ARK: Survival Evolved (PC, PS4, Xbox One)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • ARK: Survival Evolved (PC, PS4, Xbox One)

      ARK: Survival Evolved - Open-World-Dinosaurier-Survival angekündigt

      »ARK: Survival Evolved« bringt Survival-Dinos. Der Titel ist schon in wenigen Tagen in Steams Early-Access-Programm zu haben will das Genre revolutionieren. Eine gute Figur macht das Spiel vor allem optisch. Aber auch spielerisch klingt ARK interessant.

      mehr: Gamestar.de


      [youtube=FW9vsrPWujI]ARK: Survival Evolved Announcement Trailer[/youtube]
      youtube.com/watch?v=FW9vsrPWujI
    • Ich habe das Gefühl, dass die Spiele mit Dinos nur wegen Jurassic World mehr werden ^^

      Bin aber mal gespannt, was gerade zu Beginn von dem Gezeigten möglich sein wird und wie es sich von anderen Spielen (Beasts of Prey kommt dem am nächsten) unterscheidet. Der Drache am Ende des Trailers war mir allerdings zu viel.
      "Power is only given to those who are willing to lower themselves to pick it up."
    • Ark: Survival Evolved

      Dass es zu diesem Early Access scheinbar kein Thema gibt, wundert mich bissel. Der gute @Homer J. hat mich angefixt mit dem Spiel am Anfang des Jahres.

      Zur Erklärung:


      Wikipedia schrieb:

      Ark: Survival Evolved ist ein Action-Adventure-Survival-Computerspiel, entwickelt und veröffentlicht von Studio Wildcard. Der Veröffentlichungstermin ist für Juni 2016 geplant und es soll auf den Plattformen Linux, Microsoft Windows, OS X, PlayStation 4 und Xbox One erscheinen.[veraltet] Das Spiel befindet sich seit dem 3. Juni 2015 im Early Access auf Steam. Es gilt, in einer Welt voller frei streunender ausgestorbener Tiere, besonders den Dinosauriern, zu überleben.
      Das Spiel wird wahlweise aus einer Third-Person-Perspektive oder aus der Egoperspektive gespielt. Die Fortbewegung erfolgt zu Fuß oder reitend bzw. fliegend oder schwimmend auf einem Tier. Spieler können Schuss- und improvisierte Waffen verwenden, um sich gegen aggressive Kreaturen, aber auch andere Spieler zu verteidigen. Spieler können über ein großes Bausystem eigene Strukturen errichten und diese auch zur Verteidigung nutzen. Zudem ist es dem Spieler möglich, mit Hilfe von Gegenständen, welche aus der Umgebung eingesammelt werden können, sein Arsenal an Waffen und auch anderen Gegenstände zu erweitern. Es verfügt sowohl über einen Einzelspielermodus, als auch der Möglichkeit im Multiplayer mit anderen Personen zu spielen.
      Die Entwicklung an dem Spiel begann im Oktober 2014. Das Entwicklerteam legte den Schwerpunkt auf eine möglichst realistische Darstellung der Dinosaurier.

      Warum ich gerade jetzt damit komme? Homer hat mich quasi dazu genötigt (:P) nein eigenen kleinen Server zu starten. Eventuell spielt das Spiel ja doch irgendwer hier von den alteingesessenen und hat Lust uns beizuwohnen. Ist ein PVP Server, wird aber überwiegend friedlich gespielt (denke ich zumindest)

      Sollte ich mich trotz Suche getäuscht haben und es gibt schon nen Thread, bitte ich einen netten Mod das hier zu verschieben.
      Man muss Menschen vor den Kopf stoßen, damit sie lernen, ihn zu gebrauchen.
    • @Rhyno Jaja, die Technik. :D Danke für's zusammenlegen.

      @KaBaaM Ich muss gestehen ich weiß noch garnicht wie wir den Server aufbauen wollen. Momentan haben wir immer non dedicated gespielt und hatten dort sowohl Taming Rate als auch Gathering und XP hochgeschraubt, sowie etwas kürzere Nacht und etwas langsamerer Tag. Allerdings konnten wir da ja auch immer wirklich nur gemeinsam spielen oder ich halt alleine. Das wird sich ja durch den Server grundlegend ändern. Ich werde mich da bevor ich etwas mache mit Homer abstimmen wie die Einstellungen sein sollen. Mach doch einfach Vorschläge und wenn die uns in den Kram passen, bin ich der letzte, der da zu keinem Kompromiss bereit ist. Persönlich mag ich zum Beispiel auch nicht zu schnell leveln. Mir ist nur wichtig, dass es zwar als PVP Server ausgeschrieben ist, aber es halt kein raiden geben sollte, außer man bespricht das vorher, ob es ok ist ect.
      Man muss Menschen vor den Kopf stoßen, damit sie lernen, ihn zu gebrauchen.