Tagträumer- und Nachtschwärmer-Thread

    • Neu

      2 neue Gustav vs. Paketdienste-Geschichten von heute.

      - Vor ein paar Monaten hatte ich ja Probleme mit DPD. Spiel bei Amazon bestellt, verschickt, "erfolgreich zugstellt", nicht da und dann 2,3 Tage später noch mal die gleiche Nummer. Dieses Mal hab ich Schuhe bestellt. Heute Morgen auf der Arbeit mal schnell den Status gecheckt. "Paket erfolgreich geliefert an Hr.Gans". War ich ja schon mal skeptisch, da ich, nach meinen Infos, den gesamten Vormittag auf der Arbeit war.

      Also zu meinen Eltern gefahren (wo ich mir die meisten Pakete hinschicken lasse) und was steht da vor der Tür? Mein Paket. Nicht nur für jeden einsichtbar, nein, es wütete bereits den gesamten Tag ein Schneesturm. Paket auf den nassen Boden gestellt und von oben tropfte dann noch der geschmolzene Schnee vorm Vordach aufs Paket. Karton war zum größten Teil durchgeweicht. Karton im Karton war ok, find es aber trotzdem eine Unart. 3 mal was von DPD bekommen, 3 schlechte Erfahrungen.

      - Hab Story 2, die mehr zu einer Frage wird. Hab was in Japan bestellt. Gestern Abend war es im Verteilzentrum hier in der Nähe. Bin also davon ausgegangen, dass das ganze dann heute kommt. Heute Morgen kam dann diese Meldung:

      "The Shipment will be handed over to the customs office responsible for the recipient. The recipient can collect the shipment from there once he has received notification from customs"

      2 Fragen hab ich da: Das Paket ist doch bereits am Flughafen durch den Zoll gegangen. Warum jetzt noch mal? Und hat hier jemand Erfahrungen bezüglich des Zeitraums? Dauert das jetzt 2 Tage? 2 Wochen? Bestelle schon so lange, aber mit dem Zoll hatte ich bis jetzt noch nie zu tun.
    • Neu

      GustavGans schrieb:

      (...)
      Das Paket ist doch bereits am Flughafen durch den Zoll gegangen. Warum jetzt noch mal? Und hat hier jemand Erfahrungen bezüglich des Zeitraums? Dauert das jetzt 2 Tage? 2 Wochen? (...)
      Ich gehe aufgrund von der Schilderung stark davon aus, dass dafür nun Einfuhrumsatzsteuer und / oder Nachverzollung fällig wird oder sie haben Zweifel an der beigelegten Rechnung bzw. machen eine Stichprobe um den tatsächlich bezahlten Wert gegenzuprüfen. So war es bei mir auch immer.

      Der Zoll am Flughafen ist ja nicht für die Abrechnung zuständig, da wird man immer vom regionalen Zoll benachrichtigt.
      Die Dauer, bis ich dann Post von denen bekommen habe, war meist zwischen 3-5 Tage nach der Buchung in der Sendungsverfolgung.
    • Neu

      Manchmal muss man das glaub ich nicht verstehen.

      Ich hatte auch schon mal zwei identische Sendungen kurz nacheinander bestellt und beide hatten zum Einen ganz andere Laufwege nach Ankunft im Frankfurter Zoll; eine kam problemlos und ohne Nachzahlung bei mir zu Hause an, die andere musste ich, mit sämtlichen dokumentierten Nachweisen dabei, persönlich beim regionalen Zoll abholen... :rolleyes:
    • Neu

      Shawn Sandiego schrieb:

      New_Age_Cap schrieb:

      (...)
      Bei nem Bekannten, der in der Nähe von Mönchengladbach wohnt (...)
      War das zufällig Andi?

      Nein, aber nah dran^^


      Covenant schrieb:

      Kommste zum Auto und denkst dir ob des schwach anmutenden Sturmes nichts böses, ist keine 10 Meter daneben der Baum entwurzelt. Klassischer Fall von falsch eingeschätzt. :ugly:

      Hab gestern selbst gedacht, dass das gar nicht so schlimm war. In Lechenich (4km entfernt) lagen Bäume auf der Straße und beim Zustellstützpunkt (ca. 10km entfernt) ist ein Fenster eingedrückt worden, während die Kollegin auf Zustellung war (ich hatte zum Glück gestern und heute frei :puh: ). Mal ernsthaft: bei so einem Wetter darf man doch die Post nicht raus schicken....
      #StärkeBayer
    • Neu

      War schon ein bisschen merkwürdig, die ganzen Weltuntergangsnews aus Deutschland zu kriegen, während man bei 28°C in der Dunkelheit beim Bier in kurzen Sachen saß.

      Werde euch jetzt wohl wieder etwas mehr nerven können, habe seit gestern auf meiner Arbeit hier WLAN für meinen Laptop. ;)
      Mein Vater sprach - vor vielen Jahr'n - komm lass uns geh'n, ins Eintracht-Stadion
      Was ich dort sah, ich fand es geil, das ist der Klub, zu dem ich halte
      Nun steh ich hier, bin nicht allein und ich war treu, trotz 3. Liga
      Was auch passiert, ich hab's kapiert: ICH LIEBE EINTRACHT!<3
    • Neu

      Shawn Sandiego schrieb:

      GustavGans schrieb:

      (...)
      Das Paket ist doch bereits am Flughafen durch den Zoll gegangen. Warum jetzt noch mal? Und hat hier jemand Erfahrungen bezüglich des Zeitraums? Dauert das jetzt 2 Tage? 2 Wochen? (...)
      Ich gehe aufgrund von der Schilderung stark davon aus, dass dafür nun Einfuhrumsatzsteuer und / oder Nachverzollung fällig wird oder sie haben Zweifel an der beigelegten Rechnung bzw. machen eine Stichprobe um den tatsächlich bezahlten Wert gegenzuprüfen. So war es bei mir auch immer.
      Der Zoll am Flughafen ist ja nicht für die Abrechnung zuständig, da wird man immer vom regionalen Zoll benachrichtigt.
      Die Dauer, bis ich dann Post von denen bekommen habe, war meist zwischen 3-5 Tage nach der Buchung in der Sendungsverfolgung.
      Heute Post vom Zoll bekommen. Richtig schlau bin ich nicht draus geworden.

      Da steht was von "hat der Absender die Rechnung nicht außen am Paket angebracht...blablabla" und was von Nachverzollung. So weit, so gut. Aber dann auch was von 28,50, unabhängig von Warenwert. Hab mir den Wisch jetzt 3x durchgelesen und werd immer noch nicht so richtig schlau daraus, ob dieser Betrag nur dann gilt, wenn ich den Zettel jetzt zurückschicke und sie mir das Paket noch mal zuschicken oder ob dies jetzt die Summe wäre, wenn ich es persönlich abhole.

      Edit: hab mich jetzt ein weiteres Mal durch den Beamtenwisch gekämpft. Bin mir relativ sicher, die Summe fällt nur dann an, wenn DHL mich beim Zoll "vertreten" soll. Mal gucken was die mir am Montag erzählen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von GustavGans ()

    • Neu

      Warum?

      Was glaubst du wie die Wirtschaft aussehen würde, wenn es keine Zölle geben würde? Die sichern unter anderem auch die wettbewerbsfähig eines Landes und verhindern illegalen Warenschmuggel (je länger ich mir das Wort angucke, desto komischer wirkt es auf mich...).

      Was den Freibetrag angeht, der liegt nunmal bei 22 Euro und wenn man darüber liegt, zahlt man eben 19% Einfuhrumsatzsteuer; das ist hier der Fall. Erst über 150 Euro fallen noch einmal zusätzlich etwa 7% Zollabgaben an.
    • Neu

      Waren keine Shirts. Shirt kamen bei mir immer ohne Probleme durch, da bei den Lieferungen immer die Rechnungen am Paket angebracht waren.

      Aber sonst hab ich bei prowrestlingtees.com, youngbucksmerch.com und bei hottopic.com bestellt. Wobei ich bei 1 und 3 immer auf irgendwelche Aktionen bzw. Rabatte warten würde. Porto ist da nämlich jeweils ganz amtlich. Bei Hottopic hab ich zum Blackfriday 10 Dollar pro Shirt gezahlt, da war es dann egal, dass es ein paar Euro mehr beim Versand waren.