UFC 2 - Eindrücke, Meinungen, Diskussionen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ja die Karriere läuft jetzt auch super.
      Bin jetzt bei 18:0
      Mal sehen wie viele Siege ich schaffe bis zum ende und ob ich ungeschlagen bleibe.
      Dass sich die KI immer mehr steigert finde ich auch gut. Da muss man sich schon was anstrengen.
      Den letzten Fight habe ich nur durch Punkte gewonnen :D

      @Rhyno:
      Ja die hatten beim ersten Game mehr Lizenzen.
      Was ich aber auch schade finde ist, dass sie nicht die originalen Entrance Themes haben.
      Hab mich schon auf Hypnotize gefreut :D
      Der Soundtrack ist aber trotzdem cool.
      Just my 2 cents


      You don't like it? I don't care!
    • So zweite Karriere vorbei.

      Lief dieses mal richtig gut. Wurde schnell Light Heavyweight Champion.
      Nach ein paar erfolgreichen Titel verteidigungen, musste ich die gewichtsklasse wechseln und bin zu den Heavyweights.
      Auch da wurde ich schnell Champion. Allerdings, kamen mir die Fights da etwas schwerer vor.

      Leider kam das Karriereende da sehr schnell.
      Meine Bilanz war 34:0

      Hatte gehofft, dass da noch etwas passiert. Aber außer einer Schrift, die mir gratuliert hat, passierte leider nichts.
      Sehr schade, dass der Karriere Modus im vergleich zum Vorgänger so hingerotzt wirkt.

      Knockout Mode habe ich jetzt auch ausprobiert. Aber gefällt mir überhaupt nicht.
      3-4 Schläge oder Kicks die richtig sitzen und der Fight ist vorbei. Habe ich mir auch anders vorgestellt.
      Wird schnell Monoton und Langweilig.

      Bei dem Game fehlt eindeutig die Langzeitmotivation.
      Just my 2 cents


      You don't like it? I don't care!
    • Entwickler investieren heute weitaus weniger Ressourcen in Single Player Inhalte als früher. Die "hingerotzten" Hauptmodi sind deshalb leider keine Seltenheit mehr. So gesehen kann man fast froh sein, dass überhaupt eine Karriere drin ist.

      Ich habe noch 2-3 Stunden von der Demo übrig. Wenn die rum sind warte ich auf einen Sale. Ich habe erst Anfang des Jahres UFC Undisputed 3 wieder herausgekramt und im direkten Vergleich fühlt sich EA UFC 2 einfach zu indirekt und zu schlecht ausbalanciert an. Kombiniert mit den konzeptionellen Schwächen (besagter Online-Fokus, nackte Karriere) ist mir das Spiel den Vollpreis einfach nicht wert.
    • Notorious schrieb:

      Meine Bilanz war 34:0

      Bei dem Game fehlt eindeutig die Langzeitmotivation
      Na ja, wenn man alles gewinnt, kann ich verstehen, dass es langweilig wird! Das Spiel bzw. die Karriere haste dann bald durch! Auf welchem Schwierigkeitsgrad spielst du denn? Hast du dich auch schon in den kleineren Gewichtsklassen probiert! (Mittelgewicht z.B.) Das ist die Gewichtsklasse mit den stärksten Allroundfightern meiner Meinung nach! Ich hatte da nicht mal ne Titelchance und musste auf Rang 15 abgetreten!
      Ich bin auch kein Vollprofi des Spiels (war ich nie)! Für mich ist es also nach wie vor herausfordernd! Bisher hatte ich nur eine richtig erfolgreiche Karriere im Leichtgewicht! (einzige Hall of Fame Aufnahme)
      Alle anderen endeten ohne Titel und in den Top 20!

      Wo ich dir allerdings recht gebe: Die Karrire ist wirklich sehr monoton und langweilig! Also irgendwie verträgt sich EA und Karriere einfach nicht! Bei Fifa ist es genauso!
      Das einzige Spiel mit guter Karriere (von EA) ist laut einem Kumpel von mir NHL 16!
    • andy12050 schrieb:

      Notorious schrieb:

      Meine Bilanz war 34:0

      Bei dem Game fehlt eindeutig die Langzeitmotivation
      Na ja, wenn man alles gewinnt, kann ich verstehen, dass es langweilig wird! Das Spiel bzw. die Karriere haste dann bald durch! Auf welchem Schwierigkeitsgrad spielst du denn? Hast du dich auch schon in den kleineren Gewichtsklassen probiert! (Mittelgewicht z.B.) Das ist die Gewichtsklasse mit den stärksten Allroundfightern meiner Meinung nach! Ich hatte da nicht mal ne Titelchance und musste auf Rang 15 abgetreten!Ich bin auch kein Vollprofi des Spiels (war ich nie)! Für mich ist es also nach wie vor herausfordernd! Bisher hatte ich nur eine richtig erfolgreiche Karriere im Leichtgewicht! (einzige Hall of Fame Aufnahme)
      Alle anderen endeten ohne Titel und in den Top 20!

      Wo ich dir allerdings recht gebe: Die Karrire ist wirklich sehr monoton und langweilig! Also irgendwie verträgt sich EA und Karriere einfach nicht! Bei Fifa ist es genauso!
      Das einzige Spiel mit guter Karriere (von EA) ist laut einem Kumpel von mir NHL 16!
      Ich spiele mit "angepasster KI" Also das es immer schwerer wird, je nachdem, wie weit man kommt.

      Ich werde nochmal eine Karriere anfangen und auf Profi stellen. Aber das ändert trotzdem nichts an der Tatsache, dass die Karriere Langweilig ist.
      Da hätte ich es besser gefunden, wenn sie die aus dem Vorgänger 1:1 übernommen hätten.
      Just my 2 cents


      You don't like it? I don't care!
    • Notorious schrieb:

      Ich werde nochmal eine Karriere anfangen und auf Profi stellen. Aber das ändert trotzdem nichts an der Tatsache, dass die Karriere Langweilig ist.
      Na ja an der Langeweile wird sich vielleicht nichts ändern, aber zumindest an der Herausforderung! Es ist nämlich nicht einfach, ein Match im TUF Turnier zu gewinnen!
      Ich habe mal testweise auf mittel gestellt und habe gleich mal in der Vorrunde mein Match verloren, da die "angepasste KI" normalerweise am Anfang sehr leicht ist! Leider kann ich nicht sagen, was passiert wäre, wenn ich das Match nicht neu gestartet hätte! Vielleicht wäre da meine Karriere gleich vorbei gewesen??? Ich weiß es nicht!


      Rhyno schrieb:

      Kann es sein, dass in "normalen" Fights viel zu wenige KOs passieren? Wie oft ich jemanden "rocke", dann treffe, der aber einfach nicht zu Boden geht...
      Das dachte ich mir auch schon! Allerdings sieht man - zumindest im "Clinch"- nicht genau ob dein Gegner grade geblockt hat! Bei mir war es z.B. so, dass ich meinem Gegner ein Knee nach dem anderen verpasst habe und er einfach nicht zu Boden ging! Habe dann nur gesehen, dass ich Ausdauer verliere, aber mein Gegner überhaupt nicht! Also geh ich mal davon aus, dass er alles geblockt hat! Das ist leider vor allem im Clinch sehr schlecht zu erkennen, wann der Gegner blockt bzw. ich geblockt habe!

      Ansonsten ist mit eigentlich nur aufgefallen, dass ich, wenn ich jemanden zu Boden schicke, meistens immer nachschlagen muss, bis der Referee abbricht!
      Ich weiß so ist MMA, aber Brutale KOs ohne nachzuschlagen hatte ich noch nicht! Manchmal kommt das doch auch in der echten UFC vor, dass einer so weg ist, dass man nicht mehr nachschlagen muss, oder?
    • Einen gegner mit einem KO Punch oder Kick auf die bretter zu schicken ist selten.
      Die meisten Fights gewinnt man durch Ground and Pound. So ist jedenfalls meine Erfahrung.
      Ich hab bis jetzt nur 3x einen gegner auf die bretter geschickt, ohne nachsetzen zu müssen. Da hat der Ref direkt abgebrochen.
      Allerdings wa das jeweils in späteren runden.
      Ich glaube wenn man einen richtigen Knockout erzielen will, muss man 1-2 runden durch machen und den gegner ordentlich schaden zufügen.
      Allerdings, geht man da selbst ziemlich schnell KO, wenn der gegner zur rechten Zeit 1-2 schläge landet :rolleyes:

      Den letzten Knockout habe ich mit Liddell erzielt gegen Griffin. War in unde 3.
      Er war schon ordentlich bearbeitet. Überall voller Blut. Lidell war auch voll mit dem Blut von Griffin. Man hätte denken können, das Liddell auch platzwunden hat :D
      Dann nachdem Griffin vorbei geschlagen hat, Liddells berühmter Overhead Punch und Griffin lag regungslos am boden :D

      Finde es äußerst unfair, dass der Gegner kaum ausdauer verliert. In manchen Kämpfen, habe ich am ende nur noch ein drittel ausdauer und die vom Gegner, ist nahezu komplett voll, obwohl er genau so in bewegung war und gekämpft hat wie ich.
      Entweder ist das so gewollt von EA, was ich dann allerdings ziemlich unfair und dumm finde, oder es ist ein Bug.
      Just my 2 cents


      You don't like it? I don't care!
    • Kann mir bitte wer erklären wie ich verhindern kann wenn ich einen Gegner am Boden oder im Clinch habe das die direkt immer gleich die Position wechseln?
      Im Tutorial steht R2 + eine Richtung. Das funktioniert genau nicht. Irgenwas mache ich falsch. Im Karriere Modus muss ich Punkte machen am Boden und checks einfach nicht.
      Vielleicht kann mir das wer in einfachen Worten erklären, bin ja doch schon über. 30 :zunge:
    • Wichtig ist, dass du nicht in irgendeine Richtung den Stick bewegst, sondern die, die dein Gegner nutzen möchte. Wenn du siehst, dass er eine Transition vorbereitet, dann siehst du ja auch, dass er nach links oder rechts gehen will. Während er das tut drückst du dann R2 + Richtung, in die der Gegner ausweichen will und dann hast du es verhindert.
    • Ich habe ja das selbe Problem mit den zu konternden Transitions! Mir gehts wie Xantas! Funktioniert nie obwohl ich -wie du beschrieben hast- die Richtung drücke, in die mein Gegner möchte.
      Das einzige wie ich mich meistens befreien kann ist durch eine Submission bzw. indem ich durch den rechten Stick Positionsverbesserungen vornehme! Im Trainingslager ist es für mich eigentlich unmöglich bei "schwerem" Trainingsaufwand überhaupt eine bessere Wertung als D zu erreichen, da mein Sparringspartner eigentlich alle Transitionversuche blockt oder umdreht!
      Das Zeitfenster für einen Block oder Reversal ist so gering, dass es für mich als nicht absoluter Vollprofi (spiele meist auf leicht oder Normal) einfach viel zu schwer ist!
    • Spiele gerade die 2. Karriere, diesmal als Frau und Kickboxerin. Geht ab wie Zäpfchen irgendwie, liegt mir viel, viel mehr als der Mann, den ich glaube ich als Boxer erstellt hatte. Allerdings scheinen mir diese Roundhouse-Kicks etwas overpowered, damit haue ich die Gegner teils in der 1. Runde nach wenigen Sekunden KO, letztens einmal mit dem 1. Kick den Fight gewonnen. :D
    • Gestern Abend hatte ich ein eignes Event erstellt und gespielt.
      Main Event war Mike Tyson (Ich) gegen Rampage Jackson (Ki)

      Der Kampf war echt geil und ging über die kompletten 5 Runden.
      Ich hatte die meiste Zeit Dominiert. Hatte meinen gegner auch in jeder runde, mindestens 2x am boten (Knockdown) und ihn mit Ground and Pound bearbeitet.
      Er hatte sehr viele heftige Treffer eingesteckt.
      Die Ki hat dir dritte Runde Dominiert. Trotz auch hier Knockdown von mir. In der runde bin ich selbst 3x runter gegangen. Konnte mich aber immer wieder befreien.
      Die Ki hat ständig Takedowns versucht, die ich zu 95% abwehren konnte.
      Kurz vor ende der 5. Runde, hatte ich ihn wieder am boden und wollte ihn mit Ground and Pound KO schlagen aber dafür reichte die Zeit nicht mehr. Es gingen nur 4 Schläge durch dann brach der Referee den Fight ab.

      Obwohl ich so Dominiert hatte, siegte die Ki durch punkte? Da kam ich mir echt verarscht vor.
      Mehr als ein paar tritte und schläge von Jackson, kamen nicht durch und er hatte ständig Kassiert. Trotzdem gewinnt er durch punkte.
      Entweder ist das ein Bug, oder ich verstehe das Punktesystem nicht? ;z
      Just my 2 cents


      You don't like it? I don't care!