Liebe.... wieso so schwer??

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Sag mal @The Heartbreak Kid darf ich etwas fragen ??

      Ihr kennt Euch schon laenger und Ihr seit "gerade mal" 6 Monate zusammen gewesen und sie hat Dich betrogen und Du hechelst Ihr hinter her als ob Sie die einzigste Person aufen Planeten ist..

      Wie alt bist Du ?? Sie weiss ganz genau dass Du so abhaengig alles machst. Sie freut sich bestimmt so sehr , das Du dich immer mehr fertig machst..

      Das ist eine wie jede andere.. Scheiss auf die - mach dein Ding alleine... Du musst doch sie eigentlich hassen und nicht umgekehrt !!

      6 Monate.. Was ist das ?? Zeit die verloren gegangen ist um ganz andere Dinge zu machen....
    • Was hat das bitte mit dem Alter zu tun? Ich tu mich generell schwer damit, Frauen kennen zu lernen, weil ich einfach zu schüchtern und ängstlich bin! Dann klappt es endlich und ich denke, jemanden gefunden zu haben, mit dem es etwas gutes werden kann!

      Ich kann nicht hassen, das konnte ich noch nie! Je älter ich wurde, desto mehr habe ich darauf geachtet, was andere von mir denken, das ist mein großes Problem und als ich beschlossen hatte, zu alten Tugenden zurückzukehren, fängt sie plötzlich an, Probleme zu suchen, wo nie welche waren, denn in den ersten 3 Monaten passte wirklich alles! Zumindest dachte ich das, weil sie ja nie irgendwelche gegenteiligen Anzeichen aufkommen ließ!

      Ihr habt schon Recht, mit all dem was ihr hier so schreibt, aber ich durfte nie trauern, musste immer stark sein und irgendwann will und kann ich das nicht mehr!
      Zitat: Edmund Sackbauer:
      Wenn du noamoi sogst, dass mei Wohnung a Scheißhaus is, griagst a Watschn dass da 14 Tag da Schädl wackelt!
    • Meine lieben Freunde, ne kurze Frage :)
      Treffe mich heute zum zweiten Mal mit einer tollen Frau. Als wir uns letzten Samstag verabschiedet haben am Bahngleis, haben wir uns viermal geküsst (ohne Zunge^^). Hat auch geschrieben dann, dass sie mich mag etc, herzen gesendet, also sieht sehr gut aus das Ganze. Mein "Problem" ist nur: Treffen uns heute wieder an der Bahn in der Stadt und gehen dann auf ein Fest. Wie begrüße ich sie am Besten ^^ Küssen ist ja quasi noch nicht "normal" und was besonderes.

      Umarm ich daher nur oder gleich die Lippen ran? :)
      Also das ich sie im Verlauf des Abends küssen werd, ist klar :p Mir geht es quasi nur um die Art der Begrüßung.
      Ich weiß auch, dass das kein großer Deal ist unbedingt, was ich da mache. Aber hey, fragen kann man ja mal :)
    • Alexangorn schrieb:

      Meine lieben Freunde, ne kurze Frage :)
      Treffe mich heute zum zweiten Mal mit einer tollen Frau. Als wir uns letzten Samstag verabschiedet haben am Bahngleis, haben wir uns viermal geküsst (ohne Zunge^^). Hat auch geschrieben dann, dass sie mich mag etc, herzen gesendet, also sieht sehr gut aus das Ganze. Mein "Problem" ist nur: Treffen uns heute wieder an der Bahn in der Stadt und gehen dann auf ein Fest. Wie begrüße ich sie am Besten ^^ Küssen ist ja quasi noch nicht "normal" und was besonderes.

      Umarm ich daher nur oder gleich die Lippen ran? :)
      Also das ich sie im Verlauf des Abends küssen werd, ist klar :p Mir geht es quasi nur um die Art der Begrüßung.
      Ich weiß auch, dass das kein großer Deal ist unbedingt, was ich da mache. Aber hey, fragen kann man ja mal :)

      Erstmal umarmen, etwas länger umschlingen und gucken ob sie dir "zufällig" auf den Mund guckt. Ist meistens ein Signal. Oder du hast Herpes.
    • Nach genau einem Jahr belebe ich diesen Thread mal wieder.

      Ich habe eine Frage an euch: Wenn eine Person Nicht-Raucher ist, und diese Person kommt mit einer Raucher Person zusammen und er verliebt sich in die, aber er merkt nach einer Zeit, dass ihm das Rauchen sehr stört. Die Person möchte nicht mit dem Rauchen aufhören. Wäre es für euch ein Schlussmachen Grund?

      Klar muss man selber gucken was für ein Gewicht das in einer Beziehung hat.
      Würd mal trotzdem gerne wissen, was andere so von dem Thema denken.
      “You have to hurt in order to know. Fall in order to grow.
      Lose in order to gain. Because most of life’s lessons are learned in pain.”

      – J. Cole
    • Schwierig.

      Also ich kann schon nach vollziehen wenn man sagt, man will nicht aufhören.
      Man muss eben versuchen Kompromisse einzugehen.
      Nicht in der Wohnung, im Auto oder so.
      Wenn der Nicht-Raucher allerdings auch Probleme mit Geruch, etc. hat muss man sich entscheiden.
      Evtl. auf E-Zigarretten umsteigen.
      Oder shishas? Oder eben aufhören mit rauchen.

      Sollte man überlegen, sich deswegen zu trennen, trenn dich bloß. Dann hat es eh keinen Sinn. :D
      Wir leben alle unter fluffigen Wolken,
      doch keiner hat den selben Horizont.


    • In der Regel ist das etwas, was man sich vor dem Eingehen der Beziehung überlegen sollte, also ob Rauchen ok ist oder nicht. Für mich persönlich ist es eigentlich ein K.O. Kriterium, ich habe jetzt aber auch mal die Ausnahme gemacht. Die Dame an meiner Seite sagte aber bereits, dass sie langfristig nicht mehr rauchen möchte, versucht auch so selten wie möglich zu rauchen.

      Habe ihr aber vorher z.B. auch gesagt, dass ich Raucherei uncool finde. Wenn mir jetzt jemand sagt: Ich werde und möchte nicht aufhören, wäre das schon irgendwo ein Grund dafür, die Beziehung zu beenden. Da hat jeder ja subjektiv seine Grenzen was ihn/sie stört. Ob das jetzt Zigaretten-Konsum, Alkohol, Drogen, sexuelle Inkompabilität, Freizeit Hobbies (kenne eine Geschichte wo ein Kerl Schluss gemacht hat, weil er gefährliche Extremsport- und Autorennaktivitäten ausüben wollte und der Dame war das einfach too mich) oder was auch immer.

      Muss jeder für sich wissen, am besten ist halt offene Komminikation. Wenn man es freundlich anspricht und die Reaktion ist "Mir doch egal", dann ist das ja schon ein sehr deutliches Zeichen ;)
      "What I want in life is for all these struggles to have purpose." - Tommy End

      Now, who am I? I could give you a million definitions because I have a thousand names...but in truth, I am no one.