RAW is WAR - SmackDown! - NXT Generation

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • RAW is WAR - SmackDown! - NXT Generation

      So, wie bereits geschrieben habe ich ein neues Universe erstellt. Diesmal spiele ich mit 3 Main Shows.

      RAW is WAR findet in gleichnamiger Arena statt, SmackDown! findet in der alten SmackDown! Arena statt und NXT Generation ist quasi eine NXT Show mit etwas anderen Charakteren, die in den anderen Rostern ggf. untergehen würden und hier die Chance haben sich zu präsentieren.

      Vorab die Roster:

      RAW
      Akam
      Alexa Bliss
      Alexander Wolfe
      Alicia Fox
      Asuka
      Batista
      Bayley
      Becky Lynch
      Big Cass
      Big Show
      Billie Kay
      Brie Bella
      Carmella
      Charlotte
      Dana Brooke
      Dean Ambrose
      Ember Moon
      Emma
      Epico Colon
      Eric Young
      Erick Rowan
      Fandango
      Goldust
      John Cena
      Karl Anderson Tag Team Champion
      Killian Dain
      Lars Sullivan
      Luke Gallows Tag Team Champion
      Mark Henry
      Maryse
      Mickie James
      The Miz
      Mojo Rawley
      Naomi
      Natalya
      Nia Jax
      Nikki Bella
      Nikki Cross
      Paige Women‘s Champion
      Peyton Royce
      Primo Colon
      Randy Orton
      Rezar
      Roman Reigns
      Ruby Riot
      Samoa Joe Undisputed Champion
      Sasha Banks
      Sheamus
      Summer Rae
      Tamina
      Triple H
      Tyler Breeze
      Vader Hardcore Champion
      Zack Ryder

      SmackDown!
      AJ Styles
      Aleister Black
      Baron Corbin
      Big E
      Bobby Roode
      Braun Strowman
      Bray Wyatt
      Brock Lesnar
      Cesaro
      Chris Jericho
      Daniel Bryan
      Dash Wilder
      Dolph Ziggler
      Drew McIntyre
      Eddie Guerrero
      Edge
      Finn Bálor
      Hideo Itami
      Jey Uso
      Jimmy Uso
      Jinder Mahal
      Johnny Gargano
      Karl Anderson Tag Team Champion
      Kassius Ohno
      Kevin Owens
      Kofi Kingston
      Kurt Angle
      Luke Gallows Tag Team Champion
      Luke Harper
      Mr. Perfect
      Neville
      Rhyno Intercontinental Champion
      Rob van Dam
      The Rock
      Rusev
      Sami Zayn
      Samoa Joe Undisputed Champion
      Scott Dawson
      Seth Rollins
      Shinsuke Nakamura
      Tommaso Ciampa
      Tye Dillinger
      The Undertaker
      Xavier Woods

      NXT Generation
      Aiden English
      Akira Tozawa
      Apollo Crews
      Bo Dallas
      The Brian Kendrick
      Cedric Alexander
      Chad Gable
      Curt Hawkins
      Curtis Axel
      Darren Young
      Elias NXT Champion
      Enzo Amore
      Gran Metalik
      Heath Slater
      Jack Gallagher
      Jason Jordan
      Kalisto
      Konnor Tag Team Champion
      Nick Miller
      No Way Jose
      Noam Dar
      R-Truth
      Rich Swann
      Roderick Strong
      Sawyer Fulton
      Shane Thorne
      Sin Cara
      Titus O‘Neil
      TJP
      Tyson Kidd Cruiserweight Champion
      Viktor Tag Team Champion

      Champions
      WWE Undisputed Champion (tritt in beiden Rostern an): Samoa Joe
      WWE World Tag Team Champions (treten in beiden Rostern an): The Club (Luke Gallows & Karl Anderson)
      Hardcore Champion (RAW): Vader
      Intercontinental Champion (SmackDown): Rhyno
      Women's Champion (tritt in beiden Rostern an): Paige

      NXT Champion: Elias
      Cruiserweight Champion: Tyson Kidd
      NXT Tag Team Champions: The Ascension (Konnor & Viktor)
      alle NXT Titel werden nur bei NXT und NXT Takeover ausgefochten

      Die Roster von RAW is WAR und SmackDown! halten alle PPVs gemeinsam monatlich ab, NXT Takeover Events finden alle 2 Monate allein für das NXT Roster statt.

      Rivalitäten sind keine voreingestellt, ich hoffe, dass die CPU mir hier das eine oder andere zaubert und ich ggf. mit editieren der Card, Eingriffen etc. etwas gestalten kann.

      RAW is WAR hat 7 Matches je Show, SmackDown! 6 Matches je Show und NXT 5 Matches je Show. Ich bin gespannt, ob und wie er die Frauen bei SmackDown! bookt, weil ich den Titel dort zwar aktiviert, aber keine Frauen im Roster eingestellt habe.

      Mal schauen, wie lange ich mit dem Universe diesmal durchhalte. Ich hätte so viele Ideen, wenn es keine Einschränkungen bei z.B. den Titeln gäbe oder wenn alles etwas komfortabler zu konfigurieren wäre. Aber schauen wir mal.
    • WWE RAW is WAR
      Episode 001

      Das Kommentatorenteam begrüßt uns zur ersten Ausgabe seit dem Relaunch von WWE. Man hat das alte "RAW is WAR" wieder ins Leben gerufen. Wir sind sehr gespannt, was uns präsentiert wird.

      Der Opener der heutigen Show wird von den Frauen bestritten, Emma trifft auf Asuka in einem Single Match.

      Single Match
      Asuka* besiegt Emma via Submission im Asuka Lock

      Ein Match, in dem es wirklich hin und her ging und in dem sich beide Kontrahentinnen nichts schenkten. Asuka hatte sichtlich Arbeit mit der Australierin, die einfach nicht besiegt werden wollte. Als sie dann jedoch den zweiten Asuka Lock ansetzen konnte, war es vorbei und Emma hatte keine Kraft mehr. Der Tapout war die logische Folge.

      Im zweiten Kampf des Abends geht es in Tag Team Action weiter. SAnitY treffen in Form von Eric Young & Killian Dain auf die Hype Bros Zack Ryder und Mojo Rawley. Während SAnitY gerade ihren Einzug machten, waren die Hype Bros schon zur Stelle und attackierten Young und Dain hinterrücks. Sie fügten ihnen einigen Schaden zu bis sich das Geschehen in den Ring verlagerte und als normales Match starten konnte.

      Tag Team Match
      SAnity* (Eric Young & Killian Dain) besiegen The Hype Bros (Zack Ryder & Mojo Rawley) via Count-Out

      Die Hype Bros waren nach ihrer Attacke drauf und dran das Match zu gewinnen, SAnitY konnten sich jedoch davon stehlen indem sie den Kampf nach außerhalb des Rings verlagerten, Zack Ryder dabei zu zweit hart zusetzten und für einen Count-Out sorgten.

      Nach dem Match ist es Zeit für den ersten Auftritt eines Champions. Hardcore Champion Vader soll in einem Single Match auf Alexander Wolfe, ebenfalls Mitglied von SAnitY, treffen.

      Non-Title Match
      Vader* besiegt Alexander Wolfe via Count-Out

      Vader dominierte das Match nach Belieben und hätte Wolfe auch sicherlich schnell besiegen können, doch ein Ropebreak nach seiner Powerbomb machte den Sieg zunichte. Danach hatte Wolfe scheinbar genug vom Match und verabschiedete sich aus der Arena. Dem Ringrichter blieb natürlich nichts anderes übrig als ihn auszuzählen. Vader war sichtlich frustriert, nahm den Sieg an sich aber natürlich gerne mit.

      Single Match
      The Big Show besiegt Big Cass via Pinfall nach dem Knockout Punch

      In einem eher kurzen Zwischenmatch besiegte Big Show mehr oder minder im Vorbeigehen Big Cass mit seinem Knockout Punch. Das Match fand zum größten Teil während einer Werbepause statt, sodass die Zuschauer am TV nicht viel davon sahen.

      Women's Champion Paige benötigt noch eine Herausforderin auf ihren Titel. Asuka hat früh in der Show schon gezeigt, was in ihr steckt, nun haben 4 weitere Damen in einem Fatal 4-Way die Chance sich zu präsentieren.

      Fatal 4-Way Match
      Ember Moon* besiegt Bayley, Natalya & Alexa Bliss via Pinfall nach der Eclipse gegen Bayley

      Die siegreiche Dame feiert ihren Sieg natürlich ausgiebig im Ring. Sie nutzte die Gunst der Stunde als Alexa und Natalya draußen waren, weil sie sich von harten Moves erholen mussten. Alexa Bliss hätte den Pin fast noch aufgelöst, kam aber den Bruchteil einer Sekunde zu spät.

      Im vorletzten Match des Abends treffen Dean Ambrose, Sheamus und Randy Orton. Drei potentielle Anwärter auf ein Titelmatch gegen Samoa Joe?

      Triple Threat Match
      Sheamus* besiegt Randy Orton & Dean Ambrose via Pinfall nach dem Brogue Kick gegen Randy Orton

      Ein blutiges Triple Threat Match - sowohl Randy Orton als auch Sheamus hatten mit heftigen Platzwunden zu kämpfen, was die Intensität deutlich machte. Am Ende war es Sheamus, der nach dem Brogue Kick den Pin landen konnte. Dean Ambrose kam nicht schnell genug zurück in den Ring, um dies zu verhindern.

      Zeit für den Main Event. Für die erste Ausgabe hat man ein Falls Count Anywhere Match gebookt. Undisputed Champion Samoa Joe trifft hier auf The Miz.

      Non-Title Falls Count Anywhere Match
      The Miz besiegt Samoa Joe* via Submission in Figure 4 Leg Lock außerhalb des Rings

      DAS ist mal ein Statement, The Miz kriegt es hin, dass Samoa Joe abklopft. Sieg via Submission im Figure 4 Leg Lock. Mit einem feiernden Miz und sichtlich stinkigen Samoa Joe endet die erste Ausgabe von RAW is WAR.

      Vorschau auf die Matchcard von SmackDown!:

      Fatal 4-Way Match: Cesaro vs. Rhyno vs. Seth Rollins vs. Shinsuke Nakamura
      Single Match: Jinder Mahal vs. Mr. Perfect
      Single Match: Samoa Joe vs. Bray Wyatt
      Single Match: Big E vs. Finn Bálor
      Single Match: The Rock vs. AJ Styles
      Promo: Brock Lesnar

      *gespielte Superstars

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Rhyno ()

    • Schön mit der permanenten Anzeige wen du gespielt hast. Man merkt das du eigentlich jeden scheinbar locker besiegst. Submission scheint dir nicht so zu liegen oder wolltest du am ende verlieren? Spielst du Buttonsmashing oder das Stick drehen Minispiel beim Submission? Jedenfalls schön das The Miz gewinnen konnte...den hätte ich mir da auch als Sieger gewünscht. Ansonsten gibt es noch zu sagen, dass der Sieg von Sheamus überrascht. Der Rest waren eher standesgemässe Matchausgänge.
    • Miz hat den Titel nicht gewonnen, war auch ein Non-Title Match, hätte ich noch dazu schreiben sollen, sorry. :)

      Spiele auf Legende mit eingestellten Slidern, das ist schon nicht einfach. Locker waren die Siege keineswegs.

      Submission hasse ich wirklich wie die Pest, ich nutze dieses Drehsystem, aber auch das andere System liegt mir kaum mehr. Ich komme damit einfach nicht klar, ich weiß nicht woran es liegt, ich finde es einfach viel zu schwammig und wenig intuitiv. Deswegen habe ich mit Joe am Ende wohl verloren. Da es kein Titelmatch war, war mir das relativ egal...

      Die Siege in den Multimen-Matches waren wirklich reines Glück. :D
    • WWE SmackDown!
      Episode 001

      Nach dem Start von RAW is WAR vor wenigen Tagen, geht nun auch der Relaunch von SmackDown! in eine neue Runde. Die Kommentatoren sind heiß, die Fans sind laut - auf geht's!

      Im Opener steht ein namhaft besetztes Fatal 4-Way Match an. Amtierender IC Champion Rhyno nimmt an diesem zwar teil, ein Titelmatch ist es aber nicht. Seine Gegner sind Seth Rollins, Cesaro und Shinsuke Nakamura.

      Fatal 4-Way Non-Title Match
      Seth Rollins besiegt Rhyno, Cesaro* & Shinsuke Nakamura via Pinfall nach dem High Knee gegen Rhyno

      Seth Rollins pinnt den amtierenden IC Champion und feiert den Sieg im Anschluss gebührend. Er nutzte die Gunst der Stunde, als Cesaro und Nakamura angeschlagen außerhalb des Ringes waren und nicht mehr rechtzeitig eingreifen konnten. Ob ihm das nun eine Chance im Rennen um den IC Titel ermöglicht? Man wird sehen, was die kommenden Wochen so bringen.

      Single Match
      Jinder Mahal besiegt Mr. Perfect* via Pinfall nach dem Khallas

      Nach seiner Niederlage vergangene RAW Sendung gegen The Miz, möchte Samoa Joe heute in seinem Match wieder zeigen, wieso er der Undisputed Champion ist. Der General Manager hat ihn in ein Match gegen Bray Wyatt gebookt. Wieder eine große Aufgabe also. Diesmal mit besserem Ergebnis für die Samoan Submission Machine?

      Non-Title Single Match
      Samoa Joe* besiegt Bray Wyatt via DQ nachdem Aleister Black ins Match eingriff

      Samoa Joe war gerade in einer Dominanzphase, als auf einmal Aleister Black in der Halle auftauchte. Der Niederländer stürmte in den Ring, verpasste Joe seinen Signature Move, was dem Ringrichter natürlich keine andere Möglichkeit offen ließ als das Match abzuläuten. Es entstand noch ein Brawl zwischen Black und Joe bis die Ringrichter die Streithähne voneinander trennen konnte. Hat Aleister Black es auf den Titel von Samoa Joe abgesehen? Oder bahnt sich da eine Allianz mit Bray Wyatt an?

      Single Match
      Big E besiegt Finn Bálor* via Pinfall nach dem Big Ending

      Finn Bálor attackierte Big E noch während des Einzugs, doch der Big Men von The New Day konnte das Match dennoch schnell an sich reißen und relativ klar gewinnen. Das wird Bálor natürlich nur wenig gefallen, dass sein Plan dermaßen in die Hose ging.

      Das letzte Match des Abends steht nun an, The Rock trifft auf AJ Styles.

      Single Match
      The Rock besiegt AJ Styles* via Pinfall nach dem People's Elbow

      Das Match hat den Begriff Main Event mehr als nur verdient. Die Beiden schenkten sich im Ring nichts, es gab mehrere Finisher auf beiden Seiten und erst am Ende war The Rock der glücklichere, als er einen harten Move kontern konnte und dann mit der Kombination aus Spinebuster und People's Elbow den Sack zu machte. Zuvor konnte der People's Champ aus zwei Styles Clash sowie einem Phenomenal Forearm noch aus dem Pinfall auskicken, Styles wiederum steckte auch einmal seinen eigenen Finisher sowie den Rock Bottom ein und kam noch vor 3 aus dem Cover. Nach dem Match gab es einen freundschaftlichen Handshake der Kontrahenten und das Publikum spendierte ihnen tosenden Applaus.

      Für den Schluss der Ausgabe kündigte sich noch Brock Lesnar an, der etwas zu sagen hatte. The Beast betrat den Ring, das Mikrofon in der Hand. In letzter Zeit fühlt er sich von den hohen Herren der Liga ungerecht behandelt. Jemand läuft mit seinem Undisputed Championship umher, während er keine weitere Chance auf den Titel bekommt. Doch er braucht die Firma nicht und kann sich auch gerne etwas anderes suchen, wenn das das Ziel ist. Eine Kündigung sei für ihn gar kein Problem.

      Nachdem Lesnar diese Worte ausgesprochen hat, ertönte unter tosendem Jubel der Fans das Theme von Braun Strowman. Dieser hatte ebenfalls ein Mikrofon dabei und unterbrach Lesnar. Lesnar sei schon lange nicht mehr die dominierende Kraft in WWE. Er hat ihn abgelöst und daran muss Lesnar sich gewöhnen. Lesnar lächelt über die Worte des Big Men und sagt, dass sie es ja gerne im Ring austragen können, wenn Strowman meint, dass er der Bessere der Beiden sei. Für Strowman ist dies natürlich kein Problem, er wird Lesnar zerstören, so wie er auf seinem Weg in den Main Event bisher alle zerstört habe. Brock lächelt, dreht sich weg und schlägt Strowman dann hinterrücks mit dem Mikrofon nieder. Ein Brawl bricht aus, den Lesnar anfangs zwar dominieren kann, dann aber von der unbändigen Kraft des Braun Strowman übermannt wird und eine Tracht Prügel kassiert. Bevor die Szenerie völlig außer Kontrolle gerät, stürmen mehrere Offizielle in den Ring und trennen mit viel Mühe die Streithähne. Unter lauten "Let them Fight!" Gesängen der Zuschauer endet SmackDown! für diese Woche.

      Vorschau auf die Matchcard von NXT:

      Single Match: Tyson Kidd vs. Heath Slater
      Single Match: Sawyer Fulton vs. Enzo Amore
      Tag Team Match: The Ascension vs. Titus Worldwide (Titus O'Neil & Apollo Crews)
      Falls Count Anywhere Match: Elias vs. Akira Tozawa
      Tag Team Match: TM-61 vs. American Alpha

      *gespielte Superstars
    • NXT Generation
      Episode 001

      NXT Generation geht in eine neue Staffel. Auf gehts in die erste Episode. Im Opener stehen sich der amtierende Cruiserweight Champion Tyson Kidd und Heath Slater gegenüber.

      Non-Title Single Match
      Tyson Kidd* besiegt Heath Slater via Pinfall nach dem Fisherman's Neckbreaker

      Der Cruiserweight Champion zeigt, dass er den Titel nicht umsonst trägt und gewinnt den Opener relativ souverän. Doch anstatt nur seinen Sieg zu genießen, setzt er auch nach dem Match noch einige Attacken gegen Heath Slater. Das Publikum buht ihn nach Strich und Faden aus, er selbst feiert selbstgefällig den gelungenen Auftakt.

      Im nächsten Match sollen Enzo Amore und Sawyer Fulton aufeinander treffen. Enzo Amore macht sich auf den Weg zum Ring, wird dabei aber hinterrücks von Jack Gallagher* mit einem Baseball Schläger attackiert. Der Brite setzt Amore hart zu bis der Referee das "Match" abläutet. Sawyer Fulton kam also gar nicht dazu, hier gegen Enzo anzutreten.

      Zeit für Tag Team Action. In einem Non-Title Match treten die amtierenden NXT Champions The Ascension gegen das neu formierte, nun offizielle Tag Team Titus Worldwide bestehend aus Apollo Crews und Titus O'Neil an. Letztere wollen mit einem Sieg natürlich ihre Ambitionen auf den Titelmatch untermauern.

      Non-Title Tag Team Match
      Titus Worldwide* besiegen The Ascension via Pinfall nach der Sitout Powerbomb von Apollo Crews gegen Konnor

      Dickes Statement des neuen Teams - die Champions ziehen im Match den Kürzeren. Ob wir hier die ersten Herausforderer auf ihren Titel jubeln sehen?

      Nun ist es Zeit für den ersten Auftritt des amtierenden NXT Champion. Mitsamt Gitarre macht Elias sich auf den Weg zum Ring, er wurde in ein Falls Count Anywhere Match, allerdings nicht um den Titel, gegen Akira Tozawa.

      Non-Title Falls Count Anywhere Match
      Elias* besiegt Akira Tozawa via Pinfall nach dem Drift Away auf der Rampe

      Elias hat in dem Match wenig Zeit verloren. Während Tozawa noch auf dem Weg zum Ring war, stürmte er ihm schon entgegen und vermöbelte ihn nach Strich und Faden. Tozawa hatte gar keine Zeit sich so richtig zu wehren, Elias setzte ihm mit harten Moves zu. Auf seinen Signature Move ließ er sofort den Finisher folgen und machte kurzen Prozess mit dem Japaner. Diesen wird er dadurch sicherlich gegen sich aufgebracht haben. Ob sich daraus eine Rivalität entwickelt?

      Zeit für den Main Event, Tag Team Action zwischen TM-61 und American Alpha. Ebenfalls zwei Teams, die auf die Titel von The Ascension schielen und hier ein Zeichen setzen möchten.

      Tag Team Match
      American Alpha besiegen TM-61 via Submission in einer Armbar von Gable an Miller

      Auf dem Papier stehen sich da ja schon zwei begabte Teams gegenüber, so war es dann auch. Ein sehr spannend, technisch hochwertig geführtes Tag Match, bei dem American Alpha am Ende die Nase knapp vorn hatten. Mit dem feiernden Team geht NXT für diese Woche off air.

      Vorschau auf die 2. Woche bei RAW is WAR:

      Single Match: Alexa Bliss vs. Paige
      Tag Team Match: SAnitY vs. The Club
      Single Match: Vader vs. The Big Show
      Fatal 4-Way Match: Big Cass vs. Sheamus vs. Triple H vs. Akam
      8-Man Battle Royal: Erick Rowan vs. Batista vs. John Cena vs. Randy Orton vs. Mark Henry vs. Lars Sullivan vs. Goldust vs. Roman Reigns
      Falls Count Anywhere Match: Samoa Joe vs. Alexander Wolfe
      Single Match: The Miz vs. Dean Ambrose

      *gespielte Superstars
    • RAW is WAR
      Episode 002

      Eine neue Woche bei RAW is WAR. Nach den Geschehnissen in der letzten Woche, u.a. verlor Samoa Joe via Submission gegen The Miz, sind die Zuschauer sehr gespannt, wie die Geschichte sich weiter dreht.

      Im Opener gibt es erneut Divas Action, amtierende Women's Championesse Paige trifft in einem Non-Title Match auf Alexa Bliss.

      Single Match
      Paige* besiegt Alexa Bliss via Pinfall nach dem Avalanche Ram-Paige

      Paige feiert ihren Sieg als auf einmal Becky Lynch in der Arena auftaucht. Sie geht an Paige vorbei schnurstracks in den Ring und beginnt Alexa Bliss mit Tritten zu malträtieren. Paige schaut sich das nicht lange an, stürmt selbst herein und vertreibt Becky mit einer Clothesline aus dem Ring. Bliss kommt derweil zu sich, liefert sich einen Staredown mit Paige, die im Anschluss die Arena verlässt. Bahnt sich hier ein Bündnis an?

      Non-Title Tag Team Match
      The Club* besiegen SAnitY via Pinfall nach dem Magic Killer gegen Eric Young

      Nach dem Sieg über SAnitY ließen The Club nicht nach und attackierten die besiegten Gegner noch. Young hatten sie mit dem Magic Killer schon genug zugesetzt, jetzt musste Dain dran glauben und einige Tritte einstecken.

      Non-Title Single Match
      Vader* besiegt The Big Show via Pinfall nach der Powerbomb in einem Squash Match

      Vader war on fire - von Beginn an überrumpelte er The Big Show und setzte dem Riesen eine empfindliche Niederlage in unter 2 min zu. Als das Match vorüber war, setzte der amtierende Hardcore Champion sogar noch nach, verpasste Big Show außerhalb des Rings noch einen zweiten Chokeslam gefolgt von einer zweiten Powerbomb. Erst dann hatte er genug. Ob das Konsequenzen hat?

      Fatal 4-Way Match
      Sheamus* besiegt Triple H, Big Cass & Rezar via Pinfall an Rezar nach dem Irish Curse Backbreaker

      8-Men Battle Royal
      Mark Henry eliminiert Roman Reigns
      Batista* eliminiert John Cena
      Batista* eliminiert Mark Henry
      Randy Orton eliminiert Lars Sullivan
      Erick Rowan eliminiert Randy Orton
      Goldust eliminiert Erick Rowan
      Batista* eliminiert Goldust

      Unter der Woche hat Alexander Wolfe in einem WWE.com Exclusive Ansprüche auf Titel angemeldet. Er werde sich jedem Gegner in den Weg stellen, der da kommen mag. So setzte der General Manager ein Non-Title Falls Count Anywhere Match gegen den Undisputed Champion Samoa Joe an.

      Non-Title Falls Count Anywhere Match
      Samoa Joe* besiegt Alexander Wolfe via Pinfall nach einer Powerbomb durch einen Tisch im Backstage Bereich

      Samoa Joe ließ sich von den Worten Wolfes nicht beeindrucken. Schon auf der Rampe attackierte er das Mitglied von SAnitY und die beiden verlagerten das Match nach Backstage. Dort brawlten sie weiter bis Joe Wolfe mit einer Powerbomb durch einen Tisch befördern konnte.

      Im Main Event treffen heute zwei alte Rivalen aufeinander, The Miz vs. Dean Ambrose.

      Single Match
      Dean Ambrose besiegt The Miz* via Pinfall nach einem Perfect Plex

      Ambrose war schon beim Einzug heiß, er attackierte The Miz schon während er die Halle betrat. Diesen Vorteil konnte er am Ende natürlich ausspielen und mit dem Sieg krönen. War es also nur ein einmaliger Höhenflug von The Miz im Match gegen Samoa Joe letzte Woche?

      Vorschau auf SmackDown!:

      Fatal 4-Way Match: The Rock vs. Samoa Joe vs. Mr. Perfect vs. Bray Wyatt
      Single Match: Big E vs. Kevin Owens
      Tag Team Match: The New Day (Xavier Woods & Kofi Kingston) vs. The Revival
      Triple Threat Match: Shinsuke Nakamura vs. Jinder Mahal vs. Drew McIntyre
      Tag Team Match: The Usos vs. Johnny Gargano & Neville
      Promo: Braun Strowman

      *gespielte Superstars
    • SmackDown!
      Episode 002

      SmackDown! beginnt diesmal direkt mit In-Ring-Action, ein Fatal 4-Way Match, welches zudem noch mit Stars gespickt ist, findet statt. Undisputed Champion Samoa Joe trifft in einem Non-Title Match auf The Rock, Bray Wyatt und Mr. Perfect. Ob Alexander Wolfe, den er letzte RAW Sendung ziemlich abgefertigt hat, sich sehen lässt?

      Non-Title Fatal 4-Way Match
      The Rock* besiegt Samoa Joe, Mr. Perfect & Bray Wyatt via Pinfall nach dem Rock Bottom gegen Bray Wyatt

      Samoa Joe war außerhalb des Rings mit Mr. Perfect beschäftigt als im Ring Bray Wyatt in einen krachenden Rock Bottom rannte. Joe schaffte es nicht mehr rechtzeitig in den Ring und der Pin von The Rock ging durch. Joe war sichtlich sauer, diese Non-Title Matches scheinem ihm nicht zu liegen. Von seinem Rivalen Alexander Wolfe war jedoch keine Spur zu finden.

      Single Match
      Kevin Owens* besiegt Big E via Pinfall nach der Pop-Up Powerbomb

      Während des Einzugs von Owens versuchte Big E sich an einer Attacke, doch Owens konnte den Spieß umdrehen und E seinerseits hart zusetzen. Das Match war dann irgendwie nur noch Formsache, klarer Sieg für den Kanadier hier. Owens setzte danach noch mit heftigen Attacken inklusive eines Package Piledrivers nach und fertigte Big E völlig ab.

      Als die Musik von The New Day ertönte, verzog sich Owens jedoch aus dem Ring. Kofi und Xavier kamen zu ihrem Match, das nun an stand, zum Ring und kümmerten sich noch kurz um Big E, der dann von Ringrichtern aus der Halle geleitet wurde. The Revival, die Gegner von The New Day, kamen ebenfalls herein und amüsierten sich köstlich über den Beatdown.

      Tag Team Match
      The New Day besiegen The Revival via Pinfall nach dem Trouble in Paradise von Kofi gegen Wilder

      Etwas Wiedergutmachung für die Jungs von The New Day, die sich nicht lange mit dem Feiern aufhielten, sondern Backstage gingen, um sich um Big E zu kümmern. Schauen wir mal, ob das ein Nachspiel für Owens haben wird.

      Triple Threat Match
      Jinder Mahal besiegt Drew McIntyre* & Shinsuke Nakamura via Pinfall nach einem Snake Eyes, der zu Blut führte, gegen Drew McIntyre

      Überraschendes Finish des Matches. Drew fing nach dem Move stark an zu bluten, war wohl deshalb etwas daneben und verlor. Nakamura war zu dem Zeitpunkt ausgeknockt am Boden und konnte nicht eingreifen.

      Als kommendes Match war ein Match zwischen den Usos und dem zusammengewürfelten Team bestehend aus Johnny Gargano und Neville angekündigt. The Usos befanden sich schon im Ring als Neville und Gargano gemeinsam die Arena betraten. Dort wurden sie jedoch hinterrücks von Luke Gallows und Karl Anderson attackiert und ausgeschaltet. The Usos waren heiß auf ein Match, so setzte der Ringrichter stattdessen The Club vs. The Usos an.

      Tag Team Match
      The Club* besiegten The Usos via Pinfall nach dem Magic Killer

      Der Main Event in Sachen Wrestling ist vorüber, nach ihrer Konfrontation in der letzten Woche gibt es aber erneut eine Promo zum Ende der Show. Diesmal macht sich Braun Strowman auf den Weg zum Ring. Er sagt er ist in der Laune, heute jemanden plattmachen zu wollen. Brock Lesnar unterbricht den Hünen und schreitet seinerseits in Richtung Ring. Er geht Strowman überraschenderweise nur verbal an, der Brawl vergangene Woche sei noch lange nicht alles gewesen. Er fordert ein Match. Strowman lächelt dies weg, er sei ein Match nicht wert, würde ihn so oder so jeden Tag der Woche besiegen. Lesnar sagt, dass Strowman dann doch die Eier haben sollte, hier und jetzt zu kämpfen. Dieser stimmt einem Match zu, aber nicht diese Woche. Und wenn dieses Match zustande kommt, wird er Lesnar zerquetschen wie ein lästiges Insekt.

      Strowman lässt das Mikrofon fallen, seine Musik ertönt und ein sichtlich verdutzter Lesnar bleibt im Ring zurück. Damit endet SmackDown! für diese Woche. Werden wir schon kommende Woche ein Match der beiden Rivalen bekommen?

      Vorschau auf NXT:
      Tag Team Match: TM-61 vs. Titus Worldwide
      Single Match: Tyson Kidd vs. R-Truth
      Tag Team Match: The Ascension vs. The Brian Kendrick & Jack Gallagher
      Single Match: Roderick Strong vs. Rich Swann
      Promo: Elias

      *gespielte Superstars
    • NXT Generation
      Episode 002

      Titus Worldwide haben letzte Woche ein Statement gesetzt indem sie die amtierenden Tag Champions The Ascension besiegen konnten. Heute haben sie es mit TM-61 zu tun - der zweite Sieg in Folge?

      Tag Team Match
      Titus Worldwide* besiegen TM-61 via Pinfall nach der Spinout-Powerbomb von Apollo Crews gegen Nick Miller

      Und wieder ein Sieg für das neue, aufstrebende Team. Trotz eines zwischenzeitlichen Missverständnis, wo Apollo Titus aus dem Ring bugsierte, lief das Match am Ende erfolgreich. Sie reichten sich die Hände und feierten ihren Sieg.

      Single Match
      Tyson Kidd* vs. R-Truth endet im No Contest

      Tyson Kidd wollte eigentlich ein Match in der Cruiserweight Division, doch der General Manager bookte ihn gegen R-Truth. Das ließ er nicht auf sich sitzen und attackierte diesen schon während des Einzugs. Der Brawl spielte sich die ganze Zeit auf der Rampe ab, Kidd dominierte Truth völlig. Der Ringrichter kam irgendwann hinzu und brach den Kampf, der niemals richtig stattgefunden hat, ab.

      Non-Title Tag Team Match
      The Ascension* besiegen The Brian Kendrick & Jack Gallagher via Pinfall von Viktor nach dem Fall of Man gegen Jack Gallagher

      Niederlage wieder wett gemacht und die Matchverhältnisse klargestellt - The Ascension siegen diese Woche standesgemäß und feiern entsprechend. Sie werden aber auch zur Kenntnis genommen haben, dass Titus Worldwide im Opener erneut auf sich aufmerksam machen konnten.

      Im letzten Match des heutigen Abends treffen jetzt Rodedrick Strong und Rich Swann aufeinander. Der amtierende NXT Champion Elias hält im Anschluss eine Promo, vielleicht kann ja einer der Beiden ihn überzeugen, ein Titelmatch zu gewähren?

      Single Match
      Rich Swann besiegt Roderick Strong* via Pinfall nach dem Phoenix Splash

      Rich Swann feiert seinen Sieg und der geschlagene Roderick Strong scheint beeindruckt. Er nickt Rich Swann zu und reicht ihm die Hand. Dieser akzeptiert und schlägt mit Strong ein. Gegenseitiger Respekt wird hier groß geschrieben.

      Nun ist es Zeit für Elias. Der Sängerknabe kommt diesmal ohne Gitarre zum Ring, einen Song hat er wohl nicht für uns parat. Seine Promo beginnt mit wenig schmeichelhaften Worten für das Publikum. Er sei einer der größten, wenn nicht gar DER größte Superstar bei NXT und hätte einen wärmeren Willkommensgruß verdient als ihm die Fans hier und heute geben. Deshalb sollten diese sich nicht wundern, wenn er sich ab und an mal im Ton vergreift und ihren Kindern die Ohren zuhalten oder mit denen nach Hause gehen, denn nun ist seine Zeit gekommen. Die Fans unterbrechen ihn immer wieder in seiner Promo, was Elias sichtlich zur Weißglut treibt.

      Auf einmal ertönt die Musik von Akira Tozawa in der Halle und zu lauten "HA! HA! HA!" Rufen der Fans betritt der Japaner die Arena. Tozawa fragt Elias, ob dieser erschreckt sei ausgerechnet ihn nun herauskommen zu sehen, denn er weiß ganz genau, dass er Angst vor ihm hat. Angst, seinen Titel zu verlieren, wenn die Beiden gemeinsam zu einem Match in den Ring steigen. Elias lächelt dies Weg, er habe vor niemandem Angst und schon gar nicht vor Tozawa. Und ein Titelmatch? Wie kommt Tozawa darauf, dass er eins verdient hat? Das sei mit das Albernste, was Elias seit Langem gehört habe. Tozawa entgegnet, dass er mit der Arroganz gerechnet habe. Dann soll Elias doch zeigen, was in ihm steckt und gegen ihn antreten, wenn er doch so weit über ihm steht, dass er keine Gefahr für ihn und seinen Titel ist. Elias hat damit kein Problem, doch wenn die beiden in den Ring steigen, wird Tozawa schon erkennen, wie viel besser er ist und wer hier zuletzt lacht. HA! HA! HA! Von den Worten lässt Tozawa sich nicht provozieren, er bleibt gelassen und entgegnet, dass er nach diesem Promo Duell beim General Manager vorstellig wird und um ein Match bittet. Elias ist der Meinung, dass er das gern tun kann, doch Matches gegen ihn muss man sich verdienen und kriegt man nicht einfach geschenkt. Und nun genug der Zeitverschwendung, Tozawa klaut ihm sein Spotlight und davon hat er nun die Schnauze voll. Er soll wieder ankommen, wenn er sich einen Namen gemacht hat, für heute hat Elias genug. Er lässt das Mikrofon fallen, deutet abfällig in Richtung Tozawa und verlässt dann den Ring. Sehen wir bald ein Titelmatch der beiden Kontrahenten oder gerät die Fehde gerade erst ins Rollen? Noch eine Show bis TakeOver, wir werden sehen!

      Vorschau auf RAW:
      Triple Threat Match: Big Cass vs. The Big Show vs. Roman Reigns
      Single Match: Alexander Wolfe (R) vs. Vader
      Single Match: Alexa Bliss vs. Naomi
      Single Match: Bayley vs. Charlotte Flair
      Tag Team Match: SAnitY vs. The Club
      Falls Count Anywhere Match: Sheamus vs. Randy Orton
      Single Match: Dean Ambrose (R) vs. The Miz (R)

      *gespielte Superstars
    • RAW is WAR
      Episode 003

      Triple Threat Match**
      Roman Reigns besiegt The Big Show und Big Cass

      RAW begann diese Woche direkt mit In-Ring Action dreier Heavyweights. In einem Triple Threat Match konnte sich am Ende Roman Reigns durchsetzen, indem er Big Cass nach dem Spear pinnte.

      Anschließend standen sich der amtierende Hardcore Champion Vader und Alexander Wolfe in einem Non-Title Match gegenüber.

      Non-Title Single Match
      Vader besiegt Alexander Wolfe* (R) via Pinfall nach der Powerbomb

      Als Vader im Match starke Offensivaktionen zeigte, hatte Wolfe schon genug und wollte sich eigentlich auszählen lassen. Dies rief jedoch Samoa Joe, dem amtierenden Undisputed Champion, auf den Plan, der Wolfe am Abhauen hinderte und ihn zurück in den Ring beförderte. Diese Ablenkung nutzte Vader dann für den Sieg. Wolfe war sichtlich angenervt von Joes Auftauchen, das wird sicher noch ein Nachspiel haben.

      Single Match
      Alexa Bliss* besiegt Naomi via Pinfall nach dem DDT

      Ein eher kurzes Women's Match. Naomi hatte nicht wirklich viele Chancen gegen Alexa Bliss, die kurzen Prozess gemacht und somit sicherlich Ansprüche auf ein Women's Championship Match stellen kann.

      Single Match
      Charlotte besiegt Bayley via Pinfall nach der Natural Selection

      Dieses Women's Match wäre eines Main Event würdig gewesen. Charlotte und Bayley schenkten sich nichts, das Match verlagerte sich auch einige Male nach draußen, doch durch Count Out wollte keine der Beiden gewinnen. Es ging sogar so weit, dass Bayley sich aus dem Figure 8 befreien konnte und Charlotte den Kickout nach Bayleys Diving Elbow schaffte. Ein kurzer Moment der Unachtsamkeit auf Seiten Bayleys sorgte dann dafür, dass Charlotte ihre Natural Selection durchbringen konnte, die dann zum Sieg reichte. Das wird sie in Sachen Titelmatch-Chancen ebenfalls beflügeln.

      Non-Title Tag Team Match
      The Club besiegen SAnitY via Pinfall von Luke Gallows an Killian Dain

      Hartes Tag Team Match zweier bockstarker Teams. Die amtierenden Champions haben es sich am Ende aber nicht nehmen lassen, dieses Non-Title Match für sich zu entscheiden. Man wird sehen, ob SAnitY jetzt im Ranking um die Titelmatches absinken oder ob sie den Respekt der Champions errungen haben, denen sie alles abverlangten.

      Falls Count Anywhere Match**
      Sheamus besiegt Randy Orton

      Das Match fand zum größten Teil in der Werbepause statt und verlagerte sich auch nach Backstage, sodass die Fans in der Halle nicht so zufrieden waren und kaum etwas sehen konnten.

      Single Match
      The Miz* (R) besiegt Dean Ambrose (R) via Pinfall nach dem Skull Crushing Finale.

      Im Main Event standen sich zwei Hitzköpfe gegenüber, die schon lange mit einander rivalisieren. Schon während des Einzugs wollte The Miz ein Zeichen setzen und attackierte Ambrose von hinten. Das brachte ihm einen entscheidenden Vorteil im Kampf im Momentum, der sich am Ende auch auszahlte. Er siegte recht deutlich und Ambrose muss hier einen Rückschlag in der Rivalität hinnehmen.

      Mit einem feiernden Miz endet RAW für diese Woche.

      Vorschau auf SmackDown!:
      Falls Count Anywhere Match (Anm.: von wegen die werden seit dem Patch nicht mehr jede Woche gebookt :rolleyes: ) - Brock Lesnar vs. Rusev
      Single Match: Samoa Joe vs. Aleister Black
      Tag Team Match: The New Day vs. The Revival
      Single Match: Big E vs. Shinsuke Nakamura
      Tag Team Match: The Club vs. The Usos
      Triple Threat Match: Braun Strowman vs. The Rock vs. Kurt Angle

      *gespielte Superstars
      **Match simuliert