Album des Jahres 2017

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Album des Jahres 2017

      Hier könnt ihr eure Alben des Jahres 2017 posten. Ganz ohne Voting ;)
      Paar Sätze dazu wären natürlich auch nicht schlecht :D

      Für mein Ranking muss ich noch 2 Alben hören ... deswegen hier schon mal die Top 20 der offiziellen deutschen Album-Jahrescharts.

      1. Helene Fischer - Helene Fischer
      2. Ed Sheeran - Divide
      3. Die Toten Hosen - Laune der Natur
      4. Kollegah & Farid Bang - Jung brutal gutaussehend 3
      5. The Kelly Family - We Got Love
      6. Sind meinen Song - Das Tauschkonzert (Volume 4)
      7. Peter Maffay - MTV Unplugged
      8. Santiano - Im Auge des Sturms
      9. Rammstein - Paris
      10. Depeche Mode - Spirit
      11. Andrea Berg - 25 Jahre Abenteuer Leben
      12. Mark Forster - Tape
      13. Rag'n'Bone Man - Human
      14. Bibi & Tina: Tohuwabohu Total - Soundtrack
      15. Adel Tawil - So schön anders
      16. Bushido - Black Friday
      17. 187 Strassenbande - Sampler 4
      18. P!nk - Beautiful Trauma
      19. Klubbb3 - Jetzt geht' s richtig los!
      20. Broilers - (sic!)


      5 Alben davon sind auch in meinen Top 20 .... und nein .... Bibi & Tina ist nicht dabei :f-you:
    • Hatte meine Top 10 schon fürs Cyboard gemacht, für eine Top 20 reicht es nicht.

      1. Eyes Wide Open - And so it begins
      2. Alestorm - No Grave but the Sea
      3. Trivium - The Sin and the Sentence
      4. Kreator - Gods of Violence
      5. Papa Roach - Crooked Teeth
      6. Rise Against - Wolves
      7. Stone Sour - Hydrograd
      8. Eskimo Callboy - The Scene
      9. Fozzy - Judas
      10. Callejon - Fandigo

      Sätze dazu? Ja... hm... Musik, wie immer Geschmacksache. Eyes Wide Open, die kaum jemand kennen wird, überzeugen mal wieder auf ganzer Linie, Alestorm bringen typischen Partyspaß und Trivium haben sich selbst wiedergeboren, endlich wieder ein starkes Album der Jungs.

      Callejon hat mich am meisten enttäuscht. Ist auch nur ganz knapp in der Liste gelandet. Depressives, teils langweiliges Album. Der Spaß fehlt.

      Aus der o.g. Liste gehört für mich Rammstein nicht rein, ist halt kein Album, sonst wäre es bei mir sicherlich mit dabei.
    • 10. Mert - Kunde ist König
      9. Kurdo & Majoe - Blanco
      8. Summer Cem & KC Rebell - Maximum
      7. Massiv - BGB X
      6. Luciano - Eiskalt
      5. Nimo - Kiki
      4. RAF Camora - Anthrazit
      3. Miami Yacine - Casia
      2. Kollegah & Farid Bang - JBG3
      1. Capo - Alles auf Rot

      Alles nur Deutschrap Alben, weil ich ziemlich selten andere Art von Musik höre.

      Mert hat ein solides Rap Album rausgehauen, dafür aber dass er kaum Erfahrung hat gibt es noch Respektpunkte. Auch wenn er als Mensch nicht der sympathischste ist.
      Die Paarungen Kurdo & Majoe und KC & SC haben sehr gute Alben rausgehauen, obwohl ich die 4 als Solo Rapper kaum höre. Vor allem muss ich da Maximum loben.
      Massiv viel zu unterbewertet, meiner Meinung nach ein sehr geiles Album. Kann man gut beim Training anhören.
      Vor Luciano habe ich auch größten Respekt, ein Brett nach dem anderen rausgehauen.
      Nimo & Raf genau das gleiche, Alben haben keine Schwachstellen.
      Miami Yacine hat dieses Jahr die beste Deluxe Box rausgehauen mit einem seeeehr guten Album.
      Zu JBG3 gibt es nichts zu sagen, ist einfach ein richtig starkes Album, vor allem Farid überzeugt (ein Tick besser als Kolle sogar).
      Capo's Alles Auf Rot das meistgehörte Album von mir in 2017. Jedes einzelne Lied geht einfach so dermaßen ab und ist einfach ein Hit. Einfach Perfektes Album.
    • Neu

      1.) Linkin Park – One More Light
      2.) Prophets of Rage - Prophets of Rage
      3.) Body Count – Bloodlust
      4.) Kreator – Gods of Violence
      5.) Kollegah & Farid Bang – Jung Brutal Gutaussehend 3
      6.) Broilers – (sic!)
      7.) Marteria – Roswell
      8.) Helene Fischer – Helene Fischer
      9.) Fjørt - Couleur
      10.) Ed Sheeran – Divide
      11.) Rise Against – Wolves
      12.) Kettcar – Ich vs. Wir
      13.) Betontod – Revolution
      14.) Die Toten Hosen – Laune der Natur
      15.) Taylor Swift – reputation
      16.) Alestorm – No Grave But The Sea
      17.) Eminem - Revival
      18.) Callejon - Fandigo
      19.) Foo Fighters – Concrete And Gold
      20.) Papa Roach – Crooked Teeth

      Gute Mischung wie ich finde :D
      Wäre Linkin Park auch ohne Chester`s Tod auf der 1? Ich weiß es nicht. Top 5 definitiv. Aber nach seinem Tod lief das Album halt irgendwie rauf und runter bei mir und wurde immer besser.
      Prophets of Rage haben einfach ein richtiges Brett geliefert. Ich glaube zur Zeit auch das Album das ich am häufigsten höre.
      Body Count einer der Überraschungen für mich. Das erste mal habe ich das Album ende Dezember gehört ... hat aber sofort geballert :rockt: Davor kannte ich nur einen Song der Band.
      Kreator liefen auch immer unter dem Radar bei mir. Aber Gods of Violence ist verdammt stark.
      "Es ist wieder an der Zeit ein paar Mütter zu ficken!" :ugly: Normalerweise mag ich so etwas ja gar nicht. Aber wenn Kollegah am Start ist, feier ich das ab ^^
      Broilers und Marteria war sonst auch nie wirklich mein Fall. Aber die neuen Alben haben mich sofort überzeugt.
      Helene ist halt Helene. Ich mag den Shit :f-you:
      Fjørt für mich die Neu-Entdeckung 2017. Kannte die vorher überhaupt nicht. Starker Post-Hardcore aus Deutschland.
      Platz 10 bis 16 dann gute Alben die man sich zwischendurch mal geben kann.
      17 bis 20 dann - leider - eher Enttäuschungen.