Der heiße Stuhl des Ric Flair

    • Der heiße Stuhl des Ric Flair

      Colt Fireball schrieb:

      Eine Community lebt vom miteinander. Aus diesem Grund würde ich gerne eine neue Tradition einführen, die sich "Der heiße Stuhl" nennt.Im Thread muss sich ein ausgewähltes Forenmitglied innerhalb einer Woche, den Fragen der Community stellen (maximal drei Fragen pro Posting). Die Fragen müssen innerhalb der Woche beantwortet werden. Ausnahmen sind solche Fragen, die gegen die Foren-Richtlinien verstoßen, ausschließlich anzüglicher Natur sind oder ähnliches.


      Natürlich lebt der heiße Stuhl von eurer Beteiligung als Fragensteller und Befragter. Ihr wolltet z.B. schon immer einmal erfahren was User X in seiner Freizeit macht oder warum User Y seit Jahren Wrestlingmatchberichte verfasst? Tja, dann ist der heiße Stuhl eure Chance ein paar Antworten zu erhalten...
      In diesem Sinne schaufel ich das Grab auf und führe die Tradition meines Vorgängers @Rhyno fort.

      Wer Lust hat, sich auf dem "heißen Stuhl" dem Forum zu öffnen, schickt @TheLegendTaker via Konversation eine Meldung.

      Die Regeln dürften den meisten bekannt sein:
      dürfen 3 Fragen gestellt werden.Erst nach Beantwortung dieser, darf er gleiche Fragensteller nochmal fragen.Keine Fragen die "zu tief" unter die Gürtellinie gehen.


      Kandidatenliste:

      Rocco Siffredi 07.07.17 - 14.07.17
      Rhyno 14.07.17 - 21.07.17
      ViddyClassic 21.07.17 - 28.07.17
      Benny1234 28.07.17 - 04.08.17
      Trollnase 04.08.17 - 11.08.17
      TheLegendTaker 11.08.17 - 18.08.17
      Ingjald 18.08.17 - 25.08.17
      Original Pancake 25.08.17 - 01.09.17
      John Damien 01.09.17 - 08.09.17
      MasterMC 08.09.17 - 15.09.17
      Ravenlord 15.09.17 - 22.09.17
      Crixus 22.09.17 - 29.09.17
      Colt Fireball 29.09.17 - 06.10.17
      Covenant 10.10.17 - 20.10.17
      Ric Flair 20.10.17 - 27.10.17


      Viel Spaß beim beantworten der Fragen @Ric Flair :t-up:

      „Solange es Leute gibt, die nichts können, nichts wissen und nichts geleistet haben, wird es auch Rassismus geben. Denn auch diese Leute wollen sich gut fühlen und auf irgendetwas stolz sein. Also suchen sie sich jemanden aus, der anders ist als sie und halten sich für besser." Farin Urlaub
    • 1. Ihre Austrahlung, ihr Gesicht und ihr gestiken sind einmalig. Politisch fand ich ihre Arbeit bis seit ca. 4 Jahren auch sehr gut. Hat sich aber komplett gewandelt. Sie hat auch Probleme ihre Fehler einzusehrn. Aber das ist bei vielen in der Position gewesen. Wasbesseres haben wir, meiner Meinung nach nicht zurzeit.

      2. Ihn finde ich mit seiner Arbeit auch gut, hat zwar Fehler gemacht, ist aber im Gegensatz zu anderen Ministern eher noch der richtige für seinen Ministerposten

      3. Ich hoffe es nicht. Sie ist für mich die größte Fehlposition einer Ministerin seit langem. Wer Nachfolger wird ist schwer zu sagen, da wie schon gesagt, bisher in der CDU niemand besseres zur Verfügung steht.
    • 1. Rückblickend auf Merkels Karriere als Kanzlerin, was hat Sie gut und was schlecht gemacht?

      2. Schaust du Serien? Wenn ja, welche?

      3. Gefällt dir das aktuelle Produkt der WWE oder wünscht du dir die TV14 Ära zurück?

      „Solange es Leute gibt, die nichts können, nichts wissen und nichts geleistet haben, wird es auch Rassismus geben. Denn auch diese Leute wollen sich gut fühlen und auf irgendetwas stolz sein. Also suchen sie sich jemanden aus, der anders ist als sie und halten sich für besser." Farin Urlaub
    • 1. Gut: Wirtschaftliche Stabilität, Ansehen Deutschlands in der Außenwelt, Europapolitik,

      Schlecht: Finanzkrise, Griechenlandkrise, Flüchtlingskrise, AFD entstehung

      2. Zuzeit leider keine, finde nicht die Zeit dazu.

      3. Aktuell schaue ich WWE nicht mehr. Manchmal auf youtube, aber das war es auch schon. Es gibt viele Dinge, die gerade nicht gut sind, z. B. das booking von Wrestlern, andererseits ist da NXT, welches fast immer Spaß macht anzusehen.

      Ich denje nicht, dass diese Ära zurückkommen sollte, aus dem Grund, dass es nicht mehr funktionieren würde. Die verschiedenen Ären haben in deren Zeiten reingepasst. Trotzdem bräuchte WWE Konkurrenz, was aber so schnell nicht passsiert.
    • 1) Was hat Merkel in der Flüchtlingskrise falsch gemacht?

      2) Wird Deutschland international nicht mittlerweile eher kritisiert als angesehen? Stichwort Profit aus der Wirtschaftskrise, fehlende Investitionen, fehlende Digitalisierung, Außenpolitik der Türkei und der USA...

      3) Wie bewertest du das Verhalten der Bundesregierung in Bezug auf den Dieselskandal?
    • 1. Sehr vieles, z. B. Menschen dazu „eingeladen“ hierher zu kommen ohne die Konzequenzen von Menschenleben zu sehen. Es war alles ohne Plan dahinter. Hat der EU, Deutschland und den Menschen selber geschadet. Das wort Flüchtlingskrise finde ich auch falsch gewählt, Politikerkrise oder Politikversagen wäre besser.

      Ausserdem bin ich der Meinung diesen Menschen vor Ort in ihrem Land zu helfen sinnvoller. Denn dem jeweiligem Land schadet das auch, wenn es alle seine Bürger verliert und keiner mehr hilft, das Land aufzubauen.

      Erst das Land ins Chaos stürzen (z. B. Syrien) und dann wundern warum Menschen flüchten...

      2. Das hört man jetzt oft, aber da muss man Unterscheiden zwischen den Politikern/Medien und den Menschen im Land selbst. Die meisten Leite von Ländern haben immer noch eine positive Einstellung zu Deutschland. Politisch eher negativ, kommt aber such auf das Land/die Region an.

      Die Türkei und USA sind beide Länder die lieber ihre eigenen Fehler zuerst sehen sollten, um zu kritisieren.

      3. Das habe ich in meiner Liste ganz vergessen, da bin ich ich der Meinung, dass die „Strafe“ zu gering ist und damit lächerlich. Eine E-Auto Quote finde ich damithin aber auch falsch.
    • 1) Hätte Deutschland als Friedensstifter nach Syrien einmarschieren sollen? Oder hätte man Menschen in einem Kriegsgebiet festhalten sollen, bis sich Bürokratie-Deutschland auf einen sinnvollen Plan einigt? Anders gefragt: Kann es sein, dass deine Aussagen dazu etwas kurz gedacht sind?

      2) Menschen lassen sich aber doch von Politikern - speziell den Populisten - sehr schnell und leicht beeinflussen. Wenn Merkel Deutschlands Ansehen gut getan hat, muss sie doch entsprechend ebenso verantwortlich sein, wenn das Ansehen schwindet? Und sei es nur, weil andere Politiker hetzen und Merkel dem nichts entgegensetzen kann.

      3) Was zeichnet de Maizière aus, das ihn für den Posten als IM qualifiziert? Hat er seine Fehler nicht sogar in jedem Ministeramt konsequent durchgezogen? :no: