Anschlag in Istanbul im Club "Reina"

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Anschlag in Istanbul im Club "Reina"

      Ich bin doch sehr verwundert das bezüglich des Anschlages in Istanbul noch gar kein Thread eröffnet wurde. Bei Anschlägen in nahe liegenden Ländern sowie jetzt auch Bundesländern hier zulande doch rasch Threads erstellt werden wo man sich tief betroffen äußert wie schlimm doch alles ist.

      Und nun zum Blutigen Jahres Wechsel schweigen wir alle?

      Gestern in Berlin stand ich auf einem Berg, es war ein wundervoller Ausblick auf Berlin. Friedlich feierten dort Menschen ins neue Jahr und wenn ich doch auch oft den Gedanken hatte "Puh ballern wir wieder das Geld zum Himmel", es war doch irgendwo ein schöner Moment. Vergessen was vor kurzem hier in Berlin war. Vergessen für einen Moment all das was aktuell in unserer Zeit an schlimmen Ereignissen passiert.

      Kaum wach, klingelt das Telefon " schau doch mal was in Istanbul passiert ". Nicht nur das 2017 blutig startet, nein wie das ganze dort abgelaufen ist lässt mich einfach nur den Kopf schütteln. Ich zähle eins und eins zusammen, habe ein Ergebniss und schüttel mich so sehr weil es mir eiskalt den Rücken runterläuft. Sicherlich werde ich versuchen mein Leben so weiter zu leben wie immer, nicht in Angst. Doch schaue ich mit sehr viel sorge in das kommende Jahr, vorallem was die Türkei betrifft.

      Vielleicht möche die Mehrheit heute aber auch die Augen verschlossen halten und nicht schon wieder sich damit beschäftigen.

      Ich würde es am liebsten auch...
    • Bin jetzt das erste mal seit samstag richtig online, warscheinlich wie viele andere.
      Was den Ausgangs beitrag etwas überheblich und belehrend wirken lässt imo.

      Manche haben einfach die letzten 2-3 tage fast komplett ohne internet, nachrichten usw verbracht.

      Wie dem auch sei, es war leider abzusehen das es nur ne frage von stunden sein wird bis das neue jahr blutig beginnt.
      Werd mich über die sache erst noch richtig informieren müssen, was der ausgangs beitrag an dieser stelle tun hätte können.
      Keine Signatur ist auch eine Signatur
    • Es macht die Sache ja nicht harmloser, nur weil es in einem so unbedeutenen Forum wie hier nicht gleich einen Thread gab.

      Und klar ist es nochmal was ganz anderes, wenn der Anschlag im eigenen Land geschieht. Es ist näher an einem dran, es könnten Freunde/Bekannte/Verwandte betroffen sein.

      Und trotz allem ist und bleibt die Menschheit scheiße. Schade, dass im Eröffnungsbeitrag so ein kritischer Ton herrscht.. nicht gegenüber dem Anschlag sondern gegenüber dem Verhalten der Menschen und dem Umgang mit dieser Nachricht hier.
    • Ich wollte hier niemanden vom Kopf stoßen oder " ans Bein pissen ". Meine Eröffnung war wirklich sehr streng und kühl. Dafür kann ich mich nur Entschuldigen, in dem Moment wo ich den Post schrieb hatte ich sehr viel Wut im Bauch. Also nicht die beste Entscheidung Gedanken ins Internet zu bringen :)

      Ich wollte auch nicht von oben herab klingen, beim nächsten mal überdenke ich die ein oder andere Zeile nochmal.

      Die Frage ist wie das überhaupt passieren konnte, es gab bereits 10 Tage vorher dringende Warnungen das dort ein Anschlag verübt werden soll und dann wird EIN Polizist dort hingestellt. Es wurde viel gehetzt gegen das Westliche Feiern zum Jahreswechsel. Wie nun bestätigt wurde auch 2 Deutsche unter den Toten und der IS bekennt sich zum Anschlag. Ist klar das der IS wo er so geschwächt ist für alle Anschläge sich bekennt doch ich bleibe dabei das hier nicht alles mit rechten Dingen zugegangen ist.