WWE (2018)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • WWE TLC: Tables, Ladders & Chairs Kickoff
      04.12.2016 - American Airlines Center in Dallas, Texas

      Die WWE TLC Kickoff Show beginnt mit einem Blick auf die American Airlines Arena. Die Stage ist mit mehreren Tischen, Leitern und Stühlen bestückt...Das Expertenpanel besteht neben Renee Young aus Shane McMahon, dem Special Guest Peter Rosenberg von ESPN und Daniel Bryan.

      Tom Philips begrüßt die Fans aus der Social Media Lounge. Nachher wird bei ihm Alexa Bliss zu Gast sein. Fans können bereits ihre Fragen via Twitter stellen...

      Kickoff Show Match:
      Tama Tonga besiegte Rhyno durch Pinfall nach dem Cutter

      Alexa Bliss hält sich nun in der Social Media Lounge bei Tom Phillips auf, der sie mit Fragen der Fans konfrontiert. Inspirieren ließ sich Alexa von einer Trish Stratus und Rey Mysterio waren große Idole von ihr und Bliss versucht ihre Techniken im Ring umzusetzen. Alexa hypt sich und meint eine weitaus bessere Championesse zu sein. Zudem betrachtet sie sich als die Zukunft der Company. Abschließend möchte Alexa, dass Tom ihr mitteilt, weshalb sie statt Bayley den Titel verdient hat. Als Tom stottert, steht Alexa auf und knallt ihm eine ins Gesicht.


      WWE TLC: Tables, Ladders & Chairs

      Das PPV Eröffnungsvideo fokussiert die bevorstehenden 6 Titelmatches. Nach dem Intro folgt das Hallenfeuerwerk und Mauro Ranallo begrüßt die Zuschauer. Als Co-Kommentatoren agieren Tom Phillips und JBL.

      1. Match: Tag Team Championship Match
      Young Bucks besiegten The Club (c) durch Count Out

      Karl Anderson ließ sich einfach außerhalb des Rings auszählen, nach dem die Young Bucks das ganze Match dominiert hatten und kurz vorm Titel Gewinn standen, Matt & Nick Jackson wollten grade den Indytaker zeigen, doch Luke Gallows zog seinen Partner aus dem Ring, sodass The Club sich ihre Tag Team Titles schnappten und die Halle verließen, während der Referee den 10 Count startete.

      Als nächstes folgt ein Hype Video zu CM Punks GTS Finisher



      2. Match: Singles Match
      CM Punk besiegte Baron Corbin durch Pinfall nach dem GTS



      Nach dem Match wollte Corbin noch auf CM Punk einschlagen, doch Punk konnte sich erfolgreich zur Wehr setzten und Corbin aus dem Ring verjagen.

      3. Match: Womens Championship TLC Match
      Alexa Bliss besiegte Bayley (c) (TITELWECHSEL)

      Nach dem Titelgewinn hält Alexa Bliss noch eine Rede, und verkündet das sie viel besser als die 4 Horsewomens sei, da sie bereits Becky und Bayley erfolgreich besiegen konnte.

      Ich würde sogar Lita und Trish Stratus beide gleichzeitig im Ring besiegen und meine Womens Championship aufs Spiel setzen.

      Als nächstes folgt ein Interview von Triple H und Shawn Michaels im Ring, Are you Ready WWE Universe, vor einer brandneuen WWE Era nachdem Vince im Altersheim steckt und Ich euer neuer WWE Chairman bin, Ich möchte euch hiermit den neuen RAW General Manager Shawn Michaels vorstellen, da der Undertaker mittlerweile nur noch sehr selten in der WWE zusehen ist, dürfen die Young Bucks ihren Tag Team Tombstone Piledriver ab sofort als Indytaker bezeichnen. Meine DX wird auf jedenfall ein weiteres Tag Team Championship gegen The Club erhalten und vielleicht kommt ja der Undertaker nochmal für eine Wrestlemania Fehde gegen Matt Jackson langfristig zurück ins aktive Geschehen.
      Hunter verkündet das der GM Shawn Michaels nach dem heutigen PPV eine Rivalität gegen den Intercontinental Champion bekommen wird.



      4. Match: WWE World Championship Fatal 4 Way TLC Match
      Kenny Omega (c) besiegte Booker T, Rey Mysterio und Chris Jericho



      Nach dem Sieg kam Alberto Del Rio zurück zur WWE und verkündete auf der Stage, das ich deine WWE Championship beim Royal Rumble gewinnen werde und deinen dominanten Titlerun endgültig beenden werde.


      5. Match: Universal Championship TLC Match
      The Rock (c) besiegte Adam Cole


      Plötzlich geht das Licht aus während Rocky gerade den Title abhängen konnte...


      Auf einmal steht Seth Rollins auf der Leiter und verpasst The Rock den V-Trigger sodass Rocky von der Leiter stürzt, woraufhin Rollins noch einen gewaltigen Frog Splash von der Leiter zeigt und sich anschließend mit dem Universal Title feiern lässt.


      6. Match: United States Championship TLC Match
      Kevin Owens (c) besiegte Shinsuke Nakamura


      Während des Matches zeigte Owens seine Powerbomb gegen Nakamura durch eine Leiter.


      Als nächstes folgt der Bericht zum Main Event zwischen Stone Cold und Goldberg...


      7. Match: Intercontinental Championship TLC Match
      Stone Cold (c) besiegte Goldberg


      Nach dem Match kam die gesamte DX bestehend aus Triple H, Shawn Michaels und den Young Bucks zum Ring, während Hunter & HBK außerhalb standen, verpassten die Young Bucks sowohl Goldberg als auch Austin eine knallharte Superkick Party und den Indytaker.


      Woraufhin tatsächlich der Undertaker unter dem Ring hervor kommt und sein PPV Comeback feiert und auf die Bucks losgeht, daraufhin kommen Triple H und Michaels in den Ring und verpassen den Taker einen Low Blow und eine Superkick/Pedigree Kombination, während Matt & Nick sich bereit machen um den Indytaker an den Undertaker zu zeigen, tatsächlich muss der Taker seinen eigenen Tombstone Piledriver als Tag Team Aktion einstecken.

      Mit einer feiernden DX und den bewusstlosen Undertaker, Goldberg und Austin endet der TLC PPV.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Broken Hardys ()

    • Für ein großen Push vorgesehen, sofern vorhanden!

      1. Jeff Hardy
      2. Kurt Angle
      3. Bobby Roode
      4. AJ Styles
      5. Matt Hardy
      6. Braun Strowman
      7. Akira Tozawa
      8. Hulk Hogan
      9. Drew McIntyre
      10. Andrade Cien Almas

      -Für Jeff Hardy und Bobby Roode ist ein WWE Championship Run geplant
      -Für Kurt Angle und Matt Hardy ist ein Universal Championship Run geplant
      -Für Drew McIntyre und Andrade Cien Almas ist ein NXT Championship Run geplant
    • Pläne Können sich ja jederzeit ändern, Adam Cole und Kenny Omega waren auch nie als Champions geplant wegen Caws, und trotzdem hat Omega den längsten Titlerun erhalten und bis Wrestlemania sollte er es schon überleben @BamBam weil sein Gegner Del Rio ist bis eventuell Fastlane, wer den Rumble in 4 wochen gewinnt, kann man nicht planen weil man die Teilnehmer sehr schlecht aussuchen kann und man meistens eliminiert wird.

      Deswegen hatte ja letztes Jahr Tyler Breeze den Rumble gewonnen.
    • Soooohoo nun zum TLC

      Also es startet direkt mal mit Tama Tonga. Der ehemalige Bullet Club hat die WWE fest im Griff. Wenn die sich mal wieder vereinigen würden hatte deine WWE ein Problem *g* (reale nWo lässt grüssen).

      The Club kommen ein bisschen ängstlich rüber, dennoch ein schönes Matchende.

      Schön das Punk gewonnen hat. Er hat sich langsam für höheres empfohlen.

      Die Aussagen und die arrogante Art von Alexa Bliss hast du gut in Szene gesetzt. Hier wäre es irgendwie aber noch toll gewesen wenn nach ihrem Titelgewinn und der Promo evtl eine der 4 horsewomen...oder sogar alle erschienen wären. Also eine Art Wiedervereinigung.

      Es freut mich das Kenny Omega den Titel verteidigen konnte. Ich bin jetzt nicht so der Del Rio Fan... und hoffe das Omega seinen Titel beim Rumble verteidigt. wer weiss vielleicht kann er ihn ja sogar bis WM halten.

      Tolles Ende mit The rock und Seth auf der Leiter gefällt mir auch.

      Der Main Event hatte es natürlich wirklich in sich. Zum einen schade das de rTaker bei seiner Rückkehr erstmal eine Abreibung bekam. Zum anderen finde ich es in diesem Fall ok da er es gleich mit dem dominanten Stable zu tun hat. Das verspricht auch sehr spannend zu werden.

      Ein Kompliment...deine Präsentation wird immer besser und auch die Storys nehmen Fahrt auf...vondaher....


    • [/list]
      WWE Royal Rumble Kickoff Show
      24.01.2016 Amway Center in Orlando, Florida


      Die WWE Royal Rumble Kickoff Show beginnt mit einem Blick in das Amway Center. Danach begrüßt Renee Young die Fans. Auch Corey Graves, Booker T und Jerry Lawler sind mit von der Partie. Laut Renee Young ist der diesjährige Royal Rumble ausverkauft.

      Es folgt ein Video zum Royal Rumble Match mit Statistiken der vergangenen Jahre.

      Kickoff Show Match:
      Ricochet besiegte Fenix und Ultimo Dragon durch Pinfall nach dem Handspring Cutter an Fenix

      Es gibt einen Rückblick auf das Royal Rumble Match 1995, welches Shawn Michaels mit der Startnummer 1 gewann. Ebenso folgt ein Rückblick auf das Royal Rumble Match 1999, welches Vince McMahon mit der Startnummer 2 für sich entschied.

      Kickoff Show Match:
      Bobby Roode besiegte Jushin Liger und Adam Cole durch Pinfall nach dem Glorious DDT an Liger

      WWE Royal Rumble PPV!

      Das PPV Eröffnungsvideo hypt die Main Event Matches. Nach dem Intro folgt das Hallenfeuerwerk und Michael Cole begrüßt die Zuschauer zum diesjährigen Royal Rumble.

      1. Match: Intercontinental Championship
      Stone Cold (c) besiegte Shawn Michaels durch Pinfall nach dem Stunner

      Nach dem Match kommt Triple H zum Ring gestürmt, während Austin sich auf Hunter konzentriert wird er jedoch von HBK mit einen Low Blow zu Boden geschickt, sodass HBK und Hunter nun wie verrück auf Austin einschlagen und als nächstes soll ein Schlag mit dem Vorschlaghammer gegen Austin Kopf folgen...

      Doch plötzlich geht das Licht aus, und der Undertaker steht dann hinter der DX.
      Der Taker kann sich nun erfolgreich gegen die beiden durchsetzen und sie aus dem Ring vertreiben.

      Mit einen angeschlagenen Austin und dem Undertaker die sich die Hand reichen schalten wir zurück zu den Kommentatoren.

      2. Match: United States Championship
      Kevin Owens (c) besiegte Shinsuke Nakamura durch Pinfall nach der Pop-up Powerbomb



      Somit hat Nakamura bisher jedes PPV Duell gegen Owens verloren und wird somit keine Chance mehr um die United States Championship erhalten.

      Es folgt der erste Teil vom #30 Fakten Video zum WWE Royal Rumble...

      3. Match: WWE World Championhip
      Kenny Omega (c) besiegte Alberto Del Rio durch Pinfall nach dem One Winged Angel



      Nach dem Match ruft Kenny seine früheren Kollegen die Young Bucks zum Ring und feiert zusammen mit ihnen seine Erfolgreiche Titelverteidigung gegen Del Rio und fragt die Bucks ob sie Lust hätten den Bullet Club wieder neu aufleben zu lassen. Woraufhin die Bucks erwähnen das es zurzeit keine Möglichkeit gebe wegen der DX.

      4. Match: WWE Tag Team Championship
      Young Bucks besiegten Luke Gallows & Karl Anderson (c) durch Pinfall an Gallows nach dem Superkick (Titelwechsel)



      Die Young Bucks feiern ihren Tag Team Champioship gewinn zusammen mit Triple H und Shawn Michaels und verkünden einen dominanten Titlerun und wir werden auf jedenfall noch Rache am Undertaker nehmen.

      Es folgt der zweite Teil vom #30 Fakten Video zum WWE Royal Rumble...

      5. Match: Singles Match
      CM Punk besiegte Baron Corbin durch Pinfall nach dem GTS

      Nach dem Sieg hält Punk noch eine Promo. Ich bin genau vor einem Jahr in die WWE zurückgekehrt und seitdem ist wirklich viel passiert, erst der Anschlag von Vince und seinen Lakaien und drei Monate später folgte mein erfolgreiches Comeback. Ich werden auf jedenfall ein Auge auf den US und WWE Champion haben.

      Es folgt der Videobericht zum anstehenden WWE Universal Championship Match...

      6. Match: Universal Championship
      Seth Rollins besiegte The Rock (c) durch Pinfall nach dem V-Trigger (Titelwechsel)



      Nach dem Universal Championship gewinn, kamen Ambrose und Reigns zum Ring um mit ihren Shield Mitglied dessen Titel gewinn zu zelebrieren und verpassen anschließend Rocky noch eine Triple Powerbomb durch das Kommentatoren Pult.

      7. Match: 30 Man Royal Rumble

      Spoiler anzeigen



      AJ Styles gewann den diesjährigen Rumble nach dem er zuletzt Bobby Roode eliminieren konnte.



      Mit einen feiernden Styles geht der PPV off air.
    • Soho dann kurz zu deinem Royal Rumble

      Spoiler anzeigen

      Schöne Szenen zwischen Austin und dem Taker. Da hat DX jetzt starke Widersacher...wobei DX ja noch stärker sind. Hier hätte der rest vielleicht noch dazu kommen können. Aber dennoch schön gemacht.

      Hui Nakamura geht ja bei dir sang und klanglos unter. Aber schön das es hier eine Titelverteidigung gab.

      Ok die szenen mit Kenny Omega und den Young Bucks sind seltsam da die ja bei den besagten DX stecken. Nun stellt sich die Frage ob die Young Bucks vielleicht doch noch auf die anfrage von Omega einsteigen.

      Beim späteren sieg der Young Bucks wäre nochmal ein auftauchen von Austin oder dem Taker tol gewesen..oder sogar nochmal eine Szene mit Kenny Omega der versucht die beiden von Dx zu lösen.

      Rollins Titelgewinn ist überraschend...während Styles als Royal Rumble Sieger durchaus glaubhaft ist.

      Fazit: Das schönste für mich persönlich war das auftauchen des Takers und das Feiern mit Austin.