WWE 2K18: 2Ks "Perfect 10"? - WWE 2K18 im Test!

    • WWE 2K18: 2Ks "Perfect 10"? - WWE 2K18 im Test!

      WrestlingGames.de schrieb:


      In unserem Test haben wir WWE 2K18 auf Basis der Version 1.02 auf Herz und Nieren geprüft. Kurz nach Abschluss der Testphase ist Version 1.03 - zumindest auf der PlayStation 4 - erschienen, die sich einiger Bugs angenommen hat. Diese Version haben wir in unsere Wertung jedoch aufgrund der Kurzfristigkeit nicht einfließen lassen. Wir bitten dies zu verstehen, da ihr sonst hättet noch einige Zeit länger auf den Test warten müssen. Den Inhalt des Patches könnt ihr in unserer News nachlesen. Und jetzt viel Spaß beim Lesen des Reviews von WWE 2K18!
    • Das kann man absolut so unterschreiben, fabelhafte Review.

      Es ist halt einfach so das man hinter den Möglichkeiten bleibt und ein veraltetes Gerüst immer wieder an irgendwelchen stellen abblättert und einen kaputten kern offenbart.
      Keineswegs der schlimmste Teil der reihe, aber weit davon entfernt der beste zu sein imo.
      Keine Signatur ist auch eine Signatur
    • Unterschreibe ich auch so.
      Ich kritisiere echt wenig, aber sie sind einfach viel zu weit weg, von dem was möglich wäre. Auch wenn mir das Game echt spaß macht.

      Es gibt sicher keinen, der rundum zufrieden mit dem Game ist. Wenn das einer behauptet, ist es entweder ein Kind das noch keine Ahnung hat, oder einer der sich selbst belügt.

      Man kann nur hoffen, dass die Jungs von 2K und Jukes mal wirklich das ding von Grund auf neu entwickeln. Sollen sich von mir aus auch 1, 2 oder auch 3 Jahre Zeit lassen.
      Oder das WWE sich einen anderen entwickler sucht, der es besser macht.
      Just my 2 cents


      You don't like it? I don't care!
    • Notorious schrieb:

      Unterschreibe ich auch so.
      Ich kritisiere echt wenig, aber sie sind einfach viel zu weit weg, von dem was möglich wäre. Auch wenn mir das Game echt spaß macht.

      Es gibt sicher keinen, der rundum zufrieden mit dem Game ist. Wenn das einer behauptet, ist es entweder ein Kind das noch keine Ahnung hat, oder einer der sich selbst belügt.

      Man kann nur hoffen, dass die Jungs von 2K und Jukes mal wirklich das ding von Grund auf neu entwickeln. Sollen sich von mir aus auch 1, 2 oder auch 3 Jahre Zeit lassen.
      Oder das WWE sich einen anderen entwickler sucht, der es besser macht.
      Die Sache ist nicht das der Entwickler es nicht besser kann sondern wie die Sachlage im allgemeinen in diesem Fall ist
      Es ist hier nicht die klassische Zusammenarbeit zwischen einem Publisher und einem Developer, sondern hier ist auch noch die WWE als Lizensgeber dabei.

      Normalerweise ist es so: Ein Entwickler (Developer) will ein Spiel auf den Markt bringen, hat aber z.B. leider nicht das Geld für die Massenproduktion und den Vertrieb (ggf. noch rechtlicher Kram).
      Deswegen wendet sich dieser an einen Herausgeber (Publisher).
      Sofern dieser in dem Spiel Profit wittert werden die beiden sich einig.

      Hier ist es etwas anders, DIe WWE will Geld mit einem Videospiel verdienen, hat aber von der Branche keine Ahnung. Dann gibt es einen Publisher (in diesem Fall 2k) der Interesse hat die Lizens für die Produktion und den Verkauf von WWE Videospielen zu kaufen und praktischerweise auch Ahnung von der Branche hat.
      Jetzt braucht man noch einen Entwickler der den ganzen Spaß programmiert. Und hier kommt Yukes in's Spiel!
      Wer auch andere Wrestlingspiele von Yukes gespielt hat weiss die verstehen was vom Entwickeln von Wrestlingspielen!
      Gib den Jungs von Yukes mehr Zeit und mehr Geld und sag was du willst und du bekommst GENAU das Wrestlingspiel das du möchtest! Mehr Erfahrung mit dem entwickeln von Wrestlingspielen hat kaum ein anderes Entwicklerstudio.
      Aber unter den Voraussetzungen (Auftragsarbeit zum Budget "X" die innerhalb von ca. 1 Jahr erledigt werden muss!) ist eben nur das drin was wir kennen und gewöhnt sind.

      Was sich meiner Meinung nach ändern müsste wäre z.B. das man wirklich die Zeit und das Geld investiert um die Reihe der WWE-Spiele wirklich in's aktuelle Zeitalter zu katapultieren, und zwar optisch wie spieltechnisch!
      Da muss man die Engine ansich erneuern oder eine andere nehmen und nicht nur immer wieder die alte Engine "faceliften".
      Dann ist auch schluss mit unsinnigen Einschränkungen beim Einstellen von Matcharten. Evtl. kann man dann sogar 16 Wrestler + Ref gleichzeitig im Ring haben! Und wer weiss wie gut die CAWs sein könnten mit einer neuen Engine?
      Ich weiss wie gesagt nicht ob es an der kurzen Zeit oder am Budget liegt, oder an beidem. Jedenfalls finde ich es Jahr um Jahr erstaunlich wie gut die NBA2k Spiele sind, ja sich teilweise jährlich übertreffen (auf einzelne Spielmodi gehe ich jetzt nicht ein, aber der Kern des Spiels ist ohne Zweifel TOP! Vom Gameplay wie optisch) und wie weit die WWE Spiele hinter ihren Möglichkeiten zurückbleiben.
      Egal was mit Terry Bollea ist, ich will deswegen nicht auf Hulk Hogan in einem Wrestlingspiel verzichten müssen!!

      Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von Bora ()

    • UFC ist auf der anderen Seite moderner und White ist nicht so crazy-konservativ wie McMahon, sodass er erlaubt, dass ein UFC-Game alle 2 Jahre rauskommen darf. Hat jemand Verkaufszahlen der letzten UFC-Titel von EA? Wette (und hoffe), die verkaufen sich besser als die 2k-WWE-Games.

      Und ja, du sieht es als was Gutes an, ich eher als was Schlechtes: Ja, YUKEs hat leider die meiste Wrestling-Game-Entwicklungserfahrung, aber was bringt uns die? Im Grunde das gleiche wie schon 99/00, nur ein wenig moderner als damals. Groß weiterentwickelt haben die sich nicht. Quasi wie ein Mitarbeiter, der bald 30 Jahre im Unternehmen ist und nie Fortbildungen, Seminare etc. gemacht hat und kein Eckpfeiler mehr des UTs ist, sondern deren Ballast.

      Ich denke, dass WWE natürlich eine große Rolle spielt, aber den schwarzen Peter eher 2k ankreiden muss. Denn sie bekommen es ja mit NBA2k wesentlich besser hin, also in allen Punkten von A-Z.
    • Nun euer Test beschreibt das agnze sehr gut. Und ich kann nun folgende zwei Sachen schlussfolgern.

      Entweder wurde den Youtubern eine Entwicklungsversion vorgelegt die seltsamerweise von den gröbsten Bugs verschont ist oder aber was ich glaube die Youtuber sind elendige Speichellecker denen die Klicks und damit bares Geld lieber sind als ehrliche Meinung zur Comunity (Wenn sie uns gesagt hätten was da im Spiel alles "kaputt" ist hätte 2k sie nicht mehr eingeladen und ihnen vllt. ein Berichtsverbot erteilt).

      Nunja ich glaube einige fallen nun nicht mehr so leicht auf 2k rein was die WWE Spiele betrifft. 2k muss das kitten sonst ist die Reihe irgendwann so in 2-3 Jahren tot und es wird kein Publisher mehr sich daran wagen weil die schlechten erinnerrungen noch immer in unseren Köpfen sind.

      Wir werden sehen ob 2k das Spiel noch retten kann und ob es bei denen endlich Klick gemacht hat und man endlich wieder zumindest vernünftige Qualitätstests durchführt.
    • Die Sache mit den youtubern ist mir ebenfalls besonders sauer aufgestoßen. Für mich war es das erste Wrestlinggame seit SvR2008 (davor hatte ich jedes Jahr gekauft) und das erste Spiel überhaupt, das ich vorbestellt habe und das auf Grund der ausschließlich positiven Berichterstattung der youtuber im Vorfeld.

      Ich bin bitter enttäuscht von dem Spiel insbesondere vom Karrieremodus wegen dem ich es mir gekauft habe und der zwischen dröge/langweilig und unspielbar verbuggt schwankt. Das lootbox-sytem ist das schlechteste was ich je erlebt habe und fühlt sich im Kontext des Spiels auch vollkommen deplaziert an (und wer dachte es sei eine gute idee als questbelohnung random entweder 100vc oder alternativ 30000vc zu vergeben?).

      Da yukes offenbar weder das budget noch die manpower hat um im jahresrhythmus etwas vernünftiges abzuliefern sollte hier der weg von CoD gegangen werden und die Lizenz im 2jahresrhythmus an 2 unterschiedliche studios vergeben werden.