Allgemeine Spielenews - Thread

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • THQ Nordic haben eine Remastered-Version zu Destroy All Humans! angekündigt, welches 2020 für die PS4, Xbox One und PC erscheinen soll.



      Auch Spongebob Schwammkopf: Kampf um Bikini Bottom bekommt eine Remastered bzw. Rehydrated-Version. Das Original von 2003 soll für die PS4, Xbox One, Switch und PC erscheinen. Ein Release-Datum gibt es noch nicht.



      Die Darksiders-Reihe geht weiter! THQ Nordic und die Entwickler Airship Syndicate haben Darksiders: Gensis angekündigt! Hierbei handelt es sich um ein Spin-Off. Die Ereignisse finden hier vor dem 1. Darksiders-TItel statt. Das Spiel soll für die PS4, Xbox One, PC und Stadia erscheinen.



      Die E3 ist vor der Tür und paar Titel von Bandai Namco wurden vorweg schon geleakt. Hierbei handelt es sich um Elden Ring, eine Kollaboration zwischen FromSoftware und George R.R. Martin, Tales of Arise und Ni no Kuni: Wrath of the White Witch Remastered!

      Mehr Infos zu den Spielen gematsu.com/2019/06/bandai-nam…and-ni-no-kuni-remastered
    • Die E3 ist meiner Meinung nach bis jetzt enttäuschend.
      Das einzige Highlight bis jetzt iat Cyberpunk 2077. Das sah schon sehr nice aus.



      Von der neuen XBox, die ende 2020 erscheint, gab es bis auf ein paar Daten auch nichts zu sehen. Da geht dann der schwachsinnige Konsolenkrieg wieder von vorne los :D

      Bin schon auf heute Abend gespannt. Dann sind Ubisoft am Start!
      Just my 2 cents


      You don't like it? I don't care!
    • Notorious schrieb:

      Watch Dogs: Legion Trailer:



      Sieht doch ganz cool aus. Kommt aber leider doch erst 2020.
      Ich finde es thematisch ja sehr interessant. ich mag London und laufe gerne in virtuellen Nachbildungen der Stadt rum (AC-Syndicate), wei ich es mag, die städtischen Merkmale wieder zu erkennen.
      Ich mochte Watch Dogs 2 und die lebendige Atmosphäre, die das Spiel vermittelt hat.
      Und ich finde den Ansatz der Bürgerrevolution spannend, dass es nicht nur eine kleine Gruppe ist, die sich auflehnt.

      Aber die nehmen Mund schon sehr voll und machen Versprechungen, an denen die Entwickler sich später messen lassen müssen.

      Dieses individuell inszenierten und auf die Aktionen der Charaktere-abgestimmte Gameplay wie in der E3-Demo auf den Großteil der Londoner Bürger, die angeblich alle individuelle Charaktere sind, zu übertragen, ist völlig unrealistisch und wird so nicht im fertigen Spiel zu sehen sein. Eher in ziemlich abgespeckter Form und einem Pool von handpicked 10-15 Charakteren, für die man dann jeweils eine Rekrutierungsmission machen wird.

      Was mich auch stört ist die Gewalt. Hat meiner Meinung nach zu dem Charakter im ersten Teil gepasst. Aber schon im zweiten Teil war das bei dieser herumalbernden internet-ironischen Hackertruppe ziemlich unpassend, dass da in vielen Situationen der Protagonist auf Knopfdruck zum Serienmörder mutiert ist.

      Und ich hätte mir hier auch gehofft, dass es mehr in eine "realistische" Richtung geht und man gewaltfreie vielleicht stealthige Möglichkeiten bietet.

      Ich habe nichts gegen Gewalt in Spielen allgemein, aber bei gewissen Spielen (Watch Dogs, Uncharted) zieht mich das halt aus der Immersion und der Story raus.
    • Neu

      Bandai Namco und CD Projekt Red haben bekannt gegeben, dass in diesem Jahr The Witcher 3 für Nintendo Switch als The Witcher 3: Wild Hunt - Complete Edition digital und physisch erscheinen wird.

      Sämtliche veröffentlichte Zusatzinhalte werden direkt an Bord sein.
      Die Modul-Version kommt zusätzlich mit einem Kompendium des Hexenuniversums, einer Karte der Spielwelt und Aufklebern daher.

      Quelle: 4Players.de


      The Witcher 3: Wild Hunt - Complete Edition - E3 2019 Trailer
      19.12.2019 - Star Wars Episode IX: Der Aufstieg Skywalkers
      2019 - Fire Emblem: Three Houses, Luigi's Mansion 3, Persona Q2: New Cinema Labyrinth, Dragon Quest XI S
      20?? - Shin Megami Tensei V, Metroid Prime 4, Bayonetta 3
      Für Vaders Faust: Die 501ste Legion!
      „Ich beuge mich niemanden und diene nur der gerechten Sache.“ - Boba Fett
      klick -> John Cena sucks! <- klick
    • Neu

      Keine News sondern spekulation meinerseits.

      Es geht um GTA VI:

      Ich denke, dass es sehr gut möglich ist, dass in GTA VI die Story von GTA V weiter erzählt wird.
      Wie alle sicher wissen, gab es in GTA V, 3 Protagonisten. Michael, Franklin und Trevor. Gespielt wurden die 3 von Ned Luke (M), Shawn Fonteno (F) und Steven Ogg (T).
      Diese 3 hat man in den letzten Wochen und Monaten immer wieder zusammen gesehen. Zum Beispiel fuhren alle 3 gemeinsam zu einem Termin, was Ned Like in einem Live Video auf Instagram verraten hat, als sich alle 3 im gleichen Auto befanden.
      Worum es dabei ging, sagte er natürlich nicht. Es gab öfter solche Videos.

      Seit einigen Tagen, postet Shawn Fonteno bilder mit anspielungen auf GTA V. Zum Beispiel die Haupt und Nebencharaktere und deren Sprecher.
      Und auch sonst gibt es viele anspielungen auf GTA und Rockstar.

      Klar, könnte alles zufall sein. Aber das wären viele merkwürdige zufälle...

      GTA V hat gut mit 3 Protagonisten funktioniert wieso also nicht noch mal wiederholen?

      Wie die Story weiter gehen könnte:

      Es gibt überlebende die nicht gerade gut auf die 3 zu sprechen waren. Zum Beispiel Martin Madrazo der sich rächen könnte.
      Oder auch David Norton, der mehr oder weniger mit Michael unter einer Decke steckt und ihn wieder zur mitarbeit zwingen könnte.
      Oder die Triaden, deren Boss getötet wurde...

      Ich hätte überhaupt nichts dagegen, wenn das wirklich so oder so ähnlich passieren würde.
      Ich fand GTA V genial und hatte sehr viel spaß mit M, T und F.
      Just my 2 cents


      You don't like it? I don't care!
    • Neu

      Ja, es gab 3 mögliche enden.
      Als Franklin musste man sich entscheiden, ob man Michael oder Trevor tötet, oder sich selbst opfert.
      Wählte man A oder B, hatte man die Mission entweder M oder T zu töten. Das wäre dann auch gleichzeitig das Ende der Story gewesen.
      Hatte alle beide dieser Optionen beim 2. bzw. 3. durchgang ausprobiert. War ziemlich langweilig.
      Wählte man C (Todeswunsch), gab es ein großes Finale indem Michael, Trevor, Franklin und Lamar (Franklins bester Freund) sich eine riesen schießerei lieferten gegen 3 gegnerische gruppen und am ende, die - wie bereits gesagt - kümmerte sich jeder noch um einen speziellen feind und letztendlich gemeinsam um den letzten. Dann gab es noch eine kleine Cutscene und alle 3 gingen ihrer wege, was das eigentliche richtige Ende der Story ist.

      Wäre dann wie bei anderen Games, wenn man eines der "falschen" enden erreicht hat und ein Charakter gestorben war, dieser im nächsten Game aber wieder dabei ist.

      Angeblich soll man Vice City und Liberty City unsicher machen können.
      Das wäre auf jeden fall sehr nice
      Just my 2 cents


      You don't like it? I don't care!