Wollen wir nicht lieber wieder ein besseres und vielleicht auch sachliches Klima im Forum haben? Es würde jedenfalls wieder mehr Spass machen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von BamBam ()

    • Enno schrieb:

      1. Ich habe halt nur des öfteren beobachten können, dass u.a. auch Benny einige Stiche von Usern abbekommen hat, weil er seinen Job gemacht hat, deswegen der Punkt mit der Entlastung.


      2. Ich weiß noch damals, als ich immer einen heiden Respekt vor Mods hatte und mich kaum getraut habe, die mit meinen Problemen zu belästigen. Deswegen auch der Vorschlag mit den freiwilligen Mentoren.
      1. Glaub mir, mein lieber. Da liegt das Problem wo ganz anders. Nämlich beim "Grundrespekt" vor Modansagen und Modaussagen.

      2. Und u.a genau dafür haben wir jetzt auch mehr Mods mit unterschiedlicher Aktivität um einfach präsent zu sein und zu zeigen: "Hey, ihr könnt gerne mit euren Problemen zu uns kommen".
      Eine Sperrung erfolgt ja sowieso nicht sofort. Und eine Ermahnung ist im Endeffekt ja auch nichts anderes als wenn ein Mentor jemanden ermahnen würde.

      Aber trotzdem danke für deine Idee. :)
      Kennst du die Seite knuddels.de ? Da gibt es auch Mentor & Newbie. Da hab ich mich bisschen zurückversetzt gefühlt als ich vor Jahren da angemeldet war :D
      Wir leben alle unter fluffigen Wolken,
      doch keiner hat den selben Horizont.


    • Wir alten Hasen sollten uns bei dem Thema auch darauf besinnen, dass wir in das Forenleben auf WG hineinwachsen mussten UND es in gewisser Weise auch prägen konnten. Und es auch konnten. Jüngere User erleben das zum ersten Mal und bauen den gleichen Mist, wie wir damals - mit dem Unterschied, dass wir es als selbstverständlich ansehen, wie man sich in unserem Forum verhält. Das sorgt schnell für ein genervtes Gemüt. Wer sich dann schnell dazu hinreißen lässt, anzupflaumen, kann potenzielle Daueruser schnell vergraulen. Da wünsche ich mir mehr Entspanntheit.
    • @'Enno': Ich habe keine Ahnung wie das im Maineventer-Forum so abgelaufen sit mit den Mentoren, aber durch die WGL hat man da ja deutlich mehr zu beachten, als hier bei uns. Hier sollte man nur auf die Regeln achten und fertig. Mehr ist da gar nicht. Und das Benny mal "angegriffen" wurde hat nichts damit zu tun, dass er Mod ist, sondern in erster Linie User. Dass die stets sein Alter erwähnen, ist halt was anderes. Benny kommt aber auch teils ziemlich arrogant rüber, wie beim letzten Disput mit paar Leuten. Ist ja klar, dass die User das nicht mögen und es schlecht ankommt.
    • @Enno

      Zu dem Punkt mit Benny. Wenn er als Moderator einschreitet und dann auch noch Kontra bekommt, auch bzgl seines Alters, würde ICH mir wünschen, dass dann einfach auch andere Mods eingreifen. Keine Ahnung, wie das zuletzt war. Ich find gerade auch auf Anhieb nicht die Mods/Mitarbeiter-Liste, aber an Leuten sollte es da nicht mangeln. Wir haben da Rhyno, Regnat, Cove, Viddy, LegendTaker, Rocco, Vanni, Marcel.

      Ich weiß aus eigener Erfahrung, wie schwer es ist, gleichzeitig Mod und auch normaler User zu sein. Bei manchen ist man dann nur noch der (böse) Mod. Manche beschränken sich dann auch nur noch auf die Tätigkeit und posten nicht mehr als User. Gefühlt zumindest. Da sollte man als Team zusammen halten und auch mal dem Kollegen den Rücken stärken. Auch würde ich mir wieder mehr "Öffentlichkeitsarbeit" wünschen und das nicht nur alles per PN abläuft.

      @BamBam

      Nur kurz: ich hätte gern ein konkretes Beispiel wo Chucky einen Thread mit Quellenangabe und Verlinkung eröffnet haben soll und dafür einen Dislike bekommen hat? Und ohne jetzt wieder eine System-Diskussion anfangen zu wollen, muss man da keinen User in Schutz nehmen, der dieses System auch sehr oft und zudem sehr willkürlich benutzt.
    • Ich fühle mich bei diesem Thema mitschuldig. Ich hatte ja schon etwas bei allgemeine Diskussionen dazu geschrieben. Ich möchte klarstellen, dass ich niemanden bestimmten meinte und dass dieses Forum immer noch sehr gut ist. Nur "gefühlt" wird es von Jahr zu Jahr schlimmer. Es kann doch nun wirklich nicht sein, dass man seine Meinung nicht mehr vertreten kann, ohne angegriffen zu werden. Immer wieder Diskussionen übers Alter, oder dass man keine Ahnung hätte u.s.w.. Der Ton macht die Musik. Ich möchte wieder mit Freude dieses Forum lesen wollen und ich denke, das möchten alle User.

      Mit freundlichem Gruß.
      Aradon
    • @D2K
      Das Beispiel was mir da sofort einfällt gibts nicht mehr...da der Thread danach wieder gelöscht wurde. War ein Show report vor ein zwei wochen. Es war ein Posting was 1min vor Rhyno Threads veröffentlicht wurde. Es enthielt laut erster Meinungen zuviele Bilder und wurde deswegen dann gelöscht. Aber das ist nur einer von vielen Fällen... sorry aber ich werde jetzt nicht das ganze Forum auf deinen Wunsch hin nach solchen Fällen abgrasen. Weil ich keine Rechenschaft ablegen muss für meine Beobachtungen. Da ich aber davon ausgehe, dass es weiterhin auftreten wird...kann ich dir gerne zukünftige Beispiele per PN senden.
      Was meine Kritik wegen den dislikes angeht...hat sich das auf ALLE bezogen die es häufig nutzen (einschliesslich Chucky, einschliesslich dir ....und einschliesslich vieler anderer)
    • Crixus schrieb:

      Benny kommt aber auch teils ziemlich arrogant rüber, wie beim letzten Disput mit paar Leuten. Ist ja klar, dass die User das nicht mögen und es schlecht ankommt.
      Wenn es um die Geschichte im Kauf Thread geht, dann kann ich die Haltung durchaus verstehen. Den Drei Wort-Post hätte ich mir wirklich sparen können, aber die Grundidee dahinter war eine ganz andere: Mittlerweile werde ich nicht nur öffentlich im Forum, sondern auch per PN dauerhaft für so gut wie alles gefrontet. Genau wegen des Themas. Irgendwann reicht es mir halt einfach mal.

      Ich versuche nun wirklich nichts anderes, als meine Aufgabe zu machen, aber auch den Spaß am Posten nicht zu verlieren.
      Sollte ich arrogant rüberkommen, dann tut mir das Leid. Eigentlich bin ich überhaupt nicht so bzw. möchte so nicht sein.
    • Warst da halt spät am Abend bisschen bockig. Kann ich verstehen und hast es ja danach teils wieder gerade gerückt, aber solche Sachen bleiben halt in den Köpfen der User hängen - Wie bei mir zum Beispiel. :D Ansonsten bist du mir nicht arrogant vorgekommen, nur bei dieser Sache. (Auch das erwähnen mit XX Jahren Mod im Forum etc pp).

      Aber was meinst du, wie es D2K damals als Mod erging? Ich selber war damals als User auch nicht besser. Teils rebellisch mit der MSN/ICQ-Gang damals und wir haben die Mods/Admins auch nicht für voll genommen. Sei es D2K oder Sascha. Heute kann man da nur noch mit dem Kopf schütteln.
    • @Crixus Es gab auch andere Beispiele...hängt euch aber bitte nicht an dem einen Post, den ich nicht mal genau benannt habe, auf. Ich kann gern die Passage wieder auf meinem Beitrag nehmen...in der Sache bleibe ich aber bei der Aussage.. und jeder halbwegs neutrale Leser des Themas wird es nachvollziehen können. Chucky hat definitiv nicht immer nur unsachliche Beiträge geschrieben. Und oft genug hat er dennoch Kritik dafür erhalten. Nur weil er eben "chucky ist".
      Zu dem Thread... es ist nicht ganz das original Posting ... es ist ein Zusammengeführter Thread... ich habe in Erinnerung das auch in chuckys Originalthread noch zwei drei nette Kommentare standen,... es waren nicht nur zwei beiträge.
    • Crixus schrieb:

      Warst da halt spät am Abend bisschen bockig. Kann ich verstehen und hast es ja danach teils wieder gerade gerückt, aber solche Sachen bleiben halt in den Köpfen der User hängen - Wie bei mir zum Beispiel. Ansonsten bist du mir nicht arrogant vorgekommen, nur bei dieser Sache. (Auch das erwähnen mit XX Jahren Mod im Forum etc pp).

      Aber was meinst du, wie es D2K damals als Mod erging? Ich selber war damals als User auch nicht besser. Teils rebellisch mit der MSN/ICQ-Gang damals und wir haben die Mods/Admins auch nicht für voll genommen. Sei es D2K oder Sascha. Heute kann man da nur noch mit dem Kopf schütteln.
      Auch das war wieder unglücklich formuliert, weil man sich mit 3 Jahren als User in einer solchen Community überhaupt gar nichts einbilden sollte :ugly:

      Klar, ich mach mir aus vielen Sachen eigentlich nichts mehr bzw. versuche aus meinen Fehlern zu lernen. Gestern hätte ich auf die Aussage von Evil Mind wieder öffentlich eingehen können, habe mir das aber direkt gespart, weil ich eben keine 9.000.000 Seiten mit einem anderen Thema füllen wollte. Leute, denen Mods und Admins egal sind, wird es immer geben, aber das habe ich mittlerweile akzeptiert.
    • Chucky schrieb:

      @BamBam der Beitrag hat ohne Grund ein Dislike bekommen wegen den Report



      Chucky schrieb:

      @Rhyno ich war schneller ;)

      Da muss man vielleicht nicht zwangsweise einen Dislike geben, da es nur ein Hinweis von dir war, der hätte theoretisch aber auch per kurzer PN erfolgen können. Mir ist es dann ja auch aufgefallen und ich habe die Threads zusammengefügt.

      Die Sache bei den Reports ist so, dass ich z.B. finde, dass eine vernünftige Struktur mit Überschriften, unterstrichenen Parts, fetten Parts und kursiven Parts wichtiger ist als den Report komplett zu kopieren und einzufügen. Deshalb hat es bei mir in dem Fall länger gedauert als bei dir. Sonst ist es mir ganz egal, wer die Reports bringt.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Rhyno ()

    • Die Sache ist aus meiner Sicht folgende:
      Wir sind keine riesige Community a la Reddit, IGN und co. sondern eine kleine Niesche im WWW in der es um WrestlingGames, Wrestling und paar Nebensachen geht.

      Ich sehe das hier eher als Großfamilie.
      Klar gibt die gewissen Verwandte die man net so mag, aber trotzdem hält man zusammen.

      Hier sollte keiner gemobbt, gehatet oder schlimmeres werden. Gibt es Probleme, dann spricht man sich per PN aus und wenn nötig, dann kann man uns mit einbeziehen.

      Und die Idee mit dem Mentorenprogramm kann man ja so regeln, dass Neulinge sich einen vom Team eben aussuchen, den sie dann fragen können. So kann man sich besser aufeinander einstimmen.

      „Solange es Leute gibt, die nichts können, nichts wissen und nichts geleistet haben, wird es auch Rassismus geben. Denn auch diese Leute wollen sich gut fühlen und auf irgendetwas stolz sein. Also suchen sie sich jemanden aus, der anders ist als sie und halten sich für besser." Farin Urlaub